Voranschlag. für das Haushaltsjahr Marktgemeinde Bad Deutsch-Altenburg GemNr.: 30702

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Voranschlag. für das Haushaltsjahr Marktgemeinde Bad Deutsch-Altenburg GemNr.: 30702"

Transkript

1 GemNr.: Verwaltungsbezirk: Bruck an der Leitha Land: Niederösterreich Voranschlag für das Haushaltsjahr 2016

2 Seite 2

3 Gesamtübersicht nach Gruppen Seite 3

4 Gesamtübersicht nach Gruppen DVR-Nr: Gruppe Einnahmen Voranschlag 2015 Rechnung 2014 Ordentlicher Haushalt 0 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG , , ,18 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT 4.100, , ,05 2 UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSENSCHAFT , , ,84 3 KUNST, KULTUR UND KULTUS 8.000, , ,19 4 SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG 5 GESUNDHEIT 800, ,00 892,94 6 STRASSEN- UND WASSER- BAU, VERKEHR 1.800, , ,10 7 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG 5.500, , ,69 8 DIENSTLEISTUNGEN , , ,47 9 FINANZWIRTSCHAFT , , ,61 Summe Ordentlicher Haushalt Abwicklung der Vorjahre , , , Abwicklung Soll-Überschüsse Vorjahr(e) ,20 Summe Ordentlicher Haushalt inkl. Abwicklung Vorjahre Außerordentlicher Haushalt , , ,27 0 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG , ,00 1 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT , , UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSENSCHAFT KUNST, KULTUR UND KULTUS SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG 5 GESUNDHEIT ,07 6 STRASSEN- UND WASSER- BAU, VERKEHR , , ,39 7 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG , , ,71 8 DIENSTLEISTUNGEN , , ,72 9 FINANZWIRTSCHAFT Summe Außerordentlicher Haushalt Abwicklung der Vorjahre , , , Abwicklung Soll-Überschüsse Vorjahr(e) , Abwicklung Soll-Abgänge Vorjahr(e) Summe Außerordentlicher Haushalt inkl. Abwicklung Vorjahre , , ,40 Gesamtzusammenstellung OH Einnahmen Ausgaben Ergebnis (+/-) OH , , , , , ,27 0, ,00 0,00 Seite 4

5 Gesamtübersicht nach Gruppen DVR-Nr: Gruppe Ausgaben Voranschlag 2015 Rechnung Ordentlicher Haushalt VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG , , ,00 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT , , ,64 UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSENSCHAFT , , ,77 KUNST, KULTUR UND KULTUS , , ,14 SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG , , ,18 GESUNDHEIT , , ,80 STRASSEN- UND WASSER- BAU, VERKEHR , , ,66 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG , , ,43 DIENSTLEISTUNGEN , , ,06 FINANZWIRTSCHAFT , , ,59 Summe Ordentlicher Haushalt , , , Abwicklung der Vorjahre Abwicklung Soll-Überschüsse Vorjahr(e) Summe Ordentlicher Haushalt inkl. Abwicklung Vorjahre , , , Außerordentlicher Haushalt VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG , ,00 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT , ,00 UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSENSCHAFT KUNST, KULTUR UND KULTUS SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG GESUNDHEIT ,07 STRASSEN- UND WASSER- BAU, VERKEHR , , ,90 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG , , ,71 DIENSTLEISTUNGEN , , ,67 FINANZWIRTSCHAFT Summe Außerordentlicher Haushalt Abwicklung der Vorjahre Abwicklung Soll-Überschüsse Vorjahr(e) , , ,35 Abwicklung Soll-Abgänge Vorjahr(e) , ,05 Summe Außerordentlicher Haushalt inkl. Abwicklung Vorjahre , , ,40 Gesamtzusammenstellung AOH Einnahmen , , ,40 Ausgaben , , ,40 Ergebnis (+/-) AOH 0,00 0,00 0,00 Seite 5

6 Seite 6

7 Gesamtübersicht nach Vorhaben Seite 7

8 Gesamtübersicht nach Vorhaben DVR-Nr: Vorhaben Einnahmen Außerordentlicher Haushalt Voranschlag 2015 Rechnung ÖRTLICHES ENTWICKLUNGSKONZEPT , , FREIWILLIGE FEUERWEHR NEUBAU , , BAUMKATASTER , STRASSENBAUMASSNAHMEN , , , SANIERUNG GÜTERWEGE , , , SANIERUNG BAUHOF 1.298, ERNEUERUNG INFRASTRUKTUR , , ,34 Summe Außerordentlicher Haushalt , , ,40 Seite 8

9 Gesamtübersicht nach Vorhaben DVR-Nr: Vorhaben Ausgaben Außerordentlicher Haushalt Voranschlag 2015 Rechnung ÖRTLICHES ENTWICKLUNGSKONZEPT , ,00 FREIWILLIGE FEUERWEHR NEUBAU , ,00 BAUMKATASTER ,07 STRASSENBAUMASSNAHMEN , , ,90 SANIERUNG GÜTERWEGE , , ,71 SANIERUNG BAUHOF 1.298,38 ERNEUERUNG INFRASTRUKTUR , , ,34 Summe Außerordentlicher Haushalt , , ,40 Seite 9

10 Seite 10

11 Voranschlagsquerschnitt Seite 11

12 Querschnitt (Anlage 5b) DVR-Nr: Bezeichnung Posten lt. Postenverzeichnis Gemeinden Summe o + aoh davon A Summe ohne A I. Querschnitt Einnahmen der laufenden Gebarung 10 Eigene Steuern Unterklassen 83 bis 85 ohne Gruppen 852, , , ,00 und Ertragsanteile Gruppen 858 und , ,00 12 Gebühren für die Benützung von Gemeindeeinrichtungen und -anlagen Gruppe , , ,00 13 Einnahmen aus Leistungen Unterklasse , ,00 14 Einnahmen aus Besitz und wirtschaftlicher Tätigkeit Gruppen 820, 822 bis , ,00 300,00 15 Laufende Transferzahlungen von Trägern des öffentlichen Rechts Gruppen 860 bis 864, , , ,00 16 Sonstige laufende Transfereinnahmen Gruppen 865 bis 868, , ,00 17 Gewinnentnahmen der Gemeinde von Unternehmungen und marktbestimmten Betrieben Gruppe , ,00 der Gemeinde (A 85-89) 18 Einnahmen aus Veräußerungen und sonstige Einnahmen Unterklasse 80, Gruppen 827 bis , , ,00 19 Summe 1 (laufende Einnahmen) , , ,00 Ausgaben der laufenden Gebarung 20 Leistungen für Personal Klasse , ,00 21 Pensionen und sonstige Ruhebezüge Gruppe , ,00 22 Bezüge der gewählten Organe Gruppe , ,00 23 Gebrauchs- und Verbrauchsgüter, Handelswaren Klasse , , ,00 24 Verwaltungs- und Betriebsaufwand Klasse 6 ohne Gruppen 650, 651, 653 und 654, , , ,00 Unterklassen 70 bis 72 ohne Gruppe Zinsen für Finanzschulden Gruppen 650, 651, 653 und , , ,00 26 Laufende Transferzahlungen an Träger des öffentlichen Rechts Gruppen 750 bis , , ,00 27 Sonstige laufende Transferausgaben Gruppen 755 bis 757, 759, 764, 768 und , ,00 28 Gewinnentnahmen der Gemeinde von Unternehmungen und marktbestimmten Betrieben Gruppe , ,00 der Gemeinde (A 85-89) 29 Summe 2 (laufende Ausgaben) , , ,00 91 Saldo 1: Ergebnis der laufenden Gebarung Summe 1 minus Summe , , ,00 Seite 12

13 Querschnitt (Anlage 5b) DVR-Nr: Bezeichnung Posten lt. Postenverzeichnis Gemeinden Summe o + aoh davon A Summe ohne A Einnahmen der Vermögensgebarung ohne Finanztransaktionen 30 Veräußerung von unbeweglichem Vermögen Unterklassen 00, 01 und Veräußerung von beweglichem Vermögen Unterklassen 02 bis ,00 500,00 32 Veräußerung von aktivierungsfähigen Rechten Unterklasse Kapitaltransferzahlungen von Trägern des öffentlichen Rechts Gruppen 870 bis 874, , , ,00 34 Sonstige Kapitaltransfereinnahmen Gruppen 875 bis 878, , ,00 39 Summe 3: Einnahmen der Vermögensgebarung ohne Finanztransaktionen , , ,00 Ausgaben der Vermögensgebarung ohne Finanztransaktionen 40 Erwerb von unbeweglichem Vermögen Unterklassen 00, 01 und , , ,00 41 Erwerb von beweglichem Vermögen Unterklassen 02 bis , , ,00 42 Erwerb von aktivierungsfähigen Rechten Unterklasse Kapitaltransferzahlungen an Träger des öffentlichen Rechts Gruppen 770 bis Sonstige Kapitaltransferzahlungen Gruppen 775 bis 778, , ,00 49 Summe 4: Ausgaben der Vermögensgebarung ohne Finanztransaktionen , , ,00 92 Saldo 2: Ergebnis der Vermögensgebarung ohne Finanztransaktionen Summe 3 minus Summe , , ,00 Seite 13

14 Querschnitt (Anlage 5b) DVR-Nr: Bezeichnung Posten lt. Postenverzeichnis Gemeinden Summe o + aoh davon A Summe ohne A Einnahmen aus Finanztransaktionen 50 Veräußerung von Wertpapieren und Beteiligungen Unterklasse 08, Gruppe Entnahmen aus Rücklagen Gruppe Einnahmen aus der Rückzahlung von Darlehen an Träger des öffentlichen Rechts Gruppen 240 bis 244, 250 bis Rückzahlung von Darlehen an andere und von Bezugsvorschüssen Bezugsvorschüssen Gruppen 245 bis 247, 249, 255 bis 257 und , ,00 54 Aufnahmen von Finanzschulden von Trägern des öffentlichen Rechts Gruppen 340 bis 344, 350 bis , ,00 55 Aufnahme von Finanzschulden von anderen Gruppen 345 bis 349, 355 bis , ,00 56 Investitions- und Tilgungszuschüsse zwischen Unternehmungen und markt- bestimmten Gruppe 879 Betrieben der Gemeinde 59 Summe 5: Einnahmen aus Finanztransaktionen , , ,00 Ausgaben aus Finanztransaktionen 60 Erwerb von Wertpapieren und Beteiligungen Unterklasse 08, Gruppe Zuführungen an Rücklagen Gruppe , ,00 62 Gewährung von Darlehen an Träger des öffentlichen Rechts Gruppen 240 bis 244, 250 bis Gewährung von Darlehen an andere und von Bezugsvorschüssen Gruppen 245 bis 247, 249, 255 bis 257 und Rückzahlung von Finanzschulden bei Trägern des öffentlichen Rechts Gruppen 340 bis 344, 350 bis Rückzahlung von Finanzschulden bei anderen Gruppen 345 bis 349, 355 bis , , ,00 66 Investitions- und Tilgungszuschüsse zwischen Unternehmungen und markt- bestimmten Gruppe 779 Betrieben der Gemeinde 69 Summe 6: Ausgaben aus Finanztransaktionen , , ,00 93 Saldo 3: Ergebnis der Finanztransaktionen Summe 5 minus Summe , , ,00 94 Saldo 4: Jahresergebnis ohne Verrechnung zwischen ord. und ao. Haushalt und ohne Abwicklung 0, , ,00 Seite 14

15 Querschnitt (Anlage 5b) DVR-Nr: Bezeichnung Posten lt. Postenverzeichnis Gemeinden Summe o + aoh davon A Summe ohne A II. Ableitung des Finanzierungssaldos 70 Jahresergebnis Haushalt ohne A und ohne Finanztransaktionen Saldo 1 plus Saldo ,00 71 Überrechnung Jahresergebnis A Saldo 4 der Spalte davon A ,00 95 Finanzierungssaldo (Maastricht-Ergebnis) ,00 III. Übersicht Gesamthaushalt 80 Einnahmen der laufenden und der Vermögensgebarung Summen 1, 3 und ,00 81 Zuführungen aus dem o. Haushalt und Rückführungen aus dem ao. Haushalt Gruppe ,00 82 Abwicklung Soll-Überschüsse Vorjahre Gruppe Abwicklung Soll-Abgang laufendes Jahr Gruppe Summe 7: Gesamteinnahmen ,00 84 Ausgaben der laufenden und der Vermögensgebarung Summen 2, 4 und ,00 85 Zuführungen an den ao Haushalt und Rückführungen an den ord. Haushalt Gruppe ,00 86 Abwicklung Soll-Abgänge Vorjahre Gruppe Abwicklung Soll-Überschuss laufendes Jahr Gruppe Summe 8: Gesamtausgaben ,00 99 Administratives Jahresergebnis Summe 7 minus Summe 8 0,00 Seite 15

16 Seite 16

17 Haushaltskonten OH Seite 17

18 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG 00 Gewählte Gemeindeorgane Gewählte Gemeindeorgane ,00 0,00 0,00 Gewählte Gemeindeorgane 0,00 0,00 0,00 01 Hauptverwaltung Gemeindeamt 2/ Gemeindezeitung Einnahmen , , ,86 2/ Verwaltungskostenersätze , , ,89 2/ Rückersätze von Ausgaben , , ,00 2/ Sonstige Einnahmen ,00 600,00 155,35 Seite 18

19 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG 00 Gewählte Gemeindeorgane Gewählte Gemeindeorgane 1/ Sonstige Dienstgeberbeiträge zur sozialen Sicherheit , , ,91 1/ Versicherungen ,00 400,00 381,90 1/ Bezüge der Organe , , ,47 1/ Diäten, Reisegebühren ,00 300,00 1/ Sonstige Ausgaben ,00 100, , , ,28 Gewählte Gemeindeorgane , , ,28 01 Hauptverwaltung Gemeindeamt 1/ Amtsausstattung ,96 1/ Bildung von Rücklagen, Abfertigungsversicherung , , ,58 1/ Bürobedarf , , ,87 1/ Gesetzesblätter,Formulare, Zeitschriften ,00 300,00 50,41 1/ Gemeindezeitung , , ,65 1/ Sonstige Verbrauchsgüter , , ,34 1/ Bezüge VB I , , ,50 1/ Reisegebühren ,00 700,00 577,95 1/ DGB zum FBAF , , ,24 1/ DGB Sozialversicherung , , ,64 1/ Beitrag MV Kassen , ,00 946,11 1/ Schulung der Bediensteten , , ,80 1/ Instandhaltung von Maschinen , , ,51 1/ Instandhaltung der Büroeinrichtung ,00 100,00 1/ Porto , , ,13 1/ Telefon , , ,75 1/ Rechts- und Beratungskosten , , ,71 1/ Miete von Büromaschinen , , ,46 1/ Entgelte für sonstige Leistungen ,00 100,00 69,46 1/ Entgelte EDV Anlage , , ,62 1/ Digitale Katastermappe ,00 500, ,51 1/ Lohnverrechnung , , ,02 1/ Öffentlichkeitsarbeit ,00 500,00 414,54 Seite 19

20 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung , , , Repräsentationen ,00 0,00 0,00 Hauptverwaltung , , ,10 02 Hauptverwaltung STATISTISCHES AMT 2/ Ersatz für statistische Erhebungen ,00 100,00 77, ,00 100,00 77, Standesamt 022 0,00 0,00 0, EINWOHNER-(MELDE)AMT 023 0,00 0,00 0, Wahlangelegenheiten 2/ Kostenbeiträge für Wahlen u. Wählerevidenz , ,00 566, , ,00 566, STAATSBÜRGERSCHAFTSEVIDENZ 025 0,00 0,00 0, Gemeindezentrum Gemeindezentrum 2/ Rückersätze von Ausgaben ,00 100,00 2/ Diverse Einnahmen , ,00 969,00 Seite 20

21 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung / Sonstige Ausgaben ,00 200,00 32, , , , Repräsentationen 1/ Repräsentationsauslagen , ,00 527, , ,00 527,25 Hauptverwaltung , , ,46 02 Hauptverwaltung STATISTISCHES AMT 021 0,00 0,00 0, Standesamt 1/ Beitrag an Standesamtsverband , , , , , , EINWOHNER-(MELDE)AMT 1/ Meldewesen, EDV-Kosten ,00 800,00 971, ,00 800,00 971, Wahlangelegenheiten 1/ Kosten für Wahlen, Volksbegehren und dgl , ,00 686, , ,00 686, STAATSBÜRGERSCHAFTSEVIDENZ 1/ Beitrag an Staatsbürgerschaftsverband , ,00 0, , Gemeindezentrum Gemeindezentrum 1/ Amtsausstattung , ,00 870,34 1/ Lebensmittel , ,00 991,73 Seite 21

22 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung Gemeindezentrum 1.900, ,00 969,00 Hauptverwaltung 3.000, , ,64 03 Bauverwaltung Raumordnung und Raumplanung ,00 0,00 0,00 Bauverwaltung 0,00 0,00 0,00 06 Sonstige Massnahmen Beiträge an Verbände, Vereine und sonstige Organisationen 060 0,00 0,00 0, EHRUNGEN UND AUSZEICHNUNGEN ,00 0,00 0,00 Sonstige Massnahmen 0,00 0,00 0,00 Seite 22

23 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung / Brennstoffe , , ,11 1/ Reinigungsmittel ,00 500,00 437,57 1/ Vertragsbedienstete in handwerkl. Verwendung , , ,17 1/ Dienstgeberbeiträge zum Ausgleichs- fonds für Familienbeihilfen ,00 600,00 550,85 1/ Sonstige Dienstgeberbeiträge zur sozialen Sicherheit , , ,98 1/ Beitrag MV Kassen ,00 200,00 170,10 1/ Strom , , ,12 1/ Instandhaltung von Gebäuden und Anlagen , , ,80 1/ Instandhaltung der Einrichtung ,00 200,00 8,80 1/ Versicherungen , , ,35 1/ Öffentliche Abgaben , , ,26 1/ Entgelte für sonstige Leistungen ,00 200,00 161,57 1/ Leistungen des Gemeindebauhofes , , ,94 1/ Sonstige Ausgaben ,00 500,00 83, Gemeindezentrum , , ,91 Hauptverwaltung , , ,52 03 Bauverwaltung Raumordnung und Raumplanung 1/ Planungskosten , , , ,00 0,00 Bauverwaltung 6.000, ,00 0,00 06 Sonstige Massnahmen Beiträge an Verbände, Vereine und sonstige Organisationen 1/ Beitrag an Verbände und Vereine , , , , , , EHRUNGEN UND AUSZEICHNUNGEN 1/ Ehrung von Jubilaren und dgl , , , , , ,93 Sonstige Massnahmen , , ,59 Seite 23

24 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung Pensionen Pensionen 2/ Guthaben Pensionsbeiträge , ,00 0, ,44 Pensionen 0,00 0, ,44 09 Personalbetreuung Bezugsvorschüsse und Darlehen 2/ Rückzahlung Bezugsvorschüsse , ,00 0,00 0, Gemeinschaftspflege 094 0,00 0,00 0, Bedienstetenschutz Bedienstetenschutz Bedienstetenschutz 0,00 0,00 0,00 Personalbetreuung 6.000,00 0,00 0,00 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG , , ,18 Seite 24

25 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung Pensionen Pensionen 1/ Pensionen und sonstige Ruhebezüge einschließlich DGB , , , , , ,20 Pensionen , , ,20 09 Personalbetreuung Bezugsvorschüsse und Darlehen 090 0,00 0,00 0, Gemeinschaftspflege 1/ Betriebsausflüge,Weihnachtsfeier u.dgl ,00 800,00 736, ,00 800,00 736, Bedienstetenschutz Bedienstetenschutz 1/ Entgelte für sonstige Leistungen (Bedienstetenschutz) ,00 200,00 61, Bedienstetenschutz 200,00 200,00 61,00 Personalbetreuung 1.000, ,00 797,95 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG , , ,00 Seite 25

26 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT 13 Sonderpolizei Bau- und Feuerpolizei 2/ Ersatz der Sachverständigenhonorare , , , , , , Veterinärpolizei 2/ Erlöse für Hundemarken ,00 100,00 68, ,00 100,00 68,76 Sonderpolizei 4.100, , ,94 16 Feuerwehrwesen Freiwillige Feuerwehren ,00 0,00 0,00 Feuerwehrwesen 0,00 0,00 0,00 17 Katastrophendienst Katastrophendienst 170 0,00 0,00 0, Katastrophenschäden 2/ Kostenersätze ,14 2/ Förd. Katastrophenfonds , ,00 0, ,11 Katastrophendienst 0,00 0, ,11 Seite 26

27 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT 13 Sonderpolizei Bau- und Feuerpolizei 1/ Honorare für Sachverständige , , , , , , Veterinärpolizei 1/ Ankauf von Hundemarken ,00 217, ,00 0,00 217,09 Sonderpolizei 5.800, , ,09 16 Feuerwehrwesen Freiwillige Feuerwehren 1/ Erfordernisse für die Freiwillige Feuerwehr Bad Deutsch-Altenburg , , , , , ,00 Feuerwehrwesen , , ,00 17 Katastrophendienst Katastrophendienst 1/ Entgelte für sonstige Leistungen ,00 100, ,00 100,00 0, Katastrophenschäden 1/ Entgelte für sonstige Leistungen , ,00 0, ,30 Katastrophendienst 100,00 100, ,30 Seite 27

28 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung Landesverteidigung Zivil- und Katastrophenschutz ,00 0,00 0,00 Landesverteidigung 0,00 0,00 0,00 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT 4.100, , ,05 Seite 28

29 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung Landesverteidigung Zivil- und Katastrophenschutz 1/ Aufwendungen für Zivilschutzmassnahmen ,00 300,00 206, ,00 300,00 206,25 Landesverteidigung 400,00 300,00 206,25 ÖFFENTLICHE ORDNUNG UND SICHERHEIT , , ,64 Seite 29

30 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSENSCHAFT 21 Allgemeinbildender Unterricht ALLGEMEINBILDENDE PFLICHTSCH,.GEM.KOST ,00 0,00 0, Volksschule 2/ Kostenbeiträge (Kostenersätze) für sonstige Leistungen ,00 500, ,00 500,00 0, Hauptschulen 212 0,00 0,00 0, Sonderschulen 2/ Sonstige Einnahmen , ,00 0,00 0, Polytechnische Schulen ,00 0,00 0,00 Allgemeinbildender Unterricht 2.100,00 500,00 0,00 22 Berufsbildender Unterricht Berufsbildende Pflichtschulen ,00 0,00 0,00 Berufsbildender Unterricht 0,00 0,00 0,00 Seite 30

31 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSENSCHAFT 21 Allgemeinbildender Unterricht ALLGEMEINBILDENDE PFLICHTSCH,.GEM.KOST. 1/ Entschädigung für Matrikenführung ,00 200,00 129, ,00 200,00 129, Volksschule 1/ Schulumlage , , , , , , Hauptschulen 1/ Schulumlage , , , , , , Sonderschulen 1/ Schulumlage , ,00 0,00 0, Polytechnische Schulen 1/ Schulumlage , , , , , ,06 Allgemeinbildender Unterricht , , ,90 22 Berufsbildender Unterricht Berufsbildende Pflichtschulen 1/ Berufschulerhaltungsbeitrag , , , , , ,00 Berufsbildender Unterricht 9.600, , ,00 Seite 31

32 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung Vorschulische Erziehung Kindergärten 2/ Bastelbeiträge , , ,00 2/ Beiträge Nachmittagsbetreuung , , ,54 2/ Essensbeiträge , , ,09 2/ Landesbeitrag Kinderbetreuerinnen , ,00 2/ Rückersätze von Ausgaben , , ,00 2/ Ersatz Zinsen Land Darl.1521/ ,00 900,00 705,19 2/ Betreuungsentgelt Gastkinder , , , , , ,84 Vorschulische Erziehung , , ,84 Seite 32

33 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung Vorschulische Erziehung Kindergärten 1/ Neuanschaffungen , ,00 478,09 1/ Beschäftigungsmaterial , , ,89 1/ EDV-Anlage ,00 1/ Bildung von Rücklagen Abfertigungsversicherung ,00 500,00 448,77 1/ Tilgung BAWAG P.S.K , , ,18 1/ Lebensmittel , , ,14 1/ Beheizung , , ,43 1/ Reinigungsmittel ,00 600,00 595,30 1/ Büromaterial ,00 400,00 241,56 1/ Bezüge Kindergartenhelferinnen , , ,96 1/ Sonstige Nebengebühren (Studienbeihilfe) ,00 1/ DGB zum FBAF , , ,29 1/ DGB zur Sozialversicherung , , ,53 1/ Beitrag MV Kassen ,00 800,00 778,17 1/ Schulung der Bediensteten ,00 100,00 1/ Beleuchtung , , ,85 1/ Instandhaltung von Gebäuden und Anlagen , , ,81 1/ Instandhaltung der Einrichtung ,00 100,00 38,39 1/ Telefon ,00 800,00 770,76 1/ Zinsen BAWAG P.S.K , , ,33 1/ Versicherungen ,00 900,00 836,73 1/ Öffentliche Abgaben , , ,79 1/ Sonst.Leistungsentgelte an Firmen , , ,97 1/ Leistungen des Gemeindebauhofes , , ,02 1/ Kostenbeitrag "EU-Projekt Slowakisch" , ,00 500,00 1/ Englischunterricht , , ,00 1/ Sonstige Ausgaben ,00 100, , , ,96 Vorschulische Erziehung , , ,96 Seite 33

34 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung Ausserschulische Jugenderziehung Sonstige Einrichtungen und Maßnahmen ,00 0,00 0,00 Ausserschulische Jugenderziehung 0,00 0,00 0,00 27 Erwachsenenbildung Sonstige Einrichtungen und Maßnahmen ,00 0,00 0,00 Erwachsenenbildung 0,00 0,00 0,00 28 Forschung und Wissenschaft STUDIENBEIHILFEN ,00 0,00 0,00 Forschung und Wissenschaft 0,00 0,00 0,00 UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSENSCHAFT , , ,84 Seite 34

35 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung Ausserschulische Jugenderziehung Sonstige Einrichtungen und Maßnahmen 1/ Förderung der Jugendarbeit , ,00 865, , ,00 865,41 Ausserschulische Jugenderziehung 1.000, ,00 865,41 27 Erwachsenenbildung Sonstige Einrichtungen und Maßnahmen 1/ Kurse, etc ,00 500, ,00 500,00 0,00 Erwachsenenbildung 500,00 500,00 0,00 28 Forschung und Wissenschaft STUDIENBEIHILFEN 1/ Sonstige laufende Transfer- zahlungen an private Haushalte ,00 500,00 412, ,00 500,00 412,50 Forschung und Wissenschaft 1.000,00 500,00 412,50 UNTERRICHT, ERZIEHUNG SPORT UND WISSENSCHAFT , , ,77 Seite 35

36 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung KUNST, KULTUR UND KULTUS 32 Musik und darstellende Kunst Ausbildung in Musik und darstellender Kunst 320 0,00 0,00 0, KULTURELLE VERANSTALTUNGEN 2/ Einnahmen (Eintritt, Werbung, Subvention) , , , , , ,61 Musik und darstellende Kunst 5.000, , ,61 36 Heimatpflege Denkmalpflege 2/ Zuwendungen Kleindenkmäler , , , , , , Altstadterhaltung und Ortsbildpflege ,00 0,00 0,00 Heimatpflege 3.000, , ,58 39 Kultus Kirchliche Angelegenheiten ,00 0,00 0,00 Kultus 0,00 0,00 0,00 KUNST, KULTUR UND KULTUS 8.000, , ,19 Seite 36

37 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung KUNST, KULTUR UND KULTUS 32 Musik und darstellende Kunst Ausbildung in Musik und darstellender Kunst 1/ Beiträge an die Musikschule , , , , , , KULTURELLE VERANSTALTUNGEN 1/ Ausgaben (Musik,Administration,Werbung) , , , , , ,59 Musik und darstellende Kunst , , ,55 36 Heimatpflege Denkmalpflege 1/ Instandh. Ehrengräber und Kriegerdenkmal , ,00 871,47 1/ Instandhalt. Ehrengräber Kriegerdenmal (Bauhofpflege) , , ,15 1/ Instandhaltung Kleindenkmäler , , , , , , Altstadterhaltung und Ortsbildpflege 1/ Leistungsentgelte an Firmen , , , , , ,89 Heimatpflege , , ,82 39 Kultus Kirchliche Angelegenheiten 1/ Kirchenanstrahlung ,00 200,00 174,27 1/ Aufwendungen für Kirchen , , , , , ,77 Kultus 4.800, , ,77 KUNST, KULTUR UND KULTUS , , ,14 Seite 37

38 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG 41 Allgemeine öffentliche Wohlfahrt Sonstige Einrichtungen und Maßnahmen ,00 0,00 0,00 Allgemeine öffentliche Wohlfahrt 0,00 0,00 0,00 42 Freie Wohlfahrt Sonstige Einrichtungen und Maßnahmen ,00 0,00 0,00 Freie Wohlfahrt 0,00 0,00 0,00 43 Jugendwohlfahrt Sonstige Einrichtungen und Maßnahmen ,00 0,00 0,00 Jugendwohlfahrt 0,00 0,00 0,00 SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG 0,00 0,00 0,00 Seite 38

39 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG 41 Allgemeine öffentliche Wohlfahrt Sonstige Einrichtungen und Maßnahmen 1/ Wohnsitzgemeindebeitrag , , ,85 1/ Sozialhilfeumlage Beitrag nach Finanzkraft , , , , , ,14 Allgemeine öffentliche Wohlfahrt , , ,14 42 Freie Wohlfahrt Sonstige Einrichtungen und Maßnahmen 1/ Kostenersatz Windeltonne ,00 500,00 297, ,00 500,00 297,00 Freie Wohlfahrt 500,00 500,00 297,00 43 Jugendwohlfahrt Sonstige Einrichtungen und Maßnahmen 1/ Jugendwohlfahrtsumlage , , ,54 1/ Förderung Tagesmütter/Betreuung ,00 700,00 391, , , ,04 Jugendwohlfahrt , , ,04 SOZIALE WOHLFAHRT UND WOHNBAUFÖRDERUNG , , ,18 Seite 39

40 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung GESUNDHEIT 51 Gesundheitsdienst Medizinische Bereichsversorgung 510 0,00 0,00 0, Sonstige Medizinische Beratung und Betreuung 2/ Sonstige Einnahmen , ,00 850, , ,00 850,94 Gesundheitsdienst 700, ,00 850,94 53 Rettungs- und Warndienste Rettungsdienste ,00 0,00 0,00 Rettungs- und Warndienste 0,00 0,00 0,00 56 Krankenanstalten anderer Rechtsträger SPRENGELBEITRÄGE ,00 0,00 0,00 Krankenanstalten anderer Rechtsträger 0,00 0,00 0, EINRICHTUNGEN DER VETERINÄRMEDIZIN 2/ Sonstige Einnahmen ,00 100,00 42, ,00 100,00 42,00 100,00 100,00 42,00 GESUNDHEIT 800, ,00 892,94 Seite 40

41 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung GESUNDHEIT 51 Gesundheitsdienst Medizinische Bereichsversorgung 1/ Vergütung für Nebentätigkeit ,00 173,07 1/ Entgelte für sonstige Leistungen ,00 100,00 1/ Beitrag an Pensionsverband , , , , , , Sonstige Medizinische Beratung und Betreuung 1/ Gesunde Gemeinde , , , , , ,35 Gesundheitsdienst 7.000, , ,53 53 Rettungs- und Warndienste Rettungsdienste 1/ Finanzierungsbeitrag Rettungsauto ,00 1/ BEITRAG AN ROTES KREUZ , , , , , ,00 Rettungs- und Warndienste , , ,00 56 Krankenanstalten anderer Rechtsträger SPRENGELBEITRÄGE 1/ Sprengelbeitrag NÖKAS, Zweckaufwand , , , , , ,48 Krankenanstalten anderer Rechtsträger , , , EINRICHTUNGEN DER VETERINÄRMEDIZIN 1/ Schädlingsbekämpfung , , ,40 1/ Leistungen des Gemeindebauhofes ,00 950, , , , , , ,79 GESUNDHEIT , , ,80 Seite 41

42 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung STRASSEN- UND WASSER- BAU, VERKEHR 61 Straßenbau 612 Gemeindestrassen Gemeindestraßen 2/ Verkauf von Hausnummerntafeln ,00 200,00 82,55 2/ Zinsenzuschuß PSK ,00 500,00 461, Gemeindestrassen 300,00 700,00 544,10 Straßenbau 300,00 700,00 544,10 64 Straßenverkehr Einrichtung und Maßnahmen der Strassenverkehrsordnung 2/ Gemeindestraßenstrafen , ,00 935, , ,00 935,00 Straßenverkehr 1.500, ,00 935, VERKEHRSUNTERNEHMEN ,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 STRASSEN- UND WASSER- BAU, VERKEHR 1.800, , ,10 Seite 42

43 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung STRASSEN- UND WASSER- BAU, VERKEHR 61 Straßenbau 612 Gemeindestrassen Gemeindestraßen 1/ Tilgung Darlehen 1524/3 Sparkasse , ,09 1/ Tilgung Darlehen 1522/8 PSK , , ,00 1/ Tilgung Darlehen 1530/17 Umschuldung CHF BA CA , , ,12 1/ Hausnummern- und Straßenbezeichnungstafeln ,00 800, ,36 1/ Instandhaltung der Gemeindestraßen , ,00 1/ Zinsen Darlehen 1524/3 Sparkasse , ,99 1/ Zinsen Darlehen 1522/8 PSK ,00 300,00 438,03 1/ Zinsen Darlehen 1530/17 Umschuldung CHF BACA ,00 500,00 353,22 1/ Leistungen des Gemeindebauhofes , , ,77 1/ Sonstige Ausgaben ,00 200, , Gemeindestrassen , , ,49 Straßenbau , , ,49 64 Straßenverkehr Einrichtung und Maßnahmen der Strassenverkehrsordnung 1/ Verkehrszeichen, Bodenmarkierungen , , , , , ,24 Straßenverkehr 1.500, , , VERKEHRSUNTERNEHMEN 1/ Entgelt für sonstige Leistungen von Gewerbetreibenden, Firmen ,00 600,00 584, ,00 600,00 584,93 600,00 600,00 584,93 STRASSEN- UND WASSER- BAU, VERKEHR , , ,66 Seite 43

44 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG 71 Grundlagenverbesserung in der Land- und Forstwirtschaft GÜTERWEGE 2/ Sonstige Einnahmen , ,00 0, , LANDWIRTSCHAFTLICHER WASSERBAU 2/ Landesbeitrag , , , , , ,00 Grundlagenverbesserung in der Land- und Forstwirtschaft 3.100, , ,97 77 Förderung des Fremdenverkehrs Einrichtung zur Förderung des Fremdenverkehrs 2/ Sonstige Einnahmen ,00 500,00 493, ,00 500,00 493, Maßnahmen zur Förderung des Fremdenverkehrs 2/ Förderungen ,00 2/ Sponsorbeiträge, Erlöse Veranstalt , , ,00 Seite 44

45 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG 71 Grundlagenverbesserung in der Land- und Forstwirtschaft GÜTERWEGE 1/ Instandhaltung der Güterwege ,00 1/ Leistungen des Gemeindebauhofes ,00 700, , ,00 700, , LANDWIRTSCHAFTLICHER WASSERBAU 1/ Straßenbauten Gräben , , , , , ,00 Grundlagenverbesserung in der Land- und Forstwirtschaft , , ,40 77 Förderung des Fremdenverkehrs Einrichtung zur Förderung des Fremdenverkehrs 1/ Büromaterial ,00 500,00 500,00 1/ Bezüge VB I , , ,67 1/ Reisegebühren ,00 312,90 1/ DGB zum FBAF ,00 700,00 586,45 1/ DGB zur BVA , , ,12 1/ Beitrag MV Kassen ,00 200,00 173,91 1/ Instandhaltung Maschinen/Software , , ,99 1/ Porto ,00 200,00 56,99 1/ Telefongebühren ,00 500,00 500,00 1/ Mitgliedsbeiträge an Institutionen ,00 800,00 600,00 1/ Leistungsentgelte an Firmen ,00 100,00 1/ Sonstige Ausgaben ,00 200,00 346, , , , Maßnahmen zur Förderung des Fremdenverkehrs 1/ Infrastrukturelle Anschaffungen und Instandhaltung durch Bauhof , , ,02 1/ Ehrung von Gästen , , ,87 1/ Werbung , , ,99 1/ Geförderte Projekte , ,00 1/ Kurmusik,Veranstaltungen u.dgl , , ,64 Seite 45

46 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung , , ,00 Förderung des Fremdenverkehrs 2.400, , ,72 78 Förderung von Handel, Gewerbe und Industrie WIRTSCHAFTSPOLITISCHE MASSNAHMEN ,00 0,00 0,00 Förderung von Handel, Gewerbe und Industrie 0,00 0,00 0,00 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG 5.500, , ,69 Seite 46

47 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung / Beitrag an Regionsverband , , , , , ,52 Förderung des Fremdenverkehrs , , ,03 78 Förderung von Handel, Gewerbe und Industrie WIRTSCHAFTSPOLITISCHE MASSNAHMEN 1/ Lfd. Transferzahlungen an priv. Organisationen (Carnuntum+) , , , , , ,00 Förderung von Handel, Gewerbe und Industrie 4.400, , ,00 WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG , , ,43 Seite 47

48 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung DIENSTLEISTUNGEN 81 Öffentliche Einrichtungen ABFALLBESEITIGUNG 2/ Kostenersatz durch den Verband , , ,95 2/ Verkauf Müllsäcke und dgl ,00 700,00 804, , , , STRASSENREINIGUNG STRASSENREINIGUNG 0,00 0,00 0, WINTERDIENST WINTERDIENST 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0, Park- und Gartenanlagen, Kinderspielplätze 2/ Kostenbeiträge , , ,00 2/ Förderung , , , ,00 Seite 48

49 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung DIENSTLEISTUNGEN 81 Öffentliche Einrichtungen ABFALLBESEITIGUNG 1/ Ankauf Müllsäcke u. dgl , , ,19 1/ Leistungen des Gemeindebauhofes , , ,79 1/ Sammelzentrum, Gras- Strauchschnitt ,02 1/ sonstige Ausgaben , , , , STRASSENREINIGUNG 1/ Unkrautvertilgung ,00 200,00 1/ Kehrungen und dgl , , ,50 1/ Leistungen des Gemeindebauhofs , , , STRASSENREINIGUNG , , , WINTERDIENST 1/ Betriebsausstattung ,00 1/ Streumaterial , , ,13 1/ Leistungen des Gemeindebauhofs , , , WINTERDIENST , , , , , , Park- und Gartenanlagen, Kinderspielplätze 1/ Stromverbrauch-Bewässerungsanlage ,00 100,00 68,75 1/ Instandhaltung der Einrichtungen ,00 300,00 336,15 1/ Baumkataster , ,00 1/ Instandhalt.Grünanlagen, Wege u.dgl , , ,71 1/ Leistungen des Gemeindebauhofes , , ,50 1/ Sonstige Ausgaben ,00 100,00 26, , , ,27 Seite 49

50 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung Öffentliche Beleuchtung und öffentliche Uhren 2/ Sonstige Einnahmen , ,00 100,00 0, Friedhöfe 2/ Grabstellengebühren , , ,93 2/ Begräbnis-u.Leichenkammergebühren , , ,00 2/ Steinmetzarbeiten Beerdigung , ,00 903,60 2/ Grabdenkmalgebühr ,00 100, , , ,53 Öffentliche Einrichtungen , , ,18 82 Betriebsähnliche Einrichtungen und Betriebe GEMEINDEBAUHOF 2/ Verkauf von Fahrzeugen ,00 2/ Erlöse aus Leistungen des Bauhofs , , ,20 2/ Personalkostenersätze , , ,55 2/ Rückersätze von Ausgaben ,00 100,00 6,31 2/ Sonst.Einnahmen (Miete Tische/Bänke und anderes) ,00 100,00 40,80 Seite 50

51 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung Öffentliche Beleuchtung und öffentliche Uhren 1/ Stromverbrauch Donaubrücke , ,00 361,05 1/ Instandhaltung Straßenbeleuchtung , , , , , , Friedhöfe 1/ Instandhaltung von Anlagen 40-40,61 1/ Öffentliche Abgaben ,00 800,00 574,64 1/ Anteil Verwaltungskosten , , ,80 1/ Leistungsentgelte an Firmen , , ,36 1/ Leistungen des Gemeindebauhofes , , , , , ,74 Öffentliche Einrichtungen , , ,69 82 Betriebsähnliche Einrichtungen und Betriebe GEMEINDEBAUHOF 1/ Ankauf von Maschinen , ,00 1/ Betriebsausstattung ,00 300,00 58,67 1/ Bildung von Rücklagen, Abfertigungsversicherung , , ,84 1/ Tilgung Darlehen 1523/9 Raiba , , ,21 1/ Dienstbekleidung , ,00 952,48 1/ Arbeitsmittel (Werkzeug..) ,00 800,00 797,69 1/ Treibstoffe , , ,56 1/ Treibstoff Fiat , ,00 830,54 1/ Schmier- und Schleifmittel ,00 200,00 178,18 1/ Reinigungsmittel ,00 200,00 52,94 1/ Bezüge VB II , , ,10 1/ Bezüge Saisonarbeiter ,00 1/ Reisegebühren ,00 200,00 329,28 1/ Abfertigungen, Jubiläen ,00 1/ DGB zum FBAF , , ,30 1/ DGB zur BVA , , ,42 1/ Beitrag MV Kassen ,00 900,00 722,74 1/ Schulungen ,00 200,00 1/ Beleuchtung und Beheizung , , ,60 Seite 51

52 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung , , ,86 Betriebsähnliche Einrichtungen und Betriebe , , ,86 84 Liegenschaften Grundbesitz 2/ Erlöse aus Verpachtungen ,00 200,00 269,97 2/ Ausgleichsleistung Windpark , , , ,00 269,97 Liegenschaften , ,00 269,97 85 Betriebe mit marktbestimmter Tätigkeit WASSERVERSORGUNG 2/ Sonst.Einnahmen, Wasser ,00 500,00 39,99 2/ Ratenzinsen ,00 100,00 2/ Wasseranschlussabgaben , , ,31 2/ Bereitstellungsgebühr , , ,99 2/ Wasserbezugsgebühren , , ,86 Seite 52

53 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Ausgaben VQ Voranschlag 2015 Rechnung / Instandhaltung von Gebäuden u. Anlagen , , ,92 1/ Instandhaltung Geräte,Maschinen etc , , ,30 1/ Instandhaltung der Fahrzeuge , , ,12 1/ Instandhaltung Fiat , ,00 1/ Telefon ,00 500,00 465,74 1/ Zinsen Darlehen 1523/9 Raiba ,00 400,00 288,63 1/ Versicherungen , , ,27 1/ Miete von Bauhofgeräten ,00 1/ Öffentliche Abgaben ,00 800,00 540,00 1/ Sonst.Leistungsentgelte ,00 200,00 412,87 1/ Material für Bauhofarbeiten ,00 100, , , ,40 Betriebsähnliche Einrichtungen und Betriebe , , ,40 84 Liegenschaften Grundbesitz 1/ Unbebaute Grundstücke Ankauf , , ,60 1/ Öffentliche Abgaben ,00 100,00 106,23 1/ Sonstige Ausgaben ,00 500,00 88, , , ,73 Liegenschaften 7.800, , ,73 85 Betriebe mit marktbestimmter Tätigkeit WASSERVERSORGUNG 1/ Betriebsausstattung und Neuanschlüsse , , ,10 1/ Sonderanlagen-Hydranten , ,00 696,45 1/ Tilgung Darlehen 1522/7 PSK , , ,00 1/ Tilgung Darlehen 1523/10 Raiba , , ,59 1/ Tilgung Darlehen 1523/15 Raiba ,00 1/ Tilgung Darlehen 1529/26 Hypo , , ,32 1/ Tilgung Darlehen 1524/4, Hochbeh , , ,98 1/ Tilgung Darlehen 1522/60 PSK , , ,77 1/ Tilgung Darlehen 1523/22 Raiba Neustiftgasse , , ,48 1/ Wasserankauf von EVN-Wasser , , ,14 1/ Instandhaltung der Wasserzähler , , ,81 1/ Instandhaltung des Leitungsnetzes , , ,29 1/ Kosten der Wasserüberprüfung , ,00 723,20 Seite 53

54 Ordentlicher Haushalt DVR-Nr: Einnahmen VQ Voranschlag 2015 Rechnung WASSERVERSORGUNG , , , NUTZWASSERVERSORGUNG 2/ Rückersätze von Ausgaben ,00 300,00 61, NUTZWASSERVERSORGUNG 300,00 300,00 61, , , , ABWASSERBESEITIGUNGSANLAGE 2/ Sonstige Einnahmen, Kanal , , ,11 2/ Schuldendienstersatz Transportkanal , , ,15 2/ Schuldendienstersatz Gde. Hundsheim PSK-Darlehen , , ,00 2/ Ratenzinsen ,00 100,00 2/ Kanaleinmündungsabgaben , , ,87 2/ Kanalbenützungsgebühren , , ,37 2/ Zuschuss Kommunalkredit BA , , ,38 2/ Zuschuss Kommunalkredit (UWWF) PSK-Darlehen , , ,97 Seite 54

MITTELFRISTIGER FINANZPLAN FÜR DIE PLANUNGSPERIODE

MITTELFRISTIGER FINANZPLAN FÜR DIE PLANUNGSPERIODE MITTELFRISTIGER FINANZPLAN FÜR DIE PLANUNGSPERIODE 2014-2018 Inhalt Inhaltsverzeichnis DVR-Nr: 0443743 Seite Deckblatt 1 MFP Voranschlagsquerschnitt Planjahre 3 MFP Freie Budgetspitze 25 MFP Schuldenentwicklung

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2016

Voranschlag. Haushaltsjahr 2016 Verwaltungsbezirk: Amstetten Land: Niederösterreich GemNr.: 30529 Einwohnerzahl: 2.616 Fläche: 28,31 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2016 Seite: 1 Verwaltungsbezirk: Amstetten Land: Niederösterreich

Mehr

VORANSCHLAGSENTWURF FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016

VORANSCHLAGSENTWURF FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016 Gemeinde Ritzing Voranschlagsentwurf 2016 04.07.2016 Gemeindenummer : 10820 Politischer Bezirk : Oberpullendorf DVR-Nummer : 0443735 VORANSCHLAGSENTWURF FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016 Gemeinde Ritzing Voranschlagsentwurf

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2015

Voranschlag. Haushaltsjahr 2015 Verwaltungsbezirk: Melk Land: Niederösterreich GemNr.: 31543 Einwohnerzahl: 931 Fläche: 19,50 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2015 Seite: 1 Verwaltungsbezirk: Melk Land: Niederösterreich Abschrift

Mehr

Kassenistabschluss - Gesamtabschluss. Seite 1

Kassenistabschluss - Gesamtabschluss. Seite 1 Kassenistabschluss - Gesamtabschluss Seite 1 Rechnungsabschluss 14 Kassenistabschluss - Gesamtabschluss (gemäß 14 VRV) DVR-Nr: 0105899 Gebarungsarten Anf. Stand Einnahmen lfd. Jahr Ausgaben lfd. Jahr Gesamteinnahmen

Mehr

V O R A N S C H L A G BAD BLUMAU

V O R A N S C H L A G BAD BLUMAU V O R A N S C H L A G der Gemeinde BAD BLUMAU für das FINANZJAHR 2015 1 2 I N H A L T S V E R Z E I C H N I S Titelblatt Seite 1 Inhaltsverzeichnis Seite 3 Gegenüberstellung VA Seite 5 Gesamtübersicht

Mehr

Rechnungsabschluss. für das Haushaltsjahr 2013. Gemeinde Meiseldorf GemNr.: 31114. Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich. Einwohnerzahl: 921

Rechnungsabschluss. für das Haushaltsjahr 2013. Gemeinde Meiseldorf GemNr.: 31114. Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich. Einwohnerzahl: 921 GemNr.: 31114 Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich Einwohnerzahl: 921 Fläche: 35,43 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 Gedruckt am: 20.05.2014 16:57:42 von Margit Gilli Seite 2

Mehr

Rechnungsabschluss. für das Haushaltsjahr 2014. Gemeinde Meiseldorf GemNr.: 31114. Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich. Einwohnerzahl: 902

Rechnungsabschluss. für das Haushaltsjahr 2014. Gemeinde Meiseldorf GemNr.: 31114. Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich. Einwohnerzahl: 902 GemNr.: 31114 Verwaltungsbezirk: Horn Land: Niederösterreich Einwohnerzahl: 902 Fläche: 35,43 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2014 Seite 2 Kassenistabschluss - Gesamtabschluss Seite 3 Kassenistabschluss

Mehr

VORANSCHLAG GEMEINDE MUCKENDORF-WIPFING

VORANSCHLAG GEMEINDE MUCKENDORF-WIPFING Gemeinde Muckendorf-Wipfing Bahnstraße 3 Telefon: 02242/70214 3426 Muckendorf Fax: 02242/70214-10 e-mail: gemeinde@muckendorf-wipfing.at www.muckendorf-wipfing.at VORANSCHLAG 2 0 1 6 GEMEINDE MUCKENDORF-WIPFING

Mehr

Gruppe 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit

Gruppe 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit Gruppe 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit Haushalts- Voranschlag Gebühr 1301 Lebensmitteluntersuchungsanstalt (MA 38 - BA 12) 1301 2/1301/806 Veräußerung von Altmaterial... 1.000 1301 810 Leistungserlöse...

Mehr

! " #! $ %& '! & $ ( & "! )

!  #! $ %& '! & $ ( & ! ) ! " #! $ %& '! &$ (&"!) Inhaltsverzeichnis Seite Zusammenfassung des Rechnungsabschlusses 2 Zusammenstellung der ordentlichen und außerordentlichen Gebarung 3 Rechnungsquerschnitt und Maastricht-rgebnis

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2014

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2014 Gemeinde Otterthal Verwaltungsbezirk: Neunkirchen Land: Niederösterreich GemNr.: 31820 Einwohnerzahl: 593 Fläche: 6,17 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2014 1 Gemeinde Otterthal Verwaltungsbezirk:

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2014

Voranschlag. Haushaltsjahr 2014 Verwaltungsbezirk: Gmünd Land: Niederösterreich GemNr.: 30903 Einwohnerzahl: 1.653 Fläche: 36,64 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2014 Seite: 1 Verwaltungsbezirk: Gmünd Land: Niederösterreich Abschrift

Mehr

V o r a n s c h l a g s e n t w u r f

V o r a n s c h l a g s e n t w u r f Verein zur Förderung der Infrastruktur der Stadtgemeinde Bad Leonfelden u. Co KG Bezirk: Urfahr-Umgebung V o r a n s c h l a g s e n t w u r f für das Finanzjahr 2 0 1 3 Seite: 1 Seite: 2 VFI Bad Leonfelden

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2015

Voranschlag. Haushaltsjahr 2015 Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich GemNr.: 31713 Einwohnerzahl: 3.325 Fläche: 17,51 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2015 Seite: 1 Seite: 5 Voranschlag-Gesamtübersicht für das Jahr

Mehr

Oberwölz Stadt Bezirk Murau Voranschlag

Oberwölz Stadt Bezirk Murau Voranschlag Oberwölz Stadt Bezirk Murau Voranschlag 2014 1 Leere Seite Haushaltsjahr: 2013 Fax: 03581/8203-5 Seite: 2 E-Mail: gde@oberwoelz-stadt.steiermark.at - 1 - Voranschlag für das Haushaltsjahr 2014 Gegenüberstellung

Mehr

Stadtgemeinde Gleisdorf 8200 Gleisdorf, Rathausplatz 1 Telefon: 03112/2601/700 Inhaltsverzeichnis Haushaltsjahr: Inhaltsverzeichnis

Stadtgemeinde Gleisdorf 8200 Gleisdorf, Rathausplatz 1 Telefon: 03112/2601/700 Inhaltsverzeichnis Haushaltsjahr: Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Haushaltsjahr: 2014 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Gegenüberstellung VA-Summen 3 Gesamtübersicht ordentlicher Haushalt 5 Gesamtübersicht außerordentlicher Haushalt 9 Einzelnachweis

Mehr

VORANSCHLAG 2015. der Landeshauptstadt Bregenz

VORANSCHLAG 2015. der Landeshauptstadt Bregenz VORANSCHLAG 215 der Landeshauptstadt Bregenz Zahl der Bevölkerung nach der letzten Verwaltungszählung zum 3.9.214: 28.768 Einwohner Flächenausmaß: 2.951 ha Bezirk Bregenz Land Vorarlberg INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2015

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2015 Marktgemeinde Ottenschlag Verwaltungsbezirk: Land: Niederösterreich GemNr.: 32518 Einwohnerzahl: 984 Fläche: 26,15 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2015 1 Marktgemeinde Ottenschlag Verwaltungsbezirk:

Mehr

Ordentlicher Haushalt Seite Jugendamt Veräußerung von Handelswaren....

Ordentlicher Haushalt Seite Jugendamt Veräußerung von Handelswaren.... Ordentlicher Haushalt Seite 89 ------------------------------ ------------------------------ 40000 Sozialamt 817000.3 Kostenbeiträge (Kostenersätze) für sonstige Leistungen. 13 5 03 3 100 0,00-100,00 829000.9

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013 Marktgemeinde Kapelln Verwaltungsbezirk: St.Pölten Land: Niederösterreich GemNr.: 31915 Einwohnerzahl: 1.394 Fläche: 20,19 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 1 Marktgemeinde Kapelln Verwaltungsbezirk:

Mehr

VORANSCHLAG FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016

VORANSCHLAG FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016 Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See Voranschlag 26 (ohne NVA) 11.12.25 Gemeindenummer : 20711 Politischer Bezirk : Villach Land DVR-Nummer : 00935 Flächenausmaß in ha: 195,18 Einwohnerzahl a) nach

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013 Marktgemeinde Leobersdorf Verwaltungsbezirk: Baden Land: Niederösterreich GemNr.: 30620 Einwohnerzahl: 4.853 Fläche: 12,34 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 0 Marktgemeinde Leobersdorf

Mehr

RECHNUNGSABSCHLUSS DER FÜR DAS JAHR 2013

RECHNUNGSABSCHLUSS DER FÜR DAS JAHR 2013 RECHNUNGSABSCHLUSS DER FÜR DAS JAHR 2013 Inhaltsverzeichnis Haushaltsjahr: 2013 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Kassenabschluss 5 Gesamtübersicht ordentlicher Haushalt 9 Gesamtübersicht außerordentlicher

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2014

Voranschlag. Haushaltsjahr 2014 Verwaltungsbezirk: Baden Land: Niederösterreich GemNr.: 30621 Einwohnerzahl: 2.188 Fläche: 10,77 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2014 Seite: 1 Verwaltungsbezirk: Baden Land: Niederösterreich Abschrift

Mehr

RECHNUNGSABSCHLUSS. Marktgemeinde St. Andrä-Wördern Altgasse 30 3423 St. Andrä-Wördern. Verw. Bezirk Tulln Land Niederösterreich

RECHNUNGSABSCHLUSS. Marktgemeinde St. Andrä-Wördern Altgasse 30 3423 St. Andrä-Wördern. Verw. Bezirk Tulln Land Niederösterreich Altgasse 30 3423 St. Andrä-Wördern Telefon 0 22 42 / 31 300-0, FAX 0 22 42 / 31 300-15 Amtsstunden: Montag bis Freitag 8-12 Uhr und Donnerstag 13-19 Uhr Homepage: www.staw.at - E-Mail: post@staw.at Verw.

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013 Marktgemeinde Lanzenkirchen Verwaltungsbezirk: Wiener Neustadt Land: Niederösterreich GemNr.: 32316 Einwohnerzahl: 3.850 Fläche: 29,80 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 1 Marktgemeinde

Mehr

BKZ. REF VRV D Anw. KZ KZ Recht EUR EUR EUR

BKZ. REF VRV D Anw. KZ KZ Recht EUR EUR EUR 80 ORDENTLICHER HAUSHALT 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit RJ 2016 80 12 Sicherheitspolizei 1200 Allgemeine Angelegenheiten 1.120009.457002 Druckwerke,Sicherheitsprogramm G 3. 23 028 BBV 1.000 1.000,00

Mehr

VORANSCHLAG FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016

VORANSCHLAG FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016 Marktgemeinde Haus Voranschlag 2016 28.10.2015 Gemeindenummer : 61217 Politischer Bezirk : Liezen DVR-Nummer : 0744310 VORANSCHLAG FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2016 Marktgemeinde Haus Voranschlag 2016 28.10.2015

Mehr

Verwaltungshaushalt 2016 Version 0 Einzelplan 1 Öffentliche Sicherheit und Ordnung Unterabschnitt 1100 Öffentliche Ordnung 1100

Verwaltungshaushalt 2016 Version 0 Einzelplan 1 Öffentliche Sicherheit und Ordnung Unterabschnitt 1100 Öffentliche Ordnung 1100 Verwaltungshaushalt 2016 Einzelplan 1 Öffentliche Sicherheit und Ordnung Unterabschnitt 1100 Öffentliche Ordnung 1100 Haushaltsstelle Haushaltsansatz Rechnungsergebnis Bew. HH- 2016 2015 2014 Stelle Nr.

Mehr

von 279.221.800,-- (Gesamtrahmen: 560.000.000,--)

von 279.221.800,-- (Gesamtrahmen: 560.000.000,--) Tabelle 1) 31.12.2007 31.12.2008 31.12.2009 Aufgenommene Fremdmittel 442.343.632 442.343.632 988.440.432 1) Noch nicht aufgen. Fremdmittel: Innere Anleihen 215.896.676 146.208.883 95.418.870 Sollstellungen

Mehr

2.10000 E i n n a h m e n

2.10000 E i n n a h m e n 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit Seite B 41 1 0 Gesonderte Verwaltung 1 0 0 Gesonderte Verwaltung 1 0 0 0 0 Abteilung Raumplanung und Baubehörde TA 1 0 0 0 0 2.10000 E i n n a h m e n 817000.9 Kostenbeiträge

Mehr

BKZ. REF VRV D Anw. KZ KZ Recht EUR EUR EUR

BKZ. REF VRV D Anw. KZ KZ Recht EUR EUR EUR 79 ORDENTLICHER HAUSHALT 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit RJ 2015 79 12 Sicherheitspolizei 1200 Allgemeine Angelegenheiten 1.120001.457002 Druckwerke,Sicherheitsprogramm G 7. 23 028 BZVD 1.000 1.120008.619000

Mehr

VORANSCHLAG der Stadt Hohenems für das Jahr 2016

VORANSCHLAG der Stadt Hohenems für das Jahr 2016 VORANSCHLAG der für das Jahr 216 BESCHLUSS STADTVERTRETUNG vom 15.12.215 Wohnbevölkerung nach der Verwaltungszählung zum 3.9.215: 16.528 Flächenausmaß: 2.918 ha Bezirk Dornbirn / Land Vorarlberg INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Erläuterungen zu den Positionen im Ergebnis- und Finanzplan

Erläuterungen zu den Positionen im Ergebnis- und Finanzplan Erläuterungen zu den Positionen im Ergebnis- und Finanzplan Ergebnishaushalt Ertrags- und Aufwandsarten Erläuterungen Ordentliche Erträge 1.Steuern und ähnliche Abgaben 2.Zuwendungen u. allg. Umlagen

Mehr

Rechnungsabschluss. Stadt Wiener Neustadt

Rechnungsabschluss. Stadt Wiener Neustadt Rechnungsabschluss des Magistrates der Stadt Wiener Neustadt für das Finanzjahr 2015 samt Erläuterungen Inhalt Inhaltsverzeichnis DVR-Nr: 0076031 Seite Inhaltsverzeichnis 1 Erklärung zu den angeführten

Mehr

Rechnungsabschluss der Gemeinde Zwischenwasser für das Jahr 2014

Rechnungsabschluss der Gemeinde Zwischenwasser für das Jahr 2014 Politischer Bezirk: Feldkirch Land: Vorarlberg Rechnungsabschluss der Gemeinde Zwischenwasser für das Jahr 2014 Bevölkerung nach der Volkszählung 2001: 3.005 Einwohner Bevölkerung nach der Registerzählung

Mehr

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Vergleich der Ausgaben und Einnahmen der Bundesländer

Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik. Vergleich der Ausgaben und Einnahmen der Bundesländer Amt der Oö. Landesregierung Direktion Präsidium Information der Abt. Statistik Vergleich der Ausgaben und Einnahmen der Bundesländer 4/212 Vergleich der Ausgaben und Einnahmen der Bundesländer Landeshauptmann

Mehr

Gruppe 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit

Gruppe 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit Gruppe 1 Öffentliche Ordnung und Sicherheit Haushaltsstelle 1301 Lebensmitteluntersuchungsanstalt (MA 38 - BA 12) 2/1301/806 Veräußerung von Altmaterial 810 Leistungserlöse 2.160.000 2.150.523,77 5.000

Mehr

WLV Unteres Pitten- u. Schwarzatal Voranschlag-Gesamtübersicht für das Jahr 2015 Einnahmen nach Gruppen (Beträge werden in EUR ausgewiesen) Seite: 2

WLV Unteres Pitten- u. Schwarzatal Voranschlag-Gesamtübersicht für das Jahr 2015 Einnahmen nach Gruppen (Beträge werden in EUR ausgewiesen) Seite: 2 Seite: 1 WLV Unteres Pitten- u. Schwarzatal Voranschlag-Gesamtübersicht für das Jahr 2015 Einnahmen nach Gruppen (Beträge werden in EUR ausgewiesen) Gruppe Namentliche Bezeichnung der Gruppe Voranschlag

Mehr

Nachtrags-Voranschlag für das Haushaltsjahr 2015

Nachtrags-Voranschlag für das Haushaltsjahr 2015 3376 St. Martin, Hauptstraße 1, Bezirk Melk, NÖ 07412/58902-0, 07412/58902-2, e-mail: marktgemeinde@st-martin-karlsbach.gv.at homepage: www.st-martin-karlsbach.gv.at Verwaltungsbezirk: Melk GemNr.: 31540

Mehr

Voranschlag. Haushaltsjahr 2016

Voranschlag. Haushaltsjahr 2016 Marktgemeinde : Dürnkrut Verw.Bezirk : Gänserndorf Land : Niederösterreich Einwohnerzahl : 2258 Fläche : 30,42 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2016 Seite: 1 Seite: 1 Voranschlag-Gesamtübersicht für

Mehr

Haushaltsjahr 2014. Voranschlag. für das. Marktgemeinde Perchtoldsdorf GemNr.: 31719. Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich

Haushaltsjahr 2014. Voranschlag. für das. Marktgemeinde Perchtoldsdorf GemNr.: 31719. Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich GemNr.: 31719 Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich Einwohnerzahl: 14.646 Fläche: 12,59 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2014 Das Verfahren zur Erstellung des Voranschlages, des Mittelfristigen

Mehr

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013

Rechnungsabschluss. Haushaltsjahr 2013 Verwaltungsbezirk: Neunkirchen Land: Niederösterreich GemNr.: 31818 Einwohnerzahl: 12.262 Fläche: 20,29 km² Rechnungsabschluss für das Haushaltsjahr 2013 1 Verwaltungsbezirk: Neunkirchen Land: Niederösterreich

Mehr

NA CIITRA GS- 1111 DER STADTGEMEI LOS ER EUBU G

NA CIITRA GS- 1111 DER STADTGEMEI LOS ER EUBU G w NA CIITRA GS- 1111 1 DER STADTGEMEI LOS ER EUBU G E Verwaltungsbezirk: Wien - Umgebung Land: Nö GemNr.: 32408 Einwohnerzahl: 25.916 Fläche: 76,24 km 2 1. Nachtragsvoranschlag für das Haushaltsjahr 2013

Mehr

BKZ. REF HH D Anw. K KZ Recht EUR EUR EUR. 400 400,00 1.200001.401000 Verbrauchsgüter G 7. 23 073 SSL

BKZ. REF HH D Anw. K KZ Recht EUR EUR EUR. 400 400,00 1.200001.401000 Verbrauchsgüter G 7. 23 073 SSL 84 ORDENTLICHER HAUSHALT 2 Unterricht, Erziehung, Sport und Wissenschaft RJ 2009 84 20 Gesonderte Verwaltung 2000 Schule Linz 1.200001.400000 Geringw.Wirtschaftsgüter-Anlagevermögen G 7. 23 073 SSL 400

Mehr

Haushaltsjahr 2016. Voranschlag. für das. Marktgemeinde Perchtoldsdorf GKZ: 31719. Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich

Haushaltsjahr 2016. Voranschlag. für das. Marktgemeinde Perchtoldsdorf GKZ: 31719. Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich GKZ: 31719 Verwaltungsbezirk: Mödling Land: Niederösterreich Einwohnerzahl: 14.880 Fläche: 12,59 km² Voranschlag für das Haushaltsjahr 2016 Das Verfahren zur Erstellung des Voranschlages, des Mittelfristigen

Mehr

41750 Marktgemeinde Wolfsegg a.h. Bezirk Vöcklabruck. Rechnungsabschluss. für das Finanzjahr #PDF41750RECHABSCHLUSS_2010.PDF

41750 Marktgemeinde Wolfsegg a.h. Bezirk Vöcklabruck. Rechnungsabschluss. für das Finanzjahr #PDF41750RECHABSCHLUSS_2010.PDF 41750 Marktgemeinde Wolfsegg a.h. Bezirk Vöcklabruck Rechnungsabschluss für das Finanzjahr 2010 #PDF41750RECHABSCHLUSS_2010.PDF 41750 Marktgemeinde Wolfsegg a.h. Rechnungsabschluss für das Finanzjahr

Mehr

01.06 Kostenerstattungen und Kostenumlagen Einzahlungen aus Kostenerstattungen, Kostenumlagen

01.06 Kostenerstattungen und Kostenumlagen Einzahlungen aus Kostenerstattungen, Kostenumlagen 49 01.01 Steuern und ähnliche Abgaben Realsteuern Gemeindeanteile an den Gemeinschaftssteuern Sonstige Gemeindesteuern Steuerähnliche Einzahlungen Ausgleichsleistungen 01.02 Zuwendungen und allgemeine

Mehr

Rechnungsabschluss. Landes Niederösterreich

Rechnungsabschluss. Landes Niederösterreich Rechnungsabschluss des Landes Niederösterreich für das Jahr 2002 Nachweise NACHWEISE SEITE 3 INHALT LEISTUNGEN FÜR PERSONAL... 5 PENSIONEN UND SONSTIGE RUHEBEZÜGE... 89 FINANZZUWEISUNGEN, ZUSCHÜSSE ODER

Mehr

Anhang Teilheft. Bundesvoranschlag. Detailbudget : Dienststellen/Landwirtschaft

Anhang Teilheft. Bundesvoranschlag. Detailbudget : Dienststellen/Landwirtschaft Anhang Teilheft Bundesvoranschlag 2016 Detailbudget 42.02.04: Dienststellen/Landwirtschaft Inhalt Untergliederung 42 Land-, Forst- und Wasserwirtschaft Detailbudget 42.02.04 Dienststellen/Landwirtschaft...

Mehr

Haushaltsplan Produktbeschreibung Produkt Tageseinrichtungen für Kinder

Haushaltsplan Produktbeschreibung Produkt Tageseinrichtungen für Kinder beschreibung 365001 Haushaltsplan bereich gruppe 365 365001 information Verantwortliche Organisationseinheit Verantwortliche Person(en) Herr Huppertz Kurzbeschreibung, Aufgaben nach dem Kinderbildungsgesetz

Mehr

41416 Marktgemeinde Riedau. Bezirk Schärding. Voranschlag. für das Finanzjahr

41416 Marktgemeinde Riedau. Bezirk Schärding. Voranschlag. für das Finanzjahr 41416 Marktgemeinde Riedau Bezirk Schärding Voranschlag für das Finanzjahr 2011 41416 Marktgemeinde Riedau Zl. 902 Marktgemeinde Riedau, am 11.12.2009 Betr.: Voranschlag und Gemeindesteuern Kundmachung

Mehr

Anhang Teilheft. Bundesvoranschlag. Detailbudget : Dienststellen/Landwirtschaft

Anhang Teilheft. Bundesvoranschlag. Detailbudget : Dienststellen/Landwirtschaft Anhang Teilheft Bundesvoranschlag 2017 Detailbudget 42.02.04: Dienststellen/Landwirtschaft Inhalt Untergliederung 42 Land-, Forst- und Wasserwirtschaft Detailbudget 42.02.04 Dienststellen/Landwirtschaft...

Mehr

Kreditgruppe Gläubiger Darlehens Nr. und GZ Nr. Laufzeit

Kreditgruppe Gläubiger Darlehens Nr. und GZ Nr. Laufzeit 322 Nachweis über den Schuldenstand und Schuldendienst 2007 322 Kreditgruppe Gläubiger Darlehens Nr. und GZ Nr. Laufzeit Schulden Art 00 Schuldenaufnahme Bund 50 Bund Bundesm. f. Finanzen [Bodenbank Darl.O

Mehr

Teilhaushalt 3. Finanzen

Teilhaushalt 3. Finanzen Teilhaushalt 3 Finanzen Budget Verantwortlicher u. Bezeichnung 31 Finanzverwaltung Herr Ahrenhold 11111 FB I Finanzverwaltung 32 Finanzwirtschaft Frau del Coz 5221 FB I Wohnbauförderung 5311 FB I Konzessionsabgabe

Mehr

Gruppe 3 Kunst, Kultur und Kultus

Gruppe 3 Kunst, Kultur und Kultus Gruppe 3 Kunst, Kultur und Kultus Haushaltsstelle 3120 Maßnahmen zur Förderung der bildenden Künste (MA 7 - BA 3) 2/3120/817 Kostenbeiträge (Kostenersätze) für sonstige Verwaltungsleistungen... 1.000 828

Mehr

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Benennung 7190 Siedlungs- und Kleingartenwesen (MA 69 - BA 15) 2/7190/249 Darlehen zur Investitionsförderung an andere... 24.445,64 20.000 17.000 817 Kostenbeiträge (Kostenersätze)

Mehr

Gruppe 6 Straßen- und Wasserbau, Verkehr

Gruppe 6 Straßen- und Wasserbau, Verkehr Gruppe 6 Straßen- und Wasserbau, Verkehr Haushaltsstelle 6101 Autobahnen, Planung und Bauleitung (MA 28 - BA 5) 2/6101/298 Rücklagen... 1.000 817 Kostenbeiträge (Kostenersätze) für sonstige Leistungen...

Mehr

Gruppe 6 Straßen- und Wasserbau, Verkehr

Gruppe 6 Straßen- und Wasserbau, Verkehr Gruppe 6 Straßen- und Wasserbau, Verkehr Haushaltsstelle 6101 Autobahnen, Planung und Bauleitung (MA 28 - BA 5) 2/6101/298 Rücklagen... 817 Kostenbeiträge (Kostenersätze) für sonstige Leistungen... 1.864.000

Mehr

KREIS HÖXTER Jahresabschluss 2012

KREIS HÖXTER Jahresabschluss 2012 2 0 1 2 KREIS HÖXTER Jahresabschluss Jahrresabschlluss des Krreiises Höxtterr Inhalt Seite ERGEBNISRECHNUNG 1 FINANZRECHNUNG 2 Teilergebnis- und Teilfinanzrechnungen 3 BILANZ zum 31.12. 136 ANHANG zum

Mehr

Voranschlag 2012 MFP 2013-15 Ordentlicher und Außerordentlicher Haushalt 2012 Mittelfristiger Finanzplan für die Jahre 2013, 2014, 2015 Dienstpostenplan Beamte, Stellenplan Verwaltungsbedienstete Vollzugsanweisung

Mehr

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung

Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Gruppe 7 Wirtschaftsförderung Haushaltsstelle 7190 iedlungs- und Kleingartenwesen (MA 69 BA 15) 2/7190/249 Darlehen zur Investitionsförderung an andere... 221.000 220.730,83 817 Kostenbeiträge (Kostenersätze)

Mehr

Anlagen zum Finanzstatut der IHK Darmstadt. Anlage I-FS ERFOLGSPLAN (alternativ: Plan-GuV) Plan Plan Ist Lfd. Jahr Vorjahr Euro Euro Euro

Anlagen zum Finanzstatut der IHK Darmstadt. Anlage I-FS ERFOLGSPLAN (alternativ: Plan-GuV) Plan Plan Ist Lfd. Jahr Vorjahr Euro Euro Euro ERFOLGSPLAN (alternativ: Plan-GuV) 1. Erträge aus IHK-Beiträgen 2. Erträge aus Gebühren 3. Erträge aus Entgelten 4. Erhöhung oder Verminderung des Bestandes an fertigen und unfertigen Leistungen 5. Andere

Mehr

- 1 - ERFOLGSPLAN der IHK Lahn-Dill Anlage I FS (ab 2014) Plan Plan Ist Lfd. Jahr Vorjahr Euro Euro Euro

- 1 - ERFOLGSPLAN der IHK Lahn-Dill Anlage I FS (ab 2014) Plan Plan Ist Lfd. Jahr Vorjahr Euro Euro Euro ERFOLGSPLAN der IHK Lahn-Dill Anlage I FS (ab 2014) 1. Erträge aus IHK-Beiträgen 2. Erträge aus Gebühren 3. Erträge aus Entgelten 4. Erhöhung oder Verminderung des Bestandes an fertigen und unfertigen

Mehr

GEMEINDEFINANZBERICHT Dezember 2015

GEMEINDEFINANZBERICHT Dezember 2015 GEMEINDEFINANZBERICHT 2015 9. Dezember 2015 Prof. Helmut Mödlhammer Mag. Alois Steinbichler Dr. Thomas Weninger INFRA BANKING EXPERTS ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Gemeindefinanzbericht 2015 (Rechnungsjahr

Mehr

Einzelpläne für das Haushaltsjahr 2016

Einzelpläne für das Haushaltsjahr 2016 Seite 25 Einzelpläne für das Haushaltsjahr Vermögenshaushalt - in EUR - Landschaft Sylt Gemeinde 0 Landschaft Sylt Einzelplan 0 Allgemeine Verwaltung Abschnitt 02 Hauptverwaltung U-Abschnitt 0200 Hauptamt

Mehr

B U N D E S V O R A N S C H L A G 2 0 1 1 Beilage F Aufgliederung der bei einzelnen VA-Posten veranschlagten Ausgaben- und Einnahmenbeträge ÙBeträge

B U N D E S V O R A N S C H L A G 2 0 1 1 Beilage F Aufgliederung der bei einzelnen VA-Posten veranschlagten Ausgaben- und Einnahmenbeträge ÙBeträge Iæ Allgemeiner Haushalt - Ausgaben Personalausgaben Aktivitätsaufwand (UTª0 Geldbezüge 500 Beamte 1 1111 3 795 468 3 795 468 511 Vertragsbedienstete I 1 1112 691 664 691 664 Inland ÙVA-Posten 5110 5112-5119½

Mehr

Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers

Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers Anlage 1 Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers Zahlen aus dem Haushaltsplan und Das Gesamthaushaltsvolumen des Haushaltsplanes der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers umfasst für das

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern 1 000 Grundsteuern A 0 0 0 0 0 2 001 Grundsteuern B 0 0 0 0 0 3 003 Gewerbesteuer 0 0 0 0 0 4 01 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer + Umsatzsteuer 0 0 0 0

Mehr

Kommunale Finanzplanung

Kommunale Finanzplanung Einnahmen des Verwaltungshaushalts Steuern 1 000 Grundsteuern A 0 0 0 0 0 2 001 Grundsteuern B 0 0 0 0 0 3 003 Gewerbesteuer 0 0 0 0 0 4 01 Gemeindeanteil an der Einkommensteuer 0 0 0 0 0 5 02,03 Sonstige

Mehr

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg - San Rafael del Sur e.v. Bilanz. Gewinn- und Verlustrechnung

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg - San Rafael del Sur e.v. Bilanz. Gewinn- und Verlustrechnung Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg - San Rafael del Sur e.v. Adalbertstr. 23 b 10997 Berlin Bilanz Gewinn- und Verlustrechnung zum 31.12.2015 Finanzamt Körperschaften I Steuernummer:

Mehr

Magistrat der Stadt Krems

Magistrat der Stadt Krems Anf.Reste Anordnungssoll Gesamtsoll 0 VERTRETUNGSKÖRPER UND ALLGEMEINE VERWALTUNG 00000 Gewählte Gemeindeorgane 1/000000-400000 10020 Geringwertige Wirtschaftsgüter d.anlagevermöge 1.559,87 1.559,87 1.559,87

Mehr

Teilfinanzhaushalt 2013 Gemeinde: 01 Bischoffen

Teilfinanzhaushalt 2013 Gemeinde: 01 Bischoffen Seite : 1 Uhrzeit: 14:42:44 bereich gruppe 1 11 111 11101 111001 Zentrale Verwaltung Innere Verwaltung Verwaltungssteuerung und -service Innere Verwaltungsangelegenheiten Erwerb von beweglichen Sachen

Mehr

Einzelpläne für das Haushaltsjahr 2015

Einzelpläne für das Haushaltsjahr 2015 Seite Einzelpläne für das Haushaltsjahr 21 Vermögenshaushalt - in EUR - Oberstreu U- Allgemeine Verwaltung Einrichtungen für die gesamte Verwaltung Einrichtungen für die gesamte Verwaltung Seite 21 Einnahmen.3

Mehr

Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main

Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main Kommunale Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Frankfurt am Main Allgemeines: Der Eigenbetrieb wurde mit Wirkung zum 01.01.1999 gegründet. Aufgaben:

Mehr

O R D E N T L I C H E R H A U S H A L T Lfd. Transferzahlungen v. Bund, USt-Beihilfe STK-4

O R D E N T L I C H E R H A U S H A L T Lfd. Transferzahlungen v. Bund, USt-Beihilfe STK-4 294 N A C H W E I S Ü B E R 294 1. B u n d Personal und Organisationsmanagement 2.011005.860001 Lfd.Transferzahlungen v.bund,ust-beihilfe STK-4 11.328,81 2.011001.860002 Vorsteuer anteiliger Unternehmensbereich

Mehr

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2011 PASSIVA. Blatt 1. Equity A Beteiligungs GmbH Handel mit Kapitalanlagen, München. zum

BILANZ. AKTIVA 31. Dezember 2011 PASSIVA. Blatt 1. Equity A Beteiligungs GmbH Handel mit Kapitalanlagen, München. zum Blatt 1 BILANZ zum AKTIVA 31. Dezember 2011 PASSIVA Geschäftsjahr Vorjahr A. Anlagevermögen I. Finanzanlagen 1. Anteile an verbundenen Unternehmen 6.270.589,26 7.040.147,22 B. Umlaufvermögen I. Forderungen

Mehr

Doppischer Produktplan 2013 1. Nachtrag

Doppischer Produktplan 2013 1. Nachtrag 1 Zentrale Verwaltung intern r Ansatz r Ansatz 2 (61) + Zuwendungen und allgemeine Umlagen 200 2.600 2.800 0 0 0 5 (641, 642, 645, 646) + privatrechtliche Leistungsentgelte 184.700-3.200 181.500 0 0 0

Mehr

GEMEINDEFINANZBERICHT 2014 2. Dezember 2014

GEMEINDEFINANZBERICHT 2014 2. Dezember 2014 GEMEINDEFINANZBERICHT 2014 2. Dezember 2014 Prof. Helmut Mödlhammer Mag. Alois Steinbichler Dr. Thomas Weninger INFRA BANKING EXPERTS ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Gemeindefinanzbericht 2014 (Rechnungsjahr

Mehr

Kontennachweis zur Gewinn- und Verlustrechnung vom bis

Kontennachweis zur Gewinn- und Verlustrechnung vom bis Umsatzerlöse 7000 Erträge ambulant Pflegestufe 1 Pflegekasse 176.744,42 7001 Erträge ambulant Pflegestufe 1 Sozialhilfeträger 59.407,69 7002 Erträge ambulant Pflegestufe 1 Selbstzahler 37.662,75 7005 Erträge

Mehr

Gruppierungsübersicht

Gruppierungsübersicht 4NA Benutzer Gemeinde Mönchweiler Haushalt 001 4NA3001 Datum / Zeit:02.02.2015 10 : 43 Uhr Mandant 4NA Gruppierungsübersicht Einnahmen 0 Steuern, allgemeine Zuweisungen 00 Realsteuern 000 Grundsteuer

Mehr

O R D E N T L I C H E R H A U S H A L T Lfd. Transferzahlungen v. Bund, USt-Beihilfe STK-4

O R D E N T L I C H E R H A U S H A L T Lfd. Transferzahlungen v. Bund, USt-Beihilfe STK-4 292 N A C H W E I S Ü B E R 292 1. B u n d Personal und Organisationsmanagement 2.011005.860001 Lfd.Transferzahlungen v.bund,ust-beihilfe STK-4 12.606,51 2.011001.860002 Vorsteuer anteiliger Unternehmensbereich

Mehr

Finanzlage Haushalt. Alle Angaben in 2010 HH 2011 HH RE. Plan/Soll. Entwurf. 7928 Ew

Finanzlage Haushalt. Alle Angaben in 2010 HH 2011 HH RE. Plan/Soll. Entwurf. 7928 Ew Haushalt 2011 Finanzlage Haushalt Alle Angaben in 2009 2010 HH 2011 HH RE Plan/Soll Entwurf Verwaltungshaushalt 10.282.633 10.159.600 11.320.000 Vermögenshaushalt 3.039.644 4.715.000 6.450.000 Kredite

Mehr

Vermögensrechnung 2014

Vermögensrechnung 2014 Vermögensrechnung 2014 Guthaben am 1. Januar 2014 Giro Kassel 84.799,94 Immobilienverwaltung 6.718,48 Kasse 58,79 Festgeld 494.297,48 585.874,69 Übertrag 585.874,69 Forderungen 2013 21.133,36 Verbindlichkeiten

Mehr

Die Einnahmen und Ausgaben im ordentlichen Haushalt werden Euro und im außerordentlichen Haushalt Euro betragen.

Die Einnahmen und Ausgaben im ordentlichen Haushalt werden Euro und im außerordentlichen Haushalt Euro betragen. Voranschlag 2015 GR-Sitzung 12.12.2015 Sehr geehrter Herr Bürgermeister! Hoher Gemeinderat! Sehr geehrte Damen und Herren! Der Entwurf des Voranschlags für das Jahr 2015 wurde im Finanzausschuss am 25.

Mehr

IHK-BEKANNTMACHUNG. DEZEMBER 2014 w.news. Plan Plan Veränderungen Ist laufendes Jahr Plan zu Plan Vorjahr laufendes Jahr Euro Euro Euro Euro

IHK-BEKANNTMACHUNG. DEZEMBER 2014 w.news. Plan Plan Veränderungen Ist laufendes Jahr Plan zu Plan Vorjahr laufendes Jahr Euro Euro Euro Euro Plan-GuV 1. Erträge aus IHK-Beiträgen 2. Erträge aus Gebühren 3. Erträge aus Entgelten davon: - Verkaufserlöse 4. Erhöhung oder Verminderung des Bestandes an fertigen und unfertigen Leistungen 5. Andere

Mehr

Nachtragshaushalt 2011/2012 des AStA 3. Lesung, beschlossen am

Nachtragshaushalt 2011/2012 des AStA 3. Lesung, beschlossen am Nachtragshaushalt 2011/2012 des AStA 3. Lesung, beschlossen am 27.10.2011 Titelnr Titel Entstehungsursache/Zweckbestimmung Abschluss 31.03.11 Ansatz 2010/2011 NHH 2010/2011 HH 2011/12 NHH 2011/12 Einnahmen:

Mehr

Staats- und Kommunalfinanzen

Staats- und Kommunalfinanzen Kennziffer: L I/II j/06 Bestellnr.: L1033 200600 Oktober 2008 Staats- und Kommunalfinanzen Jahresrechnungsergebnisse 2006 411/08 STATISTISCHES LANDESAMT RHEINLAND-PFALZ. BAD EMS. 2008 ISSN 1430-5151 Für

Mehr

Vermögenshaushalt 2015

Vermögenshaushalt 2015 Einzelplan 0 Allgemeine Verwaltung Unterabschnitt 0200 Hauptverwaltung 0200 2.0200 001 Hauptverwaltung 361000 Zuweisungen und Zuschüsse für 0 0 95 351.934 351.934 000 Investionen vom Land (Ausgleichstock)

Mehr

Gemeindeversammlung am 14. Februar 2013

Gemeindeversammlung am 14. Februar 2013 Gemeindeversammlung am 14. Februar 2013 Bericht des Finanzkirchmeisters 1 Das Haushaltsjahr 2012 Der endgültige Jahresabschluss 2012 ist für unsere Gemeinde vom Gemeindeverband noch nicht erstellt worden.

Mehr

B I L A N Z Z U M 31. 12. 2013

B I L A N Z Z U M 31. 12. 2013 B I L A N Z Z U M 31. 12. A K T I V A P A S S I V A A. A N L A G E V E R M Ö G E N A. V E R E I N S V E R M Ö G E N I. S a c h a n l a g e n I. G e w i n n r ü c k l a g e n 1. andere Anlagen, Betriebs-

Mehr

Voranschlag und Jahresrechnung

Voranschlag und Jahresrechnung 1 Lesen und Verstehen von Voranschlag und Jahresrechnung Verfasser: Peter Wanek Amt der Salzburger Landesregierung Abteilung 11 März 2005 2 1. Einleitung 1 2. Kameralistik 2 2.1 Charakteristika und Ziele

Mehr

O R D E N T L I C H E R H A U S H A L T Lfd. Transferzahlungen v. Bund, USt-Beihilfe FIWI-4

O R D E N T L I C H E R H A U S H A L T Lfd. Transferzahlungen v. Bund, USt-Beihilfe FIWI-4 290 N A C H W E I S Ü B E R 290 1. B u n d Personalservice und Bezugsverrechnung 2.011005.860001 Lfd.Transferzahlungen v.bund,ust-beihilfe FIWI-4 10.000,00 2.011001.860002 Vorsteuer anteiliger Unternehmensbereich

Mehr

Finanzlage der Gemeinde Oppenweiler

Finanzlage der Gemeinde Oppenweiler Finanzlage der Gemeinde Oppenweiler 2014 Der Gemeinderat hat am 17. Dezember 2013 die Haushaltssatzung samt Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2014 verabschiedet. Das Landratsamt Rems-Murr- Kreis als

Mehr

Liste der Nachkredite > 5'000.00

Liste der Nachkredite > 5'000.00 Gesamttotal 8'062'750.00 10'702'648.18 2'639'898.18 929'521.90 452'663.30 012 Gemeinderat 012.300.02 Sitzungs- & Taggeldentschädigung 40'000.00 47'180.00 10'520.89 7'180.00 10'520.89 7'180.00 Mehr Sitzungen

Mehr

Gesundheitszentrum Eisenhüttenstadt GmbH

Gesundheitszentrum Eisenhüttenstadt GmbH Gesundheitszentrum Eisenhüttenstadt GmbH Gemeinnützigkeit und Organschaft im Jahresabschluss 13.05.2011 1 Städtisches Krankenhaus Eisenhüttenstadt GmbH KGM Krankenhaus Gebäudemanagement GmbH 51 % KSG Krankenhaus

Mehr

Haushaltsrechnung 3. Gruppierungsübersicht

Haushaltsrechnung 3. Gruppierungsübersicht 49.914 per 31.12.2009 Einnahmen 0 Steuern, allgemeine Zuweisungen 57.323.543,73 1.148,45 52.733.800,00 4.589.743,73 00 Realsteuern 000 Grundsteuer A 127.367,37 2,55 135.200,00-7.832,63 001 Grundsteuer

Mehr

Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mitteifranken JAHRESABSCHLUSS

Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mitteifranken JAHRESABSCHLUSS Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mitteifranken JAHRESABSCHLUSS zum 31.12.2014 Inhaltsverzeichnis Bilanz Gewinn- und Verlustrechnung Finanzrechnung Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken

Mehr

V e r e i n s b e r a t u n g : S t e u e r n. Rücklagenbildung

V e r e i n s b e r a t u n g : S t e u e r n. Rücklagenbildung Rücklagenbildung Übersicht der Rücklagen nach 58 Abgabenordnung Betriebsmittelrücklage Rücklagen für satzungsmäßige (größere) Maßnahmen Freie Rücklagen 58 Nr. 7 AO Sonstige Rücklagen 58 Nr.11+12 AO Periodisch

Mehr