Muster Übungsanmeldung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Muster Übungsanmeldung"

Transkript

1 Formulare SAT / HEER Muster Übungsanmeldung Bemerkungen zu diesem Dokument: Erstellt am: Dieses Dok wurde durch den Bereich Information der Ersetzt am: Geschäftsleitung der Technischen Kommission erstellt. Erstellt durch: Dieses Dok wird ständig angepasst. Bearbeitet durch: BJF / MW Anzahl Seiten: 10

2 Geschäftsleitung Technische Kommission Information Liebe Kadermitglieder des Schweizerischen Militär-Sanitäts-Verbandes Die Anmeldung von Übungen, Anlässen oder Sanitätsdiensten beim Support und ausserdienstliche Tätigkeiten SAT der Teilstreitkraft HEER der Schweizer Armee zeigt das Interesse an der ausserdienstlichen Tätigkeit. Die angemeldeten Anlässe werden mit einem finanziellen Beitrag durch den Bund unterstützt und sind berechtigt, gratis Armeematerial zu beziehen (leihweise). Ebenfalls sind Angehörige und ehemalige Angehörige der Armee bei einem bewilligten ausserdienstlichen Anlass bei der Militärversicherung versichert. Anlässe die nicht angemeldet sind gelten nicht als ausserdienstliche Anlässe und werden dementsprechend nicht unterstützt. Ebenfalls besteht kein Versicherungsschutz durch die Haftpflichtversicherung des Verbandes. Es sind jeweils die aktuell gültigen Formulare zu verwenden, diese können auf der Internetseite der Schweizer Armee / Heer / SAT heruntergeladen werden. Übungsanmeldungen sind spätestens acht Wochen vor der Durchführung bei der Ausbildungskontrolle der Technischen Kommission TK SMSV einzureichen und müssen sechs Wochen vorher beim SAT sein. Materialbestellungen sind zehn Wochen vor dem Anlass bei der TK SMSV einzureichen und acht Wochen vor dem Anlass beim SAT / HEER. Die Ansprechstelle gegenüber dem SAT / HEER und der Logistikbasis der Armee LBA ist in jedem Fall die TK SMSV. Die Sektionen und Kader des SMSV haben keinen Kontakt mit den entsprechenden Stellen zu pflegen. Fragen zu Übungen oder Anlässen mit Anmeldung können per Telefon oder an Maria Walter gerichtet werden. Folgende Anlässe sind zwingend anmeldepflichtig: - Besuche und Demonstrationen (Ausstellung) - Informationsveranstaltungen zugunsten der Sektion oder des Verbandes - Allgemeine Ausbildungen und Vereinsübungen (mind. 1h Ausbildung) - Nothilfekurse (BLS-Niveau 1) - BLS/AED Kurse (BLS-Niveau 1) - Erste-Hilfe-Kurse (BLS-Niveau 2) - Refresher für Nothilfekurse - Sektionsübergreifende Übungen (anderen Organisationen) - Sanitätsdienste mit und ohne Entschädigung - Wettkämpfe innerhalb der Sektionen oder des Verbandes - Kaderausbildungen (TK Sitzungen) - Delegierten- und Generalversammlung Folgende Anlässe gelten nicht als anmeldepflichtig: - Reine Anlässe zugunsten Jugendlicher (Jugendorganisationen) - Vereinsausflüge / Vereinsanlässe ohne Ausbildung (weniger als 1h Ausbildung) Diese Massnahmen sind ab sofort umzusetzen und gelten für alle Kader und Sektionen des Schweizerischen Militär-Sanitäts-Verbandes SMSV ohne Ausnahme. Falls zu dem nachfolgenden Muster Fragen oder Anregungen bestehen, sind diese an den C TK SMSV zu richten. Seite A

3 Geschäftsleitung Technische Kommission Information Inhalt 1 Übungsanmeldung Schematische Darstellung des Bewilligungs- und Bestellverfahrens einer ausserdienstlichen Tätigkeit Weisungen Bewilligung des Anlasses Formular Beschreibung Gesuchsteller Veranstaltung Anzug Ausweiskarten Dienst zu Gunsten einer anderen Truppe / militärischem Verein Dienst zu Gunsten DRITTER / (Samariterverein, Pferderennen, Sportanlass, Firma) Schiessausbildung Übungsleitung Verantwortliche Personen / Gehilfen / Postenchefs Stempel und Unterschrift (Sektion) VISUM des zuständigen Verbandes VISUM der Koordinationsstelle Beilagen... 7 Seite B

4 Abmeldung Durchführung Bewilligung Bearbeitung Eingang beim SAT / HEER Anlasses mit Mat Best WOCHEN VOR DEM ANLASS Eingang beim SAT / HEER Anlasses ohne Mat Best WOCHEN VOR DEM ANLASS Eingabe an die TK SMSV Eingang bei der TK SMSV Anlasses mit Mat Best Eingang bei der TK SMSV Anlasses ohne Mat Best Planung des Anlasses Anmeldung eines Anlasses mit Materialbestellung Anmeldung eines Anlasses ohne Materialbestellung TK-Info 1/ Übungsanmeldung 1.1 Schematische Darstellung des Bewilligungs- und Bestellverfahrens einer ausserdienstlichen Tätigkeit Zeitplan (Beispiel) Anlass / Übung / San D Abmeldung des Anlasses (10 Tage nach Anlass) an das SAT / HEER Farbcode Aufgabe der Sektion (beeinflussbar durch die Sektion) Aufgabe der TK SMSV (beeinflussbar durch die Sektion) Aufgabe des SAT / HEER (beeinflussbar durch die TK SMSV) Seite 1

5 1.2 Weisungen Weisungen über die Abgabe militärischer Mittel sowie das Bewilligungsverfahren im Rahmen der ausserdienstlichen Tätigkeit (WAMIB) Bewilligung des Anlasses a. Die Gesuche um Durchführung eines Anlasses sind mittels Formular Gesuch um Bewilligung eines ausserdienstlichen Anlasses spätestens sechs Wochen vor dessen Durchführung der Organisationseinheit Support und ausserdienstliche Tätigkeiten (SAT) des Heeres einzureichen. Der SAT entscheidet über die Bewilligung. b. Die Anlässe mit internationaler Beteiligung sind spätestens 3 Monate vor deren Durchführung dem SAT einzureichen. c. Die Militärmotorfahrervereine (VSMMV) benützen das Formular Ausserdienstliche Veranstaltung. d. Den Gesuchen sind die entsprechenden Wettkampfbestimmungen, Übungs- und Schiessprogramme sowie Tagesbefehle beizulegen. e. Anlässe, die im militärischen Aufgebotstableau enthalten sind, bedürfen keiner Bewilligung. Seite 2

6 1.3 Formular (Beispiel) Seite 3

7 1.4 Beschreibung Gesuchsteller Der Gesuchsteller ist in jedem Fall die Ansprechperson. Er verfügt über das entsprechende Wissen und Können um einen Anlass durchzuführen. Er ist Kader des SMSV Veranstaltung Beschreibung der Veranstaltung. Beteiligte Vereine (militärisch) Bei der Dauer auch die Vorbereitungstage (KVK) einberechnen Anzug Beschreibung der Bekleidung - Uniform (Taz 90) - Ausgangsuniform Ausweiskarten Beschreibung der Handhabung Ausweiskarten Das Tragen der Uniform ist Sache des Organisators, jedoch muss es durch die TK SMSV in jedem Fall bewilligt werden. Die TK SMSV hält fest, dass aktiv eingeteilte Angehörige der Armee bei ausserdienstlichen Anlässen des SMSV, gemäss Aufgebot, den Einsatz im Tarnanzug 90 oder Ausgangsanzug 90 leisten. Alle Teilnehmer von ausserdienstlichen Anlässen haben Anrecht auf eine "Blaue Karte", sofern sie kein gültiges, entsprechendes Abo zur Benutzung des öffentlichen Verkehrs besitzen. Auch Träger der Uniform 90 müssen eine Ausweiskarte für die Benutzung des öffentlichen Verkehrs vorweisen können, sofern sie kein entsprechendes Abo besitzen. Seite 4

8 1.4.5 Dienst zu Gunsten einer anderen Truppe / militärischem Verein Unterstützung für militärische Organisationen Wenn die Sektion zu Gunsten eines anderen militärischen Vereins oder Verbandes einen Einsatz leistet (JA / NEIN). In jedem Fall muss eine Anmeldung stattfinden. Es kann Material bestellt werden Dienst zu Gunsten DRITTER / (Samariterverein, Pferderennen, Sportanlass, Firma) Unterstützung für nicht militärische Organisationen zb (Offiziersgesellschaft Biel-Bienne) zb (FC Biel) Schiessausbildung Schiessausbildung Wenn die Sektion zu Gunsten einer anderen Organisation einen Auftrag ausführt (JA / NEIN). Wird eine Entschädigung verlangt (JA / NEIN) angeben. In jedem Fall muss eine Anmeldung stattfinden. Jedoch kann kein Material bestellt werden Übungsleitung TL SMSV Ausbilder SMSV Schiessausbildungen sind Sache der TK SMSV und dürfen ab sofort nicht mehr in den Sektionen durchgeführt oder organisiert werden. Übungsleiter SMSV (neue Funktion ab ) Ausbilder SMSV, Hptm Meier Hans Übungsleiter sind: Technische Leiter der Sektion (zertifiziert, Laienrettung, BLS Niveau 1) Ausbilder SMSV (zertifiziert, Laienrettung, BLS Niveau 1) Übungsleiter SMSV (nicht zertifizierte Kadermitglieder) Militärisch ausgebildete Mitglieder der Sektion ab Grad Wachmeister Die Funktion ist in der Zeile Grad / Name / Vorname einzutragen Seite 5

9 1.4.9 Verantwortliche Personen / Gehilfen / Postenchefs TL SMSV Ausbilder SMSV Übungsleiter SMSV (neue Funktion ab ) Ausbilder SMSV, Fw Max Tschirren Verantwortliche Personen sind: Technische Leiter der Sektion (zertifiziert, Laienrettung, BLS Niveau 1) Ausbilder SMSV (zertifiziert, Laienrettung, BLS Niveau 1) Übungsleiter SMSV (nicht zertifizierte Kadermitglieder) Militärisch ausgebildete Mitglieder der Sektion ab Grad Wachmeister Die Funktion ist in der Zeile Grad / Name / Vorname einzutragen Stempel und Unterschrift (Sektion) Gesuchsteller Az, Lt Patrick Muster TL SMSV, Obwm Felix Grunder Übungsleiter SMSV, Maj a D, H. Rätz Der Gesuchsteller hat handschriftlich (gegebenenfalls mit seinem Militärischen Grad) zu unterschreiben und mit dem aktuellen Datum zu versehen. Das Gesuch ist per Post mit allen Beilagen ab dem an: Kurskontrolle TK SMSV z.h. Maria Walter Brunnenwiesenstrasse Uster zu senden VISUM des zuständigen Verbandes TK SMSV Das Gesuch wird von der Kurskontrolle kontrolliert und allenfalls angepasst. Anschliessend wird das Gesuch mit den Beilagen an den SAT / HEER weitergeleitet. Seite 6

10 VISUM der Koordinationsstelle VSMMV Beilagen Zwingend anzugeben Anfragen für Fahrzeuge werden durch die Koordinationsstelle geklärt. Anschliessend wird das Gesuch mit den Beilagen an den SAT / Heer weitergeleitet. Übungsprogramm ist für alle Übungen / Anlässe ein MUSS und ist zwingend beizulegen Tagesbefehl bei mehrtägigen Anlässen Wettkampfbestimmungen bei Wettkämpfen Schiessprogramm ist Sache der TK SMSV Materialbestellung mit dem Formular Bemerkungen, welche nicht in der Anmeldung oder im Übungsprogramm ersichtlich sind. Freundliche Grüsse Jakob Bähler, C TK SMSV Seite 7

11 Beilage: Angebot Einsatzkleider SMSV Seite I

Sonderausgabe TK-INFO

Sonderausgabe TK-INFO Informationen für die Kader des SMSV Ausgabe 04/2011 Sonderausgabe TK-INFO Bemerkungen zu diesem Dokument: Erstellt am: 27.11.2011 Dieses Dokument wurde durch den Bereich Information Ersetzt am: Erstellt

Mehr

Anleitung zur Geldversorgung

Anleitung zur Geldversorgung Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS Schweizer Armee Logistikbasis der Armee LBA Anleitung zur Geldversorgung Impressum Herausgeber Logistikbasis der Armee Inhalt/Gestaltung:

Mehr

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck:

Ja, ich möchte ab (Datum) Förderspender im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Dresden e.v. werden. Ich zahle einen Beitrag von: Verwendungszweck: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum: Unterschrift: Newsletter: ja nein e-mail:* Datum: _ Unterschrift: Datum:

Mehr

STIFTUNG MÜHLE GUTKNECHT

STIFTUNG MÜHLE GUTKNECHT Die Stiftung fördert die Aus- und Weiterbildung ehemaliger Schülerinnen und Schüler der öffentlichen Schulen von Kerzers, die sich ausweisen über besondere Begabungen oder besondere Leistungen Die Stiftung

Mehr

Gesuch um unentgeltliche Rechtspflege 1 nach Art. 119 ZPO

Gesuch um unentgeltliche Rechtspflege 1 nach Art. 119 ZPO Adresse der Schlichtungsbehörde bzw. des Gerichts: Gesuch um unentgeltliche Rechtspflege 1 nach Art. 119 ZPO Gesuchstellende Partei Name: Vorname: Strasse: PLZ; Ort: Geburtsdatum: Heimatort; Nationalität:

Mehr

Wettkampfvorschriften. Schaffhauser Frühlingswettkampf Ausgabe 2015

Wettkampfvorschriften. Schaffhauser Frühlingswettkampf Ausgabe 2015 Wettkampfvorschriften Schaffhauser Frühlingswettkampf Ausgabe 2015 1 Sinn und Zweck 2 2 Zuständigkeit 2 3 Art des Wettkampfes 2 4 Durchführungsmodus 2 5 Wettkampfausschreibung 2 6 Teilnahmebedingungen

Mehr

Detailweisungen Einkaufskreditkarten Mitarbeiterkreditkarten

Detailweisungen Einkaufskreditkarten Mitarbeiterkreditkarten Finanzverwaltung des Kantons Bern Administration des finances du canton de Berne Tresorerie Tresorerie Münsterplatz 12 3011 Bern Telefon 031 633 54 11 Telefax 031 633 43 31 Detailweisungen Einkaufskreditkarten

Mehr

Tourenund. Kursreglement. Sektion Oberaargau SAC. 0 2. M ä rz 2 0 0 7

Tourenund. Kursreglement. Sektion Oberaargau SAC. 0 2. M ä rz 2 0 0 7 0 2. M ä rz 2 0 0 7 Tourenund Kursreglement Touren- und Kursreglement Seite 1 Inhaltsverzeichnis I Organisation Seite 2 Definition Art. 1, 2 Geltungsbereich Art. 3 Tourenkommission Art. 4, 5 Tourenprogramm

Mehr

Benutzerantrag. Dokumenten Version 1.0. / 2012 2012-04-25 1 / 7 RI-RNV-10.0.1

Benutzerantrag. Dokumenten Version 1.0. / 2012 2012-04-25 1 / 7 RI-RNV-10.0.1 Benutzerantrag Dokumenten Version 1.0. / 2012 1 / 7 Inhalt 1 Benutzerantrag... 3 1.1 Kundendaten... 3 1.2 Benutzerdaten... 4 1.3 Signatur... 5 1.4 Ruf Intern... 5 1.5 Wichtige Informationen... 6 1.6 Koordinaten

Mehr

Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz OM Support und Personalkontrollstelle

Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz OM Support und Personalkontrollstelle Kanton Zürich Amt für Militär und Zivilschutz Abteilung Zivilschutz OM Support und Personalkontrollstelle Inhalt Abteilung Zivilschutz 1. Support Allgemein 2. RSA / SMS Zugang 3. Benutzer Berechtigungen

Mehr

Gesuch für die Betriebsbewilligung eines Anlasses

Gesuch für die Betriebsbewilligung eines Anlasses Gesuch für die Betriebsbewilligung eines Anlasses Anlass: Gesuchsteller der Betriebsbewilligung: Organisator: Name & Vorname: Privatadresse: E-Mail / Telefon: Organisatorische Angaben Verantwortliche Person:

Mehr

Gesuch nach Art. 276 ZPO

Gesuch nach Art. 276 ZPO Bezirksgericht.. Adresse des zuständigen Gerichts Gesuch nach Art. 276 ZPO (Gesuch um vorsorgliche Massnahmen für die Dauer des Scheidungsverfahrens) Gesuchstellende Partei Vorname: Heimatort: AHV-Nr.:

Mehr

Informationen über die Krankenversicherung für Bezüger einer Rente aus der Schweiz, die in einen EU-/EFTA-Staat umziehen

Informationen über die Krankenversicherung für Bezüger einer Rente aus der Schweiz, die in einen EU-/EFTA-Staat umziehen Informationen über die Krankenversicherung für Bezüger einer Rente aus der Schweiz, die in einen EU-/EFTA-Staat umziehen Wir schlagen Brücken Gemeinsame Einrichtung KVG Gibelinstrasse 25 Postfach CH-4503

Mehr

Anmeldung für eine Altersrente für Personen mit Wohnsitz ausserhalb der Schweiz

Anmeldung für eine Altersrente für Personen mit Wohnsitz ausserhalb der Schweiz Schweizerische Alters- und Hinterlassenenversicherung AHV Anmeldung für eine Altersrente für Personen mit Wohnsitz ausserhalb der Schweiz Zuständige Behörde für die Einreichung der Anmeldung Einreichungsdatum

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

Voltigierlehrgang für Gruppen

Voltigierlehrgang für Gruppen Vaterstetten, den 14. Oktober 2015 Voltigierlehrgang für Gruppen Termin: 09.&10. Februar 2016 Inhalte: Umfang: Lehrgangsleitung: Zielgruppe: Ort: Gebühren: Bankverbindung: Schwerpunkte in Pflicht/Kür sind

Mehr

Anmeldung Teilnahme an der Leitveranstaltung Erfinderfachmesse Genf 2011

Anmeldung Teilnahme an der Leitveranstaltung Erfinderfachmesse Genf 2011 RÜCKANTWORT FAX - NACHRICHT Forschungsinstitut für Erfinderförderung, Innovationen und Netzwerkmanagement (ERiNET) Jens Dahlems Allendestraße 68 98574 Schmalkalden FAX: 03683-798-186 oder FAX: 036873-60362

Mehr

Ihre Anmeldung: Formular bitte rasch zusammen mit ärztlichem Attest einschicken

Ihre Anmeldung: Formular bitte rasch zusammen mit ärztlichem Attest einschicken Eidgenössische Invalidenversicherung (IV) Anmeldung für Erwachsene Übergangsleistung Ihre Anmeldung: Formular bitte rasch zusammen mit ärztlichem Attest einschicken Diese vereinfachte IV-Anmeldung ist

Mehr

Dieses Reglement bestimmt die Nutzung des Ausstellungsraums Espace 25 am Boulevard de Pérolles 25, 1700 Freiburg.

Dieses Reglement bestimmt die Nutzung des Ausstellungsraums Espace 25 am Boulevard de Pérolles 25, 1700 Freiburg. Direction de l économie et de l emploi DEE Volkswirtschaftsdirektion VWD Boulevard de Pérolles 25 Case postale 1350, 1701 Fribourg T +41 26 305 24 02, F +41 26 305 24 09 www.fr.ch/dee Espace 25 Reglement

Mehr

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden.

Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Ansprüche, die vor Gerichten innerhalb der Europäischen Union geltend gemacht werden. Kapitallebensversicherung Fragebogen für einen Preis-Leistungs-Vergleich / Stand 07/2014 Bestätigung Ihrer Anfrage und Vertragsangebot Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Anfrage an die

Mehr

Eingegangen am: (bitte leer lassen) Ja, andere Staatsgehörigkeit/en. ledig verheiratet seit geschieden seit verwitwet seit getrennt seit

Eingegangen am: (bitte leer lassen) Ja, andere Staatsgehörigkeit/en. ledig verheiratet seit geschieden seit verwitwet seit getrennt seit erische Alters- und Hinterlassenenversicherung AHV ANTRAG AUF RÜCKVERGÜTUNG VON AHV-BEITRÄGEN erische Versichertennummer: 756... Eingegangen am: (bitte leer lassen) 1. Angaben über die versicherte Person

Mehr

WEISUNG MOBILTELEFONE VOM 22. DEZEMBER 2011

WEISUNG MOBILTELEFONE VOM 22. DEZEMBER 2011 WEISUNG MOBILTELEFONE VOM 22. DEZEMBER 2011 A U S G A B E 2 1. F E B R U A R 2 0 1 2 3 5 2 D e r G e m e i n d e r a t v o n H o r w b e s c h l i e s s t 1. Geltungsbereich Diese Weisung gilt für den

Mehr

Richtlinie für die Förderung von Präventionsmaßnahmen im Bereich der Allgemeinen Unfallversicherung und der Schülerunfallversicherung vom 01.01.

Richtlinie für die Förderung von Präventionsmaßnahmen im Bereich der Allgemeinen Unfallversicherung und der Schülerunfallversicherung vom 01.01. Richtlinie für die Förderung von Präventionsmaßnahmen im Bereich der Allgemeinen Unfallversicherung und der Schülerunfallversicherung vom 01.01.2012 1. Zuwendungszweck Die Unfallkasse kann nach Maßgabe

Mehr

Kurse & Seminare. Office 10

Kurse & Seminare. Office 10 Kurse & Seminare Office 10 HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208 www.btz-rohr.de

Mehr

8. 1. 2013 Wie stelle ich fest, ob mein Antrag erfolgreich in dem Mautrabattsystem zugestellt wurde?

8. 1. 2013 Wie stelle ich fest, ob mein Antrag erfolgreich in dem Mautrabattsystem zugestellt wurde? Mautrabattsystem Aktualitäten 14. 1. 2013 Wie bei der Verlust oder Entwendung des Nummernschilder fortzugehen, um das Anrecht auf Mautrabatt nicht zu verlieren oder das Mautrabatt zu reduzieren. Wurde

Mehr

Ausstellerreglement. Bifang-Quartier Olten

Ausstellerreglement. Bifang-Quartier Olten Ausstellerreglement Datum 01. Mai 2013 Unsere Referenz Mike Zettel Telefon 076 346 49 49 E-Mail info@mio-olten.ch Web www.mio-olten.ch Ort: Organisation: Bifang-Quartier Olten MIO Geschäftsleitung, Mike

Mehr

Reglement über den Datenschutz in der Gemeindeverwaltung Würenlos

Reglement über den Datenschutz in der Gemeindeverwaltung Würenlos Reglement über den Datenschutz in der Gemeindeverwaltung Würenlos vom 1. Juni 2015 Inhaltsverzeichnis I. Zugang zu amtlichen Dokumenten 1 Anwendbares Recht 2 Entgegennahme des Gesuches 3 Gesuchsbehandlung

Mehr

Einleitung Seite 2 Ablauf einer Kreditinformationseinholung Seite 3 Vorgehensplan Seite 8 Auswertungsbogen Seite 9

Einleitung Seite 2 Ablauf einer Kreditinformationseinholung Seite 3 Vorgehensplan Seite 8 Auswertungsbogen Seite 9 Kreditinformation Sandra Studer 1. Einleitung Seite 2 2. Ablauf einer Kreditinformationseinholung Seite 3 2.1 Krediterteilung oder Absage Seite 3 2.2 Flussdiagramm Seite 4 2.3 Bonitätsprüfung Seite 5 2.4

Mehr

GESUCH UM EINEN BEITRAG AUS DEM SBK-FORSCHUNGSFONDS

GESUCH UM EINEN BEITRAG AUS DEM SBK-FORSCHUNGSFONDS GESUCH UM EINEN BEITRAG AUS DEM SBKFORSCHUNGSFONDS Das Reglement über den Forschungsfonds von 1995 und die Ausführungsbestimmungen zum Reglement über den Forschungsfonds von 1996 sind die Grundlagen für

Mehr

Gesuch für landwirtschaftliche Investitionshilfen

Gesuch für landwirtschaftliche Investitionshilfen Landwirtschaftliche Kreditgenossenschaft des Kantons St.Gallen (LKG) Unterstrasse 22 9001 St.Gallen Tel. 058 229 74 80 Fax 058 229 74 88 www.lkg.sg.ch info.lkg@sg.ch Gesuch Nr. frühere Gesuche Eingang

Mehr

Gesuch um unentgeltliche Rechtspflege für das Schlichtungsverfahren

Gesuch um unentgeltliche Rechtspflege für das Schlichtungsverfahren Gesuch um unentgeltliche Rechtspflege für das Schlichtungsverfahren (Befreiung von amtlichen Kosten, Vorschüssen und Sicherheitsleistungen) Schlichtungsbehörde: Prozessnummer: Das Gesuch ist (ausgedruckt

Mehr

Antrag auf Genehmigung einer Veranstaltung

Antrag auf Genehmigung einer Veranstaltung Antrag auf Genehmigung einer Veranstaltung Antragsteller Name und Vorname, Firma Straße PLZ, Ort Telefonnummer/ Fax An die Gemeinde Burgberg i. Allgäu Ordnungsamt Grüntenstraße 2 87545 Burgberg FAX: 08321/67

Mehr

Weisungen zur Zeiterfassung

Weisungen zur Zeiterfassung EINWOHNERGEMEINDE CH- 3800 INTERLAKEN REGLEMENTE UND VERORDNUNGEN 56. Weisungen zur Zeiterfassung 6. August 0 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... Art. Grundsatz... Art. Absenzen und Korrekturen...

Mehr

Mandanten-Fragebogen

Mandanten-Fragebogen Mandanten-Fragebogen Kontaktdaten: Nachname Vorname Straße PLZ und Ort Telefon/Handy Email Informationen zur Abmahnung: Abmahnende Kanzlei Forderungshöhe Frist Unterlassungserklärung Vergleich: Wünschen

Mehr

Statuten. Der Sektion Schützen

Statuten. Der Sektion Schützen Statuten Der Sektion Schützen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 I. Name, Sitz und Zweck... 3 Art. 1... 3 Art. 2... 3 Art. 3... 3 II. Mitgliedschaft... 3 Art. 4... 3 Art. 5... 4 Art. 6... 4 Art.

Mehr

Reglement über die Weiterbildung von Lehrpersonen

Reglement über die Weiterbildung von Lehrpersonen Freiestrasse 6 - Postfach 8952 Schlieren www.schlieren.ch Tel. 044 738 14 11 Fax 044 738 15 90 Reglement über die von Lehrpersonen Inhaltsverzeichnis 1. Anwendungsbereich...2 2. Allgemeine Grundsätze...2

Mehr

Benützungsvertrag Kulturkantine 13

Benützungsvertrag Kulturkantine 13 Benützungsvertrag Kulturkantine 13 Benützer Organisation: Name: Vorname: Adresse: PLZ/Ort: Telefon Privat: Telefon Mobile: E-Mail: Geb. Datum Veranstaltungsprotokoll Zeit/Dauer der Veranstaltung Schlüsselübergabe

Mehr

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger

Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Aufnahmeantrag Kfz-Sachverständiger Hiermit beantrage ich die Verbandsmitgliedschaft beim Bundesverband für Kfz-sachverständigen Handwerk e.v. als Kfz-Sachverständiger. Dieser Antrag verpflichtet den BVkSH

Mehr

Anmeldung. Bei Dauer-, Ferien-, und Rehaaufenthalte ist die Eintrittszeit um 14.00 Uhr

Anmeldung. Bei Dauer-, Ferien-, und Rehaaufenthalte ist die Eintrittszeit um 14.00 Uhr 1 Anmeldung Bitte beachten Sie: Bei der Anmeldung von Ehepaaren bitte je ein Formular ausfüllen. Die Anmeldung muss an Werktagen spätestens 24 Stunden vor Eintritt im Altersheim eingetroffen sein. Ansonsten

Mehr

-Veranstaltererklärung nach 29 Abs. 2 Straßenverkehrsordnung (StVO) -Veranstalterhaftpflichtversicherung

-Veranstaltererklärung nach 29 Abs. 2 Straßenverkehrsordnung (StVO) -Veranstalterhaftpflichtversicherung I n f o r m a t i o n -Veranstaltererklärung nach 29 Abs. 2 Straßenverkehrsordnung (StVO) -Veranstalterhaftpflichtversicherung Sehr geehrte Damen und Herren, mit diesem Schreiben möchten wir Sie über zwei

Mehr

DEIKON GmbH z.hd. Frau Johanna Overbeck Lothringer Straße 56 50677 Köln

DEIKON GmbH z.hd. Frau Johanna Overbeck Lothringer Straße 56 50677 Köln Hinweise für die Teilnahme an der Gläubigerversammlung und die Ausübung des Stimmrechts (Angaben i.s. des 12 Abs. 3 Schuldverschreibungsgesetz vom 31. Juli 2009) Im Zusammenhang mit den Gläubigerversammlungen

Mehr

Official Outfit Manual

Official Outfit Manual Official Outfit Manual Swiss Shooting Federation Ausgabe 10/2013 Inhalt 1. Grundsätze... 2 2. Swiss Shooting ERIMA Kollektion... 2 2.1. Basiskollektion... 3 2.2. Ergänzende Kollektion... 3 2.3. Abgabe

Mehr

Nordrhein-Westfälischer Dartverband e.v.

Nordrhein-Westfälischer Dartverband e.v. Mitglied im LandesSportBund NRW - Geschäftsstelle - Bismarckstr. 79, 45881 Gelsenkirchen, Tel. 0209-98890586, Fax 0209-98890338, email: nwdv@nwdv.com Tel. Erreichbarkeit: Dienstags 13.30-15.00 Uhr, Donnerstags

Mehr

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Mein Zeichen (Bei Antwort angeben) Durchwahl (0511) 120- Hannover 35.7 81 005/16 7126 05.01.2010

Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom Mein Zeichen (Bei Antwort angeben) Durchwahl (0511) 120- Hannover 35.7 81 005/16 7126 05.01.2010 Niedersächsisches Kultusministerium, Postfach 1 61, 30001 Hannover Niedersächsisches Kultusministerium nach 23 NSchG genehmigte Ganztagsschulen in Niedersachsen und alle öffentlichen Förderschulen -Schwerpunkt

Mehr

Strasse/Hausnummer. Hiermit melde ich mich (weitere Personen bitte unten eintragen) verbindlich für folgendes Kompetenz-Training an

Strasse/Hausnummer. Hiermit melde ich mich (weitere Personen bitte unten eintragen) verbindlich für folgendes Kompetenz-Training an VERBINDLICHE ANMELDUNG: Bitte ausfüllen, ausdrucken und unterschreiben. Per Fax senden an: +423 239 35 89. Eingescannt senden an: info@star-training.li Vorname Nachname Geburtsdatum Unternehmen (optional)

Mehr

EVANGELISCHES SCHULZENTRUM LEIPZIG in Trägerschaft des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirks Leipzig

EVANGELISCHES SCHULZENTRUM LEIPZIG in Trägerschaft des Evangelisch-Lutherischen Kirchenbezirks Leipzig Bewerbung um einen Diakonischen Einsatz Sehr geehrte Damen und Herren, die Schülerin/der Schüler.. wohnhaft in.. besucht zurzeit die 10. Klasse unseres Gymnasiums. Vom 26. Januar bis 05. Februar 2015 werden

Mehr

Schlichtungsgesuch betreffend Streitigkeiten aus Arbeitsvertrag

Schlichtungsgesuch betreffend Streitigkeiten aus Arbeitsvertrag Einschreiben Schlichtungsbehörde Nidwalden Rathausplatz 9 Postfach 1244 6371 Stans Ort und Datum Schlichtungsgesuch betreffend Streitigkeiten aus Arbeitsvertrag Klagende Partei Name Vorname Geburtsdatum

Mehr

Gesuch zur Aufnahme eines Adoptivkindes / Antrag um Abklärung der Adoptionseignung

Gesuch zur Aufnahme eines Adoptivkindes / Antrag um Abklärung der Adoptionseignung Departement für Justiz und Sicherheit Generalsekretariat Gesuch zur Aufnahme eines Adoptivkindes / Antrag um Abklärung der Adoptionseignung Beachten Sie bitte folgende Hinweise, bevor Sie dem Departement

Mehr

Sponsoringantrag für den Extra-Anschluss (Security Swisscom) an das kantonale Bildungsnetz

Sponsoringantrag für den Extra-Anschluss (Security Swisscom) an das kantonale Bildungsnetz Sponsoringantrag für den Extra-Anschluss (Security Swisscom) an das kantonale Bildungsnetz Schulen ans Internet 1/6 Sponsoringantrag für einen Extra-Anschluss mit integrierter Sicherheitslösung von Swisscom

Mehr

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch

Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende - Englisch Hinweise zur Handhabung der Prüfungsanmeldung "Zusatzqualifikation Fremdsprache für kaufmännische Auszubildende" - Englisch Inhalt Dieses PDF-Dokument besteht aus zwei Teilen: 1. Hinweise zur Handhabung

Mehr

Generalversammlung, 1. April 2015. Q & A für Aktionäre

Generalversammlung, 1. April 2015. Q & A für Aktionäre Generalversammlung, 1. April 2015 Q & A für Aktionäre 1. Welche Publikationen werden den Aktionären zur Verfügung gestellt?... 2 2. Wie kann ich Publikationen bestellen / abbestellen... 2 3. Wann und wo

Mehr

Ausschreibung Internationale Starboot Schweizer Meisterschaft 2011

Ausschreibung Internationale Starboot Schweizer Meisterschaft 2011 1 Veranstalter Thunersee-Yachtclub Postfach 4729, / Sonnmattweg 19; 3600 Thun www.thunersee-yachtclub.ch In Zusammenarbeit mit der Vereinigung Schweizer Starflotten (www.vss.ch) vertreten durch Christoph

Mehr

FAQ. P:\100 TempTraining\Marketing_Kommunikation\Website\FAQ_d.docx 1/5

FAQ. P:\100 TempTraining\Marketing_Kommunikation\Website\FAQ_d.docx 1/5 FAQ Allgemein... 2 Was ist das Ziel von temptraining?... 2 Wer sind die Sozialpartner des Gesamtarbeitsvertrags (GAV) Personalverleih?... 2 Wer profitiert von temptraining?... 2 Suchen Sie einen Arbeitgeber,

Mehr

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif

Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Anmeldung Mittagstisch und Nachmittagshort Gesuch für reduzierten, einkommensabhängigen Horttarif Sehr geehrte Eltern Ab dem 17.8.09 stehen in Kloten schulergänzende Tagesstrukturen zur Verfügung. Die

Mehr

AUSGANGSEVALUATION Seite 1. Lösung

AUSGANGSEVALUATION Seite 1. Lösung Seite 1 Sie arbeiten derzeit in einem Kaufhaus als Verkäufer in der Abteilung für Elektrogeräte. Im Geschäft wird gerade ein neuer Bereich eröffnet. Er widmet sich dem Verkauf von englischen Produkten:

Mehr

Dokumentation betriebliche Grundbildung NETZELEKTRIKER/IN EFZ. Dokumentation überbetriebliche Kurse NETZELEKTRIKER/IN EFZ

Dokumentation betriebliche Grundbildung NETZELEKTRIKER/IN EFZ. Dokumentation überbetriebliche Kurse NETZELEKTRIKER/IN EFZ Bestellung von Produkten für die berufliche Grundbildung Netzelektriker/in EFZ Dokumentation betriebliche Grundbildung TZELEKTRIK/IN EFZ Dokumentation überbetriebliche Kurse TZELEKTRIK/IN EFZ Energie Telekommunikation

Mehr

Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen. - Bewerber -

Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen. - Bewerber - Musterformblatt für vorzulegende Nachweise und Erklärungen - Bewerber - Die Abgabe der folgenden Eigenerklärungen ist zwingend. Dafür kann dieser Vordruck verwendet werden. Die Eintragungen können leserlich

Mehr

REConf Schweiz. Requirements Engineering Tagung 05. bis 07. Oktober 2010 in Zürich. Sponsoringvereinbarung

REConf Schweiz. Requirements Engineering Tagung 05. bis 07. Oktober 2010 in Zürich. Sponsoringvereinbarung Sponsoringvereinbarung Hiermit wird zwischen der und: Firma: Abteilung: Strasse: PLZ/Ort: eine Vereinbarung über ein Sponsoring der REConf Schweiz 2010 getroffen. Die Konferenz findet vom 05. bis 07. Oktober

Mehr

Unentgeltliche Rechtspflege. im Verfahren. Gesuchsteller / Gesuchstellerin

Unentgeltliche Rechtspflege. im Verfahren. Gesuchsteller / Gesuchstellerin Bundesstrafgericht Tribunal pénal fédéral Tribunale penale federale Tribunal penal federal Unentgeltliche Rechtspflege im Verfahren Gesuchsteller / Gesuchstellerin Name Vorname Adresse PLZ und Wohnort

Mehr

Checkliste Gründung Aktiengesellschaft

Checkliste Gründung Aktiengesellschaft Checkliste Gründung Aktiengesellschaft 1. Businessplan Es ist wichtig, dass sie Ihre Gedanken bzgl. der Geschäftstätigkeit schriftlich festhalten. Dazu eignet sich die Erstellung eines Businessplans. Falls

Mehr

Beschwerdemanagement. Anlass von Beschwerden: NACHLIEFERUNG VOM 01.11.2012. Leitlinien. Dimension 3, Kapitel 2

Beschwerdemanagement. Anlass von Beschwerden: NACHLIEFERUNG VOM 01.11.2012. Leitlinien. Dimension 3, Kapitel 2 Anlass von Beschwerden: Leitlinien Der Eingang von Beschwerden kommt über sehr unterschiedliche Wege und auch zu einem breiten Spektrum an Themen. Bezug sind in der Regel die Leistungen und Aufgaben der

Mehr

Pflichtenheft der MGB

Pflichtenheft der MGB Pflichtenheft der MGB Präsident o Personelle und organisatorische Leitung des Vereins o Kann Aufgaben delegieren o Vertritt den Verein nach aussen o Verantwortlich für sämtliche Anliegen der Vereinsmitglieder

Mehr

PROVIDERWECHSEL mit AuthInfo zu DENICdirect

PROVIDERWECHSEL mit AuthInfo zu DENICdirect DENIC eg Kaiserstraße 75-77 60329 Frankfurt am Main DENIC eg Postfach 16 02 23 60065 Frankfurt am Main Deutschland Telefon 49 69 27 235-0 Telefax 49 69 27 235-235 E-Mail info@denic.de http://www.denic.de

Mehr

Hinweise für die Teilnahme an der Gläubigerversammlung und die Ausübung des Stimmrechts (Angaben i.s. des 12 Abs. 3 Schuldverschreibungsgesetz

Hinweise für die Teilnahme an der Gläubigerversammlung und die Ausübung des Stimmrechts (Angaben i.s. des 12 Abs. 3 Schuldverschreibungsgesetz Hinweise für die Teilnahme an der Gläubigerversammlung und die Ausübung des Stimmrechts (Angaben i.s. des 12 Abs. 3 Schuldverschreibungsgesetz vom 31. Juli 2009) Im Zusammenhang mit den Gläubigerversammlungen

Mehr

KLIENTENPROFIL VERSION NATÜRLICHE PERSON

KLIENTENPROFIL VERSION NATÜRLICHE PERSON SRO SAV/SNV 02 D_Kundenprofil_np März 2007 KLIENTENPROFIL VERSION NATÜRLICHE PERSON Dieses Formular ist nur zu verwenden wenn die Vertragspartei eine natürliche Person ist. Handelt es sich um eine Geschäftsbeziehung

Mehr

Anmeldung zur Aufnahme

Anmeldung zur Aufnahme Anmeldung zur Aufnahme Im St. Elisabeth Seniorenstift Allee 14 34560 Fritzlar Kontaktperson / Antragsteller Name: Wohnort: Telefon: Fax: E Mail: Beziehung: Gewünschter Einzugstermin:. Bemerkungen:. Anmeldung

Mehr

Datenschutzeinweisungen per elearning

Datenschutzeinweisungen per elearning Datenschutzeinweisungen per elearning www.einweisungdatenschutz.de christian.molter@datenschutz-molter.com R201407181244 Datenschutzeinweisungen per elearning Lern Management System (LMS) Umsetzung: Rechenzentrum:

Mehr

Herausgabe / Forderung

Herausgabe / Forderung VORLAGE für Rechtsschutz in klaren Fällen Absender: (Vorname + Name) (Adresse) (PLZ + Ort) Einschreiben Kantonsgericht Nidwalden Zivilabteilung / Einzelgericht Rathausplatz 1 6371 Stans (Ort), (Datum)

Mehr

Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld. Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22.

Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld. Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22. Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22. August 2015 33 e edition 2015 Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld

Mehr

Mitglied: Name od Firma: Ausbildungsstätte: Straße: Postleitzahl: Land: Ansprechpartner: Vorname: Nachname: Geburtsdatum: Tätigkeit: Telefon: Fax:

Mitglied: Name od Firma: Ausbildungsstätte: Straße: Postleitzahl: Land: Ansprechpartner: Vorname: Nachname: Geburtsdatum: Tätigkeit: Telefon: Fax: Seite 1 von 5 Antrag auf Mitgliedschaft im KNX-Userclub Austria (Verein zur Förderung der KNX-Technologie) Stand: März 2010 Mitglied: Name od Firma: Ausbildungsstätte: Straße: Postleitzahl: Land: Ansprechpartner:

Mehr

Meldung einer Arbeitsunfähigkeit Formular Arbeitgeber

Meldung einer Arbeitsunfähigkeit Formular Arbeitgeber Meldung einer Arbeitsunfähigkeit Formular Arbeitgeber Seiten 1 und 2: Auszufüllen durch Arbeitgeber der arbeitsunfähigen Person Anschluss Arbeitgeber Anschluss-Nr. Telefon Strasse PLZ/Ort Versicherte Person

Mehr

Gemeinde Steinsfeld. Bitte antworten Sie bis zum 31. Juli 2013 an folgende Adresse:

Gemeinde Steinsfeld. Bitte antworten Sie bis zum 31. Juli 2013 an folgende Adresse: Gemeinde Steinsfeld Ist- und Bedarfsermittlung für Breitbanddienste im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern Bitte

Mehr

A. ALLGEMEINES ZUR SELBSTÄNDIGKEIT

A. ALLGEMEINES ZUR SELBSTÄNDIGKEIT Wir bitten Sie, den Fragebogen vollständig auszufüllen: Name/Vorname... Adresse... PLZ/Wohnort... A. ALLGEMEINES ZUR SELBSTÄNDIGKEIT Welche Arten von Tätigkeiten führen Sie aus?...... Seit wann sind Sie

Mehr

Excalibur Capital AG. Angebot zum Aktienrückkauf

Excalibur Capital AG. Angebot zum Aktienrückkauf Excalibur Capital AG Weinheim WKN 720 420 / ISIN 0007204208 Angebot zum Aktienrückkauf In der ordentlichen Hauptversammlung der Aktionäre der Gesellschaft vom 17.12.2010 wurden unter anderem folgende Beschlüsse

Mehr

Beispiel PE 1 Dokumentation. Kreditoren-Rechnungen. überprüfen erfassen verbuchen - ablegen

Beispiel PE 1 Dokumentation. Kreditoren-Rechnungen. überprüfen erfassen verbuchen - ablegen Beispiel PE 1 Dokumentation Kreditoren-Rechnungen überprüfen erfassen verbuchen - ablegen Reto Battaglia Gemeindeverwaltung Bachtel 18. April 2006 Inhaltsverzeichnis Titel Seite 1 Inhaltsverzeichnis 2

Mehr

Wichtigste Fragen und Antworten

Wichtigste Fragen und Antworten Version vom 31. Juli 2011 Wichtigste Fragen und Antworten 1. Anschrift/Oeffnungszeiten der Geschäftsstelle Geschäftsstelle SV Wiler- Hofacherweg 4, Postfach 137, 3423 Ersigen (Tel. 034 445 34 14 / Fax

Mehr

Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten

Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten Ehrenamtliche Tätigkeit anbieten Angaben zur Einrichtung und zum Träger Sie suchen ehrenamtliche Mitarbeiter*innen? Bitte füllen Sie den Fragebogen aus. Wir werden Ihre Daten in unsere Datenbank übernehmen

Mehr

Kurzanleitung Schiedsrichter. Erstanmeldung und Saisonangaben

Kurzanleitung Schiedsrichter. Erstanmeldung und Saisonangaben Erstanmeldung und Saisonangaben In dieser Schritt-für-Schritt Anleitung wird beschrieben, wie die Erstanmeldung durchzuführen ist und welche Einstellung bzw. Angaben für die Saison vorgenommen werden können.

Mehr

Wettkampfreglemente Schweizer Meisterschaften Kunstturnen

Wettkampfreglemente Schweizer Meisterschaften Kunstturnen Wettkampfreglemente Schweizer Meisterschaften Kunstturnen I. Inhaltsverzeichnis I Inhaltsverzeichnis 1 II Einleitung 2 III Reglement Schweizer Meisterschaften 3 IV Reglement Schweizer Mannschaftsmeisterschaften

Mehr

Offertenanfrage: Berufshaftpflichtversicherung für IT Dienstleister

Offertenanfrage: Berufshaftpflichtversicherung für IT Dienstleister Offertenanfrage: Berufshaftpflichtversicherung für IT Dienstleister Wo im Folgenden aus Gründen der leichteren Lesbarkeit nur männliche Personenbezeichnungen verwendet werden, sind darunter stets auch

Mehr

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen)

Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Fragebogen Ehrensache! Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement (für Einrichtungen) Dieser Fragebogen richtet sich an Verbände, Initiativen, Vereine und Institutionen, die für konkrete Aufgaben

Mehr

Aussenwerbung auf privatem Grund

Aussenwerbung auf privatem Grund Departement Bau Baupolizeiamt Fachstelle Reklamen Neumarkt 4 8402 Winterthur Telefon 052 267 54 03 Fax 052 267 62 78 E-Mail christine.felix@win.ch www.baupolizei.winterthur.ch Aussenwerbung auf privatem

Mehr

Registrierung Neu bei Amway ab 1. März 2014

Registrierung Neu bei Amway ab 1. März 2014 Registrierung Neu bei Amway ab 1. März 2014 Ab 1. März 2014 wird der Start für alle Interessenten in die Welt von Amway vereinfacht und die Registrierung klar und praxisgerecht gestaltet. Special Member

Mehr

WEA und Masterplan Gesamtsicht und Arbeitsstand

WEA und Masterplan Gesamtsicht und Arbeitsstand Schweizer Armee Armeestab A Stab WEA und Masterplan Gesamtsicht und Arbeitsstand 6. November 2014 Industrieorientierung armasuisse / Herbstveranstaltung STA KKdt André Blattmann, Chef der Armee Disposition

Mehr

Beleg. (für die Vermögensrechnung des Bundes) über die Ermittlung des Rechnungswertes einer behördeneigenen Kantine. zum 31.12.

Beleg. (für die Vermögensrechnung des Bundes) über die Ermittlung des Rechnungswertes einer behördeneigenen Kantine. zum 31.12. Muster: VR-KA Ansprechpartner/in: Rechnungslegende Stelle Telefonnummer: Faxnummer: Vermögensgruppe: 4 2 5 9 E-Mail-Adresse: Beleg (für die Vermögensrechnung des Bundes) über die Ermittlung des Rechnungswertes

Mehr

17.11. 19.11.2015 in Karlsruhe in der Gartenhalle (Ettlingen Straße, 76137 Karlsruhe)

17.11. 19.11.2015 in Karlsruhe in der Gartenhalle (Ettlingen Straße, 76137 Karlsruhe) Liebe Kolleginnen und Kollegen, nach unserem Ausflug nach Nordrhein-Westfalen und in unsere Zentralstellenstadt Essen kehren wir nun wieder zurück nach Baden- Württemberg und dort nach Karlsruhe. Die 51.

Mehr

Systemisch integrative Coaching Ausbildung der Coaching Spirale GmbH

Systemisch integrative Coaching Ausbildung der Coaching Spirale GmbH INHALT ÜBERBLICK 2 AUSBILDUNGSLEITUNG 3 COACHINGAUSBILDUNG II 4 o Teilnahmevoraussetzungen o Anzahl der Teilnehmer o Dauer und Umfang der Ausbildung o Zertifikat o Ausbildungsinhalte o Eckdaten ÜBUNGS-

Mehr

Reglement über den Datenschutz (Datenschutzreglement) 6. Januar 2015/me

Reglement über den Datenschutz (Datenschutzreglement) 6. Januar 2015/me GEMEINDE METTAUERTAL KANTON AARGAU Reglement über den Datenschutz (Datenschutzreglement) 6. Januar 2015/me Inhaltsverzeichnis A. Zugang zu amtlichen Dokumenten... 3 1 Anwendbares Recht... 3 2 Entgegennahme

Mehr

Schadenanzeige Luftfahrt-Haftpflicht

Schadenanzeige Luftfahrt-Haftpflicht AXA Versicherung AG Schadenanzeige Luftfahrt-Haftpflicht 0 0 Nr. Bei Schäden mit Beteiligung eines Luftfahrzeugs bitte die Zusätzliche Schadenanzeige bei Schäden im Zusammenhang mit Luftfahrzeugen beifügen!

Mehr

Private Altersvorsorge Sicherheit im Alter Vorsorgen und Steuern sparen

Private Altersvorsorge Sicherheit im Alter Vorsorgen und Steuern sparen Private Altersvorsorge Sicherheit im Alter Vorsorgen und Steuern sparen Registrierter Vermittler Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA Registernummer 10592 Vorsorgekonto 3a jetzt eröffnen Vorteile:

Mehr

Weiterbildung der Lehrpersonen

Weiterbildung der Lehrpersonen Rechtsgrundlagen - 18 Abs. 4 und 23 Lehrerpersonalgesetz (LPG) - 12 und 26-29 Lehrerpersonalverordnung (LPVO) - 94 Abs. 2 Vollzugsverordnung zum Personalgesetz (VVO PG) Grundsätze und Überblick - gehört

Mehr

Reglement Arbeitszeit. (gestützt auf die Ziffern 7 und 8 des Personalreglements)

Reglement Arbeitszeit. (gestützt auf die Ziffern 7 und 8 des Personalreglements) (gestützt auf die Ziffern 7 und 8 des Personalreglements) SVA Aargau, Reglement Arbeitszeit, Januar 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Grundsatz... 3 2. Arbeitszeit... 3 3. Öffnungszeiten... 3 4. Erfassung der

Mehr

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam:

Wenn Sie kein in seinen Rechten verletzter Inhaber von Schutzrechten sind, melden Sie rechteverletzende Artikel bitte unserem Sicherheitsteam: Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank, dass Sie sich um die Entfernung vermutlich rechteverletzender Angebote von unserem Marktplatz bemühen. Sollten Sie Inhaber gewerblicher Schutzrechte (z.b. Patente,

Mehr

Pressedienst für die Organe der Sportorganisationen

Pressedienst für die Organe der Sportorganisationen Pressedienst für die Organe der Sportorganisationen Themen im Monat April 2008 - Schadenfall des Monats: Ärger mit falsch bestellter Sportkleidung - Zusatzversicherungen: Eine Kfz-Zusatzversicherung ist

Mehr

Benutzerkonto erstellen

Benutzerkonto erstellen Benutzerkonto erstellen Wenn du im letzten Jahr bereits ein Benutzerkonto erstellt hast, kannst du dich einfach wieder mit deinem Vornamen und deiner E-Mailadresse anmelden. Wenn du noch nie ein Benutzerkonto

Mehr

Verordnung über das Bergführerwesen und das Anbieten weiterer Risikoaktivitäten vom 18. Dezember 2013

Verordnung über das Bergführerwesen und das Anbieten weiterer Risikoaktivitäten vom 18. Dezember 2013 - 1-935.200 Verordnung über das Bergführerwesen und das Anbieten weiterer Risikoaktivitäten vom 18. Dezember 2013 Der Staatsrat des Kantons Wallis eingesehen den Artikel 57 Absatz 2 der Kantonsverfassung;

Mehr

Ausfüllhilfe zur VORSORGE Riester-Rente Fonds

Ausfüllhilfe zur VORSORGE Riester-Rente Fonds 1 3 2 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Ausfüllhilfe zur VORSORGE Riester-Rente Fonds Erläuterungen 1. IS301-Nummer Vergabe der IS-Nr. a) AO 2 über die zuständige Bezirksdirektion b) AO 1 über

Mehr