Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen"

Transkript

1 Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung 2 Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik 3 Godesberger Allee Bonn bestätigt hiermit gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 2 SigG sowie 11 Abs.3, 15 Abs. 2 und 4 SigV, dass der Chipkartenleser SPR532 Firmware Version 5.10 den nachstehend genannten Anforderungen des SigG und der SigV entspricht. Die Dokumentation zu dieser Bestätigung ist registriert unter: BSI TE Bonn, den gez. Helmbrecht Dr. Helmbrecht, Präsident Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ist, auf Grundlage des BSI-Errichtungsgesetzes vom , Bundesgesetzblatt I S und gemäß der Veröffentlichung im Bundesanzeiger Nr. 31 vom 14. Februar 1998, Seite 1787, zur Erteilung von Bestätigungen für Produkte gemäß 15 Abs. 7 S. 1 (oder 17 Abs. 4) SigG ermächtigt Gesetz über die Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen (Signaturgesetz - SigG) in der Fassung vom 16. Mai 2001 (BGBl. Jahrgang 2001 Teil I Nr. 22) geändert durch Erstes Gesetz zur Änderung des Signaturgesetzes (1. SigÄndG) vom (BGBl. I S. 2) Verordnung zur elektronischen Signatur (Signaturverordnung - SigV) in der Fassung vom 16. November 2001 (BGBl. Jahrgang 2001 Teil I Nr. 59) geändert durch 1. SigÄndG Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Godesberger Allee , Bonn, Postfach , Bonn, Tel: +49(0) , Fax: +49(0) , Web: Die Bestätigung zur Registrierungsnummer BSI TE besteht aus 8 Seiten.

2 Beschreibung des Produktes für qualifizierte elektronische Signaturen: 1 Handelsbezeichnung des Produktes und Lieferumfang: Seite 2 von 8 Seiten Chipkartenleser SPR532, Firmware Version der SCM Microsystems GmbH. Auslieferung und Lieferumfang: Zum Lieferumfang des Produktes gehört: Chipkartenleser SPR532 mit einprogrammierter Firmware Version 5.10, Firmware Version 5.10 zum Download auf den Chipkartenleser SPR532, Kabel zum Anschluss an eine USB- oder serielle Schnittstelle, Bedienungsanleitung (Deutsch und Englisch, enthält die Sicherheitshinweise) und Installations-CD mit Treibern (nicht Gegenstand dieser Bestätigung) Nach Durchführung der Endprüfung in der Produktion wird jeder Chipkartenleser mit einem Sicherheitssiegel so versiegelt, dass er nicht ohne Beschädigung des Siegels geöffnet werden kann. Von der Endfertigung (durchgeführt durch BESA Industries, Indonesien) werden einzelverpackte Chipkartenleser entweder in größeren Mengen direkt an Endkunden oder zu weiteren Vertragspartnern der SCM Microsystems GmbH geschickt. Die Vertragspartner sind für die Zusammenstellung des Produktes für den Endbenutzer und den Transport der Ware zum Kunden bzw. in das Lager der SCM Microsystems GmbH verantwortlich. Durch die Kontrolle des Siegels am Gerät kann der Endbenutzer feststellen, ob das Gerät nach der Endprüfung unbefugt verändert wurde. Auf diese Kontrolle wird der Benutzer in der beiliegenden Dokumentation ausdrücklich hingewiesen. Neben der Auslieferung des kompletten Gerätes stellt die SCM Microsystems GmbH die evaluierte Firmware zum Download auf der Internetseite bereit, die auf einen Chipkartenleser SPR532 aufgespielt werden kann. Die Sicherheitseigenschaften des Produktes stellen sicher, dass dabei nur die authentische Firmware geladen werden kann. Antragsteller dieser Bestätigung sowie Hersteller und Vertreiber des Produktes: SCM Microsystems GmbH Oskar-Messter-Str Ismaning 4 Im Folgenden Chipkartenleser SPR532 genannt

3 Seite 3 von 8 Seiten 2 Funktionsbeschreibung Kurzbeschreibung: Der Chipkartenleser SPR532 ist ein universelles Chipkartenlesegerät, das Prozessorchipkarten nach ISO und EMV 6 -Standard über verschiedene Applikationsschnittstellen verarbeiten kann. Das Gerät arbeitet mit allen Chipkarten- Datenübertragungsprotokollen gemäß ISO (T=0, T=1). Darüber hinaus werden Datenübertragungsprotokolle für Speicherchipkarten (I 2 C-, 2-Wire-, 3-Wire-Protokoll) unterstützt. Der Chipkartenleser SPR532 muss an einem Host-System angeschlossen werden, das über eine serielle RS232- bzw. eine USB-Schnittstelle verfügt, und ist für den Einsatz im Heim- und Bürobereich vorgesehen. Das Produkt verfügt über eine integrierte Tastatur mit Silikontasten, um eine sichere PIN-Eingabe zu gewährleisten. Der Leser erkennt die vom Host-System übermittelten Kommandos zur sicheren PIN-Eingabe und fügt die Nummern, die über die Tastatur als PIN eingegeben werden, an die entsprechenden Stellen des Kommandos an die Chipkarte ein. Der Host selbst erhält nur die Information, dass eine der numerischen Tasten gedrückt wurde. Mit Hilfe zweier LEDs und eines Buzzers werden die verschiedenen Betriebszustände insbesondere die sichere PIN-Eingabe dem Benutzer angezeigt. Der Chipkartenleser SPR532 bietet die Möglichkeit eines gesicherten Firmware- Downloads, um auf zukünftige Anforderungen vorbereitet zu sein. Beim Laden der Firmware in den Chipkartenleser wird durch die Verifikation einer elektronischen Signatur der Firmware mit dem asymmetischen RSA-Algorithmus und einer Bitlänge von 1024 Bits die Integrität und Authentizität dieser Firmware garantiert. Der Hersteller SCM Microsystems gewährleistet die sichere Erzeugung und Verwaltung der Schlüssel, die für die Erzeugung der elektronischen Signatur notwendig sind. Das Unternehmen garantiert, dass jede neue Version des Produktes eine neue Versionsnummer erhält und damit eindeutig identifizierbar ist. Der Chipkartenleser SPR532 stellt ein Multifunktionsgerät dar. Als Klasse-2-Leser ist er insbesondere in der Lage, Identifikationsdaten (Personal Identification Number, PIN) zu erfassen und an sichere Signaturerstellungseinheiten (Signaturkarten) zu übermitteln. Darüber hinaus kann er bei der Übermittlung des Hash-Wertes von einer Applikation auf dem Host zur Signaturkarte und bei der Rückübertragung der Signatur eingesetzt werden. Somit ist es möglich, den Chipkartenleser SPR532 zur Erstellung von elektronischen Signaturen zu verwenden. Bei der Erstellung von qualifizierten elektronischen Signaturen gemäß Signaturgesetz (SigG) 7 und Signaturverordnung (SigV) 8 dürfen nur Signaturanwendungskomponenten und Signaturkarten zum Einsatz kommen, die ebenso wie der Chipkartenleser SPR532 im SigG-Kontext evaluiert und bestätigt sind. Diese Bestätigung bezieht sich nur auf die Hardware und Firmware des Chipkartenlesers SPR532. Die vom Hersteller bereitgestellten Treiber und weitere DIN ISO 7816, Teile 1 8. EMV 2000 Book 1 - Application independent ICC to Terminal Interface requirements, Version 4.0, Dezember 2000 Gesetz über die Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen (Signaturgesetz - SigG) in der Fassung vom 16. Mai 2001 (BGBl. Jahrgang 2001 Teil I Nr. 22) geändert durch Erstes Gesetz zur Änderung des Signaturgesetzes (1. SigÄndG) vom (BGBl. I S. 2) Verordnung zur elektronischen Signatur (Signaturverordnung - SigV) in der Fassung vom 16. November 2001 (BGBl. Jahrgang 2001 Teil I Nr. 59) geändert durch 1. SigÄndG

4 Seite 4 von 8 Seiten Software wie z.b. das Tool zum Auslesen der Version der Firmware sind nicht im Umfang der Bestätigung enthalten. Funktionsbeschreibung des Produkts Die Sicherheitsziele des Chipkartenlesers SPR532 zielen darauf ab, die Anforderungen nach 15 Absatz 2 Nr.1a (keine Preisgabe oder Speicherung der Identifikationsdaten) und Absatz 4 (Erkennbarkeit sicherheitstechnischer Veränderungen) der Signaturverordnung durch die folgenden Sicherheitsfunktionen und maßnahmen zu erfüllen: Sicherheitsfunktion 1, SF.PINCMD Die Firmware im Lesegerät prüft die Kommandos, die an den Chipkartenleser gesendet werden, anhand ihrer Kommandostruktur gemäß der USB Chipkartenleser- Spezifikation. Werden diese Kommandos als solche zum Verifizieren bzw. Modifizieren der PIN erkannt und ist ein an die Chipkarte weiterzuleitendes Kommando mit einem der folgenden Instruction-Bytes enthalten: VERIFY (ISO/IEC ): INS=0x20 CHANGE REFERENCE DATA (ISO/IEC ): INS=0x24 ENABLE VERIFICATION REQUIREMENT (ISO/IEC ): INS=0x28 DISABLE VERIFICATION REQUIREMENT (ISO/IEC ): INS=0x26 RESET RETRY COUNTER (ISO/IEC ): INS=0x2C UNBLOCK APPLICATION (EMV): INS=0x18 so wird in den Modus der sicheren PIN Eingabe über die integrierte Tastatur gewechselt. Für die RS232-Variante des Lesers wird das für USB-Chipkartenleser spezifizierte Protokoll emuliert. Bei beiden Host-Interface-Varianten wird so ein identischer Datenstrom durch die Sicherheitsfunktion bearbeitet. Die Sicherheitsfunktion SF.PINCMD erkennt die von der Host-Software übermittelten Kommandos zur PIN-Eingabe. Dementsprechend werden die Nummern, die über die Tastatur als PIN eingegeben werden, an die entsprechenden Stellen des Kommandos an die Chipkarte eingefügt. Der Host erhält nur die Information, dass eine der numerischen Tasten gedrückt wurde; dem Anwender wird mit * der Eingabefortschritt angezeigt. Der Austausch der PIN geschieht nur zwischen Chipkarte und Kartenleser über die Schnittstelle, die sich innerhalb des Gerätes befindet und durch das Sicherheitssiegel vor Manipulation geschützt ist. Während der PIN-Eingabe zeigen die entsprechenden LEDs den sicheren Eingabemodus an. Sicherheitsfunktion 2, SF.CLMEM: Die Speicherbereiche für die PIN-Daten werden nach der Übertragung des Kommandos an die Chipkarte, nach dem Ziehen der Karte, beim Abbruch durch den Anwender, bei einem Time-out während der PIN-Eingabe, beim Einschaltvorgang und nach einem definierten Rücksetzkommando vom Host wiederaufbereitet. Eine Umgehung von SF.CLMEM wäre nur dann möglich, wenn eine manipulierte Firmware geladen werden könnte dies ist jedoch aufgrund der Sicherheitsfunktion SF.SECDOWN nicht möglich. Somit ist das Löschen der PIN-Daten im internen Speicher garantiert.

5 Sicherheitsfunktion 3, SF.SECDOWN: Seite 5 von 8 Seiten Beim Laden einer neuen Firmware in den Chipkartenleser wird durch die Verifikation einer Signatur der Firmware mit dem asymmetrischen RSA-Algorithmus und einer Bitlänge von 1024 die Integrität und Authentizität der Firmware garantiert. Der Hash- Wert über die neu zu ladende Firmware wird basierend auf dem Algorithmus SHA-1 mit einer Länge von 160 Bit ermittelt. Die Verifikation der Integrität und Authentizität erfolgt im Chipkartenleser SPR532 durch Vergleich des ermittelten Hash-Wertes und des Hash-Wertes als Bestandteil der entschlüsselten Signatur. Der öffentliche Schlüssel ist hierfür im Gerät gespeichert. Einem Angreifer ist es nicht möglich, diese Sicherheitsfunktion zu umgehen, da er nicht in den Besitz des privaten Schlüssels gelangen und somit die Firmware nicht manipulieren kann.

6 Seite 6 von 8 Seiten 3 Erfüllung der Anforderungen des Signaturgesetzes und der Signaturverordnung 3.1 Erfüllte Anforderungen Das Produkt erfüllt die Anforderungen nach: SigV 15 Anforderungen an Produkte für qualifizierte elektronische Signaturen 15 (2) (2) Signaturanwendungskomponenten nach 17 Abs. 2 des Signaturgesetzes müssen gewährleisten, dass 15 (4) 1. bei der Erzeugung einer qualifizierten elektronischen Signatur a) die Identifikationsdaten nicht preisgegeben und diese nur auf der jeweiligen sicheren Signaturerstellungseinheit gespeichert werden, (4) Sicherheitstechnische Veränderungen an technischen Komponenten nach den Absätzen 1 bis 3 müssen für den Nutzer erkennbar werden. 3.2 Einsatzbedingungen Dies gilt unter der Voraussetzung, dass folgende Einsatzbedingungen gewährleistet sind: a) Anforderungen an die technische Einsatzumgebung Der Chipkartenleser SPR532 wird an einem Host-System mit USB- oder serieller RS232- Schnittstelle betrieben, das gemäß den Herstellerangaben Unterstützung für das Produkt bietet. Das Host-System ist lediglich für die Kommunikation mit dem Chipkartenleser SPR532 zuständig und für die Sicherheitsleistungen des Produktes nicht relevant. Der Anwender setzt nur Prozessorkarten gemäß ISO 7816 oder EMV ein. Bei der Erstellung von qualifizierten Signaturen kommen nur sichere Signaturerstellungseinheiten nach 2 Nr. 10 SigG und Signaturanwendungskomponenten nach 2 Nr. 11 SigG zum Einsatz, die gemäß Signaturgesetz und verordnung bestätigt wurden. b) Anforderungen an die organisatorische und administrative Einsatzumgebung Der Anwender informiert sich über die Sicherheitsleistungen des Gerätes in der mitgelieferten Betriebsdokumentation. Der Anwender muss seine Identifizierungsdaten unbeobachtet über die Tastatur eingeben. Während der PIN-Eingabe über die Tastatur des Lesers muss er sich durch Kontrolle der LEDs davon überzeugen, dass die sichere PIN-Eingabe aktiviert ist.

7 Seite 7 von 8 Seiten Der Anwender kontrolliert vor Inbetriebnahme und regelmäßig vor Gebrauch des Chipkartenlesers SPR532 die Unversehrtheit des Sicherheitssiegels. Aussehen und Form des Sicherheitssiegels sind in der Benutzerdokumentation beschrieben. Der Anwender setzt den Chipkartenleser SPR532 nur im privaten und im Bürobereich ein. Der Chipkartenleser ist so aufzustellen, dass nur autorisierte Personen Zugang haben, eine gegen Manipulationsversuche geschützte Arbeitsumgebung gewährleistet und eine sichere (unbeobachtete) PIN-Eingabe möglich ist. Dem Benutzer wird empfohlen, mit einem vom Hersteller bereitgestellten Softwaretool in regelmäßigen Abständen vor Benutzung des Geräts zu überprüfen, ob die Versionsnummer der Firmware mit der bestätigten Version übereinstimmt. c) Nutzung und Abgrenzung des Chipkartenlesers SPR532 Der Herausgeber einer sicheren Signaturerstellungseinheit informiert den Anwender über die Regeln zur sicheren Aufbewahrung und Nichtweitergabe der PIN. Der Evaluierungsgegenstand endet physisch und logisch an der USB- bzw. seriellen RS232-Schnittstelle. Die vom Hersteller bereitgestellten Treiber und weitere Software wie z.b. das Tool zum Auslesen der Version der Firmware sind nicht im Umfang der Bestätigung enthalten. Die Sicherheitsfunktion 3, SF.SECDOWN stützt sich im wesentlichen auf die Algorithmen RSA-1024 und SHA-1 ab. Gemäß der von der Bundesnetzagentur veröffentlichten derzeit aktuellen Übersicht über geeignete Algorithmen 9 reicht der RSA-Algorithmus mit einer Länge von 1024 Bit bis Ende 2007 zur Erfüllung der Anforderungen nach 17, Abs. 1-3 des SigG aus. Sind die Algorithmen gemäß der Einstufung der Bundesnetzagentur nicht mehr geeignet, ist die geforderte Funktionsstärke SOF-hoch nicht mehr gewährleistet. Damit der Chipkartenleser SPR532 auch nach diesem Zeitpunkt für qualifizierte elektronische Signaturen eingesetzt werden kann, ist eine entsprechende Verstärkung der gewählten Mechanismen durch eine erneute Bestätigung vor Ablauf der Gültigkeit der Algorithmen zu belegen. 3.3 Algorithmen und zugehörige Parameter Entfällt. 9 Bekanntmachung zur elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz und der Signaturverordnung (Übersicht über geeignete Algorithmen), 02. Januar 2006, veröffentlicht am 23. März 2006 im Bundesanzeiger Nr. 58, S

8 Seite 8 von 8 Seiten 3.4 Prüfstufe und Mechanismenstärke Das Produkt Chipkartenleser SPR532 wurde erfolgreich nach den Common Criteria (CC) mit der Prüfstufe EAL3+ (EAL3 mit Zusatz AVA_VLA.4 (gegen ein hohes Angriffspotential), AVA_MSU.3 (eine vollständige Missbrauchsanalyse), ADV_IMP.1, ADV_LLD.1 und ALC_TAT.1, ADO_DEL.2 (Erkennung von Modifizierungen)) evaluiert. Die eingesetzten Sicherheitsfunktionen erreichen die Stärke hoch. Ende der Bestätigung

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. Hypercom GmbH Konrad Zuse - Str. 19 21 D-36251 Bad Hersfeld

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. Hypercom GmbH Konrad Zuse - Str. 19 21 D-36251 Bad Hersfeld HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller Hypercom GmbH Konrad Zuse - Str. 19 21 D-36251 Bad Hersfeld erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 SigG 1 in Verbindung mit 15 Abs. 5 SigV 2, dass sein Produkt Chipkartenterminal

Mehr

Signatur-Modul für die KOBIL Chipkartenterminals KAAN TriB@nk, EMV- TriCAP und SecOVID Reader III

Signatur-Modul für die KOBIL Chipkartenterminals KAAN TriB@nk, EMV- TriCAP und SecOVID Reader III Sicherheitsbestätigung T-Systems.02246.TE.10.2010 Signatur-Modul für die KOBIL Chipkartenterminals KAAN TriB@nk, EMV- TriCAP und SecOVID Reader III KOBIL Systems GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 2 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Beschreibung der technischen Komponente:

Beschreibung der technischen Komponente: Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 2 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung debis Systemhaus Information Security Services GmbH - Zertifizierungsstelle debiszert

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der TÜV NORD Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.4

S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.4 Nachtrag Nr. 4 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02116.TE.06.2009 S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.4 OPENLiMiT SignCubes GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Mehr

S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.3

S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.3 Nachtrag Nr. 3 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02116.TE.06.2009 S-TRUST Sign-it base components 2.5, Version 2.5.1.3 OPENLiMiT SignCubes GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Mehr

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems. 03188.SE.06.2007. Zertifizierungsdiensteanbieter Bundesnotarkammer

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems. 03188.SE.06.2007. Zertifizierungsdiensteanbieter Bundesnotarkammer Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems. 03188.SE.06.2007 Zertifizierungsdiensteanbieter Bundesnotarkammer Bestätigung für die Umsetzung von Sicherheitskonzepten gemäß 15 Abs. 2 Gesetz über Rahmenbedingungen

Mehr

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung debis Systemhaus Information Security Services GmbH - Zertifizierungsstelle debiszert-

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 2 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

KOBIL Chipkartenterminal KAAN Advanced (USB/RS232)

KOBIL Chipkartenterminal KAAN Advanced (USB/RS232) KOBIL Chipkartenterminal KAAN Advanced (USB/RS232) Security Target Stand 30.05.2006 Version 1.19 KOBIL Systems GmbH Pfortenring 11 67547 Worms Inhalt ST-Einführung ASE_INT.1... 3 1.1. ST-Identifikation...

Mehr

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung

Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung Bestätigung für technische Komponenten gemäß 14 (4) Gesetz zur digitalen Signatur und 16 und 17 Signaturverordnung debis Systemhaus Information Security Services GmbH - Zertifizierungsstelle debiszert

Mehr

Herstellererklärung. für eine Signaturanwendungskomponente. Gateway Version 1.11

Herstellererklärung. für eine Signaturanwendungskomponente. Gateway Version 1.11 Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 Signaturgesetz 1 First Businesspost GmbH Am Moosfeld 27 81829 München erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 Signaturgesetz,

Mehr

Herstellererklärung. Die. IO Factory Limited Flughafenstrasse 52a - Haus C - Airport Center D-22335 Hamburg

Herstellererklärung. Die. IO Factory Limited Flughafenstrasse 52a - Haus C - Airport Center D-22335 Hamburg Herstellererklärung Die IO Factory Limited Flughafenstrasse 52a - Haus C - Airport Center D-22335 Hamburg erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV, dass das Produkt

Mehr

Nachtrag Nr. 1 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.2

Nachtrag Nr. 1 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.2 Nachtrag Nr. 1 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008 OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.2 Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs.

Mehr

Herstellererklärung. Die. HID Global GmbH. Am Klingenweg 6a. 65396 Walluf

Herstellererklärung. Die. HID Global GmbH. Am Klingenweg 6a. 65396 Walluf Herstellererklärung Die HID Global GmbH Am Klingenweg 6a 65396 Walluf erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV 2, dass ihr Produkt, das ehealth-bcs-kartenterminal

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1. Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1. Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. S. 1, 1 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung 2

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1.

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH - ein Unternehmen der RWTÜV-Gruppe - Zertifizierungsstelle Am Technologiepark 1. Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Signatur-Modul. für die. KOBIL Chipkartenterminals EMV-TriCAP Reader SecOVID Reader III KAAN TriB@nk. Security Target. Stand 10.11.2008 Version 1.

Signatur-Modul. für die. KOBIL Chipkartenterminals EMV-TriCAP Reader SecOVID Reader III KAAN TriB@nk. Security Target. Stand 10.11.2008 Version 1. Signatur-Modul für die KOBIL Chipkartenterminals EMV-TriCAP Reader SecOVID Reader III KAAN TriB@nk Security Target Stand 10.11.2008 Version 1.13 KOBIL Systems GmbH Pfortenring 11 67547 Worms Inhalt 1.

Mehr

Nachtrag Nr. 3 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.3

Nachtrag Nr. 3 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.3 Nachtrag Nr. 3 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008 OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.3 Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs.

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems.02166.TE.07.2008 ACOS EMV-A04V1. Austria Card Plastikkarten und Ausweissysteme GmbH

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems.02166.TE.07.2008 ACOS EMV-A04V1. Austria Card Plastikkarten und Ausweissysteme GmbH Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems.02166.TE.07.2008 ACOS EMV-A04V1 Austria Card Plastikkarten und Ausweissysteme GmbH Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß

Mehr

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems. 03158.SW.03.2006. Zertifizierungsdienst Deutsche Post Com GmbH Geschäftsfeld Signtrust

Sicherheitsbestätigung und Bericht. T-Systems. 03158.SW.03.2006. Zertifizierungsdienst Deutsche Post Com GmbH Geschäftsfeld Signtrust Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems. 03158.SW.03.2006 Zertifizierungsdienst Deutsche Post Com GmbH Geschäftsfeld Signtrust Bestätigung für die Umsetzung von Sicherheitskonzepten gemäß 15 Abs.

Mehr

Sichere Signaturerstellungseinheit ACOS EMV-A03V0 Konfiguration B

Sichere Signaturerstellungseinheit ACOS EMV-A03V0 Konfiguration B Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1040 Wien, Weyringergasse 35 A-8010 Graz, Inffeldgasse 16a Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Tel.: (+43 316) 873-5514

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD GROUP Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD GROUP Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Herstellererklärung. Die german telematics GmbH Rankestrasse 26 D-10789 Berlin

Herstellererklärung. Die german telematics GmbH Rankestrasse 26 D-10789 Berlin I Herstellererklärung Die german telematics GmbH Rankestrasse 26 D-10789 Berlin erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV 2, dass ihr Produkt: Chipkartenterminal

Mehr

Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1. R&L AG Frühlingstraße 2 84034 Landshut

Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1. R&L AG Frühlingstraße 2 84034 Landshut Herstellererklärung für eine Signaturanwendungskomponente gemäß 17(4) Satz 2 Signaturgesetz 1 R&L AG Frühlingstraße 2 84034 Landshut erklärt hiermit gemäß 17(4) Satz 2 SigG, dass das Produkt safex Enterprise

Mehr

A-1040 Wien, Weyringergasse 35

A-1040 Wien, Weyringergasse 35 Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1040 Wien, Weyringergasse 35 A-8010 Graz, Inffeldgasse 16a Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Tel.: (+43 316) 873-5514

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Nachtrag 1. zur Herstellererklärung des Produktes Sign Live! CC remote signer 5.1 vom 05.12.2011. Die

Nachtrag 1. zur Herstellererklärung des Produktes Sign Live! CC remote signer 5.1 vom 05.12.2011. Die Nachtrag 1 zur Herstellererklärung des Produktes Sign Live! CC remote signer 5.1 vom 05.12.2011 Die intarsys consulting GmbH Bahnhofplatz 8 D 76137 Karlsruhe ergänzt mit diesem Nachtrag die o.g. Herstellererklärung

Mehr

DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH

DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH Nachtrag Nr. 5 zur Sicherheitsbestätigung T-Systems.03250.SW.08.2012 DGN Deutsches Gesundheitsnetz Service GmbH Bestätigung der Eignung und praktischen Umsetzung eines Sicherheitskonzepts gemäß 15 Abs.

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Beschreibung des Produktes:

Beschreibung des Produktes: Seite 2 von 9 Seiten Beschreibung des Produktes: 1 Handelsbezeichnung des Produktes und Lieferumfang Signaturanwendungskomponente Infotech Signer Version V2.0/Win32 3 Auslieferung: Die Auslieferung des

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

SLE66CX322P bzw. SLE66CX642P / CardOS V4.3B Re_Cert with Application for Digital Signature

SLE66CX322P bzw. SLE66CX642P / CardOS V4.3B Re_Cert with Application for Digital Signature Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems.02182.TE.11.2006 SLE66CX322P bzw. SLE66CX642P / CardOS V4.3B Re_Cert with Application for Digital Signature Siemens AG Bestätigung von Produkten für qualifizierte

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD GROUP Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Member of TÜV NORD GROUP Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20. 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Sichere Signaturerstellungseinheit CardOS V5.3 QES, V1.0

Sichere Signaturerstellungseinheit CardOS V5.3 QES, V1.0 Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1030 Wien, Seidlgasse 22 / 9 Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Fax: (+43 1) 503 19 63 66 A-8010 Graz, Inffeldgasse

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Herstellererklärung. Die. Applied Security GmbH. Industriestr. 16. D 63811 Stockstadt am Main

Herstellererklärung. Die. Applied Security GmbH. Industriestr. 16. D 63811 Stockstadt am Main Herstellererklärung Die Applied Security GmbH Industriestr. 16 D 63811 Stockstadt am Main erklärt hiermit gemäß Signaturgesetz (SigG) 17 Abs. 4 Satz 2 in Verbindung mit Signaturverordnung (SigV) 15 Abs.

Mehr

Herstellererklärung ICOYA EDI Signature Server. Seite 1 von 9 HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. struktur AG Friedrichstr. 14 D-70174 Stuttgart

Herstellererklärung ICOYA EDI Signature Server. Seite 1 von 9 HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. struktur AG Friedrichstr. 14 D-70174 Stuttgart Herstellererklärung ICOYA EDI Signature Server. Seite 1 von 9 HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller struktur AG Friedrichstr. 14 D-70174 Stuttgart erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1, in Verbindung

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Betriebssysteme und Sicherheit

Betriebssysteme und Sicherheit Betriebssysteme und Sicherheit Signatursysteme WS 2013/2014 Dr.-Ing. Elke Franz Elke.Franz@tu-dresden.de 1 Überblick 1 Prinzip digitaler Signatursysteme 2 Vergleich symmetrische / asymmetrische Authentikation

Mehr

Elektronische Signaturen. LANDRATSAMT BAUTZEN Innerer Service EDV

Elektronische Signaturen. LANDRATSAMT BAUTZEN Innerer Service EDV Elektronische Signaturen Rechtsrahmen Signaturgesetz (SigG) Signaturverordnung (SigV) Bürgerliches Gesetzbuch (BGB), 125 ff. über die Formen von Rechtsgeschäften Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG), 3a

Mehr

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen

Bestätigung. TÜV Informationstechnik GmbH Unternehmensgruppe TÜV NORD Zertifizierungsstelle Langemarckstraße 20 45141 Essen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 und 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und 11 Abs. 3 Verordnung zur elektronischen

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 2 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Die elektronische Signatur und Kartenchips was ist das - wie geht das - wer braucht das - ist es sicher? Thilo Schuster

Die elektronische Signatur und Kartenchips was ist das - wie geht das - wer braucht das - ist es sicher? Thilo Schuster Die elektronische Signatur und Kartenchips was ist das - wie geht das - wer braucht das - ist es sicher? Thilo Schuster thilo.schuster NIXSPAM web.de Fragen Was ist eine elektronische Signatur? Wie funktioniert

Mehr

Signatur- und Zertifikatsprüfung in der Praxis

Signatur- und Zertifikatsprüfung in der Praxis Signatur- und Zertifikatsprüfung in der Praxis ADV Tagung Elektronische Signatur Der Weg in die Praxis 21.11.2006 Zentrum für sichere Informationstechnologie - Austria Agenda Grundlagen zur Signaturprüfung

Mehr

Herstellererklärung. Die. Authentidate Deutschland GmbH. Rethelstraße 47. 40237 Düsseldorf

Herstellererklärung. Die. Authentidate Deutschland GmbH. Rethelstraße 47. 40237 Düsseldorf Herstellererklärung Die Authentidate Deutschland GmbH Rethelstraße 47 40237 Düsseldorf erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV, dass das Produkt Signature Check

Mehr

Nexus Certificate Manager 6.2.1

Nexus Certificate Manager 6.2.1 Sicherheitsbestätigung und Bericht T-Systems. 02175.TE.12.2007 Nexus Certificate Manager 6.2.1 Technology Nexus AB Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S.

Mehr

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option)

Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) Ankopplung GSM Interface an FAT2002 (GSM-Option) ab Firmware-Version 4.24.10.1 Allgemeines Das FAT2002 stellt eine Übermittlung von Meldungen per SMS bereit. Die Meldungen aus der BMZ werden im FAT gemäß

Mehr

ETSI TS 102 042: Electronic Signatures and Infrastructures (ESI): Policy

ETSI TS 102 042: Electronic Signatures and Infrastructures (ESI): Policy Abkürzungen AIS BGBl BNetzA BSI CC CEM DAR DATech DIN EAL ETR ETSI EVG ISO IT ITSEC ITSEF ITSEM JIL PP SF SigG SigV SOF ST TSF ZDA Anwendungshinweise und Interpretationen zum Schema (des BSI) Bundesgesetzblatt

Mehr

Herstellererklärung text2email Signatur Server Seite 1 von 8 HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. Höhnke Software Wieckstraße 15 D-22527 Hamburg

Herstellererklärung text2email Signatur Server Seite 1 von 8 HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. Höhnke Software Wieckstraße 15 D-22527 Hamburg Herstellererklärung text2email Signatur Server Seite 1 von 8 HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller Höhnke Software Wieckstraße 15 D-22527 Hamburg erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG1, in Verbindung

Mehr

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. Digitale Signatur. ELBA-business 5.7.0

ELBA-business Electronic banking fürs Büro. Digitale Signatur. ELBA-business 5.7.0 Digitale Signatur ELBA-business 5.7.0 Seite 1 Informationen zur Digitalen Signatur 1.1 Was ist die Digitale Signatur? Der Zweck der digitalen Signatur ist der Ersatz der eigenhändigen Unterschrift. Mit

Mehr

Fragenkatalog 2 vom 3. Juli 2015:

Fragenkatalog 2 vom 3. Juli 2015: Deutsches Patent- und Markenamt für das Offene Verfahren Signaturkarten und Signaturkartenlesegeräte für qualifizierte Signaturen (BUL 33/15) Fragenkatalog 2 vom 3. Juli 2015: Nr. Bezug (z.b. Teil I; Kap.

Mehr

Einrichtung eines Zugangs mit einer HBCI-Chipkarte bei der Commerzbank

Einrichtung eines Zugangs mit einer HBCI-Chipkarte bei der Commerzbank Einrichtung eines Zugangs mit einer HBCI-Chipkarte bei der Commerzbank Schritt 1: Rufen Sie in Bank X den Menüpunkt Ablage/Neue Kontenmappe auf. Es erscheint dieser Dialog: Es erscheint folgender Dialog,

Mehr

Nachtrag 1 zur Herstellererklärung für SecSigner 3.6 vom 04.07.2011. Der Hersteller

Nachtrag 1 zur Herstellererklärung für SecSigner 3.6 vom 04.07.2011. Der Hersteller Nachtrag 1 zur Herstellererklärung für SecSigner 3.6 vom 04.07.2011 Der Hersteller SecCommerce Informationssysteme GmbH Obenhauptstraße 5 22335 Hamburg erklärt hiermit, dass Tabelle 2 in Abschnitt 2 der

Mehr

Technischer Datenschutz im Internet

Technischer Datenschutz im Internet Technischer Datenschutz im Internet Prof. Dr. Lehrstuhl Management der Informationssicherheit Uni Regensburg http://www-sec.uni-regensburg.de/ Was ist Sicherheit? Techniken zum Schutz? Stand der Technik?

Mehr

Herstellererklärung. Die. BDC EDV-Consulting GmbH. Gredlerstrasse 4 / 2. A-1020 Wien. dass das Produkt. BDC hotinvoice Version 4.0.

Herstellererklärung. Die. BDC EDV-Consulting GmbH. Gredlerstrasse 4 / 2. A-1020 Wien. dass das Produkt. BDC hotinvoice Version 4.0. Herstellererklärung Die BDC EDV-Consulting GmbH Gredlerstrasse 4 / 2 A-1020 Wien erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung mit 15 Abs 5 Satz 1 SigV 2, dass das Produkt BDC hotinvoice

Mehr

Nachtrag Nr. 4 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.4

Nachtrag Nr. 4 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008. OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.4 Nachtrag Nr. 4 zur Sicherheitsbestätigung BSI.02110.TE.12.2008 OPENLiMiT SignCubes base components 2.5, Version 2.5.0.4 Seite 2 von 20 Seiten Beschreibung des Produktes für qualifizierte elektronische

Mehr

Herstellererklärung 1.1.0. Herstellererklärung. des Herstellers. DocuWare AG Therese-Giehse-Platz 2. 82110 Germering

Herstellererklärung 1.1.0. Herstellererklärung. des Herstellers. DocuWare AG Therese-Giehse-Platz 2. 82110 Germering 4 Herstellererklärung des Herstellers DocuWare AG Therese-Giehse-Platz 2 82110 Germering DocuWare AG Therese-Giehse-Platz 2 D-82110 Germering Germany Tel. +49.89.89 44 33-0 Fax +49.89.8 41 99 66 info@docuware.com

Mehr

Die Software "Cherry SmartDevice Setup" unterstützt das Lesen und Schreiben von Chipkarten für folgende Cherry Produkte:

Die Software Cherry SmartDevice Setup unterstützt das Lesen und Schreiben von Chipkarten für folgende Cherry Produkte: Sie haben sich für Cherry entschieden - eine gute Wahl. Die Software "" unterstützt das Lesen und Schreiben von Chipkarten für folgende Cherry Produkte: - SmartBoard G83-6644 - SmartBoard G83-6744 - SmartReader

Mehr

MBS Modul zur Erstellung sicherer Signaturen

MBS Modul zur Erstellung sicherer Signaturen Zentrum für sichere Informationstechnologie Austria Secure Information Technology Center Austria A-1040 Wien, Weyringergasse 35 A-8010 Graz, Inffeldgasse 16a Tel.: (+43 1) 503 19 63 0 Tel.: (+43 316) 873-5514

Mehr

Verordnung zur digitalen Signatur (Signaturverordnung - SigV)

Verordnung zur digitalen Signatur (Signaturverordnung - SigV) Verordnung zur digitalen Signatur (Signaturverordnung - SigV) Aufgrund des 16 des Signaturgesetzes vom 22. Juli 1997 (BGBl. I S. 1870, 1872) verordnet die Bundesregierung: Inhaltsübersicht 1 Verfahren

Mehr

Die eidas-verordnung und ihre (technische) Umsetzung

Die eidas-verordnung und ihre (technische) Umsetzung Die eidas-verordnung und ihre (technische) Umsetzung Jens Bender Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik EDV-Gerichtstag / 30.06.2015 eidas-verordnung Allgemeine Bestimmungen Elektronische

Mehr

Herstellererklärung. Der Hersteller. T-Systems International GmbH 1 Hahnstraße 43 d 60528 Frankfurt am Main

Herstellererklärung. Der Hersteller. T-Systems International GmbH 1 Hahnstraße 43 d 60528 Frankfurt am Main Herstellererklärung Der Hersteller T-Systems International GmbH 1 Hahnstraße 43 d 60528 Frankfurt am Main erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 2 in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV 3, dass sein

Mehr

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen

Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen Bestätigung von Produkten für qualifizierte elektronische Signaturen gemäß 15 Abs. 7 S. 1, 17 Abs. 4 Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen 1 und 11 Abs. 3 und 15 Signaturverordnung

Mehr

Die elektronische Signatur. als wesentlicher Bestandteil der elektronischen Kommunikation

Die elektronische Signatur. als wesentlicher Bestandteil der elektronischen Kommunikation Die elektronische Signatur als wesentlicher Bestandteil der elektronischen Kommunikation 1 : Vorgehensweise 1. Definition und Funktion: Integrität und Authentizität 2. Arten von Signaturen und Attributzertifikate

Mehr

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten

1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten 1 Konto für HBCI/FinTS mit Chipkarte einrichten Um das Verfahren HBCI/FinTS mit Chipkarte einzusetzen, benötigen Sie einen Chipkartenleser und eine Chipkarte. Die Chipkarte erhalten Sie von Ihrem Kreditinstitut.

Mehr

OpenLimit SignCubes AG. Sichere Lösungen für E-Government

OpenLimit SignCubes AG. Sichere Lösungen für E-Government OpenLimit SignCubes AG Sichere Lösungen für E-Government OpenLimit SignCubes AG International führender Anbieter von Software zur Anwendung elektronischer Signaturen, digitaler Identitäten und Verschlüsselungstechnologien

Mehr

rezepturdoku.de DIE ELEKTRONISCHE SIGNATUR UND IHR EINSATZ IN DER APOTHEKE

rezepturdoku.de DIE ELEKTRONISCHE SIGNATUR UND IHR EINSATZ IN DER APOTHEKE rezepturdoku.de DIE ELEKTRONISCHE SIGNATUR UND IHR EINSATZ IN DER APOTHEKE 1 DAS THEMA Die Novellierung der Apothekenbetriebsordnung im Jahre 2012 brachte für die Apotheken eine Reihe neuer Anforderungen,

Mehr

Digitale Signaturen. im Kontext der Biometrie. Thomas Kollbach kollbach@informatik.hu-berlin.de

Digitale Signaturen. im Kontext der Biometrie. Thomas Kollbach kollbach@informatik.hu-berlin.de Digitale Signaturen im Kontext der Biometrie Thomas Kollbach kollbach@informatik.hu-berlin.de 2005 Veröffentlicht (mit Ausnahme der Bilder) unter einer Creative Commons Lizenz Details siehe http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/de/

Mehr

Der sichere Weg für Ihre Kunden: HBCI-Homebanking mit cyberjack pinpad und cyberjack.

Der sichere Weg für Ihre Kunden: HBCI-Homebanking mit cyberjack pinpad und cyberjack. Der sichere Weg für Ihre Kunden: HBCI-Homebanking mit cyberjack pinpad und cyberjack. Sicherheit schreiben wir groß. Homebanking mit neuem HBCI-Standard Kontoabfragen, Überweisungen und Wertpapiergeschäfte

Mehr

Diese Herstellererklärung mit der Dokumentennummer 080302 besteht aus 18 Seiten.

Diese Herstellererklärung mit der Dokumentennummer 080302 besteht aus 18 Seiten. Herstellererklärung Der Hersteller XimantiX GmbH Landsberger Straße 484 81241 München Registergericht: Amtsgericht München Registernummer: HR 150737 erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung

Mehr

Sicherheit beim Online-Banking. Neuester Stand.

Sicherheit beim Online-Banking. Neuester Stand. Sicherheit Online-Banking Sicherheit beim Online-Banking. Neuester Stand. Gut geschützt. Unsere hohen Sicherheitsstandards bei der Übermittlung von Daten sorgen dafür, dass Ihre Aufträge bestmöglich vor

Mehr

Kriterienkatalog und Vorgehensweise für Bestätigungen und Konformitätsnachweise gemäß Signaturgesetz. datenschutz cert GmbH Version 1.

Kriterienkatalog und Vorgehensweise für Bestätigungen und Konformitätsnachweise gemäß Signaturgesetz. datenschutz cert GmbH Version 1. Kriterienkatalog und Vorgehensweise für Bestätigungen und Konformitätsnachweise gemäß Signaturgesetz (SigG) datenschutz cert GmbH Version Inhaltsverzeichnis Kriterienkatalog und Vorgehensweise für Bestätigungen

Mehr

Kurzanleitung digiseal reader

Kurzanleitung digiseal reader Seite 1 von 13 Kurzanleitung digiseal reader Kostenfreie Software für die Prüfung elektronisch signierter Dokumente. Erstellt von: secrypt GmbH Support-Hotline: (0,99 EURO pro Minute aus dem deutschen

Mehr

Anleitung SignLive Toolbox T-Telesec

Anleitung SignLive Toolbox T-Telesec Anleitung SignLive Toolbox T-Telesec X-Sign GmbH Copyright 2013 Dieses Dokument und zugehörige Arbeitsunterlagen sind von X-Sign GmbH zur Verfügung gestellt worden. Sie sind Eigentum von X-Sign und unterliegen

Mehr

Herstellererklärung. Die. TIME SIGNATURE SYSTEMS GmbH. Nartenstraße 19. D 21079 Hamburg

Herstellererklärung. Die. TIME SIGNATURE SYSTEMS GmbH. Nartenstraße 19. D 21079 Hamburg Herstellererklärung Die TIME SIGNATURE SYSTEMS GmbH Nartenstraße 19 D 21079 Hamburg erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG in Verbindung mit 15 Abs. 5 Satz 1 SigV. dass sein Produkt QSS 400 V4.00

Mehr

Das elektronische Nachweisverfahren - Sicher elektronisch unterschreiben

Das elektronische Nachweisverfahren - Sicher elektronisch unterschreiben Das elektronische Nachweisverfahren - Sicher elektronisch unterschreiben Eine Information zur qualifizierten Signatur für Erzeuger, Entsorger und Beförderer von gefährlichen Abfällen Einsatz der elektronischen

Mehr

Die elektronische Signatur. Anleitung

Die elektronische Signatur. Anleitung Die elektronische Signatur Anleitung Online-Banking mit der VR-BankCard FinTS Wie Sie die elektronische Signaturkarte im Online- Banking verwenden, lesen Sie ausführlich in diesem Dokument. Inhalt 1. Zum

Mehr

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (HRB 13615, Amtsgericht Essen)

HERSTELLERERKLÄRUNG. Der Hersteller. secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (HRB 13615, Amtsgericht Essen) Stand: 21.11.2011 HERSTELLERERKLÄRUNG Der Hersteller secunet Security Networks AG Kronprinzenstraße 30 45128 Essen (HRB 13615, Amtsgericht Essen) erklärt hiermit gemäß 17 Abs. 4 Satz 2 SigG 1 in Verbindung

Mehr

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.5 Berlin, März 2015. Copyright 2015, Bundesdruckerei GmbH

PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE. Preisliste Version 3.5 Berlin, März 2015. Copyright 2015, Bundesdruckerei GmbH PREISLISTE TRUSTCENTER-PRODUKTE Preisliste Version 3.5 Berlin, März 2015 Copyright 2015, Bundesdruckerei GmbH QUALIFIZIERTE PERSONENZERTIFIKATE* D-TRUST Card 3.0 Signaturkarte mit qualifiziertem Zertifikat

Mehr

Dokumentation. Cherry SmartCard Produkte Installation und Test. ZF Friedrichshafen AG Januar 2012. Betriebssystem: Windows

Dokumentation. Cherry SmartCard Produkte Installation und Test. ZF Friedrichshafen AG Januar 2012. Betriebssystem: Windows Dokumentation Cherry SmartCard Produkte Betriebssystem: Windows ZF Friedrichshafen AG Januar 2012 ZF Friedrichshafen AG Version 002 ZF Friedrichshafen AG Electronic Systems Cherrystrasse 91275 Auerbach

Mehr

Verordnung zur elektronischen Signatur (Signaturverordnung SigV)*)

Verordnung zur elektronischen Signatur (Signaturverordnung SigV)*) 3074 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2001 Teil I Nr. 59, ausgegeben zu Bonn am 21. November 2001 Verordnung zur elektronischen Signatur (Signaturverordnung SigV)*) Vom 16. November 2001 Auf Grund des 24 des

Mehr

Die elektronische Signatur. und ihre Verwendung beim elektronischen Abfallbegleitschein

Die elektronische Signatur. und ihre Verwendung beim elektronischen Abfallbegleitschein Die elektronische Signatur und ihre Verwendung beim elektronischen Abfallbegleitschein 1 : Vorgehensweise 1. Definition und Funktion: Integrität und Authentizität 2. Arten von Signaturen und Attributzertifikate

Mehr

Bedienungsanleitung. Ingenico Compact /Connect /Comfort /Mobile. payment services

Bedienungsanleitung. Ingenico Compact /Connect /Comfort /Mobile. payment services Ingenico Compact /Connect /Comfort /Mobile Bedienungsanleitung Wir ersuchen Sie, die Betriebsanleitung sorgfältig vor dem Gebrauch des Gerätes durchzulesen. payment services Ein Unternehmen der Aduno Gruppe

Mehr