JUNI FACHinfo spezial. Sicher am Sockel

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JUNI FACHinfo spezial. Sicher am Sockel"

Transkript

1 JUNI 2015 FACHinfo spezial Sicher am Sockel

2 SOCKEL-SM PRO Universell, einfach, sicher. Mit Prüfzeugnis! Knauf Sockel-SM Pro können Sie als Klebemörtel, Armiermörtel und Oberputz einsetzen. Er spart Ihnen ein zusätzliches Feuchteschutz-Produkt. Und damit einen kompletten Arbeitsgang. Einzige Voraussetzung: Die Gesamtputzstärke beträgt mindestens 7 Millimeter. Dabei sorgt die bewährte SM-Technologie für hervorragende Haltbarkeit und gleichmäßige Oberflächen. KLEBEN ARMIEREN VERPUTZEN FEUCHTESPERRE

3 KNOW-HOW FÜR PROFIS Fachgerechter Sockelaufbau nach Plan Bodenfeuchtigkeit und Spritzwasser: Auf den Sockel wirken besondere Belastungen. Deshalb braucht ein für Jahre schöner und widerstandsfähiger Sockel Profis mit Plan. Mit dieser FACHinfo spezial bieten wir Ihnen die gängigen Sockel-Ausführungen kompakt und praktisch für Ihre Jackentasche Sockel mit geringer Geländeeinbindung Sockelausbildung zurückspringend mit abgeschrägter Perimeter-Dämmplatte Sockelausbildung zurückspringend mit geradem Abschluss (Dämmung 140 mm) Sockelausbildung flächenbündig Sockelausbildung flächenbündig, Oberputz nach Belag-Fertigstellung Sockel mit durchgehender Geländeeinbindung Sockelausbildung zurückspringend Sockelausbildung flächenbündig

4 SOCKEL MIT GERINGER GELÄNDEEINBINDUNG Sockelausbildung zurückspringend mit abgeschrägter Perimeter-Dämmplatte Gut zu Wissen Bei zurück gesetzten Sockelflächen sind Wartungsarbeiten, z. B. durch mechanische Beschädigungen, effektiver instand zu setzen, ohne dass die komplette Fassade überarbeitet werden muss. Innenputz (z. B. MP 75) MW Kellerdeckendämmplatte 035 plus Abdichtung siehe DIN Sockeldämmplatte 035 Durchgehender Klebewulst 50 mm mit Sockel-SM Pro Noppenfolie vlieskaschiert d Putzsystem Quix-XL Klebemörtel Quix-XL Aufsteckprofil Fugendichtband ggf. Dübel (Verankerung im tragenden Untergrund) Putzsystem Sockel-SM Pro, d 7 mm 40 mm (siehe DIN 4108 Bbl. 2) Gefälle 2 % 150 mm 300 mm Sockelbereich 500 mm (siehe DIN 4108 Bbl. 2) unbeheizt

5 SOCKEL MIT GERINGER GELÄNDEEINBINDUNG Sockelausbildung zurückspringend mit geradem Abschluss (Dämmung 140 mm) Gut zu Wissen Weisen Sie darauf hin, bei der Ausführung den Bereich unterhalb der Dämmung fachgerecht zu verdichten und zwischen Platte und Erdreich eine kapillarbrechende Schicht, z. B. Schotter, einzubauen. Innenputz (z. B. MP 75) MW Kellerdeckendämmplatte 035 plus Sockeldämmplatte 035 Durchgehender Klebewulst 50 mm mit Sockel-SM Pro d Putzsystem Quix-XL Klebemörtel Quix-XL Aufsteckprofil Fugendichtband ggf. Dübel (Verankerung im tragenden Untergrund) Putzsystem Sockel-SM Pro, d 7 mm 40 mm (siehe DIN 4108 Bbl. 2) Gefälle 2 % 150 mm 300 mm Sockelbereich 500 mm (siehe DIN 4108 Bbl. 2) Noppenfolie vlieskaschiert Abdichtung siehe DIN unbeheizt 04 05

6 SOCKEL MIT GERINGER GELÄNDEEINBINDUNG Sockelausbildung flächenbündig Gut zu Wissen Bei Bauwerksabdichtungen, die mit bituminösen Dickbeschichtungen ausgeführt sind, kann Sockel-SM Pro als Klebemörtel verwendet werden. Fließestrich (z. B. FE 50 Largo) MW Kellerdeckendämmplatte 035 plus Sockeldämmplatte 035 Noppenfolie vlieskaschiert Abdichtung siehe DIN Durchgehender Klebewulst 50 mm mit Sockel-SM Pro d Putzsystem Dämmstoff Klebemörtel Putzsystem Sockel-SM Pro, d 7 mm ggf. Dübel (Verankerung im tragenden Untergrund) Gefälle 2 % 150 mm 300 mm Sockelbereich 500 mm (siehe DIN 4108 Bbl. 2) unbeheizt

7 SOCKEL MIT GERINGER GELÄNDEEINBINDUNG Sockelausbildung flächenbündig Oberputzausführung nach Fertigstellung der Belagsarbeiten Gut zu Wissen Wenn der Oberputz in gleicher Struktur über die gesamte Fassadenfläche ausgeführt wird, endet dieser 5 cm über Geländeoberkante. Ein zusätzlicher Feuchteschutz kann dann entfallen. Ein Anstrich wird empfohlen. Fließestrich (z. B. FE 50 Largo) MW Kellerdeckendämmplatte 035 plus Sockeldämmplatte 035 Noppenfolie vlieskaschiert Abdichtung siehe DIN Durchgehender Klebewulst 50 mm mit Sockel-SM Pro d Dämmstoff Klebemörtel Oberputz ggf. Dübel (Verankerung im tragenden Untergrund) Gefälle 2 % Putzsystem Sockel-SM Pro, d 7 mm 50 mm 150 mm 300 mm Sockelbereich 500 mm (siehe DIN 4108 Bbl. 2) unbeheizt 06 07

8 SOCKEL MIT DURCHGEHENDER GELÄNDEEINBINDUNG Sockelausbildung zurückspringend Gut zu Wissen Durch den nicht kapillaraktiven Sockel-SM Pro ist eine Hinterfeuchtung der Perimeter- Dämmplatte ausgeschlossen. Innenputz (z. B. MP 75) d Quix-XL Putzsystem Klebemörtel Quix-XL Aufsteckprofil Fugendichtband Sockeldämmplatte 035 Noppenfolie vlieskaschiert Abdichtung siehe DIN ggf. Dübel (Verankerung im tragenden Untergrund) Putzsystem Sockel-SM Pro, d 7 mm 40 mm (siehe DIN 4108 Bbl. 2) Gefälle 2 % 150 mm 300 mm Sockelbereich 500 mm (siehe DIN 4108 Bbl. 2) Durchgehender Klebewulst 50 mm mit Sockel-SM Pro beheizt

9 SOCKEL MIT DURCHGEHENDER GELÄNDEEINBINDUNG Sockelausbildung flächenbündig Gut zu Wissen Bei einer durchgehenden Dämmstoffdicke endet der Oberputz über dem Sockelbereich. Die Sockelfläche wird gefilzt. Fließestrich (z. B. FE 50 Largo) d Putzsystem Dämmstoff Klebemörtel Putzsystem Sockel-SM Pro, d 7 mm ggf. Dübel (Verankerung im tragenden Untergrund) Gefälle 2 % 150 mm 300 mm Sockelbereich Noppenfolie vlieskaschiert Sockeldämmplatte 035 Durchgehender Klebewulst 50 mm mit Sockel-SM Pro Abdichtung siehe DIN beheizt 08 09

10 Sicher ist sicher. Sockel-SM Pro. Mit dem neuen Knauf Sockel-SM Pro schaffen Sie sehr widerstandsfähige und haltbare Sockel. Was uns so sicher macht? Wir haben ihn ausgiebig getestet. Und das allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnis der MPA Braunschweig erhalten. Hart im Nehmen: Zementbasis und spezielle Faserverstärkung gegen mechanische Einwirkung und Risse Technisch überlegen: durch integrierte Sperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit und Ausblühungen ab Gesamtputzdicke 7 mm Universell: verwendbar als Klebemörtel, Armiermörtel und Oberputz Macht flexibel: Höhe der Geländeoberkante muss vorab nicht genau festgelegt werden Besonders ausdauernd: für eine anhaltend attraktive Optik

11 Bereit für den Härtetest? Film ab: KLEBEN ARMIEREN VERPUTZEN FEUCHTESPERRE

12 Bitte ausfüllen und per Fax an / oder Sie informieren sich online unter Ja, wir wollen mehr wissen. Informieren Sie uns weiter kostenlos und unverbindlich über neue Entwicklungen und Innovationen rund um das Thema Sockel aus dem Hause Knauf. Besonders interessieren wir uns für: Sockel-SM Pro WDVS von Knauf Fassadengestaltung Name Vorname Firma Straße PLZ/Ort Telefon Fax Ort, Datum Unterschrift Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten (einschließlich Telefonnummer und/oder -Adresse) zum Zweck der Vertragsabwicklung, Interessentengewinnung, -befragung und -information erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Als Ausnahme gelten hier die Dienstleister, die im Auftrag der Firma Knauf handeln sowie die Knauf Handelspartner, Knauf Fachunternehmer und die Gesellschaften der Knauf Gruppe. Diese Einwilligung kann ich jederzeit bei der Knauf Gips KG, Iphofen, widerrufen. PP16.de/ger/06.15/0/FI/SDL

Sockel flächenbündig, geringe Einbindung ins Erdreich

Sockel flächenbündig, geringe Einbindung ins Erdreich WDVS 101 Rondelle mind. 15 cm über OK Gelände mind. 30 cm über OK Gelände OK Gelände Sockel-/Perimeterdämmplatte (sockelgeeignet) Feuchteschutz Noppenbahn (vlieskaschiert) Sockel flächenbündig, geringe

Mehr

Knauf Sandstein-Design Einfach schöne WDVS-Fassaden. Putz- und Fassaden-Systeme 03/2016

Knauf Sandstein-Design Einfach schöne WDVS-Fassaden. Putz- und Fassaden-Systeme 03/2016 Knauf Sandstein-Design Einfach schöne WDVS-Fassaden Putz- und Fassaden-Systeme 03/2016 Natürlich schön einzigartig in Design und Qualität Mit dem Sandstein-Design erweitert Knauf sein Repertoire kreativer

Mehr

Betonspachteln leicht gemacht!

Betonspachteln leicht gemacht! November 2016 FACHinfo spezial Betonspachteln leicht gemacht! DAMIT ALLES GLATT GEHT Beton-Spachtel in Rotband-Qualität Raufasertapeten haben ausgedient: Heute liegen glatte, beschichtete Flächen bei der

Mehr

SAKRET Flexsockelabdichtung FSA Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit. Einer muss es können.

SAKRET Flexsockelabdichtung FSA Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit. Einer muss es können. SAKRET Flexsockelabdichtung FSA Schutz vor Wasser und Feuchtigkeit Einer muss es können. SAKRET Flexsockelabdichtung FSA Einer muss es können. Zuverlässiger Schutz für Ihr Haus. Unter dem Sockel versteht

Mehr

Vertikalschnitt mit Anschluss an Attika M. ca. 1:5

Vertikalschnitt mit Anschluss an Attika M. ca. 1:5 AQUAPANEL vorgehängte hinterlüftete Fassade, W684T-DA-V1 Vertikalschnitt mit Anschluss an Attika UK, bauseits Attikablech, bauseits Kleintierschutzgitter-Streifen PVC-Einfassprofil z.b. Protektor Nr. 37517

Mehr

Sockel. Einfach & sicher.

Sockel. Einfach & sicher. Sockel Einfach & sicher www.sg-weber.at Abdichtung Variante 1: Sockeldämmplatte weber.prim 801 Grundierung weber.therm Unterputz: (Schichtdicke 5 mm) weber.therm family GROB BlueComfort, Bauwerksabdichtung

Mehr

A. WDVS mit angeklebtem EPS-Dämmstoff mit Dicken bis 300 mm auf massiv mineralischen Untergründen mit Putzschicht

A. WDVS mit angeklebtem EPS-Dämmstoff mit Dicken bis 300 mm auf massiv mineralischen Untergründen mit Putzschicht Hinweis Referat II 1 Kunststoffbau, Fassadenbau Stand: 27. Mai 2015 Nachstehende Fassung ersetzt den Hinweis vom 16. Dezember 2014: WDVS mit EPS-Dämmstoff Konstruktive Ausbildung von Maßnahmen zur Verbesserung

Mehr

NEU. P323.de. Knauf WARM-WAND Plus WDV-Systeme mit Mineralwolle-Dämmstoffen

NEU. P323.de. Knauf WARM-WAND Plus WDV-Systeme mit Mineralwolle-Dämmstoffen Putz- und Fassaden Systeme P323.de Detailblatt 03/2016 Knauf WARM-WAND Plus WDV-Systeme mit Mineralwolle-Dämmstoffen P323a.de Mit mineralischem Putzsystem P323b.de Mit mineralisch/organischem Putzsystem

Mehr

WDVS Detail. Alternative Ausbildung Sockelbereich bei vorspringender Fassadendämmung ohne WDVS Sockelprofil (wärmebrückenreduziert) WDVS Dämmplatte

WDVS Detail. Alternative Ausbildung Sockelbereich bei vorspringender Fassadendämmung ohne WDVS Sockelprofil (wärmebrückenreduziert) WDVS Dämmplatte Alternative Ausbildung Sockelbereich bei vorspringender Fassadendämmung ohne WDVS Sockelprofil (wärmebrückenreduziert) WDVS Anfangsleiste WDVS Tropfkantenprofil WDVS Dichtband WDVS Sockel- und Perimeter-Dämmplatte

Mehr

Wärmebrücke ade! Das WDVS Sockelabschlussprofil 3815

Wärmebrücke ade! Das WDVS Sockelabschlussprofil 3815 Wärmebrücke ade! Das WDVS Sockelabschlussprofil 3815 Einfach und Schnell! Wärmebrückenfreie Sockeldämmungen sind kein Hexenwerk! Wärmedämm-Verbundsysteme, kurz WDVS, bieten bekanntlich zahlreiche Gestaltungsmöglich

Mehr

Die Verarbeitung von Liquid Pore Dämmplatten

Die Verarbeitung von Liquid Pore Dämmplatten Die Verarbeitung von Liquid Pore Dämmplatten Fracht und Anlieferung Transport und Lagerung Die auf Paletten und mit Wickelfolie verpackten, angelieferten Liquid Pore Mineraldämmplatten sind vor lang anhaltender

Mehr

Wärmebrückenfreier Sockelanschluss - die nächste Generation

Wärmebrückenfreier Sockelanschluss - die nächste Generation Putz- und Fassaden-Systeme 03/2009 Knauf Quix-XL Produktbeschreibung Quix-XL ist eine leistungsfähige Systemlösung für die Konstruktion eines einfach und schnell zu montierenden, wärmebrückenfreien Sockelanschlusses

Mehr

www.weber-terranova.at Detailzeichnungen weber.therm WDV-Systeme 2009 sanieren renovieren modernisieren

www.weber-terranova.at Detailzeichnungen weber.therm WDV-Systeme 2009 sanieren renovieren modernisieren www.weber-terranova.at Detailzeichnungen weber.therm WDV-Systeme 00 sanieren renovieren modernisieren Inhaltsverzeichnis. Sockelausbildungen.. Rückspringender Sockel und geringe Einbindung ins Erdreich..

Mehr

ETAG 004, Leitlinie für Europäische Technische Zulassung für außenseitige Wärmedämm- Verbundsysteme mit Putzschichten

ETAG 004, Leitlinie für Europäische Technische Zulassung für außenseitige Wärmedämm- Verbundsysteme mit Putzschichten 27. Februar 2015 P15-010W/3 Auszug 3 aus Bericht Nr. 10.01.26/1 [2] über Stoßversuche an den Wärmedämm-Verbundsystemen ALLFAtherm expert.org mit Polystyrol- Hartschaum-Dämmplatten - Stoßfestigkeit - Auf

Mehr

AUSSENWAND. Sanierung VS / KIGA Windigsteig 0,7 0,7 AUFBAUTEN

AUSSENWAND. Sanierung VS / KIGA Windigsteig 0,7 0,7 AUFBAUTEN AUSSENWAND 26 60 AW01 867,0 mm Außenwand Vorderseite Bestand: 600,0 mm Ziegelmauerwerk verputzt Neu: 260,0 mm EPS-F 55 26 AW02 817,0 mm Außenwand Vorderseite Bestand: 550,0 mm Ziegelmauerwerk verputzt

Mehr

Anschlüsse an das WDVS

Anschlüsse an das WDVS Flachdach Schäden vermeiden Anschlüsse an das WDVS Eingangs darf erwähnt werden, dass dieser Artikel auf den Erfahrungen mit WDVS in Österreich basiert. Doch unabhängig davon, in welchem Land ein WDVS

Mehr

Holzbausysteme. Detailzeichnungen. Eine Marke der

Holzbausysteme. Detailzeichnungen. Eine Marke der Holzbausysteme Detailzeichnungen Eine Marke der Holzbausysteme Detailzeichnungen Die auf den nachfolgenden Seiten dargestellten Detailzeichnungen sind allgemeine und unverbindliche Empfehlungen und ein

Mehr

Fassade. Wärmeplatten für den Fassadenbereich

Fassade. Wärmeplatten für den Fassadenbereich Fassade Wärmeplatten für den Fassadenbereich» STINBACHR. NRGISPARN IST ZUKUNFT. « steinopor 700 PS-F steinopor 700 PS-F sind Dämmplatten aus expandiertem Polystyrol-Hartschaum (Styropor), für den insatz

Mehr

FASSADE. Wärmedämmplatten für den Fassadenbereich» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. «

FASSADE. Wärmedämmplatten für den Fassadenbereich» STEINBACHER. ENERGIESPAREN IST ZUKUNFT. « FASSAD Wärmedämmplatten für den Fassadenbereich» STINBACHR. NRGISPARN IST ZUKUNFT. « sind Dämmplatten aus expandiertem Polystyrol-Hartschaum (Styropor), für den insatz als Fassadendämmung (Vollwärmeschutz).

Mehr

Sockelkantenprofil SOKA-TEX und Montagewinkel

Sockelkantenprofil SOKA-TEX und Montagewinkel Sockelkantenprofil SOKA-TEX und Montagewinkel Wärmebrückenoptimiert für Sicherheit und Effizienz Sind Sockelschienen Wärmebrücken? Wärmebrücken Als Wärmebrücken bezeichnet man Schwachstellen in der Wärmedämmung

Mehr

AQUA PURAVision. mikrobiologischen Bewuchs auf Fassaden. Manuel Döhler B.Eng. Bauberater SCHWENK Putztechnik GmbH & Co. KG

AQUA PURAVision. mikrobiologischen Bewuchs auf Fassaden. Manuel Döhler B.Eng. Bauberater SCHWENK Putztechnik GmbH & Co. KG AQUA PURAVision Natürliche Lösung gegen mikrobiologischen Bewuchs auf Fassaden Manuel Döhler B.Eng. Bauberater SCHWENK Putztechnik GmbH & Co. KG 1 Inhalt Mikrobieller Bewuchs AQUA PURAVision Systemaufbau

Mehr

Gleichwertige Produkte dürfen nur nach Freigabe durch den Auftraggeber verwendet werden.

Gleichwertige Produkte dürfen nur nach Freigabe durch den Auftraggeber verwendet werden. Seite 37 Alle Arbeiten gemäß DIN 18350. Gleichwertige Produkte dürfen nur nach Freigabe durch den Auftraggeber verwendet werden. Materialbestellung für Putzarbeiten Die Materialbestellung erfolgt gemäß

Mehr

Bauteilsockel. Schadenursachen und Beispiele zur regelgerechten Sockelabdichtung. Der Sockelbereich

Bauteilsockel. Schadenursachen und Beispiele zur regelgerechten Sockelabdichtung. Der Sockelbereich Bauteilsockel Schadenursachen und Beispiele zur regelgerechten Sockelabdichtung Der Sockelbereich ist der Bereich der Gebäudeaußenwand, der sich unmittelbar unter- und oberhalb der Geländeoberflächebefindet.

Mehr

PFT MASCHINENTECHNIK FÜR WDVS Das Wärmedämmverbundsystem leichter, schneller, rationeller für Neubau und Altbausanierung

PFT MASCHINENTECHNIK FÜR WDVS Das Wärmedämmverbundsystem leichter, schneller, rationeller für Neubau und Altbausanierung PFT MASCHINENTECHNIK FÜR WDVS Das Wärmedämmverbundsystem leichter, schneller, rationeller für Neubau und Altbausanierung WÄRMEDÄMMVERBUNDSYSTEM / WDVS 03/2016 PFT der richtige Partner für den Und so funktioniert

Mehr

WDVS - Verarbeitungsrichtlinien. SCHMITT & ORSCHLER GmbH & Co. Farben und Heimtex KG Aschaffenburg

WDVS - Verarbeitungsrichtlinien. SCHMITT & ORSCHLER GmbH & Co. Farben und Heimtex KG Aschaffenburg WDVS - Verarbeitungsrichtlinien SCHMITT & ORSCHLER GmbH & Co. Farben und Heimtex KG Aschaffenburg Systemsicherheit Rechtsgrundlagen Zulassung Rechtsgrundlage Wärmedämmverbundsysteme Bund Gesetz über das

Mehr

SICHERHEIT MIT SYSTEM

SICHERHEIT MIT SYSTEM Leitlinien für das Verputzen von Mauerwerk und Beton 11/2014 W/(m K) kg/dm³ 0,06-0,10 0,55-0,75 LS 62, MPS 60 Speed 0,11 0,60-0,70 LS 62, MPS 60 Speed 0,12 0,7 LS 62, MPS 60 Speed FL 68, FL 68 Speed, MP

Mehr

Sicherheit hat einen Namen.

Sicherheit hat einen Namen. Sicherheit hat einen Namen. Fassadensysteme 11/2013 Knauf WARM-WAND Fassade Mehr Putz. Mehr Schutz. Knauf Fassadensysteme all-inclusive! Knauf Fassadensysteme sind mehr als nur optimal aufeinander abgestimmte

Mehr

Lösungsansätze für kritische Fassadenbereiche

Lösungsansätze für kritische Fassadenbereiche Lösungsansätze für kritische Fassadenbereiche Wo haben wir kritische Fassadenbereiche? Sockelzonen, Fremdbauteilanschlüsse, Durchdringungen etc. Sockelzonen Korrekte Ausführung? Kein Problem! Was ist zu

Mehr

Checkliste. für Gewerkeübergang von Fertigstellung Plattenmontage auf Putzauftrag. 1. Objektdaten: 2. Konstruktionsbeschreibung:

Checkliste. für Gewerkeübergang von Fertigstellung Plattenmontage auf Putzauftrag. 1. Objektdaten: 2. Konstruktionsbeschreibung: Checkliste www.schneider-holz.com für Gewerkeübergang von Fertigstellung Plattenmontage auf Putzauftrag 1. Objektdaten: 1.1 Bauherr 1.2 Architekt/Planer 1.3 Objektstandort 1.4 Adresse ausführende Firma

Mehr

Leistungsverzeichnis. Ba Putzarbeiten. Leitwährung EUR. Kurztext. Pos. - Nr. Langtext. Putzarbeiten. Spachtelarbeiten

Leistungsverzeichnis. Ba Putzarbeiten. Leitwährung EUR. Kurztext. Pos. - Nr. Langtext. Putzarbeiten. Spachtelarbeiten Spachtelarbeiten 013.65.1500 Geschoßdecke,glatte Unterseite, spachteln 1135,054 m2 Unterseite der Geschossdecken in glatter Ausführung, Fugen nachträglich spachteln, Betonflächen tapezier- und streichfähig,

Mehr

Aufsteigende Feuchte. Abdichtung nach Norm

Aufsteigende Feuchte. Abdichtung nach Norm Aufsteigende Feuchte Abdichtung nach Norm Gliederung 1. DIN 18195 Teile 1 10 2. Zuordnung der Abdichtungsarten 3. DIN 18195-4 4. DIN 18195-6 Gliederung 1. DIN 18195 Teile 1 10 2. Zuordnung der Abdichtungsarten

Mehr

Nachfolgende Fachinformationen sollen als technische Anleitungen bei der Ausführung eines Wärmedämmverbundsystems dienen.

Nachfolgende Fachinformationen sollen als technische Anleitungen bei der Ausführung eines Wärmedämmverbundsystems dienen. Im Falle eines Feuers im inneren des Objektes unterliegen Fenster, Türen und alle anderen Gebäudeöffnungen einer besonderen Belastung durch den Flammenaustritt. Nachfolgende Fachinformationen sollen als

Mehr

Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) und Brandschutzproblematik

Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) und Brandschutzproblematik Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) und Brandschutzproblematik Dr.-Ing. Marita Kersken-Bradley öbuv Sachverständige für baulichen Brandschutz Kersken + Kirchner GmbH, München 31.10.2012 1 Spiegel 26/12 2 ANLASS

Mehr

LEISTUNGSERKLÄRUNG nach EU-Bauproduktenverordnung Nr. 305/2011 ALG-13_001_09/0356. ÄLLFÄtherm Mineralwolle expert.org nach ETA-09/0356

LEISTUNGSERKLÄRUNG nach EU-Bauproduktenverordnung Nr. 305/2011 ALG-13_001_09/0356. ÄLLFÄtherm Mineralwolle expert.org nach ETA-09/0356 A IGATOR LEISTUNGSERKLÄRUNG nach EUBauproduktenverordnung Nr. 305/2011 ALG13_001_09/0356 ÄLLFÄtherm expert.org nach ETA09/0356 Typ/Charge Vorgesehene Anwendung Systemanbieter Zulassung Erklärte Leistung

Mehr

Praxisseminar Fassadenbau: Regelwerk Übergangsbereich von Freiflächen zu Gebäuden ( Fassadensockel )

Praxisseminar Fassadenbau: Regelwerk Übergangsbereich von Freiflächen zu Gebäuden ( Fassadensockel ) Praxisseminar Fassadenbau: Regelwerk Übergangsbereich von Freiflächen zu Gebäuden ( Fassadensockel ) Herausgeber: Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.v. FLL; Friedensplatz 4,

Mehr

Checkliste STEICOprotect WDVS Übergabe putzfähiger Untergrund

Checkliste STEICOprotect WDVS Übergabe putzfähiger Untergrund Objektkenndaten 1. Anschrift: Checkliste STEICOprotect WDVS Übergabe putzfähiger Untergrund 2. Planer: 3. Bauherr: 4. Holzbauverarbeiter: 5. Putzbetrieb: 6. Datum/Zeitraum Objekterrichtung: 7. Datum geplante

Mehr

Untergrundvorbereitung zur Erstellung eines tragfähigen Untergrundes (nicht klebegeeignete verschmutzte Fassaden) nicht notwendig

Untergrundvorbereitung zur Erstellung eines tragfähigen Untergrundes (nicht klebegeeignete verschmutzte Fassaden) nicht notwendig Baumit FOX Systembeschreibung Das Baumit FOX System ist ein Wärmedämm-Verbundsystem mit rein mechanischer Befestigung ohne Verklebung der Dämmplatten am Untergrund. Diese Befestigungsart ermöglicht ein

Mehr

FOAMGLAS Sockeldämmsystem Leistungsstarker Auftritt an der "Schwachstelle Sockel"

FOAMGLAS Sockeldämmsystem Leistungsstarker Auftritt an der Schwachstelle Sockel FOAMGLAS Sockeldämmsystem Leistungsstarker Auftritt an der "Schwachstelle Sockel" FOAMGLAS Sockelsysteme mit Putz oder Trägerplatten. Sockelbereich perfekt gedämmt, sicher verarbeitet www.foamglas.de www.foamglas.at

Mehr

Die nicht brennbare und druckfeste Sockeldämmung

Die nicht brennbare und druckfeste Sockeldämmung Multipor Sockeldämmplatte Die nicht brennbare und druckfeste Sockeldämmung Ohne Brandriegel! Bei einheitlichem WDVS-Aufbau mit Multipor Multipor Sockeldämmplatte Unter härtesten Bedingungen besonders leistungsfähig

Mehr

4. Isolationen aus expandiertem Polystyrol (EPS)

4. Isolationen aus expandiertem Polystyrol (EPS) 4.1 Bodendämmplatten EPS 040/035 DEO dm/dh Expandiertes Polystyrol formgeschäumt, ungefälzt, weiß Dämmplatten für die Wärmedämmung von Fußbodenaufbauten zur Verlegung unter Estrich ohne Schallschutzanforderungen.

Mehr

FASSADE. Dämmplatten für den Fassadenbereich

FASSADE. Dämmplatten für den Fassadenbereich FASSAD Dämmplatten für den Fassadenbereich SPZIFIKUM steinopor PS F plus flexx steinopor PS F plus flexx verfügt über ntlastungsschlitze auf der Dämmplattenaußenseite. Sie verhindern einen Spannungsaufbau

Mehr

Dieser Sack. ist ein Sehr-GUTschein!

Dieser Sack. ist ein Sehr-GUTschein! Dieser Sack ist ein Sehr-GUTschein! Jetzt gratis zum Kennenlernen in ein Original eintauschen und optimal losspachteln! So wird perfekt gebaut: Mit der einzigartigen, besonders ergiebigen ARDEX A 808 Malerspachtel

Mehr

WeGo thermo wall. Hochwertige Fassadengestaltung für den Profi mit System. wirtschaftlich, sicher und einfach

WeGo thermo wall. Hochwertige Fassadengestaltung für den Profi mit System. wirtschaftlich, sicher und einfach zum Energiesparen bei Bestandsgebäuden Hochwertige Fassadengestaltung für den Profi mit System wirtschaftlich, sicher und einfach Fassadendaemmung_12S_A.indd 1.0.200 :13: Uhr Inhaltsverzeichnis 1. Untergrund

Mehr

44 Außenwand-Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) ZHB Version 17, Ständige Vertragsbestimmungen:

44 Außenwand-Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) ZHB Version 17, Ständige Vertragsbestimmungen: 44 Außenwand-Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) ZHB 17 200504 Version 17, 2005-04 Ständige Vertragsbestimmungen: Außenwand-Wärmedämmverbundsysteme: In der Folge wird anstatt Außenwand-Wärmedämmverbundsystem

Mehr

Verarbeitungsrichtlinie Kellerdecke Knauf Insulation Deckendämmplatte basic

Verarbeitungsrichtlinie Kellerdecke Knauf Insulation Deckendämmplatte basic Knauf Insulation Deckendämmplatte basic (Klebemontage und mechanische Befestigung) Allgemeine Hinweise Untergründe für Klebemontage: Beton (mind. 6 Monate alt), Leichtbeton, Porenbeton, Kalksandstein,

Mehr

Anmerkungen. 1. Die Detailzeichnungen sind Standardlösungen, deshalb können objektbezogene Änderungen notwendig werden.

Anmerkungen. 1. Die Detailzeichnungen sind Standardlösungen, deshalb können objektbezogene Änderungen notwendig werden. Anmerkungen 1. Die Detailzeichnungen sind Standardlösungen, deshalb können objektbezogene Änderungen notwendig werden. 2. Die Detailzeichnungen erheben somit keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder als

Mehr

TEL-Distanzfüße Mit TEL-Distanzfüßen lassen sich Niveauunterschiede ausgleichen. Die möglichen Aufbauhöhen reichen von 5 bis 22 cm.

TEL-Distanzfüße Mit TEL-Distanzfüßen lassen sich Niveauunterschiede ausgleichen. Die möglichen Aufbauhöhen reichen von 5 bis 22 cm. TEL-Distanzfüße Mit TEL-Distanzfüßen lassen sich Niveauunterschiede ausgleichen. Die möglichen Aufbauhöhen reichen von 5 bis 22 cm. F4 F5 TEL-DISTANZFÜSSE In jeder Packung grüner Schallabsorber sind 5

Mehr

Dunkle Farbtöne auf WDVS

Dunkle Farbtöne auf WDVS Dunkle Farbtöne auf WDVS Was ist das Problem Welche Risiken gibt es? Welche Regelwerke/Normen gibt es? Was gibt es für Möglichkeiten um dunkle Farbtöne zu realisieren? Ist der Hellbezugswert eine geeignete

Mehr

EnergiePlus massive Putzträgerplatte - Ideal geeignet für Fassaden im Mauerwerksbau und Massivholzbau.

EnergiePlus massive Putzträgerplatte - Ideal geeignet für Fassaden im Mauerwerksbau und Massivholzbau. EnergiePlus massive Putzträgerplatte - Ideal geeignet für Fassaden im Mauerwerksbau und Massivholzbau. 1.10 WDVS EnergiePlus massive bauaufsichtliche Zulassung Z-33.47-943 auf Basis Holzfaserdämmplatten

Mehr

Abdichtung. nach DIN 18195, Teil 4. Das Abdichtungssystem PE 3/300

Abdichtung. nach DIN 18195, Teil 4. Das Abdichtungssystem PE 3/300 Abdichtung nach DIN 18195, Teil 4 Das Abdichtungssystem PE 3/300 Abdichtungssystem PE 3/300 Das Abdichtungssystem PE 3/300 ist nach DIN 18195, Teil 4 geprüft und zugelassen. Diese Abdichtung gegen Bodenfeuchte

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 10.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Therma TF70 Fußboden-Dämmplatte unter Zementestrich auf Stahlbeton Seite: 2 von 6 01. 1,000 psch...... Untergrund

Mehr

Knauf WARM-WAND Natur D im Holzbau WDV-Systeme mit Holzfaser-Dämmplatten

Knauf WARM-WAND Natur D im Holzbau WDV-Systeme mit Holzfaser-Dämmplatten Putz- und Fassadensysteme P334.de Detailblatt 12/2017 Knauf WARM-WAND Natur D im Holzbau WDV-Systeme mit Holzfaser-Dämmplatten P334a.de Mit mineralischem P334b.de Mit mineralisch/organischem P334c.de Mit

Mehr

Baumit WDVS Mineral. Die mineralische Außenwanddämmung. Für alle Gebäudehöhen

Baumit WDVS Mineral. Die mineralische Außenwanddämmung. Für alle Gebäudehöhen Baumit WDVS Mineral Die mineralische Außenwanddämmung Für alle Gebäudehöhen n Beste bauphysikalische Eigenschaften n Wärmedämmung und Fassadengestaltung in einem n Auf allen Untergründen anwendbar WärmedämmverbundSystem

Mehr

Baumit XS 022 Fassade

Baumit XS 022 Fassade Baumit XS 022 Fassade Abgespeckt! Schmale Dämmung, starke Vorteile. Derzeit niedrigster Lambda-Wert 30 % bessere Dämmleistung Geringe Aufbauhöhe für extra schlanke Ausführung Dämmung auf Passivhausniveau

Mehr

Calciumsulfat-Fließestriche in Feuchträumen

Calciumsulfat-Fließestriche in Feuchträumen 1 Merkblatt Information des Industrie verbandes WerkMörtel e. V., Duisburg und der Industrie gruppe Estrichstoffe im Bundesverband der Gipsindustrie e. V., Berlin Stand 05/2014 7 Calciumsulfat-Fließestriche

Mehr

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten Detaillösungen 1 Sockelausbildung und Perimeterdämmung Detaillösung 1.1. Detaillösung 1.2. Detaillösung 1.3. Sockelabschluss über Erdreich Sockelabschluss unter Erdreich mit Sockelversatz Sockelabschluss

Mehr

Ausführung von Sockelanschlüssen bei Putz und WDVS

Ausführung von Sockelanschlüssen bei Putz und WDVS Technik informiert Ausgabe 11/2011 bei Putz und WDVS Inhaltsverzeichnis: 1.0 Problemzone Sockel Seite 2 1.1 Aufgabe der Sockelputze Seite 3 1.2 Sockelarten und ihre Vor- und Nachteile Seite 4 1.2.1 Vorspringender

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 15.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Optim-R Vakuum-Dämmplatte unter Zementestrich auf Stahlbeton Seite: 2 von 5 01. 1,000 psch Nur G.-Betrag... Untergrund

Mehr

RD 1 UNIVERSAL Die weltweit erste einkomponentige Reaktivabdichtung RD 1 UNIVERSAL. Die weltweit erste einkomponentige Reaktivabdichtung

RD 1 UNIVERSAL Die weltweit erste einkomponentige Reaktivabdichtung RD 1 UNIVERSAL. Die weltweit erste einkomponentige Reaktivabdichtung RD 1 UNIVERSAL RD 1 UNIVERSAL www.botament.com Baustoffe für Profis. RD 1 Universal von Botament: ABSOLUTE WELTNEUHEIT Vorhang auf für die absolute Marktneuheit! Botament RD 1 Universal ist die weltweit

Mehr

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung

Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung Angebotsaufforderung LV-Bezeichnung 10.02.2016 Projektbeschreibung: Leistungsverzeichnis Kooltherm K15 Fassaden-Dämmplatte für vorgehängte hinterlüftete Fassaden Seite: 2 von 5 1. 1,000 psch...... Untergrund

Mehr

gegen Erdreich und unbeheizte Räume

gegen Erdreich und unbeheizte Räume Aufbauten und Leistungen (Auszug) Trockenestrichplatten Aufbauvarianten incl. Dämmung nach EnEV gegen Erdreich und unbeheizte Räume Ausführung gegen Außenluft (> - 15 C) gegen gleichartig beheizte Räume

Mehr

natürlich besser gedämmt. von Dennert die mineralische Verbindung Inhalt Technische Details

natürlich besser gedämmt. von Dennert die mineralische Verbindung Inhalt Technische Details die mineralische Verbindung Inhalt 3 Technische Details Allgemeine Hinweise Der jeweilige Materialbedarf ist vor Beginn der Arbeiten, entsprechend den einzelnen Arbeitsschritten, zu organisieren. Die Lagerung

Mehr

Auswirkungen der neuen Abdichtungsnorm DIN auf. zweischaliges Mauerwerk

Auswirkungen der neuen Abdichtungsnorm DIN auf. zweischaliges Mauerwerk Auswirkungen der neuen Abdichtungsnorm DIN 18533 auf zweischaliges Mauerwerk DIN 18533 Abdichtung von erdberührten Bauteilen DIN 18533-1 DIN 18533-2 DIN 18533-3 Sockelabdichtung Verblendschale im Erdreich

Mehr

Holzweichfaser, Zellulose, WDVS Infos zum fachgerechten Wandaufbau

Holzweichfaser, Zellulose, WDVS Infos zum fachgerechten Wandaufbau Holzweichfaser, Zellulose, WDVS Infos zum fachgerechten Wandaufbau Holzbauforum 2016 Roland Zajonz Berlin, 07.04.16 2 Inhalt: -Eigenschaften der Dämmstoffe -Wärme- u. Feuchteschutz -Brandschutz -Schallschutz

Mehr

Erste Ausgabe Januar Hochleistungskonstruktionen für Kellerdecken VERARBEITUNGSRICHTLINIEN

Erste Ausgabe Januar Hochleistungskonstruktionen für Kellerdecken VERARBEITUNGSRICHTLINIEN Erste Ausgabe Januar 2018 Hochleistungskonstruktionen für Kellerdecken VERARBEITUNGSRICHTLINIEN Verarbeitungsrichtlinien Transport und Lagerung Wichtig: Die Therma TR26-TR27 Pakete sind nach der Anlieferung

Mehr

Verbundabdichtung aussen

Verbundabdichtung aussen Verbundabdichtung aussen Die Blaue Wanne Ein Komplettsystem zur Abdichtung der Bodenplatte, der Kellerwand und des Sockelbereichs, welches den kapilaren Wassertransport unterbricht und somit das Eindringen

Mehr

Verarbeitungsrichtlinien Kellerdecke. Heratekta Deckendämmplatte optic

Verarbeitungsrichtlinien Kellerdecke. Heratekta Deckendämmplatte optic Verarbeitungsrichtlinien Kellerdecke (Mechanische Befestigung) Allgemeine Hinweise Untergründe: Beton Hinweise zur mechanischen Befestigung: Durchmesser des Bohrlochs: Heraklith Betonschraube DDS bzw.

Mehr

Leitdetail 1: Normausführung

Leitdetail 1: Normausführung Leitdetail 1: Normausführung Holzrahmenbauweise Erdreich 300 mm 300 mm + Standardlösung gemäß ÖNORM. Seit Jahrzehnten bewährte Lösung. Nachteil sind die 3 bis 4 Stufen zwischen Außen- und Innenniveau.

Mehr

Absolut flexibel. 4 Dämmstoffe. 16 Dämmstärken. 5 Untergründe. Alt- und Neubau WÄRMEBRÜCKENFREIER DÜBEL CHI-WERT 0,000

Absolut flexibel. 4 Dämmstoffe. 16 Dämmstärken. 5 Untergründe. Alt- und Neubau WÄRMEBRÜCKENFREIER DÜBEL CHI-WERT 0,000 Absolut flexibel Nur eine Dübellänge 4 Dämmstoffe 16 Dämmstärken 5 Untergründe WÄRMEBRÜCKENFREIER DÜBEL CHI-WERT 0,000 Alt- und Neubau Alle Vorteile auf einen Blick! Sicher Stets die richtige Dübellänge

Mehr

Polyurethan-Hartschaum Dämmung hält stand auch wenn es brenzlig wird

Polyurethan-Hartschaum Dämmung hält stand auch wenn es brenzlig wird EnEV-online Medien-Service für Redaktionen Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien Melita Tuschinski, Dipl.-Ing.UT, Freie Architektin, Stuttgart Internet: http://medien.enev-online.de

Mehr

Nassbereiche zuverlässig abdichten und entkoppeln ohne Trocknungszeit

Nassbereiche zuverlässig abdichten und entkoppeln ohne Trocknungszeit Neuigkeiten aus der Bauchemie 04.11.2009 Nassbereiche zuverlässig abdichten und entkoppeln ohne Trocknungszeit Die neue Dichtbahn CL 69 Ultra-Dicht So schnell, einfach und sicher war das Abdichten unter

Mehr

Heizkosten senken mit Wärmedämmverbundsystemen

Heizkosten senken mit Wärmedämmverbundsystemen CREATING TOMORROW S SOLUTIONS Heizkosten senken mit Wärmedämmverbundsystemen Weltweit verbrauchen Gebäude 40 % der Primärenergie und verursachen 33 % der CO2-Emissionen. Bis zu 70 % der Heizenergie könnte

Mehr

Aufbauempfehlung für neue Untergründe:

Aufbauempfehlung für neue Untergründe: Belagsdicke bis 3,5 mm > 3,5 mm norament 925/926, glatte Rückseite Reaktionsharzklebstoff oder 1) Reaktionsharzklebstoff 1) Bei Spezialbelägen wie norament 923 usw. sowie in speziellen Einsatzbereichen

Mehr

Technik informiert. Empfehlungen zur putztechnischen Überarbeitung von Fassaden mit Hagelschäden

Technik informiert. Empfehlungen zur putztechnischen Überarbeitung von Fassaden mit Hagelschäden Überarbeitung von Fassaden mit Hagelschäden Inhaltsübersicht 1 Fassaden mit Wärmedämm-Verbundsystem... 4 2 Fassaden mit Wärmedämmputz... 7 3 Fassaden mit Normal-/Leichtputzmörtel... 8 SCHWENK Putztechnik

Mehr

Außendämmung. Achten Sie auf eine gute Dämmung der Außenwände

Außendämmung. Achten Sie auf eine gute Dämmung der Außenwände Außendämmung Achten Sie auf eine gute Dämmung der Außenwände Die Außenwand eines Hauses ist starken Temperaturschwankungen und Witterungseinflüssen ausgesetzt. Das kann zu Abnutzungen der Fassade und einem

Mehr

MEAFIX Dämmplattensystem Vereinfachte Lichtschachtmontage und Sockeldämmung

MEAFIX Dämmplattensystem Vereinfachte Lichtschachtmontage und Sockeldämmung MEAFIX Dämmplattensystem Hochwertige Dämmung und Vereinfachung der Lichtschachtmontage MEAFIX Dämmplattensystem Vereinfachte Lichtschachtmontage und Sockeldämmung MEAFIX Dämmplattensystem Sehr einfache

Mehr

Auswirkungen auf Warmwasser-Fußbodenheizungen

Auswirkungen auf Warmwasser-Fußbodenheizungen Auswirkungen auf Warmwasser-Fußbodenheizungen Energiesparverordnung 05.05.2003 8:47 Uhr Seite 3 Inhalt 1 + 2 Auswirkungen der EnEV auf Warmwasser-Fußbodenheizungsanlagen Gebäudearten, die nicht der EN

Mehr

2.2 SCHWIMMENDE TROCKENESTRICHE AUF HOLZBALKENDECKEN

2.2 SCHWIMMENDE TROCKENESTRICHE AUF HOLZBALKENDECKEN 2.2 SCHWIMMENDE TROCKENESTRICHE AUF HOLZBALKENDECKEN Auf Holzbalkendecken läßt sich bei Verwendung von Trockenstrichen aus Holzwerkstoffen ein von L w,h = 9 bis 12 db erreichen, bei Estrichen aus Gußasphalt

Mehr

Richtlinie Fassadensockelputz/Außenanlage: Sockelausbildung bei Putz und verputzter Außenwärmedämmung

Richtlinie Fassadensockelputz/Außenanlage: Sockelausbildung bei Putz und verputzter Außenwärmedämmung GaLaBau 2012, Nürnberg Richtlinie Fassadensockelputz/Außenanlage: Sockelausbildung bei Putz und verputzter Außenwärmedämmung Geschäftsführer Technik Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fas 1 Übersicht

Mehr

ich hoffe Sie hatten ein angenehmes Wochenende und wir können unser kleines Interview starten, hier nun meine Fragen:

ich hoffe Sie hatten ein angenehmes Wochenende und wir können unser kleines Interview starten, hier nun meine Fragen: Sehr geehrter Herr Reuter, ich hoffe Sie hatten ein angenehmes Wochenende und wir können unser kleines Interview starten, hier nun meine Fragen: Wie soll man den SGS beurteilen, was ist er in Ihren Augen?

Mehr

Werkstoffbeschreibung

Werkstoffbeschreibung Perimeter-Dämmplatte 3537 Perimeter PW bzw. Sockel WAP, schwer entflammbar, Kanten stumpf Eigenschaften Verrottungsfeste, waffelgeschäumte, expandierte Hartschaum-Dämmplatte nach EN 13163, Anwendungstyp

Mehr

Highlights 2015. Multipor Guide. Multipor Guide

Highlights 2015. Multipor Guide. Multipor Guide Highlights 0 Multipor Guide Multipor Guide Natürlich dämmen mit System Das Multipor Dämmsystem basiert auf der rein ökologischen, komplett mineralischen Dämmplatte, die aus den Grund- und Rohstoffen Sand,

Mehr

Exklusiv im Lagerhaus

Exklusiv im Lagerhaus Exklusiv im Lagerhaus www.lagerhaus.at Damit Hitze und Kälte draußen bleiben! Hochwertige Wärmedämmung mit unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten Vollwärmeschutz ist ein bewährtes Wärmedämmverbundsystem in

Mehr

Innendämmung. Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen! Hermann Hesse

Innendämmung. Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen! Hermann Hesse Von der Handwerkskammer für München und Oberbayern öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Maler- und Lackiererhandwerk Andreas Wachlinger Maler- und Lackierermeister Gebäudeenergieberater

Mehr

Geschossdecke dämmen in 5 Schritten

Geschossdecke dämmen in 5 Schritten in 5 Schritten Schritt-für-Schritt- 1 Inhalt Einleitung S. 1 Materialliste S. 2 Werkzeugliste S. 2 S. 3-5 Schwierigkeitsgrad Grundkenntnisse Dauer 5 8 Stunden Einleitung Eine der effizientesten Dämmmaßnahmen

Mehr

Eine Fassade, die alles kann.

Eine Fassade, die alles kann. Knauf Außenwand 04/2014 Eine Fassade, die alles kann. Vorgehängte hinterlüftete Fassaden im System Knauf Außenwand mit Technologie. www.knauf-aussenwand.de Systemeigenschaften Die VHF im System Knauf Außenwand

Mehr

QUALITÄT IM EINSATZ PUTZPROFILAUSWAHL FÜR DEN AUSSENBEREICH

QUALITÄT IM EINSATZ PUTZPROFILAUSWAHL FÜR DEN AUSSENBEREICH QUALITÄT IM EINSATZ PUTZPROFILAUSWAHL FÜR DEN AUSSENBEREICH SCHNELLER ZUM ZIEL MIT PROFIL PROTEKTOR ist Ihr Partner für alle Baudetails rund um den Außenputz. Unsere Qualitätsprofile erleichtern die Arbeit

Mehr

Als Grundmauerschutz und Sauberkeitsschicht

Als Grundmauerschutz und Sauberkeitsschicht Als Grundmauerschutz und Sauberkeitsschicht Eigenschaften: Erdreich Befestigungselemente Fundament / Kellerwand Die PLASTOFOL 8 DIAGONAL von PLASTOFORM eignet sich bestens für den Grundmauerschutz und

Mehr

Schottwände. Schneller. Günstiger. Besser. So baut man heute.

Schottwände. Schneller. Günstiger. Besser. So baut man heute. Schottwände Schneller. Günstiger. Besser. So baut man heute. Grundsätzliches Wenn auf Großbaustellen Spund- oder Bohrpfahlwände eingesetzt werden, ergibt sich das Problem, dass die Oberflächen dieser Wände

Mehr

Zeit für den richtigen Maßstab. LOBATHERM Wärmedämm- Verbund systeme mit Hochleistungsdämmplatten

Zeit für den richtigen Maßstab. LOBATHERM Wärmedämm- Verbund systeme mit Hochleistungsdämmplatten Zeit für den richtigen Maßstab LOBATHERM Wärmedämm- Verbund systeme mit Hochleistungsdämmplatten HD/G 026 Allgemein bauaufsichtlich WLG 026 zugelassenes S Sy stem Ein wichtiger Anspruch, welcher an Wärmedämm-

Mehr

Baumit Star-/ProSystem mit EPS. Die wirtschaftliche Aussenwanddämmung. Der Klassiker

Baumit Star-/ProSystem mit EPS. Die wirtschaftliche Aussenwanddämmung. Der Klassiker Baumit Star-/ProSystem mit EPS Die wirtschaftliche Der Klassiker n Wärmedämmung und Fassadengestaltung n Jahrzehntelang bewährt n Kostengünstig Die wirtschaftliche Baumit Star-/ProSystem mit EPS Anwendungsbeispiele

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Glaswolleplatte 032 VHF

Technisches Merkblatt Sto-Glaswolleplatte 032 VHF Wärmedämmplatte aus Mineralwolle nach EN 13162 Charakteristik Anwendung außen als Dämmplatte für StoVentec Fassaden- und Deckenbekleidungen Eigenschaften Wärmeleitgruppe 032 nichtbrennbar Verwendung bis

Mehr

Großformatige Beläge

Großformatige Beläge Großformatige Beläge Großformate Grundlagen, Regelwerke Untergründe, Ausgleich Entkoppeln oder Verstärken Verlegung Großformatige Beläge ZDB Fachinformation GROSSFORMATIGE KERAMISCHE FLIESEN UND PLATTEN

Mehr

Technisches Merkblatt Sto-Weichfaserplatte M 046

Technisches Merkblatt Sto-Weichfaserplatte M 046 Wärmedämmplatte aus Holzweichfasern nach EN 13171 Charakteristik Anwendung außen als Dämmplatte im Wärmedämm-Verbundsystem StoTherm Wood für den Holzbau sowie auf mineralischen, massiven Untergründen (Mauerwerk

Mehr

Baumit StarTrack. Kleben statt dübeln. Die Revolution in der Fassadentechnik

Baumit StarTrack. Kleben statt dübeln. Die Revolution in der Fassadentechnik Baumit StarTrack Kleben statt Die Revolution in der Fassadentechnik n Spart Energie, Zeit und Kosten n Keine Wärmebrücken n Sicherheit bei der Verarbeitung n Keine Dübelabzeichnungen Ideen mit Zukunft.

Mehr

Abdichtung erdberührter Bauteile nach DIN 18533

Abdichtung erdberührter Bauteile nach DIN 18533 Sichere und normgerechte Lösungen von PCI Abdichtung erdberührter Bauteile nach DIN 8533 DIE NEUE DIN 8533? MIT PCI BIN ICH AUF DER SICHEREN SEITE! Geprüfte Sicherheit im System Abdichtungsprodukte nach

Mehr

Wärmedämmverbundsysteme. Hinweise zum Brandschutz. Risk-Management ein Service für unsere Kunden.

Wärmedämmverbundsysteme. Hinweise zum Brandschutz. Risk-Management ein Service für unsere Kunden. Wärmedämmverbundsysteme Hinweise zum Brandschutz Risk-Management ein Service für unsere Kunden. Im Zuge von Renovierungen und Umbauten werden viele Ein- und Mehrfamilienhäuser zur Erfüllung der Energieeinsparverordnung

Mehr

Eine Marke der

Eine Marke der HOLZBAUSYSTEME DETAILZEICHNUNGEN Eine Marke der www.quick-mix.de Holzbausysteme Detailzeichnungen Die auf den nachfolgenden Seiten dargestellten Detailzeichnungen sind allgemeine und unverbindliche Empfehlungen

Mehr