Info Teilprüfung EFZ. ab 2016

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Info Teilprüfung EFZ. ab 2016"

Transkript

1 Info Teilprüfung EFZ ab 2016

2

3 NEU: Teilprüfung EFZ ab 2016

4 ARBEIT 1 MODELL - HERRENÜBUNGSKOPF Längerwerdende Stufung kombinierte Form nach ÜK Lehrgang am ganzen Übungskopf Technisches Brushing nach ÜK Lehrgang am halben Herrenübungskopf Effilationstechniken nach ÜK - Lehrgang am halben Herrenübungskopf pro Werkzeug ein viertel Kopf im Profil Es müssen ZWEI verschiedene Schneidewerkzeuge verwendet werden. Razor nicht erlaubt. Es muss mit beiden Werkzeugen eine Längen- und eine Spitzeneffilation gemacht werden. Abteilungen müssen 1 cm breit sein. Zeit : 10 Min.

5 ARBEIT 1 MODELL - HERRENÜBUNGSKOPF Längerwerdende Stufung kombinierte Form nach ÜK Lehrgang am ganzen Übungskopf Technisches Brushing nach ÜK Lehrgang am halben Herrenübungskopf Effilationstechniken nach ÜK - Lehrgang am halben Herrenübungskopf pro Werkzeug ein viertel Kopf im Profil Es müssen ZWEI verschiedene Schneidewerkzeuge verwendet werden. Razor nicht erlaubt. Es muss mit beiden Werkzeugen eine Längen- und eine Spitzeneffilation gemacht werden. Abteilungen müssen 1 cm breit sein. Zeit : 10 Min.

6 ARBEIT 1 Offizielles Bild/offizielle Grafik

7 DETAILS ZUM BRUSHING: Brushing auf dem halben Kopf. Nach ÜK Lehrgang! Abteilung in der Mitte von Stirn zum Nacken. Einsatz von einer oder zwei Rundbürsten. Egal, ob Locken nach Vorne oder nach Hinten geföhnt werden. Ansatz, Spitzen-und Längenbehandlung muss ersichtlich sein. Die Locken müssen immer nach INNEN geföhnt werden. Abteilungen können waagrecht, senkrecht oder diagonal sein. KLIPSE zum Befestigen der Rollen nicht erlaubt. Das Haar muss vollständig trocken sein. Frisierhilfen nicht erlaubt. ARBEIT 1 MODELL - HERRENÜBUNGSKOPF Am Föhn muss eine Düse aufgesetzt sein.

8 ARBEIT 2 MODELL LANGHAARÜBUNGSKOPF Langhaarübungskopf selber mitbringen! Haarlänge: 45 cm! Hochsteckfrisur mit Banane kombiniert mit Lockenchignon und 2 verschiedenen Zopftechniken Nach ÜK Lehrgang!

9 ARBEIT 2 MODELL LANGHAARÜBUNGSKOPF Die Gestaltung und Kombination der 4 vorgegebenen Techniken ist frei. Haarlänge, Qualität und Quantität des Haares werden vorher durch die Experten kontrolliert. Der Übungskopf ist unvorbereitet. Verboten sind: Haarschmuck Haarfestiger Haarspray Nach ÜK Lehrgang!

10 Positive Beispiele

11 Die Endfrisur entspricht dem im voraus erarbeiteten Technikblatt. (SMART)

12 ARBEIT 2 MODELL LANGHAARÜBUNGSKOPF ANFORDERUNGEN TECHNIKBLATT: Technikblatt muss ausgefüllt vorhanden sein. Wird bewertet! cm müssen genau angegeben werden. Die Frisur muss klar erkenntlich sein. Wie ein Frisurenbild. Es sind nur Materialien wie am ÜK erlaubt. Haarspangen = 5 cm (auch 7cm erlaubt) Zopftechniken bis am Schluss auszopfen Alle 4 Arbeiten müssen genau nach ÜK Lehrgang ausgeführt werden. Erst wenn SMART beim Technikblatt stimmt, kann die Prüfung in dieser Position begonnen werden. Sonst muss noch ergänzt werden, was fehlt. Zeitfaktor!!

13 ARBEIT 3 Modell Dame nach Vorlage Mindestalter : 16 Jahre Haarlänge : mind. 4 cm, max. 20 cm Folgende Aufgaben sind nach Vorlage Coiffure Suisse verlangt: Haare waschen mit anschliessender Kopfhautpflege 10 Dauerwellwickler setzen (ohne Stäbchen, ohne Chemie) Einlegefrisur mit Clips/Wicklern am ganzen Haar setzen Ausfrisieren, (Frisur nach gewählter Vorlage erstellen)

14 ARBEIT 3 Modell Dame nach Vorlage Zeitangabe je nach Arbeit: Zeit total = 75 Minuten Haare waschen mit anschl. Kopfhautpflege = 15 Minuten 10 Dauerwellwickler am Vorderkopf setzen = 10 Minuten Einlegefrisur mit Clips/Wicklern am ganzen Haar setzen = 30 Minuten Ausfrisieren = 20 Minuten

15 Bei Arbeiten nach Vorlage sind keine Änderungen erlaubt. Je nach Vorlage dürfen max: 2cm breite Konturenhaare geklebt werden Haare waschen: Das Diagnoseblatt muss ausgefüllt mitgebracht werden und wird in die Bewertung miteinbezogen. Es wird kein Diagnosegespräch verlangt. Haare waschen mit Waschhandschuhen. Kopfhautpflege mit Stielkamm und Flasche. Die gewählten Produkte müssen im Voraus in einem Diagnoseblatt festgehalten werden. 10 traditionelle Dauerwellwickler am Vorderkopf, sinngemäss nach einer Vorlage von Coiffure Suisse setzen. Stäbchen sind nicht erlaubt. Es wird keine Chemie verlangt.

16 Waschhandsschuhe tragen! Arbeitssicherheit und Gesundheitsvorsorge

17 Kopfhautpflege (nicht zwingend Kreuzscheitel) Abteilungen mit Stielkamm 2-3 cm breit

18 Einlegefrisur: Wickler/Klips müssen entsprechend der gewählten Vorlage von Coiffure Suisse, gesetzt werden. Wahl der Wickler und Klipse ist freigestellt. Die vollständige Trockenheit der Haare und die ausgerollten Locken werden vor dem Ausfrisieren kontrolliert. Kein Nachbearbeiten mit Flacheisen, Kreppeisen, Lockenstab, Föhnbürsten oder Föhnkamm etc! Ausnahme: 2 cm breit in der Fransenpartie von Augenwinkel zu Augenwinkel. Der Föhn darf zum Lockern mit Hilfe der Hände verwendet werden OHNE Bürsten oder neues Netzen der Haare.

19 Die verbindlichen Vorlagen sind bei aufgeschaltet.bild auswählen, ausrucken und zur Prüfung mitnehmen

20 VORLAGE COIFFURE SUISSE

21 VORLAGE COIFFURE SUISSE

22 VORLAGE COIFFURE SUISSE

23 VORLAGE COIFFURE SUISSE

24 VORLAGE COIFFURE SUISSE

25 VORLAGE COIFFURE SUISSE

26 VORLAGE COIFFURE SUISSE

27 VORLAGE COIFFURE SUISSE

28 VORLAGE COIFFURE SUISSE

29 VORLAGE COIFFURE SUISSE

30 ARBEIT 4 Modell Kind (männlich oder weiblich) Kinderhaarschnitt Alter: 6 12 Jahre +/- 3 Monate Toleranz (kein Tag darüber, Ausweiskontrolle bei Zweifel) Haare trocknen (erfordert nicht zwingend eine Bürste) Der Schnitt muss vorab mit eigenen Worten messbar und präzise erklärt werden!

31 ARBEIT 4 Modell Kind (männlich oder weiblich) Definitionen: Alle Haare müssen eine Verbindung miteinander haben. Es muss zwingend Effiliert werden. Mindestens 2 verschiedene Schnittkombinationen müssen im Haarschnitt enthalten sein. Am trockenen Haar: Lockenstab, Streck- und Kreppeisen etc. erlaubt. Erlaubt: Gel, Wax oder Creme Nicht erlaubt: Haarspray oder Festiger

32 Beispielbilder Modell Kind

33 Beispielbilder Modell Kind

34 Beispielbilder Modell Kind

35 Beispielbilder Modell Kind

36 Beispielbilder Modell Kind

37 Organisation am Arbeitsplatz

38 Viel Erfolg!

Teilprüfung: Bis 2015 Ab 2016

Teilprüfung: Bis 2015 Ab 2016 Teilprüfung: Bis 2015 Ab 2016 NEU: Teilprüfung EFZ ab 2016 ARBEIT 1 MODELL - HERRENÜBUNGSKOPF Längerwerdende Stufung kombinierte Form nach ÜK Lehrgang am ganzen Übungskopf Technisches Brushing nach ÜK

Mehr

INHALT UND ABLAUF Vorgegebene praktische Arbeit VPA IM KANTON ZÜRICH. 23. Januar 2017

INHALT UND ABLAUF Vorgegebene praktische Arbeit VPA IM KANTON ZÜRICH. 23. Januar 2017 INHALT UND ABLAUF Vorgegebene praktische Arbeit VPA IM KANTON ZÜRICH 23. Januar 2017 Allgemein Die empfohlene Altersgrenze der Modelle muss eingehalten werden. Jegliche Mediengeräte sind im Prüfungslokal

Mehr

Gesamtnotenblatt teilprüfung coiffure Vorname Name Prüfungsjahr Kandidat/In Nr. Position 1: Grundtechniken (Haarschnitte, Frisurengestaltung) : 4 =

Gesamtnotenblatt teilprüfung coiffure Vorname Name Prüfungsjahr Kandidat/In Nr. Position 1: Grundtechniken (Haarschnitte, Frisurengestaltung) : 4 = Gesamtnotenblatt Teilprüfung Vorname Name Position 1: Grundtechniken (Haarschnitte, Frisurengestaltung) Auslosung von 3 Grundtechniken Haarschnitte und 1 Technik Frisurengestaltung Grundtechniken Haarschnitte:

Mehr

Staatsmeisterschaft 2012 DAMEN Nenngebühr min. 3 Teilnehmer

Staatsmeisterschaft 2012 DAMEN Nenngebühr min. 3 Teilnehmer Staatsmeisterschaft 2012 DAMEN Nenngebühr 450.- min. 3 Teilnehmer Test 1 Day Style MODEL Damen - Kategorie Fashion on Long Hair kombiniert Modell Keine Altersbegrenzung für Wettbewerber - alle Altersgruppen

Mehr

LAP FRISEUR- UND PERÜCKENMACHER (STYLIST) Mit bestandener Zwischenprüfung BIM Wolfgang Eder LIM-Stv. Bella Gehwolf. Ausgabe 4/15

LAP FRISEUR- UND PERÜCKENMACHER (STYLIST) Mit bestandener Zwischenprüfung BIM Wolfgang Eder LIM-Stv. Bella Gehwolf. Ausgabe 4/15 LAP FRISEUR- UND PERÜCKENMACHER (STYLIST) Mit bestandener Zwischenprüfung BIM Wolfgang Eder LIM-Stv. Bella Gehwolf Ausgabe 4/15 1. Mündliche Prüfung Fachgespräch Überprüfung der Ausbildungsbegleitmappe

Mehr

DIE ROSE VOM WÖRTHERSEE 2015 BEDINGUNGEN

DIE ROSE VOM WÖRTHERSEE 2015 BEDINGUNGEN DIE ROSE VOM WÖRTHERSEE 2015 BEDINGUNGEN 1. LEHRJAHR 1a: Damen Trendstyling 14:30 Uhr Die Frisur soll dem aktuellen Modetrend entsprechen. Die Haare müssen vor Beginn des Wettbewerbes vollständig nass

Mehr

Gesellenprüfung Teil 1 Friseure

Gesellenprüfung Teil 1 Friseure Gesellenprüfung Teil 1 Friseure Nach Informationen vom Zentralverband des deutschen Friseurhandwerks Ada Bitschnat-Jaschinski Vorsitzende Gesellenprüfungsausschuss für die Friseur-Innung-Fürstenfeldbruck

Mehr

Ausführungsbestimmungen zum Qualifikationsverfahren mit Abschlussprüfung

Ausführungsbestimmungen zum Qualifikationsverfahren mit Abschlussprüfung coiffuresuisse Ausführungsbestimmungen zum Qualifikationsverfahren mit Abschlussprüfung zur Verordnung über die berufliche Grundbildung des SBFI vom 1. November 2013 und zum Bildungsplan vom 1. November

Mehr

Azubi-Cup Einladung und Ausschreibung. Sonntag, den Friseur-Innung Stadt & Kreis Offenbach & Friseur-Innung Hanau Stadt & Land

Azubi-Cup Einladung und Ausschreibung. Sonntag, den Friseur-Innung Stadt & Kreis Offenbach & Friseur-Innung Hanau Stadt & Land Einladung und Ausschreibung Azubi-Cup 2016 Friseur-Innung Stadt & Kreis Offenbach & Friseur-Innung Hanau Stadt & Land Sonntag, den 17.04.2016 VERANSTALTUNGSORT Friseur-Innung Stadt und Kreis Offenbach

Mehr

Einleitung. Bildungsplan zur Verordnung des SBFI über die berufliche Grundbildung Coiffeuse / Coiffeur mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ)

Einleitung. Bildungsplan zur Verordnung des SBFI über die berufliche Grundbildung Coiffeuse / Coiffeur mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) Einleitung Der Bildungsplan ist das berufspädagogische Konzept der beruflichen Grundbildung für Coiffeusen und Coiffeure mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ). Er konkretisiert die Grundbildung zur

Mehr

Locken definieren und Haare glätten tipps und tricks für lockiges & krauses Haar

Locken definieren und Haare glätten tipps und tricks für lockiges & krauses Haar Lockiges Haar ist toll, aber oftmals schwer zu bändigen. Schnell wird aus lockigem Haar eine wirre Wischmopp-Frisur. Mit dem richtigen Styling passiert das natürlich nicht, sondern es entsteht ein glänzend

Mehr

WETTBEWERB 1: Lehrlinge Herrenfach Trendfrisur ohne Haarschnitt.

WETTBEWERB 1: Lehrlinge Herrenfach Trendfrisur ohne Haarschnitt. WETTBEWERB 1: Lehrlinge Herrenfach Trendfrisur ohne Haarschnitt. In die Wertung dieser Wettbewerbe kommen nur Auszubildende. Eine Kopie des Ausbildungsvertrags ist vorzulegen! Die Teilnehmer haben eine

Mehr

Zwischenprüfung Im Friseurhandwerk 2008

Zwischenprüfung Im Friseurhandwerk 2008 Zwischenprüfung Im Friseurhandwerk 2008 Prüfungsmappe von Michael Schnotz Name: Michael Schnotz Seite 1 Datum: 15.04.2008 1.Prüfungsaufgabe Behandlungsberatung und Farbdiagnose Name: Michael Schnotz Datum:

Mehr

Styling Party. Inhalt. Modelle und Arbeiten

Styling Party. Inhalt. Modelle und Arbeiten Styling Party Leitfaden zur Vorbereitung der Lernenden Inhalt Modelle und Arbeiten 1. Lehrjahr 2. Lehrjahr 3. Lehrjahr (Thema 2014: Musik) Allgemeine Infos Teilnahme Ticket Vorverkauf Gönnerbeiträge Abschlussreise

Mehr

Gesellenprüfung Teil 1

Gesellenprüfung Teil 1 Gesellenprüfung Teil 1 Prüfungsanforderungen gemäß der Ausbildungsordnung im Friseurhandwerk, gültig seit dem 21. Mai 2008 KOMMENTIERUNG Die Kommentierung überreicht Ihnen die FRISEUR-INNUNG STEINFURT

Mehr

Pflege. Intensivkur 14.-- 16.-- 18.-- Intensivkur mit Klimazon 18.-- 22.-- 24.-- COIFFURE HERREN. Frisurveränderungen

Pflege. Intensivkur 14.-- 16.-- 18.-- Intensivkur mit Klimazon 18.-- 22.-- 24.-- COIFFURE HERREN. Frisurveränderungen Unsere Dienstleistungen und Preise COIFFURE DAMEN Haarlänge: Kurz Mittel Lang Waschen, föhnen 44.-- 47.-- 48.-- Haarschnitt 43.-- 43.-- 43.-- Schneiden ohne föhnen 54.-- 62.-- 68.-- Frisieren 19.-- 31.--

Mehr

Fachbereich Körperpflege. Haarschnitt Basics. Abb. 1

Fachbereich Körperpflege. Haarschnitt Basics. Abb. 1 Fachbereich Körperpflege Haarschnitt Basics Abb. 1 Inhaltsverzeichnis: Merkmale einer Frisur... 3 Grundlinie... 3 Umriss & Form... 3 Textur... 4 Strukturgrafik der Basishaarschnitte... 5 Kompakte Form...

Mehr

ODERLANDPOKAL 2016. Sonntag, 10. April 2016 AUSSCHREIBUNG

ODERLANDPOKAL 2016. Sonntag, 10. April 2016 AUSSCHREIBUNG ODERLANDPOKAL 2016 Meisterschaften der Friseure Sonntag, 10. April 2016 AUSSCHREIBUNG ANMELDESCHLUSS: 21. März 2016 VERANSTALTUNGSORT: Bürgerhaus Fürstenwalder Hof Gartenstraße 40-42 - 15517 Fürstenwalde

Mehr

Hairstyle. Robert Vetica Die Beautygeheimnisse von Hollywoods Starfriseur. Lifestyle. Was macht seine Looks aus?

Hairstyle. Robert Vetica Die Beautygeheimnisse von Hollywoods Starfriseur. Lifestyle. Was macht seine Looks aus? Hairstyle Robert Vetica Die Beautygeheimnisse von Hollywoods Starfriseur Hair-Stylist Robert Vetica kennt sie alle. Denn bevor die Hollywood-Stars über den roten Teppich laufen, schauen sie bei ihm vorbei:

Mehr

DER OMBRÉ LOOK IN ROT UND KUPFER Den Ombré Look gibt s nun auch in Rottönen

DER OMBRÉ LOOK IN ROT UND KUPFER Den Ombré Look gibt s nun auch in Rottönen Variante 1: Ombré in Kupfer Ombré ist der absolute Dauertrend. Wem der Look mit dem dunklen Ansatz und den hellen Spitzen und Längen jedoch zu langweilig ist, für den ist der Ombré Style in Rottönen genau

Mehr

Kompetenzcheck. Ich kann die Merkmale einer Frisur erkennen und benennen.

Kompetenzcheck. Ich kann die Merkmale einer Frisur erkennen und benennen. Haare schneiden Abb. 1 Lernfeld 5 Erstellen einer Schnittvorlage und praktische Umsetzung am Übungskopf Szenario: Eine Kundin kommt mit einem Bild ihrer Wunschfrisur in den Salon. Die langjährige Gesellin

Mehr

Frisuren erstellen. 3.1 Grundlagen der Frisurengestaltung. 3.2 Werkzeuge. 3.3 Frisuren gestalten. 3.4 Styling-Produkte anwenden

Frisuren erstellen. 3.1 Grundlagen der Frisurengestaltung. 3.2 Werkzeuge. 3.3 Frisuren gestalten. 3.4 Styling-Produkte anwenden Frisuren erstellen 3 3.1 Grundlagen der Frisurengestaltung Von kurvigen Kanten und leichten Locken. 3.2 Werkzeuge Alles im Griff. 3.3 Frisuren gestalten Mit Schwung zur Wunschfrisur. 3.4 Styling-Produkte

Mehr

Bildungsplan zur Verordnung des SBFI über die berufliche Grundbildung Coiffeuse/Coiffeur mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ)

Bildungsplan zur Verordnung des SBFI über die berufliche Grundbildung Coiffeuse/Coiffeur mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) Berufsnummer: 8014 vom 1. November 01 Inhaltsverzeichnis Einleitung 1 Qualifikationsprofil I Berufsbild II Übersicht der beruflichen Handlungskompetenzen III Anforderungsprofil des Berufes 4 Berufliche

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

Hair & Style 2013 Sei dabei!

Hair & Style 2013 Sei dabei! Hair & Style 2013 Sei dabei! Landeslehrlingswettbewerb Tirol Sonntag, 17. März 2013, Kurhaus Hall in Tirol 1. Lehrjahr Idee, Haarfarbe, Sauberkeit in der Ausführung sowie Gesamteindruck 1A Bewerb Damen

Mehr

Lehrabschlussprüfung Frisör/in und Perückenmacher/in (Stylist/in)

Lehrabschlussprüfung Frisör/in und Perückenmacher/in (Stylist/in) Lehrabschlussprüfung Frisör/in und Perückenmacher/in (Stylist/in) Wo finden die Lehrabschlussprüfungen statt? Landesinnung der Friseure Wien, Mollardgasse 1, 1060 Wien 2 Infos für LAP-Vorbereitung Bei

Mehr

Berufskunde Teil 1/3. Zeit: 75 Minuten. Frisurengestaltung. Kand. Nummer: Name: Vorname: Position max. Punktzahl erreichte Punkte Note. 1.

Berufskunde Teil 1/3. Zeit: 75 Minuten. Frisurengestaltung. Kand. Nummer: Name: Vorname: Position max. Punktzahl erreichte Punkte Note. 1. Berufskunde Teil 1/3 Zeit: 75 Minuten Frisurengestaltung Erlaubte Hilfsmittel Taschenrechner (netzunabhängig, nicht druckend Nicht erlaubte Hilfsmittel Mobiltelefon (Handys) Mit Bleistift geschriebene

Mehr

STYLING & PFLEGE HAAR & BEAUTY EXPERTEN BEAUTY PARK

STYLING & PFLEGE HAAR & BEAUTY EXPERTEN BEAUTY PARK H A A R D E S I G N STYLING & PFLEGE HAAR & BEAUTY EXPERTEN BEAUTY PARK H A P P E L - R E I L I N G D Herzlich Willkommen......in unserem Friseur- & Kosmetik-Salon! Entspannen Sie sich, erleben Sie unsere

Mehr

Schneiden Basis (2 Tage) inkl. Technikkopf

Schneiden Basis (2 Tage) inkl. Technikkopf Schneiden Basis (2 Tage) 312,-- exkl. MwSt Abteilen und Werkzeugkunde 4 Grundschneidetechniken (am Technikkopf) Längengleichschnitt Gleichmäßige Stufung Stufung mit Längenzunahme Graduation Handtuch Schneideutensilien

Mehr

Grenzenloses Styling mit SensoCare

Grenzenloses Styling mit SensoCare 180 C 170 C Grenzenloses Styling mit SensoCare 160 C 150 C Der weltweit erste 140 C Pariser Chic Elegant und raffiniert, dieses exklusive Styling ist das itüpfelchen zu jedem Outfit. Der SensoCare Styler

Mehr

HAIRDRESSER OPEN. Generalauschreibung. Offener, nationaler und internationaler WETTBEWERB FÜR FRISEURE. Alterslimit: 25 Jahre

HAIRDRESSER OPEN. Generalauschreibung. Offener, nationaler und internationaler WETTBEWERB FÜR FRISEURE. Alterslimit: 25 Jahre i HAIRDRESSER OPEN Generalauschreibung Offener, nationaler und internationaler WETTBEWERB FÜR FRISEURE Alterslimit: 25 Jahre 1. Trend Fashion - Modischer Herrenhaarschnitt 2. Trend Fashion - Modischer

Mehr

Styling ohne Kompromisse

Styling ohne Kompromisse Fragen Sie Ihren Stylisten nach der neuen ghd Style Produktlinie und nach seiner Empfehlung, welches das perfekte Produkt für Sie ist. Für glänzend glattes Haar Straight & Smooth Spray - für normales und

Mehr

1. LEHRJAHR Nenngeld 15, LEHRJAHR Nenngeld 15, LEHRJAHR Nenngeld 15, Gang Damen Trendstyling 09:00 09:25 Uhr

1. LEHRJAHR Nenngeld 15, LEHRJAHR Nenngeld 15, LEHRJAHR Nenngeld 15, Gang Damen Trendstyling 09:00 09:25 Uhr Andere Sitzmöglichkeiten sind erlaubt, aber die Sitzhöhe der vorhandenen Sessel muss eingehalten werden. Modelle dürfen nicht stehen. Die Modelle dürfen nicht einzeln beleuchtet werden. Im ersten und zweiten

Mehr

Serie Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ. Berufskenntnisse schriftlich Pos. 2.1 Technologische Grundlagen

Serie Qualifikationsverfahren Montage-Elektrikerin EFZ Montage-Elektriker EFZ. Berufskenntnisse schriftlich Pos. 2.1 Technologische Grundlagen Serie 014 Qualifikationsverfahren MontageElektrikerin EFZ MontageElektriker EFZ Berufskenntnisse schriftlich Pos..1 Technologische Grundlagen Name, Vorname Kandidatennummer Datum Zeit: Hilfsmittel: Bewertung:

Mehr

Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG Klasse

Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG Klasse Pangea Mathematikwettbewerb FRAGENKATALOG 2015 5. Klasse Pangea Ablaufvorschrift Antwortbogen Fülle den Bereich Anmeldedaten auf dem Antwortbogen vollständig aus und achte darauf, dass die entsprechenden

Mehr

Landeslehrlings. wettbewerb. der Friseure So, 30. März, Wels

Landeslehrlings. wettbewerb. der Friseure So, 30. März, Wels Landeslehrlings wettbewerb der Friseure 2014 So, 30. März, Wels Landeslehrlings wettbewerb der Friseure 2014 So, 30. März 2014 Beginn 11:00 Uhr Eintreffen von 8:30 bis 10:00 Nenngeld: Euro 10,00 STADTHALLE

Mehr

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Mathematik Basierend auf Lehrmittel: Mathematik (Schelldorfer) Serie: A2 Dauer: 90 Minuten Name: Vorname: Adresse: Prüfungsnummer:

Mehr

Klicken Sie hier für weitere Produktinformationen: Vorteile. Flexible Hold Hairspray. Strong Hold Hairspray. Salt Spray.

Klicken Sie hier für weitere Produktinformationen: Vorteile. Flexible Hold Hairspray. Strong Hold Hairspray. Salt Spray. OSiS+ Session Label Klicken Sie hier für weitere Produktinformationen: Vorteile Flexible Hold Hairspray Strong Hold Hairspray Salt Spray Silk Shine Cream Molding Paste Dust It Flex ASK Education für Friseure

Mehr

Naturwissenschaften+ Lehrperson. Projekt HarmoS. Tabletten. N d 6. N_6d_43_E3. Schule: Klasse: Name: Vorname: Geschlecht: männlich weiblich

Naturwissenschaften+ Lehrperson. Projekt HarmoS. Tabletten. N d 6. N_6d_43_E3. Schule: Klasse: Name: Vorname: Geschlecht: männlich weiblich N d 6 Projekt HarmoS Naturwissenschaften+ Tabletten N_6d_43_E3 Lehrperson Schule: Klasse: Name: Vorname: Geschlecht: männlich weiblich Tabletten allgemeine Bemerkungen: Material Team: o 6 Schülersets o

Mehr

Liebe Kundin, lieber Kunde, ich freue mich, Sie in unserem La Biosthetique Total Beauty Salon begrüßen zu dürfen.

Liebe Kundin, lieber Kunde, ich freue mich, Sie in unserem La Biosthetique Total Beauty Salon begrüßen zu dürfen. Dienstleistungen und Preise 2014/2015 Liebe Kundin, lieber Kunde, ich freue mich, Sie in unserem La Biosthetique Total Beauty Salon begrüßen zu dürfen. Seit über 50 Jahren sind wir um das Wohl unserer

Mehr

Geklappte Köpfe Klasse min. Klappschnitt Figur-Grund-Bezug

Geklappte Köpfe Klasse min. Klappschnitt Figur-Grund-Bezug Geklappte Köpfe 7. 10. Klasse 45 60 min Klappschnitt Figur-Grund-Bezug Kopie der Vorlage (für jeweils 2 Schüler eine) farbiges Kopier- oder Tonpapier (DIN A4) Schere Bleistift Lineal Filzstifte Klebestift

Mehr

PREISE & LEISTUNGEN FRISUR

PREISE & LEISTUNGEN FRISUR PREISE & LEISTUNGEN Beauty Werk Bonn das ist ein breites Spektrum an qualifizierten Leistungen rund um Ihren perfekten Auftritt. Wenn Sie neugierig geworden sind besuchen Sie uns. Für Termine oder Fragen

Mehr

Bürstenmanufaktur seit 1935 BÜRSTENHAUS REDECKER. Ein kleiner Bürstenratgeber über die richtige Haarpflege

Bürstenmanufaktur seit 1935 BÜRSTENHAUS REDECKER. Ein kleiner Bürstenratgeber über die richtige Haarpflege Bürstenmanufaktur seit 1935 BÜRSTENHAUS REDECKER Ein kleiner Bürstenratgeber über die richtige Haarpflege Richtige Haarpflege, aber wie? Wer an Haarpflege denkt, denkt unweigerlich an die Wirkung von Shampoos,

Mehr

cat - AIRPORT-TROPHY und Amann & Bohn Mode-Preis 2011 im Euro-Airport Basel - Mulhouse Freiburg Zeitplan 06. November 2011

cat - AIRPORT-TROPHY und Amann & Bohn Mode-Preis 2011 im Euro-Airport Basel - Mulhouse Freiburg Zeitplan 06. November 2011 cat - AIRPORT-TROPHY und Amann & Bohn Mode-Preis 2011 im Euro-Airport Basel - Mulhouse Freiburg Zeitplan 06. November 2011 Durchgang 1 (Start 10:00 Uhr) Wettbewerb Nr.1 a + 1 c Kosmetik 10.00 10.30 Uhr

Mehr

Herkunft dem einzigartigen Styling geben die Erfahrung, Innovation und Kreativität

Herkunft dem einzigartigen Styling geben die Erfahrung, Innovation und Kreativität Herkunft dem einzigartigen Styling geben die Erfahrung, Innovation und Kreativität zusammen. BE TRUE STYLING SYSTEM BE TRUE STYLING SYSTEM wird von NYCE Fachleuten mit absolutem Respekt für Mensch und

Mehr

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 1. Lehrjahr

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 1. Lehrjahr Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 1. Lehrjahr 1. Prozess und Ausgangslage 1.1. Prozess Berufsbildnerin/Berufsbildner und Lernende/r bestimmen den zu erarbeitenden Prozess aufgrund des aktuellen Arbeitsbereiches.

Mehr

Marathonvorbereitungsprogramm für 4:30 h Zielzeit Termin: Düsseldorf Marathon am

Marathonvorbereitungsprogramm für 4:30 h Zielzeit Termin: Düsseldorf Marathon am Marathonvorbereitungsprogramm für 4:30 h Zielzeit Termin: Düsseldorf Marathon am 8.5.2011 4 Lauftage pro Woche Sonntags in der Regel der lange Lauf Teilnahme an Winterlaufserie in Duisburg Falls nicht:

Mehr

Herstellen von Masken im Märchenprojekt für das 5. Schuljahr

Herstellen von Masken im Märchenprojekt für das 5. Schuljahr Herstellen von Masken im Märchenprojekt für das 5. Schuljahr Zusammengestellt von Ute Baumung 1. Einfache Papier- Augenmaske Material: Maskenvorlage Papier, Karton Stifte Schere oder Messer Gummiband Mögliche

Mehr

AUSSCHREIBUNG LANDESMEISTERSCHAFT RHEINLAND DER FRISEURE 2015

AUSSCHREIBUNG LANDESMEISTERSCHAFT RHEINLAND DER FRISEURE 2015 Geschäftsstelle: Telefon 06551 9602-21 www.lv-friseure.de Kalvarienbergstraße 1 Telefax 06551 9602-22 www.facebook.de/lvfriseure 54595 Prüm E-Mail: info@lv-friseure.de 6. Tag des Friseurs AUSSCHREIBUNG

Mehr

Das perfekte Brautstyling

Das perfekte Brautstyling Das perfekte Brautstyling Informationen für die Braut Hallo meine Liebe Braut, hier findet Du einen Leitfaden für deine Hochzeit mit mir als dein Make up Artist. Der Ablauf dient einfach als Wegweiser

Mehr

TREND LOOKS 2014 JETZT MITMACHEN & GEWINNEN: Profi-Fotoshooting mit Trendlook-Styling von Haarexperte Armin Morbach. rossmann.

TREND LOOKS 2014 JETZT MITMACHEN & GEWINNEN: Profi-Fotoshooting mit Trendlook-Styling von Haarexperte Armin Morbach. rossmann. TREND LOOKS 2014 JETZT MITMACHEN & GEWINNEN: Profi-Fotoshooting mit Trendlook-Styling von Haarexperte Armin Morbach. rossmann.de/looks TRENDLOOKS 2014 Cool und entspannt TRENDLOOKS 2014 Das Shooting Verträumt,

Mehr

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 3. Lehrjahr (Private HS)

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 3. Lehrjahr (Private HS) Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 3. Lehrjahr (Private HS) 1. Prozess und Ausgangslage 1.1. Prozess Berufsbildnerin/Berufsbildner und Lernende/r bestimmen den zu erarbeitenden Prozess aufgrund des

Mehr

LAP FRISEUR- UND PERÜCKENMACHER (STYLIST) Ohne Zwischenprüfung BIM Wolfgang Eder LIM-Stv. Bella Gehwolf. Ausgabe 4/15

LAP FRISEUR- UND PERÜCKENMACHER (STYLIST) Ohne Zwischenprüfung BIM Wolfgang Eder LIM-Stv. Bella Gehwolf. Ausgabe 4/15 LAP FRISEUR- UND PERÜCKENMACHER (STYLIST) Ohne Zwischenprüfung BIM Wolfgang Eder LIM-Stv. Bella Gehwolf Ausgabe 4/15 1. Mündliche Prüfung Fachgespräch Überprüfung der Ausbildungsbegleitmappe Überprüfung

Mehr

Legen Sie sich auf den Rücken. Heben Sie Kopf und Beine und ziehen Sie die Knie vorsichtig so nah wie möglich zur Stirn.

Legen Sie sich auf den Rücken. Heben Sie Kopf und Beine und ziehen Sie die Knie vorsichtig so nah wie möglich zur Stirn. Mobilisation der geraden Rückenmuskulatur Übung 1: Knien Sie sich hin und stützen Sie sich vorne mit etwas gebeugten Armen ab. Wechseln Sie dann langsam zwischen "Pferderücken" (leichtes Hohlkreuz) und

Mehr

Fach Mathematik Serie A Datum 26. April 2011 Zeit 120 min. Name... Schulort... Punkte... Note... Visum 1... Visum 2...

Fach Mathematik Serie A Datum 26. April 2011 Zeit 120 min. Name... Schulort... Punkte... Note... Visum 1... Visum 2... Aufnahmeprüfung 2011 FMS Fach Mathematik Serie A Datum 26. April 2011 Zeit 120 min Name... Schulort... Vorname... Punkte... Note... Visum 1... Visum 2... Nummer 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Punkte Wichtige Hinweise

Mehr

BERUFSBILD. Friseurin Friseur. Checkliste für die Berufsausbildung. AK-Hotline T AK. Gerechtigkeit muss sein.

BERUFSBILD. Friseurin Friseur. Checkliste für die Berufsausbildung. AK-Hotline T AK. Gerechtigkeit muss sein. BERUFSBILD Friseurin Friseur Checkliste für die Berufsausbildung AK-Hotline T 05 7799-0 AK. Gerechtigkeit muss sein. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Abteilung BJB - Bildung, Jugend

Mehr

Hochsteckfrisuren: vier elegante Looks Schritt für Schritt erklärt

Hochsteckfrisuren: vier elegante Looks Schritt für Schritt erklärt Hochsteckfrisuren: vier elegante Looks Schritt für Schritt erklärt Mit Haarverdichtungen und -verlängerungen von Svenson, Europas führendem Institut für Haargesundheit und Haarpflege vorher Frisur 1 Frisur

Mehr

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 2. Lehrjahr

Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 2. Lehrjahr Aufgabenstellung zur Prozesseinheit im 2. Lehrjahr 1. Prozess und Ausgangslage 1.1. Prozess Berufsbildnerin/Berufsbildner und Lernende/r bestimmen den zu erarbeitenden Prozess aufgrund des aktuellen Arbeitsbereiches.

Mehr

Individuelle Praktische Arbeit IPA. Vorlagen 2017

Individuelle Praktische Arbeit IPA. Vorlagen 2017 Fachfrau Betreuung / Fachmann Betreuung EFZ Qualifikationsverfahren Individuelle Praktische Arbeit IPA Vorlagen 2017 Herausgeber: Schweizerisches Dienstleistungszentrum Berufsbildung / Berufs- Studien-

Mehr

P R E S S E I N F O R M A T I O N

P R E S S E I N F O R M A T I O N Titel: Neuro Intelligentes Styling der nächsten Generation Frei ab: sofort, Produkte erhältlich ab März 2014 Wahre Schönheit kommt von innen: Neuro Intelligentes Styling der nächsten Generation Der beste

Mehr

Der Landeslehrlingswettbewerb. der Kärntner Friseure. Sonntag, 10. April 2016, 8:30 Uhr Klagenfurt, Messehalle 3, 1. Stock

Der Landeslehrlingswettbewerb. der Kärntner Friseure. Sonntag, 10. April 2016, 8:30 Uhr Klagenfurt, Messehalle 3, 1. Stock Der Landeslehrlingswettbewerb 2016 der Kärntner Friseure Sonntag, 10. April 2016, 8:30 Uhr Klagenfurt, Messehalle 3, 1. Stock Geschätzte Kollegin, geschätzter Kollege! Liebe Auszubildenden! Der inzwischen

Mehr

Facettenreiche Trendlooks kreiert von Pantene Pro-V Haarexperte Sacha Schütte

Facettenreiche Trendlooks kreiert von Pantene Pro-V Haarexperte Sacha Schütte Facettenreiche Trendlooks kreiert von Pantene Pro-V Haarexperte Sacha Schütte NEU: Luxuriöser Glanz ohne zu beschweren durch Pantene Pro-V Repair & Care Trocken-Öl mit Vitamin E Schlieren / Zollikon, Februar

Mehr

1. Überbetrieblicher Kurs - Kurstag 1

1. Überbetrieblicher Kurs - Kurstag 1 1. Überbetrieblicher Kurs - Kurstag 1 Im Lehrberuf «Kauffrau / Kaufmann EFZ», Branche Dienstleistung & Administration Programm 1. Kurstag Vorstellungsrunde Einführung in die betriebliche Ausbildung Lern-

Mehr

Stand: März masterline.tools. Trainingsmedien. by bergmann. masterline

Stand: März masterline.tools. Trainingsmedien. by bergmann. masterline Stand: März 2007 masterline.tools by bergmann Trainingsmedien masterline Trainingsköpfe Teeny Länge: ca. 30-35 cm Haarfarbe: hellbraun Schneiden Art.-Nr. 091009 Junior - blond (30) Länge: ca. 30-35 cm

Mehr

Schenken Sie sich Zeit, um sich von Kopf bis Fuss verwöhnen zu lassen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei Uns.

Schenken Sie sich Zeit, um sich von Kopf bis Fuss verwöhnen zu lassen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei Uns. Schenken Sie sich Zeit, um sich von Kopf bis Fuss verwöhnen zu lassen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei Uns. Be Beauty, Sandackerstrasse 24, 9245 Oberbüren Tel: 071 950 50 20 www.be-beauty.ch Coiffeure

Mehr

Hygiene-Maßnahmen in Leichter Sprache

Hygiene-Maßnahmen in Leichter Sprache Hygiene-Maßnahmen in Leichter Sprache Dieses Info-Heft haben wir zusammen gemacht mit: Dem Institut für Umwelt-Medizin und Kranken-Haus-Hygiene. Diese Infos sind in Leichter Sprache. So können viele Menschen

Mehr

Haar und Kopfhaut pflegen. 1 Die Haarwäsche als Wohlfühlerlebnis

Haar und Kopfhaut pflegen. 1 Die Haarwäsche als Wohlfühlerlebnis INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG Im Friseursalon arbeiten KAPITEL 1 Haar und Kopfhaut pflegen KAPITEL 2 Haare schneiden 1 Den Friseurberuf kennen lernen 10 1.1 Das Team des Salons Haarmonie 12 1.2 Die Kunden

Mehr

Wettkämpfe. Vereinswettturnen

Wettkämpfe. Vereinswettturnen Wettkämpfe Wettkampfnummer Stärkeklasse 101 104 1 4 Turner 111 114 1 4 Turnerinnen 121 124 1 4 Gemischt Bewerbe Lied und Spruch Festgymnastik (Gymnastik) Die Beschreibung und die Musik findest du auf www.bundesturnfest.at

Mehr

Qualifikationsverfahren Elektroplanerin EFZ Elektroplaner EFZ

Qualifikationsverfahren Elektroplanerin EFZ Elektroplaner EFZ Serie 2011 Berufskenntnisse schriftlich Pos. 2 Technologische Grundlagen Qualifikationsverfahren Elektroplanerin EFZ Elektroplaner EFZ Name, Vorname Kandidatennummer Datum......... Zeit: Hilfsmittel: Bewertung:

Mehr

Marketing. Vereinbarung (Aufgabenstellung) und Bewertung zum IPT- Kompetenznachweis. Bénédict-Schule Zürich

Marketing. Vereinbarung (Aufgabenstellung) und Bewertung zum IPT- Kompetenznachweis. Bénédict-Schule Zürich Bénédict-Schule Zürich IPT - Integrierte Praxisteile Kompetenznachweis 2014 Vereinbarung (Aufgabenstellung) und Bewertung zum IPT- Kompetenznachweis Marketing Bildquelle: zuerich.com 1. Prozess und Ausgangslage

Mehr

Lebe deinen Traum, und träume nicht dein Leben!

Lebe deinen Traum, und träume nicht dein Leben! Lebe deinen Traum, und träume nicht dein Leben! FRISEUR DAMEN Waschen Schneiden Föhnen Dauerwelle Abendfrisur Hochsteckfrisur Brautfrisur Haarfärben Foliensträhnen Tönung intensiv Kurpackung Pflegespülung

Mehr

QUALIFIZIERENDER ABSCHLUSS DER MITTELSCHULE 2014 BESONDERE LEISTUNGSFESTSTELLUNG MATHEMATIK. 2. Juli :30 Uhr 10:20 Uhr

QUALIFIZIERENDER ABSCHLUSS DER MITTELSCHULE 2014 BESONDERE LEISTUNGSFESTSTELLUNG MATHEMATIK. 2. Juli :30 Uhr 10:20 Uhr QUALIFIZIERENDER ABSCHLUSS DER MITTELSCHULE 0 BESONDERE LEISTUNGSFESTSTELLUNG MATHEMATIK. Juli 0 8:30 Uhr 0:0 Uhr Hinweise zur Durchführung, Korrektur und Bewertung (gemäß 58 MSO) Seite Allgemeine Hinweise

Mehr

Preisübersicht HAARDESIGN

Preisübersicht HAARDESIGN HAARDESIGN WASCHEN UND FRISUR o HAARWÄSCHE MIT 5-ZONEN-FLIEßMASSAGE Schonende und entspannende Reinigung der Haare und Kopfhaut mit einem speziellen abgestimmten Shampoo..ab 21,-- o LANGHAARWÄSCHE Langes

Mehr

Technical Information & Use Guide. DKA Dikson BOOSTER. DKA Dikson Keratin Action

Technical Information & Use Guide. DKA Dikson BOOSTER. DKA Dikson Keratin Action Technical Information & Use Guide DKA Dikson BOOSTER DKAB 174 D www.studiokey.it DKA Dikson Keratin Action Technical Information & Use Guide Eine wirklich revolutionäre Dikson Keratin Action Behandlung

Mehr

INFOBUCH INKL. STEP BY STEPS

INFOBUCH INKL. STEP BY STEPS INFOBUCH INKL. STEP BY STEPS SO HEISS WIE DER SOMMER Scheinbar mühelos und ganz natürlich cool aus sehen das ist der aktuelle Megatrend für Blond und Braun in Stonewashed-Optik. Natürliche Looks, wie von

Mehr

BÜRSTENHAUS REDECKER Haarbürsten

BÜRSTENHAUS REDECKER Haarbürsten BÜRSTENHAUS REDECKER Ein kleiner Bürstenratgeber über die richtige Haarpflege vom Bürstenhaus Redecker Richtige Haarpflege, aber wie? Wer an Haarpflege denkt, denkt unweigerlich an die Wirkung von Shampoos,

Mehr

Die Bewerbung zu der Meisterschaft

Die Bewerbung zu der Meisterschaft Die Bewerbung zu der Meisterschaft Details zur Bewerbung: Anmeldung, Bewerbung und Bedingungen Wer sich bewerben möchte, sendet bitte folgende Bewerbungsunterlagen ein (es werden nur komplette Unterlagen

Mehr

Kleiderordnung DTV. Turnierleiter Ausbildung 2007. seit 01.07.2007 geregelt in

Kleiderordnung DTV. Turnierleiter Ausbildung 2007. seit 01.07.2007 geregelt in Turnierleiter Ausbildung 2007 Kleiderordnung DTV seit 01.07.2007 geregelt in TSO F 8 (DTV Regeln) Altersgruppen Klassen Vorrangig vor der IDSF-Regelung Anhang 1 (IDSF Regeln) Altersgruppen November 2007

Mehr

wellness Dusch- und Körperlotion, Hand- und Badetuch, Bademantel und Badeschuhe sowie ein Getränk Ihrer Wahl sind in unserem Service inbegriffen.

wellness Dusch- und Körperlotion, Hand- und Badetuch, Bademantel und Badeschuhe sowie ein Getränk Ihrer Wahl sind in unserem Service inbegriffen. wellness Dusch- und Körperlotion, Hand- und Badetuch, Bademantel und Badeschuhe WELLNESS EINSTEIGER WELLNESS GENIESSER Teilmassage nach Wahl Nacken 15 min. 20,00 Füße 20 min. 25,00 Fußreflexzonen 45 min.

Mehr

LIQUID TEXTURE MEDIUM LIQUID TEXTURE FIRM

LIQUID TEXTURE MEDIUM LIQUID TEXTURE FIRM LIQUID TEXTURE FIRM entwickelt für alle Arten von Trocken-Haar- Styling in Verbindung mit: Glätteisen, Haarclips-Locken, Lockenstab, heiße Wickler oder Fön. White Sands Liquid Texture ist ein schnell trocknendes

Mehr

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Mathematik Basierend auf Lehrmittel: Mathematik (Schelldorfer) Serie: B2 Dauer: 90 Minuten Name: Vorname: Adresse: Prüfungsnummer:

Mehr

Gesellenprüfung Teil 1 Friseure

Gesellenprüfung Teil 1 Friseure Gesellenprüfung Teil 1 Friseure Theoretischer Teil (schulische Prüfung) Praktischer Teil (Inhalte Arbeitsproben und Prüfungsstück) Durchführungshilfen Abläufe / Bewertungen Anforderungen 1 Prüfungszeiten

Mehr

Styling Vorschläge. Mit bunten Haarsprays können die Haare der Hautfarbe der jeweiligen Rasse angepasst werden.

Styling Vorschläge. Mit bunten Haarsprays können die Haare der Hautfarbe der jeweiligen Rasse angepasst werden. Styling Vorschläge Zu allererst eine Bitte: beschränkt das Make-up auf das Gesicht. Bitte keine Schminkfarbe auf Armen, Händen oder Beinen. Die Wände in Wassergspreng sind alle gerade erst weiß gestrichen

Mehr

Mathematik (Schwerpunktfächer: I, L, M, S, W, Z )

Mathematik (Schwerpunktfächer: I, L, M, S, W, Z ) Gymnasium Muttenz Maturitätsprüfung 2012 Kandidatin / Kandidat Mathematik (Schwerpunktfächer: I, L, M, S, W, Z ) Name, Vorname:... Klasse:... Hinweise - Die Prüfung dauert 4 Stunden. - Sie können maximal

Mehr

Übertrittsprüfung 2011

Übertrittsprüfung 2011 Departement Bildung, Kultur und Sport Abteilung Volksschule Übertrittsprüfung 2011 Aufgaben Prüfung an die 1. Klasse Sekundarschule / 1. Klasse Bezirksschule Prüfung Name und Vorname der Schülerin / des

Mehr

Aufnahmeprüfung 2016 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich

Aufnahmeprüfung 2016 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Aufnahmeprüfung 2016 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Mathematik Basierend auf dem Lehrmittel: «Mathematik Sekundarstufe I» Serie: B1 Dauer: 90 Minuten Name: Vorname: Adresse: Prüfungsnummer:

Mehr

Darauf sollten Sie achten. Sechs Übungen zum Aufwärmen. Übungen für Fortgeschrittene. Übungen für Einsteiger. 3. Hampelmann. 1. Grätschstand..

Darauf sollten Sie achten. Sechs Übungen zum Aufwärmen. Übungen für Fortgeschrittene. Übungen für Einsteiger. 3. Hampelmann. 1. Grätschstand.. Darauf sollten Sie achten Gleichgültig, wie fit Sie bereits sind, oder welche Muskeln Sie kräftigen wollen: Muskeln sind im kalten Zustand ein recht sprödes Gewebe. Wärmen Sie sich deshalb vor jedem Kräftigungsprogramm

Mehr

Handlungskompetenzbereich 1: Betreuen von Kundinnen und Kunden 60 Lektionen

Handlungskompetenzbereich 1: Betreuen von Kundinnen und Kunden 60 Lektionen Handlungskompetenzbereich 1: Betreuen von Kundinnen und Kunden 60 Lektionen Handlungskompetenz 1.1: Kundinnen und Kunden empfangen, betreuen und verabschieden 1.1.1 Ich erkläre die Vorgaben meines Betriebs

Mehr

Die Ausschreibung. Bayerische Meisterschaft Bayern Cup Unterfränkische Meisterschaft Mittelfränkische Meisterschaft Oberfränkische Meisterschaft

Die Ausschreibung. Bayerische Meisterschaft Bayern Cup Unterfränkische Meisterschaft Mittelfränkische Meisterschaft Oberfränkische Meisterschaft Die Ausschreibung Bayerische Meisterschaft Bayern Cup Unterfränkische Meisterschaft Mittelfränkische Meisterschaft Oberfränkische Meisterschaft Landesinnungsverband des bayerischen Friseurhandwerks 19./20.

Mehr

Allerlei Lehrerinformation

Allerlei Lehrerinformation Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Die SuS suchen sich die Schnitzanleitungen bei www.schnitzclub.ch oder sonst im Internet und stellen es je nach dem allein oder zu zweit her. Ziel Material Die SuS

Mehr

Download. Die schnelle Stunde Kunst. 2 originelle Unterrichststunden ohne Vorbereitung. Gerlinde Blahak. Die schnelle Stunde.

Download. Die schnelle Stunde Kunst. 2 originelle Unterrichststunden ohne Vorbereitung. Gerlinde Blahak. Die schnelle Stunde. Download Gerlinde Blahak Die schnelle Stunde Kunst 2 originelle Unterrichststunden ohne Vorbereitung Sekundarstufe I Gerlinde Blahak Die schnelle Stunde Kunst 30 originelle Unterrichtsstunden ganz ohne

Mehr

Funktionsgymnastik I Rückenmuskulatur Gerade Bauchmuskulatur Seitliche Rumpfmuskulatur Schräge Bauchmuskulatur Rückenlage.

Funktionsgymnastik I Rückenmuskulatur Gerade Bauchmuskulatur Seitliche Rumpfmuskulatur Schräge Bauchmuskulatur Rückenlage. Funktionsgymnastik I Rückenmuskulatur Vierfüßlerstand. Arm und Bein diagonal in die Waagrechte strecken, dabei Ausatmen und den Bauch weiter einziehen. Beim Absenken einatmen. Die Wirbelsäule stabil halten

Mehr

Bitte im AHA-Ordner, Kapitel 4, Ausführungsbestimmungen & Qualifiaktionsverfahren einheften.

Bitte im AHA-Ordner, Kapitel 4, Ausführungsbestimmungen & Qualifiaktionsverfahren einheften. coiffuresuisse Ausführungsbestimmungen zum Qualifikationsverfahren Coiffeuse / Coiffeur EBA Bitte im AHA-Ordner, Kapitel 4, Ausführungsbestimmungen & Qualifiaktionsverfahren einheften. 1. Überblick über

Mehr

6-2 Tenugui anziehen. A. Für Anfänger. Seite 33. Die einfachste Methode. Man muss nur noch in der passenden Größe falten.

6-2 Tenugui anziehen. A. Für Anfänger. Seite 33. Die einfachste Methode. Man muss nur noch in der passenden Größe falten. 6-2 Tenugui anziehen A. Für Anfänger Die einfachste Methode. Man muss nur noch in der passenden Größe falten. 1) Tengui aufmachen und von unten nach oben in halb falten. 2) Von links nach rechts in ca.

Mehr

Office 2010 Erste Schritte mit officeatwork

Office 2010 Erste Schritte mit officeatwork OF.004, Version 1.3 24.11.2014 Kurzanleitung Office 2010 Erste Schritte mit officeatwork Die kantonale Verwaltung stellte im Laufe des Jahres 2013 im Rahmen des Projektes NITA (Neuer IT-Arbeitsplatz in

Mehr

VISAGIST. MAKE UP ARTIST Fotografie Bafög-gefördert. MASKENBILDNER Bafög-gefördert

VISAGIST. MAKE UP ARTIST Fotografie Bafög-gefördert. MASKENBILDNER Bafög-gefördert VISAGIST MAKE UP ARTIST Fotografie Bafög-gefördert MASKENBILDNER Bafög-gefördert Erfolg, Fachkenntnis und Gespür sind der rote Faden, der uns durch unsere langjährige Firmengeschichte geleitet hat und

Mehr

Warum style ich meine Haare?

Warum style ich meine Haare? Warum style ich meine Haare? Mit meinen Haaren habe ich schom im Kindesalter den reinsten Blödsinn angestellt. Meine Mutter erzählt immer wieder gern, dass ich mir, als Knirps, Penaten-Creme auf den kompletten

Mehr

Diplom Berufsbildner/in in Lehrbetrieben

Diplom Berufsbildner/in in Lehrbetrieben Bewertungsraster Kompetenznachweis (ab 01.03.2015) Erlangung Schweiz weit anerkanntes SBFI-Diplom Version 1.0 18.12.14 Der einfacheren Lesbarkeit halber wird die männliche Form verwendet, falls nicht in

Mehr

Neue Stylingprodukte, neues Design: Mit Balea zum perfekten Look

Neue Stylingprodukte, neues Design: Mit Balea zum perfekten Look Presseinformation März 2016 Neue Stylingprodukte, neues Design: Mit Balea zum perfekten Look Ob glamourös gelockt, elegant geglättet oder lässig verstrubbelt: mit den Balea Haarstylingprodukten findet

Mehr

Qualifikationsverfahren Coiffeurberuf 2009 Serie A

Qualifikationsverfahren Coiffeurberuf 2009 Serie A Frisurengestaltung 1. Pflegen und Behandeln der Kopfhaut Als Coiffeuse wissen Sie Bescheid über Ursachen von Kopfhautproblemen und können der Kundin die Wirkung von Behandlungsprodukten erklären. Eine

Mehr