Sichere Übertragung von Alarm- und Störmeldungen aus Windkraftanlagen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sichere Übertragung von Alarm- und Störmeldungen aus Windkraftanlagen"

Transkript

1 Sichere Übertragung von Alarm- und Störmeldungen aus Windkraftanlagen 18. Windenergietage - Rheinsberg Gereon Schröder Vertical Marketing Manager Sales Manager GE Security GmbH, Neuss

2 GE Security 100% Tochter von General Electric (GE), USA Weltweit führender Hersteller von elektronischer Sicherheitstechnik mit Mitarbeiter und 1,8 Mrd. USD Umsatz in Niederlassungen in mehr als 35 Ländern Europäischen HQ in Brüssel Betreuung der Region D-A-CH durch NL in Neuss, Deutschland Produktportfolio Einbruchmeldetechnik Brandmeldetechnik Zutrittskontrolltechnik Videoüberwachung Übertragungs- und Empfangstechnik GE job title/2 2

3 Einführung GE job title/3 3

4 Warum Übertragung aus WEA? Schnelle Reaktion und Intervention bei Gefahren und Betriebsstörungen => Sicherung und Maximierung des ROI => Schutz der Umwelt GE job title/4 4

5 Meldungsarten Alarm- und Störmeldungen aus => Brandmelde- und Löschsystemen => Einbruchmeldesystemen => Zutrittskontrollsystemen => WEA Betriebssystemen GE job title/5 5

6 Anforderungen an Übertragung Hohe Verfügbarkeit => Ständig besetzte Empfangsstelle => Funktionserhalt auch bei Spannungsausfall (Notstromversorgung) => Selbstüberwachung: Systemausfall muss zur Meldung auf der Empfangseite führen => Überwachung der Verbindungen => Ersatzübertragungsweg bei Ausfall eines Kommunikationsweges => Störfestigkeit GE job title/6 6

7 Anforderung an Übertragung /..2 Alarm- bzw. Gefahrenmeldungen müssen Kritische Stör-/Statusmeldungen sollen Unkritische Stör-/Statusmeldungen können auf eine ständig besetzte Empfangs-/ Interventionsstelle aufgeschaltet werden! Übertragung von Alarmmeldungen aus Gefahrenmeldeanlage nur auf zertifizierte/ zugelassene Empfangsstellen! GE job title/7 7

8 Schematische Übersicht Alarmempfangseinrichtung AE Abkürzungen GMA: Gefahrenmeldeanlage ÜE: Übertragungseinrichtung AE: Alarmempfangseinrichtung ÜZ: Übertragungszentrale BE: Bedieneinrichtung GE job title/8 8

9 Technologie GE job title/9 9

10 Übertragungsweg Klassifizierung nach Verbindungsart => Bedarfsgesteuerte Verbindung => Stehende Verbindung => Redundante Verbindung GE job title/10 10

11 Übertragungsweg Klassifizierung nach Verbindungsnetz Festnetz - Verbindung => Analog + ISDN (B + D-Kanal) Telefonnetz => xdsl => Festverbindung (Standleitung) Funknetz - Verbindung => Mobilfunk (GSM, GPRS, EDGE, UMTS) => Funk-LAN GE job title/11 11

12 Übertragungseinrichtung (ÜE) Hauptmelder => stehende Verbindung Digitales Telefonwählgerät => Bedarfsgesteuerte Verbindung IP-Übertragungseinrichtung => Bedarfsgesteuerte und/ oder stehende Verbindung GE job title/12 12

13 Empfangseinrichtung (AE) ÜZ - Übertragungszentrale => Empfänger BE - Bedieneinrichtung => Computer + Software GE job title/13 13

14 Richtlinien VdS 2311 Richtlinien für EMA, Planung und Einbau VdS 2347 Integrierte GMA, Anforderungen VdS 2463 Übertragungsgeräte für GMA, Anforderungen VdS 2465 Übertragungsprotokoll für GMA VdS 2466 Alarmempfangseinrichtungen für GMA VdS 2471 Übertragungswege in Alarmübertragungsanlagen VdS 3523 WEA, Leitfaden für den Brandschutz VDE 0833 Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall GE job title/14 14

15 Beispiel GE job title/15 15

16 ATS Master - Lösung Einbruchmelde-, Zutrittskontroll-, und Übertragungssystem Brandmeldeanlage + Löschsystem Steuertechnik Notruf-Service-Leitstelle analog Zutrittsregelung ISDN GSM GPRS/ UMTS Raumüberwachung ATS Master Zentrale VdS-Nr. G xdsl Alarm-, Stör- + Statusmeldungen GE job title/16 16

17 IP-basierte Übertragung gesichertes Objekt Router VPN TCP/IP GSM (Ersatzweg) WAN Internet Notrufleitstelle VPN TCP/IP Router Empfangseinrichtung Alarme: BMA + EMA Betriebsführung TCP/IP Router VPN PC VMIQ intelligente Videoüberwachung Störmeldungen + Technische Alarme + Fernwartung GE job title/17 17

18 GE - Alarm over IP (AoIP) GE job title/18 18

19 Fragen??? GE job title/19 19

20 Gereon Schröder Vertical Marketing Manager GE Security GmbH Im Taubental 16 D Neuss Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Mobil: +49 (0) GE job title/20 20

Clearingstelle für Notruf- und Brandmeldungen

Clearingstelle für Notruf- und Brandmeldungen 1 Bürgernahe Sicherheitskommunikation für Bürgernahe Städte und Gemeinden Sicherheitskommunikation für Städte und Gemeinden 2 Betroffene Anlagen & Objekte: Baurechtlich geforderte Brandmeldeanlagen. Überfall-

Mehr

Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik. Anwendung und Nutzen. Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt

Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik. Anwendung und Nutzen. Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt Die Einbindung moderner IT/Netzwerke in die Sicherheitstechnik Anwendung und Nutzen Gerald Faulhaber Honeywell Security Novar GmbH Albstadt 1 Übertragung über IP Netze... Motivation Trend: Größere Unternehmen

Mehr

Alarm-Übertragung im NGN

Alarm-Übertragung im NGN Security-Forum II 24. September 2014, Essen Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG Spätestens ab 2018: So soll es nun sein! Brandmelde-Anlage Feuerwehr Einbruch- / Überfallmelde-

Mehr

10. Aufschaltung von Brandmeldeanlagen Alarmübertragungsanlagen

10. Aufschaltung von Brandmeldeanlagen Alarmübertragungsanlagen 10. Aufschaltung von Brandmeldeanlagen Alarmübertragungsanlagen 10.1 Allgemeines Die Erkennung eines Alarmzustandes durch eine Brandmeldeanlage ist nur die erste Stufe in einem Brandschutzkonzept. Anschließend

Mehr

Übertragungswege in Alarmübertragungsanlagen

Übertragungswege in Alarmübertragungsanlagen VdS-Richtlinien für Einbruch- und Überfallmeldeanlagen VdS 2471-S1 Übertragungswege in Alarmübertragungsanlagen Anforderungen und Prüfmethoden Ergänzung S1: Netzspezifische Parameter zu Alarmübertragungsanlagen

Mehr

Automatische Wähl- und Übertragungsgeräte der Conettix Serie 2000 Die passende Lösung für jeden Übertragungsweg

Automatische Wähl- und Übertragungsgeräte der Conettix Serie 2000 Die passende Lösung für jeden Übertragungsweg Automatische Wähl- und Übertragungsgeräte der Conettix Serie 2000 Die passende Lösung für jeden Übertragungsweg 2 Mit den automatischen Wähl- und Übertragungsgeräten der Conettix Serie 2000 auf der sicheren

Mehr

DER WANDEL DES DEUTSCHEN TELEFON- NETZES BEGINNT JETZT!

DER WANDEL DES DEUTSCHEN TELEFON- NETZES BEGINNT JETZT! DER WANDEL DES DEUTSCHEN TELEFON- NETZES BEGINNT JETZT! SICHERE ÜBERTRAGUNGEN VON GEFAHREN- MELDUNGEN AUCH IN ZUKUNFT MADE BY TELENOT! www.telenot.com 2 Technik für Sicherheit DIE SITUATION DIE KONSEQUENZ

Mehr

comxline 1104 (GSM) PC-Parametrierungssoftware compasx ab 19.X notwendig INFO Stand Juni 2012

comxline 1104 (GSM) PC-Parametrierungssoftware compasx ab 19.X notwendig INFO Stand Juni 2012 Übertragungseinrichtung comxline 1104 (GSM) PC-Parametrierungssoftware compasx ab 19.X notwendig Stand Juni 2012 INFO Systemübersicht Bestandteile einer Alarmübertragungsanlage (AÜA) Die Übertragungseinrichtung

Mehr

Roadshow 2011. Ziele die Verbinden. Heitel & Honeywell. Unterwegs in gemeinsamer Mission Mit Honeywell und HeiTel auf dem Weg in die Zukunft

Roadshow 2011. Ziele die Verbinden. Heitel & Honeywell. Unterwegs in gemeinsamer Mission Mit Honeywell und HeiTel auf dem Weg in die Zukunft Roadshow 2011 Ziele die Verbinden Heitel & Honeywell Unterwegs in gemeinsamer Mission Mit Honeywell und HeiTel auf dem Weg in die Zukunft 1 Inhaltsverzeichnis - VdS Richtlinien für TCP/IP Verbindungen

Mehr

10. Schnittstellen zu anderen Systemen

10. Schnittstellen zu anderen Systemen 10. Schnittstellen zu anderen Systemen 10.1 Allgemeines Durch die intelligente Verbindung der Videotechnik mit anderen Sicherheitsgewerken kann die Sicherheit entscheidend erhöht werden. Das Zusammenwirken

Mehr

RUNDUM GESCHÜTZT MIT DER TELEKOM

RUNDUM GESCHÜTZT MIT DER TELEKOM SECURE BUILDING SOLUTIONS (SBS) RUNDUM GESCHÜTZT MIT DER TELEKOM 1 SECURE BUILDING SOLUTIONS DENN GEBÄUDESICHERHEIT IST EIN TOP-THEMATHEMA ANFORDERUNGEN SICHERHEIT Schutz von Personen und Vermögen ENERGIE

Mehr

NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 1516/1516 (GSM)

NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 1516/1516 (GSM) MADE BY TELENOT NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 1516/1516 (GSM) ÜBERTRAGUNGS EINRICHTUNG comxline 1516 / 1516 (GSM) Technik für Sicherheit Das neue gehört zur Generation der Next Generation

Mehr

Draht und Funk statt Standleitung?

Draht und Funk statt Standleitung? Draht und Funk statt Standleitung? Diese etwas provozierende Frage kann man nur mit einem Ja, aber beantworten. Bei verallgemeinernden Fragen muß man sich vorsehen, um nicht Äpfeln mit Birnen zu vergleichen.

Mehr

Aufzugnotruf im Internet sind Sie schon drin? Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG www.tas.de

Aufzugnotruf im Internet sind Sie schon drin? Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG www.tas.de Aufzugnotruf im Internet sind Sie schon drin? Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG www.tas.de 2014 /DF Aus den Rheinischer Grundsätzen Das haben wir doch schon immer

Mehr

Es stehen drei Übertragungswege zur Verfügung: der ISDN-Telefonanschluss, der Ethernetanschluss und der GSM-Funkweg (nur comxline 3516-2(GSM)).

Es stehen drei Übertragungswege zur Verfügung: der ISDN-Telefonanschluss, der Ethernetanschluss und der GSM-Funkweg (nur comxline 3516-2(GSM)). comxline 3516 Die Geräte dienen der Übermittlung von Gefahrenmeldungen (Einbruch, Überfall, Brand usw.) und technischen Alarmen (Betriebszustände, Grenzwerte, Störungen). Sie können betrieben werden am:

Mehr

Elektronische Sicherheitssysteme

Elektronische Sicherheitssysteme Elektronische Sicherheitssysteme 18.06.2009 1 2.4. Allgemeine Grundlagen Bei der Projektierung von Einbruch- und Überfallmeldeanlagen sind auf Richtlinien und Vorschriften zu achten. Welche dies sind,

Mehr

DIE WELT NACH ISDN ALLES, WAS SIE FÜR DEN UMSTIEG WISSEN MÜSSEN WAS PASSIERT ENDE 2018?

DIE WELT NACH ISDN ALLES, WAS SIE FÜR DEN UMSTIEG WISSEN MÜSSEN WAS PASSIERT ENDE 2018? DIE WELT NACH ISDN ALLES, WAS SIE FÜR DEN UMSTIEG WISSEN MÜSSEN WAS PASSIERT ENDE 2018? Alle analogen Dienste und ISDN Anschlüsse werden durch IP Anschlüsse ersetzt. Telefon, Daten und Internet kommen

Mehr

Übertragungstechnik Das Telekommunikationsnetz wird zum Next-Generation-Network

Übertragungstechnik Das Telekommunikationsnetz wird zum Next-Generation-Network Übertragungstechnik Das Telekommunikationsnetz wird zum Next-Generation-Network Jetzt die Übertragungstechnik auf die Zukunft vorbereiten Aus ISDN & Analog-Technik wird NGN Umstellung des Netzes auf IP-Kommunikation

Mehr

Brandmeldeanlagen. Technische Anschlussbedingungen für die Alarmübertragung zur Integrierten Leitstelle der Berufsfeuerwehr Würzburg

Brandmeldeanlagen. Technische Anschlussbedingungen für die Alarmübertragung zur Integrierten Leitstelle der Berufsfeuerwehr Würzburg Brandmeldeanlagen Technische Anschlussbedingungen für die Alarmübertragung zur Integrierten Leitstelle der Berufsfeuerwehr Würzburg 1. Geltungsbereich Dieses Info-Blatt gilt für alle privaten Brandmeldeanlagen

Mehr

DIE UMSTELLUNG DES DEUTSCHEN TELEFONNETZES

DIE UMSTELLUNG DES DEUTSCHEN TELEFONNETZES Ausgabe 1.1 Stand 05/15 TAS GmbH & Co. KG 2015 DIE UMSTELLUNG DES DEUTSCHEN TELEFONNETZES Während es früher einen Anschluss für Telefon und Internet sowie einen Anschluss für TV gab, so stellen heute

Mehr

Digitalisierung im Brandschutz. Peter Monte, Geschäftsführer, Sitasys

Digitalisierung im Brandschutz. Peter Monte, Geschäftsführer, Sitasys Peter Monte, Geschäftsführer, Sitasys Sicherheit Smart Home Gebäudeautomation Building Information Modelling 04.10.2017 VKF-Brandschutzfachtagung 2017 2 Sicherheit Smart Home Gebäudeautomation Building

Mehr

Systembeschreibung. VdS-Anerkennung G 112801. 2012 by TAS, Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. KG Ausgabe 1.1

Systembeschreibung. VdS-Anerkennung G 112801. 2012 by TAS, Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. KG Ausgabe 1.1 Systembeschreibung VdS-Anerkennung G 112801 2012 by TAS, Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co. KG Ausgabe 1.1 Einsatzbereiche Einsatzbereiche Die TAS-Link III Übertragungseinrichtung dient zur Übermittlung

Mehr

EPS - Vertrieb. Funk Gefahrenmeldesysteme OASIS-EN-01

EPS - Vertrieb. Funk Gefahrenmeldesysteme OASIS-EN-01 EPS - Vertrieb Funk Gefahrenmeldesysteme OASIS-EN-01 Komponentenübersicht OASIS-EN-02 Gefahrenmeldungen / Gefährdungspotentiale: Gefahrenmeldungen: - Brand / Feuer - Wasser - Notruf / Überfall - Technische

Mehr

ComXline 1516: Parameter und Einstellungen Hilfe zur Inbetriebnahme

ComXline 1516: Parameter und Einstellungen Hilfe zur Inbetriebnahme ComXline 1516: Parameter und Einstellungen Hilfe zur Inbetriebnahme GPG BUILDING AUTOMATION Dok.-Typ: Schritt-für-Schritt Anleitung Dok.-Nr. 9AKK107045A3358 Dok.-Version: 1.0 Abteilung: Global Support

Mehr

Raimond Werdin Vorsitzender des Fachausschusses Brandmeldetechnik des BHE e.v.

Raimond Werdin Vorsitzender des Fachausschusses Brandmeldetechnik des BHE e.v. Raimond Werdin Vorsitzender des Fachausschusses Brandmeldetechnik des BHE e.v. 1 Übersicht Anwendungsbereiche Anforderungen an Bestandteile Planung/Projektierung Montage/Installation Inbetriebsetzung Betrieb

Mehr

MS MIKROPROZESSOR-SYSTEME AG 1

MS MIKROPROZESSOR-SYSTEME AG 1 Die MS MIKROPROZESSOR-SYSTEME AG entwickelt und produziert am Hauptsitz in Krailling, einem Vorort im Südwesten von München, seit 1982 leistungsfähige Systeme der Sicherheits- und Gefahrenmeldetechnik.

Mehr

UTC CLIMATE, CONTROLS & SECURITY FIRE & SECURITY PRODUCTS EMEA

UTC CLIMATE, CONTROLS & SECURITY FIRE & SECURITY PRODUCTS EMEA UTC CLIMATE, CONTROLS & SECURITY FIRE & SECURITY PRODUCTS EMEA 1 UTC CLIMATE, CONTROLS & SECURITY UTC Climate, Controls & Security ist ein führender Anbieter für Heizungs-, Klimaund Kühlsysteme, Gebäudesteuerung

Mehr

Sicherheit für Autohäuser Schutz und Absicherung von Innenbereiche Kundenspezifisch mit hoher Investitionssicherheit

Sicherheit für Autohäuser Schutz und Absicherung von Innenbereiche Kundenspezifisch mit hoher Investitionssicherheit Sicherheit für Autohäuser Schutz und Absicherung von Innenbereiche Kundenspezifisch mit hoher Investitionssicherheit Alarmanlagen Brandmeldeanlagen Zutrittskontrolle Warensicherung Wachdienst Bei Tag wird

Mehr

Bedingungen für die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen zur Feuerwehr im Gebiet der Stadt Mühlacker

Bedingungen für die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen zur Feuerwehr im Gebiet der Stadt Mühlacker F E U E R W E H R Bedingungen für die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen zur Feuerwehr im Gebiet der Stadt Mühlacker Stand: 03/2008 Stadt Mühlacker Feuerwehr Rappstraße 8 75417 Mühlacker Tel. 07041 / 876-333

Mehr

Übertragungsgerät. TAS-Link II. Systembeschreibung. Version: 1.05

Übertragungsgerät. TAS-Link II. Systembeschreibung. Version: 1.05 Übertragungsgerät TAS-Link II Systembeschreibung Version: 1.05 Systembeschreibung TAS-Link II(1.05) Seite 1 von 11 Version: 1.05; Stand: 13.11.2007 V1.10 Einsatzbereich: Das TAS-Link II Übertragungsgerät

Mehr

Bedingungen für die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen zur Feuerwehr im Gebiet der Stadt Mühlacker

Bedingungen für die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen zur Feuerwehr im Gebiet der Stadt Mühlacker F E U E R W E H R Bedingungen für die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen zur Feuerwehr im Gebiet der Stadt Mühlacker Stand: 03/2008 Stadt Mühlacker Feuerwehr Rappstraße 8 75417 Mühlacker Tel. 07041 / 876-333

Mehr

Integrierte Gefahrenmeldeanlagen

Integrierte Gefahrenmeldeanlagen VdS-Richtlinien für Gefahrenmeldeanlagen VdS 2347 Integrierte Gefahrenmeldeanlagen Anforderungen Vervielfältigungen auch für innerbetriebliche Verwendung nicht gestattet. VdS 2347 : 2002-01 (02) Herausgeber

Mehr

Unverbindliche Erläuterungen/ Information zum Alarmdienst- und Interventionsattest (VdS 2529)

Unverbindliche Erläuterungen/ Information zum Alarmdienst- und Interventionsattest (VdS 2529) Unverbindliche Erläuterungen/ Information zum Alarmdienst- und Interventionsattest (VdS 2529) Inhalt 1 Einleitung... 1 2 Ablaufdiagramm... 3 3 Allgemeine Hinweise zum Alarmdienst- und Interventionsattest

Mehr

Anlage 1. Begriffe und Definitionen

Anlage 1. Begriffe und Definitionen Anlage 1 Begriffe und Definitionen der Richtlinie für Überfall- und Einbruchmeldeanlagen mit Anschluss an die Polizei (ÜEA) (ÜEA-Richtlinie) Stand: Januar 2013 ÜEA-RICHTLINIE REDAKTION: EXPERTENGRUPPE

Mehr

Mehr Sicherheit. Mehr Lebensqualität.

Mehr Sicherheit. Mehr Lebensqualität. dietrich24.de Mehr Sicherheit. Mehr Lebensqualität. Wir stehen für Sicherheit. Sie suchen nach einem zuverlässigen Partner für Sicherheitstechnik? Mit unseren Erfahrungen aus über 20 Jahren in diesem Bereich

Mehr

DER WANDEL DES DEUTSCHEN TELEFON- NETZES BEGINNT JETZT! SICHERE ÜBERTRAGUNGEN VON GEFAHREN- MELDUNGEN AUCH IN ZUKUNFT MADE BY TELENOT!

DER WANDEL DES DEUTSCHEN TELEFON- NETZES BEGINNT JETZT! SICHERE ÜBERTRAGUNGEN VON GEFAHREN- MELDUNGEN AUCH IN ZUKUNFT MADE BY TELENOT! DER WANDEL DES DEUTSCHEN TELEFON- NETZES BEGINNT JETZT! SICHERE ÜBERTRAGUNGEN VON GEFAHREN- MELDUNGEN AUCH IN ZUKUNFT MADE BY TELENOT! www.telenot.com 2 DIE SITUATION DIE KONSEQUENZ Unter dem Slogan Wir

Mehr

Übertragungseinrichtungen für Gefahrenmeldungen (ÜE)

Übertragungseinrichtungen für Gefahrenmeldungen (ÜE) VdS-Richtlinien für Gefahrenmeldeanlagen VdS 2463 Übertragungseinrichtungen für Gefahrenmeldungen (ÜE) Anforderungen Vervielfältigungen auch für innerbetriebliche Verwendung nicht gestattet. VdS 2463 :

Mehr

MOBILE SOLUTIONS ROADSHOW

MOBILE SOLUTIONS ROADSHOW Zukunft im Unternehmen: Breitbandig und Mobil E-Mail info@ncp.de Internet www.ncp.de NCP Das Unternehmen engineering GmbH Network Communications Products Gegründet 1986 in Nürnberg Entwicklung von Software

Mehr

NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 2516/2516 (GSM)

NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 2516/2516 (GSM) MADE BY TELENOT NEXT GENERATION IP-ÜBERTRAGUNGSEINRICHTUNG comxline 2516/2516 (GSM) ÜBERTRAGUNGS EINRICHTUNG comxline 2516/2516 (GSM) Technik für Sicherheit Das neue comxline 2516 gehört zur Generation

Mehr

Erkennen Alarmieren Steuern

Erkennen Alarmieren Steuern Erkennen Alarmieren Steuern vom Rauchwarnmelder zur BMA Reinhard Eberl-Pacan Vortrag Brandschutz Akademie Berlin Fasanenstraße 44 in 10719 Berlin-Wilmersdorf Tel. +49 700 900 950 Fax: +49 30 8700 800 940

Mehr

MADE BY TELENOT ALLES IM BLICK WOFÜR SIE JEDEN TAG HART ARBEITEN. DAS ALARMANLAGEN-APP comvis MC

MADE BY TELENOT ALLES IM BLICK WOFÜR SIE JEDEN TAG HART ARBEITEN. DAS ALARMANLAGEN-APP comvis MC ALLES IM BLICK WOFÜR SIE JEDEN TAG HART ARBEITEN DAS ALARMANLAGEN-APP ALLES IM BLICK WOFÜR SIE JEDEN TAG HART ARBEITEN DAS ALARMANLAGEN-APP 2 Sie befinden sich im Büro und möchten trotzdem sichergehen,

Mehr

VoIP/NGN-Spezial Sprechstellen und Alarme

VoIP/NGN-Spezial Sprechstellen und Alarme Spezialanwendungen von Türsprechstellen bis Fahrstuhlnotruf TCP/IP als gewerkeübergreifende Integrationsplattform Migration vorhandener Anwendungen (Grenzen und Chancen) Dipl.-Ing. Dieter J. Fischer Bereichsleiter

Mehr

Bedinqunqen für die Aufschaltunq von Brandmeldeanlaqen bei der städtischen Feuerwehr Kaiserslautern (Stand: Juli 04).

Bedinqunqen für die Aufschaltunq von Brandmeldeanlaqen bei der städtischen Feuerwehr Kaiserslautern (Stand: Juli 04). U niversitätsstadt Kaiserslautern Referat Feuerwehr und Katastrophenschutz Abteilung Vorbeugender Gefahrenschutz Bedinqunqen für die Aufschaltunq von Brandmeldeanlaqen bei der städtischen Feuerwehr Kaiserslautern

Mehr

PROFESSIONELLE GEFAHRENMELDE- TECHNIK ÜBERFALL, EINBRUCH UND BRAND

PROFESSIONELLE GEFAHRENMELDE- TECHNIK ÜBERFALL, EINBRUCH UND BRAND PROFESSIONELLE GEFAHRENMELDE- TECHNIK ÜBERFALL, EINBRUCH UND BRAND KOMPLETTE SICHERHEITS- TECHNIK AUS EINER HAND Die TELENOT ELECTRONIC GMBH ist ein führender Hersteller für elektronische Sicherheitstechnik

Mehr

Brandschutz- und Sicherheitstechnik - Probleme und Umsetzungsempfehlungen

Brandschutz- und Sicherheitstechnik - Probleme und Umsetzungsempfehlungen Aus der Paxis - für die Praxis - Probleme und Umsetzungsempfehlungen Eingeladen sind Fachplaner und Errichter, welche sich hintergründig und praxisnah informieren möchten. Aufgezeigt an zahlreichen Praxisbeispielen

Mehr

MULTINETWORKING MEHR ALS NUR EIN NETZWERK. Oktober 2010

MULTINETWORKING MEHR ALS NUR EIN NETZWERK. Oktober 2010 MULTINETWORKING MEHR ALS NUR EIN NETZWERK. Oktober 2010 1 Seite 1 UNTERNEHMEN SYSTEM- KOMPONENTEN REFERENZEN KONTAKT 2 Seite 2 WAS BEDEUTET MULTINETWORKING? EIN HOHES MASS AN FLEXIBILITÄT. JEDER DENKBARE

Mehr

Sicherungstechnik INHALT. VdS-Publikationen auf CD. Brandschutz Blitz- und Überspannungsschutz

Sicherungstechnik INHALT. VdS-Publikationen auf CD. Brandschutz Blitz- und Überspannungsschutz VdS-Publikationen auf CD Sicherungstechnik INHALT Brandschutz Blitz- und Überspannungsschutz Security Sicherungsrichtlinien, Konzepte Mechanische Sicherungstechnik Einbruchmelde-, Videoüberwachungs- und

Mehr

Informationen zur Aufschaltung von Brandmeldeanlagen. Anforderungen und Änderungen

Informationen zur Aufschaltung von Brandmeldeanlagen. Anforderungen und Änderungen Informationen zur Aufschaltung von Brandmeldeanlagen Anforderungen und Änderungen Seite 1 Tagesordnung 1) Begrüßung & Information 2) Bundeskartellamtsbeschluss 3) Rechtliche Situation in Baden-Württemberg

Mehr

Vernetzung und Kommunikation

Vernetzung und Kommunikation Vernetzung und Kommunikation Datenfernverarbeitung Beispiele: Informationsaustausch ("elektr. Briefverkehr") Dialogbetrieb (arbeiten an einem entfernten Rechner) Terminalbetrieb Teilnehmerbetrieb ("Terminal")

Mehr

Notruf- und Serviceleistungen. Aufschaltung von Alarm- und Störungsmeldungen. Risk-Management ein Service für unsere Kunden.

Notruf- und Serviceleistungen. Aufschaltung von Alarm- und Störungsmeldungen. Risk-Management ein Service für unsere Kunden. Notruf- und Serviceleistungen Aufschaltung von Alarm- und Störungsmeldungen. Risk-Management ein Service für unsere Kunden. Informieren Ihre Sicherheit ist unser Anliegen Die Versicherungskammer Bayern

Mehr

Übertragungstechnik. Gegenüberstellung der verschiedenen Verbindungswege

Übertragungstechnik. Gegenüberstellung der verschiedenen Verbindungswege Übertragungstechnik Gegenüberstellung der verschiedenen Verbindungswege Für die Übertragung von Meldungen und Störungen aus Gefahrenmeldeanlagen über öffentliche Netze stehen heute die verschiedensten

Mehr

Betriebsbuch für Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall

Betriebsbuch für Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall Betriebsbuch für Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall Das Betriebsbuch für Gefahrenmeldeanlagen dient dazu, sowohl den Zustand einer Anlage, als auch alle Ereignisse über den gesamten

Mehr

Wir machen Ihr Unternehmen sicherer Integrierte Sicherheitslösungen von Prosegur

Wir machen Ihr Unternehmen sicherer Integrierte Sicherheitslösungen von Prosegur Wir machen Ihr Unternehmen sicherer Integrierte Sicherheitslösungen von Prosegur Alles für Ihre Sicherheit Sicherheit wird weltweit zu einem immer wichtigeren Anliegen. Legen Sie es in die richtigen Hände:

Mehr

Integrierte Leitstelle Bamberg-Forchheim Technische Anschalterichtlinien

Integrierte Leitstelle Bamberg-Forchheim Technische Anschalterichtlinien Integrierte Leitstelle Bamberg-Forchheim Technische Anschalterichtlinien TAR ILS BA-FO zum Anschluss an die Alarmübertragungsanlage (AÜA) für Brandmeldungen im ILS-Bereich Bamberg-Forchheim in Stadt Bamberg

Mehr

Sicherheit für unterschiedliche Objekte Easy Series für Einfamilienhäuser und Wohnanlagen

Sicherheit für unterschiedliche Objekte Easy Series für Einfamilienhäuser und Wohnanlagen Sicherheit für unterschiedliche Objekte Easy Series für Einfamilienhäuser und Wohnanlagen 2 Easy Series Einbruchmeldezentrale Einfache und zuverlässige Sicherheit Sichern Sie den Wert Ihrer Wohnanlagen

Mehr

Unternehmenspräsentation 2014. Unternehmenspräsentation security 2014 29.08.2014 Seite 1

Unternehmenspräsentation 2014. Unternehmenspräsentation security 2014 29.08.2014 Seite 1 Unternehmenspräsentation 2014 Unternehmenspräsentation security 2014 29.08.2014 Seite 1 Ihr Security-Provider. Zukunft sichern. Unternehmenspräsentation security 2014 29.08.2014 Seite 2 Themen security

Mehr

Ingenieurgesellschaft für. elektronische Sicherheits- & Kommunikations Systeme 2006. www.prealp.at

Ingenieurgesellschaft für. elektronische Sicherheits- & Kommunikations Systeme 2006. www.prealp.at prealp ITK systems GmbH Ingenieurgesellschaft für elektronische Sicherheits- & Kommunikations Systeme 2006 www.prealp.at Wir planen Sicherheit & Komfort Erst die richtige Individualisierung der Systemplattformen

Mehr

Mulda/Sa Mulda/Sa. Einwohner: Einwohner / km²: 65

Mulda/Sa Mulda/Sa. Einwohner: Einwohner / km²: 65 4.4.40 Mulda/Sa. 405 Mulda/Sa. Einwohner: 2.795 Fläche: 43,08 km² Einwohner / km²: 65 4.4.40 Mulda/Sa. Übersicht abgeleiteter statistischer Mulda/Sa. 740 // 413 130 // 98 11 // 9_ 6 // 4 Helbigsdorf 185

Mehr

Notrufsprechstellen im NGN

Notrufsprechstellen im NGN Jahrestagung Technik und Service 7. Nov. 2014, Kaarst Dieter Fischer Leiter Entwicklung Telefonbau Arthur Schwabe GmbH & Co.KG Schleppkabel Notrufsprechstellen im Aus den Rheinischer Grundsätzen Das haben

Mehr

Digital Workplace On-Premise Lösungsszenario Produktion. Wim De Bauw Product House, Large Enterprise

Digital Workplace On-Premise Lösungsszenario Produktion. Wim De Bauw Product House, Large Enterprise Digital Workplace On-Premise Lösungsszenario Produktion Wim De Bauw Product House, Large Enterprise 4 Digital Workplace Belgischer Produktionsleiter in einer Schokoladenfabrik Bild von einem Frühstück

Mehr

Technik zur Sicherheit Konzept, Planung, Montage, Wartung, Instandhaltung

Technik zur Sicherheit Konzept, Planung, Montage, Wartung, Instandhaltung Technik zur Sicherheit Konzept, Planung, Montage, Wartung, Instandhaltung ABK-tec GmbH & Co. KG Karlstraße 11 36317 Großenlüder Tel. 0 66 50 / 89 07 14 Fax 0 66 50 / 89 07 15 Unser Unternehmen Unser Unternehmen

Mehr

Anlage 1 zu den Technischen Anschaltbedingungen (TAB) der Feuerwehr Hamburg

Anlage 1 zu den Technischen Anschaltbedingungen (TAB) der Feuerwehr Hamburg Anlage 1 - Kontakt Errichter/Konzessionär Bosch Sicherheitssysteme GmbH Abt.: ST-BT / SAL-Ha Postfach 106103 20097 Hamburg Tel.: 040/6450-1953 E-Mail: vertrieb.hamburg@de.bosch.com - Kontakt Zugelassener

Mehr

caviezel Security Einbruchmeldeanlagen Alarmanlagen Zutrittskontrollanlagen

caviezel Security Einbruchmeldeanlagen Alarmanlagen Zutrittskontrollanlagen caviezel Security Einbruchmeldeanlagen Alarmanlagen Zutrittskontrollanlagen Mit Caviezel Vorsorge treffen Sicherheit für Menschen und Sachwerte Obwohl Sicherheit im Alltag eines der Grundbedürfnisse ist,

Mehr

Honeywell Security Group. Wie verhindere ich den Supergau - Einsatz von Sicherungstechnik in Windenergieanlagen

Honeywell Security Group. Wie verhindere ich den Supergau - Einsatz von Sicherungstechnik in Windenergieanlagen Honeywell Security Group Wie verhindere ich den Supergau - Einsatz von Sicherungstechnik in Windenergieanlagen Firmenhistorie 1936: Gründung der Fa. effeff (Fritz Fuss) als mechanische Werkstätte Herstellung

Mehr

Anlage 6. Anforderungen an die Bildübertragung und Bildsteuerung

Anlage 6. Anforderungen an die Bildübertragung und Bildsteuerung Anlage 6 Anforderungen an die Bildübertragung und Bildsteuerung der Richtlinie für Überfall- und Einbruchmeldeanlagen mit Anschluss an die Polizei (ÜEA) (ÜEA-Richtlinie) Stand: Januar 2013 ÜEA-RICHTLINIE

Mehr

Integrierte Leitstellen - Konzept Bayern -

Integrierte Leitstellen - Konzept Bayern - Integrierte Leitstellen - Konzept Bayern - Bayerisches Staatsministerium Sachgebiet ID2 Fachliche Angelegenheiten der Feuerwehren und des Katastrophenschutzes, Vorbeugender Brandschutz, IuK-Wesen Integrierte

Mehr

HST TeleMatic. TeleMatic goes GPRS

HST TeleMatic. TeleMatic goes GPRS HST TeleMatic TeleMatic goes GPRS Inhalt 1. TeleMatic goes GPRS... 3 2. Was ist GPRS... 4 3. Voraussetzungen für den Einsatz der GPRS-Datenübertragung... 4 4. Vorteile der GPRS-Lösung... 5 5. Verhalten

Mehr

SECURITON Für Ihre Sicherheit.

SECURITON Für Ihre Sicherheit. SECURITON Für Ihre Sicherheit. SECURITON Für Ihre Sicherheit. Erfahrung gibt Gewissheit, sicher zu entscheiden. SECURITON Für Ihre Sicherheit. Securiton gibt Freiheit mit Sicherheit. Securitas AG, Schweiz:

Mehr

Koppelung einer Einbruchmeldeanlage (EMA) mit einer IP-Kamera ICA - Dr. Uhlig Kevin Morawietz VORSTELLUNG DES PROJEKTES

Koppelung einer Einbruchmeldeanlage (EMA) mit einer IP-Kamera ICA - Dr. Uhlig Kevin Morawietz VORSTELLUNG DES PROJEKTES Koppelung einer Einbruchmeldeanlage (EMA) mit einer IP-Kamera ICA - Dr. Uhlig Kevin Morawietz VORSTELLUNG DES PROJEKTES ZIELSTELLUNG VON AUFTRAGGEBER IP-Kamera zeichnet bei Alarmmeldung auf und stellt

Mehr

BURKHALTER SECURITY. Einbruchmeldeanlagen Alarmanlagen Zutrittskontrollanlagen

BURKHALTER SECURITY. Einbruchmeldeanlagen Alarmanlagen Zutrittskontrollanlagen BURKHALTER SECURITY Einbruchmeldeanlagen Alarmanlagen Zutrittskontrollanlagen Mit Burkhalter Vorsorge treffen Burkhalter-Sicherheit tausendfach bewährt SICHERHEIT FÜR MENSCHEN UND SACHWERTE SO SICHERN

Mehr

Success Story Henkel. Eine WinGuard Erfolgsgeschichte

Success Story Henkel. Eine WinGuard Erfolgsgeschichte Success Story Henkel Eine WinGuard Erfolgsgeschichte PETER GIESEN Head of Corporate Emergency Dispatch and Service Center Wir wollten weiterhin mit unterschiedlichen Herstellern technischer Anlagen des

Mehr

Die neue Secvest Funkalarmanlage

Die neue Secvest Funkalarmanlage ABUS Security-Center www.abus.com Die neue Secvest Funkalarmanlage Jetzt mit Web, App & Video Beständigkeit und Fortschritt vereint in einem bewährten System Konsequente Weiterentwicklung des bereits vertrauten

Mehr

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010

Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag. Dennis Heitmann 07.08.2010 Voice over IP (VoIP) PING e.v. Weiterbildung Blitzvortrag Dennis Heitmann 07.08.2010 Was ist das? VoIP = Voice over IP (Sprache über Internet Protokoll) Sprachdaten werden digital über das Internet übertragen

Mehr

LANCOM Systems. LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie August

LANCOM Systems. LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie August LANCOM 1781 Die neue Business Router Serie www.lancom.de Agenda LANCOM 1781 Das ist neu! Die wichtigsten Features der Serie Positionierung: Das richtige Modell für Ihr Unternehmen Modell-Nomenklatur Produktvorteile

Mehr

Kleine Ursache große Wirkung Typische Planungs- und Installationsfehler bei Brandmeldeanlagen

Kleine Ursache große Wirkung Typische Planungs- und Installationsfehler bei Brandmeldeanlagen Brandschutzakademie Berlin Kleine Ursache große Wirkung Typische Planungs- und Installationsfehler bei Brandmeldeanlagen Sascha Puppel Master Professional of Technical Management Erkelenz - Berlin Öffentlich

Mehr

MADE BY TELENOT. comvis MC

MADE BY TELENOT. comvis MC Alles im Blick wofür Sie jeden Tag hart arbeiten das alarmanlagen-app Alles im Blick wofür Sie jeden Tag hart arbeiten das alarmanlagen-app 2 Sie befinden sich im Büro und möchten trotzdem sichergehen,

Mehr

Sicherheit mit System

Sicherheit mit System Alarm- und Video-Technik GmbH Sicherheit mit System Videoüberwachung Videospeicher nach BDSG Zutrittskontrollsysteme Sicherheitsmanagement Einbruchmeldeanlagen 3D Biometrie Kompetenz in Sachen Sicherheit

Mehr

Goodbye ISDN Hello ALL-IP Wissenswertes für den Unternehmer

Goodbye ISDN Hello ALL-IP Wissenswertes für den Unternehmer Goodbye ISDN Hello ALL-IP Wissenswertes für den Unternehmer zur aktuellen Umstellungsphase der ISDN Anschlüsse auf IP ALL IP? auch Internet Telefonie oder Voice over IP (VoIP) genannt Telefonie über Computer

Mehr

Flexible Absicherung und Versiegelung von Objekten mit elektronischen Funksiegeln

Flexible Absicherung und Versiegelung von Objekten mit elektronischen Funksiegeln Flexible Absicherung und Versiegelung von Objekten mit elektronischen Funksiegeln 1 Wie unterscheiden sich Siegel? Klassisches Siegel Elektronisches Siegel nur sichtbare Information (unversehrt oder gebrochen)

Mehr

Gebäudetechnik TARSOS INTEGRALES SICHERHEITSMANAGEMENT

Gebäudetechnik TARSOS INTEGRALES SICHERHEITSMANAGEMENT Gebäudetechnik TARSOS INTEGRALES SICHERHEITSMANAGEMENT OPTIMALER SCHUTZ VOR RISIKEN Die Sicherheitsanforderungen steigen stetig. Das gilt für den zentralen Firmensitz eines Unternehmens genauso wie für

Mehr

ISDN Übertragungsgerät

ISDN Übertragungsgerät ISDN Übertragungsgerät NK1201 NK1201 Geeignet für die Übertragung von Meldungen aus Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 Sichere Informationsübertragung zu einer oder mehreren Leitstellen Übertragung über

Mehr

Lehrlingsstelle. Fragenkatalog. für. Lehrabschlussprüfung SPEZIALMODUL S3 SICHERHEITSANLAGENTECHNIK (ELEKTROTECHNIK)

Lehrlingsstelle. Fragenkatalog. für. Lehrabschlussprüfung SPEZIALMODUL S3 SICHERHEITSANLAGENTECHNIK (ELEKTROTECHNIK) Lehrlingsstelle Fragenkatalog für Lehrabschlussprüfung SPEZIALMODUL SICHERHEITSANLAGENTECHNIK (ELEKTROTECHNIK) Stand September 2014 /1 Kurzinformation für Prüfer /1 1. Nennen Sie 2 wichtige Gefahrenmeldeanlagen!

Mehr

Securing Your World ALARM RECEIVING CENTER

Securing Your World ALARM RECEIVING CENTER Securing Your World ALARM RECEIVING CENTER Securing Your World Das Alarm Receiving Center (ARC) 24 Stunden im Einsatz Das Alarm Receiving Center von G4S ist mit modernsten technischen Kommunikations- und

Mehr

Das modulare System zur Kommunikation, Alarmierung und Personensuche

Das modulare System zur Kommunikation, Alarmierung und Personensuche Das modulare System zur Kommunikation, Alarmierung und Personensuche www.swissphone.com sucht Die Erreichbarkeit innerhalb eines Geländes ist bei Personal mit wechselndem Einsatzort (z. B. Pflegepersonal,

Mehr

die alarmanlagen-app BuildSec Jetzt mit neuen Smart-Home Funktionalitäten

die alarmanlagen-app BuildSec Jetzt mit neuen Smart-Home Funktionalitäten die alarmanlagen-app BuildSec Jetzt mit neuen Smart-Home Funktionalitäten www.telenot.com Alles im Blick wofür Sie jeden Tag hart arbeiten. 2 Mit der TELENOT Alarmanlagen-App BuildSec stehen Sie jederzeit

Mehr

Erfahrung, die Vertrauen schafft. Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen WIE SICHERHEIT ENTSTEHT

Erfahrung, die Vertrauen schafft. Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen WIE SICHERHEIT ENTSTEHT WIE SICHERHEIT ENTSTEHT ABI DAS MARKENZEICHEN FÜR KOMPETENZ BEI SICHERHEITSSYSTEMEN. Erfahrung, die Vertrauen schafft Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen Seit über 30 Jahren werden von ABI-Sicherheitssysteme

Mehr

Einbindung des Aufzugsschachtes in die flächendeckende Brandüberwachung (BMA)

Einbindung des Aufzugsschachtes in die flächendeckende Brandüberwachung (BMA) Einbindung des Aufzugsschachtes in die flächendeckende Brandüberwachung (BMA) B.A.S.E. GmbH - Kurt Sengmüller 1 1. Forderung aus dem LV oder Leistungsbeschreibung Auszüge aus aktuellen Leistungsverzeichnissen

Mehr

Mobile Service Management

Mobile Service Management Secure Mobile Computing Mobile Service Management 15. Januar 2004 DFKI Saarbrücken Jochen Gundelfinger Vertriebsleiter jg@ncp.de Secure Mobile Computing als integrativer Bestandteil eines plattformübergreifenden

Mehr

MADE BY TELENOT ALLES IM BLICK WOFÜR SIE JEDEN TAG HART ARBEITEN VISUALISIERUNGSSOFTWARE

MADE BY TELENOT ALLES IM BLICK WOFÜR SIE JEDEN TAG HART ARBEITEN VISUALISIERUNGSSOFTWARE ALLES IM BLICK WOFÜR SIE JEDEN TAG HART ARBEITEN VISUALISIERUNGSSOFTWARE comvismci ALLES IM BLICK WOFÜR SIE JEDEN TAG HART ARBEITEN VISUALISIERUNGSSOFTWARE comvismci 2 Mit der Visualisierungssoftware comvismci

Mehr

Flexibilität weitergedacht MAP 5000 Einbruchmelderzentralen

Flexibilität weitergedacht MAP 5000 Einbruchmelderzentralen Flexibilität weitergedacht MAP 5000 Einbruchmelderzentralen 2 MAP 5000 Einbruchmelderzentralen Flexible Highend-Technik, die neue Standards setzt Einbruchmeldesysteme sind aus heutigen Sicherheitskonzepten

Mehr

Schwelmer Symposium 2015 All-IP (NGN) vs. GSM BetrSichV

Schwelmer Symposium 2015 All-IP (NGN) vs. GSM BetrSichV Schwelmer Symposium 2015 All-IP (NGN) vs. GSM BetrSichV In Kooperation mit 1 Technik fürs Leben in vier Unternehmensbereichen Kraftfahrzeugtechnik Industrietechnik Energie- und Gebäudetechnik Gebrauchsgüter

Mehr

Technische Anschlussbedingungen für Brandmeldesysteme (TAB) an die Kreisleitstelle des. Landkreises Saalekreis

Technische Anschlussbedingungen für Brandmeldesysteme (TAB) an die Kreisleitstelle des. Landkreises Saalekreis Technische Anschlussbedingungen für Brandmeldesysteme (TAB) an die Kreisleitstelle des Landkreises Saalekreis 2 Hinweis Die in der Anlage aufgeführten Anschaltbedingungen für Brandmeldeanlagen sind nur

Mehr

Entwurf. E DIN EN (VDE ): pren 50518:2016

Entwurf. E DIN EN (VDE ): pren 50518:2016 Inhalt Europäisches Vorwort... 7 Einleitung... 8 1 Anwendungsbereich... 10 2 Normative Verweisungen... 11 3 Begriffe und Abkürzungen... 12 3.1 Begriffe... 12 3.2 Abkürzungen... 16 4 Planung... 16 4.1 Kategorisierung...

Mehr

Abschaltung ISDN und Wechsel auf IP Was ist zu beachten?

Abschaltung ISDN und Wechsel auf IP Was ist zu beachten? Abschaltung ISDN und Wechsel auf IP Was ist zu beachten? Die Nach-ISDN-Ära: Voice-over-IP (VoIP) mit SIP im Next Generation Network (NGN) Alarmübertragung und Sonderdienste Dieter Fischer Leiter Entwicklung

Mehr

DS 7600 / DS Multifunktionale Kommunikationsplattform für die Sicherheitstechnik. Rundumschutz der Spitzenklasse. Zentralen-Anbindung

DS 7600 / DS Multifunktionale Kommunikationsplattform für die Sicherheitstechnik. Rundumschutz der Spitzenklasse. Zentralen-Anbindung DS 7600 / DS 7700 Multifunktionale Kommunikationsplattform für die Sicherheitstechnik Die Übertragungsgeräte DS 7600 / DS 7700 dienen zur Übermittlung von Meldungen aus Gefahrenmeldeanlagen über öffentliche

Mehr

Richtlinien für die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen auf die Integrierte Leitstelle (ILS) des Rems-Murr-Kreises

Richtlinien für die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen auf die Integrierte Leitstelle (ILS) des Rems-Murr-Kreises Landratsamt Rems-Murr-Kreis Kreisbrandmeisterstelle Stuttgarter Str. 110 71332 Waiblingen Tel. 07151/501-2805 Fax: -2418 E-mail: j.bruckner@rems-murr-kreis.de Richtlinien für die Aufschaltung von Brandmeldeanlagen

Mehr

Risiko und Sicherheit in Gewerbe und Büro. Schutz gegen Schadenfeuer. Schutz. Einbruchdiebstahl TELENOT ELECTRONIC GMBH

Risiko und Sicherheit in Gewerbe und Büro. Schutz gegen Schadenfeuer. Schutz. Einbruchdiebstahl TELENOT ELECTRONIC GMBH Risiko und Sicherheit in Gewerbe und Büro Schutz gegen Schadenfeuer Schutz gegen Einbruchdiebstahl leer Vorwort Im Gewerbe, in Verkaufsstätten, aber auch im Büro und Kanzleien entstehen jährlich hohe

Mehr

DS 7600 / DS Multifunktionale Kommunikationsplattform für die Sicherheitstechnik. Rundumschutz der Spitzenklasse. Zentralen-Anbindung

DS 7600 / DS Multifunktionale Kommunikationsplattform für die Sicherheitstechnik. Rundumschutz der Spitzenklasse. Zentralen-Anbindung DS 7600 / DS 7700 Multifunktionale Kommunikationsplattform für die Sicherheitstechnik Die Übertragungsgeräte DS 7600 / DS 7700 dienen zur Übermittlung von Meldungen aus Gefahrenmeldeanlagen über öffentliche

Mehr

4.4.35 Lichtenberg/Erzgeb. 357. Lichtenberg/Erzgeb. Einwohner: 2.973. Einwohner / km²: 90

4.4.35 Lichtenberg/Erzgeb. 357. Lichtenberg/Erzgeb. Einwohner: 2.973. Einwohner / km²: 90 4.4.35 Lichtenberg/Erzgeb. 357 Lichtenberg/Erzgeb. Einwohner: 2.973 Fläche: 33,17 km² Einwohner / km²: 90 4.4.35 Lichtenberg/Erzgeb. Übersicht abgeleiteter statistischer Lichtenberg/Erzgeb. 800 // 285

Mehr