HP 3PAR Storage-Software

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HP 3PAR Storage-Software"

Transkript

1 Datenblatt für Produktfamilie HP 3PAR Storage-Software Lösungen für alle Anforderungen des modernen Rechenzentrums HP 3PAR Storage bietet mit einem stabilen Softwareportfolio die Effizienz und Agilität, die in virtualisierten Rechenzentren mit Cloud- und ITaaS-Umgebungen (IT as a Service) benötigt wird. Die HP 3PAR-Software umfasst das Betriebssystem auf dem HP 3PAR Storage-System und weitere Softwareprodukte, die auf den Hosts des Kunden ausgeführt werden. Die HP 3PAR-Betriebssystemsoftware ist auf dem HP 3PAR Storage-System installiert und enthält eine Sammlung ausgefeilter interner Virtualisierungsfunktionen, die die Speichereffizienz erhöhen und den Verwaltungsaufwand verringern. Die zusätzlich verfügbaren HP 3PAR-Softwareprodukte für das HP 3PAR Storage-System bieten erweiterte Funktionen, beispielsweise Thin Storage-Technologien, Datennachhaltigkeit, sichere Partitionierung für virtuelle private Arrays sowie virtuelle und Remote-Kopierfunktionen. Mithilfe Host-basierter HP 3PAR-Softwareprodukte erfüllt HP 3PAR Storage die Anforderungen bestimmter Anwendungsumgebungen und bietet Multipathing und historisches Performance- und Kapazitätsmanagement. Neben dem HP 3PAR-Betriebssystem lässt sich die HP 3PAR- Softwarefamilie in folgende Kategorien einteilen: HP 3PAR Array-basierte Software HP 3PAR Operating System Software HP 3PAR Peer Motion Software HP 3PAR Thin Provisioning Software HP 3PAR Thin Conversion Software HP 3PAR Thin Persistence Software HP 3PAR Virtual Copy Software HP 3PAR Remote Copy Software HP 3PAR Peer Persistence Software HP 3PAR Adaptive Optimization Software HP 3PAR Dynamic Optimization Software HP 3PAR Virtual Domains Software HP 3PAR Virtual Lock Software HP 3PAR System Tuner Software HP 3PAR HP 3PAR Online Import HP 3PAR Recovery Manager Software für VMware vsphere HP 3PAR Management Plug-In Software für VMware vcenter HP Cluster Extension Software for HP 3PAR Storage HP 3PAR GeoCluster Software for Microsoft Windows HP 3PAR Recovery Manager Software für Microsoft Exchange HP 3PAR Recovery Manager Software für Microsoft SQL Server HP 3PAR Recovery Manager Software für Oracle HP 3PAR System Reporter Software HP 3PAR Host Explorer Software HP 3PAR Multipath I/O Software für Microsoft Windows Server 2003 HP 3PAR Replication Adapter software für VMware vcenter Site Recovery Manager HP 3PAR Policy Manager Software Die oben aufgeführten Leistungsmerkmale sind auf allen HP 3PAR Storage-Modellen verfügbar, werden jedoch eventuell unterschiedlich lizenziert und gebündelt. Weitere Informationen zur Lizenzierung und Bündelung finden Sie in den QuickSpecs.

2 HP 3PAR-Betriebssystemsoftware Erweiterte interne Virtualisierungsfunktionen, Features und Tools steigern die Effizienz der Speicherverwaltung, die Kapazitätsnutzung und die Leistung in Unternehmens- und Cloud-Rechenzentren Die HP 3PAR-Betriebssystemsoftware wird auf allen HP 3PAR Storage-Modellen unterstützt und nutzt erweiterte interne Virtualisierungsfunktionen, Leistungsmerkmale und Tools, um die Effizienz der Speicherverwaltung, die Kapazitätsauslastung und die Leistung in Unternehmens- und Cloud-Rechenzentren zu steigern. Das HP 3PAR-Betriebssystem vereinfacht die Speicherverwaltung, da die Bereitstellung und das Änderungsmanagement automatisch und intelligent auf Subsystemebene ohne Eingreifen des Administrators erledigt werden. Durch die autonomen Provisioning-Funktionen erübrigt sich die herkömmliche Speicherplanung, indem eine direkte, auf die Anwendungen abgestimmte Bereitstellung erfolgt. Die granulare Virtualisierung von Komponenten auf niedriger Ebene und das breitgefächerte Striping von Daten stellt sicher, dass die Service Level hoch und vorhersehbar bleiben, selbst wenn die Nutzung des Systems steigt oder eine Komponente ausfällt. Die einfache, zentrale HP 3PAR Management Console sowie die leistungsstarke, skriptfähige HP 3PAR Command Line Interface (CLI) sorgen für branchenweit führende Benutzerfreundlichkeit. Autonome Bereitstellungsfunktionen machen die herkömmliche Speicherplanung überflüssig HP 3PAR Rapid Provisioning ist eine Funktion der HP 3PAR-Be - triebssystemsoftware, die eine sofortige auf die Anwendung zugeschnittene Datenträgerbereitstellung durchführt. Die Bereitstellung wird intelligent und autonom verwaltet, wobei weniger herkömmliche Speicherplanung und Änderungsverwaltung anfällt. Die Funktion HP 3PAR Autonomic Groups wurde eigens entwickelt, um die Speicherbereitstellung für geclusterte und virtuelle Serverumgebungen zu vereinfachen. Die Verwendung von Autonomic Groups reduziert die Risiken durch Bedienerfehler, indem die ermüdende, manuelle Wiederholung von Befehlen reduziert und der Bereitstellungsprozess somit zuverlässiger gestaltet wird. Die HP 3PAR Scheduler-Funktion verbessert das automatisierte Management, reduziert den Zeitaufwand für die Verwaltung und senkt das Risiko von Verwaltungsfehlern, indem die Benutzer die vollständige Kontrolle über die Erstellung und Löschung automatisierter virtueller Kopiensnapshots erhalten. Einfache, leistungsstarke Verwaltungstools für branchenweit führende Benutzerfreundlichkeit Die einheitliche HP 3PAR Management Console vereinfacht die Speicherverwaltung, indem alle erforderlichen Funktionen für die Verwaltung und Optimierung der gesamten HP 3PAR Storage-Implementierung in einem einzigen Fenster bereitgestellt werden, einschließlich Remote-Replikation zu Disaster Recovery-Standorten. Die skriptfähige HP 3PAR Command Line Interface (CLI) vereinfacht die Speicherverwaltung, indem leistungsstarke Anpassungsfunktionen bereitgestellt werden, die sich leicht konfigurieren lassen und die die Notwendigkeit für zusätzliche Verwaltungstools und kostspielige Beratungsservices reduzieren. SNMP und die Storage Management Initiative Specification (SMI-S) ermöglichen ein offenes, auf Standards basierendes Management. Access Guard ist eine Funktion der HP 3PAR-Betriebssystem - software, die für benutzerkonfigurierbare Volume-Sicherheit auf logischer und physischer Ebene sorgt. Damit lassen sich Hosts und Ports auf bestimmten virtuellen Volumes schützen. Die systemeigene Unterstützung des Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) in der HP 3PAR-Betriebssystemsoftware ermöglicht die zentrale Benutzerauthentifizierung und -autorisierung. Dazu wird ein Standardprotokoll zur Verwaltung der IT-Ressourcen verwendet. Erweiterte Virtualisierungsfunktionen liefern hohe und vorhersagbare Service Level. Die HP 3PAR-Betriebssystemsoftware bietet massiv paralleles, differenziertes Daten-Striping über alle internen Ressourcen hinweg. Dies gestattet kontinuierlich hohe und vorhersehbare Service Level, wenn die Nutzung des Systems steigt oder eine Komponente ausfällt. HP 3PAR Persistent Cache bewahrt die Service Level, indem Write-Caching über schnell neu gespiegelten Cache zu den anderen Knoten im Cluster für den Fall bewahrt wird, dass ein Cache- oder Controller-Knoten ausfällt. HP 3PAR Persistent Ports ist ein Tier 1-Ausfallsicherheits - feature, das auf HP 3PAR StoreServ Storage-Systemen unterbrechungsfreie Online-Softwareupgrades ohne Multipathing-Software ermöglicht. Dieses auf allen HP 3PAR StoreServ-Modellen verfügbare Leistungsmerkmal bietet Tier 1-Ausfallsicherheit in der gesamten StoreServ-Produktlinie einschließlich der Midrange-Plattform, indem es sicherstellt, dass die Hostpfade während des Upgradeprozesses immer online bleiben. Optimierte Kapazitätsauslastung durch Funktionen zum Datenschutz und zur Rückgewinnung von Speicherplatz für Kopien HP 3PAR RAID Multi-Parity (MP) nutzt Fast RAID 6 und die höhere Performance des HP 3PAR ASIC, um Datenverlust durch den Ausfall von zwei Festplatten zu verhindern. Das Leistungsniveau wird mit Kapazitäts-Overheads gewährleistet, die mit den verbreiteten RAID 5-Modi vergleichbar sind. HP 3PAR Full Copy ist eine Funktion der HP 3PAR-Betriebs sys - temsoftware, die es ermöglicht, schlanke (thin-aware) Point-in- Time-Klone (PIT) mit unabhängigen Service-Level-Parametern zu erstellen, die sich bei Bedarf schnell mit den Basis-Volumes resynchronisieren lassen. Die HP 3PAR Thin Copy Reclamation-Funktion sorgt für schlanke und effektive Speicherlösungen, indem nicht genutzter Platz zurückgewonnen wird. Dieser Platz resultiert aus der Löschung virtueller Kopiensnapshots, die Virtual Copy- und Remote Copy-Volumes zugewiesen sind. 2

3 HP 3PAR Peer Motion-Software Systemübergreifende, unterbrechungsfreie Datenmobilität für Lastausgleich nach Belieben, nahtlose Aktualisierung der Technologie, Kostenreduzierungen beim Lebens zyklus-management und geringeren Kapital aufwand für die Technologieaktualisierung HP 3PAR Peer Motion-Software ist das erste unterbrechungsfreie, selbstständige Datenmigrations-Tool für Blockspeicher in Unternehmen. HP 3PAR Peer Motion ermöglicht einen systemübergreifenden Lastausgleich der I/O-Workloads nach Belieben, die nahtlose Aktualisierung der Technologie, Kostenreduzierungen beim Lebenszyklus-Management und geringeren Kapitalaufwand für die Technologieaktualisierung. Im Gegensatz zur herkömmlichen Blockmigration gestattet Peer Motion die unterbrechungsfreie Migration von Speicher-Volumes zwischen beliebigen HP 3PAR Storage-Systemen im Netzwerk ohne komplexe Planung oder Abhängigkeit von zusätzlichen Werkzeugen. Peer Motion nutzt die HP 3PAR Thin Built In-Technologie für eine einfache und schnelle Inline-Konvertierung von ineffizienten, großen Fat -Volumes auf den Quell-Arrays in effizientere, schlankere Thin -Volumes mit höherem Nutzungsgrad auf dem Zielsystem. Peer Motion Manager ist eine Add-On-Anwendung, die alle Phasen der Datenmigration einfach und problemlos koordiniert. Systemübergreifender Lastausgleich nach Belieben Unterbrechungsfreie On-Demand-Datenmobilität zwischen HP 3PAR Storage-Systemen Kein Bedarf an komplexer Planung und zusätzlichen Werkzeugen, keine Abhängigkeiten von neuen Technologien Integration in Peer Motion Manager für einfache und sichere selbstständige Datenmigrationen Automatisch eingeschränkte Datenverschiebung reguliert die Geschwindigkeit der Datenmigration, um die Anwendungsleistung beizubehalten Nahtlose Aktualisierung von Technologien Migriert Daten unterbrechungsfrei zwischen den HP 3PAR Sto rage-systemen, während die Anwendung online bleibt Arbeitet mit HP 3PAR Peer Motion Manager zusammen, um die Datenmigration zwischen HP 3PAR Storage-Systemen zu automatisieren, zu vereinfachen und abzusichern. Dadurch wird die selbstständige Datenmigration gefördert und der Bedarf an Fremdleistungen reduziert. Verringern der Kosten für das Bestands-Management Unterbrechungsfreie Datenmobilität zwischen beliebigen HP 3PAR Storage-Systemen eröffnet flexible Möglichkeiten, den Kauf und die Einbindung neuer Ressourcen in ein bestehendes System über den gesamten Lebenszyklus zu optimieren. Geringere Investitionen für Technologieaktualisierungen Nutzt den HP 3PAR Thin Built In ASIC für eine einfache und schnelle Inline-Konvertierung von ineffizienten, großen Fat -Volumes auf den Quell-Arrays in effizientere, schlankere Thin -Volumes mit höherem Nutzungsgrad auf dem Zielsystem. Gibt zugewiesene, aber nicht genutzte Speicherkapazität frei, sodass die erworbene Kapazität auf dem HP 3PAR Zielspeichersystem die richtige Größe für geschriebene Daten erhält. Passt den RAID-Level, die Ausfallschutzstufe für das Subsystem, den Festplattentyp, die Stripe-Breite oder die lückenlosen radialen Platzierung von Volumes für optimale QoS-Level der Daten und niedrigere Kapitalaufwendungen für das HP 3PAR Zielspeichersystemen an. HP 3PAR Thin Provisioning-Software Mit HP 3PAR Thin Provisioning-Software kann Ihr Unternehmen flexibler und effizienter werden, da die Vorab-Reservierung von Kapazität nicht mehr erforderlich ist. Außerdem können Sie Speicherkapazität bei Bedarf nachkaufen. Arbeiten Ihre Speicher-Pools nicht effizient? HP 3PAR Thin Provisioning-Software löst das Problem einer ineffizienten Kapazitätsauslastung, indem die herkömmliche Verknüpfung zwischen zugewiesener und erworbener Kapazität aufgehoben wird. Der Bedarf an Thin Provisioning-Lösungen in Kombination mit einer verstärkten Aufmerksamkeit für den Energieverbrauch in Rechenzentren hat den Druck auf Lieferanten erhöht, Thin Provisioning-Lösungen auf den Markt zu bringen. Aufgesetzte Implementierungen können jedoch nicht die Einfachheit und die Effizienz von HP 3PAR Thin Provisioning bieten. Mit HP 3PAR Thin Provisioning wird die Kapazität autonom, zeitgerecht und ohne aktives Management zugeordnet und konfiguriert. Außerdem ist keine Planung erforderlich, und Speicher muss nicht in Zwischen-Pools konfiguriert werden. Anstelle separater Speicher-Pools wird von der Software ein Pool erstellt, von dem die Kapazität erst beim tatsächlichen Schreiben der Daten dediziert wird. Während andere Thin Provisioning-Implementierungen mit groben Zuweisungseinheiten von 1 MB bis 17 GB arbeiten, verwendet HP 3PAR Thin Provisioning eine feinkörnige Zuweisungseinheit von 16 KB, um die Effizienz des Systems zu steigern. 3

4 Durch Senkung der Anschaffungskosten von Speicher können Unternehmen mit weniger mehr erreichen Minimiert den Voraberwerb von Laufwerken, indem die Anzahl der Laufwerke reduziert wird, die zum Speichern von Anwendungsdaten erforderlich sind. Dazu wird ein Dedicate-on-Write -Ansatz verwendet, bei dem physische Kapazität nur dann belegt wird, wenn sie zum Schreiben von Daten benötigt wird. Beansprucht und konfiguriert Kapazität in granularen Inkrementen auf der Basis eines freien Platzvorrats ohne jegliche vorab festgelegte Dedizierung. Dies gilt auch für Daten mit variierenden Service Level-Anforderungen. Dadurch hat das Unternehmen die Möglichkeit der Konsolidierung auf ein einziges, dynamisch geschichtetes Speicher-Array mit weniger Platzbedarf. Die granulare Zuweisung verhindert, dass kleine Schreiboperationen Megabyte oder Gigabyte an Kapazität belegen oder bei der Einrichtung des Dateisystems ganze Volumes füllen, bevor überhaupt Anwendungsdaten geschrieben werden. Die extreme Skalierbarkeit des HP 3PAR Storage-Systems er - möglicht Kunden ein Wachstum, das ihren geschäftlichen Anforderungen entspricht. Kapazität wird einfach und bedarfsgerecht hinzugefügt, statt im Voraus große Investitionen leisten zu müssen wie bei herkömmlichen Systemen, die ihre Kapazitätsgrenzen erreicht haben. Funktioniert in Kombination mit HP 3PAR Virtual Copy-Software und HP 3PAR Remote Copy-Software, um eine unnötige Dupli - zierung nicht beschriebener Kapazität bei der Volume-Replikation (lokal/remote) zu vermeiden. Senken der Betriebskosten durch flexibleren und effektiveren Speicher Reduziert die SAN-Kosten, den Platzbedarf sowie die Energiekosten deutlich. Mehrfach vorhandene Geräte werden reduziert und der Energiebedarf sinkt, da keine Stromversorgung und Kühlung von Laufwerken arufecht erhalten werden muss, die unter Umständen monate- oder gar jahrelang nicht benötigt werden. Reduziert nicht nur den Aufwand für die Speicherverwaltung, sondern auch die Arbeitsbelastung für System- und Datenbankadministratoren. Minimiert auf der Systemkapazität basierende Lizenzgebühren bei vielen Speichersoftwareprodukten, beispielsweise SRM- Tools (System Recovery Manager). Ermöglicht über den gesamten Lebenszyklus die Bereitstellung von anwendungsspezifischem Speicher in Sekundenschnelle und mit wenigen Klicks über die einheitliche HP 3PAR Management Console, die sich durch branchenweit führende Benutzerfreundlichkeit auszeichnet. Reduziertes Risiko und verbesserter ROI ermöglichen die Verlagerung von Ressourcen von Betrieb zu Innovation Da mehr Anwendungen auf weniger Infrastruktur bereitgestellt werden können, lassen sich mehr Projekte zu geringeren Kosten initiieren. Beschleunigt die Implementierung neuer Anwendungen und Services durch Minimierung von Volume-Planung und manuelle Bereitstellung. Vermeidet Anwendungsausfallzeiten, die durch Neukonfiguration von Volumes und das Hinzufügen von erweiterter Kapazität für Anwendungen entstehen. Die IT muss nicht mehr auf die Budgetzuweisung und Anschaffung von neuem Speicher warten, sondern kann sofort neue Projekte initiieren, die sich geschäftlich bezahlt machen. Neue Anwendungen und Speicher für neue Kunden können sofort bereitgestellt werden, ohne den herkömmlichen Anschaffungszyklus für Speicher einhalten zu müssen. Vom Administrator konfigurierbare Zuweisungswarnungen und -grenzen eliminieren die Risiken und den Bedarf an proaktiver Überwachung. Dazu werden redundante Mechanismen bereitgestellt, über die Administratoren automatisch benachrichtigt werden, wenn die physische Kapazität aufgebraucht ist. Zudem werden unkontrollierbare Anwendungen vermieden. HP 3PAR Thin Conversion-Software Konvertierung von ineffizienten überdimensionierten Fat -Volumes in herkömmlichen Arrays in effizientere schlanke Thin -Volumes mit höherem Nutzungsgrad auf HP 3PAR Storage-Systemen mithilfe der Zero Detection -Funktionen des HP 3PAR Gen4 ASIC Welche Möglichkeiten bestehen, um die Kapazität vorhandener Speicher-Volumes ohne komplexe Datenmigration oder professionelle Services zu steigern? Die HP 3PAR Thin Conversion-Software nutzt die Zero Detection -Funktionen von HP 3PAR Gen3 ASIC, um die Konvertierung von ineffizienten überdimensionierten Fat -Volumes in herkömmlichen Arrays in effizientere schlanke Thin -Volumes mit höherem Nutzungsgrad auf HP 3PAR Storage-Systemen zu ermöglichen. Diese Verschlankung von Volumes bietet die Möglichkeit, umweltfreundlichere Rechenzentren einzurichten, unnötigen Platzbedarf zu vermeiden und die Auslastung zu erhöhen. Da der Fat-to-Thin-Konvertierungsmechanismus in die Array-Hardware integriert ist, finden Volume-Konvertierungen im Datenpfad bei Leitungsgeschwindigkeit statt, ohne die bestehenden Service-Level und Produktions-Workloads zu beeinträchtigen. Mit Thin Conversion muss bei Technologieaktualisierungen nicht mehr Terabyte für Terabyte ersetzt werden, sondern der Kapazitätsbedarf kann um bis zu 50 Prozent gesenkt werden. 1 Und dabei werden die Service-Levels aufrecht erhalten und Beeinträchtigungen der Produktions-Workloads vermieden, ohne dass das Unternehmen kostspielige Fremdleistungen in Anspruch nehmen muss. Gesteigerte Speichereffizienz Nutzt den HP 3PAR Gen4 ASIC und die Thin Engine, ein einzigartiges Virtualisierungszuordnungsystem zur Speicherplatzrückgewinnung, um ineffektive, überdimensionierte Fat -Volumes auf herkömmlichen Arrays in besser ausgelastete Volumes auf HP 3PAR Storage-Systemen umzuwandeln. Ermöglicht es Kunden, die nicht von Anfang an Thin Provisioning implementiert haben, die inhärenten Effizienzvorteile von Thin Provisioning zu nutzen und eine schlanke und somit einfache und kostengünstige Lösung zu realisieren. Reduziert die Kosten für Kapazität, indem Volumes im Rahmen der Rechenzentrumsvirtualisierung konsolidiert werden. Während VMware Storage vmotion Daten von vorhandenen Systemen migriert, hebt Thin Conversion die Zuweisung von gelöschtem Speicherplatz auf alten virtuellen Maschinen auf, um zusätzlichen Platz für neue und wachsende Anwendungen einzusparen. 1 Quelle: Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite zum Programm HP 3PAR Get Thin Guarantee unter h18006.www1.hp.com/storage/solutions/3par/get-thin.html 4

5 Schnelle und einfache Bereitstellung Verkürzt die Volume-Migration durch hardwarebeschleunigte Konvertierung von Monaten auf wenige Stunden. Erfordert weder spezielle Hostsoftware noch Fremdleistungen. Kunden, die ihre Speichertechnologie modernisieren, können die Umweltbelastung durch das Rechenzentrum verringern, indem sie von herkömmlichen Arrays auf hypereffizienten Speicher der nächsten Generation umsteigen. Einfacher Prozess in drei Schritten, bei dem der vorhandene Volume-Manager oder das Dateisystem verwendet wird, um gelöschte Daten mit Nullwerten zu überschreiben, bevor HP 3PAR Thin Conversion auf dem HP 3PAR Storage-System aktiviert und dann mithilfe von HP 3PAR Thin Conversion die automatische Migration der vorhandenen Volumes zum neuen Array initiiert wird. HP 3PAR Thin Persistence-Software Thin Volumes im HP 3PAR Storage-System bleiben schlank und effizient, da ungenutzter Speicherplatz, der durch gelöschte Daten belegt war, mithilfe des HP 3PAR Gen4 ASIC unterbrechungsfrei zurückgewonnen wird. Welchen Wert haben Thin Provisioning-Einsparungen, wenn sie nicht langfristig bewahrt werden können? Die HP 3PAR Thin Persistence-Software sorgt dafür, dass die Thin-Volumes auf dem HP 3PAR Storage-System schlank und effizient bleiben. Das Schreiben und Löschen großer Datenmengen kann zu ungenutztem Speicherplatz innerhalb schlanker Volumes führen. Selbst das Schreiben und Löschen kleiner Datenmengen kann die Effizienz schlanker Volumes einschränken. Das logische Löschen von Daten ohne Freisetzung von nicht genutztem Speicherplatz führt zu versteckten Auslastungsstrafen, die sich mit der Zeit summieren können. Von der HP 3PAR Thin Persistence-Software wird dieser nicht genutzte Platz zurückgewonnen, um die Kapazität effektiver zu nutzen, die Kosten niedrig zu halten und den Kauf zusätzlicher Kapazität zur Bewältigung zusätzlichen Datenwachstums zu verzögern. HP 3PAR Thin Persistence hilft Unternehmen außerdem bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen, indem die Kosten für Energie und Kühlung im Rechenzentrum niedrig gehalten werden. Verwendet die in HP 3PAR Gen4 ASIC integrierte Zero Detection-Funktion, um ungenutzten Platz auf Speicher-Volumes zurückzugewinnen, der von inzwischen gelöschten Daten belegt wurde. Ein Hardware-basierter Mechanismus beschleunigt die Rückgewinnung von zugewiesenem, aber nicht genutzten Speicherplatz. Gesteigerte Speichereffizienz für laufende Kosteneinsparungen Führt zu deutlichen Einsparungen bei Kapital- und Betriebskosten, indem die Kapazitätsanforderungen dank der Vorteile der HP 3PAR Thin Provisioning- und Thin Conversion-Software niedrig gehalten werden. Hilft Kunden bei steigenden Datenmengen, die Anschaffungskosten für neue unformatierte Kapazität zurückzustellen, indem zugewiesene, aber nicht genutzte Kapazität für die Speicherung neuer Anwendungsdaten freigegeben wird. Reduziert die Notwendigkeit von spezieller Hostsoftware oder von Fremdleistungen für eine Maximierung der Kapazitätsauslastung. Unterstützt die Kunden bei der Realisierung ihrer Nachhaltigkeitsziele, indem durch die Vermeidung unnötiger Kapazitäten Stromverbrauch und Kühlungsanforderungen im Rechenzentrum verringert werden. Erweiterte Vorteile der Thin-Technologien durch Integration in Partnerprodukte Bildet zusammen mit Partnerprodukten ein schlankes Ökosystem, das die Vorteile von Thin-Technologien auf andere Bereiche des Rechenzentrums ausweitet. Dazu zählt auch die branchenweit erste Lösung zur Rückgewinnung von Datenbankspeicher. 2 Ermöglicht Kunden mit Oracle Database 10g und 11g, die Oracle Automatic Storage Management (ASM) verwenden, zugewiesenen, aber nicht verwendeten Speicherplatz mithilfe von HP 3PAR Thin Persistence-Software und der neuen Lösung Oracle ASM Storage Reclamation Utility (ASRU) zurückzugewinnen. Bietet Leistungsvorteile und vermeidet gleichzeitig die Kapa zitätseinschränkungen, die mit dem leistungsstärksten Virtual Machine Disk-Format (VMDK) Eager Zeroed Thick verbunden sind. Mit VMware vsphere 5.0 und der HP 3PAR-Betriebssystem - version lässt sich VMware Speicherplatz autonom zurückgewinnen. Die VMDK-Rückgewinnung bei Löschung der VM wird vollständig unterstützt. Langfristige Aufrechterhaltung des Nutzungsgrades bei hoher Speicherkapazität Die einzigartigen Thin Built In-Hardwarefunktionen des 3PAR Gen4 ASIC unterstützen die kontinuierliche Inline-Verschlan- kung von Volumes bei Leitungsgeschwindigkeit. Dabei werden zugleich die Service-Level gewahrt und Beeinträchtigungen der Produktions-Workloads vermieden. 2 Quelle: Maintaining High Storage Utilization with Oracle ASM Storage Reclamation Utility and 3PAR Thin Persistence (Whitepaper) 5

6 HP 3PAR Virtual Copy-Software Benutzer des HP 3PAR Storage-Systems können Daten aus allen Anwendungen flexibel und preiswert schützen und weitergeben, ohne Nachteile hinsichtlich Leistung, Verfügbarkeit oder Vielseitigkeit in Kauf nehmen zu müssen. Müssen Sie Snapshots zur Datensicherung, Anwendungswiederherstellung, für Business Intelligence und zum Beschleunigen von Implementierung und Tests erstellen? Von der HP 3PAR Virtual Copy-Software werden flexibel sofortige PIT-Kopien (Point-in-Time) Ihrer Daten bereitgestellt, sodass Sie die Daten beliebiger Anwendungen einfach und kostengünstig gemeinsam nutzen und schützen können. Mit HP 3PAR Virtual Copy bleiben Sie Vorreiter in puncto Innovation, z. B. durch das Ermöglichen einer schnellen Anwendungswiederherstellung. Gleichzeitig bleiben die Kosten mit einer Thin-Aware -Implementierung im Rahmen, da diese die physische Kapazität minimiert, die von Ihren Daten benötigt wird. Den meisten traditionellen Kopierlösungen mangelt es an Flexibilität, und sie erfordern oft zu hohe Investitionen in Onlinekapazität, um noch als wirtschaftlich gelten zu können. HP 3PAR Virtual Copy-Software ist ein reservierungsfreies Copy-on-Write-Produkt ohne Duplizierung, das Speicherkapazität nur für geänderte Daten belegt. Dies erfolgt mit schrittweisen Inkrementen und ohne Duplizierung geänderter Daten in einer Snapshot-Baumstruktur. Außerordentlich leistungsstarke, aber einfache Snapshot-Lösung. Erstellen Sie ohne Beeinträchtigung der Anwendungen bis zu 2048 sofort verfügbare PIT-Snapshots je Basis-Volume, von denen bis zu 256 Lese/Schreib-Kopien sein können. Autonome Datenintegrität über eine Gruppe von Volumes hinweg, indem mithilfe der Konsistenzgruppenfunktion die Konsistenz bei der Schreibreihenfolge in einer Volume-Gruppe bewahrt wird. Planungsfunktion zur automatischen Erstellung und Alterung von virtuellen Kopiesnaphots. Hocheffiziente, schlanke Thin-Implementierung Verhindert die Vorabreservierung von Kapazität; für geänderte Daten wird nur feinkörnige Kapazität belegt; Copy-on-Write- Verfahren sind schlank und erfordern keine Duplizierung; geänderte Daten werden in einer Snapshot-Baumstruktur nur selten dupliziert. Unterstützt autonome Platzrückgewinnung mithilfe der Funktion Copy Reclamation, um nicht genutzten Platz nach dem Löschen von Snapshots freizugeben und so auch langfristig eine hohe Kapazitätsnutzung zu bewahren. Unterstützt Snapshots von Snapshots für schnelle, flexible gemeinsame Nutzung von Datensätzen, ohne dass weitere Basis-Volumes erforderlich sind. Flexible Lösung zur Verbesserung der Benutzerkontrolle und zum Schutz vor Risiken Verhindert wahrnehmbare Beeinträchtigungen der Leistung und bietet eine Funktion zur Anwendungswiederherstellung von verschiedenen Zeitpunkten, die ständigen Datenschutzlösungen ebenbürtig ist. Ermöglicht das freie Löschen von Snapshots, ohne dass zugehörige Snapshots betroffen werden Volumes werden sicher auf den Zustand eines Snapshots zurückgesetzt, während der Rest der Snapshot-Baumstruktur intakt bleibt. Weist Snapshots und Basis-Volumes flexibel verschiedene Quality of Service-Stufen (QoS) zu. Vereinfachung wichtiger Geschäftsprozesse für beschleunigte Innovation Kostengünstige Anwendungswiederherstellung für Oracle Datenbanken, Microsoft SQL Server, Microsoft Exchange Server und VMware vsphere-umgebungen wird mit einer erweiterten Bibliothek von PIT-Snapshots möglich, wenn HP 3PAR Virtual Copy-Software mit HP 3PAR Recovery Manager-Software integriert wird. Benutzer können Volumes eines Snapshot-Images lokal oder remote sichern, wodurch zentrale geschäftskritische Anwendungen bei nur geringer oder ohne jegliche Leistungsbeeinträchtigung sowie ohne längere Ausfallzeiten mit minimalem Bedarf an Zusatzkapazität weiter genutzt werden können. Mehrere Schreib/Lese-Snapshot-Instanzen eines Golden Image (ein schreibgeschützter Snapshot eines bestimmten Betriebssystems oder einer Anwendung) können zur Bare-Metal -Serverbereitstellung und für ein vereinfachtes Patch-Management verwendet werden. Mehrere Entwickler und Tester können an Schreib/Lese-Snap - shots der Produktionsdaten auf sichere Weise parallel Entwicklungen und Tests von neuen Anwendungen durchführen, um neue Projekte zu beschleunigen. Sofortige Snapshots von Produktionsdatensätzen, die für Operationen zum Extrahieren, Umwandeln und Laden (ETL) verwendet werden, beschleunigen die Erstellung von Data Warehouses. 6

7 HP 3PAR Remote Copy-Software Bietet autonome DR- und Replikationstechnologie für Unternehmen und Cloud-Rechenzentren zum Schützen und Freigeben von Daten aus allen Anwendungen sicher, effizient und günstig. Möchten Sie Daten an fernen Standorten effizienter und kostengünstiger replizieren? HP 3PAR Remote Copy-Software führt zu einer erheblichen Kostenreduzierung bei Remote-Datenreplikation und DR, indem Thin Copy-Technologie genutzt wird, die eine Replikation mehrerer Standorte in mehreren Modi mit Midrange- und High-End-Arrays ermöglicht und den Bedarf an professionellen Services reduziert. HP 3PAR Remote Copy-Software ermöglicht eine schnelle und autonome DR-Konfiguration, kann in wenigen Minuten über ein einziges Fenster eingerichtet und getestet werden. Diese Software verwendet HP 3PAR Thin Built-In ASIC zur effizienten Nutzung teurer Remote Copy-Bandbreite. Dank Unterstützung der synchronen Replikation über große Entfernungen erhalten Kunden eine kostengünstige Alternative für mehrere Standorte, um niedrige RTOs (Recovery Time Objectives) sowie RPOs (Recovery Point Objectives) ohne Datenverlust bei kompletter Entfernungsflexibilität zu erreichen. Einzigartig leistungsstarke, aber einfache Replikationslösung: Die Remote Copy-Software verfügt über integrierte, autonome Konfigurationsfunktionen, die nur der HP 3PAR Utility Storage bietet. Dadurch erübrigt sich die Inanspruchnahme von Fremdleistungen, wie sie bei Replikationslösungen von Mitbewerbern meist erforderlich ist. Ermöglicht die Replikation mehrerer Standorte. Die Software lässt sich mit nur wenigen Mausklicks in einem einzigen Fenster der HP 3PAR Management Console einrichten, testen und verwalten und gewährleistet so ein einfaches, effizientes Disaster Recovery-Verfahren (DR) mit HP 3PAR Storage. In der Replikationskonfiguration können mehrere Standorte, mehrere Modi und synchrone Übertragung über große Entfernungen festgelegt werden, wodurch Unternehmen Hardwarekosten sparen können und gleichzeitig die Anforderungen in Bezug auf niedrige RTOs und verlustlose RPOs bei voller Entfernungsflexibilität erfüllen. Hocheffiziente, flexible Implementierung Synchrone oder asynchrone Replikationen im periodischen Modus sowie Konfiguration synchroner Remote-Kopien über große Entfernungen (Eins-zu-Eins, N-zu-1, 1-zu-N) als flexible und effiziente DR-Methode für mehrere Standorte Auf den Ziel-Volumes wird dasselbe Maß an Kosteneinsparungen und Anwenderfreundlichkeit erzielt wie bei den per Thin Provisioning bereitgestellten Quell-Volumes, da die Implementierung Thin-Technologien erkennt. Sie verwendet Thin Copys für Replikationen im asynchronen periodischen Modus und optimiert dadurch die Kapazitätsauslastung und macht vollständige Kopiespiegelungen überflüssig. Systemeigene Unterstützung für die Replikation. Dabei werden vorkonfigurierte Fibre Channel- und IP-Konnektivität über ein Netzwerk genutzt. So entfällt die Notwendigkeit für eine dedizierte oder spezielle Infrastruktur wie Fibre Channel-Extender und -Konverter. Ermöglicht die Spiegelung von Daten zwischen allen Modellen und Konfigurationen von HP 3PAR Storage-Systemen. Dadurch werden Kompatibilitätsprobleme und Schwierigkeiten reduziert, wie sie bei Spiegelungen zwischen Midrange- und High-End-Array-Technologien von anderen Herstellern auftreten können. Integration von virtuellem Server, Anwendungen und Cloud-Lösungen zur Vereinfachung der DR Die Kombination aus HP 3PAR Remote Copy-Software, HP 3PAR Peer Persistence-Software, HP 3PAR Replication Adapter- Software für VMware vcenter SRM und VMware vcenter Site Recovery Manager (SRM) ermöglicht ein einfaches, effizientes und kostengünstiges Disaster Recovery-Management über mehrere Rechenzentren, die VMware vsphere verwenden. Zusammen mit der HP Cluster Extension für 3PAR und der HP 3PAR GeoCluster-Software vereinfacht und automatisiert HP 3PAR Remote Copy das Disaster Recovery-Verfahren. Dadurch reduziert sich der Zeitaufwand für die Verwaltung bei einer gleichzeitigen Verbesserung der Recovery Time Objectives (DR) in geschäftskritischen Windows-Umgebungen. Auf der Basis der HP 3PAR Remote Copy-Software bietet die Lösung HP 3PAR Cloud-Agile: ASSURED, die im Rahmen des HP 3PAR Cloud-Agile-Programms angeboten wird, eine hochverfügbare, Cloud-basierte Lösung für Disaster Recovery, die schnell implementiert, flexibel und zuverlässig ist. HP 3PAR Peer Persistence-Software Vereint Ihre Speicherinfrastruktur über mehrere Rechenzentren hinweg, ungeachtet ihrer physischen Grenzen und nutzt sie effektiv als eine einzige durchgängige Speicherressource. Wünschen Sie sich einen nahtlosen Übergang Ihrer Anwendungen von einem Rechenzentrum zum anderen ohne Ausfallzeit? Mithilfe der HP 3PAR Peer Persistence-Software können Unternehmen ihre vorhandenen HP 3PAR Storage-Systeme in geografisch getrennten Rechenzentren zusammenschließen. Durch diesen standortübergreifenden Zusammenschluss Storage Federation genannt können Kunden ihre Rechenzentren effektiver nutzen, indem sie Anwendungen je nach geschäftlichem Bedarf von einem Standort zum anderen verschieben, und zwar besonders wichtig ganz ohne Ausfallzeit. HP 3PAR Peer Persistence nutzt die in HP 3PAR StoreServ- Sys temen bereits integrierten robusten Hochverfügbarkeitsfunktionen und erweitert diese durch die Verknüpfung von zwei gleichrangigen HP 3PAR Storage-Systemen an geografisch getrennten Standorten. Peer Persistence basiert auf derselben branchenweit führenden massiv parallelen Mesh-Active-Architektur, für die HP 3PAR bekannt ist. HP 3PAR-Kunden mit Remote Copy dadurch daher Peer Persistence bereitstellen, ohne dass irgendwelche Hilfsmittel oder zusätzliche Hardware benötigt werden. HP 3PAR Peer Persistence ermöglicht ein Switchover/Switchback zwischen zwei Standorten bzw. Rechenzentren, das für die Hosts transparent ist und keine Unterbrechung der darauf ausgeführten Anwendungen erfordert. Peer Persistence lässt sich mit Remote Copy ohne zusätzliche Hardware oder sonstige Hilfsmittel bereitstellen. 7

8 Hochverfügbarer Federated Storage Ermöglicht die Verknüpfung von zwei gleichrangigen HP 3PAR Storage-Systemen in Rechenzentren im Metrobereich (MAN- Distanz). Stellt Servern/Hosts durch standortübergreifende Storage Federation eine nahtlose gemeinsame Speicherinfrastruktur zur Verfügung. Ermöglicht Lastausgleich zwischen Rechenzentren durch Unterstützung von Storage vmotion. Damit lassen sich virtuelle Maschinen (VM) ohne Ausfallzeit für die darauf ausgeführten Anwendungen von einem Standort zum anderen verschieben. Verbesserte RTOs mit transparentem Failover/Failback Leistet einen Beitrag zur Realisierung vollständiger Business Continuity, indem sie Recovery Time Objectives (RTOs) und Recovery Point Objectives (RPOs) von null möglich macht. Schützt gegen mögliche Ausfälle geschäftskritischer Anwendungen aufgrund von Störungen bei einzelnen Komponenten oder auf der Ebene des gesamten Standorts. Elegantes und kostengünstiges Design Spart Kosten für zusätzliche Hardware oder besondere Hilfsmittel bei der Bereitstellung. Bewahrt die Einfachheit von HP 3PAR Kunden können Peer Persistence selbst mithilfe von intuitiven Befehlen bereitstellen, ein Einsatz kostspieliger Fremdleistungen ist nicht erforderlich. Baut auf HP 3PAR Remote Copy auf und nutzt dessen vorhandene Fähigkeiten und Vorteile wie Thin-Awareness, was sich beispielsweise in effizienter Auslastung der Verbindungsbandbreite auswirkt. HP 3PAR Adaptive Optimization-Software Bietet eine autonome Lösung zur Klassifi zie - rung von Speicher, mit der virtuelle und Cloud- Rechenzentren Service-Level-Verbesserungen auf breiter Basis, mit geringen Kosten und geringen Risiken erzielen können. Möchten Sie Service Level ohne Aufwand in großem Umfang und zu geringeren Gesamtkosten wie bei anderen Lösungen optimieren? HP 3PAR Adaptive Optimization-Software stellt durch ihr diffe - renziertes und hoch automatisiertes Konzept zur Service-Level- Optimierung die nächste Generation des autonomen Storage Tiering dar. Die richtlinienbasierte granulare Datenverschiebung erfolgt autonom und ermöglicht ein äußerst zuverlässiges, unter - brechungsfreies und kostengünstiges Storage Tiering auf Sub- Volume-Ebene. Auf diese Weise wird stets die richtige QoS zur richtigen Zeit für die richtigen Daten eingehalten. Kosteneinsparungen Service-Level-Verbesserungen Dank Sub-Volume-Datenplatzierung können Kunden Kosten senken, indem sie die strengsten Leistungsziele mithilfe einer schlanken SSD-Schicht (Tier 0) erfüllen und daneben Wide-Striping Nearline-Laufwerke (Enterprise SATA) als Tier 1- und Tier 2-Speicher für die Platzierung seltener aufgerufener Daten verwenden. Die Nutzung von SSDs als Tier 0-Speicher ermöglicht die Einhaltung der Leistungsanforderungen für virtuelle Umgebungen und Clouds bei geringerem Platzbedarf und zu erheblich niedrigeren Speichergerätekosten als bei einer reinen Verwendung von FC-Laufwerken. Für jede Anwendung lassen sich unabhängig voneinander und flexibel anfängliche Service-Level konfigurieren, um die gewünschten Gesamt-Service-Level und Kosten einzuhalten. Erhöhte Agilität der Infrastruktur durch autonome Lösung IT-Manager können schnell auf sich ändernde Geschäftsanforderungen reagieren und während der gesamten Nutzungsdauer von Anwendungen autonom und unterbrechungsfrei Service- Level-Verbesserungen umsetzen. Bietet QoS-Gradienten für Priorisierungsmodi für Anwendungen (Leistung, Lastausgleich, Kosten), um Daten auf granularer Ebene gemäß sich ändernden QoS-Anforderungen auf die bestgeeignete Speicherschicht zu verlagern. Überwacht auf intelligente Weise die Leistung auf Sub-Volume- Ebene und wendet dann benutzerdefinierte Richtlinien an, um Daten autonom und unterbrechungsfrei zu verlagern. Arbeitet mit der HP 3PAR System Reporter-Software zusammen. Administratoren können somit jede Anwendung individuell für bis zu drei Speicherschichten priorisieren, die jeweils durch Laufwerkstyp, RAID-Level, Stripe-Breite und/oder radiale Datenplatzierung definiert werden. Flexible, bewährte Implementierung zur Verringerung von Risiken Nutzt die bewährte, differenzierte Engine zur Datenverschiebung, die in die HP 3PAR Betriebssystemsoftware integriert ist. Diese Datenverschiebungs-Engine wird von HP 3PAR-Kunden häufig zum unterbrechungsfreien Neuausgleich von Speicher- Volumes mithilfe der 3PAR Dynamic Optimization-Software eingesetzt. Sie bietet zahlreiche Steuerungsmöglichkeiten für den Benutzer und Mechanismen zur Außerkraftsetzung von Richtlinien. Durch eine flexible Implementierung können Datenverschiebungen zeitgesteuert ausgeführt und je nach Anwendung unterschiedliche Grenzen der Ressourcennutzung sowie Tier-Definitionen definiert werden. Verhindert Daten-Thrashing durch eingebaute Stabilitätsmechanismen. Unterstützt mehrere Adaptive Optimization-Konfigurationen sowie die Koexistenz von mehrstufigen und einstufigen Anwendungs-Volumes und gestattet somit die Konsolidierung eines breiten Anwendungsspektrums in einem einzigen Array. 8

9 HP 3PAR Dynamic Optimization-Software Vermeidet teures und zeitaufwendiges QoS- Level-Management, indem Organisationen die Möglichkeit erhalten, autonom auf sich ändernde Anwendungs- und Infrastrukturanforderungen zu reagieren. Suchen Sie nach einer Speicherlösung, die den Kosten- und Zeitaufwand für QoS-Level-Management senkt? Mit HP 3PAR Dynamic Optimization können Unternehmen in allen Phasen des Lebenszyklus von Festplatten-basierten Daten optimale QoS-Level zu den geringstmöglichen Kosten erzielen. Benutzer können durch einfaches Klicken die den Speicher-Vo - lumes zugeordneten Service-Level (RAID-Ebene, Subsystem-Ausfallschutz-Ebene, Laufwerkstyp, Stripe-Breite und/oder radiale Platzierung) unterbrechungsfrei ändern und einen Neuausgleich der Speicher-Volumes durchführen. HP 3PAR Policy Advisor für Dynamic Optimization ist eine Add-On-Anwendung, welche die Art und Weise analysiert, in der der physische Plattenplatz von Volumes auf dem HP 3PAR Storage-System verwendet wird, und autonom intelligente Anpassungen vornimmt, um eine optimale Volume-Verteilung und ein optimales Tiering der Speicher- Volumes sicherzustellen. Passt Anwendungsanforderungen flexibel, präzise und bedarfsgerecht an Daten-QoS-Level an. Verändert die Service-Level eines Volumes unterbrechungsfrei mit einem einzigen Mausklick, ohne dass eine Terminierung oder Planung erforderlich ist oder die Anwendungsleistung beeinträchtigt wird. Jedes Speicher-Volume befindet sich auf einer eigenen Schicht, wobei die Mobilität zwischen den Schichten während des gesamten Lebenszyklus der Anwendungen sichergestellt ist. Führt in Kombination mit der Anwendung HP 3PAR Policy Advisor breit angelegte Leistungsoptimierungen durch, nachdem neue Ressourcen zum System hinzugefügt oder viele Volumes zwischen Schichten verschoben wurden. Passt RAID-Level, Subsystem-Ausfallschutz-Ebene, Laufwerkstyp, Stripe-Breite oder radiale Platzierung von Volumes nahtlos an, um optimale QoS-Level zu erzielen. Schnelle Reaktion auf sich ändernde Anwendungs- und Infrastrukturanforderungen Ermöglicht bedarfsorientierte Aufträge zur Änderung von Service-Levels, um die richtigen Speicherressourcen an den veränderten Wert der Daten anzupassen. Führt in Kombination mit der HP 3PAR Policy Manager-Software mit einem einzigen Befehl einen autonomen und unterbrechungsfreien Neuausgleich mehrerer Volumes anhand konfigurierbarer Richtlinien durch. Eliminiert die Kosten für die überdimensionierte Implementierung, die zur Abdeckung von Nutzungsspitzen erforderlich ist, und macht die zeitaufwändige manuelle Migration von Daten zu niedrigeren Speicherschichten überflüssig. Dies reduziert die Speicherkosten nochmals. HP 3PAR Virtual Domains-Software Steigert die Service-Levels und senkt die Kosten durch Unterstützung der Konsolidierung auf sicheren virtuellen, privaten Arrays auf freigegebenen HP 3PAR Storage-Systemen, während die Vorteile des massiv parallelen Lastausgleichs erhalten bleiben. Stehen Sicherheits- und Leistungsbedenken einer Infrastrukturkonsolidierung im Weg? Durch die sichere administrative Trennung zwischen Benutzern, Hosts und Anwendungsdaten ermöglicht HP 3PAR Virtual Domains es Hosting-Anbietern, Virtual Private Array-Services bereitzustellen. IT-Abteilungen können in Unternehmen Self-Service-Speicher implementieren, der sicher ist und hohe QoS-Level gewährleistet. Durch Konsolidierung auf dem massiv parallelen und mit dynamischem Tiering arbeitenden HP 3PAR Storage-System werden für die einzelnen Benutzergruppen und Anwendungen mit weniger Infrastruktur höhere Speicher-Service-Level (Leistung, Verfügbarkeit und Funktionalität) als vor der Konsolidierung realisiert. HP 3PAR Virtual Domains eignet sich ideal für interne und externe Speicher-Provider und für alle Unternehmen, die eine Converged Infrastructure implementieren. Vereinfachte Speicherung durch sichere Virtual Private Arrays Teure Käufe und zeitaufwendige Verwaltung separater, physischer Ressourcen sei es innerhalb eines monolithischen Speichersystems oder auf mehreren dedizierten modularen Speicher-Arrays erübrigen sich. Ermöglicht durch ihr einfaches, effektives und skalierbares Konzept zur sicheren Trennung innerhalb einer konsolidierten Plattform die Erstellung von bis zu 1024 sicheren Virtual Private Arrays in einem einzigen, extrem skalierbaren HP 3PAR Storage-System. Unternehmen können die Vorteile der Speicherkonsolidierung bessere Ressourcennutzung, geringerer Verwaltungsaufwand, zentrale Datensicherung und weniger Energie- und Platzbedarf besser ausschöpfen und zugleich alle Anforderungen an vielfältigen und verteilten Speicher erfüllen. Die vollständige Integration der HP 3PAR Remote Copy-Soft - ware ermöglicht einfachen und sicheren Zugriff auf replizierte Volumes. Hinzu kommen die HP 3PAR System Reporter-Soft - ware für einfache Berichterstellung über die protokollierte historische Leistung und Kapazitätsauslastung, aufgeschlüsselt nach virtuellen Domänen, und LDAP-Unterstützung für zentrale Benutzerauthentifizierung und -autorisierung. 9

10 Verbesserte QoS-Stufen Eine virtuelle Implementierung auf Basis von Richtlinien bewahrt die Vorteile einer umfassenden Verteilung und gemeinsamen Nutzung aller Anwendungsarbeitslasten über alle Systemressourcen hinweg (Ports, Prozessoren, Cache, Loops und Festplattenlaufwerke). Die administrative Trennung von Benutzern, Hosts und Anwendungsdaten ermöglicht es einzelnen Benutzergruppen und Anwendungen, höhere Speicher-Service Level (Leistung, Verfügbarkeit und Funktionalität) zu niedrigeren Kosten, mit geringerer Infrastruktur und ohne Kompromisse bei der Sicherheit zu erzielen. Dank der sicheren, virtuellen Implementierung erhalten Benutzer nur Zugriff auf virtuelle Domänen und logische Elemente, für die ihnen vom Master-Administrator der Zugriff gewährt wurde. IT-Unternehmen können Administratoren, Anwendungen, Abteilungen und Kunden angepassten und sicheren Speicher sogar mit Self-Service-Funktionen bereitstellen. Ideal für interne oder externe Serviceanbieter, die äußerst sichere, konsolidierte und unabhängige Speicherservices für mehrere Administratoren, Anwendungen, Abteilungen und Kunden aktivieren müssen. Erweiterte operative Effizienz Einfache Speicherverwaltungsaufgaben und Überwachungstools können in einem zeit- und kostensparenden Self-Service- Modell an System- und Anwendungsadministratoren übergeben werden. Verhindert bewusste oder versehentliche Darstellungen eines Volumes außerhalb seiner virtuellen Domäne. Dies schützt autorisierte Administratoren vor Fehlern und unterstützt Bemühungen zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen. Gruppiert mehrere unabhängige, virtuelle Domains in einer einzigen logischen Einheit und vereinfacht so die Speicherverwaltung und Backups, wenn die Funktion Autonomic Groups der HP 3PAR-Betriebssystemsoftware verwendet wird. Ermöglicht die sichere Konsolidierung der Produktionsumgebung mit Test- und Entwicklungsumgebungen, um erhebliche Kosteneinsparungen zu erzielen. HP 3PAR Virtual Lock-Software Effiziente und kostengünstige Möglichkeit für Benutzer von HP 3PAR Storage zur Erfüllung von Datenaufbewahrungsvorschriften, z. B. interne Richtlinien oder ediscovery-bestim - mungen. Beabsichtigt Ihr Unternehmen, strengere Verfahren zur Datenaufbewahrung zu implementieren, oder müssen Sie Daten vor dem Löschen schützen, um eine elektronische Erkennung (ediscovery) zu ermöglichen? HP 3PAR Virtual Lock-Software versetzt Benutzer in die Lage, Daten-Volumes und Volume-Kopien vor beabsichtigtem oder versehentlichem Löschen zu schützen. Während dieser vom Benutzer angegebenen Aufbewahrungsdauer können Volumes und Kopien zwar gelesen werden, sind aber gegen mögliches Löschen sogar durch einen Administrator mit höchster Berechtigungsstufe geschützt. HP 3PAR Virtual Lock-Software ist thin-aware. Somit eignet sie sich für Standard- und per Thin Provisioning bereitgestellte Speicher-Volume-Kopien und ist vollständig mit HP 3PAR Virtual Copy, HP 3PAR Remote Copy und HP 3PAR Thin Provisioning kompatibel. Sichere und effektive Datenaufbewahrung gemäß gesetzlichen Bestimmungen und für ediscovery HP 3PAR Virtual Lock-Software unterstützt die Datenaufbewahrung gemäß interner Richtlinien und zu ediscovery Zwecken, indem Volumes und Volume-Kopien vor beabsichtigtem oder versehentlichem Löschen geschützt werden. Nach der Sperrung durch die HP 3PAR Virtual Lock-Software können die angegebenen Speicher-Volumes und -kopien nicht mehr gelöscht werden. Dies gilt auch für Administratoren des HP 3PAR Storage-Systems mit der höchsten Berechtigungsstufe. In Kombination mit der HP 3PAR Virtual Copy-Software für reservierungsfreie Snapshots ohne Duplikate bietet die HP 3PAR Virtual Lock-Software eine extrem einfache und effiziente Methode zur Datenaufbewahrung. Einfache, flexible Verwaltung für Sicherheit und Kontrolle Die HP 3PAR Virtual Lock-Software ermöglicht eine benutzerkonfigurierbare Aufbewahrungsfrist, über die sich einzelne Speichervolumes oder -kopien für den angegebenen Zeitraum sperren lassen. Während der in der HP 3PAR Virtual Lock-Software festgelegten Aufbewahrungsdauer ist der Lese- und Kopierzugriff auf diese Volumes gestattet, aber das Löschen ist nicht zulässig, um die Daten vor Manipulation zu schützen. Weitere Informationen zur HP 3PAR Virtual Lock-Software erhalten Sie unter: h18006.www1.hp.com/storage/software/3par/ vls/index.html 10

11 HP 3PAR System Tuner-Software Erhält die hohe Leistung des HP 3PAR Storage-Systems durch autonomes und unterbrechungsfreies Erkennen und Beheben von Leistungsengpässen und Speicher-Hotspots. Die HP 3PAR-Betriebssystemsoftware verteilt Volumes gleichmäßig über alle verfügbaren Ressourcen, damit das HP 3PAR Storage-System eine ausgewogene Leistung liefern kann. Wenn das Speichersystem ausgebaut wird und neue Anwendungen online gestellt werden, können sich jedoch neue Zugriffsmuster ergeben, die zu einer suboptimalen Leistung führen. HP 3PAR System Tuner nimmt dann einen erneuten Lastausgleich bei den Volumes vor, um die hohe Leistung zu erhalten, ohne Service-Level zu beeinträchtigen oder vorhandene Service-Level-Merkmale (z. B. RAID-Stufen) zu verändern. Autonome, langfristige Erhaltung der Spitzenleistung Erkennt unvorhergesehene Speicherzugriffsmuster und behebt Probleme, um eine gleichbleibend hohe Performance sicherzustellen. Bewahrt alle zuvor vorhandenen Service-Level-Parameter, wie RAID-Level und Festplattentyp. Ermöglicht die Ausführung von Verschiebungsoperationen als Hintergrundprozess ohne Unterbrechungen für Benutzer und Anwendungen. Anpassbare Lösung für einfache, flexible und kontrollierbare Verwaltung Erkennt auf der Sub-Volume-Ebene Speicher mit schwacher Leistung, indem kleinste Kapazitätseinheiten identifiziert werden, die unter einem bestimmten, benutzerdefinierbaren Grenzwert liegen. Passt konfigurierbare Grenzwerte gemäß mehreren Kriterien in Bezug auf Servicezeiten an. Ist so eingestellt, dass die gesamte Kapazität im Array oder ein Teil des Systems wie eine angegebene Gruppe physischer Festplatten, überprüft wird. Weitere Informationen zur HP 3PAR System Tuner-Software erhalten Sie unter: h18006.www1.hp.com/storage/software/3par/ sts/index.html HP 3PAR Online Import In Kombination mit HP EVA Command View koordiniert Online Import die Datenmigration von einem Quell-EVA-System zu einem Ziel-HP 3PAR StoreServ-System. Kunden können so virtuelle EVA-Festplatten und Hostkonfigurationsinformationen zu einem HP 3PAR StoreServ-System migrieren, ohne die Hostkonfiguration ändern oder den Zugriff auf Daten unterbrechen zu müssen. Dieser Funktionalität liegt Peer Motion als Basistechnologie zugrunde. HP 3PAR Recovery Manager-Software für VMware vsphere Einfacher, effizienter Schutz und schnelle Onlinewiederherstellung von VMDKs, VMFS, VMs und einzelnen Dateien. Ist Ihre VMware vsphere-sicherungslösung nicht unterbrechungsfrei, oder mangelt es der Wiederherstellung an Granularität, um einzelne Dateien wiederherstellen zu können? Die HP 3PAR Recovery Manager-Software für VMware vsphere ist eine Array-basierte Onlinelösung für Snapshots und zur Wiederherstellung virtueller Maschinen. Sie ermöglicht eine bessere Kontrolle über Datenschutz und Datenwiederherstellung in VMware vsphere-umgebungen sowie eine granulare schnelle Onlinewiederherstellung von Dateien. Recovery Manager nutzt die Funktionalität der HP 3PAR Virtual Copy-Software und ermöglicht es damit VMware Administratoren, Hunderte von platzsparenden, unterbrechungsfreien, anwendungskonsistenten PIT-Snapshots (Point-in-Time) zu erstellen, um Virtual Machine Disks (VMDKs), Virtual Machine File Systems (VMFS), einzelne virtuelle Maschinen oder einzelne Dateien zu schützen und wiederherzustellen. Mithilfe des HP 3PAR Management Plug-Ins für VMware vcenter bietet die HP 3PAR Recovery Manager-Software VMware Administratoren Zugriff auf alle diese Funktionen über die vertraute und benutzerfreundliche VMware vcenter Servervirtualisierungs-Managementkonsole. Einfache, extrem flexible Implementierung mit auswirkungsarmer Topologie Die HP 3PAR Recovery Manager-Software für VMware vsphere eliminiert das Sicherungsfenster und den damit verbundenen Zeitdruck, indem sie die Erstellung von Hunderten von unterbrechungsfreien, anwendungskonsistenten VM-Snapshots für eine schnelle Onlinewiederherstellung unterstützt. Array-basierter Ansatz nutzt HP 3PAR Virtual Copy-Software, um platzsparende Snapshots zu erstellen, die enger gefasste Service Level Agreements (SLAs) ermöglichen, ohne separate Agenten verwenden zu müssen, die auf einzelnen virtuellen Maschinen installiert sind Für höhere Benutzerfreundlichkeit ist die Software in die VMware vcenter-virtualisierungsmanagementkonsole integriert. Die Zeitplanungsfunktion von Recovery Manager ermöglicht eine automatisierte Snapshot-Erstellung. Sie kann für eine Vielzahl von Szenarios verwendet werden, einschließlich für Änderungsmanagement (Sicherung virtueller Maschinen vor dem Anwenden neuer Patches) und für die Erstellung von Snapshots zu Test- und Entwicklungszwecken. Extrem granulare und flexible RPOs und RTOs Administratoren können VMDKs, VMFS, einzelne VMs und einzelne Dateien einfach und effizient schützen und wiederherstellen, ohne dass Agenten benötigt werden. Dank skalierbarer Snapshots ohne Duplikate können Administratoren mehr Backups erstellen und so eine erweiterte Historie von häufigen Wiederherstellungspunkten anlegen. Dies sorgt für Flexibilität, wenn ein bestimmtes RPO (Recovery Point Objective) zugesagt werden muss. Administratoren können flexibel entscheiden, entweder eine Wiederherstellung aus einem Snapshot (über schnelle D2D-Wiederherstellung) durchzuführen oder den Snapshot sofortig direkt auf dem Host einzuhängen. Auf diese Weise können Kunden SLAs mit immer anspruchsvolleren RTOs (Recovery Time Objective) angeboten werden. 11

12 3PAR Management Plug-In-Software für VMware vcenter Dank Integration in VMware vcenter Server erhalten VMware Administratoren über eine native VMware Schnittstelle Einblick in HP 3PAR Storage-Systeme, die mit der VMware Infrastruktur verbunden sind. Inwieweit steigert es die Effizienz Ihrer VMware Administratoren, wenn diese einen präzisen Einblick in die zugrunde liegenden Speicherressourcen erhalten? Die HP 3PAR Management Plug-In-Software für VMware vcenter ermöglicht Administratoren den Einsatz leistungsstarker Ver - waltungsfunktionen über die VMware vcenter Server-Managementkonsole. VMware Administratoren gewinnen einen besseren Einblick in die Speicherressourcen und die Methoden, mit denen virtuelle Systeme Daten speichern und individuellen Volumes im HP 3PAR Storage-System zugeordnet werden. Mit diesem Plug-In werden QoS-Merkmale (Quality-of-Service) für einzelne Speicher-Volumes wie RAID-Ebene, SubsystemAusfallschutz- Ebene, Festplattentyp sowie Volume-Größe und -Typ über die vertraute und benutzerfreundliche vcenter Server-Virtualisierungskonsole angezeigt. In Kombination mit HP 3PAR Recovery Manager für VMware vsphere gibt dieses Plug-In VMware Administratoren die Möglichkeit, eine schnelle Onlinewiederherstellung über die vcenter-konsole durchzuführen. Besserer Überblick über die zugrunde liegenden Speicherressourcen Ermöglicht das Anzeigen der mit der VMware Infrastruktur verbundenen Ressourcen des HP 3PAR Storage-Systems über die systemeigene Schnittstelle, die von der VMware vcenter Server-Virtualisierungskonsole bereitgestellt wird. Erhöht die Transparenz für VMware Administratoren, die jetzt Daten zur LUN-Zuweisung zwischen virtuellen Maschinen und Datenspeicher anzeigen können. Gewährt VMware Administratoren genauen Einblick in die Eigenschaften des zugrunde liegenden Speichers und ermöglicht so eine einfachere Berichterstellung und Fehlerbehebung bei Infrastrukturproblemen. Macht VMware Administratoren unabhängiger von den Speicheradministratoren, wenn es um wichtige Informationen und Hilfe bei der Behebung von Problemen mit der Infrastrukturleistung geht. Verringert die Speicherverwaltung, indem alle Hostkonfigurationsdaten an einem zentralen Standort konsolidiert werden, und ermöglicht die Übertragung dieser Daten an HP zu Servicezwecken. Integration in optionale Recovery Manager-Software für nahtlose schnelle Onlinewiederherstellung Lässt sich in die optionale HP 3PAR Recovery Manager-Software für VMware vsphere integrieren, wodurch VMware Administratoren eine Funktion zu nahtlosen schnellen Onlinewiederherstellung über die vcenter-konsole erhalten. In Kombination mit der HP 3PAR Recovery Manager-Software können VMware Administratoren, Hunderte Speicherplatz sparende PIT-Snapshots von virtuellen Maschinen und den ihnen zugeordneten Storage-Volumes erstellen. Kann zusammen mit HP 3PAR Recovery Manager verwendet werden, um anwendungskonsistente virtuelle Kopien zur schnellen Wiederherstellung von geschäftskritischen Anwendungen zu erstellen. Gespeicherte Snapshots ermöglichen die granulare, schnelle Onlinewiederherstellung einzelner Dateien oder Verzeichnisse einer virtuellen Maschine, vollständiger virtueller Maschinen sowie eines gesamten Datenspeichers. HP Cluster Extension-Software für HP 3PAR Storage Automatische katastrophentolerante Lösung für HP 3PAR Storage zur Erzielung niedrigerer RPOs und RTOs. Die HP Cluster Extension-Software (CLX) für HP 3PAR Storage ist eine Softwarelösung, die Katastrophentoleranz für den gesamten Standort sichert. HP CLX bietet Schutz vor Anwendungsausfällen aufgrund von Fehlern, Versagen oder lokalen Katastrophen, indem ein lokaler Cluster über städtische Entfernungen zwischen zwei Rechenzentren ausgedehnt wird. CLX installiert nach einem Störfall innerhalb von wenigen Minuten an einem Remote-Standort kritische Anwendungen neu. CLX kann mit der Clustering-Software des Betriebssystems, mit Microsoft Cluster Service in Microsoft Windows und mit der Array-basierten Remote-Spiegelungssoftware sowie mit HP 3PAR Remote Copy-Software auf dem Speichersystem integriert werden, um Failover und Failback zwischen den Standorten zu automatisieren. Mit dieser doppelten Integration kann der Cluster-Service den Status des Speichers und den Server-Cluster prüfen. Auf diese Weise können die richtigen Failover und Failback-Entscheidungen getroffen werden, was zu weniger Ausfällen und schnellerer Wiederherstellung führt ohne menschliche Eingriffe. 12

13 Bietet Schutz vor Systemausfällen Bietet unbeaufsichtigte Failover-/Failback-Entscheidungen, da Fehler ohne Benutzereingriff erkannt und automatisch behoben werden, und hilft bei der Einhaltung von RPO- und RTO-Vorgaben. Unterstützt keine Neustarts oder Änderungen der LUN-Präsen - tation/-zuordnung beim Failover, Server auf beiden Seiten werden beim ersten Booten erkannt. Lese-/Schreibaktivierung von remote gespiegeltem Speicher. Unterstützt automatisches Failover von Anwendungsservices über innerstädtische Entfernungen, erweitert eine Einzelcluster-Lösung auf den Metrobereich (MAN-Distanz). Skalierbar, zuverlässig und verfügbar Bietet Skalierbarkeit durch Erweiterung eines einzelnen Clusters auf regionale oder globale Distanzen. Zuverlässiges automatisches Failover von Anwendungsservices über globale Distanzen. Überwachung und Wiederherstellung der Synchronisation von Plattenpaaren auf Anwendungsebene. Bietet hohe Standards in Bezug auf Datenintegrität durch Erweiterung der Vorteile der HP 3PAR Remote Copy-Software. Flexible Verwendung mit anderen Speicher-Arrays und Betriebssystemen Unterstützt die kompletten Array-Familien HP 3PAR, P6000 EVA und P9000 XP. Integration in Microsoft Cluster Service unter Windows. HP 3PAR GeoCluster Software for Microsoft Windows Automatische DR-Lösung für HP 3PAR Storage-Systeme, die Verwaltungsaufwand und Wiederherstellungsdauer in Windows-basierten Umgebungen verringert. Erfordern Ihre Windows-basierten Anwendungen ein hohes Maß an Verfügbarkeit selbst während geplanter Ausfallzeiten oder Upgrades? HP 3PAR GeoCluster Software automatisiert das Speicher-Failover zwischen primärem und Backup-Standort und minimiert Betriebsunterbrechungen bei Windows-Anwendungen. Ein einfacher automatisierter Prozess vereinfacht DR, reduziert den Verwaltungsaufwand und den Zeitaufwand für die Anwendungswiederherstellung, erleichtert den kontinuierlichen Geschäftsbetrieb und reduziert die Auswirkungen auf Benutzer. Die HP 3PAR GeoCluster-Software automatisiert und beschleunigt in Kombination mit Microsoft Windows Server Failover Clustering (WSFC) und HP 3PAR Remote Copy-Software das Failover von Speicherressourcen, um Anwendungsunterbrechungen zu verhindern und Tests zu vereinfachen. Automatisches Speicher-Failover für Windows-basierte Anwendungen Arbeitet mit WSFC und HP 3PAR Remote Copy-Software zusammen, um Anwendungs-Failover und Wiederherstellung zu automatisieren. Ermöglicht automatisches Speicher-Failover zwischen primärem und Backup-Standort. Auf diese Weise werden Unterbrechungen von Windows-basierten Anwendungen verringert. Schnellere Anwendungswiederherstellung sichert Business Continuity und minimiert die Auswirkungen auf die Benutzer. Reduzierter Verwaltungsaufwand in geclusterten Umgebungen Dank der automatisierten Lösung müssen Anwendungs- und Infrastruktur-Failover am Backup-Standort im Rahmen des Wiederherstellungsprozesses nicht mehr manuell durch qualifizierte Administratoren ausgeführt werden. Die Integration in Microsoft Failover Cluster Manager sorgt für eine vereinfachte Failover-Konfiguration und -Verwaltung über eine einzige Benutzerschnittstelle. Vereinfachte Test- und Migrationsfunktionen Die Unterstützung für Microsoft Hyper-V Live Migration reduziert Unterbrechungen bei der Migration virtueller Server. Durch die Automatisierung werden DR-Tests vereinfacht, Kompatibilitätsmaßnahmen unterstützt und der Administrationsaufwand verringert. 13

14 HP 3PAR Recovery Manager-Software für Microsoft Exchange Bietet schnelle, effiziente Onlinesicherung und -wiederherstellung ganzer Microsoft Exchange Server-Datenbanken oder einzelner s von mehreren, sehr granularen PITs Geraten Ihre Exchange Verwaltungskosten durch Ihre Datenschutzlösung außer Kontrolle? Die HP 3PAR Recovery Manager-Software erstellt und verwaltet auf intelligente Weise hochgradig granulare und kapazitätssparende Exchange-konsistente Snapshots. Diese Snapshots können dann verwendet werden, um Exchange Instanzen oder Datenbanken schnell wiederherzustellen oder diese unterbrechungsfrei auf Band zu sichern, um einen nahezu kontinuierlichen Datenschutz sicherzustellen. Da HP 3PAR Recovery Manager auf der HP 3PAR Virtual Copy-Software basiert, lassen sich zahlreiche reservierungsfreie Snapshots auf wirtschaftliche Weise online halten. So können zusätzliche bzw. häufigere Wiederherstellungspunkte für Exchange Datenbanken erstellt werden. Sorgt für einfachere und effektivere Sicherung und Wiederherstellung in Microsoft Exchange Umgebungen. Nutzt HP 3PAR Virtual Copy-Software, um eine Vielzahl an Snapshots auf wirtschaftliche Weise online zu halten. So können zusätzliche bzw. häufigere Wiederherstellungspunkte für Exchange Datenbanken erstellt werden. Snapshot-Instanzen werden effektiv über eine benutzerfreundliche grafische Benutzeroberfläche auf dem Host verwaltet. Dies trägt dazu bei, die Verwaltungskosten unter Kontrolle zu halten. Gestaltet viele Aufgaben einfacher und effizienter, beispielsweise die Erstellung von Snapshots zu Test- und Entwicklungszwecken. Die Integration in Symantec NetBackup sorgt für eine schnelle, zuverlässige Datensicherung auf Band und Recovery Staging von Band auf Platte. Durch die Integration in optionale HP 3PAR Remote Copy-Software erhalten Unternehmen eine ideale Lösung zur kostengünstigen Replikation von Exchange Datenbanken über beliebige Distanzen, um nach einem Ausfall des primären Standorts Business Continuity sicherzustellen. Extrem granulare und flexible RPOs und RTOs Eliminiert das Sicherungsfenster und den damit verbundenen Zeitdruck durch die Integration in den Microsoft Volume Shadow Copy-Dienst (VSS). Dies ermöglicht die Erstellung von Hunderten unterbrechungsfreien, anwendungskonsistenten Snapshots für Off-Host-Datensicherungen. Versetzt Administratoren in die Lage, Drittanbieter-Tools wie Ontrack PowerControls zu nutzen, um ein einzelnes Postfach oder sogar eine einzelne wiederherzustellen. Zudem können sie den Microsoft Exchange Server Mailbox Merge Wizard (ExMerge) verwenden, um die erforderlichen Daten wieder mit der regulären Storage-Gruppe zusammenzuführen. Bietet skalierbare Snapshots ohne Duplikate, die es Administratoren ermöglichen, mehr Backups zu erstellen, um eine Historie mit mehr Wiederherstellungspunkten zu erhalten. So gewinnen sie an Flexibilität, um festgelegte RPOs einzuhalten. Administratoren können flexibel entscheiden, entweder eine Wiederherstellung aus einem Snapshot (über schnelle D2D-Wie - derherstellung) durchzuführen oder den Snapshot sofort und direkt auf dem Host einzuhängen. Auf diese Weise können Kunden SLAs mit immer anspruchsvolleren RTOs (Recovery Time Objective) angeboten werden. HP 3PAR Recovery Manager-Software für Microsoft SQL Server Bietet eine schnelle und effiziente Lösung für lokales Backup und DR für Microsoft SQL Server-Datenbanken. Sind Sie gezwungen, sich zwischen weniger SQL Server-Sicherungen und höheren Ausgaben für den Speicher zu entscheiden? HP 3PAR Recovery Manager-Software für Microsoft SQL Server ist eine überaus effiziente Lösung, um automatisch Hunderte anwendungskonsistente, reservierungsfreie PIT-Snapshots (Point-in-Time) von Microsoft SQL Server-Datenbanken für eine schnelle Onlinewiederherstellung zu erstellen und zu verwalten. Mithilfe von Snapshots können SQL Server-Datenbanken unterbrechungsfrei auf Band gesichert und schnell wiederhergestellt werden, um einen nahezu kontinuierlichen Datenschutz sicherzustellen. Da Recovery Manager die hocheffiziente HP 3PAR Virtual Copy-Software nutzt, lassen sich zahlreiche Snapshots auf wirtschaftliche Weise online verwalten, wodurch mehr Wiederherstellungspunkte häufiger angelegt werden können. Im Gegensatz zu Host-basierten Sicherungslösungen, bei denen der Zeitaufwand für die Sicherung proportional zur Datenbankgröße ist, erstellt HP Recovery Manager Snapshots sofort und unabhängig von der Datenbankgröße. Dadurch können Unternehmen konsistente Service Level bewahren, selbst wenn sie über große Datenbanken mit mehreren Terabyte verfügen. 14

15 Schnelle, kostengünstige Wiederherstellung geschäftskritischer Anwendungen Die Array-basierte Implementierung der HP 3PAR Recovery Manager-Software für Microsoft SQL Server nutzt HP 3PAR Virtual Copy-Software, um eine Vielzahl von Snapshots auf wirtschaftliche Weise online zu halten. So können zusätzliche bzw. häufigere Wiederherstellungspunkte für Exchange Datenbanken erstellt werden. Anders als bei Host-basierten Sicherungslösungen, bei denen die für die Sicherung benötigte Zeit proportional zur Datenbankgröße wächst, sind mit Recovery Manager erstellte virtuelle Kopien Momentaufnahmen, die unabhängig von der Datenbankgröße angefertigt werden. Die Integration in Microsoft VSS sorgt für eine standardisierte Schnittstelle zum Erstellen von Snapshots. Die erweiterte Planungsfunktion von Recovery Manager ermöglicht die automatische Erstellung von Snapshots, um die Verwaltungskosten unter Kontrolle zu halten. Diese Software ermöglicht die schnelle Wiederherstellung von SQL Server-Datenbanken gemäß eines PIT oder Point-of-Failure. Somit werden unterschiedlichste Operationen einschließlich der Wiederherstellung des SQL-Produktionsservers beschleunigt. Sie kann verwendet werden, um ein Spektrum an Szenarios einfacher und effektiver zu gestalten einschließlich der Erstellung von Snapshots zu Test- und Entwicklungszwecken. Extrem granulare und flexible RPOs und RTOs Die HP 3PAR Recovery Manager-Software für Microsoft SQL Server eliminiert durch die Integration in Microsoft VSS das Sicherungsfenster und den damit verbundenen Zeitdruck, indem sie die Erstellung von Hunderten von unterbrechungsfreien, anwendungskonsistenten VM-Snapshots von einzelnen oder mehreren Hosts für Off-Host-Datensicherungen unterstützt. Skalierbare Snapshots ohne Duplikate ermöglichen es den Administratoren, mehr Backups zu erstellen, um eine Historie mit mehr Wiederherstellungspunkten zu erhalten. So gewinnen sie an Flexibilität, um festgelegte RPOs einzuhalten. Die Software bietet die Flexibilität zur Wiederherstellung von einem Snapshot (über schnelle D2D-Wiederherstellung) oder zum Mounten des Snapshots direkt auf dem Host, sodass Administratoren den Kunden immer offensivere RTO SLAs anbieten können. Die Integration in Sicherungsprodukte wie Data Protector, Symantec NetBackup und Symantec Backup Exec ermöglicht eine schnelle, zuverlässige Sicherung auf Band und Wiederherstellung von Band auf Festplatte. Durch die Integration in optionale HP 3PAR Remote Copy-Soft - ware erhalten Unternehmen eine ideale Lösung zur kostengünstigen Replikation von SQL Datenbanken über beliebige Distanzen, um nach einem Ausfall des primären Standorts Business Continuity sicherzustellen. HP 3PAR Recovery Manager-Software für Oracle Intelligente, unterbrechungsfreie Erstellung, Verwaltung und Präsentation zeitkonsistenter Snapshot-Images von Oracle Datenbanken für schnelle Anwendungswiederherstellung, nahezu kontinuierlichen Datenschutz und Datenfreigabe. Wirkt sich Ihre Oracle Sicherungs- und Wiederherstellungslösung auf Service Level aus, und verursacht sie unnötige Kosten und Schwierigkeiten? HP 3PAR Recovery Manager-Software für Oracle ist eine überaus effektive Lösung, um automatisch Hunderte anwendungskonsistente, reservierungsfreie PIT-Snapshots (Point-in-Time) von Oracle und Oracle RAC-Datenbanken für eine schnelle Onlinewiederherstellung zu erstellen und zu verwalten. Diese Snapshot-Images lassen sich dann für andere Oracle Datenbankinstanzen präsentieren, die über eine benutzerfreundliche grafische Benutzeroberfläche auf dem Host verwaltet werden. Mithilfe von Recovery Manager können Administratoren schnell und einfach eine Datenbank gemäß einem bekannten PIT wiederherstellen und somit verschiedenste Operationen einschließlich der schnellen Wiederherstellung des Oracle Produktionsservers beschleunigen. Die Integration in Oracle Active Data Guard ermöglicht es, Snapshots von Standby-Datenbanken zu erstellen und somit die Auswirkungen auf die Produktionsdatenbank zu minimieren. Die Integration in Symantec NetBackup gestattet die schnelle und zuverlässige Sicherung und Wiederherstellung auf Band. Wahrt die Balance zwischen weniger Vollbackups und höheren Ausgaben für Speicherkapazität. Der Array-basierte Ansatz nutzt die HP 3PAR Virtual Copy- Software zur Erstellung äußerst platzsparender Snapshots, mit deren Hilfe sich Oracle Protokolle für eine minutengenaue Datenbankwiederherstellung abspielen lassen. So werden vielfältige Operationen einschließlich der schnellen Anwendungswiederherstellung des Oracle Produktionsservers selbst beschleunigt. Ermöglicht die effiziente Verwaltung von Snapshot-Instanzen über eine leicht zu verwendende GUI auf dem Host. Gestaltet viele Aufgaben einfacher und effizienter, beispielsweise die Erstellung von Snapshots zu Test- und Entwicklungszwecken. Sorgt in Kombination mit der optionalen HP 3PAR Virtual Lock-Software für den Schutz von Festplattensicherungen. Dadurch erübrigen sich redundante Bandsicherungen, die vor einem versehentlichen oder böswillige Löschen von Festplattensicherungen schützen sollen. Die Integration in Symantec NetBackup sorgt für die intelligente Darstellung von Oracle Snapshots auf dem NetBackup Server als Klasse oder Richtlinie, sodass Sicherungsaufträge keine Neukonfiguration erfordern. Somit erübrigen sich ein angepasstes Scripting und kostspielige Beratungsservices, die ansonsten zum Erreichen desselben Ergebnisses anfallen. 15

16 Extrem granulare und flexible RPOs und RTOs Durch die Unterstützung der Erstellung von Hunderten unterbrechungsfreier, anwendungskonsistenter Snapshot-Images von Oracle und Oracle RAC Produktionsdatenbanken wird das Sicherungsfenster und der damit verbundene Zeitdruck eliminiert. Erkennt autonom alle Datenbankelemente (Tabellenräume, Datendateien, Kontrolldateien, Parameterdateien und Archivprotokolldateien) und ordnet diese auf intelligente Weise den zugehörigen Snapshots zu. Skalierbare Snapshots ohne Duplikate ermöglichen es den Administratoren, mehr Backups zu erstellen, um eine Historie mit mehr Wiederherstellungspunkten zu erhalten. So gewinnen sie an Flexibilität, um festgelegte RPOs einzuhalten. Administratoren können flexibel entscheiden, entweder eine Wiederherstellung aus einem Snapshot (über schnelle D2D-Wiederherstellung) durchzuführen oder den Snapshot sofort und direkt auf dem Host einzuhängen. Auf diese Weise können Kunden SLAs mit immer anspruchsvolleren RTOs (Recovery Time Objective) angeboten werden. Ist in Oracle Data Guard integriert, um auf dem Host in Oracle Data Guard und Active Data Guard Umgebungen Disaster Recovery auf Anwendungsebene bereitzustellen, die es Unternehmen gestattet, Snapshots von Standby-Datenbanken anstelle von Produktionsdatenbanken zu erstellen HP 3PAR System Reporter Software Erstellt Web-basierte Berichte zur historischen Leistung und Kapazitätsverwaltung für mehrere HP 3PAR Storage-Systeme, auch wenn diese geografisch verteilt sind. Müssen Sie historische Systemdaten für Ihr HP 3PAR Storage- System erfassen und nachverfolgen? Die HP 3PAR System Reporter-Software ist ein flexibles, intuitiv bedienbares und Web-basiertes Tool zum Leistungs- und Kapazitätsmanagement, das unabhängig vom Standort granulare Leistungs- und Kapazitätsauslastungsdaten für HP 3PAR Storage-Systeme sammelt. Diese flexibel anpassbare und zuverlässige Berichterstellung bietet eine direkte gemeinsame Nutzung der Berichte sowie Berichtsplanung. Dies vereinfacht die Leistungsüberwachung und hilft bei der Erfassung von Daten für Optimierung und Planung. HP 3PAR System Reporter ermöglicht schnelle Fehlerbehebung und Isolierung von Leistungsproblemen und minimiert somit die geschäftlichen Auswirkungen. HP 3PAR System Reporter erweist sich insbesondere für Serviceanbieter und Unternehmen als nützlich, die detaillierte Informationen zur Verwaltung der Service Level benötigen. Die Möglichkeit, Berichte nach Benutzergruppen zu erstellen, hilft bei der Abrechnung und der Erfüllung von SLAs (Service Level Agreements). Zusammen mit HP 3PAR Adaptive Optimization übernimmt die Software das Richtlinienmanagement für autonome Storage Tiering-Ressourcen. Leistungsstarke, anpassbare Funktionen für Infrastrukturüberwachung und -Management Erfasst Trends in Bezug auf Performance und Kapazitätsauslastung für mehrere HP 3PAR Storage-Systeme unabhängig von deren physischem Standort. Ermöglicht das benutzerdefinierte Anpassen und Gruppieren von Berichten zur Überwachung von SLAs und Abrechnung der Speichernutzung. Bietet Informationen zur Planung und Optimierung künftiger Konfigurationsänderungen, um den Erfolg von Infrastrukturinvestitionen zu erhöhen. Einfachere Informationssammlung und effektiveres Management der Speicherkapazität Bietet detaillierte und umfassende historische Berichte sowie tabellarische und grafische Übersichten zur Erleichterung von Analysen. Vereinfacht Berichtfunktionen und unterstützt die gemeinsame Nutzung von Berichten über einen Web-Browser oder optionalen Microsoft Excel Client Versetzt Benutzer in die Lage, flexibel anpassbare, automatisch generierte Berichte zu planen. Zuverlässige proaktive Leistungsanalysen Benachrichtigung der Benutzer bei Erreichen vorgegebener Leistungsgrenzen. Bietet vordefinierte Berichte zur einfachen und schnellen Darstellung von Kapazität und Leistung. Schnelle Fehlerbehebung und Isolierung von Leistungsproblemen zur Minimierung der Auswirkungen auf den laufenden Geschäftsbetrieb. Richtlinienverwaltung für autonomes Storage Tiering Unterstützt Kunden, die HP 3PAR Adaptive Optimization- Software nutzen, und ermöglicht das Richtlinienmanagement für autonome Storage Tiering-Ressourcen Sammelt und analysiert Zugriffsraten auf Sub-Volume-Ebene und leitet diese Informationen an die HP 3PAR Adaptive Optimization-Software weiter. Benutzer können Richtlinien für HP 3PAR Adaptive Optimization angeben, die bei Datenverschiebungen auf Sub-Volume-Ebene zwischen den Speicherschichten anzuwenden sind. 16

17 HP 3PAR Host Explorer Software Ein autonomes Tool zur Speicherverwaltung, das routinemäßige Administrationsaufgaben im Zusammenhang mit der Konfiguration von HP 3PAR Storage-Systemen und Upgrades der HP 3PAR-Betriebssystemsoftware vereinfacht. Benötigt Ihr Administrator sehr viel Zeit, um Daten zur Hostkonfiguration zu sammeln? Die HP 3PAR Host Explorer-Software, ein autonomes Speicherverwaltungstool für HP 3PAR Storage-Systeme, richtet sichere Kommunikationskanäle zwischen Speicher und Hosts ein. Diese Verbindung wird von HP 3PAR Host Explorer verwendet, um die Hosterkennung und die Sammlung von detaillierten Hostkonfigurationsdaten zu automatisieren, die für die Speicherbereitstellung und eine vereinfachte Wartung wichtig sind. Über diesen sicheren Kommunikationskanal überträgt HP 3PAR Host Explorer Hostinformationen wie den Fibre Channel Word Wide-Name (WWN) und Host-Multipath-Daten an das HP 3PAR Storage-System, um den manuellen Verwaltungsaufwand zu reduzieren. Sichere autonome Kommunikationskanäle zwischen Speicher und Hosts Kommuniziert Hostinformationen wie den FC-WWN und Host-Multipath-Daten mit höherer Sicherheit an das HP 3PAR Storage-System. Vereinfachte Verwaltung durch automatisierte Hosterkennung Füllt die Datenfelder zur Hostkonfiguration vorab aus, um die Konfiguration von Hosts mit Speicher zu vereinfachen. Weniger Administrationsaufgaben bei Upgrades des Speicherbetriebssystems Die automatische Erfassung der Hostkonfigurationsdaten minimiert Verwaltungsaufgaben beim Upgrade der HP 3PAR-Betriebssystemsoftware. HP 3PAR Multipath I/O-Software für Microsoft Windows Server 2003 Bietet eine hochverfügbare, zuverlässige und problemlose Multipathing-Lösung für Microsoft Windows-Umgebungen. Haben Sie die Vorteile von Multipathing in Bezug auf Kosten, Komplexität oder begrenzte Betriebsbereitschaft bedacht? HP 3PAR Multipath I/O-Software (MPIO) für Microsoft Windows bietet eine hochverfügbare, zuverlässige und problemlose Multipathing-Lösung für Microsoft Windows Server 2003 Umgebungen. Mit MPIO für Windows wird der I/O intelligent über mehrere Pfade zwischen dem Hostserver und dem HP 3PAR Storage-System geleitet. So werden höhere Verfügbarkeit und ein verbesserter Lastausgleich erzielt. Diese Lösung nutzt alle verfügbaren Pfade, um eine Überlastung eines einzelnen Pfads und eine Häufung von I/O-Engpässen zu vermeiden. MPIO-Software für Windows erreicht dieses Ziel über eine Kombination aus autonomen Lastausgleich, Funktionen für Pfad-Failover und benutzerfreundlichem Management. Im Falle eines Pfadausfalls leitet MPIO für Windows die Daten an andere Pfade weiter, um eine Unterbrechung der Anwendung zu verhindern. Dank der einfachen Verwaltung und des attraktiven Preises ist MPIO für Windows eine ideale Lösung für verbesserte Leistung und Zuverlässigkeit in Microsoft Windows Umgebungen. Hochverfügbare, zuverlässige und problemlose Multipathing-Lösung für Microsoft Windows Server 2003 Die HP 3PAR MPIO-Software für Microsoft Windows leitet I/O-Daten intelligent über mehrere Pfade zwischen Hostserver und HP 3PAR Storage-System weiter und erhöht dadurch die Verfügbarkeit und verbessert den Lastausgleich. Die Active-Active-Konfigurationsrichtlinie ermöglicht dynamischen Lastausgleich. Automatisches Failover und die Möglichkeit, ausgefallene Pfade wiederherzustellen, verringern Neukonfigurationen nach einem Ausfall, die offline oder manuell erfolgen. Die automatische Erkennung von Geräten vereinfacht die Implementierung, während automatischer Lastausgleich und Failover-Funktionalität das Management vereinfachen. Dank der einfachen Verwaltung und des attraktiven Preises ist MPIO für Windows eine ideale Lösung für verbesserte Leistung und Zuverlässigkeit in Microsoft Windows Server 2003 Umgebungen. Weitere Informationen zur HP 3PAR MPIO-Software für Microsoft Windows Server 2003 erhalten Sie unter: hp.com/storage/software/3par/mpio-win/index.html 17

18 HP 3PAR MPIO-Software für IBM AIX Bietet eine hochverfügbare, robuste und problemlose Multipathing-Lösung für IBM AIX Implementierungen. Haben Sie die Vorteile von Multipathing in Bezug auf Kosten, Komplexität oder begrenzte Betriebsbereitschaft bedacht? HP 3PAR MPIO-Software für IBM AIX bietet eine hochverfügbare, zuverlässige und problemlose Multipathing-Lösung für IBM AIX Implementierungen. Mit MPIO für IBM AIX wird der I/O intelligent über mehrere Pfade zwischen dem Hostserver und dem HP 3PAR Storage-System geleitet. So werden höhere Verfügbarkeit und ein verbesserter Lastausgleich erzielt. Diese Lösung nutzt alle verfügbaren Pfade, um eine Überlastung eines einzelnen Pfads und eine Häufung von I/O-Engpässen zu vermeiden. MPIO für IBM AIX erreicht dieses Ziel über eine Kombination aus autonomen Lastausgleich, Funktionen für Pfad-Failover und benutzerfreundlichem Management. Im Falle eines Pfadausfalls leitet MPIO für IBM AIX die Daten an andere Pfade weiter, um eine Unterbrechung der Anwendung zu verhindern. Dank der einfachen Verwaltung und des attraktiven Preises ist MPIO für AIX eine ideale Lösung für verbesserte Leistung und Zuverlässigkeit in IBM AIX Umgebungen. Hochverfügbare, robuste und problemlose Multipathing-Lösungen für IBM AIX Implementierungen: Die HP 3PAR MPIO-Software für IBM AIX leitet I/O-Daten intelligent über mehrere Pfade zwischen Hostserver und HP 3PAR Storage-System weiter und erhöht dadurch die Verfügbarkeit und verbessert den Lastausgleich. Die Active-Active-Konfigurationsrichtlinie ermöglicht dynamischen Lastausgleich. Automatisches Failover und die Möglichkeit, ausgefallene Pfade wiederherzustellen, verringern Neukonfigurationen nach einem Ausfall, die offline oder manuell erfolgen. Die automatische Erkennung von Geräten vereinfacht die Implementierung, während automatischer Lastausgleich und Failover-Funktionalität das Management vereinfachen. Dank der einfachen Verwaltung und des attraktiven Preises ist MPIO für IBM AIX eine ideale Lösung für verbesserte Leistung und Zuverlässigkeit in IBM AIX Umgebungen. Weitere Informationen zur HP 3PAR MPIO-Software für IBM AIX erhalten Sie unter: -Plug-In für VMware VAAI Bietet zuverlässige VMware vsphere-leistung in großem Maßstab Mithilfe des HP 3PAR-Software-Plug-Ins für VMware VAAI unterstützt das HP 3PAR Storage-System die erweiterten Speicheroperationen von VMware vsphere, mit denen die Leistung der virtuellen Infrastruktur sowie die Agilität, Kapazitätseffizienz und Skalierbarkeit in öffentlichen und privaten Cloud-Rechenzentren verbessert wird. Hardware Assisted Locking ist eine neue Speicherfunktion in VMware vsphere, die Probleme bezüglich der Zuverlässigkeit und Performance von virtuellen Maschinen verringert. Die Sperrung von Speicher erfolgt auf Block- anstatt auf der LUN-Ebene (Logical Unit Number), wodurch Konflikte bei der SCSI-Reservierung deutlich reduziert werden. Diese neue Funktion ermöglicht eine größere VM-Skalierbarkeit ohne Kompromisse bei der Zuverlässigkeit. Zudem werden mit dem HP 3PAR Gen4 ASIC Metadatenvergleiche auf Prozessorebene durchgeführt. Dadurch wird die Leistung auch in den größten, anspruchsvollsten vsphere-umgebungen weiter verbessert. Die neue vsphere-funktion Full Copy steigert die Agilität in Unternehmens- und Cloud-Rechenzentren spürbar durch schnelle VM-Bereitstellung, beschleunigte Klonvorgänge und schnellere Storage vmotiontm-vorgänge. Mit dem HP 3PAR-Software-Plug-In für VAAI werden Datenverschiebungsvorgänge an das System- Array ausgelagert. Mit dem Plug-In schöpft die HP 3PAR Full Copy-Software nicht nur die systemimmanenten Leistungs- und Effizienzvorteile des Arrays optimal aus, sondern gibt auch wichtige Server- und Netzwerkressourcen frei. Block Zero ist eine neue Funktion von vsphere, die umfangreiche Null-Schreibvorgänge auf Blockebene vom virtuellen Server zu HP 3PAR Storage auslagert und so die Effizienz der häufigsten vsphere-operationen steigert, beispielsweise bei der Initialisierung von virtuellen Eager Zeroed Thick-Festplatten und der Zuweisung von neuen Dateiblöcken für virtuelle Volumes mithilfe von Thin-Provisioning. Mit dem HP 3PAR Plug-In für VAAI verursachen diese Datenübertragungs- und Schreibvorgänge keine Kosten und wertvolle Server-, Speicher- und Netzwerkressourcen werden freigegeben, weshalb Unternehmen sowohl die VM-Dichte als auch die Leistung erhöhen können. 18

19 HP 3PAR Replication Adapter-Software für VMware vcenter Site Recovery Manager Bietet End-to-End-DR für virtualisierte Umgebungen Die HP 3PAR Replication Adapter-Software bietet einfache, zuverlässige End-to-End-DR für VMware vsphere-umgebungen. Durch die Integration von HP 3PAR Remote Copy-Software mit VMware vcenter SRM für automatische DR-Verwaltung können Unternehmen ihre Anwendungen nahtlos und effektiv schützen, ohne DR-Investitionen in Speicher- und Server-Schichten verdoppeln zu müssen. HP 3PAR Policy Manager-Software Ermöglicht Kunden die Definition und Implemen tierung von Richtlinien für Remote- Service-Zugriffe für ein zentrales, granulares Audit der Kommunikation von und zu HP 3PAR Storage-Systemen Erfordert Ihre Speicherumgebung ein granulares und zentrales Richtlinienmanagement für Outbound- und Remote-Services? Mit der HP 3PAR Policy Manager-Software erhalten Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität und Kontrolle, um die externe Kommunikation oder Remote-Service-Verbindungen von und zu HP 3PAR Storage-Systemen am Kundenstandort freizugeben oder abzulehnen. HP 3PAR Policy Manager bietet Kunden die Möglichkeit, Zugriffsrichtlinien für Remote-Services zu definieren und zu implementieren. Richtlinienkonfigurationen werden vom Kunden verwaltet. Dies stellt die Integrität der vom Kunden konfigurierten Richtlinien für Remote-Zugriff sicher. Die HP 3PAR Policy Manager-Software wird auf einem vom Kunden bereitgestellten Server installiert, um den Zugriff einzuschränken. HP 3PAR Policy Manager dient außerdem als zentrale Stelle zum Erfassen und Speichern von Prüfprotokollen zu allen Übertragungen von Diagnosedaten sowie allen autorisierten Remote- Service-Verbindungen von und zu sämtlichen Geräten, die über die Software verwaltet werden. Da die Richtlinien vom Kunden verwaltet werden, sind die Prüfprotokolle eine vertrauenswürdige Quelle für die Berichterstellung und zur Umsetzung gesetzlicher Vorgaben. Flexible, granulare Kontrolle bei der Definition und Implementierung von Zugriffsrichtlinien für Remote-Services Bietet dem Kunden die Möglichkeit, granulare Richtlinien für externe oder Remote-Service-Verbindungen für HP 3PAR Storage-Systeme zu definieren und zu implementieren. Zentrale Prüfung aller verwalteten Geräte Dient als zentrale Stelle zum Erfassen und Speichern von Prüfprotokollen zu allen Übertragungen von Diagnosedaten sowie allen autorisierten Remote-Service-Verbindungen von und zu sämtlichen HP 3PAR Storage-Systemen, die über die Software verwaltet werden. Ermöglicht die Anzeige des Prüfprotokolls über einen Web-Browser im internen Netzwerk des Kunden. Liefert ein zuverlässiges und sicheres Prüfprotokoll zur Berichterstellung und Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen. HP 3PAR Policy Manager wird auf vom Kunden bereitgestellter Hardware installiert und alle Richtlinien werden vom Kunden definiert und implementiert. HP Global Service and Support Organization hat keinen Zugriff auf HP 3PAR Policy Manager-Software. Weitere Informationen zur HP 3PAR Policy Manager-Software erhalten Sie unter: 19

20 HP Factory Express HP Factory Express bietet Anpassungs- und Bereitstellungsservices für Ihre Speicher- und Serverinvestitionen. Sie können die Hardware werksseitig genau an Ihre Spezifikationen anpassen lassen und so die Bereitstellung beschleunigen. Weitere Informationen unter hp.com/go/factoryexpress. Technische Kundenschulungen Wir bieten verschiedene Schulungen zu Speichersoftware, Netzwerken, Archivierung und Festplattenspeichersystemen. Unsere Kurse werden in unterschiedlichster Form angeboten von traditionellen, referentengeleiteten Präsenzschulungen in einem unserer 80 Schulungszentren bis hin zu Online-Kursen und Schulungen vor Ort. Weitere Informationen unter hp.com/learn/ storage. HP Financial Services Der HP Finanzservice bietet innovative Finanzierungs- und Finanzmanagementprogramme, um Sie bei der Anschaffung, Verwaltung und schließlich der Außerbetriebnahme Ihrer HP Lösungen zu unterstützen. Weitere Informationen unter hp.com/go/hpfinancialservices. HP Services Nutzen Sie den Vorteil der HP Support-Services, die durch das strategische und technische Know-how unserer Beratungsexperten abgesichert sind. Sie erhalten eine zentrale Lösung, mit der Sie den optimalen Nutzen aus Ihren Investitionen ziehen können. Je nach Ihren individuellen Supportanforderungen können Sie zwischen drei verschiedenen Stufen wählen, die den gesamten Produktlebenszyklus abdecken, um Ihre individuellen Erfordernisse besser zu adressieren: HP Optimized Care sorgt durch Bereitstellungs- und proaktive Verwaltungsverfahren für erhöhte Leistung und Stabilität. Installations- und Startupservice für HP 3PAR-Software 3 Jahre HP Critical Service Oder HP Critical Advantage Stufe 3 mit weiterem, flexiblem 60 CA- Gut haben 3 HP Standard Care wahrt die hohe Verfügbarkeit und bietet Unterstützung durch Experten, um die Kosten und die Komplexität von Implementierung und Support zu verringern. Installations- und Startupservice für HP 3PAR Storage und 3 Jahre HP Proactive 24 Service Oder HP Critical Advantage Stufe 2 mit weiterem, flexiblem 30 CA- Guthaben 4 HP Basic Care ist die empfohlene Mindest-Supportstufe: Installations- und Startupservice für HP 3PAR Storage und 3 Jahre HP Support Plus 24 Plus 30 Proactive Select-Guthaben Sollte keine unserer Supportempfehlungen Ihre Anforderungen erfüllen, können wir eine Servicelösung für Ihre individuellen Supportanforderungen ausarbeiten. HP vereint umfassendes Know-how, proaktiven, geschäftskritischen Support und ein zuverlässiges Partnernetzwerk mit umfassenden Infrastrukturservices zur Unterstützung einer Converged Infrastructure. Weitere Informationen finden Sie unter hp.com/services/storage. 3, 4 Für Speicher, der von geschäftskritischen Anwendungen auf virtualisierten und x86-infrastrukturen verwendet wird Weitere Informationen Erhöhen Sie die Speichereffizienz, und erweitern Sie die Möglichkeiten Ihrer Speichersysteme mit produkten. Weitere Informationen finden Sie unter hp.com/go/3par. War dieses Dokument hilfreich für Sie? Lassen Sie uns wissen, inwiefern. Hier klicken Get connected hp.com/go/getconnected Die neuesten HP Treiber, Supporthinweise und Sicherheitswarnungen direkt auf Ihren Desktop Copyright Hewlett-Packard Development Company, L.P. Änderungen vorbehalten. Die Garantien für HP Produkte und Services werden ausschließlich in der entsprechenden, zum Produkt oder Service gehörigen Garantieerklärung beschrieben. Aus dem vorliegenden Dokument sind keine weiterreichenden Garantieansprüche abzuleiten. HP übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben in diesem Dokument. Microsoft und Windows sind in den USA eingetragene Marken der Microsoft Corporation. Oracle ist eine eingetragene Marke von Oracle und/oder seinen Tochterunternehmen. 4AA2-8396DEE, erstellt im August 2011, aktualisiert im Dezember 2012, Rev. 2 Gedruckt mit HP Indigo.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE EMC VPLEX-PRODUKTREIHE Kontinuierliche Verfügbarkeit und Datenmobilität innerhalb von und über Rechenzentren hinweg KONTINUIERLICHE VERFÜGBARKEIT UND DATENMOBILITÄT FÜR GESCHÄFTSKRITISCHE ANWENDUNGEN Moderne

Mehr

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE EMC VPLEX-PRODUKTREIHE Kontinuierliche Verfügbarkeit und Datenmobilität innerhalb von und über Rechenzentren hinweg KONTINUIERLICHE VERFÜGBARKEIT UND DATENMOBILITÄT FÜR GESCHÄFTSKRITISCHE ANWENDUNGEN Moderne

Mehr

EMC RECOVERPOINT-PRODUKTREIHE

EMC RECOVERPOINT-PRODUKTREIHE EMC RECOVERPOINT-PRODUKTREIHE Kosteneffiziente Lösung für lokale und Remote Data Protection und Disaster Recovery Grundlegende Informationen Maximierung der Data Protection und Disaster Recovery für Anwendungen

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS BIETEN EFFIZIENTE, SKALIERBARE UND LEICHT ZU VERWALTENDE SNAPSHOTS OHNE KOMPROMISSE

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3

GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3 GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3 GESCHÄFTSKRITISCHE GRUNDLAGEN Leistungsstark Hybridspeicher mit flashoptimierten Performance-Service-Levels nach Maßfür geschäftskritische Oracle Workloads;

Mehr

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices

Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Oracle Automatic Storage Management (ASM) Best Practices Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 Agenda ASM Funktionalität und Architektur Storage Management

Mehr

Einfach, effizient und flexibel

Einfach, effizient und flexibel HP P6000 Enterprise Virtual Array Das HP P6000 Enterprise Virtual Array (P6000 EVA) ist eine kostengünstige Produktfamilie virtueller Speicher-Arrays der Enterprise-Klasse für Unternehmen mittlerer Größe.

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung?

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Joachim Rapp Partner Technology Consultant 1 Automation in der Speicher-Plattform Pooling Tiering Caching 2 Virtualisierung

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

HP P4000 Speichersysteme und Lösungen

HP P4000 Speichersysteme und Lösungen HP P4000 Speichersysteme und Lösungen Rüsten Sie sich für den steigenden Speicherbedarf der Zukunft mit modernen Speichersystemen von HP. Hochverfügbare Lösungen, in denen die einzelnen Knoten nicht nur

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Software Defined Storage - wenn Storage zum Service wird - Jens Gerlach Regional Manager West Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis Jens Gerlach Regional Manager West 1 Der Speichermarkt im Umbruch 1985 2000 Heute Herausforderungen Serverspeicher Serverspeicher Serverspeicher Hyper-konvergente

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

3PAR STORESERV STORAGE. itelio Hausmesse 2014

3PAR STORESERV STORAGE. itelio Hausmesse 2014 3PAR STORESERV STORAGE itelio Hausmesse 2014 3PAR STORESERV STORAGE Agenda - 3PAR innerhalb der HP Storage Familie - 3PAR Produkt-Portfolio - 3PAR Hardware Aufbau - 3PAR Features - 3PAR als Nachfolger

Mehr

Storage Virtualisierung

Storage Virtualisierung Storage Virtualisierung Einfach & Effektiv 1 Agenda Überblick Virtualisierung Storage Virtualisierung Nutzen für den Anwender D-Link IP SAN Lösungen für virtuelle Server Umgebungen Fragen 2 Virtualisierung

Mehr

Hyper-Converged - Weniger ist mehr!

Hyper-Converged - Weniger ist mehr! Hyper-Converged - Weniger ist mehr! oder wenn 2 > 3 ist! Name Position 1 Rasches Wachstum bei Hyper-Konvergenz Starke Marktprognosen für integrierte Systeme (Konvergent und Hyper-Konvergent) - 50 % jährlich

Mehr

3PAR UTILITY STORAGE PRODUKTBESCHREIBUNG

3PAR UTILITY STORAGE PRODUKTBESCHREIBUNG 3PAR UTILITY STORAGE PRODUKTBESCHREIBUNG 3PAR Utility Storage ist eine hochgradig virtualisierte, dicht geclusterte und dynamische Tiered-Storage-Plattform für Utility-Computing. 3PAR ist der erste Speicheranbieter,

Mehr

Datensicherung leicht gemac

Datensicherung leicht gemac Datensicherung leicht gemac Im heutigen geschäftlichen Umfeld, in dem Unternehmen online agieren und arbeiten, hängt der Erfolg Ihres Unternehmens davon ab, ob Sie die Systeme, Anwendungen und zugehörigen

Mehr

Software Defined Storage

Software Defined Storage Software Defined Storage - Wenn Speicher zum Service wird - Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Über uns... Über 25.000

Mehr

CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick

CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick Die Server- und Desktop-Virtualisierung ist inzwischen weit verbreitet und hat nicht nur in großen Unternehmen Einzug gehalten. Zweifellos

Mehr

VM Tracer von Arista technisch erklärt

VM Tracer von Arista technisch erklärt VM Tracer von Arista technisch erklärt Inhalt Thema Überblick über VM Tracer aus technischer und operativer Sicht und ein kurzer erster Blick auf Konfiguration und Funktion Zweck Der wachsende Gebrauch

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Demartek. Bewertung der Multiprotokoll- Speicherplattform EMC Celerra NS20. Juli 2007. Einleitung. Zusammenfassung der Bewertung

Demartek. Bewertung der Multiprotokoll- Speicherplattform EMC Celerra NS20. Juli 2007. Einleitung. Zusammenfassung der Bewertung Bewertung der Multiprotokoll- Speicherplattform EMC Celerra NS20 Bericht erstellt im Auftrag der EMC Corporation Einleitung Die EMC Corporation beauftragte Demartek, eine praktische Bewertung der Celerra

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda ROK Vorteile Extended Live Migration Extended Hyper-V Replica Hyper-V Cluster Erweiterungen Storage Quality of Service Auswahl geeigneter Serversysteme

Mehr

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Dunkel Cloud Storage Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Was ist Dunkel Cloud Storage? Dunkel Cloud Storage (DCS) stellt Ihnen Speicherplatz nach Bedarf zur Verfügung, auf den Sie jederzeit über

Mehr

EMC DATA DOMAIN BOOST FOR SYMANTEC BACKUP EXEC

EMC DATA DOMAIN BOOST FOR SYMANTEC BACKUP EXEC EMC DATA DOMAIN BOOST FOR SYMANTEC BACKUP EXEC Verbesserte Backup Performance mit erweiterter OpenStorage-Integration Überblick Schnellere Backups und bessere Ressourcenauslastung Verteilter Deduplizierungsprozess

Mehr

HP 3PAR StoreServ Storage

HP 3PAR StoreServ Storage Broschüre HP 3PAR StoreServ Storage Die einzige Speicherarchitektur, die Ihr Unternehmen je benötigen wird Die gleiche kompromisslose Leichtigkeit vom Midrange- bis zum High- End-Speichersystem HP 3PAR

Mehr

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT

IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT IT Systeme / Enterprise Storage Solutions Drobo B1200i 12-Slot 24TB Application- Optimized Storage für den Mittelstand IT Seite 1 / 5 Drobo B1200i Application-Optimized Storage für den Mittelstand IT Connectivity:

Mehr

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Florian Jankó LYNET Kommunikation AG Vorhandene Tools

Mehr

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster Schnelles und zuverlässiges Disaster Recovery, Datenschutz, System Migration und einfachere Verwaltung von Microsoft Systemen Üebersicht Nutzen / Vorteile Wie

Mehr

KONVERGENTE SPEICHER- UND

KONVERGENTE SPEICHER- UND EMC SCALEIO Softwarebasiertes konvergentes Server-SAN GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN Reine Softwarelösung Konvergente Single-Layer- Architektur Lineare Skalierbarkeit Performance und Kapazität nach Bedarf

Mehr

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant Vorstellung SimpliVity Tristan P. Andres Senior IT Consultant Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Vergleiche vsan, vflash Read Cache und SimpliVity Gegründet im Jahr

Mehr

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell André Plagemann SME DACH Region SME Data Protection DACH Region Dell Softwarelösungen Vereinfachung der IT. Minimierung von Risiken. Schnellere

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

Veränderung der Speicherlandschaft durch Speicher-Virtualisierung

Veränderung der Speicherlandschaft durch Speicher-Virtualisierung Veränderung der Speicherlandschaft durch Speicher-Virtualisierung Andreas Sänger Channel Account Manager 1 Speicherbedarf nimmt weiter rasant zu - aber ohne Nachhaltigkeit - 2 Herausforderungen der Speicherarchitekturen

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft und RUN AG kümmert sich um Ihre IT-Infrastruktur. Vergessen Sie das veraltetes Modell ein Server,

Mehr

Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2

Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2 Top Neuerungen in Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 R2 bietet herausragende technische Neuerungen für unterschiedlichste Einsatzbereiche des Windows Server Systems. Außerdem werden viele der mit

Mehr

Neuerungen in vcenter SRM 5

Neuerungen in vcenter SRM 5 Neuerungen in vcenter SRM 5 Markus Schober Sr. Systems Engineer VMware ALPS 2009-2011 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Ausfälle kommen immer wieder vor. Sind Sie davor ausreichend geschützt? 43% der

Mehr

RAID. Name: Artur Neumann

RAID. Name: Artur Neumann Name: Inhaltsverzeichnis 1 Was ist RAID 3 1.1 RAID-Level... 3 2 Wozu RAID 3 3 Wie werden RAID Gruppen verwaltet 3 3.1 Software RAID... 3 3.2 Hardware RAID... 4 4 Die Verschiedenen RAID-Level 4 4.1 RAID

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg

Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg Storage Flash Technologie - Optionen für Ihren Erfolg Kennen sie eigentlich noch. 2 Wie maximieren Sie den Wert Ihrer IT? Optimierung des ROI von Business-Applikationen Höchstmögliche IOPS Niedrigere Latenz

Mehr

Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage

Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage Ivan Lagler Sr. Systems Engineer, VMware Nils Amlehn Sr. Consultant, Bechtle Regensdorf AG VMware vforum, 2014 2014 VMware Inc. Alle Rechte

Mehr

Tutorial Speichernetze

Tutorial Speichernetze Tutorial Speichernetze Speichervirtualisierung Speichernetze Grundlagen und Einsatz von Fibre Channel SAN, NAS, iscsi und InfiniBand dpunkt.verlag 2003 Agenda Probleme in Speichernetzen Speichervirtualisierung

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B NetApp Die Fakten NetApp weltweit Starke Präsenz in DE Marktführer in DE $5B $4B Umsatz 12.000+ Angestellte $3B 150+ Büros weltweit $2B Fortune 1000 $1B NASDAQ 100 04 05 06 07 08 09 10 11 S&P 500 NetApp

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual

VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual VMware Schutz mit NovaBACKUP BE Virtual Anforderungen, Konfiguration und Restore-Anleitung Ein Leitfaden (September 2011) Inhalt Inhalt... 1 Einleitung... 2 Zusammenfassung... 3 Konfiguration von NovaBACKUP...

Mehr

ROSIK Mittelstandsforum

ROSIK Mittelstandsforum ROSIK Mittelstandsforum Virtualisierung und Cloud Computing in der Praxis Virtualisierung in der IT Einführung und Überblick Hermann Josef Klüners Was ist Virtualisierung? In der IT ist die eindeutige

Mehr

EMC Data Domain Boost for

EMC Data Domain Boost for EMC Data Domain Boost for Symantec NetBackup Verbesserte Backup Performance mit erweiterter OpenStorage-Integration Grundlegende Informationen Schnellere Backups und bessere Ressourcenauslastung Verteilter

Mehr

LimTec Office Cloud. 28.07.2011 LimTec www.limtec.de

LimTec Office Cloud. 28.07.2011 LimTec www.limtec.de LimTec Office Cloud 1 Überblick Ihre Ausgangssituation Ihre Risiken und Kostenfaktoren Die LimTec Office Cloud Idee Cluster und Cloud Office Cloud Komponenten Office Cloud Konfiguration Rückblick Vorteile

Mehr

Sichere Daten mit OSL Storage Cluster

Sichere Daten mit OSL Storage Cluster Sichere Daten mit OSL Storage Cluster Alternative Konzepte für die Datensicherung und Katastrophenvorsorge Dipl.-Ing. Torsten Pfundt Gliederung Voraussetzungen für die Konzepte und Lösungen restorefreies

Mehr

(früher: Double-Take Backup)

(früher: Double-Take Backup) (früher: Double-Take Backup) Eine minutengenaue Kopie aller Daten am Standort: Damit ein schlimmer Tag nicht noch schlimmer wird Double-Take RecoverNow für Windows (früher: Double-Take Backup) sichert

Mehr

Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen

Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen Mario Werner Sales Syncsort GmbH Calor-Emag-Straße 3 40878 Ratingen mwerner@syncsort.com Abstract: In den letzten Jahren haben sich die Situation

Mehr

On- Demand Datacenter

On- Demand Datacenter On- Demand Datacenter Virtualisierung & Automatisierung von Enterprise IT- Umgebungen am Beispiel VMware Virtual Infrastructure 9. Informatik-Tag an der Hochschule Mittweida Andreas Wolske, Geschäftsführer

Mehr

Virtualisierung auf Basis VMware

Virtualisierung auf Basis VMware Virtualisierung auf Basis VMware by Ing.-Büro WIUME Seite 1/9 Inhaltsverzeichnis: 1 Was ist Virtualisierung...3 2 Virtualisierung auf Basis VMware...4 2.1 VMWARE ESX SERVER...5 2.2 VMWARE VMFS...6 2.3

Mehr

IBM Storwize V7000. Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular. IT-Infrastruktur intelligent nutzen

IBM Storwize V7000. Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular. IT-Infrastruktur intelligent nutzen IBM Storwize V7000 Effizient Virtualisiert Einfach in der Verwaltung Kompakt & Modular IT-Infrastruktur intelligent nutzen - 1 - sico-systems GmbH Dezember 2010 Highlights Leistungsfähige Speicherlösung

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis - Vorteile und Nutzen für jede Unternehmensgröße - Torsten Welke Regional Manager Nord 1 Speicherbedarf nimmt weiter rasant zu - aber ohne Nachhaltigkeit - 2 Herausforderungen

Mehr

Remote Application Server

Remote Application Server Parallels Remote Application Server Whitepaper Parallels 2X RAS: Perfekte Einbindung in IGEL Technology Parallels IGEL Technology: Was genau ist unter Thin Clients zu verstehen? Über die Interaktion der

Mehr

Intelligente Storageintegration von Vmware

Intelligente Storageintegration von Vmware Intelligente Storageintegration von Vmware Welche Vorteile bringen VASA, VAAI, in der Praxis? Mike Schubert Senior Consultant Virtualisierung & Storage mike.schubert@interface-systems.de Motivation die

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Windows Server 2012 R2 Überblick Windows Server 2012 R2 Vorwort Editionen Lizenzierung Neuerungen 2 Windows Server 2012 R2 Vorwort Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft nun einige Verbesserungen,

Mehr

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam Availability Suite Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam build for Virtualization Gegründert 2006, HQ in der Schweiz, 1.860 Mitarbeiter, 157.000+ Kunden 70% der

Mehr

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Dipl. Ing. Stefan Bösner Sr. Sales Engineer DACH Stefan.Boesner@quest.com 2010 Quest Software, Inc. ALL RIGHTS RESERVED Vizioncore

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren best Open Systems Day Mai 2011 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de OS Unterstützung für Spiegelung Host A Host B Host- based Mirror

Mehr

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Ausfallsicherheit durch Virtualisierung Die heutigen Anforderungen an IT-Infrastrukturen

Mehr

VMware VVOLs mit HP 3PAR

VMware VVOLs mit HP 3PAR Überblick VMware VVOLs mit HP 3PAR Rückblick: Software Defined Storage VMware VVOLs Rückblick: Software Defined Storage Unsere Veranstaltung im Januar 2015: Software Defined Storage mit: VMware VSAN Microsoft

Mehr

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR Christian Ellger Dell GmbH DIE ZUKUNFT IST VIRTUELL APP so APP so PHYSIKALISCHE SERVER/STORAGE Vol Vol APP so Vol APP APP Vol so so Vol APP so Vol

Mehr

arcserve Unified Data Protection Datensicherung in hybriden Umgebungen

arcserve Unified Data Protection Datensicherung in hybriden Umgebungen arcserve Unified Data Protection Datensicherung in hybriden Umgebungen Ob Sie Ihr Rechenzentrum, dezentrale Niederlassungen oder Desktop-Ressourcen sichern müssen: Sie benötigen eine Lösung, mit der Sie

Mehr

VIRTUALISIERUNG. Welche Lösung ist für mich die Richtige? transtec sagt es Ihnen

VIRTUALISIERUNG. Welche Lösung ist für mich die Richtige? transtec sagt es Ihnen VIRTUALISIERUNG Welche Lösung ist für mich die Richtige? transtec sagt es Ihnen VIRTUALISIERUNG? Die Frage ist nicht ob oder wie......sondern mit wem! Virtualisierung warum? Bei der Virtualisierung werden

Mehr

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87 ... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 1.1... Einführung in die Virtualisierung... 23 1.2... Ursprünge der Virtualisierung... 25 1.2.1... Anfänge der Virtualisierung... 25 1.2.2...

Mehr

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager interface:systems Frank Friebe Consultant Microsoft frank.friebe@interface-systems.de Agenda Warum Backup mit NetApp? SnapManager für Wie

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme

Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Die neuen 3PAR StoreServ Systeme Prof. Dr. Thomas Horn IBH IT-Service GmbH Gostritzer Str. 67a 01217 Dresden info@ibh.de www.ibh.de Die neuen HP 3PAR-Systeme Die HP 3PAR StoreServ 7000 Familie zwei Modelle

Mehr

Storage - Virtualisierung

Storage - Virtualisierung Storage - Virtualisierung Referent: Wolfgang Tiegges PDV-SYSTEME Gesellschaft für f r Systemtechnik mbh Geschäftsstelle Wetzlar Steinbühlstr hlstr.. 7 35578 Wetzlar Tel: 06441/569060-3 E-mail: wt@pdv-systeme.de

Mehr

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant NetApp @ BASYS Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant Organisatorisch Teilnehmerliste Agenda NetApp @ BASYS Data ONTAP Features cdot die neue Architektur Flash die neue Technologie Live Demo Agenda

Mehr

HP StorageWorks P4000 G2 SAN-Lösungen

HP StorageWorks P4000 G2 SAN-Lösungen P4500 G2 28,8 TB SAS Multi-Site SAN-Lösung P4500 G2 14,4 TB SAS Virtualization SAN-Lösung P4300 G2 7,2 TB SAS Starter SAN-Lösung P4300 G2 16 TB MDL SAS Starter SAN-Lösung P4800 G2 63 TB SAS BladeSystem

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing

Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing Ihre IT ist unser Business Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing Thomas Reichenberger Manager Business Unit Cloud Services, VCDX, CISA ACP IT Solutions AG ACP Gruppe I www.acp.de I www.acp.at

Mehr

Einführung. Worüber muss man sich beim Kauf eines Storagesystems den Kopf zerbrechen? Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved.

Einführung. Worüber muss man sich beim Kauf eines Storagesystems den Kopf zerbrechen? Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Einführung Worüber muss man sich beim Kauf eines Storagesystems den Kopf zerbrechen? Storage Priorities Expand storage capacity Improve storage performance Simplify mgt & provisioning Consolidate storage

Mehr

Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC. Alexander Scholz

Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC. Alexander Scholz Hochverfügbar und Skalierung mit und ohne RAC Szenarien zu Hochverfügbarkeit und Skalierung mit und ohne Oracle RAC Alexander Scholz Copyright its-people Alexander Scholz 1 Einleitung Hochverfügbarkeit

Mehr

Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing

Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing Ihre IT ist unser Business Notfallmanagement in Zeiten des Cloud Computing Thomas Reichenberger Manager Business Unit Cloud Services, VCDX, CISA ACP IT Solutions AG ACP Gruppe I www.acp.de I www.acp.at

Mehr

WHITE PAPER. Scale-to-Fit Storage. Anwendungen beschleunigen, Daten schützen und die IT optimieren. Mit Nimble Storage.

WHITE PAPER. Scale-to-Fit Storage. Anwendungen beschleunigen, Daten schützen und die IT optimieren. Mit Nimble Storage. WHITE PAPER Scale-to-Fit Storage Anwendungen beschleunigen, Daten schützen und die IT optimieren. Mit Nimble Storage. Unternehmen stehen fortwährend vor der Herausforderung, ihre bestehende Speicherinfrastruktur

Mehr

Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich. Thomas Wächtler 39221

Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich. Thomas Wächtler 39221 Oracle 10g und SQL Server 2005 ein Vergleich Thomas Wächtler 39221 Inhalt 1. Einführung 2. Architektur SQL Server 2005 1. SQLOS 2. Relational Engine 3. Protocol Layer 3. Services 1. Replication 2. Reporting

Mehr