benefit #21 SAP IN DER CLOUD ERP-MODERNISIERUNG IT & LOGISTIK Die neuen Seiten von Imtech ICT Austria

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "benefit #21 SAP IN DER CLOUD ERP-MODERNISIERUNG IT & LOGISTIK Die neuen Seiten von Imtech ICT Austria"

Transkript

1 BENEFIT mai 2011 #21 benefit Die neuen Seiten von Imtech ICT Austria SAP IN DER CLOUD Pay per Use. Imtech produziert ein Drittel des SAP-Umfangs von Coats. ERP-MODERNISIERUNG Neues Look & Feel. Kernsanierung bei Joka mit bestehender Businesslogik. IT & LOGISTIK Flexibles Komplettsystem. Quehenberger rollt LBASE 5 in 16 Zielländer aus.

2 EDITORIAL WiLLKOMMeN Liebe Leserin, lieber Leser, einheitlich unter der Marke imtech ict austria präsentieren wir uns nunmehr nach der Fu si o- nierung der verschiedenen Firmen. Unser Wachstum wird auch sichtbar durch das neue Gewand unseres Kundenmagazins. Schon auf der Titelseite bemerken Sie Änderungen in der aufmachung und der Schreibweise. Die Innenseiten werden geprägt durch eine noch ausdrucksvollere Bildsprache und unsere ein heit liche Schriftart im Imtech-Konzern. Unser WEB-TIPP verweist auf weitere Informationen im Internet. in unserem Streben nach Wachstum liegt uns eines sehr am Herzen: Die menschen, die in einer Welt voller Veränderungen stets dafür Sorge tragen, dass Ihre Wünsche und an forde rungen erfüllt werden. Wir stellen Ihnen in jedem benefit einzelne Teams aus unseren drei Geschäftsbereichen Infrastructure Services, Business Solutions und Logistics Software vor. Einer seits wird der Einblick in unsere vielseitige Welt noch persönlicher, andererseits wollen wir Sie, konform mit unserem hohen Eigenanspruch hin sichtlich Service und Qualität, auch da zum Feed back anregen, wo wir noch zulegen können. inhaltlich bieten wir ihnen künftig verstärkt Praxisbeispiele an. Die Kolleginnen und Kollegen stellen Ihnen in dieser ausgabe gleich sechs besondere vor: Erfahren Sie von Wolfgang Führer wie Hammerer aluminium Industries von Outsourcing profitiert und dabei die IT-aus stattung am eigenen Standort belässt. Vladimir mlynar er läutert, warum gerade konstante Qualität und flexible Innovationskraft die Basis für Nachhaltigkeit in der Zusammenarbeit mit Coats darstellt. Wie das Produktionsunternehmen Joka einen Weg gefunden hat, modernste ap plika tionsumgebungen in kurzer Zeit be nutzerfreundlich einzuführen, lesen Sie im Beitrag von mathias Scholz. Die rasche Umsetzung einer IT-Infrastruktur bei Trialog Informatik unter Berücksichtigung von Green IT im Data Center ist das Thema von Elisabeth Häusler. Christian Braunstein, Geschäftsführer Quehenberger Logistics, erläutert den zusätzlichen Nutzen und die konkreten Wettbewerbsvorteile, die durch unsere Logistik-Software LBaSE generiert werden. Schließlich beschreiben wir ein Projekt unserer niederländischen Kollegen von Imtech ICT. Lesen Sie wie Landal GreenParks mehr als 2 millionen Gäste im Jahr europaweit mit einem neuen Reservierungssystem unterbringt. Bei so viel Wachstum und Veränderungen wünsche ich Ihnen einige momente der muße mit Ihrem neuen benefit. Tauchen Sie ein in die bewegende Welt von Imtech. mit meinen Kolleginnen und Kollegen freue ich mich getreu unserem motto Shared Success weiterhin auf gute Zusammenarbeit mit Ihnen. # benefit Herzlichst Ihr Jürgen J. Krahé managing Director Imtech ICT austria 2

3 INHALT 10 Social Business Kann Social media Ihnen nachweislich zu Vorteilen verhelfen? OUTSOURCING 4-6 Spitze it für den Hai. Total Solutions für Hammerer aluminium Industries. IT-INFRASTRUKTUR it-nahversorger. Neues Rechenzentrum für Trialog. CLOUD COMPUTING Jahre Partnerschaft. Coats verlängert Zusammenarbeit mit Imtech. LOGISTIK transport Management. LBaSE 5 bei Quehenberger. LEGACY erp-individual-software. Generalsanierung mit magic bei Joka. INTERNATIONAL ibm rational. Neues Reservierungssystem für Landal. #21benefit impressum die neuen Seiten von imtech ict austria / Mai 2011 Für den inhalt verantwortlich: Imtech ICT austria GmbH, Goethestraße 84, 4020 Linz, austria. Tel: +43 (0) , Fax: +43 (0) , Kontakt: mag. (FH) Hanspeter Lenz, redaktion: mag. alexandra Kropf. Layout: maria Weilguni Werbebüro. druck: Druckerei Bad Leonfelden. Fotos: Getty Images, Corbis, Thinkstock, Imtech ICT austria GmbH. 3

4 Spitze IT für den Hai Total ICT Solutions von Imtech bei Hammerer Aluminium Industries 4

5 Mehr Information Wolfgang Führer Key Account Manager Outsourcing der IT-Infrastruktur. Wendig und flexibel ist Hammerer Aluminium Industries (HAI) bei der Weiterentwicklung der eigenen Produkte. Genau das möchte das Unternehmen auch bei der Zusammenarbeit mit IT-Dienstleistern bleiben, sagt IT-Leiter Ing. Manfred Schrattenecker: Für unsere IT-Infrastruktur suchten wir eine breiter aufgestellte Konstruktion, dafür holten wir uns Imtech ins Boot. Kontakte zum IT-Dienstleister hatte es bereits seit Längerem gegeben, daher war das Vertrauen vorhanden, den beabsichtigten Shift zu schaffen. Gemeinsam wurde ein neues Setup auf der Basis eines Outsourcing-Konzeptes erstellt: HAI stellte die Hochsicherheitsinfrastruktur für das Rechenzentrum an zwei Standorten in Ranshofen zur Verfügung, Imtech ICT Austria konzeptionierte, installierte und kon figurierte die Hard- und Software und übernahm den Betrieb der Systeme. Ausfallsichere Systeme. Auf der Hardware-Seite fiel die Wahl auf die Server IBM x3650 M3 und das Festplatten-Storage- System IBM DS Für die möglichst effiziente Nutzung der Kapazitäten wurden die Server mit VMware ESX virtualisiert, außerdem wurde das Replikationsservice VEEAM Der Hai mit Profil: Hammerer Aluminium Industries ist die Fortsetzung einer kolossalen Erfolgsgeschichte, die mit einem der leichtesten Metalle geschrieben wurde: 1993 wird Klaus Hammerer Generaldirektor der AMAG in Ranshofen und schafft erfolgreich eine Sanierung und Neuausrichtung des Industriebetriebs. Sein Sohn Jürgen Hammerer baut auf diese Success-Story auf und übernimmt 2007 die Produktionsbereiche Casting und Extrusion von der AMAG. Dies war die Geburtsstunde für ein eigenständiges, vollkommen privates Unternehmen, das die komplette Wertschöpfungskette von Casting (Gießen) über Extrusion (Strangpressen) bis hin zum Processing (Weiterverarbeiten) unter einem Dach vereinen kann: Hammerer Aluminium Industries GmbH (HAI). installiert. Als Disaster-Recovery-Lösung werden die gespeicherten Daten auf ein zweites Storage-System IBM DS 3500 repliziert, im K-Fall wird Hammerer Aluminium Industries ent- über den Imtech- Leitstand in Wien schied sich für eine auf dieses Backup geswitcht. Der remote betriebene IBM-Serverfarm von Austausch des defekten Gerätes ist Imtech inklusive Einstieg in die ebenso zuverlässig Welt virtueller gesichert: Imtech Citrix-Desktops. hält für Support- Kunden an den eigenen Service-Centern Ersatzgeräte vorrätig, erläutert Imtech-Key- Account-Manager Wolfgang Führer. Web-Tipp Virtuelle Desktops mit Citrix. Zweiter Teil des Projekts war die Einführung von Citrix- Terminals. 100 Mitarbeiter von HAI arbeiten jetzt mit Thin Clients, die ihnen jederzeit einen personalisierten Einzelarbeitsplatz zur Verfügung stellen. Dieser Schritt ins Unbe- # benefit 5

6 vice-level-agreements (SLA) stellen sicher, dass die Dienste bei HAI immer online sind. Wendige IT-Infrastruktur auf Out sourcing- Basis für den Hai in der Aluminium-Industrie. Ing. Manfred Schrattenecker (rechts), HAI, und Wolfgang Führer (links), Imtech. kannte fiel uns mit Imtech leichter, da dort umfassendes Know-how zu dieser Lösung vorhanden ist, betont Schrattenecker. Für Citrix sprach die einfachere Wartbarkeit: Bei Ausfall eines Gerätes kann ein Mitarbeiter innerhalb kürzester Zeit weiter arbeiten, HAI kann die Bereitstellung von Arbeitsplätzen schlank halten. Outsourcing-Profis. Betrieben wird die neue IT-Infrastruktur vom spezialisierten Team bei Imtech ICT Business Solutions der Ge schäftsbereich hat sich auf Managed- Services-Leistungen fokussiert. Die gesamte Betriebsführung erfolgt remote vom Imtech-Leitstand in Wien aus. Exakte Ser- Erfolgreicher Go-Live. Insgesamt 220 Arbeitsplätze werden von Imtech betrieben, darunter auch die Testserver für den Produktionsleitstand. Die hohe Verfügbarkeit der Systeme ist für HAI von zentraler Relevanz gerade außerhalb Ein klar definiertes der Servicezeiten Incident Management garantiert am Stand ort selbst, also zwischen 18:00 eine umgehende und 7:00 Uhr. Hier Störungsbehebung macht sich der im Fehlerfall. 24x7-Service-Desk von Imtech besonders bezahlt. Für Manfred Schrattenecker ist klar: Das Preis-Leistungsverhältnis und das besondere Engagement des Imtech-Teams überzeugten uns von Beginn an, nach dem erfolgreichen Go-Live der neuen IT-Infrastruktur bewährt sich die Zusammenarbeit auch im laufenden Betrieb. Imtech-Leistungen bei HAI Rollout der neuen IT-Infrastruktur Server: IBM x3650 M3 mit je 2x CPUs (Xeon Multicore), 72 bzw. 48 GB Memory Storage: IBM DS3500 mit je 24x146 GB HDDs (bzw. 12x300 GB HDDs) Backup 2 Disk Hardware Upgrade (inkl. 36 Monate Wartung), Single Controller + 6x12 GB SATA HDDs, Upgrade 6x500 GB SATA HDDs Installation und Konfiguration VMware ESX, Guest-Betriebssysteme (Windows), CITRIX, Oracle-Datenbank, MS SQL Datenbank, Business Objects, QlikView Betriebsführung: VMware-Farm, Windows-Server (Guests), CITRIX, Oracle, MS SQL Server, regelmäßiges Backup, Incident Management, Installation von Betriebssystem- und CITRIX-Patches/Service Packs, 24x7-Überwachung 6

7 SHORT CUT Neu bei Imtech ICT austria LBASE 5 Smart Auf das Wesentliche konzentriert SaaS oder inhouse. LBaSE 5 Smart ist der kleine Bruder der bewährten Lo gistiksoftware LBaSE 5. Das Basispaket eignet sich speziell für kleine und mit telständische Logistikbetriebe und ist als Software as a Service (SaaS) oder In house-lösung auf dem eigenen Server erhältlich. Wiederkehrende Geschäfts pro zesse wie auftragsannahme, Disposition, Durchführung, abrechnung, Kon trolle und Nachkalkulation sind vordefiniert. mit nur we nigen individuellen anpassungen dauert die gesamte Implementierung in klu sive Einschulung nur rund eineinhalb Wochen. Die Datenqualität entspricht höchsten Branchenstandards: Eine professionelle Oracle-Datenbank im Hinter grund sowie vor handene Schnittstellen erleichtern den Datenaustausch. Information: Das Unternehmen im Griff Imtech Reporting Solution: Einstiegspaket für SAP BI ready to go. Imtech bietet jetzt ein vorkonfiguriertes Tool, um mit Business Intelligence einfach und rasch zu starten. Die Imtech Reporting Solution (IRS) basiert auf SaP BW und bietet ein betriebsbereites System für analyse und Reporting. Die ausgelieferten Datenmodelle basieren auf der Erfahrung zahlreicher Kundenprojekte. Das Financial Starter Set von IRS beinhaltet alle re levanten Werkzeuge und Einstellungen für die zentralen Themen im Finanzwesen. Es umfasst module für Haupt- sowie De bitoren buchhaltung, Gemeinkostencontrolling und Profit Center Rechnung. Zusatzpakete ermöglichen, die Funktionen je nach Bedarf zu erweitern. Detaillierte Informationen sind in einer neuen Broschüre zu finden, die gerne angefordert werden kann. Information: IBM i nonstop Die aktuellsten Hochverfügbarkeitskonzepte Brisanz eines it-ausfalls kennen Euro verliert ein Unternehmen im Schnitt für eine einzige Stunde ohne IT. In manchen Branchen kann der Schaden sogar in die millionen gehen. Im Nonstop-Business von heute entstehen damit selbst für IBm i neue anforderungen: Kunden wie anwender erwarten permanenten Zugang. Hochverfügbarkeit wird daher immer öfter ein Erfordernis. aber wie ist Business Continuity sicherzustellen und was sind die Kosten? Die Spezialisten von Imtech kennen die aktuellsten Konzepte für Hochverfügbarkeit und Disaster Recovery. als IBm Premier Business Partner entwickelt Imtech gerne eine maßgeschneiderte Lösung für IBm i. Das Ergebnis ist die richtige Strategie für die konkreten anforderungen einer Organisation. Information: WeB-tiPP Checkliste: # benefit 7

8 SAP in der cloud Coats: weitere 5 Jahre Outsourcing der SAP-Systeme in Wien 8

9 mehr information Vladimir Mlynar Director Service Management Ein Drittel des SAP-Datenumfangs. IT in der Cloud? Für Coats ist das alles andere als ein neues Konzept. Der global agierende Konzern ist weltweit der größte Produzent von Näh- und Handarbeitsgarnen und der zweitgrößte Hersteller von Reißverschlüssen. Bereits vor zehn Jahren fand Coats für den Betrieb seiner SAP-Systeme einen zuverlässigen Partner heute betreibt Imtech ICT Austria die Applikationen für SAP-Benutzer in Europa und Nordafrika. Imtech ICT Austria produziert damit rund 1/3 des gesam ten Daten-Umfangs im SAP-Bereich. Sukzessive Erweiterung. Zum zehnjähr igen Jubiläum hat Coats die Zu sam - men arbeit soeben um fünf weitere Jahre ver längert und dabei einige zusätzliche Services an Imtech ICT Austria übertragen. Wir implementierten in Zufrieden den letzten fünf Jahren mit Shared die gesamte Coats-Umgebung auf einer Shared Infrastructure. In frastructure. Die umgesetzten Innovationen sowie unsere Flexibilität und Zu ver lässig keit führten dazu, dass wir sukzessive wei tere globale SAP-Systeme transferierten. Somit betreiben wir auch die zentralen Dienste wie MDM, GRC und die E-Commerce-Plattform in unserem ausfallsicheren Re chen zentrum, erzählt Vladimir Mlynar, Director Service Management und Account Manager für Coats bei Imtech ICT Austria. Web-Tipp Das Team von Imtech ICT Business Solutions betreut seit zehn Jahren die SAP-Systeme des Kurzwaren-Produzenten Coats. Die Services wurden sukzessive erweitert, soeben wurde der Vertrag erneut verlängert. Pay per use. Das Auftragsvolumen beläuft sich gesamt auf 10 Mio. Euro. Die Entscheidung für die Verlängerung wurde auf Basis einer fundierten Evaluierung ge troffen, bei der Imtech ICT Austria gegen global agierende Unternehmen punktete. Coats bezieht die Leistungen bereits seit fünf Jahren nach dem Prinzip pay per use : Die Kosten richten sich nach dem tatsächlichen Verbrauch, der auf Basis einer Hand voll P a- ra meter gemessen wird die Ressourcen kön nen dabei nach Bedarf skaliert werden. Ein erfolgskritischer Faktor ist außerdem das persönliche Betreuungsteam, das kon stant für eine versierte Service-Qualität sorgt. Konstante Service-Qualität. Nach der Ver tragsunterzeichnung brachte Coats-CFO Roger Bevan seine Zufriedenheit mit dem Service von Imtech wie folgt zum Ausdruck: Imtech ICT Austria betreibt jetzt die europäischen SAP-Systeme von Coats sowie einen Teil unserer globalen Systeme. Die konstante Service-Qualität, die hervorragende technische Expertise, die Flexibilität und die raschen Reaktionszeiten haben uns von dieser Partner- Wettbewerbsvorteile für schaft gleichermaßen überzeugt. Das Commitment Kunden. zu exzellen ten Leis tungen er fährt da mit eine klare Bestätigung, freut sich Robert Pöll, Managing Director von Imtech ICT Austria: Wir bieten eine nachhaltig hohe Service-Qualität mit kundenori entierten Ab rechnungsmodellen auf Basis eines dedizierten Betreuungskonzeptes mit bestausgebildeten Mitarbeitern und verbun den mit hochverfügbaren Systemen in einem virtuellen Rechenzentrum auf zwei ver teilten Standorten, dessen Infrastruktur auf dem letzten Stand der Technik ist. Die langjährige zufriedene Partnerschaft mit unseren Kunden bestärkt uns in diesem Vorgehensmodell. Robert Pöll, Managing Director Business Solutions, ist überzeugt: Wir bieten eine nachhaltig hohe Service-Qualität mit kunden orientier ten Ab rech nungs modellen. # benefit 9

10 get SOCiaL. do BUSiNeSS. Thomas a. Bryner, Lotus-Tiger bei IBm Schweiz, über den Nutzen von Social media für Unternehmen 10

11 mehr INFORmaTION thomas a. BryNer Executive Portals & Collaboration Consultant, IBm Der Einsatz von Social Media im Unternehmenskontext wird sehr kontrovers diskutiert. Die fundamentale Frage lautet letztlich: Kann Social Media Ihnen nachweislich zu Vorteilen verhelfen? Und wenn ja, warum und wie? technologiezentrierter Fokus. Die innerbetriebliche Betrachtung über Sinn oder Un sinn von Social media wird oftmals als technisch dominierte Diskussion geführt: Welche Lösung darf oder soll es sein? Und: Sind mit arbeiter überhaupt in der Lage, nutzbringend mit solchen Werkzeugen umzu gehen? Dies greift jedoch zu kurz: Zu vielschichtig und zentral sind die Einflüsse außerhalb der technologischen Sphäre. Thomas a. Bryner, Executive Portals & Collaboration Consultant IBm: Die Einführung von Social media in einem Unternehmen birgt große Potenziale, nicht nur im Bereich der Produktivität. Der Erfolg hängt zu einem großen Teil davon ab, dass die gefühlte Distance of Power ehrlich und offen verringert wird. digital divide. Zunächst gilt es, sich dem Digital Divide zu stellen. Bereits 2014 werden im Schnitt 50% der Belegschaften aus dem Pool der Digital Natives stammen. Damit werden auch 50% der Kunden dieser Generation angehören. Dieser Digital Shift führt zu stark veränderten Erwartungshaltungen Ihrer potenziellen mitarbeiter oder Kunden. Die neue Emanzipation auf mitarbeiterebene wird verzögert auch die Digital Immigrants erfassen. Führungsverantwortliche müssen daher in hohem maße integrativ wirken, um die emotionsfreie Leistungspotenziale diskussion der beiden Generationenpools, die am ar- über neuartige Kommunikationskanälebeitsplatz zusammentreffen, optimal zu nutzen. Verschiebt man das augenmerk auf Kundenseite, so ist unverkennbar ein Druck zu Vertrauenswürdigkeit, Individualisierung bei Produkten sowie Dienstleistungen und sozialer Verantwortung auszumachen. Hoch glanz-marketingprospekte hel fen hier wenig beweisen Sie sich an konkreten Beispielen! Gelingt einem Unter nehmen eine produktive, offene auseinandersetzung, kann der Weg hin zu einem Social Business erfolgreich beschritten werden. WeB-tiPP Social media auf der neuen internationalen Website von Imtech: # benefit 11

12 # benefit Ziele & Resultate. Einführung von Social Media kann in mehreren Phasen vor sich gehen. Wichtig ist, dass sowohl Geschäftsleitung als auch HR und Betriebsräte von Anfang an mit an Bord sind und sich als Ambassadoren verstehen. Gemeinsam sollten zunächst Strategie und Ziele erarbeitet werden. Ebenso können Sie entlang Ihrer Prozesswelt Momente identifizieren, bei denen sich der Einsatz von Social Media zu einer stark verbesserten Zusammenarbeit an bie tet und somit Ihre Wertschöpfungskette positiv beeinflussen kann. Überlegen Sie, welche Personen oder Gruppen sich in Ihrem Unternehmen besonders eignen, um die Einführung und Nutzung der Werkzeuge als Authentische Interaktion Promotoren zu begleiten. Social Media bringt bringt Marktvorteile und eine Verpflichtung mit erhöht die sich: Die Führungsebenen Produktivität. müssen die Wortmeldungen der Mitarbeiter ernst nehmen und auf diese reagieren. Eine enge Verzahnung über Feedbacks, Gespräche, Umfragen etc., bedeutet zwar einen gewissen Aufwand, führt aber letztlich zu einer drastischen Verkürzung der Anlaufzeiten, zu deutlich höherer Akzeptanz und vor allem zu messbar besseren Resultaten. Digitale Wissensspur. Während der Einführung und auch danach werden Sie messen wollen, was der Einsatz einer Social-Media-Plattform, wie zum Beispiel IBM Lotus Web-Tipp social_software Connections, für Ihr Unternehmen nun bedeutet. Die Vitalität, also den primär quantitativen Nutzen einer Social-Media-Lösung, können Sie schon früh erfassen zum Beispiel über den Informationsumfang in Blogs oder Wikis. Nutzungsmetriken erschließen sich allerdings erst über die Zeit. Der Wert einer Social-Media-Plattform liegt zu einem erheblichen Teil darin, dass die sukzessive entstandenen Inhalte eine digitale Wissensspur abbilden. Diese kann genutzt werden und führt zu mehr Innovation, schnellerem Finden von Expertenwissen oder auch dazu, das vielbeschworene Lernen der Organisation endlich Tatsache werden zu lassen. Verknüpfte Indikatoren. Nutzungsmetriken bilden die Basis für eine Integration bzw. Aggregation der Social-Media-Plattform-Werte in ein zum Beispiel nach dem Prinzip der Balanced Scorecard oder Strategy Maps aufgebauten Ziel- und Führungssystem. Sie können somit eine durchgängige Kausalität von KPIs oder KVIs auf gesamtbetrieblicher Ebene zu einzelnen Momenten in der Social-Media-Plattform herstellen ähnlich wie Sie das heute schon mit Ihrem ERP-System tun. Distance of Power. Die Einführung von Social Media in einem Unternehmen birgt große Potenziale, nicht nur im Bereich der Produktivität. Der Erfolg hängt zu einem großen Teil davon ab, dass die gefühlte Distance of Power ehrlich und offen verringert wird. Als Sie Ihre Mitarbeiter eingestellt haben, taten Sie dies zu einem nicht unerheblichen Teil auf Basis einer oft bauchgesteuerten Schätzung: Sehe ich in der Person das Potenzial, dass sie das Unternehmen sinnvoll ergänzen kann? Wenn Sie diese Frage mit ja beantworten konnten, haben Sie die Person eingestellt. Erlauben und fördern Sie es, dass diese Potenziale zu wirken beginnen! 12

13 Im Porträt: Die Imtech-Unit für effiziente Team-Arbeit mit Lotus Lotus hat sich bei Imtech schon vor Langem die Poleposition gesichert, wenn es um das Thema Collaboration geht. Die Unit rund um Leiter Mathias Scholz ist bestens vertraut mit dem Softwareportal von IBM, das weit mehr kann als mailen und Termine verwalten. Zu Realtime Communication, Dokumentenmanagement, Office-Integration und vielem mehr bringt die Lotusphere in Florida alljährlich die spannendsten Neuheiten. Die Spezialisten von Imtech waren beim wichtigsten Forum für die Lotus-Community auch heuer vor Ort und stellten kurz darauf die Essenz für österreichische Unternehmen vor bei Lotusphere Comes To You in Linz, Wien und Graz. Zusätzlichen Aufwind für Lotus bringt jetzt das Trend-Thema Social Business. Es bleibt spannend, in welche Richtung Projekte wie der Collaboration-Planet Vulcan steuern werden. Michael Tassati Software Solution Engineer Administration, Michael Huber Software Solution Engineer Development, Christian Offner Sales Manager, Axel Schreiber Senior Consultant, Mathias Scholz Leiter Software Solution Unit, # benefit 13

14 wie man sich bettet, so schläft man Joka: Legacy-Modernisierung eines ERP-Systems mit Magic unipaas Polstermöbel und Betten von Joka überzeugen seit Jahrzehnten mit Qualität und Komfort. Das 1921 gegründete Familienunternehmen erfreut sich in Österreich einer ungemeinen Bekanntheit. Produziert wird nach wie vor am eigenen Standort in Schwanenstadt das ist eine wichtige Erfolgskonstante des Unternehmens, das jetzt verstärkt neue, jüngere Zielgruppen und den Objektbereich anspricht. Kostenexplosion. Joka hatte in der EDV seit Langem ein eigenentwickeltes ERP- System im Einsatz. Für diese Legacy-Lösung bestand gleich in zweifacher Hinsicht Veränderungsbedarf. Zum einen war das System auf einem IBM-Großrechner implementiert. Durch das Auslaufen des bestehenden Settings wäre der Betrieb ab 2011 extrem kostenintensiv geworden. Zum anderen konnte die Software selbst viele aktuelle Business- 14

15 Mehr Information Bernhard Leitner Key Account Manager Anforderungen nicht mehr erfüllen: Arbeitszeiterfassung und Lagerbuchungen sollten mit Barcodes vereinfacht und das Front-End benutzerfreundlicher werden. Bewährte Businesslogik, neue Funktionen. Joka-Eigentümer Johann Kapsamer hatte das Projekt zur Chefsache gemacht: Standard- oder Individuallösung, war die Frage. Dahinter stand die Grundsatzentscheidung: Ist es sinnvoller, die Arbeitsabläufe im Unternehmen der Struktur einer Standard-Lösung anzupassen oder eine Soft ware an den bestehenden Arbeitsabläufen aus zurichten? Imtech schlug vor, auf der Eigenentwicklung aufzusetzen und mit einem Ent wicklungs frame work von Magic Soft ware eine Generalsanierung zu realisieren. Das generalsanierte System soll- Kernsanierung auf Basis der bestehenden Businesslogik te dann auf ein IBM i transferiert oder völlig neue werden: Mit Magic unipaas war es Standard-Lösung? möglich, die Datenmodelle und Businesslogik aus der alten Umgebung zu übernehmen, die Arbeitsmasken jedoch im Look & Feel von Windows neu zu gestalten, sagt Imtech- Key Account Manager Bernhard Leitner. Kurze Projektlaufzeit. Joka entschied sich für das von Imtech vorgeschlagene Konzept, für das auch klare Kostenvorteile sprachen: Zunächst konnte so die Projektlaufzeit auf acht Monate reduziert werden die Einführung einer Standard-Anwendung wäre nicht unter 12 Monaten machbar gewesen. Zudem war praktisch kein Schulungsaufwand bei den 50 Anwendern notwendig. Die Lösung lief sofort reibungslos und hat bei unseren Mitarbeitern eine hohe Akzeptanz, betont Johann Kapsamer. Das liegt auch an vielen funktionalen Verbesserungen: Konnte ein Auftrag bisher nur über die Rechnungsnummer aufgerufen werden, so wird er nun in einer Übersicht einfach angeklickt und bearbeitet. Hohe technische Sicherheit. Das System garantiert darüber hinaus Freiraum für weitere Entwicklungen. Zunächst wird mit uni- PaaS eine unabhängige Funktionslogik definiert, danach folgt ein Deployment je nach Bedarf auf praktisch jedem Betriebssystem. Wir haben damit zu deutlich geringeren Kosten ein plattform un ab hängiges System, verfügen über eine weit höhere tech - nische Sicherheit als bei einer Standard-Soft - ware und können Anpassungen flexibel vor - nehmen, sagt Johann Plattformunabhängiges System Kapsamer. Laufende Änderung en erfolgen zu geringeren zu einem großen Teil Kosten mit hoher bei Joka selbst im tech nischer Zuge der Implementierung hat die EDV- Sicherheit. Abteilung Know-how aufgebaut. Joka- Eigentümer Johann Kapsamer ist daher zu frieden: Das Mitwirken von Imtech hat wesentlich dazu beigetragen, dass wir zeitgerecht auf ein neues System umstellen konnten. Das Team war wirklich ausgezeichnet es war, als ob Mozart, Beethoven und Schubert gemeinsam in einem Orchester spielen. Web-Tipp Bernhard Leitner, Imtech, Johann Kapsamer, Joka, und Mathias Scholz, Imtech: Rasante Modernisierung einer Individual- Applikation. 15

16 Zeitkritischer Umstieg. Mit einem Big Bang sollte das Rechenzentrum von Trialog auf den aktuellsten Stand der Technik geneues rechenzentrum an einem wochenende Imtech realisierte neue IT-Infrastruktur für Rechenzentrum von Trialog Informatik Eine komplette Modernisierung der IT-Infrastruktur stand bei Trialog Informatik auf der Agenda. Der Dienstleister ist mit dem eigenen Rechenzentrum in Perg/Oberösterreich ein wichtiger IT-Nahversorger in der Region. Kunden haben dort auf ihre Systeme rund um die Uhr Zugriff. bracht werden. Das Unternehmen entschied sich, dieses geschäftskritische Investitionsvorhaben gemeinsam mit Imtech umzusetzen: Bei früheren Projekten hatte uns die Kompetenz von Imtech bereits überzeugt. Die Techniker sind versiert und arbeiten konsequent, bis eine Lösung gefunden ist, sagt Trialog-Geschäftsführer Reinhold Kloihofer. Das schuf das nötige Vertrauen für dieses zeitkritische Projekt: Die gesamte Hardware- und Software-Infrastruktur im Windows-Be reich sollte an einem Wochen- 16

17 Mehr Information Elisabeth Häusler Key Account Manager ende neu aufgesetzt werden. Längere Stillstandszeiten in der IT sind heute einfach nicht mehr vertretbar, verdeut licht Rechenzentrum mit höchster Verfügbarkeit dank kom- Kloihofer. Tatsächlich funk tio nier te plett modernisierter der re a lisierte Umstieg in ner halb des Infrastruktur. geplanten zeitlichen Slots perfekt. Ausreichend Ressourcen. Trialog arbeitet nun mit drei aufgerüsteten HP ProLiant Servern, die jeweils über 52 GB Memory verfügen. Sie sind mit VMware vsphere Essentials Plus auf vier virtuelle Server partitioniert. Speicherungen erfolgen auf einem Storage- System von IBM mit einer Brutto-Kapazität von 4 TB. Für die Sicherung und Wiederherstellung von Daten implementierte Imtech Symantec Backup Exec Kritische Anwendungen und virtuelle Umgebungen können damit innerhalb von Sekunden wiederhergestellt werden. Höchste Sicherheit gibt es auch vor Bedrohungen von außen. Trend Micro Enterprise Security schützt die Systeme sicher vor Viren, Spyware, Spam und Internet-Angriffen. Die zentral verwaltete Sicherheitslösung kann Angriffe mit Hilfe proaktiver Bedrohungsdaten stoppen, bevor sie das Netzwerk erreichen und senkt somit die Risiken deutlich, erläutert Imtech- Key Account Manager Elisabeth Häusler. Zentralisierte IT. Vom durchdachten Gesamtkonzept profitieren direkt die Kunden von Trialog: Von Perg aus wird beispielsweise die IT für sämtliche Standorte von Poschacher Baustoffhandel und Austrodach betrieben. An den einzelnen Niederlassungen sind nur die PC-Plätze nötig, die Ressourcen im Hintergrund sind bei Trialog gebündelt. Teil des Projektes mit Imtech war auch, 105 Arbeitsplätze mit aktuellster Software auszustatten inklusive der Schulung von Key Usern für Windows Office Green Data Center. Von der Hardware bis zu den Schulungen wurde das Projekt reibungslos umgesetzt. Kloihofer ist daher zufrieden: Solch ein umfangreiches, zeitlich knappes Vorhaben kann nur mit einem Gegenüber funktionieren, das adhoc versteht, was man meint. Mit Imtech hat diese Verständigung perfekt funktioniert. Die Kunden von Trialog profitieren davon jetzt mit aktuellsten IT-Services und das im 24x7- Betrieb. All dies an einem Rechenzentrum, das auch beim Umweltbewusstsein punktet: Als Green Data Center setzt Perg neue Maßstäbe bei der Energieeffizienz und die Kühlsysteme arbeiten mit einem deutlich niedrigeren C0 2 -Ausstoß. Web-Tipp Reinhold Kloihofer, Trialog, und Elisabeth Häusler, Imtech: Komplett neue IT-Infrastruk tur in knappester Zeit realisiert. # benefit 17

18 Mehr Information Prok. Robert Schaeffer Director LBASE PAKETE AUS DER VOGEL- PERSPEKTIVE Quehenberger Logistics rollt LBASE 5 in 16 Zielländer aus Das Salzburger Speditionsunternehmen Quehenberger Logistics ist Spezialist für Netzwerk- und Kontraktlogistik in Österreich und Osteuropa. Der mittelständische, eigen tümergeführte Betrieb wurde 2010 in die neu gegründete Augustin Quehenberger Group integriert. Quehenberger Logistics verfügt über zehn Niederlassungen in Österreich und mehr als 50 Standorte in osteuropäischen Ländern. Alleine in Österreich werden täglich Stückgut-Sendungen abgewickelt. # benefit Transparenz über alle Prozesse. Seit 2005 setzt Quehenberger Logistics auf LBASE als Trans port-management-system (TMS). Das Vor gänger-tms war ein stabiles, menü geführ tes System. Es wurde aber immer wichti ger, gesamte Abläufe zu überblicken, erläutert Christian Braunstein, Geschäftsführ er Quehenberger Logistics. Daher entschieden wir uns für LBASE, das damals schon unser kom plettes Firmennetzwerk abbilden konnte wir nennen das intern die Vogel pers pektive. So wird eine absolute Transparenz über alle Arbeitsbereiche hinweg möglich. Davon profitieren u.a. die Kunden: Fix tags zustell ungen sowie exakte Lieferzeiträume sind garantiert, dazu können Empfänger die Sendungen jederzeit online tracen. Automatisierte Abläufe. Im täglichen Ein satz unterstützt LBASE die Arbeitsprozesse durch ein hohes Maß an Automatismus. Wir müssen Geschäftsfälle nicht stän dig neu definieren. Software soll schließ lich den Pro zessen folgen und nicht um ge kehrt, be tont Braunstein. Von der Auf trags annahme und Dis position über die Trans port durchfüh rung und Abrechnung bis hin zu Aus wertungen läuft vieles von alleine. Gerade für Unterneh men mit Stückgutnetzwerk ist LBASE daher eine effiziente Lösung, so Braunstein. Flexibles Komplettsystem. LBASE ist eine Client/Server-Anwendung mit offener Ar chitektur, basierend auf Oracle-Daten- 18

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR

Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR Application Outsourcing Prozesse Projekte Tools Mit PROC-IT die optimalen Schachzüge planen und gewinnen In der heutigen Zeit hat die HR-Organisation

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Agenda Citrix Solutions Seminar Seite 2 Facts & Figures In Kürze > Seit 1989 ein erfolgreicher und verlässlicher Partner

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

Das Unternehmen. September 2014

Das Unternehmen. September 2014 Das Unternehmen September 2014 Warum maihiro So verschieden unsere Kunden, ihre Ziele und Branchen auch immer sind: Nachhaltige Erfolge im Markt erfordern einen starken Vertrieb und eine kundenorientierte

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Networkers AG. Kurzvorstellung

Networkers AG. Kurzvorstellung Kurzvorstellung Kurzvorstellung a d v a n c e d n e t w o r k i n g Die Networkers AG ist Spezialist für die Planung, den Aufbau und den Betrieb sicherer und leistungsfähiger Applikations- und Netzwerkinfrastrukturen.

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch.

Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch. Kapsch BusinessCom DE Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch. always one step ahead Alles auf einen Blick: Im Kapsch Servicekatalog. Unser Prinzip lautet: Consult Integrate Operate. Wir beraten

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & ADN BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Pharma & Chemie. Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Pharma & Chemie Competence Center Pharma & Chemie. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

[Virtualisierung. CEMA Spezialisten für Informationstechnologie. Komplettlösung: Storage + Server. Mittelstandslösung zum attraktiven Preis!

[Virtualisierung. CEMA Spezialisten für Informationstechnologie. Komplettlösung: Storage + Server. Mittelstandslösung zum attraktiven Preis! Spart Infrastrukturkosten! Spart Nerven! Spart Downtime! Komplettlösung: Storage + Server Die Komplettlösung für Unternehmen mit 3 bis 15 Server Komplettlösung für Storage + Server Physischer Server I

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium

IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium IT-Sourcing 2.0 - The Next-Generation of Outsourcing 14. Int. Herbstsymposium Dr. Hannes Pfneiszl Bereichsleiter Business Customers Raiffeisen Informatik GmbH Thema der Präsentation Vertraulichkeitsstufe

Mehr

Ihr idealer IT-Dienstleister

Ihr idealer IT-Dienstleister Ihr idealer IT-Dienstleister hs 2 n die Unternehmensgeschichte 2001 schlossen sich Markus Huber, Michael Satlow und Gerald Novak zu einem gemeinsamen Unternehmen zusammen. Als Firmennamen wählten sie hsn

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING

Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING Produktinformation OUTSOURCING SERVICE & SUPPORT, SOFTWARE AS A SERVICE UND BUSINESS PROCESS OUTSOURCING DIE WICHTIGSTEN VORTEILE IM ÜBERBLICK ZUSAMMENFASSUNG Konzentration auf Ihre Kerntätigkeiten Investitionsschonend:

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Beratung

Microsoft SharePoint 2013 Beratung Microsoft SharePoint 2013 Beratung Was ist SharePoint? Warum Grobman & Schwarz? SharePoint Beratung Einführungspakete gssmartbusiness gsprofessionalbusiness Voraussetzungen Unternehmen Was ist SharePoint?

Mehr

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN GESTALTEN SIE MIT WERDEN SIE TEIL EINER ERFOLGSGESCHICHTE Als einer der führenden mittelständischen

Mehr

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung Was für ein Tempo! Das Rad dreht sich rasant schnell: Die heutigen Anforderungen an Softwareentwicklung sind hoch und werden

Mehr

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon?

IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? 1 IBM und A1 Telekom Austria IT as a Service für den KMU Bereich - und was haben Sie davon? DI Roland Fadrany, Head of ITO, A1 Telekom Austria DI Günter Nachtlberger, Business Development Executive, IBM

Mehr

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister

PAC IT-Services-Preisdatenbank 2015. Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Preise und Entwicklungen im deutschen IT-Dienstleistungsmarkt 2014-2016 Angebot für IT-Dienstleister Die PAC IT-Services-Preisdatenbank im Überblick 15.000 Referenzpreise ausgewertet über 6 Dimensionen

Mehr

PROFI Managed Services

PROFI Managed Services PROFI Managed Services Die Lösungen der PROFI AG You do not need to manage IT to use IT Die PROFI Managed Services sind exakt auf die Bedürfnisse von komplexen IT-Umgebungen abgestimmt und unterstützen

Mehr

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Österreich Deutschland Schweiz Wien Stuttgart Aalen Neuhausen Graz Karlsruhe Neu-Ulm Linz München Böblingen Essen Zahlen, Daten, Fakten Stetiges Wachstum

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Automotive. Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Automotive Competence Center Automotive. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung

Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung Cloud Computing Erfahrungen eines Anbieters aus der Interaktion mit seinen Kunden und der Marktentwicklung 29.10.2013 Susan Volkmann, IBM Cloud Leader Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) "The Grounded

Mehr

Ihr Partner für Outsourcing, Virtualisierung und Hochverfügbarkeit

Ihr Partner für Outsourcing, Virtualisierung und Hochverfügbarkeit Ihr Partner für Outsourcing, Virtualisierung und Hochverfügbarkeit Symotech AG Industriestrasse 38 CH-5314 Kleindöttingen Tel. +41 56 268 85 70 Fax +41 56 268 85 99 info@symotech.ch www.symotech.ch Im

Mehr

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung

IT- & TK-Lösungen für den Mittelstand Flexible IT-Nutzungskonzepte Eine Herausforderung IT-Leasing IT-Services IT-Brokerage TESMA Online CHG-MERIDIAN AG Die CHG-MERIDIAN AG wurde 1979 gegründet und gehört seither zu den weltweit führenden Leasing- Unternehmen im Bereich Informations-Technologie

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

INDUS-VBS GmbH. Industry Value Based Solutions

INDUS-VBS GmbH. Industry Value Based Solutions INDUS-VBS GmbH Industry Value Based Solutions Partner von LogicalDOC s.r.l. für den deutschsprachigen Raum Geschäftsführung Wolfgang Fröhlich 30 Jahre IT-Branchenerfahrung -12 Jahre Consulting, 18 Jahre

Mehr

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud

Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Die Cloud, die alles anders macht. Die 6 Grundzüge der Swisscom Cloud Viele Clouds, viele Trends, viele Technologien Kommunikation Private Apps Prozesse Austausch Speicher Big Data Business Virtual Datacenter

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Die Scopevisio AG ist Hersteller und Anbieter einer hochfunktionalen und integrierten Cloud Unternehmenssoftware.

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft

Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft Unternehmen Freudenberg IT und NetApp erweitern Partnerschaft Lösungen mit hochklassigen Storage-Systemen für den Mittelstand dank Service Provider Programm von NetApp auch in der Cloud Kunden der FIT

Mehr

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG

LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG ALCATEL- LUCENT CASE STUDY BRANCHE: LOGISTIK REGION: DEUTSCHLAND FIRMA: HEINRICH KOCH INTERNATIONALE SPEDITION LOGISTIKDIENSTLEISTER MACHT MOBIL MIT DECT-SYSTEMEN UND PRIVATE-CLOUD-LÖSUNG Aus einem im

Mehr

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Dipl. Ing. Stefan Bösner Sr. Sales Engineer DACH Stefan.Boesner@quest.com 2010 Quest Software, Inc. ALL RIGHTS RESERVED Vizioncore

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft Die Lösungen der PROFI AG Senken auch Sie Ihre SAP-Betriebskosten um bis zu 30 Prozent Kosten senken Ihre Herausforderungen Durch wachsende Datenmengen in den SAP-Systemen

Mehr

Hybride Cloud Datacenters

Hybride Cloud Datacenters Hybride Cloud Datacenters Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Unsere Vision Wir planen und implementieren für unsere

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Gemeinsam unschlagbar - OMEGA Software GmbH und baramundi software AG: Zwei IT-Spezialisten und Marktkenner kooperieren

Gemeinsam unschlagbar - OMEGA Software GmbH und baramundi software AG: Zwei IT-Spezialisten und Marktkenner kooperieren Gemeinsam unschlagbar - OMEGA Software GmbH und baramundi software AG: Zwei IT-Spezialisten und Marktkenner kooperieren Omega Software GmbH Obersulm, Hersteller von Lösungen für das IT Service Management

Mehr

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus

IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus IaaS jenseits der Buzz-Words On Demand Compute im Fokus Infrastructure as a Service jenseits der Buzz-Words Oliver Henkel Anforderungen von Unternehmenskunden an Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Provider

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Lösungszusammenfassung

Lösungszusammenfassung Lösungszusammenfassung SAP Rapid Deployment Lösung für SAP Business Communications Management Inhalt 1 LÖSUNGSZUSAMMENFASSUNG 2 2 FUNKTIONSUMFANG DER LÖSUNG 3 Inbound-Telefonie für Contact-Center 3 Interactive

Mehr

HP Server Solutions Event The Power of ONE

HP Server Solutions Event The Power of ONE HP Server Solutions Event The Power of ONE Workload optimierte Lösungen im Bereich Client Virtualisierung basierend auf HP Converged Systems Christian Morf Business Developer & Sales Consultant HP Servers

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Agenda Herausforderungen im Rechenzentrum FlexPod Datacenter Varianten & Komponenten Management & Orchestrierung Joint Support

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse

ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse Donnerstag, www.wirtschaftsblatt.at E V E N T PA P E R I M AU F T R A G P R O D U Z I E R T F Ü R A C P ACP Forum Graz 2013 IT-Event der Sonderklasse Anlaufstelle für IT-Verantwortliche: Im Rahmen der

Mehr

Komalog [Direkt] 4/2015

Komalog [Direkt] 4/2015 Komalog [Direkt] 4/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR TRANSPORT LOGISTIC 2015 3 KOMALOG IM EINSATZ: SPEDITION HEINRICH GUSTKE 4 TRANSDATA-SOFTWAREPARTNER OPTIMAL SYSTEMS 6 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir

Mehr

Axpo Informatik AG. Firmenpräsentation Dezember 2014. Axpo Informatik AG

Axpo Informatik AG. Firmenpräsentation Dezember 2014. Axpo Informatik AG Axpo Informatik AG Firmenpräsentation Dezember 2014 Axpo Informatik AG Agenda 1. Unsere Vision 2. Unsere Strategische Ausrichtung 3. Unser Profil 4. Unsere Organisation 5. IT-Kundenportal 6. Axpo Informatik

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

Frauscher setzt auch bei IT auf modernste Technologie: migroup begleitet Yachtbauer in die Cloud

Frauscher setzt auch bei IT auf modernste Technologie: migroup begleitet Yachtbauer in die Cloud Frauscher setzt auch bei IT auf modernste Technologie: migroup begleitet Yachtbauer in die Cloud Frauscher setzt nicht nur beim Bau von exklusiven Yachten auf Innovation und modernste Technologie. Das

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer SAP Forum Baden, 11. Juni 2013 Kirsten Trocka Senior Industry Advisor, SAP Cloud Solutions SAP (Schweiz) AG Agenda Die Customer Cloud

Mehr

Infografik Business Intelligence

Infografik Business Intelligence Infografik Business Intelligence Top 5 Ziele 1 Top 5 Probleme 3 Im Geschäft bleiben 77% Komplexität 28,6% Vertrauen in Zahlen sicherstellen 76% Anforderungsdefinitionen 24,9% Wirtschaflicher Ressourceneinsatz

Mehr

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 2012 baramundi software AG IT einfach clever managen Welche Anforderungen muss ein Client-Management-System

Mehr

Software und Service für die Prozessindustrie

Software und Service für die Prozessindustrie Software und Service für die Prozessindustrie // GUS GROUP Software und Service für die Prozessindustrie»Weltweit teilen Unternehmen der Prozessindustrie eine gemeinsame Vorstellung von Qualität und Sorgfalt.

Mehr

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions Vom OLAP-Tool zur einheitlichen BPM Lösung BI orientiert sich am Business

Mehr

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations

Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Cloud Computing. 9. Februar 2010 Thorsten Zenker, T-Systems International, ICT Operations Situation: Megathema Cloud Computing Cloud Computing ist ein Megatrend Computerwoche, 31.10.08 Massiver Trend zu

Mehr

Bacher Integrated Management

Bacher Integrated Management Ihre IT-Verantwortung wir tragen sie mit. Bacher Integrated Management Das zentrale IT-Infrastruktur Management-Portal BIM gibt den EINBLICK. Das zentrale IT-Infrastruktur Management-Portal von Bacher

Mehr

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden

In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden In-Memory & Real-Time Hype vs. Realität: Maßgeschneiderte IBM Business Analytics Lösungen für SAP-Kunden Jens Kaminski ERP Strategy Executive IBM Deutschland Ungebremstes Datenwachstum > 4,6 Millarden

Mehr

Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik. Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South

Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik. Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik Andreas Hack, Leiter Consulting & Design South Unify Customer Summits 2014 Data Center Herz der virtuellen IT-Fabrik Franz-Josef Nölke,

Mehr

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg

accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Pressemitteilung Hamburg, 12.02.2014 accantec vergrößert Unternehmenszentrale in Hamburg Kontinuierliches Wachstum des Business Intelligence Dienstleisters erfordern neue Angebote für Kunden und mehr Platz

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

1G05 Zufriedene End-User durch professionelles IT Management mit HP OpenView

1G05 Zufriedene End-User durch professionelles IT Management mit HP OpenView 1G05 Zufriedene End-User durch professionelles IT Management mit HP OpenView Alexander Meisel Solution Architect IT Service Management HP OpenView 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information

Mehr

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam

IT-Trends in Industrie und ÖV. René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam IT-Trends in Industrie und ÖV René Drescher Geschäftsführer Flowster Solutions GmbH Potsdam 2 IT Trends für 2014 Agenda Change Management größter Trend? IT Trends 2014 und folgend von Cloud bis Virtualisierung

Mehr

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com

Finance & Banking. Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Finance & Banking Competence Center Finance & Banking. IT-Know-how. IT-Dienstleistungen. IT-Personal. www.ipsways.com Fakten zur IPSWAYS Gruppe > Gründung 1988 als Softwarehaus > Hauptsitz in Mainz > Niederlassungen

Mehr

Themenschwerpunkt Cloud-Computing

Themenschwerpunkt Cloud-Computing Themenschwerpunkt Cloud-Computing Ihr Ansprechpartner heute Claranet GmbH Hanauer Landstraße 196 60314 Frankfurt Senior Partner Account & Alliance Manager Tel: +49 (69) 40 80 18-433 Mobil: +49 (151) 16

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Creating your future. IT. αacentrix

Creating your future. IT. αacentrix Creating your future. IT. αacentrix We bring IT into Business Context Creating your future. IT. Wir sind eine Strategie- und Technologieberatung mit starkem Fokus auf die IT-Megatrends Cloud, Mobility,

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Facts & Figures In Kürze > Seit 1989 ein erfolgreicher und verlässlicher Partner > Rund 100 kompetente Mitarbeitende >

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

Willkommen. I Willkommen I

Willkommen. I Willkommen I Willkommen 2 I Willkommen I Kompetenz I Auf uns können Sie sich verlassen Die PROFI Engineering Systems AG ist ein mittelständisches Systemhaus mit Hauptsitz in Darmstadt. Seit über 30 Jahren unterstützen

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr