FILMMUSIK 1. - Titelmelodien (Trailer) unterstützen die Film durch ihre spezielle Gestaltung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FILMMUSIK 1. - Titelmelodien (Trailer) unterstützen die Film durch ihre spezielle Gestaltung."

Transkript

1 FILMMUSIK 1 JAHR FILM- GATTUNG MUSIKSTIL KLANGFARBE INSTRUMENTE WIRKUNG - Titelmelodien (Trailer) unterstützen die Film durch ihre spezielle Gestaltung. - Sie werden immer speziell für den Film oder die Serie. - Titelmelodien sind meist melodien, die sich wie ein Werbejingle beim Zuschauer sollen.

2 KLEINE FILMMUSIKGESCHICHTE 1895 erster Stummfilm 1905 erstes Nickelodeon (Vorläufer des heutigen Kinos) 1. Funktionen der Musik im Stummfilm: - Musik (meist Klaviermusik) untermalt die Filmszenen. Der Pianist versucht, die Handlung musikalisch umzusetzen. - Musik vertuscht das Fehlen von Sprache und Geräuschen - Musik glättet die oft hektischen Szenen Übergänge und Filmschnitte. - Musik übertönt Störgeräusche der Filmprojektoren erster Tonfilm ab 1927 Entwicklung des Hollywood-Kinos (Filme werden mit immer größerem Aufwand produziert, Musik wird speziell für den Film komponiert, klassisch-romantischer Stil, meist großes Orchester) ab 1950 ab 1965 ab 1980 Rückgang der Filmproduktionen (Fernsehen wird zur großen Konkurrenz) Trend zu Sensationsfilmen (Musik umfasst jetzt alle Stilrichtungen, auch Jazz, Pop und Rock) Filme werden immer mehr mit Computereffekten versehen, Bild und Ton werden immer bombastischer, um Erlebnisse zu vermitteln, die im heimischen Pantoffelkino nicht möglich sind. 2. Funktionen der Musik im Tonfilm: a) Titelmelodien: - wecken Aufmerksamkeit, wirken wie ein Signal - sind speziell auf die jeweilige Filmgattung zugeschnitten: z.b.: Familienserie - romantische Musik; Jugendfilm - moderne Musik - unterstreichen den Charakter des Films durch: INSTRUMENTIERUNG, KLANGCHARAKTER UND MUSIKALISCHE GESTALTUNG b) szenische Filmmusik (Musik im Film): - untermalt und begleitet Filmszenen - kann Handlung unterstützen, verstärken oder einen Gegensatz bilden - verwendet vorwiegend folgende musikalische Gestaltungsmittel: MELODIK, RHYTHMIK; TEMPO; LAUTSTÄRKE; KLANGFARBE - ruft bestimmte Gefühle, Stimmungen und Erwartungen hervor - steht oft stellvertretend für bestimmte Personen im Film, charakterisiert Personen (Leitmotivtechnik) Durch die bewusste Wahl der Musik und ihrer Klangfarben werden beim Zuschauer bestimmte Gefühle und Erwartungen geweckt. So wird z. B. durch melodiöse Tonfolgen Freude ausgelöst und durch plötzliche Lautstärkesteigerung Spannung aufgebaut. Der Zuschauer soll sich in die Handlung hineinversetzen und dadurch Abstand zum Geschehen auf der Leinwand verlieren. Oft passt sich die Filmmusik der jeweiligen Filmszene an, indem sie die Handlung musikalisch zu verdeutlichen versucht. Auch ohne das Filmbild vor sich zu sehen, hat man durch die Gestaltung der Musik eine ziemlich genaue Vorstellung von der Filmszene.

3 FILMMUSIK 2 TITEL INSTRUMENTE TEMPO LAUTST STIMMUNG, WIRKUNG KL Blech Streich Schlag l s wechs p mf ff

4 FiImmusik 3 Filmmusik untermalt und begleitet Filmszenen. Sie kann Handlungen unterstützen, indem sie sich musikalisch dem Handlungsverlauf anpasst. Oft wird Filmmusik eingesetzt, um die Wirkung auf den Zuschauer zu verstärken und Gefühle oder Stimmungen auszulösen. Dazu dienen die musikalischen Gestaltungsmittel: MELODIK: einprägsam, melodiös, wohlklingend, dissonant, unmelodiös, durcheinander aufwärts, abwärts gerichtet, kurvenförmig HARMONIK: konsonant (wohlklingend) - dissonant ( 'falsch' klingend ) RHYTHMIK: TEMPO: regelmäßig - unregelmäßig, gleichförmig - häufig wechselnd langsam - mäßig - schnell / beschleunigend - verlangsamend - gleichbleibend / plötzlich beschleunigend - abrupt verlangsamt LAUTSTÄRKE: leise - mittet - laut / anschwellend - abschwellend, plötzlich laut - leise INSTRUMENTIERUNG: Orchester - Big Band - Band - Soloinstrument elektron. Instrumente, Mischung verschiedener Besetzungen KLANGFARBE: Flächenklänge - Punktklänge (Akzente) / tiefe - mittlere - hohe Lage / dunkle - mittlere - helle Klangfarben ARRANGEMENT: offen (wenig Klänge, weit auseinanderliegende Klangereignisse) dicht (viele Klänge, dicht aufeinanderfolgende Klangereignisse) STIMMUNG: spannend bedrohlich entspannt romantisch harmonisch lustig komisch -aufregend traurig betrübt angespannt enttäuscht Im Allgemeinen gilt: - Je melodiöser und wohlklingender die Musik ist, desto angenehmer empfindet man sie und verbindet sie mit Gefühlen wie GLÜCK, ZUFRIEDENHEIT oder LIEBE. - Je unharmonischer und dissonanter die Musik Ist, umso unangenehmer empfindet man sie. Dissonante Musik wird meist mit BEDROHUNG, GEFAHR oder SCHMERZ assoziiert. Filmmusik kann ganz unterschiedliche Aufgaben haben. Sie kann... - das Gezeigte verdeutlichen oder dramatisieren (paraphrasieren) - das Gezeigte in ein unerwartetes Licht rücken (kontrastieren) - Nichtgezeigtes ersetzen (symbolisieren) Oft passt sich die Filmmusik der jeweiligen Filmszene an, indem sie die Handlung musikalisch umzusetzen versucht. Auch ohne das Filmbild vor sich zu sehen, hat man durch die Gestaltung der Musik eine ziemlich genaue Vorstellung von der Filmszene.

5 SURFTIPPS zum Thema Filmmusik: Allgemeine Suchmaschinen: Allgemeiner Überblick über aktuelle Filme: Gute Seite zum Thema Filmmusik mit Kurzbiographien der bekanntesten Filmmusikkomponisten und Informationen zur Entwicklung der Filmmusik vom 1900 bis heute: Guter Überblick mit Querverweisen: Überblick über verschiedene Aspekte der Filmmusik und Filmmusikgeschichte: Filmposterarchiv: AUFGABEN: 1. Sammle Informationen zu bekannten Filmmusikkomponisten Hier die Initialen: J.W. / H.Z. / J. H. 2. Finde heraus, für welche Filme die obigen Komponisten Filmmusik geschrieben haben. (Beschränke dich pro Komponist auf 10 Filme) 3. Suche die Filmposter für einige der Filme. 4. Beschreibe in ein paar Sätzen den Inhalt eines dieser Filme. 5. Wie kann man Informationen oder Ausschnitte aus der jeweiligen Filmmusik finden? 6. Suche Informationen zu den folgenden Filmen: - Ray - Walk the Line - There will be blood 7. Suche ein Filmlexikon und finde Infos zu folgenden Begriffen: a) Abspann b) Mickeymousing c) Storyboard

Posten 3 Der Ton macht den Film

Posten 3 Der Ton macht den Film 1/6 Der Ton macht den Film! Wirkung von Musik in Videos Tipps und Tricks zur Nachvertonung von bereits gedrehtem Videomaterial 2/6 Der Ton macht den Film! Aufgabenstellung 1. Leest den kurzen Text zum

Mehr

Musikerziehung 5. Klasse

Musikerziehung 5. Klasse Musikerziehung 5. Klasse 1) Akustische Grundlagen der Musik (Schall, Ton, Geräusch, Schwingungseigenschaften) a) Was ist der Unterschied zwischen Ton und Geräusch? b) Wozu dient ein Oszillograph? c) Was

Mehr

Musik. Sich musikalisch ausdrücken

Musik. Sich musikalisch ausdrücken Musik (Evaluierte Version und komprimiert Schuljahr 2012/13) 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Sich musikalisch ausdrücken Die eigene musikalische Gestaltungsfähigkeit ausbauen

Mehr

Filmpädagogisches Begleitmaterial

Filmpädagogisches Begleitmaterial Filmpädagogisches Begleitmaterial Kurze und mittellange Filme 8+ Programm 3 MELANAN- KINDER DES RHYTHMUS (MELANAN- CHILDREN OF RYTHM) (Indien 2015, Ramachandran K) KI (Niederlande 2015, Meikeminne Clinckspoor)

Mehr

Unterrichtsentwurf Nr.

Unterrichtsentwurf Nr. Schrader, Judith Studienreferendarin am Studienseminar für das Lehramt an Gymnasien Unterrichtsentwurf Nr. Fachlehrer: Schule: Fachleiter: Klasse: 10 Datum/Stunde:. Raum: Thema der Unterrichtseinheit:

Mehr

Impulse - Wie finde ich meine Film-Idee? Antonia Keinz, Kurzfilmwettbewerb «ganz schön anders»

Impulse - Wie finde ich meine Film-Idee? Antonia Keinz, Kurzfilmwettbewerb «ganz schön anders» VON DER IDEE ZUM FILM 1. Brainstorming zu «ganz schön mutig» Beginne damit, dass Du Deinem Freund/ einer Freundin erzählst, was»ganz schön mutig«für Dich bedeutet. Wann hast Du Dich schon mal als mutig

Mehr

Mathematik hören und Musik sehen mit Hilfe eines Computeralgebrasystems

Mathematik hören und Musik sehen mit Hilfe eines Computeralgebrasystems Mathematik hören und Musik sehen mit Hilfe eines Computeralgebrasystems schuermann.uwe@uni-muenster.de Institut für Didaktik der Mathematik und der Informatik Mathematik hören und Musik sehen mit Hilfe

Mehr

LERNSEQUENZ 6: MIT STAIRPLAY KOMPONIEREN

LERNSEQUENZ 6: MIT STAIRPLAY KOMPONIEREN LERNSEQUENZ 6: MIT STAIRPLAY KOMPONIEREN VON HUBERT GRUBER HERAUSGEGEBEN VON: HAUS DER MUSIK WIEN IN KOOPERATION MIT DER LANG LANG INTERNATIONAL MUSIC FOUNDATION Lerne, wie du mit den Karten von STAIRPLAY

Mehr

Mein Musik-Tagebuch: Wir hören uns Geräusche und Musik an (LM1) Wir hören die Geräusche, die verschiedene Materialien machen, an und benennen sie.

Mein Musik-Tagebuch: Wir hören uns Geräusche und Musik an (LM1) Wir hören die Geräusche, die verschiedene Materialien machen, an und benennen sie. Mein Musik-Tagebuch: Wir hören uns Geräusche und Musik an (LM1) Wir hören die Geräusche, die verschiedene Materialien machen, an und benennen sie. Mein Musik-Tagebuch: Wir hören uns Geräusche und Musik

Mehr

Die Darstellung des Katers Macavity

Die Darstellung des Katers Macavity Die Darstellung des Katers Macavity Grundlage für die Darstellung des Katers Macavity im Musical CATS ist der Liedtext, da der Komponist A.L. Webber die Originalgedichte des Old Possom s Book Of Practical

Mehr

Sounddesign Grundlagen der Wirkung von Filmmusik

Sounddesign Grundlagen der Wirkung von Filmmusik Kapitel II Kategorisierung von akustischen Ereignissen im Film Steven- Rudolph.com Matrikel- Nr.: 14829 u23359@hs- harz.de Inhalt Kategorisierung von akustischen Ereignissen im Film Seite 03 Bildton Seite

Mehr

Technische Beschreibung der akustischen Signalkette

Technische Beschreibung der akustischen Signalkette Technische Beschreibung der akustischen Signalkette Wichtige Aufgabe: Vielfältige Medien Gestaltung akustischer Kommunikationsketten (Sprache, Geräusche, Musik, CD, Radio, mp3,...) Unterschiedlichste Information

Mehr

Konzeption zur musikalischen Früherziehung in der Kindertagesstätte Singemäuse

Konzeption zur musikalischen Früherziehung in der Kindertagesstätte Singemäuse Konzeption zur musikalischen Früherziehung in der Kindertagesstätte Singemäuse Berlin, 01/2013 Inhaltsverzeichnis Einführung 3 1. Einbeziehung des Berliner Bildungsprogramms als Hauptschwerpunkt der musikalischen

Mehr

Beispiel: Akustische Mediengestaltung Bild-Ton-Beziehungen. A sieht B eine Pistole halten und hört einen lauten Knall. A denkt: B hat geschossen!

Beispiel: Akustische Mediengestaltung Bild-Ton-Beziehungen. A sieht B eine Pistole halten und hört einen lauten Knall. A denkt: B hat geschossen! Bild-Ton-Beziehungen Unterschiedliche Sinnesreize werden durch die menschlichen Wahrnehmung bei gleichzeitiger Aufnahme im Allgemeinen assoziativ verknüpft und als zusammen gehörend empfunden! Beispiel:

Mehr

Arbeit mit Rhythmus-Patterns

Arbeit mit Rhythmus-Patterns Arbeit mit Rhythmus-Patterns In diesem Praxisbeispiel für die Klassen 7 bis 9 soll ausgehend von einer inhaltsbezogenen Teilkompetenz gezeigt werden, wie anhand von einfachem musikalischem Material in

Mehr

Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6

Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6 Käthe-Kollwitz-Schule Hannover, schuleigener Arbeitsplan für das Fach Musik, Jahrgänge 5 und 6 Arbeitsfelder 3.2 3.2.1: Singen Grundlagen 3.3.1 3.3.2 3.3.3 3.3.4 3.3.5 a. setzen ihre Stimme beim Sprechen

Mehr

Trompete, Tenorhorn, Bariton &, Euphonium & Einblasübungen. für. Band 2. von. Horst Rapp

Trompete, Tenorhorn, Bariton &, Euphonium & Einblasübungen. für. Band 2. von. Horst Rapp Diese Einblasübungen sind zur Ergänzung des Unterrichtswerkes Brassini (Band 2). Mit dem Kauf von Brassini sind Sie berechtigt, diese kostenlos von unserer Homepage herunterzuladen und zu verwenden. Trompete,

Mehr

Noch einmal bitte aber diesmal langsam

Noch einmal bitte aber diesmal langsam 18 Miniklassik THEMA Tempo, Tempo Noch einmal bitte aber diesmal langsam Das Thema des Cancan von Offenbach wird in verschiedenen Tempi auf Instrumenten gespielt und mit Saint-Saëns Schildkröten aus dem

Mehr

Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns Aufnahmegeräte oder einen Computer benutzen (UICT1)

Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns Aufnahmegeräte oder einen Computer benutzen (UICT1) Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns Aufnahmegeräte oder einen Computer benutzen (UICT1) Lasst uns Klänge und Musik mit Hilfe eines Handys, Mikrophons, Computers oder Tonrecorders aufnehmen und abspielen. Mein

Mehr

Unterrichtsverlauf zu Schostakowitsch: 10. Sinfonie, 6 Std, Kl 8-12, Musik, Gymnasium Bildungsplanbezug: Kompetenzbereiche 1-3, Bildungsplan 2004

Unterrichtsverlauf zu Schostakowitsch: 10. Sinfonie, 6 Std, Kl 8-12, Musik, Gymnasium Bildungsplanbezug: Kompetenzbereiche 1-3, Bildungsplan 2004 Unterrichtsverlauf zu Schostakowitsch: 10. Sinfonie, 6 Std, Kl 8-12, Musik, Gymnasium Bildungsplanbezug: Kompetenzbereiche 1-3, Bildungsplan 2004 Medien und weitere Materialien 1. Std. Erfinden einer Melodie,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Entdecke Ludwig van Beethoven! Kreatives Stationenlernen über den berühmten Komponisten und seine Werke Das komplette Material finden

Mehr

Musik. Sich musikalisch ausdrücken. Sich musikalische Welten erschließen

Musik. Sich musikalisch ausdrücken. Sich musikalische Welten erschließen Musik Sich musikalisch ausdrücken 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Sich musikalische Welten erschließen Die eigene musikalische Gestaltungsfähigkeit ausbauen Musikalisch kommunizieren

Mehr

Schulinterner Arbeitsplan (SAP) Musik Sek. I Gymnasium Bad Nenndorf (in Auszügen) Stand: 10.02.14

Schulinterner Arbeitsplan (SAP) Musik Sek. I Gymnasium Bad Nenndorf (in Auszügen) Stand: 10.02.14 Klasse 5 -erklären unterschiedliche Prinzipien der Tonerzeugung -unterscheiden Instrumente und Instrumentengruppen nach Spielweise und Klang -beschreiben Spieltechniken der beim Klassenmusizieren verwendeten

Mehr

Schulcurriculum des Faches Musik. für die Klassenstufen 5 10

Schulcurriculum des Faches Musik. für die Klassenstufen 5 10 Schulcurriculum des Faches Musik für die Klassenstufen 5 10 Bildungsstandards Musik - Klasse 5 Thema / Inhalt Thema / Inhalt Kompetenzbereich I: Musik gestalten Die Schülerinnen und Schüler verfügen über

Mehr

Lehrplan MWG Musik Klasse 5 2 Halbjahre

Lehrplan MWG Musik Klasse 5 2 Halbjahre Schwerpunkte: Lehrplan MWG Musik Klasse 5 2 Halbjahre Instrumentenkunde Musik/Komponisten in ihrer Zeit Rhythmus, Tonhöhe, Durtonleitern Eingeführtes Lehrwerk: Die Musikstunde 5/6, neue Auflage (wird verteilt),

Mehr

Schüleraktivitäten. Lernprozesse

Schüleraktivitäten. Lernprozesse Thema: Instrumente und Klänge (Klasse 5.2) Schüleraktivitäten Lernprozesse 3.2.2 3.3.1 erwerben grundlegende Spieltechniken gehen sachgerecht mit Instrumenten um erklären unterschiedliche Prinzipien der

Mehr

Schulcurriculum Musik, Inhalte - Methoden. 3 Wochen gemeinsames Singen/musizieren Wiederholung von Grundwissen

Schulcurriculum Musik, Inhalte - Methoden. 3 Wochen gemeinsames Singen/musizieren Wiederholung von Grundwissen Klasse 9 Grundwissen (AB 4) Wiederholung 3 Wochen gemeinsames Singen/ Wiederholung von Grundwissen Musik umsetzen (AB 3) Kurze Ausschnitte aus Bühnenstücken szenisch interpretieren Musik hören (AB 3) Mitspielsätze

Mehr

Spiele zum Einüben von Solmisationssilben und Handzeichen

Spiele zum Einüben von Solmisationssilben und Handzeichen Spiele zum Einüben von Solmisationssilben und Handzeichen Lebendes Instrument Acht Schüler erhalten Schilder zum Umhängen darauf abgebildet sind die Handzeichen der Solmisation (s. Anhang) sowie einen

Mehr

Bakkushan Baby, du siehst gut aus

Bakkushan Baby, du siehst gut aus Nina Stiller Bakkushan Baby, du siehst gut aus Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bakkushan.de

Mehr

Rolleninterview Amalia Interviewer: Guten Tag! Ich freue mich, dass Sie Zeit für dieses Interview finden konnten. Im Folgendem möchte ich ihnen gerne ein paar Fragen zur Rolle der Amalia stellen! Welche

Mehr

Fahr n, fahr n, fahr n auf der Autobahn

Fahr n, fahr n, fahr n auf der Autobahn 32 Experimentieren mit Musik THEMA Tempo, Tempo Fahr n, fahr n, fahr n auf der Autobahn Eine kleine Unterrichtseinheit von ca. drei Stunden, in der ein Auto verklanglicht und verschiedene Tempi ausprobiert

Mehr

Workbook - So finde ich eine Film-Idee? Antonia Keinz, Kurzfilmwettbewerb «janz schöön anders»

Workbook - So finde ich eine Film-Idee? Antonia Keinz, Kurzfilmwettbewerb «janz schöön anders» VON DER IDEE ZUM FILM 1. Brainstorming zu «janz schöön anders» Beginne damit, dass Du Deinem Freund/ einer Freundin erzählst, was»janz schöön anders«für Dich bedeutet. Was ist normal? Was ist anders? Wer

Mehr

fragen, aufgaben und materialien zu Formalen Aspekten des films

fragen, aufgaben und materialien zu Formalen Aspekten des films EIN FILM VON FANNY BRÄUNING fragen, aufgaben und materialien zu Formalen Aspekten des films 3 FRAGEN, AUFGABEN UND MATERIALIEN ZU FORMALEN ASPEKTEN DES FILMS SEITE 1 Fragen zur Form Die nachfolgenden Fragestellungen

Mehr

Hast du Töne? Computer-Klänge. Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg. 2008 by er

Hast du Töne? Computer-Klänge. Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg. 2008 by er Hast du Töne? Computer-Klänge Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg 2008 by er Hast du Töne? Computer-Klänge Intro Musik verbindet Menschen, bringt sie in Bewegung, tausende Ohren tauchen

Mehr

Mannheimer Bläserschule D1

Mannheimer Bläserschule D1 Mannheimer Bläserschule D1 Gehörbildung 1. ÜBERSICHT Prüfungsrelevante Themen im Bereich der Gehörbildung Rhythmus: Melodie: Intervalle: Fehlersuche Rhythmus einfache Rhythmen hören Fehlersuche Melodie

Mehr

Liedbegleitung mit der Cajón - Wie anfangen?

Liedbegleitung mit der Cajón - Wie anfangen? Caón Die Rhythmuskiste Praktische Einführung in das Caón-Spiel für Anfänger Liedbegleitung mit der Caón - Wie anfangen? Beim gemeinsamen Musizieren ergibt sich immer wieder ein ähnliches Szenario wie dieses:

Mehr

Erläuterungen zu AB 1 + 2

Erläuterungen zu AB 1 + 2 Erläuterungen zu AB 1 + 2 Unterrichtsmaterialien: alltägliche Gegenstände, Orff-Instrumente, 4 Glasflaschen Was hört man leise, was hört man laut? KK nehmen Gegenstände von daheim mit (Schlüsselbund, Dose

Mehr

Erfahrungsbericht von Inge Drees

Erfahrungsbericht von Inge Drees Erfahrungsbericht von Inge Drees Der Vortrag wurde gehalten auf der Tagung der bischöflichen Akademie in Aachen am 18.März 2006 Durch den Tunnel: Nahtoderfahrung interdiziplinär betrachtet Verwendung in

Mehr

Filmmusik für Filmemacher

Filmmusik für Filmemacher Filmmusik für Filmemacher Autor und Regisseur Reinhard Kungel, Jahrgang 1962, begeisterte sich bereits als Jugendlicher leidenschaftlich für Musik und Fotografie. Ende der 70er-Jahre folgten die ersten

Mehr

Was auch immer Du mit dem Instrument anstellen wirst, in diesem Buch werden die Basiskenntnisse zur Umsetzung Deiner Ambitionen vermittelt.

Was auch immer Du mit dem Instrument anstellen wirst, in diesem Buch werden die Basiskenntnisse zur Umsetzung Deiner Ambitionen vermittelt. Vorwort Hallo und herzlich willkommen zu Electric Bass Basics! Du hast Dir das bässte Instrument der Welt ausgesucht. In der Musik ist der Bass das, was man das Salz in der Suppe nennt. Schon bald wirst

Mehr

Praxis der Motopädie Soziomotorik Rollenspiel - Kreisspiele Manfred Bechstein

Praxis der Motopädie Soziomotorik Rollenspiel - Kreisspiele Manfred Bechstein 4. Rollenspiele Kreisspiele 4.1. Grundregeln des Kreisspiels Die Texte sind in einer einfachen Reimordnung und Lautmalerei mit Wort- und Satzwiederholungen, Fragen und Antworten versehen. Sie werden mit

Mehr

AUDITORIX - Hören mit Qualität

AUDITORIX - Hören mit Qualität Musik selber machen Praktische Hinweise Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, wie man gemeinsam mit den Kindern mit einfachen Mitteln Musik machen kann. Diese Ideen können Sie auch bei einem Hörspiel

Mehr

Kleiner Ratgeber für Menschen, die Angst vor Hunden haben. Kleiner Ratgeber für Menschen, die Angst vor Hunden haben

Kleiner Ratgeber für Menschen, die Angst vor Hunden haben. Kleiner Ratgeber für Menschen, die Angst vor Hunden haben Kleiner Ratgeber für Menschen, die Angst vor Hunden haben Kleiner Ratgeber für Menschen, die Angst vor Hunden haben o Haben Sie Angst vor Hunden? o Fürchten Sie sich im Wald oder auf offenem Feld, da Sie

Mehr

11. Akkorde und Harmonie

11. Akkorde und Harmonie 11. Akkorde und Harmonie Menschen haben die Fähigkeit, Töne nicht nur hintereinander als Melodie wahrzunehmen, sondern auch gleichzeitig in ihrem Zusammenwirken als Harmonie zu erfassen. Man spricht hier

Mehr

Referate halten. Was muss man berücksichten, wenn man ein gutes Referat halten möchte? Joachim Siemers

Referate halten. Was muss man berücksichten, wenn man ein gutes Referat halten möchte? Joachim Siemers Was muss man berücksichten, wenn man ein gutes Referat halten möchte? Joachim Siemers Die Vorbereitung Je tiefer man sich in ein Referatsthema einarbeitet, desto mehr Informationen bekommt man. Was muss

Mehr

Musik aktiv erleben. min. Musikalische Spielideen für die pädagogische, sonderpädagogische und therapeutische Praxis

Musik aktiv erleben. min. Musikalische Spielideen für die pädagogische, sonderpädagogische und therapeutische Praxis Musik aktiv erleben Musikalische Spielideen für die pädagogische, sonderpädagogische und therapeutische Praxis Von Björn Tischler und Ruth Moroder-Tischler HLuHB min Darmstadt in 13495009 Verlag Moritz

Mehr

Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe

Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe Notation von Musik die Notenschrift I. Die Tonhöhe 1) Aufbau der Notenzeile: 5 Linien 4 Zwischenräume (von unten nach oben gezählt) 5 4 3 2 1 Note liegt auf der Linie Note liegt im Zwischenraum Noten mit

Mehr

Philipp Poisel Wo fängt dein Himmel an?

Philipp Poisel Wo fängt dein Himmel an? Ellen Schmauss Philipp Poisel Wo fängt dein Himmel an? Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.philipp-poisel.de

Mehr

Fragebogen zu Gefühlen im Umgang mit Menschen (Vorversion V1.1)

Fragebogen zu Gefühlen im Umgang mit Menschen (Vorversion V1.1) 2007 1 Fragebogen zu Gefühlen im Umgang mit Menschen (Vorversion V1.1) Sie werden gleich eine Reihe von Aussagen lesen, die jeweils bestimmte (verallgemeinerte) menschliche Eigenschaften oder Reaktionen

Mehr

KIELER BEITRÄGE ZUR FILMMUSIKFORSCHUNG, 12, 2016 // 522

KIELER BEITRÄGE ZUR FILMMUSIKFORSCHUNG, 12, 2016 // 522 Sebastian Stoppe (Leipzig): Rezension zu Rabenalt, Peter: Der Klang des Films. Dramaturgie und Geschichte des Filmtons. Berlin: Alexander Verlag 2014, 272 S. ISBN 978-3-89581324-5, 29,90 EUR. Inhalt: Film

Mehr

6.10 Info: Die Herstellung eines Animationsfilmes am Beispiel von Tomte Tummetott und der Fuchs

6.10 Info: Die Herstellung eines Animationsfilmes am Beispiel von Tomte Tummetott und der Fuchs Durchblick-Filme Das DVD-Label des BJF Bundesverband Jugend und Film e.v. Ostbahnhofstr. 15 60314 Frankfurt am Main Tel. 069-631 27 23 E-Mail: mail@bjf.info www.bjf.info www.durchblick-filme.de Durchblick

Mehr

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 18: Enttäuschungen

Jojo sucht das Glück - 2 Folge 18: Enttäuschungen Übung 1: Enttäuschungen Bearbeite die folgende Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Lotta geht es nicht gut und Jojo ist sich ziemlich sicher, dass ihre Beziehung mit Mark keine Zukunft mehr hat.

Mehr

Ich mache aus Licht fantastische Stimmungen. Aus Wasser prickelnde Erlebnisse. Und aus Musik den Rhythmus meines Tages.

Ich mache aus Licht fantastische Stimmungen. Aus Wasser prickelnde Erlebnisse. Und aus Musik den Rhythmus meines Tages. Ich mache aus Licht fantastische Stimmungen. Aus Wasser prickelnde Erlebnisse. Und aus Musik den Rhythmus meines Tages. Mit einem einzigen Tastendruck. hightech for luxury living Aus Raum wird Erlebnis.

Mehr

Wir und die Musik Unsere Arbeit in Klasse 5 Musik hören, beschreiben, interpretieren und gestalten

Wir und die Musik Unsere Arbeit in Klasse 5 Musik hören, beschreiben, interpretieren und gestalten Wir und die Musik Unsere Arbeit in Klasse 5 1. Wir gestalten Musik mit einfachen Klangerzeugern 1.1 Klangerzeuger ordnen 1.2 Eigenschaften der Töne und ihre Notation 1.3 Spiel nach grafischer Notation

Mehr

Gymnasium Lohmar, Fachbereich Musik Schulinternes Curriculum Sek. I, G9

Gymnasium Lohmar, Fachbereich Musik Schulinternes Curriculum Sek. I, G9 Gymnasium Lohmar, Fachbereich Musik Schulinternes Curriculum Sek. I, G9 1 Unterrichtsstruktur im Fach Musik des Gymnasiums Lohmar im G9-Zweig erhalten im Sinne der Vorgaben der APOSI für das Fach Musik

Mehr

Kapitel 4: Entertain Me! Vokab

Kapitel 4: Entertain Me! Vokab Kapitel 4: Entertain Me! Vokab GERN/NICHT GERN Was machst du gern für Entertainment? Ich gehe gern ins Konzert. ins Kino. schwimmen. sehe gern ein Fussballspiel. fern. Filme. höre gern Musik. spiele gern

Mehr

Fachcurriculum Musik. (ganzjährig zweistündig) Musik Instrument Klang

Fachcurriculum Musik. (ganzjährig zweistündig) Musik Instrument Klang (ganzjährig zweistündig) Fachcurriculum Musik 5 Lieder - trad. deutsche Lieder - kontextbezogene Lieder (Bsp. "Ritter Rost") - Kanons, "Warmups" Musik Instrument Klang Notation, Rhythmus, Melodie Begegnung

Mehr

Regelschule Förderschule/Lernen Förderschule/Geistige Entwicklung. Regelschule: Klasse 5

Regelschule Förderschule/Lernen Förderschule/Geistige Entwicklung. Regelschule: Klasse 5 LEHRPLANÜBERSICHT: MUSIK, KLASSE 5-9 (STAND: NOVEMBER 2007) Regelschule Förderschule/Lernen Förderschule/Geistige Entwicklung Anmerkungen Regelschule: Klasse 5 instrumente: - Unterscheiden der Instrumente

Mehr

Medienauswahl, Mediengestaltung und Medieneinsatz Dr. Tobina Brinker Arbeitsstelle für Hochschuldidaktik der Fachhochschule Bielefeld

Medienauswahl, Mediengestaltung und Medieneinsatz Dr. Tobina Brinker Arbeitsstelle für Hochschuldidaktik der Fachhochschule Bielefeld Medienauswahl, Mediengestaltung und Medieneinsatz Dr. Tobina Brinker Arbeitsstelle für Hochschuldidaktik der Fachhochschule Bielefeld Medienauswahl, -gestaltung und -einsatz Tobina Brinker - 27.03.2003

Mehr

Anfänge in der Antike

Anfänge in der Antike Akustik Eine wesentliche Grundlage der Musik ist der Schall. Seine Eigenschaften erforscht die Akustik (griechisch: ακουειν = hören). Physikalisch ist Schall definiert als mechanische Schwingungen und

Mehr

Aus wie vielen verschiedenen Tönen bestehen Dur- und Moll-Tonleitern? Wovon hängt es ab, ob es eine Dur- oder eine Moll-Tonleiter ist?

Aus wie vielen verschiedenen Tönen bestehen Dur- und Moll-Tonleitern? Wovon hängt es ab, ob es eine Dur- oder eine Moll-Tonleiter ist? Fragen zur Sendung A B C D E F G H I J K L Von welchen Faktoren hängt es ab, ob Musik für uns heiter und fröhlich oder eher düster und melancholisch klingt? Von welchen lateinischen Wörtern stammen die

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Entdecke... Joseph Haydn - Kreatives Stationenlernen über den berühmten Komponisten und seine Werke Das komplette Material finden

Mehr

Piano by Ear. Der music explorer

Piano by Ear. Der music explorer Der music explorer Musik ist eine universelle Sprache - quer durch alle Kulturen und Völker, sowie Epochen gibt es gemeinsame Elemente in der Musik. Woraus besteht Musik eigentlich? Aus Gefühlen? Aus Klängen?

Mehr

Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns erforschen, improvisieren und komponieren (EIC1)

Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns erforschen, improvisieren und komponieren (EIC1) komponieren (EIC1) Lasst uns eine Geschichte mit verschiedenen Klängen, Stimmen oder Melodien, die wir erfunden haben, erzählen. komponieren (EIC1) Lasst uns eine Geschichte mit verschiedenen Klängen,

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Mit Schildkröten tanzen - Der Karneval der Tiere für musikbegeisterte Kinder

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Mit Schildkröten tanzen - Der Karneval der Tiere für musikbegeisterte Kinder Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Mit Schildkröten tanzen - Der Karneval der Tiere für Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Mit Schildkröten

Mehr

Hans die Geige

Hans die Geige 07.01.2017 - Hans die Geige Dass Rockgeiger Hans die Geige auch sanfte und leise Töne anspielen kann, bewies er schon oft. Denn mittlerweile ist es zu einer guten Tradition geworden, dass er am ersten

Mehr

MBSR - Training. (8 Wochen) Meditatives Yoga 45 Minuten

MBSR - Training. (8 Wochen) Meditatives Yoga 45 Minuten MBSR - Training (8 Wochen) Meditatives Yoga 45 Minuten Alfred Spill, September 2015 Abfolge der Übungen: Übung 1: Liegen Übung 2: Mit den Armen atmen Übung 3: Die Beine einzeln heben Übung 4: Den unteren

Mehr

Hast du Töne? Jede Menge Klänge. Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg by er

Hast du Töne? Jede Menge Klänge. Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg by er Hast du Töne? Jede Menge Klänge Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg 2008 by er Hast du Töne? Jede Menge Klänge Intro Musik verbindet Menschen, bringt sie in Bewegung, tausende Ohren

Mehr

Checkliste: Kamera. Dein persönliches Checkheft Teil 3: Kamera

Checkliste: Kamera.  Dein persönliches Checkheft Teil 3: Kamera Checkliste: Kamera Dein persönliches Checkheft Teil 3: Kamera Jetzt geht's los. Hier findest du noch mal alle wichtigen Informationen für deinen Dreh. Frag auch ruhig Erwachsene um Hilfe. Die Technik deiner

Mehr

Willkommen zur klassischen Musik

Willkommen zur klassischen Musik Teil I Willkommen zur klassischen Musik»Wir setzen unser Programm fort mit einer Sonate für Violine, Cello und Landstreicher.« In diesem Teil... Klassische Musik hat Sie schon umgeben, als Sie noch im

Mehr

Inhaltliche und methodische Festlegungen

Inhaltliche und methodische Festlegungen EF, 1.Quartal Thema: Rock und Pop nach Rezept? Verwendungen o Zusammenhänge zwischen Wirkungsabsichten und o Bedingungen musikalischer Wahrnehmung im Zusammenhang musikalischer Stereotype und Klischees

Mehr

Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns singen (S1)

Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns singen (S1) Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns singen (S1) Lasst uns singen und verschiedene Stimmen oder Musikstile imitieren (nach dem Hören einer Aufnahme oder Karaoke). Mein Musik-Tagebuch: Lasst uns singen (S1) Lasst

Mehr

Der Herzschlag des Films Damit Kino ins Ohr geht

Der Herzschlag des Films Damit Kino ins Ohr geht Seite 1 von 5 I. EINFÜHRUNG: Musik im Ohr, im Kopf, im Bauch Der Radiowecker holt uns morgens aus dem Bett, auf dem Weg zur Arbeit haben wir den MP3-Player dabei, beim Bankberater empfängt uns ein klassischer

Mehr

Ingo Höricht "überall und nirgends" für Streichquartett

Ingo Höricht überall und nirgends für Streichquartett Ingo Höricht "überall und nirgends" für Streichquartett ADU-Verlag Aurich ADU-150 ISMN M-50021-150-1 "überall und nirgends" Allegro molto für Streichquartett Ingo Höricht, 1980 / 1994 7 de de de de 1 arco

Mehr

DER HERZSCHLAG DES FILMS Damit Kino ins Ohr geht

DER HERZSCHLAG DES FILMS Damit Kino ins Ohr geht Damit Kino ins Ohr geht I. EINFÜHRUNG: Musik im Ohr, im Kopf, im Bauch Der Radiowecker holt uns morgens aus dem Bett, auf dem Weg zur Arbeit haben wir Musik auf den Ohren, beim Bankberater empfängt uns

Mehr

Quelle: Was ist was / Nr 112 / S / Tessloff Verlag SERIEN, SOAPS UND SITCOMS

Quelle: Was ist was / Nr 112 / S / Tessloff Verlag SERIEN, SOAPS UND SITCOMS Quelle: Was ist was / Nr 112 / S. 25 27 / Tessloff Verlag SERIEN, SOAPS UND SITCOMS 1 Wohl jeder Fernsehzuschauer wird zustimmen, wenn es heißt: für das TV- Publikum ist das Programm das Wichtigste. Aber

Mehr

Musiktheorie. Kurs U I

Musiktheorie. Kurs U I Musiktheorie Kurs U I . Tonlänge Lautstärke Ton Klangfarbe Tonhöhe Lautstärke f = forte = laut p = piano = leise mf = mezzoforte = mittellaut (halblaut) Klangfarbe Die Klangfarbe kann mit vielen Worten

Mehr

BUNDESSEMINAR PH Salzburg, VA-Nr.: GZMAB16WI1 26. und 27. Februar 2016

BUNDESSEMINAR PH Salzburg, VA-Nr.: GZMAB16WI1 26. und 27. Februar 2016 BUNDESSEMINAR PH Salzburg, VA-Nr.: GZMAB16WI1 26. und 27. Februar 2016 MUSIKALISCHER KOSMOS sich mit den Tönen im KREIS dreh n mit Klangplatten, Klangstäben und anderem mehr Die Welt der Töne und ihre

Mehr

Unterrichtsvorhaben Jahrgangsstufe 5.1

Unterrichtsvorhaben Jahrgangsstufe 5.1 Unterrichtsvorhaben Jahrgangsstufe 5.1 UV : 5.1.1 Musik mit Programm Anzahl der Stunden: Inhaltsfeld I: Bedeutungen von Musik Ausdruck von Musik vor dem Hintergrund musikalischer Konventionen: Musik in

Mehr

V wenn das Kind seine Muttersprache gut beherrscht. V wenn das Kind früh in eine Spielgruppe geht, wo die

V wenn das Kind seine Muttersprache gut beherrscht. V wenn das Kind früh in eine Spielgruppe geht, wo die Frage 21 Antwort 21 Was hilft Ihnen beim Sprachenlernen? Was hilft Ihnen am meisten? Bitte entscheiden Sie: Ich lerne eine Sprache am besten, wenn ich in jemanden verliebt bin, der/die diese Sprache spricht.

Mehr

Equipment. Medienproduktion. Macht den Moment. zum Event.

Equipment. Medienproduktion. Macht den Moment. zum Event. Equipment Medienproduktion Konzeption Macht den Moment zum Event. Einleitung Lebe den Moment und mache ihn so schön, dass er es wert ist, sich daran zu erinnern. Der erste Kuss. Ein Duft von Flieder. Strahlende

Mehr

Hier spielt die Musik! Orchesterklasse Vokalklasse Musikgruppen Konzerte

Hier spielt die Musik! Orchesterklasse Vokalklasse Musikgruppen Konzerte Hier spielt die Musik! Orchesterklasse Vokalklasse Musikgruppen Konzerte Orchesterklasse Seit über 50 Jahren gibt es am ASG tradionell den Musikzug, dessen Besonderheit die Orchesterklassen in den Jahrgängen

Mehr

Anregungen für den Unterricht PAINKILLERS. Themen. Inhalt. Einstimmung auf den Film PAINKILLERS. Assoziationen zum Filmtitel

Anregungen für den Unterricht PAINKILLERS. Themen. Inhalt. Einstimmung auf den Film PAINKILLERS. Assoziationen zum Filmtitel Anregungen für den Unterricht PAINKILLERS PIJNSTILLERS Niederlande 2014 Regie: Tessa Schramm Spielfilm, Farbe / 98 min Empfohlen ab 14 Jahren Themen Familie, Tod, Verliebt sein, Musik, Träume, Suche nach

Mehr

m e z z o f o r t e - Verlag für Musiklehrmittel, CH-6005 Luzern - Alle Rechte vorbehalten -

m e z z o f o r t e - Verlag für Musiklehrmittel, CH-6005 Luzern - Alle Rechte vorbehalten - INHALTSVERZEICHNIS 1. KAPITEL: VERMINDERTE AKKORDPATTERNS 3 1.1 Verminderte Akkordpatterns 3 1.2 Trugschlüsse von verminderten Akkorden 8 1.3 Optionen von verminderten Akkorden 10 1.4 Skalen von verminderten

Mehr

Je besser wir wissen, "wer" Sie als Musiker sind oder sein wollen, desto eher finden wir genau den Lehrer, der Ihren Erwartungen am Nähsten kommt.

Je besser wir wissen, wer Sie als Musiker sind oder sein wollen, desto eher finden wir genau den Lehrer, der Ihren Erwartungen am Nähsten kommt. Persönlicher Fragebogen zu Ihrem musikalischen Interesse Liebe Eltern, liebe Schüler, nachdem Sie sich nun für den Musikunterricht an unserer Schule entschieden haben, kommt es nun von unserer Seite darauf

Mehr

12. Komponieren für verschiedene Genres

12. Komponieren für verschiedene Genres 12. Komponieren für verschiedene Genres Filmmusik ist wie eine eigene Sprache. Eine Sprache lernt man am leichtesten, wenn man sie viel hört, in ihr lebt und natürlich selbst spricht. Man kann viele Theorien

Mehr

A Anhang. Arbeitsblätter zu den Szenen. 1. Personen. Kinder: Erwachsene: Wer ist die wichtigste Person? Jungen Männer Mädchen Frauen

A Anhang. Arbeitsblätter zu den Szenen. 1. Personen. Kinder: Erwachsene: Wer ist die wichtigste Person? Jungen Männer Mädchen Frauen 1. Personen Arbeitsblätter zu den Szenen a) Wie viele Personen kommen in der Szene vor? b) Sind es eher Erwachsene oder Kinder? Kinder: Erwachsene: Wer ist die wichtigste Person? Jungen Männer Mädchen

Mehr

Fragebogen zur Rolle der Musik im Alltag

Fragebogen zur Rolle der Musik im Alltag Fragebogen zur Rolle der Musik im Alltag von Juslin und Laukka (2004) deutsche Bearbeitung von S. fner, N. Meier und S. Kristen (2013) fner, S., Meier, N., & Kristen, S. (2013). Fragebogen zur Rolle der

Mehr

lnhalt THEORIE 1. Violin- und Bassschlüssel... 5 Die gesamte Oktaveinteilung Alteration... 8

lnhalt THEORIE 1. Violin- und Bassschlüssel... 5 Die gesamte Oktaveinteilung Alteration... 8 lnhalt THEORIE 1. Violin- und Bassschlüssel... 5 Die gesamte Oktaveinteilung... 5 2. Alteration... 8 Das Kreuz... 8 Das B... 8 Das Doppelkreuz... 9 Das Doppel-B... 9. Enharmonik...10. lntervalle...1 Feinbestimmung

Mehr

Babybauch zu Hause fotografieren Tipps für werdende Mütter

Babybauch zu Hause fotografieren Tipps für werdende Mütter Werdende Mütter strahlen vor Glück, wenn der eigene Bauch langsam Form annimmt. Es ist eine besondere Zeit, die man unbedingt festhalten muss. Ein professionelles Fotoshooting ist vielleicht der einfachste

Mehr

Körpersprache Lehrerinformation

Körpersprache Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Ziel Wie Menschen kommunizieren oft mit der Sprache. Tiere geben zwar auch Laute von sich, aber die ist ebenso wichtig. Die SuS lernen anhand einer Zuordnungsübung

Mehr

Fachcurriculum. Musik Klassen 5 und 6

Fachcurriculum. Musik Klassen 5 und 6 Fachcurriculum Musik Klassen 5 und 6 Ab Schuljahr 2004/05 Musik 5/6 Seite 1 Inhalte Kern- Schulcurriculum Methdisch-didaktische Hinweise Kmpetenzschwerpunkte Klasse 5 - Musik gestalten Klasse 5 Musik gestalten

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Komponieren zwischen Himmel und Erde Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Max-Lukas Hundelshausen Los gegangen ist es mit Krach, sagt Max-Lukas Hundelshausen. Vom großmütterlichen

Mehr

INDIKATOREN Wahrnehmung des kulturellen Erbes und der Gegenwartskunst/Interesse an Kunstwerken Nutzung des kulturellen Angebots

INDIKATOREN Wahrnehmung des kulturellen Erbes und der Gegenwartskunst/Interesse an Kunstwerken Nutzung des kulturellen Angebots L L L L Kulturbewusstsein und kulturelle Ausdrucksfähigkeit (EU- Schlüsselkompetenz) Kulturkompetenz ist die Anerkennung der Bedeutung des künstlerischen Ausdrucks von Ideen, Erfahrungen und Gefühlen durch

Mehr

Begleitmuster für die linke Hand. (c) Thorsten Schuchardt

Begleitmuster für die linke Hand. (c) Thorsten Schuchardt Begleitmuster für die linke Hand (c) Thorsten Schuchardt www.klavierlicks.com Die linke Hand hat beim freien Klavierspiel hauptsächlich folgende Funktionen: 1. Begleitfunktion 2. Übergangsfunktion 3. Rhytmus-/Groovefunktion

Mehr

Rückblick auf die Entwicklung und Produktion von Verstärkeranlagen in der ehemaligen DDR

Rückblick auf die Entwicklung und Produktion von Verstärkeranlagen in der ehemaligen DDR Rückblick auf die Entwicklung und Produktion von Verstärkeranlagen in der ehemaligen DDR Nach dem Krieg wurden auch in der DDR nach und nach wieder Lokale in den Städten und auf dem Lande eröffnet wo Kapellen

Mehr

TLM Leitfaden Werbung 1. Thema: Werbung (Video)

TLM Leitfaden Werbung 1. Thema: Werbung (Video) TLM Leitfaden Werbung 1 Thema: Werbung (Video) Zielgruppe: 7-12. Klasse Zielsetzung: Die Schülerinnen und Schüler sollen befähigt werden, Werbung zu beurteilen, ihre Wirkungen und Einflüsse zu erkennen,

Mehr

AnnenMayKantereit 21, 22, 23

AnnenMayKantereit 21, 22, 23 21, 22, 23 Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Martin Lamberty Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman AnnenMayKantereit 21,

Mehr

1. LAUTSTÄRKE-HÖRSPIELE

1. LAUTSTÄRKE-HÖRSPIELE 1. LAUTSTÄRKE-HÖRSPIELE Aufwachspiel Alle Kinder sitzen im Kreis und schließen die Augen. Wenn alles still ist, wird auf einem Instrument ein Ton angeschlagen, der lange anhält. Die Kinder dürfen erst

Mehr