STEPtT-Kompakt. Kapitel 6 / Timer-Befehle Beispiel 1 zuzeiten Nachfolgende Aufgabe soll mit WinSPS-S7 programmiert werden.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STEPtT-Kompakt. Kapitel 6 / Timer-Befehle. 6.11 Beispiel 1 zuzeiten Nachfolgende Aufgabe soll mit WinSPS-S7 programmiert werden."

Transkript

1 STEPtT-Kompakt Kapitel 6 / Timer-Befehle 6.11 Beispiel 1 zuzeiten Nachfolgende Aufgabe soll mit WinSPS-S7 programmiert werden. Vorgang: Anordnung für diese Aufgabe 1. Einschalten der Steuerung über den Taster "Steuerung Ein". 2. Einschalten des Bandes über den Taster "Band Ein". 3. Kiste anfordern. 4. Drei Sekunden, nachdem die Kiste den Endschalter S1 berührt hat, soll das Band abschalten. 5. Nun kann das Band wiederum über den Taster "Band Ein" eingeschaltet werden, damit die Kiste abgeräumt wird. 6. Jetzt kann eine weitere Kiste angefordert werden. Zuordnu sliste 3etriebsmittel: Signal Anschluss an die SPS: Steuerung Ein Taster, liefert'1', wenn gedrückt E0.0 Steuerung Aus Taster, liefert'0', wenn gedrückt E0.1 3and Ein Taster, liefert'1', wenn gedrückt E0.2 ndschalter S1 liefert'1', wenn betätigt E0.3 3andmotor eingeschaltet, wenn Ausgang='l' 44.0 Lampe Steuerung Ein leuchtet, wenn Ausgang=''l' 44.1 Lampe Zeit läuft leuchtet, wenn Ausgang='l' A.4.2 Das SPS-Programm für diese Aufgabe ist mit W nsps-s7 zu erstellen. Dabei soll das Hauptprogramm in der Funktion FC1 geschrieben werden. Diese Funktion ist im OB1 absolut aufzurufen. Vor der Programmierung ist eine Symbolikdatei MHJ-Software & Ing.:Büro Weiß 't39

2 Lehrbrief Kapitel 6 / Timer-Befehle 6.12 Beispiel 2 zu Zeiten: Lötstation Es soll das SPS-Programm für einen Lötautomaten entwickelt werden Nachfolgend ist die Anordnung zu sehen: 5t -Ein E& Et.-Aus H Technologieschema Vorgang: 1. Über den Taster "Steuerung Ein" wird die Anlage eingeschaltet. Dies wird über die Lampe "Steuerung Ein" signalisiert. 2. Über BCD-Ziffernsteller kann die Zeit für den Lötvorgang eingestellt werden. Dabei stellen die drei rechten Ziffern den Zeitfaktor dar. An der vierten Ziffer kann die Zeitbasis von 0 bis 3 selektiert werden. 3. Über den Taster "Start" wird der Vorgang gestartet. 4. Der Lötkolben fährt nach unten. Hat er die untere Endlage bei 52 erreicht, schaltet sich die zusätzliche Heizung ein und die eingestellte Zeit läuft ab. Die Restzeit wird dabei über eine BCD-Anzeige ausgegeben. 5. Wönn die Zeit abgelaufen ist, schaltet sich die zusätzliche Heizung aus und der Lötkolben fährt nach oben, bis er den oberen Endschalter S1 erreicht hat. Wenn die Steuerung während des Vorgangs abgeschaltet wird, dann soll der Vorgang sofort stoppen. Das SPS-Programm soll mit WinSPS-S7 entwickelt und getestet werden. MHJ-Software & Ing.-Büro Weiß

3 Kapitel 7 Programierübungen Programmierübungen 7.1 Programmierübung 3.73 "Schwimmer-schalter" In einem Becken soll der obere Füllstand über einen Schwimmerschalter erfasst und über eine Lampe angezeigt werden. Damit beim Befüllen des Beckens nicht schon eine Welle der Flüssigkeit die Meldung des Erreichens des oberen Füllstands verursacht, soll das Ansprechen des Schwimmerschalters um 2 Sekunden vezögert werden. Oher+r Füllstand erreicht Eecken füllen Becken leeren Technologieschema Das Füllen und Leeren des Beckens muss nicht programmiert werden. mer-schalter S1 pe "Oberer Füllstand" leuchtet, liefert'0', wenn von Flüssigkeit umgeben wenn Ausgang = ''l' Erstellen sie ein sps-programm für diese Anlage und testen sie lhre Lösung mit SPS-VISU "Lehrbrief 3\SchwimmSchalter LB3.V MHJ-Software & Ing.:Büro Weiß 157

4 Lehrbrief Kapitel 7 Programmierübungen 7.2 Programmierübung S.T4"Automatische WG-Spülung" Es soll das Programm für ein Urinal erstellt werden. Über dem Urinal befindet sich eine Lichtschranke. Wenn eine Person länger als,5 Sekunden vor dem Urinal steht und dann den Platz wieder verlässt, soll für 3 Sekunden die Spülung aktiviert werden. Die Spülung soll dabei auch nicht durch ein erneutes Unterbrechen der Lichtschranke gestoppt werden. M Spulung läuft Simulationsanordnung Zuordnu sliste 3etriebsmittel: Signal Anschluss an die SPS: Lichtschranke liefert'0', wenn eine Person vor E0.0 dem Urinal steht. Ventil für Spülung öffnet, wenn Ausgang ='1' 44.0 Erstellen sie ein SPS-Programm für diese Anlage und testen sie lhre Lösung mit SPS-VISU "Lehrbrief 3\WC LB3.V!S". MHJ-Software & Ino.-Büro Weiß

5 Lehrbrief Kapitel 7 Programierübungen 7.3 Programmierübung 3.75 "Dichtigkeitstest in einem Behälter" Es soll das SPS-Programm für folgende Anordnung geschrieben werden. K[ t--l k *t;-;,ä*:.*,,t";,**irrfllilen tr ".:.:,' " E] Innendrurk st+i'tt -a, ::::. EEtriebsdruck wurd erreicht Ke.rn Innenclrurlt,:trharrden Vorgang: Technologieschema - 1. Steuerung einschalten über Taster "Steuerung Ein". 2. Behälter füllen über Taster "Füllen". Daraufhin wird der Behälter bis zum Endschalter 53 gefüllt. 3. Deckel schließen über den Taster "Deckel zu". Der Deckel fährt daraufhi nach links bis der Endschalter "S1" erreicht wird. 4. Druck erhöhen über den Taster "Druck erhöhen". 5. Über den Schalter "Betriebsdruck erreicht" wird der entsprechende Sensor simuliert, der das Erreichen des Betriebsdrucks signalisiert. A Wurde der Betriebsdruck erreicht, läuft die eingestellte Zeit ab. 7. lst die Zeit abgelaufen, dann wird dies über die Lampe "Zeit Ende" angezeigt. 8. Der Deckel kann über den Taster "Deckel auf' geöffnet werden, wenn der sensor "Kein Innendruck vorhanden" meldet, dass kein Innendruck mehr vorhanden ist. Dieser Sensor wird über den Schalter "Kein I nnendruck vorhanden" simuliert. 9. Der Deckel öffnet sich, bis der Endschalter 52 erreicht ist. 10. Nun kann der Behälter entleert werden. Dazu betätigt man den Taster "Entleeren". Anschließend wird der Behälter entleert, bis die Flüssigkeit den Endschalter 54 unterschritten MHJ-Software & Ing.-Büro Weiß '159

6 Kapitel 7 Programmierübungen Bedingungen: o Wenn die Steuerung während einer Aktion abgeschaltet wird, so muss diese sofort unterbrochen werden. o Das Öffnen und Schließen des Deckels muss gegeneinander verriegelt sein, d.h. die Umschaltung darf nur über Stillstand erfolgen. o Der Deckel des Behälters darf nur geschlossen werden, wenn der Behälter voll ist und die Befüllung momentanicht im Gange ist. o Das Öffnen des Behälters ist nur möglich, wenn im Behälter kein Innendruck mehr vorhanden ist und momentan kein Innendruck aufgebaut wird. o Das Steigern des Innendrucks darf nur bei geschlossenem Behälter möglich sein, auch muss der Behälter vollständig gefüllt sein. o Die Test-Zeit beginnt abzulaufen, wenn der Betriebsdruck im Behälter vorhanden ist. o Das Befüllen und Entleeren des Behälters muss gegenseitig verriegelt sein. o Das Entleeren und Befüllen darf nur bei offenem Behälter erfolgen. iste: 3etriebsmittel: Signal Anschluss an die SPS: Taster St.-Ein Taster, liefert'1', wenn betätigt E0.0 Taster St.-Aus Taster, liefert'0', wenn betätigt E0.1 Taster Deckel auf Taster, Iiefert'1', wenn betätigt EO.2 faster Deckel schließen Taster, liefert'1', wenn betätigt E0.3 Iaster Behälter füllen Taster, liefert'1', wenn betätigt E0.4 faster Behälter leeren Taster, liefert'1', wenn betätigt E0.5 Taster Druck steigern Taster, liefert'1', wenn betätigt E Deckel zu liefert'1', wenn betätigt EO.7 32 Deckel auf liefert wenn betätigt E oberer Füllstand 34 unterer Füllstand 3etriebsdruck vorhanden (ein I nnendruck vorhandenliefert'1', liefert'1', wenn von Flüssigkeit umgeben liefert'1', wenn von Flüssigkeit umgeben liefert'1', wenn Betriebsdruck erreicht wenn kein Innendruck vorhanden ist E1.1 E1.2 E1.3 El.4 r/orgabe Zeit 4 BCD-Zifternsteller EW2 r/entil Behälter füllen öffnet, bei Status'1' 44.0 r/entil Behälter leeren öffnet. bei Staius'1' A.4.1 )ruck im Behälter erhöhen bbi Status'1'wird Druck erhöht A.4.2 Vlotor Behälter-Deckel auf bewegt sich, wenn Status '1' 44.3 N4otor Behälter-Deckel zu bewegt sich, wenn Status'1' A.4.4 MHJ-Software & Ing.-Büro Weiß

7 Lampe St.-Ein leuchtet, wenn Status'1' p 4.5 Lampe Test-Zeit abgelaufenleuchtet, wenn Status'1' 44.6 Ausgabe Rest-Zeit 4 BCD-Anzeigen AW6 3. Lehrbrief Kapitel 7 Programierübungen Erstellen Sie ein SPS-Programm für diese Anlage und testen Sie lhre Lösung mit SPS-VISU "Lehrbrief 3\Drucktest LB3.V MHJ-Software & Ing.:Büro Weiß 161

8 STEPtT-Kompakt Kapitel 7 Programmierübungen 7.4 Programmierübung 3.76 "Pumpenhübe" Das Steuerungsprogramm für eine Pumpe soll geschrieben werden. Ablauf der Steuerung: 1. Der Taster "Steuerung ElN" wird gedrückt. Daraufhin leuchtet die Lampe "Steuerung ElN". 2. Der Taster "Pumpe Start" wird gedrückt. Jetzt fährt die Zylinderstange zuerst aus und anschließend wieder ein. Dieser Vorgang wiederholt sich immer wieder. Durch die Endschalter an der Pumpe wird die Bewegung der Zylinderstange begrenzt. Nachdem der Taster "Steuerung Aus" betätigt wurde, kann die Pumpe erst nach Einschalten der Steuerung wieder eingeschaltet werden. Pumpenhübe Steuerung Ell{ (Eü.üJ Steuerung AUS (EB.1J Pumpe Stan {E0.2} ' ' Pumpe Stop ie0.3) Steuerung EIN Bild: Technologieschema mit SPS-VISU Zuordnu lle: letriebsmittel: Signal Anschluss an die SPS: l-aster "Steuerung El N" liefert wenn betätigt. E0.0 faster "Steuerung AUS" liefert'0', wenn betätigt. E0.1 faster "Pumpe Start" liefert'1', wenn betätigt. E0.2 faster "Pumpe Stop" liefert'q', wenn betätigt. E0.3 Endschalter "Zylinder liefert'1', wenn betätigt. E0.4 :ingefahren" indschalter "Zylinder ausgefahren" ampe "Steuerung Zylinder ausfahren Zylinder liefert'1', wenn betätigt. E0.5 ElN" 44.0 p.4.2 einfahren 44.3 Erstellen Sie ein SPS-Programm für diese Anlage und testen Sie lhre Lösung mit SPS-VISU (SPS-VISU-Datei: Leh rbrief3\pum pen h ü be.vls). MHJ-Software & Ing.-Büro Weiß

9 Kapitel 7 Programierübungen 7.5 Programmierübung 3.77 "Pumpenhübe 2" Das steuerungsprogramm der Aufgabe "Pumpenhübe" soll folgendermaßen modifiziert werden: r Die Zvllnderstanqe soll nach dem Ausfahren erst nach 2 sekunden wieder einqefahren werden. Erstellen sie ein sps-programm für diese Anlage und testen Sie lhre Lösung m it SPS-VISU (SPS-VIS U-Datei : Leh rbrief3\pumpen h ü MHJ-Software & Ing.:Büro Weiß 163

10 Lehrbrief Kapitel 9 / Prüfungsaufgaben 9.2 Programmieraufgabe1: "Nachtwächter" Es soll das SPS-Programm fürfolgende Anordnung entwickelt werden. Alarm T X: ToLrr beginnt Technologieschema w Ein Nachtwächter muss in einem Gebäude bestimmte Zimmer übenrvachen. Die dafür nötige Route wird übenivacht. Vorgang: 1. Wenn der Nachtwächter mit der Route beginnt, dann wird der Taster "Tour beginnt" betätigt. Bis zum Erreichen des Raumes 1 darf der Nachtwächter 15 Sekunden benötigen. 2. lm Raum 1 befindet sich ein Schlüsselschalter, der vom Nachtwächter betätigt werden muss. Dann startet die Zeit für das Erreichen des Raumes 2. Dafür darf der Nachtwächter 20 Sekunden benötigen. 3. lm Raum 2 befindet sich ebenfalls ein Schlüsselschalter, der betätigt werden muss. Daraufhin startet die Zeit für das Erreichen des Raumes 3. Dafür darf der Nachtwächter ebenfalls 20 Sekunden benötigen. 4. lm Raum 3 befindet sich ebenfalls ein Schlüsselschalter, der zu betätigen ist. Daraufhin startet die Zeit für das Erreichen des Ende-Schalters. Dafür ist eine max. Zeit von 25 Sekunden vorgesehen. Wird ein Raum nicht in der vorgegebenen Zeit erreicht, wird ein Alarm ausgelöst. Dieser Alarm ist über eine Lampe anzuzeigen. Der Alarm kann nur über den Schlüsselschalter "Alarm Reset" rückgesetzt werden. Die momentan ablaufenden Zeiten werden über BCD-Anzeigen angezeigt. MHJ-Software & Ing.-Büro Weiß

11 Kapitel 9 / Prüfungsaufgaben 3etriebsmittel: Signal Anschluss an die SPS: Iour beginnt Taster, liefert'1', wenn betätigt. E0.0 Raum 1 erreicht Taster, liefert'1', wbnn betätigt. E0.1 Raum 2 erreicht Taster, liefert'1', wenn betätigt. E0.2 Raum 3 erreicht Taster, liefert'1', wenn betätigt. E0.3 inde der Tour erreicht Taster, liefert'1', wenn betätigt. EO.4 \larm Reset Taster, liefert'1', wenn betätigt. E0.5 Lampe Alarm leuchtet, wenn Ausgang ='1' 41.0 BCD-Anzeige Zeit Tourbeginn->Raum1 AW2 BCD-Anzeige Zeit Rauml->Raum2 AW4 BCD-Anzeige Zeit Raum2->Raum3 AW6 BCD-Anzeige Zeit Raum3->Ende AW8 Erstellen Sie ein SPS-Programm für diese Anlage und testen Sie lhre Lösung m it S PS-VI S U (SPS-VIS U-Datei : Lehrbrief3\Nachtwaechter LB3.V MHJ-Software & Ing.-Büro Weiß 187

12 Kapitel 9 / Prüfungsaufgaben 9.3 Programmieraufgabe 2 "U-Bahn-Tür" Es soll das Steuerungsprogramm einer U-Bahn-Tür geschrieben werden. Wenn der Zugführer den Taster "Tür öffnen Freigabe" beiätigt, dann leuchten die Lampen "Tür-Freigabe" oberhalb der Tür und beim Zugführer (diese Lampen sind am gleichen Ausgang angeschlossen). Wenn die Freigabe vorliegt, dann kann der Fahrgast die U-Bahn-Tür mit dem Taster "Tür auf' öffnen. Die Tür bleibt solange offen, bis der Zugführer den Taster "Tür schliessen" drückt. Die Tür fährt dann zu. Gleichzeitig wird die Freigabe aufgehoben - d.h. der Fahrgast kann die Tür nicht mehr öffnen. Die U-Bahn-Tür besteht aus zwei Teilen, die unabhänig voneinander aufund zufahren. Dabeist auch die Geschwindigkeit der beiden Türhälften unterschiedlich. Bild: Technologieschema mit SPS-VISU U-Eahn-Führer MHJ-Software & Ing.-Büro Weiß

13 Kapitel 9 / Prüfungsaufgaben Zuordnungstabelle "U-Bahn-Tür": 3etriebsmittel: Signal Anschluss an die SPS: faster "Tür öffnen Freigabe" liefert'1"; wenn betätigt. E0.0 faster "Freigabe aufheben" liefert'1', wenn betätigt. E0.1 Taster "Tür schliessen" liefert'1', wenn betätigt. E0.2 Endschalter "TürAufRechts" Endschalter "Tü rauflinks" Endschalter "TürZu Rechts" E ndschalter "Tü rzu Lin ks" faster "Tür auf' *ampe liefert'0', wenn betätigt. E0.3 liefert'0', wenn betätigt. E0.4 liefert'0', wenn betätigt. E0.5 liefert'0', wenn betätigt. E0.6 liefert'1', wenn betätigt. E0.7 "Tür Freigabe" ampe"tür zu links" -ampe"tür zu rechts" Motorechte Tür zu Motorechte Tür auf A.4.1 ^.4.2 p'4.3 p.4.4 Motor linke Tür zu 44.5 Motor linke Tür auf 44.6 Erstellen sie ein sps-programm für diese Anlage und testen sie lhre Lösung m it S PS-VIS U (SPS-VI S U-Datei : Leh rbrief3\u-bah n-tü MHJ-Software & lng.-büro Weiß 189

Verknüpfungssteuerungen mit Zeitverhalten. Verknüpfungssteuerungen mit Zeitverhalten

Verknüpfungssteuerungen mit Zeitverhalten. Verknüpfungssteuerungen mit Zeitverhalten Verknüpfungssteuerungen mit Zeitverhalten Verknüpfungssteuerungen mit Zeitverhalten Zeitglieder Die Zeitbildung ist eine binäre Grundfunktion der Steuerungstechnik. Programmierbare Zeitglieder haben die

Mehr

Vorprogrammieren.de 1. welche Komponenten werden zusätzlich zur SPS-Steuerung benötigt

Vorprogrammieren.de 1. welche Komponenten werden zusätzlich zur SPS-Steuerung benötigt Vorprogrammieren.de Fertig programmierte SPS-Steuerung von Crouzet (Typ Millenium 3) zur Überwachung von Photovoltaik Anlagen. Die Steuerung verbessert die Eigenverbrauchsquote, indem abhängig vom aktuellen

Mehr

Praktikum Steuerungstechnik

Praktikum Steuerungstechnik LABOR FÜR STEUERUNGS- UND REGELUNGSTECHNIK FH München University of Applied Sciences, FK06 Raum D6/D7, r.froriep@fhm.edu Praktikum Steuerungstechnik Prof. Dr.-Ing. R. Froriep, Dipl.-Ing. F. Kuplent Experimente

Mehr

tgtm HP 2012/13-3: Sicherheitsschiebetür

tgtm HP 2012/13-3: Sicherheitsschiebetür tgtm HP 2012/13-3: Sicherheitsschiebetür (Wahlaufgabe) Für einen Kunden ist eine Steuerung für eine Sicherheitsschiebetür zu projektieren. Die Sicherheitsschiebetür und deren mechanische Verriegelung werden

Mehr

Applikationsbeschreibung Tebis

Applikationsbeschreibung Tebis 5 Applikationsbeschreibung Tebis Beschreibung Funk sprodukte Rollladen / Jalousien Bestellnummer Produktbezeichnung TR221 Funk Schaltausgang 1fach Rollladen / Jalousien UP Eingangsmodul KNX / EIB TR221

Mehr

Antriebs- und Automatisierungstechnik I Vorbereitung Versuch SPS 2 Heiko Böhmer, Dipl.-Ing. Seite 1

Antriebs- und Automatisierungstechnik I Vorbereitung Versuch SPS 2 Heiko Böhmer, Dipl.-Ing. Seite 1 Heiko Böhmer, Dipl.-Ing. Seite 1 SPS-gesteuertes Pneumatiksystem Stand: 31.10.2011 Laborgruppe: Name Vorname Datum:... 1 Vorbemerkung Zur Versuchsvorbereitung benötigen Sie die Demo-Version der Software

Mehr

Tebis Applikationsbeschreibung

Tebis Applikationsbeschreibung Tebis Applikationsbeschreibung TL224B V 2.x Rollladen / Jalousien TL226B V 2.x Rollladen / Jalousien Bestellnummern Bezeichnung TXA 224 TXA 226 Jalousienausgang 4fach 230V~ Jalousienausgang 4fach 24V DC

Mehr

Verwendung des Applikationsprogramms. Funktionsbeschreibung. instabus EIB Applikationsprogramm-Beschreibung. März 2004. 25 A4 Rollladen-Aktor 980181

Verwendung des Applikationsprogramms. Funktionsbeschreibung. instabus EIB Applikationsprogramm-Beschreibung. März 2004. 25 A4 Rollladen-Aktor 980181 Verwendung des Applikationsprogramms Produktfamilie: Produkttyp: Hersteller: lousie Schalter Siemens Name: Rollladenschalter N 523/03 Bestell-Nr.: 5WG1 523-1AB03 Funktionsbeschreibung Einsatzbereich Der

Mehr

COFFEE QUEEN *320.415

COFFEE QUEEN *320.415 Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN *320.415 Energie sparender Kaffeeautomat Kapazität 2,2 Liter Einfache Installation und Bedienung 320415 de ma 2012 04 1/13 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung

GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung GPS-CarControl APP Android Benutzeranleitung Inhaltsverzeichnis Der Login Bildschirm... 2 Der Basisbildschirm... 3 BITTE VOR NUTZUNG DER ALARM FUNKTIONEN EINE ALARM E-MAIL HINTERLEGEN!... 4 Die Fahrzeugliste...

Mehr

signakom - - - - - besser sicher

signakom - - - - - besser sicher GPS - Locator SK1 Bedienungsanleitung 1. SIM- Karte - Installieren Sie die SIM - Karte für Ihren GPS-Locator in einem normalen Handy. Sie können dazu irgendeine SIM-Karte eines beliebigen Anbieters verwenden.

Mehr

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen,

Für den Zugriff vom PC aus die TCP/IP Netzwerkeinstellung des PC auf DHCP bzw. automatisch stellen, DIGITRONIC GmbH - Seite: 1 Ausgabe: 11.05.2012 Einstellanleitung GSM XSBOXR6VE Diese Anleitung gilt für die Firmware Version 1.1 Zunächst die SIM Karte mit der richtigen Nummer einsetzten (siehe Lieferschein).

Mehr

SP-2101W Quick Installation Guide

SP-2101W Quick Installation Guide SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen... 2 I-1. Verpackungsinhalt... 2 I-2. Vorderseite... 2 I-3. LED-Status... 3 I-4. Schalterstatus-Taste... 3 I-5. Produkt-Aufkleber...

Mehr

EIB-Sicherheitsanlage mit dem Ereignisbaustein N341

EIB-Sicherheitsanlage mit dem Ereignisbaustein N341 EIB-Sicherheitsanlage mit dem Ereignisbaustein N341 3 Zonen: Zone 1 = Alarmaktiv Aussenschutz Zone 2 = Alarmaktiv Schlafen Zone 3 = Alarmaktiv Gäste Textausgabe: Imformation über den jeweiligen Zustand

Mehr

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001 , GH Q605 0010 R0001 Der Binäreingang ist ein Reiheneinbaugerät zum Einbau in Verteiler. Die Verbindung zum EIB wird über die Datenschiene hergestellt. Er dient zum Anschluß von konventionellen 230 V-Schalt-

Mehr

Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7:

Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7: Anleitung zur Verwendung des Ruhezustandes Unter Windows 7: Wenn Sie mit Windows Vista oder Windows 7 arbeiten, so werden Sie schon oft festgestellt haben, dass das Hochfahren des Betriebssystems einige

Mehr

GeoPilot (Android) die App

GeoPilot (Android) die App GeoPilot (Android) die App Mit der neuen Rademacher GeoPilot App machen Sie Ihr Android Smartphone zum Sensor und steuern beliebige Szenen über den HomePilot. Die App beinhaltet zwei Funktionen, zum einen

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

Calantec GmbH www.calantec.de

Calantec GmbH www.calantec.de Calantec GmbH www.calantec.de Motorsteuerungen CL-Serie Benutzerhandbuch Version 1.10 Calantec GmbH Automatisierungstechnik, Industrieelektronik Aufgang B Helmholtzstraße 2-9 Telefon: 030 453 01 519 Geschäftsführer:

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

6.8 Benutzung der verschiedenen Filmhalter* bei Filmscannern*

6.8 Benutzung der verschiedenen Filmhalter* bei Filmscannern* 6.8 Benutzung der verschiedenen Filmhalter* bei Filmscannern* Nach dem Wechseln des Filmadapters muß SilverFastAi in der Regel* neu gestartet werden, damit der Adapter erkannt wird. APS-Adapter *Achtung!

Mehr

Biegetestmaschine Bedienungsanleitung

Biegetestmaschine Bedienungsanleitung Bedienungsanleitung Inhalt Software Seite 4 Inbetriebnahme Seite 4 Hauptmenü Seite 5 Settings Seite 7 Status Seite 9 Hardware Seite 10 Not-Aus Seite 10 Kabelvorbereitung Seite 10 Gewichte Seite 11 Verdrahtung

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

Elektromagnetische Relais sind Schalter, die durch Elektromagnete betätigt werden.

Elektromagnetische Relais sind Schalter, die durch Elektromagnete betätigt werden. Das Elektromagnetische sind Schalter, die durch Elektromagnete betätigt werden. Das dargestellte besteht aus einer spule mit einem Weicheisenkern, einem beweglichen Anker und einer Kontaktfeder zwischen

Mehr

MY.AQUAGENIUZ.COM Website

MY.AQUAGENIUZ.COM Website BENUTZERHANDBUCH MY.AQUAGENIUZ.COM Website Nachdem das AquageniuZ-Modul installiert und mit dem Internet verbunden wurde, ist es möglich, den Wasserverbrauch und etwaige im Modul ausgelöste Alarme zu verfolgen.

Mehr

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen I-1. Verpackungsinhalt I-2. Smart Plug-Schalter Schnellinstallationsanleitung CD mit Schnellinstallationsan leitung Vorderseite

Mehr

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Ihr Händler... U_DE Rev. 081027...... 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 2

Mehr

Bedienungsanleitung ComfortTouch App für Busch-ComfortPanel. Busch-ComfortPanel 9 8136/09-811 8136/09-825

Bedienungsanleitung ComfortTouch App für Busch-ComfortPanel. Busch-ComfortPanel 9 8136/09-811 8136/09-825 1373-1-8367 01.08.2013 Bedienungsanleitung Busch- 9 8136/09-811 8136/09-825 Busch- 12.1 8136/12-811 8136/12-825 1 Einleitung... 3 1.1 Bestimmungsgemäßer Gebrauch... 3 2 Systemvoraussetzung der mobilen

Mehr

4.2 gesis EIB V-0/2W 1

4.2 gesis EIB V-0/2W 1 Allgemeine Beschreibung Applikationsprogramm Programmname gesis EIB V-0/2W 1 Programmversion 1.0 Produktzuordnung gesis EIB V-0/2W, 83.020.0216.0 gesis EIB V-0/2W 1PH, 83.020.0216.2 Produktbeschreibung

Mehr

SX3 PC Software rev. 0.99c

SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 PC Software rev. 0.99c SX3 ist ein Programm zur Steuerung einer Selectrix Digitalzentrale unter Linux bzw. Windows. Mit SX3 haben Sie die Möglichkeit Selectrix -Loks zu fahren, Weichen zu Schalten

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

BY 15030. Gleichlaufregler zur driftfreien und winkelgenauen Synchronisierung elektrischer Wickelantriebe. Zusatzbeschreibung

BY 15030. Gleichlaufregler zur driftfreien und winkelgenauen Synchronisierung elektrischer Wickelantriebe. Zusatzbeschreibung MaschinenKontrollSysteme GmbH Zwischen den Wegen D789 Rielasingen Germany Tel. 9 (0)7790 Fax 9 (0)7790 EMail info@mkscontrol.de Internet http://www.mkscontrol.de BY 500 Gleichlaufregler zur driftfreien

Mehr

Deutsch Kurzanleitung Installation Intelligente Farb LED Lampen

Deutsch Kurzanleitung Installation Intelligente Farb LED Lampen Deutsch Kurzanleitung Installation Intelligente Farb LED Lampen Revogi Innovation Co., Ltd. Kurzanleitung 1. Schritt: Installation durch Einschrauben in normale Lampenfassung, dann die Stromversorgung

Mehr

COFFEE QUEEN CQ THERMOS M

COFFEE QUEEN CQ THERMOS M Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ THERMOS M Kaffeemaschine Brüht in Thermoskrug mit manueller Wasserbefüllung Ihre Servicestelle für die Schweiz: Tel: +41 62 958 10 00 1. Inhaltsverzeichnis THERMOS M

Mehr

GPS-ComPort-Splitter installieren und automatisch konfigurieren im Varioskin 4.0

GPS-ComPort-Splitter installieren und automatisch konfigurieren im Varioskin 4.0 GPS-ComPort-Splitter installieren und automatisch konfigurieren im Varioskin 4.0 Varioskin ab Version 3.5 unterstützt beide COM-Port-Splitter Beschaffung Support Installation Serilot Serilot ist bereits

Mehr

Herzlich Willkommen Bienvenue Welcome. Beispiele zur Mathematik-/Logikfunktion. Manfred Schleicher

Herzlich Willkommen Bienvenue Welcome. Beispiele zur Mathematik-/Logikfunktion. Manfred Schleicher Herzlich Willkommen Bienvenue Welcome Beispiele zur Mathematik-/Logikfunktion Manfred Schleicher Hinweise zur Präsentation Diese Präsentation zeigt Beispiele zur Anwendung der Mathematikfunktion: Mittelwertbildung

Mehr

DEUTSCH. HINWEIS: Falls der Antriebsmechanismus Ihrer Uhr hier nicht angeführt ist, finden Sie weitere Informationen unter www.adidas.com/watches.

DEUTSCH. HINWEIS: Falls der Antriebsmechanismus Ihrer Uhr hier nicht angeführt ist, finden Sie weitere Informationen unter www.adidas.com/watches. EUTSH HINWEIS: Falls der ntriebsmechanismus Ihrer Uhr hier nicht angeführt ist, finden Sie weitere Informationen unter www.adidas.com/watches. PEHTREE FL145G EHTZEIT-NZEIGEMOUS 1. rücken Sie für eleuchtung

Mehr

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C

Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C Bedienungs- und Instandhaltungsanleitung Coffema 100 GK & PK Version - P/N: (GK) 1000615C ; (PK) 1000616C : (PK kompakt) 1000621C EINLEITUNG Die Informationen in dieser Anleitung sollen Ihnen bei der Installation

Mehr

RC TAC3 HRmural / HRflat - ALARME Technische Informationen

RC TAC3 HRmural / HRflat - ALARME Technische Informationen RC TAC3 HRmural / HRflat - E Technische Informationen (v.07/2009) Die Fernbedienung RC TAC3 HRmural / HRflat zeigt 9 Alarm-Typen an : Type 1: Type 2: Type 3: Type 4: Type 5: Type 6: Type 7: Type 8: Type

Mehr

Einführung in Automation Studio

Einführung in Automation Studio Einführung in Automation Studio Übungsziel: Der links abgebildete Stromlaufplan soll mit einer SPS realisiert werden und mit Automation Studio programmiert werden. Es soll ein Softwareobjekt Logik_1 in

Mehr

MICRON Bedienungsanleitung

MICRON Bedienungsanleitung MICRON Bedienungsanleitung Version 2.1 Revision 110603 1 Inhaltsverzeichnis Einführung... 3 Bedienung... 4 LED- Funktionen... 5 Layout öffnen... 7 Layout auf anderen MICRON übertragen... 7 Layout drucken...

Mehr

Haustechniksteuerung Hörsäle

Haustechniksteuerung Hörsäle Haustechniksteuerung Hörsäle Nutzeranleitung Hörsaal C Stand 14.10.2015 Bildschirmschoner Der Bildschirmschoner akbviert sich nach 5 Minuten. Durch Berührung des Bildschirms wird der Bildschirmschoner

Mehr

BENUTZERHANDBUCH APP INTERCALL REMOTE VIP

BENUTZERHANDBUCH APP INTERCALL REMOTE VIP DE TECHNISCHES HANDBUCH BENUTZERHANDBUCH APP INTERCALL REMOTE VIP FÜR GERÄTE: www.comelitgroup.com Installation App Intercall Remote ViP... Konfiguration der Anwendung... 4 Ruf entgegennehmen... 6 UNBEANTWORTETE

Mehr

Ablauf Bahnübergang mit Faller Car System Stopp-Stelle

Ablauf Bahnübergang mit Faller Car System Stopp-Stelle Ablauf Bahnübergang mit Faller Car System Stopp-Stelle Herzlichen Glückwunsch! Sie haben einen Ablauf von Multi-Steuerung.de erworben, mit dessen Hilfe Sie einen ganz besonderen, schönen Bahnübergang auf

Mehr

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer

Hier starten. Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Hier starten Ausrichten der Tintenpatronen ohne Computer Befolgen Sie für die Durchführung der Hardware-Installation unbedingt die Schritte auf dem Infoblatt mit Einrichtungsanweisungen. Führen Sie folgende

Mehr

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH

FLASH USB 2. 0. Einführung DEUTSCH DEUTSCH FLASH ROTE LED (GESPERRT) GRÜNE LED (ENTSPERRT) SCHLÜSSEL-TASTE PIN-TASTEN BLAUE LED (AKTIVITÄT) Einführung Herzlichen Dank für Ihren Kauf des Corsair Flash Padlock 2. Ihr neues Flash Padlock 2

Mehr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr R GO Kat.-Nr. 38.2016 Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr Gratuliere! Sie haben jetzt eine HiTrax Stoppuhr von TFA. Sie haben eine Uhr, einen Wecker, eine Stoppuhr und einen Timer in einem Gerät. Sie

Mehr

Gut zu wissen: Hilfe für ereader-einsteiger Leitfaden Nr. 3: Wie führe ich eine Firmware- Aktualisierung bei meinem PocketBook-eReader durch?

Gut zu wissen: Hilfe für ereader-einsteiger Leitfaden Nr. 3: Wie führe ich eine Firmware- Aktualisierung bei meinem PocketBook-eReader durch? Gut zu wissen: Hilfe für ereader-einsteiger Leitfaden Nr. 3: Wie führe ich eine Firmware- Aktualisierung bei meinem PocketBook-eReader durch? Ein Service des elesia Verlags: Mein-eReader.de und elesia-ebooks.de!!!!!

Mehr

D3000060-V001... Deutsch. 1 Display 3 USB- Stecker mit Abdeckung 2 Bedientasten 4 Update- Taste

D3000060-V001... Deutsch. 1 Display 3 USB- Stecker mit Abdeckung 2 Bedientasten 4 Update- Taste 1 SplitControl Die Steuerung SplitControl dient zur Arbeitserleichterung an einem Schneidspalter, durch automatische Spaltmesserverstellung und gleichzeitiger Erfassung des verarbeiteten Holzvolumens.

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U

2-fach Binäreingang, UP Typ: 6963 U Der 2-fach Binäreingang dient zur Abfrage von 230V-Kontakten und kann in in handelsübliche UP-Dosen oder Feuchtraum-Abzweigdosen eingesetzt werden. Ebenso ermöglicht das Gerät die problemlose Integration

Mehr

Fuel. für X-Plane 10.25

Fuel. für X-Plane 10.25 Fuel für X-Plane 10.25 Version 2.0 by oe3gsu Inhalt: 1. Allgemein... 3 2. Installation... 3 3. Anzeige... 3 4. Das Display... 4 5. Funktionen... 4 5.1. Display positionieren... 4 5.2. Einheit wechseln...

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Folgeanleitung für Fachlehrer

Folgeanleitung für Fachlehrer 1. Das richtige Halbjahr einstellen Folgeanleitung für Fachlehrer Stellen sie bitte zunächst das richtige Schul- und Halbjahr ein. Ist das korrekte Schul- und Halbjahr eingestellt, leuchtet die Fläche

Mehr

MicroTouch 1.55 Bedienungsanleitung. MicroTouch. Bedienungsanleitung. Vs 1.55. Seite 1 / 11

MicroTouch 1.55 Bedienungsanleitung. MicroTouch. Bedienungsanleitung. Vs 1.55. Seite 1 / 11 MicroTouch Bedienungsanleitung Vs 1.55 Seite 1 / 11 Funktion MicroTouch sind debit- und kreditfähige Dosiermodule mit 5 Ventilausgängen, im folgenden einfach als Module bezeichnet Menu Menu öffnen: Um

Mehr

Warnung vor der Installation

Warnung vor der Installation Warnung vor der Installation Netzwerkkamera bei Rauchentwicklung oder ungewöhnlichem Geruch sofort abschalten. Stellen Sie die Netzwerkkamera nicht in der Nähe von Wärmequellen (z. B. Fernsehgeräte, Heizgeräte,

Mehr

Refresh vom Vortag. Kommunikation zur SPS (2) Hardwaretest Variablenfenster

Refresh vom Vortag. Kommunikation zur SPS (2) Hardwaretest Variablenfenster Seminar: A26 System: Refresh vom Vortag 4.Tag Kommunikation zur SPS (2) Hardwaretest Variablenfenster Verdrahtung und Test einer PS4-141-MM1 am Beispiel einer Garagentorsteuerung Stromlaufplan Verdrahtung

Mehr

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B

Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B Bedienungsanleitung für das Tektronix Oszilloskop TDS 2002B 1.0 Darstellen von Spannungsverläufen periodischer Signale Um das Gerät in Betrieb zu nehmen, schalten Sie es zunächst mit dem Netzschalter,

Mehr

Tebis Applikationsbeschreibung

Tebis Applikationsbeschreibung Tebis Applikationsbeschreibung WDL510A Tebis KNX Bewegungsmelder Zweikanal-Bewegungsmelder Elektrische / mechanische Daten: siehe Bedienungsanleitung Bestellnummern Bezeichnung WYT51x Bewegungsmelder WYT51x

Mehr

Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden

Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG. > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Update Anleitung I-STAT unter Windows 7 WICHTIG > Version A30 Die Aktivierung der Barcodefunktion muß vor dem Update aktiviert werden Aktivierung der Barcodelesefunktion am VetScan I-STAT 1 1. VetScan

Mehr

1 Technische Beschreibung Lokal-200PC

1 Technische Beschreibung Lokal-200PC 1 Technische Beschreibung Lokal-200PC 1.1 Übersicht Laptop mit eigenem Akku USB-Anschluss Korrelatorbox Interne Stromversorgung Laptop (wenn Gerät von F.A.S.T. bezogen) BNC-Antennenanschluss Reset-Taster

Mehr

Bedienungsanleitung Free-elec plus

Bedienungsanleitung Free-elec plus Bedienungsanleitung Free-elec plus 1. Systemkomponenten 2. Inbetriebnahme a. Funkbetrieb b. Kabelbetrieb 3. Bedienung 4. Fehlerbehebung Vorbemerkung: Bei unsachgemäßem Gebrauch übernehmen wir keine Verantwortung

Mehr

Bedienungsanleitung Sicherheitsbeschlag SLT / SLT-P / SLT-E / SLT-PE

Bedienungsanleitung Sicherheitsbeschlag SLT / SLT-P / SLT-E / SLT-PE Bedienungsanleitung Sicherheitsbeschlag SLT / SLT-P / SLT-E / SLT-PE Inhalt Vorbemerkungen...2 PROGRAMMIERUNG Anlegen des s...2 1. Anlegen neuer Berechtigungen 1.1 eines neuen Standardschlüssels...3 1.2

Mehr

Kurzanleitung. Hotel Modus. Deutsch. Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München

Kurzanleitung. Hotel Modus. Deutsch. Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München Kurzanleitung Hotel Modus Deutsch Vestel Germany GmbH Parkring 6 85748 Garching bei München Inhaltsverzeichnis Einleitung... - 3-1. Funktionen... - 3-2. Hotel TV Menü öffnen... - 4-3. Hotel TV Menüpunkte...

Mehr

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Inhalt 1 Hinweise 2 1.1 Haftungshinweise 2 1.2 Bedienhinweise 2 1.3 Sicherheitshinweise 2 2 Optische und akustische Signale 2 3 Eingabeeinheiten

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. PA-22 PS dv-22 PP Pressure Switch Console DRUCKSCHALTER PROGRAMMIERGERÄT PROGRAMMIERSOFTWARE

BEDIENUNGSANLEITUNG. PA-22 PS dv-22 PP Pressure Switch Console DRUCKSCHALTER PROGRAMMIERGERÄT PROGRAMMIERSOFTWARE BEDIENUNGSANLEITUNG DRUCKSCHALTER PROGRAMMIERGERÄT PROGRAMMIERSOFTWARE PA-22 PS dv-22 PP Pressure Switch Console > > > > > Mai 2011 INHALTSVERZEICHNIS Druckschalter PA-22 PS / PAA-22 PS Anschlussbelegung

Mehr

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu

Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu Gebrauchsanleitung User Manual Guide d utilisation Manual del usuario Kullanım kılavuzu www.ortelmobile.de connecting the world Deutsch pag. 1-8 English pag. 9-16 Français pag. 17-24 Español pag. 25-32

Mehr

Programierung Stand 24.05.2014

Programierung Stand 24.05.2014 Funktion 1: Heizkreisregelung A3, A8/9 Programierung Stand 24.05.2014 http://doku.uvr1611.at/doku.php/uvr1611/funktionen/timer S15: Raumsenor Erdgeschoss S 15 Temp.Raum S5: Fussbodenheizung Vorlauf S 5

Mehr

Radio mit Touchscreen

Radio mit Touchscreen mit Touchscreen RADIOEMPFANG E81779 Während der Fahrt ist mit gewissen Empfangsstörungen zu rechnen. Das Audiosystem muss gelegentlich neu eingestellt werden, um die Auswirkungen von Sendebereichswechseln

Mehr

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer

Handbuch für Teilnehmer. zur Anwendung. FastViewer Handbuch für Teilnehmer zur Anwendung FastViewer INHALTSVERZEICHNIS 1. ALLGEMEIN... 3 2. FASTVIEWER STARTEN (BEI WINDOWS BETRIEBSSYSTEM)... 4 2.1. Download Teilnehmermodul... 4 2.2. Verbindung aufbauen...

Mehr

GSM!Mini!Plus! Benutzerhandbuch!

GSM!Mini!Plus! Benutzerhandbuch! GSMMiniPlus Benutzerhandbuch Version1.0 GSM$Mini$Plus$:$Europäische$«$Schuko$»$Ausgabe$und$Schweizer$Ausgabe$ INHALTSVERZEICHNIS PRODUKTÜBERSICHT...2 STARTVORGANG...3 SIMKARTEUNDVERTRAG...3 ANSCHLÜSSE...4

Mehr

TIPCOM. Betriebshandbuch Zugang / Zeiterfassung. ibutton Chipschlüsselsystem. TIPCOM Steuerungs und Informationstechnik. Okt 2009

TIPCOM. Betriebshandbuch Zugang / Zeiterfassung. ibutton Chipschlüsselsystem. TIPCOM Steuerungs und Informationstechnik. Okt 2009 TIPCOM ibutton Chipschlüsselsystem Betriebshandbuch Zugang / Zeiterfassung Betriebshandbuch Zugang/Zeiterfassung 1 BORETIUS Ingenieurbüro Augsburg Änderungen vorbehalten 2 Betriebshandbuch Zugang/Zeiterfassung

Mehr

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27 ACS Data Systems AG Bestellungen (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BESTELLUNGEN... 3 1.1

Mehr

Folgeanleitung für Klassenlehrer

Folgeanleitung für Klassenlehrer Folgeanleitung für Klassenlehrer 1. Das richtige Halbjahr einstellen Stellen sie bitte zunächst das richtige Schul- und Halbjahr ein. Ist das korrekte Schul- und Halbjahr eingestellt, leuchtet die Fläche

Mehr

COFFEE QUEEN THERMOS M

COFFEE QUEEN THERMOS M SERVICE MANUAL COFFEE QUEEN THERMOS M D Energiesparende Kaffeemaschine Kapzität 2,2L Einfach in der Installation und Anwendung Ihr Fachhändler... Rev. 100422...... 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

KAL. 7T62. Deutsch UHRZEIT/KALENDER EINMAL-ALARM STOPPUHR KRONE. a b c

KAL. 7T62. Deutsch UHRZEIT/KALENDER EINMAL-ALARM STOPPUHR KRONE. a b c INHLT Seite DEUTSCH EINSTELLEN DER UHRZEIT UND DER STOPPUHR-ZEIGERPOSITION... 24 EINSTELLEN DES DTUMS... 28 STOPPUHR... 29 EINML-LRM... 31 GESCHWINDIGKEITSMESSER... 34 ENTFERNUNGSMESSER (für Modelle mit

Mehr

Anleitung für einen Frequenzsweep zur Audio-Analyse

Anleitung für einen Frequenzsweep zur Audio-Analyse Anleitung für einen Frequenzsweep zur Audio-Analyse Diese Anleitung bezieht sich auf HP 8903B Audio Analyzer und den Servogor 750 X-Y Schreiber. Mithilfe dieser Anleitung sollen Studenten in der Lage sein

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium Anleitung zur Schnellinstallation Live! Titanium Inhalt 1. Live! Überblick... 2. Montage... 3. Netzwerkinstallation... 4. Einrichtung drahtloser Netzwerke... 5. Konfigurieren Sie Ihr Live!... 6. Fehlerbehebung...

Mehr

Applikationsbeschreibung

Applikationsbeschreibung Applikationsbeschreibung Applikationsbeschreibung quicklink Eingangs-Funktprodukte Eingang / Ausgang Rollladen / Jalousien Elektrische / mechanische Eigenschaften: siehe Produktbeschreibungen Bestellnummer

Mehr

Hard- und Software-Engineering SS 2006 Praktikumsaufgaben

Hard- und Software-Engineering SS 2006 Praktikumsaufgaben HARD- UND SOFTWARE-ENGINEERING PRAKTIKUMSAUFGABEN SS 2006 1 Versuch 1 Elementare Aufgaben der Bedienung und Anzeige Versuchsanordnung: Hard- und Software-Engineering SS 2006 Praktikumsaufgaben PC mit Puffer/Portadapter-Kombination

Mehr

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH

Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Kurzanleitung OmniTouch 4135 IP DEUTSCH Beschreibung Das Alcatel-Lucent OmniTouch 4135 IP ist ein Konferenztelefon für IP-Telefonie. Unter www. alcatel-lucent.com finden Sie ein Handbuch mit ausführlichen

Mehr

STEUERUNGSTECHNIK KAPITEL LOGO LABORÜBUNGEN SCHÜLERVORLAGE

STEUERUNGSTECHNIK KAPITEL LOGO LABORÜBUNGEN SCHÜLERVORLAGE STEUERUNGSTECHNIK KAPITEL LOGO LABORBUNGEN SCHLERVORLAGE LOGO-Lehrstoff-(Schüler)_AFAAAZ.doc /23 Erst.: RV/SR Grundlagen Speicherprogrammierbare Steuerungen (s.499, Pkt.5.3) Verbindungsprogrammierte Steuerung

Mehr

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN. 4. Wie kann man den FixMeStick für Mac auf Fabrikeinstellungen upgraden?

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN. 4. Wie kann man den FixMeStick für Mac auf Fabrikeinstellungen upgraden? SUPPORT-ANLEITUNGEN HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN 1. Wie startet man den FixMeStick für Mac? 2. Wie startet man den FixMeStick für Windows? 3. Wie startet man den FixMeStick aus dem BIOS? 4. Wie kann man den

Mehr

Sicherheits- Auswertegeräte

Sicherheits- Auswertegeräte Sicherheits- A1 SSZ- sind für den Betrieb mit SSZ-Sicherheits-Schaltmatten, -Schaltleisten und -Bumpern vorgesehen. Über eine 4-adrige oder zwei 2-adrige Leitungen werden die Signalgeber an das Auswertegerät

Mehr

Schlüssel und Fernbedienungen

Schlüssel und Fernbedienungen Schlüssel und Fernbedienungen FUNKTIONSPRINZIP ACHTUNG Alle Smart Keys aus dem Fahrzeug nehmen, wenn es unbeaufsichtigt gelassen wird. Auf diese Weise ist die Sicherheit des Fahrzeugs gewährleistet. Geht

Mehr

A TASTE OF THE FUTURE. Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN. MEGA - M manuelle Kaffeemaschine mit 2,5 Liter Thermosbehälter

A TASTE OF THE FUTURE. Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN. MEGA - M manuelle Kaffeemaschine mit 2,5 Liter Thermosbehälter A TASTE OF THE FUTURE Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN MEGA - M manuelle Kaffeemaschine mit 2,5 Liter Thermosbehälter Kaffeemaschine mit geringem Energieverbrauch. Kapazität 1,8 Liter Einfache

Mehr

Bedienungsanleitung V1.0. PC-Programm / Konverter EP-Schachtmanagement. TECTUS Transponder Technology GmbH

Bedienungsanleitung V1.0. PC-Programm / Konverter EP-Schachtmanagement. TECTUS Transponder Technology GmbH Bedienungsanleitung V1.0 PC-Programm / Konverter EP-Schachtmanagement TECTUS Transponder Technology GmbH Eurotecring 39 D-47445 Moers ALLGEMEIN 4 Installation 4 PROGRAMMBESCHREIBUNG 5 1 TASKLEISTEN SYMBOL

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung Montage- und Bedienungsanleitung EloStar 7215 - EloXT - 1 - Inhaltsverzeichnis - 1. SYSTEMDARSTELLUNG ELOSTAR 7215...3 2. TECHNISCHE DATEN...4 3. ANSCHLUSSBELEGUNG...5 4. MONTAGE...6 5. KONFIGURATION...8

Mehr

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com

ReadyNAS TM NV HANTZ + PARTNER. Starthilfe Handbuch. Auspacken und Prüfen des Inhaltes. The Upgrade Company! www.hantz.com Starthilfe Handbuch HANTZ + PARTNER The Upgrade Company! www.hantz.com Auspacken und Prüfen des Inhaltes Inhalt der Lieferung: () ReadyNAS () Festplatten Käfige () Starthilfe Handbuch () Garantiekarte

Mehr

schaltet den Vollbildmodus ein und aus (beim Dashboard - Feature seht angenehm).

schaltet den Vollbildmodus ein und aus (beim Dashboard - Feature seht angenehm). INSTALLATION DER SOFTWARE Wichtig: 123\TUNE nicht anschließen, bevor Sie die Software installiert haben! Gehen Sie auf www:123ignition-conversions.de und laden Sie die neueste Version von der 123\TUNE-Software

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

GSM-Schaltbox EPR-S1

GSM-Schaltbox EPR-S1 GSM-Schaltbox EPR-S1 Anschluss und Bedienung 1. Funktion Schalten per Anruf und Alarmieren per SMS Diese Box ermöglicht das Auslösen eines Schaltvorganges mittels kostenlosem Anruf und das Melden eines

Mehr

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis... 1 1 Eigener lokaler Webserver... 2 1.1 Download der Installationsdatei... 2 1.2 Installation auf externer Festplatte... 2 1.3 Dienste starten... 5 1.4 Webserver

Mehr

LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701

LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701 LAN-Radio/USB Player Art.Nr. 701 Mit diesem Modul ist es möglich, durch Eingabe von bis zu drei Internetadressen ein Online-Radioprogramm zu empfangen. Es wurde größtes Augenmerk darauf gelegt, dass bei

Mehr

Beschreibung der Lichtanlage Alte Turnhalle

Beschreibung der Lichtanlage Alte Turnhalle Beschreibung der Lichtanlage Alte Turnhalle Leistungsteil: total 24 Kanäle für max. 2300W pro Kanal 2 Dimmer-Pack von ETC Smartpack mit DMX512-Protokoll ( Adresse 1-24,XLR-5polig ) Scheinwerfer DMX - 12

Mehr

Vodafone-ePOS-Direct

Vodafone-ePOS-Direct Vodafone-ePOS-Direct Diese Kurzanleitung liefert Ihnen wichtige Informationen zu der Installation von Vodafone-ePOS-Direct. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit der neuen Vodafone-Auftragserfassung. 1. Vodafone-ePOS-Direct

Mehr

ANLEITUNG. Firmware Flash. Seite 1 von 7

ANLEITUNG. Firmware Flash. Seite 1 von 7 ANLEITUNG Firmware Flash chiligreen LANDISK Seite 1 von 7 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Problembeschreibung... 3 3 Ursache... 3 4 Lösung... 3 5 Werkseinstellungen der LANDISK wiederherstellen...

Mehr

Mobile Security Configurator

Mobile Security Configurator Mobile Security Configurator 970.149 V1.1 2013.06 de Bedienungsanleitung Mobile Security Configurator Inhaltsverzeichnis de 3 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 4 1.1 Merkmale 4 1.2 Installation 4 2 Allgemeine

Mehr

Technisches Handbuch EnOcean Gateway ENO

Technisches Handbuch EnOcean Gateway ENO Technisches Handbuch EnOcean Gateway ENO Adresse MDT technologies GmbH Geschäftsbereich Gebäudeautomation Papiermühle 1 51766 Engelskirchen Internet: www.mdtautomation.de E-mail: automation@mdt.de Tel.:

Mehr

BlueStacks Bedienungsanleitung

BlueStacks Bedienungsanleitung BlueStacks Bedienungsanleitung Model No. VS14140 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung...2 1.1 Übersicht über BlueStacks...2 1.2 Zielgruppe...2 2. Starten von BlueStacks...2 2.1 BlueStacks starten...2 2.2 Home-Bildschirm...3

Mehr