IBAS-Statistiken und Vergleiche von 3 Jahren Beratungsarbeit 10/ /2014

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IBAS-Statistiken und Vergleiche von 3 Jahren Beratungsarbeit 10/2011 09/2014"

Transkript

1 IBAS-Statistiken und Vergleiche von 3 Jahren Beratungsarbeit 10/ /2014 Intelligenz System Transfer Dresden Teilprojekt PsssT Dipl.-Psych. Sandra Friedel Datum: Das Netzwerk IQ wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Bundesagentur für Arbeit. Das IQ-Netzwerk Sachsen wird koordiniert durch den EXIS Europa e.v. Stand: Beratungsfälle seit IBAS-Eröffnung im Oktober 2011 (3 Jahre): N = 1945 (darunter 431 Kurzanfragen) Gesamtzahl Fälle Monatsdurchschnitt 1. IBAS-Jahr (Okt.2011-Sep.2012) 2. IBAS-Jahr (Okt.2012-Sep.2013) 3. IBAS-Jahr (Okt.2013-Sep.2014)

2 300 Quartalstatistik Gesamtanzahl Monatsdurchschnitt Qu Qu Qu Qu Qu Qu Qu Qu Qu Qu Qu Qu Variablen: Zur Person: Geschlecht Alter Staatsangehörigkeit Aufenthaltsdauer Zugang zur IBAS über Wohnort/Region SN Zur Qualifikation: Land des Abschlusses Niveau des Abschlusses Reglementierung des Abschlusses Abschlüsse/ erlernte Berufe Anmerkung: Statistiken beziehen nicht die Kurzanfragen mit ein (mit Ausnahme der Variable Zugang zur IBAS über ) 2

3 Variablen zur Person Variablen zur Person Geschlecht (n=1512) 37% 6 weiblich männlich fast zwei Drittel der Ratsuchenden sind Frauen 3

4 Variablen zur Person Alter (n=1000) 3 11% 0% 8% 46% unter 25 Jahre Jahre Jahre Jahre Jahre 65 Jahre u. älter fast 80% sind zw. 25 und 45 Jahre alt Zeitlicher Vergleich (1. vs. 3. IBAS-Jahr): Altersgruppe J. ist von 38% auf 49% angestiegen Variablen zur Person Staatsangehörigkeit (n=1421) EU 3 Non-EU 66% zwei Drittel stammen aus Nicht-EU-Staaten davon kommen fast die Hälfte aus GUS-Staaten (Russland, Ukraine, Kasachstan, Belarus etc.; entspricht 29% aller Ratsuchenden) 4

5 Variablen zur Person Russland Ukraine Deutschland Polen Spanien Syrien Rumänien Iran Kasachstan Ungarn Indien Irak Bulgarien Weißrussland Tschechien Staatsangehörigkeit (Häufigsten; n=1458) 1% 1% 5% 7% 6% 8% 1 Variablen zur Person Aufenthaltsdauer (n=926) 7% % 4 keine Einreise bis unter 2 Jahre 2 bis unter 5 Jahre 5 bis unter 10 Jahre 10 Jahre und mehr die meisten sind zw. 0 und 2 Jahren in Deutschland, wenn sie bei der IBAS anfragen dabei kommen die meisten (insg. 27%) im ersten Jahr ihres Aufenthalts 5

6 Variablen zur Person Zugang zur IBAS über (n=1210) MBE/JMD / sonst. Beratungsstellen 35% (422) Agentur f. Arbeit/ Jobcenter 25% (306) Bildungsdienstleister/ Sprachschulen Internet/ Presse (Eigenaktivität) Persönliche Empfehlung Anerkennungsstellen Ausländerbehörde/ Ausländerbeauftragte Unternehmen/ Arb.geber Migrantenselbstorganisation Sonstige 11% (134) 10% (115) 6% (67) (53) (42) (21) 0% (4) (46) keine Angaben in 3 der Fälle (n=577) Variablen zur Person Zugang zur IBAS über Kurzanfragen (n=229) Beratungsfälle (n=981) MBE/JMD / sonst. Beratungsstellen Agentur f. Arbeit/ Jobcenter Bildungsdienstleister/ Sprachschulen Internet/ Presse (Eigenaktivität) Persönliche Empfehlung Anerkennungsstellen Ausländerbehörde/ Ausländerbeauftragte Unternehmen/ Arb.geber Sonstige % 11% 0% 7% 29% 29% 57% aus den anderen Beratungsstellen (z.b. MBE) kommen deutlich mehr Kurzanfragen, aus den Jobcentern und Agenturen kommen deutlich mehr intensivere Beratungsanfragen 6

7 Variablen zur Person Wohnort/ Region der IBAS-Anfragenden (n=722) Stadt Leipzig Stadt Dresden Stadt Chemnitz LK Sächs. Schweiz-Osterzgeb. Landkreis Zwickau Vogtlandkreis Landkreis Bautzen Landkreis Meißen Landkreis Görlitz Landkreis Mittelsachsen Erzgebirgskreis Landkreis Leipzig Landkreis Nordsachsen andere Bundesländer Ausland 0% 5% 10% 15% 20% 25% 30% 35% die meisten Ratsuchenden kamen aus den kreisfreien Städten Leipzig und Dresden die Landkreise sind alle ähnlich (niedrig) verteilt 0% 0% 0% 5% 1 30% 3 Wohnort/Region der IBAS-Anfragenden im Vergleich zum Ausländeranteil in der Bevölkerung Stadt Leipzig Stadt Dresden 22,6% 34,0% 28,8% 31,9% IBAS-Anfragende (n=647) Stadt Chemnitz LK Sächs. Schweiz-Osterzgeb. Landkreis Zwickau 3,7% 3,5% 3, 5,1% 13, 9,6% Ausländeranteil in Bevölkerung (Statistik des Freistaates Sachsen, Stand: ) Vogtlandkreis Landkreis Bautzen Landkreis Meißen Landkreis Görlitz Landkreis Mittelsachsen Erzgebirgskreis Landkreis Leipzig Landkreis Nordsachsen 3,0% 3, 2,5% 3,5% 2,5% 3, 2,5% 5,6% 1,9% 4,9% 0, 3,5% 0, 2,9% 0, 3, die kreisfreien Städte sind im Vergleich zum Ausländeranteil in der Bevölkerung überrepräsentiert die meisten Landkreise sind gut repräsentiert Potenzial besteht vor allem im nördl. Leipziger Raum und dem Erzgebirge 7

8 Variablen zur Person - Veränderungen über die Zeit Variablen zur Person Veränderungen über die Zeit Geschlecht - zeitlicher Vergleich 1. IBAS-Jahr (n=361) 3. IBAS-Jahr (n=660) Frauen 58% 70% Männer 30% 4 Anteil Männer angestiegen von 30% auf >40% 8

9 Variablen zur Person Veränderungen über die Zeit Staatsangehörigkeit - zeitlicher Vergleich 1. IBAS-Jahr (n=362) 3. IBAS-Jahr (n=634) 15% 11% 9% 11% 7% 6% 7% 6% 5% 1% 7% 5% 0% 1% 1% weniger Deutsche (Spätaussiedler), Russen, Ukrainer, Rumänen dafür deutlich mehr Syrier und Spanier; sowie mehr Kasachen, Polen und Inder Variablen zur Person Veränderungen über die Zeit Aufenthaltsdauer - zeitlicher Vergleich 1. IBAS-Jahr (n=200) 3. IBAS-Jahr (n=408) keine Einreise 7% bis unter 2 Jahre 37% 49% 2 bis unter 5 Jahre bis unter 10 Jahre 10% 21% 10 Jahre und mehr 17% 1 deutlich mehr Fälle: die vom Ausland aus anfragen oder weniger als 24 Mon. in Dtl. sind deutlich weniger Fälle, die schon lange hier leben 9

10 Variablen zur Person Veränderungen über die Zeit Zugang zur IBAS über IBAS-Jahr (n=282) 3. IBAS-Jahr (n=542) MBE (JMD)/ sonst. Beratungsstellen Agentur f. Arbeit/ Jobcenter Bildungsdienstleister/ Sprachschulen Internet/ Presse (Eigenaktivität) Persönliche Empfehlung Anerkennungsstellen Ausländerbehörde/ Ausländerbeauftragte Unternehmen/ Arb.geber Sonstige 9% 7% 10% 6% 6% 6% 5% % 36% 3 Wirkungen der Anerkennungsschulungen werden sichtbar: z.b. bei AA/JC, ALB Variablen zur Person Veränderungen über die Zeit Drei ausgewählte Institutionen (prozent. Anteil an allen Beratungen): Zugang zur IBAS über 0% 5% 10% 15% 20% 25% 30% 35% MBE (JMD) JC ALB 1. HJ (Okt11-Mrz12) 2. HJ (Apr-Sep12) 3. HJ (Okt12-Mrz13) 4. HJ (Apr-Sep13) 5. HJ (Okt13-Mrz14) 6. HJ (Apr-Sep14) Fälle über Migrationsberatungsstellen haben prozentual abgenommen: Wirkung der AE-Schulungen: können selbst gut beraten Fälle über Jobcenter u. Ausländerbehörden haben zugenommen: Wirkung der AE-Schulungen: Verweis der Fälle an IBAS bzw. Zus.arbeit mit IBAS 10

11 Variablen zur Person Veränderungen über die Zeit Drei ausgewählte Institutionen: (in Absolutzahlen) Zugang zur IBAS über MBE (JMD) 1. HJ (Okt11-Mrz12) 2. HJ (Apr-Sep12) JC 3. HJ (Okt12-Mrz13) 4. HJ (Apr-Sep13) 5. HJ (Okt13-Mrz14) ALB 6. HJ (Apr-Sep14) Variablen zur Qualifikation 11

12 Variablen zur Qualifikation Land des Abschlusses (n=1475) EU* 29% Non-EU 71% * inkl. EWR + Schweiz fast die Hälfte der Non-EU-Abschlüsse sind Abschlüsse aus den GUS-Staaten (entspricht ein Drittel aller Abschlüsse) Variablen zur Qualifikation Land des Abschlusses (Häufigsten; n=1478) Russland Ukraine Polen Spanien Syrien Rumänien Iran Kasachstan Ungarn Irak Indien Bulgarien Tschechien Weißrussland Moldawien 5% (68) (59) (54) (49) (44) (31) (30) (25) (24) 1% (22) 1% (22) 1% (21) 6% (96) 9% (127) 16% (232) 12

13 Variablen zur Qualifikation Niveau Abschluss (n=1472) 21% 75% Schulabschluss Berufsabschluss Akadem. Abschluss die meisten (3/4) haben einen akademischen Abschluss keine Veränderungen seit IBAS-Beginn Variablen zur Qualifikation Reglementierung des Abschlusses (n=1389) 35% 1 18% 35% Bundesrechtl. reglementiert Landesrechtl. reglementiert nicht-reglementiert akad. duale Berufe aber unter landesrechtl. regl. sind auch (nicht immer notwendige) Titel- Anerkennungen (für Ingenieure, Architekten) oder Lehrer, die auch andere Alternativen haben (z.b. Lehrer an Sprachschulen od. in der Erwachsenenbildung etc.) jeweils 1 13

14 Variablen zur Qualifikation IBAS-Beratungsfälle - Abschlüsse (n=1502) MINT Pädagogischer Bereich Medizinischer Bereich 17% (259) 20% (305) 2 (343) Wirtschaftswissenschaften 1 (190) Sprachwissenschaften sonstige akad. Abschlüsse sonstige Berufsabschlüsse 7% (108) 9% (136) 8% (114) Schulabschlüsse (63) am häufigsten sind MINT- und pädagogische Berufe Variablen zur Qualifikation IBAS-Beratungsfälle - Häufigste Abschlüsse (n=1502) Lehrer/in 1 Wirtschaftswissenschaftler/in 1 Ingenieur/in 11% (Zahn-)Arzt/Ärztin 9% Sprachwissenschaftler/in 7% (Soz.-)Pädagoge/Pädagogin Gesundheits -u. Krankenpfleger/in Informatiker/in Erzieher/in Psychologe/Psychologin Architekt/in Rechtswissenschaftler/in 14

15 Variablen zur Qualifikation Häufigste Ausbildungsberufe in der IBAS-Beratung Ges.-u. Krankenpfleger/-in 54 Erzieher/-in 32 Elektr(on)iker/-in 19 Kfz-Mecha(tro)niker Hebamme/Geburtshelfer/-in Friseur/-in Variablen zur Qualifikation - Veränderungen über die Zeit 15

16 Variablen zur Qualifikation Veränderungen über die Zeit Land des Abschlusses - zeitlicher Vergleich 1. IBAS-Jahr (n=361) 3. IBAS-Jahr (n=645) 20% 1 9% 8% 7% 7% 6% 1% 7% 6% 1% weniger Abschlüsse aus Russland, dafür mehr aus Spanien, Syrien und Iran Variablen zur Qualifikation Veränderungen über die Zeit Reglementierung des Abschlusses - zeitlicher Vergleich 1. IBAS-Jahr (n=346) 3. IBAS-Jahr (n=589) Bundesrechtl. reglementiert 16% 18% Landesrechtl. reglementiert 31% 4 nicht-reglementiert akad. 29% 38% duale Berufe (nicht-regl.) 1 1 deutlich weniger landesrechtlich reglementierte Berufe (minus 11 Prozentpunkte) dafür mehr nicht-reglementierte akad. Berufe (plus 9 Prozentpunkte) 16

17 Variablen zur Qualifikation Veränderungen über die Zeit Abschlüsse - Bereiche - zeitlicher Vergleich 1. IBAS-Jahr (n=375) 3. IBAS-Jahr (n=645) MINT 20% 25% Pädagogischer Bereich 18% 2 Medizinischer Bereich 15% 17% Wirtschaftswissenschaften 10% 1 Sprachwissenschaften 6% 9% sonstige akad. Abschlüsse 8% 10% sonstige Berufsabschlüsse 9% 8% Schulabschlüsse 5% mehr MINT-Berufe (vor allem Ingenieure) und mehr BWL-Berufe im letzten Jahr, weniger pädagogische Berufe (vor allem Lehrer) und Sprachwissenschaftler Abschlüsse - zeitlicher Vergleich 1. IBAS-Jahr (n=357) 3. IBAS-Jahr (n=654) Lehrer/in Wirtschaftswissenschaftler/in Ingenieur/in (Zahn-)Arzt/Ärztin Sprachwissenschaftler/in Informatiker/in Gesundheits -u. Krankenpfleger/in (Soz.-)Pädagoge/Pädagogin Erzieher/in Psychologe/Psychologin Architekt/in Rechtswissenschaftler/in 1% 6% 1 10% 1 10% 11% 9% 8% 9% 18% 17

18 Zusammenfassung der Variablen und Veränderungen PERSON Alle IBAS-Beratungsfälle Veränderung* Geschlecht 6 Frauen Männer: +1Pkte. Alter 79% zw Jahre alt Jährige: +11%Pkte. Staatsangehörigkeit 66% Non-EU Häufigste: Russisch, Ukrainisch, Deutsch, Polnisch, Spanisch 1. Jahr: Russisch, Deutsch, Ukrainisch, Polnisch 3.Jahr: Russisch, Polnisch, Syrisch, Ukrainisch, Deutsch Aufenthaltsdauer 4 bis <2 Jahre (27% <1 Jahr) kein Einreise: +Pkte. bis <2 Jahre: +1Pkte. >5 Jahre: -1%Pkte. Zugang über 35% Beratungsstellen (darunter 1 MBE); 25% AA/JC (1 AA; 1JC) * Vergleich 1. IBAS-Jahr (Okt.2011-Sep.2012) mit 3. IBAS-Jahr (Okt Sep.2014) Jobcenter: +9%Pkte. MBE: -15%Pkte. Zusammenfassung der Variablen und Veränderungen QUALIFIKATION Alle IBAS-Beratungsfälle Veränderung* Land des Abschlusses 71% Non-EU EU-Länder: +Pkte. Niveaudes Abschluss 75% akademisch berufl. Abschl.: +Pkte. Reglementierung Abschlüsse nach Bereichen Abschlüssenach Berufsgruppen 5 reglementiert (35% land; 18% bund) 35% nicht-reglem. akad. 2 MINT; 20% Päd.; 17% Med.; 1 WiWi 1 Lehrer; 1 WiWi; 11% Ingenieur; 9% (Zahn)Arzt nicht-regl. akad.: +9%Pkte. land. regl.: -11%Pkte. MINT, WiWi Päd. Bereich Lehrer, Sprachwiss. WiWi * Vergleich 1. IBAS-Jahr(Okt.2011-Sep.2012) mit 3. IBAS-Jahr(Okt Sep.2014) 18

Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in Sachsen

Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in Sachsen Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung in Sachsen Ergebnisse, Erfahrungen, Neuigkeiten Claudia Riedel, IBAS Chemnitz Plauen, 09.03.2017 Das IQ Netzwerk Sachsen wird durch den EXIS Europa e.v. koordiniert.

Mehr

Stand IQ-Anerkennungsberatung und Anpassungsmaßnahmen

Stand IQ-Anerkennungsberatung und Anpassungsmaßnahmen Stand IQ-Anerkennungsberatung und Anpassungsmaßnahmen Berlin, 26.9.2013 Ariane Baderschneider Das Netzwerk IQ wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für

Mehr

Bedeutung der deutschen Seehäfen für den Landkreis Bautzen

Bedeutung der deutschen Seehäfen für den Landkreis Bautzen Bedeutung der deutschen für den Landkreis Bautzen Seewärtiger Außenhandel des Landkreises Bautzen über deutsche Entwicklung über deutsche in Mio. Euro vs. Anteil ausländische in Euro 22% 789,3 29% 366,7

Mehr

IBAS Informations- und Beratungsstelle Anerkennung Sachsen

IBAS Informations- und Beratungsstelle Anerkennung Sachsen IBAS Informations- und Beratungsstelle Anerkennung Sachsen Ziele, Adressaten, Angebote Das Netzwerk IQ wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Bildung

Mehr

Erstellt von Nora Aylin Yildirim AWO Stuttgart

Erstellt von Nora Aylin Yildirim AWO Stuttgart Erstanlaufstellen und Kompetenzzentren für die Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen in Baden-Württemberg Statistik für den Zeitraum 01.01. bis 31.12.2015 Erstellt von Nora Aylin

Mehr

Auswertungsbericht 2/2014

Auswertungsbericht 2/2014 Auswertungsbericht 2/2014 Dokumentation der Anerkennungsberatung Berichtszeitraum vom 1.8.2012 bis 30.6.2014 (IQ-Anlaufstellen) Berichtszeitraum vom 2.4.2012 bis 30.6.2014 (BAMF-Hotline) (Stichtag: 1.7.2014)

Mehr

Regionales Übergangsmanagement Mittelsachsen

Regionales Übergangsmanagement Mittelsachsen Regionales Übergangsmanagement Mittelsachsen Pendlerstatistik Geschäftsbereich Verwaltung, Finanzen und Ordnung Regionales Übergangsmanagement Landratsamt Mittelsachsen 2 1 Entwicklung der Zahl der Ein-und

Mehr

1 Allgemeine statistische Angaben

1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Sachsen nimmt mit einer Fläche von 18 420 km² und einem Bundesanteil von 5,2 Prozent den 10. Platz in der Größenordnung

Mehr

Auswertungsbericht. Dokumentation der Anerkennungsberatung

Auswertungsbericht. Dokumentation der Anerkennungsberatung Auswertungsbericht Dokumentation der Anerkennungsberatung 1. Quartal 2013 vom 1.1.2013 bis 31.3.2013 (Stichtag: 2.4.2013) Vorgelegt durch: Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) Obere Turnstraße

Mehr

1 Allgemeine statistische Angaben

1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Sachsen nimmt mit einer Fläche von 18 420 km² und einem Bundesanteil von 5,2 Prozent den 10. Platz in der Größenordnung

Mehr

Anerkennung ausländischer Abschlüsse"

Anerkennung ausländischer Abschlüsse Anerkennung ausländischer Abschlüsse" Dezember 2011 Fachbereich Migration und Existenzsicherung Zentrale Anlaufstelle Anerkennung Projekt Zentrale Anlaufstelle Anerkennung 1.10.2010 bis 31.12.2013 im Diakonischen

Mehr

Anerkennung im Ausland erworbener Abschlüsse: Erste Erfahrungen aus der Umsetzung des Anerkennungsgesetzes

Anerkennung im Ausland erworbener Abschlüsse: Erste Erfahrungen aus der Umsetzung des Anerkennungsgesetzes Anerkennung im Ausland erworbener Abschlüsse: Erste Erfahrungen aus der Umsetzung des Anerkennungsgesetzes Ariane Baderschneider Fachtagung: Willkommens- und Anerkennungskultur Die Rolle der Migrantenorganisationen

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Abbildungen Abb. 1 (-) des Freistaates Sachsen im IV. Quartal 2015 nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 4 Abb. 2 Zu- und über die Landesgrenze

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Vorbemerkungen 3 Seite Abbildungen Abb. 1 (-) des Freistaates Sachsen im II. Quartal 2015 nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 4 Abb. 2 Zu- und über die Landesgrenze

Mehr

Beratung im Förderprogramm IQ

Beratung im Förderprogramm IQ Beratung im Förderprogramm IQ Anerkennungsberatung (Auswertungszeitraum: 1.8.2012 30.6.2017) Zwischen 1.8.2012 und 30.6.2017 wurden 125.951 Personen von IQ Anlaufstellen zur Anerkennung ihrer ausländischen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung im Freistaat Sachsen 2016 K I 3 j/16 Zeichenerklärung - Nichts vorhanden (genau Null) 0 weniger

Mehr

Erstellt von Nora Aylin Yildirim AWO Stuttgart

Erstellt von Nora Aylin Yildirim AWO Stuttgart Erstanlaufstellen und Kompetenzzentren für die Beratung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen in Baden-Württemberg Statistik für den Zeitraum 01.01. bis 31.12.2014 Erstellt von Nora Aylin

Mehr

1 Allgemeine statistische Angaben

1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Sachsen nimmt mit einer Fläche von 18 420 km² und einem Bundesanteil von 5,2 Prozent den 10. Platz in der Größenordnung

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Seite Vorbemerkungen Erläuterungen 3 3 Tabellen 1. Bevölkerung am 30. Juni 2015 nach Kreisfreien Städten und Landkreisen sowie Geschlecht 5 2. Deutsche Bevölkerung am 30.

Mehr

Landkreisinformation. Landkreis Meißen

Landkreisinformation. Landkreis Meißen Landkreisinformation Landkreis Meißen Bevölkerung im Landkreis Meißen am 31. Dezember 2025 nach Gemeinden Gebietsstand 1. Januar 2010 Kartengrundlage: Verwaltungsgrenzen GeoSN 2010 Quelle: 5. Regionalisierte

Mehr

Auswertungsbericht. Dokumentation der Anerkennungsberatung

Auswertungsbericht. Dokumentation der Anerkennungsberatung Auswertungsbericht Dokumentation der Anerkennungsberatung vom 1.10.2012 bis 31.12.2012 Vorgelegt durch: Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) Obere Turnstraße 8 90429 Nürnberg Autorinnen: Ulrike

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Seite Vorbemerkungen Erläuterungen 3 3 Tabellen 1. Bevölkerung am 31. Dezember 2015 nach Kreisfreien Städten und Landkreisen sowie Geschlecht 5 2. Deutsche Bevölkerung am

Mehr

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / Wochenbericht KW 06

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / Wochenbericht KW 06 ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / 2017 Wochenbericht KW 06 Proben aus der 06. Kalenderwoche - Nachweis von Influenza mittels PCR in den Laboren der LUA nach Kreisen (die Zuordnung

Mehr

Landkreisinformation. Landkreis Görlitz

Landkreisinformation. Landkreis Görlitz Landkreisinformation Landkreis Görlitz Landkreis Görlitz Bevölkerung im Landkreis Görlitz am 31. Dezember 2025 nach Gemeinden Gebietsstand 1. Januar 2010 Ländlicher Raum Gemeinden mit weniger als 5 000

Mehr

Landkreisinformation. Vogtlandkreis

Landkreisinformation. Vogtlandkreis Landkreisinformation Vogtlandkreis Bevölkerung im Vogtlandkreis am 31. Dezember 2025 nach Gemeinden Gebietsstand 1. Januar 2010 Kartengrundlage: Verwaltungsgrenzen GeoSN 2010 Quelle: 5. Regionalisierte

Mehr

1 Allgemeine statistische Angaben

1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung Sachsen nimmt mit einer Fläche von 18 420 km² und einem Bundesanteil von 5,2 Prozent den 10. Platz in der Größenordnung

Mehr

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / Wochenbericht KW 02

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / Wochenbericht KW 02 ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / 2017 Wochenbericht KW 02 Proben aus der 02. Kalenderwoche - Nachweis von Influenza mittels PCR in den Laboren der LUA nach Kreisen (die Zuordnung

Mehr

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / Wochenbericht KW 52

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / Wochenbericht KW 52 ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / 2017 Wochenbericht KW 52 Proben aus der 52. Kalenderwoche - Nachweis von Influenza mittels PCR in den Laboren der LUA nach Kreisen (die Zuordnung

Mehr

Geburten je Frau im Freistaat Sachsen

Geburten je Frau im Freistaat Sachsen Geburten je Frau im Freistaat Sachsen 1990 2014 Daten: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Grafik: Sächsische Staatskanzlei, Ref. 32 * Summe der altersspezifischen Geburtenziffern für Frauen

Mehr

Geburten je Frau im Freistaat Sachsen

Geburten je Frau im Freistaat Sachsen Geburten je Frau im Freistaat Sachsen 199 211 2,25 Zusammengefasste Geburtenziffer* 2, 1,75 1,5 1,25 1,,75,5,25 1,5 1,,84 2,1 Kinder je Frau = Bestandserhaltungsniveau 1,4 1,44 1,48 1,25 1,29 1,33 1,18

Mehr

1 Allgemeine statistische Angaben

1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung 1 Allgemeine statistische Angaben 1.1 Fläche und Bevölkerung Sachsen nimmt mit einer Fläche von 18 419 km² und einem Bundesanteil von 5,2 Prozent den 10. Platz in der Größenordnung

Mehr

Landkreisinformation. Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Landkreisinformation. Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Landkreisinformation Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Bevölkerung im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge am 31. Dezember 2025 nach Gemeinden Gebietsstand 1. Januar 2010 Kartengrundlage:

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Vorbemerkungen 3 Ergebnisdarstellung 4 Seite Abbildungen Abb. 1 Abb. 2 Leistungsempfänger der Pflegeversicherung in Sachsen und in der Bundesrepublik Deutschland im Dezember

Mehr

Geburten je Frau im Freistaat Sachsen

Geburten je Frau im Freistaat Sachsen Geburten je Frau im Freistaat Sachsen 1990 2015 Daten: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Grafik: Sächsische Staatskanzlei, Ref. 32 * Summe der altersspezifischen Geburtenziffern für Frauen

Mehr

Landkreisinformation. Landkreis Bautzen

Landkreisinformation. Landkreis Bautzen Landkreisinformation Landkreis Bautzen 1 Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Quelle: 5. Regionalisierte Bevölkerungsprognose für den Freistaat Sachsen bis 2025, Kartengrundlage: Verwaltungsgrenzen

Mehr

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2017 / Wochenbericht KW 04

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2017 / Wochenbericht KW 04 ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2017 / 2018 Wochenbericht KW 04 Proben aus der 04. Kalenderwoche - Nachweis von Influenza mittels PCR in den Laboren der LUA nach Kreisen (die Zuordnung

Mehr

5. Regionalisierte Bevölkerungsprognose

5. Regionalisierte Bevölkerungsprognose 5. Regionalisierte Bevölkerungsprognose IFAD-Montagsrunde am 23.05.2011 Titelbild: Stephanie Hofschlaeger/PIXELIO Bevölkerung des Freistaates Sachsen 1955 bis 2020 1) Millionen 6,0 5,5 5,0 4,5 4,0 3,5

Mehr

Auswertung der amtlichen Statistik zum Anerkennungsgesetz des Bundes für Stand: Nadja Schmitz (Bundesinstitut für Berufsbildung)

Auswertung der amtlichen Statistik zum Anerkennungsgesetz des Bundes für Stand: Nadja Schmitz (Bundesinstitut für Berufsbildung) Auswertung der amtlichen Statistik zum Anerkennungsgesetz des Bundes für 2016 Stand: 14.09.2017 Nadja Schmitz (Bundesinstitut für Berufsbildung) Das Wichtigste in Kürze Insgesamt 86.514 Anträge seit 01.

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Einbürgerungen im Freistaat Sachsen 2014 A I 9 j/14 Zeichenerklärung - Nichts vorhanden (genau Null) 0 weniger als die Hälfte von 1 in der letzten besetzten

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Der Arbeitsmarkt im Freistaat Sachsen 2013 A VI 8 j/13 Inhalt Vorbemerkungen Rechtsgrundlagen Begriffe und Erläuterungen Seite 3 3 3 Abbildungen Abb. 1 Arbeitslose

Mehr

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2017 / Wochenbericht KW 43

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2017 / Wochenbericht KW 43 ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2017 / 2018 Wochenbericht KW 43 Proben aus der 43. Kalenderwoche - Nachweis von Influenza mittels PCR in den Laboren der LUA nach Kreisen (die Zuordnung

Mehr

Jahresbericht 2014 Dokumentation der IQ-Anerkennungsberatung

Jahresbericht 2014 Dokumentation der IQ-Anerkennungsberatung Dokumentation der IQ-Anerkennungsberatung Impressum Herausgeber: IQ Fachstelle Beratung und Qualifizierung Forschungsinstitut Betriebliche Bildung Rollnerstr. 14 90408 Nürnberg www.f-bb.de Autoren/-innen:

Mehr

Regionales Übergangsmanagement Mittelsachsen

Regionales Übergangsmanagement Mittelsachsen Regionales Übergangsmanagement Mittelsachsen Bevölkerungsstatistik Geschäftsbereich Verwaltung, Finanzen und Ordnung Regionales Übergangsmanagement Landratsamt Mittelsachsen I. Bevölkerungsstatistik I.

Mehr

Thema kompakt Anerkennungsgesetz

Thema kompakt Anerkennungsgesetz Thema kompakt Anerkennungsgesetz Zentrum Kommunikation Pressestelle Caroline-Michaelis-Straße 1 10115 Berlin Telefon: +49 30 65211-1780 Telefax: +49 30 65211-3780 pressestelle@diakonie.de --------- Berlin,

Mehr

Das Netzwerk IQ - Integration durch Qualifizierung

Das Netzwerk IQ - Integration durch Qualifizierung Das Netzwerk IQ - Integration durch Qualifizierung Struktur, Ansätze und Aufgaben Das IQ-Netzwerk Sachsen Struktur, Arbeitsschwerpunkte und Tätigkeitsbereiche Das Netzwerk IQ wird gefördert durch das Bundesministerium

Mehr

FRAGEBOGEN INTEGRATIONSPANEL KURSLEITER

FRAGEBOGEN INTEGRATIONSPANEL KURSLEITER FRAGEBOGEN INTEGRATIONSPANEL KURSLEITER Anleitung zum Ausfüllen Es gibt mehrere Arten von Fragen. Bei einigen Fragen kann nur eine der Antwortalternativen angekreuzt werden, bei anderen Fragen sind mehrere

Mehr

Anerkennung von ausländischen Berufsqualifikationen

Anerkennung von ausländischen Berufsqualifikationen Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ) Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ) Anerkennung von ausländischen Berufsqualifikationen Zentrale Erstanlaufstelle Anerkennung (ZEA) Joachim Dellbrück

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Beherbergungsgewerbe im Freistaat Sachsen April 2012 G IV 1 m 04/12 Zeichenerklärung - Nichts vorhanden (genau Null) 0 weniger als die Hälfte von 1 in der

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht im Freistaat Sachsen 2013 K VIII 2 2j/13 Zeichenerklärung besetzten Stelle, jedoch mehr als nichts... Angabe fällt später an / Zahlenwert nicht sicher genug.

Mehr

Unterbringung von Asylbewerbern im Landkreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge Referentin: Frau Körner

Unterbringung von Asylbewerbern im Landkreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge Referentin: Frau Körner Unterbringung von Asylbewerbern im 20.01.2014 Referentin: Frau Körner Deutschland Sachsen- Landkreis Nach Artikel 16a des Grundgesetzes (GG) der Bundesrepublik Deutschland genießen politisch Verfolgte

Mehr

Geert Mackenroth MdL Veranstaltung - Datum. Migranten im Freistaat Sachsen - Zahlen und Fakten -

Geert Mackenroth MdL Veranstaltung - Datum. Migranten im Freistaat Sachsen - Zahlen und Fakten - Geert Mackenroth MdL Veranstaltung - Datum Migranten im Freistaat Sachsen - Zahlen und Fakten - 1 Migranten in Deutschland Wer kommt nach Deutschland? 2013: 517.660 ausl. Zuwanderer, 300.716 aus EU-Staaten

Mehr

Anerkennung ausländischer Qualifikationen

Anerkennung ausländischer Qualifikationen Anerkennung ausländischer Qualifikationen Beruflich anerkannt?! Informationen für Migrantenorganisationen zum Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz Ein Projekt von AGABY und MigraNet Referentin: Yuliya

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Räumliche Bevölkerungsbewegung im Freistaat Sachsen 1. Halbjahr 2013 A III 2 hj 1/13 Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Räumliche Bevölkerungsbewegung im 1. Halbjahr

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Seite Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 3 Ergebnisdarstellung 3 Tabellen Empfänger von Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (4. Kapitel SGB XII) 1. Empfänger von

Mehr

Auswertungsbericht 3/2013

Auswertungsbericht 3/2013 Auswertungsbericht 3/2013 Dokumentation der Anerkennungsberatung Länderbericht Mecklenburg-Vorpommern Berichtszeitraum vom 1.8.2012 bis 30.9.2013 (Stichtag:1.10.2013) Vorgelegt durch: Forschungsinstitut

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Bevölkerungsstand des Freistaates Sachsen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 30. Juni 2013 A I 1 vj 2/13 Inhalt Seite Vorbemerkungen Erläuterungen Ergebnisdarstellung

Mehr

Anerkennung ausländischer Qualifikationen - Beratungs- und Unterstützungsangebote des IQ Netzwerkes Sachsen für KMU

Anerkennung ausländischer Qualifikationen - Beratungs- und Unterstützungsangebote des IQ Netzwerkes Sachsen für KMU Anerkennung ausländischer Qualifikationen - Beratungs- und Unterstützungsangebote des IQ Netzwerkes Sachsen für KMU Sandra Scheibe, IQ Netzwerk Sachsen, EXIS Europa e.v. Tel: 03 75 / 390 93 65, E-Mail:

Mehr

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / Wochenbericht KW 04

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / Wochenbericht KW 04 ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / 2017 Wochenbericht KW 04 Proben aus der 04. Kalenderwoche - Nachweis von Influenza mittels PCR in den Laboren der LUA nach Kreisen (die Zuordnung

Mehr

Finanzierung der Kinder- und Jugendhilfe in Leipzig

Finanzierung der Kinder- und Jugendhilfe in Leipzig Finanzierung der Kinder- und Jugendhilfe in Leipzig Stand und en in der Draufsicht und im Vergleich Gliederung 1) Überblick 2) Vergleich Leipzig, Chemnitz, Dresden 3) Leistungen 4) Jugendarbeit Überblick

Mehr

Qualifizierte Zuwanderung und Flüchtlingsmigration was zu tun ist

Qualifizierte Zuwanderung und Flüchtlingsmigration was zu tun ist Pressekonferenz, 29. Februar 2016, Berlin Qualifizierte Zuwanderung und Flüchtlingsmigration was zu tun ist Tabellen und Grafiken Tabelle 1 Entwicklung der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Bevölkerungsstand des Freistaates Sachsen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen Endgültige Ergebnisse auf der Basis der Zensusdaten vom 9. Mai 2011 A I

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Bevölkerungsstand des Freistaates Sachsen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 31. Dezember 2013 A I 1 vj 4/13 Inhalt Seite Vorbemerkungen Erläuterungen

Mehr

Gesetz zur Finanzierung des Ausbildungsverkehrs im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNVFinAusG) 1

Gesetz zur Finanzierung des Ausbildungsverkehrs im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNVFinAusG) 1 Gesetz zur Finanzierung des Ausbildungsverkehrs im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNVFinAusG) 1 Artikel 16 des Gesetzes vom 12. Dezember 2008 (SächsGVBl. S. 866, 883) 1 Mittel zur Unterstützung des

Mehr

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt:

namens und im Auftrag der Sächsischen Staatsregierung beantworte ich die Kleine Anfrage wie folgt: Der Staatsminister SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM DES INNERN 01095 Dresden Präsidenten des Sächsischen Landtages Herrn Dr. Matthias Rößler Bernhard-von-Lindenau-Platz 1 01067 Dresden Aktenzeichen (bitte

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Bevölkerungsstand des Freistaates Sachsen nach Kreisfreien Städten und Landkreisen 31. Dezember 2014 A I 1 vj 4/14 Inhalt Seite Vorbemerkungen Erläuterungen

Mehr

Anerkennung im Ausland erworbener Abschlüsse: Erste Erfahrungen aus der Umsetzung des Anerkennungsgesetzes

Anerkennung im Ausland erworbener Abschlüsse: Erste Erfahrungen aus der Umsetzung des Anerkennungsgesetzes Anerkennung im Ausland erworbener Abschlüsse: Erste Erfahrungen aus der Umsetzung des Anerkennungsgesetzes Ariane Baderschneider Heidelberger Netzwerk Integration durch Anerkennung und Qualifizierung 1.7.2013

Mehr

Der Arbeitsmarkt für Akademiker in Baden-Württemberg

Der Arbeitsmarkt für Akademiker in Baden-Württemberg Arbeitsmarkt Dossier 2015/04 Der Arbeitsmarkt für Akademiker in Studium ist nicht zwingend Garant für gut bezahlten Job Christian Rauch, Vorsitzender der Geschäftsführung Regionaldirektion Kind, du musst

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen, den 21.09.2016 Korrekturblatt Berichtigung zum Statistischen Bericht A IV 1 j/15 (Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte und Apotheker im

Mehr

Bericht: Pressekonferenz BARMER GEK Arztreport 2012 Sachsen

Bericht: Pressekonferenz BARMER GEK Arztreport 2012 Sachsen Bericht: Pressekonferenz BARMER GEK Arztreport 2012 Sachsen Datum: 01. März 2012 Ort: Geschäftsstelle BARMER GEK, Zellescher Weg, 01217 Dresden Veranstalter: BARMER GEK, Landesgeschäftsstelle Mitte BARMER

Mehr

Beratungs- und Informationsangebote rund um das Anerkennungsverfahren

Beratungs- und Informationsangebote rund um das Anerkennungsverfahren Beratungs- und Informationsangebote rund um das Anerkennungsverfahren Anerkennungsverfahren für ausländische Berufsabschlüsse: Perspektiven für Personaldienstleister und ihre Mitarbeiter 12. September

Mehr

Zuwanderung ausländischer Pflegekräfte verantwortungsvoll gestalten

Zuwanderung ausländischer Pflegekräfte verantwortungsvoll gestalten Institut für Europäische Gesundheits- und Sozialwirtschaft GmbH Zuwanderung ausländischer Pflegekräfte verantwortungsvoll gestalten Dr. Grit Braeseke Leiterin, IEGUS Institut GmbH Vorstellung IEGUS Institut

Mehr

Zensus Ausgewählte Ergebnisse zu Bevölkerung, Gebäude und Wohnungen

Zensus Ausgewählte Ergebnisse zu Bevölkerung, Gebäude und Wohnungen Zensus 2011 - Ausgewählte Ergebnisse zu Bevölkerung, Gebäude und Wohnungen 5. Dresdner Flächennutzungssymposium Gabriele Köster Referatsleiterin Dresden, 6. Juni 2013 Agenda 1. Amtliche Einwohnerzahl 2.

Mehr

Einführung zum Thema Anerkennung ausländischer Qualifikationen

Einführung zum Thema Anerkennung ausländischer Qualifikationen Einführung zum Thema Anerkennung ausländischer Qualifikationen René Schlaf IBAS (Informations- und Beratungsstelle Arbeitsmarkt Sachsen) EXIS Europa e.v. Das IQ Netzwerk Sachsen wird durch den EXIS Europa

Mehr

Umfang alkoholbezogener Störungen in Mitteldeutschland im Spiegel der amtlichen Statistik. Titelbild: Gerd Altmann pixelio

Umfang alkoholbezogener Störungen in Mitteldeutschland im Spiegel der amtlichen Statistik. Titelbild: Gerd Altmann pixelio Umfang alkoholbezogener Störungen in Mitteldeutschland im Spiegel der amtlichen Statistik Titelbild: Gerd Altmann pixelio Umfang alkoholbezogener Störungen in Mitteldeutschland im Spiegel der amtlichen

Mehr

Themenblock: Beschäftigung. 4. Gemeinsamer Landesbädertag. Langfristige Fachkräfte Strategien im Kurort

Themenblock: Beschäftigung. 4. Gemeinsamer Landesbädertag. Langfristige Fachkräfte Strategien im Kurort RD ; Fachbereich Arbeitsmarkt 4. Gemeinsamer Landesbädertag Langfristige Fachkräfte Strategien im Kurort Thema: Gewinnung von in lebenden Fachkräften Themenblock: Beschäftigung Seite 2 Veränderung des

Mehr

SACHSEN. p März Jahr. Gesamtzahl der Fälle

SACHSEN. p März Jahr. Gesamtzahl der Fälle STAATSMlNlSTERlUM FÜR SOZlALES UND VERBRAUCHERSCHUTZ Freistaat SACHSEN Die Staatsministerin SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR SOZIALES UND VERBRAUCHERSCHUTZ Albertstraße 10 1 01097 Dresden Präsidenten

Mehr

Statistisches Landesamt

Statistisches Landesamt Statistische Berichte A IV 1 j/08 ISSN 1435-8670 Preis: 2,30 Bevölkerung Gesundheitswesen Gebiet Erwerbstätigkeit Ärzte, Zahnärzte, T ierärzte und Apotheker im Freistaat Sachsen 2008 Statistisches esamt

Mehr

Breitbandausbau der Deutschen Telekom in Sachsen DiOS-Regionalveranstaltung Leipzig

Breitbandausbau der Deutschen Telekom in Sachsen DiOS-Regionalveranstaltung Leipzig Breitbandausbau der Deutschen Telekom in Sachsen DiOS-Regionalveranstaltung Leipzig 02.Juni 2014 Dr. Hans-Martin Rummenhohl, Deutsche Telekom AG 1 BREITBANDVERSORGUNG SACHSEN AUF BUNDESWEITEM NIVEAU Bundesrepublik

Mehr

Grundlagen der Anerkennung ausländischer Qualifikationen

Grundlagen der Anerkennung ausländischer Qualifikationen Bildung und Sport Information der Bildungsberatung Grundlagen der ausländischer Qualifikationen Stand: April 2015 Inhalt: 1. Arten der 2. Allgemeine Informationen zur 3. Einzureichende Dokumente 4. Nutzen

Mehr

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2015 / Wochenbericht KW 14

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2015 / Wochenbericht KW 14 ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2015 / 2016 Wochenbericht KW 14 Proben aus der 14. Kalenderwoche - Nachweis von Influenza mittels PCR in den Laboren der LUA nach Kreisen (die Zuordnung

Mehr

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / Wochenbericht KW 09

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / Wochenbericht KW 09 ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2016 / 2017 Wochenbericht KW 09 Proben aus der 09. Kalenderwoche - Nachweis von Influenza mittels PCR in den Laboren der LUA nach Kreisen (die Zuordnung

Mehr

Erwerbsbeteiligung im Freistaat Sachsen

Erwerbsbeteiligung im Freistaat Sachsen Erwerbsbeteiligung im Freistaat Sachsen Ergebnisse des Mikrozensus Erwerbstätigkeit Bevölkerung des Freistaates Sachsen 2016 nach Kreisfreien Städten sowie Landkreisen, Geschlecht und Beteiligung am Erwerbsleben

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte und Apotheker im Freistaat Sachsen 2016 A IV 1 j/16 Zeichenerklärung - Nichts vorhanden (genau Null) 0 weniger als die Hälfte von

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Asylbewerber im Freistaat Sachsen Empfänger und Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz 2014 K VI 1 j/14 Inhalt Vorbemerkungen 3 Erläuterungen 3 Seite

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Seite Vorbemerkungen 2 Erläuterungen 2 Tabellen Empfänger von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt (3. Kapitel SGB XII) 1. Empfänger von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt

Mehr

Ankommen Willkommen 17.4.2015 in Halle/Saale. Die Bundesagentur für Arbeit als Akteur für Fachkräftesicherung

Ankommen Willkommen 17.4.2015 in Halle/Saale. Die Bundesagentur für Arbeit als Akteur für Fachkräftesicherung Ankommen Willkommen 17.4.2015 in Halle/Saale Die Bundesagentur für Arbeit als Akteur für Fachkräftesicherung Rahmenbedingungen: Arbeitslosigkeit - Zweithöchste Arbeitslosenquote im Land Arbeitslosenquote

Mehr

Das Anerkennungsgesetz des Bundes: Erste Erfahrungen der Umsetzung

Das Anerkennungsgesetz des Bundes: Erste Erfahrungen der Umsetzung Das Anerkennungsgesetz des Bundes: Erste Erfahrungen der Umsetzung Fachtagung Arbeitsmarktintegration fördern, Fachkräfte sichern Berufliche Anerkennung ausländischer Qualifikationen am 31.Januar 2013

Mehr

Thüringer Landtag 6. Wahlperiode

Thüringer Landtag 6. Wahlperiode Thüringer Landtag 6. Wahlperiode 16.04.2015 Kleine Anfrage des Abgeordneten Wolf (DIE LINKE) und Antwort des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Anerkennung beruflicher

Mehr

STATISTISCHES LANDESAMT

STATISTISCHES LANDESAMT STATISTISCHES LANDESAMT Inhalt Seite Vorbemerkungen 2 Erläuterungen 2 Tabellen Empfänger von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt (3. Kapitel SGB XII) 1. Empfänger von laufender Hilfe zum Lebensunterhalt

Mehr

Umfang alkoholbezogener Störungen in Mitteldeutschland im Spiegel der amtlichen Statistik. Titelbild: Gerd Altmann pixelio

Umfang alkoholbezogener Störungen in Mitteldeutschland im Spiegel der amtlichen Statistik. Titelbild: Gerd Altmann pixelio Umfang alkoholbezogener Störungen in Mitteldeutschland im Spiegel der amtlichen Statistik Titelbild: Gerd Altmann pixelio Umfang alkoholbezogener Störungen in Mitteldeutschland im Spiegel der amtlichen

Mehr

6. Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung

6. Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung 6. Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnung 19. April 216 Titelbild: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen Regionalisierte Bevölkerungsvorausberechnungen für den Freistaat Sachsen seit 1997

Mehr

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2017 / Wochenbericht KW 17

ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2017 / Wochenbericht KW 17 ARE - / Influenza - Sentinel im Freistaat Sachsen 2017 / 2018 Wochenbericht KW 17 Proben aus der 17. Kalenderwoche - Nachweis von Influenza mittels PCR in den Laboren der LUA nach Kreisen (die Zuordnung

Mehr

Umfang alkoholbezogener Störungen in Mitteldeutschland im Spiegel der amtlichen Statistik. Titelbild: Gerd Altmann pixelio

Umfang alkoholbezogener Störungen in Mitteldeutschland im Spiegel der amtlichen Statistik. Titelbild: Gerd Altmann pixelio Umfang alkoholbezogener Störungen in Mitteldeutschland im Spiegel der amtlichen Statistik Titelbild: Gerd Altmann pixelio Umfang alkoholbezogener Störungen in Mitteldeutschland im Spiegel der amtlichen

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte und Apotheker im Freistaat Sachsen 2014 A IV 1 j/14 Inhalt Vorbemerkungen Ergebnisdarstellung Seite 3 3 Tabellen 1. Ärzte, Zahnärzte

Mehr

Bayerisches Staatsministerium des Innern. Einbürgerungen 1) ,7 % Zunahme. Abnahme 0,3 %

Bayerisches Staatsministerium des Innern. Einbürgerungen 1) ,7 % Zunahme. Abnahme 0,3 % Einbürgerungen 1) 2000-2010 1 Bayern 186.688 178.098 Deutschland 20.622 19.921 17.090 14.640 13.225 13.430 13.099 12.098 Abnahme 0,3 % 12.053 12.021 154.547 140.731 Zunahme 5,7 % 127.153 124.832 117.241

Mehr

Auswertung der amtlichen Statistik zum Anerkennungsgesetz des Bundes für

Auswertung der amtlichen Statistik zum Anerkennungsgesetz des Bundes für Auswertung der amtlichen Statistik zum Anerkennungsgesetz des Bundes für 2015 1 Stand 06.10.2016 Nadja Schmitz und Tom Wünsche (Bundesinstitut für Berufsbildung) 1 Weitere Analysen zum Anerkennungsgeschehen

Mehr

Entwicklung der Studierendenzahlen seit dem Wintersemester 1993/94

Entwicklung der Studierendenzahlen seit dem Wintersemester 1993/94 Entwicklung der Studierendenzahlen seit dem Wintersemester 1993/94 35000 30000 25000 20000 17462 18558 19876 21137 22833 23812 24485 25454 26553 27997 30170 31021 31173 29668 29021 28098 28596 28333 28125

Mehr

Arbeitsmarktintegration fördern, Fachkräfte sichern Berufliche Anerkennung ausländischer Qualifikationen

Arbeitsmarktintegration fördern, Fachkräfte sichern Berufliche Anerkennung ausländischer Qualifikationen Arbeitsmarktintegration fördern, Fachkräfte sichern Berufliche Anerkennung ausländischer Qualifikationen Forum 1 Qualität und Professionalität in der Anerkennungsberatung ---------------------------------------------------

Mehr

Bericht der ehrenamtlichen Integrationsbeauftragten der Stadtverordnetenversammlung Schwedt/Oder zur SVV am

Bericht der ehrenamtlichen Integrationsbeauftragten der Stadtverordnetenversammlung Schwedt/Oder zur SVV am Bericht der ehrenamtlichen Integrationsbeauftragten der Stadtverordnetenversammlung Schwedt/Oder zur SVV am 18.09.2014 Sehr geehrte Damen und Herren Stadtverordnete, sehr geehrter Herr Bürgermeister, seit

Mehr