Mathematik II Haupttermin Aufgabe A 1. IR. Die Gerade g hat die Gleichung y= 0,25x+ 5,5 mit GI = IR

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mathematik II Haupttermin Aufgabe A 1. IR. Die Gerade g hat die Gleichung y= 0,25x+ 5,5 mit GI = IR"

Transkript

1 Prüfugsdauer: Abschlussprüfug Miute a de Realschule i Bayer Mathematik II Haupttermi Aufgabe A A.0 Die Parabel p verläuft durch die Pukte A( 3) ud C(6 3). Sie hat eie Glei- chug der Form y= 0,5x + bx+ c mit GI = IR IR ud b,c IR. Die Gerade g hat die Gleichug y= 0,5x+ 5,5 mit GI = IR IR. A. Zeige Sie durch Berechug der Werte für b ud c, dass die Parabel p die Gleichug y= 0,5x x 3 hat ud zeiche Sie die Parabel p sowie die Gerade g für x [ 3;7] i ei Koordiatesystem. Für die Zeichug: Lägeeiheit cm; 4< x < 8; 6< y< 8. A. Pukte B(x 0,5x x 3) auf der Parabel p ud Pukte D(x 0,5x+ 5,5) auf der Gerade g habe dieselbe Abszisse x ud sid für x ] ;6[ zusamme mit de Pukte A ud C die Eckpukte vo Vierecke AB CD. Zeiche Sie das Viereck AB CD für x = ud das Viereck AB CD für x = 3 i das Koordiatesystem zu. ei. P A.3 Bereche Sie de Flächeihalt A der Vierecke AB CD i Abhägigkeit vo der Abszisse x der Pukte B. [Ergebis: A(x) = ( x + 7x+ 34)FE ] A.4 Ermittel Sie recherisch, für welche Beleguge vo x die zugehörige Vierecke eie Flächeihalt vo 38,5 FE habe. Rude Sie auf zwei Stelle ach dem Komma. A.5 Die Vierecke AB 3 CD 3 ud AB 4 CD 4 sid Drachevierecke mit der Gerade AC als Symmetrieachse. Bereche Sie die x-koordiate der Pukte B 3 ud B 4 auf zwei Stelle ach dem Komma gerudet. A.6 Das Viereck AB 5 CD 5 ist ebefalls ei Dracheviereck. Zeiche Sie das Dracheviereck AB 5 CD 5 i das Koordiatesystem zu. ei. P P

2 Prüfugsdauer: Abschlussprüfug Miute a de Realschule i Bayer Mathematik II Haupttermi Aufgabe A A.0 Die ebestehede Skizze zeigt ei Schrägbild der Pyramide ABCDS, dere Grudfläche das gleichscheklige Trapez ABCD mit AD BC ist. Der Mittelpukt der Kate [BC] ist der Pukt M, der Mittelpukt der Kate [AD] ist der Pukt N. Die Spitze S der Pyramide ABCDS liegt sekrecht über dem Pukt N. Es gilt: AD= cm ; BC= 8cm ; S N D M C NM = 0cm ; NS= 9cm. A B Rude Sie im Folgede auf zwei Stelle ach dem Komma. A. Zeiche Sie das Schrägbild der Pyramide ABCDS, wobei die Strecke [NM] auf der Schrägbildachse liege soll. Für die Zeichug gilt: q = ; ω= 45. Bereche Sie soda das Maß ε des Wikels SMN. [Ergebis: ε= 4,99 ] 3 P A. Pukte P liege auf der Strecke [MS] mit MP = xcm (x IR + ) ud sid die Spitze vo Pyramide ABCDP. Pukte F sid die Fußpukte der Pyramidehöhe [P F ]. Zeiche Sie für x = 5 die Pyramide ABCDP ud ihre Höhe [P F ] i das Schrägbild zu. ei ud ermittel Sie soda recherisch, für welche Werte vo x Pyramide ABCDP existiere. P A.3 Bereche Sie de Flächeihalt der Seitefläche AP D i Abhägigkeit vo x ud weise Sie soda durch Rechug ach, dass für keie Wert vo x der Flächeihalt der Seitefläche AP D ud BCP gleich ist. [Teilergebis: NP (x) x 4,87x 00 cm = + ] 5 P A.4 Zeige Sie durch Rechug, dass für das Volume V der Pyramide ABCDP i Abhägigkeit vo x gilt: 3 V(x) =,33xcm. 3 P A.5 I der Pyramide ABCDP gilt: S MNP = 60. Bereche Sie de zugehörige Wert vo x. Ermittel Sie soda recherisch de prozetuale Ateil des Volumes der Pyramide ABCDP am Volume der Pyramide ABCDS.

3 Prüfugsdauer: Abschlussprüfug Miute a de Realschule i Bayer Mathematik II Haupttermi Aufgabe B B.0 Die Parabel p verläuft durch die Pukte A( 3) ud C(5 0,5). Sie hat eie Gleichug der Form y= ax + x+ c mit GI = IR IR ud a IR\{0} ; c IR. B. Zeige Sie durch Berechug der Werte für a ud c, dass die Parabel p die Gleichug y= 0,5x + x+ 3 hat ud zeiche Sie die Parabel p für x [ 3;7] i ei Koordiatesystem. Für die Zeichug: Lägeeiheit cm; 4< x < 8; 8< y< 6. 3 P B. Pukte D(x 0,5x + x+ 3) auf der Parabel p sid für x ] ;5[ zusamme mit de Pukte A ud C ud Pukte B die Eckpukte vo Parallelogramme AB CD. Zeiche Sie das Parallelogramm AB CD für x = 0,5 i das Koordiatesystem zu. ei ud überprüfe Sie soda recherisch, ob das Parallelogramm AB CD ei Rechteck ist. B.3 Bereche Sie de Flächeihalt A der Parallelogramme AB CD i Abhägigkeit vo der Abszisse x der Pukte D. [Ergebis: A(x) = ( 3,5x + 0,5x+ 35)FE ] 3 P B.4 Uter de Parallelogramme AB CD besitzt das Parallelogramm AB 0 CD 0 de maximale Flächeihalt. Bereche Sie die Koordiate des Puktes D 0. P B.5 Im Parallelogramm AB CD hat der Wikel CAD das Maß 5. Zeiche Sie das Parallelogramm AB CD i das Koordiatesystem zu. ei ud bereche Sie soda die x-koordiate des Puktes D. Rude Sie auf zwei Stelle ach dem Komma. [Teilergebis: mad =,6] 5 P

4 Prüfugsdauer: Abschlussprüfug Miute a de Realschule i Bayer Mathematik II Haupttermi Aufgabe B B.0 Die ebestehede Skizze zeigt ei Schrägbild der Pyramide ABCDS, dere Grudfläche die Raute ABCD mit de Diagoale [AC] ud [BD] ist. Der Schittpukt der beide Diagoale ist der Pukt M. Die Spitze S der Pyramide ABCDS liegt sekrecht über dem Pukt A. Es gilt: AC= 9cm ; BD= 8cm ; AS= 7cm. A S B M D C Rude Sie im Folgede auf zwei Stelle ach dem Komma. B. Zeiche Sie das Schrägbild der Pyramide ABCDS, wobei die Diagoale [AC] auf der Schrägbildachse liege soll. Für die Zeichug gilt: q = ; ω= 45. Bereche Sie soda die Läge der Strecke [SC] ud das Maß ϕ des Wikels SCA. [Ergebisse: SC=,40cm ; ϕ= 37,87 ] B. Pukte Z [SC] mit ZC = xcm (x <,40; x IR + ) sid die Spitze vo Pyramide BCDZ. Zeiche Sie die Pyramide BCDZ für x = i das Schrägbild zu. ei ud bereche Sie soda das Maß ε des Wikels CMZ. 3 P B.3 Für die Pyramide BCDZ gilt: MZ AC. Zeiche Sie die Pyramide BCDZ i das Schrägbild zu. ei. Begrüde Sie soda, dass für die Pyramide BCDZ gilt: SZ = ZC. 3 P B.4 I der Pyramide BCDZ 3 gilt: S CMZ3 = 0. Zeiche Sie die Pyramide BCDZ 3 ud ihre Höhe [Z 3 F] i das Schrägbild zu. ei ud bereche Sie soda die Läge der Strecke [Z 3 C]. [Ergebis: ZC 3 = 7,95cm ] 3 P B.5 Ermittel Sie durch Rechug de prozetuale Ateil des Volumes der Pyramide BCDZ 3 am Volume der Pyramide ABCDS.

5 Prüfugsdauer: Abschlussprüfug Miute a de Realschule i Bayer R4 Mathematik II Haupttermi Aufgabe C C.0 Gegebe sid die Parabel p mit der Gleichug ach ute geöffete Normalparabel p mit der Gleichug ( GI = IR IR.) y= 0,3x +,x+, ud die y= x + 8x 6. C. Zeige Sie, dass die Parabel p de Scheitel S(3,5 4,875) hat. Erstelle Sie soda für die Parabel p eie Wertetabelle für x [0;7] mit x = ud zeiche Sie die Parabel p ud p i ei Koordiatesystem. Für die Zeichug: Lägeeiheit cm; < x < 9; 3< y<. C. Pukte A(x 0,3x,x,) + + auf der Parabel p ud Pukte C(x x + 8x 6) auf der Parabel p sid zusamme mit Pukte B ud D die Eckpukte vo Raute A B C D mit BD dieselbe Abszisse x ud es gilt: ya < y C. = LE. Die Pukte A ud C habe Zeiche Sie die Raute A B C D für x= ud A B C D für x=5 i das Koordiatesystem zu. ei. P C.3 Ermittel Sie durch Rechug, für welche Beleguge vo x es Raute A B C D gibt. Rude Sie auf zwei Stelle ach dem Komma. 3 P C.4 Überprüfe Sie recherisch, ob die Gerade B C eie Tagete a die Parabel p ist. [Teilergebis: B(6 6,6) ] C.5 Zeige Sie durch Rechug, dass sich die Läge der Diagoale [AC] der Raute A B C D i Abhägigkeit vo der Abszisse x der Pukte A wie folgt darstelle lässt: AC(x) = ( 0,7x + 5,9x 7,)LE. P C.6 Uter de Raute A B C D hat die Raute A 0 B 0 C 0 D 0 de maximale Flächeihalt. Bereche Sie de zugehörige Wert vo x ud de Flächeihalt der Raute A 0 B 0 C 0 D 0. Rude Sie auf zwei Stelle ach dem Komma. 3 P

6 Prüfugsdauer: Abschlussprüfug Miute a de Realschule i Bayer R4 Mathematik II Haupttermi Aufgabe C C.0 Die ebestehede Skizze zeigt ei Schrägbild der Pyramide ABCDS, dere Grudfläche das Dracheviereck ABCD mit de Diagoale [AC] ud [BD] ist. Die beide Diagoale scheide sich im Pukt M mit AM = cm. Die Spitze S der Pyramide ABCDS liegt sekrecht über dem Pukt M. Es gilt: AC= 3cm ; BD= 0cm ; SC = 4cm. A B S M D C Rude Sie im Folgede auf zwei Stelle ach dem Komma. C. Zeiche Sie das Schrägbild der Pyramide ABCDS, wobei die Diagoale [AC] auf der Schrägbildachse liege soll. Für die Zeichug gilt: q = ; ω= 45. Bereche Sie soda das Maß γ des Wikels SCA ud die Läge der Pyramidehöhe [MS]. [Ergebisse: γ= 38, ; MS= 8,66cm ] C. Pukte E [SA], F [SB], G [SC] ud H [SD] sid die Eckpukte vo Drachevierecke E F G H. Die Diagoale [E G ] ud [F H ] der Drachevierecke E F G H scheide sich i de Pukte P ud verlaufe jeweils parallel zu de Diagoale [AC] ud [BD] des Drachevierecks ABCD. Es gilt: SG = xcm mit x<4 ; x IR +. Die Pukte E, F, G ud H ud der Pukt R [AC] mit RC= 8cm lege Pyramide E F G H R fest. Pukte N auf de Gerade E G sid die Fußpukte der Pyramidehöhe [N R]. Zeiche Sie für x = 7,5 die Pyramide E F G H R ud ihre Höhe [N R] i das Schrägbild zu. ei. P C.3 Bereche Sie die Läge der Seitekate [RG ] ud das Maß ε des Wikels CRG. [Ergebis: 54,3 ε= ] C.4 Ermittel Sie das Volume der Pyramide E F G H R durch Rechug. [Teilergebis: NR = 4,0cm ] 5 P C.5 Das Volume der Pyramide E F G H R ist halb so groß wie das Volume der Pyramide E F G H S. Begrüde Sie, dass die Höhe der Pyramide E F G H R folglich halb so lag wie die Höhe der Pyramide E F G H S ist. P

Abschlussprüfung 2016 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2016 an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 150 Miute Abschlussprüfug 016 a de Realschule i ayer Mathematik II Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: A 1.0 A 1.1 Aufgabe A 1 Haupttermi Der Wertverlust verschiedeer E-ike-Modelle

Mehr

Abschlussprüfung 2010 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2010 an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 50 Miute Abschlussprüfug 00 a de Realschule i Bayer Mathematik I Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: Aufgabe A A.0 I eiem Hadbuch zur Wetterkude fide Sie im Kapitel Erdatmosphäre die

Mehr

Abschlussprüfung 2015 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2015 an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 50 Miute Abschlussprüfug 205 a de Realschule i Bayer Mathematik II Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: A.0 A. Aufgabe A Die ebestehede Figur ist durch de Kreisboge BC mit dem Radius

Mehr

Abschlussprüfung 2012 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2012 an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 150 Miute Abschlussprüfug 01 a de Realschule i Bayer Mathematik II Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: Aufgabe A 1 Haupttermi A 1 Die ebestehede Skizze zeigt de Pla C eies dreieckige

Mehr

Abschlussprüfung 2010 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2010 an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 150 Miute Abschlussprüfug 2010 a de Realschule i Bayer Mathematik I Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: Aufgabe A 1 Nachtermi A 1.0 Lekt ma eie Schiffschaukel auf eie Afagshöhe vo 2,00

Mehr

Abschlussprüfung 2013 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2013 an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 50 Miute Abschlussprüfug 03 a de Realschule i Bayer Mathematik I Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: Aufgabe A Haupttermi A 0 I eier Medikametestudie wird i drei zeitgleich begiede

Mehr

Abschlussprüfung 2012 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2012 an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 150 Miute Abschlussprüfug 01 a de Realschule i Bayer Mathematik II Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: Aufgabe A 1 Nachtermi A 1 Die ebestehede Skizze zeigt das Dracheviereck D ABD

Mehr

Abschlussprüfung 2012 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2012 an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 50 Miute Abschlussprüfug 202 a de Realschule i Bayer Mathematik I Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: Aufgabe A Haupttermi A 0 Die Pukte A(2 0), B(5 ) ud C bilde das gleichseitige Dreieck

Mehr

Abschlussprüfung 150 Minuten an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 150 Minuten an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: Abschlussprüfug 50 Miute a de Realschule i Bayer 2009 Mathematik I Haupttermi Aufgabe A Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: A.0 Ei Messbecher fasst, bis zum Rad gefüllt, geau eie Liter

Mehr

Abschlussprüfung 2015 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2015 an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 50 Miute bschlussprüfug 05 a de Realschule i Bayer Mathematik I Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: ufgabe Haupttermi.0 Gegebe sid rechtwiklige Dreiecke BM mit M 4 cm ud de Hypoteuse

Mehr

Abschlussprüfung 200X Wahlteil Mathematik I Aufgabe A 1

Abschlussprüfung 200X Wahlteil Mathematik I Aufgabe A 1 Abschlussprüfug 200X Wahlteil Mathematik I Aufgabe A 1 Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: / A 1.0 A 1.1 Gegebe ist die Fuktio f mit der Gleichug 0,5 y 2 ( 3) 4,5 ( GI IR IR ). Begrüde Sie, warum ma bei

Mehr

Abschlussprüfung 20XX Muster an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 20XX Muster an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 50 Miute Abschlussrüfug 0XX Muster a de Realschule i ayer Mathematik II Hilfsmittelfreier Teil Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: Aufgabeteil A Hauttermi A ereche Sie. a) vo 40 sid

Mehr

Abschlussprüfung 2014 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2014 an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 150 Miute Name: Abschlussprüfug 014 a de Realschule i ayer Mathematik II Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: Aufgabe A 1 Nachtermi A 10 Agler verwede sogeate Schwimmer, die a der Agelschur

Mehr

Abschlussprüfung 20XX Muster an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 20XX Muster an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 50 Miute Abschlussprüfug 0XX Muster a de Realschule i ayer Mathematik I Hilfsmittelfreier Teil Name: orame: Klasse: Platzziffer: Pukte: A Aufgabeteil A ereche Sie. a) vo 70 sid Haupttermi

Mehr

Abschlussprüfung 2011 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2011 an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 50 Miute Abschlussprüfug 0 a de Realschule i Bayer Mathematik I Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: Aufgabe A Haupttermi A.0 Daphe plat eie Teilahme bei Juged forscht. Für ihre Beitrag

Mehr

Abschlussprüfung 2013 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2013 an den Realschulen in Bayern Prüfugsdauer: 50 Miute Abschlussprüfug 03 a de Realschule i Bayer Mathematik II Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: Aufgabe A Haupttermi A 0 Die ebestehede kizze zeigt de Axialschitt eier massive

Mehr

Klasse: Platzziffer: Punkte: / Graph zu f

Klasse: Platzziffer: Punkte: / Graph zu f Pflichtteil Mathematik I Aufgabe P Name: Vorame: Klasse: Platzziffer: Pukte: / P.0 Gegebe ist die Fuktio f mit der Gleichug (siehe Zeichug). y x8 y,25 4 mit GI IRIR Graph zu f O x P. x 8 Die Pukte C (x,25

Mehr

R4/R6. Prüfungsdauer: Abschlussprüfung Minuten an den Realschulen in Bayern. Mathematik II Nachtermin Aufgabe P 1.

R4/R6. Prüfungsdauer: Abschlussprüfung Minuten an den Realschulen in Bayern. Mathematik II Nachtermin Aufgabe P 1. Prüfungsdauer: Abschlussprüfung 008 150 Minuten an den Realschulen in Bayern R4/R6 Mathematik II Nachtermin Aufgabe P 1 Name: Vorname: Klasse: Platzziffer: Punkte: P 1 Gegeben ist das Trapez ABCD mit AB

Mehr

Diese Lösung wurde erstellt von Cornelia Sanzenbacher. Sie ist keine offizielle Lösung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus.

Diese Lösung wurde erstellt von Cornelia Sanzenbacher. Sie ist keine offizielle Lösung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus. bschlussprüfug 0 a de Realschule i Bayer usterlösug Lösug Diese Lösug wurde erstellt vo orelia azebacher. ie ist keie offizielle Lösug des Bayerische taatsmiisteriums für Uterricht ud Kultus. ufgabe.0

Mehr

Übungsaufgaben zur Abschlussprüfung

Übungsaufgaben zur Abschlussprüfung Übugsaufgabe zur Abschlussprüfug Klasse I. Bei de gleichseitige Dreiece ABC mit A(/) liege die Fußpute jeweilige Höhe vo A auf [BC ] auf der Gerade g mit der Gleichug y = x+ 8 (G= x ). E der. Zeiche Sie

Mehr

4. Mathematikschulaufgabe

4. Mathematikschulaufgabe Achtung! Alle Ergebnisse auf zwei Stellen nach dem Komma runden. 1 1.0 Gegeben ist die Funktion f 1 mit y = x + bx + c (b, c ). Der Graph zu f 3 1 ist die Parabel p 1, die durch die Punkte A(-/-4) und

Mehr

Abschlussprüfung 2008 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2008 an den Realschulen in Bayern bschlussprüfung 008 an den Realschulen in Bayern Mathematik II Haupttermin ufgabe Lösungsmuster und Bewertung FUNKTIONEN. ( ) p und C(6 ) p: 0,5 ( ) + b( ) + c + + 0,5 6 b6 c b,c b IL(b c) {( )} c p: y

Mehr

AT AB., so bezeichnet man dies als innere Teilung von

AT AB., so bezeichnet man dies als innere Teilung von Teilverhältisse Aus der Geometrie der Dreiecke ket ma die Aussage, dass der Schwerpukt T eies Dreiecks die Seitehalbierede im Verhältis : teilt. Für die Strecke AT ud TM gilt gemäß der Abbildug AT : TM

Mehr

Prüfungsaufgaben der Abschlussprüfung an Realschulen in Bayern! mit ausführlichen Musterlösungen. und Querverweise auf Theoriedateien der Mathe-CD

Prüfungsaufgaben der Abschlussprüfung an Realschulen in Bayern! mit ausführlichen Musterlösungen. und Querverweise auf Theoriedateien der Mathe-CD Vektor-Geometrie Koordiategeometrie Prüfugsaufgabe uter Verwedug vo Abbildugsgleichuge Prüfugsaufgabe der Abschlussprüfug a Realschule i Bayer! mit ausführliche Musterlösuge ud Querverweise auf Theoriedateie

Mehr

Raumgeometrie - schiefe Pyramide

Raumgeometrie - schiefe Pyramide 1.0 Die Raute ABCD mit den Diagonalen AC = e und BD = f ist die Grundfläche einer schiefen Pyramide ABCDS. Die Spitze S liegt senkrecht über dem Punkt D der Grundfläche. Es gilt: e = 14 cm; f = 10 cm;

Mehr

Abschlussprüfung 2011 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2011 an den Realschulen in Bayern Lösugsmuster ud Bewertug Abschlussprüfug 0 a de Realschule i Bayer Mathematik I Aufgabe A - Nachtermi FUNKTIONEN A. x + + y=,05 GI = 0 0 K A. 6 y=,05 y=,0 Am Ede des sechste Tages ware vo Bakterie bedeckt.

Mehr

Abschlussprüfung 2011 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2011 an den Realschulen in Bayern Prüfungsdauer: 150 Minuten Abschlussprüfung 2011 an den Realschulen in Bayern Mathematik I Name: Vorname: Klasse: Platzziffer: Punkte: Aufgabe A 1 Nachtermin A 1.0 Lebensmittelchemiker untersuchten das

Mehr

Abschlussprüfung 2014 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2014 an den Realschulen in Bayern Lösugsmuster ud ewertug bschlussprüfug 0 a de Realschule i ayer Mathematik I ufgabe 3 Nachtermi RUMGEOMETRIE 6. ta 56,3 L. PS( ) P sis 3 P si 56,3 si 80 56,3 P si56,3 cm si(56,3 ) ]0 ; 90 ] si56,3 3 (

Mehr

Aufgaben. Aufgabe A1. Prüfungsdauer: 150 Minuten

Aufgaben. Aufgabe A1. Prüfungsdauer: 150 Minuten Prüfungsdauer: 150 Minuten Aufgaben Aufgabe A1 A 1.0 Die nebenstehende Skizze zeigt den Axialschnitt einer massiven Edelstahlniete mit der Symmetrieachse MS. F M E Es gilt: _ AB = _ CD = 8,00 mm; _ MS

Mehr

ABITURPRÜFUNG 2007 GRUNDFACH MATHEMATIK

ABITURPRÜFUNG 2007 GRUNDFACH MATHEMATIK ABITURPRÜFUNG 007 GRUNDFACH MATHEMATIK (HAUPTTERMIN) Arbeitszeit: Hilfsmittel: 0 Miute Wörterbuch zur deutsche Rechtschreibug Tascherecher (icht programmierbar, icht grafikfähig) Tafelwerk Wähle Sie vo

Mehr

Raumgeometrie - gerade Pyramide

Raumgeometrie - gerade Pyramide 1.0 Das Quadrat ABCD mit der Seitenlänge 7 cm ist Grundfläche einer geraden Pyramide ABCDS mit der Höhe h = 8 cm. S ist die Pyramidenspitze. 1.1 Fertige ein Schrägbild der Pyramide ABCDS an. 1.2 Berechne

Mehr

Abschlussprüfung 2010 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2010 an den Realschulen in Bayern Prüfungsdauer: 50 Minuten bschlussprüfung 00 an den Realschulen in ayern Mathematik II Name: Vorname: Klasse: Platzziffer: Punkte: ufgabe Nachtermin.0 ie nebenstehende Skizze zeigt ein Schrägbild des Würfels

Mehr

Aufgabe A1. Prüfungsdauer: 150 Minuten

Aufgabe A1. Prüfungsdauer: 150 Minuten Prüfungsdauer: 150 Minuten Aufgabe A1 A 1.0 Gegeben ist das rechtwinklige Dreieck ABC mit der Hypotenuse [AC]. Punkte P n liegen auf der Kathete [AB] und legen zusammen mit den Punkten B und C Dreiecke

Mehr

Abschlussprüfung 2011 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2011 an den Realschulen in Bayern Prüfungsdauer: 50 Minuten Abschlussprüfung 0 an den Realschulen in Bayern Mathematik II Name: Vorname: Klasse: Platzziffer: Punkte: Aufgabe A Nachtermin A Eierbecher S Die nebenstehende Skizze zeigt den

Mehr

Zentrale Klassenarbeit unter Prüfungsbedingungen im Schuljahr 2009/2010. Mathematik (A) 26. März 2010

Zentrale Klassenarbeit unter Prüfungsbedingungen im Schuljahr 2009/2010. Mathematik (A) 26. März 2010 Miisterium für Bildug, Juged ud Sport Zetrale Klassearbeit uter Prüfugsbediguge im Schuljahr 009/00 Mathematik (A) 6. März 00 Zugelassee Hilfsmittel: - Tascherecher (icht programmierbar ud icht grafikfähig)

Mehr

sfg Quadratwurzeln a ist diejenige nichtnegative Zahl (a 0), die quadriert a ergibt: Die Zahl a unter der Wurzel heißt Radikand:

sfg Quadratwurzeln a ist diejenige nichtnegative Zahl (a 0), die quadriert a ergibt: Die Zahl a unter der Wurzel heißt Radikand: M 9.1 Quadratwurzel a ist diejeige ichtegative Zahl (a 0), die quadriert a ergibt: a 2 = a Die Zahl a uter der Wurzel heißt Radikad: a Quadratwurzel sid ur für ichtegative Zahle defiiert: a 0 25 = 5; 81

Mehr

Aufgaben. Aufgabe A1. Prüfungsdauer: 150 Minuten

Aufgaben. Aufgabe A1. Prüfungsdauer: 150 Minuten Prüfungsdauer: 150 Minuten Aufgaben Aufgabe A1 A 1.0 In einer Medikamentenstudie wird in drei zeitgleich beginnenden Laborversuchen die Vermehrung von Krankheitserregern untersucht. Bei allen Versuchen

Mehr

Raumgeometrie - schiefe Pyramide

Raumgeometrie - schiefe Pyramide 1.0 Das gleichseitige Dreieck ABC mit AB = 8 cm ist Grundfläche einer Pyramide ABCS. Die Spitze S liegt senkrecht über dem Mittelpunkt M der Seite [AC]. Die Höhe [MS] ist 6 cm lang. 1.1 Zeichne ein Schrägbild

Mehr

3. Mathematikschulaufgabe

3. Mathematikschulaufgabe Klasse 0 / II.0 Die Raute ABCD mit den Diagonalen AC = e und BD = f ist die Grundfläche einer schiefen Pyramide ABCDS. Die Spitze S liegt senkrecht über dem Punkt D der Grundfläche. Es gilt: e = 4 cm;

Mehr

Aufgabe 00 (Einstiegsaufgabe zur Berechnung im Raum)

Aufgabe 00 (Einstiegsaufgabe zur Berechnung im Raum) Aufgabe 00 (Einstiegsaufgabe zur Berechnung im Raum) Das Modell zeigt die Pyramide ABCDS mit rechteckiger Grundfläche ABCD (AB cm; BC 7 cm). Die Spitze S liegt senkrecht über C (SC 5 cm). (Modell vergrößert

Mehr

Mathematik I Pflichtteil - Nachtermin Aufgabe P 1. Klasse: Platzziffer: Punkte:

Mathematik I Pflichtteil - Nachtermin Aufgabe P 1. Klasse: Platzziffer: Punkte: Prüfungsdauer: Abschlussprüfung 2006 150 Minuten an den Realschulen in Bayern R4/R6 Mathematik I Pflichtteil - Nachtermin Aufgabe P 1 Name: Vorname: Klasse: Platzziffer: Punkte: P 1.0 Gegeben sind der

Mehr

Kroemer

Kroemer Kroemer - 02011-1- Normalparabel 13 y 2.0 2.1 3.0 3.1 4.0 4.1 5.1 5.2 6.1 6.2 12 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0-7 -6-5 -4-3 -2-1 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9-1 -2 Aufgabe: a) Zeichne eine Normalparabel p: y= x² - erstelle

Mehr

3. Mathematikschulaufgabe

3. Mathematikschulaufgabe Arbeitszeit 40min 1.0 Gegeben sind die Punkte A (-I1) und B (6I-1), sowie die Gerade g mit der Gleichung y = 0,5x + 3. Führe die folgenden Berechnungen jeweils auf zwei Stellen gerundet aus. 1.1 Berechne

Mehr

Mathematische Probleme, SS 2015 Donnerstag $Id: convex.tex,v /05/21 18:28:20 hk Exp $

Mathematische Probleme, SS 2015 Donnerstag $Id: convex.tex,v /05/21 18:28:20 hk Exp $ $Id: covex.tex,v 1.18 2015/05/21 18:28:20 hk Exp $ 3 Kovexgeometrie 3.2 Die platoische Körper Ei platoischer Körper vo Typ (, m) ist ei kovexer Polyeder desse Seitefläche alle gleichseitige -Ecke ud i

Mehr

7.5. Aufgaben zu Skalarprodukt und Vektorprodukt

7.5. Aufgaben zu Skalarprodukt und Vektorprodukt 7.. Aufgbe zu Sklrprodukt ud Vektorprodukt Aufgbe : Sklrprodukt Bereche die folgede Produkte: ) Aufgbe : Läge eies Vektors Bestimme die Läge ud de etsprechede Eiheitsvektor der folgede Vektore. =, b =,

Mehr

1. Mathematikschulaufgabe

1. Mathematikschulaufgabe 1.0 Gegeben ist die Funktion f: y = 1 ( ) 1 x + in G= x. 1.1 Tabellarisiere f für x = [ -1; 7 ] mit x = 1 sowie für x =,5 und x =,5. 1. Zeichne den Graphen von f. Für die Zeichnung: 1 LE = 1 cm - 1 x 8-1

Mehr

R4/R6. Seite 1 von 6 Prüfungsdauer: Abschlussprüfung Minuten an den Realschulen in Bayern.

R4/R6. Seite 1 von 6 Prüfungsdauer: Abschlussprüfung Minuten an den Realschulen in Bayern. Seite 1 von 6 Prüfungsdauer: bschlussprüfung 007 150 Minuten an den Realschulen in ayern R4/R6 Mathematik II Nachtermin ufgabe P 1 Name: Vorname: Klasse: Platzziffer: Punkte: P 1 Nebenstehende Skizze zeigt

Mehr

Realschule Abschlussprüfung

Realschule Abschlussprüfung Realschule Abschlussprüfung Annegret Sonntag 4. Januar 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Strategie zur Berechnung von ebenen Figuren (Trigonometrie) 3 1.1 Skizze.................................................

Mehr

Trigonometrie - Zusammenfassende Übungen Raumgeometrie Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

Trigonometrie - Zusammenfassende Übungen Raumgeometrie Vorbereitung auf die Abschlussprüfung 1.0 Das Quadrat ABCD mit der Seitenlänge a cm ist Grundfläche eines Würfels mit der Deckfläche EFGH, wobei E über A, F über B usw. liegen. Zur Grundfläche ABCD parallele Ebenen schneiden die Würfelkanten

Mehr

Übungsheft Realschulabschluss Mathematik

Übungsheft Realschulabschluss Mathematik Miisterium für Bildug ud Kultur des Lades Schleswig-Holstei Zetrale Abschlussarbeit 2012 Übugsheft Realschulabschluss Mathematik Korrekturaweisug Impressum Herausgeber Miisterium für Bildug ud Kultur des

Mehr

Normalparabel -7-6 -5-4 -3-2 -1 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9-1

Normalparabel -7-6 -5-4 -3-2 -1 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9-1 Normalparabel y..0..0. 4.0 4. 5. 5. 6. 6. 0 9 8 7 6 5 4 0-7 -6-5 -4 - - - 0 4 5 6 7 8 9 - - Aufgabe: a) Zeichne eine Normalparabel p: y= x² - erstelle hierzu eine Wertetabelle für x [-;] mit x=0,5. b)

Mehr

1 Das Skalarprodukt und das Kreuzprodukt

1 Das Skalarprodukt und das Kreuzprodukt Das Skalarprodukt ud das Kreuzprodukt Wir betrachte zu x = de Ausdruck y t x : = x Grud: Die rechte Seite der Gleichug ist: y t x = (y tx +... + (y ty { t x } y +... + x y x + x y (x y +... + x y x x t

Mehr

A 2. Abb. 1: Analogon zum rechtwinkligen Dreieck

A 2. Abb. 1: Analogon zum rechtwinkligen Dreieck Has Walser, [0076], [0080] Verallgemeierug des Satzes vo Pythagoras Hiweis: H. Sch., W. Im Raum. Aalogo zum rechtwiklige Dreieck Wir ersetze de zweidimesioale rechte Wikel durch eie Raumecke, wie sie bei

Mehr

Abbildungen im Koordinatensystem

Abbildungen im Koordinatensystem Klasse 0 I. Drehe die Gerade g mit y = x um O(0/0) mit α = 5. Bestimme die Gleichung der Bildgeraden g. Berechne das Maß des Winkels zwischen g und g.. Die Gerade g mit y = x + 5 soll um O(0/0) so gedreht

Mehr

Geometrische Folgen. Auch Wachstumsfolgen Viele Aufgaben. Lösungen nur auf der Mathe-CD Hier nur Ausschnitte. Datei Nr

Geometrische Folgen. Auch Wachstumsfolgen Viele Aufgaben. Lösungen nur auf der Mathe-CD Hier nur Ausschnitte. Datei Nr ZAHLENFOLGEN Teil Geometrische Folge Auch Wachstumsfolge Viele Aufgabe Lösuge ur auf der Mathe-CD Hier ur Ausschitte Datei Nr. 00 Friedrich Buckel März 00 Iteretbibliothek für Schulmathematik 00 Geometrische

Mehr

wwwmathe-aufgabecom Abitupüfug Mathematik Bae-Wüttembeg (ohe CAS) Wahlteil Aufgabe Aalytische Geometie II, Aufgabe II Gegebe si ie Pukte A(//), B(//) u C(//) a) Zeige Sie, ass as Deieck ABC gleichscheklig

Mehr

Aufgaben Reflexionsgesetz und Brechungsgesetz

Aufgaben Reflexionsgesetz und Brechungsgesetz Aufgabe Reflexiosgesetz ud Brechugsgesetz 24. Zeiche zwei Spiegel, die sekrecht zueiader stehe. Utersuche mit zwei verschiede eifallede Strahle, welche Eigeschafte die reflektierte Strahle habe, die acheiader

Mehr

Bestimme ferner die Koordinaten des Bildpunktes von B bei der Spiegelung

Bestimme ferner die Koordinaten des Bildpunktes von B bei der Spiegelung Vektoren - Skalar- und Vektorprodukt ================================================================== 1. Gegeben sind die Punkte A 1 2 3 und B 3 4 1 bzgl. eines kartesischen Koordina- tensystems mit

Mehr

Übungsheft Realschulabschluss Mathematik. Korrekturanweisung. Zentrale Abschlussarbeit 2013

Übungsheft Realschulabschluss Mathematik. Korrekturanweisung. Zentrale Abschlussarbeit 2013 Miisterium für Bildug ud Wisseschaft des Lades Schleswig-Holstei Zetrale Abschlussarbeit Übugsheft Realschulabschluss Mathematik Korrekturaweisug Herausgeber Miisterium für Bildug ud Wisseschaft des Lades

Mehr

provadis School of International Managemet & Technology

provadis School of International Managemet & Technology Testvorbereitug Mathematik, V9 Prof. Dr. L. Eicher provadis School of Iteratioal Maagemet & Techology Hiweis: Alle Aufgabe sid ohe Hilfsmittel zu löse.. Bereche Sie: a 7, b, c, d, e 7, f 4. Kürze Sie ud

Mehr

Was kann ich? 1 Geometrie. Vierecke (Teil 1)

Was kann ich? 1 Geometrie. Vierecke (Teil 1) Was kann ich? 1 Geometrie. Vierecke (Teil 1) 1 Markiere Strecken rot und Geraden blau. 2 Welche Strecken und Geraden sind senkrecht zueinander, welche parallel? Schreibe mit den Zeichen und. 3 Zeichne

Mehr

Diese Kurzformaufgaben löse bitte ohne Taschenrechner in maximal 45 Minuten. Die Formelsammlung und dein Zeichenmaterial darfst du benutzen.

Diese Kurzformaufgaben löse bitte ohne Taschenrechner in maximal 45 Minuten. Die Formelsammlung und dein Zeichenmaterial darfst du benutzen. Liebe Schüleri, lieber Schüler! I diesem Heft fidest du Aufgabe, die dir helfe solle, dich auf die Abschlussarbeit im Fach Mathematik Mittlerer Bildugsabschluss vorzubereite. Das Heft besteht wie die Abschlussarbeit

Mehr

Lösung: Die Zahl ist die größte Zahl mit der in der Aufgabenstellung genannten Eigenschaft.

Lösung: Die Zahl ist die größte Zahl mit der in der Aufgabenstellung genannten Eigenschaft. Ladeswettbewerb Mathematik ade-württemberg 005 Rude ufgabe Eie atürliche Zahl besteht aus paarweise verschiedee Ziffer, vo dee keie Null ist. Streicht ma i dieser Zahl eie beliebige Ziffer k, so ist die

Mehr

Zweidimensionale Vektorrechnung:

Zweidimensionale Vektorrechnung: Zweidimensionale Vektorrechnung: Gib jeweils den Vektor AB und seine Länge an! (a A(, B(6 5 (b A(, B( 4 (c A(, B( 0 (d A(0 0, B(4 (e A(0, B( 0 (f A(, B( Gib jeweils die Summe a + b und die Differenz a

Mehr

Exponentialfunktionen und die e- Funktion. Bei den bisher betrachteten Funktionen traten Exponenten nur als Zahlen auf.

Exponentialfunktionen und die e- Funktion. Bei den bisher betrachteten Funktionen traten Exponenten nur als Zahlen auf. R. Brikma http://brikma-du.de Seite.. Eiführug Epoetialfuktioe ud die e- Fuktio Bei de bisher betrachtete Fuktioe trate Epoete ur als Zahle auf. q Potezfuktio : f a mit q Beispiel: f Fuktioe mit positiver

Mehr

Koordinatengeometrie. Aufgabe 4 Untersuchen Sie die Funktion f(x) = x² 9.

Koordinatengeometrie. Aufgabe 4 Untersuchen Sie die Funktion f(x) = x² 9. Koordinatengeometrie Aufgabe 1 Gegeben sind der Punkt P (-1; 9) sowie die Geraden g: 3x y + 6 = 0 und h: x + 4y 8 = 0. a) Die Geraden g und h schneiden einander im Punkt S. Berechnen Sie die exakten Koordinaten

Mehr

Korrekturrichtlinie zur Studienleistung Wirtschaftsmathematik am 22.12.2007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S11-071222

Korrekturrichtlinie zur Studienleistung Wirtschaftsmathematik am 22.12.2007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S11-071222 Korrekturrichtliie zur Studieleistug Wirtschaftsmathematik am..007 Betriebswirtschaft BB-WMT-S-07 Für die Bewertug ud Abgabe der Studieleistug sid folgede Hiweise verbidlich: Die Vergabe der Pukte ehme

Mehr

Numerische Integration (s. auch Applet auf

Numerische Integration (s. auch Applet auf Numerische Itegratio (s. auch Applet auf www.mathematik.ch) Voraussetzuge ud Zielsetzug Voraussetzug: Eie Fuktio f sei auf dem abgeschlossee Itervall I = [a,b] stetig. b Gesucht: Bestimmtes Itegral J =

Mehr

Grundwissen Mathematik Klasse 9

Grundwissen Mathematik Klasse 9 Grudwisse Mthetik Klsse Reelle Zhle: Qudrtwurzel: ist die icht-egtive Lösug der Gleichug:. Merke: heißt Rdikd ud drf icht egtiv sei! Bsp.: 7 6, 7 7 Irrtiole Zhle: Jede Zhl, die sich icht ls Bruch drstelle

Mehr

5.7. Aufgaben zu Folgen

5.7. Aufgaben zu Folgen 5.7. Aufgabe zu Folge Aufgabe : Lieares ud beschräktes Wachstum Aus eiem Quadrat mit der Seiteläge dm gehe auf die rechts agedeutete Weise eue Figure hervor. Die im -te Schritt agefügte Quadrate sid jeweils

Mehr

Aufgaben Brechung am Prisma

Aufgaben Brechung am Prisma Aufgabe Brechug am Prisma 67. Zwei Lichtstrahle gleicher Farbe treffe parallel zur rudfläche auf ei Prisma aus leichtem Kroglas. Sie werde beim Übergag Luft - las so gebroche, dass sie beide die rudfläche

Mehr

Mathematik Funktionen Grundwissen und Übungen

Mathematik Funktionen Grundwissen und Übungen Mathematik Fuktioe Grudwisse ud Übuge Potezfuktio Hyperbel Epoetialfuktio Umkehrfuktio Stefa Gärter 004 Gr Mathematik Fuktioe Seite Grudwisse Potezfuktio Defiitio Durch die Zuordugsvorschrift f: Æ mit

Mehr

a) Berechnen Sie einen Punkt D so, dass das Viereck ABCD eine Raute ist. (5 P) b) Kreuzen Sie an, welche Aussagen auf eine Raute zutreffen.

a) Berechnen Sie einen Punkt D so, dass das Viereck ABCD eine Raute ist. (5 P) b) Kreuzen Sie an, welche Aussagen auf eine Raute zutreffen. und Klausuren: P.. 0 Raute und Pyramide Gegeben sind die Punkte A( 8 4 ), B(7 8 7) und C(7 6 5). a) Berechnen Sie einen Punkt D so, dass das Viereck ABCD eine Raute ist. (5 P) b) Kreuzen Sie an, welche

Mehr

Klausur 1 über Folgen

Klausur 1 über Folgen www.mathe-aufgabe.com Klausur über Folge Hiweis: Der GTR darf für alle Aufgabe eigesetzt werde. Aufgabe : Bestimme eie explizite ud eie rekursive Darstellug! a) für eie arithmetische Folge mit a = 6, ;

Mehr

Raumgeometrie. 1. Die folgende Skizze stellt das Schrägbild eines Würfels mit einer Kantenlänge von 6cm dar.

Raumgeometrie. 1. Die folgende Skizze stellt das Schrägbild eines Würfels mit einer Kantenlänge von 6cm dar. Raumgeometrie 1. Die folgende Skizze stellt das Schrägbild eines Würfels mit einer Kantenlänge von 6cm dar. H G E F K D C A B (a) Berechne den Flächeninhalt des Dreiecks ABK. Runde das Ergebnis auf zwei

Mehr

Abschlussprüfung 2010 an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung 2010 an den Realschulen in Bayern Lösungsmuster und Bewertung 0 Minuten bschlussprüfung 00 an den Realschulen in Bayern Mathematik II ufgaben - Nachtermin RUMGEOMETRIE. EB B EB 8,9cm ES EB + BS ES 9,00cm α cm sin α 8,9 α ]0 ;80 [ 9,00cm

Mehr

1 Funktionen und Flächen

1 Funktionen und Flächen Fuktioe ud Fläche. Fläche Defiitio: Die Ebee R ist defiiert als Mege aller geordete Paare vo reelle Zahle: R = {(,, R} Der erste Eitrag heißt da auch Koordiate ud der zweite Koordiate. Für zwei Pukte (,,

Mehr

3. Mathematikschulaufgabe

3. Mathematikschulaufgabe 1. Bestimme m so, dass die quadratische Gleichung nur 1 Lösung hat: 4x² - mx + 5m = 0 2.0 Von einer zentrischen Streckung sind A (-3/3), A (2/-2), B (-5/-1), B (2,5/-1) und C(-5/3) bekannt. 2.1 Konstruiere

Mehr

Vektoren, Skalarprodukt, Ortslinien

Vektoren, Skalarprodukt, Ortslinien .0 Gegeben sind die Punkte A(0/-4), C(0/4), sowie die Pfeile mit α [ 90 ; 90 ]. 4cosα AB = 4sinα+ 4. Zeichne die drei Punkte B, B und B 3 mit α { 30;0;30 } in ein KOS.. Zeige: 4cosα CB =. 4sinα 4.3 Zeige,

Mehr

e) ( 4a + 8b + 9a + 18b ) : a + 2b f) 2 log (x) + 3 log (2y) 0.5 log (z)

e) ( 4a + 8b + 9a + 18b ) : a + 2b f) 2 log (x) + 3 log (2y) 0.5 log (z) Mathematik 1 Test SELBSTTEST MATHEMATIK 1. Forme Sie die folgede Terme um: a) y y y y + y : ( ) ( ) b) ( 9 ) 18 c) 5 3 3 3 d) 6 5 4 ( 7 y ) 3 4 5 ( 14 y ) e) ( 4a + 8b + 9a + 18b ) : a + b f) log () +

Mehr

6.1.2 Bem.: Für Vierecke ist der Begriff Innenwinkel im allgemeinen nicht sinnvoll. Skizze.

6.1.2 Bem.: Für Vierecke ist der Begriff Innenwinkel im allgemeinen nicht sinnvoll. Skizze. 6 Flächeninhalt 6.1 Vierecke 6.1.1 Def.: Seien A, B, C, D vier verschiedene Punkte in E, keine drei auf einer Geraden, so dass AB, BC, CD, DA einander höchstens in Endpunkten treffen. Dann bilden diese

Mehr

Aufgabe 1: Funktionale Modellierungen

Aufgabe 1: Funktionale Modellierungen Didaktik des Sachreches (Sek. I) Übugsblatt 4 Dr. Astrid Brikma Name, Vorame: Matrikelummer: Doppelte Lösuge führe zum Verlust aller Pukte beider Persoe-Gruppe. Die Lösuge sid hadschriftlich abzugebe.

Mehr

b) Der eintretende und der austretende Lichtstrahl sind parallel. Es tritt keine Verzerrung auf.

b) Der eintretende und der austretende Lichtstrahl sind parallel. Es tritt keine Verzerrung auf. Physik awede ud verstehe: Lösuge 5. Brechug ud Totalreflexio 004 Orell Füssli Verlag AG 5. Brechug ud Totalreflexio Beim Übergag i ei Medium gilt obige Aussage icht mehr. Würde das Licht die kürzeste Strecke

Mehr

Beweise. 1. Betrachte folgenden Satz: Ein achsensymmetrisches Viereck mit einem 90 -Winkel ist ein Rechteck.

Beweise. 1. Betrachte folgenden Satz: Ein achsensymmetrisches Viereck mit einem 90 -Winkel ist ein Rechteck. Beweise 1. Betrachte folgenden Satz: Ein achsensymmetrisches Viereck mit einem 90 -Winkel ist ein Rechteck. (a) Gib Satz und Kehrsatz in der Wenn-dann-Form an! (b) Ist die Voraussetzung des Satzes notwendig,

Mehr

Fehlerrechnung. 3. Genauigkeit von Meßergebnissen am Beispiel der Längenmessung

Fehlerrechnung. 3. Genauigkeit von Meßergebnissen am Beispiel der Längenmessung 1 Gie 11/000 Fehlerrechug 1. Physikalische Größe: Zahlewert ud Eiheit. Ursache vo Meßfehler 3. Geauigkeit vo Meßergebisse am Beispiel der Lägemessug 4. Messug eier kostate Größe ud Mittelwert 5. Messug

Mehr

Jahresplanung 3.Klasse 100% Mathematik

Jahresplanung 3.Klasse 100% Mathematik Jahresplaug 3.Klasse 100% Mathematik Uterrichtswoche Schuljahr 2015/2016 Kapitel Seitetitel Schulbuchseite 1 - Wiederholug vo Lerihalte der 6. Schulstufe 2 1 Statistik Ordug schafft Übersicht Statistische

Mehr

Abschlussprüfung an den Realschulen in Bayern

Abschlussprüfung an den Realschulen in Bayern bschlussprüfung an den Realschulen in Bayern 009 Mathematik II Nachtermin ufgaben - Lösungsmuster und Bewertung RUMGEOMETRIE OWerkstück MKegel+ M Zylinder+ großer Kreis kleiner Kreis+ OKugel BH sin BH

Mehr

Sekundarschulabschluss für Erwachsene

Sekundarschulabschluss für Erwachsene SAE Sekundarschulabschluss für Erwachsene Name: Nummer: Geometrie A 2011 Totalzeit: 60 Minuten Hilfsmittel: Nichtprogrammierbarer Taschenrechner und Geometriewerkzeug Maximal erreichbare Punktzahl: 60

Mehr

Allgemeine Lösungen der n-dimensionalen Laplace-Gleichung und ihre komplexe Variable

Allgemeine Lösungen der n-dimensionalen Laplace-Gleichung und ihre komplexe Variable Allgemeie Lösuge der -dimesioale Laplace-Gleichug ud ihre komplexe Variable Dr. rer. at. Kuag-lai Chao Göttige, de 4. Jauar 01 Abstract Geeral solutios of the -dimesioal Laplace equatio ad its complex

Mehr

... a ik) i=1...m, k=1...n A = = ( a mn

... a ik) i=1...m, k=1...n A = = ( a mn Zurück Stad: 4..6 Reche mit Matrize I der Mathematik bezeichet ma mit Matrix im Allgemeie ei rechteckiges Zahleschema. I der allgemeie Darstellug habe die Zahle zwei Idizes, de erste für die Zeileummer,

Mehr

SPIRALE AUS RECHTECKEN

SPIRALE AUS RECHTECKEN SPIRALE AUS RECHTECKEN Die Rechtecke sid aus eiem Papierblatt im Format DIN A4 durch sukzessives Halbiere herausgeschitte ud da "über Eck" eu ageordet worde. Welche Folge bilde die Flächeihalte der Rechtecke

Mehr

Lösungen der Aufgaben zur Vorbereitung auf die Klausur Mathematik für Informatiker I

Lösungen der Aufgaben zur Vorbereitung auf die Klausur Mathematik für Informatiker I Uiversität des Saarlades Fakultät für Mathematik ud Iformatik Witersemester 2003/04 Prof. Dr. Joachim Weickert Dr. Marti Welk Dr. Berhard Burgeth Lösuge der Aufgabe zur Vorbereitug auf die Klausur Mathematik

Mehr

Klausur vom

Klausur vom UNIVERSITÄT KOBLENZ LANDAU INSTITUT FÜR MATHEMATIK Dr. Domiik Faas Stochastik Witersemester 00/0 Klausur vom 7.0.0 Aufgabe 3+.5+.5=6 Pukte Bei eier Umfrage wurde 60 Hotelbesucher ach ihrer Zufriedeheit

Mehr

Raumgeometrie - Prisma (Würfel, Quader)

Raumgeometrie - Prisma (Würfel, Quader) Raumgeometrie - Prisma (Würfel, Quader) 1.0 Ein Quader mit einem Rechteck als Grundfläche ist 8 cm hoch. Die zwei Seitenflächen haben den Flächeninhalt 96 cm und 7 cm. 1.1 Berechne Volumen und Oberfläche

Mehr

Versuch 442: Titration von HCl und CH 3 COOH mit NaOH. Arbeitsanleitung

Versuch 442: Titration von HCl und CH 3 COOH mit NaOH. Arbeitsanleitung Istruetelle Bestiugsverfahre 05 Versuch 44: Titratio vo HCl ud CH COOH it NaOH Arbeitsaleitug Geräteliste: Koduktoeter LF 15, Leitfähigkeitsesszelle, agetrührer it Rührstab, 150 L Becherglas, 100 µl Eppedorf-Pipette.

Mehr

mathphys-online GANZRATIONALE FUNKTIONEN y-achse x-achse

mathphys-online GANZRATIONALE FUNKTIONEN y-achse x-achse GANZRATIONALE FUNKTIONEN 7 0 7 7 Gazratioale Futioe Ihaltsverzeichis Kapitel Ihalt Seite Eiührug. Das Pascal sche Dreiec. Verschobee Potezutioe Verlau der Graphe gazratioaler Futioe im Koordiatesystem.

Mehr

1 Analysis T1 Übungsblatt 1

1 Analysis T1 Übungsblatt 1 Aalysis T Übugsblatt A eier Weggabelug i der Wüste lebe zwei Brüder, die vollkomme gleich aussehe, zwische dee es aber eie gewaltige Uterschied gibt: Der eie sagt immer die Wahrheit, der adere lügt immer.

Mehr

Konfidenzintervall_fuer_pi.doc Seite 1 von 6. Konfidenzintervall für den Anteilswert π am Beispiel einer Meinungsumfrage

Konfidenzintervall_fuer_pi.doc Seite 1 von 6. Konfidenzintervall für den Anteilswert π am Beispiel einer Meinungsumfrage Kofidezitervall_fuer_pi.doc Seite 1 vo 6 Kofidezitervall für de Ateilswert π am Beispiel eier Meiugsumfrage Nach eier Meiugsumfrage der Wochezeitug Bezirksblatt vom März 005, ei halbes Jahr vor de Ladtagswahle

Mehr

Bearbeitungszeit: Name: Erklärung

Bearbeitungszeit: Name: Erklärung Ausgabe: Mittwoch, 05.05.2004 Abgabe: Freitag, 14.05.2004 Am Freitag den 14.05.2004 halte ich die Mathestunde. Bring deshalb auch dann dein Übungsblatt mit! Bearbeitungszeit: Name: Erklärung 1 2 3 Pflichtaufgabe

Mehr