Sein mäßig behaarter Körper zeigte sich mir von hinten. Ich konnte den geilen knackigen Arsch sehen. Dann drehte er sich um, mit einem rosafarbenen Mi

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sein mäßig behaarter Körper zeigte sich mir von hinten. Ich konnte den geilen knackigen Arsch sehen. Dann drehte er sich um, mit einem rosafarbenen Mi"

Transkript

1 Der Hochzeitstag Es war unser 11. Hochzeitstag. Mein Mann Raphael kam im Anzug nach Hause. Ich mochte seine Anzüge. Ich hatte allerdings ein sehr viel auffälligeres Outfit an und saß bereits am Tisch. Unsere Kinder übernachteten auswärts. Chili con Carne hatte ich gekocht. Ein Gericht, welches uns beiden sehr schmeckte. Nur hatte ich es mit so viel Chili gekocht, dass Raphael seine Lippen feuerrot waren nach dem Essen. Die ganze Zeit schielte er schon auf meine außergewöhnliche Kleidung. Ich konnte seine Geilheit förmlich riechen, wenn er mich so ansah. "Cheers!", sagte ich und trank mit ihm den weißen Tequila, wie gewohnt mit Salz und Zitrone. Dann ergriff ich den Dildo an meinem Umschnaller und hielt ihn fest. "Geh ins Bad, mein Hase!", zwinkerte ich ihm zu. "Zieh dir was Passendes an!" Im Vorbeigehen sah ich seinen lüsternen Blick, der auf meinem Outfit hing. Ich holte eine 120er Slim-Line aus meiner Zigarettenschachtel und zündete sie an. Ich hatte eine Korsage an und einen Umschnall-Dildo um, der steif aus meinem Schoss ragte. Meine Beine waren in eine schwarze Feinstrumpfhose gehüllt und meine Nägel waren schwarz lackiert. Raphael ging ins Bad und ließ die Tür offen stehen. Dann ließ er seine Hüllen fallen. Splitternackt stand er vor dem Spiegel und schaute sich an. 1

2 Sein mäßig behaarter Körper zeigte sich mir von hinten. Ich konnte den geilen knackigen Arsch sehen. Dann drehte er sich um, mit einem rosafarbenen Mini- Rock in der Hand. "Julia? Das ist doch nicht dein Ernst!", lachte er. Ich stand auf und grinste. "Doch Raphi, mein voller ernst! Los zieh es an!" Er rollte mit den Augen und zog den Rock an. "Schatz, du siehst geil aus!", sagte ich und wartete, bis er aus dem Bad kam. Nur mit einem Minirock bekleidet stand er vor mir und grinste. "Und jetzt?", fragte Raphael. "Gibt es Nachtisch!", knurrte ich und stolzierte auf ihn zu. Mit massierenden Handbewegungen wärmte ich meinen Gummischwanz und gab meinem Liebsten einen geilen Kuss auf seinen Mund. "Hmmm, war dir das Essen zu scharf, oder warum glühen deine Lippen?", fragte ich. "Sehr witzig, Julia! Du willst mich doch wohl nicht mit diesem Gummiteil anbocken?", lachte er. Da hatte ich ihn an seinen langen Haaren gepackt und wickelte seine Haare um meine Hand. Mit dem linken Arm räumte ich den Tisch ab, sodass die Teller und Gläser auf dem Fußboden zerschellten. "Wieso nicht?", fauchte ich. "Du stehst doch auf einen geilen Arschfick!" Schnell hatte ich ihn mit seinem Oberkörper auf den Tisch gedrückt und fasste ihn unter seinen Rock. Mit den Fingern massierte ich das enge Arschloch nass und beugte mich zu ihm herüber. Mit der Zunge leckte ich ihn hinter seinem Ohr ab. Ich wusste, dass es ihn geil machte. 2

3 Ich hatte Raphael schon so oft mit meinem Dildo gefickt und jedes Mal kam er dabei. Es war für mich amüsanter, als sein Schwanz, der hin und wieder in mir steckte. Es war einfach schwer, mich mit einem Penis zu befriedigen. Ich wurde als junge Frau vergewaltigt und es dauerte sehr lange, bevor ich wieder einen Mann an meinen Körper ließ. Zudem hatte ich ein paar Kilo zugenommen und war etwas mollig. Aber Raphael liebte jedes Pfund an mir. Ich hatte wirklich Glück, dass ich in ihm einen Mann gefunden hatte, der meine perversen Neigungen teilte. Ich war ganz nass in meiner Feinstrumpfhose und setzte den Gummiaufsatz zwischen seine Pobacken. Vorsichtig massierte ich mit der Spitze den kleinen behaarten Arsch weich. Zugegeben, mit diesem Spielzeug hatte ich mir eine Schwanzgröße besorgt, die weit über seiner lag. Raphael wurde ungeduldig und schnaufte: "Na Julia! Traust dich wohl nicht, was?" Da schob ich die Spitze in seinen engen Po. Sein Mund ging weit auf und noch immer hatte ich die langen Haare meines Mannes fest in der Hand. Ein lautes "Uuaargh" kam aus einem Mund. "Na Schatz? Etwas vorlaut heute?", lachte ich und schob Zentimeter für Zentimeter das lange Ding in seinen Arsch. Raphaels Mund ging noch weiter auf und er sah angestrengt aus. "Auuu... jaulte er auf einmal auf. Ich zog den gummipenetrant etwas zurück und klatschte mit der anderen Hand auf seine Arschbacke. 3

4 "Komm schon Schatz, es tut nur kurz weh! Es ist gleich vorbei!", sagte ich. Jeder Zentimeter, der in seinen engen Po wanderte, linderte mir meinen Schmerz, den ich damals bei der Vergewaltigung durch einen Jugendlichen erleiden musste. Der Gummischwanz erfüllte mich mit Stolz und so stieß ich vorsichtig zu. Mit kräftigen Stößen rammte ich das harte Gummiteil in Raphael, der anfing sich zu entspannen. "So ist es gut, mein Schatz!", redete ich ihm zu und dann legte er seinen Oberkörper auf dem Tisch ab. Mit einem Finger massierte ich sein Steißbein, während der Umschnaller gnadenlos in seinem Arsch herumfickte. Für mich war es eine Befriedigung, meinen Mann zu ficken. "Oh Gott Julia, du bist so pervers!", schnaufte er und ließ sich das Ding immer wieder in seinen Arsch rammen. "Schatz, du machst mich total geil. Wie ein Schulmädchen, welches gerade zugeritten wird" oh Gott, meine Gedanken waren abartig. Plötzlich hörte ich Raphael stöhnen und griff mir seinen Schwanz von der Seite. "Hmmm, du willst doch wohl nicht unseren Teppich mit deinem Fickschleim beschmutzen?", sagte ich. Dann umschloss ich seine Eichel mit der Hand und fing sein Sperma auf, welches aus seinem harten Schwanz kam. Eine Ladung warmer Schleim, den ich ihm vor seinen Mund hielt. "Leck es schön auf, mein Schatz!" Er tat, was ich ihm sagte und lutschte sein eigenes Sperma aus meiner Hand, während ich ihn langsam weiter mit dem Gummidildo an bockte. 4

5 Alleine der Anblick machte mich so nass, dass ich es mir fast überlegt hatte, mit ihm zu schlafen. Aber Raphael war geschafft. Ich zog das lange Ding aus ihm, als er fertig war, auch meine Finger komplett abzulecken und nahm meinen Mann mit ins Bett. Ich behielt mein Outfit samt Umschnaller einfach an und legte mich neben ihn. Raphael hatte einen schweren Tag gehabt. Ich streichelte seinen Rücken. Da lag er geschafft auf dem Bauch und schloss die Augen. Vielleicht war es etwas egoistisch, dass ich ihn lieber bestieg, als mich besteigen zu lassen. Aber er kannte mich nicht anders. Er liebte mich so. Und ich war glücklich. Allerdings war ich ja kein Schwein. Natürlich sollte er am Morgen danach ein Dankeschön für den geilen Fick bekommen. Obwohl ich doch erst noch über ihn steigen und ihn meine Gummimacht noch mal spüren lassen wollte. Aber er war wirklich fertig und schlief ein. Am nächsten Morgen weckte ich ihn ganz lieb mit einem Kuss in den Nacken, sodass er sich gleich nach mir umdrehte. Lieb küssten wir uns, als meine Hand schon an seiner morgendlichen Erektion lag. Schnell wurden aus den lieblichen Küssen eine geile Knutscherei und ich widmete mich seinem harten Liebeshammer, der steil in die Luft stieg. Schnell hatte ich ihn im Mund und lutschte meinen Mann auf ein geiles Gefühl, dass er gerade am Morgen sehr liebte. Ganz leidenschaftlich wollte ich ihm einen blasen, aber nicht weil ich schwanzgeil war. 5

6 Nein, ich wollte sein Sperma auf meiner Zunge schmecken. Und genau das saugte ich mir aus seinem Schwanz. Sein klebriges schleimiges Sperma, welches er tief in meinen Hals schoss. Ich schluckte es und wusste genau, dass er es mochte, bis zum Schluss verwöhnt zu werden. Was wäre ich denn für eine Frau, die ihren Mann nicht zufrieden machen würde? 6

Langsam aber unaufhaltsam erwachte ich aus einem tiefen, erholsamen Schlaf. Etwas verschlafen schaute ich auf den Wecker auf meinem Nachttisch.

Langsam aber unaufhaltsam erwachte ich aus einem tiefen, erholsamen Schlaf. Etwas verschlafen schaute ich auf den Wecker auf meinem Nachttisch. Zurück zum ersten Teil The Day after Einige Stunden später: Langsam aber unaufhaltsam erwachte ich aus einem tiefen, erholsamen Schlaf. Etwas verschlafen schaute ich auf den Wecker auf meinem Nachttisch.

Mehr

Die Kriegerin 3. von Klara Hope online unter: Möglich gemacht durch

Die Kriegerin 3. von Klara Hope online unter:  Möglich gemacht durch Die Kriegerin 3 von Klara Hope online unter: http://www.testedich.de/quiz43/quiz/1469988106/die-kriegerin-3 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Was wird sie jetzt tun, nachdem sie ihn angelächelt

Mehr

LESEPROBE Lisa Rome Der NachBar Erotischer Roman

LESEPROBE Lisa Rome Der NachBar Erotischer Roman LESEPROBE im Handel als Taschenbuch & E-Book Lisa Rome Der NachBar Erotischer Roman www.blue-panther-books.de Der NachBar... Langsam ging Helen auf die Schrebergärten zu und erwartete eigentlich, dass

Mehr

Die zweiseitige Story Abwechselnd schreibt sie und er oder doch er und dann sie

Die zweiseitige Story Abwechselnd schreibt sie und er oder doch er und dann sie Marion Huelshorst 13. September 2016 Die zweiseitige Story Abwechselnd schreibt sie und er oder doch er und dann sie Meine Hand gleitet langsam in deine Hose, schiebt sich an deiner Scham vorbei zu den

Mehr

Bevor ich reagieren konnte, bohrten sich gelbe Zähne in meine Hüfte. Der Schmerz raubte mir die Luft zum Schreien. Mein Herzschlag dröhnte in den

Bevor ich reagieren konnte, bohrten sich gelbe Zähne in meine Hüfte. Der Schmerz raubte mir die Luft zum Schreien. Mein Herzschlag dröhnte in den Bevor ich reagieren konnte, bohrten sich gelbe Zähne in meine Hüfte. Der Schmerz raubte mir die Luft zum Schreien. Mein Herzschlag dröhnte in den Ohren, als ob er meinen Schädel sprengen wollte. Ich brachte

Mehr

Aber ich dachte mir, dass es doch recht interessant werden könnte und beschloss zum Unterricht zu erscheinen.

Aber ich dachte mir, dass es doch recht interessant werden könnte und beschloss zum Unterricht zu erscheinen. Hi. Mein Name ist Robert und bin hier in der Fachoberschule und sitze zurzeit im Unterricht für Sexualkunde. Hier wird das was man in der fünften Klasse gelernt hat noch etwas genauer und eindrucksvoller

Mehr

Wir redeten abends lange, ob wir so was versuchen wollten, oder nicht. Schließlich beschlossen wir, es zu tun.

Wir redeten abends lange, ob wir so was versuchen wollten, oder nicht. Schließlich beschlossen wir, es zu tun. Zurück zum ersten Teil Paps wohnte nun bei mir, oder besser ich bei ihm, denn er bezahlte Miete und Leben. Es war eine schöne Zeit. Ich tobte oft mit King und mit Paps, oder mit beiden rum. Ich war jung

Mehr

in den Fliesen des Fußbodens, fast überdeckt von dem Teppich, der vor dem Bett lag. Sie ging darauf zu, schob den Teppich zur Seite, fasste mit

in den Fliesen des Fußbodens, fast überdeckt von dem Teppich, der vor dem Bett lag. Sie ging darauf zu, schob den Teppich zur Seite, fasste mit in den Fliesen des Fußbodens, fast überdeckt von dem Teppich, der vor dem Bett lag. Sie ging darauf zu, schob den Teppich zur Seite, fasste mit schmalen Fingern den Rand einer Fliese und hob sie hoch.

Mehr

Amüsiert verdrehte ich die Augen und führte sie durch die Galerie zum hinteren Teil des Grundstücks auch Garten Eden genannt, der zur Außenanlage

Amüsiert verdrehte ich die Augen und führte sie durch die Galerie zum hinteren Teil des Grundstücks auch Garten Eden genannt, der zur Außenanlage Amüsiert verdrehte ich die Augen und führte sie durch die Galerie zum hinteren Teil des Grundstücks auch Garten Eden genannt, der zur Außenanlage meines speziellen Clubs gehörte. Im Sommer konnte man hier

Mehr

Afrika - Teil 3. Wir gingen abends früh schlafen um die folgenden Tage in ihrer Schönheit zu erleben und zu genießen.

Afrika - Teil 3. Wir gingen abends früh schlafen um die folgenden Tage in ihrer Schönheit zu erleben und zu genießen. Zurück zum ersten Teil Nach dem schönen und sehr erlebnisreichen Fruchtbarkeitsfest hatten sich die Dorfbewohner wieder mit den alltäglichen Dingen im Dorf beschäftigt. Es wurde gewaschen, die Hütten hergerichtet,

Mehr

Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst

Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst 7 Mischa sitzt im Boot und weint. Es tut mir so leid, fängt Daniel an, Ich hab ja nicht gewusst 5 Du kannst nichts dafür, sagt Mischa schnell. Es war mein Fehler. Mama wollte nicht, dass ich die Brille

Mehr

Wenn sie jetzt nachgab und sich doch noch einen Moment länger mit ihrem Mann und ihrer Tochter schenkte, noch eine letzte Reise irgendwohin

Wenn sie jetzt nachgab und sich doch noch einen Moment länger mit ihrem Mann und ihrer Tochter schenkte, noch eine letzte Reise irgendwohin Wenn sie jetzt nachgab und sich doch noch einen Moment länger mit ihrem Mann und ihrer Tochter schenkte, noch eine letzte Reise irgendwohin unternahm, wo sie unbedingt einmal gewesen sein wollte, stellte

Mehr

Eine Freundin die mir das Extreme zeigte

Eine Freundin die mir das Extreme zeigte Ich hatte vor 5 Jahren ein Erlebnis, dass mich seit der Zeit ganz schön verändert hat. Klaus mein Mann war zwei Wochen im Ausland und ich hatte mich am Mittwoch mit einer Frau verabredet die ich nur per

Mehr

rauchen dürfe, sah sie kurz zu Boden und sagte dann:»aber ohne Sex kann ja schließlich kein Mensch leben, oder?«ich bejahte. Und sogleich erzählte

rauchen dürfe, sah sie kurz zu Boden und sagte dann:»aber ohne Sex kann ja schließlich kein Mensch leben, oder?«ich bejahte. Und sogleich erzählte rauchen dürfe, sah sie kurz zu Boden und sagte dann:»aber ohne Sex kann ja schließlich kein Mensch leben, oder?«ich bejahte. Und sogleich erzählte sie, wie sie seit einigen Jahren ihren Hormonhaushalt

Mehr

One Piece- Nakama Teil 8

One Piece- Nakama Teil 8 One Piece- Nakama Teil 8 von Aiko-chwan online unter: http://www.testedich.de/quiz34/quiz/1407794642/one-piece-nakama-teil-8 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Hallo Liebe Freunde ^-^ Hier

Mehr

Meine Schwester Julia

Meine Schwester Julia Meine Schwester Julia Meine Schwester Julia ist jetzt 18 Jahre alt und ein sehr hübsches Mädchen. Ich bin zwei Jahre älter. Julia hat lange schwarze Haare und ist sehr schlank, hat dabei aber sehr schöne

Mehr

Jeden Tag fragte die Königin den Spiegel:» Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?"

Jeden Tag fragte die Königin den Spiegel:» Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land? Schneewittchen Eine Königin wünschte sich schon ganz lange ein kleines Kind. Endlich bekam sie ein Kind. Es war ein sehr schönes Mädchen: Die Haut war weiß wie Schnee, die Wangen rot wie Blut. Die Haare

Mehr

Anzug zu schaffen machte. Alfred blickte zu dem Fremden rüber, nickte lächelnd und spielte mit der Schere weiter, welche er in seiner rechten Hand

Anzug zu schaffen machte. Alfred blickte zu dem Fremden rüber, nickte lächelnd und spielte mit der Schere weiter, welche er in seiner rechten Hand Anzug zu schaffen machte. Alfred blickte zu dem Fremden rüber, nickte lächelnd und spielte mit der Schere weiter, welche er in seiner rechten Hand haltend in der Linken drehte. Sein Vater senkte den Kopf.»Ich

Mehr

Kelly, iblali... und Monster Energy (FSK 12)

Kelly, iblali... und Monster Energy (FSK 12) Kelly, iblali... und Monster Energy (FSK 12) von Lady_Alice online unter: http://www.testedich.de/quiz37/quiz/1441475632/kelly-iblali-und-monster-energy-f SK-12 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung

Mehr

Am Fluss. Romeo wandert immer am Fluss entlang. Schließlich erreicht er den Stadtrand.

Am Fluss. Romeo wandert immer am Fluss entlang. Schließlich erreicht er den Stadtrand. Ein heißer Tag Romeo geht in der Stadt spazieren. Das macht er fast jeden Tag. Er genießt seine Streifzüge. Er bummelt durch die schmalen Straßen. Er geht zum Fluss, wo Dienstmädchen Wäsche waschen. Er

Mehr

Genia und Swetlana Borisowa Geschichten von Wanja Bär aus dem Sibirischen Wald

Genia und Swetlana Borisowa Geschichten von Wanja Bär aus dem Sibirischen Wald Genia und Swetlana Borisowa Geschichten von Wanja Bär aus dem Sibirischen Wald www.buch-liste.de - altes Lieblingsbuch wieder finden und erneut beschaffen Weitere Bücher im Programm: GENIA BORISOWA PETER

Mehr

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen.

Die Höhle ist ein großes, tiefes Loch im Felsen. Das tapfere Schneiderlein (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Es ist Sommer. Die Sonne scheint schön warm. Ein Schneider sitzt am Fenster und näht. Er freut sich über das schöne Wetter.

Mehr

dass die Flasche einen Schraubverschluss hat. Ich neige dazu, offene Flaschen umzuwerfen.«die Frau drehte sich um und verschwand.

dass die Flasche einen Schraubverschluss hat. Ich neige dazu, offene Flaschen umzuwerfen.«die Frau drehte sich um und verschwand. dass die Flasche einen Schraubverschluss hat. Ich neige dazu, offene Flaschen umzuwerfen.«die Frau drehte sich um und verschwand. Tory warf einen Blick auf die Aufzeichnungen, die sie gerade noch einmal

Mehr

Der kleine Igel und die rote Mütze

Der kleine Igel und die rote Mütze Der kleine Igel und die rote Mütze E iskalt pfiff der Wind über das verschneite Tal und wirbelte die Blätterdecke auf, unter der sich der kleine Igel eingekuschelt hatte. Nun erwachte er aus seinem tiefen

Mehr

Drachenstark und torgefährlich

Drachenstark und torgefährlich Zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren oder für Leseanfänger ab 6 Jahren! Drachenstark und torgefährlich Ruprecht rettet Ritter Rolof Sandra Grimm Silke Voigt (Illustrationen) Ritter Rolof war ein sehr zufriedener

Mehr

Das Netzwerk heißt: Stuttgarter Netzwerk der Kinderhilfe und Jugendhilfe.

Das Netzwerk heißt: Stuttgarter Netzwerk der Kinderhilfe und Jugendhilfe. Der Verein KOBRA hat ein Thema: Sexueller Missbrauch und sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen. KOBRA gibt es seit 1988 in Stuttgart. Jetzt gibt es KOBRA schon fast 30 Jahre. Die Mitarbeiter kennen

Mehr

einfallende Mondlicht ließ vier schmale Betten erkennen. Es gab keine Möbel, in die man kriechen konnte, keine verborgenen Türen oder Schränke, um

einfallende Mondlicht ließ vier schmale Betten erkennen. Es gab keine Möbel, in die man kriechen konnte, keine verborgenen Türen oder Schränke, um einfallende Mondlicht ließ vier schmale Betten erkennen. Es gab keine Möbel, in die man kriechen konnte, keine verborgenen Türen oder Schränke, um sich dahinter oder darin zu verstecken. Laute Stimmen

Mehr

Panik überkam sie erneut. Was, wenn jemand im Haus war und sie nackt in der Badewanne fand. Vorsichtig stieg sie aus der Wanne, tastete nach ihrem

Panik überkam sie erneut. Was, wenn jemand im Haus war und sie nackt in der Badewanne fand. Vorsichtig stieg sie aus der Wanne, tastete nach ihrem Panik überkam sie erneut. Was, wenn jemand im Haus war und sie nackt in der Badewanne fand. Vorsichtig stieg sie aus der Wanne, tastete nach ihrem Badetuch und wickelte sich so gut es ging darin ein. Dann

Mehr

Secret Love gina690 Secret Love 1 1/74

Secret Love gina690 Secret Love 1 1/74 Secret Love 1 Sicher habt ihr euch schon gefragt, ob es eine Fortsetzung gibt. Natürlich gibt es eine, aber diesmal entspricht nicht alles den Tatsachen. Vieles ist wahr, aber einiges wurde auf eure Vorschläge

Mehr

Zurück zum ersten Teil

Zurück zum ersten Teil Zurück zum ersten Teil Ich wurde wieder wach, spürte, dass ich auf dem Boden lag. Der Hund lag mit dem Rücken zu mir und mein Gesicht war an seinen Nacken gepresst. Ich blieb ganz ruhig liegen. Früher

Mehr

Submission. Und alles, was er in diesem Moment wollte, war, sich in der Lust zu verlieren. All den anderen Scheiß einfach auszublenden.»bitte.

Submission. Und alles, was er in diesem Moment wollte, war, sich in der Lust zu verlieren. All den anderen Scheiß einfach auszublenden.»bitte. Submission. Und alles, was er in diesem Moment wollte, war, sich in der Lust zu verlieren. All den anderen Scheiß einfach auszublenden.»bitte.«die Muskeln der Rothaarigen krampften sich um seine Finger,

Mehr

Ein Tomaten- Liebhaber und eine Manga- Liebhaberin

Ein Tomaten- Liebhaber und eine Manga- Liebhaberin Ein Tomaten- Liebhaber und eine Manga- Liebhaberin von Tomato:3 online unter: http://www.testedich.de/quiz38/quiz/1451748751/ein-tomaten-liebhaber-und-eine-ma nga-liebhaberin Möglich gemacht durch www.testedich.de

Mehr

Der Purzelbaum ist in Gefahr

Der Purzelbaum ist in Gefahr Der Purzelbaum ist in Gefahr Eines Tages, als Purzel zur alten Buche kam, um Irini abzuholen, stand dort der Bauer Huber und betrachtete den Stamm. Hmm, das ist ein großer Baum! Wenn ich den absäge, gibt

Mehr

Laura liebte diese Ausritte, wenn sie im

Laura liebte diese Ausritte, wenn sie im 1 Schneller, Sternenschweif! Schneller!, schrie Laura Foster und hielt sich mit beiden Händen noch fester an Sternenschweifs langer Mähne fest. Sternenschweif wieherte und schoss wie ein Pfeil vorwärts.

Mehr

Väterchen Frost. Väterchen Frost Seite 1 von 5

Väterchen Frost. Väterchen Frost  Seite 1 von 5 Väterchen Frost Es war einmal vor langer Zeit in einem weit entfernten Land ein Mann mit seiner Frau. Beide waren bereits zuvor verheiratet gewesen, doch ihre früheren Eheleute waren gestorben und so hatten

Mehr

Ferienerlebnis storyzoone 1/4

Ferienerlebnis storyzoone 1/4 In den Herbstferien flog ich für einige Tage in den Urlaub mein Ziel war Tunesien, der Club Robinson, da ich hier in der Vergangenheit schon recht gute Erfahrungen machen konnte und mir das Publikum gut

Mehr

Maxim für Eva. Martin Zels

Maxim für Eva. Martin Zels Martin Zels für Eva Komm einmal näher Ja komm hierher Ich zeig Dir was Schau Siehst Du den Der da steht Der da sein Instrument putzt und poliert Das ist der Strassengeiger Ja das ist eine Geige Sie heißt

Mehr

Black Butler - Auf der Suche nach Liebe (2)

Black Butler - Auf der Suche nach Liebe (2) Black Butler - Auf der Suche nach Liebe (2) von Akina-chan online unter: http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1431455143/black-butler-auf-der-suche-nach-l iebe-2 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung

Mehr

immer schlammverkrustet. Schuluniformen und Gartenkleidung, Hemden, die gebügelt werden mussten, Unterwäsche und Taschentücher.

immer schlammverkrustet. Schuluniformen und Gartenkleidung, Hemden, die gebügelt werden mussten, Unterwäsche und Taschentücher. immer schlammverkrustet. Schuluniformen und Gartenkleidung, Hemden, die gebügelt werden mussten, Unterwäsche und Taschentücher. So viele Ladungen jede Woche, eine nach der anderen, es hörte nicht auf.

Mehr

besonders vorsichtig sein. Hinzu kam die Tatsache, dass die meisten Männer, die sie traf, nicht daran interessiert waren, sich um das Kind eines

besonders vorsichtig sein. Hinzu kam die Tatsache, dass die meisten Männer, die sie traf, nicht daran interessiert waren, sich um das Kind eines besonders vorsichtig sein. Hinzu kam die Tatsache, dass die meisten Männer, die sie traf, nicht daran interessiert waren, sich um das Kind eines anderen zu kümmern. Während Patience nach der Schere griff,

Mehr

Die 13 Entchen. Märchen Lotta 6R2. A : Entenmutter B : Ältestes Kind C : Fuchs D : Kinder E :Erzähler

Die 13 Entchen. Märchen Lotta 6R2. A : Entenmutter B : Ältestes Kind C : Fuchs D : Kinder E :Erzähler Märchen Lotta 6R2 A : Entenmutter B : Ältestes Kind C : Fuchs D : Kinder E :Erzähler Die 13 Entchen E: Es war einmal eine Entenmutter die mit ihren 13 kleine Entchen Kinder in einem kleinen Haus am Stadtrand

Mehr

Magnus Molasky DIRTY TALK STORIES. 20 erotische Geschichten LESEPROBE

Magnus Molasky DIRTY TALK STORIES. 20 erotische Geschichten LESEPROBE Magnus Molasky DIRTY TALK STORIES 20 erotische Geschichten LESEPROBE 2012 AAVAA Verlag Alle Rechte vorbehalten 1. Auflage 2012 Umschlaggestaltung: Carsten Mell Illustration, Rösrath www.carstenmell.com

Mehr

Prinzessin Ardita Ein albanisches Märchen. Recherchiert von Ardita Rexhepi

Prinzessin Ardita Ein albanisches Märchen. Recherchiert von Ardita Rexhepi Prinzessin Ardita Ein albanisches Märchen. Recherchiert von Ardita Rexhepi Es war einmal ein König, der hatte eine wunderschöne und kluge Tochter, Prinzessin Ardita. Es kamen viele Prinzen und Kapitäne

Mehr

lächelnd ein Glas vor mir ab.»vielen Dank.«Ich nahm den Longdrink in die Hand und umklammerte das Glas, als könnte es mir Halt geben.

lächelnd ein Glas vor mir ab.»vielen Dank.«Ich nahm den Longdrink in die Hand und umklammerte das Glas, als könnte es mir Halt geben. lächelnd ein Glas vor mir ab.»vielen Dank.«Ich nahm den Longdrink in die Hand und umklammerte das Glas, als könnte es mir Halt geben. Den brauchte ich dringend, denn ich hatte das Gefühl zu schwanken,

Mehr

nur noch ein Tropfen Brandy übrig war, ließ den Kopf dann wieder gegen die Kissen sinken und stieß einen abgrundtiefen Seufzer aus.

nur noch ein Tropfen Brandy übrig war, ließ den Kopf dann wieder gegen die Kissen sinken und stieß einen abgrundtiefen Seufzer aus. nur noch ein Tropfen Brandy übrig war, ließ den Kopf dann wieder gegen die Kissen sinken und stieß einen abgrundtiefen Seufzer aus. Es war eine völlig unschuldige Geste, doch die Schwellung ihrer Brüste

Mehr

Das geteilte Geheimnis

Das geteilte Geheimnis Papa trat hinter mich und legte seine Hände auf meine Hüften, während ich den Abwasch machte. Er zog mich dicht an sich, bis mein gesamter Rücken an seinen Körper gedrückt wurde. Lächelnd legte ich den

Mehr

Meine Worte zerschnitten die kühle Luft. Wie seltsam still es doch heute früh in unserem alten Farmhaus war. Während ich barfuß zum Bad tapste, fiel

Meine Worte zerschnitten die kühle Luft. Wie seltsam still es doch heute früh in unserem alten Farmhaus war. Während ich barfuß zum Bad tapste, fiel Meine Worte zerschnitten die kühle Luft. Wie seltsam still es doch heute früh in unserem alten Farmhaus war. Während ich barfuß zum Bad tapste, fiel mir eine mögliche Erklärung für meine bleiernen Muskeln

Mehr

bestimmt. Ich fühle mich so herrlich leicht. Ich weiß nichts über dich, du weißt nichts über mich. Niemand weiß, dass wir zusammen sind.

bestimmt. Ich fühle mich so herrlich leicht. Ich weiß nichts über dich, du weißt nichts über mich. Niemand weiß, dass wir zusammen sind. bestimmt. Ich fühle mich so herrlich leicht. Ich weiß nichts über dich, du weißt nichts über mich. Niemand weiß, dass wir zusammen sind. Und wir sind niemandem Rechenschaft schuldig. Sie deutete zum Himmel.»Nur

Mehr

Eine Naruto Liebesgeschichte.. <3

Eine Naruto Liebesgeschichte.. <3 Eine Naruto Liebesgeschichte..

Mehr

Naruto: Süße Liebe...11

Naruto: Süße Liebe...11 Naruto: Süße Liebe...11 von Maddi online unter: http://www.testedich.de/quiz31/quiz/1360965866/naruto-suesse-liebe11 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Hier ist der nächste Teil...und ich

Mehr

Mäuseherz. Eines Tages hörte Freddy ein lautes Maunzen aus der Fichte. Er trippelte näher und reckte den Kopf, aber er konnte nichts erkennen.

Mäuseherz. Eines Tages hörte Freddy ein lautes Maunzen aus der Fichte. Er trippelte näher und reckte den Kopf, aber er konnte nichts erkennen. Mäuseherz Eines Tages hörte Freddy ein lautes Maunzen aus der Fichte. Er trippelte näher und reckte den Kopf, aber er konnte nichts erkennen. Hilfe!, rief eine bekannte Stimme aus dem schwankenden Wipfel.

Mehr

Lautsprechern dringender Musik war für mich unbekanntes, neues Leben, dessen Vorhandensein ich noch nicht einmal geahnt hatte. Und ich nahm an diesem

Lautsprechern dringender Musik war für mich unbekanntes, neues Leben, dessen Vorhandensein ich noch nicht einmal geahnt hatte. Und ich nahm an diesem Lautsprechern dringender Musik war für mich unbekanntes, neues Leben, dessen Vorhandensein ich noch nicht einmal geahnt hatte. Und ich nahm an diesem Leben teil. In die verschiedensten Lokale kehrte ich

Mehr

1 Der geheimnisvolle Fund

1 Der geheimnisvolle Fund 1 Der geheimnisvolle Fund Kommst du, Schatz? Das Frühstück ist fertig! David schreckte auf. Wer wagte es, ihn beim Schlafen zu stören? Es waren doch Ferien! Ja Mum, ich komme gleich!, murmelte er. Eigentlich

Mehr

bisschen, als ich danach griff. Mir fiel nichts Besseres mehr ein, als zu warten. Eine halbe Ewigkeit lang saß ich auf meinem Bett und starrte die

bisschen, als ich danach griff. Mir fiel nichts Besseres mehr ein, als zu warten. Eine halbe Ewigkeit lang saß ich auf meinem Bett und starrte die bisschen, als ich danach griff. Mir fiel nichts Besseres mehr ein, als zu warten. Eine halbe Ewigkeit lang saß ich auf meinem Bett und starrte die Tür an. Ich versuchte zu begreifen und ruhig zu bleiben,

Mehr

Möglich gemacht durch

Möglich gemacht durch Wie alles begann 5 von MikaNatsu online unter: http://www.testedich.de/quiz31/quiz/1341682879/wie-alles-begann-5 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Ein wunderschöner Tag ist angebrochen.

Mehr

Zwei Märchenfortsetzungen von Anton Wunder (Klasse 5b): Der sprechende Baum:

Zwei Märchenfortsetzungen von Anton Wunder (Klasse 5b): Der sprechende Baum: Zwei Märchenfortsetzungen von Anton Wunder (Klasse 5b): Der sprechende Baum: Einst lebte ein armes Mädchen mit seiner kranken Mutter in einer kleinen Hütte im Wald. Die Mutter konnte nicht mehr arbeiten,

Mehr

Die zehn Mädchen schnatterten durcheinander, während Tina wie hypnotisiert in die Smaragde starrte. Das Ziehen in ihrem Bauch verstärkte sich noch

Die zehn Mädchen schnatterten durcheinander, während Tina wie hypnotisiert in die Smaragde starrte. Das Ziehen in ihrem Bauch verstärkte sich noch Die zehn Mädchen schnatterten durcheinander, während Tina wie hypnotisiert in die Smaragde starrte. Das Ziehen in ihrem Bauch verstärkte sich noch mehr, und sie merkte, wie das Blut durch ihre Adern schoss.

Mehr

Da kam auch schon Mutter Sonne und begrüßte ihren kleinen Liebling. Und an den Bäumchen öffneten sich Blüten. Aber was war das? In jeder Blüte saß

Da kam auch schon Mutter Sonne und begrüßte ihren kleinen Liebling. Und an den Bäumchen öffneten sich Blüten. Aber was war das? In jeder Blüte saß Das Blumenkind Heute, genau vor einem Jahr, kam Sonnenstrahl Soffchen zur Erde. Ein ganz liebes kleines Mädchen ist sie geworden und sieht mit ihren blauen Augen in die Welt. An einem Morgen rieb sie sich

Mehr

David Almond. Mein Papa kann fliegen. Übersetzt aus dem Englischen von Ulli und Herbert Günther. Illustriert von Polly Dunbar ISBN: 978-3-446-23304-1

David Almond. Mein Papa kann fliegen. Übersetzt aus dem Englischen von Ulli und Herbert Günther. Illustriert von Polly Dunbar ISBN: 978-3-446-23304-1 David Almond Mein Papa kann fliegen Übersetzt aus dem Englischen von Ulli und Herbert Günther Illustriert von Polly Dunbar ISBN: 978-3-446-23304-1 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-23304-1

Mehr

Raub. Pfoten. auf leisen. Unterstützt von

Raub. Pfoten. auf leisen. Unterstützt von Raub auf leisen Pfoten Unterstützt von Kapitel 1 Antonia und Celina saßen auf der Treppe vor Antonias Haus, Zeichenblöcke auf den Knien und Stifte um sich herum verstreut. Mit gerunzelter Stirn blickte

Mehr

Progressive Relaxation Muskelentspannungstraining

Progressive Relaxation Muskelentspannungstraining Progressive Relaxation Muskelentspannungstraining Teil I - Extremitäten Teilnehmer liegen in Rückenlage auf einer Gymnastikmatte, gegebenenfalls mit Nackenrolle und Knierolle; evtl. Decke zum Zudecken;

Mehr

An einem schönen Sommertag ging der kleine Tiger spazieren, über die grüne Wiese in den Wald

An einem schönen Sommertag ging der kleine Tiger spazieren, über die grüne Wiese in den Wald 1 Ich mach dich gesund sagte der Bär An einem schönen Sommertag ging der kleine Tiger spazieren, über die grüne Wiese in den Wald um Pilze zu sammeln. Als er wieder auf dem Rückweg über die Wiese ging,

Mehr

Aschenputtel, was willst du hier in der Stube, du dummes Ding? Wer essen will, muss arbeiten. Geh in die Küche und arbeite.

Aschenputtel, was willst du hier in der Stube, du dummes Ding? Wer essen will, muss arbeiten. Geh in die Küche und arbeite. Ganz Ohr: Aschenputtel Programmanus Personen Erzähler Aschenputtel ihre Stiefmutter zwei Stiefschwestern Vater ein Prinz Täubchen Es war einmal ein Mädchen. Seine Mutter war gestorben, als es noch ein

Mehr

Kurt Seelmann & Co. also konnten mir nicht weiterhelfen, Vater, Mutter, Schwester und Bruder auch nicht, und so blieb allein die Möglichkeit,

Kurt Seelmann & Co. also konnten mir nicht weiterhelfen, Vater, Mutter, Schwester und Bruder auch nicht, und so blieb allein die Möglichkeit, Kurt Seelmann & Co. also konnten mir nicht weiterhelfen, Vater, Mutter, Schwester und Bruder auch nicht, und so blieb allein die Möglichkeit, andernorts auf Spuren- und Stellensuche zu gehen. In den Bravo-Heften

Mehr

Diana Atuan. Sexy Sailing II. Zwischen Eros und Priapos. Roman LESEPROBE AAVAA Verlag UG (haftungsbeschränkt) Alle Rechte vorbehalten

Diana Atuan. Sexy Sailing II. Zwischen Eros und Priapos. Roman LESEPROBE AAVAA Verlag UG (haftungsbeschränkt) Alle Rechte vorbehalten Diana Atuan Sexy Sailing II Zwischen Eros und Priapos Roman LESEPROBE 2011 AAVAA Verlag UG (haftungsbeschränkt) Alle Rechte vorbehalten www.aavaa-verlag.de Alle Personen und Namen sind frei erfunden. Ähnlichkeiten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Alania - Das Lied der Geister Impressum

Inhaltsverzeichnis. Alania - Das Lied der Geister Impressum Inhaltsverzeichnis Alania - Das Lied der Geister Impressum Flucht Die letzten Flusselfen Das Spiegelmädchen Verblasster Schatten Die verborgene Stadt Die Stadt unter dem Berg Mädchen ohne Bruder Der Zauber

Mehr

Rand des Weinglases hinweg an. Rehaugen, dachte er. Wie ihre. Er hatte gut gewählt. Musik rieselte aus verborgenen Lautsprechern, ein Paar tanzte eng

Rand des Weinglases hinweg an. Rehaugen, dachte er. Wie ihre. Er hatte gut gewählt. Musik rieselte aus verborgenen Lautsprechern, ein Paar tanzte eng Rand des Weinglases hinweg an. Rehaugen, dachte er. Wie ihre. Er hatte gut gewählt. Musik rieselte aus verborgenen Lautsprechern, ein Paar tanzte eng umschlungen. Nackte Arme und Beine ineinander verkeilt.

Mehr

Loewe Verlag, Bindlach

Loewe Verlag, Bindlach www.leseloewen.de Hardcover, 64 Seiten, ab 6 Jahren durchgehend farbig illustriert von Julia Ginsbach ISBN 978-3-7855-7472-0 Format 18.0 x 24.5 cm e 7.95 (D), e 8.20 (A), CHF 11.90 Januar 2012 Alle Rechte

Mehr

Dialogliste zum Kurzfilm Amoklove von Julia C. Kaiser Deutschland 2009, 10 Minuten, Spielfilm

Dialogliste zum Kurzfilm Amoklove von Julia C. Kaiser Deutschland 2009, 10 Minuten, Spielfilm Seite 1 von 6 zum Kurzfilm Amoklove von Julia C. Kaiser Deutschland 2009, 10 Minuten, Spielfilm Marie... Ich find's total scheiße, dir jetzt auf die Mailbox zu quatschen, um mich so von dir zu verabschieden,

Mehr

das dezente Klirren eines Gürtels erklang.»baby, glaub mir, das war nur ein Fehltritt. Ich habe dich vermisst. Du bist nur am Lernen, hast kaum Zeit

das dezente Klirren eines Gürtels erklang.»baby, glaub mir, das war nur ein Fehltritt. Ich habe dich vermisst. Du bist nur am Lernen, hast kaum Zeit das dezente Klirren eines Gürtels erklang.»baby, glaub mir, das war nur ein Fehltritt. Ich habe dich vermisst. Du bist nur am Lernen, hast kaum Zeit für mich.«anna spürte Übelkeit in sich aufsteigen. Sie

Mehr

Hallo! Ich bin Raduska und ich bin 9 Jahre alt. Ich habe 4 Schränke. Im ersten sind

Hallo! Ich bin Raduska und ich bin 9 Jahre alt. Ich habe 4 Schränke. Im ersten sind Charlotte Friedrich - 9 Jahre Raduska im Märchenland Wie ich darauf kam Ich saß auf der Toilette und schaute mir meine Unterwäsche an. Ich dachte daran, wie es wäre, wenn ich für meine Unterwäsche einen

Mehr

Das Geheimnis der Mondprinzessin - Was danach geschah.

Das Geheimnis der Mondprinzessin - Was danach geschah. Das Geheimnis der Mondprinzessin - Was danach geschah. von Kitty online unter: http://www.testedich.de/quiz36/quiz/1433087099/das-geheimnis-der-mondprinzessin- Was-danach-geschah Möglich gemacht durch

Mehr

Der Landstreicher und sein Hund

Der Landstreicher und sein Hund Mein Leben war bis jetzt eigentlich öde und leer, meine Eltern hatten sich ein Haus gekauft und mussten dafür an jedem Ende Einsparungen machen. Was mich betraf konnte ich nicht wie meine Klassenkameradinnen

Mehr

Bernds rechte Hand in die Hosentasche. Für einen Moment berührten seine Finger das Messer. Schade, dass der Alte nicht zu sehen ist, dachte er.

Bernds rechte Hand in die Hosentasche. Für einen Moment berührten seine Finger das Messer. Schade, dass der Alte nicht zu sehen ist, dachte er. Bernds rechte Hand in die Hosentasche. Für einen Moment berührten seine Finger das Messer. Schade, dass der Alte nicht zu sehen ist, dachte er. Aber gut, jetzt musste er zumindest noch irgendeinen Beweis

Mehr

Assassination Classroom Lovestory 2

Assassination Classroom Lovestory 2 Assassination Classroom Lovestory 2 von Mandyfee online unter: http://www.testedich.de/quiz48/quiz/1492852346/assassination-classroom-lovestory -2 Möglich gemacht durch www.testedich.de Einleitung Seite

Mehr

Die alte Hexe Peggy Sippel

Die alte Hexe Peggy Sippel Die alte Hexe 1 David war zehn Jahre alt und wohnte schon immer in dem kleinen Dorf mit dem Namen Düsedau. Das Dorf hatte nicht viele Einwohner, gerade mal 50 und jeder kannte den anderen hier. Nur eine

Mehr

schrif Der Findefuchs 1. Kapitel: Der kleine Fuchs ist allein Der kleine Fuchs lag ganz im Gebüsch und fürchtete sich. Er wartete auf seine.

schrif Der Findefuchs 1. Kapitel: Der kleine Fuchs ist allein Der kleine Fuchs lag ganz im Gebüsch und fürchtete sich. Er wartete auf seine. Der Findefuchs von Irina Korschunow 1. Kapitel: Der kleine Fuchs ist allein Der kleine Fuchs lag ganz im Gebüsch und fürchtete sich. Er wartete auf seine. Über Aber seine Mutter konnte nicht. Die Zeit

Mehr

durchstehen. Franzi grinste von einem Ohr zum andern.»gratuliere! Du bist gar nicht so unbegabt. Wir sollten mal einen Kletterkurs zusammen

durchstehen. Franzi grinste von einem Ohr zum andern.»gratuliere! Du bist gar nicht so unbegabt. Wir sollten mal einen Kletterkurs zusammen durchstehen. Franzi grinste von einem Ohr zum andern.»gratuliere! Du bist gar nicht so unbegabt. Wir sollten mal einen Kletterkurs zusammen machen.das kannst du dir abschminken«, sagte Kim.»Los, jetzt

Mehr

trockenen Flussbetts schweifen. Alles paletti. Ein paar Fertighäuser am Hang, sonst nichts. Eine absolut geile Stelle, wie aus einem maßgefertigten

trockenen Flussbetts schweifen. Alles paletti. Ein paar Fertighäuser am Hang, sonst nichts. Eine absolut geile Stelle, wie aus einem maßgefertigten trockenen Flussbetts schweifen. Alles paletti. Ein paar Fertighäuser am Hang, sonst nichts. Eine absolut geile Stelle, wie aus einem maßgefertigten feuchten Traum. Kein großes Tamtam, wie es sonst manchmal

Mehr

Wenn der Mond kommt. Feridun Oral. Mein Papa liest vor und meine Mama auch! Zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren!

Wenn der Mond kommt. Feridun Oral. Mein Papa liest vor und meine Mama auch! Zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren! Zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren! Feridun Oral Wenn der Mond kommt Eines Nachts wachte der kleine Hase auf und konnte nicht mehr einschlafen. Gern hätte er jetzt jemand gehabt, der ihn beschützte. Er

Mehr

Rapunzel. Ein Märchen zum Lesen und Hören Nach Jakob und Wilhelm Grimm. Es waren einmal ein Mann und eine Frau.

Rapunzel. Ein Märchen zum Lesen und Hören Nach Jakob und Wilhelm Grimm. Es waren einmal ein Mann und eine Frau. 1 Rapunzel Ein Märchen zum Lesen und Hören Nach Jakob und Wilhelm Grimm Es waren einmal ein Mann und eine Frau. Der Mann und die Frau hatten seit vielen Jahren einen großen Traum 1 : Sie wünschten 2 sich

Mehr

Oberstress mit Unterhose

Oberstress mit Unterhose mit Unterhose Inhalt 3 Solo mit Wuff 33 Pool-Party mit Häufchen 65 1 1. Kapitel Es war Donnerstagvormittag im Schwimmbad. Der Schwimmunterricht bei Frau Kraulbein war gerade zu Ende. Rocco war dabei, sich

Mehr

Er fiepte nach einer solchen Zurschaustellung seinen Nachbarn an: Warum macht Ihr das, dieses in Pose rücken?

Er fiepte nach einer solchen Zurschaustellung seinen Nachbarn an: Warum macht Ihr das, dieses in Pose rücken? Wie man ein neues Rudel sucht Richtig, nur Menschen schreiben Tagebücher, aber Hunde können aus ihrem Leben erzählen. Taucht mit mir ein in die Welt des kleinen Promenadenmischlings aus Terrier und australischem

Mehr

Rebecca Lenz / Tanja Husmann (Illustr.) Der kleine Esel Ben und die Reise nach Bethlehem. 24 Geschichten für den Advent

Rebecca Lenz / Tanja Husmann (Illustr.) Der kleine Esel Ben und die Reise nach Bethlehem. 24 Geschichten für den Advent Rebecca Lenz / Tanja Husmann (Illustr.) Der kleine Esel Ben und die Reise nach Bethlehem 24 Geschichten für den Advent 24 Geschichten für den Advent 1. Dezember Wie ich Marias Esel wurde 7 2. Dezember

Mehr

Meine Schwester Alexa - Teil 2

Meine Schwester Alexa - Teil 2 Zurück zum ersten Teil Kapitel 1 Ich wachte morgens auf und Alexa war nicht neben mir. Nach dem was gestern passiert war, schliefen wir zwar in einem Bett, aber noch mal taten wir es an diesem Abend nicht.

Mehr

mir einen Gutenachtkuss zu geben. Obwohl das Licht noch brannte, hatte ich bereits solche Angst, dass ich mich auf keinen Fall aufs Bett setzte und

mir einen Gutenachtkuss zu geben. Obwohl das Licht noch brannte, hatte ich bereits solche Angst, dass ich mich auf keinen Fall aufs Bett setzte und 1. Kapitel Es wohnt in der Dunkelheit unter meinem Bett. Am Tag macht es sich klein. Aber in der Nacht, gleich nachdem Mama die Lampe ausgemacht hat, bläst es sich auf. So ein Tier kann sich nur im Dunkeln

Mehr

Der Schneemann von Mabel Marlowe

Der Schneemann von Mabel Marlowe Der Schneemann von Mabel Marlowe Es war einmal ein Schneemann, der stand ganz oben auf einem Berg, mit dem Gesicht zum Sonnenuntergang. Es war ein sehr schöner Schneemann, so groß wie ein Soldat, aber

Mehr

Kreative Dichtungen der Studenten aus dem Kurs 188

Kreative Dichtungen der Studenten aus dem Kurs 188 Kreative Dichtungen der Studenten aus dem Kurs 188 Warum ich werde du nicht sehen, ich erinnere an. Alles etwas du. Der Stress, Der Druck, Die Anstrengung. Alles was ich gemacht hatte, Für dich. Wiederholt,

Mehr