Teil 1 Allgemeine Grundfragen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Teil 1 Allgemeine Grundfragen"

Transkript

1 Vorwort der Herausgeber... V Abkürzungsverzeichnis...XXVII Teil 1 Allgemeine Grundfragen I. Der Verteidiger im Steuerstrafverfahren (Quedenfeld) GesetzlicheRegelung... 1 a) RechtsanwälteundRechtslehrer... 1 aa) Rechtsanwalt... 1 bb) Rechtslehrer... 2 cc) Syndikusanwalt... 2 b) AnderePersonen... 3 c) SteuerberatendeBerufe... 4 aa) Verteidigung im Steuerstraf- und Steuerordnungswidrigkeitenverfahren... 4 bb) ZeitlicheBeschränkung... 4 cc) SachlicheBeschränkung TatsächlicheBefähigung GemeinschaftlicheVerteidigung a) Allgemeines b) VerteidigerundsteuerlicherBerater aa) DerBerateralsZeuge bb) MandatsbedingteBefangenheit cc) MandatsbedingteInteressenkollision dd) DerBerateralsMitbeschuldigter ee) AusschlussalsVerteidiger ff) AusscheidenalsVerteidiger gg) DerBerateralsInformationsquelle c) Kooperation d) Mehrere Verteidiger und mehrere Beschuldigte AnzahlderWahlverteidiger Pflichtverteidiger a) NotwendigeVerteidigungnach 140StPO b) DerSonderfallimStrafbefehlsverfahren WahlverteidigerundPflichtverteidiger Aktenführung Vergütung IX

2 II. Besteuerungs- und Steuerstrafverfahren (Füllsack) Bindung an Entscheidungen anderer Gerichte und Behörden a) BindungdesFinanzgerichts b) BindungdesStrafgerichts c) BindungderFinanzbehörde AussetzungdesVerfahrens a) AussetzungdesStrafverfahrens b) AussetzungdesfinanzgerichtlichenVerfahrens c) AussetzungdesVerwaltungsverfahrens d) Aussetzung der Vollziehung ( 361 AO, 69 FGO) III. Das Steuergeheimnis ( 30 AO) (Braun) Allgemeines AufbauderVorschrift Inhalt Durchbrechungen a) Besteuerungs- und Steuerstrafverfahren, 30Abs.4Nr.1AO b) Zulassung in anderen Gesetzen, 30 Abs. 4 Nr. 2 AO c) Zustimmung, 30Abs.4Nr.3AO d) Verwertung in anderen Strafverfahren, 30Abs.4Nr.4AO e) Zwingendes öffentliches Interesse, 30 Abs. 4 Nr. 5 AO f) Falschangaben, 30Abs.5AO SchutzdesSteuergeheimnisses IV. Der Tatbegriff im Steuerstrafrecht (Füllsack) V. Zuständigkeiten von Ermittlungsbehörden und Gerichten (Braun/Quedenfeld) Betriebsprüfung (Braun) a) BetriebsprüfungundSteuerstrafverfahren b) VerdachteinerSteuerstraftat Steuerfahndung (Braun) a) Allgemeines b) OrganisationundZuständigkeiten c) Aufgaben d) RechteundPflichten Straf- und Bußgeldsachenstelle (Braun) a) StellungimErmittlungsverfahren b) Zuständigkeit c) FolgeneinesZuständigkeitswechsels d) AuswirkungaufdieVerteidigung e) Verfahrensabschluss und gerichtliches Verfahren Staatsanwaltschaft (Braun) X

3 a) Evokationsrecht b) Schwerpunktstaatsanwaltschaft Gerichte (Quedenfeld) a) SachlicheZuständigkeit aa) Amtsgericht bb) Landgericht b) ÖrtlicheZuständigkeit aa) Amtsgericht bb) Landgericht c) GerichtundSteuerrecht Teil 2 Die Tatbestände des Steuerstraf- und -ordnungswidrigkeitenrechts I. Die Straftatbestände der AO (Krauter) Steuerhinterziehung, 370AO a) Rechtsgut b) Tathandlungen aa) TatsachenundRechtsauffassung bb) Erheblichkeit cc) Adressat dd) Sonderfälle c) Taterfolg aa) Steuerverkürzung bb) Steuervorteil d) Vorsatz e) 370Abs.5AO f) AusländischeSteuern g) Strafrahmen h) DerbesondersschwereFall aa) VerkürzungingroßemAusmaß,Nr bb) Amtsträger,Nr cc) AusnutzungdesAmtsträgers,Nr dd) VerwendungfalscherBelege,Nr ee) Bandenmäßige Hinterziehung von Umsatz- oder Verbrauchssteuern,Nr ff) Indizwirkung Bannbruch, 372AO Schmuggel, 373AO Steuerhehlerei, 374AO II. Straftatbestände außerhalb der AO (Krauter) Gefährdung des Umsatzsteueraufkommens, 26c UStG Rennwett-undLotteriegesetz XI

4 3. Kirchensteuer AbgabengesetzederLänder Wertzeichenfälschung Begünstigung III. Steuerordnungswidrigkeiten (Krauter) DieSteuerordnungswidrigkeitenderAO a) LeichtfertigeSteuerverkürzung, 378AO b) Steuergefährdung, 379AO c) GefährdungvonAbzugssteuern, 380AO d) Gefährdung von Verbrauchssteuern, 381 AO e) Gefährdung von Einfuhr- und Ausfuhrabgaben, 382 AO f) Unzulässiger Erwerb von Erstattungs- und Vergütungsansprüchengem. 383AO SteuerordnungswidrigkeitenaußerhalbderAO a) InBundesgesetzen aa) Steuergesetze bb) Verletzung der Aufsichtspflicht, 130 OWiG b) Landesrechtliche Ordnungswidrigkeiten IV. Einzelfragen zum materiellen Steuerstraf- und -ordnungswidrigkeitenrecht (Quedenfeld/Braun) Geltungsbereich (Quedenfeld) a) RäumlicheGeltung b) ZeitlicheGeltung Täterschaft und Teilnahme (Quedenfeld) a) Täterschaft aa) Begehungsdelikt bb) Unterlassungsdelikt b) Teilnahme aa) Beihilfe bb) Die Beteiligung des steuerlichen Beraters an einer Steuerhinterziehung cc) Die Beteiligung des Bankmitarbeiters an einer Steuerhinterziehung c) AbgrenzungTäterschaft/Teilnahme Versuch (Quedenfeld) a) VersuchundVorbereitungshandlung b) VersuchundVollendung c) RücktrittvomVersuch d) VersuchundWahndelikt Irrtum (Quedenfeld) Konkurrenzen (Quedenfeld) Verjährung (Quedenfeld) XII

5 a) Steuerstraftaten b) Steuerordnungswidrigkeiten c) AbsoluteVerjährung d) Vollstreckungsverjährung e) Verjährungsbeginn aa) Veranlagungssteuern bb) Fälligkeitssteuern cc) Versuch dd) Unterlassung ee) Unterschiedliche Beendigung mehrerer Taten ff) Teilnehmer f) Verjährungsunterbrechung g) RuhenderVerjährung Kompensationsverbot (Quedenfeld) a) ProzessualeundmaterielleAuswirkungen b) Kasuistik c) MöglichkeitenfürdenVerteidiger Schätzung des Hinterziehungsbetrages (Braun) a) Allgemeines b) SteuerlicheSchätzung aa) Nachkalkulation bb) Zeitreihenvergleich cc) Chi-Quadrat-Test dd) BenfordsGesetz ee) Geldverkehrs- und Vermögenszuwachsrechnung ff) Richtsatzvergleich c) SteuerstrafrechtlicheSchätzung d) Verteidigungshinweise Steuerstrafrecht und Korruptionsstrafrecht (Quedenfeld) V. Klassische Hinterziehungsfälle (Braun/Krauter/Füllsack/Bach) Schwarzgeld a) Einzelunternehmen (Braun) b) Verdeckte Gewinnausschüttung (Krauter) Nachlassfälle (Krauter) Verrechnungspreisfälle (Krauter) Umsatzsteuerkarussell (Füllsack) a) Kurzbeschreibung b) Unterschiedliche Fallkonstellationen und wirtschaftlicher Hintergrund c) Kalkulationsbeispiel Umsatzsteuerhinterziehung bei innergemeinschaftlicher Lieferung im Kfz-Handel (Füllsack) XIII

6 a) Sachverhalt b) BeurteilungdurchdieGerichte aa) LandgerichtMannheim bb) BGH cc) FGBaden-Württemberg,BFH,BVerfG dd) VorlagebeschlussanEuGH ee) Generalanwalt ff) EntscheidungdesEuGH gg) FolgeentscheidungBVerfG Schrotthandel (Braun) Bargeldkontrollen an den Grenzen (Braun) Bestechungsfall (Bach) Teil 3 Das Recht der Selbstanzeige I. Einleitung (Füllsack) II. Selbstanzeige nach 371 AO (Füllsack) Begriff Zweck a) SteuerpolitischeErwägungen b) StrafrechtlicheErwägungen c) KriminalpolitischeErwägungen d) VerfassungsrechtlicheErwägungen Rechtsnatur NeuregelungdesSelbstanzeigerechts a) Ausgangspunkt: Rechtsprechungsänderung des BGH b) DiskussionundGesetzesentwürfe c) AktuelleGesetzesfassung aa) Änderungen 371Abs.1AO-Neu bb) Änderungen 371Abs.2AO-Neu cc) Neuer Sperrgrund 371 Abs. 2 Nr. 3 AO-Neu i.v.m. 398aAO DieVoraussetzungendes 371Abs.1AO a) Anzeigeerstatter aa) Vertretung bb) VerdeckteStellvertretung cc) StellvertretungimmutmaßlichenWillen b) Anwendungsbereich c) Anzeigeadressat d) Form e) Inhalt f) KeinFreiwilligkeitserfordernis XIV

7 g) Besonderheiten aa) SelbstanzeigevonMittäternundTeilnehmern bb) WiderrufoderÄnderung cc) Teilselbstanzeige dd) Stufenselbstanzeige, Selbstanzeige dem Grunde nach ee) VerpflichtungzurSelbstanzeige? ff) ReichweitederOffenbarungspflicht DieVoraussetzungendes 371Abs.2AO a) Bezugspunkt der Sperrgründe des 371 Abs. 2 Nr. 1 AO: dertatbegriff b) Sperrgrund: Bekanntgabe einer Prüfungsanordnung ( 371Abs.2Nr.1aAO-neu) aa) Täter-undVertreterbegriff bb) Bekanntgabe der Prüfungsanordnung c) Sperrgrund: Einleitung und Bekanntgabe des Strafverfahrens ( 371 Abs. 2 Nr. 1b AO-neu) aa) Täter-undVertreterbegriff bb) Einleitung des Verfahrens hinsichtlich einer unverjährten Steuerstraftat cc) Bekanntgegebenwordenist dd) UmfangderSperrwirkung d) Sperrgrund: Erscheinen des Amtsträgers ( 371Abs.2Nr.1cAO-neu) aa) AmtsträgerderFinanzbehörde bb) Begriffdes Erscheinens cc) Ortdes Erscheinens dd) Adressatdes Erscheinens ee) SteuerlichePrüfung ff) Kausalität( zur ) gg) UmfangderSperrwirkung (1) PersönlicherUmfang (2) ZeitlicherUmfang (3) SachlicherUmfang hh) FehlerhaftePrüfungsanordnung ii) Inhaltsverzeichnis Zur Ermittlung einer Steuerstraftat oder einer Steuerordnungswidrigkeit (1) ZurErmittlung (2) Steuerstraftat oder Steuerordnungswidrigkeit e) Sperrgrund: Tatentdeckung ( 371 Abs. 2 Nr. 2 AO) aa) DieTat bb) Entdecktwar cc) PersondesEntdeckers XV

8 dd) GanzoderzumTeil ee) Im Zeitpunkt der Berichtigung, Ergänzung oder Nachholung ff) UndderTäterdieswusste gg) Oder bei verständiger Würdigung der Sachlage damit rechnenmusste hh) UmfangderSperrwirkung f) Steuerverkürzung von mehr als c (Neuer Sperrgrund 371Abs.2Nr.3AO) DieVoraussetzungendes 371Abs.3AO a) Allgemeines b) EinzelneVoraussetzungen aa) Sind Steuerverkürzungen bereits eingetreten oder Steuervorteileerlangt bb) Straffreiheit für einen an der Tat Beteiligten tritt ein, soweit er die hinterzogenen Steuern entrichtet cc) ZuseinenGunsten dd) DiehinterzogenenSteuern ee) Zahlungsart ff) DieFrist (1) Rechtsnatur und sachliche Zuständigkeit (2) AngemessenheitderFrist (3) Modalitäten (4) RechtsfolgendesFristablaufs (5) Rechtsbehelfe (6) SteuerbescheidundFristsetzung Absehen von Verfolgung in besonderen Fällen ( 398a AO) a) Sperrgrunddes 371Abs.2Nr.3AOn.F b) NachentrichtungderhinterzogenenSteuer aa) Nachentrichtungsverpflichtete bb) Nachentrichtungsfrist cc) Nachentrichtung der verkürztensteuer c) Zuschlagszahlung d) Rechtsfolgen aa) StrafrechtlicheFolgen bb) AußerstrafrechtlicheWirkungen Die Voraussetzungen der Fremdanzeige des 371 Abs. 4 AO a) Allgemeines b) Voraussetzungen des Strafverfolgungshindernisses aa) Diein 153AOvorgeseheneAnzeige bb) rechtzeitig cc) ordnungsmäßig XVI

9 c) RechtsfolgederFremdanzeige d) Umgehung der Sperrwirkung für den Straftäter? e) Regelungslückenin 371Abs.4AO aa) FällederNichtabgabein 153AO bb) Vermögenslosigkeit cc) Leichtfertige Steuerhinterziehung durch Nichtabgabe einersteuerklärung dd) Rückzahlung durch das Finanzamt wegen inkongruenter DeckungbeiInsolvenz f) Wegfall des Verfahrenshindernisses, Nachzahlungspflicht undergebnis Konkurrenzfragen a) Verhältnisvon 371AOzu 24StGB b) Verhältnisvon 371AOzu 153AO c) Verhältnisvon 371AOzu 46aStGB d) Verhältnis 371 n.f. zu 371 a.f. AO: Vertrauensschutz undübergangsregelung e) Neues Steuerabkommen Schweiz/Deutschland (Versteuerung von Altjahren: Pauschalbetrag oder Selbstanzeige) aa) Umfassende Abgeltungswirkung der Einmalzahlung bb) Ermittlung des Steuerbetrags (Einmalzahlung) NachmeldungbeiNachlassfällen a) Grundkonstellation b) Anzeige-undErklärungspflichten c) BerichtigungspflichtundFristen d) Selbstanzeige e) Praktischer Beispielsfall in der Beratungssituation aa) E1undE (1) SteuerlicheSituation (2) StrafrechtlicheSituation bb) T (1) SteuerlicheSituation (2) StrafrechtlicheSituation cc) SundM (1) SteuerlicheSituation (2) StrafrechtlicheSituation RechtlicheWirkungenderSelbstanzeige a) Materiell-rechtlich aa) StrafrechtundOrdnungswidrigkeiten bb) Strafrechtliche Nebenfolgen, außerstrafrechtliche Folgen unddisziplinarrecht b) Verfahrensrechtlich XVII

10 13.AusblickfürdieZukunft a) AbgrenzungderSteuerartenundTatbegriff b) Ausschluss auch undoloser Teilselbstanzeigen c) Nachträgliche Vervollständigung bislang wirksamer Teilselbstanzeigen d) Abgrenzung zwischen Selbstanzeige nach 371 AO und Berichtigungnach 153AO e) Charakter des Zuschlags nach 398a AO und Folgefragen f) Strafverfolgungshindernis nach Berichtigungserklärung imanschlussangeschäftsführerwechsel III. Selbstanzeige bei leichtfertiger Steuerverkürzung, 378Abs.3AO(Füllsack) Allgemeines Abweichungengegenüber 371AO a) VerpflichtungzurSelbstanzeige aa) BeiabgegebenerSteuererklärung bb) BeinichtabgegebenerSteuererklärung b) AnzeigeerstattungdurchDritte c) Ausschlussgrund d) InhaltderSelbstanzeige Teil 4 Die Abschnitte des Steuerstrafverfahrens I. Vor dem Ermittlungsverfahren (Braun) Allgemeines TypischeErmittlungsanlässe a) Anzeigen b) Feststellungen bei Außen- und Steuerfahndungsprüfungen c) Kontrollmitteilungen d) SonstigeMitteilungspflichten e) Auswertungen von branchentypischen Erfahrungen f) WeiterePrüfungsanlässe Folgerungen II. Das Ermittlungsverfahren (Quedenfeld/Bach/Braun/Krauter/Füllsack) Einleitung (Quedenfeld) a) Tatverdacht b) Einleitungsvermerk c) Bekanntgabe d) Kein Rechtsbehelf Möglichkeiten für den Verteidiger Durchsuchung und Beschlagnahme (Quedenfeld) a) Durchsuchung XVIII

11 aa) Verdacht bb) Durchsuchungsgegenstand cc) DurchsuchungbeiDritten dd) Anordnungsbefugnis ee) Verhältnismäßigkeit ff) Durchführung b) Beschlagnahme aa) Umfang bb) Einschränkungnach 97StPO cc) Anordnungsbefugnis dd) Verhältnismäßigkeit ee) Beendigung c) Rechtsschutz aa) Durchsuchung bb) Beschlagnahme d) Handlungsmöglichkeiten des Verteidigers aa) Prüfung bb) Beratung cc) Kontrolle dd) SicherungundInformation ee) Vorausschau ff) EinlegungvonRechtsmitteln Telefonüberwachung (Quedenfeld) Vermögensabschöpfung und prozessuale Sicherung (Bach) a) VerfallundEinziehung b) Prozessuale Sicherung von Verfall und Einziehung c) Zurückgewinnungshilfe d) BesonderheitenimSteuerstrafverfahren e) Handlungsmöglichkeiten des Betroffenen Vorläufige Festnahme und Untersuchungshaft (Quedenfeld) a) VorläufigeFestnahme b) Untersuchungshaft aa) Tatverdacht bb) DieHaftgründenachdemGesetz cc) DieHaftgründeinderPraxis c) Rechtsbehelfe d) VollzugderUntersuchungshaft e) HandlungsmöglichkeitendesVerteidigers aa) Information bb) AufhebungdesHaftbefehls cc) AußervollzugsetzungdesHaftbefehls dd) Verfahrensweise XIX

12 ee) BetreuungdesInhaftierten Ermittlungen bei Kreditinstituten (Quedenfeld) a) Bedeutung b) Bankgeheimnis c) Herausgabeverlangen d) Auskunftsersuchen e) DurchsuchungundBeschlagnahme f) VernehmungvonBankmitarbeitern g) InformationdesBankkunden h) Vorbeugung Akteneinsicht (Quedenfeld) a) AkteneinsichtsrechtdesVerteidigers b) ZuständigeErmittlungsbehörde c) Verweigerung der Akteneinsicht ( 147 Abs. 2 StPO) d) AkteneinsichtinHaftsachen e) AkteneinsichtimArrestverfahren f) Uneingeschränkte Akteneinsicht( 147Abs.3StPO) g) Rechtsmittel( 147Abs.5S.2StPO) h) UmfangderAkteneinsicht i) OrtderAkteneinsicht j) Beweisstücke k) InformationdesMandanten l) PflichtendesVerteidigers Zeugenvernehmungen (Quedenfeld) a) PflichtendesZeugen b) Zeugenbeistand c) Zeugnisverweigerungsrechte d) Auskunftsverweigerungsrecht e) RechtedesBeschuldigtenunddesVerteidigers aa) RichterlicheVernehmungen bb) Vernehmung durch Ermittlungsbehörden Sachverständigengutachten (Quedenfeld) Der Beschuldigte als Beweismittel (Einlassung des Beschuldigten) (Quedenfeld) a) Vernehmung b) SchriftlicheStellungnahme c) Schweigen Stellungnahme des Verteidigers ( Verteidigungsschrift ) während der Ermittlungen (Quedenfeld) a) Verhältnis zur schriftlichen Stellungnahme des Beschuldigten b) Zeitpunkt XX

13 c) Zielvorstellungen aa) EinwirkungaufdieErmittlungen bb) VermeidungeinerAnklage cc) GemischteZiele d) InhaltlicheErfordernisse Amts-undRechtshilfe a) Innerstaatliche Amts- und Rechtshilfe (Braun) aa) Geheimhaltungspflichten bb) Besondere Behörden der Finanzverwaltung b) Internationale Amts- und Rechtshilfe (Bach) aa) Amtshilfe (1) Auskunftsklausel in Doppelbesteuerungsabkommen für Steuern vom Einkommen und Vermögen (2) Auskunftsklauseln in sonstigen völkerrechtliche Sonderabkommen (3) Europarecht: Verordnungen und umgesetzte Richtlinien (4) Sonstige(nationale)Bestimmungen (5) Rechtsschutzmöglichkeiten bb) Rechtshilfe (1) Aus- oder Durchlieferung und Vollstreckungshilfe (2) KleineRechtshilfe Beweisverbote (Krauter) a) Besteuerungsverfahren und Steuerstrafverfahren ( 393AO) b) Einzelfälle c) Fernwirkung Abschließende Besprechung (Füllsack) Ergebnis des Ermittlungsverfahrens und Verteidigerhandeln (Quedenfeld) a) Verfahrenseinstellungnach 170Abs.2StPO b) Nichtverfolgungnach 32ZollVG c) EinstellungwegenGeringfügigkeit d) Verfahrenseinstellung nach 153, 153a StPO e) Absehen von der Strafverfolgung nach 398a AO f) Verfahrenseinstellungnach 153bStPO g) Verfahrensbeschränkung nach 154, 154a StPO h) ÜbergangindasBußgeldverfahren i) Strafbefehl j) Anklage III. Das Zwischenverfahren (Quedenfeld) BeginndergerichtlichenZuständigkeit XXI

14 a) Eröffnungsbeschluss b) Zuständigkeiten c) Hindernisse d) Besonderheitender 206a,206bStPO HandlungsmöglichkeitendesVerteidigers a) PrüfungderAkten b) Verteidigungsschrift aa) Zuständigkeitsfragen bb) MängeldesAnklagesatzes cc) Verfahrenshindernisse dd) Verhandlungsfähigkeit ee) ErörterungeinerSelbstanzeige ff) SteuerrechtlicheVorfragen gg) Erörterung des Hinterziehungsbetrages hh) VorsichtbeiSachverhaltserörterungen c) Verständigung d) Sonderregelungdes 408aStPO IV. Das Hauptverfahren (Quedenfeld) VorbereitungderHauptverhandlung a) VorbereitungdesVerteidigers b) VorbereitungdesMandanten c) Vorbereitung des Gerichts durch denverteidiger d) Terminprobleme e) Verhandlungsfähigkeit DieHauptverhandlung a) TeilnahmederFinanzbehörde b) Steuerfahnder und BetriebsprüferalsZeugen c) AusschlussderÖffentlichkeit d) Rechtsgespräche e) Verständigung f) Plädoyer aa) Gestaltung bb) Hilfsbeweisanträge cc) Aufbauprobleme dd) PlädoyersmehrererVerteidiger g) LetztesWort V. Das Verfahren in Steuerordnungswidrigkeiten (Quedenfeld) Zuständigkeit AnwendbareVorschriften Opportunitätsprinzip OrdnungswidrigkeitundStraftat Verteidigung XXII

15 a) PersondesVerteidigers b) Handlungsmöglichkeiten des Verteidigers Teil 5 Ergebnisse und Folgen des Steuerstrafund -ordnungswidrigkeitenverfahrens I. Das Urteil (Quedenfeld) StrafrechtlicheFolgenderVerurteilung a) Freiheitsstrafe b) Geldstrafe c) FreiheitsstrafeundGeldstrafe d) VerwarnungmitStrafvorbehalt e) Absehen von Strafe nach 46a StGB (Täter/Opfer-Ausgleich) f) VerlustderAmtsfähigkeitundWählbarkeit g) EinziehungundVerfall h) Führerscheinentzug i) Berufsverbot Urteilsgründe Kostenentscheidung AbgekürztesUrteil II. Der Strafbefehl (Quedenfeld) ZuständigkeitenundVerfahren Inhalt Rechtsfolgen III. Der Bußgeldbescheid (Quedenfeld) Zuständigkeit BesondereAnhörung Inhalt Rechtsfolgen a) NatürlichePersonen b) Juristische Personen und Personenvereinigungen IV. Rechtsmittel (Quedenfeld) Allgemeine Regeln bei Berufung und Revision EinspruchgegenStrafbefehl EinspruchgegenBußgeldbescheid V. Probleme nach Abschluss des Verfahrens (Braun/Quedenfeld) Eintragung und Tilgung nach dem Bundeszentralregister (Braun) Eintragung und Tilgung nach dem Gewerbezentralregister (Braun) Auskunft und Mitteilungen an Dritte (Braun) XXIII

16 a) AuskunftnachdemBundeszentralregister b) AuskunftnachdemGewerbezentralregister c) Mitteilungen nach dem Steuerberatungsgesetz d) MitteilungennachderMiStra e) MitteilungennachdenAStBV(St) f) Mitteilung nach 49 des Beamtenstatusgesetzes und 115 desbundesbeamtengesetzes Kosten und ihre steuerliche Geltendmachung (Braun) a) KostenbeiVerurteilung b) Kosten-undAuslagenteilung c) KostenbeiNichtverurteilung d) Kostenquotelung e) SteuerlicheBerücksichtigung Vollstreckung (Quedenfeld) a) Vollstreckung des Strafurteils und des Strafbefehls aa) Vollstreckungshemmnisse bei Freiheitsstrafe bb) VollstreckungderGeldstrafe b) VollstreckungdesBußgeldbescheids c) Vollstreckungsverjährung Gnadenverfahren (Quedenfeld) a) Steuerstrafsachen b) Steuerordnungswidrigkeiten VI. Auswirkungen des Strafverfahrens auf das Besteuerungsverfahren (Füllsack) HaftungdesSteuerhinterziehers a) VoraussetzungenHaftungstatbestand 71AO b) Haftungsbescheid 191AO c) Rechtsbehelf Haftung für schuldhaft nicht abgeführte Steuer 25d UStG Verlängerte Festsetzungsfrist und Änderungsmöglichkeit 169Abs.2,S.2,3,173Abs.2,S.1AO a) Verlängerte Festsetzungsverjährung 169Abs.2S.2,3AO b) Änderungsmöglichkeit trotz Prüfung 173 Abs. 2 S. 1 AO Hinterziehungszinsen a) Voraussetzungen b) GegenstandderVerzinsung c) Zinsschuldner d) BeginnundEndedesZinslaufs e) HöhederZinsen f) KeineMehrfachverzinsung g) Festsetzung XXIV

17 h) Rechtsbehelf i) Besonderheiten WegfallderGemeinnützigkeit VII. Außersteuerliche Folgen (Bach) ZivilrechtlicheFolgen Berufs-unddisziplinarrechtlicheFolgen a) Angehörige der rechts- und steuerberatenden Berufe b) Ärzte/Apotheker/Architekten,etc c) Bankmitarbeiter d) BeamteundAngestelltedesöffentlichenDienstes VerwaltungsrechtlicheFolgen a) GewerbeuntersagungwegenUnzuverlässigkeit b) Passwesen c) Waffen-undJagdrecht/Flugschein d) Ausländerrecht e) AusschlussvonöffentlichenAufträgen Teil 6 Tabellen und Mustertexte I. TabellenundArbeitshilfen Strafmaßtabellen für Steuerhinterziehung in den OFD-Bezirken Tabelle zu Eintragungen, Auskunfts- und Tilgungsfristen Formel zur Berechnung des Steuerbetrages (SteuerabkommenDeutschland/Schweiz) FragenkatalogzurSelbstanzeigeberatung II. Mustertexte Literaturverzeichnis Stichwortverzeichnis XXV

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XIX

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XIX Seite Inhaltsübersicht........................................... VII Abkürzungsverzeichnis..................................... XV Literaturverzeichnis........................................ XIX A. Materielles

Mehr

Frank K. Peter I Ralph Kramer. Steuerstrafrecht. Grundlagen - Anwendungsfelder Musterfälle GABLER

Frank K. Peter I Ralph Kramer. Steuerstrafrecht. Grundlagen - Anwendungsfelder Musterfälle GABLER Frank K. Peter I Ralph Kramer Steuerstrafrecht Grundlagen - Anwendungsfelder Musterfälle GABLER Vorwort Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 1 Materielles Steuerstrafrecht 1

Mehr

Inhalt. Literatur- und Abkürzungsverzeichnis

Inhalt. Literatur- und Abkürzungsverzeichnis Literatur- und Abkürzungsverzeichnis XVII 1. Teil Materielles Steuerstrafrecht 1 A. Rechtliche Grundlagen 1 B. Die Steuerhinterziehung ( 370 AO) 1 I. Das Schutzgut 1 II. Die Stellung im Strafrechtssystem

Mehr

Geleitwort... Vorwort... Inhaltsverzeichnis... Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis...

Geleitwort... Vorwort... Inhaltsverzeichnis... Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis... Inhaltsverzeichnis Geleitwort................................................... Vorwort..................................................... Inhaltsverzeichnis.............................................

Mehr

Steuerstrafrecht. Grüne Reihe Band 15. einschl. Steuerordnungswidrigkeiten und Verfahrensrecht

Steuerstrafrecht. Grüne Reihe Band 15. einschl. Steuerordnungswidrigkeiten und Verfahrensrecht Grüne Reihe Band 15 Steuerstrafrecht einschl. Steuerordnungswidrigkeiten und Verfahrensrecht Von Prof. Dr. jur. Jo Lammerding Prof. Dr. jur. Rüdiger Hackenbroch Alfred Sudau, Ltd. Regierungsdirektor a.

Mehr

Das Steuerstrafverfahren

Das Steuerstrafverfahren Das Steuerstrafverfahren Ein Leitfaden für die Praxis Von Herbert Schmitz Rechtsanwalt und Notar und Georg Tillmann Dozent für Zivil- und Strafrecht 2., aktualisierte Auflage Juristische GesamtbibliotheR

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Kapitel Einleitung. 2. Kapitel Die Selbstanzeige in der Beratungssituation: Was ist abzuklären? VII

Inhaltsverzeichnis. 1. Kapitel Einleitung. 2. Kapitel Die Selbstanzeige in der Beratungssituation: Was ist abzuklären? VII Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturauswahl... XXI 1. Kapitel Einleitung I. ZahlenundFakten... 1 II. Die Neuregelung der Selbstanzeige 2015........................... 3 2. Kapitel Die Selbstanzeige

Mehr

Inhaltsübersicht. Vorwort... Inhaltsverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis... Literaturverzeichnis...

Inhaltsübersicht. Vorwort... Inhaltsverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis... Literaturverzeichnis... Vorwort... Inhaltsverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis... Literaturverzeichnis... V XIII XXXI XXXIX 1. Kapitel: Überblick über die Berichtigungstatbestände... 1 2. Kapitel: Auslöser für strafrechtliche

Mehr

IHK-Steuerforum am 03.09.2015. Verschärfte Anforderungen an die strafbefreiende Selbstanzeige

IHK-Steuerforum am 03.09.2015. Verschärfte Anforderungen an die strafbefreiende Selbstanzeige IHK-Steuerforum am 03.09.2015 Verschärfte Anforderungen an die strafbefreiende Selbstanzeige Ansprechpartner Dr. Markus Rohner Rechtsanwalt Fachanwalt für Steuerrecht Gesellschafter der RST-Beratungsgruppe

Mehr

Lammerding/Hackenbroch Steuerstrafrecht

Lammerding/Hackenbroch Steuerstrafrecht Lammerding/Hackenbroch Steuerstrafrecht 1 2 Grüne Reihe Band 15 Steuerstrafrecht einschl. Steuerordnungswidrigkeiten und Verfahrensrecht Von Prof. Dr. jur. Jo Lammerding Prof. Dr. jur. Rüdiger Hackenbroch

Mehr

Leseprobe zu. Bestellfax 0221 / 9 37 38-943. Ja, ich bestelle das o.g. Buch mit 14-tägigem Rückgaberecht

Leseprobe zu. Bestellfax 0221 / 9 37 38-943. Ja, ich bestelle das o.g. Buch mit 14-tägigem Rückgaberecht Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Deckers Anwaltsstation Strafrecht Klausur Vortrag Kanzleipraxis 2011, 189 S., Lexikonformat, broschiert, ISBN 978-3-504-62902-1 29.80 (inkl.

Mehr

Academia Iuris - Schwerpunktstudium. Steuerstrafrecht. von Stefan Rolletschke. 4. Auflage

Academia Iuris - Schwerpunktstudium. Steuerstrafrecht. von Stefan Rolletschke. 4. Auflage Academia Iuris - Schwerpunktstudium Steuerstrafrecht von Stefan Rolletschke 4. Auflage Steuerstrafrecht Rolletschke schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische Gliederung:

Mehr

... Erstversand, 12.10.2009

... Erstversand, 12.10.2009 Erstversand Vorwort... V Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Motive der Steuerhinterziehung... 1 A. Steuerstraftaten. 3 I. Habe ich Steuern hinterzogen? Die Tatbestände... 3 II. Wann mache

Mehr

Steuerstrafrecht. Illlllllllllllllllllllll 57656468. Prof. Dr. Wolfgang Joecks. 3., überarbeitete Auflage. Verlag Dr. Otto Schmidt.

Steuerstrafrecht. Illlllllllllllllllllllll 57656468. Prof. Dr. Wolfgang Joecks. 3., überarbeitete Auflage. Verlag Dr. Otto Schmidt. Steuerstrafrecht von Prof. Dr. Wolfgang Joecks Universität Greifswald 3., überarbeitete Auflage 2003 isciie Universität Darmatadf ALPMANN UND SCHMIDT Münster Verlag Dr. Otto Schmidt Köln Illlllllllllllllllllllll

Mehr

Strafverteidigerpraxis: StVP 8. Steuerstrafrecht. von Dr. Thomas Kuhn, Dr. Jörg Weigell. 2. Auflage

Strafverteidigerpraxis: StVP 8. Steuerstrafrecht. von Dr. Thomas Kuhn, Dr. Jörg Weigell. 2. Auflage Strafverteidigerpraxis: StVP 8 Steuerstrafrecht von Dr. Thomas Kuhn, Dr. Jörg Weigell 2. Auflage Steuerstrafrecht Kuhn / Weigell schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Gliederung und Programm der Vorlesung und Tutorien

Gliederung und Programm der Vorlesung und Tutorien Prof. Dr. Holger Matt Honorarprofessor an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Rechtsanwaltskanzlei Mainluststraße 12, 60329 Frankfurt am Main Telefon: 069/ 90 555 20 Telefax: 069/90 555 222 E-Mail:

Mehr

Behörden im Steuerstrafverfahren

Behörden im Steuerstrafverfahren - Steuerstrafverfahren Selbstanzeige Steuerhinterziehung Ansprechpartner bei : Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht Ingo Heuel Rechtsanwältin, Steuerberaterin Roswitha Prowatke, LL.M.

Mehr

Heiko Hoffmann. Die AusschluBtatbestande der Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung. Zur Sperrwirkung des 371 Abs. 2 AO. ffnft

Heiko Hoffmann. Die AusschluBtatbestande der Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung. Zur Sperrwirkung des 371 Abs. 2 AO. ffnft Heiko Hoffmann Die AusschluBtatbestande der Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung Zur Sperrwirkung des 371 Abs. 2 AO ffnft BERLINVERLAG Arno Spitz GmbH Nomos Verlagsgesellschaft IX Inhaltsverzeichnis Abkiirzungsverzeichnis

Mehr

Rechtsanwalt Torsten Hildebrandt, Berlin. 164 Steuerfestsetzung unter Vorbehalt der Nachprüfung

Rechtsanwalt Torsten Hildebrandt, Berlin. 164 Steuerfestsetzung unter Vorbehalt der Nachprüfung Synopse der Vorschriften, deren Änderung im Referentenentwurf zur Verschärfung des Selbstanzeigerechts (Bearbeitungsstand: 27.08.2014, 7:44 Uhr) vorgesehen ist. Rechtsanwalt Torsten Hildebrandt, Berlin

Mehr

Inhalt. Steuerstrafrecht, Steuerstrafverfahren, Steuerhaftung

Inhalt. Steuerstrafrecht, Steuerstrafverfahren, Steuerhaftung Inhalt Steuerstrafrecht, Steuerstrafverfahren, Steuerhaftung Teil A: Das Steuerstrafrecht 7 Lektion 1: Funktion und Abgrenzung 7 I. Funktion des Steuerstrafrechts 7 II. Unterscheidung Steuerstraftaten

Mehr

Mein Geld will Berge sehen - Aktuelle steuerstrafrechtliche Entwicklungen nach der Schweiz-CD

Mein Geld will Berge sehen - Aktuelle steuerstrafrechtliche Entwicklungen nach der Schweiz-CD Mein Geld will Berge sehen - Aktuelle steuerstrafrechtliche Entwicklungen nach der Schweiz-CD Vortrag anlässlich der 5. Bonner Unternehmertage am 24./25.09.2010 Andreas Jahn Rechtsanwalt & Steuerberater

Mehr

1. Kapitel Strafbarkeit des Umgangs mit Betäubungsmitteln Teil 1 Stoffe im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes und ihre Wirkungen

1. Kapitel Strafbarkeit des Umgangs mit Betäubungsmitteln Teil 1 Stoffe im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes und ihre Wirkungen Vorwort der Herausgeber... Abkürzungsverzeichnis... V XVII 1. Kapitel Strafbarkeit des Umgangs mit Betäubungsmitteln Teil 1 Stoffe im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes und ihre Wirkungen I.BetäubungsmittelimSinnedesGesetzes...

Mehr

Vorbereitimgshandlung und Versuch im Steuerstrafrecht

Vorbereitimgshandlung und Versuch im Steuerstrafrecht Vorbereitimgshandlung und Versuch im Steuerstrafrecht Eine Darstellung unter besonderer Berücksichtigung einzelner Steuerarten von Rechtsanwalt Dr. Jürgen Höser Hürth juristische Gesamtbibliothek de '

Mehr

Von der goldenen Brücke in die Steuerehrlichkeit zum rostigen Steg? Verschärfte Anforderungen an eine strafbefreiende Selbstanzeige

Von der goldenen Brücke in die Steuerehrlichkeit zum rostigen Steg? Verschärfte Anforderungen an eine strafbefreiende Selbstanzeige Von der goldenen Brücke in die Steuerehrlichkeit zum rostigen Steg? Verschärfte Anforderungen an eine strafbefreiende Selbstanzeige Vortrag anlässlich der 6. Bonner Unternehmertage am 10./11. Oktober 2011

Mehr

Steuerfahndung - Steuerstrafverteidigung

Steuerfahndung - Steuerstrafverteidigung NWB Ratgeber Steuerrecht Steuerfahndung - Steuerstrafverteidigung Durchsuchung, Beschlagnahme, Verhaftung Befugnisse der Steuerfahndung Selbstanzeige Verteidigungsstrategien Von Dipl.-Kfm. Wolfgang Bornheim,

Mehr

Aktuelles Steuerstrafrecht

Aktuelles Steuerstrafrecht Aktuelles Steuerstrafrecht Stand: Februar 2015 Referenten: Alexandra Mack Dr. Peter Talaska Rechtsanwälte und Fachanwälte für Steuerrecht Partner der Sozietät Streck Mack Schwedhelm ASW Akademie für Steuerrecht

Mehr

Seite Vorwort... V Paragraphenverzeichnis... XIII Abkürzungsverzeichnis...XVIII Literaturverzeichnis... XXI

Seite Vorwort... V Paragraphenverzeichnis... XIII Abkürzungsverzeichnis...XVIII Literaturverzeichnis... XXI Inhalt Seite Vorwort... V Paragraphenverzeichnis...... XIII Abkürzungsverzeichnis......XVIII Literaturverzeichnis..... XXI Übersicht 1 zum Einstieg: Strafprozessuale Verfahrensstadien... 1 1. Kapitel:

Mehr

von RA/FAStR/StB Ingo Heuel 1 www.lhp-rechtsanwaelte.de Köln, Zürich

von RA/FAStR/StB Ingo Heuel 1 www.lhp-rechtsanwaelte.de Köln, Zürich Einschränkung der strafbefreienden Selbstanzeige: Synopse Gesetzestext 371 AO nach dem Gesetzentwurf der Bundesregierung. von RA/FAStR/StB Ingo Heuel 1 www.lhp-rechtsanwaelte.de Köln, Zürich Das Bundesministerium

Mehr

Strafrecht im Assessorexamen

Strafrecht im Assessorexamen Strafrecht im Assessorexamen Eine Darstellung der wesentlichen Anforderungen an das materiell- und formellrechtliche Gutachten, die Abschlußverfügung der Staatsanwaltschaft, die Anklageschrift und das

Mehr

Academia Iuris - Schwerpunktstudium. Steuerstrafrecht. von Stefan Rolletschke. 3., neu bearbeitete Auflage

Academia Iuris - Schwerpunktstudium. Steuerstrafrecht. von Stefan Rolletschke. 3., neu bearbeitete Auflage Academia Iuris - Schwerpunktstudium Steuerstrafrecht von Stefan Rolletschke 3., neu bearbeitete Auflage Steuerstrafrecht Rolletschke schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Steuerstrafrecht und Steuerstrafverfahren

Steuerstrafrecht und Steuerstrafverfahren Peter Haas I Ulrike Müller Steuerstrafrecht und Steuerstrafverfahren Strategien und Praxis der Steuerstrafverteidigung GABLER Vorwort 5 Abkürzungsverzeichnis 14 Bearbeiterverzeichnis 15 1 Praktische Einführung

Mehr

Kompendium. Steuerstrafrecht. mit Steuerordnungswidrigkeitenund Verfahrensrecht

Kompendium. Steuerstrafrecht. mit Steuerordnungswidrigkeitenund Verfahrensrecht Kompendium Steuerstrafrecht mit Steuerordnungswidrigkeitenund Verfahrensrecht von Rechtsassessor Dr. iur. Matthias H. Gehm Lehrbeauftragter an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Mehr

Die Assessorklausur im Strafprozess

Die Assessorklausur im Strafprozess Die Assessorklausur im Strafprozess von Walter Vollmer Leitender Oberstaatsanwalt und Andreas Heidrich Vorsitzender Richter am Landgericht 10., überarbeitete und aktualisierte Auflage K Verlag C. H. Beck

Mehr

Die Hinterziehung von Umsatzsteuer

Die Hinterziehung von Umsatzsteuer Dorothee Nöhren Die Hinterziehung von Umsatzsteuer Verlag Dr. Kovac Hamburg 2005 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 25 Erster Teil: Einführung 29 I. Der Tatbestand des 370 AO und umsatzsteuerspezifische

Mehr

Symposium des Deutschen wissenschaftlichen Instituts der Steuerberater e.v. 2012. Die Neuregelung der Selbstanzeige und ihre Probleme in der Praxis

Symposium des Deutschen wissenschaftlichen Instituts der Steuerberater e.v. 2012. Die Neuregelung der Selbstanzeige und ihre Probleme in der Praxis Symposium des Deutschen wissenschaftlichen Instituts der Steuerberater e.v. 2012 Die Neuregelung der Selbstanzeige und ihre Probleme in der Praxis DWS-Schriftenreihe Nr. 28 Die Neuregelung der Selbstanzeige

Mehr

Der ärztliche Abrechnungsbetrug

Der ärztliche Abrechnungsbetrug Uwe Hellmann Harro Herffs Der ärztliche Abrechnungsbetrug 4ü Springer Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis XIII XVII A. Gesetzliche Krankenversicherung 1 I. Die Rechtsverhältnisse

Mehr

1. Abschnitt: Die Aufgaben in der staatsanwaltlichen Assessorklausur

1. Abschnitt: Die Aufgaben in der staatsanwaltlichen Assessorklausur INHALTSVERZEICHNIS 1. Teil: Einleitung 1. Abschnitt: Die Aufgaben in der staatsanwaltlichen Assessorklausur 2. Abschnitt: Ermittlung der Aufgabe A. Aktenvollständigkeit B. Bearbeitervermerk C. Lückenlose

Mehr

Neuregelung der stra-efreienden Selbstanzeige

Neuregelung der stra-efreienden Selbstanzeige Neuregelung der stra-efreienden Selbstanzeige Düsseldorf, 2 Vorstellung der Themen 371 AO Verlängerung der BerichHgungspflicht auf 10 Jahre - 371 Abs. 1 S. 2 AO Erstreckung der Sperrwirkung des 371 Abs.

Mehr

Die strafbefreiende Selbstanzeige

Die strafbefreiende Selbstanzeige Die strafbefreiende Selbstanzeige 1. Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung Die Selbstanzeige einer vollzogenen Steuerhinterziehung ist ein quasi einzigartiges Mittel, bei Steuerdelikten in Deutschland

Mehr

INFOBLATT SELBST- ANZEIGE 2015

INFOBLATT SELBST- ANZEIGE 2015 INFOBLATT SELBST- ANZEIGE 2015 Dieses Infoblatt stellt eine unverbindliche und rein informative Zusammenstellung der wichtigsten Rechtsgrundlagen für Selbstanzeigen ab dem 01.01.2015 dar. Es erhebt keinen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort der Herausgeber... V Abkürzungsverzeichnis... XV

Inhaltsverzeichnis. Vorwort der Herausgeber... V Abkürzungsverzeichnis... XV Vorwort der Herausgeber............................................ V Abkürzungsverzeichnis.............................................. XV I. Kapitel Stoffe im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes und

Mehr

Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts

Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts AschendorfFs Juristische Handbücher Band 95 Herausgegeben von Dr. jur. Wolfgang- Harms, emer, Professor, Berlin Dr. jur. Dirk Ehlers, o. Professor, Münster Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts Von Dr. Michael

Mehr

Inhalt. Vorwort... 13 Abkürzungsverzeichnis... 15. Teil I: Bekämpfung von Steuerhinterziehung: neueste Maßnahmen... 17

Inhalt. Vorwort... 13 Abkürzungsverzeichnis... 15. Teil I: Bekämpfung von Steuerhinterziehung: neueste Maßnahmen... 17 Inhalt Vorwort................................................ 13 Abkürzungsverzeichnis............................ 15 Teil I: Bekämpfung von Steuerhinterziehung: neueste Maßnahmen...............................

Mehr

Beratungsanlass Steuerhinterziehung

Beratungsanlass Steuerhinterziehung Rainer Fuchs Beratungsanlass Steuerhinterziehung Im Ernstfall alles richtig machen Kompaktwissen für Berater Diplom-Finanzwirt Rainer Fuchs, Steuerberater Beratungsanlass Steuerhinterziehung Im Ernstfall

Mehr

Verschärfung der Regeln zur Selbstanzeige

Verschärfung der Regeln zur Selbstanzeige B & K Special I 11/2014 Verschärfung der Regeln zur Selbstanzeige I. Einleitung Bereits mit unserem Spezial aus 05/2014 "Selbstanzeige aber richtig" hatten wir darauf hingewiesen, dass mit eine Verschärfung

Mehr

Schnittstelle zwischen Straf- und Steuerrecht

Schnittstelle zwischen Straf- und Steuerrecht Oliver Heinekamp Die strafbefreiende Selbstanzeige Schnittstelle zwischen Straf- und Steuerrecht TeleLex, ein Gemeinschaftsunternehmen von DATEV eg und Verlag Dr. Otto Schmidt KG Oliver Heinekamp Die strafbefreiende

Mehr

Verschärfung der Selbstanzeige und des Steuerstrafrechts Referentenentwurf vom 27. August 2014

Verschärfung der Selbstanzeige und des Steuerstrafrechts Referentenentwurf vom 27. August 2014 Verschärfung der Selbstanzeige und des Steuerstrafrechts Referentenentwurf vom 27. August 2014 RA/StB Dr. Marcus Geuenich, Düsseldorf Ausgangspunkt - Rechtslage nach Schwarzgeldbekämpfungsgesetz Positive

Mehr

Mustertexte zum Strafprozess

Mustertexte zum Strafprozess Mustertexte zum Strafprozess begründet von Dr. Dietrich Rahnf Leitender Oberstaatsanwalt neubearbeitet von Dr. Hans Christoph Schaefer Generalstaatsanwalt a. D. und Jochen Schroers Vizepräsident des Oberlandesgerichts

Mehr

Insolvenzdelikte. Unternehmenszusammenbruch und Strafrecht. Raimund Weyand. b6., überarbeitete und erweiterte Auflage. Von

Insolvenzdelikte. Unternehmenszusammenbruch und Strafrecht. Raimund Weyand. b6., überarbeitete und erweiterte Auflage. Von Insolvenzdelikte Unternehmenszusammenbruch und Strafrecht Von Raimund Weyand Oberstaatsanwalt, Saarbrücken b6., überarbeitete und erweiterte Auflage Bibliografische Informationen der Deutschen Bibliothek

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Musterverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Allgemeines Literaturverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Musterverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Allgemeines Literaturverzeichnis Vorwort Musterverzeichnis Abkürzungsverzeichnis Allgemeines Literaturverzeichnis V XIX XXVII XXXIII Kapitel 1 Die Übernahme des strafrechtlichen Mandats A. Allgemeines 6 I. Zustandekommen des Strafverteidigermandats

Mehr

Verschärfung der Mitwirkungspflichten für natürliche Personen in Bezug auf Kapitalanlagen im Ausland (eidesstattliche Versicherungen u.a.)..

Verschärfung der Mitwirkungspflichten für natürliche Personen in Bezug auf Kapitalanlagen im Ausland (eidesstattliche Versicherungen u.a.).. Inhalt Vorwort................................................ 11 Abkürzungsverzeichnis............................ 13 Teil I: Nationale und internationale Entwicklungen in der Bekämpfung von Steuerhinterziehung..........................

Mehr

Überblick über das Strafprozessrecht

Überblick über das Strafprozessrecht Überblick über das Strafprozessrecht Für die Ausbildung zum Justizwachtmeister Silvia Eger Stand: Mai 2012 Unterscheidung materielles und formelles Recht Materielles Strafrecht Formelles Strafrecht Wann

Mehr

Steuerstrafverteidigung

Steuerstrafverteidigung Steuerstrafverteidigung Strafrecht Steuerrecht Wirtschaftliche Folgen Begründet von Dipl.-Kfm. Dr. Wolfgang Bornheim, Steuerberater Fortgeführt von Nils Kröber, Rechtsanwalt 3., völlig neu bearbeitete

Mehr

H. Eberhard Simon Claus-Arnold Vogelberg. Steuerstrafrecht. 2000 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart

H. Eberhard Simon Claus-Arnold Vogelberg. Steuerstrafrecht. 2000 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart H. Eberhard Simon Claus-Arnold Vogelberg Steuerstrafrecht 2000 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Inhaltsverzeichnis Vorwort Abkürzungsverzeichnis V XXIX Teill Materielles Steuerstraf recht i Kapitel 1

Mehr

Die niederländische Strafprozeßordnung... 33

Die niederländische Strafprozeßordnung... 33 Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Abkürzungsverzeichnis... XIII Einführung... 1 Die niederländische Strafprozeßordnung... 33 Erstes Buch Allgemeine Bestimmungen... 35 Titel I Strafverfahren im allgemeinen

Mehr

Statistische Erfassungen und geplante Verschärfungen zur strafbefreienden Selbstanzeige

Statistische Erfassungen und geplante Verschärfungen zur strafbefreienden Selbstanzeige Deutscher Bundestag Drucksache 18/3242 18. Wahlperiode 19.11.2014 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Richard Pitterle, Klaus Ernst, Susanna Karawanskij, weiterer Abgeordneter

Mehr

ERSTER TEIL: DARSTELLUNG DER VORSCHRIFT UND DER AUSWIRKUNGEN 3

ERSTER TEIL: DARSTELLUNG DER VORSCHRIFT UND DER AUSWIRKUNGEN 3 INHALTSVERZEICHNIS LITERATURVERZEICHNIS XIX EINLEITUNG 1 ERSTER TEIL: DARSTELLUNG DER VORSCHRIFT UND DER AUSWIRKUNGEN 3 Erster Abschnitt: Strafrecht 3 A. Voraussetzungen und Rechtsfolge des 142 IV StGB

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1548 6. Wahlperiode 19.02.2013. Entwicklung der Steuerstrafsachen in Mecklenburg-Vorpommern

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1548 6. Wahlperiode 19.02.2013. Entwicklung der Steuerstrafsachen in Mecklenburg-Vorpommern LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/1548 6. Wahlperiode 19.02.2013 KLEINE ANFRAGE der Abgeordneten Jeannine Rösler, Fraktion DIE LINKE Entwicklung der Steuerstrafsachen in Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Praxis Steuerstrafrecht

Praxis Steuerstrafrecht Praxis Steuerstrafrecht Steuerverkürzung Steuerfahndung Steuerberatung Strafverteidigung Steuerhinterziehung Checkliste: Selbstanzeigenberatung Nach 371 Abs. 1 AO wird straffrei, wer nach einer Steuerhinterziehung

Mehr

[um im Ermittlungsverfahren

[um im Ermittlungsverfahren [um im Ermittlungsverfahren von Justizrat Dr. Matthias Weihrauch Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht, Kaiserslautern 6., neu bearbeitete Auflage C.F.Müller Verlag Heidelberg Vorwort der Herausgeber...'.

Mehr

Kompendium. Steuerstrafrecht. mit Steuerordnungswidrigkeitenund Verfahrensrecht

Kompendium. Steuerstrafrecht. mit Steuerordnungswidrigkeitenund Verfahrensrecht Kompendium Steuerstrafrecht mit Steuerordnungswidrigkeitenund Verfahrensrecht von Rechtsassessor Dr. iur. Matthias H. Gehm Lehrbeauftragter an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

Mehr

Bernd Scheiff. Wann beginnt der Strafrechtsschutz gegen kriminelle Vereinigungen ( 129StGB)? PETER LANG. Europàischer Verlag der Wissenschaften

Bernd Scheiff. Wann beginnt der Strafrechtsschutz gegen kriminelle Vereinigungen ( 129StGB)? PETER LANG. Europàischer Verlag der Wissenschaften Bernd Scheiff Wann beginnt der Strafrechtsschutz gegen kriminelle Vereinigungen ( 129StGB)? PETER LANG Europàischer Verlag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis XXI 1. TeiI - Einleitung

Mehr

Mandantenschutz im Steuerstrafrecht

Mandantenschutz im Steuerstrafrecht MANDANTEN-INFO MANDANTEN- SCHUTZ IM STEUER- STRAFRECHT Mandantenschutz im Steuerstrafrecht Richtiges Verhalten bei Steuerfahndungsprüfung und Selbstanzeige In enger Zusammenarbeit mit Inhalt 1. Einleitung...

Mehr

Betäubungsmittelrecht

Betäubungsmittelrecht Betäubungsmittelrecht von Jörn Patzak, Dr. Wolfgang Bohnen 1. Auflage Betäubungsmittelrecht Patzak / Bohnen wird vertrieben von beck-shop.de Thematische Gliederung: Nebenstrafrecht Verlag C.H. Beck München

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS XXII

INHALTSVERZEICHNIS XXII INHALTSVERZEICHNIS LITERATUR ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS XVII XXII EINFÜHRUNG 1 1. Kapitel: Grundlagen, * 1 A) Übersichten 1 Übersicht 1: Stellung des Strafrechts in der Rechtsordnung / Übersicht 2: Rechtsfolgensystem

Mehr

Was bereits als Steuerhinterziehung gilt und wie Sie eine Strafe abwenden

Was bereits als Steuerhinterziehung gilt und wie Sie eine Strafe abwenden steuerhinterziehung S 790 / 1 Was bereits als Steuerhinterziehung gilt und wie Sie eine Strafe abwenden darum geht es: Steuern hinterzieht nicht nur, wer Millionenbeträge vor dem Finanzamt im Ausland versteckt.

Mehr

Gesetz zur Änderung der AO und des Einführungsgesetzes zur AO Bundestagsbeschluss vom 4.12.2014

Gesetz zur Änderung der AO und des Einführungsgesetzes zur AO Bundestagsbeschluss vom 4.12.2014 GESETZGEBUNG Gesetz zur Änderung der AO und des Einführungsgesetzes zur AO Bundestagsbeschluss vom 4.12.2014 Die Bundesregierung brachte am 24.9.2014 den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der Abgabenordnung

Mehr

Die Revision im Strafrecht

Die Revision im Strafrecht NomosReferendariat Weidemann Scherf Die Revision im Strafrecht 2. Auflage Nomos NomosReferendariat Dr. Matthias Weidemann, Richter am Landgericht Fabian Scherf, Richter am Oberlandesgericht Die Revision

Mehr

Lehrplan. Steuerliches Verfahrensrecht. Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung Altenholz. Fachbereich Steuerverwaltung

Lehrplan. Steuerliches Verfahrensrecht. Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung Altenholz. Fachbereich Steuerverwaltung Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung Altenholz Fachbereich Steuerverwaltung Lehrplan Steuerliches Verfahrensrecht Stand: August 2012 (ab EJ 2010) FHVD Altenholz Fachbereich Steuerverwaltung

Mehr

Vorwort... Hinweise zur Benutzung des Handbuchs... Musterverzeichnis... Allgemeines Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis...

Vorwort... Hinweise zur Benutzung des Handbuchs... Musterverzeichnis... Allgemeines Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis... Vorwort.............................................. Hinweise zur Benutzung des Handbuchs......................... Musterverzeichnis........................................ Allgemeines Literaturverzeichnis..............................

Mehr

Das steuerstrafrechtliche Selbstanzeigeprivileg im Lichte des 370a S. 3 AO

Das steuerstrafrechtliche Selbstanzeigeprivileg im Lichte des 370a S. 3 AO Daniel Hunsmann Das steuerstrafrechtliche Selbstanzeigeprivileg im Lichte des 370a S. 3 AO Nomos Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 11 Einleitung 17 Hauptteil 24 Erstes Kapitel: Ausgangslage - Die

Mehr

Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts, 4. Auflage. 4. erweiterte Auflage, 2010, 432 S., Lexikonformat, broschiert,

Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts, 4. Auflage. 4. erweiterte Auflage, 2010, 432 S., Lexikonformat, broschiert, Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Heghmanns Das Arbeitsgebiet des Staatsanwalts, 4. Auflage 4. erweiterte Auflage, 2010, 432 S., Lexikonformat, broschiert, ISBN 978-3-504-06134-0

Mehr

Selbstanzeigeberatung in der Praxis

Selbstanzeigeberatung in der Praxis Selbstanzeigeberatung in der Praxis von Annette Parsch Rechtsanwältin und Dr. Thomas Nuzinger Rechtsanwalt ERICH SCHMIDT VERLAG Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek

Mehr

1. Ordnen Sie bitte die Rechtsbegriffe den entsprechenden Paragraphen zu:

1. Ordnen Sie bitte die Rechtsbegriffe den entsprechenden Paragraphen zu: Arbeitsblatt 1 1. Ordnen Sie bitte die Rechtsbegriffe den entsprechenden Paragraphen zu: a. fahrlässige Tötung b. Mord c. Körperverletzung d. Schwangerschaftsabbruch e. Totschlag f. fahrlässige Körperverletzung

Mehr

Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz - GwG)

Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz - GwG) Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz - GwG) und sonstiges aus dem Gebiet der Strafverfolgung Zu meiner Person 2. jur. Staatsexamen 2001 StA Nbg.-Fürth (Abt.

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/2551 15. Wahlperiode 03-03-17

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/2551 15. Wahlperiode 03-03-17 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 15/2551 15. Wahlperiode 03-03-17 Kleine Anfrage des Abgeordneten Günter Neugebauer (SPD) und Antwort der Landesregierung Minister für Finanzen und Energie Strafsachenstatistik

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Das Mandat in Verkehrsstrafsachen

Inhaltsverzeichnis. Teil 1 Das Mandat in Verkehrsstrafsachen Vorwort der Herausgeber... Vorworte der Autoren... Abkürzungsverzeichnis... V VI XIX Teil 1 Das Mandat in Verkehrsstrafsachen I.ÜberlegungenvorderMandatsannahme... 1 1. UmgangmitProblemmandanten... 1 2.

Mehr

Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung und leichtfertiger Steuerverkürzung nach Schwarzgeldbekämpfungsgesetz

Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung und leichtfertiger Steuerverkürzung nach Schwarzgeldbekämpfungsgesetz Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung und leichtfertiger Steuerverkürzung nach Schwarzgeldbekämpfungsgesetz - Checkliste RA Benedikt Kröger, Sendenhorst www.kroeger-ra.de A. Einführung I. Steuerstraftaten

Mehr

Das Zwischenverfahren. 199 211 StPO. Wiss. Mit. Ines Klein 1

Das Zwischenverfahren. 199 211 StPO. Wiss. Mit. Ines Klein 1 Das Zwischenverfahren 199 211 StPO Wiss. Mit. Ines Klein 1 Sinn und Zweck Bevor eine öffentliche Hauptverhandlung stattfindet, soll von einer unabhängigen Instanz in einem nichtöffentlichen Verfahren geprüft

Mehr

Themenbereich Abgabenordnung/ Finanzgerichtsordnung

Themenbereich Abgabenordnung/ Finanzgerichtsordnung 138 Vortrag 1: Die Selbstanzeige nach 371 AO Themenbereich Abgabenordnung/ Finanzgerichtsordnung Vortrag 1: Die Selbstanzeige nach 371 AO I. Einführende Hinweise Die Möglichkeit, sich nach einer vollendeten

Mehr

Aushöhlung der Individualrechte für fiskalische Zwecke

Aushöhlung der Individualrechte für fiskalische Zwecke Simon Andreas Winkler Aushöhlung der Individualrechte für fiskalische Zwecke PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 7 Abkürzungsverzeichnis 15 Einleitung...21

Mehr

Kapitalanlage und Steuern Themenbrief 07/2014

Kapitalanlage und Steuern Themenbrief 07/2014 Kapitalanlage und Steuern Themenbrief 07/2014 Serie Steuerstrafrecht Teil 2: Die Steuerhinterziehung 15.04.2014 Unter dem auch in den Medien verwandten Begriff der Steuerhinterziehung werden üblicherweise

Mehr

Geldstrafe und bedingte Freiheitsstrafe nach deutschem und polnischem Recht

Geldstrafe und bedingte Freiheitsstrafe nach deutschem und polnischem Recht Geldstrafe und bedingte Freiheitsstrafe nach deutschem und polnischem Recht Rechtshistorische Entwicklung und gegenwärtige Rechtslage im Vergleich Von Maciej Tvlafolepszy Duncker & Humblot Berlin Inhaltsverzeichnis

Mehr

Die Aufhebung der Pflichtverteidigerbestellung de lege lata und de lege ferenda

Die Aufhebung der Pflichtverteidigerbestellung de lege lata und de lege ferenda Die Aufhebung der Pflichtverteidigerbestellung de lege lata und de lege ferenda Von Christian Theiß Duncker & Humblot Berlin Inhaltsverzeichnis Einleitung 19 Kapitel 1 Einführung in die Problematik, Festlegung

Mehr

Die Pauschalierung. Lohnkirchensteuer

Die Pauschalierung. Lohnkirchensteuer Die Pauschalierung der Lohnund Lohnkirchensteuer von Dr. Klaus J. Wagner junstiscne GesamtbibliothöR der Technischen Hochschui Oarmstadt Verlag Dr. Otto Schmidt KG Köln Vorwort Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XI. Literaturverzeichnis... XV

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... XI. Literaturverzeichnis... XV Rz. Seite Abkürzungsverzeichnis... XI Literaturverzeichnis... XV A. Das Anhörungsverfahren bei Kündigung nach 102 BetrVG... 1... 1 I. Allgemeine Grundsätze... 1... 1 1. Entstehungsgeschichte... 1... 1

Mehr

Vorwort Hinweise zur Benutzung des Handbuchs. Literaturhinweise Abkürzungsverzeichnis

Vorwort Hinweise zur Benutzung des Handbuchs. Literaturhinweise Abkürzungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort Hinweise zur Benutzung des Handbuchs Inhaltsverzeichnis Literaturhinweise Abkürzungsverzeichnis V XI XVII XXVII XXXI A Ablehnung/Auswechslung eines Dolmetschers 1 Ablehnung

Mehr

Einleitung... 1. A. Problemstellung... 4. B. Gang der Untersuchung... 7. Erster Teil: Grundlegung... 9

Einleitung... 1. A. Problemstellung... 4. B. Gang der Untersuchung... 7. Erster Teil: Grundlegung... 9 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 1 A. Problemstellung... 4 B. Gang der Untersuchung... 7 Erster Teil: Grundlegung... 9 A. Grundelemente der D&O-Versicherung... 9 I. Rechtliche Einordnung der D&O-Versicherung...

Mehr

Zwischen Fehlern und Straftaten der schmale Grad im Steuerstrafrecht

Zwischen Fehlern und Straftaten der schmale Grad im Steuerstrafrecht Steuerberater. Rechtsanwälte. Unternehmerberater Zwischen Fehlern und Straftaten der schmale Grad im Steuerstrafrecht 1. Zwischen Fehlern und Straftaten der schmale Grad im Steuerstrafrecht 1. Abgrenzung

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Die Herausgeber... V Die Autoren... VI Bearbeiterübersicht... VII Vorwort zur 2. Auflage... IX Abkürzungsverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis. Die Herausgeber... V Die Autoren... VI Bearbeiterübersicht... VII Vorwort zur 2. Auflage... IX Abkürzungsverzeichnis... XI Die Herausgeber..................................................... V Die Autoren....................................................... VI Bearbeiterübersicht.................................................

Mehr

Carsten Krumm Führerschein weg - was nun?

Carsten Krumm Führerschein weg - was nun? Carsten Krumm Führerschein weg - was nun? Deutscher Taschenbuch Verlag Inhalt A. Einführung 17 B. Strafverfahren 18 /. Wie bearbeite ich meinen eigenen Strafrechtsfall mit diesem Ratgeber? 18 II.»Selbstverteidigung«oder

Mehr

Anwendung der Abkommen über den steuerlichen Informationsaustausch (Tax Information Exchange Agreement - TIEA)

Anwendung der Abkommen über den steuerlichen Informationsaustausch (Tax Information Exchange Agreement - TIEA) Postanschrift Berlin: Bundesministeriu m der Finanzen, 11016 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 11016 Berlin Nur per E-Mail Oberste Finanzbehörden der Länder Bundeszentralamt für Steuern

Mehr

b) Anwendungsbereich der Glaubwürdigkeitsbegutachtung ohne Einwilligung des Zeugen... 45

b) Anwendungsbereich der Glaubwürdigkeitsbegutachtung ohne Einwilligung des Zeugen... 45 Inhalt Abkürzungsverzeichnis... XXI Einleitung... 1 A. Problemstellung... 1 B. Gang der Untersuchung... 5 Kapitel I. Maßstäbe für die Gutachtertätigkeit des Sachverständigen, insbesondere bezüglich Glaubwürdigkeits-

Mehr

Steuerliche Korrekturen in Unternehmen Was nach der Neufassung der Selbstanzeige zu beachten ist

Steuerliche Korrekturen in Unternehmen Was nach der Neufassung der Selbstanzeige zu beachten ist Rechtsanwalt Dr. Tobias Rudolph Fachanwalt für 5trafrecht Fachanwalt für Steuer recht www.rudolph-recht.de Steuerliche Korrekturen in Unternehmen Was nach der Neufassung der Selbstanzeige zu beachten ist

Mehr

Steuerhinterziehung ein Kavaliersdelikt?

Steuerhinterziehung ein Kavaliersdelikt? Steuerhinterziehung ein Kavaliersdelikt? vom 11. März 2000 I n f o r m a t i o n e n z u r S e n d u n g Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Der Straftatbestand der Steuerhinterziehung...2 2.1. Einführung...2

Mehr

Das Wahlrechtsmittel im Strafverfahren

Das Wahlrechtsmittel im Strafverfahren Karl-Christoph Bode Das Wahlrechtsmittel im Strafverfahren PETER LANG Europâischer Veriag der Wissenschaften Inhaltsverzeichnis I. Einfiihrung 13 A. Der Begriff des Wahlrechtsmittels 13 B. Zielsetzung

Mehr

Praxis Steuerstrafrecht

Praxis Steuerstrafrecht Praxis Steuerstrafrecht Jahrgang 2011 Mitherausgeber: Prof. Monika Harms, Generalbundesanwältin a.d. RiBGH Prof. Dr. Markus Jäger RA Prof. Dr. Franz Salditt RA Dr. Carsten Wegner RA Dr. Martin Wulf Impressum

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Glossar... XIII Abkürzungsverzeichnis... XIX Literaturverzeichnis... XXVII.

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... V Glossar... XIII Abkürzungsverzeichnis... XIX Literaturverzeichnis... XXVII. Vorwort................................. V Glossar................................. XIII Abkürzungsverzeichnis........................ XIX Literaturverzeichnis......................... XXVII. A. Einleitung........................

Mehr

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de. Inhaltsübersicht. Teil 1 Allgemeines

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de. Inhaltsübersicht. Teil 1 Allgemeines Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Inhaltsübersicht Vorwort.................................... V Inhaltsverzeichnis.............................. XVII Literaturverzeichnis.............................

Mehr

Der einstweilige Rechtsschutz nach der neuen spanischen Zivilprozeßordnung und der deutschen Zivilprozeßordnung

Der einstweilige Rechtsschutz nach der neuen spanischen Zivilprozeßordnung und der deutschen Zivilprozeßordnung Raimundo Baglietto Bergmann Der einstweilige Rechtsschutz nach der neuen spanischen Zivilprozeßordnung und der deutschen Zivilprozeßordnung Eine rechtsvergleichende Untersuchung der Art. 721-747 LEC und

Mehr