STATISTISCHES LANDESAMT. Tourismus

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STATISTISCHES LANDESAMT. Tourismus"

Transkript

1 STATISTISCHES LANDESAMT 2013 Tourismus

2 Kennzahlen m Tourismus Tourismus 2012 Merkmal Einheit 2012 Gästeankünfte Anzahl / % ,9 Inland 78,1 - Ausland 21,9 - Anzahl / % ,8 Inland 77,6-0,1 Ausland 22,4 0,5 Gästeintensität Übernachtungsintensität Durchschnittliche Verweildauer je Einwohner / % je Einwohner / % , ,7 in Tagen 2,7 - Betriebe 1 Anzahl / % ,3 Betten 2 Anzahl / % ,4 Hotellerie 53,2-1,1 Pivatquartiere 19,9 0,5 sonstige Beherbergungsbetriebe 26,9 1,5 Privatquartiere Anzahl / % ,7 Heilbäder Anzahl / % ,9 Betten je Betrieb / Durchschnittliche Betriebsgröße 1 % Bettenauslastung 55,9 3,1 32,0-0,6 Gäste, und Betten Gäste Betten Messzahl: 2002= Ohne Privatquartiere. 2 Schlafplätze; Camping 1 Stellplatz entspricht 4 Schlafplätzen.

3 Beherbergungsbetriebe Tourismus 2012 Tourismusregion Gemeindegruppe Betriebe 1, 2 Betten 2 Gäste Durchschnittliche Verweildauer Anzahl Tage Ahr ,7 Eifel ,5 Hunsrück ,7 Mosel-Saar ,0 Naheland ,8 Pfalz ,4 Rheinhessen ,7 Rheintal ,2 Westerwald-Lahn ,9 Heilbäder ,0 Luftkurorte ,8 Erholungsorte ,3 Fremdenverkehrsorte ,4 Sonstige Gemeinden ,0 Insgesamt ,7 m Vorjahr in % Ahr -2,1 2,4-0,7-0,4 - Eifel -4,5-2,0-2,9-2,7 - Hunsrück -7,3-4,1-6,3-1,2 8,0 Mosel-Saar -2,6-2,5-2,1-2,0 - Naheland -4,2-4,2-0,5-1,0 - Pfalz -4,0 1,3 1,0 0,6 - Rheinhessen -3,9-1,2 1,3 0,1 - Rheintal -4,1-0,6-7,3-7,8 - Westerwald-Lahn -8,5-2,4-2,8-0,8 - Heilbäder -3,0 0,9 1,2 0,5 - Luftkurorte -8,7-2,8-3,9-4,5 - Erholungsorte -5,1-0,8-1,4-1,7 - Fremdenverkehrsorte -3,7-2,2-2,8-2,4 - Sonstige Gemeinden -3,6-0,5-1,2-1,4 - Gäste und 2012 nach Tourismusregionen Gäste in % 10,3 11,9 6,6 5,7 10,9 3,6 6,4 9,5 7,2 5,8 14,0 3,6 24,7 18,7 27,7 21,1 5,1 7,1 Ahr Eifel Hunsrück Mosel-Saar Naheland Pfalz Rheinhessen Rheintal Westerwald-Lahn 1 Beherbergungsbetriebe mit zehn und mehr Betten; sonstige Merkmale einschließlich Privatquartiere und gewerbliche Kleinbetriebe mit weniger als zehn Betten. 2 Stand:

4 Beherbergungsbetriebe Tourismus 2012 nach Betriebsarten Betriebsart Betriebe 1, 2 Betten 2 Gäste Durchschnittliche Verweildauer Anzahl Tage Hotels ,9 Hotels garnis ,0 Gasthöfe ,3 Pensionen ,8 Erholungs- und Ferienheime ,9 Vorsorge- und Rehakliniken ,5 Ferienzentren und -häuser ,7 Jugendherbergen und Ähnliches ,2 Privatquartiere ,7 Insgesamt ,7 m Vorjahr in % Hotels -2,4-2,2-2,1-2,5-5,0 Hotels garnis -4,7-3,0-2,6-4,3 - Gasthöfe -7,2-4,9-5,7-5,0 - Pensionen -6,7-0,4 2,0 1,2 - Erholungs- und Ferienheime -6,5-4,1-3,9-3,9 - Vorsorge- und Rehakliniken - 0,4 1,9 1,7 - Ferienzentren und -häuser -5,1 0,7-5,6-2,3 4,4 Jugendherbergen und Ähnliches 5,5 3,6 0,4 1,2 - Privatquartiere ,7 1,1-1,2-2,6 Insgesamt -4,3-1,4-1,9-1,8 0,0 Privatquartiere Tourismusregion Betten Gäste Anteil an allen Betriebsarten Anzahl % Ahr ,4 4,0 Eifel ,4 14,3 Hunsrück ,5 13,6 Mosel-Saar ,5 30,4 Naheland ,6 5,6 Pfalz ,5 11,1 Rheinhessen ,3 1,5 Rheintal ,6 8,8 Westerwald-Lahn ,3 3,8 Insgesamt ,2 14,8 1 Betriebe mit zehn und mehr Betten. 2 Stand: Einschließlich gewerbliche Kleinbetriebe mit weniger als zehn Betten.

5 Ausländische Gäste ausländischer Gäste 2012 Tourismusregion Gemeindegruppe Insgesamt den Niederlanden Darunter aus Belgien % USA Großbritannien Ahr ,6 21,9 1,9 14,4 Eifel ,4 30,6 1,2 2,0 Hunsrück ,8 11,2 8,3 2,7 Mosel-Saar ,2 24,2 1,4 4,5 Naheland ,2 11,4 3,5 1,1 Pfalz 479 8,9 5,9 33,7 4,4 Rheinhessen 337 5,4 2,4 21,6 4,9 Rheintal ,7 7,3 7,8 26,8 Westerwald-Lahn ,0 16,5 6,1 3,7 Heilbäder ,4 24,4 3,0 6,6 Luftkurorte ,7 15,5 4,6 9,6 Erholungsorte ,3 24,2 6,6 3,1 Fremdenverkehrsorte ,2 18,6 6,5 6,4 Sonstige Gemeinden ,6 11,4 15,4 4,8 Insgesamt ,6 18,8 7,1 6,0 ausländischer Gäste 2012 nach Herkunftsländern Anteile in % Schweiz 2,1% Österreich 1,8% Dänemark 1,6% Belgien 18,8% Frankreich 2,7% Großbritannien 6,0% USA 7,1% Übrige Länder 18,4% Niederlande 41,6% Deutsche und ausländische Gäste in Mill. Ausländer Deutsche 8 6 1,35 1,39 1,46 1,55 1,61 1,67 1,73 1,74 1,80 1,83 1, ,54 5,57 5,69 5,80 5,79 5,99 6,03 5,97 6,08 6,55 6,

6 Heilbäder Ausgewählte Heilbäder 2012 Heilbad Gäste Verweildauer Anzahl % Anzahl % Tage % Bad Bergzabern , ,8 5,4-16,9 Bad Bertrich , ,6 6,5-7,1 Bad Dürkheim , ,7 3,8 2,7 Bad Ems , ,4 7,8 4,0 Bad Hönningen , ,3 2,9 3,6 Bad Kreuznach , ,9 4,7-4,1 Bad Marienberg (Ww.) , ,1 2,4-4,0 Bad Münster am Stein-Ebernburg , ,2 5,7 - Bad Neuenahr- Ahrweiler , ,7 3,4 - Bad Sobernheim , ,3 3,6-10,0 Bernkastel-Kues , ,4 4,0 - Daun , ,6 3,7 2,8 Diez , ,5 3,6 5,9 Lahnstein , ,2 2,6 - Manderscheid , ,5 5,3 - Rengsdorf , ,5 2,4-4,0 Sinzig , ,1 2,1 - Traben-Trarbach , ,7 2,7 - Insgesamt , ,5 4,0-2,4 Camping Camping nach Tourismusregionen 2012 Tourismusregion Gäste Verweildauer Anzahl % Anzahl % Tage % Ahr , ,3 3,1-3,1 Eifel , ,3 4,8 4,3 Hunsrück , ,9 4,0 - Mosel-Saar , ,3 3,5-5,4 Naheland , ,7 3,2-5,9 Pfalz , ,7 3,7-7,5 Rheinhessen , ,6 2,6 - Rheintal , ,1 3,2 - Westerwald-Lahn , ,8 5,5 3,8 Insgesamt , ,5 3,9 0,0

7 Kreisfreie Städte und Landkreise Tourismus 2012 Kreisfreie Stadt (St.) Landkreis Betriebe 1,2 Betten 2 Gäste Ausländer je Einwohner Anzahl % Anzahl Frankenthal (Pfalz), St , Kaiserslautern, St , Koblenz, St , Landau i. d. Pfalz, St , Ludwigshafen a. Rh., St , Mainz, St , Neustadt a. d. Weinstr., St , Pirmasens, St , Speyer, St , Trier, St , Worms, St , Zweibrücken, St , Ahrweiler , Altenkirchen (Ww.) , Alzey-Worms , Bad Dürkheim , Bad Kreuznach , Bernkastel-Wittlich , Birkenfeld , Cochem-Zell , Donnersbergkreis , Eifelkreis Bitburg-Prüm , Germersheim , Kaiserslautern , Kusel , Mainz-Bingen , Mayen-Koblenz , Neuwied , Rhein-Hunsrück-Kreis , Rhein-Lahn-Kreis , Rhein-Pfalz-Kreis , Südliche Weinstraße , Südwestpfalz , Trier-Saarburg , Vulkaneifel , Westerwaldkreis , Rheinland-Pfalz , kreisfreie Städte , Landkreise , m Vorjahr in % Rheinland-Pfalz -4,2-1,4-1,9 0,2-1,8-1,7 kreisfreie Städte -2,7-1,0 0,3 2,9-0,4-0,9 Landkreise -4,3-1,4-2,6-0,7-2,0-1,8 1 Beherbergungsbetriebe mit zehn und mehr Betten; sonstige Merkmale einschließlich Privatquartiere und gewerbliche Kleinbetriebe mit weniger als zehn Betten. 2 Stand:

8 Tourismus mit Gäste- und Übernachtungsrückgang 2012 Im Jahr 2012 wurde nur knapp das Ergebnis des Rekordjahres verfehlt. Die Bundesgartenschau in Koblenz führte m besten Ergebnis seit Landesgründung. Die Zahl der Gästeankünfte lag 2012 mit 8,2 Millionen um 1,9 Prozent unter dem Wert des Vorjahres. Die Anzahl der verminderte sich um 1,8 Prozent auf 22,2 Millionen. Dennoch lag das Ergebnis über den Ankunfts- und Übernachtungszahlen des Jahres In der langfristigen Betrachtung wurde 2012 das zweithöchste Gäste- und das dritthöchste Übernachtungsaufkommen erzielt. Leicht rückläufig war auch die Entwicklung bei den Gästen aus dem Ausland. Hier sank die Zahl der Gästeankünfte um 1,7 Prozent auf 1,8 Millionen und die der um 1,1 Prozent auf fünf Millionen. Auf Wunsch erhalten Sie weitere Informationen Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz Mainzer Straße 14-16, Bad Ems Für Briefsendungen: Bad Ems Telefon Telefax Internet Auskunftsdienst: Telefon Telefax Fachreferat: Telefon Telefax Vertrieb der Veröffentlichungen: Telefon Telefax Für Smartphone-Besitzer: Bildcode scannen. So gelangen Sie m umfangreichen Datenangebot des Statistischen Landesamtes m Thema Tourismus. Pressestelle: Telefon Telefax Impressum Herausgeber: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz Erschienen im Juni 2013 Foto: Kultur Trier Tourist Information Trier Stadt & Land e.v. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz Bad Ems 2013 Vervielfältigung und Verbreitung, auch ausgsweise, mit Quellenangabe gestattet.

STATISTISCHES LANDESAMT. Tourismus

STATISTISCHES LANDESAMT. Tourismus STATISTISCHES LANDESAMT 2014 Tourismus Kennzahlen m Tourismus Tourismus 2013 Merkmal Einheit 2013 Gästeankünfte Anzahl / % 8 971 782 0,6 Inland 77,3 0,3 Ausland 22,7-0,3 Anzahl / % 24 224 485-0,7 Inland

Mehr

Wohnen. Statistik nutzen

Wohnen. Statistik nutzen 2007/2008 Bauen und Wohnen Statistik nutzen Wohnungsstrukturdaten 1) Einheit 2000 2007 Wohngebäude Anzahl 1 045 648 1 115 298 Einfamilienhäuser Anzahl 718 033 768 961 % 68,7 68,9 Zweifamilienhäuser Anzahl

Mehr

24. Tourismus Inhaltsverzeichnis

24. Tourismus Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Tabellen T 1: Ausgewählte Kennzahlen zum Tourismus in Rheinland-Pfalz und in Deutschland 1992 2015... 666 T 2: und 2015 nach Bundesländern... 667 T 3: 2005 2015 nach Tourismusregionen,

Mehr

STROM AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN

STROM AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN Wind Einspeisung Fotovoltaik Leistung STROM AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN Wasserkraft Biomasse Anlagen Folie 1 Hälfte des regenerativ erzeugten Stroms aus Windkraft Knapp 60 Prozent der im Jahr 2015 nach dem

Mehr

Tourismus in Rheinland-Pfalz

Tourismus in Rheinland-Pfalz Strukturen und Entwicklungen im Land und in den Tourismusregionen Pressekonferenz am 28. Oktober 2011 in Mainz Jörg Berres Präsident des Statistischen Landesamtes 1. im Vergleich der Länder 2. Strukturen

Mehr

Behörde: Anschrift: Telefonnummer: Parkstraße Altenkirchen. Läufstraße Andernach. Insel Silberau Bad Ems

Behörde: Anschrift: Telefonnummer: Parkstraße Altenkirchen. Läufstraße Andernach. Insel Silberau Bad Ems Kreisverwaltung Altenkirchen Kreisverwaltung Alzey-Worms Abteilung 5 Jugend und Familie Stadtverwaltung Andernach Kreisverwaltung Bad Dürkheim Kreisverwaltung Rhein-Lahn-Kreis Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Mehr

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Eine Untersuchung des Instituts für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK), Zentrum der Goethe-Universität im Auftrag des Ministeriums für Arbeit,

Mehr

MTF Fahrzeugverteilung und Personalplanung Rheinland-Pfalz Aktueller Sachstand

MTF Fahrzeugverteilung und Personalplanung Rheinland-Pfalz Aktueller Sachstand MTF Fahrzeugverteilung und Personalplanung Rheinland-Pfalz Aktueller Sachstand Wem gehört eine MTF Der Bund beschafft die MTF (Material, KFZ und Ausbildungen) für den Zivilschutz (Eigentum Bund) Der Bund

Mehr

Gerichtliche Ehelösungen im Jahr 2007

Gerichtliche Ehelösungen im Jahr 2007 Kennziffer: A II/B VI j/07 Bestellnr.: A2023 200700 April 2009 Gerichtliche Ehelösungen im Jahr 2007 Ehelösungen 1998 bis 2007 Urteil 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 Rechtskräftige Urteile

Mehr

Behörde: Anschrift: Telefonnummer:

Behörde: Anschrift: Telefonnummer: Kreisverwaltung Altenkirchen - Unterhaltsvorschusskasse Kreisverwaltung Alzey-Worms Abteilung 5 Jugend und Familie Stadtverwaltung Andernach Unterhaltsvorschussstelle Kreisverwaltung Bad Dürkheim Kreisjugend-

Mehr

Kinderarmut. Factsheet. Rheinland-Pfalz. Kinder im SGB-II-Bezug

Kinderarmut. Factsheet. Rheinland-Pfalz. Kinder im SGB-II-Bezug Factsheet Rheinland-Pfalz Kinderarmut Kinder im SGB-II-Bezug ABBILDUNG 1 Anteil der Kinder unter 18 Jahren in Familien im SGB-II-Bezug in den Jahren 2011 und 2015 im Vergleich 2011 2015 Saarland Rheinland-

Mehr

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz 2014

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz 2014 Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz 2014 Tourismus mit neuem rekord Von Simone Emmerichs Vielfältige Fluss- und Mittelgebirgslandschaften, Weinbauregionen, zahlreiche Schlösser und Burgen sowie ein umfassendes

Mehr

STATISTISCHE BERICHTE

STATISTISCHE BERICHTE STATISTISCHE BERICHTE Herausgeber: Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz Mainzer Straße 14-16 56130 Bad Ems Telefon 02603 71-0 Telefax 02603 71-3150 E-Mail poststelle@statistik.rlp.de Internet www.statistik.rlp.de

Mehr

Betten. Verweildauer. Gästeankünfte. Übernachtungen. Kapazitäten TOURISMUS. Ahr. Rheintal Westerwald-Lahn. Folie 1

Betten. Verweildauer. Gästeankünfte. Übernachtungen. Kapazitäten TOURISMUS. Ahr. Rheintal Westerwald-Lahn. Folie 1 Gästeankünfte Betten Übernachtungen Verweildauer Kapazitäten Ahr TOURISMUS Mosel-Saar Pfalz Rheinhessen Eifel Hunsrück Naheland Rheintal Westerwald-Lahn Folie 1 mit unterdurchschnittlichem Gästezuwachs

Mehr

Betten. Verweildauer. Gästeankünfte. Übernachtungen. Kapazitäten. Tourismus. Ahr. Rheintal Westerwald-Lahn. Folie 1

Betten. Verweildauer. Gästeankünfte. Übernachtungen. Kapazitäten. Tourismus. Ahr. Rheintal Westerwald-Lahn. Folie 1 Gästeankünfte Betten Übernachtungen Verweildauer Kapazitäten Ahr Tourismus Mosel-Saar Pfalz Rheinhessen Eifel Hunsrück Naheland Rheintal Westerwald-Lahn Folie 1 Gästezahlen steigen im Land unterdurchschnittlich

Mehr

Tourismusbilanz von Januar bis September 2013

Tourismusbilanz von Januar bis September 2013 01 2013 TOURISMUS AKTUELL Tourismusbilanz von Januar bis September 2013 Gästezahl unverändert, weniger Übernachtungen Nach fünf Quartalen mit rückläufigen Gäste- und Übernachtungszahlen verzeichnete der

Mehr

Vergrößerung von Leitstellenbereichen als Qualitätsmotor?

Vergrößerung von Leitstellenbereichen als Qualitätsmotor? Hier geht s voran! Vergrößerung von Leitstellenbereichen als Qualitätsmotor? Folie 1 Altenkirchen (Westerwald) Kyll Bitburg Saar Daun E i f e l Trier Bad Neuenahr- Ahrweiler Wittlich Cochem Rhein Mosel

Mehr

Eintragung in die Warteliste der KV RLP

Eintragung in die Warteliste der KV RLP Abteilung Sicherstellung Fax 06131 326-152 Eintragung in die Warteliste der KV RLP Gemäß 103 Abs. 5 SGB V führen die Kassenärztlichen Vereinigungen für jeden Planungsbereich eine Warteliste. In die Warteliste

Mehr

Vorsaison beginnt mit Gästeplus, Übernachtungszahlen ausländischer Gäste bleiben im Minus

Vorsaison beginnt mit Gästeplus, Übernachtungszahlen ausländischer Gäste bleiben im Minus 02 2014 TOURISMUS AKTUELL Tourismus im ersten Quartal 2014 Vorsaison beginnt mit Gästeplus, Übernachtungszahlen ausländischer Gäste bleiben im Minus Im Rheinland-Pfalz-Tourismus knüpft das erste Quartal

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Unternehmen Branchen Außenhandel

STATISTISCHES LANDESAMT. Unternehmen Branchen Außenhandel STATISTISCHES LANDESAMT 2017 Unternehmen Branchen Außenhandel Unternehmen 1 2014 nach Wirtschaftsabschnitten Zahl der sozialversicherungs- Ins- pflichtig n gesamt 250 und 0 10 10 50 50 250 mehr Anzahl

Mehr

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz 2015

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz 2015 Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz 2015 Tourismus mit neuem - und Übernachtungsrekord Von Simone Emmerichs Der Tourismus ist ein beständiger und bedeutender Wirtschaftsfaktor in Rheinland-Pfalz. Vielfältige

Mehr

Die Tourismusregion Pfalz 2015 Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren

Die Tourismusregion Pfalz 2015 Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren Die Tourismusregion 2015 Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren Von Wolfgang Ellermeyer Nahezu 1,8 Millionen Gäste besuchten im Jahr 2014 die. Sie buchten insgesamt gut 4,2 Millionen Übernachtungen.

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/13 M X

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/13 M X STATISTISCHES LANDESAMT 2014 Statistik nutzen 2013 M I - j/13 M1063 201300 1430-516X Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Definitionen 3 Tabellenteil T 1 Durchschnittliche e für Bauland 2013 nach Baugebieten

Mehr

Die Tourismusregion Rheintal 2014 Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren

Die Tourismusregion Rheintal 2014 Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren Die Tourismusregion Rheintal 2014 Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren Von Rainer Klein Rund 1,03 Millionen Gäste besuchten im Jahr 2014 die Tourismusregion Rheintal. Sie buchten insgesamt fast 2,2

Mehr

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Eine Untersuchung des Instituts für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK), Zentrum der Goethe-Universität im Auftrag des Ministeriums für Arbeit,

Mehr

B IV - j/11 B

B IV - j/11 B 2012 2011 B IV - j/11 B4013 201100 Inhalt Seite Vorbemerkungen... 3 Rechtsgrundlage... 3 Definitionen.. 3 Tabellenteil 1. Gesamtübersicht Weiterbildung 2011 4 2. Weiterbildung 2011 nach Träger und Art

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/16 Kennziffer: M ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/16 Kennziffer: M ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2017 Statistik nutzen 2016 M I - j/16 Kennziffer: M1063 201600 ISSN: Inhalt Informationen zur Statistik... 3 Glossar... 4 Tabellen T 1 Durchschnittliche e für Bauland 2016 nach

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. B IV - j/12 Kennziffer: B ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. B IV - j/12 Kennziffer: B ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2013 Statistik nutzen 2012 B IV - j/12 Kennziffer: B4013 201200 ISSN: Inhalt Seite Vorbemerkungen... 3 Rechtsgrundlage... 3 Definitionen.. 3 Tabellenteil 1. Gesamtübersicht Weiterbildung

Mehr

Schulden des Landes steigen Schulden des Landes und der Flächenländer 2000 bis 2009 Belastung je Einwohner am 31. Dezember in Euro 8.000 7.000 6.000 5.000 4.000 4.698 3.739 4.989 3.968 5.287 4.211 5.585

Mehr

Gästeankünfte und Übernachtungen in Rheinland-Pfalz und in Deutschland 2015 und 2016 nach Quartalen 1

Gästeankünfte und Übernachtungen in Rheinland-Pfalz und in Deutschland 2015 und 2016 nach Quartalen 1 01 2017 TOURISMUS AKTUELL Tourismus im Jahr 2016 Anstieg der Gäste- und Übernachtungszahlen Im Jahr 2016 erreichten die Gäste- und Übernachtungszahlen einen neuen Höchststand. In den Beherbergungsbetrieben

Mehr

Rheinland-Pfalz Zweite regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung (Basisjahr 2006) Ergebnisse für die kreisfreie Stadt. Altenkirchen (Ww.

Rheinland-Pfalz Zweite regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung (Basisjahr 2006) Ergebnisse für die kreisfreie Stadt. Altenkirchen (Ww. Zweite regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung (Basisjahr 2006) Ergebnisse für die kreisfreie Stadt Trier Altenkirchen (Ww.) Ahrweiler Neuwied Westerwaldkreis Mayen-Koblenz Koblenz Vulkaneifel Rhein-Lahn-

Mehr

Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz 2011 Rheinland-Pfalz 2011 Statistik der Feuerwehren Rheinland-Pfalz - 2011 Anzahl Ausrückebereiche: 1997 Einwohner: 3.999.117 Organisation und Aufgaben Feuerwehren (gesamt) 5 2.263 1.005 18 Feuerwehrhäuser/-wachen

Mehr

Landschaftsrahmenplan Rheinland-Pfalz

Landschaftsrahmenplan Rheinland-Pfalz Landschaftsrahmenplan Rheinland- Dieses Verzeichnis enthält die dem gemeldeten Datensätze mit Stand 23.05.2012. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der gemeldeten Daten übernimmt das BfN keine Gewähr.

Mehr

JVA Diez geschlossener Vollzug Männer: Freiheitsstrafe

JVA Diez geschlossener Vollzug Männer: Freiheitsstrafe Justizvollzugsanstalt JVA Diez a) b) c) d) e) f) g) offener Vollzug Männer: a) b) JVA Frankenthal a) b) Zuständigkeit Lebenslange n gesamt RLP n mit anschl. Sicherheitsverwahrung gesamt RLP n über 8 Jahren

Mehr

Die Bevölkerungsentwicklung im Jahr 2004

Die Bevölkerungsentwicklung im Jahr 2004 Die Bevölkerungsentwicklung im Jahr 2004 So wenig Geburten wie noch nie Von Malte Usczeck Die Bevölkerungsentwicklung in Rheinland-Pfalz ist seit Jahren durch Geburtendefizite und Zuwanderungsgewinne geprägt.

Mehr

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz ggmbh (ism) SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT IN DER KINDER- UND JUGENDHILFE ENTWICKLUNG DER JUGENDHILFERECHTLICHEN ZUSTÄNDIGKEITEN FÜR

Mehr

Die Tourismusregion Westerwald-Lahn Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren

Die Tourismusregion Westerwald-Lahn Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren Die Tourismusregion Westerwald-Lahn Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren Von Wolfgang Ellermeyer Im Jahr 2015 besuchten 578 000 Gäste die Tourismusregion Westerwald- Lahn und buchten insgesamt mehr

Mehr

Geplante Prüfungen telc Stand: ]

Geplante Prüfungen telc Stand: ] 15.04.16 DTZ kvhs Cochem-Zell 15.04.16 DTZ vhs Mainz 2. Kom. 15.04.16 DTZ vhs Zweibrücken 16.04.16 DTZ kvhs Ahrweiler ausgebucht 16.04.16 DTZ kvhs Südwestpfalz 16.04.16 DTZ vhs Frankenthal 16.04.16 DTZ

Mehr

SOZIALE LEISTUNGEN. Sozialhilfe nach SGB XII. Mindestsicherungsquote. Hilfe zum Lebensunterhalt. SGB II-Quote. Arbeitslosengeld II

SOZIALE LEISTUNGEN. Sozialhilfe nach SGB XII. Mindestsicherungsquote. Hilfe zum Lebensunterhalt. SGB II-Quote. Arbeitslosengeld II Mindestsicherungsquote SGB II-Quote Sozialhilfe nach SGB XII SOZIALE LEISTUNGEN Arbeitslosengeld II Hilfe zum Lebensunterhalt Asylbewerberleistungen Wohngeld Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G IV - j/13 Kennziffer: G ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G IV - j/13 Kennziffer: G ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2014 Statistik nutzen im Tourismus 2013 G IV - j/13 Kennziffer: G4013 201300 ISSN: Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Rechtsgrundlagen 3 Definitionen 3 Tabellen 1. Entwicklung des Fremdenverkehrs

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Korrigierte Fassung vom Statistik nutzen. M I - j/15 Kennziffer: M ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Korrigierte Fassung vom Statistik nutzen. M I - j/15 Kennziffer: M ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2016 Korrigierte Fassung vom 26.09.2016 2015 Statistik nutzen M I - j/15 Kennziffer: M1073 201500 ISSN: Inhalt Informationen zur Statistik.... 3 Glossar... 5 Tabellen T 1 Veräußerte

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/16 Kennziffer: M ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/16 Kennziffer: M ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2017 Statistik nutzen 2016 M I - j/16 Kennziffer: M1073 201600 ISSN: Inhalt Informationen zur Statistik.... 3 Glossar... 5 Tabellen T 1 Veräußerte Fläche insgesamt 2016 nach Größenklassen

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. B IV - j/14 Kennziffer: B ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. B IV - j/14 Kennziffer: B ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2015 Statistik nutzen 2014 B IV - j/14 Kennziffer: B4013 201400 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen

Mehr

Q IV - 5j/09 Q

Q IV - 5j/09 Q 2011 2009 Q IV - 5j/09 Q4023 200901 Inhalt Vorbemerkungen... 4 Seite Zeichenerklärungen... 4 Erläuterungen... 5 Tabellen T 1 Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen 2009 nach n ausgewählten n...

Mehr

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz ggmbh (ism) SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT IN DER KINDER- UND JUGENDHILFE ENTWICKLUNG DER JUGENDHILFERECHTLICHEN ZUSTÄNDIGKEITEN FÜR

Mehr

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz ggmbh (ism) SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT IN DER KINDER- UND JUGENDHILFE ENTWICKLUNG DER JUGENDHILFERECHTLICHEN ZUSTÄNDIGKEITEN FÜR

Mehr

*) Folgende Aufgabenträger haben in rlpstat keine Daten erfasst:

*) Folgende Aufgabenträger haben in rlpstat keine Daten erfasst: *) 2012 *) Folgende Aufgabenträger haben in keine Daten erfasst: Gemeinde Altrip, Gemeinde Böhl-Iggelheim, Gemeinde Limburgerhof, Stadt Osthofen, VG Altenkirchen (Westerwald), VG Bellheim, VG Eisenberg

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. K I - j/14 K

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. K I - j/14 K STATISTISCHES LANDESAMT 2015 2014 Statistik nutzen 2014 K I - j/14 K1063 201400 1430-5143 Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen

Mehr

Die Erziehungs- und Bildungsressourcen der Pflegefamilie stärken

Die Erziehungs- und Bildungsressourcen der Pflegefamilie stärken Die Erziehungs- Bildungsressourcen der Pflegefamilie stärken Internationaler Workshop im Projekt Erziehungs- Bildungsressourcen der Pflegefamilie 14. - 15. November 2011 Mainz Institut für Sozialpädagogische

Mehr

Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden. Zahl unbek

Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden. Zahl unbek STATISTISCHES LANDESAMT Statistik nutzen Kennziffer: ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden. Zahl

Mehr

Gästeplus bei weniger Übernachtungen Trend zum Kurzurlaub setzt sich fort Sehr gute Entwicklung im zweiten Halbjahr

Gästeplus bei weniger Übernachtungen Trend zum Kurzurlaub setzt sich fort Sehr gute Entwicklung im zweiten Halbjahr 01 2014 TOURISMUS AKTUELL Tourismusbilanz 2013 Gästeplus bei weniger Übernachtungen Trend zum Kurzurlaub setzt sich fort Sehr gute Entwicklung im zweiten Halbjahr Nachdem in Rheinland-Pfalz in den beiden

Mehr

Umsetzung der Novelle der Handwerksordnung Ausübungsberechtigung erfahrener Gesellen in zulassungspflichtigen

Umsetzung der Novelle der Handwerksordnung Ausübungsberechtigung erfahrener Gesellen in zulassungspflichtigen LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 14. Wahlperiode Drucksache 14/3322 02. 08. 2004 Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Bernhard Braun (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Antwort des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr,

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G IV - j/15 Kennziffer: G ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G IV - j/15 Kennziffer: G ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2016 Statistik nutzen im Tourismus 2015 G IV - j/15 Kennziffer: G4013 201500 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten

Mehr

Die ersten Ergebnisse der Gebäude- und Wohnungszählung im Überblick

Die ersten Ergebnisse der Gebäude- und Wohnungszählung im Überblick Zensus 2011 Die ersten Ergebnisse der Gebäude- und Wohnungszählung im Überblick Von Jürgen Hammerl, Gerd Reh, Anna-Julia Al-Naseri und Sabine Ruhnke Am 31. Mai 2013 wurden bundesweit erste Ergebnisse aus

Mehr

Mehr Gäste, aber weniger Übernachtungen als im Vorjahreszeitraum

Mehr Gäste, aber weniger Übernachtungen als im Vorjahreszeitraum 02 2017 TOURISMUS AKTUELL Tourismus im ersten Quartal 2017 Mehr Gäste, aber weniger als im Vorjahreszeitraum Die rheinland-pfälzische Tourismusbranche ist mit einem Gästezuwachs in das neue Jahr gestartet.

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. A II/B VI - j/12 Kennziffer: A ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. A II/B VI - j/12 Kennziffer: A ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2014 Statistik nutzen 2012 A II/B VI - j/12 Kennziffer: A2023 201200 ISSN: Inhalt Seite Vorbemerkungen... 3 Definitionen... 3 Tabellen... 5 T1 Urteile in Ehesachen 1950 2012 nach

Mehr

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz

Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Branchenmonitoring Gesundheitsfachberufe Rheinland-Pfalz Eine Untersuchung des Instituts für Wirtschaft, Arbeit und Kultur (IWAK), Zentrum der Goethe-Universität Frankfurt am Main, im Auftrag des Ministeriums

Mehr

Betriebe mit Weinbau *)

Betriebe mit Weinbau *) 2009/2010 WEINBAU Betriebe mit Weinbau *) Betriebe Einheit 1989 1999 2007 Insgesamt Anzahl 23 229 16 065 11 037 Anteil an den landwirtschaftlichen Betrieben insgesamt %. 45,3 43,2 davon mit einer Rebfläche

Mehr

Strombedarf der privaten Haushalte könnte aus erneuerbaren Energieträgern gedeckt werden

Strombedarf der privaten Haushalte könnte aus erneuerbaren Energieträgern gedeckt werden Strombedarf der privaten Haushalte könnte aus erneuerbaren Energieträgern gedeckt werden Einspeisung aus Windkraft gewinnt immer mehr an Bedeutung Von Jörg Breitenfeld Die Stromerzeugung aus erneuerbaren

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. im Tourismus Statistik nutzen. Kennziffer: G ISSN: G I9 - j/1

STATISTISCHES LANDESAMT. im Tourismus Statistik nutzen. Kennziffer: G ISSN: G I9 - j/1 STATISTISCHES LANDESAMT 201 im Tourismus 2016 Statistik nutzen G I9 - j/1 Kennziffer: G 201 00 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/12 Kennziffer: M ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/12 Kennziffer: M ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2013 Statistik nutzen 2012 M I - j/12 Kennziffer: M1073 201200 ISSN: Inlt Seite Vorbemerkungen... 3 Definitionen... 3 Ergebnisse T 1 Veräußerte Flächen 2012 nach Größenklassen der

Mehr

Tourismus Tourismus

Tourismus Tourismus Tourismus 1990 2010 Von Simone Maier Rheinland-Pfalz besticht durch sein abwechslungsreiches touristisches Angebot. In den neun Tourismusregionen des Landes finden Erholungssuchende und Genießer den richtigen

Mehr

Feuerwehr-Facheinheiten Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT) in Rheinland-Pfalz

Feuerwehr-Facheinheiten Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen (SRHT) in Rheinland-Pfalz Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion en Spezielle Rettung aus Höhen und Tiefen () in land-pfalz Bild 1: Rettung von Personen aus Windenergieanlagen Alarmierung, Erreichbarkeit, Einsatzmöglichkeiten,

Mehr

Gutachterausschuss Rheinland-Pfalz

Gutachterausschuss Rheinland-Pfalz Gutachterausschuss Rheinland-Pfalz Regierungsbezirk Koblenz Ahrweiler (Landkreis) Katasteramt Bad Neuenahr-Ahrweiler Joerrestraße 11 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Tel.: (0 26 41) 9 78 10 41 Fax: (0 26 41)

Mehr

Ausländische Bevölkerung in Rheinland-Pfalz 2002

Ausländische Bevölkerung in Rheinland-Pfalz 2002 Ausländische Bevölkerung in Rheinland-Pfalz 2002 Menschen ausländischer Nationalität spielen in Deutschland eine wichtige Rolle. Sie sind in den vergangenen drei Jahrzehnten Bestandteil unseres kulturellen,

Mehr

Die Entwicklung der Bevölkerung von der Volkszählung 1987 bis zum Zensus 2011

Die Entwicklung der Bevölkerung von der Volkszählung 1987 bis zum Zensus 2011 Die Entwicklung der Bevölkerung von der Volkszählung 1987 bis zum Zensus 2011 Ein Vergleich der Zählungsergebnisse Von Sabine Ruhnke Seit der Volkszählung 1987 ist die rheinland-pfälzische Bevölkerung

Mehr

Behörde: Anschrift: Telefonnummer: Parkstraße Altenkirchen. Läufstraße Andernach. Insel Silberau Bad Ems

Behörde: Anschrift: Telefonnummer: Parkstraße Altenkirchen. Läufstraße Andernach. Insel Silberau Bad Ems Kreisverwaltung Altenkirchen Kreisverwaltung Alzey-Worms Abteilung 5 Jugend und Familie Stadtverwaltung Andernach Kreisverwaltung Bad Dürkheim Kreisverwaltung Rhein-Lahn-Kreis Kreisverwaltung Bad Kreuznach

Mehr

Hundesteuer im Jahr 2017

Hundesteuer im Jahr 2017 1. Hund 2. Hund 1 Mainz 186 1 Mainz 216 2 Landau in der Pfalz 120 2 Trier 168 2 Trier 120 3 Bendorf am Rhein 156 3 Koblenz 114 4 Worms 153 4 Worms 108 5 Frankenthal (Pfalz) 152 4 Bad Kreuznach 108 6 Kaiserslautern

Mehr

Campingtourismus 2013

Campingtourismus 2013 Campingtourismus 2013 Betriebsart mit hoher Bedeutung für den rheinland-pfälzischen Tourismus Von Wolfgang Ellermeyer Im Jahr 2013 wurden in den rheinland-pfälzischen Beherbergungsbetrieben mehr als 8,9

Mehr

Kindertagesbetreuung 2009

Kindertagesbetreuung 2009 Kindertagesbetreuung 2009 Weiterer Anstieg der Betreuungsquoten Von Gerhard Hehl und Günter Ickler Der Anteil der Kinder, die tagsüber außerhalb ihrer Familie betreut werden, nimmt weiter zu. Im März 2009

Mehr

Die Tourismusregion Rheinhessen Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren

Die Tourismusregion Rheinhessen Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren Die Tourismusregion Entwicklungen in den vergangenen 25 Jahren Von Wolfgang Ellermeyer Im Jahr 2015 besuchten 923 000 Gäste die Beherbergungsbetriebe der Tourismusregion. Sie buchten insgesamt fast 1,5

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G IV - m 07/17 Kennziffer: G ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G IV - m 07/17 Kennziffer: G ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2017 Statistik nutzen im Juli 2017 G IV - m 07/17 Kennziffer: G4023 201707 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten

Mehr

Gästeankünfte und Übernachtungen in Rheinland-Pfalz und in Deutschland 2014 bis 2016 nach Quartalen 1

Gästeankünfte und Übernachtungen in Rheinland-Pfalz und in Deutschland 2014 bis 2016 nach Quartalen 1 02 2016 TOURISMUS AKTUELL Tourismus im ersten Quartal 2016 Mehr Gäste und als im Vorjahreszeitraum Die Tourismusbranche in Rheinland-Pfalz knüpfte im ersten Quartal 2016 mit einem deutlichen Gästeund Übernachtungsplus

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G IV - m /1 Kennziffer: G ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G IV - m /1 Kennziffer: G ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 201 Statistik nutzen im 201 G IV - m /1 Kennziffer: G4023 201 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen

Mehr

Kindertagesbetreuung 2010

Kindertagesbetreuung 2010 Kindertagesbetreuung 2010 Betreuungsquote für unter 3-Jährige bei 20% Von Gerhard Hehl und Günter Ickler Der Anteil der Kinder, die tagsüber außerhalb ihrer Familie betreut werden, nimmt weiter zu. Im

Mehr

Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2007

Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2007 Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2007 Von Werner Kertels Im Jahr 2007 betrug das durchschnittliche verfügbare Einkommen je Einwohner in Rheinland-Pfalz

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G IV - m 09/17 Kennziffer: G ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G IV - m 09/17 Kennziffer: G ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2017 Statistik nutzen im 201 G IV - m 09/17 Kennziffer: G4023 201709 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen

Mehr

TOURISMUS AKTUELL. Tourismus im ersten Halbjahr Gäste- und Übernachtungsplus

TOURISMUS AKTUELL. Tourismus im ersten Halbjahr Gäste- und Übernachtungsplus 03 2015 TOURISMUS AKTUELL Tourismus im ersten Halbjahr 2015 Gäste- und Übernachtungsplus Das zweite Quartal 2015 konnte im rheinland-pfälzischen Tourismus mit einem kräftigen Gästeplus an die drei guten

Mehr

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 17. Wahlperiode. A n t w o r t. Drucksache 17/2276. des Ministeriums des Innern und für Sport

LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 17. Wahlperiode. A n t w o r t. Drucksache 17/2276. des Ministeriums des Innern und für Sport LANDTAG RHEINLAND-PFALZ 17. Wahlperiode Drucksache 17/2276 zu Drucksache 17/2091 13. 02. 2017 A n t w o r t des Ministeriums des Innern und für Sport auf die Kleine Anfrage des Abgeordneten Dr. Peter Enders

Mehr

Jede Einwohnerin bzw. jeder Einwohner verbraucht täglich 119 Liter Wasser

Jede Einwohnerin bzw. jeder Einwohner verbraucht täglich 119 Liter Wasser Wassergewinnung 2013 Jede Einwohnerin bzw. jeder Einwohner verbraucht täglich 119 Liter Wasser Von Jörg Breitenfeld Wasser ist eine wichtige Ressource, die vielfältig genutzt wird. In Rheinland-Pfalz wurden

Mehr

Einzelwerte in Tabellen werden im Allgemeinen ohne Rücksicht auf die Endsumme gerundet.

Einzelwerte in Tabellen werden im Allgemeinen ohne Rücksicht auf die Endsumme gerundet. STATISTISCHES LANDESAMT LP Statistik nutzen *,9 P Kennziffer: * ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen Stelle - nichts vorhanden.

Mehr

Die demographische Entwicklung im Bereich der Evangelischen Kirche der Pfalz bis 2030

Die demographische Entwicklung im Bereich der Evangelischen Kirche der Pfalz bis 2030 Die demographische Entwicklung im Bereich der Evangelischen Kirche der Pfalz bis 2030 Vortrag von Dr. Ludwig Böckmann Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz Referat Analysen, Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen,

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G V - m 03/15 Kennziffer: G ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G V - m 03/15 Kennziffer: G ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2015 Statistik nutzen im März 2015 G V - m 03/15 Kennziffer: G4023 201503 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G V - m 02/15 Kennziffer: G ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G V - m 02/15 Kennziffer: G ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2015 Statistik nutzen im Februar 2015 G V - m 02/15 Kennziffer: G4023 201502 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten

Mehr

Strukturdaten zu Bevölkerung, Familien, Haushalten, Erwerbstätigkeit und Bildung Endgültige Ergebnisse des Zensus 2011 liegen vor

Strukturdaten zu Bevölkerung, Familien, Haushalten, Erwerbstätigkeit und Bildung Endgültige Ergebnisse des Zensus 2011 liegen vor RHEINLAND-PFALZ Mainzer Straße 14-16 56130 Bad Ems Ansprechpartner Bad Ems, 28. Mai 2014 Jürgen Hammerl Pressereferent Telefon 02603 71-3240 Telefax 02603 71-193240 pressestelle@statistik.rlp.de Zensus

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/14 Kennziffer: M ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. M I - j/14 Kennziffer: M ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2015 Statistik nutzen 2014 M I - j/14 Kennziffer: M1073 201400 ISSN: Inhalt Informationen zur Statistik... 3 Glossar... 5 Tabellen T 1 Veräußerte Fläche insgesamt 2014 nach Größenklassen

Mehr

STROM aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz

STROM aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz STROM aus erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz Stromeinspeisung aus erneuerbaren Energien Stromnetzbetreiber veröffentlichen eingespeiste und geförderte Strommengen aus erneuerbaren Energien im Internet

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Lm Dezember 201. Statistik nutzen. G V - m 2 1 Kennziffer: G ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Lm Dezember 201. Statistik nutzen. G V - m 2 1 Kennziffer: G ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 20 5 Statistik nutzen Lm Dezember 201 G V - m 2 1 Kennziffer: G4023 201 2 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten

Mehr

Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2012

Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2012 Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte in den kreisfreien Städten und Landkreisen 2012 Von Werner Kertels und Jochen Küpper Im Jahr 2012 betrug das durchschnittliche verfügbare Einkommen je Einwohnerin

Mehr

Bundestagswahl 2009: Parteihochburgen

Bundestagswahl 2009: Parteihochburgen Bundestagswahl 2009: Parteihochburgen Von Thomas Kirschey Am 27. September 2009 fand die Wahl zum 17. Deutschen Bundestag statt. Nach dem amtlichen Endergebnis sind von den gültigen Zweitstimmen, die in

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G IV - m /1 Kennziffer: G ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. G IV - m /1 Kennziffer: G ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 201 Statistik nutzen im 201 G IV - m /1 Kennziffer: G4023 201 ISSN: Zeichenerklärungen 0 Zahl ungleich Null, Betrag jedoch kleiner als die Hälfte von 1 in der letzten ausgewiesenen

Mehr

Übersicht der benannten Einrichtungen als Prüfstellen für den Einbürgerungstest in Rheinland-Pfalz

Übersicht der benannten Einrichtungen als Prüfstellen für den Einbürgerungstest in Rheinland-Pfalz Übersicht der benannten en als Prüfstellen für den Einbürgerungstest in Rheinland-Pfalz Ahrweiler Altenkirchen Alzey-Worms Bad Dürkheim Bad Kreuznach Bad Kreuznach Bad Kreuznach KVHS Ahrweiler 02641-4108

Mehr

Die Tourismusregion Rheinhessen

Die Tourismusregion Rheinhessen Die Tourismusregion Rheinhessen Von Romy Feldmann Die Tourismusregion Rheinhessen verzeichnete im Jahr 2010 einen neuen Gästerekord. Mit rund 776 500 Gästeankünften kam fast jeder zehnte Gast in Rheinland-Pfalz

Mehr

BEVÖLKERUNG. Wanderungssaldo Natürlicher Saldo Sterbefälle Fortzüge. Zuzüge. Geburten. Eheschließungen. Ausländer

BEVÖLKERUNG. Wanderungssaldo Natürlicher Saldo Sterbefälle Fortzüge. Zuzüge. Geburten. Eheschließungen. Ausländer Zuzüge Geburten Wanderungssaldo Natürlicher Saldo Sterbefälle Fortzüge BEVÖLKERUNG Ausländer Eheschließungen Einbürgerungen Scheidungen Altersstruktur Vorausberechnung Folie 1 Phasen starker Zunahme und

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. H I - m 08/17 Kennziffer: H ISSN:

STATISTISCHES LANDESAMT. Statistik nutzen. H I - m 08/17 Kennziffer: H ISSN: STATISTISCHES LANDESAMT 2017 Statistik nutzen im August 2017 H I - m 08/17 Kennziffer: H1023 201708 ISSN: Inhalt Informationen zur Statistik... Glossar... Seite 3 5 Tabellen T 1 T 2 Straßenverkehrsunfälle

Mehr

Ereignisse zur. Brandbekämpfung und Hilfeleistung. Einsätze der Feuerwehren

Ereignisse zur. Brandbekämpfung und Hilfeleistung. Einsätze der Feuerwehren Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Referat 22 Brand- und Katastrophenschutz Rheinland-Pfalz: Einwohner 4.061.105 Fläche in qkm 19.853 Träger der Feuerwehr (Gemeinden) 212 Ereignisse zur Brandbekämpfung

Mehr

Die Tourismusregion Hunsrück erstreckt sich über eine Fläche von Quadratkilometer,

Die Tourismusregion Hunsrück erstreckt sich über eine Fläche von Quadratkilometer, Die Tourismusregion wurde im Jahr 211 von rund 319 6 Gästen besucht. Rund 1 Prozent dieser Besucherinnen und Besucher stammten aus dem Ausland. Damit verzeichnet die kleinste Tourismusregion von Rheinland-Pfalz

Mehr

Die neue Bedarfsplanung in RLP. Torsten Erb, Abteilungsleiter Sicherstellung, KV RLP

Die neue Bedarfsplanung in RLP. Torsten Erb, Abteilungsleiter Sicherstellung, KV RLP Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz 28 Die neue Bedarfsplanung in RLP Torsten Erb, Abteilungsleiter Sicherstellung, KV RLP Ziele der neuen Bedarfsplanung Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz

Mehr

VOLKSWIRTSCHAFTLICHE GESAMTRECHNUNGEN Kreisergebnisse

VOLKSWIRTSCHAFTLICHE GESAMTRECHNUNGEN Kreisergebnisse Verfügbares Einkommen Bruttoinlandsprodukt Produktivität VOLKSWIRTSCHAFTLICHE GESAMTRECHNUNGEN Kreisergebnisse Bruttowertschöpfung Wachstum Arbeitnehmerentgelt Folie 1 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen

Mehr