Universität Wien. Fakultät für Psychologie

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Universität Wien. Fakultät für Psychologie"

Transkript

1 Universität Wien Fakultät für Psychologie

2 Fakultät für Psychologie 1922: erste Professur im Fach Psychologie (Karl Bühler) 1934: Institut für Psychologie 2004: Fakultät für Psychologie (1. Oktober) 2010: Erstmals comprehensive evaluation 2012: Neue Binnenstruktur der Fakultät

3 Organigramm Faculty Dean: Ao. Univ.-Prof. Dr. Germain Weber Vicedean`s : Univ.-Prof. Dr. Erich Kirchler Univ.-Prof. Dr. Claus Lamm a Office of the Dean: Director Christian Böck, MSc Vice: Dorothea Zonka Academic Programmes: Bachelor, Master, Diploma Programmes Univ.-Prof. Dr. Christian Korunka Ass.-Prof. Dr. Harald Werneck Doctoral Programme Univ.-Prof. Dr. Christian Korunka Academic Service Centre Psychology Head Ulf Thalhammer Vice: Silvester Vojta Institut 471 Institut 472 Institut 473

4 Institute an der Fakultät 471 Psychologische Grundlagen und Methoden: (Allgemeine Psychologie, Kognitive Psychologie, Biologische Psychologie, Methoden der Psychologie) 472 Angewandte Psychologie: Gesundheit, Entwicklung, Förderung (Entwicklungspsychologie, Psychologische Diagnostik, Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters, Klinische Psychologie des Erwachsenenalters) 473 Angewandte Psychologie: Arbeit, Wirtschaft und Bildung (Arbeitspsychologie, Wirtschaftspsychologie Sozialpsychologie und Konsumentenverhalten, Bildungspsychologie und Evaluation, Psychologische Bildungs- und Transferforschung)

5 Forschungsthemenfelder Forschungsausrichtung: Grundlagenforschung und Angewandte Forschung ( user inspired research ) 471 Geist und Gehirn: Kognition, Emotion und Forschungsmethoden 472 Resilienz: Prävention und Förderung psychischer Gesundheit und Handlungskompetenz 473 Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft

6 Forschungsschwerpunkte 471 Psychologie der Ästhetik 472 n.n. 473 Förderung von Lebenslangem Lernen in Bildungsinstitutionen aus psychologischer Perspektive Psychologische Grundlagen von Entscheidungen und Veränderungen in der Wirtschaft: Arbeit, Organisation, Konsum und Volkswirtschaft

7 Professuren Personen FTW Professuren derzeit besetzt (*) 18 17,5 Professuren derzeit nicht besetzt 1 1 (*) Professors : o. Univ.-Prof., Univ.-Prof., A.o. Univ.-Prof.

8 Professuren 471 Allgemeine Psychologie: Kognitive Psychologie: Biologische Psychologie: Methoden d Psychologie: Methoden der Psychologie: Kulturpsychologie; Helmut Leder Ulrich Ansorge Claus Lamm Alexander VonEye Martin Voracek Thomas Slunecko Tenuretrack Stelle: ab 2016

9 Professuren 472 Entwicklungspsychologie: Differentielle Psychologie: Klinische Psychologie KJA: Klinische Psychologie EA: Klinische Psychologie (Disability): Psychologische Diagnostik: Lieselotte Ahnert Georg Gittler Manuel Sprung Ilse Kryspin-Exner Germain Weber n.n. Tenuretrackstelle: ab 2016

10 Professuren 473 Arbeits- & Organisationspsyologie: Wirtschaftspsychologie : Sozialpsychologie & Konsum.Verhalten: Sozialpsychologie (Spez. Themen): Christian Korunka Erich Kirchler Arnd Florack Andreas Hergovich Bildungspsychologie&Evaluation: Psychologische Bildungs-& Transferforschung: Bildungspsychologie (Spez.Themen): Christiane Spiel Barbara Schober Alfred Schabmann

11 Weiteres Personal Personen FZÄ Wissenschaftliche Mitarbeiter Professuren 18,0 17,5 Post-docs 26,00 20,3 Pre-docs 29,00 21,0 Lehrer 1,00 1,0 Studentische Mitarbeiter 60,00 16,9 Wissenschaftliche Projektmitarbeiter 37,00 22,5 Andere (e.g. Kurzzeit Arbeitsverträge, Projekte) 28,00 3,4 Externe Lehrbeauftragte 97,00 17,1 Mitarbeiter Administration Dekanat, SCC, Institute, Techniker, administrat. Projektpersonal 22,00 14,2

12 Studienprogramme Diplomstudium: Ende Juni 2016 Mag.Phil. Mag. Rer.nat Bachelor Science : Beginn Oktober 2010 Master Science : Beginn Oktober 2013 drei Schwerpunkte: gemäß Instituten PhD Programm : 3 jähriges Programm, Beginn Oktober 2009 drei Richtungen: Naturwissenschaftlich Sozialwissenschaftlich Geistes- und Kulturwissenschaftlich 12

13 Anzahl der aktiv Studierenden (Stand April 2013) Diplomstudium: 2,544 Bachelor: 1840 Ind. Master: 34 Diplomabschlüsse pro Jahr: ca. 350 Bachelor Abschlüüse: ca. 350 erwartet mit Ende SoSe 2013 Master: 1 (in 2012) 13

14 Studienzugang Bachelor: Bis 2005: ohne Begrenzung, ca neue Studierende pro Jahr Ab 2005: 650 pro Jahr, Auswahlverfahren Ab 2010: 600 pro Jahr, Aufnahmeverfahren Ab 2012: 500 pro Jahr, Aufnahmeverfahren Master Ab 2013: 400 Interne, automatisch aufgenommen 50 Externe, Aufnahmeverfahren Für alle Aufgenommenen: Zuteilungsverfahren zu den 3 Schwerpunkten 14

15 Strategien an der Fakultät Forschungszentrierte Fakultätsstruktur Förderung von early stage WissenschaftlerInnen Stabstelle für Forschungskoordination Optimierung der Relation Professoren/Studierende Ausrichtung neuer Professuren Emerging Forschungsschwerpunkte Hochschulambulanz

16 Hochschulambulanz Planung einer Hochschulambulanz der Fakultät Angebote aus: Gesundheitspsychologie, Klinischer Psychologie Psychotherapie Ganztägiger Workshop am

17 Danke für Ihr Interesse!! 17

Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie. Harald Werneck

Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie. Harald Werneck Infoveranstaltung zum Masterstudium Psychologie Harald Werneck Übersicht Allgemeines (Aufnahme-, Zuteilungsverfahren, ) Drei Vertiefungen / Schwerpunkte: 1) Angewandte Psych.: Arbeit, Bildung & Wirtschaft

Mehr

ExpertInnenliste für Presseanfragen

ExpertInnenliste für Presseanfragen Fakultät für Psychologie ExpertInnenliste für Presseanfragen FORSCHUNGSEXPERTISE IN/FÜR Psychologische Facetten der Mutter- und Vaterschaft Mütterliche wie väterliche Einwirkungen, Einstellungen und Einfühlsamkeit

Mehr

Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien:

Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien: Besonderheiten des Psychologiestudiums an der Sigmund Freud PrivatUniversität Wien: Modul Theorie: Integratives Fachverständnis Der Studienplan führt kultur- und naturwissenschaftliche Paradigmen der Psychologie

Mehr

ExpertInnenliste für Presseanfragen

ExpertInnenliste für Presseanfragen Fakultät für Psychologie ExpertInnenliste für Presseanfragen FORSCHUNGSEXPERTISE IN/FÜR Psychologische Facetten der Mutter- und Vaterschaft Mütterliche wie väterliche Einwirkungen, Einstellungen und Einfühlsamkeit

Mehr

Fakultät für. Psychologie. Psychologie. Bachelorstudium. psycho.unibas.ch

Fakultät für. Psychologie. Psychologie. Bachelorstudium. psycho.unibas.ch Fakultät für Psychologie Psychologie Bachelorstudium psycho.unibas.ch «Psychologie verbindet theoretische Aussagen mit naturwissenschaftlich ausgerichteten empirischen Methoden, um das Verhalten und Erleben

Mehr

MP1-Übung (bis WiSe 10/11) B-MP2a-Übung (seit WiSe 11/12)

MP1-Übung (bis WiSe 10/11) B-MP2a-Übung (seit WiSe 11/12) Die aufgeführten Diplomveranstaltungen oder -leistungen können - sofern sie nicht mehr angeboten oder abgeleistet werden können - durch entsprechende Bachelorveranstaltungen oder -leistungen ersetzt werden.

Mehr

Direktausbildung Psychotherapie

Direktausbildung Psychotherapie Direktausbildung Psychotherapie mit breitem Zugang Ideen für möglichen Modellstudiengang am Institut für Psychologie der Universität Kassel Prof. Dr. Cord Benecke Fragen an das DGPs-Modell: Ziele/Kompetenz-Katalog

Mehr

amtliche bekanntmachung

amtliche bekanntmachung Nr. 935 09. Oktober 2012 amtliche bekanntmachung 1. Satzung zur Änderung Prüfungsordnung für die gestuften Studiengänge der Fakultät für Psychologie der Ruhr- Universität Bochum (Bachelor-Studiengang Psychologie,

Mehr

Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie. Eine Einführung in den Schwerpunkt Gesundheit, Entwicklung, Förderung

Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie. Eine Einführung in den Schwerpunkt Gesundheit, Entwicklung, Förderung Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie Eine Einführung in den Schwerpunkt Gesundheit, Entwicklung, Förderung Wer wir sind Leitung: Univ.-Prof. K. Hennig-Fast Professoren: Univ.-Prof. Germain

Mehr

Studienfachberatung Psychologie. Der Studiengang Psychologie in Dresden

Studienfachberatung Psychologie. Der Studiengang Psychologie in Dresden Studienfachberatung Psychologie Der Studiengang Psychologie in Dresden Worum geht es im Fach? Gegenstand der Psychologie ist die Beschreibung, Erklärung und Vorhersage des Erlebens und Verhaltens von Menschen

Mehr

BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA)

BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA) BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA) BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE * KURZ UND BÜNDIG Studienart:

Mehr

Informationsveranstaltung Psychologie. Harald Werneck, Ulf Thalhammer

Informationsveranstaltung Psychologie. Harald Werneck, Ulf Thalhammer Informationsveranstaltung Psychologie Harald Werneck, Ulf Thalhammer Übersicht Universität Wien Bachelorstudium Psychologie Masterstudium Psychologie Tätigkeitsfelder PsychologIn/PsychiaterIn/PsychotherapeutIn

Mehr

Karisimira Nevenova Fotolia.com. Master Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft

Karisimira Nevenova Fotolia.com. Master Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft Karisimira Nevenova Fotolia.com Master Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft Master Angewandte Psychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft Relevanz: Es gibt Bedarf! Uneffek7ve Führung und Organisa7on,

Mehr

Fakultät für Psychologie WS 2012/13. Studiengang Master Klinische Psychologie (neuer Studienplan ab WS 2012/13)

Fakultät für Psychologie WS 2012/13. Studiengang Master Klinische Psychologie (neuer Studienplan ab WS 2012/13) Fakultät für Psychologie WS 2012/13 Fakultät für Psychologie 1 (Stand: 07.09.12) Studiengang Master Klinische Psychologie (neuer Studienplan ab WS 2012/13) 1. Semester BEREICH ÜBERGREIFENDE PSYCHOLOGISCHE

Mehr

Äquivalenztabelle Bachelorstudium PSYCHOLOGIE (Version 11W) - Diplomstudium PSYCHOLOGIE (CUKO-Beschluss 01.10.2011)

Äquivalenztabelle Bachelorstudium PSYCHOLOGIE (Version 11W) - Diplomstudium PSYCHOLOGIE (CUKO-Beschluss 01.10.2011) Äquivalenztabelle Bachelorstudium PYCHOLOGIE (Version 11W) - Diplomstudium PYCHOLOGIE (CUKO-Beschluss 01.10.011) Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ab dem W 009/010 ausschließlich die vom Institut

Mehr

Studiengang Master Wirtschaftspsychologie (Prüfungsordnung_2015)

Studiengang Master Wirtschaftspsychologie (Prüfungsordnung_2015) 1 Fakultät für Psychologie (Stand: 23.10.2015) Studiengang Master Wirtschaftspsychologie (Prüfungsordnung_2015) 1. Semester BEREICH ARBEITS- & ORGANISATIONSPSYCHOLOGIE Modul Arbeits- & Organisationspsychologie

Mehr

Einführungsveranstaltung Psychologie (Master of Science) 13.10.2015. Dipl.-Psych. Susanna Türk

Einführungsveranstaltung Psychologie (Master of Science) 13.10.2015. Dipl.-Psych. Susanna Türk Einführungsveranstaltung Psychologie (Master of Science) 13.10.2015 Dipl.-Psych. Susanna Türk Überblick 10:15 11:00 Uhr: Einführungsveranstaltung M.Sc. Psychologie im großen Hörsaal 11:30-11:45 Uhr: Erklärung

Mehr

AKG Career Nights. 21-02-13 Dr. Anja Tausch

AKG Career Nights. 21-02-13 Dr. Anja Tausch AKG Career Nights 21-02-13 Dr. Anja Tausch Psychologiestudium Tätigkeitsfelder für Psychologen Wissenschaftliche Karriere in den Sozialwissenschaften Diplom-Psychologin Zu meiner Person Studium der Psychologie

Mehr

www.aau.at/psy Bachelorstudium Psychologie

www.aau.at/psy Bachelorstudium Psychologie www.aau.at/psy Bachelorstudium Psychologie Bachelorstudium Psychologie Die Psychologie befasst sich mit dem menschlichen Erleben, Denken, Empfinden und Verhalten sowie deren Ursachen und Bedingungen. Das

Mehr

Absolvierung der Praxisstunden im Rahmen von Arbeitsverhältnissen

Absolvierung der Praxisstunden im Rahmen von Arbeitsverhältnissen 157/SN-538/ME XXIV. GP - Stellungnahme zu Entwurf (elektr. übermittelte Version) 1 von 5 Sehr geehrte Damen und Herren, in dieser Stellungnahme möchte die Studien- und Fakultätsvertretung Psychologie der

Mehr

Masterstudium Psychologie

Masterstudium Psychologie Masterstudium Psychologie Das Masterstudium Psychologie am Department für Psychologie an der Sigmund Freud Privatuniversität setzt sich aus einem für alle Studierenden verbindlichen Kernstudium und wahlweise

Mehr

MITTEILUNGSBLATT. Studienjahr 2016/2017 Ausgegeben am Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.

MITTEILUNGSBLATT. Studienjahr 2016/2017 Ausgegeben am Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. MITTEILUNGSBLATT Studienjahr 2016/2017 Ausgegeben am 31.0.2017 35. Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. V E R O R D N U N G E N, R I C H T L I N I E N 219. Verordnung

Mehr

MASTERSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA)

MASTERSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA) MASTERSTUDIUM PSYCHOLOGIE* * VORBEHALTLICH DER AKKREDITIERUNG DURCH DIE AGENTUR FÜR QUALITÄTSSICHERUNG UND AKKREDITIERUNG AUSTRIA (AQ AUSTRIA) MASTERSTUDIUM PSYCHOLOGIE * KURZ UND BÜNDIG Studienart: Vollzeitstudium

Mehr

Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft

Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft Master of Science (M. Sc.) in Psychologie Psychologie in Arbeit, Bildung und Gesellschaft Friedrich-Schiller-Universität Jena Es ist nicht genug zu wissen, man muss es anwenden. Es ist nicht genug zu wollen,

Mehr

Bachelorstudium Psychologie Diplomstudium Psychologie

Bachelorstudium Psychologie Diplomstudium Psychologie Bachelorstudium Psychologie Diplomstudium Psychologie 1 Was ist der Bologna-Prozess? Europäisches Projekt, gestartet in den 1990er Jahren, mit dem Ziel der Schaffung eines gemeinsamen Europäischen Hochschulraums

Mehr

Zweite Ordnung. zur Änderung der. Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung. für den. Bachelor-Studiengang. und für den. Master-Studiengang

Zweite Ordnung. zur Änderung der. Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung. für den. Bachelor-Studiengang. und für den. Master-Studiengang Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften Az.: Zweite Ordnung zur Änderung der Fachspezifischen Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang

Mehr

Psychologie Master Mentoring. Fachgruppe Psychologie O-Woche 2015

Psychologie Master Mentoring. Fachgruppe Psychologie O-Woche 2015 Psychologie Master Mentoring Fachgruppe Psychologie O-Woche 2015 Agenda 1. Das Institut für Psychologie 2. Aufbau eures Studiums 3. Sonstige wichtige Infos Mailverteiler Prüfungstermine und anmeldung Wo

Mehr

Angewandte Psychologie. BSc. Bachelor of Science. seit_since 1848

Angewandte Psychologie. BSc. Bachelor of Science. seit_since 1848 Angewandte Psychologie BSc Bachelor of Science seit_since 14 Angewandte Psychologie Der Bachelorstudiengang in Angewandter Psychologie an der Hochschule Fresenius bietet den Studierenden eine umfassende

Mehr

für den Studiengang Psychologie der Technischen Universität Braunschweig

für den Studiengang Psychologie der Technischen Universität Braunschweig DPO Änderung Änderung der Diplomprüfungsordnung für den Studiengang Psychologie der Technischen Universität Braunschweig Abschnitt I Die Diplomprüfungsordnung für den Studiengang Psychologie, Bek. d. MWK

Mehr

betr. Koord. 2 / 3,2 Allesch gilt für GK Einführung in das Studium der Psychologie

betr. Koord. 2 / 3,2 Allesch gilt für GK Einführung in das Studium der Psychologie Studienjahr 2006/2007 79. Stück Mitteilungsblatt Sondernummer der Paris Lodron-Universität Salzburg 180. Äquivanzliste studium studium 181. Äquivanzliste studium studium (für das Studienjahr 2007/08) 180.

Mehr

ψ (psi) ist der 23te Buchstabe des griechischen Alphabets und

ψ (psi) ist der 23te Buchstabe des griechischen Alphabets und Seite 1 von 11 Seite 2 von 11 ψ (psi) ist der 23te Buchstabe des griechischen Alphabets und der Anfangsbuchstabe des griechischen Wortes ψυχή (Psyche). In der griechischen Mythologie ist Psyche ein Seelenvogel

Mehr

Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor

Die beste junge Uni Deutschlands* stellt sich vor Menschliches Denken, Erleben und Verhalten verstehen und erklären beim Psychologiestudium an der UUlm Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Informatik Psychologie Die beste junge Uni Deutschlands* stellt

Mehr

Beifach Psychologie im B. A. Universität Mannheim Referentin: Tina Penga (Studiengangsmanagerin - Fachbereich Psychologie)

Beifach Psychologie im B. A. Universität Mannheim Referentin: Tina Penga (Studiengangsmanagerin - Fachbereich Psychologie) Beifach Psychologie im B. A. Universität Mannheim Referentin: Tina Penga (Studiengangsmanagerin - Fachbereich Psychologie) Aufbau des Beifachs Aufteilung in: Basismodul à 4 x Vorlesung + Klausur Aufbaumodul

Mehr

MITTEILUNGSBLATT. Studienjahr 2016/2017 Ausgegeben am Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.

MITTEILUNGSBLATT. Studienjahr 2016/2017 Ausgegeben am Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. MITTEILUNGSBLATT Studienjahr 2016/2017 Ausgegeben am 31.0.2017 35. Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. V E R O R D N U N G E N, R I C H T L I N I E N 220. Äquivalenzverordnung

Mehr

Bachelor of Science (B.Sc.) Psychologie. Fakultät für Sozialwissenschaften

Bachelor of Science (B.Sc.) Psychologie. Fakultät für Sozialwissenschaften Bachelor of Science (B.Sc.) Psychologie Fakultät für Sozialwissenschaften Studieren Regelstudienzeit: Sechs Semester Inhalt: Die Psychologie ist eine empirische Wissenschaft, die mit wissenschaftlichen

Mehr

Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit der Friedrich- Schiller- Universität Jena

Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit der Friedrich- Schiller- Universität Jena Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie und Gesundheit der Friedrich- Schiller- Universität Jena 1 Ziel und Dauer des Studiums Der Masterschwerpunkt Klinische Psychologie, Psychotherapie

Mehr

Master of Science in Psychologie Universität Ulm

Master of Science in Psychologie Universität Ulm Master of Science in Psychologie Universität Ulm Psychologie in Ulm Zentrales Merkmal des Ulmer Psychologiestudiengangs ist seine starke Forschungsorientierung in allen Phasen des Studiums. Für den Masterstudiengang

Mehr

Curriculum für das Masterstudium PSYCHOLOGIE an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Curriculum für das Masterstudium PSYCHOLOGIE an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt BEILAGE 4 zum Mitteilungsblatt 0. Stück, Nr. 39.3-008/009, 0.07.009 Curriculum für das Masterstudium PSYCHOLOGIE an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Studienziele und Qualifikationsprofil () Allgemeine

Mehr

PSYCHOLOGIE (MSc) NEUES GRADUIERTENPROGRAMM BILINGUALES MASTER- PROGRAMM (DT./ENGL.)

PSYCHOLOGIE (MSc) NEUES GRADUIERTENPROGRAMM BILINGUALES MASTER- PROGRAMM (DT./ENGL.) NEUES BILINGUALES MASTER- PROGRAMM (DT./ENGL.) Qualifikation in Klinischer-, Interkultureller-, Arbeits- und Organisationspsychologie PSYCHOLOGIE (MSc) GRADUIERTENPROGRAMM DAS PROGRAMM PSYCHOLOGIE IM 21.

Mehr

Matrikelnummer: Nachname, Vorname: Geburtsdatum: Telefonnummer: Masterschwerpunkt (Curriculum 2013)

Matrikelnummer: Nachname, Vorname: Geburtsdatum: Telefonnummer: Masterschwerpunkt (Curriculum 2013) StudienServiceCenter Psychologie Liebiggasse 5 A-1010 Wien T +3 (1) 277-7901 F +3 (1) 277-979 ssc.psychologie@univie.ac.at http://ssc-psychologie.univie.ac.at Antrag auf Anerkennung gemäß Anerkennungsverordnung

Mehr

Die Beitragenden. in: 100 Jahre akademische Psychologie in Hamburg. Eine Festschrift. Herausgegeben von Martin Spieß. Hamburg, 2014. S.

Die Beitragenden. in: 100 Jahre akademische Psychologie in Hamburg. Eine Festschrift. Herausgegeben von Martin Spieß. Hamburg, 2014. S. Die Beitragenden in: 100 Jahre akademische Psychologie in Hamburg. Eine Festschrift. Herausgegeben von Martin Spieß. Hamburg, 2014. S. 257 258 Hamburg University Press Verlag der Staats- und Universitätsbibliothek

Mehr

Psychologie. Vorstellung des Faches am 16.04.2011

Psychologie. Vorstellung des Faches am 16.04.2011 Vorstellung des Faches am 16.04.2011 Ann-Katrin Bockmann Andries Oeberst Der Rote Faden 1. Arbeitsfelder von Psychologen 2. Aufbau und Inhalte des Studiums 3. Besonderheiten des Studienganges in Hildesheim

Mehr

V o l l s t u d i u m Psychologie

V o l l s t u d i u m Psychologie V o l l s t u d i u m Das studium ist eine universitäre Berufs- und Lebensausbildung. In einer Zeit permanenten Wandels schärft das Studium der den Blick auf das Wesentliche und ermöglicht einen individuellen

Mehr

Der Master of Science Psychologie in Göttingen

Der Master of Science Psychologie in Göttingen Der Master of Science Psychologie in Göttingen Dr. Nuria Vath, Dipl.-Psych. studienbuero@psych.uni-goettingen.de www.uni-goettingen.de/de/104312.html Gliederung Studiengang Master of Science Psychologie

Mehr

Department W rtschaftspsychologie

Department W rtschaftspsychologie Department Wirtschaftspsychologie WAS IST WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE? Wirtschaftspsychologie ist ein genuin psychologischer Studiengang mit einer Spezialisierung auf Arbeitsfelder in der Wirtschaft. Die Inhalte

Mehr

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Informationen für Schüler/innen Bachelor of Science Psychologie Inhalte des Studiums Menschliches Verhalten : Denken, Erleben, Handeln,

Mehr

Psychologie. Astrid Schütz Herbert Selg Stefan Lautenbacher (Hrsg.) Eine Einführung in ihre Grundlagen und Anwendungsfelder

Psychologie. Astrid Schütz Herbert Selg Stefan Lautenbacher (Hrsg.) Eine Einführung in ihre Grundlagen und Anwendungsfelder Astrid Schütz Herbert Selg Stefan Lautenbacher (Hrsg.) Psychologie Eine Einführung in ihre Grundlagen und Anwendungsfelder 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage Verlag W. Kohlhammer Vorwort

Mehr

Curriculum für das Bachelorstudium Psychologie

Curriculum für das Bachelorstudium Psychologie Curriculum für das Bachelorstudium Psychologie (Version 2010) Bachelorstudium Psychologie Curriculum gültig seit 1.10.2010 gesetzliche Basis: Universitätsgesetz 2002 (UG 2002) Teil des zweistufigen Bachelor

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum

Psychotherapeutisches Propädeutikum Bildung & soziales gesundheit & naturwissenschaften Internationales & wirtschaft kommunikation & medien Recht Psychotherapeutisches Propädeutikum Universitätslehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum

Mehr

Informationsveranstaltung. Grundlagen der Psychologie für Nichtpsychologen. B.Sc. Sinja Hondong

Informationsveranstaltung. Grundlagen der Psychologie für Nichtpsychologen. B.Sc. Sinja Hondong Informationsveranstaltung Grundlagen der Psychologie für Nichtpsychologen B.Sc. Sinja Hondong allgemeine Informationen Modul "Grundlagen der Psychologie für Nichtpsychologen" als Nebenfach Umfang: 15 ECTS

Mehr

Einführung in die Psychologie

Einführung in die Psychologie Institut für Psychologie, Fakultät Kultur- und Sozialwissenschaften Übersicht Kurse in Modul 1 3400 Einführung in die Psychologie und ihre Geschichte KE 1 / KE 2 3401 Einführung in die Forschungsmethoden

Mehr

Mediennahe Studiengänge an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Mediennahe Studiengänge an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Mediennahe Studiengänge an der Friedrich-Schiller-Universität Jena Prof. Dr. Wolfgang Seufert FSU Jena Erfurter Wirtschaftskongress 2007 Erfurt, 7.6. 2007 Was heißt mediennah? Konvergenz Begriff der Medien

Mehr

Institut für Psychogerontologie Übersicht über den Zeitschriftenbestand. Stand: September 2014

Institut für Psychogerontologie Übersicht über den Zeitschriftenbestand. Stand: September 2014 Institut für Psychogerontologie Übersicht über den Zeitschriftenbestand Stand: September 2014 1 Abstracts in Social Gerontology Current Literature on Aging 1990 (33) 1999 (42) Age and Ageing The Journal

Mehr

Skriptliste der Psychologie

Skriptliste der Psychologie Skriptliste der Psychologie Diese Skripts können im Skriptshop (Adresse und Öffnungszeiten unter www.faps.ch) ausgedruckt werden, manche auch kopiert. Zum Kopieren können eigene Kopierkarten oder die Kopierkarte

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG NR. 1086 24.09.2015 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Änderung der Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Psychologie, den Bachelor- Studiengang Wirtschaftspsychologie, den Master- Studiengang Psychologie

Mehr

Neue Studien- und Berufsabschlüsse in der Psychologie welcher ist für die medizinische Rehabilitation geeignet?

Neue Studien- und Berufsabschlüsse in der Psychologie welcher ist für die medizinische Rehabilitation geeignet? Arbeitsgruppe 2: Das psychologische Team, 15. Juni 2013 Neue Studien- und Berufsabschlüsse in der Psychologie welcher ist für die medizinische Rehabilitation geeignet? Dr. Ulrike Worringen, Leitende Psychologin

Mehr

Der Master of Science Psychologie in Göttingen

Der Master of Science Psychologie in Göttingen Der Master of Science Psychologie in Göttingen Dr. Nuria Brinkmann, Dipl.-Psychologin studienbuero@psych.uni-goettingen.de www.uni-goettingen.de/de/104312.html Gliederung Studiengang Master of Science

Mehr

Psychologie als Wissenschaft

Psychologie als Wissenschaft Fakultat fur Psychologic Ursula Kastner-Koller, Pia Deimann (Hg. Psychologie als Wissenschaft 2., aktualisierte Auflage facultas.wuv Vorwort 11 1 Einfiihrung in die Psychologie 13 1.1 Einleitung 13 1.2

Mehr

Der Master of Science Psychologie in Göttingen

Der Master of Science Psychologie in Göttingen Der Master of Science Psychologie in Göttingen Dr. Nuria Brinkmann, Dipl.-Psychologin studienbuero@psych.uni-goettingen.de www.uni-goettingen.de/de/104312.html Gliederung Studiengang Master of Science

Mehr

Psychotherapeutisches Propädeutikum

Psychotherapeutisches Propädeutikum Psychotherapeutisches BiLDUnG & soziales GESUNDHEIT & NATURWISSENSCHAFTEN internationales & WirtsChaft KoMMUniKation & MEDiEn Psychotherapeutisches UnivErsitÄtsLEhrGanG Short Facts WISSENSCHAFTLICHE LEHRGANGSLEITUNG

Mehr

Fragen zum Übergang vom alten (150 ECTS) zum neuen (180 ECTS) Bachelorreglement (Studienplan):

Fragen zum Übergang vom alten (150 ECTS) zum neuen (180 ECTS) Bachelorreglement (Studienplan): Fragen zum Übergang vom alten (150 ECTS) zum neuen (180 ECTS) Bachelorreglement (Studienplan): Frage 1) a) Wie, wo und wann kann ich mich für den neuen Studienplan anmelden? Sie können sich bei bei Frau

Mehr

Einführungsveranstaltung Psychologie (Bachelor of Science) 12.10.2015. Dipl.-Psych. Susanna Türk

Einführungsveranstaltung Psychologie (Bachelor of Science) 12.10.2015. Dipl.-Psych. Susanna Türk Einführungsveranstaltung Psychologie (Bachelor of Science) 12.10.2015 Dipl.-Psych. Susanna Türk Das Psychologische Institut MZ Hbf Psychologie (Bachelor of Science) Abteilungen des Psychologischen Instituts

Mehr

Psychologiestudium an der Fernuniversität. Prof. Dr. Stefan Stürmer

Psychologiestudium an der Fernuniversität. Prof. Dr. Stefan Stürmer Psychologiestudium an der Fernuniversität Prof. Dr. Stefan Stürmer Vorsitzender Studiengangskommission M.Sc. Psychologie Überblick» Universitäres Fernstudium in Psychologie»» Perspektiven Universitäres

Mehr

Herzlich Willkommen. zur Einführungsveranstaltung Bachelor-Studium Psychologie. 12.Oktober 2015

Herzlich Willkommen. zur Einführungsveranstaltung Bachelor-Studium Psychologie. 12.Oktober 2015 Herzlich Willkommen zur Einführungsveranstaltung Bachelor-Studium Psychologie 12.Oktober 2015 1 Begrüßung durch Prof. Dr. Cornelia Niessen 2 Überblick Studium 3 Aufbau und Ablauf des Studiums 4 Stundenplan

Mehr

MITTEILUNGSBLATT. Studienjahr 2016/2017 Ausgegeben am Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.

MITTEILUNGSBLATT. Studienjahr 2016/2017 Ausgegeben am Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. MITTEILUNGSBLATT Studienjahr 201/2017 Ausgegeben am 1.08.2017 5. Stück Sämtliche Funktionsbezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen. V E R O R D N U N G E N, R I C H T L I N I E N 218. Äquivalenzverordnung

Mehr

VO 2 3 Sozialforschung Proseminar Einführung in die empirische Human- und PS 3 5 Sozialforschung

VO 2 3 Sozialforschung Proseminar Einführung in die empirische Human- und PS 3 5 Sozialforschung 1. Semester Paradigmengeschichte der Psychologie I ILV 3 5 Lektüreseminar: Klassische Texte der Psychologie UE 2 3 Einführung in die empirische Human- und VO 2 3 Sozialforschung Proseminar Einführung in

Mehr

Psychologie Studien-Informations-Tage der CAU Kiel, 21. März 2013

Psychologie Studien-Informations-Tage der CAU Kiel, 21. März 2013 Psychologie Studien-Informations-Tage der CAU Kiel, 21. März 2013 http://www.uni-kiel.de/psychologie/sit2013.pdf PD Dr. Jürgen Golz Studienberatung: Dr. Daniel Wollschläger Olshausenstraße 62, R 403 dwoll@psychologie.uni-kiel.de

Mehr

Psychologie. Studien-Informations-Tage der CAU Kiel, 29. März 2007

Psychologie. Studien-Informations-Tage der CAU Kiel, 29. März 2007 Psychologie Studien-Informations-Tage der CAU Kiel, 29. März 2007 Dr. Daniel Wollschläger Olshausenstraße 62, R 403 dwoll@psychologie.uni-kiel.de 0431-880-3677 Studienberatung Di 9-11, telefonisch Di 11-12:30

Mehr

Psychologie als Wissenschaft

Psychologie als Wissenschaft Fakultät für Psychologie, Ursula Kastner-Koller, Pia Deimann (Hg.) Psychologie als Wissenschaft WUV Vorwort 11 1 Einführung in die Psychologie 13 1.1 Einleitung 13 1.2 Definitionen der Psychologie 14 1.3

Mehr

Masterstudium PSYCHOLOGIE

Masterstudium PSYCHOLOGIE Masterstudium PSYCHOLOGIE Matrikel-Nr. Name, Vorname(n) Kennzeichnung des Studiums B 0 6 6 8 4 0 Pflichtfächer Typ KStd Datum Note ECTS Anmerkungen Modul A Forschungs- und Evaluationsmethoden 12 Multivariate

Mehr

Studienangebot des Diplomstudienganges Psychologie

Studienangebot des Diplomstudienganges Psychologie Studienangebot des Diplomstudienganges Psychologie (Stand: 1.11.2006) Grundstudium A Einführung in die Psychologie 11040011 A1 Einführung in die Psychologie 4 SWS 1./2. FS Geschichte, Konzepte, Fragestellungen

Mehr

Psychologie für die Soziale Arbeit

Psychologie für die Soziale Arbeit Studienkurs Soziale Arbeit Barbara Jürgens Psychologie für die Soziale Arbeit Nomos Studienkurs Soziale Arbeit Lehrbuchreihe für Studierende der Sozialen Arbeit an Universitäten und Fachhochschulen. Praxisnah

Mehr

2. Besitzen Sie Englischkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens oder ist Englisch Ihre Muttersprache?

2. Besitzen Sie Englischkenntnisse mindestens auf dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens oder ist Englisch Ihre Muttersprache? Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften Fachrichtung Psychologie Antrag auf Feststellung der besonderen Eignung für das Masterstudienprogramm Psychologie: Human Performance in Socio-Technical Systems

Mehr

Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern. Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende

Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern. Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende Strategische Ausrichtung ISPW Sportwissenschaft als interdisziplinäres

Mehr

Klinische Psychologie

Klinische Psychologie Klinische Psychologie Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.psy.ruhr-uni-bochum.de/studiengaenge/msckli.html.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn

Mehr

Überblick über das Grund- und Hauptstudium im Diplomstudiengang Psychologie der Universität Potsdam Kurzinfo Stand: 19.9.2007

Überblick über das Grund- und Hauptstudium im Diplomstudiengang Psychologie der Universität Potsdam Kurzinfo Stand: 19.9.2007 Institut für sychologie der Universität otsdam Karl-Liebknecht-Straße 2/25, Haus 2, 176 otsdam, OT Golm Humanwissenschaftliche Fakultät Institut für sychologie Überblick über das Grund- und Hauptstudium

Mehr

Studium der Psychologie an der Universität Klagenfurt

Studium der Psychologie an der Universität Klagenfurt BEILAGE zum Mitteilungsblatt Stück a 00/03 Studium der Psychologie an der Universität Klagenfurt Erster Studienabschnitt Fächerverteilung und Stundenrahmen Grundlagen der Human- und Sozialwissenschaften

Mehr

Wirtschaftspsychologie

Wirtschaftspsychologie Wirtschaftspsychologie Bachelor of Science (Bachelor 1-Fach) Homepage: http://www.ruhr-uni-bochum.de/wipsy/bsc.htm Zentrale Studienberatung Studienbeginn W: Nur zum Wintersemester möglich. Einführungsveranstaltungen

Mehr

SFU Berlin

SFU Berlin Informationsblatt: Zulassung zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten/in Gegenüberstellung: DGPs/BPtK Mindestanforderungen (2009) und Psychologiestudium SFU Berlin. SFU Berlin 20.09.2016 De

Mehr

Anhang III: Äquivalenz- und Rückrechnungsliste

Anhang III: Äquivalenz- und Rückrechnungsliste Anhang III: Äquivalenz- und Rückrechnungsliste Äquivalenzliste Diplomstudium Psychologie (00/007) Masterstudium Psychologie (011) Gleichwertigkeit der Lehrveranstaltungen/Prüfungen nach dem Diplomstudium

Mehr

Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams

Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams Berufswegorientierung Psychologische Berufe außerhalb des Mainstreams 1 Agenda 18.00 18.30 Einführung in das Thema Berufswegorientierung Überblick über psychologische Berufe 18.30 19.15 Plenumsdiskussion

Mehr

Wolfgang Schönpflug. Einführung in die Psychologie

Wolfgang Schönpflug. Einführung in die Psychologie Wolfgang Schönpflug Einführung in die Psychologie Vorwort xi 1 Der Begriff der Seele Die Ganzheit der Seele und die Vielfalt seelischer Phänomene 1.1 Seele als eigenständiges Wesen 2 1.1.1 Seele - Inbegriff

Mehr

BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE

BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE BACHELORSTUDIUM PSYCHOLOGIE KURZ UND BÜNDIG Studienart: Vollzeitstudium Dauer: 6 Semester ECTS: 180 Kosten: 4.000,- pro Semester Unterrichtssprache: Deutsch Abschluss: Bachelor

Mehr

Erste Ordnung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane

Erste Ordnung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane Öffentliche Bekanntmachung der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane Präambel Erste Ordnung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor

Mehr

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Bachelor of Science (B Sc) in PSYCHOLOGY Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

(Stand: 13.10.201512.10.2015)

(Stand: 13.10.201512.10.2015) Universität Hildesheim Fachbereich 1 Seite 1 von 10 Studienordnung und Modulhandbuch für das Wahlpflichtfach Psychologie in dem Bachelor-Studiengang Internationales Informationsmanagement (IIM) und für

Mehr

Liste Master Psychologie Deutschland Österreich

Liste Master Psychologie Deutschland Österreich Uni Master (+ Schwerpunkte) Dauer und Anzahl CP Größe Bewerbungs-fristen Besonderheiten Bewerbung: Note, Punktesystem, Test,Motivationsschreiben, Gespräch ONC* WiSe 2014/15 ONC* WiSe 2015/16 ONC* WS2016/17

Mehr

BACHELOR of Science in Psychologie Studienplan (180 ECTS)

BACHELOR of Science in Psychologie Studienplan (180 ECTS) BACHELOR of Science in Psychologie Studienplan (180 ) Grundlegende Bedingungen: Erstes Studienjahr Die Arbeitstechniken und die fünf Propädeutikumsfächer (Methodenlehre, Statistik I, Allgemeine Psychologie,

Mehr

Modulhandbuch Pädagogische Psychologie

Modulhandbuch Pädagogische Psychologie Fächerübergreifender Bachelorstudiengang Pflichtmodul, wenn Schwerpunkt Schule Modulverantwortliche/r Dauer des Fortsetzung nächste Seite Grundwissen Modul Code/Nr. Erziehungswissenschaft/Psychologie A.2.1

Mehr

2015-650 JAHRE UNIVERSITÄT WIEN PROGRAM ADVISORY BOARD (PAB)

2015-650 JAHRE UNIVERSITÄT WIEN PROGRAM ADVISORY BOARD (PAB) 2015-650 JAHRE UNIVERSITÄT WIEN PROGRAM ADVISORY BOARD (PAB) Mitglieder aus den Fakultäten und Zentren der Universität Wien Katholisch-Theologische Fakultät Univ.-Prof. Dr. Jan-Heiner Tück E-Mail: jan-heiner.tueck@univie.ac.at

Mehr

Psychologie und Philosophie

Psychologie und Philosophie Name: Matr.Nr. Tel.Nr.: Fach / SKZ E-Mail: Studienrichtung: Bachelorstudium Lehramt Sekundarstufe - Studienplan 2016 - Cluster Mitte 1. Tragen Sie bitte für jede Lehrveranstaltung, die angerechnet werden

Mehr

STUDIENFÜHRER MASTER OF SCIENCE EARLY CHILDHOOD RESEARCH. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER MASTER OF SCIENCE EARLY CHILDHOOD RESEARCH. Zentrale Studienberatung MASTER OF SCIENCE STUDIENFÜHRER EARLY CHILDHOOD RESEARCH Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: M.Sc. EARLY CHILDHOOD RESEARCH 2. ABSCHLUSS: Master of Science 3. REGELSTUDIENZEIT: 4 Semester LEISTUNGSPUNKTE:

Mehr

Anerkennungsprüfung bisher erbrachter Vorleistungen

Anerkennungsprüfung bisher erbrachter Vorleistungen Anerkennungsprüfung bisher erbrachter Vorleistungen Mit einer Anerkennung von Vorleistungen besteht für Sie die Möglichkeit, sich bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen anrechnen zu lassen.

Mehr

Effekte von Institutionellen Evaluationen auf Strukturveränderungen von Wissenschaftsorganisationen am Beispiel der TU Darmstadt. Dr.

Effekte von Institutionellen Evaluationen auf Strukturveränderungen von Wissenschaftsorganisationen am Beispiel der TU Darmstadt. Dr. Effekte von Institutionellen Evaluationen auf Strukturveränderungen von Wissenschaftsorganisationen am Beispiel der TU Darmstadt Dr. Tina Klug Agenda 1. Einführung Institutionelle Evaluationen in Deutschland

Mehr

STUDIENFÜHRER MASTER OF SCIENCE EARLY CHILDHOOD RESEARCH. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER MASTER OF SCIENCE EARLY CHILDHOOD RESEARCH. Zentrale Studienberatung MASTER OF SCIENCE STUDIENFÜHRER EARLY CHILDHOOD RESEARCH Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: M.Sc. EARLY CHILDHOOD RESEARCH 2. ABSCHLUSS: Master of Science 3. REGELSTUDIENZEIT: 4 Semester LEISTUNGSPUNKTE:

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern. Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende

Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern. Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende Sportwissenschaft studieren am ISPW, Universität Bern Die Institutsperspektive: Studiengänge, Profil und Erwartungen an Studierende Strategische Ausrichtung ISPW Sportwissenschaft als interdisziplinäres

Mehr

Psychologie-Master in Ulm Struktur, Fächerangebot und aktuelle Neuerungen Prof. Dr. Klaus Melchers

Psychologie-Master in Ulm Struktur, Fächerangebot und aktuelle Neuerungen Prof. Dr. Klaus Melchers Psychologie-Master in Ulm Struktur, Fächerangebot und aktuelle Neuerungen Prof. Dr. Klaus Melchers Seite 2 Überblick Weiteres Prozedere im Zulassungsverfahren Aufbau des Master-Studiums in Ulm Fächerangebot

Mehr

Prozess: 1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 1.4.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Studium und Forschung

Prozess: 1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 1.4.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Studium und Forschung Anhang zur Studienordnung für den Bachelorstudiengang Angewandte Psychologie an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), Departement Angewandte Psychologie Erstmals beschlossen am 16.07.2009

Mehr