Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool. Walter Wagner Andreas Rudolph

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool. Walter Wagner Andreas Rudolph"

Transkript

1 Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool Walter Wagner Andreas Rudolph

2 Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool von Walter Wagner und Andreas Rudolph

3 Inhaltsverzeichnis Vorwort... xii 1. Erste Schritte Systemanforderungen Java installieren... 4 Hinweise zur Java-Installation... 4 Test der Java-Installation Dateien herunterladen... 7 Add-Ons / Erweiterungen... 7 Geodaten im XML-Format ImmoTool in Betrieb nehmen... 9 ImmoTool installieren... 9 EXE-Installation... 9 PKG.ZIP-Installation JAR-Installation ZIP-Archiv TAR.GZ-Archiv ImmoTool starten ImmoTool unter Windows starten ImmoTool unter MacOS X starten ImmoTool unter Linux/Unix starten Der erste Programmstart des ImmoTools Server in Betrieb nehmen Server installieren Server starten Server mit start.exe starten Server mit ImmoServer.app starten Server mit start.sh starten Server mit start.jar starten Verbindungstest via Web-Browser Verbindungsaufbau via AdminTool AdminTool unter Windows starten AdminTool unter Mac OS X starten AdminTool unter Linux/Unix starten AdminTool am Server anmelden Erstes Projekt auf dem Server erzeugen Verbindungsaufbau via ImmoTool Verbindung zu einem Mehrplatz-Projekt erzeugen Verbindung zu einem Mehrplatz-Projekt öffnen Anwenderhandbuch Allgemein Benutzeroberfläche Das Programmfenster Verwendung von Tabellen Verwendung von Formularen Projekte Unternehmensprofil Benutzerprofil Einstellungen Fragen & Antworten Projektassistent Ein neues Projekt erzeugen iii

4 Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool Ein existierendes Projekt öffnen... Zuletzt verwendetes Projekt öffnen... Add-Ons / Module... Add-Ons installieren / deinstallieren... Add-Ons aktualisieren... Add-Ons aktivieren / deaktivieren... Aktualisierungen... automatische Aktualisierung... manuelle Aktualisierung... Datenbank... Automatische Datenbanksicherung... Manuelle Datenbanksicherung... Datenbank wiederherstellen... Nutzungslizenz... OpenEstate-Lizenz... Fremde Modul-Lizenzen... Protokolle... Systemprotokolle... Datenbankprotokolle... Protokoll speichern... Einstellungen... Netzwerk-Einstellungen... Datenbank-Einstellungen... Speichern Immobilien... Immobilien verwalten... Filterkriterien verwenden... Aktionen ausführen... Immobilien durchsuchen... Immobilie bearbeiten... Allgemeine Eckdaten... Spezifikation der Immobilie... Freitexte & Beschreibungen... Fotos und Dateien... Kontaktperson... Exporte... Adressen... Kalender... Notizen... Änderungen Speichern... Immobilien exportieren... Exportvorgang... Schnittstelle anlegen... Schnittstellenkonfiguration importieren... Schnittstelle bearbeiten... Schnittstelle (de)aktivieren... Schnittstelle löschen... Immobilien importieren... Immobilien aus einer Datei importieren... Immobilien aus einer vorhandenen Maklersoftware importieren... Ansprechpartner verwalten... Filterkriterien verwenden... Aktionen ausführen... Ansprechpartner bearbeiten... iv

5 Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool Personendaten... Betreute Immobilien... Notizen... Änderungen speichern... Suchanfragen verwalten... Aktionen ausführen... Suchanfrage bearbeiten... Eckdaten bearbeiten... Kriterien bearbeiten... Adressen zuweisen... Einstellungen... Agentur... Sprachen... PDF-Langexposé (Standardvorlage)... PDF-Kurzexposé (Standardvorlage)... Fragen & Antworten Adressbuch... Adressen verwalten... Adresse erzeugen... Adresse bearbeiten... Adresse löschen... Adressformular... Allgemeine Angaben zur Adresse (Reiter Anschrift)... Weitere Angaben zur Adresse (Reiter Details)... Verknüpfte Immobilien (Reiter Immobilien)... Verknüpfte Kalendereinträge (Reiter Kalender)... Bemerkungen zur Adresse (Reiter Notizen)... Speichern... Adressgruppen... Adressgruppe anlegen... Adressgruppe bearbeiten... Adressgruppe löschen... Adressgruppenformular... Allgemeine Angaben... Speichern Kalender... Kalendereinträge... Kalendereintrag anlegen... Kalendereintrag bearbeiten... Kalendereintrag löschen... Kalendereintragsformular Termin... Termin anlegen / bearbeiten... Einstellungen s... konten... Allgemeine Angaben... Empfang via IMAP... Empfang via POP3... Versand via SMTP... Mailordner zuweisen... Erweiterte Einstellungen... s lesen... Ordner-Ansicht... Nachrichten-Ansicht... v

6 Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool s senden... Empfänger bearbeiten... Nachrichtentext eingeben... Anhänge verwalten... Nachricht senden... Entwurf speichern... Adressen verknüpfen... Mailversand via Adressbuch... Adressauswahl beim Mailversand... Adressen mit verknüpfen... Fragen & Antworten Nachrichten... Nachrichtenquellen Administratorhandbuch Hinweise zum AdminTool... Allgemein... Programmstart... Verbindungsaufbau... Werkzeugleiste... Projekte... Details... Firmendaten... Freigabe von Add-Ons... Zuordnung von Benutzern... Benutzer... Details... Personendaten... Zuordnung von Projekten... Rollen... Werkzeuge... Datensicherung... Wiederherstellung... Datenimport aus v0.9.x... Browser... XQuery Hinweise zum ImmoTool... Programmstart... Startdateien... Parameter Hinweise zum Server... Programmstart... Startdateien... Windows-Dienst einrichten... Dienst im Betriebssystem (de)installieren... Dienst automatisch starten & stoppen... Dienst mit Hilfsskripten starten/stoppen... Unix-Dienst einrichten... Dienst im Betriebssystem registrieren & entfernen... Konfiguration des Dienstes... Dienst via Kommandozeile starten & stoppen... Dienst automatisch starten & stoppen... Mac-Dienst einrichten... Web-Interface zur Server-Verwaltung Anhang... vi

7 Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool 4.A. Migration von v0.9.x auf v Sicherung aus ImmoTool 0.9.x erzeugen... Sicherung in ImmoTool 1.0 importieren... Import als Einzelplatz-Projekt... Import als Mehrplatz-Projekt... 4.B. anbieter... empfang via IMAP... empfang via POP3... versand via SMTP... 4.C. Support... Supportfälle... Supportwege... Forum... Ticketsystem... 4.D. Nutzungslizenz... Glossar... vii

8 Abbildungsverzeichnis Ausgabe der Java-Version auf der Kommandozeile Java-Symbol in der Windows-Systemsteuerung Das Java-Control-Panel unter Windows Information zur Java-Version unter Windows Verknüpfung auf dem Desktop Verknüpfung im Startmenü ImmoTool unter Mac OS X starten ImmoTool-Server unter Windows starten (Schritt 1) ImmoTool-Server unter Windows starten (Schritt 2) ImmoTool-Server unter Mac OS X starten Verbindungsaufbau zum Server auf dem gleichen Rechner Verbindungsaufbau zum Server im Netzwerk Verbindung zum Server via Web-Browser Anmeldung am ImmoTool-Server via Web-Browser Erfolgreiche Anmeldung am ImmoTool-Server via Web-Browser AdminTool unter Mac OS X starten Anmeldung am ImmoTool-Server via AdminTool Administrator-Passwort bei der ersten Anmeldung am ImmoTool-Server angeben Datenstrukturen bei der ersten Anmeldung am ImmoTool-Server erzeugen Neues Mehrplatz-Projekt erzeugen (Schritt 1) Neues Mehrplatz-Projekt erzeugen (Schritt 2) Neues Mehrplatz-Projekt erzeugen (Schritt 3) Neues Mehrplatz-Projekt erzeugen (Schritt 4) Neues Mehrplatz-Projekt erzeugen (Schritt 5) Neues Mehrplatz-Projekt wurde erzeugt ImmoTool mit Mehrplatz-Projekt verbinden (Schritt 1) ImmoTool mit Mehrplatz-Projekt verbinden (Schritt 2) Anmeldung am Mehrplatz-Projekt Programmfenster des ImmoTools Firmenprofil Projekt-Asssistent Projekt-Asssistent Projekt-Asssistent Add-Ons-Verwaltung aufrufen Add-Ons-Verwaltung Aktualisierungen aufrufen Menü Datenbank Lizenz verwalten Aktualisierungen Einstellungen Allgemeine-Einstellungen Menüeintrag der Immobilienverwaltung Untermenü zum Erzeugen neuer Einträge in der Immobilienverwaltung Ansichtsbereich der Immobilienverwaltung Immobilienübersicht Aktionsmenü in der Immobilienübersicht Immobilienbestand durchsuchen Immobilienformular Eckdaten Immobilientyp definieren Attribute eingeben Attribute mit Mehrfachauswahl viii

9 Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool Bilder zur Immobilie importieren Kontaktperson angeben Exporthistorie zu dieser Immobilie Exportschnittstellen verknüpfen Zugeordnete Adressen zu dieser Immobilie Neue Adresse zu dieser Immobilie Vorhandene Adresse mit dieser Immobilie verknüpfen Zugeordnete Termine dieser Immobilie Neue Aufgabe zu dieser Immobilie Neuer Termine zu dieser Immobilie Vorhandene Termine mit dieser Immobilie verknüpfen Vorhandene Termine mit dieser Immobilie verknüpfen Schnittstellenübersicht Exportübersicht allgemeine Einstellungen FTP-Schnittstelle einrichten HTTP-Schnittstelle einrichten Format-Optionen Menü Immobilien importieren Menü Immobilien importieren Ansprechpartnerübersicht Aktionsmenü in der Ansprechpartnerübersicht Personendaten der Kontaktperson Betreute Immobilien der Kontaktpersonen Notizen (Reiter Notizen) Suchanfrageübersicht Aktionsmenü in der Suchanfrageübersicht Eckdaten einer Suchanfrage bearbeiten Als Favorit markierte Suchanfrage Kriterien einer Suchanfrage bearbeiten Auswahl eines Suchkriteriums Kriterien einer Suchanfrage bearbeiten Menüeintrag des Adressbuches Untermenü zum Erzeugen neuer Einträge im Adressbuch Ansichtsbereich des Adressbuches Adressenübersicht Adressenübersicht Verknüpfte Immobilien Verknüpfter Kalendereintrag Adressgruppenübersicht Adressgruppenformular Menüeintrag des Kalenders Untermenü zum Erzeugen neuer Einträge im Kalender Ansichtsbereich des Kalenders Menüeintrag der Mailverwaltung Ansichtsbereich der Mailverwaltung Dialogfenster zur Verwaltung der konten Allgemeine Einstellungen eines kontos IMAP-Einstellungen eines kontos POP3-Einstellungen eines kontos SMTP-Einstellungen eines kontos Ordner-Einstellungen eines kontos Erweiterte Einstellungen eines kontos Inhalt eines ordners anzeigen... ix

10 Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool in HTML-Ansicht Formular zum Verfassen einer -Nachricht als Text-Nachricht erstellen als HTML-Nachricht erstellen Verfahrensweisen zum versand Übersicht zugewiesener s im Adressformular aus dem Adressbestand verfassen Adressen beim Verfassen einer verknüpfen Adressen mit einer bestehenden verknüpfen Ansichtsbereich der Nachrichtenverwaltung Verbindungsaufbau via AdminTool Verbindungsaufbau via AdminTool durch Angabe eines Projektes Verbindungsaufbau via AdminTool durch direkte Eingabe der Serverdaten Werkzeugleiste im AdminTool Projektverwaltung im AdminTool Projektverwaltung im AdminTool, Firmendaten Projektverwaltung im AdminTool, Add-Ons Projektverwaltung im AdminTool, Benutzerzuordnung Benutzerverwaltung im AdminTool Benutzerverwaltung im AdminTool, Personendaten Benutzerverwaltung im AdminTool, Projektzuordnung Rollenverwaltung im AdminTool Werkzeuge im AdminTool Werkzeuge im AdminTool, Datensicherung Werkzeuge im AdminTool, Wiederherstellung Werkzeuge im AdminTool, Datenimport aus 0.9.x Datenbank-Browser im AdminTool XQuery im AdminTool ausführen Server als Windows-Dienst verwalten (Schritt 1) Server als Windows-Dienst verwalten (Schritt 2) Server als Windows-Dienst verwalten (Schritt 3) Server als Windows-Dienst verwalten (Schritt 4) Systembenutzer für den Windows-Dienst auswählen... 4.A.1. Sicherung aus ImmoTool 0.9.x erzeugen... 4.A.2. Sicherung aus ImmoTool 0.9.x als Einzelplatz-Projekt importieren (Schritt 1)... 4.A.3. Sicherung aus ImmoTool 0.9.x als Einzelplatz-Projekt importieren (Schritt 2)... 4.A.4. Sicherung aus ImmoTool 0.9.x als Mehrplatz-Projekt importieren IP-Adresse unter Windows ermitteln (Schritt 1) IP-Adresse unter Windows ermitteln (Schritt 2) IP-Adresse unter Windows ermitteln (Schritt 3) IP-Adresse unter Mac/Linux/Unix ermitteln Kommandozeile unter Windows starten (Schritt 1) Kommandozeile unter Windows starten (Schritt 2) Kommandozeile unter Windows starten (Schritt 3) Kommandozeile unter Mac OS X starten (Schritt 1) Kommandozeile unter Mac OS X starten (Schritt 2) TAR.GZ-Archiv unter Mac OS X entpacken ZIP-Archiv unter Mac OS X entpacken... x

11 Tabellenverzeichnis Systemanforderungen des ImmoTools Systemanforderungen des ImmoTool-Servers Add-Ons mit Programmfunktionen Add-Ons mit Übersetzungen Häufig verwendete Ports für IMAP-Verbindungen Häufig verwendete Ports für POP3-Verbindungen Häufig verwendete Ports für SMTP-Verbindungen Arten von ansichten Arten von empfängern Verfahrensweisen zum versand Parameter zum ImmoTool-Programmstart Variablen zur Konfiguration des Unix-Dienstes B.1. IMAP-Serverdaten verschiedener anbieter B.2. POP3-Serverdaten verschiedener anbieter B.3. SMTP-Serverdaten verschiedener anbieter xi

12 Vorwort Wir bedanken uns bei allen am OpenEstate-Projekt beteiligten Personen sowie allen OpenSourceEntwicklern. Wenn Sie en, Hinweise oder Verbesserungsvorschläge zum Handbuch haben, können Sie diese gern via Forum [http://board.openestate.org/] oder Ticketsystem [http:// dev.openestate.org/tickets/] einbringen. Wichtig Bitte beachten Sie, dass dieses Anwenderhandbuch noch nicht vollständig und auf dem aktuellsten Stand ist. Einige Anleitungen & Screenshots stammen noch aus ImmoTool 0.9.x. Bis zur Veröffentlichung des finalen ImmoTool 1.0 soll das Handbuch auf einen aktuellen Stand gebracht werden. xii

13 Teil 1. Erste Schritte Dokumentationen zur Installation & Inbetriebnahme

14 Inhaltsverzeichnis 1.1. Systemanforderungen Java installieren... 4 Hinweise zur Java-Installation... 4 Test der Java-Installation Dateien herunterladen... 7 Add-Ons / Erweiterungen... 7 Geodaten im XML-Format ImmoTool in Betrieb nehmen... 9 ImmoTool installieren... 9 EXE-Installation... 9 PKG.ZIP-Installation JAR-Installation ZIP-Archiv TAR.GZ-Archiv ImmoTool starten ImmoTool unter Windows starten ImmoTool unter MacOS X starten ImmoTool unter Linux/Unix starten Der erste Programmstart des ImmoTools Server in Betrieb nehmen Server installieren Server starten Server mit start.exe starten Server mit ImmoServer.app starten Server mit start.sh starten Server mit start.jar starten Verbindungstest via Web-Browser Verbindungsaufbau via AdminTool AdminTool unter Windows starten AdminTool unter Mac OS X starten AdminTool unter Linux/Unix starten AdminTool am Server anmelden Erstes Projekt auf dem Server erzeugen Verbindungsaufbau via ImmoTool Verbindung zu einem Mehrplatz-Projekt erzeugen Verbindung zu einem Mehrplatz-Projekt öffnen

15 Kapitel 1.1. Systemanforderungen Tabelle Systemanforderungen des ImmoTools Art Minimum Empfohlen Betriebssystem Windows 7/Vista/XP/2003/2000, Linux, MacOS X (ab 10.4), FreeBSD (?), Solaris (?) Java Sun Java Version 5 Sun Java Version 6 Prozessor 800 MHZ 1,5 GHZ freier Arbeitsspeicher 256 MB 512 MB freier Festplattenspeicher 50 MB >=1 GB (abhängig vom Datenbestand) Internetzugang nein ja Tabelle Systemanforderungen des ImmoTool-Servers Art Minimum Empfohlen Betriebssystem Windows 7/Vista/XP/2003/2000, Linux, MacOS X (ab 10.4), FreeBSD (?), Solaris (?) Java Sun Java Version 5 Sun Java Version 6 Prozessor 800 MHZ 2 GHZ freier Arbeitsspeicher 256 MB 1024 MB freier Festplattenspeicher 100 MB >=1 GB (abhängig vom Datenbestand) Internetzugang nein bei Bedarf Die Betriebssysteme FreeBSD & Solaris konnten bis dato nicht getestet werden. Grundsätzlich sollten die Programme aber auch hier funktionieren. 3

16 Kapitel 1.2. Java installieren Java wird sowohl für das ImmoTool als auch für den ImmoTool-Server benötigt und muss vorab auf dem Rechner installiert werden. Derzeit können ImmoTool & ImmoTool-Server nur mit Sun Java betrieben werden. Wir raten noch von der Verwendung anderer Java-Laufzeitumgebungen (z.b. OpenJDK, Apache Harmony) ab, solange diese noch nicht ausreichend getestet sind. Hinweise zur Java-Installation Abhängig vom Betriebssystem sind unterschiedliche Vorgehensweisen nötig, um Java zu installieren. Java bei Sun/Oracle herunterladen Für die Betriebssysteme Windows, Linux und Solaris kann bei bei java.com [http://www.java.com/ de/download/manual.jsp] eine fertig installierbare Java-Laufzeitumgebung kostenlos heruntergeladen werden. Java ist in Mac OS X bereits enthalten In der Versionen 10.4, 10.5 und 10.6 von Mac OS X ist die benötigte Java-Laufzeitumgebung bereits enthalten. Verwenden Sie die Funktion für die Softwareaktualisierung (im Apple-Menü) um zu überprüfen, ob die aktuellste Version von Java installiert ist. Weitere Informationen finden Sie bei apple.com [http:// support.apple.com/kb/ht1338?viewlocale=de_de]. Linux-Distributionen bieten meist eigene Java-Pakete an In der Regel stellen die Distributoren eigene Sun-Java-Pakete zur Verfügung. Es ist ratsam diese Pakete zu installieren, da sich Java dadurch besser in das Betriebssystem integriert. Debian GNU/Linux Installieren Sie das Paket sun-java6-jre aus dem non-free Repository. Siehe packages.debian.org [http://packages.debian.org/stable/sun-java6-jre]. Ubuntu Installieren Sie das Paket sun-java6-jre aus dem multiverse Repository. Siehe packages.ubuntu.com [http://packages.ubuntu.com/search?keywords=sun-java6-jre]. Arch Linux Installieren Sie das Paket jre aus dem Community Repository. Siehe archlinux.org/ packages/ [http://archlinux.org/packages/community/i686/jre/]. SUSE / opensuse Hinweise zur Installation finden Sie in diesem Artikel bei opensuse.org [http:// de.opensuse.org/sun_java]. 4

17 Java installieren Test der Java-Installation Folgende Schritte können Sie durchführen um sicherzustellen, dass Java korrekt auf Ihrem Rechner installiert ist. Aufruf von Java via Kommandozeile Öffnen Sie eine Kommandozeile und tragen Sie den folgenden Befehl ein: java -version Abbildung Ausgabe der Java-Version auf der Kommandozeile Nach Ausführung des Befehls java -version sollte die Version der Java-Installation dargestellt werden. Eintrag in der Systemsteuerung von Windows Abbildung Java-Symbol in der Windows-Systemsteuerung Nachdem Java auf Ihrem Windows-System installiert wurde, finden Sie in der Systemsteuerung dieses zusätzliche Symbol. 5

18 Java installieren Abbildung Das Java-Control-Panel unter Windows In diesem Fenster werden Informationen zur Java-Installation dargestellt. Klicken Sie auf Anwendungsinfo... um Informationen zur installierten Java-Version dargestellt zu bekommen. Abbildung Information zur Java-Version unter Windows In diesem Fenster wird die Version der aktuellen Java-Installation dargestellt. 6

19 Kapitel 1.3. Dateien herunterladen Das OpenEstate-ImmoTool sowie weitere Add-Ons können nach erfolgter Registrierung und Anmeldung im Anwenderbereich [http://dev.openestate.org/applications/] herunterladen. Das ImmoTool-Programm stellt das Grundgerüst (Framework) dar. Die eigentlichen Programmfunktionen (z.b. Immobilien verwalten) werden über installierbare Programm-Module (sog. Add-Ons) zur Verfügung gestellt. Add-Ons / Erweiterungen Das OpenEstate-ImmoTool kann durch Zusatzmodule (Add-Ons) erweitert werden. Die aktuell verfügbaren Add-Ons können im Anwenderbereich [http://dev.openestate.org/applications/] heruntergeladen werden. Add-Ons mit Programmfunktionen Folgende Add-Ons integrieren spezielle Funktionen in das Programm und können nach Bedarf aktiviert / deaktiviert werden. Tabelle Add-Ons mit Programmfunktionen Name Funktion OpenEstate-Tool-Agency Verwaltung von Immobiliendaten OpenEstate-Tool-Calendar Verwaltung von Kalenderdaten OpenEstate-Tool-Contacts Verwaltung von Adressdaten OpenEstate-Tool-Manual Darstellung des Handbuches OpenEstate-Tool-Mail Empfang & Versand von s OpenEstate-Tool-News Verwaltung von Nachrichten Diese Add-Ons sind in den Installationspaketen des Programmes bereits enthalten. Add-Ons mit Übersetzungen Übersetzungen des Programmes werden ebenfalls als Add-On bereitgestellt und können nach Bedarf aktiviert / deaktiviert werden. Tabelle Add-Ons mit Übersetzungen Name Funktion OpenEstate-Tool-I18N-BG Übersetzung auf bulgarisch OpenEstate-Tool-I18N-EN Übersetzung auf englisch OpenEstate-Tool-I18N-ES Übersetzung auf spanisch Diese Add-Ons sind in den Installationspaketen des Programmes bereits enthalten. 7

20 Dateien herunterladen Add-Ons von externen Anbietern Jedem Entwickler ist es gestattet, eigene Add-Ons für das OpenEstate-ImmoTool zu entwickeln und (ggf. kostenpflichtig) zu veröffentlichen. Interessierte Entwicklern finden weitere Informationen finden in der OpenEstate-API [http://media.openestate.org/openestate-api/]. Bitte beachten Sie, dass wir nur eingeschränkte technische Unterstützung für die Add-Ons externer Anbieter leisten können. Geodaten im XML-Format Für den Export von Immobilien zu bestimmten Portalen können die regionalen Vorgaben des Portalbetreibers im Programm hinterlegt werden. Die aktuell verfügbaren Geodaten können im Anwenderbereich [http://dev.openestate.org/applications/] heruntergeladen werden. 8

21 Kapitel 1.4. ImmoTool in Betrieb nehmen ImmoTool installieren Zur Installation des ImmoTools werden verschiedene Pakete angeboten, die je nach Betriebssystem verwendet werden können. Installation unter Windows Installation via EXE-Programm Dies ist der empfohlene Weg zur Installation unter Windows. Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt. Installation via JAR-Programm Das Installationsprogramm kann alternativ direkt aus der JAR-Datei gestartet werden. Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt. Installation via ZIP-Archiv Ohne dass eine weitere Installation nötig ist, kann das Programm aus dem ZIP-Archiv entpackt werden. Installation unter MacOS X Installation via PKG.ZIP-Programm Dies ist der empfohlene Weg zur Installation unter Mac OS X. Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt. Installation via TAR.GZ-Archiv Ohne dass eine weitere Installation nötig ist, kann das Programm aus dem TAR.GZ-Archiv entpackt werden. Installation unter Unix/Linux Installation via JAR-Programm Das Installationsprogramm kann direkt aus der JAR-Datei gestartet werden. Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt. Installation via TAR.GZ-Archiv Ohne dass eine weitere Installation nötig ist, kann das Programm aus dem TAR.GZ-Archiv entpackt werden. EXE-Installation Der empfohlene Weg zur Installation unter Windows 9

22 ImmoTool in Betrieb nehmen Starten Sie den Installationsvorgang durch Ausführung der EXE-Datei. Das Installationsprogramm sollte starten und Sie durch den weiteren Installationsvorgang leiten. Tipp Sollte das Installationsprogramm nicht starten, ist Java vermutlich nicht korrekt installiert. Im Abschnitt Java installieren finden Sie weitere Hinweise. Besonderheiten bei Windows Vista & Windows 7 Installationen unter Windows Vista & Windows 7, die in das Programmverzeichnis (C: \Programme) durchgeführt werden, ordnet das Betriebssystem dem Administrator-Benutzer zu. Um Probleme bei der Nutzung des Programmes zu vermeiden, sollte der normale Anwender des Betriebssystems Lese- & Schreibrechte auf dem Programmverzeichnis (z.b. C: \Programme\OpenEstate-ImmoTool) haben. Um das Problem zu umgehen, kann die Installation auch in ein anderes Verzeichnis (z.b. Desktop oder Eigene Dateien) durchgeführt werden. PKG.ZIP-Installation Der empfohlene Weg zur Installation unter Mac OS X Nach dem Herunterladen, wird das Installationsprogramm in der Regel automatisch entpackt und gestartet. Sollte keine automatischer Start stattfinden, genügt ein Doppelklick auf die heruntergeladene Datei um mit der Installation zu beginnen. JAR-Installation gilt für alle Betriebssysteme Dieses Installationsprogramm kann plattformübergreifend auf allen unterstützten Betriebssystemen verwendet werden. Das Programm führt Sie automatisch durch die nötigen Schritte der Installation. In vielen Fällen kann das Installationsprogramm durch Doppelklick auf die JAR-Datei gestartet werden. Sollte der Start per Doppelklick nicht funktionieren, öffnen Sie eine Sie eine Kommandozeile und wechseln Sie ggf. in das Verzeichnis, in welchem sich die heruntergeladene JAR-Datei befindet, z.b: cd c:\downloads Zum Start des Installationsprogrammes von der Kommandozeile geben Sie folgenden Befehl ein: java -jar OpenEstate-ImmoTool-0.9-Setup.jar Sollte es Probleme mit der Darstellung von Sonderzeichen geben, können Sie das Installationsprogramm mit folgendem Befehl starten: java -Dfile.encoding=ISO jar OpenEstate-ImmoTool-0.9-Setup.jar Sollte der genannte Befehl nicht funktionieren oder das Installationsprogramm nicht starten, ist unter Umständen Java nicht korrekt installiert. Im Abschnitt Java installieren finden Sie weitere Hinweise. 10

23 ImmoTool in Betrieb nehmen ZIP-Archiv gilt für alle Betriebssysteme Das Programm kann aus dem ZIP-Archiv heraus entpackt und direkt gestartet werden. Weitere Schritte zur Installation sind nicht nötig. TAR.GZ-Archiv gilt für alle Betriebssysteme Das Programm kann aus dem TAR.GZ-Archiv heraus entpackt und direkt gestartet werden. Weitere Schritte zur Installation sind nicht nötig. ImmoTool starten ImmoTool unter Windows starten Start via Verknüpfung nur bei durchgeführter EXE-Installation Während der EXE-Installation werden Sie gefragt, ob das Programm Verknüpfungen im Startmenü und / oder auf dem Desktop erzeugen soll. Abbildung Verknüpfung auf dem Desktop Ein Doppelklick auf die Verknüpfung startet das Programm. Abbildung Verknüpfung im Startmenü Ein Klick auf den Startmenü-Eintrag startet das Programm. Start via EXE-Datei gilt für Windows 11

24 ImmoTool in Betrieb nehmen Im Unterverzeichnis bin des Programmverzeichnisses finden Sie die Datei ImmoTool.exe, welche mit einem Doppelklick oder von der Kommandozeile gestartet werden kann. Start via BAT-Datei gilt für Windows Im Unterverzeichnis bin des Programmverzeichnisses finden Sie die Datei ImmoTool.bat, welche mit einem Doppelklick oder von der Kommandozeile gestartet werden kann. ImmoTool unter MacOS X starten Start via APP-Datei nur bei durchgeführter PKG.ZIP-Installation Öffnen Sie das Programmverzeichnis im Finder und starten Sie das Programm durch Doppelklick auf den ausführbaren Ordner ImmoTool. Abbildung ImmoTool unter Mac OS X starten Programmverzeichnis mit dem ausführbaren ImmoTool-Ordner Start via SH-Datei Öffnen Sie eine Kommandozeile und wechseln Sie in das bin-unterverzeichnis der ImmoToolInstallation. Das Programm kann gestartet werden mit:./immotool.sh oder sh ImmoTool.sh ImmoTool unter Linux/Unix starten Start via SH-Datei Öffnen Sie eine Kommandozeile und wechseln Sie in das bin-unterverzeichnis der ImmoToolInstallation. Das Programm kann gestartet werden mit:./immotool.sh oder sh ImmoTool.sh 12

25 ImmoTool in Betrieb nehmen Der erste Programmstart des ImmoTools Beim ersten Programmstart des ImmoTools sind verschiedene Schritte nötig. Wenn das ImmoTool im Netzwerk betrieben werden sollen, sollte vorab der ImmoToolServer installiert sein, bevor das ImmoTool in Betrieb genommen werden kann. Sprache wählen. Wählen Sie eine Sprache, die im Programm standardmäßig verwendet werden soll. Lizenzbedingungen akzeptieren. Bestätigen Sie die Lizenzbedingungen und registrieren Sie Ihre ImmoTool-Installation mit Hilfe des Lizenz-Schlüssels. Neues Projekt erzeugen. Der Projektassistent wird geöffnet und Sie können eine erste Projektdatenbank mit dem ImmoTool erzeugen. 13

Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool. Walter Wagner Andreas Rudolph

Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool. Walter Wagner Andreas Rudolph Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool Walter Wagner Andreas Rudolph Handbuch zum OpenEstate-ImmoTool von Walter Wagner und Andreas Rudolph Inhaltsverzeichnis Vorwort... xiii 1. Erste Schritte... 1 1.1. Java

Mehr

Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme

Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme Anleitung zur Installation von SFirm 3.1 inklusive Datenübernahme Stand: 01.06.2015 SFirm 3.1 wird als separates Programm in eigene Ordner installiert. Ihre Daten können Sie nach der Installation bequem

Mehr

Schnellstartanleitung Phonemanager 3

Schnellstartanleitung Phonemanager 3 Schnellstartanleitung Phonemanager 3 Revision: Dezember 2013 pei tel Communications GmbH Ein Unternehmen der peiker Firmengruppe www.peitel.de Einleitung Diese Schnellstartanleitung soll Ihnen helfen,

Mehr

Byte-Taxi. Bedienungsanleitung. Seite 1 von 8

Byte-Taxi. Bedienungsanleitung. Seite 1 von 8 Byte-Taxi Bedienungsanleitung Seite 1 von 8 Inhaltsverzeichnis 1. Beschreibung 3 2. Systemvoraussetzungen 4 3. Installationsanleitung 5 4. Bedienung 6 5. Infos & Kontakt 8 Seite 2 von 8 1. Beschreibung

Mehr

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter Aplusix 3 - Installationshandbuch Mai 2011 Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter 1. Arten der Installation Eine Server-Installation wird mit einem Kauf-Code durchgeführt. Ein

Mehr

OP 2005: Änderungen Mailimport

OP 2005: Änderungen Mailimport OP 2005: Änderungen Mailimport 02.01.2008 Dokumentation Original auf SharePoint Doku zu OP 2005 JT-Benutzerkonfiguration - EMail In dieser Registerkarte können Sie die E-Mail-Konfiguration, des Benutzers

Mehr

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader

Bedienungsanleitung. FarmPilot-Uploader Bedienungsanleitung FarmPilot-Uploader Stand: V1.20110818 31302736-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung auf. Impressum Dokument

Mehr

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler

COLLECTION. Installation und Neuerungen. Märklin 00/H0 Jahresversion 2009. Version 7. Die Datenbank für Sammler Die Datenbank für Sammler COLLECTION Version 7 Installation und Neuerungen Märklin 00/H0 Jahresversion 2009 Stand: April 2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 VORWORT... 3 Hinweise für Anwender,

Mehr

INHALT 1. INSTALLATION DES V-MODELL XT UNTER WINDOWS 7 2. INSTALLATION DES V-MODELL XT UNTER WINDOWS VISTA

INHALT 1. INSTALLATION DES V-MODELL XT UNTER WINDOWS 7 2. INSTALLATION DES V-MODELL XT UNTER WINDOWS VISTA INHALT 1. INSTALLATION DES V-MODELL XT UNTER WINDOWS 7 2. INSTALLATION DES V-MODELL XT UNTER WINDOWS VISTA 1. INSTALLATION DES V-MODELL XT UNTER WINDOWS 7 VORBEDINGUNGEN Als Vorbedingungen sollte bereits

Mehr

Handbuch zu AS Connect für Outlook

Handbuch zu AS Connect für Outlook Handbuch zu AS Connect für Outlook AS Connect für Outlook ist die schnelle, einfache Kommunikation zwischen Microsoft Outlook und der AS Datenbank LEISTUNG am BAU. AS Connect für Outlook Stand: 02.04.2013

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software Unternehmer Suite Professional und Mittelstand / Lohn & Gehalt Professional / Buchhaltung Professional Thema Netzwerkinstallation Version/Datum V 15.0.5107

Mehr

Einrichtung einer Projektzeitenmanager Datenbank auf einem Firebird Datenbankserver. Mit Hilfe des Programmes pzmadmin v1.6.x

Einrichtung einer Projektzeitenmanager Datenbank auf einem Firebird Datenbankserver. Mit Hilfe des Programmes pzmadmin v1.6.x Einrichtung einer Projektzeitenmanager Datenbank auf einem Firebird Datenbankserver Mit Hilfe des Programmes pzmadmin v1.6.x Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Voraussetzungen...3 Schritt 1: Verbindungsdaten

Mehr

Aktivierung der Produktschlüssel. in CABAReT-Produkten am Beispiel CABAReT Stage

Aktivierung der Produktschlüssel. in CABAReT-Produkten am Beispiel CABAReT Stage Aktivierung der Produktschlüssel in CABAReT-Produkten am Beispiel CABAReT Stage Kritik, Kommentare & Korrekturen Wir sind ständig bemüht, unsere Dokumentation zu optimieren und Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Mehr

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One

Installationsanleitung. Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Installationsanleitung Novaline Finanzbuchhaltung Fibu.One Mai 2013 Inhaltsverzeichnis Systemvoraussetzungen...3 Installation der Programme...5 1. Überprüfen / Installieren von erforderlichen Software-Komponenten...5

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

Installationsanleitung INFOPOST

Installationsanleitung INFOPOST Um mit dem Infopost-Manager effektiv arbeiten zu können, sollte Ihr PC folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen: RAM-Speicher: mind. 2 GB Speicher Festplatte: 400 MB freier Speicher Betriebssystem: Windows

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme

Anleitung zum Upgrade auf SFirm 3.0 + Datenübernahme I. Vorbereitungen 1. Laden Sie zunächst die Installationsdateien zu SFirm 3.0, wie in der Upgrade-Checkliste (Schritt 1.) beschrieben, herunter (www.sparkasse-fuerth.de/sfirm30download). 2. Starten Sie

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

CINEMA 4D RELEASE 10. Installationsanleitung 3D FOR THE REAL WORLD

CINEMA 4D RELEASE 10. Installationsanleitung 3D FOR THE REAL WORLD CINEMA 4D RELEASE 10 3D FOR THE REAL WORLD Installationsanleitung 1 Die Installation von CINEMA 4D Release 10 1. Vor der Installation Bevor Sie das Programm installieren, beachten Sie bitte folgendes:

Mehr

Manuelle Installation des SQL Servers:

Manuelle Installation des SQL Servers: Manuelle Installation des SQL Servers: Die Installation des SQL Servers ist auf jedem Windows kompatiblen Computer ab Betriebssystem Windows 7 und.net Framework - Version 4.0 möglich. Die Installation

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Stand: 1.10.2010 1 Inhaltsverzeichnis Systemanforderungen...3 Installation auf Windows-Plattformen starten...3 Installationsschritte...3 Lizenzabkommen...3 Alte UniWahl4 Installation

Mehr

DWA KVR Expert Betriebshandbuch

DWA KVR Expert Betriebshandbuch DWA KVR Expert Betriebshandbuch Stand Release V1.0.1.0 10.07.2012 Autoren: Dipl.Inf. Peter Zuppa (Sydro Software GbR) Inhaltsverzeichnis 2 Inhalt Kapitel 1: Installation... 3 Voraussetzung... 4 Berechtigungen...4

Mehr

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert die

Mehr

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce

Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Installationshinweise für die Installation von IngSoft Software mit ClickOnce Grundlegendes für IngSoft EnergieAusweis / IngSoft EasyPipe Um IngSoft-Software nutzen zu können, müssen Sie auf dem Portal

Mehr

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert

Mehr

my.ohmportal Installation von Mozilla Thunderbird

my.ohmportal Installation von Mozilla Thunderbird my.ohmportal Installation von Mozilla Thunderbird Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 4 Juli 2015 DokID: mailthunderinst Vers. 4, 20.08.2015,

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung

Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG. Kurzanleitung Avira Secure Backup INSTALLATIONSANLEITUNG Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Systemanforderungen... 3 2.1 Windows...3 2.2 Mac...4 2.3 ios (iphone, ipad und ipod touch)...4 3. Avira

Mehr

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz)

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz) IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (inzelplatzlizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Modeler Text Analytics Version 15 mit einer inzelplatzlizenz.

Mehr

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben!

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben! IMAP EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de IMAP SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) IMAP Server / Posteingangsserver:

Mehr

Installationsvorbereitung

Installationsvorbereitung Installationsvorbereitung Für die Installation und das spätere einwandfreie Arbeiten mit dem Layoutprogramm»VivaDesigner«gelten nachfolgende Voraussetzungen, die unbedingt beachtet werden sollten. Sie

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

time project Die clevere Zeitbuchhaltung

time project Die clevere Zeitbuchhaltung time project Die clevere Zeitbuchhaltung Anleitung Installation Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Die Komponenten von time project... 3 2.1 Der time project Server... 3 2.2 Der time project Client... 3 3 Systemvoraussetzungen...

Mehr

RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates

RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates Grundlegendes... 1 Ausführbare Dateien und Betriebsmodi... 2 netupdater.exe... 2 netstart.exe... 2 netconfig.exe... 2 nethash.exe... 2 Verzeichnisse...

Mehr

Installationsanleitung ab-agenta fx

Installationsanleitung ab-agenta fx Installationsanleitung ab-agenta fx ab-agenta fx Installationsanleitung Während der Hauptinstallation wird der SQL- Server automatisch installiert, soweit erforderlich. Die Installation kann mehrere Minuten

Mehr

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004

5004H104 Ed. 03. Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 5004H104 Ed. 03 D Installationsanweisungen für die Software AKO-5004 Inhalt 1 Mindestvoraussetzungen... 3 2 Installationsvorgang... 4 3 Automatische Deinstallation des Produkts... 11 4 Manuelle Deinstallation...

Mehr

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt

Installationsanleitung für Internet Security. Inhalt Installationsanleitung für Internet Security Inhalt 1 Systemanforderungen für Internet Security...2 2 Installationsanleitung: Internet Security für einen Test auf einem Computer installieren...3 3 Installationsanleitung

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr

Drupal 8 manuell installieren

Drupal 8 manuell installieren Drupal 8 manuell installieren Version 1.0 Drupal 8 manuell installieren Um die aktuellste Version zu nutzen, muss Drupal manuell installiert werden. Dazu benötigst Du Zugriff auf Dein STRATO Hosting-Paket,

Mehr

Lexware faktura+auftrag training

Lexware faktura+auftrag training Lexware Training Lexware faktura+auftrag training Training und Kompaktwissen in einem Band von Monika Labrenz 1. Auflage 2010 Haufe-Lexware Freiburg 2011 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN

Mehr

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz

IMBA. Installationsanleitung. SQL Server-Datenbankadapter. Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz Das Instrument für den fähigkeitsgerechten Personaleinsatz IMBA SQL Server-Datenbankadapter Installationsanleitung gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung Vorbereitung

Mehr

Systemvoraussetzungen des Zielsystems. Installationsarten MERKBLATT INSTALLATION JAVA

Systemvoraussetzungen des Zielsystems. Installationsarten MERKBLATT INSTALLATION JAVA Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen MERKBLATT INSTALLATION JAVA Dieses Merkblatt beschreibt beispielhaft die Installation von Java auf Client-PCs, Laptops & Servern,

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Kurzanleitung Visualisierungssoftware Easywave CCsoft

Kurzanleitung Visualisierungssoftware Easywave CCsoft ELDAT GmbH Im Gewerbepark 14 D-15711 Königs Wusterhausen Tel. + 49 (0) 33 75 / 90 37-0 Fax: + 49 (0) 33 75 / 90 37-90 Internet: www.eldat.de E-Mail: info@eldat.de Titel: Kurzanleitung Visualisierungssoftware

Mehr

Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X

Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X Datenspooler Installationsanleitung Gültig ab Datenspooler-Version 2.2.20.X Inhalt 1. Vorbedingungen... 4 2. Installation... 5 2.1. Umstellung von Datenspooler Version A.03.09 auf Datenspooler-Version

Mehr

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt I. Umzug von Lexware plus* auf einen neuen Rechner und Durchführen einer Installation (Seite 1) *Die plus line umfasst die Programme Business

Mehr

Sophia Business Leitfaden zur Administration

Sophia Business Leitfaden zur Administration Sophia Business Leitfaden zur Administration 1. Anmelden... 2 2. Zugangscode neu anlegen... 3 3. Zugangscodes verwalten... 5 4. Ergebnisse anzeigen... 6 5. Installation und technische Hinweise... 7 a.

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1

Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 Installieren von Microsoft Office 2012-09-12 Version 2.1 INHALT Installieren von Microsoft Office... 2 Informationen vor der Installation... 2 Installieren von Microsoft Office... 3 Erste Schritte... 7

Mehr

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors

Scalera Mailplattform Dokumentation für den Anwender Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Installation und Konfiguration des Outlook Connectors Vertraulichkeit Die vorliegende Dokumentation beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an etwelche Konkurrenten der EveryWare AG weitergereicht

Mehr

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000

Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Installation Anleitung für JTheseus und MS SQL Server 2000 Inhaltsverzeichnis 1 Installation der Datenbank 3 1.1 Erstellen der Datenbank 3 1.2 Tabellen und Minimal Daten einlesen 4 1.3 Benutzer JTheseus

Mehr

Dokumentation: MediaWizard Installationsanleitung

Dokumentation: MediaWizard Installationsanleitung Dokumentation: MediaWizard Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1 Aufbau von MediaWizard... 2 2 Installation... 2 2.1 Bestehende Installation und Daten... 2 3 Übersicht, wo wird was installiert...

Mehr

3.7 Horde-Kalender abonnieren

3.7 Horde-Kalender abonnieren 3.7 Horde-Kalender abonnieren Abbildung 70: Abonnement-Button in der Kalendersidebar Der Horde-Kalender lässt sich in anderen Programmen abonnieren. Somit bietet sich die Möglichkeit, Ihren Kalender in

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

A B A S T A R T Kurz-Anleitung

A B A S T A R T Kurz-Anleitung A B A S T A R T Kurz-Anleitung April 2015 / OM Version 2.0 Diese Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Insbesondere das Recht, die Unterlagen mittels irgendeines Mediums (grafisch, technisch, elektronisch

Mehr

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms

tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms tzeforderung Installationsleitfaden Dieser Wegweiser führt Sie durch die Installation des Programms EDV-Beratung Thomas Zecher 25.05.2013 1. Inhalt 2. Systemvoraussetzungen... 3 a).net Framework... 3 b)

Mehr

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1

Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011. MSDS Praxis + 2.1 Installationsanleitung Microsoft Windows SBS 2011 MSDS Praxis + 2.1 Inhaltsverzeichnis Einleitung 2 Windows SBS 2011... 2 Hinweise zum Vorgehen... 2 Versionen... 2 Installation 3 Installation SQL Server

Mehr

Hotline: 02863/9298-55

Hotline: 02863/9298-55 Hotline: 02863/9298-55 Anleitung Version 5.x Seite Kap. Inhalt 2 I. Installationsanleitung VR-NetWorld Software 2 II. Der erste Start 3 III. Einrichtung der Bankverbindung (Chipkarte) 4 IV. Einrichten

Mehr

Installation weiterer Format-Arbeitsplätze für FORMAT Fertigteile Export Versandabwicklung (FT-Export genannt)

Installation weiterer Format-Arbeitsplätze für FORMAT Fertigteile Export Versandabwicklung (FT-Export genannt) Installation weiterer Format-Arbeitsplätze für FORMAT Fertigteile Export Versandabwicklung (FT-Export genannt) 1. Datensicherung Voraussetzung für das Einspielen der Installation ist eine rückspielbare,

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz

Anleitung. Neuinstallation EBV Einzelplatz Anleitung Neuinstallation EBV Einzelplatz Zeichenerklärung Möglicher Handlungsschritt, vom Benutzer bei Bedarf auszuführen Absoluter Handlungsschritt, vom Benutzer unbedingt auszuführen Rückmeldung auf

Mehr

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer)

IBM SPSS Statistics Version 22. Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) IBM SPSS Statistics Version 22 Installationsanweisungen für Windows (Lizenz für gleichzeitig angemeldete Benutzer) Inhaltsverzeichnis Installationsanweisungen....... 1 Systemanforderungen........... 1

Mehr

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia

Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Erste Schritte zur Installation oder Aktualisierung von Competenzia Dieses Dokument beschreibt die Schritte, die notwendig sind, um das Programm Competenzia neu zu installieren oder zu aktualisieren. Für

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge

Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Kurzanleitung zur Installation des OLicense-Servers in Verwendung mit SimDiff/SimMerge Inhaltsverzeichnis Installieren des OLicense-Servers... 1 Konfigurieren des OLicense-Servers... 2 Einstellen der Portnummer...

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des Virenscanners Sophos...1. A. Einstellungen unter dem Betriebssystem WINDOWS...4

Anleitung zur Einrichtung des Virenscanners Sophos...1. A. Einstellungen unter dem Betriebssystem WINDOWS...4 12.05.2015 Bezeichnung... : Anleitung zur Einrichtung des Virenscanners Sophos Ersteller... : Martin Neisser (ITSC) Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Einrichtung des Virenscanners Sophos...1 A. Einstellungen

Mehr

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge

Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Wichtige Hinweise zu den neuen Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge Ab der Version forma 5.5 handelt es sich bei den Orientierungshilfen der Architekten-/Objektplanerverträge nicht

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart

inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart 1 Installationsvorbereitungen Für die Installation von inoxision ARCHIVE benötigen Sie einen Microsoft SQL Server der Version 2005 oder 2008, mindestens in der Express

Mehr

Draexlmaier Group. Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal

Draexlmaier Group. Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal Draexlmaier Group Schulungsunterlage für Lieferanten DRÄXLMAIER Supplier Portal Version Juli 2015 Inhalt Registrierung als neuer Lieferant... 3 Lieferantenregistrierung... 3 Benutzerregistrierung... 4

Mehr

Hinweise zu Java auf dem Mac:

Hinweise zu Java auf dem Mac: Hinweise zu Java auf dem Mac: 1. Möglichkeit zum Überprüfen der Java-Installation / Version 2. Installiert, aber im Browser nicht AKTIVIERT 3. Einstellungen in der Java-KONSOLE auf Deinem MAC 4. Java Hilfe

Mehr

Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE

Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE Installation WWS-LITE2-LAGER.EXE / WWS-LITE2-INVENTUR.EXE Schritt für Schritt Anleitung! Tipp: Drucken Sie sich das Dokument aus und befolgen Sie jeden einzelnen Schritt. Dann wird es funktionieren! Inhaltsverzeichnis

Mehr

NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide

NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide NetMan Desktop Manager Quick-Start-Guide In diesem Dokument wird die Installation von NetMan Desktop Manager beschrieben. Beachten Sie, dass hier nur ein Standard-Installationsszenario beschrieben wird.

Mehr

Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation.

Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. 1. Registrierung Die Version 5.0 der VR-NetWorld Software erfordert zwingend die Eingabe eines Lizenzschlüssels innerhalb von 60 Tagen nach der Installation. Einen Lizenzschlüssel können Sie über die Seite

Mehr

Installationsanleitung zum QM-Handbuch

Installationsanleitung zum QM-Handbuch Installationsanleitung zum QM-Handbuch Verzeichnisse Inhaltsverzeichnis 1 Installation...1 1.1 Installation unter Windows 2000/XP...1 1.2 Installation unter Windows Vista...1 2 Wichtige Hinweise...1 2.1

Mehr

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch

Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Samsung Universal Print Driver Benutzerhandbuch Völlig neue Möglichkeiten Copyright 2009 Samsung Electronics Co., Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Das vorliegende Administratorhandbuch dient ausschließlich

Mehr

Anleitung zur Installation Lexware professional

Anleitung zur Installation Lexware professional Anleitung zur Installation Lexware professional Diese Anleitung gliedert sich in zwei Arbeitsschritte: 1. Die Installation des Lexware-Programms auf dem Server 2. Die Client-Installation (das Netsetup)

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

Avantgarde www.avantgarde-vs.de. Avantgarde 3.0 User s Guide Benutzerhandbuch Guide de L utilisateur

Avantgarde www.avantgarde-vs.de. Avantgarde 3.0 User s Guide Benutzerhandbuch Guide de L utilisateur Avantgarde www.avantgarde-vs.de Avantgarde 3.0 User s Guide Benutzerhandbuch Guide de L utilisateur ING.-BÜRO JOACHIM NÜß Kremser Straße 25 D-78052 Villingen-Schwenningen Copyright: 2010 ING.-BÜRO JOACHIM

Mehr

Software-Schutz Client Aktivierung

Software-Schutz Client Aktivierung Software-Schutz Client Aktivierung Die Aktivierung des Software-Schutzes Client kann nur auf Clientbetriebssystemen vorgenommen werden. Es ist auch möglich, einen Software-Schutz auf Server-Betriebssystemen

Mehr

Lohnview Benutzerhandbuch

Lohnview Benutzerhandbuch Lohnview Benutzerhandbuch Version 3.1.3 Stand: 16.09.2014 Lohnview Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 2 Installation Seite 3 Windows Seite 3 Andere Betriebssysteme MAC / Linux

Mehr

Dokumentation. juris Autologon-Tool. Version 3.1

Dokumentation. juris Autologon-Tool. Version 3.1 Dokumentation juris Autologon-Tool Version 3.1 Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeines... 3 2. Installation Einzelplatz... 3 3. Installation Netzwerk... 3 4. Konfiguration Netzwerk... 3 4.1 Die Autologon.ini...

Mehr

FERNHEIZWERKE Software zur Sammlung der Betriebsdaten

FERNHEIZWERKE Software zur Sammlung der Betriebsdaten FERNHEIZWERKE Software zur Sammlung der Betriebsdaten Über dieses Programm können die Betriebsdaten einer Anlage eingegeben werden und dann automatisch via E-Mail ans Amt für Energieeinsparung an die Email

Mehr

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional

Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM-Rechnung - die ersten Schritte Seite 1 Allgemeine Eigenschaften von SESAM Rechnung Professional SESAM - Rechnung Professional ist ein einfach zu bedienendes Programm zur schnellen Rechnungserfassung.

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) Umzug von Lexware

Mehr

Synology MailStation Anleitung

Synology MailStation Anleitung Nach dem englischen Original von Synology Inc. Synology MailStation Anleitung Übersetzt von Matthieu (synology-forum.de) Matthieu von synology-forum.de 04.08.2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 1.

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt 1. Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) 2. Umzug von

Mehr

I. Travel Master CRM Installieren

I. Travel Master CRM Installieren I. Travel Master CRM Installieren Allgemeiner Hinweis: Alle Benutzer müssen auf das Verzeichnis, in das die Anwendung installiert wird, ausreichend Rechte besitzen (Schreibrechte oder Vollzugriff). Öffnen

Mehr

Zeiterfassung-Konnektor Handbuch

Zeiterfassung-Konnektor Handbuch Zeiterfassung-Konnektor Handbuch Inhalt In diesem Handbuch werden Sie den Konnektor kennen sowie verstehen lernen. Es wird beschrieben wie Sie den Konnektor einstellen und wie das System funktioniert,

Mehr

2.1 Lightning herunterladen Lightning können Sie herunterladen über: https://addons.mozilla.org/thunderbird/2313/

2.1 Lightning herunterladen Lightning können Sie herunterladen über: https://addons.mozilla.org/thunderbird/2313/ & Installation der Thunderbird Erweiterung Lightning unter Windows Mozilla Sunbird ist ein freies Kalenderprogramm der Mozilla Foundation. Mozilla Lightning basiert auf Sunbird, wird jedoch als Erweiterung

Mehr

Stress Pilot Stress Pilot +

Stress Pilot Stress Pilot + Stress Pilot Stress Pilot + Biofeedback-Systeme Gebrauchsanweisung Software Inhalt: 1 Erste Schritte 3 2 Benutzerverwaltung 3 2.1 Benutzer anlegen 3 2.2 Benutzer löschen 4 2.3 Benutzer anmelden 4 3 HRV-Messung

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter. Mozilla Thunderbird Seite 1 von 13 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Mozilla Thunderbird Seite 2 von 13 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 2 2. Installation... 2 2.1 Herunterladen der Installationsdatei...

Mehr

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Seite 1/6 AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Datenbank-Servers und der Dokumentenablage Bei der vorliegenden Anwendung handelt es sich um eine Client-Server-Anwendung, d.h. die Software wird

Mehr

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server

Leitfaden für die Installation der freien Virtual Machine. C-MOR Videoüberwachung auf einem VMware ESX Server Diese Anleitung illustriert die Installation der Videoüberwachung C-MOR Virtuelle Maschine auf VMware ESX Server. Diese Anleitung bezieht sich auf die Version 4 mit 64-Bit C-MOR- Betriebssystem. Bitte

Mehr

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Seite 1 von 23 Mit Outlook 2010 richten Sie Ihr ManagedExchange-Postfach einfach und schnell in nur wenigen Schritten ein. Im Regelfall benötigen Sie dazu lediglich die

Mehr

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de

Warenwirtschaft Handbuch - Administration. 2013 www.addware.de Warenwirtschaft Handbuch - Administration 2 Warenwirtschaft Inhaltsverzeichnis Vorwort 0 Teil I Administration 3 1 Datei... 4 2 Datenbank... 6 3 Warenwirtschaft... 12 Erste Schritte... 13 Benutzerverwaltung...

Mehr