Julian Siegmann Timo Spiegel Christian F. Durach Seyit Elektirikçi Ouelid Ouyeder Technologien und Innovationen in der Logistik

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Julian Siegmann Timo Spiegel Christian F. Durach Seyit Elektirikçi Ouelid Ouyeder Technologien und Innovationen in der Logistik"

Transkript

1

2

3 Julia Sigma Tim Spigl Christia F. Durach Syit Elktirikçi Oulid Ouydr Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

4 Di Schriftrih Lgistik dr Tchisch Uivrsität Brli. Sdrbad / Scitific sris lgistics at th Brli Istitut f Tchlgy. Spcial diti wird hrausggb v Prf. Dr.-Ig. Frak Straub

5 Schriftrih Lgistik dr Tchisch Uivrsität Brli. Sdrbad Scitific sris lgistics at th Brli Istitut f Tchlgy. Spcial diti 4 Julia Sigma Tim Spigl Christia F. Durach Syit Elktirikçi Oulid Ouydr Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik Uivrsitätsvrlag dr TU Brli

6 Imprssum Bibligrafisch Ifrmati dr Dutsch Natialbiblithk Di Dutsch Natialbiblithk vrzicht dis Publikati i dr Dutsch Natialbibligrafi; dtaillirt bibligrafisch Dat sid im Itrt übr abrufbar. Uivrsitätsvrlag dr TU Brli Fasastr. 88 (im VOLKSWAGEN-Haus), Brli Tl.: +49 (0) / Fax: Das Mauskript ist urhbrrchtlich gschützt. Druck: Dcupit GmbH, Barlb Illustrati: Max Fidlr, Grrshimrstr. 67, Düssldrf, ISBN (prit) ISBN (li) ISSN (prit) ISSN (li) Zuglich li vröfftlicht auf dm Digital Rpsitrium dr Tchisch Uivrsität Brli: URL URN ur:b:d:kbv:83-pus [ ii Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

7 Tam Hrausgbr Prf. Dr.-Ig. Frak Straub Litr Brich Lgistik Tchisch Uivrsität Brli Autr Julia Sigma Wissschaftlichr Mitarbitr Tchisch Uivrsität Brli Brich Lgistik Tim Spigl Wissschaftlichr Mitarbitr Tchisch Uivrsität Brli Brich Lgistik Christia F. Durach Wissschaftlichr Mitarbitr Tchisch Uivrsität Brli Brich Lgistik Syit Elktirikçi Wissschaftlichr Mitarbitr Tchisch Uivrsität Brli Brich Lgistik Oulid Ouydr Wissschaftlichr Mitarbitr Tchisch Uivrsität Brli Brich Lgistik Mitarbitr Ja-Mritz Mtlma Studtisch Hilfskraft Tchisch Uivrsität Brli Brich Lgistik iii

8 Vrwrt Mit fast dri Milli Bschäftigt ud gschätzt 223 Mrd. Umsatz ghört di Lgistik zu d dri größt Brach i Dutschlad. Kapp di Hälft diss Marktvlums wird hut a spzialisirt Distlistr utgsurct. Dr brachübrgrifd Bdarf ach itgrirt Lgistiklösug bschrt dabi isbsdr dr durch kudidividull Listugsbüdl gkzicht Ktraktlgistik i rhblichs Wachstumsptzial. Um diss auszuschöpf, sid hh Afrdrug zu rfüll. Mhr als i adr Brich tschid i tifgrifds Vrstädis dr Kudbdürfiss ud di Fähigkit, dis mit maßgschidrt Lösug bfridig zu kö, übr Erflg ud Missrflg dr Aktur. I dism Ktxt wrd i stratgisch gstaltts Ivatismaagmt ud dr zilgrichtt Eisatz mdrr Tchlgi zu immr wichtigr Bfähigr, um Kud mit xzllt Lösug zu wttbwrbsfähig Pris übrzug ud lagfristig bid zu kö. Das Awdugsspktrum ivativr Tchlgi ist dabi bs brit wi das Aufgabfld dr Lgistik. Si hlf Plaugs- ud Kmmuikatisprzss zu ptimir ud bit u Möglichkit zur Gstaltug ud Sturug dr gsamt Wrtschöpfugsktt vm Auftragsigag bis zur Listugsrstllug. Zusätzlich stll tchlgisch Nutwicklug ft i wichtig Impuls- ud Idgbr für di Kzpti ivativr Przss ud Srvics dar. Dr strukturirt Aufbau v Tchlgi-Exprtis ist dahr i wichtigr Wgbritr für di Zukuftsfähigkit lgistischr Wrtschöpfug. Dis gilt swhl für Lgistikdistlistr als auch für vrla dd Utrhm aus Idustri ud Hadl. Dr Aufbau v Tchlgi-Kw-Hw ud Ivatismaagmtkmptz stllt dabi isbsdr kli ud mittlr Utrhm vr grß Hrausfrdrug. Zil dr Ih vrligd Utrsuchug war s dahr, i Übrblick zu aktull tchlgisch Etwicklug i dr Lgistik zu gb ud Impuls für i ivativ Gstaltug v Lgistiksystm zu stz. Di Studi utrsucht wichtig Zukuftstchlgi ud bt Hrausfrdrug ud Gstaltugsmpfhlug für i Ivatismaagmt bi Lgistikdistlistr. Di Ergbiss lifr icht ur Lgistikdistlistr itrssat Erktiss, sdr kö auch v Utrhm aus Idustri ud Hadl als Ispirati ud Plaugsgrudlag hragzg wrd. Brachübrgrifd bstht rhblichr Hadlugsbdarf für d gzilt Aufbau tchlgibzg Wisss. Di Tp-Utrhm hab diss Dfizit rkat ud gagir sich brits kurzfristig i d für si rlvat Fldr. Das gw Kw Hw übrführ si da mittl- bis lagfristig i Ivstitisprjkt. Für d rflgrich Eisatz dr Tchlgi sid dabi vr allm strukturll ud utrhmsplitisch Hrausfrdrug zu übrwid. Das vratwrtlich Ivatismaagmt muss durch i Kultur dr Offhit ud ds Wadls all wstlich Aspruchsgrupp itgrir ud auf i tragfähigs, mthdischs Fudamt zurückgrif. Ermöglicht wurd di vrligd Studi durch di gagirt Btiligug dr mitwirkd Utrhm. Usr bsdrr Dak gilt dahr d Gschäftsführr ud Maagr, di sich a usrr Oli-Bfragug btiligt ud itsiv i usr Praxis-Wrkshp igbracht hab. Ich wüsch Ih i spad Lktür ud vil Erflg bi dr Ausrichtug ihrs Utrhms für di Zukuft! Frak Straub Hrausgbr iv Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

9 Ihaltsvrzichis Maagmt-Zusammfassug v 1 Eilitug 1 2 Mthdik dr Utrsuchug 3 Til I Tchlgi 3 Ivativ Lgistiktchlgi Klassifikati ivativr Lgistiktchlgi Bdutug, Ktisstad ud Stratgi i dr Praxis Tchlgisch Zukuft dr Ktraktlgistik Basis-Szari Awdugsszari im Zukuftsbild dr Ktraktlgistik Awdugsszari im Zitvrlauf Til II Ivatismaagmt 5 Gstaltugsfldr im Ivatismaagmt bi Lgistikdistlitr 42 6 Hrausfrdrug ud Gstaltugsmpfhlug für i Ivatismaagmt 46 7 Fazit 50 v

10 Maagmt-Zusammfassug Di vrligd Studi wurd im Rahm ds BMBF-gfördrt Frschugsprjkts PrKLg Prduktivität i dr Ktraktlgistik durchgführt ud bhadlt zwi ihaltlich Schwrpukt: Zukuftstchlgi i dr Lgistik ud Ivatismaagmt bi Lgistikdistlistr. Im Ztrum dr Utrsuchug sth vr allm Ktraktlgistikdistlistr. Abr auch für dr Kud aus Idustri ud Hadl kö di Ergbiss dr Studi als Oritirugshilf bi dr Gstaltug ihrr Lgistiksystm ud ihrs Ivatismaagmts di. Für di Utrsuchug ur Tchlgi i dr Lgistik wurd zuächst mittls ir litraturbasirt Mta-Aalys 15 Tchlgi-Clustr gbildt. Si rprästir lgistikrlvat tchlgisch Etwicklugsfldr ud bild d Ausgagspukt für i Oli-Bfragug v Etschidugsträgr bi Lgistikdistlistr swi Idustri- ud Hadlsutrhm. Di Aalys v 131 vrwrtbar Atwrtbög aus dr Oli-Bfragug zigt, dass rhblichr Nachhlbdarf bzgl. ds Wisss übr di utrsucht Tchlgi-Clustr bstht. Dis gilt auch für di Brich, d brits für di ah Zukuft i hh Bdutug zugsprch wird. Di Tp-Prfrmr utr d Tilhmr mss d izl Tchlgi-Clustr i dr Rgl i höhr stratgisch Bdutug bi als di übrig Studitilhmr ud vrflg häufigr Wisssaufbau- ud Ivstitisstratgi. Isgsamt wis Lgistikdistlistr swi ihr Kud aus Idustri ud Hadl ählich Ivstitisprämiss auf. Nb missisarm Fahrzug hm hir ITgstützt Plaugs- ud Sturugstchlgi i bsdr Stllug i. Um auf möglichst aschaulich Wis das kmplx Wirk ud Zusammspil ur Tchlgi i dr Lgistik zu zig, wurd i Zukuftsbild dr Ktraktlgistik twicklt. Hirfür wurd 16 kkrt Awdugsszari für acht ausgwählt Tchlgi utrsucht. I ir Grupp-Dlphi-Utrsuchug wurd dis Awdugsszari mit zwölf Exprt aus dr Praxis diskutirt ud ihr Eitrittswahrschilichkit zu vrschid Zitpukt igschätzt. V d 16 Szari siht di Mhrhit dr Exprt ur bi dri i brit Durchstzug bis Dr Grßtil wird sich rst bis 2020 dr daach tablir. Als Grüd hirfür wrd i fast all Fäll hr strukturll als tchlgisch Hürd gat. S sid s zum Bispil vr allm Vrtrausdfizit, di i Itgrati dr Auftragssturug ud -plaug v Utrhm is Wrtschöpfugstzwrks rschwr. Für das Ivatismaagmt bi Lgistikdistlistr wurd mit Hilf ir Oli-Bfragug im rst Schritt dr Status qu wstlichr Gstaltugsfldr utrsucht. Im Vrglich dr Tp-Prfrmr mit d Nachzüglr zigt sich, dass hh Mthdkmptz, i ivatisfrudlich Utrhmskultur ud di g Eibidug dr Kud v hhr Bdutug sid, um sich swhl im laufd Gschäft ktiuirlich zu vrbssr, als auch u Distlistugskzpt rflgrich zu twickl. Abschlißd wurd im Rahm is Wrkshps mit zwölf Praxisxprt spzifisch Hrausfrdrug ud kkrt Gstaltugsmpfhlug für i Ivatismaagmt bi Lgistikdistlistr rarbitt. Dabi zigt sich, dass bi dr Etablirug ir ivatisfrudlich Utrhmskultur di u stratgisch Richtug vm Maagmt aktiv vrglbt wrd muss ud i klar Bktis hirzu rfrdrlich ist. Für i g Kudibidug ist i vrtrausvll ud partrschaftlich gprägt Distlistugsbzihug Vrausstzug. Dis muss v bid Partr gwllt si ud ka durch gzilt Qualifizirugsmaßahm dr ig Mitarbitr ud Kprati rricht wrd. vi Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

11 1 Eilitug Nu Tchlgi ud das Maagmt v Ivati sid wichtig Hbl für di Schaffug v Wttbwrbsvrtil für Lgistikdistlistr. Im rst Til disr Studi wrd aktull tchlgisch Etwicklug utrsucht, bvr dr Fkus im zwit Til auf di Ausgstaltug is Ivatismaagmts bi Lgistikdistlistr glgt wird. Mtivati ud Zil Di dyamisch Etwicklug dr Lgistik ud ihr wachsd Bdutug als Utrhmsfukti i d ltzt 20 Jahr wurd maßgblich durch di Vrfügbarkit ud Nutzug ivativr Tchlgi gfördrt. Dabi ka i ggsitig Eiflussahm fstgstllt wrd u lgistisch Fragstllug bild di Grudlag für di Etwicklug ur Tchlgi ud im Ggzug kö durch ivativ tchlgisch Asätz u Aufgabfldr ud Srvicmöglichkit für di Lgistik rschlss wrd. Tchlgi hlf auf virtullr Eb dabi, di Przss dr Lgistikplaug ud ds Ifrmatisflusss zu ptimir ud rmöglich auf physischr Eb di Ralisirug ur Matrialflusskzpt. Ivativ Tchlgi, i ffizit Distlistugstwicklug ud das Strb ach prativr Exzllz stll für di Lgistik wstlich Prduktivitätshbl dar. Dis ffizit zu utz, rfrdrt umfassd mthdisch Kmptz ud Ktiss übr u tchlgisch Etwicklug. Aufgrud dr Dyamik ds tchlgisch Wadls richt s dabi icht aus, sich auf i imalig aufgbauts Wiss zu vrlass, vilmhr muss diss ktiuirlich rhalt ud rwitrt wrd. Vr allm kli ud mittlr Lgistikdistlistr sth hir vr ir grß Hrausfrdrug. Utrhm, di dis jdch schaff, kö ihr Srvic-Prtfli bssr auf kmmd Afrdrug ausricht ud ihr Przss zilgrichttr gstalt. Di vrligd Studi sll si dabi utrstütz, sich auf di Hrausfrdrug dr Zukuft vrzubrit. Zum i aalysirt si zuküftig rlvat Lgistiktchlgi ud dazughörig kkrt Awdugsszari. Zum adr bitt si i Oritirug für di Gstaltug is auf di Kudbdarf ausgrichtt Ivatismaagmts für Lgistikdistlistr. Di Studi richtt sich i rstr Lii a Etschidugsträgr aus dr Lgistikbrach, wbi isbsdr Distlistr aus dm Brich dr Ktraktlgistik agsprch sid. Abr auch Utrhm aus Idustri ud Hadl kö v d Studirgbiss prfitir. Di utrsucht Tchlgi fid auch i ihr Lgistikprzss Awdug, ud di glug Itgrati v Lgistikdistlistr i di ig Wrtschöpfug ist i wstlichr Faktr für d Utrhmsrflg. Aufbau Di Studi ist i zwi Thmbrich utrtilt (s. Abbildug 1). Dr rst bschäftigt sich im Schwrpukt mit ivativ Lgistiktchlgi ud ihr Awdugsfldr (Kapitl 3 ud 4). Dr zwit fkussirt das Ivatismaagmt bi Lgistikdistlistr (Kapitl 5 ud 6). I Kapitl 3 wrd i Klassifikati ivativr Lgistiktchlgi vrgstllt ud dr hutig Ktisstad swi di vrflgt Stratgi dr Praxis aalysirt. Kapitl 4 diskutirt darauf aufbaud wstlich Awdugsszari ud dr Eitrittswahrschilichkit für i Auswahl dr wichtigst Tchlgi. Dis wrd i im Zukuftsbild dr Ktraktlgistik zusammfassd vraschaulicht. 1 Eilitug 1

12 Kapitl 5 gibt i kurz Übrblick zum Thma Ivatismaagmt bi Lgistikdistlistr ud zigt d Status qu wstlichr Gstaltugsfldr für Przss- ud Distlistugsivati i dr Praxis. Dis wrd im schst Kapitl aufggriff, um spzifisch Hrausfrdrug swi kkrt Gstaltugsmpfhlug für i Ivatismaagmt bi Lgistikdistlistr darzustll. Abbildug 1: Struktur, Ergbiss ud Mthdik dr Utrsuchug Til I Lgistiktchlgi Til II Ivatismaagmt Kapitl 2 Mthdik dr Utrsuchug Kapitl 3 Mta-Aalys rlvatr Frschugsarbit Klassifikati ivativr Lgistiktchlgi S. 6 9 Fkus: Tchlgi- ud Ivatisstudi Oli-Bfragug Kapitl 5 Bdutug, Ktisstad ud Stratgi i dr Praxis S Ktakt: 818 Exprt aus Lgistik, Idustri ud Hadl 53 Frag i dri Abschitt Zitraum dr Bfragug: Aug. - Okt Atwrt (Atwrtqut 24,6%) 131 vrwrtbar Atwrt S Gstaltugsfldr für Przssud Distlistugsivati bi Lgistikdistlistr Kapitl 4 Kapitl 6 Zukuftsbild dr Ktraktlgistik S Aalys rlvatr Tchlgiszari S Grupp-Dlphi ud Exprt-Wrkshp Vrbritd Exprtitrviws zur Bildug rlvatr Tchlgiszari Wrkshp-Tilhmr: 12 Exprt aus Lgistik, Idustri ud Hadl Grupp-Dlphi: Diskussi ud Bwrtug v 16 tchlgibzg Awdugsszari Idtifikati wstlichr Hrausfrdrug ud Hadlugskzpt für i Ivatismaagmt S Hrausfrdrug ud Gstaltugsmpfhlug für i Ivatismaagmt bi Lgistikdistlistr 2 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

13 2 Mthdik dr Utrsuchug Di Ergbiss disr Studi wurd i mhrr Utrsuchugsphas utr Awdug utrschidlichr Mthd rarbitt. Dabi wurd b ir umfassd Litraturaalys i Oli-Bfragug ud i Wrkshp mit Exprt aus dr Praxis durchgführt. Di izl Utrsuchug irhalb dr bid Tilbrich Lgistiktchlgi ud Ivatismaagmt bau jwils aufiadr auf (s. Abbildug 1). Im Flgd wrd di Utrsuchugsschritt, diffrzirt ach d Tilrgbiss, dtaillirt rläutrt. Mta-Aalys rlvatr Frschugsarbit I im rst Schritt dit i umfassd Aalys rlvatr Frschugsarbit dr Strukturirug wichtigr Grudlag ud dm Aufbau is Rahms für di achflgd Utrsuchug. Hirfür war zuächst di Frag zu batwrt, wlch u tchlgisch Etwicklug mit Blick auf di Lgistik rlvat sid. Ei litraturbasirt Mta-Aalys thmspzifischr Frschugsarbit ud xistirdr Tchlgistudi lifrt i Zusammstllug v isgsamt 125 rlvat Tchlgi. Dis wurd ahad dr Faktr strukturll Ählichkit ud Awdugsfld zu isgsamt 15 Tchlgi-Clustr zusammgfasst (Kapitl 3.1). Oli-Bfragug Aufbaud auf d litraturbasirt Vrarbit wurd i Fragbg mit isgsamt 53 Frag rarbitt, dr sich i dri Abschitt utrtilt. Dr rst Fragblck fkussirt das Thma Zukuftstchlgi, dr zwit das Thma Ivatismaagmt ud dr dritt bzg sich auf di Eckdat dr Utrhm. Für di Batwrtug dr Frag wurd Likrt-Skal (v 1 trifft icht zu bis 7 trifft vll zu ) ud gschlss Fragstllug igstzt. Dr Zitraum dr Erhbug war August bis Oktbr Isgsamt wurd 818 Lgistikxprt i führd Psiti v Lgistikdistlistr swi Utrhm aus Idustri ud Hadl mit Sitz im dutschsprachig Raum ktaktirt (s. Abbildug 2). Hirbi wurd auf i ausgwgs Vrhältis zwisch Lgistikdistlistr ud Utrhm aus Idustri ud Hadl gachtt, um auch i vrglichd Btrachtug dr Ergbiss disr bid Grupp zu rmöglich. Schwrpukt bi d Lgistikdistlistr bildt Utrhm mit ktraktlgistisch Listug im Srvicprtfli. Utr Ktraktlgistikdistlistug wrd hir kudidividull Lösug bsthd aus lmtar lgistisch Listug ud Mhrwrtlistug vrstad, di i Fixirug i im auftragsspzifisch Ktraktrahm rfrdr. Mit 201 Atwrtbög wurd i übrdurchschittlich Rücklaufqut v 24,6 % rzilt. Nach Übrprüfug dr Atwrtbög auf Vllstädigkit vrblib 131 vrwrtbar Rückläufr. Etsprchd dr ktaktirt Grudgsamthit til sich di Atwrt ugfähr glichmäßig auf Lgistikdistlistr (60 %) ud Utrhm aus Idustri ud Hadl (40 %) auf. Di übrwigd Azahl dr utrsucht Utrhm bidr Brich ist mit im Jahrsumsatz v übr 50 Mi. d grß Utrhm zuzurd. Kli Utrhm, mit wigr als 1 Mi. Umsatz, bild ur 2 % ds Sampls. Dis bstätigt di Vrmutug, dass di Thm Lgistiktchlgi ud Ivatismaagmt auf Eb dr kli Utrhm i hr utrgrdt Rll spil. Dr übrwigd Til dr Lgistikdistlistr (76 %) kmmt aus dm Brich dr Ktraktlgistik dr bitt ktraktlgistisch Srvics a. I dr Grupp dr Idustriutrhm ist i rcht glichmäßig Vrtilug zu 2 Mthdik dr Utrsuchug 3

14 Abbildug 2: Sampl dr Oli-Bfragug Utrhmsgröß [Umsatz] 1 bis 50 Mi. > 50 Mi. Adr Sampl Dtail Ktraktlgistikdistlistr 6 k.a. < 1Mi. 6% 2% 19% Lgistikbratr ud IT-Abitr 7% 17% Sampl (=131) k.a. 73% > 50 Mi. Hadl 76% Maschi- ud Alagbau 17% 1 21% 4 1 bis 50 Mi. < 1 Mi. 11% 2% 7 Adr Elktridustri 1 11% Eis- ud Mtall 2% 4% Ksumgütr 4% Pharma 6% Fahrzugbau IT-Distlistr Chmi bbacht, mit Ausahm v zwi für d dutschsprachig Raum zu rwartd Schwrpukt auf di Elktridustri (11 %) ud d Maschi- ud Alagbau (21 %). Di Oli-Bfragug dit dr Utrsuchug v zwi Thmbrich. Zum i dr Aalys dr Bdutug, ds Ktisstads ud dr Stratgi i dr Praxis i Bzug auf u Lgistiktchlgi (Kapitl 3.2). Zum adr sllt dr Status qu zu wstlich Gstaltugsfldr für Przss- ud Distlistugsivati bi Lgistikdistlistr utrsucht wrd (Kapitl 5). Dis bid Thmbrich wrd achflgd kurz rläutrt: Bdutug, Ktisstad ud Stratgi i dr Praxis Di Frag zu d lgistikrlvat Zukuftstchlgi war für jds dr 15 idtifizirt Tchlgi-Clustr zu batwrt. Zuächst war di Bdutug dr jwilig Tchlgi für di lgistisch Przss ihrs Utrhms hut ud i Zukuft zu bwrt. Daach sllt di Bfragt ihr hutig Ktisstad auf ir Skala v ubkat bis Exprt ischätz. Schlißlich musst das gplat Vrgh bzüglich dr Tchlgi- Clustr diffrzirt ach kurzfristig (1-2 Jahr) ud hr mittl- bis lagfristig Stratgi (3-5 Jahr) aggb wrd. Hirbi kt zwisch d Stratgi Ivstir, Wisssaufbau, Bbacht ud Igrir gwählt wrd. Di Ergbiss wurd i Übrsichtsgrafik zusammgfasst. Als Oritirugshilf wurd zusätzlich für jd Tchlgi i Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr abglitt, wlchs jwils di vrbrittst Stratgi utr d prfitablst 10 % dr bfragt Utrhm vrdutlicht. Gstaltugsfldr für Przss- ud Distlistugsivati Dr Abschitt zum Ivatismaagmt i dr Oli- Bfragug umfasst Frag zu d i dr Vrutrsuchug idtifizirt Gstaltugsfldr für i Ivatismaagmt bi Lgistikdistlistr. Dabi wurd spzifisch Prblmstllug v Przss- ud Distlistugsivati gsdrt abgfragt. Für di Auswrtug wurd di Tp-Prfrmr (prfitablst Utrhm ggübr dm Wttbwrb) ud di Nachzüglr dr tilhmd Utrhm rmittlt, um di Ergbiss iadr vrglichd ggübrzustll. 4 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

15 Grupp-Dlphi Auf Basis dr Ergbiss dr Oli-Bfragug wurd 22 smi-strukturirt Eizlitrviws mit Tchlgi- ud Lgistikxprt auf dm 29. Dutsch Lgistikkgrss im Oktbr 2012 i Brli gführt. Di Auswrtug disr Itrviws lifrt Hiwis auf 16 kkrt Awdugsszari v Tchlgi, d i Zukuft bsdrs hh Rlvaz bigmss wird. Dis wurd i im tchlgiritirt Zukuftsbild dr Ktraktlgistik illustrirt. Zur Prgs ihrs lagfristig Durchstzugsptzials wurd im Rahm is Wrkshps mit zwölf Praxisxprt di Grupp-Dlphi-Mthd igstzt. Di Grupp stzt sich aus acht Exprt v Lgistikdistlistr ud vir Exprt aus Idustri ud Hadl zusamm. Bi ir Grupp-Dlphi hadlt s sich um i diskursiv Asatz i Alhug a das klassisch Dlphi-Vrfahr. I im itrativ Przss kö mit disr Mthd Exprturtil zu ir bstimmt Fragstllug rmittlt wrd. Di Grupp-Dlphi igt sich bsdrs für Wrkshp-Situati ud fördrt di ihaltlich Bgrüdug ud Diskussi abwichdr Urtil. Si utrschidt sich v dr klassisch Dlphi-Mthd i rstr Lii dadurch, dass di bfragt Exprt i Kligrupp zu im vrggb Fragkatalg diskutir bvr si atwrt. Hirbi ist wichtig, dass zwar irhalb dr Grupp diskutirt wird, di Abstimmug abr izl rflgt. Di Gruppdiskussi wird dabi durch i utral Mdratr bglitt. Auf dis Wis sll dr Diskurs zwisch d Exprt zu d jwilig Stadpukt gfördrt ud i ihitlichs Vrstädis gschaff wrd. Di Tilhmr hab i mhrr Rud di Möglichkit di gstllt Frag zu batwrt. Zwisch jdr Abstimmugsrud wird j Grupp durch d Mdratr i aymisirts Fdback a di adr Grupp ggb, wi di Exprt argumtirt hab. S sll dr üblich Gruppdyamik mit dmiat Idividu tgggwirkt wrd ud di prsölich Miug jds izl Exprt Eigag i di Bwrtug fid. Zil ist icht das Fid is Kss, sdr ach zwi bis füf Itrati i stabil Atwrtvrtilug mit fudirt Bgrüdug zu d jwilig Stadpukt zu rhalt. Zur Vrbritug dr Diskussis- ud Bwrtugsrud wurd mit d Exprt i ihitlichs Szari wstlichr Rahmbdigug abgstimmt. Hirbi wurd im tablirt Asatz zur Abstimmug v sgat Bas-Cas-Szari gflgt dr PESTE-Aalys. Nach disr wrd füf Bwrtugsdimsi utrschid: Plitik (Plitcal), Ökmi (Ecmical), Szials (Scialcultural), Tchlgi (Tchlgical) ud Öklgi (Eclgical). J Dimsi wurd d Tilhmr dri Atwrtmöglichkit vrggb. Das Ergbis dr Abstimmug wurd visualisirt ud als Hilfstllug für di Grupp-Diskussi für all Tilhmr gut sichtbar platzirt. Aschlißd wurd di Exprt tsprchd ds Grupp-Dlphi-Asatzs aufgfrdrt, di wichtigst Tribr ud Hmmiss für di Ralisirug dr Awdugsszari zu diskutir ud i Prgs für d Zithrizt bis zur Durchstzug dr Tchlgi abzugb. Dabi musst si sich auf i kkrt Zithrizt fstlg. Zur Auswahl stad dabi 2015, 2020, ud i. Nach dri Abstimmugsitrati iklusiv Diskussi dr vrschid Stadpukt kt durchwg stabil Ergbiss rzilt swi dzidirt Bgrüdug für dis Ergbiss aufgmm wrd. Exprt-Wrkshp Ausghd v d Ergbiss dr Umfrag wurd i im Wrkshp mit zwölf Exprt aus dr Praxis spzifisch Hrausfrdrug ud kkrt Gstaltugsmpfhlug für i Ivatismaagmt bi Lgistikdistlistr rarbitt. Di Exprt war dabi dislb, di auch a dr Grupp-Dlphi (acht Lgistikdistlistr, vir aus Idustri ud Hadl) tilgmm hab. Bi dr Durchführug ds Wrkshps wchslt sich Grupparbit, Prästati ud Diskussi ab. Di barbitt Fragstllug ud Grupp wurd s gbildt, dass di utrschidlich Sichtwis dr Tilhmr dutlich wurd. Auf dis Wis kt dr Bdutug dr Kud- Distlistr-Bzihug Rchug gtrag wrd. 2 Mthdik dr Utrsuchug 5

16 3 Ivativ Lgistiktchlgi Diss Kapitl gibt i systmatisch Übrblick übr zuküftig rlvat Tchlgigrupp i dr Lgistik. Hirdurch kö u Tchlgi bssr igrdt wrd, ud s wird i Oritirug für di tchlgisch Gstaltug lgistischr Przss gbt. Zuächst wird i Klassifikati ivativr ud lgistikrlvatr Tchlgi vrgstllt. Dis stzt sich aus isgsamt 15 Tchlgi-Clustr zusamm. Im Aschluss wrd di Bdutug, dr Ktisstad ud di hut igschlag Stratgi dr Praxis für jds dr Clustr vrgstllt. 3.1 Klassifikati ivativr Lgistiktchlgi Abbildug 3: Übrblick Tchlgi-Clustr Clustr ivativr Tchlgi i dr Lgistik Adaptiv Tlmatiksystm Augmtd-Rality-Lösug Di Erwitrug dr Ktiss übr di aktull igstzt Tchlgi hiaus, rmöglicht s Utrhm, i tschidd Wisssvrsprug ggübr dr Kkurrz ud d Kud aufzubau. Tchlgi, di hut ch übrwigd i Frm v Prttyp vrlig dr sich i im ch frühr Etwicklugsstadium bfid, kö lgistisch Aufgab ud Abläuf i Zukuft maßgblich vrädr. Slch Umbrüch frühzitig zu rk, für sich zu utz dr ggf. sgar mitzugstalt stzt vraus, dass tsprchd Etwicklug bbachtt ud aalysirt wrd. Ei systmatischs Tchlgi- Mitrig ka dabi hlf. Um di Effiziz ir slch Big-Data-Tchlgi Clud Cmputig Cybr-Prtcti-Tchlgi Emissisarm Fahrzug Gst- ud Sprachsturug Ivativ Idt-Tchlgi Itlligt Agt-Systm Itlligt Bhältr ud Objkt Itlligt Gbäud Itlligt Itralgistiktchlgi Itlligt Ssrtchlgi Slbststurd Fahrzug Umgbugsssitiv Tchlgi Tchlgifrührkug ud -bwrtug zu stigr, hilft s, das Suchfld i i sivll Umfag izugrz. Dis gligt u.a. durch di Fkussirug auf spzifisch Tchlgi-Clustr. Adaptiv Tlmatiksystm Adaptiv Tlmatiksystm utz Asätz dr dyamisch Turplaug, bi d Rut ahad aktullr Ifrmati, wi Vrkhrsifrmati übr Staus ud Im Flgd wrd 15 für di Lgistik rlvat Clustr ivativr Tchlgi vrgstllt, di im Rahm ir Mta-Aalys aus adr Studi xtrahirt wrd kt. Si fass jwils i Grupp spzifischr Tchlgi zusamm ud kö di Lgistik v dr Systmgstaltug übr di Przssplaug bis zur prativ Abwicklug bifluss. Baustll, utr Eihaltug kudsitigr Zitfstr ktiuirlich u kalkulirt wrd. Durch Car-t-Ifrastructur Cmmuicati kö Fahrzug Ifrmati a rtsfst Vrkhrslitsystm witrgb, wlch darauf igstädig z. B. Sitstrif frigb, zulässig Gschwidigkit fstlg dr Vrkhrsumlitug iricht. 6 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

17 Augmtd-Rality-Tchlgi Augmtd Rality bzicht di cmputrgstützt Erwitrug dr Ralitätswahrhmug i Echtzit, mit dr im Prizip all mschlich Si agsprch wrd kö. Di Erwitrug rflgt bspw. mit T-, Bild- dr Viddat. Durch di ktxtabhägig Ergäzug dr Ralität mit cmputrgrirt Zusatzifrmati dr virtull Objkt wird di Umwlt für d Awdr dabi itraktiv ud digital maipulirbar. Ei wichtigr Awdugsfall ist das Pick-by-Visi. Dabi wrd dm Kmmissiirr Ifrmati für si Arbitsaufgab übr i Datbrill britgstllt. Dis Dat wrd ktxtabhägig, d.h. i Abhägigkit v Ort, Zit, btrachttm Blickfld ud Stad dr Auftragsbarbitug agzigt. Big-Data-Tchlgi Big-Data-Tchlgi umfass Kzpt, Mthd swi Hard- ud Sftwar-Lösug, mit d sich grß Datmg ffizit vrarbit lass. Stadard-Datbak ud Dat-Maagmt-Tls schitr a dr Hrausfrdrug, aus dis grß, qualitativ vilfältig, utrschidlich strukturirt Datmg i ausrichdr Zit rlvat Erktiss zu gwi. Prblmatisch ist hirbi vr allm di Erfassug, Spichrug, Such, Vrtilug, Aalys ud Visualisirug v grß Datmg. Zuküftig Tchlgi Nxt Grati Aalytics rlaub di Vrarbitug disr Datmg. S ka auf shr utrschidlich Wis i Mhrwrt für das Utrhm gschaff wrd. Bispilswis kö dtaillirt Listugsdat gspichrt wrd, um autmatisirt Vrbssrugsmöglichkit zu idtifizir dr utrhmrisch Etschidugsprzss durch kmplx Aalys zu utrstütz. Clud Cmputig Mit Clud Cmputig ka IT-Ifrastruktur i Frm v Rchkapazität, Datspichr dr Sftwar ir im Prizip ubgrzt Awdrgrupp bdarfsgrcht übr das Itrt dr i lkals Ntzwrk britgstllt wrd. Damit bitt Clud Cmputig Ptzial für Kst- ud Flxibilitätsvrtil ggübr kvtill Systm. Sftwar ud Hardwar, di im Nrmalfall für Lastspitz dimsiirt wrd müss, kö igspart ud Kapazität ifach pr Clud-Dist kurzfristig a d tatsächlich Bdarf agpasst wrd. Cybr-Prtcti-Tchlgi Bi Cybr-Prtcti-Tchlgi hadlt s sich um slbstdiagstizird, slbstapassd ud slbstrparird Tchlgi. Irhalb tsprchdr Schrak kö sich dis Systm dyamisch a Ädrug i dr IT-Ifrastruktur apass. Wrd Störug idtifizirt, immt das Systm krrigird Maßahm vr, h di Durchführug dr Hauptfukti zu utrbrch. Slbstptimird Kmpt mach s möglich, sich autmatisch auf Listugsbdürfiss izustll. Slbstschützd Kmpt atizipir, dtktir ud idtifizir Agriff, um sich vr dis zu schütz. Emissisarm Fahrzug Di Etwicklug missisarmr Fahrzug wird gtrib durch das Strb ach Vrmidug umwltschädlichr Abgas. Di Brvrfahr ud Abgasachbhadlugssystm kvtillr Fahrzug wrd witrtwicklt dr mit altrativ Lösug kmbiirt, um i Abgasrduzirug, z. B. durch hybrid Atribskzpt, zu vrwirklich. Übr i atilig Rduzirug hiaus wird bi vlllktrisch Atribskzpt sgar i vllstädig Vrmidug v CO 2 -Emissi am Fahrzug rricht. Gst- ud Sprachsturug Als Sprachsturug bzicht ma di Übrmittlug v Bfhl pr Stimm a tchisch Grät, di durch tsprchd Erkugssftwar i Sturugskmmads übrstzt wrd. Bi dr Gststurug rflgt di Übrmittlug durch gzilt Bwgug, di visull rfasst ud i Arbitsawisug übrstzt wrd. Bid Sturugsart mach i physisch Ktakt mit dm itragird Systm übrflüssig. Ivativ Idt-Tchlgi Ivativ Idtifikatistchlgi rmöglich i autmatisch Objktidtifizirug durch d Eisatz v Tchlgi wi bispilswis RFID, ptisch Mustrrkugsvrfahr, Lasrtriagulati, Farbrkug dr listugsfähig Kamras mit Bildvrarbitugssystm. 3 Ivativ Lgistiktchlgi 7

18 Itlligt Agt-Systm Itlligt Agt sid Systm (z. B. Sftwar-Prgramm dr Rbtr), wlch i ir dyamisch Umgbug zur Erfüllug v Aufgab i im gwiss Grad zu autm ud flxibl Vrhalt fähig sid. Dr Agt immt dabi si Umgbug wahr ud ka i ihr itragir. Abhägig v vrschid Statuszustäd lauf Vrarbitugsvrgäg ab, h dass v auß durch d Butzr dr adr Agt i witrr Sturugsigriff rflg muss. Nb dr autm Prblmlösug sll i Agt auch i dr Lag si, Hadlug zu pla, Etschidug zu trff ud aus Erfahrug lr zu kö. Itlligt Bhältr ud Objkt Für itlligt Bhältr ud Objkt gibt s i Vilzahl utrschidlichr Etwicklug. Eiig Kzpt rmöglich i Übrwachug währd ds Trasprts, idm Psiti ud Status i grglt Abstäd a i Ktrllistaz übrmittlt ud ausgwrtt wrd. Für Bhältr gstattt dis b Sichrhitsktrll zudm di Mssug ud Stigrug dr Effiziz ds Matrialflusss. Auch Gfcig (Übrmittlug ir Mldug, sbald dr Bhältr i fstglgt Brich vrlässt), Eibruchssichrug, Füllstadsübrwachug ud Tmpratursturug sid rlvat Bispilawdug. I ir zuküftig Etwicklugsstuf ist s dkbar, dass sich itlligt Bhältr ud Objkt im Si is Itrts dr Dig igstädig ud ptimirt durch d Matrialfluss ir Wrtschöpfugsktt stur. Itlligt Gbäud Itlligt Gbäud bihalt tchisch Baulmt, di ifrmatistchisch vrtzt sid ud autmatisirt Fuktialität bit. Im Vrdrgrud sth bi Idustrigbäud Ergi- ud Prsalisparug durch adaptiv Bluchtug, Hizug ud Vrschattugsirichtug swi autmatisirt Zutrittsktrll, ztral Erfassug v Sturugsvrgäg im Gbäud ud Frübrwachug. Itlligt Itralgistiktchlgi Itlligt Itralgistiktchlgi, wi zllular Trasprtsystm, krdiir sich dztral ach dm Prizip ds Itrts dr Dig durch d Eisatz v Multi-Agt- Sftwar. Di Optimirug basir auf Mta-Huristik wi dm Amisalgrithmus. Dis Slbststurug macht Systm shr flxibl, da di Gsamtlistug durch ifachs Hizufüg dr Wglass v autm agird Trasprtihit fri skalirbar ist. Trasprtihit kö sich z. B. fri auf dr Fläch bwg, such sich jwils di kürzst Rut zum Zil ud stimm sich bi dr Auftragsdispsiti utriadr ab. Slbststurd Fördrsystm, z. B. i Frm kmplxr Rllfördrkruzug, kö d Matrialfluss dutlich bschluig ud i hh Variatvilfalt barbit. Eiig Asätz rmöglich s, gaz Rgalsystm zu mbilisir, sdass i War-zu-Ma-Kzpt i Frm is Rgal-zu- Ma-Vrfahrs abgbildt wrd ka. Itlligt Ssrtchlgi Itlligt Ssrtchlgi zich sich durch größr Listugsfähigkit, i rwitrts Awdugsspktrum, kmpaktr Bauwis ud höhr Skalirbarkit ggübr hrkömmlich Ssrtzwrk aus. Ei drahtls Bauwis v Ssr ud Sturlmt rmöglicht i hh Mbilität ud iig Kzpt gstatt zudm d v ir xtr Strmvrsrgug uabhägig Btrib v Ssrtzwrk. Durch di Fähigkit, Dat slbststädig zu vrarbit ud gzilt witr zu gb, kö si im bgrzt Umfag autark Etschidug trff ud Sturugsprzss astß. Slbststurd Fahrzug Slbststurd Fahrzug vrfüg übr itlligt Subsystm, di dak tsprchdr Ssrik ud Rglihit das Vrhalt disr Fahrzug ktrllir. Di Awdugsfldr sid vilfältig. S ka bispilswis bi ir autm Klfahrt das Führugsfahrzug maull gsturt wrd, wbi di achflgd Fahrzug durch lktrisch Systm im Kvi hitrhrfahr. Vllkmm autm Fahrzug, di i Witrtwicklug diss Systms darstll, agir fri i ihrr Umgbug. Si hm dis im 360 -Radius war, rgist- 8 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

19 rir Vrkhrstilhmr ud bsdr Vrkhrsrigiss vllautmatisch ud sth mittls Car-t-Car Cmmuicati mit adr Fahrzug i Ktakt. Auf dis Wis kö bispilswis achflgd Fahrzug auf Gfahrsituati higwis wrd. d Tchlgi-Clustr. Grudlag für di Aalys bildt i Oli-Bfragug v Lgistikxprt (s. Kapitl 2). Umgbugsssitiv Tchlgi Umgbugsssitiv Tchlgi zich sich dadurch aus, dass si Ifrmati übr ihr Umgbug utz, um ihr Fukti tsprchd azupass. Di Umgbug bihaltt di Lkalität (Ifrmati zum Ort), Idtität (Ifrmati übr das im Mittlpukt sthd Objkt), Aktivität (Ifrmati übr di Akti, wlch i dr Situati passir) ud Zit (Ifrmati übr d aktull Zitpukt). Das Zil tsprchdr Awdug ist s, dass dr Awdr ffktivr ud ffizitr arbit ka, da ihm jdrzit di für d Arbitsktxt rlvat Awdug zur Vrfügug sth. Di Tchlgi röfft vr allm i Vrbidug mit Smart-Mbil-Dvics (Smart Phs ud Tablt-PC) Möglichkit zur Przssptimirug im Lgistikktxt. Nachflgd wrd di gat Tchlgi-Clustr aus Sicht dr Praxis utrsucht. Im Fkus sth hirbi ihr Bdutug für di Utrhmsprzss aus hutigr Sicht ud i Zukuft, dr aktull Ktisstad swi di vrflgt ud gplat Stratgi für d Umgag mit 3.2 Bdutug, Ktisstad ud Stratgi i dr Praxis Swhl bi Lgistikdistlistr () als auch bi dr Idustri ud dm Hadl () wird missisarm Fahrzug di höchst Bdutug bigmss (s. Abbildug 4). Jwils übr di Hälft dr Bfragt gab a, dass dis Tchlgi i Zukuft (3-5 Jahr) mit Sichrhit rlvat si wird. IT zur Vrarbitug grßr Datmg ud Clud Cmputig wird bfalls v bid Grupp zuküftig i bdutd Rll bigmss. Übristimmug gibt s auch dari, dass s hr uwahrschilich ist, dass slbststurd Fahrzug, i itlligt Itralgistik swi Augmtd Rality mittlfristig v hhr Bdutug si wrd. Di größt Utrschid bi dr Burtilug dr Bdutug dr Tchlgi gab s bi adaptiv Tlmatiksyst- 3 Abbildug 4: Zuküftig Rlvaz dr Tchlgi Rag Dtailrgbiss i Przt Rakig vs. Rag Emissisarm Fahrzug Adaptiv Tlmatiksystm Big-Data-Tchlgi Clud Cmputig Cybr-Prtcti-Tchlgi Umgbugsssitiv Tchlgi Itlligt Bhältr ud Objkt Itlligt Ssrtchlgi Ivativ Idt-Tchlgi Gst- ud Sprachsturug Itlligt Agt-Systm Itlligt Gbäud Augmtd-Rality-Lösug Itlligt Itralgistiktchlgi Slbststurd Fahrzug sichr wahrschilich uwahrschilich Ivativ Lgistiktchlgi 9

20 Abbildug 5: Ktisstad zu d Tchlgifldr Adaptiv Tlmatiksystm Emissisarm Fahrzug Clud-Cmputig Itlligt Ssrtchlgi Itlligt Bhältr ud Objkt Ivativ Idt-Tchlgi Slbststurd Fahrzug Big-Data-Tchlgi Itlligt Itralgistiktchlgi Gst- ud Sprachsturug Umgbugsssitiv Tchlgi Itlligt Agt-Systm Itlligt Gbäud Augmtd-Rality-Lösug Cybr-Prtcti-Tchlgi ubkat wig mittl gut Exprt m, itlligt Bhältr ud Objkt swi itlligt Agt-Systm. Adaptiv Tlmatiksystm swi d itlligt Bhältr ud Objkt wird v d Lgistikdistlistr i zuküftig dutlich höhr Bdutug bigmss als v Idustri ud Hadl. Dis Tchlgi btrff isbsdr di klassisch Trasprt-, Umgschlag- ud Lagraufgab v Lgistikdistlistr ud smit dr Krkmptz. Es ka dahr agmm wrd, dass di Lgistikdistlistr aufgrud ihrr Exprtis i dis Brich di Etwicklugsptzial disr Tchlgi ud damit auch ihr zuküftig Bdutug bssr ischätz kö als di Bfragt aus Idustri ud Hadl. Umgkhrt mss Idustri ud Hadl itlligt Agt- Systm zuküftig i shr vil bdutdr Rll bi als di Grupp dr Lgistikdistlistr. Diss Ergbis ka s itrprtirt wrd, dass auf Sit v Idustri ud Hadl kmplx Plaugsprblm hut sch stärkr im Fkus sth als bi d Lgistikdistlistr. Itlligt Agt-Systm kö hlf, di hut immr stärkr vrküpft Wrtschöpfugstzwrk autmatisirt ud flxibl zu pla ud zu stur. Hir sth di Utrhm aus Idustri ud Hadl vr grß Hrausfrdrug, bi d si sich durch d Eisatz itlligtr Agt, di autm aggir, klar Wttbwrbsvrtil vrschaff kö. I Bzug auf d Ktisstad zu d abgfragt Tchlgi-Clustr ist fstzustll, dass swhl bi Lgistikdistlistr als auch bi Idustri ud Hadl im Durchschitt zu all Tchlgi-Clustr ur wig bis mittlr Ktiss vrhad sid (s. Abbildug 5). Tdzill ligt dr Ktisstad dr Lgistikdistlistr dabi licht utr dm dr Idustri- ud Hadlsutrhm, izig Ausahm bildt di Gst- ud Sprachsturug. Dis ka dari bgrüdt si, dass di Lgistikdistlistr auch Pick-by-Vic-Tchlgi i dism Clustr vrrt ud dis häufigr awd als Utrhm aus Idustri ud Hadl. Isgsamt utrstricht das Ergbis di Aahm, dass i dr Praxis auf bid Sit ch Nachhlbdarf zum Wiss übr u Tchlgi bstht. Abbildug 6: Tp-Tchlgi ach Ivstitisbritschaft Emissisarm Fahrzug 1 Adaptiv Tlmatiksystm 2 Big-Data-Tchlgi 3 Big-Data-Tchlgi Emissisarm Fahrzug Adaptiv Tlmatiksystm 10 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

21 Dis wird ums dutlichr, als dass slbst zu d Tchlgi, für di zuküftig mit Sichrhit v ir hh Bdutug ausggag wird, ki gut Ktiss vrlig. Di Abbildug 6 zigt di Tp-3-Tchlgi für di kurzbis mittlfristig Ivstitisbritschaft für Lgistikdistlistr ud Idustri ud Hadl, d.h. di Tchlgi, für di im Plaugshrizt dr ächst i bis zwi Jahr am häufigst di Ivstitisstratgi gat wurd. Swhl Lgistikdistlistr als auch Idustri ud Hadl hab dmach di hh Bdutug missisarmr Fahrzug rkat ud zig hir ihr größt Ivstitisbritschaft. Auf d Plätz zwi ud dri flg adaptiv Tlmatiksystm ud Big-Data-Tchlgi bi d Lgistikdistlistr ud i umgkhrtr Rihflg di slbig bi Idustri ud Hadl. Dis vrdutlicht ählich Ivstitisprämiss auf bid Sit ud hbt di Bdutug ITgstütztr Plaugs- ud Sturugsprzss hrvr. i di Darstllug ds Gsamtrgbisss allr Bfragt zur stratgisch Bdutug ds Tchlgi-Clustrs als Ausdruck dr gwählt Stratgi (jwils auf dr lik Sit). Zum adr wrd i Frm is Stratgi-Tachmtrs di Itsität ds Egagmts dr Tp-Prfrmr utr bid Grupp dargstllt (jwils auf dr rcht Sit). Di Tp-Prfrmr tsprch jwils d bst 10 % i Bzug auf di Prfitabilität ggübr dm Wttbwrb. Di gwählt Stratgi wrd dabi mit ir Gwichtug blgt ud arithmtisch gmittlt, um di tsprchd Itsität ds Egagmts zu brch ( Igrir hat di grigst Itsität ud wird mit Eis gwichtt; Ivstir hat di höchst Itsität ud wird mit Vir gwichtt). 3 I d achflgd Abbildug 7 bis 21 rflgt für jds Tchlgi-Clustr i Dtailaalys. Hirzu ghört zum Abbildug 7: Adaptiv Tlmatiksystm Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 24% 53% 21% 35% B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 3 5 Jahr 45% 19% 35% 39% rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 2 25% Jahr Igrir 4% 3% 4% 6% 3 5 Jahr 3 5 Jahr Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Di Mhrzahl dr Bfragt bidr Utrhmsgrupp babsichtigt, ihr Wiss übr Adaptiv Tlmatiksystm kurzfristig aufzubau, um i dri bis füf Jahr rst Ivstiti zu tätig. Ivativ Lgistiktchlgi 11

22 Abbildug 8: Emmissisarm Fahrzug Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr % 5 B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 37% 19% 37% Jahr rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 31% 22% 29% Jahr Igrir 4% 1% 5% 5% 3 5 Jahr 3 5 Jahr Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s I dr Gsamtübrsicht zigt sich für ud i shr ählichs Bild, wbi di Tp-Prfrmr v im Vrglich zu d -Tp- Prfrmr bim Ivstir twas zurückhaltdr sid. Abbildug 9: Clud Cmputig Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 13% 41% 19% 41% B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 3 5 Jahr 4 26% 44% 31% rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 3 5 Jahr 4 31% 29% 22% 1 2 Jahr Igrir 3 5 Jahr 7% 2% 6% Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Kurzfristig babsichtig - ud -Utrhm i rhöht Wisssaufbau. Im Zithrizt v dri bis füf Jahr ivstir higg kapp di Hälft allr Utrhm i Clud Cmputig. 12 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

23 Abbildug 10: Itlligt Ssrtchlgi Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 1 23% 19% 42% B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 31% 27% 42% Jahr rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 3 5 Jahr 44% 43% 33% 22% 1 2 Jahr Igrir 3 5 Jahr 15% 7% 6% Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s vrhalt sich bi d Itlligt Ssrtchlgi hr twas zurückhaltd, whigg di Tp-Prfrmr dr -Grupp brits zitah Ivstiti pla. 3 Abbildug 11: Itlligt Objkt ud Bhältr Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 16% 33% 2% 17% B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 32% 27% 35% 27% 3 5 Jahr rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 3 5 Jahr % 25% 1 2 Jahr Igrir 3 5 Jahr 12% 12% 31% 31% Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Für Itlligt Objkt ud Bhältr ist bi d mist Utrhm auch lagfristig ki Budgt für Ivstiti igplat. Ei Drittl v plat di Tchlgi auch lägrfristig zu igrir. Ivativ Lgistiktchlgi 13

24 Abbildug 12: Ivativ Idt-Tchlgi Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 9% 23% 1 3 B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 3 5 Jahr 32% 27% 33% 34% rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 3 5 Jahr 41% 37% 41% Jahr Igrir 3 5 Jahr 1 14% 6% Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Kurzfristig pla vr allm -Utrhm i ivativ Idt- Tchlgi zu ivstir. Utrhm dr -Brach sid hir swhl bi Tp-Prfrmr als auch isgsamt zurückhaltdr. Abbildug 13: Slbststurd Fahrzug Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 11% 9% 2 B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 3 5 Jahr 27% % rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 3 5 Jahr 55% 4 49% 34% 1 2 Jahr Igrir 3 5 Jahr 1 11% 24% 22% Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Slbststurd Fahrzug spil hut s gut wi ki Rll im Ivstitisbudgt dr Utrhm. Slbst i füf Jahr plat ur i klir Til dr Bfragt mit Ivstiti. 14 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

25 Abbildug 14: Big-Data-Tchlgi Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 2 37% 35% 44% B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 3 5 Jahr 39% 33% 35% 24% rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 34% 29% 16% 22% 1 2 Jahr Igrir 7% 1% 14% Jahr 3 5 Jahr Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Bi d vrdpplt sich di Ivstitisbritschaft ahzu i d ächst dri bis füf Jahr. Di Tp-Prfrmr bidr Grupp hab i dism Zitraum klar Ivstitisabsicht. 3 Abbildug 15: Itlligt Itralgistiktchlgi Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 4% 4% 34% B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 3 5 Jahr 26% 42% 39% 22% rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 3 5 Jahr 57% 39% 43% 34% 1 2 Jahr Igrir 3 5 Jahr 1 15% 14% 1 Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Im Ggsatz zu d plat fast i Drittl dr -Utrhm, i d ächst dri bis füf Jahr i itlligt Itralgistiktchlgi zu ivstir. Ivativ Lgistiktchlgi 15

26 Abbildug 16: Gst- ud Sprachsturug Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 5% 22% 1 24% B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 3 5 Jahr 46% 4 31% 24% rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 3 5 Jahr 3 24% 41% Jahr Igrir 3 5 Jahr 11% 6% 1 14% Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Dr Grßtil dr Utrhm ist sich darübr iig, dass kurz- ud mittlfristig vr allm dr Wisssaufbau übr di Tchlgi dr Gst- ud Sprachsturug im Vrdrgrud stht. Abbildug 17: Umgbugsssitiv Tchlgi Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 13% % B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 3 5 Jahr 39% 46% 33% 3 rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 36% 14% 37% Jahr Igrir 12% Jahr 3 5 Jahr Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Di Utrhm bidr Grupp babsichtig, ihr Wiss übr umgbugsssitiv Tchlgi kurzfristig aufzubau, um i spätsts dri bis füf Jahr rst Ivstiti zu tätig. 16 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

27 Abbildug 18: Itlligt Agt-Systm Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 11% 23% 1 3 B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 3 5 Jahr 32% 34% 51% 34% rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 3 5 Jahr % 19% 1 2 Jahr Igrir 3 5 Jahr 7% 3% 9% Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Im Ggsatz zur Mhrhit sh di Tp-Prfrmr utr d i ihrr lagfristig Plaug Ivstiti vr. Das glich gilt für i grß Atil dr -Utrhm. 3 Abbildug 19: Itlligt Gbäud Gplats Vrgh Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 9% 21% 1 2 B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 2 25% 24% 22% 3 5 Jahr rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 3 5 Jahr 53% 42% 44% Jahr Igrir 3 5 Jahr 1 12% 22% 1 Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Mhrhitlich babsichtig di Utrhm, dis Tchlgi kurz- bis mittlfristig ur zu bbacht. Tp-Prfrmr bgi higg brits kurzfristig, gzilt Wiss aufzubau. Ivativ Lgistiktchlgi 17

28 Abbildug 20: Augmtd-Rality-Lösug Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 1% 19% 14% B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 3 5 Jahr 43% 42% 2 26% r r i Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 3 5 Jahr 39% Jahr Igrir 3 5 Jahr 16% 1 22% 11% Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Kurz- bis mittlfristig ligt dr Fkus dr auf dm Aufbau v Wiss ud v auf Bbacht. Lagfristig ist abr i klarr Astig dr Ivstitisbritschaft zu rk. Abbildug 21: Cybr-Prtcti-Tchlgi Vrflgt Stratgi Gsamtübrsicht Stratgi-Tachmtr dr Tp-Prfrmr 1 2 Jahr Ivstir 3 5 Jahr 12% 31% 16% 4 B b t ach Wisssa fbau u 1 2 Jahr Wisssaufbau 3 5 Jahr 29% 31% 37% 2 rir Ig Ivstir 1 2 Jahr Bbacht 3 5 Jahr 5 26% 35% 32% 1 2 Jahr Igrir 3 5 Jahr 9% 12% 12% Igrir 3 5 Jahr t bach 1 2 Jahr B u ba f au s s is W ti r I v s Di Tp-Prfrmr dr -Grupp babsichtig, brits kurz- bis mittlfristig zu ivstir. wrd ihr Vrhalt rst lagfristig umstll. 18 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

29 Di Ergbiss zig, dass swhl Lgistikdistlistr als auch Utrhm aus Idustri ud Hadl di Bdutug ivativr Lgistiktchlgi rkat hab, jdch zum Til ch Nachhlbdarf i Bzug auf ihr Ktisstad aufwis. Slbst für Tchlgi, di brits i d kmmd i bis zwi Jahr i bdutd Rll i d lgistisch Przss dr Utrhm spil wrd, ligt im Durchschitt ur i mittlmäßig ausgprägtr Wisssstad vr. Dis führt dazu, dass Utrhm i d kmmd i bis zwi Jahr bi vil Tchlgi ch i Stratgi ds Bbachts ud Wisssaufbaus vrflg. Erst auf lägr Sicht schliß sich zuhmd kkrt Ivstitisplä a. I bid Grupp mss di Tp-Prfrmr d utrsucht Tchlgi i größr stratgisch Bdutug bi, was sich i im itsivr Egagmt im Umgag mit d Tchlgi ausdrückt. Si fag frühr a, gzilt Wiss aufzubau ud sid auch hr brit, fiazill Mittl für Ivstiti britzustll. Isgsamt hab Lgistikdistlistr swi Idustri ud Hadl rlativ ählich Ivstitisprämiss. I dr Burtilug dr Bdutug bsth di größt Utrschid bi itlligt Bhältr ud Objkt swi bi itlligt Agtsystm. Isbsdr bi d itlligt Agt-Systm sllt Lgistikdistlistr darauf acht, hir icht d Aschluss a ihr Kud zu vrlir, wlch di Ptzial disr Tchlgi zur Bwältigug im kmplxr wrddr Plaugsprzss schibar sch frühr rkat hab. 3 Ivativ Lgistiktchlgi 19

30 4 Tchlgisch Zukuft dr Ktraktlgistik Diss Kapitl visualisirt di tchlgisch Zukuft dr Ktraktlgistik i im illustrirt Zukuftsbild. Es zigt 16 kkrt Awdugsszari ivativr, lgistikrlvatr Tchlgi ud vrdutlicht auf aschaulich Wis das kmplx Wirk ud Zusammspil dr ausgwählt tchlgisch Awdugsfäll i im Lgistiksystm dr Zukuft. Di Darstllug wird durch i ausführlich Erläutrug dr abgbildt Szari ud i Bwrtug ihrs Durchstzugsptzials rgäzt. Di Ergbiss wurd im Rahm is Wrkshps utr Eisatz dr Grupp-Dlphi-Mthd rarbitt ud di als Argug swi Etschidugshilf bi dr Gstaltug zuküftigr Lgistikprzss. 4.1 Basis-Szari I ir vrbritd Utrsuchug wurd mit Hilf v Tchlgi- ud Lgistikxprt 16 kkrt Awdugsszari für acht Tchlgi aus d im vrhrig Kapitl rläutrt 15 Tchlgi-Clustr rarbitt (s. Kapitl 3.). Di Diskussi ud Bwrtug disr Szari im Rahm dr Grupp-Dlphi rflgt utr Aahm dr i Abbildug 22 dargstllt zuküftig Rahmbdigug im dutschsprachig Raum ahad dr PESTE- Dimsi (Plitical, Ecmical, Scial Cultural, Tchlgical, Eclgical). Abbildug 22: PESTE-Dimsi Das Afrdrugsivau dr Kud stigt. Dr Fachkräftmagl immt zu. Szikulturll Faktr Dr Wttbwrbsdruck i dr Lgistikbrach immt zu. Ralpris für Ergi, Rhmatrial, tc. stig. Di Rallöh stig. Ökmisch Faktr P E S T E Tchlgisch Faktr Gsamtwirtschaftlich F&E-Ausgab hm zu. Tchlgisch Ivatiszykl wrd kürzr. Di Glbalisirug schritt vra. Plitisch Stabilität blibt bwahrt. Plitisch Faktr Öklgisch Faktr Das Strb ach öklgischr Nachhaltigkit im Utrhm stigt. Di Zahlugsbritschaft für öklgisch achhaltig Listug blibt kstat. 20 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

31 4.2 Awdugsszari im Zukuftsbild dr Ktraktlgistik Di Exprt gh dav aus, dass sich vil dr brits hut bbachtbar Etwicklug auch i Zukuft frtstz. S wrd dr Wttbwrbsdruck i dr Lgistikbrach swi das Afrdrugsivau dr Kud witr astig. Auch für d brits hut spürbar Fachkräftmagl wird i witr Zuahm prgstizirt. Di plitisch Stabilität wird Bstad hab ud di Glbalisirug witr frtschrit. Ralpris für Ergi, Rhstff ud Arbitskräft wrd stig. Di tchlgisch Ivatiszykl wrd bi wachsd gsamtwirtschaftlich F&E-Ausgab kürzr ud, bwhl di Zahlugsbritschaft dr Kud stagirt, wird di Bdutug dr öklgisch Nachhaltigkit für Utrhm wachs. Auf d flgd Sit wird durch das Zukuftsbild dr Ktraktlgistik dargstllt, wi itgrirt Sftwarsystm igstzt wrd kö, um Wrtschöpfugsktt zu gstalt ud zu stur. Es wird di Möglichkit vrdutlicht, dass Clud-Lösug statiär Hardwar rstz ud itlligt Objkt mitiadr vrbid. Ebfalls wird gzigt, wi dztral gsturt, itlligt Rbtr i im Aut-ID übrwacht Systm Sit a Sit mit durch mbil Edgrät utrstütz Mitarbitr agir. Schlißlich wird di Durchführug vll lktrischr, durch adaptiv Tlmatiksystm ptimirt Trasprt, i im slch Lgistiksystm dr Zukuft visualisirt. 4 Di Darstllug grift d Ktraktlgistikfkus dr Utrsuchug auf ud stllt lagrbasirt Przss i d Mittlpukt is itgrirt, glbal Wrtschöpfugstzwrks, i dm di Lgistik d Gütrstrm v d wltwit vrtilt Prduktisstadrt bis zu d Edkud plat ud vratwrtt. Im Aschluss a das Zukuftsbild dr Ktraktlgistik wrd di 16 Awdugsszari dr acht ausgwählt Tchlgi dtaillirt rläutrt ud diskutirt. Di Struktur disr Abschitt ist dabi jwils glich. Zuächst wrd di wstlich Charaktristika dr Tchlgi i im Kurzprtrait zusammgfasst. Da wrd di dazughörig Awdugsszari swi di i dr Grupp-Dlphi zur Diskussi gstllt Frag vrgstllt ud di Ergbiss dr Abstimmugsrud prästirt. Dab wrd di hitr d Abstimmugsrgbiss sthd Argumt dr Wrkshp-Tilhmr zusammgfasst, um di Tribr ud Hmmiss für di jwilig Szari zu vrdutlich. Tchlgisch Zukuft dr Ktraktlgistik 21

32 Abbildug 23: Zukuftsbild dr Ktraktlgistik 22 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

33 23 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

34 Itgrirt Sftwarsystm Kurzprtrait Itgrirt Sftwarsystm Itgrirt Sftwarsystm sid i dr Lag grß Datmg i Echtzit zu vrarbit. Bi im utrhmsübrgrifd Eisatz rmöglich si i gazhitlich Plaug ud Sturug v Wrtschöpfugsktt. Szari 1 Supply-Chai-Visibility Szari 2 Itgrirt Auftragssturug ud -plaug Supply-Chai-Visibility bschribt di Fähigkit v Sftwarsystm, grß Datmg zu aalysir, um dtaillirt Ifrmati übr Supply-Chai-Partr zu xtrahir ud di Trasparz übr di Wrtschöpfugsktt zu rhöh. Auf dis Wis wird i umfassd Plaugsgrudlag gschaff. Das zu bwrtd Szari lautt: Listugsfähig IT- Systm, di utrhmsitr ud -xtr vrfügbar Dat übr Supply-Chai-Partr aufbrit, sid wit vrbritt ud utrstütz durch i vrbssrt Supply- Chai-Visibility di Plaug. Itgrirt Sftwar zur Auftragssturug ud -plaug rmöglicht di Aalys ud Gstaltug ds Kud-zu- Kud-Auftragsprzsss aus ir wrtschöpfugskttübrgrifd Prspktiv. Bispilswis kö dadurch i mhrstufigs Bstadsmaagmt tablirt, Cycl- Tims rduzirt ud Srvic-Lvl maximirt wrd. Das zu bwrtd Szari kztrirt sich auf di Vrtil im Bstadsmaagmt ud lautt: Durch itgrirt Systm übr di gsamt Supply-Chai wird v vil Wrtschöpfugstzwrk i mhrstufigs Bstadsmaagmt ralisirt. Abbildug 24: Abstimmugsrgbis Szari 1 Abbildug 25: Abstimmugsrgbis Szari 2 Ni Ni 33% 33% 33% % 25% 25% % 67% % 25% 17% % Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug 24 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

35 Szari 1 Diskussi Supply-Chai-Visibility Utrhm hab i grßs Itrss, im Rahm dr Busiss Itlligc aktull Ifrmati i grßm Umfag auszuwrt, um i ptimal Etschidugsgrudlag für di stratgisch, taktisch ud prativ Plaug zu rhalt. Isbsdr vr dm Hitrgrud ir zuhmd vlatil Umwlt hab umfassd Dataalys als Basis für i vrbssrts Risikmaagmt i wichtig Bdutug rlagt. Mdr Sftwar-Awdug rlaub s, b d dirkt v Supply-Chai-Partr übrmittlt Dat auch adr fri zugäglich Datqull (z. B. aus dm Itrt) i ihr Auswrtug mitizubzih. Utrhm ud Utrhmstzwrk, di sich auf dis Wis i Wisssvrsprug rarbit, vrschaff sich i wichtig Wttbwrbsvrtil. Durch d rasat tchlgisch Frtschritt bi dr Echtzit-Vrarbitug grßr Datmg (Big Data) i d ltzt Jahr wurd sgat Nxt-Grati- Aalytics-Tchlgi witrtwicklt ud sid im Wstlich brits hut vrfügbar. Aufgrud ds rlativ hh Aufwads für di Systmtwicklug, -implmtirug ud d aschlißd Btrib, wird di Ralisirug slchr Kzpt zuächst vr allm bi grß, fiazstark Utrhm rflg. Sbald spzialisirt IT-Distlistr tsprchd Dataalys als Srvic zu güstigr Kst abit kö, wird i brit Durchstzug disr Tchlgi swhl bi grß als auch bi kli ud mittlstädisch Utrhm als wahrschilich agsh. Szari 2 Diskussi Itgrirt Auftragssturug ud -plaug Aus tchlgischr Sicht ist i utrhmsübrgrifd Itgrati v IT-Systm sch hut möglich. Trtz ds grß Optimirugsptzials für das Bstadsmaagmt wrd di Tchlgi ud ihr schll Durchstzug i dr Brit vr allm aus utrhmsplitisch ud tilwis kstbzg Grüd skptisch gsh. Isbsdr di im Allgmi häufig ach i grichtt Sicht dr Utrhm ist hir i grß Hrausfrdrug. Di traspart Offlgug dr ig Bstäd ggübr d Ntzwrkpartr ist ftmals icht gwllt ud dr Will zu ir tifghd Itgrati ur i Lippbktis. Di Durchstzug dr Tchlgi hägt dahr i rstr Lii v dr Eistllug swi dr kulturll ud stratgisch Ausrichtug dr btiligt Utrhm ab. Ei umfassd Itgrati dr IT-Systm wird sich wahrschilich auch mittlfristig hr bi istufig Lifratbzihug fid lass, jdch icht übr di gsamt Supply-Chai hiwg. Di Schaffug ir durchgägig Trasparz übr mhrr Stuf ir Wrtschöpfugsktt ist ur da ralistisch, w i Utrhm aufgrud sir Marktmacht i Itgratisstratgi tpdw durchstzt. Zum Bispil köt dis durch i OEM im Autmtiv-Brich rflg. Dahr wird i brit Awdug itgrirtr Auftragssturugs- ud -plaugs-systm i mhrstufig Lifrktt trtz ds hh Optimirugsptzials höchsts lagfristig rricht. 4 Itgrirt IT-Systm bit i grßs Ptzial zur Optimirug v Wrtschöpfugsktt, jdch müss si auch utrhms- plitisch gwllt si. Tchlgisch Zukuft dr Ktraktlgistik 25

36 Clud Cmputig Kurzprtrait Clud Cmputig Bi Clud Cmputig wrd Itrttchlgi gutzt, um skalirbar, shr flxibl IT-Lösug zu ralisir. I utrschidlich Ausbaustuf ud Gstaltugsfrm zil di Lösug darauf ab, i dyamisch, bdarfsgrcht Apassbarkit dr IT-Ifrastruktur zu gwährlist. Szari 3 Sftwar as a Srvic Szari 4 Virtualisirug lgistischr Kt Im Rahm v Sftwar-as-a-Srvic-Lösug wrd IT-Awdug icht mhr lkal istallirt, sdr übr das Itrt bi spzialisirt Abitr (Clud Srvic Prvidr) i Frm itgrirt utzbarr Sftwarmdul agmitt. Dadurch kö u.a. di Fixkst für IT-Ivstiti variabilisirt ud di Aktualität dr gutzt Sftwar sichrgstllt wrd. Das zu bwrtd Szari lautt: Di Amitug ud Nutzug v Clud-basirt IT-Srvics ist wit vrbritt ud wird v zahlrich Lgistikdistlistr, Hadlsud Idustriutrhm igstzt. Bi dr Virtualisirug lgistischr Kt wrd sämtlich Fahrzug, Matrialflussalag, Scar ud Trmials is Stadrts übr Itrtschittstll mit Cludbasirt IT-Systm vrbud. Dabi rstz Clud- Srvics di klassisch IT-Ifrastruktur zur Plaug, Sturug ud Übrwachug dr Przss. Ramp-Up-Zit kö rduzirt ud di Flxibilität dr Ifrastruktur gstigrt wrd. Das zu bwrtd Szari lautt: Di Virtualisirug lgistischr Kt ist wit vrbritt ud bi zahlrich Utrhm di Stadardlösug. Abbildug 26: Abstimmugsrgbis Szari 3 Abbildug 27: Abstimmugsrgbis Szari 4 Ni Ni % 42% 42% % Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug 26 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

37 Szari 3 Diskussi Sftwar as a Srvic Sftwar-as-a-Srvic-Lösug bit Utrhm di Möglichkit, kurzfristig Apassug ihrr g a di IT- Systm gkpplt Przss zu ralisir ud ihr IT- Kststruktur zu ptimir. Trtz ds grß Ptzials ist dr Nutz v Sftwar-as-a-Srvic-Lösug i Abhägigkit ds Utrhmstyps diffrzirt zu sh. Grudsätzlich wird dr Tchlgi brits hut i hhr Rifgrad attstirt, dr sich irhalb dr ächst zwi bis dri Jahr ch stark witrtwickl wird. Isbsdr KMU wrd dahr brits kurzfristig v dr ifach Zugäglichkit ud Implmtirbarkit prfitir, wdurch di Marktdurchdrigug dr Tchlgi i dism Utrhmssgmt gfördrt wird. Ei Schwachstll wird ggwärtig ch i dr zu grig Idividualisirbarkit dr Agbt gsh. Dis btrifft vr allm glbal tätig Kzr mit tsprchd kmplx Lgistik- ud IT-Struktur. Si sid zwar bfalls v d Kst- ud Flxibilitätsvrtil dr Tchlgi übrzugt, hm v ir Migrati dr ig Systm jdch ch Abstad, bis i kudspzifisch Apassug bi hhr Vrfügbarkit sichrgstllt wrd ka. Dahr wrd dis Utrhm übrwigd auf icht-öfftlich Clud-Lösug (Privat Cluds) stz. Uabhägig vm Utrhmstyp hab Datvrfügbarkit ud -sichrhit brst Prirität. Es wird als shr wahrschilich agmm, dass dis Vrausstzug bis 2015 ggb si wrd. Szari 4 Diskussi Virtualisirug lgistischr Kt Di vllstädig Virtualisirug lgistischr Kt, wi Lägr, Distributisztr dr Crss-Dcks, stllt i Witrtwicklug ds Clud-Gdaks dar. Für di typischrwis histrisch gwachs, shr htrg Systmladschaft dr Utrhm bdutt disr Asatz i rhblich Umstllug. Jdch bit di witrichd Trasparz ud hh Flxibilität, di mit dr gazhitlich ifrmatrisch Abbildug dr Lgistikztr vrbud sid, grß Ariz für Utrhm, um sich mit dr Tchlgi ud dr Umstzbarkit zu bschäftig. Nb dr ch ugügd tchlgisch Rif ud d hh Kst ist vr allm di zu lösd Schittstllprblmatik i grß Hrausfrdrug. Bi dr Witrtwicklug dr bötigt Datübrtragugstchlgi muss sichrgstllt wrd, dass sämtlich Alag ud Grät auch utr schwirig Bdigug zuvrlässig i das Systm igbud wrd kö. Hir gilt s i Maximum a Datsichrhit ud Systmvrfügbarkit zu gwährlist, bvr tsprchd Lösug für d Praxisisatz i Frag kmm. Di Systm müss di g Eibidug v Subdistlistr ud Kud utrstütz, fri Skalirbarkit bit ud durch i ituitiv Awdug zur Vrihitlichug ud Vrschlakug v Przss bitrag. Witr Vrausstzug sid i stabil ud ausrichd schll Ntzifrastruktur swi adäquat Ntfallkzpt. Vr dism Hitrgrud wird hr mittl- bis lagfristig mit ir sigifikat Marktdurchdrigug grcht. 4 Clud-Awdug wrd kurzfristig a Bdutug gwi. Für ihr Vrbritug wrd vr allm adäquat Sichrhitsstadards vrausgstzt. Tchlgisch Zukuft dr Ktraktlgistik 27

38 Itlligt Bhältr ud Objkt Kurzprtrait Itlligt Bhältr ud Objkt Itlligt Bhältr ud Objkt vrfüg übr umfassd Ssrik ud Kmmuikatisfähigkit. Si sid mit listugsfähig Przssr ausgstattt ud utrstütz durch di dztral Sammlug, Spichrug, Vrarbitug ud Witrgab v Ifrmati di Plaug ud Optimirug lgistischr Przss. Szari 5 Itlligt Ctair Szari 6 Itlligt Objkt Itlligt Ctair rfass mittls listugsfähigr Ssr ktiuirlich Mg ud Zustad ihrr Ladug (z. B. Erschüttrug, Tmpratur, Fuchtigkit, Etriglug tc.), sid pr GPS rfassbar ud kmmuizir übr rbust (Itrt-)Schittstll mit IT-Systm. Es hadlt sich hirbi twdr um gschlss Ctairsystm dr mit Mdul rwitrt Stadard-Ctair. Das zu bwrtd Szari lautt: Ei rhblichr Atil dr igstzt Ctair ist mit listugsfähig Ssr ud umfassd Lkalisirugstchlgi ausgrüstt. Itlligt Objkt kö auf utrschidlich Eb vm Ladugsträgr bis zum Prdukt ralisirt wrd. Si sid mit prfrmat Rchihit ud Ssr augstattt, kmmuizir übr vilfältig Schittstll mit dr Umwlt ud stur sich igstädig durch das Lgistiksystm. Das zu bwrtd Szari kztrirt sich auf di Ladugsträgrb ud lautt: Itlligt Ladugsträgr kmm i vil Lägr stadardmäßig zum Eisatz. Abbildug 28: Abstimmugsrgbis Szari 5 Abbildug 29: Abstimmugsrgbis Szari 6 Ni 25% 25% 25% Ni % 67% % 92% 92% % % Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug 28 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

39 Szari 5 Diskussi Itlligt Ctair Di iitial Vrbritug itlligtr Ctair ist isbsdr i Brich zu rwart, i d i itsiv Übr- wachug dr Zustäd (z. B. Tmpratur, Fuchtigkit, Rif tc.) ud Psiti v Ladihit wichtig ist. Dis ka u.a. i bsdr Trasprtqualitätsstadards, xtrm mpfidlich Gütr dr shr hchwrtig, dibstahlgfährdt Prdukt bgrüdt si. Etsprchd sid Systm diss Tchlgityps i ausgwählt Brach, wi dr Pharmaidustri, brits hut azutrff. Hir hadlt s sich jdch ft ch um Prttyp. Eir umfassd, brachübrgrifd Etablirug sth icht ur di rhblich Ivstitiskst im Wg. Zusätzlich wrd tchlgisch, przssual ud rgaisatrisch Hmmiss gsh, di i zitah Vrbritug dr Tchlgi auf glbalr Eb uwahrschilich mach. Mit Blick auf di Situati v Lgistikdistlistr als ztral Playr im glbal Ctairvrkhr ist s vr allm di magld Zahlugsbritschaft vilr Kudsgmt, di i praktiv ud massiv Ivstiti i di Tchlgi vrhidr. Für si zählt i rhblich Kstdgrssi als Grudvrausstzug, um tsprchd Systm attraktiv zu mach. Grudsätzlich wird Kzpt, bi d Stadard-Ctai- r durch Mdul rwitrt wrd, i dutlich bssr Chac igräumt als itgrirt Kmplttsystm. I jdm Fall wär i glbals, stadardisirts Plig-, Rückführugs- ud Wartugssystm i wichtig Vrausstzug. Di Summ dr Argumt führt dazu, dass ihr Vrbritug hr i frr Zukuft gsh wird, w si isbsdr Gfcig ud Risikmaagmt-Asätz utrstütz wird. Szari 6 Diskussi Itlligt Objkt Itlligt Objkt, di sich auf Basis itrr Plaugsalgrithm igstädig durch d Matrialfluss avigir, sid Basisbausti ds Itrt dr Dig -Kzpts ud ir Idustri 4.0. Dr Dztralisirug v Etschidugsprzss auf di Eb v Ladugsträgr, Matriali ud Prdukt wird das Ptzial für i Rvluti dr Lgistik zugsprch. Es ist i Möglichkit, di immr größr Kmplxität v Wrtschöpfugsktt bhrrschbar zu mach ud dis gazhitlich zu ptimir. Bis diss Szari Ralität wrd ka, sid jdch ch zahlrich Fragstllug zu batwrt ud Widrstäd zu übrwid. Nb dr tchisch Umstzbarkit, di vr dm Hitrgrud dr dyamisch tchlgisch Etwicklug als hr uprblmatisch bwrtt wird, ist s vr allm di Frag dr Kststruktur, di grß Skpsis für i zitah Umstzug i rlvat Größrdug aufkmm lässt. Für d Lagrktxt muss zudm dr igtlich Mhrwrt gzigt wrd, dr sich vr allm übr i Itgrati dr gsamt Przssktt bgrüd muss. Zuächst wrd Kzpt, di auf itlligt Objkt stz, wahrschilich ausschlißlich i Spzialfäll ralisirt, w durchstzugsstark Utrhm i dr Wrtschöpfugsktt di Umstzug trib. Dch sbald di Tchlgikst durch Skalffkt gsuk sid ud di Systm i praxistauglich Rbusthit rricht hab, ist i Vrbritug itlligtr Objkt i vil utrschidlich Awdugsfldr wahrschilich. 4 Itlligt Objkt ud Bhältr wrd lagfristig dazu bitrag, di Kmplxität glbalr Wrtschöpfugssystm bssr zu bhrrsch. Tchlgisch Zukuft dr Ktraktlgistik 29

40 Itlligt Rbtr Kurzprtrait Itlligt Rbtr Itlligt Rbtr basir auf kmplx Hardwar-Struktur, di i Vilzahl v Eizltchlgi itgrir. Durch i Kmbiati listugsfähigr Ssr-, Spichr- ud Przssrlösug führ si i mbil dr statiär Kzpt Aufgab mit hhr Präzisi ud Arbitsgschwidigkit aus. Szari 7 Statiär Kmmissiir-Rbtr Szari 8 Dztral gsturt Matrialflussihit (mbil) Statiär Kmmissiir-Rbtr kö a kmbiirt Pickstati i dirktr Zusammarbit mit Msch igstzt wrd, um di Listug dr Kmmissiirug zu stigr. Dis Rbtr zich sich durch i im Vrglich zum Msch rwitrt Arbitsradius, höchst Pick-Präzisi, ktiuirlich Vrfügbarkit ud dirkt Itgrati i di IT-Systm aus. Das zu bwrtd Szari lautt: Kmbiirt Pickstati wrd bi zahlrich Lgistikdistlistr ralisirt ud rrich i höhr Prduktivität als kvtill Lösug. Dztral rgaisirt Matrialflussihit mit igr Sturugsitlligz bsitz di Fähigkit Trasprt-, Srtir- ud Lagrprzss ffizit, fhlrfri ud utr ktiuirlichr Kmmuikati mit d IT-Systm abzuwickl. Si srg für umfassd Trasparz, rmöglich i Echtzitübrwachug dr Przss ud stigr di Flxibilität ds Gsamtsystms. Das zu bwrtd Szari lautt: Dr Eisatz dztral rgaisirtr Matrialflusstchlgi ist wit vrbritt ud srgt für hchflxibl ud rbust Przss. Abbildug 30: Abstimmugsrgbis Szari 7 Abbildug 31: Abstimmugsrgbis Szari 8 Ni 33% 33% 33% Ni % % 42% % % Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug 30 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

41 Szari 7 Diskussi Statiär Kmmissiir-Rbtr Statiär Kmmissiir-Rbtr kö hlf, Auftragsspitz zu bhrrsch, Przsszit zu rduzir ud di körprlich Blastug v Mitarbitr auf i Miimum zu bgrz. Bsdrs vr dm Hitrgrud stark schwakdr Nachfragtwicklug ud ds dmgrafisch Wadls gwi si zuhmd a Bdutug. Di Daur für i Marktdurchdrigug wird i Abhägigkit ds tchlgisch Rifgrads dr agbt Systm ud dr Ksttwicklug für Fachkräft jdch shr utrschidlich igschätzt. Isbsdr di Aussicht auf stigd Prsalkst rhöht di Attraktivität (til-)autmatisirtr Pickig-Kzpt. Kmbiirt Arbitsstati, a d Msch dirkt b Rbtr tätig sid, wrd als Möglichkit gsh, di Stärk bidr Lösug ri maulls vs. vllautmatisirts Kmmissiir zu vrbid ud Effizizvrtil zu grir. V grßr Bdutug ist di Fähigkit dr Rbtr, flxibl auf sich ädrd Bdigug, wi Empfidlichkit, Farb, Lag, gmtrisch Eigschaft ud Gwicht dr zu kmmissiird Gütr zu ragir. Di vrbaut Ssrik ud igstzt Aktr müss tsprchd ausglgt wrd. Auch i hh Lrgschwidigkit ud ukmplizirt durchführbar Rüstprzss (z. B. für Apassug a u Vrpackugsfrm) sid i dism Zusammhag wichtig Pukt. W di tchlgisch Frag zufridstlld batwrtt wrd, bstht i grßs Ptzial für dis Tchlgi. Ausgmm sid Fäll, di shr dyamisch Lagrstruktur rfrdr. Hir wird auch lagfristig ki Bdarf für di Tchlgi gsh. Szari 8 Diskussi Dztral gsturt Matrialflussihit (mbil) Dztral gsturt Matrialflussihit, di durch d Eisatz itlligtr Agtsystm autark Etschidug trff, sid hut fast ausschlißlich i Frm v Piltawdug ralisirt. Ih wird i rhblichs Ptzial zur Optimirug lgistischr Przss im Lagrktxt zugsprch. Ei swrt Marktdurchdrigug ist abr vr allm utr Brücksichtigug v Kstgsichtspukt ud dm tchlgisch Rifgrad kritisch zu hitrfrag. Di äußrst kmplx tchlgisch Struktur dr Systm wrd als wstlich Hrausfrdrug btrachtt ud i adäquat Arbitsgschwidigkit swi di rfrdrlich Rbusthit i ahr Zukuft bzwiflt. Zudm sid dis Lösug shr kstitsiv, was im Eisatz im prisssibl Lgistikumfld tggstht. Es wird rwartt, dass mit dr Vrbritug dztral gsturtr Matrialflusstchlgi i witrichd Vrlagrug ds Aufgabspktrums für Mitarbitr ihrght. Klassisch Lgistikplar wrd sich witrführd IT- Kmptz aig müss. Für dis Spzialist wrd dutlich höhr Ghaltsfrdrug prgstizirt. Adrrsits bitt i Umstllug dr Matrialfluss- ud Lagrprzss das Ptzial, Prsalkst auf prativr Eb zu rduzir, wdurch vtull Mhrkst auf Plaugsb ausgglich wrd ud di Gsamtbilaz sgar für d Eisatz dr Tchlgi sprch köt. Für gaur Prgs muss di Tchlgi jdch ch umfassdr rfrscht ud ihr Listugsfähigkit i witr praxisah Piltawdug bstätigt wrd. Da stht ir mittl- bis lagfristig Vrbritug ichts tgg. 4 Aufgrud dr ch ugügd tchisch Rif ud dr hh Ivstitiskst wrd itlligt Rbtr hr mittl- bis lagfristig a Bdutug gwi. Tchlgisch Zukuft dr Ktraktlgistik 31

42 Aut-ID Kurzprtrait Aut-ID Aut-ID-Tchlgi di dr Ralisirug listugsfähigr ud rbustr Idtifikatiskzpt. Si lass sich durch vilfältig Kmmuikatismöglichkit i IT-Systm itgrir ud kö durch spzialisirt Ssr mit igr Rchlistug utrstützt wrd. Szari 9 Radi Frqucy Idtificati (RFID) Szari 10 Visull-Objktrkug RFID-Lösug bit di Möglichkit, Objkt h Sichtktakt idividull dr pulkwis zu rfass, um rtsswi zustadsbzg Ifrmati zu rfass. Damit srg si für umfassd Trasparz ud kö di Bstads- ud Matrialflussplaug utrstütz. Das zu bwrtd Szari lautt: RFID hat sich i vil Lägr als ID-Tchlgi durchgstzt ud wird auf Ladugsträgr-, Vrpackugsihits- ud Prduktb umfassd igstzt. Bi dr visull Objktrkug kmm Hchlistugskamras zum Eisatz, di durch i Kmbiati utrschidlichr Bildrrkugsprizipi (3D-Lasr-Triagulati, Tim-f-Flight tc.) i dr Lag sid, swhl Eizlbjkt als auch Objktgrupp zu rfass ud dis visull Dat i matrialflussrlvat Ifrmati zu übrstz. Das zu bwrtd Szari lautt: Dr Eisatz v Hchlistugskamras zur visull Objktrkug hat sich als gigt Altrativ zu adr ID-Tchlgi tablirt ud wird bi vil Utrhm igstzt. Abbildug 32: Abstimmugsrgbis Szari 9 Abbildug 33: Abstimmugsrgbis Szari 10 Ni 5 83% 83% Ni 33% 33% 42% % % 33% 25% % 17% 25% % 25% 17% Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug % Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug 32 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

43 Szari 9 Diskussi Radi Frqucy Idtificati (RFID) Di Zukuft ud Rll dr RFID-Tchlgi für di Lgistik wird sit Jahr ktrvrs diskutirt. Hutzutag wird si übrwigd i utrhmsitr, gut ktrllirbar Umlaufprzss rflgrich igstzt. Ihrr Vrbritug im Distlistugs- ud Lagrktxt sth jdch wstlich Hrausfrdrug tgg. Swhl fiazill als auch tchlgisch lig häufig icht di für d ffizit Eisatz twdig Rahmbdigug vr (mtallischs Umfld, uzurichd Ivstitisbritschaft tc.). Di Kst für di Implmtirug ud d Btrib tsprchdr Systm sid rlativ hch. Lgistikdistlistr rk d Mhrwrt v RFID-Systm für bstimmt Awdugsgbit ud sh sich prizipill auch i dr Lag RFID-Systm zu ralisir. Ih fhlt jdch dr xplizit Bdarf dr Kud, um praktiv i di Tchlgi zu ivstir. Vil Distlistr sh zudm di Nachtil dr Tchlgi bim Eisatz im Rahm v Multi-Usr-Kzpt als prblmatisch. Hir führ u.a. magld kudübrgrifd Stadards zu im rhblich höhr Implmtirugs- ud Abstimmugsaufwad. Isgsamt wird di Tchlgi dahr witrhi hr als Lösug für spzifisch Awdugsfäll bwrtt, bi d di Rahmbdigug swi di Objkt- ud Ladugsträgrigschaft i wirtschaftlich, stöugsfri Eisatz rlaub. Hh Warwrt ud di Möglichkit zur Ralisirug is gschlss Tag- Krislaufs wrd als bgüstigd Faktr für i RFID-Eisatz gsh. Für di brit Mass dr Awdugsfldr stll abr brits hut Altrativtchlgi di bssr Lösug dar. Szari 10 Diskussi Visull-Objktrkug Di Eisatzmöglichkit dr visull Objktrkug sid shr vilfältig, wdurch ihr Vrbritug bgüstigt wird. Ei wstlichr Vrtil bstht dari, dass auch bi Bdigug, i d adr ID-Mthd vrsag, icht ur ri Lkalisatisdat rfasst wrd kö, sdr auch Ausrichtug, Ktur, Squz ud Lag v Objkt bstimmbar sid. Thrtisch kö auch dtaillirt Ifrmati übr di Bschaffhit dr Obrfläch v Objkt gsammlt ud itrprtirt wrd, wdurch utr adrm i vllautmatisirt Qualitätssichrug ralisirt wrd köt. Hut hmm vr allm di hh Kst ud di Störafälligkit dr agbt Systm di Aschaffug. Für di kmmd Jahr wrd jdch rasch falld Pris prgstizirt ud auf Frag bzüglich dr Idtifikatisgauigkit ud Rbusthit wrd vrmutlich zitah Atwrt gfud. Zu klär ud v grßr Bdutug ist ch dr Aufwad für di (R-)Kfigurati dr Systm. Hir müss marktrif Lösug Flxibilität ud Nutzrfrudlichkit bit. Zudm muss sichrgstllt wrd, dass di Prsölichkitsrcht dr Mitarbitr icht vrltzt wrd (bspw. durch di Awdug v Gsichtsrkug). Mhrhitlich wird dr brit Eisatz v Hchlistugskamras zur Erfassug matrialflussrlvatr Ifrmati als i Frag dr Zit gsh ud hägt v dr Etwicklugsgschwidigkit bis zur tchlgisch Rif ud d Kst dr agbt Systm ab. 4 Währd RFID i Nischawdug blibt, ka di visull Objktrkug i dutlich mhr Brich Awdug fid. Tchlgisch Zukuft dr Ktraktlgistik 33

44 Mbil Edgrät Kurzprtrait Mbil Edgrät Mbil Edgrät, z. B. i Frm v Tablts dr Smart Phs, sid multifuktial Wrkzug, di sich durch flxibl gstaltbar Butzrbrfläch swi listugsfähig Przssr ud umfassd Faturs (z. B. GPS, Mbilfuk, WLAN) auszich. Si sid vllstädig i di IT-Systm ds Utrhms itgrirbar. Szari 11 Mbil Edgrät für Mitarbitrsturug Szari 12 Digitals Dkumtmaagmt Durch d Eisatz mbilr Edgrät i d prativ Abläuf is Lagrs dr dr Frtigug wrd Mitarbitr dabi utrstützt, ihr Arbitsfrtschritt zu dkumtir ud zu übrwach, u Aufgab zu mpfag, ktxtbasirt Ifrmati zu rhalt ud ffizit mit Kllg ud IT-Systm zu kmmuizir. Das zu bwrtd Szari lautt: Di Nutzug v mbil Edgrät v Mitarbitr im Lagr- ud Prduktisktxt ist wit vrbritt ud wird bi vil Utrhm stadardmäßig ralisirt. Digitals Dkumtmaagmt bzicht di ksqut Umstllug v ir papirbasirt auf i digital Dkumtati irhalb is Utrhms ud im Austausch mit adr Utrhm. Di Nutzug ud dr Austausch v Dkumt wird dabi durch mbil Edgrät ud lktrisch Sichrhitszrtifikat utrstützt. Das zu bwrtd Szari lautt: Papirdkumt wi Avis, Lifrschi, Mssprtkll, Rchug ud Blg im Lagr- ud Prduktisktxt wrd witstghd durch digital Dkumt rstzt. Abbildug 34: Abstimmugsrgbis Szari 11 Abbildug 35: Abstimmugsrgbis Szari 12 Ni Ni % 17% 17% % % 83% 83% Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug % 42% Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug 34 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

45 Szari 11 Diskussi Mbil Edgrät für Mitarbitrsturug Mbil Edgrät sid i bstimmt Utrhmsbrich hut sch stark vrbritt ud di Erschlißug witrr Awdugsfldr wird als shr wahrschilich gsh. I dr Vrgaghit wurd dr idustrill Markt für mbil Edgrät größttils durch Hadhlds bstimmt, di für spzifisch Awdug kstruirt ud mit ir tsprchd Sftwar ausgstattt war. Durch di grß Vrbritug v Tablts ud Smart Phs im privat Sktr wrd dis auch zuhmd für idustrill Zwck güstigr i dr Aschaffug ud bit i grßs Ptzial für u Fuktialität bi hhr Flxibilität. Di jwilig Applikati für i ptimal Utrstützug dr Mitarbitr müss hut allrdigs ft utrhmsspzifisch twicklt wrd. Hir ka i Zukuft di Etwicklug idustrispzifischr App-Strs zu ir rasch Vrbritug bitrag. Hürd für di Tchlgi sid zum i di rlativ Nuhit ud smit di Ugwisshit übr di Rbusthit ud Stabilität i dr Awdug, dr rfrdrlich Schulugsaufwad swi di Bdk bzüglich dr Datsichrhit im idustrill Eisatz. Dis Bdk wrd sich abr vrmutlich kurzfristig ausräum lass. Nb dis vrhmlich tchisch Grüd kö auch rchtlich Hürd, wi bspw. di Srg vr ir zu ausgprägt Mitarbitrübrwachug, ir witr Vrbritug tggsth. Es muss gwährlistt si, dass di Tchlgi für slch Zwck icht missbraucht wird. I Summ ist aufgrud dr vil Vrtil mbilr Edgrät abr mit im rasch Frtschritt dr sch rlativ wit Vrbritug zu rch. Szari 12 Diskussi Digitals Dkumtmaagmt Eim durchgägig digital Dkumtmaagmt sth hr rgaisatrisch als tchisch Hürd im Wg. Utrhmsitr wird hut brits i Grßtil dr Dkumtati lktrisch abgwicklt. Slbst bi papirbasirt Dkumt rflgt häufig i zusätzlich digital Archivirug. Für i vllstädig Digitalisirug müsst i im rst Schritt di tchisch Vrausstzug gschaff wrd, um di Dkumt ls, barbit ud witrgb zu kö. Ei slch Umstllug vrursacht zuächst zwar hh Alaufkst, dis sllt abr durch di rzilt Effizizstigrug mit dr Zit übrkmpsirt wrd. Das größt Prblm wird bi dr vllstädig Rrgaisai ds tzwrkpartrübrgrifd Dkumtflusss gsh. Isbsdr bi kli ud mittlr Utrhm sid di Rssurc für i kmpltt Umstllug auf digital Dkumt bgrzt. Hirdurch ka bspw. di Flxibilität für di Auswahl ud Eibidug v Trasprtdistlistr igschräkt wrd. Für i vllstädig Digitalisirug sid zudm rchtlich Vrschrift zu ädr, ach d bstimmt Vrgäg ach wi vr auf Papir dkumtirt wrd müss. Hirfür sid im itratial Ktxt ihitlich Vrgab ud Stadards zu tablir. Di Etablirug slchr Stadards wird rfahrugsgmäß icht kurzfristig rflg, abr di Vrtil durch wigr Mdibrüch ud ir rhöht Autmatisirbarkit lig klar auf dr Had. 4 Vr allm utrhmsitr wird dr Eisatz mbilr Edgrät zur Mitarbitrsturug ud Dkumtvrwaltug zitah stark astig. Tchlgisch Zukuft dr Ktraktlgistik 35

46 Adaptiv Tlmatiksystm Kurzprtrait Adaptiv Tlmatiksystm Adaptiv Tlmatiksystm rmöglich durch i dyamisch Übrplaug dr Rutführug i Echtzitptimirug v Tur. Als Plaugsbasis di aktull Ifrmati aus utrschidlich Systm. Di Kmmuikati dr Strckmpfhlug rflgt dabi mittls itgrirtr Fahrrassistzsystm. Szari 13 Adaptiv Tlmatiksystm für xtr Tur Szari 14 Adaptiv Tlmatiksystm für itr Wrksvrkhr Adaptiv Tlmatiksystm brücksichtig bi dr ktiuirlich Übrplaug v Tur aktull Vrkhrsdat, Störrigiss ud gädrt Zitfstr. Di dyamisch ud vllautmatisirt übrplat Rutführug wird mittls Fahrrassistzsystm a di Lkw-Fahrr kmmuizirt. Auf dis Wis kö Stauzit ud CO 2 -Emissi rduzirt ud das Zitfstrmaagmt ptimirt wrd. Das zu bwrtd Szari lautt: Ei vllautmatisirt, dyamisch Übrplaug v Tur ist wit vrbritt ud wird bi vil Utrhm stadardmäßig ralisirt. Bi dr Plaug wrksitrr Vrkhr wrd di Rut auf dm Wrksgläd mit Hilf aktullr Ifrmati, wi gädrt Auftragsdat, dyamisch ud vllautmatisirt übrplat. Si wrd twdr übr Fahrrassistzsystm dr dirkt a di Sturugs- dr Trasprtsystm kmmuizirt. S kö Stillstads- ud Wartzit miimirt wrd. Das zu bwrtd Szari lautt: Ei vllautmatisirt, dyamisch Übrplaug v wrksitr Trasprt ist wit vrbritt ud wird bi vil Utrhm stadardmäßig ralisirt. Abbildug 36: Abstimmugsrgbis Szari 13 Abbildug 37: Abstimmugsrgbis Szari 14 Ni 17% Ni % 25% % 67% % 75% 92% 17% % 17% Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug Abstimmug 2. Abstimmug 3. Abstimmug 36 Tchlgi ud Ivati i dr Lgistik

Konfliktmanagement in der Psychiatrie. Christoph Hebborn, Fachkraft für Arbeitssicherheit Klinikum Oberberg GmbH

Konfliktmanagement in der Psychiatrie. Christoph Hebborn, Fachkraft für Arbeitssicherheit Klinikum Oberberg GmbH Kofliktmaagmt i dr Psychiatri Christoph Hbbor, Fachkraft für Arbitssichrhit Kliikum Obrbrg GmbH Kofliktmaagmt am Bispil ds Kriskrakhaus Gummrsbach Ztrum für slisch Gsudhit Kliik Marihid 01 Kliikum Obrbrg

Mehr

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

Kostengünstig und einfach das

Kostengünstig und einfach das Kostgüstig ud ifach das SWIFT-Ntzwrk utz. Mit dm SWIFT Abidugssr vic dr OKB. W IF T- N t z w g U t r h m S du U ug rhm t b rk i t S W I F T- A i m i h S W I F T- A b d o Das SWIFT Abidugssr vic Ihr ifachr

Mehr

Etablierung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) für Lehre und Studium an der TU Berlin

Etablierung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) für Lehre und Studium an der TU Berlin Etablirug is Qualitätsmaagmtsystms (QMS) für Lhr ud Studium a dr TU Brli Prof. Dr.-Ig. Jörg Stibach (Projktlitr) Prof. Dr.-Ig. Joachim Hrrma (fachlichr Bratr) Dipl.-Ig. Bjami Will (Projktmaagr) Dipl.-Psych.

Mehr

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B)

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B) (Eiführug) Optimirug Vrtribsprozss Sit: 1 Vrtribsart Dirkt-Vrtrib Hrstllr vrtribt si War dirkt a d Kud (B2C; B2B) Idirktr-Vrtrib War wrd übr Partr, Hädlr, Distributio, Ntzwrk agbot (B2C, B2B) Gmischtr

Mehr

Zur Internetkompetenz - vor allem auch unter schulischen Aspekten

Zur Internetkompetenz - vor allem auch unter schulischen Aspekten Zur Itrtkomptz - vor allm auch utr schulisch Aspkt Vo: Marti Wigartz 1. Eilitug Sit iig Jahr hat sich das Itrt als Wisss- ud Iformatiosplattform tablirt. Dabi ist disr Prozss kiswgs abgschloss, sodr i

Mehr

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside www.m4-rmot-plc.com prformac isid w busiss outsid DIE NEUE INDUSTRIELLE REVOLUTION Im abrchd Zitaltr dr Digitalisirug ist s für Utrhm urlässlich, ihr Kud zusätzlich Mhrwrt zu bit. Di Etwicklug is achhaltig

Mehr

Mit Lesen punkten! Das Online-Portal zur Leseförderung von Klasse 1 bis 10. 953.103. Fotolia/Sunny studio

Mit Lesen punkten! Das Online-Portal zur Leseförderung von Klasse 1 bis 10. 953.103. Fotolia/Sunny studio Mit Ls pukt! Das Oli-Prtal zur Lsförrug v Klass 1 bis 10 Ftlia/Suy studi 953103 Schrl Gut gmacht Ud s ght s: Buch ls bi aml Quizfrag batrt Lspukt samml Di Schülr/-i ähl i Buch utr glistt Titl aus Licht

Mehr

Volksbank Wittenberg eg

Volksbank Wittenberg eg Volksbak Wittbrg G Offlgugsbricht i. S. d. Istituts- Vrgütugsvrordug pr 31.12.2011 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis... 2 2 Bschribug ds Gschäftsmodlls... 3 3 Agab zur Eihaltug dr Afordrug

Mehr

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001 Das Prozssmodll dr ISO 9001 Notwdigkit dr Qualitätsmaagmtsystm Qualitätssichrug übr Edprüfug icht mhr möglich Sichr dr Qualitätsfähigkit ds gsamt Utrhms Vrpflichtug ds Maagmts Fhlrvrhütug aus Kostgrüd

Mehr

Kommunikation. Begriffsdefinitionen aus dem Web

Kommunikation. Begriffsdefinitionen aus dem Web Kommuikatio 28 I usrr Gsllschaft ist Kommuikatio shr wichtig. Oft vrstädig sich Msch problmlos mitiadr. Erst w s Schwirigkit gibt, mrk wir, dass Kommuikatiosprozss zimlich komplizirt si kö: Kommuikatio

Mehr

InnoLas Laser GmbH 2.0

InnoLas Laser GmbH 2.0 Vrsi 4 QM-Habch Erstllt: 05.10.2012 / sba Ghmigt : 01.11.2012 / rk ILas Lasr GmbH ILas Lasr GmbH Grügsjahr: 2009 hrvrggag as r 1995 ggrüt ILas GmbH Sitz: Jsts-v-Libig-Rig 8, 82152 Kraillig Eigtümr: ILas

Mehr

INFLATIONSSCHUTZ 156,00 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL 10 2012

INFLATIONSSCHUTZ 156,00 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL 10 2012 Mi Lb INFLATIONSSCHUTZ 156,00 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL 10 2012 Vorsorg Alg Mobilität Woh * szahlug u a t s d ag 156 % Mi ttobitr N d f au il: bzog! Ihr Vor t ih l A sschutz durch i io t a fl I ug

Mehr

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1 L Hospital - Lösug dr Aufgab B Gsucht: = Übrprüf ob di Rgl vo L'Hospital agwdt wrd darf Für ght dr Zählr gg L'Hospital darf agwdt wrd, Für ght dr Nr gg = da Zählr ud Nr gg gh Zählr ud Nr diffrzir: ' =

Mehr

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I)

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I) Schulitrr Lhrpla ds Fachs Physik (Skudarstuf I) 1. Stllug i dr Studtafl Am Gymasium Sdastraß wird das Fach Physik i d Klass 6, 8 ud 9 utrrichtt. 2. Prozssbzog Komptz Vrwdt Abkürzug Gmäß KLP, S. 17-19,

Mehr

Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg

Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg Jui 2012 - A all Haushalt, d, Mitr m m i t s mitb glid Mit! d r w Di Vrit Natio hab 2012 zum Itratioal Jahr dr Gossschaft ausgruf. Ud das mit gutm Grud: Übr 800 Millio Msch i übr 100 Lädr sid i Gossschaft

Mehr

Führungskräfteentwicklung als Anleitung zur Übernahme von Verantwortung

Führungskräfteentwicklung als Anleitung zur Übernahme von Verantwortung Ladsschulamt ud Lhkäftakadmi Fühugsakadmi Fühugskäfttwicklug als Alitug zu Übahm v Vatwtug Wi müss wi us als Fühugskäft twickl, um vatwtlich hadl zu kö?? Gsllschaft zu Födug ädaggisch Fschug 2. Mai 2013

Mehr

bringen Solaranlagen Heizkessel zum takten?

bringen Solaranlagen Heizkessel zum takten? brig Solaralag Hizkssl zum takt? solar Hizug odr Nur solar Hizugsutrstützug Btrachtug zur Vrschaltug vo Solaralag ud Hizkssl RUBRIK SOLARTHERMIE Stop ad Go kurz Brrlaufzit vil Starts ud Stopps Itrvallhiztchik

Mehr

Weiterbildung WBA Allgemeine Zahnmedizin SSO: Beurteilung der Weiterbildungspraxis durch die Assistenzzahnärztinnen und Assistenzzahnärzte

Weiterbildung WBA Allgemeine Zahnmedizin SSO: Beurteilung der Weiterbildungspraxis durch die Assistenzzahnärztinnen und Assistenzzahnärzte Witrbildug WBA Allgmi Zhmdizi SSO: Burtilug dr Witrbildugprxi durch di Aitzzhärzti ud Aitzzhärzt Witrbildugtätt/-prxi: Aitti/Aitt: ---------------------------------------------- -----------------------------------------------

Mehr

Das neue. etzelgas-lager

Das neue. etzelgas-lager Das tzlgas-lagr Vrborgs Potzial sivoll gtzt Ergi as d Nord g für di Erdgasvrsorg ds a sl i tfr Os g t Di Bd Das ist Ostfrislad: wits, grüs Lad, vil Hil, Küh, Wolk, Strad d Mr. Ei alrischs Flckch Erd, das

Mehr

2011 Bachelorstudium RAUMPLANUNG UND RAUMORDNUNG KURZ UND BÜNDIG

2011 Bachelorstudium RAUMPLANUNG UND RAUMORDNUNG KURZ UND BÜNDIG 2011 Bachlorstudiu RAUMPLANUNG UND RAUMORDNUNG KURZ UND BÜNDIG Zu Studiu vo Di Etfaltugsöglichkit dr Msch sid tschidd ch Räuli ig. abhäg gsgfüg ihr Nutzugsöglichkit i Sidlu sozial di bsti g Nutzug Stadorttschidu

Mehr

Bericht PV-Anlagen in Neuerkerode: Elm und Scheune

Bericht PV-Anlagen in Neuerkerode: Elm und Scheune Umstzugsprojkt: Itgral Plaug ud Sturug dr achhaltig Modrisirug ds Gbäudbstads ud dr Ergivrsorgug dr Evaglisch Stiftug Nurkrod Bricht PV-Alag i Nurkrod: Elm ud Schu Dr Bricht wurd rstllt vo / Das Projkt

Mehr

2. Solarmodule und Solargeneratoren

2. Solarmodule und Solargeneratoren . olarmodul ud olargrator Di Halblitrthori ud dr Aufbau dr olarzll sid wstlichr Bstadtil vom il A. dism il dr Vorlsug wir ur kurz auf d Aufbau ud das Fuktiosprizip vo olarzll iggag. Zur Erzugug praktisch

Mehr

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität Tchologischr Übrblick zur Spichrug vo Elktrizität Übrblick zum Potzial ud zu Prspktiv ds Eisatzs lktrischr Spichrtchologi Im Auftrag dr Smart Ergy for Europ Platform GmbH (SEFEP) Übrstzug dr glisch Origialvrsio

Mehr

StudiumPlus- SS 2017 Torsten Schreiber

StudiumPlus- SS 2017 Torsten Schreiber StudiumPlus- SS 07 Torst Schribr 44 Dis rg sollt Si uch oh Skript btwort kö: N Si di wichtigst Eigschft vo Mg! Wi kö Si i Itrvll dfiir? Wi fuktioirt di Modulo-Oprtio? Wofür brucht m ds d Morg Gstz? Ws

Mehr

Nachrichten von Experten für Experten

Nachrichten von Experten für Experten 3/2007 Oktobr ifo Nachricht vo Exprt für Exprt t, roau t s A r malig d h, y u old b r r! a lf M.T. K agr U a A. r t M D p id To Si ch Prs s c t i Trff u V, l rd t i Eg ch d a o orizo C H Dr. Ka, s a v

Mehr

Getreide-Lagersilos "Made by NEUERO" für Innen- und Außenaufstellung

Getreide-Lagersilos Made by NEUERO für Innen- und Außenaufstellung mit Typprüfug vrzikt Ausfürug st abil Kostruktio o Frtigugsqualit ät Flacprofilirug dr Siloplatt, dadurc größr St abilit ät ud bssr gigt für Vrdlugsprodukt, z. B. S aatgut agpasst Blüftugssystm ud Blüftugsvtilator

Mehr

Bildungsangebot AQUA-AGENTEN Dem Wasser auf der Spur

Bildungsangebot AQUA-AGENTEN Dem Wasser auf der Spur Bildgsagbot AQUA-AGENTEN Dm Wassr af dr Spr DAS AQUA-AGENTEN-PROGRAMM MACHT DIE ÖKOLOGISCHEN, ÖKONOMISCHEN, SOZIALEN UND KULTURELLEN ASPEKTE DER RESSOURCE WASSER SPIELEND LEICHT ERFAHRBAR. Hambrgr Schülri

Mehr

e = lim ( n n) und Folgerungen

e = lim ( n n) und Folgerungen = lim + ud Folgrug Ergäzug zur Vorlsug Aalysis I, Dail Grisr, Dz. 2005 Satz: Si x = +, y = + +. Da gilt lim x = lim y = x ist strg mooto wachsd, y ist strg mooto falld. Isbsodr gilt für all x < < y. Bmrug:

Mehr

Unser Ziel. Exklusiver Lizenznehmer. Die effektvoll werben GmbH ist Ihr Partner für effektives Dialogmarketing. HAPPY-Exklusiv.

Unser Ziel. Exklusiver Lizenznehmer. Die effektvoll werben GmbH ist Ihr Partner für effektives Dialogmarketing. HAPPY-Exklusiv. Das Utrhm Das Utrhm J dtaillirtr das Wiss übr di Käufrschicht ist, dsto ffktvollr sid di Marktigaktivität. Wi usr Firmam scho vrrät, hab wir hirauf i spzill Fokus glgt, da wir übrzugt sid, dass dis dr

Mehr

OFFENES TRAINING. Train the (technical) Trainer. Jetzt informieren und anmelden. Service - Kundendienst - Handwerk

OFFENES TRAINING. Train the (technical) Trainer. Jetzt informieren und anmelden. Service - Kundendienst - Handwerk Jtzt iformir d amld d i dr bgrzt Tilhmrplätz d Frühbchrpris sichr!? ssag. d A lg g dafür o f sbild A k i i d S tlich ig t doch. Dr ha sproch das b b a Wir h ar gt. ay. ss w az ok Das E cho g s r a w raiig

Mehr

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem.

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. Mi Raiffis Club-Pakt. Bak, Vrsichrug ud Frizit i im. Di idividulls Club-Pakt. Di Koto bi Raiffis. Ei Club-Pakt ist i Kombiatio vo Bakprodukt, * Kostlos Kotoführug di du dir slbst ach di Wüsch ud Zil zusammstll

Mehr

Evaluation von Lehrveranstaltungen effizient umsetzen

Evaluation von Lehrveranstaltungen effizient umsetzen BU OF O R &S AG EM Vrglich d Er g b, i s b ri c ht R o h d at x p or t ( S PS S, S P H I N X, E x c l ) Sc Evaluatioskoordiator/Admiistrator Tilbrichsadmiistrator Bfragr (Etll igr Fragbög ud darauf basirdr

Mehr

Auto Schunn Ihr Transporter-, Bus und Nutzfahrzeug-Spezialist. Herzlich. Willkommen

Auto Schunn Ihr Transporter-, Bus und Nutzfahrzeug-Spezialist. Herzlich. Willkommen Mrcds-Bz Familiär, Komptt, Listugsstark Kudmagazi Witr 2012 Witrsaiso-Agbot bi Auto-Schu Jtzt zugrif : Top Jahrswag & jug Gbraucht 1S atz kos Wi t trr los *fü ra * if usg w ähl t F ahr zu g Spa auc r h

Mehr

Reihenentwicklung die Taylorentwicklung

Reihenentwicklung die Taylorentwicklung Rihtwicklug di Taylortwicklug Motivatio: Es lig i Potrih olgdr Form vor: Durch Umorm rgibt sich: s s s s s K K K Für udlich groß rgibt sich im Wrtbrich < < i dlich Summ s. Dis lässt sich als Fuktio vo

Mehr

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung Powrd by Volkswag Tchiktrff Vrlagssodrvröfftlichug Vrlagssodrvröfftlichug Schi odr Si? Modratio: Katharia Skibowski, Gschäftsführri Vrlag Rommrskirch. Bim Thma Motorjouralismus dkt ma a schö Autos, schö

Mehr

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit.

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit. 2 Jahr ImmobiliCtr = 2 Jahr Komptz, Erfahrug ud Qualität Stauf-Briach i h c ut G Wir lad Si i! Damit Si vo Afag a auf dm richtig Wg id, bit wir Ih al rt Schritt Ihr prölich Fiaz-Chck. Wir rarbit gmiam

Mehr

Interio. Magazin. Mein Garten ist, wo ich bin: Wunderschöne Gartenmöbel, farbstarke Accessoires Interio macht den Sommer schön.

Interio. Magazin. Mein Garten ist, wo ich bin: Wunderschöne Gartenmöbel, farbstarke Accessoires Interio macht den Sommer schön. Magazi Mi Gart ist, wo ich bi: Wudrschö Gartmöbl, farbstark Accssoirs macht d Sommr schö. t Ga r ds r T 4 201 Editorial Dr ächst Sommr kommt bstimmt. Wir mach ih allggwärtig ud iszir ih übrall dort, wo

Mehr

Life Hacks Kollegen, Schüler, Eltern & Co.

Life Hacks Kollegen, Schüler, Eltern & Co. Lif Hacks Kollg, Schülr, Eltr & Co. Gial Tipps ud Tricks für Grudschullhrri ud Grudschullhrr Lhrr Lif Ha cks Gru Grud owloadauszug owloadauszug aus d Origialtit tl: Origialtitl: schull Lif Hacks Kollg,

Mehr

R. Brinkmann Seite Achsenschnittpunkte von e- Funktionen und Exponentialgleichungen

R. Brinkmann  Seite Achsenschnittpunkte von e- Funktionen und Exponentialgleichungen R. Brikma http://brikma-du.d Sit 08..009 Achsschittpukt vo - Fuktio ud Epotialglichug Eiführugsbispil Bispil : Zu bstimm sid di Achsschittpukt vo s + f = D Schittpukt mit dr y y=f 0 Achs fidt ma übr d

Mehr

Hallo ich grüße Dich!

Hallo ich grüße Dich! AaRot h 10Fa g, d i Dua u fd rsu c h a c hd i ms l t b a t wt s ot s t ud 3Go l d R g l wi Dua bh u t b s s rl b k a s t AaRot h www. a a r ot hc oa c hi g. c om Aa Roth Slortfidri AstroCoach - Prsoal

Mehr

:46 1/9 Kinder gut betreut

:46 1/9 Kinder gut betreut 30.09.2017 02:46 1/9 gut btrut LANDKREIS AUGSBURG (DRUCKANSICHT) KINDER GUT BETREUT KINDERTAGESSTÄTTEN & SCHULISCHE BETREUUNGSANGEBOTE IM LANDKREIS AUGSBURG Di G mi d im La dkr is Aug sbu rg vrf üg üb

Mehr

Reduktion von Lebensmittelabfällen bei Brot und Backwaren. Ein Konzept für Handwerk, Handel und Verbraucher. Das Projekt wird gefördert durch:

Reduktion von Lebensmittelabfällen bei Brot und Backwaren. Ein Konzept für Handwerk, Handel und Verbraucher. Das Projekt wird gefördert durch: Rduktio vo Lbsmittlabfäll bi Brot ud Backwar Ei Kozpt für Hadwrk, Hadl ud Vrbrauchr Das Projkt wird gfördrt durch: Fachhochschul Müstr Istitut für Nachhaltig Erährug ud Erährugswirtschaft (isun) Corrsstr.

Mehr

Informationen zu intelligenten Assistenzsystemen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter

Informationen zu intelligenten Assistenzsystemen für ein selbstbestimmtes Leben im Alter H E F T 2 / 2 0 1 1 W W W. A A L- M A G A Z I N. D E das AALmagazi Iformatio zu itlligt Assistzsystm für i slbstbstimmts Lb im Altr DIE WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND AAL INTERVIEW MIT DR. VIEHWEGER DER MENSCH

Mehr

Ihre Ziele & Wünsche

Ihre Ziele & Wünsche Volksbak Mai-Taubr G Ausgab 3 i 2013 Auflag 25.000 INFOsrvic Ihr Zil & Wüsch Has Lurz, stllvrtrtdr Vorstadsvorsitzdr: Im Kudkotakt ght s us vor allm um i lagfristig Zusammarbit. Ihr Wüsch ud Zil sth bi

Mehr

Energieeffizienz: Herstellung und Design. Energieeinsparung zwischen 75% und 93% Jahre Garantie FORDERN SIE UNSEREN FACHKATALOG AN

Energieeffizienz: Herstellung und Design. Energieeinsparung zwischen 75% und 93% Jahre Garantie FORDERN SIE UNSEREN FACHKATALOG AN 5 Jahr Garati VERLÄNGERUNG AUF 10 JAHRE AUF ANFRAGE Ergiffiziz: Hrstllug ud Dsig Ergiisparug zwisch 75% ud 93% i S h b a g c s o Au g ur ri l h Za Ihrr bish % 25 für! g tu h c u l B FORDERN SIE UNSEREN

Mehr

Fußwoche Herzwoche Denkwoche Rückenwoche Medikamentenwoche Bewegungswoc

Fußwoche Herzwoche Denkwoche Rückenwoche Medikamentenwoche Bewegungswoc h Rückwoch Zahwoch tivatioswoch Brufswoch Fußwoch Bwgugswoch woch Erholugswoch Vitamiwoch Brufswoch Fußwoch tivatioswoch isch ch Zahwoch Bwgugswoch Vitamiwoch Bggugswoch Erährugswoch Fußwoch Hrzwoch Dkwoch

Mehr

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage ISSN 1422-0482. CHF 35. EUR 27 Wisssmagazi für Wirtschaft, Gsllschaft, Hadl Nummr 2. 2012! s s a f u Nicht z lagfristi r g rd ü w i S, Ja g pla. mhr fuk i d ir w s a d, i N tioir. damit ö k i S, ik a P

Mehr

Geschäftsbericht 2011. Vertrauen in Werte.

Geschäftsbericht 2011. Vertrauen in Werte. Gschäftsbricht 2011 Vrtrau i Wrt. Z A H L E N U N D F A K T E N 31.12.2011 Di Stadtsparkass Müch i Zahl IN MIO. EURO +/- GGÜB. 2010 Bilazsumm 15.600 +3,0 % Summ dr Auslihug 9.638 +1,4 % Summ dr Eilag (ikl.

Mehr

Die Taxi-Aktions-Angebote. Ihre Vorte

Die Taxi-Aktions-Angebote. Ihre Vorte Di Txi-Akti-Agbt il: Ihr Vrt ti PLUS TxiGr l t grt K 016 vrlä.2 6.0 0 3 bi Akti rug Fizi g ti ü - ud G lughm h z I v ti Attrk gprämi r privt Erbru uch fü lä h c N tiv hrzug Attrk Ihbrf t tz u g Bi ur Txi-Bipkt

Mehr

FLÜSSIGKRISTALLANZEIGEN GMBH

FLÜSSIGKRISTALLANZEIGEN GMBH FLÜSSIGKRISTALLANZEIGEN GMBH Maßgschidrt TFT-Bildschirm Tailor-mad TFT-Displays Di TFT-Displays vo ADITECH ig sich optimal für all Awdugsbrich, bi d Stadard-Bildschirm im Hiblick auf Größ, Hlligkit, Lsbarkit

Mehr

7. Elementsynthese und Sternentwicklung

7. Elementsynthese und Sternentwicklung 7. Elmtsyths ud Strtwicklug 7.1 Krprozss i dr So a) So-Eigschaft M R V S S S S = 1.989 10 = 1. 10 7 8 0 = 6.96 10 m m ρ = 1.1kg/dm SK = Solarkost. L S kg (¼ vo Erd) LS = = 1.6 10 W/m πr SE =.85 10 6 W

Mehr

KOELLMANN KOELLMANN H-TEC Industriegetriebe Präzision garantiert KOELLMANN UNEX Extrudergetriebe Spitzentechnologie nach Maß Sondergetriebe

KOELLMANN KOELLMANN H-TEC Industriegetriebe Präzision garantiert KOELLMANN UNEX Extrudergetriebe Spitzentechnologie nach Maß Sondergetriebe of Tilaus Tcologis GmbH prcisio rivs WELTWEITER SERVICE Zu bsor Stärk vo Kollma Gar zält r umfass Srvic für Gtrib. Dabi bitt r Wrkskuist sowol turusmäßig Wartugsarbit als auc scll u ubürokratisc Hilf im

Mehr

Quantenmechanik I. Musterlösung 4.

Quantenmechanik I. Musterlösung 4. Quatmchaik I. Mustrlösug 4. Hrbst 011 Prof. Rato Rr Übug 1. Rch mit Kommutator. Dr Kommutator [A, B] AB BA zwir Oprator ist liar i A, B ud atisymmtrisch: [A, B] [B, A]. a Zig di Produktrgl ud di Jacobi-Idtität,

Mehr

ZEITARBEIT. Wohin geht der Weg?

ZEITARBEIT. Wohin geht der Weg? Fachmagazi Zitarbit 03 2010 + AÜG-Rform mit Ati-Schlckrklausl +++ Obrsts Gbot: Arbits- ud Gsudhitsschutz +++ Das u igz-dgb-tarifwrk +++ +++ Fair Löh für fair Arbit +++ Komptztwicklug dr Zitarbit +++ Qualität

Mehr

TRUMPF Service Deutschland

TRUMPF Service Deutschland Vrlässlichkit ud Komptz für höchst Maschivrfügbarkit TRUMPF Srvic Dutschlad TRUMPF Wrkzugmaschi Dutschlad Vrtrib + Srvic GmbH + Co. KG 2 Vorwort Vorwort TRUMPF Srvic Shr ghrt TRUMPF Awdr, lib Kud, usr

Mehr

PV-Heiz-POWERTAG. Newsletter 05/2015 RENNERGY SYSTEMS AG. Rennergy auf der intersolar 2015 Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

PV-Heiz-POWERTAG. Newsletter 05/2015 RENNERGY SYSTEMS AG. Rennergy auf der intersolar 2015 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Nwslttr 05/2015 RENNERGY SYSTEMS AG Rrgy auf dr itrsolar 2015 Wir fru us auf Ihr Bsuch! Hall B3 Stad 380 ud Hall B4 Stad 130 Bild: Solar Promotio GmbH PV-Hiz-POWERTAG Samstag, 11. Juli 2015 10 bis 18 Uhr

Mehr

Forschung und Lehre. Verkehrsjournal. Logistik Verkehr Mobilität transportwirtschaft

Forschung und Lehre. Verkehrsjournal. Logistik Verkehr Mobilität transportwirtschaft www.vrkhrsjoural.at, 4. Jahrgag, Sodrhft, 8,- Das östrrichisch Vrkhrsjoural ud Lhr Logistik Vrkhr Mobilität trasportwirtschaft Di Uivrsitär sladschaft Östrrichs Di Fachhochschulstudigäg Östrrichs stll

Mehr

GGA 16. erleben. erleben. Sponsoringkonzept. entdecken. fühlen. entdecke. erleben Mai 2016, Engelburg. Gewerbe erleben. Kontakte pflegen.

GGA 16. erleben. erleben. Sponsoringkonzept. entdecken. fühlen. entdecke. erleben Mai 2016, Engelburg. Gewerbe erleben. Kontakte pflegen. GGA 16 Gaisrwaldr Gwrbausstllug 20. bis 22. Mai 2016 Eglburg rlb Gaisrwaldr Gwrbausstllug fühl Sposorigkozpt 20. 22. Mai 2016, Eglburg f tdck Iformatio zur GGA16 di Sposorigmöglichkit attraktiv rlb A16

Mehr

In jedem Kind steckt ein Genie.

In jedem Kind steckt ein Genie. Nurschiug IV. Quartal 2013 ltroisch Bautil ud gial Projt + + + Ei igs Eltro-Rboot twrf, bau ud zu Wassr lass, w all adr ur mit gauft Frtig-Boot am S sth? Im ächst Sommr wird di Trupp dr Plasti-Kapitä stau!

Mehr

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage

Daniel Reichert Schulden. Die nächsten 5000 Tage ISSN 1422-0482. CHF 35. EUR 27 Wisssmagazi für Wirtschaft, Gsllschaft, Hadl Nummr 2. 2012! s s a f u Nicht z lagfristi r g rd ü w i S, Ja g pla. mhr fuk i d ir w s a d, i N tioir. damit ö k i S, ik a P

Mehr

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i i l i d g m i t P r p k b t i A o * * t i a c d E B & v t F i FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 FITNESS & BUSINESS EDUCATION Lib Lri, libr Lr, wir fr, da Si ich für r dal Stdim itrir. Thort

Mehr

VERKEHRS REPORT LUFTVERKEHR SCHIFFFAHRT SCHIENENVERKEHR ÖPNV HÄFEN

VERKEHRS REPORT LUFTVERKEHR SCHIFFFAHRT SCHIENENVERKEHR ÖPNV HÄFEN Wir bwg was 02 2015 VERKEHRS REPORT LUFTVERKEHR SCHIFFFAHRT SCHIENENVERKEHR ÖPNV HÄFEN MEINUNG Schwugvoll witr! Bi dr 4. Budsfachbrichskofrz wurd di bishrig Budsfachbrichslitri Christi Bhl mit großr Mhrhit

Mehr

Grundlegende Eigenschaften der Atomkerne: β-zerfall (Teil I)

Grundlegende Eigenschaften der Atomkerne: β-zerfall (Teil I) Krhysik I Grudlgd Eigschaft dr Atomkr: β-zrfall (Til I) Motivatio Für di Bschribug dr Elmtsyths i astrohysikalisch Umgbug sid isbsodr gut Ktiss übr di β-zrfalls- Eigschaft vo istabil Kr frab vom Tal dr

Mehr

Studio-Programm - industrial chic. MÖBel FÜR AUSgeSchlAFene

Studio-Programm - industrial chic. MÖBel FÜR AUSgeSchlAFene SUMATRA Studio-Programm - idustrial chic MÖBl FÜR AUSgSchlAF Dr usd look vo SUMATRA. 2 m... r a h c h tisc prüht xo rt - vrs iszi traststark ko d u h r Zit. sc b authti vrgag t, ir ix a m Fl d g i ach

Mehr

Rechtzeitig die Segel setzen!

Rechtzeitig die Segel setzen! Di Kudzitug dr Sparkass Ulm Toll Autos zu kli Lasig-Pris Si sid spritzig, kultig ud udrschö: Btl, Mii ud Co. Auf Sit 2 stll ir Ih klass Flitzr vor, übr di sich slbst Ihr Gldbutl frut. s z sucht Stars vo

Mehr

Auf den folgenden Seiten bekommen Sie einen interessanten Eindruck darüber, was Nordfaktor seinen Kunden bietet.

Auf den folgenden Seiten bekommen Sie einen interessanten Eindruck darüber, was Nordfaktor seinen Kunden bietet. Di Ictiv-tur Nordfaktor GmbH wurd im Jahr 2000 rüdt ud ist i dr Evtatur, wlch i Hambur ud Umbu mit am läst am Markt ist. Dmtsprchd vrfüt Nordfaktor übr jahrla Erfahru, das rfordrlich Kowhow ud übr i roßs

Mehr

150 Forschungseinrichtungen

150 Forschungseinrichtungen Azig WIE WIRD GEFORSCHT IN Nordrhi-Wstfal Ei Spzial ds Zitvrlags 13. Oktobr 2011 1 Nordrhiwstfal 4 Zch 150 Forschugsirichtug Utr adrm: Stahl-Ztrum a.r.t..s. Forschugsschul CITEC - Exzllzclustr Kogitiv

Mehr

Von der Milchviehzur Pferdehaltung BETRIEBSREPORTAGE. LICHT Wege und Plätze beleuchten. ZERTIFIZIERUNGEN Was bringen die Schilder?

Von der Milchviehzur Pferdehaltung BETRIEBSREPORTAGE. LICHT Wege und Plätze beleuchten. ZERTIFIZIERUNGEN Was bringen die Schilder? 10/2015 www.pfrd-btrib.d ISSN 1437-3866 LICHT Wg ud Plätz blucht ZERTIFIZIERUNGEN Was brig di Schildr? PRAXISTEST Kickladr Giat D254SW BETRIEBSREPORTAGE Vo dr Milchvihzur Pfrdhaltug privat Lib Lsr, i vil

Mehr

C M Y K Seite 1. new tools. Das 5-Wochen- Expertenprogramm

C M Y K Seite 1. new tools. Das 5-Wochen- Expertenprogramm C M Y K Sit 1 w tools 03/2014 www.griwaldr.com 2,30 EUR/5.20 CHF fachzitschrift für marktig ud wrbug i dr fitss-brach by Griwaldr & Partr wlch mög si am libst? usr lckrbiss zur FIBO... Di u SlimLgs mit

Mehr

pp e S oz i l te r n nem A t ze n? ü n te r s t lig in d a u f fä l ich än . Was in m u te n e k n i ihn u r zurü n ich t mer m h im u r S ohn so et w

pp e S oz i l te r n nem A t ze n? ü n te r s t lig in d a u f fä l ich än . Was in m u te n e k n i ihn u r zurü n ich t mer m h im u r S ohn so et w ütz t s t U ug, i K fü lich g Ju k c Rü Ich ko Mi M S oh z mm mit h im iht sic lt vhä c h t o T i Ich w üsch m m sich i s mi h i m i t i b a l t m A ic ka ck. Wi zuü lig i a u f fä l täk : i w p p u G

Mehr

DStR. Heft 34 Seiten 1213-1248 32. J a h r g a n g 26. A u g u s t 1994

DStR. Heft 34 Seiten 1213-1248 32. J a h r g a n g 26. A u g u s t 1994 fr DStR rj^schattlich Schriftlitr: C f j f u i Flick, Rchtsawalt I y^x Rid, V o r s. Richtr a m B u d s f i a z h o f a. D. Paul G. Flockrma, M i i s t r i a l d i r k t o r a. D. Karl-Hiz Mittlstir, Sturbratr

Mehr

Technisches Datenblatt

Technisches Datenblatt Tchischs Datblatt PRCA-S2-T Drhatrib für Drsslkla Ndrhmmt 160 Nm Nsaug AC 24...240 V / DC 24...125 V Asturug Auf-Zu, 3-Pukt mit 2 itgrirt Hilfsschaltr Tchisch Dat Elktrisch Dat Nsaug AC 24...240 V / DC

Mehr

Mediadaten Kurier Digital

Mediadaten Kurier Digital Nordbayrischr Kurir Mdiadat Kurir Digital Prislist Nr. 2 Bayruth, Nils-Gbit IV gültig ab 1.1.2015 Maximal Richwit! Wrb mit dm Kurir. Oli Wrbform ordbayrischr-kurir.d bt24.d Suprbar Wallpapr Wallpapr Skyscrapr

Mehr

MundRaum. Das Praxis-Magazin. Das richtige Pflegeheim finden. Kieferorthopädie für alle. Mit Hund in den Urlaub. Experten-Tipp.

MundRaum. Das Praxis-Magazin. Das richtige Pflegeheim finden. Kieferorthopädie für alle. Mit Hund in den Urlaub. Experten-Tipp. MudRaum Das Praxis-Magazi Ihr Partr für Zahgsudhit ud Kifrorthopädi Ausgab 02 MUNDRAUM 2015 IHR R A MPL E X E ZUM EN! M NEH MIT Exprt-Tipp Das richtig Pflghim fid Zahgsudhit Kifrorthopädi für all Ris-Tipp

Mehr

neues studium recyclingtechnik Märkte: Bauteile drucken» Seite 14 Montanuni: Neue Homepage» Seite 20 Triple m geht an:

neues studium recyclingtechnik Märkte: Bauteile drucken» Seite 14 Montanuni: Neue Homepage» Seite 20 Triple m geht an: Zitschrift dr Motauivrsität Lob Ausgab 2 2014 Märkt: Bautil druck» Sit 14 Motaui: Nu Hompag» Sit 20 us studium rcycligtchik Msch: Altbürgrmistr Korad ausgzicht» Sit 17 Tripl m ght a: Motaui u studirichtug

Mehr

mtp GAMIFICATION Wie das Marketing verspielter wird ALWAYS ON LINE Mobile Geschäftsprozesse jederzeit involviert und informiert

mtp GAMIFICATION Wie das Marketing verspielter wird ALWAYS ON LINE Mobile Geschäftsprozesse jederzeit involviert und informiert 2012 Ausgab 14 MTP Marktig zwisch Thori ud Praxis.V. Was dk Studt übr di aktull Rcruitigkaäl? * GAMIFICATION Wi das Marktig vrspiltr wird ALWAYS ON LINE Mobil Gschäftsprozss jdrzit ivolvirt ud iformirt

Mehr

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2011 F i o n t n a c s s d E & s s i

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2011 F i o n t n a c s s d E & s s i i PILATES MATWORK INTENSIVE YOGA INDOOR CYCLING GROUP-TRAINING ERNÄHRUNG & WELLNESS FITNESS & PERSONAL-TRAINING l i d g m i t P r p k b t i A o * * t i a c d E B & v t F i FITNESS & BUSINESS EDUCATION

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011

Vorbereitung. Geometrische Optik. Stefan Schierle. Versuchsdatum: 22. November 2011 Vorbritung Gomtrisch Optik Stfan Schirl Vrsuchsdatum: 22. Novmbr 20 Inhaltsvrzichnis Einführung 2. Wllnnatur ds Lichts................................. 2.2 Vrschidn Linsn..................................

Mehr

Die Regionalen Berufsbildungszentren in Kiel stellen sich vor.

Die Regionalen Berufsbildungszentren in Kiel stellen sich vor. Di Rgioal Brufsbildugsztr i Kil stll sich vor. 1 Editorial dr Ladshauptstadt Kil Hrzlich willkomm a d dri Rgioal Brufsbildugsztr (RBZ) dr Ladshauptstadt Kil! Das RBZ Tchik, das RBZ Wirtschaft. Kil ud das

Mehr

Unser Markt-Angebot am Freitag, 19. 4. und Samstag, 20. 4. 2013 auf ALLE Brotsorten 10%

Unser Markt-Angebot am Freitag, 19. 4. und Samstag, 20. 4. 2013 auf ALLE Brotsorten 10% 01_bot_sit_Layout 1 12.04.13 10:23 Sit 1 47. Jahrgag Nr. 643 WIR aus Garrburg iformir di gaz Rgio Ga Garrbur Garrburgr rrbu rrr rr bbur uurrgg gr rbot ot FRÜHJAHRSMARKT 19. bis 21. April 2013: FRÜHJAHRSMARKT

Mehr

Das dine&shine KOnzept für Anlässe mit nachhaltiger Wirkung

Das dine&shine KOnzept für Anlässe mit nachhaltiger Wirkung Das &sh KOzt für Aläss mt achhaltgr Wrkug Lass S us gmsam guts Tu. catrg solutos a r o v b y & s h a r o v b y & s h Usr acht Ltsätz Um usr Abscht kokrt lb u mss zu kö, hab wr acht Ltsätz frt. Ds Ltsätz

Mehr

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon.

Finanzielle Rettung bei schweren Krankheiten: Gothaer Perikon. 115116 03.2013 Fiazill Rttug bi schw Kakhit: Gotha Piko. 115116q20120224_Gotha 04.03.13 13:03 Sit 2 Vo i schw Kakhit ka sich imad schütz. Vo d fiazill Folg scho. Di Fakt. Zivilisatioskakhit wit auf dm

Mehr

Impressum. Kontakte der Lehrbetriebe

Impressum. Kontakte der Lehrbetriebe Wir fru u darauf, mit Ih i maßgchidrt Kozpt für Ihr Utrhm zu rtll. Zögr Si icht u zu kotaktir! Imprum Jugd am Wrk Brufaubildug für Jugdlich GmbH Thaliatraß 85/4. Stock 1160 Wi Tl: 01/405 02 86 E-Mail:

Mehr

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015

Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) aus Einkommensteuern. Studium Generale der VHS München am 11. 6. 2015 Finanzirung ins bdingungslosn Grundinkommns (BGE) aus Einkommnsturn Vortrag bim BGE-Kurs im Studium Gnral dr VHS Münchn am 11. 6. 2015 Aufgzigt wurd di Finanzirbarkit ins bdingungslosn Grundinkommns in

Mehr

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß HUGO-Bgkäutochs-Paß Hugo-Bgkäutochsflisch Hugo-Bgkäutochs-Wüst Hugo-Bgkäutochsislig (Wlschislig) Hugo-Bgkäutochsblut (blau Potugis) Oigial-Schobmühl-Schapsl (Nuß) Oigial-Bgkäut-Schapsl (Zib) & im Eiklag

Mehr

Poisson-Verteilung. Die Anwendung der Poisson-Verteilung ist breit gefächert:

Poisson-Verteilung. Die Anwendung der Poisson-Verteilung ist breit gefächert: oisso-vrtilug Di Noral-Vrtilug ist i kotiuirlich Vrtilug Di Bioial-Vrtilug ist diskrt. Ei witr diskrt Vrtilug ist di oisso-vrtilug. Di Awdug dr oisso-vrtilug ist brit gfächrt: Azahl dr Tlfogspräch, di

Mehr

bleibt tegut Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau Februar tegut... steht zu 100% unter Öko-Strom! Lebensmittel vermitteln Leben

bleibt tegut Gut essen, besser leben Gut essen, besser leben Vorschau Februar tegut... steht zu 100% unter Öko-Strom! Lebensmittel vermitteln Leben marktplatz marktplatz Bsuch Si us! www.tgut.com Gut ss, bssr lb www.facbook.com/tgut www.twittr.com/tgut Jauar 2013 Gut ss, bssr lb Imprssum Hrausgbr tgut, Grlosr Wg 72, 36039 Fulda, Tl. 0661-104-0, Fax

Mehr

Übungsaufgaben zu Exponentialfunktionen. Übungsaufgaben zu Exponentialfunktionen. Aufgabe 1:

Übungsaufgaben zu Exponentialfunktionen. Übungsaufgaben zu Exponentialfunktionen. Aufgabe 1: Bruskollg Marinschul Lippstadt Schul dr Skundarstu II mit gymnasialr Obrstu - staatlich anrkannt - Übungsaugabn zu Eponntialunktionn Schuljahr /7 Kurs: Mathmatik AHR. Kurslhrr: Gödd / Langnbach Bruskollg

Mehr

Babykost im 1. Lebensjahr Alles zur Milchnahrung

Babykost im 1. Lebensjahr Alles zur Milchnahrung Babykost im 1. Lbsjahr Alls zur Milchahrug ud Bikost Hrausggb vo dr Ladshauptstadt Düssldorf Dr Obrbürgrmistr Gsudhitsamt Erährugsmdiziisch Bratug für Kidr ud Jugdlich Kölr Str. 187, 40227 Düssldorf Vratwortlich:

Mehr

Weihnachtsengel im Einsatzstress

Weihnachtsengel im Einsatzstress BUND DER SELBSTÄNDIGEN Stadtvrbad.V. www.bds-pplhim.d aktull m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Nr. 22 März 2011 Listugsschau ds BDS vom 16. Juli 2011 bis 17. Juli

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD. Kommentar für Lehrpersonen

K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD. Kommentar für Lehrpersonen K I N D E R - C A S H ALLES RUND UMS GELD Kommtar für Lhrprso Ihaltsvrzichis GELD Tausch 4 Müz ud Not 6 AUSGEBEN Hadl 8 Kaufkraft 10 Gld vrdi 12 Taschgld 14 Mark ud Kaufvrhalt 16 Budgt 18 Hady ud Schuld

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

Seite. Faszination Audi. Technik. Ausstattungen. Sonstiges

Seite. Faszination Audi. Technik. Ausstattungen. Sonstiges Q7 Sit Fasziatio 4 Audi Q7 Tchik 30 Audi Iovatio 36 Licht-Tchologi 42 Prformac 32 Audi coct 38 Assistzsystm 44 Audi ultra 34 Simplxität 40 quattro 48 Highlights 58 Motor 68 Lackirug 52 Tchology slctio

Mehr

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com virtualight:mdia Agtur für jug Zilgrupp Augab 2013 www.virtualightmdia.com virtualight:mdia //Ur Gchäftbrich virtualight:mdia agt Willkomm!.. Kai Broklmir Wir bgrüß Si zu d Utrhm-Nw vo virtualight:mdia,

Mehr

fähig, obwohl sie zum Teil weit über einem eventuellen Liebe Leser,

fähig, obwohl sie zum Teil weit über einem eventuellen Liebe Leser, BUND DER SELBSTÄNDIGEN Epplhim aktull Stadtvrbad Epplhim.V. www.bds-pplhim.d m i h l p p E t r o d! a t S h c r u s ö h i S Sc s a w, i S d i f r hi Nr. 16 März 2009 Nachgdacht BDS stllt uakzpkadidat für

Mehr

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken MACHEN SIE MIT bim innovaiv -Halh Projk dr Apohk - di Mdikam-App mi vil Zusazlisung für Apohk und Pai V3.00_11_2013 Unsr ak ull Wrbung : i d m m o k Jz p p A s i h Gsund! k h o p A für Ihr Ihr Pai: Di

Mehr