Bildschirmarbeitsplätze

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bildschirmarbeitsplätze"

Transkript

1 Bildschirmarbeitsplätze TT.MM.JJJJ Referentenunterlage Die sinnvolle Planung und die Ausgestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen sind wichtige Faktoren, die über das körperliche und psychische Wohlbefinden von Büromitarbeitern mit entscheiden. Die Lerneinheit soll dazu dienen, Büromitarbeitern die wesentlichen Punkte aufzuzeigen, die zu beachten sind, um Gefährdungen im Büroalltag begegnen zu können.

2 Bildschirmarbeitsplätze Inhalt: 1. Belastungen und deren Folgen 2. Täglicher Arbeitsablauf 3. Arbeitsmedizinische Vorsorge (1, 2) 4. Sehhilfen 5. Anordnung von Bildschirmarbeitsplätzen (1, 2) 6. Anordnung der Arbeitsmittel 7. Größe der Arbeitsfläche 8. Arbeitsstuhl 9. Arbeitstisch 10. Bildschirm 11. Tastatur (1, 2) 12. Maus/andere Eingabegeräte (1, 2) 13. Übungen für Hals, Nacken, Schultern 14. Übungen für Finger, Hände, Arme 15. Übungen für Füße und Beine 16. Übungen für die Brustwirbelsäule 17. Übungen für die Lendenwirbelsäule 18. Entspannungsübungen für die Augen (1 5) Thema: Zielgruppe: Teilnehmerzahl: Methode und Zeit: Lernziele: Vorzubereitende Unterlagen: Der sichere Bildschirmarbeitsplatz Büromitarbeiter aus Verwaltung/Produktion/Technik Entsprechend der Größe des Seminarraums, jedoch nicht mehr als 25 Teilnehmer Lehrgespräch: 2 3 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten Die Teilnehmer sollen auf Basis dieser Lehreinheit die Gefährdungen im Büroalltag kennenlernen und mit technischen, organisatorischen und personenbezogenen Schutzmaßnahmen vertraut gemacht werden. Sinnvoll wäre die Fotodokumentation einiger Büroräume. 2

3 Folie 1: Kurze Einleitung zum Thema: Fragen Sie die Teilnehmer, welche Gefährdungen bei Büroarbeiten vorstellbar sind. Mögliche Antworten: Nacken-/Rückenschmerzen Kopfschmerzen Erkältungen durch zu kalte/warme Räume trockene Augen Bei Büro- und Bildschirmarbeiten können durch körperliche, psychische und visuelle Belastungen gesundheitliche Gefährdungen auftreten. Was soll denn beim Rumsitzen schon groß passieren? Diese Sprüche müssen sich Tausende Büromitarbeiter anhören, die den Belastungen eines typischen Büroarbeitsplatzes ausgesetzt sind. Büroarbeitsplätze werden zwar als belastungsarme Arbeitsplätze eingestuft, sind aber zweifelsohne aufgrund arbeitsbedingter Umstände mit dafür verantwortlich, dass wir uns immer weniger bewegen. Der Bewegungsmangel führt über kurz oder lang zu Beschwerden unseres Bewegungsapparats. 3

4 Es gibt eine Reihe von Erkrankungen, Beeinträchtigungen und Beschwerden, mit denen Büromitarbeiter konfrontiert werden können. Tipp: Hier könnten Sie Fotos aus Büros zeigen, in denen Kabel rumliegen, Schubladen offen stehen etc. Auch im Internet finden Sie einige Videospots zu diesem Thema (www.youtube.de). 4

5 Folie 2: Geben Sie eine kurze Übersicht über die Agenda mit Hinweisen auf die einzelnen Bürobestandteile, u.u. mit Hinweis auf eine gemeinsame Übungseinheit am Ende der Unterweisung. 5

6 Folie 3: Schnell sind Büroelemente zusammengekauft, die durchaus alle von hochwertiger Qualität sein können, jedoch nicht aufeinander bzw. auf die Bedürfnisse der Beschäftigten im Büro abgestimmt sind. Ihr Ziel bei der Einrichtung des Büroarbeitsplatzes sollte sein, unter Berücksichtigung der bestehenden Regelwerke und Richtlinien die bestmöglichen Arbeitsbedingungen zu schaffen. Grundvoraussetzung für die Realisierung eines optimalen Büroarbeitsplatzes ist die optimale Planung der Abläufe und die Betrachtung dieser gemäß 5 (Gefährdungsbeurteilung) des Arbeitsschutzgesetzes. Belastungen der Augen Office Eye Syndrome. Mediziner sprechen bei dieser Benetzungsstörung der Augenoberfläche auch vom Sicca-Syndrom. Die Ursachen für trockene Augen sind sehr vielfältig. Grundsätzlich anzuführen sind drei Auslöser: zu geringe Produktion von Tränenflüssigkeit veränderte Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit verminderter Lidschlag 6

7 In den meisten Fällen sind die Bedingungen des Umfelds verantwortlich für trockene Augen. Als Beispiel dafür wäre der Computerarbeitsplatz im klimatisierten Büro mit zu trockener Raumluft zu nennen. Heizungen und Klimaanlagen senken die Feuchtigkeit der Raumluft, der Tränenfilm verdunstet schneller. Weitere Symptome für trockene Augen sind unter anderem Brennen, Fremdkörpergefühl, Druckgefühl und Müdigkeit der Augen. Vom Office Eye Syndrome betroffen sind vor allem Bildschirmarbeitskräfte. Durch den starren Blick auf den Computer wird die Zahl der Lidschläge gesenkt, das Auge erhält weniger Feuchtigkeit und trocknet aus. Frauen sind aufgrund von hormonellen Faktoren häufiger betroffen als Männer; dies hängt mit der Zusammensetzung des Tränenfilms zusammen. Verbesserungen sind durch folgende Faktoren möglich: Der Bildschirm steht nicht im Gegenlicht vor einem Fenster. Eine Bildschirmspiegelung wird vermieden. Bewegungsapparat Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems werden durch Bewegungsmangel gefördert, d.h., zu langes Sitzen belastet nicht nur den Rücken, sondern den gesamten Bewegungsapparat. Tipp: Das Auto morgens bewusst mal weiter weg vom Büro parken, somit ist ein kleiner Marsch ins Büro unausweichlich. 7

8 Folie 4: Rein anatomisch gesehen ist der Mensch nicht für die Schreibtischarbeit geschaffen. Egal, wie ergonomisch die Büroeinrichtung ausgesucht wurde, es ist wichtig, dass wir uns bewegen, d.h. sich aufzurichten, gerade zu stehen und zu gehen. Mediziner raten, das Sitzen im Büro insgesamt auf 50 % der Arbeitszeit zu begrenzen. Animieren Sie an dieser Stelle die Teilnehmer, zu überlegen, wie dies gestaltet werden könnte, ohne die Abläufe wesentlich zu stören. Beispiele dafür wären: Haben Sie etwas mit dem Kollegen zu besprechen? Machen Sie sich auf den Weg in sein Büro, statt eine zu schreiben. Das Raumkonzept sollten Sie so auslegen, dass Drucker- und Kopiergeräte in separaten Räumen untergebracht sind. So ist man gezwungen, aufzustehen und sich den Ausdruck zu holen. Führen Sie Ihre Besprechungen mal im Stehen. Weitere Informationen und Richtwerte erhalten Sie in der BGI 5050 Büroraumplanung sowie der BGI 650 Bildschirm- und Büroarbeitsplätze Leitfaden für die Gestaltung. Äußerst hilfreich ist auch die Fachinformation BGI 5018 Gesundheit im Büro Fragen und Antworten. 8

9 Folie 5 + 6: 9

10 Die arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen dienen der Früherkennung bzw. Vorbeugung arbeitsbedingter Erkrankungen oder Berufskrankheiten. Jeder Arbeitgeber ist nach dem Arbeitsschutzgesetz zur gesundheitlichen Fürsorge gegenüber seinen Mitarbeitern verpflichtet. Im Detail regelt die Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge ArbMedVV, bei welchen Gefährdungen arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen oder anzubieten sind. Die in der Bildschirmarbeitsverordnung und im berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 37 vorgesehene Untersuchung der Augen ist freiwillig, d.h. eine Angebotsuntersuchung. Bei folgenden Tätigkeiten könnte eine Augenuntersuchung sehr sinnvoll sein: ständige Datenerfassung und -abfrage Schreibdienst CAD-/CAM-Verfahren Bildverarbeitung Achtung: Neben den Regelfristen kann ein Mitarbeiter auf Wunsch eine vorzeitige Nachuntersuchung fordern, wenn er einen ursächlichen Zusammenhang zwischen seinen Beschwerden und seiner Tätigkeit am Arbeitsplatz vermutet. Tipp: Weitere vertiefende Informationen liefert die BGI 785 Berufsgenossenschaftlicher Grundsatz für arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen, Bildschirmarbeitsplätze G 37 (mit Kommentar). 10

Bildschirmarbeit gesetzliche Grundlagen

Bildschirmarbeit gesetzliche Grundlagen Bildschirmarbeit gesetzliche Grundlagen Christine Klien Gesetzliche Grundlagen Bildschirmarbeitsplätze sind Arbeitsplätze, bei denen das Bildschirmgerät und die Dateneingabetastatur oder sonstige Steuerungseinheit

Mehr

HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt. Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro

HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt. Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro HEUREKA! Leistungen werden da erbracht, wo man sich wohlfühlt Arbeits- und Gesundheitsschutz im Büro Gliederung Beweggrund zur Durchführung des Projektes HEUREKA! Realisierung des Projektes Wesentliche

Mehr

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen Übung 1: Ausgleichsübung für die Halswirbelsäule. Hinweis: Wiederholen Sie diese Übung fünfmal. Legen Sie die Hände entspannt auf Ihre Oberschenkel,

Mehr

Arbeitsschutz-Check. Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen. Bearbeitet von WEKA

Arbeitsschutz-Check. Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen. Bearbeitet von WEKA Arbeitsschutz-Check Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen Bearbeitet von WEKA 7. Update. Stand: 06/2011 2012. CD. ISBN 978 3 8111 3906 0 Format (B x L): 14,8 x 21 cm Gewicht: 1010 g Wirtschaft

Mehr

Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz

Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz H. Chris Gast Stand: Freitag, 5. März 2010 Ergonomisch eingerichteter Computer-Arbeitsplatz Vorwort Im Internet gibt es unzählige Hinweise zur Gestaltung von Computerarbeitsplätzen. Texte, die kurz und

Mehr

Ergonomie im Büro. Ihrer Gesundheit zuliebe

Ergonomie im Büro. Ihrer Gesundheit zuliebe Ergonomie im Büro Ihrer Gesundheit zuliebe Jeder Mensch ist individuell, auch bezüglich seiner Körpermasse. Ein ergonomisch eingerichteter Büroarbeitsplatz passt sich dieser Individualität an. Dadurch

Mehr

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Presseinformation 09/11-07 CEKA auf der A+A (Halle 7a, Stand B10) Funktionierender Arbeitsplatz Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Gesundheit am

Mehr

Dienstvereinbarung. über die Einführung und den Einsatz von IuK-Technik mit Bürokommunikationssoftware

Dienstvereinbarung. über die Einführung und den Einsatz von IuK-Technik mit Bürokommunikationssoftware Dienstvereinbarung über die Einführung und den Einsatz von IuK-Technik mit Bürokommunikationssoftware Zwischen der Behörde für Schule, Jugend und Berufsbildung (Dienststelle) und dem Personalrat wird folgende

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz Ergonomie am Arbeitsplatz Dr. med. P. Matic Facharzt für Innere Medizin Inframed - Dienstleistungen GmbH Institut für Arbeits-, Umwelt- und Flugmedizin Gruberstr. 26 64289 Darmstadt Ergonomische Gestaltung

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen

Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen Ergonomie am Arbeitsplatz Modellarbeitsplatz Büro Mustergültiges zum Nachmachen 1 Hessische Arbeitsschutzverwaltung Ergonomie im Büro Gut geplant? 2 November 2010 Anpassung der Arbeit an die Fähigkeiten

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz

Bildschirmarbeitsplatz Bildschirmarbeitsplatz Michael Schurr TK Lexikon Gesundheit im Betrieb 25. Juni 2014 Bildschirmarbeitsplatz HI663679 Zusammenfassung LI1721816 Begriff Bildschirmarbeitsplatz ist der räumliche Bereich im

Mehr

Entspannung von Hals und Nacken

Entspannung von Hals und Nacken Entspannung von Hals und Nacken Entlastung von Hals- und Nackenmuskulatur Halten Sie sich mit beiden Händen am Stuhlsitz fest. Neigen Sie dann den Kopf langsam zur Seite, so dass sich das Ohr in Richtung

Mehr

Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen

Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen Bildschirmarbeit in der Produktion und in Leitwarten gesetzliche Grundlagen, Defizite, Gestaltungslösungen B. Lafrenz (BAuA) 1Bildschirmarbeit Inhalt Übersicht Bildschirmarbeit im Non-Office-Bereich Gesetzlichen

Mehr

Mängelliste: Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz

Mängelliste: Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Nr.: Unternehmen: Bereich / Arbeitsplatz: Ergebnis: ohne Mängel mit Mängeln (s. Mängelliste) Erstbeurteilung Nächste Beurteilung:

Mehr

Arbeitsschutztag Sachsen-Anhalt 13. September 2006

Arbeitsschutztag Sachsen-Anhalt 13. September 2006 HEUREKA das Arbeitsschutzprojekt zur Büroarbeit stausch - Fachinformation & Erfahrungsaustausch - F Wohlbefinden Gesundheit Ergonomie Sicherheit Leistung A 13. September im Umweltbundesamt Dessau EUREKA

Mehr

IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH?

IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH? 1 IST IHR BILDSCHIRM-ARBEITSPLATZ ERGONOMISCH? Diese Checkliste ist als Hilfestellung für Sie gedacht, damit Sie selbst Ihren eigenen Bildschirm- Arbeitsplatz optimal einrichten bzw. umgestalten können.

Mehr

Die Kursteilnahme kann nur freiwillig und aus eigener Motivation erfolgen. Da der Kurs vorwiegend auf der praktischen Übung von Bewegungsabläufen

Die Kursteilnahme kann nur freiwillig und aus eigener Motivation erfolgen. Da der Kurs vorwiegend auf der praktischen Übung von Bewegungsabläufen Kurs-Programm Ein Tag für den Rücken Kursdauer: 8 Stunden. Sprache: Luxemburgisch/Deutsch/Französisch oder Englisch Anmeldung: beim STM, durch den Arbeitgeber für eine Gruppe mit mindestens 10 Teilnehmern

Mehr

Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund. RÜCKENSCHMERZEN VORBEUGEN HANDGELENKSCHMERZEN VERHINDERN GESUNDE ARBEITSUMGEBUNG

Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund. RÜCKENSCHMERZEN VORBEUGEN HANDGELENKSCHMERZEN VERHINDERN GESUNDE ARBEITSUMGEBUNG RÜCKENSCHMERZEN VORBEUGEN HANDGELENKSCHMERZEN VERHINDERN NACKENVERSPANNUNGEN LINDERN GESUNDE ARBEITSUMGEBUNG Fellowes. Und das ganze Land arbeitet gesund. Warum spielt Ergonomie für Ihr Unternehmen eine

Mehr

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit 2008 AG-nformation Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Ralf Neuhaus Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Büro- und Bildschirmarbeit

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz. Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch

Bildschirmarbeitsplatz. Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch Bildschirmarbeitsplatz Kleine Entspannungsübungen für Zwischendurch Vermeiden Sie langes Sitzen! Vor oder nach dem Mittagessen "eine Runde um den Block gehen" Papierkorb weiter weg vom Schreibtisch stellen

Mehr

Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz

Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz CRANIOSACRAL THERAPIE UND FUNKTIONELLE OSTEOPATHIE INTEGRATION (FOI) Das Rückgrat der Lebensqualität Newsletter - Ausgabe März 2015 Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz Tipps der suva Ergonomie am Bildschirm-Arbeitsplatz

Mehr

Büro-Einrichtungsberatung ein Service der VBG

Büro-Einrichtungsberatung ein Service der VBG Sylke Neumann / Fachausschuss Verwaltung / Hamburg Büro-Einrichtungsberatung ein Service der Sylke Neumann, Fachveranstaltung Handlungshilfen zur Arbeitsstättenverordnung 14./15. Juni 2007, Hennef Ihre

Mehr

Arbeitsmedizinisches Kolloquium 2013 14.03.2013, Bregenz

Arbeitsmedizinisches Kolloquium 2013 14.03.2013, Bregenz Arbeitsmedizinisches Kolloquium 2013 14.03.2013, Bregenz Muskel-Skelett-Erkrankungen aus Sicht der Praxis Von der Generalprävention zur Individualprävention Dr. Ute Pohrt BGW, Abt. Grundlagen der Prävention

Mehr

II. A Gesundheitsverhältnisse im Betrieb fördern

II. A Gesundheitsverhältnisse im Betrieb fördern II. A Gesundheitsverhältnisse im Betrieb fördern II. A2 Ergonomie Arbeitsplätze ergonomisch gestalten. Zusammenfassung Überblick, was ergonomische Arbeitsplätze für den Betrieb bedeuten können. Tipps und

Mehr

SCC DOKUMENT 023 SCP-CHECKLISTE (SICHERHEITS CERTIFIKAT PERSONALDIENSTLEISTER)

SCC DOKUMENT 023 SCP-CHECKLISTE (SICHERHEITS CERTIFIKAT PERSONALDIENSTLEISTER) SCC DOKUMENT 023 SCP-CHECKLISTE (SICHERHEITS CERTIFIKAT PERSONALDIENSTLEISTER) CHECKLISTE ZUR BEURTEILUNG DES SGU- MANAGEMENTSYSTEMS VON PERSONALDIENSTLEISTERN KOMMENTARE UND INTERPRETATIONSHILFEN AUF

Mehr

Aktive Pause am Arbeitsplatz

Aktive Pause am Arbeitsplatz Aktive Pause am Arbeitsplatz Inhaltsübersicht Richtig Sitzen am Arbeitsplatz Mobilisation Wirbelsäule/ Schulter-Nacken-Bereich Kräftigung Rumpfmuskulatur Übungen für die Augen ein bewegter Arbeitstag Richtig

Mehr

Bruno Zwingmann, DNB

Bruno Zwingmann, DNB Bruno Zwingmann, DNB NGG-Fachtagung Faire Arbeit. Gutes Leben 12./13. September 2012 Seite 1 17 Millionen Menschen arbeiten in Deutschland im Büro Vorurteile BÜROARBEIT: Keine richtige (körperliche) Arbeit

Mehr

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten

Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Wertschätzung Mensch Ideen für gesundes Arbeiten Fortbildungsangebote Wenn du ein Leben lang glücklich sein willst, liebe deine Arbeit. Franka Meinertzhagen Wissen Klarheit Arbeitserleichterung Entlastung

Mehr

Bildschirm- und Büroarbeitsplätze. Leitfaden für die Gestaltung. VBG-Fachwissen BGI 650

Bildschirm- und Büroarbeitsplätze. Leitfaden für die Gestaltung. VBG-Fachwissen BGI 650 Bildschirm- und Büroarbeitsplätze Leitfaden für die Gestaltung VBG-Fachwissen BGI 650 VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung Die VBG ist eine gesetzliche Unfallversicherung mit circa 34 Millionen Versicherungsverhältnissen

Mehr

Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung

Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung Büroarbeitsplatz - ergonomisch richtige Gestaltung Übersicht: * Die korrekte Einstellung von Arbeitsstuhl und -tisch. * Fußstützen für kleine Personen an nichtverstellbaren Arbeitstischen. * Die richtige

Mehr

Gesamte Rechtsvorschrift für Bildschirmarbeitsverordnung, Fassung vom 14.01.2015

Gesamte Rechtsvorschrift für Bildschirmarbeitsverordnung, Fassung vom 14.01.2015 Gesamte Rechtsvorschrift für Bildschirmarbeitsverordnung, Fassung vom 14.01.2015 Langtitel Verordnung der Bundesministerin für Arbeit, Gesundheit und Soziales über den Schutz der Arbeitnehmer/innen bei

Mehr

Open Space - Büroarbeitsplätze der Zukunft? Silke Stadler Engineering und IT-Tagung 25.09.2013

Open Space - Büroarbeitsplätze der Zukunft? Silke Stadler Engineering und IT-Tagung 25.09.2013 Open Space - Büroarbeitsplätze der Zukunft? Silke Stadler Engineering und IT-Tagung 25.09.2013 Agenda 1. Open Space - Großraumbüro 2. Neues Arbeiten 3. Untersuchungen 4. Realität 5. Ausblick 2/23 Unilever

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS

Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS Ergonomie am Arbeitsplatz Andreas Stübler, MAS Sobald im Zusammenhang mit betrieblicher Gesundheitsförderung das Schlagwort Ergonomie fällt, denken die meisten MitarbeiterInnen an aufrechtes Sitzen oder

Mehr

Für Ausgleich sorgen Stundenlanges Sitzen am Computer

Für Ausgleich sorgen Stundenlanges Sitzen am Computer ARBEIT UND GESUNDHEIT UnterrichtsHilfe 605 Informationen und Lehrmaterial für die berufliche Bildung Büro- und Bildschirmarbeit Für Ausgleich sorgen Stundenlanges Sitzen am Computer kann ganz schön anstrengend

Mehr

Anleitung zum Gefahrstoffverzeichnis online

Anleitung zum Gefahrstoffverzeichnis online Sicherheit mit Anleitung zum Gefahrstoffverzeichnis online Autor: Fred Graumann uve GmbH für Managementberatung Im Rahmen des Modellprogramms zur Bekämpfung arbeitsbedingter Erkrankungen gefördert vom:

Mehr

der zurückgehenden Flexibilität der Augenlinse

der zurückgehenden Flexibilität der Augenlinse Beschwerdefreies Arbeiten mit der passenden Brille Handlungsansätze für Interessensvertretungen und Beschäftigte Grundsätzlich trägt der Arbeitgeber die Kosten einer Bildschirmbrille. Beschäftigte können

Mehr

Ergonomie im Büro Windel, A.

Ergonomie im Büro Windel, A. Ergonomie im Büro Windel, A. 1. Überblick Trotz leichter körperlicher Arbeit und dem vermeintlichen Fehlen klassischer Risikofaktoren für Muskel- und Skeletterkrankungen sind gerade Beschäftigte im Bürobereich

Mehr

UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE

UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE UNIVERSITÄT REGENSBURG RECHENZENTRUM EMPFEHLUNGEN FÜR BILDSCHIRMARBEITSPLÄTZE Der Rat der EWG erließ am 2951990 die Richtlinie 90/270/EWG über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit an Bildschirmgeräten

Mehr

Raumabmessungen und Bewegungsflächen ASR A1.2

Raumabmessungen und Bewegungsflächen ASR A1.2 Ausgabe: September 2013 Technische Regeln für Arbeitsstätten Raumabmessungen und Bewegungsflächen ASR A1.2 Die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) geben den Stand der Technik, Arbeitsmedizin und

Mehr

Bildschirmarbeitsverordnung

Bildschirmarbeitsverordnung Bildschirmarbeitsverordnung Auslegungshinweise zu den unbestimmten Rechtsbegriffen Impressum: Bildschirmarbeitsverordnung Auslegungshinweise zu den unbestimmten Rechtsbegriffen Nachdruck, auch auszugsweise,

Mehr

Maus verursacht RSI-Syndrom

Maus verursacht RSI-Syndrom BUNDESVERWALTUNGSAMT INFO 1691 Juni 2002 Maus verursacht RSI-Syndrom Einführung... 1 Ursachen gesundheitlicher Beeinträchtigungen... 2 RSI-Syndrom - Krankheitsbild und Auswirkungen... 3 Konsequenzen für

Mehr

Ergonomie neu gedacht. Moderne Mensch-Maschine-Systeme.

Ergonomie neu gedacht. Moderne Mensch-Maschine-Systeme. Ergonomie neu gedacht. Moderne Mensch-Maschine-Systeme. Was bedeutet Ergonomie? Ergonomie befasst sich mit der Gestaltung menschengerechter Arbeit, um Sicherheit, Gesundheit, Motivation und Wohlbefinden

Mehr

Kurzversion der KoGA-Mitarbeiterbefragung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement Schwerpunkt: Verwaltungstätigkeit

Kurzversion der KoGA-Mitarbeiterbefragung zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement Schwerpunkt: Verwaltungstätigkeit Kurzversion der KoGA-Mitarbeiterbefragung m Betrieblichen Gesundheitsmanagement Schwerpunkt: Verwaltungstätigkeit Impressum Herausgeber Unfallkasse des Bundes Abteilung Arbeitsschutz und Prävention Weserstraße

Mehr

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz

Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz (1) Brainstorming Sie fangen in einem neuen Unternehmen zum arbeiten an. Es wurde ihnen gesagt, dass Sie ein eigenes kleines Büro mit PC bekommen. Wie stellen Sie sich

Mehr

Geprüfter ArbeitsplatzExperte/European Workplace Expert. "Das Arbeitssystem Büro verstehen und gestalten lernen"

Geprüfter ArbeitsplatzExperte/European Workplace Expert. Das Arbeitssystem Büro verstehen und gestalten lernen Ausbildungsprogramm 2015 Geprüfter ArbeitsplatzExperte/European Workplace Expert Mensch & Büro-Akademie "Das Arbeitssystem Büro verstehen und gestalten lernen" Blended Learning Konzept: 3 Tage Präsenzseminar

Mehr

Ablaufplan und Orientierung. Fachtagung 2011: Gesund Arbeiten im Call Center

Ablaufplan und Orientierung. Fachtagung 2011: Gesund Arbeiten im Call Center Ablaufplan und Orientierung Dienstag, 18.10.2011 Begrüßung Übersicht Ablauf Übersicht über die Messe Betriebsrätetag Thematische Einführungen 15 17 Uhr: Messebesuch 19 Uhr: gemeinsames Abendessen im Mercure

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz und im Alltag. Ihrer Gesundheit zuliebe

Ergonomie am Arbeitsplatz und im Alltag. Ihrer Gesundheit zuliebe Ergonomie am Arbeitsplatz und im Alltag Ihrer Gesundheit zuliebe Wie viele Stunden sitzen Sie pro Tag? Wie oft schalten Sie Bewegungs- oder Entspannungspausen ein? Ist Ihr Arbeitsplatz gesundheitsfreundlich

Mehr

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT Wie man die Übungen während der Schwangerschaft abändern kann... Bitte vergewissere dich, dass du all diese Abänderungen verstehst und dass du weißt, wie du sie in der

Mehr

SCHÜTZT UND REGENERIERT HILFT UND REGENERIERT. FÜR IHRE AUGEN MIT DER ZWEIFACH-FORMEL PATIENTENINFORMATION PATIENTENINFORMATION

SCHÜTZT UND REGENERIERT HILFT UND REGENERIERT. FÜR IHRE AUGEN MIT DER ZWEIFACH-FORMEL PATIENTENINFORMATION PATIENTENINFORMATION PATIENTENINFORMATION PATIENTENINFORMATION HYPOTONES, BEFEUCHTENDES HYALURONAT TREHALOSE UND BEFEUCHTENDES HYALURONAT HILFT UND REGENERIERT. FÜR IHRE AUGEN BEI TROCKENEN AUGEN SCHÜTZT UND REGENERIERT MIT

Mehr

Anforderungen an die Beleuchtung im Büro aus Arbeitsstättenverordnung und Normen

Anforderungen an die Beleuchtung im Büro aus Arbeitsstättenverordnung und Normen Anforderungen an die Beleuchtung im Büro aus Arbeitsstättenverordnung und Normen 8. April 2014 "Licht an! Kosten runter! Münchner Unternehmen verbessern ihre Energieeffizienz" Welche Regelungen gelten?

Mehr

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Und so wird s gemacht: Bei allen folgenden Übungen sitzen Sie gerade auf Ihrem Stuhl. Die Hände entspannt auf die Oberschenkel legen: Kopf nach rechts drehen und das

Mehr

tecops personal GmbH

tecops personal GmbH tecops personal GmbH Unternehmensphilosophie und gesellschaftliche Verantwortung (CSR - Corporate Social Responsibility) Bericht 1. Halbjahr 2013 tecops personal GmbH, geändert 30.06.2013 CSR_1. Halbjahr

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 25.-27. November 2015- Berlin-Köpenik 06.-08. April 2016 - Großraum Rhein-Neckar/Rhein-Main 11.-13. Mai 2016 - Großraum

Mehr

Eine Volkskrankheit mit Folgen

Eine Volkskrankheit mit Folgen Titel Eine Volkskrankheit mit Folgen Ständiger Bewegungsmangel im Büroalltag sowie eine ungünstige Körperhaltung am Arbeitsplatz lassen die Muskulatur erschlaffen und führen zu einer dauerhaft hohen Belastung

Mehr

wenn Gefährdung möglich, wurden geeignete Maßnahmen getroffen

wenn Gefährdung möglich, wurden geeignete Maßnahmen getroffen Gefährdungsgruppen 1 1 Gefährdungen durch Arbeitsumgebung - Raumklima (Temperatur, Zugluft, ) - Lichtverhältnisse (Beleuchtung, Sonne) - Lärm - Elektromagnetische Felder - Arbeitsplatzanordnung (Platzbedarf)

Mehr

Die neue Arbeitsstättenverordnung

Die neue Arbeitsstättenverordnung FORUM VERLAG HERKERT GMBH Mandichostraße 18 86504 Merching Telefon: 08233/381-123 E-Mail: service@forum-verlag.com www.forum-verlag.com Die neue Arbeitsstättenverordnung Autoren/Herausgeber: Herbrüggen

Mehr

Luftqualität und Klima in Innenräumen Anforderungen und Bewertung

Luftqualität und Klima in Innenräumen Anforderungen und Bewertung Luftqualität und Klima in Innenräumen Anforderungen und Bewertung Thomas von der Heyden Berufsgenossenschaftliches Institut für Arbeitsschutz BGIA Alte Heerstraße 111, 53757 Sankt Augustin Luftqualität

Mehr

Büroarbeitsplätze. Unterweisungs-Kurzgespräch 16

Büroarbeitsplätze. Unterweisungs-Kurzgespräch 16 Lektion 1: Verkehrswege Lektion 2: Bildschirmarbeit Lektion 3: Sitzen Lektion 4: Arbeitsplatzumgebung Lektion 5: Gesund und leistungsfähig bleiben Informationen für den Unterweisenden Wissenstest mit Lösung

Mehr

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG in Kooperation mit bueroszene.ch Ergonomie-Coach Verwaltung (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMIN 13.-15. Juli 2016 Veranstaltungsort: CAMPUS SURSEE Seminarzentrum Leidenbergstrasse

Mehr

Rente ab 67? Oder: Rente ab 65 und Erhalt des Altersteilzeitgesetzes!

Rente ab 67? Oder: Rente ab 65 und Erhalt des Altersteilzeitgesetzes! Oder: Rente ab 65 und Erhalt des Altersteilzeitgesetzes! Aktionskonferenz der IG Metall Bezirk Niedersachsen und Sachsen-Anhalt 05.10.2007 in Hannover Prof. Dr. Gerhard Bäcker Universität Duisburg-Essen

Mehr

Leitfaden für die Gestaltung. Bildschirm- und Büroarbeitsplätze GUV-I650

Leitfaden für die Gestaltung. Bildschirm- und Büroarbeitsplätze GUV-I650 Leitfaden für die Gestaltung Bildschirm- und Büroarbeitsplätze GUV-I650 Die in dieser GUV-Information enthaltenen technischen Lösungen schließen andere, mindestens ebenso sichere Lösungen nicht aus, die

Mehr

Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop

Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop Ergonomie am Arbeitsplatz Büro-Design Printsystems Papeterie Druck + Copy Shop Ein Beitrag zu Ihrer Gesundheit Hans Ruedi Schäfler Ergonomie Berater Pius Schäfler AG Ringstrasse 5 CH-9201 Gossau T 071

Mehr

weg-mit-dem-rückenschmerz.de

weg-mit-dem-rückenschmerz.de Energie Ernährung Bewegung 3-Elemente-Medizin nach Dr. Josef Fischer weg-mit-dem-rückenschmerz.de Mehr Lebensqualität durch Bewegung Medizinische Trainingstherapien in der Praxis Dr. med. Josef Fischer

Mehr

Erstellt von: Mängelliste: Mängel-Nr: Mängelbeschreibung - Maßnahmen Nächste Kontrolle

Erstellt von: Mängelliste: Mängel-Nr: Mängelbeschreibung - Maßnahmen Nächste Kontrolle Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung nach 5 und 6 Arbeitsschutzgesetz Nr: Unternehmen: Bereich / Arbeitsplatz: Ergebnis: ohne Mängel mit Mängel (s. Mängelliste) Erstbeurteilung Nächste Beurteilung:

Mehr

Marktplatz Gesundheit: Wie misst man psychische Belastungen? B A D GmbH, IHK FFM 26.02.15 Tabea Matthies

Marktplatz Gesundheit: Wie misst man psychische Belastungen? B A D GmbH, IHK FFM 26.02.15 Tabea Matthies B A D-Gruppe 07/2014 Version_03.12.2014_ck Marktplatz Gesundheit: Wie misst man psychische Belastungen? B A D GmbH, IHK FFM 26.02.15 Tabea Matthies Übersicht Wie misst man psychische Belastungen? 1 Grundlagen

Mehr

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach der Baustellenverordnung

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach der Baustellenverordnung Nachbarschaftsveranstaltung der DWA Thema: Erfahrungsaustausch Secova/Arbeitssicherheit Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach der Baustellenverordnung Dipl.-Ing. (FH) Alexander

Mehr

INFO-MAP. Büroräume planen. Das Wichtigste auf einen Blick. VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung. www.vbg.de

INFO-MAP. Büroräume planen. Das Wichtigste auf einen Blick. VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung. www.vbg.de INFO-MAP Büroräume planen Das Wichtigste auf einen Blick VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung www.vbg.de Meine Planungspartner Planer/Architekt Büroeinrichter Fachberater Berater der VBG Ihre Notizen:

Mehr

Arbeitssicherheit - sinnvolle Investition Thomas Knippschild, 01.03.2012, CI Sicherheitstag 2012

Arbeitssicherheit - sinnvolle Investition Thomas Knippschild, 01.03.2012, CI Sicherheitstag 2012 Thomas Knippschild, 01.03.2012, CI Sicherheitstag 2012 Übersicht / Inhalte Einleitung - Historische Belege zum Arbeitsschutz - Studie zum betriebswirtschaftlichen Nutzen von Prävention Verantwortung im

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz

Bildschirmarbeitsplatz Bildschirmarbeitsplatz Praktikum-Skript: Kapitel 7 1 Gliederung Theorieteil Einführung Umgebungseinflüsse Hardwarekomponenten Praktische Umsetzung Gestaltung eines Bildschirmarbeitsplatzes anhand einer

Mehr

Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung. Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg

Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung. Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg Wandel der Büroarbeit - Wandel der Beleuchtung Sylke Neumann Verwaltungs-Berufsgenossenschaft Hamburg Unternehmensziele Bildschirme Organisation der Büroarbeit Möblierung Reagieren können z. B. durch flexible

Mehr

Arbeitsrecht. Inhalte der Unterrichtseinheit II.16

Arbeitsrecht. Inhalte der Unterrichtseinheit II.16 Inhalte der Unterrichtseinheit II.16 - der Arbeitsvertrag - allgemeine Arbeitsbedingungen - Arbeitszeit - Vergütung - Urlaub und Arbeitsbefreiung - Beendigung des Arbeitsverhältnisses - Geltungsbereich

Mehr

Gesund und produktiv arbeiten Die optimale Büroeinrichtung für Betriebsleitung und Bürokräfte

Gesund und produktiv arbeiten Die optimale Büroeinrichtung für Betriebsleitung und Bürokräfte 1 Mit dem Agrarbüro in die Zukunft Gesund und produktiv arbeiten Die optimale Büroeinrichtung für Betriebsleitung und Bürokräfte Michael Babuszak Büroorganisation Strothkamp, Soest www.strothkamp.de 2

Mehr

Verordnung zur ergänzenden Umsetzung der EG-Mutterschutz-Richtlinie MuSchRiV - Mutterschutzrichtlinienverordnung

Verordnung zur ergänzenden Umsetzung der EG-Mutterschutz-Richtlinie MuSchRiV - Mutterschutzrichtlinienverordnung Verordnung zur ergänzenden Umsetzung der EG-Mutterschutz-Richtlinie MuSchRiV - Mutterschutzrichtlinienverordnung Vom 15. April 1997 (BArbBl. I 1997 S. 782) Die Verordnung dient der Umsetzung der Artikel

Mehr

Die Aufgaben. der. Berufsgenossenschaft

Die Aufgaben. der. Berufsgenossenschaft Die Aufgaben der Berufsgenossenschaft Das duale System im Arbeitsschutz Duales AS-System Staat Träger der der gesetzlichen Unfallversicherung erlässt erlässt laut SGB VII 15 Gesetze Unfallverhütungsvorschriften

Mehr

2 Seit wie vielen Jahren üben Sie Ihre jetzige Tätigkeit aus? 4 Ihr Geschlecht?

2 Seit wie vielen Jahren üben Sie Ihre jetzige Tätigkeit aus? 4 Ihr Geschlecht? 1. Angaben zur Person 1 In welchem Bereich arbeiten Sie derzeit? Produktion Lager / Versand Verwaltung / Büro 2 Seit wie vielen Jahren üben Sie Ihre jetzige Tätigkeit aus? bis 5 Jahre 6-10 Jahre 11-15

Mehr

gute Büros bringen Geld

gute Büros bringen Geld gute Büros bringen Geld Mehrwert Die Optimierung der Kosten gehört heute zum Credo jeder Unternehmung. Dies betrifft auch die Einrichtung der Büroarbeitsplätze. Das günstigste Angebot ist jedoch nicht

Mehr

Denk an mich. Dein Rücken

Denk an mich. Dein Rücken Denk an mich. Dein Rücken Neue Präventionskampagne 10.01.2013 Post vom Rücken Das richtige Maß an Belastung hält den Rücken gesund. Mit dieser Botschaft wendet sich die neue Präventionskampagne Denk an

Mehr

20 Jahre ABAS. Was hat uns bewegt? Was haben wir bewegt? Prof. Dr. med. Monika A. Rieger

20 Jahre ABAS. Was hat uns bewegt? Was haben wir bewegt? Prof. Dr. med. Monika A. Rieger Medizinische Fakultät Tübingen Institut für Arbeitsmedizin, Sozialmedizin und Versorgungsforschung 20 Jahre ABAS Was hat uns bewegt? Was haben wir bewegt? Prof. Dr. med. Monika A. Rieger Vorbemerkung:

Mehr

Gesundes und erfolgreiches Arbeiten im Büro. Von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dieter Spath, Dr.-Ing. Wilhelm Bauer und Dr.-Ing.

Gesundes und erfolgreiches Arbeiten im Büro. Von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dieter Spath, Dr.-Ing. Wilhelm Bauer und Dr.-Ing. Gesundes und erfolgreiches Arbeiten im Büro Von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Dieter Spath, Dr.-Ing. Wilhelm Bauer und Dr.-Ing. Martin Braun Vorwort»Meine Absicht geht dahin..., vor allem auf eine

Mehr

Ergänzende Vereinbarung zur GBV Beurteilung der Arbeitsbedingungen

Ergänzende Vereinbarung zur GBV Beurteilung der Arbeitsbedingungen Ergänzende Vereinbarung zur GBV Beurteilung der Arbeitsbedingungen zwischen T-Systems International GmbH und dem Betriebsrat TSI Karlsruhe werden folgende Regelungen einer Betriebsvereinbarung zur Gefährdungsbeurteilung

Mehr

Komfortables Arbeiten mit dem Notebook

Komfortables Arbeiten mit dem Notebook Komfortables Arbeiten mit dem Notebook Was bei der (geschäftlichen) Verwendung des Notebooks zu beachten ist Einleitung Das Notebook ist aus dem Büroleben nicht mehr wegzudenken. Mit der zunehmenden Flexibilisierung

Mehr

Regine Rundnagel: Menschengerechte Arbeitsgestaltung

Regine Rundnagel: Menschengerechte Arbeitsgestaltung Regine Rundnagel: Menschengerechte Arbeitsgestaltung Übersicht Arbeitsgestaltung muss die körperlichen und psychischen Bedingungen des Menschen berücksichtigten. Arbeit muss ausführbar sein, darf nicht

Mehr

Querschnittsfach Prävention und Gesundheitsförderung. Schwerpunkte

Querschnittsfach Prävention und Gesundheitsförderung. Schwerpunkte Querschnittsfach Prävention und Gesundheitsförderung Themenbereich 3: Arbeitsmedizin Prof. Dr. med. Bernd Hartmann Bau-BG Hamburg Schwerpunkte Arbeitsschutz und Unfallverhütung Berufsgenossenschaft und

Mehr

Ich brauche einen Schreibtisch, der mir den Rücken stärkt.

Ich brauche einen Schreibtisch, der mir den Rücken stärkt. Ich brauche einen Schreibtisch, der mir den Rücken stärkt. Das Kreuz mit dem Kreuz. Seite 04 Bandscheibenbelastung in Kilopond (kp). Seite 05 Arbeitsunfähigkeit nach Krankheitsarten. Seite 06 Volkskrankheit

Mehr

Büroarbeit. gesund gestalten - Erfahrungen und Praxisbeispiele des Bundesrechnungshofes. Dipl. Ing. (FH) Klaus Peter 1

Büroarbeit. gesund gestalten - Erfahrungen und Praxisbeispiele des Bundesrechnungshofes. Dipl. Ing. (FH) Klaus Peter 1 gesund gestalten - Erfahrungen und Praxisbeispiele des Bundesrechnungshofes Dipl. Ing. (FH) Klaus Peter 1 Zum Bundesrechnungshof: Sitz in Bonn mit einer Außenstelle in Potsdam und neun nach geordneten

Mehr

Handlungsfelder des Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Handlungsfelder des Betrieblichen Gesundheitsmanagement w w w. a c a d e m y o f s p o r t s. d e w w w. c a m p u s. a c a d e m y o f s p o r t s. d e Handlungsfelder des Betrieblichen Gesundheitsmanagement L E SEPROBE online-campus Auf dem Online Campus

Mehr

Bayerisches Landesamt für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation nach dem Arbeitsschutzgesetz

Bayerisches Landesamt für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation nach dem Arbeitsschutzgesetz Bayerisches Landesamt für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin und Sicherheitstechnik Gefährdungsbeurteilung und Dokumentation nach dem Arbeitsschutzgesetz ein Wegweiser für Arbeitgeber und Beschäftigte Vorwort

Mehr

BÜRO - ARBEITSPLÄTZE

BÜRO - ARBEITSPLÄTZE BÜRO ARBEITSPLÄTZE Anforderungen Ergonomie Flexibilität Funktionalität Motivation Wirtschaftlichkeit New Work Um einen Büro-Arbeitsplatz zu planen, muss zunächst die Wahl der Raumform und der Organisationsstruktur

Mehr

Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.)

Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.) AUSBILDUNGSGANG Ergonomie-Coach (zertifiziert durch die IGR e.v.) TERMINE 02. - 04. September 2015 Großraum Hamburg 04. - 06. November 2015 Großraum München 25. - 27. November 2015 - Großraum Berlin Gerne

Mehr

Arbeitsschutz, Unfallverhütung

Arbeitsschutz, Unfallverhütung Arbeitsschutz, Unfallverhütung Beschäftigte brauchen Sicherheit. Ihr Leben und Ihre Gesundheit sollen vor Gefahren geschützt sein, die bei der Arbeit oder durch die Arbeit entstehen. Dafür gibt es den

Mehr

Aus dem Unterausschuss 4

Aus dem Unterausschuss 4 Aus dem Unterausschuss 4 Zur Beurteilung der Gefährdungen durch physikalische Einwirkungen, insbesondere durch Lärm und Vibrationen Dr. Detlev Mohr Landesamt für Arbeitsschutz Potsdam E-Mail: detlev.mohr@las.brandenburg.de

Mehr

Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz

Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz Baustein zur Unterweisung: Ausgleichstraining am Arbeitsplatz für Die dargestellten Ausgleichsübungen können Sie regelmäßig zwischendurch am Arbeitsplatz durchführen. Nehmen Sie die jeweils beschriebene

Mehr

Büroarbeit planen und gestalten. Teil 1: Bildschirmarbeit und Büroraumplanung

Büroarbeit planen und gestalten. Teil 1: Bildschirmarbeit und Büroraumplanung Büroarbeit planen und gestalten Teil 1: Bildschirmarbeit und Büroraumplanung Büroarbeit planen und gestalten Teil 1: Bildschirmarbeit und Büroraumplanung Verfasser: Ralf Neuhaus Gestaltung der Texte und

Mehr

Die Berufsunfähigkeitsversicherung. Sorgen Sie jetzt für den Fall der Fälle vor. Hier zu Hause. Ihre OLB.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung. Sorgen Sie jetzt für den Fall der Fälle vor. Hier zu Hause. Ihre OLB. Die Berufsunfähigkeitsversicherung. Sorgen Sie jetzt für den Fall der Fälle vor. Hier zu Hause. Ihre OLB. Die Berufsunfähigkeitsversicherung Berufsunfähigkeit: das wenig bekannte Risiko. 20 % aller Deutschen

Mehr

Technische Universität Berlin

Technische Universität Berlin Technische Universität Berlin Arbeitsschutz - Umweltschutz Gesundheitsschutz DR PRÄSIDNT Sicherheitstechnische Dienste und Umweltschutz 34 8888 Merkblatt Nr..0 Stand: Aug. 009 Bildschirmarbeitsplätze Dieses

Mehr

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Der Rückenaktivator Der gesamte obere Rücken profitiert von dieser Bewegungsidee, die auch im Sitzen ausgeführt werden kann. Wir empfehlen bei überwiegend sitzender

Mehr

Trockene Augen brauchen individuelle Behandlung

Trockene Augen brauchen individuelle Behandlung Trockene Augen brauchen individuelle Behandlung Ursapharm alles Gute für Ihre Augen Sie haben trockene Augen? Wir haben die Lösung! Liebe Patientin, lieber Patient, seit nahezu zwei Jahrzehnten arbeiten

Mehr

Dienstvereinbarungen. Essen 09.11.2010

Dienstvereinbarungen. Essen 09.11.2010 1 Präventive Aspekte 12. Januar 2006 in Betriebs- und Dienstvereinbarungen eine oftmals noch zu füllende Leerstelle 50. Fachkonferenz der DHS Essen 09.11.2010 Betriebliche Suchtprävention 3 Präventive

Mehr

WdF Manager Monitoring Gesundheit Work-Life-Balance

WdF Manager Monitoring Gesundheit Work-Life-Balance WdF Manager Monitoring Gesundheit Work-Life-Balance Präsentation am 22. Oktober 201 Projektnummer: 6104/1 UNTERSUCHUNGSDESIGN Auftraggeber: WdF Wirtschaftsforum der Führungskräfte Methode: Web-gestützte

Mehr

Büroarbeitsplätze der Zukunft?

Büroarbeitsplätze der Zukunft? Büroarbeitsplätze der Zukunft? Büroarbeit im Wandel Arbeitsplatzkonzept Siemens Office Arbeitsgestaltung Familie und Beruf globales Arbeiten Zur Debatte gestellt. Seite 1 Büroarbeit im Wandel IAO Fraunhofer:

Mehr