Call for Presentations: Werden Sie Referent!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Call for Presentations: Werden Sie Referent!"

Transkript

1 Call for Presentations: Werden Sie Referent! 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Digitalisierung in der Supply Chain Mittwoch, 2. März 2016 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO Baden Zusammen Werte schaffen

2 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Call for Presentations: Werden Sie Referent! Liebe Mitglieder, InteressentInnen, ReferentInnen und Sponsoren Digitalisierung in der Supply Chain was bedeutet das für Unternehmen, die an der Wertschöpfungskette beteiligt sind? Von der Rohstoffgewinnung bis hin zum Verkauf an den Endkonsumenten sind grosse Veränderungen im Gange. Das Internet und intelligente Technologien dringen in die Produktionsstätten vor, und die Verschmelzung industrieller Prozesse mit Informationstechnologie wird zunehmend Realität. Noch sind es Visionen, die das Bild einer konsumentenorientierten Herstellung prägen. Hersteller beschäftigen sich jedoch bereits mit dieser Thematik. Am 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain haben Sie Gelegenheit, Ihr Wissen zu teilen und von Ihren Erfahrungen zu berichten. Wir möchten an dieser Tagung das Thema Digitalisierung aus dem Blickwinkel der Logistik und des Supply Chain Managements beleuchten: > Digitale Geschäftsmodelle Wie präsentieren sich solche Geschäftsmodelle? Welcher Digitaliserungsgrad ist in unterschiedlichen Branchen möglich? Welche innerbetrieblichen Konsequenzen hat die Digitalisierung? Welche Anforderungen müssen erfüllt sein? > Automatisierung in der Logistik Welche Voraussetzungen müssen für eine vollautomatisierte Echtzeit-Bestandesübersicht von Verkaufs- und Lagerflächen erfüllt sein? Was sind die Konsequenzen? Welche Auswirkungen hat der Einsatz von Robotern bei Smart Storage? Ist RFID in der Supply Chain ein wertvolles Hilfsmittel? > Digitalisierung und der Einfluss auf das Omni Channel Retailing Vom stationären Handel zum Omni Channel Retailing was bedeutet das für Lieferanten und Händler, für die Verpackung und das Handling? Welche Komplexität erwartet sie? Welche Voraussetzungen müssen IT-Systeme erfüllen, um die Geschäftsabwicklung zu ermöglichen? Welche Auswirkungen hat Omni Channel Retailing auf den Betrieb und die Organisation? > Die Supply Chain im Spital der Zukunft Welchen Einfluss hat die digitale Supply Chain auf die Prozesse, die Entwicklung der Kosten und die Behandlungsqualität? Welche Rolle spielen Stammdaten in der digitalen Supply Chain? Wie unterstützen GS1 Standards die Patientensicherheit und die strategische Beschaffung im Spital? > Waste in der Supply Chain Wie lässt sich Abfall in der Supply Chain durch Digitalisierung vermeiden, reduzieren und wiederverwerten? Welche Auswirkungen hat dies auf die Kosten? > Digitalisierung in der Produktion Welche Auswirkungen hat Industrie 4.0 auf die Produktionsprozesse und das Produkte-Lifecycle-Management? Ist Industrie 4.0 ein Hype oder ein Megatrend? Für das Plenum suchen wir Beiträge, die einen Überblick über das Thema geben und konkrete Praxisbeispiele bieten. Ausserdem planen wir 2 x 3 parallele Vertiefungssessionen mit je 3-4 Kurzvorträgen und einer Diskussionsrunde. Die Kurzvorträge sollten beinhalten: eine Einschätzung der aktuellen Situation, Praxisbeispiele, eine Skizzierung des Handlungsbedarfs bei Firmen und den Bedarf an kollaborativen Modellen. Wir suchen Erfahrungen und Impulse von Unternehmen aller Branchen und freuen uns auf Ihre Vorschläge! GS1 Schweiz Valentin K. Wepfer Stellvertretender CEO Leiter Collaborative Supply Chains Nadine Baeriswyl Senior Marketing Managerin

3 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Programmschema Uhr Begrüssungskaffee Uhr Begrüssung, Einführung, Moderation Uhr Keynote Uhr Plenum I Uhr Plenum II Uhr Kaffeepause Uhr Parallele Vertiefungssessionen inkl. anschliessenden Diskussions- und Fragerunden. Methoden, Konzepte, Erfahrungen: Uhr Mittagessen > Session 1: Digitale Geschäftsmodelle > Session 2: Automatisierung in der Logistik > Session 3: Digitalisierung und der Einfluss auf das Omni Channel Retailing Uhr Parallele Vertiefungssessionen inkl. anschliessenden Diskussions- und Fragerunden. Methoden, Konzepte, Erfahrungen: > Session 4: Die Supply Chain im Spital der Zukunft > Session 5: Waste in der Supply Chain > Session 6: Digitalisierung in der Produktion Uhr Kaffeepause Uhr Praxisbeispiel I Uhr Praxisbeispiel II Uhr Diskussionsrunde Uhr Abschluss Uhr Apéro Networking > Mehr Informationen unter

4 Anforderungen an das Referat Das Plenum > > dient als Einstieg in die Thematik. > > soll den thematischen Überblick wie auch Zusammenhänge vermitteln. Konzept Seit 2005 führt GS1 Schweiz in Baden das GS1 Forum Logistics & Supply Chain durch. In den parallelen Vertiefungssessionen sollen > > konkrete Erfahrungen aus der Praxis gezeigt werden. Es ist wichtig, neben den Herausforderungen auch die Lösungsansätze darzulegen. > > die Präsentationen möglichst von direkt involvierten Firmenvertretern gehalten werden und es dürfen keine Verkaufspräsentationen sein. > > die Präsentationen kurz sein: die Sprechzeit beträgt Minuten! > > Diskussionen angeregt werden. Die Gestaltung der Präsentation > > Um Überschneidungen zu vermeiden, sollten die Inhalte im Vorfeld abgestimmt werden. > > Idealerweise werden zur Unterstützung und Verdeutlichung der Aussagen Visualisierungen mittels Power Point Slides oder/und Videosequenzen verwendet. > > Richtlinie: - maximal 1 Chart pro 3 Minuten - maximale Dauer von Videosequenzen: 5 Minuten - minimale Schriftgrössen (16pt) dürfen nie unterschritten werden - die Farbwahl muss sich für Projektionen eignen (Lesbarkeit, Farbenblindheit) Erfahrungsaustausch > Von Praktikern für Praktiker > Networking Zielgruppen > Logistiker > Supply Chain Manager > IT-Leiter > Einkäufer > Verkäufer > Category Manager > Produktmanager > VR / Geschäftsleiter Gesunder Branchenmix > Konsumgüter/Detailhandel/ Grosshandel > Gesundheitswesen/Pharma > Logistik/Systeme > Maschinen/Elektro/Metallbau > IT/Beratung/Agenturen Event-Rahmen > Ein Hauptthema führt durch den Tag > 2 x 3 parallele Sessionen > Durchführung in Baden im Kultur- und Kongresszentrum TRAFO > ca Teilnehmer > Begleitausstellung mit ca. 10 Sponsoren / Aussteller

5 2014 Preise und Leistungen 2016 GS1 Schweiz Preise und Leistungen 2014 GS1 Schweiz GS1 Forum Logistics & max. Supply 3 max. 8 Chain, max. 6 max. 2. 6März 2016, Baden GS1 um Logistics Digitalisierung Forum Logistics Zum Event Kommunikationsleistungen & Supply in der & Chain, Supply Supply Chain Chain, 2. März 2016, Baden Fachveranstaltung 13. März 2014, Baden Best Practice Zusammenarbeit in der Supply Chain Aktuelle Themen 2 6 Praxis parallele in Vertiefungs der Logistik sessionen Best Logopräsenz Practice im Flyer Zusammenarbeit (Titelseite) ice Zusammenarbeit in der Supply Chain in der Aktuelle Supply Chain Themen Aktuelle Praxis Themen Praxis in der Logistik mit in Plenumsdiskussion der Logistikund Begleitausstellung Big Data: Intelligenz in den Supply Chains Dauer: 1 Tag Logopräsenz im Flyer (Innenseite) Anzahl Teilnehmer: Hauptsponsor Fachveranstaltung Kommunikation/Streuung Sponsor Supporter Aussteller Zum Event Logopräsenz im Web mit Verlinkung Haupt- Sponsor max. Supporter 3 max. Aussteller 5 max. 6 max parallele Vertiefungs Flyer/Programm sessionen an Zielgruppe ( Adre Kommunikationsleistungen sponsor Banner GS1 network online mit Plenumsdiskussion Newsletter und 13 Begleitausstellung 000 Empfänger (~ 2x pro Monat) max. 3 max. 8 max. 6 max. 6 Zum Dauer: Event 1 Tag Logopräsenz im Flyer (Titelseite) Mailing ( ) an Zielgruppe ( Adres Zum Event Fachveranstaltung Anzahl Teilnehmer: nsleistungen Marktplatzbeitrag im GS1 network Fachveranstaltung 4 6 parallele Vertiefungs Inserat GS1 sessionen network und in Fachmagazinen Logopräsenz im Flyer (Innenseite) 2 6 parallele mit Vertiefungs Plenumsdiskussion Medienmitteilungen Kommunikation/Streuung sessionen und Begleitausstellung an Tages- und Fachpresse Flyer (Titelseite) Hinweis auf dem Newsletter: mit Plenumsdiskussion Dauer: 1 Tag Flyer/Programm und Begleitausstellung Medien-Einladungen an Zielgruppe ( Adressen) Logopräsenz «Wir danken im unseren Web mit Hauptsponsoren!» Anzahl Teilnehmer: ca. 220 Dauer: 1 Tag Newsletter Empfänger (~ 2x pro Monat) Flyer (Innenseite) Verlinkung Verdankung des Sponsors auf dem Anzahl Teilnehmer: Mailing 150 ( ) 200 Hauptbranchen an Zielgruppe ( Adressen) Banner Feedbackformular auf des Events Kommunikation/Streuung Inserat GS1 network Konsumgüterindustrie und Fachmagazinen Web mit Verlinkung (1 Monat) Kommunikation/Streuung Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse Flyer/Programm an Zielgruppe ( Adressen) Gross- und Detailhandel Partnerauflistung auf Newsletter Empfänger (~ 2x pro Monat) Marktplatzbeitrag im GS1 network Flyer/Programm Medien-Einladungen an Zielgruppe IT /(7000 Berater / 8000 Agenturen Adressen) work online Newsletter Empfänger (~ 2x pro Monat) Mailing ( ) an Zielgruppe ( Adressen) Inserat GS1 network Logistikdienstleister und in Fachmagazinen Hinweis Logopräsenz auf dem auf Newsletter: den Inseraten zum Event Mailing ( ) Hauptbranchen an Zielgruppe ( Adressen) Medienmitteilungen an Tages- und Fachpresse «Wir danken unseren Hauptsponsoren!» ag im GS1 network Inserat GS1 network Konsumgüterindustrie und Fachmagazinen Medien-Einladungen Kontaktquantität Leistungen vor Ort Verdankung des Sponsors auf dem Medienmitteilungen Gross- und an Tages- Detailhandel Durchschnittlich und Fachpresse erreichen Sie die Kernzielgruppe Newsletter: Feedbackformular des Events Medien-Einladungen IT / Berater / Agenturen Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie seren Hauptsponsoren!» Abgabe von Dokumenten mit den Hauptbranchen Veranstaltungsunterlagen Logistikdienstleister Konsumgüterindustrie Partnerauflistung auf s Sponsors auf dem Hauptbranchen Gross- und Detailhandel Kommunikation Vor Ort lar des Events Film während den Pausen Konsumgüterindustrie Logistikdienstleister Kontaktquantität Logopräsenz auf den Inseraten (indirekt) (direkt) zum Event Gross- und Detailhandel IT/Berater/Agenturen Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Hauptsponsor: 14 x 7 x g auf Events durch Ihr gewähltes Sponsoringpaket wie folgt: Dia während den Pausen IT / Berater / Agenturen Infrastruktur und Anlagenbau Leistungen vor Ort Sponsor: 9 x 4 x Logistikdienstleister Supporter: f den Inseraten Abgabe zum Event von Dokumenten mit den Kommunikation 9 x Vor Ort 1 x Zielgruppen Tisch Veranstaltungsunterlagen oder Präsentationsstand für Aussteller: (indirekt) 2 x (direkt) Geschäftsleitung, CEO, VR 2 x Unterlagen/Produkte vor Ort Kontaktquantität Hauptsponsor: 14 x 7 x r Ort Logistik, Supply Chain Management Film während den Pausen Durchschnittlich Sponsor: erreichen Sie die 9 Kernzielgruppe x des Finanzen, CFO 4 x kumenten mit den Logopräsenz vor Ort Events durch Ihr Supporter: gewähltes Sponsoringpaket 9 x wie folgt: unterlagen Marketing, Category Mangement, Dia während den Pausen Aussteller: 2 x 2 x Produktmanagement, CMO Abgabe von Präsenten ecom, IT Kommunikation Vor Ort en Pausen Tisch oder Präsentationsstand (indirekt) (direkt) für Unterlagen/Produkte vor Ort Hauptsponsor: 14 x Zielgruppe 7 x Auftritt als Gastgeber Mittagessen und Kontaktquantität n Pausen Apero Sponsor: 9 x 4 x Durchschnittlich erreichen Sie die Kernzielgruppe des Logopräsenz vor Ort Supporter: Events Zielgruppe durch 9 x Ihr gewähltes Sponsoringpaket 1 x wie folgt: entationsstand für Auftritt als Gastgeber Pausen Aussteller: 2 x 2 x Logistik Supply Chain Manageme dukte vor Ort Kommunikation Vor Ort Abgabe von Präsenten ecom / IT (indirekt) (direkt) Finanzen Referat-Auftritt in einer Session Hauptsponsor: 14 x 7 x Marketing / Category Manageme r Ort Produktmanagement (nach Auftritt Absprache) als Gastgeber Mittagessen Sponsor: 9 x 4 x und Apero Produktion / Leistungserstellung Supporter: 9 x 1 x Verkauf senten Freikarten Aussteller: 2 2 x 2 x VR / Geschäftsleitung Auftritt als Gastgeber Pausen Zielgruppe davon sind 71.29% in leitenden Po geber Mittagessen und Ausstellerkarten Referat-Auftritt in für einer Standpersonal Session (nach Absprache) Kontakt Nadine Baeriswyl geber Pausen Logistik Supply Chain Management Senior Marketing ecom Managerin / IT 2.36 Kosten Freikarten T Finanzen 6.36 in einer Session Marketing / Category Management 9.43 Produktmanagement e) Ausstellerkarten für Standpersonal Produktion / Leistungserstellung /QMS 4.72 Kosten n für Standpersonal Hauptsponsor 2 Sponsor Supporter Aussteller Verkauf 9.91 VR / Geschäftsleitung davon sind 71.29% in leitenden Positionen

6 Teilnahmebedingungen Ihre Eingabe Bitte füllen Sie das Formular Ausschreibung Referat Forum GS1 Logistics & Supply Chain aus und senden Sie dieses bis am Mittwoch, 30. September 2015 an: Tagungsort Kultur- und Kongresszentrum TRAFO Brown Boveri Platz 1 CH-5400 Baden Datum Mittwoch, 2. März 2016 Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Valentin Wepfer: Telefon: Mobile: Wir freuen uns auf Ihre Eingabe! Valentin K. Wepfer Stellvertretender CEO Leiter Collaborative Supply Chains Nadine Baeriswyl Senior Marketing Manager GS1 Switzerland Länggassstrasse 21 CH-3012 Bern T F Kompetenzplattform Netzwerke aufbauen Erfahrungen austauschen Kompetenzvermittlung Wissen vermitteln Kompetenz steigern Kollaboration Zusammenarbeit fördern Wertschöpfung verbessern Standards Standards nutzen Effizienz erhöhen Zusammen Werte schaffen Nachhaltigkeit Ganzheitlich denken Ressourcen schonen Medienpartner GS1network Logistikmarkt.ch Das Schweizer Logistik-Portal

7 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain, 2. März 2016 Digitalisierung in der Supply Chain Wir bitten Sie für die Referatseingabe, dieses Formular bis spätestens am Mittwoch, 30. September 2015, ausgefüllt an uns zurück zu senden. Name Vorname Firma* Telefon Vorschlag Referatstitel: Inhaltsbeschreibung Referat: s s Rückantwort an: GS1 Schweiz, Events, Länggassstrasse 21, CH-3012 Bern oder Fax:

onspot Event bei Griesser AG

onspot Event bei Griesser AG Veranstaltungsort: onspot Event bei Griesser AG Lean Supply Chain Management & Kaizen Dienstag, 18. November 2014 Aadorf www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Hauptsponsor onspot Event bei Griesser AG Lean

Mehr

Logistics onspot bei Planzer Transport AG

Logistics onspot bei Planzer Transport AG Veranstaltungsort: Logistics onspot bei Planzer Transport AG Härkingen www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Logistics onspot bei Planzer Tansport AG Logistics onspot Events Die Durchführung meist kleiner

Mehr

Logistics onspot bei Coop

Logistics onspot bei Coop Veranstaltungsort: Logistics onspot bei Coop Wangen bei Olten www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Hauptsponsor Logistics onspot bei Coop Logistics onspot Events Die Durchführung meist kleiner Events in

Mehr

11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain

11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Mittwoch, 2. März 2016 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO Baden 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Digitalisierung in der Supply Chain Kompetenzpartnerin Hauptsponsoren Digitalisierung in der Supply

Mehr

11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain

11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Mittwoch, 2. März 2016 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO Baden 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Digitalisierung in der Supply Chain Kompetenzpartnerin Hauptsponsoren Digitalisierung in der Supply

Mehr

11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain

11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Mittwoch, 2. März 2016 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO Baden 11. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Digitalisierung in der Supply Chain Frühbucherpreis bis zum 31. Dezember 2015 www.gs1.ch/forum-lsc-16

Mehr

GS1 onspot Event Flughafen Zürich

GS1 onspot Event Flughafen Zürich GS1 onspot Event Flughafen Zürich Dienstag, 17. November 2015 Zürich-Flughafen www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen GS1 onspot Event Flughafen Zürich GS1 onspot Events Die Durchführung kleiner Events in

Mehr

onspot E-Commerce YellowCube logistische Komplettlösung für den Onlinehandel Donnerstag, 16. Oktober 2014 Oftringen Kompetenzpartnerin:

onspot E-Commerce YellowCube logistische Komplettlösung für den Onlinehandel Donnerstag, 16. Oktober 2014 Oftringen Kompetenzpartnerin: Kompetenzpartnerin: onspot E-Commerce YellowCube logistische Komplettlösung für den Onlinehandel Donnerstag, 16. Oktober 2014 Oftringen www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen onspot E-Commerce YellowCube logistische

Mehr

Daten- und Warenfluss effizient gestalten

Daten- und Warenfluss effizient gestalten 1. GS1 Systemtagung Daten- und Warenfluss effizient gestalten Mittwoch, 19. September 2012 Hotel Arte, Olten www.gs1.ch Daten- und Warenfluss effizient gestalten Liebe Mitglieder An der 1. GS1 Systemtagung

Mehr

Mittwoch, 11. Mai 2016 Stadttheater Olten. 4. GS1 Systemtagung. Stammdatenaustausch und Rückverfolgbarkeit - alles neu?

Mittwoch, 11. Mai 2016 Stadttheater Olten. 4. GS1 Systemtagung. Stammdatenaustausch und Rückverfolgbarkeit - alles neu? Mittwoch, 11. Mai 2016 Stadttheater Olten 4. GS1 Systemtagung Stammdatenaustausch und Rückverfolgbarkeit - alles neu? Hauptsponsor Stammdatenaustausch und Rückverfolgbarkeit - alles neu? Der Dauerbrenner

Mehr

Frühbucherpreis. bis zum 8. Februar 2015. 10. GS1 Forum Logistics & Supply Chain. Big Data: Intelligenz in den Supply Chains. www.gs1.

Frühbucherpreis. bis zum 8. Februar 2015. 10. GS1 Forum Logistics & Supply Chain. Big Data: Intelligenz in den Supply Chains. www.gs1. Frühbucherpreis bis zum 8. Februar 2015 www.gs1.ch/forum_lsc 10. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Big Data: Intelligenz in den Supply Chains Mittwoch, 18. März 2015 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO

Mehr

Frühbucherpreis. bis zum 8. Februar 2015. 10. GS1 Forum Logistics & Supply Chain. Big Data: Intelligenz in den Supply Chains. www.gs1.

Frühbucherpreis. bis zum 8. Februar 2015. 10. GS1 Forum Logistics & Supply Chain. Big Data: Intelligenz in den Supply Chains. www.gs1. Frühbucherpreis bis zum 8. Februar 2015 www.gs1.ch/forum_lsc 10. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Big Data: Intelligenz in den Supply Chains Mittwoch, 18. März 2015 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO

Mehr

3. GS1 Systemtagung. Das GS1 System Heute und in Zukunft. Donnerstag, 4. September 2014 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO, Baden. www.gs1.

3. GS1 Systemtagung. Das GS1 System Heute und in Zukunft. Donnerstag, 4. September 2014 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO, Baden. www.gs1. 3. GS1 Systemtagung Das GS1 System Heute und in Zukunft Donnerstag, 4. September 2014 Kultur- und Kongresszentrum TRAFO, Baden www.gs1.ch Das GS1 System - Heute und in Zukunft Liebe Mitglieder Liebe Interessierte

Mehr

Take-off for E-Logistics. Ist die Logistik bereit für den B2C-Durchbruch? Herausforderungen, Lösungen, Praxisbeispiele

Take-off for E-Logistics. Ist die Logistik bereit für den B2C-Durchbruch? Herausforderungen, Lösungen, Praxisbeispiele VSV - Verband des Schweizerischen Versandhandels Melden Sie sich bis am 8. Februar 2013 an und profitieren Sie vom Frühbucherpreis! www.gs1.ch/events 8. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Take-off for

Mehr

Produktescanning vom Hersteller bis zum Endverbraucher

Produktescanning vom Hersteller bis zum Endverbraucher 2. GS1 Systemtagung Produktescanning vom Hersteller bis zum Endverbraucher Mittwoch, 4. September 2013 Hotel Olten, Olten www.gs1.ch Produktescanning vom Hersteller bis zum Endverbraucher Liebe Mitglieder,

Mehr

Beschaffung im Gesundheitswesen: «BiG Step in der Logistik»

Beschaffung im Gesundheitswesen: «BiG Step in der Logistik» GS1 Systemtagung Healthcare Beschaffung im Gesundheitswesen: «BiG Step in der Logistik» Mittwoch, 29. Oktober 2014 Universitätsspital Basel www.gs1.ch Beschaffung im Gesundheitswesen: «BiG Step in der

Mehr

GS1 onspot Lean Management

GS1 onspot Lean Management Mittwoch, 29. Juni 2016 Medartis AG Basel GS1 onspot Lean Management Mit Lean Management zur Prozessexzellenz - Ein Mythos oder längst Realität? Mit Unterstützung von Mit Lean Management zur Prozessexzellenz

Mehr

9. GS1 Forum Logistics & Supply Chain

9. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Melden Sie sich jetzt an: Frühbucherpreis bis zum 13. Februar 2014 www.gs1.ch/events 9. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Komplexität bewältigen - Erkenntnisse und Impulse Donnerstag, 13. März 2014 Kultur-

Mehr

9. GS1 Forum Logistics & Supply Chain

9. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Melden Sie sich jetzt an: Frühbucherpreis bis zum 13. Februar 2014 www.gs1.ch/events 9. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Komplexität bewältigen - Erkenntnisse und Impulse Donnerstag, 13. März 2014 Kultur-

Mehr

5. GS1 Forum Intralogistics

5. GS1 Forum Intralogistics Komplexe Prozesse - intelligente Lösungen Donnerstag, 17. September 2015 BERNEXPO Bern www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Komplexe Prozesse - intelligente Lösungen Liebe Logistiker, Supply Chain Manager,

Mehr

Call for Presentations

Call for Presentations Partner: Call for Presentations (Ausschreibung Referate «Speed Innovation Update») Networking Zone Messe Logistics & Distribution Speed Innovation Update Mittwoch, 6. April - Donnerstag, 7. April 2016,

Mehr

Die Mitgliedschaft bei GS1 Schweiz. Interessant für jedes Unternehmen. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Events.

Die Mitgliedschaft bei GS1 Schweiz. Interessant für jedes Unternehmen. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Events. Standardisation Collaboration Information Learning Support Events Network Interessant für jedes Unternehmen Die Mitgliedschaft bei GS1 Schweiz Excellence in Process Management www.gs1.ch Die Mitgliedschaft

Mehr

Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains

Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains M A N A G E M E N T T A L K Produktivität steigern und Kosten senken in Consumer Supply Chains Datum I Ort 24. MAI 2016 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten STEFAN GÄCHTER Leiter

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich

6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Programm Anmeldung: www.marketinghub.ch/forum 6. Juni 2012, X-TRA, Zürich Experten aus Wissenschaft und Praxis stellen ihre Sichtweise auf die facettenreiche Marketing-Efficiency-Thematik dar und zeigen

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Collaboration Performance

Collaboration Performance FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Tagung Collaboration Performance Erfolgsfaktoren für kollaboratives Arbeiten Stuttgart, 22. Januar 2015 Vorwort Um Innovationen zu schaffen,

Mehr

gemeinsam Gutes tun Werden Sie jetzt IHR SPONSORENBEITRAG KOMMT FRAUEN IN NOT ZU GUTE

gemeinsam Gutes tun Werden Sie jetzt IHR SPONSORENBEITRAG KOMMT FRAUEN IN NOT ZU GUTE gemeinsam Gutes tun Werden Sie jetzt Sponsor IHR SPONSORENBEITRAG KOMMT FRAUEN IN NOT ZU GUTE Verein Frauenkino Wir freuen uns sehr, Ihnen unsere Vision «Gemeinsam Gutes tun» vorzustellen: Hätten Sie gedacht,

Mehr

Dienstleistungen rund um das GS1 System www.gs1.ch

Dienstleistungen rund um das GS1 System www.gs1.ch GS1 System - der globale Standard Dienstleistungen rund um das GS1 System 3 www.gs1.ch GS1 Schweiz GS1 Schweiz ist die Kompetenzplattform für nachhaltige Wertschöpfung auf der Basis optimierter Waren-

Mehr

Konzept CEO Forum Schweiz Wissensforum für Chief Executive Officers

Konzept CEO Forum Schweiz Wissensforum für Chief Executive Officers Konzept CEO Forum Schweiz Wissensforum für Chief Executive Officers Zweck Im Zentrum steht der praktische Wissensaustausch in der Rolle als CEO in einer branchenübergreifenden Gruppe. Die Mitarbeit im

Mehr

Call for Presentations. IT-Kongress 2016

Call for Presentations. IT-Kongress 2016 Call for Presentations IT-Kongress 2016 Das Forum für Entscheider, Anwender und Profis. Schwerpunktthema: Vernetzte Welt: Maschinen in der Diskussion www.it-kongress.com Veranstaltungstermin: 10. November

Mehr

Sind unsere Supply Chains sicher... auch in einer Notlage?

Sind unsere Supply Chains sicher... auch in einer Notlage? Bis 6. Februar 2012 anmelden und vom Frühbucherpreis profitieren! www.gs1.ch/events 7. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Sind unsere Supply Chains sicher... auch in einer Notlage? Mittwoch, 7. März 2012

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

Information für Partner. 3. und 4. September 2013 Bern. media. Das Forum für ICT im Gesundheitswesen Le forum pour les TIC dans le système de santé

Information für Partner. 3. und 4. September 2013 Bern. media. Das Forum für ICT im Gesundheitswesen Le forum pour les TIC dans le système de santé Das Forum für ICT im Gesundheitswesen Le forum pour les TIC dans le système de santé 3. und 4. September 2013 Bern Information für Partner 2013 AUSSTELLUNG//CONFÉRENCE//NETWORKING//SALON Präsentiert von

Mehr

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE)

Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) C E N T R A L & E A S T E R N E U R O P E C O N F E R E N C E Produktionserweiterung/ -verlagerung und Sourcing in Zentral- und Osteuropa (CEE) Datum I Ort 8. SEPTEMBER 2015 Courtyard by Marriott Zürich

Mehr

«Unternehmenserfolg durch Supply Chain Management»

«Unternehmenserfolg durch Supply Chain Management» Impulsseminar für Mitglieder von Aufsichtsorganen «Unternehmenserfolg durch Supply Chain Management» Lehrstuhl für Logistikmanagement Universität St.Gallen (LOG-HSG), Schweiz Kommunikations- und Wirtschaftsberatung

Mehr

Head of Division Utilities, Georg Fischer Rohrleitungssysteme AG, Schaffhausen. Chief Procurement Officer, OC Oerlikon Management AG, Pfäffikon SZ

Head of Division Utilities, Georg Fischer Rohrleitungssysteme AG, Schaffhausen. Chief Procurement Officer, OC Oerlikon Management AG, Pfäffikon SZ m a n a g e m e n t t a l k Der Einkauf als Werttreiber im Unternehmen n Datum I Ort 27. MÄrz 2012 Seminarhotel Bocken, Horgen n Referenten STEFAN GAUTSCHI Head of Division Utilities, Georg Fischer Rohrleitungssysteme

Mehr

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels

«Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels M A N A G E M E N T T A L K «Procurement Excellence» aus Sicht des C-Levels Datum I Ort 21. MAI 2015 Hotel Bocken, Bockenweg 4, 8810 Horgen Referenten ANDREAS BERTAGGIA Vice-President Worldwide Purchasing

Mehr

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und rege Diskussionen. Supply CHain Management Wertschöpfungsnetzwerke effizient gestalten Supply Chain Management Kompaktseminar 4. Mai 2015 30. November 2015 Einleitende Worte Zukünftig werden nicht mehr einzelne Unternehmen

Mehr

Supply Chain und Lean Management wo liegen die grössten Verbesserungspotenziale? Mega-Boom Digitalisierung Aluminium Werkstoff der Zukunft

Supply Chain und Lean Management wo liegen die grössten Verbesserungspotenziale? Mega-Boom Digitalisierung Aluminium Werkstoff der Zukunft Einladung zur Fachveranstaltung Supply Chain und Lean Management wo liegen die grössten Verbesserungspotenziale? Mega-Boom Digitalisierung Aluminium Werkstoff der Zukunft Veranstaltungsort: stürmsfs, Goldach

Mehr

FpF Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung e.v., Stuttgart USABILITY UND HUMAN-MACHINE-INTERFACES IN DER PRODUKTION

FpF Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung e.v., Stuttgart USABILITY UND HUMAN-MACHINE-INTERFACES IN DER PRODUKTION FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao FpF Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung e.v., Stuttgart Seminar USABILITY UND HUMAN-MACHINE-INTERFACES IN DER PRODUKTION

Mehr

Ihre Kooperationsmöglichkeiten in 2015 mit der Flughafenregion Zürich

Ihre Kooperationsmöglichkeiten in 2015 mit der Flughafenregion Zürich Ihre Kooperationsmöglichkeiten in 2015 mit der Flughafenregion Zürich Jahrespartnerschaften und Wirtschaftsforum 2015 mit «Mr. Wall-street Jens Korte» März 2015 Flughafenregion Zürich 1 Inhalt Jahrespartnerschaften

Mehr

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013

4. BME-eLÖSUNGSTAGE 2013 Sourcing Procurement Integration 19. 20. März 2013 Maritim Hotel Düsseldorf Frühbucherpreis bis 15.11.2012 Sie sparen 100,- Größte Plattform für esourcing und eprocurement zur Optimierung der Beschaffungsprozesse

Mehr

Global Supply Chain Management

Global Supply Chain Management SCM Academy Global Supply Chain Management Aufbau von World-Class Supply Chains 9./10. September 2008 Al Porto, Lachen SZ Referenten Patrick Denzler, Senior Consultant, Zellweger Management Consulting

Mehr

Collaboration Performance #CoPe16

Collaboration Performance #CoPe16 FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Tagung Collaboration Performance #CoPe16 Erfolgsfaktoren für unternehmensübergreifende Zusammenarbeit Stuttgart, 21. Januar 2016 Vorwort Für

Mehr

Wertbeiträge durch schlagkräftige Einkaufsorganisation

Wertbeiträge durch schlagkräftige Einkaufsorganisation M A N A G E M E N T T A L K Wertbeiträge durch schlagkräftige Einkaufsorganisation Leistung Kosten Kapital Nachhaltigkeit Datum I Ort 15. MÄRZ 2016 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten

Mehr

Exzellenz von Supply Chains Prozesstransparenz und Know-howtransfer

Exzellenz von Supply Chains Prozesstransparenz und Know-howtransfer Standardisation Collaboration Information Learning Support Events Network 5. GS1 Forum Logistic & Supply Chain Exzellenz von Supply Chains Prozesstransparenz und Know-howtransfer zwischen Branchen Mittwoch,

Mehr

Call for Papers IT SERVICE SOLUTIONS

Call for Papers IT SERVICE SOLUTIONS Call for Papers IT SERVICE SOLUTIONS Call for Papers Die IT Fabrik // IT Services definieren automatisieren integrieren IT Fabrik, Automatisierung, Big Data, Software Defined Networks, Cloud, Mobility,

Mehr

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT KOMPAKTSEMINAR 30. NOVEMBER 2015 EINLEITENDE WORTE Zukünftig werden nicht mehr einzelne Unternehmen miteinander

Mehr

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014

1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 AUSTELLERINFORMATION 1. Online Messe Projektmanagement virtuell zeitsparend flexibel 25. und 26. Juni 2014 Bisherige Partner unserer Projektmanagement Veranstaltungen und Webinare Auszug: Medienpartner:

Mehr

KnowTech Kongress für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration

KnowTech Kongress für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration KnowTech Kongress für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration 28.-29. Oktober 2015, Congress Park Hanau Beteiligungsmöglichkeiten zur Veranstaltung KnowTech Daten und Fakten Jährlicher, seit

Mehr

Sponsoring-Informationen. ecommerce-conference.de

Sponsoring-Informationen. ecommerce-conference.de Sponsoring-Informationen ecommerce-conference.de Key Facts Die Termine: 09. November 2015 in München, Novotel München Messe 17. November 2015 in Hamburg, Empire Riverside Hotel 23. November 2015 in Frankfurt,

Mehr

Sponsoring-Informationen. Projektleitung Dagmar Heuberger 089 / 741 17 137 dagmar.heuberger@nmg.de

Sponsoring-Informationen. Projektleitung Dagmar Heuberger 089 / 741 17 137 dagmar.heuberger@nmg.de Sponsoring-Informationen Projektleitung Dagmar Heuberger 089 / 741 17 137 dagmar.heuberger@nmg.de Key Facts Die Termine: 05. Mai 2015 in Hamburg, Empire Riverside Hotel 12. Mai 2015 in Frankfurt, Dorint

Mehr

WERTSCHÖPFUNG IN INDIREKTEN BEREICHEN STEIGERN

WERTSCHÖPFUNG IN INDIREKTEN BEREICHEN STEIGERN WERTSCHÖPFUNG IN INDIREKTEN BEREICHEN STEIGERN PRODUKTIONSPLANUNG UND PROZESSOPTIMIERUNG VERTIEFUNGSSEMINAR 29. UND 30. SEPTEMBER 2014 EINLEITENDE WORTE Mit Produktivitätssteigerungen in der Produktion

Mehr

Supply Chain Controlling & Reporting

Supply Chain Controlling & Reporting Supply Chain Controlling & Reporting Kurzanleitung zur Umsetzung www.gs1.ch Zusammen Werte schaffen Inhaltsverzeichnis Einführung 1 Rahmenbedingungen 2 Aufgaben und Zielsetzung 3 Bewertungskriterien 4

Mehr

Category Manager 2011/2012. Lehrgang zum «Zertifizierten Category Manager ECR D-A-CH» 10-tägiger berufsbegleitender Lehrgang mit Top-Qualität

Category Manager 2011/2012. Lehrgang zum «Zertifizierten Category Manager ECR D-A-CH» 10-tägiger berufsbegleitender Lehrgang mit Top-Qualität Category Manager 2011/2012 Lehrgang zum «Zertifizierten Category Manager ECR D-A-CH» 10-tägiger berufsbegleitender Lehrgang mit Top-Qualität Category Manager Intensivschulung auf höchstem Niveau ECR Schweiz

Mehr

itsmf LIVE! IT Kosten, IT Kosten Benchmarks und Effizienz durch ITSM

itsmf LIVE! IT Kosten, IT Kosten Benchmarks und Effizienz durch ITSM 1 Auswertung der Feedback Bögen itsmf LIVE! IT Kosten, IT Kosten Benchmarks und Effizienz durch ITSM Der Beitrag des IT Service Managements zur strukturierten Erfassung, zur Verrechnung und zum Marktvergleich

Mehr

GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015

GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015 FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015 GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 In Kooperation mit VORWORT DIE VERANSTALTUNG

Mehr

Think tank, eine Plattform

Think tank, eine Plattform Think tank, eine Plattform Lanyard Sponsor (Exklusives Paket - nur ein Sponsor möglich) Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck Aufmerksamkeit garantiert Jeder Besucher trägt sein Namensschild mit Ihrem

Mehr

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG

MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG MEHRWERT DURCH DIGITALISIERUNG Als das einst größte Segelschiff der Welt sank, ging eine ganze Branche baden. Veranstalter In Zusammenarbeit mit Unter der Schirmherrschaft von Mit Unterstützung von Kofinanziert

Mehr

UDI (Unique Device Identification) GS1 System und die Umsetzung von UDI. Schulung rund um die Einführung des Regulativs. Zusammen Werte schaffen

UDI (Unique Device Identification) GS1 System und die Umsetzung von UDI. Schulung rund um die Einführung des Regulativs. Zusammen Werte schaffen g! run h ü f h c e Dur lich z t ä s Zu UDI (Unique Device Identification) GS1 System und die Umsetzung von UDI Schulung rund um die Einführung des Regulativs Zusammen Werte schaffen GS1 Schulung zur Umsetzung

Mehr

GS1 System. Preise Dienstleistungen und Produkte. Version 4.11. Zusammen Werte schaffen

GS1 System. Preise Dienstleistungen und Produkte. Version 4.11. Zusammen Werte schaffen GS1 System Preise Dienstleistungen und Produkte Version 4.11 Zusammen Werte schaffen GS1 Switzerland Preise GS1 System: Dienstleistungen und Produkte Zusammen Werte schaffen Informationen zum vorliegenden

Mehr

Deutschland / Türkei Ein Zukunftsmarkt der Logistik

Deutschland / Türkei Ein Zukunftsmarkt der Logistik DVZ-Logkon Ausstellerund Sponsorenkonzept D v Z-Logkon Bedeutung der in der Branche Aktualität und hohe Relevanz der Thematik für die Standorte Deutschland und T hoher Stellenwert in der Branche Forum

Mehr

2. GS1 Forum für Logistik & Supply Chain: Sicherheit in der Supply Chain. Über den Umgang mit Risiken in der Wertschöpfungskette

2. GS1 Forum für Logistik & Supply Chain: Sicherheit in der Supply Chain. Über den Umgang mit Risiken in der Wertschöpfungskette Kooperationspartner: Standardisation Collaboration Information Learning Support Events Network 2. GS1 Forum für Logistik & Supply Chain: Sicherheit in der Supply Chain Über den Umgang mit Risiken in der

Mehr

Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig 22.07.2011. Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011

Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig 22.07.2011. Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011 Sponsoring Affiliate Stammtisch Leipzig www.affiliate-stammtisch.com 22.07.2011 Sponsoring-Pakete Stammtisch & Tagung 2011 Um Erfolg zu haben, muss man die richtigen Leute auf der richtigen Party zur richtigen

Mehr

Lead Management und Sales Performance. Relevante B2B Marketing Events 2012. Lead Management Summit 2015 1

Lead Management und Sales Performance. Relevante B2B Marketing Events 2012. Lead Management Summit 2015 1 Lead Management und Sales Performance Relevante B2B Marketing Events 2012 Lead Management Summit 2015 1 Inhaltsverzeichnis Rückblick auf 2014 Lead Management Summit 2015 - Grundkonzept - Ihr Partnermodell

Mehr

GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 GESTALTUNG VON GESCHÄFTSMODELLEN IN ZEITEN DES DIGITALEN WANDELS

GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 GESTALTUNG VON GESCHÄFTSMODELLEN IN ZEITEN DES DIGITALEN WANDELS GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 GESTALTUNG VON GESCHÄFTSMODELLEN IN ZEITEN DES DIGITALEN WANDELS PRODUKTIONS- UND AUFTRAGSMANAGEMENT SEMINAR 10. MÄRZ 2016 EINLEITENDE WORTE Innovationsfähigkeit,

Mehr

AUSLANDSCHWEIZER-KONGRESS 2015

AUSLANDSCHWEIZER-KONGRESS 2015 AUSLANDSCHWEIZER-KONGRESS 2015 Die 750 000 Auslandschweizer sind die besten Botschafter. Alain Berset, Kongress 2014 Vom 14. bis 16. August 2015, Internationales Kongresszentrum Genf (CICG) Thema: Bürgerbildung:

Mehr

Tageskurs für. Finanzfachleute. Sanieren Modernisieren mit Energieeffizienz und erneuerbaren Energien schafft Mehrwerte und Rendite

Tageskurs für. Finanzfachleute. Sanieren Modernisieren mit Energieeffizienz und erneuerbaren Energien schafft Mehrwerte und Rendite Bauen Sanieren Energie Tageskurs für Immobilienund Finanzfachleute Sanieren Modernisieren mit Energieeffizienz und erneuerbaren Energien schafft Mehrwerte und Rendite Zürich Mittwoch, 28. August 2013 9.00

Mehr

Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains

Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains m a n a g e m e n t t a l k Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains Planning, Agility, Excellence n Datum I Ort 11. MÄRZ 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon n Referenten

Mehr

11. ST.GALLER ENERGIETAGUNG

11. ST.GALLER ENERGIETAGUNG Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis 11. ST.GALLER ENERGIETAGUNG Montag, 16. September 2013 Trafo Baden (1099.) Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis Universität St.Gallen Bodanstrasse

Mehr

Think Tech. Think IDG. Think Events.

Think Tech. Think IDG. Think Events. Think Tech. Think IDG. Think Events. Mobile Enterprise Day 19. Mai 2015, IDG Conference Center München www.mobile-enterprise-day.de Mobile Enterprise Day // Das Event BESCHREIBUNG Mitarbeiter prägen heute

Mehr

CommID. Intralogistics. Kongress für effiziente Logistik. 15. September 2010. 16. September 2010. 2. GS1 Forum Intralogistics. 5.

CommID. Intralogistics. Kongress für effiziente Logistik. 15. September 2010. 16. September 2010. 2. GS1 Forum Intralogistics. 5. Kooperationspartner Kongress für effiziente Logistik 15. September 2010 CommID 5. GS1 Forum CommID Vernetzung Total: vom Lieferanten bis zum Konsumenten Was gibt es für neue Trends in der Supply Chain?

Mehr

PARTNERPAKETE 2014. Partner. Exklusiv-Partner. Premium-Partner. Gastgeber. Klassische Werbeleistungen. Ihr Ansprechpartner bei der AHK Tschechien:

PARTNERPAKETE 2014. Partner. Exklusiv-Partner. Premium-Partner. Gastgeber. Klassische Werbeleistungen. Ihr Ansprechpartner bei der AHK Tschechien: PARTNERPAKETE 2014 Partner Exklusiv-Partner Premium-Partner Gastgeber Klassische Werbeleistungen Ihr Ansprechpartner bei der AHK Tschechien: Partner/Aussteller David Parkmann Markt- und Absatzberater +420

Mehr

Nachhaltigkeit in der Logistik

Nachhaltigkeit in der Logistik Excellence in Process Management Demand & Supply Logistics & Infrastructure Identification & Communication Nachhaltigkeit in der Logistik Logistik-Talks an der Pack&Move, Basel, 20. Nov. 2008 Nicolas Florin,

Mehr

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C

27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Persönliche Einladung 27. Mai 2015, itelligence AG, Königsbreede 1, 33605 Bielefeld Fokustag E-Commerce Neue IT-Chancen für Geschäftsmodelle im B2B und B2C Mit Kundenerfahrungsbericht DÜRKOPP ADLER AG

Mehr

Referat Supply Chain Management Baan User Club Schweiz. Christoph Kalt 15. März 2007, Hotel Albana, Weggis

Referat Supply Chain Management Baan User Club Schweiz. Christoph Kalt 15. März 2007, Hotel Albana, Weggis Referat Supply Chain Management Baan User Club Schweiz Christoph Kalt 15. März 2007, Hotel Albana, Weggis Inhalte des Referats Vorstellung des Referenten Die Wirtschaft im Spannungsfeld. Supply Chain Management

Mehr

ADAM Forum 2015. Mittwoch, 10. Juni, Zürich. Persönliche Einladung zum Forum ADAM das Spital der Zukunft

ADAM Forum 2015. Mittwoch, 10. Juni, Zürich. Persönliche Einladung zum Forum ADAM das Spital der Zukunft ADAM Forum 2015 Mittwoch, 10. Juni, Zürich Persönliche Einladung zum Forum ADAM das Spital der Zukunft ADAM das Spital der Zukunft Geschätzte Freunde der Effizienz im Spitalwesen Gesundheitswesen ist eine

Mehr

belboon academy Sponsoring-Pakete!

belboon academy Sponsoring-Pakete! belboon academy Sponsoring-Pakete! Werden Sie Sponsor der belboon academy 2011. Diese Veranstaltung wird ausgerichtet von der belboon-adbutler GmbH. Nehmen Sie an dieser Veranstaltungsreihe von belboon

Mehr

BESONDERE MERKMALE SYSTEMATISCH ERMITTELN UND DURCHGÄNGIG BETRACHTEN

BESONDERE MERKMALE SYSTEMATISCH ERMITTELN UND DURCHGÄNGIG BETRACHTEN BESONDERE MERKMALE SYSTEMATISCH ERMITTELN UND DURCHGÄNGIG BETRACHTEN QUALITÄTSMANAGEMENT VERTIEFUNGSSEMINAR 4. NOVEMBER 2014 EINLEITENDE WORTE Die Diskussion um besondere Merkmale ist durch den neuen VDA-Band»Besondere

Mehr

startupcon by business-on.de StartUpCon It s time to grow

startupcon by business-on.de StartUpCon It s time to grow StartUpCon It s time to grow Die startupcon in Leverkusen. Im Rahmen der Gründerwoche NRW am 20. November 2014 Sehr geehrte Damen und Herren, der erste Startup-Kongress in Leverkusen wird am 20.11.2014

Mehr

Donnerstag, 25. Juni 2015. Mit Beispielen aus der Praxis

Donnerstag, 25. Juni 2015. Mit Beispielen aus der Praxis Einladung ERP-Software-Präsentation für die Industrie Donnerstag, 25. Juni 2015 Mit Beispielen aus der Praxis SOftwARE-PRäSEntAtiOn mit BEiSPiElEn AUS der PRAxiS ABACUS ERP mit integrierter Produktionsplanung

Mehr

Kundenzufriedenheit als Benchmark

Kundenzufriedenheit als Benchmark Kundenzufriedenheit als Benchmark Die neue Veranstaltung zum Thema Kundenbindung und Loyalisierung in der B2B-Kommunikation Eine Veranstaltung von 1 Rückblick auf marconomy Events Immer im Fokus: B2B Kommunikation

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR HMI-TAGE. Konzeption und Design von Human-Machine-Interfaces in der Praxis

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR HMI-TAGE. Konzeption und Design von Human-Machine-Interfaces in der Praxis FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Seminar & Workshop HMI-TAGE Konzeption und Design von Human-Machine-Interfaces in der Praxis Stuttgart, 23. und 24. September 2014 Vorwort

Mehr

Kongressprofil und. Präsentationsangebote. ICG-Dienstleistungsforum: energy.services.solutions. Präsentationsmöglichkeiten

Kongressprofil und. Präsentationsangebote. ICG-Dienstleistungsforum: energy.services.solutions. Präsentationsmöglichkeiten Kongressprofil und Präsentationsangebote Kongressprofil: Ort: energy. services. solutions Düsseldorf Neuss Termin: 2. und 3. Juli 2014 Veranstaltungstyp: Frequenz: Schwerpunktthemen: 2-tägiges Forum mit

Mehr

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria

Frühstück zum Thema. Basel. Bern. Security und Mobile Device Management E-Mail in Unternehmen. 25. Oktober 2011 08:15-10:15 Uhr Hotel Victoria Frühstück zum Thema Mobile Security und Mobile Device Management Secure E-Mail in Unternehmen Interoperabilität Mobile Security und Secure E-Mail In Zusammenarbeit mit Basel Bern 25. Oktober 2011 08:15-10:15

Mehr

SSIB. Mittwoch, 19. November 2014 im Radisson blu airport. www.ssib.ch. Der wichtigste Aussenhandelsanlass der Deutschschweizer. bis 15.10.

SSIB. Mittwoch, 19. November 2014 im Radisson blu airport. www.ssib.ch. Der wichtigste Aussenhandelsanlass der Deutschschweizer. bis 15.10. 7. Zollsymposium Schweiz EU Mittwoch, 19. November 2014 im Radisson blu airport Der wichtigste Aussenhandelsanlass der Deutschschweizer Handelskammern Frühbucher Rabatt bis 15.10.2014 Ein Unternehmen der

Mehr

Interne Logistikprozesse optimieren Potenziale erschliessen

Interne Logistikprozesse optimieren Potenziale erschliessen Kooperationspartner Standardisation Collaboration Information Learning Support Events Network 1. GS1 Forum Intralogistics Interne Logistikprozesse optimieren Potenziale erschliessen Mittwoch/Donnerstag,

Mehr

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG

Firmenpräsentation Celebrationpoint AG Firmenpräsentation Celebrationpoint AG The Event Business Network www.celebrationpoint.ch Beratung Marketing Organisation Businesskontakte ALLGEMEINE INFOS ÜBER CELEBRATIONPOINT Die Celebrationpoint AG

Mehr

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE

INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO FORUM INFORMATIONS- & KOMMUNIKATIONSMANAGEMENT IM TECHNISCHEN SERVICE Prozessorientiertes Wissensmanagement & nahtlose Informationsflüsse

Mehr

«Value Based Pricing» von Services und Ersatzteilen

«Value Based Pricing» von Services und Ersatzteilen M A N A G E M E N T T A L K «Value Based Pricing» von Services und Ersatzteilen O Datum I Ort 13. JANUAR 2016 Hotel Bocken, Bockenweg 4, 8810 Horgen O Referenten CHRISTOPH HOLLENSTEIN Head of Global Customer

Mehr

Inhalt. Samstag, 15. Juli 2006 Hochschule Pforzheim

Inhalt. Samstag, 15. Juli 2006 Hochschule Pforzheim Informationsmappe Inhalt 1. Konzeption 2. Call for Papers 3. Ausstellerinformationen 4. Anmeldung 5. Sponsoring 6. Übersichtsplan Konzeption Seit 2004 veranstaltet die Pforzheimer Linux User Group jedes

Mehr

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen m a n a g e m e n t t a l k Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen Traum, Widerspruch oder Realität? n Datum I Ort 25. NOVEMBER 2014 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten DIEGO IMBRIACO

Mehr

2. Swiss Food & Beverage Automation Forum

2. Swiss Food & Beverage Automation Forum 2. Swiss Food & Beverage Automation Forum Baden, 9. Juni 2015 HERZLICH WILLKOMMEN 2. Swiss Food & Beverage Automation Forum Technologie- und Systempartner: Medienpartner: Kommunikationspartner: Philippe

Mehr

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN

SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT WERTSCHÖPFUNGSNETZWERKE EFFIZIENT GESTALTEN SUPPLY CHAIN MANAGEMENT UND LOGISTIK KOMPAKTSEMINAR 9. MÄRZ 2016 5. OKTOBER 2016 EINLEITENDE WORTE Zukünftig werden nicht mehr einzelne

Mehr

Wie smart sind unsere Supply Chains?

Wie smart sind unsere Supply Chains? Bis 6. Februar 2011 anmelden und vom Frühbucherpreis profitieren! www.gs1.ch/events Standardisation Collaboration Information Learning Support Events Network 6. GS1 Forum Logistics & Supply Chain Wie smart

Mehr

Kundenindividuelle Produkte als Chance für den Hochlohnstandort Schweiz. Donnerstag, 13. November 2014

Kundenindividuelle Produkte als Chance für den Hochlohnstandort Schweiz. Donnerstag, 13. November 2014 Offenes Abendgespräch der Erfa-Gruppe PIM «Produktions- und Informationsmanagement» Kundenindividuelle Produkte als Chance für den Hochlohnstandort Schweiz Praxisbeispiele zu neuen Trends in der Entwicklung

Mehr

SPONSORENPAKETE HSMA PRICING & DISTRIBUTION DAY

SPONSORENPAKETE HSMA PRICING & DISTRIBUTION DAY SPONSORENPAKETE HSMA PRICING & DISTRIBUTION DAY 25. - 26. Mai 2014 Frankfurt Marriott Hotel Über die HSMA Deutschland e.v. Die HSMA (Hospitality Sales und Marketing Association) Deutschland e.v. ist der

Mehr

SYMPOSIUM: KRANKENHAUSLOGISTIK 9. SEPTEMBER 2015

SYMPOSIUM: KRANKENHAUSLOGISTIK 9. SEPTEMBER 2015 SYMPOSIUM: KRANKENHAUSLOGISTIK 9. SEPTEMBER 2015 9. SEPTEMBER 2015 ÜBERSICHT Veränderungsprozesse im Krankenhaus sind notwendig, um den gewachsenen Anforderungen der Gesundheitsbranche gerecht zu werden.

Mehr