König Herodes und seine Familie

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "König Herodes und seine Familie"

Transkript

1 Thomas Johann Bauer Exegese Neues Testament König Herodes und seine Familie Teil III

2 Die Familie des Herodes Kypros Doris Mariamme () Mariamme () 4 Malthake [8] Salome gest. vor 6 n.chr. gest. nach 39 n.chr. [7] gest. nach 39 n.chr. 6 0 N.N. gest. um 0 n.chr. Phasael HERODES Josef Pheroras Kostobar Salome gest. 40 v.chr. Phasael N.N. Antipater Alexander gest. 7 v.chr. [3] Aristobul [9] [5] Herodes v. Chalkis Kypros 3 5 gest. 9 v.chr. gest. 48 n.chr. gest. 7 v.chr. ARCHELAOS Mariamme [] [7] Herodias [4] Kleopatra [] Herodes Boethos [7] [] PHILIPPUS [8] AGRIPPA I. gest. 44 n.chr. [] [6] Aristobul gest. vor 8 n.chr. gest. 43 v.chr. gest. 5 v.chr. [4] ANTIPAS Aristobul, Sohn von [5] gest. 33/34 n.chr. gest. vor 67 v.chr. Phallion gest. 67 v.chr. Tochter des Nabäterkönigs Aretas IV. Theudas, Bruder der Doris 3 [6] Berenike Josef gest. 35/34 v.chr. Alexas [3] Agrippa II. gest. vor 00 n.chr. Drusus Mariamme Drusilla gest. 79 n.chr. Azizos von Emesa Antonius Felix Marcus Julius Alexander [9] Berenike 3 [5] Polemon von Kilikien Antonius Agrippa gest. 79 n.chr.

3 Die Söhne des Herodes Au eilung des Reiches des Herodes Archelaos Ethnarch Judäa, Samaria und Idumäa Antipas Tetrarch Galiläa und Peräa Philippus Tetrarch Trachonitis und die angrenzenden Gebiete im Norden

4

5 Die Söhne des Herodes Unruhen in Palästina (4 v.chr.) Judas, ein Sohn Räuberhauptmanns Ezechias erobert Sepphoris und macht Norden unsicher Simon, ein Sklave des verstorbenen Herodes ernennt sch zum König und plündert den Königspalast von Jericho Athronges, ein Schäfer, und seine vier Brüder ernennt sich zum König

6 Die Söhne des Herodes Archelaos (4 v.chr. 6 n.chr.) Ehe mit Glaphyra, der Witwe seines 7 v.chr. hingerichteten Halbbruders Alexander 6 v.chr. von den Juden bei Kaiser Augustus als grausamer Tyrann verklagt abgesetzt und nach Vienna verbannt vor 8 n.chr. verstorben Mt,f.

7 Exkurs: Die Geburt Jesu und der Census des irinius Mt ; Lk,5 Geburt Jesu unter der Herrscha des Herodes vor 4 v.chr. Lk,f. Steuerschätzung zur Zeit des Kaisers Augustus (7 v.chr. 4 n.chr.) und des syrischen Sta halters irinius Publius Sulpicius irinius wurde 6 n.chr. Sta halter der römischen Provinz Syrien Steuerschätzung 6 n.chr. bei Einrichtung der römischen Provinz Judäa kein Hinweis, dass es unter Augustus eine reichsweite Steuerschätzung gegeben hat Census: Eintragung in Steuerlisten erfolgte am Wohnort oder in der Hauptstadt des Steuerbezirkes + Familienvater machte die nötigen Angaben für alle Mitglieder seines Haushaltes

8 Die Söhne des Herodes Archelaos (4 v.chr. 6 n.chr.) Absetzung des Archelaos irinius beau rag sein Vermögen für den römischen Staat sicherzustellen + Steuerschätzung Unruhen in Bevölkerung unter Führung des Galiläers Judas und des Pharisäers Sadduk formiert sich die anti-römische Partei der Zeloten Errichtung der römischen Provinz Judäa (mit Samaria und Idumäa) unter Sta halter aus dem Ri erstand

9 Die Söhne des Herodes Philippus (4 v.chr. 33/34 n.chr.) milder und gerechter Herrscher Caesarea Philippi verheiratet mit Salome Tochter seines Halbbruders Herodes Boëthos und der Herodias, einer Tochter des 7 v.chr. hingerichteten Halbbruders Aristobul

10 Die Familie des Herodes Kypros Doris Mariamme () Mariamme () 4 Malthake [8] Salome gest. vor 6 n.chr. gest. nach 39 n.chr. [7] gest. nach 39 n.chr. 6 0 N.N. gest. um 0 n.chr. Phasael HERODES Josef Pheroras Kostobar Salome gest. 40 v.chr. Phasael N.N. Antipater Alexander gest. 7 v.chr. [3] Aristobul [9] [5] Herodes v. Chalkis Kypros 3 5 gest. 9 v.chr. gest. 48 n.chr. gest. 7 v.chr. ARCHELAOS Mariamme [] [7] Herodias [4] Kleopatra [] Herodes Boethos [7] [] PHILIPPUS [8] AGRIPPA I. gest. 44 n.chr. [] [6] Aristobul gest. vor 8 n.chr. gest. 43 v.chr. gest. 5 v.chr. [4] ANTIPAS Aristobul, Sohn von [5] gest. 33/34 n.chr. gest. vor 67 v.chr. Phallion gest. 67 v.chr. Tochter des Nabäterkönigs Aretas IV. Theudas, Bruder der Doris 3 [6] Berenike Josef gest. 35/34 v.chr. Alexas [3] Agrippa II. gest. vor 00 n.chr. Drusus Mariamme Drusilla gest. 79 n.chr. Azizos von Emesa Antonius Felix Marcus Julius Alexander [9] Berenike 3 [5] Polemon von Kilikien Antonius Agrippa gest. 79 n.chr.

11 Die Söhne des Herodes Philippus (4 v.chr. 33/34 n.chr.) milder und gerechter Herrscher Caesarea Philippi verheiratet mit Salome Tochter seines Halbbruders Herodes Boëthos und der Herodias, einer Tochter des 7 v.chr. hingerichteten Halbbruders Aristobul seine Tetrarchie der Provinz Syrien eingegliedert 37 n. Chr. Agrippa I. zugeteilt

12 Die Söhne des Herodes Antipas (4 v.chr. 39 n.chr.).) Landesherr des Jesus von Nazaret Sepphoris / Autokratoris Tiberias am Westufer des See Genesareth Synagoge fromme Juden mieden Stadt: über Friedhof Ehe mit seiner Nichte Herodias verstößt seine erste Frau, Tochter des Nabatäerkönigs Aretas IV. erneute Grenzkonflikte und Niederlage (36 n.chr.)

13 Die Familie des Herodes Kypros Doris Mariamme () Mariamme () 4 Malthake [8] Salome gest. vor 6 n.chr. gest. nach 39 n.chr. [7] [4] ANTIPAS gest. nach 39 n.chr. 6 0 N.N. gest. um 0 n.chr. Phasael HERODES Josef Pheroras Kostobar Salome gest. 40 v.chr. Phasael N.N. Antipater Alexander gest. 7 v.chr. [3] Aristobul [9] [5] Herodes v. Chalkis Kypros 3 5 gest. 9 v.chr. gest. 48 n.chr. gest. 7 v.chr. ARCHELAOS Mariamme [] [7] Herodias [4] Kleopatra [] Herodes Boethos [7] [] PHILIPPUS [8] AGRIPPA I. gest. 44 n.chr. [] [6] Aristobul gest. vor 8 n.chr. gest. 43 v.chr. gest. 5 v.chr. Aristobul, Sohn von [5] gest. 33/34 n.chr. gest. vor 67 v.chr. Phallion gest. 67 v.chr. Tochter des Nabäterkönigs Aretas IV. Theudas, Bruder der Doris 3 [6] Berenike Josef gest. 35/34 v.chr. Alexas [3] Agrippa II. gest. vor 00 n.chr. Drusus Mariamme Drusilla gest. 79 n.chr. Azizos von Emesa Antonius Felix Marcus Julius Alexander [9] Berenike 3 [5] Polemon von Kilikien Antonius Agrippa gest. 79 n.chr.

14 Die Söhne des Herodes Antipas (4 v.chr. 39 n.chr.).) Landesherr des Jesus von Nazaret Sepphoris / Autokratoris Tiberias am Westufer des See Genesareth Synagoge fromme Juden mieden Stadt: über Friedhof Ehe mit seiner Nichte Herodias verstößt seine erste Frau, Tochter des Nabatäerkönigs Aretas IV. erneute Grenzkonflikte und Niederlage (36 n.chr.) Johannes der Täufer

15 Die Söhne des Herodes Antipas (4 v.chr. 39 n.chr.).) 37 n.chr. Agrippa I., der Bruder der Herodias, erhält das Territorium des Philippus und zudem den Königstitel Antipas bemüht sich auf Drängen der Herodias ebenfalls um Königstitel Agrippa I. bezichtigt Antipas der Verschwörung 39 n. Chr. Antipas abgesetzt, nach Lugdunum (Lyon?) in Gallien verbannt Agrippa I. erhält Tetrarchie des Antipas

16 Die Familie des Herodes Agrippa I. gest. vor 67 v.chr. Kypros Doris Mariamme () Mariamme () 4 Malthake [8] Salome gest. vor 6 n.chr. gest. nach 39 n.chr. [7] [4] ANTIPAS gest. nach 39 n.chr. 6 0 N.N. gest. um 0 n.chr. Phasael HERODES Josef Pheroras Kostobar Salome gest. 40 v.chr. Phasael N.N. Antipater Alexander gest. 7 v.chr. [3] Aristobul [9] [5] Herodes v. Chalkis Kypros 3 5 gest. 9 v.chr. gest. 48 n.chr. gest. 7 v.chr. ARCHELAOS Mariamme [] [7] Herodias [4] Kleopatra [] Herodes Boethos [7] [] PHILIPPUS [8] AGRIPPA I. gest. 44 n.chr. [] [6] Aristobul gest. vor 8 n.chr. gest. 43 v.chr. gest. 5 v.chr. Aristobul, Sohn von [5] gest. 33/34 n.chr. Phallion gest. 67 v.chr. Tochter des Nabäterkönigs Aretas IV. Theudas, Bruder der Doris 3 [6] Berenike Josef gest. 35/34 v.chr. Alexas [3] Agrippa II. gest. vor 00 n.chr. Drusus Mariamme Drusilla gest. 79 n.chr. Azizos von Emesa Antonius Felix Marcus Julius Alexander [9] Berenike 3 [5] Polemon von Kilikien Antonius Agrippa gest. 79 n.chr.

17 König Agrippa I. Jugend und Aufstieg in Rom erzogen enge Verbindungen zum Kaiserhaus unter anderem zu Drusus, dem Sohn des Kaisers Tiberius, und zum späteren Kaiser Claudius muss hoch verschuldet aus Rom fliehen (nach 30 n.chr.) zu seiner Schwester Herodias (Ga in des Antipas) Marktaufseher in Tiberias Zerwürfnis mit Antipas Rückkehr nach Rom 35 n.chr.

18 König Agrippa I. Jugend und Aufstieg in Rom Verbindung mir Caligula von Tiberius der Verschwörung bezichtigt, eingekerkert 37 n.chr. nach Tod des Tiberius von Caligula frei gelassen König über die Tetrarchie des verstorbenen Philippus 38 n.chr. Reise nach Palästina tri in Alexandria als Beschützer der Juden auf: Unruhen 39 n.chr. Zuteilung der Gebiete des abgesetzten Antipas 40 n.chr. Rückkehr nach Rom Eintreten bei Caligula für die Juden

19 König Agrippa I. Jugend und Aufstieg 4 n.chr. Ermordung des Caligula Gunst des neuen Kaisers Claudius Gebietserweiterung: Judäa, Samaria und Idumäa Hoffnung des Claudius, durch eine Wiederherstellung des jüdischen Königreiches Integration der Juden in Römisches Reich zu fördern

20

21 König Agrippa I. Herrscha und Tod Zeichen seiner Frömmigkeit und Gesetzestreue Vertrauen und Wohlwollen seiner jüdischen Untertanen Apg : Vorgehen gegen christliche Gemeinde von Jerusalem (Jakobus, Petrus) negatives Bild des Agrippa (Herodes) in Apg Eintreten für Juden in Diaspora + Au reten als Wohltäter in nichtjüdischen Städten 44 n.chr. Tod des Agrippa I. in Caesarea am Meer Erneute Einrichtung der Provinz Judäa (nun aus gesamtem jüdischem Gebiet)

22 König Agrippa I.

23 Die Familie des Herodes Agrippa II. und seine Schwestern gest. vor 67 v.chr. Kypros Doris Mariamme () Mariamme () 4 Malthake [8] Salome gest. vor 6 n.chr. gest. nach 39 n.chr. [7] [4] ANTIPAS gest. nach 39 n.chr. 6 0 N.N. gest. um 0 n.chr. Phasael HERODES Josef Pheroras Kostobar Salome gest. 40 v.chr. Phasael N.N. Antipater Alexander gest. 7 v.chr. [3] Aristobul [9] [5] Herodes v. Chalkis Kypros 3 5 gest. 9 v.chr. gest. 48 n.chr. gest. 7 v.chr. ARCHELAOS Mariamme [] [7] Herodias [4] Kleopatra [] Herodes Boethos [7] [] PHILIPPUS [8] AGRIPPA I. gest. 44 n.chr. [] [6] Aristobul gest. vor 8 n.chr. gest. 43 v.chr. gest. 5 v.chr. Aristobul, Sohn von [5] gest. 33/34 n.chr. Phallion gest. 67 v.chr. Tochter des Nabäterkönigs Aretas IV. Theudas, Bruder der Doris 3 [6] Berenike Josef gest. 35/34 v.chr. Alexas [3] Agrippa II. gest. vor 00 n.chr. Drusus Mariamme Drusilla gest. 79 n.chr. Azizos von Emesa Antonius Felix Marcus Julius Alexander [9] Berenike 3 [5] Polemon von Kilikien Antonius Agrippa gest. 79 n.chr.

24 Agrippa II. und seine Schwestern Agrippa II. Sohn von Agrippa I. 50 v.chr. König von Chalkis + Aufsicht über Tempel in Jerusalem (Recht zur Ernennung des Hohenpriesters) Abschluss des Tempelbaus in Jerusalem Ausbruch des Jüdischen Krieges (66 70) Berenike Witwe seines Onkels Herodes von Chalkis Apg 5f.: Agrippa II. und Berenike bei Paulus Geliebte des (späteren) Kaisers Titus Drusilla Verbindung mit dem zum Sta halter von Judäa aufgestiegenen Freigelassenen Felix

König Herodes und seine Familie

König Herodes und seine Familie Thomas Johann Bauer Exegese Neues Testament König Herodes und seine Familie Teil II König Herodes der Große Herodes im Neuen Testament Lk 1,5f. Datierung der Geburt Jesu Mt 2,1 23 Kindermord von Bethlehem

Mehr

König Herodes und seine Familie

König Herodes und seine Familie Thomas Johann Bauer Exegese Neues Testament König Herodes und seine Familie Teil I ellen Flavius Josephus (ca. 37 nach 100 n.chr.) Jüdische Altertümer (Antiquitates Iudaicae) 93/94 n.chr. Bücher 14 20

Mehr

Wichtige Daten zur biblischen Geschichte

Wichtige Daten zur biblischen Geschichte Wichtige Daten zur biblischen Geschichte Ausserbiblische Daten Biblische Daten 1300-1240 Rames II in Ägypten 1250 Exodus 1200 Philister 1000-961 David 961-931 Salomon 850-600 600-550 Assyrer Babylonier

Mehr

Zeittafel zum Neuen Testament I (NT1)

Zeittafel zum Neuen Testament I (NT1) thewholestoryde Zeittafel zum Neuen Testament I (NT1) (Die exakte Lebenszeit von Jesus von Nazareth ist nicht bekannt Er wurde zu Ende der Regierungszeit von Herodes dem Großen (um 73 v Chr; im März 4

Mehr

Einführung in das Neue Testament. Teil I

Einführung in das Neue Testament. Teil I Einführung in das Neue Testament Teil I Themenüberblick A. Die «Umwelt» des Neuen Testaments - Vom Babylonischen Exil bis zur Zeit Jesu B. Wann endet das Alte Testament? C. Das Neue Testament (Grobüberblick)

Mehr

Die Missionsreisen des Apostels Paulus. Apostelgeschichte 13-26

Die Missionsreisen des Apostels Paulus. Apostelgeschichte 13-26 Die Missionsreisen des Apostels Paulus 13-26 Die Missionsreisen des Apostels Paulus Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Einführung in die 1. Missionsreise 2. Missionsreise 3. Missionsreise Reise nach Rom

Mehr

KAPITELZUSAMMENSTELLUNG IM NEUEN TESTAMENT

KAPITELZUSAMMENSTELLUNG IM NEUEN TESTAMENT KAPITELZUSAMMENSTELLUNG IM NEUEN TESTAMENT MARKUS EVANGELIUM 16 KAPITEL 7 % MATTHÄUS EVANGELIUM 28 KAPITEL 11 % LUKAS EVANGELIUM APOSTELGESCHICHTE 24 KAPITEL 28 KAPITEL 20 % JOHANNES EVANGELIUM 21 KAPITEL

Mehr

Die Synoptischen Evangelien. Bibelüberblick NT - Teil 3

Die Synoptischen Evangelien. Bibelüberblick NT - Teil 3 http://www.evangeliumszentrum.at/bs/bueb/bueb_n0htm 1 von 6 09.12008 21:05 [ vorheriger Teil Inhalt nächster Teil ] Die Synoptischen Evangelien Bibelüberblick NT - Teil 3 Der Hintergrund der Evangelien

Mehr

Apg 12,1-17. Gefangennahme und Befreiung des Petrus. 1 Zum Text. 1.1 Personen

Apg 12,1-17. Gefangennahme und Befreiung des Petrus. 1 Zum Text. 1.1 Personen 1 Apg 12,1-17 Gefangennahme und Befreiung des Petrus 1 Zum Text 1.1 Personen König Herodes: Herodes Agrippa I. auch: Marcus Julius Agrippa; geb. 10 v. Chr.; gest. 44 n. Chr. Agrippa war von 37 n. Chr.

Mehr

Jesus von Nazaret in seiner Zeit: Was wissen wir ü ber den historischen Jesus?

Jesus von Nazaret in seiner Zeit: Was wissen wir ü ber den historischen Jesus? Jesus von Nazaret in seiner Zeit: Was wissen wir ü ber den historischen Jesus? Der politische und soziale Rahmen der Herkunft Jesu Seminararbeit in NT-Exegese an der Philosophisch-Theologischen Hochschule

Mehr

Abraham Schaut. König Herodes. Der Mann und sein Werk. 2. Aufläge mit einem Vorwort von. Daniel R. Schwartz. Walter de Gruyter Berlin New York 2001

Abraham Schaut. König Herodes. Der Mann und sein Werk. 2. Aufläge mit einem Vorwort von. Daniel R. Schwartz. Walter de Gruyter Berlin New York 2001 Abraham Schaut König Herodes Der Mann und sein Werk 2. Aufläge mit einem Vorwort von Daniel R. Schwartz wde G Walter de Gruyter Berlin New York 2001 INHALTSVERZEICHNIS Vorwort von Daniel R. Schwartz Seite

Mehr

Die 400 stummen Jahre Von Maleachi bis Matthäus

Die 400 stummen Jahre Von Maleachi bis Matthäus Die 400 stummen Jahre Von Maleachi bis Matthäus Die Zeit des Babylonischen Reiches (1. Reich aus Dan 2/7) 605 Beginn der Wegführungen ins Exil nach Babylon (Dan 1) 586 Zerstörung Jerusalems und des salomonischen

Mehr

Von Herodes bis Bar Kochba

Von Herodes bis Bar Kochba Von Herodes bis Bar Kochba Neutestamentliche Zeitgeschichte verstehen Siegfried F. Weber Neutestamentliche Zeitgeschichte verstehen Als aber die Zeit erfüllt war, sandte Gott seinen Sohn Gal. 4,4 Siegfried

Mehr

Handreichung zum LehrplanPLUS

Handreichung zum LehrplanPLUS Handreichung zum LehrplanPLUS Katholische Religionslehre in der Grundschule Verzeichnis biblischer Texte im Lehrplan Barbara Buckl / Ludwig Sauter 4 Zusätzliche Hilfen Verzeichnis biblischer Texte im Lehrplan

Mehr

Der Kaiser Augustus ist uns schon im vorigen Paragraphen zur Chronologie. A ugustus2 ist für das Neue Testament von grundlegender Bedeutung.

Der Kaiser Augustus ist uns schon im vorigen Paragraphen zur Chronologie. A ugustus2 ist für das Neue Testament von grundlegender Bedeutung. 5 Die politische Lage 49 5 Die politische Lage Der Kaiser Augustus ist uns schon im vorigen Paragraphen zur Chronologie begegnet, ebenso wie der Kaiser Tiberius, in dessen 15. Regierungsjahr Lukas das

Mehr

Zeittafel zum Neuen Testament II (NT2)

Zeittafel zum Neuen Testament II (NT2) thewholestoryde Zeittafel zum Neuen Testament II (NT2) (Die exakte Lebenszeit von Jesus von Nazareth ist nicht bekannt Er wurde zu Ende der Regierungszeit von Herodes dem Großen (um 73 v Chr; im März 4

Mehr

Handbuch zum Markus-Evangelium

Handbuch zum Markus-Evangelium Edgar Reuber Handbuch zum Markus-Evangelium Eine Grundlegung für Studium und Beruf für Theologen und Religionspädagogen LIT Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 Teill Exegese ausgewählter Perikopen: DIE VORBEREITUNG

Mehr

Neues Testament kompakt

Neues Testament kompakt Neues Testament kompakt von Prof. Dr. Bernd Kollmann 1. Auflage Kohlhammer 2014 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 17 021235 0 Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Mt 2, Von Nazareth nach Bethlehem (Lk 2,4), etwa 7 v. Chr. Darstellung im Tempel am 40. Tag (Lk 2,22ff); Begegnung mit Simeon und Hanna

Mt 2, Von Nazareth nach Bethlehem (Lk 2,4), etwa 7 v. Chr. Darstellung im Tempel am 40. Tag (Lk 2,22ff); Begegnung mit Simeon und Hanna 1 Mt 2,12-23 Die Flucht nach Ägypten 1 Vorbemerkungen An dieser Stelle sollen kurz die weihnachtlichen Ereignisse aus dem Matthäusevangelium und dem Lukasevangelium zusammengenommen dargestellt werden.

Mehr

Mutterstamm: von Ägypten Kleopatra 7., Version Jansen

Mutterstamm: von Ägypten Kleopatra 7., Version Jansen Mutterstamm: von Ägypten Kleopatra 7., Version Jansen 00 1 von Ägypten Kleopatra 7., Version Jansen, Königin. 030 v.chr. (Selbstmord). oo 1/2... Caesar Gaius Julius, Imperator, * 100 v.chr., 044 v.chr..

Mehr

Cäsar und Augustus. von Leonie Ulbricht & Leonie Sadewasser

Cäsar und Augustus. von Leonie Ulbricht & Leonie Sadewasser Cäsar und Augustus von Leonie Ulbricht & Leonie Sadewasser Gliederung 1.Gaius Julius Cäsar Wer war er? Sein Leben Frauen und Kinder 2. Augustus Sein Leben Octavian wird Augustus Gaius Julius Cäsar Wer

Mehr

Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Kinder

Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Kinder Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Kinder Auswahlfrage Bringt folgende Wörter in die Reihfolge, in der sie im Weihnachtslied Ihr Kinderlein kommet vorkommen: a) Kinderlein b) Nacht c) Krippe d) Stall 50

Mehr

Lektionar. für ein oder zwei Jahre

Lektionar. für ein oder zwei Jahre für ein oder zwei Jahre Morgenlese Januar Beschneidung 1 Ps 8 Phil 2,9-13 Lk 2,15-21 2 Ps 1+2 Gen 1 Lk 2,22-24 3 3+4 2 2,25-32 4 5 3 2,33-35 5 6 4 2,36-38 Epiphanias 6 Ps 100 Eph 3,1-12 Mt 2,1-12 2 7 Ps

Mehr

NAHE DISTANZEN EINIGE BEMERKUNGEN ZUM VERHÄLTNIS VON JUDENTUM UND CHRISTENTUM IN DER ANTIKE

NAHE DISTANZEN EINIGE BEMERKUNGEN ZUM VERHÄLTNIS VON JUDENTUM UND CHRISTENTUM IN DER ANTIKE NAHE DISTANZEN EINIGE BEMERKUNGEN ZUM VERHÄLTNIS VON JUDENTUM UND CHRISTENTUM IN DER ANTIKE THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM 1. DRAMATISCHE

Mehr

Erfüllt werden und Dienen in der Salbung des Heiligen Geistes

Erfüllt werden und Dienen in der Salbung des Heiligen Geistes Erfüllt werden und Dienen in der Salbung des Heiligen Geistes Come thou Fount of many blessings Im 3tn Vers schreibt er ueber dieses Dilemma Prone to wonder Lord, I feel it, prone to leave the God I love,

Mehr

Ein Tag mit Jesus in Kafarnaum von Inge Eberhardt

Ein Tag mit Jesus in Kafarnaum von Inge Eberhardt Ein Tag mit Jesus in Kafarnaum von Inge Eberhardt Mk 1, 14 20 Berufung der ersten Jünger (Einheitsübersetzung) 14 Nachdem man Johannes ins Gefängnis geworfen hatte, ging Jesus wieder nach Galiläa; er verkündete

Mehr

Inhaltsverzeichnis Seite I

Inhaltsverzeichnis Seite I Inhaltsverzeichnis Seite I NEUES TESTAMENT (Kurstyp 1) Vorwort Inhaltsverzeichnis 1. Der Weg der Schriftwerdung S. 1 1.1 Die Bibel als Heilige Schrift 1.2 Inspiration und Kanon apokryphe Schriften S. 3

Mehr

Vorgeschichte der Geburt von Jesus

Vorgeschichte der Geburt von Jesus Vorgeschichte der Geburt von Jesus Die Bibelstellen zu diesem Thema sind Matthäus Kap. 1, Verse 18-25 und 2, 1-12; sowie Lukas 1, 26-38 und 2, 1-20. Damit haben wir in der Stunde gearbeitet und einen Fragebogen

Mehr

Hintergrundinformationen zu Matthäus 2,13-23 Die Flucht nach Ägypten

Hintergrundinformationen zu Matthäus 2,13-23 Die Flucht nach Ägypten Hintergrundinformationen zu Matthäus 2,13-23 Die Flucht nach Ägypten Personen - Engel des Herrn Bote, Gesandter, Diener Gottes, der mehrfach im Traum zu Josef redet. - Joseph (Gott füge hinzu, vermehre)

Mehr

Wegweiser in die Bibel 10. Das Alte Testament 30. Inhalt

Wegweiser in die Bibel 10. Das Alte Testament 30. Inhalt Inhalt Wegweiser in die Bibel 10 So findest du dich in deiner Bibel zurecht 12 Was du über die Bibel wissen solltest 16 Die Bibel - das Buch der Bücher 16 Wie die Bibel entstand 20 Die Bibel spricht viele

Mehr

Hartwig Ohnimus Christliche Mystik Mensch, rette Deine Seele

Hartwig Ohnimus Christliche Mystik Mensch, rette Deine Seele Hartwig Ohnimus Christliche Mystik Mensch, rette Deine Seele Band 2 Jesus Christus und Das Neue Testament 2011 / 2015 Verlag: Hartwig Ohnimus Lüneburger Institut für Erwachsenenbildung und Bewusstseins-Erweiterung

Mehr

Bibelstellen zum Wort Taufe und "verwandten" Wörtern Mt 3,6 sie bekannten ihre Sünden und ließen sich im Jordan von ihm taufen.

Bibelstellen zum Wort Taufe und verwandten Wörtern Mt 3,6 sie bekannten ihre Sünden und ließen sich im Jordan von ihm taufen. Bibelstellen zum Wort Taufe und "verwandten" Wörtern Mt 3,6 sie bekannten ihre Sünden und ließen sich im Jordan von ihm taufen. Mt 3,7 Als Johannes sah, daß viele Pharisäer und Sadduzäer zur Taufe kamen,

Mehr

Eine Illustration zum Leben Jesu

Eine Illustration zum Leben Jesu Eine Illustration zum Leben Jesu festgehalten mit Biblischen Figuren so wie es uns die vier Evangelisten erzählen Atelier Abegg auf alle Bilder Das Buch Jesaja, Kapitel 9 1 Das Volk, das im Dunkel lebt,

Mehr

Mord an Jesus!? Arbeitsblatt

Mord an Jesus!? Arbeitsblatt Mord an Jesus!? Jesus wird verhaftet und kommt in einem kurzen Prozess vor Gericht. Er wird innerhalb von wenigen Stunden zum Tode verurteilt. Die Römer schreiben ans Kreuz: Der König der Juden - wie ein

Mehr

Alexander Demandt Pontius Pilatus. Unverkäufliche Leseprobe. 128 Seiten, Paperback ISBN:

Alexander Demandt Pontius Pilatus. Unverkäufliche Leseprobe. 128 Seiten, Paperback ISBN: Unverkäufliche Leseprobe Alexander Demandt Pontius Pilatus 128 Seiten, Paperback ISBN: 978-3-406-63362-1 Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.chbeck.de/9761202 Verlag C.H.Beck ohg, München

Mehr

Mk 10, Jesus durchkreuzt die Erwartungen der engsten Freunde

Mk 10, Jesus durchkreuzt die Erwartungen der engsten Freunde 1 Mk 10,35-45 Jesus durchkreuzt die Erwartungen der engsten Freunde 1 P-O-Z-E-K 1.1 Personen Jakobus, Sohn des Zebedäus. Fischer. Jakobus war unter den ersten von Jesus berufenen Jüngern. Jakobus und Johannes

Mehr

Palästina vor 2000 Jahren ein Lernzirkel zur Zeit und Umwelt Jesu. Voransicht. Jerusalem zur Zeit des Herodes

Palästina vor 2000 Jahren ein Lernzirkel zur Zeit und Umwelt Jesu. Voransicht. Jerusalem zur Zeit des Herodes S I C Bibel und biblische Geschichten Beitrag 12 1 von 40 ein Lernzirkel zur Zeit und Umwelt Jesu Doreen Oelmann, Crinitzberg Klasse: Dauer: Inhalt: 5/6 6 8 Stunden Jerusalem zur Zeit des Herodes Klima,

Mehr

Lk 2,1-5. Aufbruch nach Bethlehem. Ein ganz besonderes Kindergottesdienst-Programm

Lk 2,1-5. Aufbruch nach Bethlehem. Ein ganz besonderes Kindergottesdienst-Programm 1 Lk 2,1-5 Aufbruch nach Bethlehem Ein ganz besonderes Kindergottesdienst-Programm Für diesen Text bietet sich ein besonderes Programm in der Kinderkirche an. Bereits eine Woche im voraus erhalten die

Mehr

Thomas Johann Bauer Exegese Neues Testament. Galaterbrief

Thomas Johann Bauer Exegese Neues Testament. Galaterbrief Thomas Johann Bauer Exegese Neues Testament Galaterbrief Gal 2,1 10: Jerusalemer Übereinkun Ausgrenzung Neueinsatz in Gal 2,1: dann nach vierzehn Jahren Neueinsatz in Gal 2,11: Beginn einer neuen Szene

Mehr

Das Evangelium nach Markus

Das Evangelium nach Markus Das Evangelium nach Markus NT Bibelkunde GBS Minden 18.03.2014 GBS Minden 1 Wer hat es geschrieben? Informationen im Markusevangelium Überschrift nach Markus nicht original Auf Griechisch geschrieben,

Mehr

Die Zeit des Jesus von Nazaret. Stufe 5

Die Zeit des Jesus von Nazaret. Stufe 5 Die Zeit des Jesus von Nazaret Stufe 5 Was damals ganz anders war Zu Miriams Zeit.. Waren die Häuser nicht regenfest Blieb man immer im Dorf Heute Sind die Häuser sehr haltbar. Kann man in Urlaub fahren

Mehr

M4 Bibelstellen: Überraschende Seiten von Jesus

M4 Bibelstellen: Überraschende Seiten von Jesus I. 1 Das hätte ich nicht gedacht! Überraschende Seiten von Jesus M4 Bibelstellen: Überraschende Seiten von Jesus Arbeitsauftrag: 1. Schlagt die folgenden Bibelstellen nach und tragt sie bei den passenden

Mehr

Jürgen Zangenberg. Herodes - Kindermörder oder umsichtiger Staatsmann?

Jürgen Zangenberg. Herodes - Kindermörder oder umsichtiger Staatsmann? 1 Jürgen Zangenberg Herodes - Kindermörder oder umsichtiger Staatsmann? Vortrag in der Evangelischen Stadtakademie Düsseldorf am 29.05.2008 (Vortragsmanuskript nur zum persönlichen Gebrauch!) Meine sehr

Mehr

Redensart: Matthäi am letzten

Redensart: Matthäi am letzten Station 1 Jesus beruft Matthäus Aufgabe 1: Die einzelnen Teile sind durcheinandergeraten. Nummeriere den Text in der richtigen Reihenfolge. Jesus hörte es und antwortete: Nicht die Gesunden brauchen den

Mehr

DIE APOSTELGESCHICHTE

DIE APOSTELGESCHICHTE HERDERS THEOLOGISCHER KOMMENTAR ZUM NEUEN TESTAMENT Herausgegeben von Alfred Wikenhauser Anton Vögtle, Rudolf Schnackenburg BAND V DIE APOSTELGESCHICHTE ERSTER TEIL Einleitung. Kommentar zu Kap. 1,1-8,40

Mehr

Pfingsten Episode 2 Die erste Gemeinde. Heiliger Geist & Zeit für Gemeinschaft

Pfingsten Episode 2 Die erste Gemeinde. Heiliger Geist & Zeit für Gemeinschaft Pfingsten Episode 2 Die erste Gemeinde Heiliger Geist & Zeit für Gemeinschaft Warum Pfingsten? AT Passahfest Auszug aus Ägypten Befreiung aus der Knechtschaft des Pharaos NT Ostern Auszug aus dem Totenreich

Mehr

Neues Testament. Kommen, Leben und Berufung von Jesus Christus

Neues Testament. Kommen, Leben und Berufung von Jesus Christus Neues Testament Kommen, Leben und Berufung von Jesus Christus 1 I. Kommen, Leben und Berufung von Jesus Christus Einleitung: Wir sahen im AT wie Gott sein Versprechen für einen Erlöser Schritt für Schritt

Mehr

Für wen halten die Menschen den Menschensohn?

Für wen halten die Menschen den Menschensohn? Für wen halten die Menschen den Menschensohn? (Mt 16,13) 13) Jesus im Spektrum der Meinungen Kontaktstudium im Wintersemester 2009/10 Lehrstuhl Neues Testament Katholisch Theologische Fakultät Ruhr Universität

Mehr

Jesus kommt zur Welt

Jesus kommt zur Welt Jesus kommt zur Welt In Nazaret, einem kleinen Ort im Land Israel, wohnte eine junge Frau mit Namen Maria. Sie war verlobt mit einem Mann, der Josef hieß. Josef stammte aus der Familie von König David,

Mehr

Grundwissen 5. Klasse 1. Miteinander leben,lernen und den Glauben entdecken

Grundwissen 5. Klasse 1. Miteinander leben,lernen und den Glauben entdecken 1. Miteinander leben,lernen und den Glauben entdecken Jeder Mensch ist ein Geschöpf, eine einmalige Person und zugleich Teil der Gemeinschaft Gottes Wort macht jeden Menschen wertvoll: ich habe dich beim

Mehr

Studienbuch Neues Testament

Studienbuch Neues Testament Studienbuch Neues Testament 28 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Walter A. Elwell Robert W. Yarbrough R.

Mehr

I. Die Welt des Neuen Testaments

I. Die Welt des Neuen Testaments 11 Von Babylon nach Rom: Ein geschichtlicher Überblick Schon dem flüchtigen Leser wird schnell klar, dass die Bibel ein sehr altes Buch ist. Und das gilt nicht nur für den technischen Bereich, sondern

Mehr

Überblick über das Markusevangelium. Jugendtag Schmalkalden 2007

Überblick über das Markusevangelium. Jugendtag Schmalkalden 2007 Überblick über das Markusevangelium Jugendtag Schmalkalden 2007 Schlüsselvers zum Markusevangelium Denn auch der Sohn des Menschen ist nicht gekommen, um bedient zu werden, sondern um zu dienen und sein

Mehr

Abba Eban: Dies ist mein Volk

Abba Eban: Dies ist mein Volk Abba Eban: Dies ist mein Volk Die Geschichte der Juden Mit 33 Abbildungen Droemer Knaur I Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 9 1. Die Zeit der Patriarchen ' ' 11 Die Stammväter eines Volkes 13 Das hebräische

Mehr

BIK Nr. 7 // Die katholischen Briefe Jakobusbrief, 1. & 2, Petrusbrief, 1., - 3. Johannesbrief, Judasbrief

BIK Nr. 7 // Die katholischen Briefe Jakobusbrief, 1. & 2, Petrusbrief, 1., - 3. Johannesbrief, Judasbrief BIK Nr. 7 // Die katholischen Briefe Jakobusbrief, 1. & 2, Petrusbrief, 1., - 3. Johannesbrief, Judasbrief Einleitung katholische Briefe Katholische Briefe? Katholisch = allgemein Briefe, die für die

Mehr

Roms Frühzeit und die frühe Republik

Roms Frühzeit und die frühe Republik Die Römische Antike Roms Frühzeit und die frühe Republik Um 800 v. Chr. Ansiedlung der Etrusker in Mittelitalien Gründung Roms bereits vor 753 v.chr. etruskische Könige bis Ende des 6. Jh. v. Chr. seit

Mehr

Auferstehung Christi Tafel des Isenheimer Altars von Matthias Grünewald, um 1515

Auferstehung Christi Tafel des Isenheimer Altars von Matthias Grünewald, um 1515 Auferstehung Christi Tafel des Isenheimer Altars von Matthias Grünewald, um 1515 KAPITEL I DAS LEBEN JESU Anfang einer neuen Zeit Das Leben und Sterben des jüdischen Wanderpredigers Jesus von Nazareth

Mehr

Nazareth. Nazareth ist die Stadt, in der Jesus als Kind und Jugendlicher lebte. Deswegen wird er auch oft Jesus von Nazareth genannt.

Nazareth. Nazareth ist die Stadt, in der Jesus als Kind und Jugendlicher lebte. Deswegen wird er auch oft Jesus von Nazareth genannt. Nazareth Nazareth ist die Stadt, in der Jesus als Kind und Jugendlicher lebte. Deswegen wird er auch oft Jesus von Nazareth genannt. An der Stelle, wo nach der Überlieferung das Haus Marias stand und der

Mehr

Professur für Biblische Einleitung Gerd Häfner. Testaments. Vorlesung im Sommersemester 2013

Professur für Biblische Einleitung Gerd Häfner. Testaments. Vorlesung im Sommersemester 2013 Professur für Biblische Einleitung Gerd Häfner Die jüdische Umwelt des Neuen Testaments Vorlesung im Sommersemester 2013 1 Die Neubesinnung in Nostra aetate Das II. Vatikanische Konzil hat in der Erklärung

Mehr

IMPERIUM: Machtinstrument Ehe LWL-Römermuseum stellt die Heirats- und Nachfolgepolitik des Augustus dar

IMPERIUM: Machtinstrument Ehe LWL-Römermuseum stellt die Heirats- und Nachfolgepolitik des Augustus dar IMPERIUM: Machtinstrument Ehe LWL-Römermuseum stellt die Heirats- und Nachfolgepolitik des Augustus dar Haltern am See (lwl). Unter Kaiser Augustus befand sich das Römische Reich vor 2000 Jahren auf dem

Mehr

Das Matthäusevangelium

Das Matthäusevangelium Das Matthäusevangelium Kapitel 14: Wundertaten I. 14,1-12: Herodes, Jesus und Johannes A. Wir befinden uns in der Zeit, nachdem die Römer durch Pompey das ganze Land Israel einnahmen (63 v. Chr.). (Notizen

Mehr

Predigt zu Lukas 3, 1-20 am 3. Advent 2014 Dom 1

Predigt zu Lukas 3, 1-20 am 3. Advent 2014 Dom 1 Predigt zu Lukas 3, 1-20 am 3. Advent 2014 Dom 1 Ihr Lieben, Im fünfzehnten Jahr der Herrschaft des Kaisers Tiberius, als Pontius Pilatus Statthalter in Judäa war und Herodes Landesfürst von Galiläa und

Mehr

Grundwissen katholische Religion

Grundwissen katholische Religion Thema 1: Vom Umgang mit Zeit zwischen Leistungserwartung und Erlebniswelten Der Wechsel von Arbeitszeit und Freizeit prägt unser Leben. Wir Christen halten den Sonntag als geschenkten Tag der Ruhe und

Mehr

TEIL 1 DER GESCHICHTLICHE HINTERGRUND (1/2)

TEIL 1 DER GESCHICHTLICHE HINTERGRUND (1/2) TEIL 1 DER GESCHICHTLICHE HINTERGRUND (1/2) HAUSAUFGABE: Bibel: 1. Mose 12; 2. Mose 12; 4. Mose 13; Josua 6; 2. Sam. 8; 1. Sam. 16; 1. Kön. 2; 2. Kön. 17; 2. Chron. 36; Esra 6; Maleachi 4; Luk. 2 3 aufmerksam

Mehr

aus Berufung mach Erwählung

aus Berufung mach Erwählung aus Berufung mach Erwählung Rückblick: Zeiten finden und nehmen Gott hören durch sein Wort, also konkret Zeit in seinem Wort verbringen NT /Evangelien, Psalmen, Sprüche uvm. Gott durch sein Wort konkret

Mehr

STERNSTUNDEN IM ADVENT

STERNSTUNDEN IM ADVENT STERNSTUNDEN IM ADVENT Meine Reise nach Betlehem Aufbruch 07. Dezember 2015 Ein grünes Tuch am Anfang des Weges - Bilder der Heimat, des Zuhauses. Ein braunes Tuch als Weg endend vor der Schwärze einer

Mehr

Der Schüler sollte die Abschnitte und Orte der dritten Missionsreise von. Verständnis für die Missionsarbeit heute.

Der Schüler sollte die Abschnitte und Orte der dritten Missionsreise von. Verständnis für die Missionsarbeit heute. Lektion 7: Dritte Missionsreise Ziel: Der Schüler sollte die Abschnitte und Orte der dritten Missionsreise von Paulus kennenlernen. Die beschriebenen Ereignisse formen unser Verständnis für die Missionsarbeit

Mehr

Römische Geschichte II. ( v. Chr.)

Römische Geschichte II. ( v. Chr.) Römische Geschichte II (146 27 v. Chr.) Rückblick auf die (Folgen der) Punischen Kriege Karthago zerstört; größter außenpolitischer Gegner fällt weg Rom gründet auf erobertem Gebiet mehrere Provinzen:

Mehr

Josef aus Nazareth. [1] Cyrene entsprach in etwa dem heutigen Libyen.

Josef aus Nazareth.    [1] Cyrene entsprach in etwa dem heutigen Libyen. INFO-Service www.cremisan.de www.libanon-wein.de www.heilig-land-wein.de all rights reserved: Georg Dittrich Seilergasse 1, 91785 Pleinfeld Josef aus Nazareth Besitzstand in Bethlehem? Im Evangelium des

Mehr

Leben und Wirken des Paulus

Leben und Wirken des Paulus Leben und Wirken des Paulus Unser Paulusbild ist geprägt von der Apg des Lukas. Bei einer Gegenüberstellung des Paulus, wie er sich selbst in seinen Briefen vorstellt, mit dem Paulus der Apg ergeben sich

Mehr

A r b e i t s h i l f e n

A r b e i t s h i l f e n A r b e i t s h i l f e n Katholisches Filmwerk Der Kindermörder von Bethlehem Wer war Herodes? Dokumentation, 43 Min., Deutschland 2003 Buch und Regie: Friedrich Klütsch Produktion: Tellux-Film GmbH Martin

Mehr

KARL CHRIST KRISE UND UNTERGANG DER RÖMISCHEN REPUBLIK

KARL CHRIST KRISE UND UNTERGANG DER RÖMISCHEN REPUBLIK KARL CHRIST KRISE UND UNTERGANG DER RÖMISCHEN REPUBLIK INHALTSVERZEICHNIS Vorwort XIII Einleitung: Die Problematik des Untergangs der Römischen Republik 1 Die Römische Republik im Geschichtsbild der Neuzeit...

Mehr

ISRAEL. LERNEN SIE DAS LAND DER BIBEL KENNEN

ISRAEL. LERNEN SIE DAS LAND DER BIBEL KENNEN ISRAEL. LERNEN SIE DAS LAND DER BIBEL KENNEN E AG 8T ISRAEL - LAND DER BIBEL UND DES GLAUBENS Wer Gastfreundschaft übt, bewirtet Gott selbst. - Israelisches Sprichwort. In diesem Sinne lädt Sie Israel

Mehr

Komm mit zu unserer Krippe. Die Weihnachtskrippe in Sankt Marien Bad Homburg in wechselnden Szenen

Komm mit zu unserer Krippe. Die Weihnachtskrippe in Sankt Marien Bad Homburg in wechselnden Szenen Komm mit zu unserer Krippe Die Weihnachtskrippe in Sankt Marien Bad Homburg in wechselnden Szenen 1 1. Bild: Die Verheißung der Geburt Jesu (1. Adventssonntag) Lukas stellt der Verheißung der Geburt Jesu

Mehr

Predigt über Mt. 4, 12 17

Predigt über Mt. 4, 12 17 Predigt über Mt. 4, 12 17 Liebe Gemeinde, unser Kirchenjahr folgt dem Lebensweg Jesu: Advent Ankündigung des Kommens Jesu, Weihnachten Geburt Jesu und dann der große zeitliche Sprung, Epiphanias - das

Mehr

Zahlen AT Mit wie viel Männern schlug Gideon die Midianiter? Zahlen AT Wie viele Söhne hatte Jakob?

Zahlen AT Mit wie viel Männern schlug Gideon die Midianiter? Zahlen AT Wie viele Söhne hatte Jakob? Mit wie viel Männern schlug Gideon die Midianiter? Wie viele Söhne hatte Jakob? Wie alt war Mose, als er starb? Wie viele Plagen ließ Gott um Israels willen über Ägypten kommen, bevor sein Volk von dort

Mehr

Ostern. 1. Wie heißen die 3 wichtigsten Feste der Christen?

Ostern. 1. Wie heißen die 3 wichtigsten Feste der Christen? Ostern 1. Wie heißen die 3 wichtigsten Feste der Christen? 2. Ordne die 3 Ereignisse den oben genannten Festen zu: a. Geburt Jesus: b. Kreuzigung und Auferstehung Jesus: c. Fest des Heiligen Geistes, Geburt

Mehr

Inhaltsverzeichnis.

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeine Aufgabenbeschreibung 9 2. Die didaktische Struktur der Rahmenrichtlinien 12 2.1 Didaktische Konzeption Fünf Lernschwerpunkte als Strukturelemente 13 2.2 Beschreibung

Mehr

Die Apostelgeschichte

Die Apostelgeschichte Die Apostelgeschichte Lektion 1 Einleitung: Die Apostel in Jerusalem (Apg. 1,1-26) Sie fangen jetzt an, ein Buch der Bibel zu betrachten, das fast vergessen worden ist - die Apostelgeschichte. Bibelleser

Mehr

Das Spiel dauert solange wie vorher vereinbart. Danach werden die Punktestände verglichen. Seite 1 von 6

Das Spiel dauert solange wie vorher vereinbart. Danach werden die Punktestände verglichen. Seite 1 von 6 JESUS-»RISIKO«Bei diesem Spiel geht es um Wissensfragen aus verschiedenen Bereichen zum Thema Jesus Christus mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Dazu wird der Spielplan vorbereitet, auf dem die

Mehr

VOM GOTTESKRIEGER ZUM FRIEDENSAPOSTEL

VOM GOTTESKRIEGER ZUM FRIEDENSAPOSTEL VOM GOTTESKRIEGER ZUM FRIEDENSAPOSTEL PAULUS ALS BEISPIEL FÜR DIE ÜBERWINDUNG RELIGIÖSER GEWALT THOMAS SÖDING LEHRSTUHL NEUES TESTAMENT KATHOLISCH-THEOLOGISCHE FAKULTÄT RUHR-UNIVERSITÄT BOCHUM 1. DER SCHATTEN

Mehr

MARKUS - JESUS CHRISTUS, DER GEHORSAME KNECHT

MARKUS - JESUS CHRISTUS, DER GEHORSAME KNECHT MARKUS - JESUS CHRISTUS, GEHORSAME KNECHT JOHANNES (JÜDISCHER NAME) - MARKUS (RÖMISCHER NAME) JUDE - HAUS SEINER MUTTER ALS TREFFPUNKT FÜR DIE URGEMEINDE (APG. 12, 12) KONTAKT MIT MATTHÄUS UND JOHANNES

Mehr

Es ist ein Ros entsprungen

Es ist ein Ros entsprungen Es ist ein Ros entsprungen Hausgottesdienst am Heiligen Abend 2011 Aus dem Baumstumpf Isais wächst ein Reis hervor (Jes 11,1). In unserem Leben und in unserer Welt erfahren wir immer wieder Bruchstückhaftigkeit,

Mehr

Gott wird Mensch, in einer speziellen Zeit

Gott wird Mensch, in einer speziellen Zeit Gott wird Mensch, in einer speziellen Zeit Reihe: Gott wird Mensch (2/3) Lukas-Evangelium 2, 1-7 I. ES IST ALLES BEREIT II. JETZT KANN JESUS KOMMEN! 1 Einleitende Gedanken Als meine Frau und ich nach Deutschland

Mehr

Naturkatastrophen in der Antike

Naturkatastrophen in der Antike Holger Sonnabend Naturkatastrophen in der Antike Wahrnehmung Deutung Management Verlag J. B. Metzler Stuttgart Weimar I. Naturkatastrophen in der Antike 1 Helike: Eine Stadt versinkt im Meer (373 v.chr.)

Mehr

Apg. 12,1-11 Predigt zum 16.n.Tr. am Sept in Landau und Crailsheim

Apg. 12,1-11 Predigt zum 16.n.Tr. am Sept in Landau und Crailsheim Apg. 12,1-11 Predigt zum 16.n.Tr. am 22.-23. Sept. 2012 in Landau und Crailsheim Gnade sei mit euch und Friede von Gott, unserem Vater und dem Herrn Jesus Christus. Amen. 1 Um diese Zeit legte der König

Mehr

1. Bibel verstehen Zugänge zum ersten Testament

1. Bibel verstehen Zugänge zum ersten Testament 07.05.15 1. Bibel verstehen Zugänge zum ersten Testament Welches ist das höchste, erste, wichtigste Gebot? Mk 12,28-34 par Mt 22,34-40; Lk 10,25-28 Wie kommt Jesus zu dieser Antwort? Der ganze Abschnitt,

Mehr

Der Ruf in die Nachfolge JESU. Lk. 5, 1-11

Der Ruf in die Nachfolge JESU. Lk. 5, 1-11 Der Ruf in die Nachfolge JESU Lk. 5, 1-11 Siegfried F. Weber / Großheide Nachtangeln Ich war einmal mit einem Freund Nachtangeln. Der Freund hat in aller Ruhe seine Angeln zubereitet und nacheinander an

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Materialaufstellung und Hinweise zu den einzelnen Stationen Laufzettel Petrus.

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Materialaufstellung und Hinweise zu den einzelnen Stationen Laufzettel Petrus. Inhaltsverzeichnis Vorwort... 4 Materialaufstellung und Hinweise zu den einzelnen Stationen... 5 Laufzettel... 7 Petrus Station 1: Interview mit Petrus... 8 Station 2: Presseerklärung des Petrus... 9 Station

Mehr

und Jesus Prof. Dr. Paul L. Maier, ehem. Professor für Alte Geschichte an der Western Michigan Universität

und Jesus Prof. Dr. Paul L. Maier, ehem. Professor für Alte Geschichte an der Western Michigan Universität Geschichtswissenschaft, Archäologie und Jesus Prof. Dr. Paul L. Maier, ehem. Professor für Alte Geschichte an der Western Michigan Universität Der Kaiser Tiberius. Sein Bild war auf der Münze, auf die

Mehr

Das Bergland von Judäa

Das Bergland von Judäa Das Bergland von Judäa Lk 1,39-40: Maria aber machte sich auf in diesen Tagen und reiste rasch in das Bergland, in eine Stadt in Juda, und sie kam in das Haus des Zacharias und begrüsste Elisabeth. Lk

Mehr

6.2 Von Gott erwählt: König David

6.2 Von Gott erwählt: König David 6.2 Von Gott erwählt: König David David gilt als Beispiel für einen Erwählten Gottes und als Urbild eines Königs. Er ist so erfolgreich, da Gott mit ihm ist. Gott hat mit ihm einen Bund geschlossen und

Mehr

Leben unter der Überschrift 1-zeilig Römerherrschaft

Leben unter der Überschrift 1-zeilig Römerherrschaft Station 00 1 Leben unter der Überschrift 1-zeilig Römerherrschaft Aufgabe: Lies den Text genau. Fülle dann die Lücken mit den Begriffen aus dem Wortspeicher. Ich bin Samuel. Ich bin 12 Jahre und lebe ganz

Mehr

Vorlesung Römische Rechtsgeschichte Vorlesung am Das Dominat. Prof. Dr. Thomas Rüfner

Vorlesung Römische Rechtsgeschichte Vorlesung am Das Dominat. Prof. Dr. Thomas Rüfner Vorlesung Römische Rechtsgeschichte Vorlesung am 21.01.2008 Das Dominat Prof. Dr. Thomas Rüfner Materialien im Internet: http://ius-romanum.uni-trier.de/index.php?id=15954 Übersicht über die heutige Vorlesungsstunde

Mehr

Lukas und die Witwen

Lukas und die Witwen Europäische Hochschulschriften 915 Lukas und die Witwen Eine Botschaft an die Gemeinden in der hellenistisch-römischen Gesellschaft Bearbeitet von Matthias Leineweber 1. Auflage 2011. Taschenbuch. 284

Mehr

Heilige. Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: 40004

Heilige. Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: 40004 Heilige Details: Bestellnummer: 40001 Details: Bestellnummer: 40002 Hl. Antonius Hl. Antonius Größe: 15, 20 cm Größe: 40 cm Holzart: Ahorn, bemalt Holzart: Linde Details: Bestellnummer: 40003 Details:

Mehr

Menschen begegnen Jesus (Joh 1-2)

Menschen begegnen Jesus (Joh 1-2) Menschen begegnen Jesus (Joh 1-2) Einleitung [Bild Phil Robertson] Er ist nicht Johannes der Täufer Web-Seite Iamsecond.com = Ich bin Zweiter Prominente, die sonst oft an erster Stelle stehen, geben Zeugnis

Mehr

Die Evangelien. Markus Matthäus Lukas Johannes Geburt und Kindheit fehlen fehlen

Die Evangelien. Markus Matthäus Lukas Johannes Geburt und Kindheit fehlen fehlen Bibelkundekurs in der EFG Berlin-Lichtenberg Einheit 11 25.10.2005 Die Evangelien 1. Einleitung Was sind Evangelien? Evangelium kommt vom Griechischem euangelion, das bedeutet Frohe Botschaft oder Gute

Mehr

ich habe dich beim Namen gerufen, du bist mein.

ich habe dich beim Namen gerufen, du bist mein. Ich bin einmalig in der Welt! Gott hat die ganze Welt und alle Menschen geschaffen. Jeder Mensch ist sein Geschöpf, eine einmalige Person, die er grenzenlos liebt. Diese Liebe gibt uns Rückhalt und Kraft

Mehr

Lk 2,1-14. Leichte Sprache

Lk 2,1-14. Leichte Sprache Lk 2,1-14 Leichte Sprache Als Jesus geboren wurde, lebte ein Kaiser. Der Kaiser hieß Augustus. Kaiser Augustus wollte über die ganze Welt herrschen. Dazu brauchte er viel Geld. Darum sollten die Menschen

Mehr