INTERNETSICHERHEIT IM KINDERZIMMER

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INTERNETSICHERHEIT IM KINDERZIMMER"

Transkript

1 INTERNETSICHERHEIT IM KINDERZIMMER

2 Inhaltsverzeichnis Regeln für den richtigen Umgang... 4 Schutzprogramme haben Grenzen... 4 So funktionieren Kinderschutzfilter... 5 Filtertechniken... 5 Windows Live Family Safety... 6 Installation... 6 Einrichtung... 6 Einstellungen... 7 Webfilterung... 8 Webfilterungslisten... 9 Anfragen Einschränkungen für Spiele Einschränkungen für Apps Webseiten für Kinder Was die Software nicht kann Gecrackte Spiele Ungefiltert surfen (Proxy-Server) Altersempfehlung Alternativen T-Mobile-Kinderschutzsoftware JusProg Für Mac-Nutzer: Parental Controls Kostenpflichtige Programme Noch Fragen?

3 Hallo Computer-Nutzer! Kinder und Jugendliche verbringen immer mehr Zeit am Computer. Viele Eltern machen sich jedoch kaum Gedanken, was die Kinder im Internet so alles treiben. Besonders kritisch wird es dann, wenn die Zöglinge einen eigenen Computer mit eigenem Internetanschluss besitzen die Möglichkeiten der Kontrolle durch die Eltern sind damit stark eingeschränkt und die Kinder können am Computer theoretisch machen was sie wollen. An dieser Stelle sollte Einhalt geboten werden, um die Kinder vor möglichen Gefahren des Internets zu schützen. Damit Sie sich einfach zurecht finden......haben wir von mecodia einen Leitfaden zusammengestellt. Hier finden Sie praktische Tipps für die Einrichtung der Jugendschutzsoftware Windows Live Family Safety 2011, um mit Hilfe eines Filters die Internetnutzung Ihrer Kinder zu kontrollieren. 3

4 Regeln für den richtigen Umgang Die gezeigten Möglichkeiten sollen dem Schutz der Kinder dienen, übermäßige Ablenkung während der Schulzeit verhindern oder Kosten vermeiden. Sie sollen keinesfalls genutzt werden, um die Kinder zu überwachen oder sie völlig in der Nutzung ihres Smartphones zu beschränken. Wie fast überall muss hier ein gesundes Maß gefunden werden, das Sie am Besten im Gespräch mit Ihrem Kind finden können. Wir empfehlen die Nutzung von Kinderschutzund Filterprogrammen für Kinder bis zu 12 Jahren. Ältere Jugendliche fühlen sich durch die kindliche Aufbereitung und Nutzungsbegrenzungen stark eingeschränkt. TECHNISCHE MASSNAHMEN SIND IMMER UMGEHBAR! Kinder und Jugendliche finden häufig schnell heraus wie sie Schutzsoftware umgehen können. Und wenn sie es auf dem eigenen Smartphone nicht schaffen gehen sie zu Freunden und können dort ungehindert das Internet erkunden! erschwerung gewährleisten. Sie ersetzen nicht die Aufsichtspflicht der Eltern, das vertrauensvolle Gespräch und die Aufklärung der Kinder. SOFTWARE KANN MEDIENKOMPE- TENZ NICHT ERSETZEN Sprechen Sie mit Ihren Kindern über Ihre Bedenken bei der Nutzung von Smartphones. Machen Sie klar, weswegen diese auch Probleme machen können. Stellen Sie Regeln für die Nutzung von Smartphone und Internet auf und nutzen Sie die Software als praktisches Hilfsmittel, ohne dessen Limitierungen zu vergessen. Deswegen dürfen sie nicht als Möglichkeit betrachtet werden, Diskussionen über die Smartphone-Nutzung der Kinder auszuweichen. Was erlaubt ist und was nicht sollte durch den Austausch innerhalb der Familie geklärt werden, nicht durch Vorgaben einer Software. Schutzprogramme haben Grenzen Sie sind auf gute Filter und deren regelmäßig Aktualisierung angewiesen. Sie können deswegen nur als Hilfestellung bei der Medienerziehung dienen und ein Mindestmaß an Zugangs- 4

5 So funktionieren Kinderschutzfilter Eine Filtersoftware klinkt sich zwischen dem Benutzer und dem Internet ein und überprüft alle aus- und eingehenden Daten darauf, ob diese für Jugendliche geeignet sind und sperrt im Notfall den Zugriff auf bestimmte Seiten im Internet. Whitelist-Filter Filtersoftware besitzt eine Liste mit freigegebenen Internetseiten. Nur diese Seiten können aufgerufen werden. Alle anderen Seiten werden geblockt. Geeignete Seiten Blacklist-Filter Die Filtersoftware besitzt eine Liste mit ge- PC fragfinn.de Filter prüft Anfrage Anfrage genehmigt Frag Finn! sperrten Internetseiten. Wird Internetseite aus dieser Liste aufgerufen, so wird der Zu- Kind am Computer (meist Computerprogramm) griff blockiert. Seite gesperrt! PC Kind am Computer xxx.xx Filtertechniken Ungeeignete Seiten Filter prüft Anfrage (meist Computerprogramm) Filter ist nicht gleich Filter. Bei Kinderschutzsoftware wird zwischen zwei Techniken unterschieden, die unterschiedliche Ansätze verfolgen, um die Kinder zu schützen und dabei unterschiedlich restriktiv vorgehen. xxx.xx Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) stellt Herstellern von Filterprogrammen das BPjM-Modul zur Verfügung. Diese können dieses Modul integrieren und erhalten danach das BPjM-Siegel. Durch die Integration können auch problematische Seiten aus dem Ausland gefiltert werden. Im Bereich der Pornografie können Filterprorgramme schon sehr gute Ergebnisse vorweisen, während es im Bereich Gewalt oder Rechtsextremismus deutlich schwieriger ist, zuverlässige Ergebnisse zu erzielen. Während pornografische Seiten leicht durch Stichworte zu identifizieren sind, ist es für Filter wesentlich schwieriger zu erkennen, ob sich auf einer Seite Hasspropaganda von Rechtsextremisten versteckt. 5

6 Windows Live Family Safety Microsoft bringt mit Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 bereits ein Jugendschutzmodul mit, jedoch ohne Webfilter. Doch mit Hilfe von Windows Live Family Safety können Sie diese fehlende Funktionalität kostenfrei nachrüsten. Die Software ist simpel zu bedienen und bietet Basisfunktionen zum Schutz Ihrer Kinder. Installation Windows Live Family Safety ist Teil des Windows Live Essentials-Paket, das Sie kostenlos unter herunterladen können. Während der Installation können Sie auswählen, ob Sie auch andere Programme aus dieser Sammlung mit installieren möchten oder nur Family Safety. Zusätzlich zum Download benötigen Sie einen Windows Live-Account, den Sie kostenlos unter oder während des Einrichtungsprozesses erstellen können. Einrichtung Zur Einrichtung benötigen Sie einen Administrator-Zugang. Öffnen Sie die Systemsteuerung und wählen Sie im Bereich Benutzerkonten und Jugendschutz den Punkt Jugendschutz für beliebige Benutzer einrichten. Besitzt Ihr Kind bereits ein Benutzerkonto können Sie die Jugendschutzeinstellungen per Klick auf das Benutzerkonto öffnen. Sie haben auch die Möglichkeit ein neues Konto zu erstellen. Das Benutzerkonto des Kindes darf kein Administrator-Konto sein! Legen Sie stattdessen ein Standard-Benutzerkonto für Ihr Kind an. Als Administrator hätte das Kind die Berechtigung den Schutz zu umgehen. Wählen Sie nun das zu schützende Konto Ihres Kindes in der Benutzerliste aus. Sie müssen sich nun erstmalig mit Ihrem Windows Live-Zugang anmelden. Dieser Zugang ist später auch dazu berechtigt die Einstellungen vorzunehmen. Nun können Sie per Checkbox den Jugendschutz für das Konto Ihres Kindes oder auch für mehrere Kinder aktivieren. Auf der nächsten Seite müssen Sie Ihre Kinder dann der Online-Jugendschutz-Verwaltung hinzufügen. Mit einem Klick auf Speichern wird der Jugendschutz aktiviert. 6

7 Windows Live Family Safety Einstellungen Sie gelangen nach dem Speichern automatisch auf die Weboberfläche, über die Sie alle Einstellungen verwalten können. Sie können nun ein Kind aus der Liste der Familienmitglieder auswählen und gelangen darüber in die Einstellungsübersicht. Was die einzelnen Funktionen bedeuten und welche Einstellungen Sie treffen können lesen Sie auf den folgenden Seiten

8 Windows Live Family Safety 1 Webfilterung Der Webfilter bietet 5 Stufen, die von oben nach unten das Internet für die Kinder immer weiter öffnet. Nur Liste Zulassen Sie können eine Liste anlegen (Im Menü unter Webfilterungslisten), in welche Sie freigegebene Webseiten eintragen können. Kinderfreundlich Spezielle Kinderseiten sind erreichbar. Allgemeines Interesse Alle Internetseiten außer mit nicht-jugendfreiem Inhalt und Kommunikationsseiten sind freigegeben. Onlinekommunikation Ermöglicht die Nutzung von Communities, Chats u.a. Neben der Filterung von Webinhalten können Sie auch noch einschränken, ob Ihr Kind Dateien herunterladen darf. Warnung bei nicht jugendfreiem Inhalt Alle Seiten sind verfügbar, bei Webseiten mit nicht jugendfreiem Inhalt wird ein Hinweis eingeblendet. 8

9 Windows Live Family Safety 2 Webfilterungslisten In den Webfilterungslisten legen Sie fest, welche Seiten Ihr Kind besuchen darf. Diese Einstellung ist insbesondere relevant, wenn Sie bei der Webfilterung die Wahl Nur Liste Zulassen getroffen haben. Ihr Kind kann dann nur auf Seiten zugreifen, die Sie angegeben haben. Neben der kann Ihr Kind Sie aber auch persönlich um Unterstützung bitten. Sie haben nun die Möglichkeit eine Internetseite direkt per Passworteingabe freizuschalten oder weiterhin zu blockieren. Surft Ihr Kind nun im Netz und gelangt es dabei zu einer der gesperrten Inhalte erscheint der folgende Hinweis. Sind Sie sich nicht sicher, können Sie sich eine Vorschau der Seite auf der Suchmaschine Bing. de anschauen. Das Kind kann sich nun Hilfe holen. Die erste Möglichkeit dazu ist eine -Anfrage. Diese wird an Ihr Family-Safety-Konto geschickt. Wie Sie mit diesen Anfragen umgehen können lesen Sie im Abschnitt Anfragen auf Seite 11. 9

10 Windows Live Family Safety 3 Aktivitätsberichterstattung Eine Übersicht über die Aktivitäten Ihres Kindes bekommen Sie hier. Es wird zwischen Internet- und PC-Nutzung unterschieden. Auch die Suchbegriffe, über die sich Ihr Kind im Netz informiert hat, finden sich auf dieser Seite. Bei den Webaktivitäten liegt der Fokus auf besuchten Internetseiten. Aber auch Programme, die auf das Internet zugreifen (z.b. Skype) werden hier aufgeführt. 10

11 Windows Live Family Safety Die PC-Aktivitäten drehen sich rund um Nutzungszeit, Programme und Spiele. Wählen Sie einen Zeitraum aus, um zu entdecken was Ihr Kind am Computer treibt. 4 Anfragen Sendet Ihr Kind Ihnen (wie im Abschnitt Webfilterungslisten beschrieben) eine Anfrage auf Freischaltung einer Webseite, so wird das in Ihrem Anfragen-Center angezeigt. Sie können Anfragen annehmen oder ablehnen und damit gezielt zusätzliche Webseiten für Ihr Kind freischalten. 11

12 Windows Live Family Safety 5 Zeitlimits Diese Funktion ermöglicht es Ihnen einzuschränken, in welchem Zeitraum das Kind den Computer nutzen darf. Dazu wählen Sie mit der Maus die Stunden für jeden Wochentag aus, an denen eine Computernutzung nicht erlaubt ist. 6 Einschränkungen für Spiele Computerspiele, die Sie im Handel erwerben können, haben eine eingebaute Alterskennzeichnung. Ein in Deutschland gebräuchliches System zur Alterskennzeichnung ist von der Unterhaltungssoftware-Selbstkontrolle (USK). Die symbolische Kennzeichnung mit Altersangabe (z.b. USK16) findet sich auf jeder Spieleverpackung. Diese Alterskennzeichnung wird auch von Family Safety unterstützt. Wählen Sie Ihre gewünschte Altersfreigabe und Ihr Kind kann ab jetzt nur noch die entsprechenden Spiele nutzen. 7 Einschränkungen für Apps Auf Ihrem Computer haben Sie so einige Programme installiert. Dazu zählen neben den Windows-Standard-Programmen möglicherweise auch Microsoft Office, Skype, Spiele und Co. Bei den Einschränkungen für Apps können Sie gezielt auswählen, welche Programme Ihr Kind nutzen darf. Haben Sie beispielsweise Lernsoftware für die Schule installiert können Sie hierfür eine Freigabe erteilen. 12

13 Windows Live Family Safety Webseiten für Kinder Die PC-Aktivitäten drehen sich rund um Nutzungszeit, Programme und Spiele. Wählen Sie einen Zeitraum aus, um zu entdecken was Ihr Kind am Computer treibt. 13

14 Was die Software nicht kann Wie für jedes Programm gelten auch für Family Safety einige Einschränkungen und Sicherheitsvorkehrungen, die Sie bei der Nutzung beachten sollten. Die Einschränkungen für Apps gelten nur für Programme, die auf Ihrem Computer installiert sind. Es gibt allerdings auch Software, die ohne Installation genutzt werden kann. Dazu gehören Programme, die direkt von einem USB-Stick ausgeführt werden. Diese Sicherheitslücke öffnet das Einfallstor für einige Probleme. GANZ WICHTIG Ihr Kind darf kein Administrator-Konto auf Ihrem Windows-Computer haben. Ein normales Standardbenutzerkonto ist ausreichend. Wie Sie das überprüfen und richtig einstellen finden Sie auf Seite 6. DER HINTERGRUND Ein Standardbenutzer kann Hintergrunddienst, der Family Safety zugrunde liegt, im laufenden Betrieb nicht beenden, ein Administrator schon. Ist der Hintergrunddienst beendet wird der Schutz hinfällig und Ihr Kind kann ungehindert und ungefiltert im Netz surfen. gendlichen üblich, sich illegal Zugang zu Computerspielen zu verschaffen. Diese entsprechen meist nicht den Altersangaben und sind teilweise ohne Installation auf dem Computer ausführbar. Durch das sogenannte Cracken der Spiele werden Kopierschutz und Sicherheitsmaßnahmen umgangen. Bei Spielen, die ohne Installation spielbar sind springt daher auch der Filter von Family Safety nicht an und bietet keinen Schutz. Ungefiltert surfen (Proxy-Server) Proxy-Server sind Datenknoten im Internet, über die eine Verbindung verschleiert werden kann. Um eine solche Verbindung zu nutzen gibt es spezielle Programme, die keiner komplizierten Konfiguration bedürfen und ebenfalls ohne Installation einsatzfähig sind. Damit wird auch die Webfilterfunktion von Family Safety einfach umgangen. Durch den Einsatz mancher Linux-Betriebssysteme, die nur von einer DVD aus ausgeführt werden, kann der Schutz von Family Safety ebenfalls ausgetrickst werden. Dabei wird das Programm durch Umgehen von Windows gar nicht erst aktiv. Gecrackte Spiele Entweder als Download aus dem Internet oder im Austausch zwischen Freunden ist es bei Ju- 14

15 Was die Software nicht kann TECHNISCHER SCHUTZ ALLEIN REICHT NICHT AUS Das Fazit: Verfügt Ihr Kind über ausreichend technisches Wissen kann es durch Sicherheitseinstellungen von Family Safety nicht geschützt werden. Auch professionelle, kostenpflichtige Software kann so mit den richtigen Kniffen umgangen werden. Altersempfehlung Der Einsatz von Kinderschutzsoftware ist nur bis zu einem bestimmten Alter und der einhergehenden Reife sinnvoll. Gerade aufgrund der im vorigen Abschnitt genannten Probleme empfehlen wir, Schutzprogramme deshalb vor allem für Kinder im Grundschulalter. Ältere Jugendliche sollten durch gemeinsame Regeln für einen verantwortungsvollen Umgang mit Computer und Internet sensibilisiert werden. Technisch versierte Jugendliche werden ohnehin zum Großteil in der Lage sein einen technischen Schutz zu umgehen auch ohne dass die Eltern das bemerken. 15

16 Alternativen T-Mobile-Kinderschutzsoftware Eine weitere Kinderschutzsoftware mit ähnlichem Funktionsumfang wie Windows Live Family Safety ist die T-Online-Kinderschutzsoftware. Unterstützt zusätzlich ein Surfzeit-Budget, das sich auf die Woche oder den Tag verteilen lässt. Für Eltern mit Telekom Internettarif kostenlos. Weitere Informationen und Download: Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat dieses Jugendschutzprogramme als erstes überhaupt unter Auflagen anerkannt. JusProg JusProg ist eine kostenfreie Filtersoftware für Computer. Sie kann von Eltern installiert werden, um Kinder beim Surfen vor ungeeigneten Inhalten zu schützen. Weitere Informationen und Download: JusProg ist ebenfalls von der KJM anerkannt. Für Mac-Nutzer: Parental Controls Mac-Computer haben ähnlich wie Windows-Computer einige eingebaute Kinderschutzfunktionen. Diese sind in den Funktionen sind in den Parental Controls versammelt. Dort lassen sich unter anderem Zeiten, Inhalte oder auch Chats und kontrollieren. Kostenpflichtige Programme Neben den kostenfreien Programmen von Windows, Apple und T-Mobile existieren noch einige kostenpflichtige Schutzprogramme, die zum Teil einen größeren Funktionsumfang bieten. Zu nennen sind hier: Surf-Sitter (PC und Router) Download und weitere Informationen. Surf-Sitter ist ebenfalls von der KJM anerkannt. Dolphin Secure 1.0 (PC und Mac) Download und weitere Informationen: Salfeld Kindersicherung 2012 (PC) Download und weitere Informationen: 16

17 Noch Fragen? Schreiben Sie uns einfach eine kurze Mail an Weitere Leitfäden von mecodia mit praktischen Tipps zu allem rund um die Neuen Medien gibt s unter 17

18 mecodia GmbH Neckartailfinger Straße Aichtal

KINDERSCHUTZ AUF DEM SMARTPHONE

KINDERSCHUTZ AUF DEM SMARTPHONE KINDERSCHUTZ AUF DEM SMARTPHONE Inhaltsverzeichnis Regeln für den richtigen Umgang... 4 Schutzprogramme haben Grenzen... 4 So funktionieren Kinderschutzfilter... 5 Filtertechniken... 5 Geeignete Seiten...

Mehr

Family Safety (Kinderschutz) einrichten unter Windows 7

Family Safety (Kinderschutz) einrichten unter Windows 7 Family Safety (Kinderschutz) einrichten unter Windows 7 Family Safety ist eine Gratissoftware von Microsoft, welche es ermöglicht, dem Kind Vorgaben bei der Nutzung des Computers zu machen und die Nutzung

Mehr

KJM-Stabsstelle 22.05.2012

KJM-Stabsstelle 22.05.2012 KJM-Stabsstelle 22.05.2012 FAQ Anerkannte Jugendschutzprogramme für Eltern und Pädagogen F: Was ist ein anerkanntes Jugendschutzprogramm? A: Jugendschutzprogramme sind Softwarelösungen, die Kinder und

Mehr

Windows 10 Benutzerkonto für Kinder einrichten

Windows 10 Benutzerkonto für Kinder einrichten Windows 10 Benutzerkonto für Kinder einrichten Ihr Kind sollte nicht alles im Web sehen oder beliebige Apps starten können: Wir zeigen, wie Sie in Windows 10 ein Kinder-Benutzerkonto einrichten. Nehmen

Mehr

Bedienungsanleitung SURF-SITTER MOBILE V 1.0. für Windows Mobile ab 6.1

Bedienungsanleitung SURF-SITTER MOBILE V 1.0. für Windows Mobile ab 6.1 Bedienungsanleitung SURF-SITTER MOBILE V 1.0 für Windows Mobile ab 6.1 2010, Cybits AG, Mainz Dieses Dokument darf nur mit der Zustimmung der Cybits AG vervielfältigt werden. Windows Mobile ist ein eingetragenes

Mehr

Family Safety (Kinderschutz) einrichten unter Windows 8

Family Safety (Kinderschutz) einrichten unter Windows 8 Family Safety (Kinderschutz) einrichten unter Windows 8 Family Safety ist eine Gratissoftware von Microsoft, welche es ermöglicht, dem Kind Vorgaben bei der Nutzung des Computer zu machen und die Nutzung

Mehr

Sicher surfen selber spielen!

Sicher surfen selber spielen! Sicher surfen selber spielen! Elternabend am 16. Januar 2012 Sicher surfen selber spielen! Einführung Soziale Netzwerke Kindersicherungsprogramme Computerspiele Offene Fragerunde Einführung Informieren

Mehr

Jugendschutz und Sicherheit am PC und im World Wide Web

Jugendschutz und Sicherheit am PC und im World Wide Web Jugendschutz und Sicherheit am PC und im World Wide Web In der Schule, im Büro oder in der Freizeit, längst sind das Internet und der PC für viele von uns ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens.

Mehr

INSTALLATION OFFICE 2013

INSTALLATION OFFICE 2013 INSTALLATION OFFICE 2013 DURCH OFFICE 365 Zur Verfügung gestellt von PCProfi Informatique SA Einleitung Das folgende Dokument beschreibt Ihnen Schritt für Schritt, wie man Office Umgebung 2013 auf Ihren

Mehr

www.dolphinsecure.de Kinder im Internet? Aber mit Sicherheit! Installationsanleitung Windows Seite

www.dolphinsecure.de Kinder im Internet? Aber mit Sicherheit! Installationsanleitung Windows Seite www.dolphinsecure.de Kinder im Internet? Aber mit Sicherheit! 1 Installationsanleitung Windows Willkommen bei Dolphin Secure Auf den folgenden n werden Sie durch die Installation der Kinderschutz-Software

Mehr

Kinderschutzprogramme für das Internet

Kinderschutzprogramme für das Internet Kinderschutzprogramme für das Internet Was ist das und warum braucht man das? Dass Kinder im Internet surfen, spielen, kommunizieren oder Informationen für die Schule suchen, ist längst Realität. DOCH

Mehr

Kinderschutzprogramme für das Internet

Kinderschutzprogramme für das Internet Kinderschutzprogramme für das Internet Was ist das und warum braucht man das? Dass Kinder im Internet surfen, spielen, kommunizieren oder Informationen für die Schule suchen, ist längst Realität. DOCH

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

1. Schritt: Benutzerkontensteuerung aktivieren

1. Schritt: Benutzerkontensteuerung aktivieren Inhalt: 1. Schritt: Benutzerkontensteuerung aktivieren 2. Schritt: Firewall aktivieren 3. Schritt: Virenscanner einsetzen 4. Schritt: Automatische Updates aktivieren 5. Schritt: Sicherungskopien anlegen

Mehr

protect k ur yo id Bedienungsanleitung

protect k ur yo id Bedienungsanleitung protect Bedienungsanleitung Vielen Dank, dass Sie sich für protect your kid entschieden haben. Mit dieser Bedienungsanleitung möchten wir Sie bei der Ersteinrichtung der App unterstützen. Auf den folgenden

Mehr

Starten der Software unter Windows 7

Starten der Software unter Windows 7 Starten der Software unter Windows 7 Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

Kinderschutzsoftware fragfinn-kss

Kinderschutzsoftware fragfinn-kss Kinderschutzsoftware fragfinn-kss bereitgestellt von Cybits AG Inhalt 1 Was ist zu beachten?...2 1.1 Eigenes Nutzerprofil für Ihr Kind...2 2 Installation der Software...3 2.1 Hinweise bei bereits installierter

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

TX Praxis auf Windows Vista

TX Praxis auf Windows Vista Das IT-System der TrustCenter TX Praxis auf Windows Vista Installationshinweise Version 1.0 27. März 2007 Ist aus der Zusammenarbeit von NewIndex, Ärztekasse und BlueCare entstanden TrustX Management AG

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern

6.1.2 Beispiel 118: Kennwort eines Benutzers ändern Herzlich willkommen zum Kurs "Windows XP Home & Professional" 6 Windows XP und die Sicherheit Sicherheit beim Arbeiten am Computer ist einer der wichtigsten Themen. Windows XP wurde von Microsoft mit zahlreichen

Mehr

Anleitung zum Computercheck Windows Firewall aktivieren oder eine kostenlose Firewall installieren

Anleitung zum Computercheck Windows Firewall aktivieren oder eine kostenlose Firewall installieren Anleitung zum Computercheck Windows Firewall aktivieren oder eine kostenlose Firewall installieren Ziel der Anleitung Sie möchten ein modernes Firewallprogramm für Ihren Computer installieren, um gegen

Mehr

Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer

Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer Allgemeine Anleitung für EuNC Overdrive-Benutzer Online lesen ACHTUNG: Falls du ein mobiles Endgerät oder einen Computer benutzen möchtest, um etwas offline (d.h. ohne Internetverbindung) zu lesen, dann

Mehr

Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes)

Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes) Inhalt Willkommen... 3 Was ist der Chico Browser?... 3 Bei Android: App Kontrolle inklusive... 3 Das kann der Chico Browser nicht... 3 Zuerst: Installation auf dem Mobilgerät (des Kindes)... 4 Einstellungen

Mehr

Anleitung zum Computercheck So aktualisieren Sie Ihr Microsoft- Betriebssystem

Anleitung zum Computercheck So aktualisieren Sie Ihr Microsoft- Betriebssystem Anleitung zum Computercheck So aktualisieren Sie Ihr Microsoft- Betriebssystem Information Ob in Internet-Auktionshäusern, sozialen Netzwerken oder Online-Geschäften, das Stöbern im Internet zählt für

Mehr

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Mac Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert die

Mehr

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 4 auf Mac OS Auch wenn viele kommerzielle Angebote im Internet existieren, so hat sich MetaQuotes, der Entwickler von MetaTrader 4, dazu entschieden

Mehr

Archiv. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

Archiv. Zum Vergrößern auf das Bild klicken. Konfiguration von Microsoft Entourage Links: Entourage ist Teil von Microsoft Office für Mac OS X. Es kann als reines Mail-Programm für beliebige POP- oder IMAP-Postfächer benuzt werden, aber erst im Zusammenspiel

Mehr

Anleitung zum Computercheck So aktualisieren Sie Ihr Microsoft-Betriebssystem

Anleitung zum Computercheck So aktualisieren Sie Ihr Microsoft-Betriebssystem Anleitung zum Computercheck So aktualisieren Sie Ihr Microsoft-Betriebssystem Information Ob in Internet-Auktionshäusern, sozialen Netzwerken oder Online-Geschäften, das Stöbern im Internet zählt für uns

Mehr

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln

26. November 2007. EFS Übung. Ziele. Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) 2. Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln EFS Übung Ziele Zwei Administrator Benutzer erstellen (adm_bill, adm_peter) Mit adm_bill eine Text Datei verschlüsseln Mit adm_peter einen Ordner verschlüsseln und darin eine Text Datei anlegen Dem Benutzer

Mehr

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung

Installationshandbuch. Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v12 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows Mac OS Prozessor

Mehr

FrogSure Installation und Konfiguration

FrogSure Installation und Konfiguration FrogSure Installation und Konfiguration 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis...1 2 Installation...1 2.1 Installation beginnen...2 2.2 Lizenzbedingungen...3 2.3 Installationsordner auswählen...4 2.4

Mehr

Informationen zur Nutzung des Formularservers von Haus und Grund Aachen

Informationen zur Nutzung des Formularservers von Haus und Grund Aachen Informationen zur Nutzung des Formularservers von Haus und Grund Aachen Stand: 07.10.2014 Bedienungsanleitung Formularserver Seite 2 Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung...3 Nutzungsvoraussetzungen:...4

Mehr

Anleitung zum ebanking KOMPLETT - Computercheck So aktualisieren Sie Ihr Microsoft-Betriebssystem

Anleitung zum ebanking KOMPLETT - Computercheck So aktualisieren Sie Ihr Microsoft-Betriebssystem Anleitung zum ebanking KOMPLETT - Computercheck So aktualisieren Sie Ihr Microsoft-Betriebssystem Information Ob in Internet-Auktionshäusern, sozialen Netzwerken oder Online-Geschäften, das Stöbern im

Mehr

Kurzanleitung Visualisierungssoftware Easywave CCsoft

Kurzanleitung Visualisierungssoftware Easywave CCsoft ELDAT GmbH Im Gewerbepark 14 D-15711 Königs Wusterhausen Tel. + 49 (0) 33 75 / 90 37-0 Fax: + 49 (0) 33 75 / 90 37-90 Internet: www.eldat.de E-Mail: info@eldat.de Titel: Kurzanleitung Visualisierungssoftware

Mehr

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 4 auf Mac OS

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 4 auf Mac OS MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 4 auf Mac OS Auch wenn viele kommerzielle Angebote im Internet existieren, so hat sich MetaQuotes, der Entwickler von MetaTrader 4, dazu entschieden

Mehr

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt.

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt. Windows 7 verfügt über die neue Funktion Heimnetzgruppe. Damit lassen sich Dateien und Ordner zwischen Rechnern austauschen. Auf den Rechnern kann Windows XP, Vista und 7 installiert sein. Die mit Windows

Mehr

DLS 7.0 Microsoft Windows XP Service Pack 2. Anleitung zur Konfiguration

DLS 7.0 Microsoft Windows XP Service Pack 2. Anleitung zur Konfiguration DLS 7.0 Microsoft Windows XP Service Pack 2 Anleitung zur Konfiguration Projekt: DLS 7.0 Thema: MS Win XP SP 2 Autor: Björn Schweitzer Aktualisiert von: Andreas Tusche am 18.08.2004 2:38 Dateiname: xpsp2.doc

Mehr

Einrichtung von SaleLiteServer und des Mobilen Endgerätes (Smartphone, Tablet etc).

Einrichtung von SaleLiteServer und des Mobilen Endgerätes (Smartphone, Tablet etc). Einrichtung von SaleLiteServer und des Mobilen Endgerätes (Smartphone, Tablet etc). Systemvoraussetzungen - PC mit permanenter Internetverbindung - Installiertes, lauffähriges SaleLite in einer Version

Mehr

Starten der Software unter Windows XP

Starten der Software unter Windows XP Starten der Software unter Windows XP Im Folgenden wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie Ihr persönliches CONTOUR NEXT USB auf dem Betriebssystem Ihrer Wahl starten und benutzen. Schritt 1. Stecken

Mehr

TeamViewer App für Outlook Dokumentation

TeamViewer App für Outlook Dokumentation TeamViewer App für Outlook Dokumentation Version 1.0.0 TeamViewer GmbH Jahnstr. 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Installation... 3 1.1 Option 1 Ein Benutzer installiert die

Mehr

Mit der in Windows Vista integrierten Firewall Schützen Sie Ihren Computer gegen Angriffe aus dem Internet.

Mit der in Windows Vista integrierten Firewall Schützen Sie Ihren Computer gegen Angriffe aus dem Internet. 1. Schritt: Firewall aktivieren Mit der in Windows Vista integrierten Firewall Schützen Sie Ihren Computer gegen Angriffe aus dem Internet. Klicken Sie auf Start > Systemsteuerung > Sicherheit > Windows-Firewall

Mehr

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt

Er musste so eingerichtet werden, dass das D-Laufwerk auf das E-Laufwerk gespiegelt Inhaltsverzeichnis Aufgabe... 1 Allgemein... 1 Active Directory... 1 Konfiguration... 2 Benutzer erstellen... 3 Eigenes Verzeichnis erstellen... 3 Benutzerkonto erstellen... 3 Profil einrichten... 5 Berechtigungen

Mehr

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0)

Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) Installieren und Einrichten von VirtualBox für TAPPS (V1.0) 1 Einleitung... 2 2 Download und Installation... 2 3 Einrichten von VirtualBox am Beispiel Windows XP... 7 4 Einrichten von Windows XP... 26

Mehr

Mein eigenes Netzwerk. mit Windows XP. Sehen und Können BENNO JASKY

Mein eigenes Netzwerk. mit Windows XP. Sehen und Können BENNO JASKY Mein eigenes Netzwerk mit Windows XP Sehen und Können BENNO JASKY Heimnetz mit mehr als zwei Computern 0 Netzwerkverteiler im Überblick Zur Vernetzung von mehr als zwei PCs benötigen Sie einen Netzwerkverteiler.

Mehr

easy Sports-Software CONTROL-CENTER

easy Sports-Software CONTROL-CENTER 1 Handbuch für das easy Sports-Software CONTROL-CENTER, easy Sports-Software Handbuch fu r das easy Sports-Software CONTROL-CENTER Inhalt 1 Basis-Informationen 1-1 Das CONTROL-CENTER 1-2 Systemvoraussetzungen

Mehr

Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients

Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients Ausgabe vom 17. Oktober 2008 Konfigurationsdokument für Hosted Exchange

Mehr

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein

2. Die eigenen Benutzerdaten aus orgamax müssen bekannt sein Einrichtung von orgamax-mobil Um die App orgamax Heute auf Ihrem Smartphone nutzen zu können, ist eine einmalige Einrichtung auf Ihrem orgamax Rechner (bei Einzelplatz) oder Ihrem orgamax Server (Mehrplatz)

Mehr

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

2. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt. Arbeitsblätter Der Windows Small Business Server 2011 MCTS Trainer Vorbereitung zur MCTS Prüfung 70 169 Aufgaben Kapitel 1 1. Sie sind der Administrator Ihres Netzwerks, das den SBS 2011 Standard ausführt.

Mehr

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup

Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup Installation und Sicherung von AdmiCash mit airbackup airbackup airbackup ist eine komfortable, externe Datensicherungslösung, welche verschiedene Funktionen zur Sicherung, sowie im Falle eines Datenverlustes,

Mehr

Kinderschutzprogramme für das Internet

Kinderschutzprogramme für das Internet Kinderschutzprogramme für das Internet Was ist das und warum braucht man das? Dass Kinder im Internet surfen, spielen, kommunizieren oder Informationen für die Schule suchen, ist längst Realität. DOCH

Mehr

Projektarbeit Jugendschutzsoftware

Projektarbeit Jugendschutzsoftware Schultheiß, Langner & Co GmbH Projektarbeit Jugendschutzsoftware Private Sicherheitslösungen Philipp Wilde 21.12.2009 Inhalt 1. Vorwort... 4 2. Jusprog Toolbar... 5 2.1 Funktionsumfang... 5 2.2 Installation...

Mehr

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac

Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zugriff auf die Installation mit dem digitalstrom- Konfigurator mit PC und Mac Zusatz zum digitalstrom Handbuch VIJ, aizo ag, 15. Februar 2012 Version 2.0 Seite 1/10 Zugriff auf die Installation mit dem

Mehr

TEAMWORK App. Erste Schritte

TEAMWORK App. Erste Schritte TEAMWORK App Erste Schritte 1. Die TEAMWORK App Mit der einfachen und intuitiven Oberfläche haben Sie nicht nur Zugriff auf alle Dateien, die Sie über Ihren PC zu TEAMWORK hochgeladen haben, Sie können

Mehr

Installationshandbuch

Installationshandbuch Installationshandbuch Erforderliche Konfiguration Installation und Aktivierung - 1 - Erforderliche Konfiguration Programme der 4D v15 Produktreihe benötigen folgende Mindestkonfiguration: Windows OS X

Mehr

Ungenauigkeiten der Filterung

Ungenauigkeiten der Filterung A Ungenauigkeiten der Filterung Kein Filter ist perfekt. Mit Ihrer Hilfe strebt MailCleaner an, ein perfekter Filter zu werden. Die Filterung, die von MailCleaner durchgeführt wird, beruht auf automatischen

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

Hinweis: Zu Testzwecken können Sie erst mal die kostenlose Version des Teamviewers verwenden.

Hinweis: Zu Testzwecken können Sie erst mal die kostenlose Version des Teamviewers verwenden. Inhalt Schritt 1: Einrichten vom Teamviewer für die Steuerung des Arbeitsplatzes von einem anderen PC aus. Voraussetzung für den Zugriff auf ein VPN-Netzwerk.... 1 Schritt 2: VPN-Verbindung einrichten....

Mehr

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware plus line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt I. Umzug von Lexware plus* auf einen neuen Rechner und Durchführen einer Installation (Seite 1) *Die plus line umfasst die Programme Business

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

BitDisk 7 Version 7.02

BitDisk 7 Version 7.02 1 BitDisk 7 Version 7.02 Installationsanleitung für Windows XP, Vista, Windows 7 QuickTerm West GmbH Aachenerstrasse 1315 50859 Köln Telefon: +49 (0) 2234 915 910 http://www.bitdisk.de info@bitdisk.de

Mehr

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 5 auf Mac OS

MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 5 auf Mac OS MetaQuotes Empfehlungen zum Gebrauch von MetaTrader 5 auf Mac OS Auch wenn viele kommerzielle Angebote im Internet existieren, so hat sich MetaQuotes, der Entwickler von MetaTrader 5, dazu entschieden

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben.

Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Vielen Dank, dass Sie sich für die Software der myfactory International GmbH entschieden haben. Um alle Funktionen unserer Software nutzen zu können, sollten Sie bitte in Ihrem Browser folgende Einstellungen

Mehr

Installations- und Kurzanleitung

Installations- und Kurzanleitung Einfach, schnell und preiswert Installations- und Kurzanleitung BroadgunMuseum Dokumenten Verwaltung und Archivierung Broadgun Software Hermes & Nolden GbR Isarweg 6 D-42697 Solingen fon support +49.208.780.38.18

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG BEDIENUNGSANLEITUNG ba76147d01 04/2013 MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG MultiLab User 2 ba76147d01 04/2013 Inhaltsverzeichnis MultiLab User MultiLab User - Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...................................

Mehr

8 Netz. 8.1 WLAN Konfiguration für Windows. 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista. Konfiguration von SecureW2 unter Windows XP

8 Netz. 8.1 WLAN Konfiguration für Windows. 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista. Konfiguration von SecureW2 unter Windows XP 8 Netz 8.1 WLAN Konfiguration für Windows 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista Um eine Verbindung zum Netz der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig über WLAN herstellen zu

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers

Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Anleitung zur Installation und Nutzung des Sony PRS-T1 ebook Readers Der neue Sony PRS-T1 ebook-reader ist nicht mehr mit dem Programm Adobe Digital Editions zu bedienen. Es sind daher einige Schritte

Mehr

Wibu Hardlock Installation

Wibu Hardlock Installation Wibu Hardlock Installation 1..Allgemeines zum Hardlock... 2 2..Automatisierte Installation des Hardlocks bei einer Loco-Soft Installation... 2 3..Manuelle Installation des Hardlocks an einem Einzelplatz...

Mehr

Kind & Computer. Kinder & Medien. Bürgersaal Oftersheim. 06.03.2008 Mark Hillengass

Kind & Computer. Kinder & Medien. Bürgersaal Oftersheim. 06.03.2008 Mark Hillengass Kinder & Medien Bürgersaal Oftersheim 06.03.2008 Mark Hillengass Medienkompetenz Medienkompetenz bezeichnet nach Dieter Baacke die Fähigkeit, Medien und ihre Inhalte den eigenen Zielen und Bedürfnissen

Mehr

Anleitung zum Computercheck So aktualisieren Sie Ihr Microsoft-Betriebssystem

Anleitung zum Computercheck So aktualisieren Sie Ihr Microsoft-Betriebssystem Anleitung zum Computercheck So aktualisieren Sie Ihr Microsoft-Betriebssystem Information Wichtiger Hinweis: Microsoft hat am 8. April 2014 den Support für Windows XP eingestellt. Neue Sicherheitsaktualisierungen

Mehr

Zeiterfassung mit Aeonos. Bedienungsanleitung für die App

Zeiterfassung mit Aeonos. Bedienungsanleitung für die App Zeiterfassung mit Bedienungsanleitung für die App Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Installationsanleitung (für alle Versionen)... 3 Vorbereitung... 3 Installation mit Hilfe des Internet-Browsers... 4

Mehr

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden

7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden 7 SharePoint Online und Office Web Apps verwenden Wenn Sie in Ihrem Office 365-Paket auch die SharePoint-Dienste integriert haben, so können Sie auf die Standard-Teamsite, die automatisch eingerichtet

Mehr

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client

Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Windows Quick Guide für die Migration zum HIN Client Anleitung zur Migration vom ASAS Client zum neuen HIN Client in Schritten:. Schritt 2. Schritt. Schritt Installation HIN Client Software Installiert

Mehr

SMS4OL Administrationshandbuch

SMS4OL Administrationshandbuch SMS4OL Administrationshandbuch Inhalt 1. Vorwort... 2 2. Benutzer Übersicht... 3 Benutzer freischalten oder aktivieren... 3 3. Whitelist... 4 Erstellen einer Whitelist... 5 Whitelist bearbeiten... 5 Weitere

Mehr

RemoteApp für Terminaldienste

RemoteApp für Terminaldienste RemoteApp für Terminaldienste Mithilfe der Terminaldienste können Organisationen nahezu jeden Computer von nahezu jedem Standort aus bedienen. Die Terminaldienste unter Windows Server 2008 umfassen RemoteApp

Mehr

Daten-Synchronisation zwischen dem ZDV-Webmailer und Outlook (2002-2007) Zentrum für Datenverarbeitung der Universität Tübingen

Daten-Synchronisation zwischen dem ZDV-Webmailer und Outlook (2002-2007) Zentrum für Datenverarbeitung der Universität Tübingen Daten-Synchronisation zwischen dem ZDV-Webmailer und Outlook (2002-2007) Zentrum für Datenverarbeitung der Universität Tübingen Inhalt 1. Die Funambol Software... 3 2. Download und Installation... 3 3.

Mehr

Windows 10. Vortrag am Fleckenherbst Bürgertreff Neuhausen. www.buergertreff-neuhausen.de www.facebook.com/buergertreffneuhausen

Windows 10. Vortrag am Fleckenherbst Bürgertreff Neuhausen. www.buergertreff-neuhausen.de www.facebook.com/buergertreffneuhausen Windows 10 Vortrag am Fleckenherbst Bürgertreff Neuhausen 1 Inhalt Was ist neu (im Vergleich zu Windows 8.1) Wann lohnt sich ein Umstieg Update Installation von Windows 10 Startmenü Windows Explorer Webbrowser

Mehr

SMTP und POP3 mit Windows Server 2003 (Gastbeitrag tecchannel)

SMTP und POP3 mit Windows Server 2003 (Gastbeitrag tecchannel) SMTP und POP3 mit Windows Server 2003 (Gastbeitrag tecchannel) Windows Server 2003 ist der erste Server von Microsoft, der einen kompletten SMTP- und POP3- Dienst mitbringt. Wir zeigen, wie Sie diese Dienste

Mehr

Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2)

Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2) Inhalt Convision IP-Videoserver und die Sicherheitseinstellungen von Windows XP (SP2)... 1 1. Die integrierte Firewall von Windows XP... 2 2. Convision ActiveX und Internet Explorer 6... 3 3. Probleme

Mehr

Änderungen im Softwareschutz für ArchiCAD 13

Änderungen im Softwareschutz für ArchiCAD 13 Änderungen im Softwareschutz für ArchiCAD 13 Mit ArchiCAD 13 führt GRAPHISOFT für neue Nutzer mit dem CodeMeter von WIBU einen neuen Dongletyp ein. Der CodeMeter repräsentiert die ArchiCAD Lizenz, so wie

Mehr

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1

CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 CBS-Heidelberg Helpdesk Filr-Dokumentation S.1 Dokumentation der Anwendung Filr von Novell G Informationen zu Filr, die über diese Dokumentation hinausgehen, finden Sie im Internet unter: http://www.novell.com/de-de/documentation/novell-filr-1-1/

Mehr

bla bla Guard Benutzeranleitung

bla bla Guard Benutzeranleitung bla bla Guard Benutzeranleitung Guard Guard: Benutzeranleitung Veröffentlicht Mittwoch, 03. September 2014 Version 1.0 Copyright 2006-2014 OPEN-XCHANGE Inc. Dieses Werk ist geistiges Eigentum der Open-Xchange

Mehr

Installationsanleitung OpenVPN

Installationsanleitung OpenVPN Installationsanleitung OpenVPN Einleitung: Über dieses Dokument: Diese Bedienungsanleitung soll Ihnen helfen, OpenVPN als sicheren VPN-Zugang zu benutzen. Beachten Sie bitte, dass diese Anleitung von tops.net

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature, welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die

Mehr

FuxMedia Programm im Netzwerk einrichten am Beispiel von Windows 7

FuxMedia Programm im Netzwerk einrichten am Beispiel von Windows 7 FuxMedia Programm im Netzwerk einrichten am Beispiel von Windows 7 Die Installation der FuxMedia Software erfolgt erst NACH Einrichtung des Netzlaufwerks! Menüleiste einblenden, falls nicht vorhanden Die

Mehr

Installation und Konfiguration des KV-Connect-Clients

Installation und Konfiguration des KV-Connect-Clients Installation und Konfiguration des KV-Connect-Clients 1. Voraussetzungen 1.1 KV-SafeNet-Anschluss Über KV-SafeNet wird ein geschützter, vom Internet getrennter, Hardware-basierter Tunnel aufgebaut (Virtuelles

Mehr

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein?

Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wie installiere und richte ich die Sync-Plus Software auf einem PC mit Windows 7 und Outlook ein? Wenn Sie Windows 7 nutzen und Outlook mit der TelekomCloud synchronisieren möchten, laden Sie die kostenlose

Mehr

Installationsdokumentation BKW E-Commerce Zertifikate. b2b-energy client Zertifikat 3 Jahre Kunde installiert das Zertifikat

Installationsdokumentation BKW E-Commerce Zertifikate. b2b-energy client Zertifikat 3 Jahre Kunde installiert das Zertifikat Installationsdokumentation BKW E-Commerce Zertifikate b2b-energy client Zertifikat 3 Jahre Kunde installiert das Zertifikat selbst 2 / 12 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 1.1. Voraussetzungen... 3

Mehr

Technical Note 0606 ewon

Technical Note 0606 ewon Technical Note 0606 ewon M2Web Copyright by Wachendorff Prozesstechnik GmbH & Co. KG, Industriestraße 7,, Tel.: 06722/9965-20, Fax.: -78-1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2

Mehr

Die KatHO Cloud. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die IT-Mitarbeiter Ihrer Abteilung.

Die KatHO Cloud. Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die IT-Mitarbeiter Ihrer Abteilung. Die KatHO Cloud Ob Dropbox, Microsoft SkyDrive, Apple icloud oder Google Drive, das Angebot kostenloser Online-Speicher ist reichhaltig. Doch so praktisch ein solcher Cloud-Dienst ist, mit der Benutzung

Mehr

Anleitung Captain Logfex 2013

Anleitung Captain Logfex 2013 Anleitung Captain Logfex 2013 Inhalt: 1. Installationshinweise 2. Erste Schritte 3. Client-Installation 4. Arbeiten mit Logfex 5. Gruppenrichtlinien-Einstellungen für die Windows-Firewall 1. Installationshinweis:

Mehr

SANDBOXIE konfigurieren

SANDBOXIE konfigurieren SANDBOXIE konfigurieren für Webbrowser und E-Mail-Programme Dies ist eine kurze Anleitung für die grundlegenden folgender Programme: Webbrowser: Internet Explorer, Mozilla Firefox und Opera E-Mail-Programme:

Mehr

Konfigurieren eines Webservers

Konfigurieren eines Webservers Unterrichtseinheit 12: Konfigurieren eines Webservers Erleichterung der Organisation und des Verwaltens von Webinhalten im Intranet und Internet. Übersicht über IIS: Der IIS-Dienst arbeitet mit folgenden

Mehr

USB/RS232-Gateway ECO2USB Treiberinstallation unter Windows 7 (64 bit)

USB/RS232-Gateway ECO2USB Treiberinstallation unter Windows 7 (64 bit) USB/RS232-Gateway ECO2USB Treiberinstallation unter Windows 7 (64 bit) bisherige Ausgaben: Ausgabe Bemerkung Dez. 2012 Erstausgabe Impressum Alle Rechte bei: Jenaer Antriebstechnik GmbH Buchaer Straße

Mehr

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010

Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Clientkonfiguration für Hosted Exchange 2010 Vertraulichkeitsklausel Das vorliegende Dokument beinhaltet vertrauliche Informationen und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Kontakt: EveryWare AG

Mehr

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2

Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Anleitung zur Installation und Konfiguration des Notes-Client 8.5.2 Ansprechpartner ITS: Volker Huthwelker Tel: +49 561 804 2507 Holger Kornhäusner 1 Herunterladen der Installationspakete Zur Nutzung des

Mehr

Benutzerkonten in Windows 7

Benutzerkonten in Windows 7 in Windows 7 Legen Sie für einzelne Benutzer Zugriffsrechte für Dateien und Ordner fest. Bestimmen Sie, welcher Benutzer welche Programme nutzen darf. Mit diesen Tipps konfigurieren Sie die optimal. Ohne

Mehr

Einrichten des IIS für VDF WebApp. Einrichten des IIS (Internet Information Server) zur Verwendung von Visual DataFlex Web Applications

Einrichten des IIS für VDF WebApp. Einrichten des IIS (Internet Information Server) zur Verwendung von Visual DataFlex Web Applications Einrichten des IIS (Internet Information Server) zur Verwendung von Visual DataFlex Web Applications Windows 8 Systemsteuerung > Programme > Windows Features aktivieren / deaktivieren > Im Verzeichnisbaum

Mehr