RFID-Codeschloss AD2000-M (Variante 2)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "RFID-Codeschloss AD2000-M (Variante 2)"

Transkript

1 RFID-Codeschloss AD2000-M (Variante 2) Alle Angaben ohne Gewähr! Ich übernehme keine Garantie für Richtigkeit, Vollständigkeit und Funktion! Das AD2000-M ist mit knapp 10 ein sehr günstiges 125KHz-RFID-Zugangssystem, bestehend aus einem Bedienfeld welches die gesamte Elektronik aufnimmt, 10x 125KHz Transponder, Montagematerial und einer sehr schlechten, sehr unübersichtlichen Anleitung auf Englisch. Was leider erschwerend hinzukommt ist, dass das Gerät mit identischer Bezeichnung in unterschiedlichen Varianten und unter den Varianten nochmals in unterschiedliche Ausführungen vertrieben wird. Fast jede Variante bzw. Ausführung verfügt über einen anderen Funktionsumfang, eine andere Anschlussbelegung und/oder eine andere Programmierung. Die zwei mir bekannten Varianten unterscheiden sich am einfachsten an der Frontplatte und der Pin- Belegung. So ist die Variante 1 in zwei mir bekannten Ausführungen mit unterschiedlicher Elektronikbestückung, Programmierung und Anschlussbelegung zu bekommen. Bei der Variante_1_Ausführung_2 ist die Mode-LED auf der Frontplatte nicht beschaltet. Welche Variante man letztendlich geliefert bekommt, ist vom Zufall abhängig. Die bessere Variante, mit mehr Möglichkeiten, ist die Variante_2. Die Variante_1, Ausführung_2 bietet dafür eine höhere Reichweite von 5-10cm. Die Variante_1, je nach Ausführung, kann von 500 bis 800 Transponder verwalten, die Variante_2 bis zu 999 Transponder. Bei der hier gezeigten Ausführung_2 ist die MODE-LED nicht beschaltet! Ich habe hier eine kleine Zusammenfassung geschrieben, wie die Variante 2 zu programmieren ist. In der Original-Anleitung finden Sie die folgenden wichtigen Informationen: Programming password = Programmiercode (881122) Open mode = Universelle Türöffnungscode (1234) im Modus Transponder oder Code Effective card PIN = Universelle Türöffnungscode (0000) im Modus Transponder und Code Betriebsarten Im Modus_1 Transponder oder Code können Sie die Tür mit einem Transponder oder dem vierstelligen universellen Türöffnungscode für den Modus_1 öffnen. Im Modus_2 Transponder und Code. Können Sie die Tür nur öffnen, wenn Sie zunächst den Transponder an das Gerät halten und dann zusätzlich den vierstelligen universellen Türöffnungscode für den Modus_2 eingeben.

2 Programmiercode Den Programmiercode benötigen Sie, um das Gerät überhaupt programmieren zu können. Programmierung Die #-Taste ist sozusagen die Einleitungs- bzw. EXIT-Taste! Die LED s der Frontansicht und ein PIEZO-Tongenerator geben zusätzlich optische und akustische Signale. Für die Programmierung sind die LED- u. Piep-Signale eigentlich uninteressant. Deshalb erspare ich mir hier deren genaue Nennung. Programmiercode (881122) ändern #, ,0,neuer 6-stelliger Code, noch einmal neuer 6-stelliger Code,#,# Universellen Türöffnungscode (1234) für den Modus_1 ändern #, ,1,0,3,neues vierstelliges Passwort,# Universellen Türöffnungscode (0000) für den Modus_2 ändern #, ,1,1,3,neues vierstelliges Passwort,# Modus_1 (Transponder oder Code) aktivieren #, ,1,0,# Modus_2 (Transponder und Code) aktivieren #, ,1,1,# Transponder erfassen/freigeben #, ,5,dreistellige Transponder-Nummer,den zu erfassenden Transponder an die Frontplatte halten und PIEP,PIEP abwarten,# Hinweis: Die dreistellige Transponder-Nummer ist eine von Ihnen festzulegende eindeutige Zahl zwischen 1 und 999 (=Anzahl zu erfassender Transponder). Notieren Sie sich zu jedem Transponder den Sie erfassen diese dreistellige Nummer, vor allem dann, wenn Sie mehrere Transponder im Einsatz haben. Sollte einer verloren gehen, können Sie diese Nummer (=Transponder) löschen (siehe unten). Sie können auch mehrere Transponder auf einmal erfassen. Halten Sie einfach einen nach den anderen Transponder nach dem PIEP,PIEB an die Frontplatte. Die Transponder erhalten automatisch eine fortlaufende Nummer auf Grundlage Ihrer vorgegebene dreistelligen Transponder-Nummer. Transponder löschen (Transponder noch vorhanden) #, ,7,den zu löschenden Transponder an die Frontplatte halten, PIEP-PIEP abwarten,# Transponder löschen (Transponder nicht mehr vorhanden) #, ,7,dreistellige Transponder-Nummer, PIEP-PIEP abwarten,# Türöffner-Zeit ändern #, ,2,Zeit in Sekunden - zweistellig,# AD2000-M vollständig auf Werkseinstellung zurück setzen #, ,8,6, langer PIEP, 5 Sekunden abwarten, langer PIEP,# (Alle Passworte werden zurückgesetzt und alle erfassten Transponder werden gelöscht.)

3 Tür-Offen-Alarm aktivieren #,881122,8,1,# (siehe Schaltung_02 unten Magnetschalter) Tür-Offen-Alarm deaktivieren #,881122,8,0,# (siehe Schaltung_02 unten Magnetschalter) Einschaltverzögerung für den Alarm einstellen #,881122,82,Verzögerungszeit in Sekunden-zweistellig,# Anmerkung: Der Pin DOOR kann auch so konfiguriert werden, dass er nicht als Alarmgeber sondern als Signaleingang fungiert. Nach Aktivierung dieser Funktion, kann die Tür über den Code oder den Transponder oder dem internen Türöffner nur dann geöffnet werden, wenn der PIN DOOR mit GND verbunden ist. Diese Funktion wird z.b. benötigt, wenn ein Personenschleusensystems mit zwei Türsteuerungen aufgebaut wird. Wird Tür_1 geöffnet, bleibt Tür_2 blockiert und umgekehrt. Aktivierung dieser Funktion: #,881122,6,1,# Deaktivierung dieser Funktion: #,881122,6,0,# Schaltung_01 WICHTIGER HINWEIS: Der hier verwendete Programmiercode (881122) ist ggf. durch Ihren eigene persönlichen Programmiercode zu ersetzen. Kommas können u. müssen nicht eingegeben werden!

4 Pin-Belegung Ich beschreibe hier nur die Anschluss-PIN s, die ich zuordnen konnte! (ohne Gewehr!) D1 = D0 = OPEN = Anschlussmöglichkeit für eine Türöffner der sich im Haus befindet (siehe unten) DOOR = Anschlussmöglichkeit für einen Tür-Offen-Alarm. und mehr (siehe unten) BELL = 1.Taster-Kontakt, Betätigung über das Klingelsymbol der Frontansicht BELL = 2.Taster-Kontakt, Betätigung über das Klingelsymbol der Frontansicht COM = Lastrelaise Eingangspin (max. 2A) (**) --Potentialfrei-- PUSH = Am PUSH-Pin liegen 12V an. Bei korrekter Codeeingabe/Transponder liegen 0V an (*) NC = Lastrelaise Ausgangspin (NC = Öffner, max. 2A) (**) --Potentialfrei-- NO = Lastrelaise Ausgangspin (NO = Schließer, max. 2A) (**) --Potentialfrei-- GND = Stromversorgung 12V MINUS Gleichspannung 12V = Stromversorgung 12V PLUS Gleichspannung (*) Ich kann leider nicht sagen, wie stark dieser Anschluss belastbar ist (**) Das Lastrelais schaltet bei korrekter Code-Eingabe bzw. wenn ein erfasster Transponder an die Frontplatte gehalten wurde, für die eingestellte Türöffnungszeit durch. Das AD2000-M bietet noch weitere Anschluss- und Programmiermöglichkeiten, auf die jedoch nicht weiter eingehe, da ich mir über deren genaue Funktion nicht im Klaren bin! Sollte sich da jemand gut damit auskennen und z.b. Anschlussbeispiele besitzen, würde ich mich über eine Rückinfo sehr freuen und sie in diese kleine Anleitung zum AD2000-M einarbeiten. So hätten wir alle etwas davon. Schaltung_02

5 Sicherheit Das Gehäuse des AD2000-M ist aus einfachem Kunststoff. Das Bedienelement mit der Elektronik wird lediglich auf einen Montagerahmen gesteckt und mit einer einfachen kleinen Schraube fixiert. Wenn Sie das AD2000-M so für eine Außenmontage benutzen, können Sie auch gleich den Schlüssel stecken lassen, bzw. die Tür offen stehen lassen! Ich habe das AD2000-M für ein 6-Familienwohnhaus als schlüssellosen Türöffner für die Hauseingangstür vorgesehen. Um das Gerät um einiges Einbruchsicherer zu machen, habe ich eine Vollverkapselung aus 1,5mm Stahlblech angefertigt, die über vier Gewindebolzen von der Hausinnenseite verschraubt werden muss. Lediglich ein kleines Sichtfenster, welches zusätzlich durch eine dursichtige Kunststoffscheibe abgedeckt wurde, kann man den Transponder zum Öffnen der Hauseingangstür an das Gerät halten. Durch die Vollverkapselung ist das Gerät nun viel besser vor Witterungseinflüssen geschützt und bietet vor allem einem Einbrecher keine Ansatzpunkte mehr um das Gerät abzuschrauben oder einfach aufzuhebeln. Ohne Maßstab Wenn man den Ziffernblock benötigt, muss der Ausschnitt für das Sichtfenster entsprechend angepasst werden! Die Variante_1 und Variante_2 schalten den Türöffner nicht, wenn das Gerät kurzzeitig bzw. langfristig (z.b. bei Stromausfall) vom Strom getrennt war!

6

7

RFID-Codeschloss AD2000-M (Variante 1, Ausführung_2)

RFID-Codeschloss AD2000-M (Variante 1, Ausführung_2) RFID-Codeschloss AD2000-M (Variante 1, Ausführung_2) Alle Angaben ohne Gewähr! Ich übernehme keine Garantie für Richtigkeit, Vollständigkeit und Funktion! Das AD2000-M ist mit knapp 10 ein sehr günstiges

Mehr

Bedienungsanleitung für das Transponder-Schaltsystem TS-01e 03/ (05)

Bedienungsanleitung für das Transponder-Schaltsystem TS-01e 03/ (05) Bedienungsanleitung für das Transponder-Schaltsystem TS-01e 03/09 2012 (05) Das Transponder-Schaltsystem TS-01e wurde entwickelt, um berührungslos mittels RFID Chip (Radio Frequency Identification System)

Mehr

RFID Zutrittskontrollsystem Wasserdicht Tastatur / Transponder / Controller

RFID Zutrittskontrollsystem Wasserdicht Tastatur / Transponder / Controller RFID Zutrittskontrollsystem Wasserdicht Tastatur / Transponder / Controller W1-C W3-C Montage und Bedienungsanleitung Seite 1 Funktionsumfang Kompaktes Zutrittskontrollsystem Berührungslose Transpondertechnik

Mehr

RFID Zutrittskontrollsystem Tastatur / Transponder

RFID Zutrittskontrollsystem Tastatur / Transponder RFID Zutrittskontrollsystem Tastatur / Transponder IK-500 Bedienungs- und Programmieranleitung 8/15 Seite 1 Funktionsumfang Kompaktes Zutrittskontrollsystem Berührungslose Transpondertechnik RFID Ausfallsicherer

Mehr

-stouch / skey- RFID und PIN-Code Reader Bedienungsanleitung

-stouch / skey- RFID und PIN-Code Reader Bedienungsanleitung -stouch / skey- RFID und PIN-Code Reader Bedienungsanleitung Copyright by I-KEYS Seite 1 EINLEITUNG Der stouch / skey Reader ist ein kompakter wasserdichter RFID und PIN-Code Reader mit Wiegand Schnittstelle.

Mehr

Sicherheitshinweise. Seite 1

Sicherheitshinweise. Seite 1 Sicherheitshinweise - Beachten Sie unbedingt die geltenden nationalen Sicherheitsvorschriften (Deutschland: VDE 0100) bei der Montage, Inbetriebnahme und Betrieb. -!!! Alle Arbeiten dürfen nur im spannungslosen

Mehr

Transponder Zutrittskontrolle. Set 1 / 2 / 3. Bedienungsanleitung

Transponder Zutrittskontrolle. Set 1 / 2 / 3. Bedienungsanleitung Transponder Zutrittskontrolle Set 1 / 2 / 3 Bedienungsanleitung Das RFID Zutrittskontrollsystem ermöglicht die Ansteuerung eines elektrischen Türöffners über einen potentialfreien Relaiskontakt. Die Freigabe

Mehr

Bedienungsanleitung Folientastatur & Controller

Bedienungsanleitung Folientastatur & Controller Bedienungsanleitung Folientastatur & Controller Artikelnummern Folientastatur Horizontal: EA-KC2-101 Folientastatur Vertikal: EA-KC2-102 Zugangscontroller: EA-KC2-201 Zugangscontroller EA-KC2-201 1. Anschluss

Mehr

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Inhalt 1 Hinweise 2 1.1 Haftungshinweise 2 1.2 Bedienhinweise 2 1.3 Sicherheitshinweise 2 2 Optische und akustische Signale 2 3 Eingabeeinheiten

Mehr

Anleitung Secukey S5-Bluetooth (für Android)

Anleitung Secukey S5-Bluetooth (für Android) Anleitung Secukey S5-Bluetooth (für Android) Das S5 Bluetooth ist ein Zutrittscontroller im vandalensicheren Metallgehäuse zur Innen- und Aussenmontage. Die bequeme Steuerung durch Bluetooth oder Mifare

Mehr

Anleitung Digiten. Digiten Tastatur. C-408 Decoder für Digiten mit 1 Relais 30V/10A

Anleitung Digiten. Digiten Tastatur. C-408 Decoder für Digiten mit 1 Relais 30V/10A Anleitung Digiten Digiten Tastatur Technische Daten: Kabelverbindung: Gehäuse: Stromversorgung: Stromaufnahme: Leuchtdioden: bis zu 200m zwischen Tastenfeld und Decodiereinheit Wasserdichtes Tastenfeld

Mehr

Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung

Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung Acero Codiermodul Art.-Nr. 592 22 Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung /2 / Id.-Nr. 4 235 767 Hinweis: Bitte beachten Sie vor der Installation und Inbetriebnahme die allgemeinen Hinweise in der

Mehr

F I N E S E L L G M B H. Benutzerhandbuch AX Funk- Keypad / Codeschloss mit RFID- Funktion

F I N E S E L L G M B H. Benutzerhandbuch AX Funk- Keypad / Codeschloss mit RFID- Funktion F I N E S E L L G M B H Benutzerhandbuch AX Funk- Keypad / Codeschloss mit RFID- Funktion ManualV. 1.0 FineSell GmbH Bahnhofstr. 18 09111 Chemnitz Tel.: 0371 35572782 Email: info@finesell.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

DER LIEFERUMFANG BEINHALTET:

DER LIEFERUMFANG BEINHALTET: 10TEN ZAHLENSCHLOSS Das elektronische Zahlenschloss 10Ten ist für Anwendungen in Räumen geeignet wie z.b: Fitnessclub Vereine Kaufhäuser als Wertfach viele Die Zahlentastatur wird direkt mit dem darunter

Mehr

Sboard-II 2-Relais-Controller Bedienungsanleitung

Sboard-II 2-Relais-Controller Bedienungsanleitung Sboard-II 2-Relais-Controller Bedienungsanleitung Copyright by www.i-keys.de Seite 1 Funktionen Das Sboard-II ist ein Türcontroller, der über eine Wiegand 26-37 bit Schnittstelle verfügt. Das Sboard-II

Mehr

Programmiertransponder 3067

Programmiertransponder 3067 Stand: Juni 2006 Inhaltsverzeichnis 1.0 Einleitung 3 2.0 Sicherungskarte 3 3.0 Programmierhinweise 4 3.1 Fehlermeldungen 4 3.2 Erstprogrammierung 4 3.3 Transponder auslesen 5 3.4 Neuen Transponder hinzufügen

Mehr

Zugangskontrolle mit D-Button-Schlüssel-Technologie

Zugangskontrolle mit D-Button-Schlüssel-Technologie Zugangskontrolle mit D-Button-Schlüssel-Technologie ZKS 223 ist als Zugangskontrollsystem mit einer Stromstärke bis zu 10A bestimmt. Der Status (AN/AUS) wechselt mit berühren des Lesekopfes (Reader) mittels

Mehr

Bedienungsanleitung. In dieser Anleitung wird der DH-3001 beschrieben, die 2-Tür und 4-Tür Controller sind von der Bedienung her identisch.

Bedienungsanleitung. In dieser Anleitung wird der DH-3001 beschrieben, die 2-Tür und 4-Tür Controller sind von der Bedienung her identisch. Bedienungsanleitung WEB Stand Alone Access Controller 1 Tür, 2 Leser, DH-3001 WEB Stand Alone Access Controller 2 Türen, 4 Leser, DH-3002 WEB Stand Alone Access Controller 4 Türen, 4 Leser, DH-3004 In

Mehr

Bedienungsanleitung SmartCam

Bedienungsanleitung SmartCam Bedienungsanleitung SmartCam Inhalt 1 Hinweise 2 2 Berechtigungen 3 3 Signalisierung 4 4 Ändern Betriebsart/Kennziffer 5 5 Bedienung/Programmierung Betriebsart K1 6 6 Bedienung/Programmierung Betriebsart

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG für Elektronikschloss PS600

BEDIENUNGSANLEITUNG für Elektronikschloss PS600 BEDIENUNGSANLEITUNG für Elektronikschloss PS600 ACHTUNG: Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch, b e v o r Sie das Schloß betätigen oder eine neue Zahlenkombination einstellen wollen.

Mehr

BENUTZER-ANLEITUNG HPS 852 MIT AKKU-GEPUFFERTER SIRENE HPS 853 MIT SIRENE OHNE AKKU-PUFFERUNG HPS 840 OHNE SIRENE

BENUTZER-ANLEITUNG HPS 852 MIT AKKU-GEPUFFERTER SIRENE HPS 853 MIT SIRENE OHNE AKKU-PUFFERUNG HPS 840 OHNE SIRENE BENUTZER-ANLEITUNG C ANBU SL I N E HPS 852 MIT AKKU-GEPUFFERTER SIRENE HPS 853 MIT SIRENE OHNE AKKU-PUFFERUNG HPS 840 OHNE SIRENE CAN-BUS Alarmanlage für die ORIGINAL FERNBEDIENUNG des Autos Diese Alarmanlage

Mehr

KEYPAD K1 Bedienungsanleitung HOME ALARM GSM

KEYPAD K1 Bedienungsanleitung HOME ALARM GSM KEYPAD K1 Bedienungsanleitung HOME ALARM GSM INHALTSVERZEICHNIS 3 Einleitung 3 Lieferumfang 4 Tasten und Anzeigen 5 Die Rückseite 6 Installation 6 Bedienung 9 Programmierung 10 Befehlsliste 12 Anlernen

Mehr

SEBURY. C102 Zutrittskontrollsystem. Berührungslose RFID Technik und Code-Tastatur. Bedienungs- und Programmieranleitung

SEBURY. C102 Zutrittskontrollsystem. Berührungslose RFID Technik und Code-Tastatur. Bedienungs- und Programmieranleitung wwwseburyde SEBURY C102 Zutrittskontrollsystem Berührungslose RFID Technik und Code-Tastatur Bedienungs- und Programmieranleitung Seite 1 Funktionsumfang Kompaktes Zutrittskontrollsystem Berührungslose

Mehr

Tastenfeld Axis Standard. RFID-Leser Axis Touch. Tastenfeld Axis Touch. Classic Cam

Tastenfeld Axis Standard. RFID-Leser Axis Touch. Tastenfeld Axis Touch. Classic Cam Produktkatalog 5 7 Tastenfeld Axis Standard Tastenfeld Axis Touch RFID-Leser Axis Touch Classic Cam 8 Cue Sola Mech 10 Merkmale der Standard-Tastenfeldschlösser Bedienung über Tasten Gehäuse vollständig

Mehr

Abt. Fliethomatic Stand: 11. November 2003 Seite 1 von 6

Abt. Fliethomatic Stand: 11. November 2003 Seite 1 von 6 Kurzbeschreibung Zutrittskontrolle auf Transponderbasis für Genius / Fliethomatic Verdrahtungsvorschlag Abt. Fliethomatic Stand: 11. November 2003 Seite 1 von 6 Antenne (Leseeinheit) Die Antenne (Leseeinheit,

Mehr

F6-Fingerprint. Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser. Bedienungsanleitung. F6 - Schnelleinstieg. Vorgang. Beschreibung.

F6-Fingerprint. Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser. Bedienungsanleitung. F6 - Schnelleinstieg. Vorgang. Beschreibung. F6-Fingerprint Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser Beschreibung Eínstieg in die Programmierung F6 - Schnelleinstieg Vorgang (Werkseinstellung:1234) Ändern des Master Codes 0 (Neuer Master Code)

Mehr

TOUCHLOCK SS compact

TOUCHLOCK SS compact Ins-77-D Errichterinformation TOUCHLOCK SS compact 050 INHALTSVERZEICHNIS: Wichtige Hinweise Codetastatur TOUCHLOCK SS compact Errichterinformation und Hinweise für den Anwender Bestell-Code: 57-8-D Aufbau

Mehr

-spress SF-01- Fingerabdruck Lesegerät Standalone und Wiegand Bedienungsanleitung

-spress SF-01- Fingerabdruck Lesegerät Standalone und Wiegand Bedienungsanleitung -spress SF-01- Fingerabdruck Lesegerät Standalone und Wiegand Bedienungsanleitung Copyright by I-KEYS Seite 1 Einleitung Das spress ist ein kompaktes Standalone Zutrittskontrollsystem. Es werden bis zu

Mehr

Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung

Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung 08/0 / Id.-Nr. 400 36 56 Portier Fingerprintmodul Art.-Nr. RGE 879 Beschreibung Montage Inbetriebnahme Bedienung Bitte beachten Sie vor der Installation und Inbetriebnahme die allgemeinen Hinweise in der

Mehr

Cody Universal 1/1 1/2 1/3

Cody Universal 1/1 1/2 1/3 D Montage, Anschluss und Wartung des Gerätes darf nur von entsprechend geschulten Fachkräften durchgeführt werden. Hierbei sind die entsprechenden nationalen und lokalen Vorschriften zu beachten. Cody

Mehr

Generalvertrieb Deutschland. Betriebsanleitung. Gelenkarm-Doppelflügeltor-Antrieb

Generalvertrieb Deutschland. Betriebsanleitung. Gelenkarm-Doppelflügeltor-Antrieb Generalvertrieb Deutschland www..de Betriebsanleitung Gelenkarm-Doppelflügeltor-Antrieb An der Sägemühle 6 46499 Hamminkeln Telefon: 02852-7089518 oder 0172-2462336 E-Mail: m.stroet@gmx.de Sicherheitshinweise:

Mehr

NACH DEM AUSPACKEN IHRES TRESORS FINDEN SIE IM STYROPORSCHUTZ FÜR DIE TÜR:

NACH DEM AUSPACKEN IHRES TRESORS FINDEN SIE IM STYROPORSCHUTZ FÜR DIE TÜR: 1250 INSTRUCTIONS 12.06.07/JRS/DIR BEDIENUNGSANLEITUNG SERIE 1250 NACH DEM AUSPACKEN IHRES TRESORS FINDEN SIE IM STYROPORSCHUTZ FÜR DIE TÜR: ZWEI NOTSCHLÜSSEL (DIESE SCHLÜSSEL MÜSSEN AN EINEM SICHEREN

Mehr

F007-EM Fingerabdruck & RFID Controller

F007-EM Fingerabdruck & RFID Controller F007-EM Fingerabdruck & RFID Controller Bedienungsanleitung 1. Einführung Der F007-EM ist das neue Mitglied der F-Serie (- Standalone Fingerabdruck Zutrittskontrollsysteme -). Traditionell er mit einem

Mehr

EX9. Drahtlose Funktastatur. Ver 1.3.

EX9. Drahtlose Funktastatur. Ver 1.3. a Visual Plus Corporation Company EX9 Drahtlose Funktastatur Ver 1.3 www.visual-plus.com Inhalt 1 Produktbeschreibung... 2 2 Technische Daten... 2 3 Montage... 3 4 Anschlussklemmen und Jumpereinstellungen...

Mehr

F6-NEU Fingerprint. Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser. Bedienungsanleitung gültig ab 27.10.2015. Mit Programmierkarte. F6 - Schnelleinstieg

F6-NEU Fingerprint. Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser. Bedienungsanleitung gültig ab 27.10.2015. Mit Programmierkarte. F6 - Schnelleinstieg F6-NEU Fingerprint Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser Mit F6 - Schnelleinstieg Beschreibung Vorgang vorhalten Eínstieg in die Programmierung Neuer Fingerprint Benutzer Neuer Transponder Benutzer

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-SEM Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

RX 180/4 (RX-40) 40-KANAL FUNKEMPFÄNGER INSTALLATIONS- UND BEDIENUNGSANLEITUNG (VERSION 1.1)

RX 180/4 (RX-40) 40-KANAL FUNKEMPFÄNGER INSTALLATIONS- UND BEDIENUNGSANLEITUNG (VERSION 1.1) RX 180/4 (RX-40) 40-KANAL FUNKEMPFÄNGER INSTALLATIONS- UND BEDIENUNGSANLEITUNG (VERSION 1.1) Bitte lesen Sie die vorliegende Anleitung sorgfältig durch, bevor Sie das Produkt installieren. 1. Bestimmungsgemäße

Mehr

H3i. Stand-alone Zutrittskontrollsystem mit Fingerabdruck- und Kartenerkennung. Bedienungsanleitung

H3i. Stand-alone Zutrittskontrollsystem mit Fingerabdruck- und Kartenerkennung. Bedienungsanleitung H3i Stand-alone Zutrittskontrollsystem mit Fingerabdruck- und Kartenerkennung Bedienungsanleitung In dieser Anleitung erfahren Nutzer des H3i, wie Sie das Terminal richtig einrichten und nutzen. Halten

Mehr

Bedienungsanleitung. Elektronikschloss E Paderborn Pamplonastraße 2

Bedienungsanleitung. Elektronikschloss E Paderborn Pamplonastraße 2 Bedienungsanleitung Elektronikschloss E35 www.deintresor.de 33106 Paderborn Pamplonastraße 2 service@deintresor.de 2 Elektronikschloss E35 INHALT DER BEDIENUNGSANLEITUNG 1 Wichtige Hinweise 2 Verwendete

Mehr

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 5

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 5 Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 5 Inhalt 1 Hinweise 2 1.1 Haftungshinweise 2 1.2 Bedienhinweise 2 1.3 Sicherheitshinweise 2 1.3.1 Sicherheitshinweise Notschloss 2 2 Optische und akustische

Mehr

Bedienung der ESN-Sicherheitsfunktion

Bedienung der ESN-Sicherheitsfunktion Bedienung der ESN-Sicherheitsfunktion Über ESN Dieses Laufwerk ist mit ESN (Sicherheitsnetzwerk Eclipse) ausgestattet. Zur Aktivierung der ESN- Funktion ist eine im Voraus aufgezeichnete Musik-CD (Key

Mehr

Bedienungsanleitung für Hochsicherheitstresorschloss DFS - S - 99 Seite 1 / 6 Anerkannt nach ENV 1300-B Schlossklasse 2 Anerkennungs Nr.

Bedienungsanleitung für Hochsicherheitstresorschloss DFS - S - 99 Seite 1 / 6 Anerkannt nach ENV 1300-B Schlossklasse 2 Anerkennungs Nr. Bedienungsanleitung für Hochsicherheitstresorschloss DFS - S - 99 Seite 1 / 6 Anerkannt nach ENV 1300-B Schlossklasse 2 Anerkennungs Nr. M 10 33 43 3 (Datenschnittstelle) Batteriefach offen Tastaturfeld

Mehr

Bedienungsanleitung Busch-Welcome. Tastatur-Modul 83171

Bedienungsanleitung Busch-Welcome. Tastatur-Modul 83171 0073-1-8706 13.03.2015 Bedienungsanleitung Busch-Welcome Tastatur-Modul 83171 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Erstinbetriebnahme... 3 1.1 Durchzuführende Arbeiten vor Beginn der Erstinbetriebnahme....

Mehr

Montageanleitung. Allgemeine Beschreibung...S. 2. Montageanweisung und Funktionen...S. 3. Einstellungen bei Funk-Reed-Kontakt...S.

Montageanleitung. Allgemeine Beschreibung...S. 2. Montageanweisung und Funktionen...S. 3. Einstellungen bei Funk-Reed-Kontakt...S. Art.-Nr.: Art.-Nr.: Montageanleitung Inhalt Allgemeine Beschreibung...S. Montageanweisung und Funktionen...S. Einstellungen bei Funk-Reed-Kontakt...S. Anschlussplan Funk-Reed-Kontakt...S. Anschlussplan

Mehr

Bedienungsanleitung für die Funk-Außensirene FAS-01 (Kunststoff-Gehäuse)

Bedienungsanleitung für die Funk-Außensirene FAS-01 (Kunststoff-Gehäuse) Bedienungsanleitung für die Funk-Außensirene FAS-01 (Kunststoff-Gehäuse) 00/00/2014 (00) 11/04/2016 (16) Inhaltsverzeichnis Inbetriebnahme... 2 Einschalten der FAS-01... 2 Einlernen des Senders in die

Mehr

FS_CA_01 - Benutzerhandbuch für 2- Wege KFZ Alarmanlage

FS_CA_01 - Benutzerhandbuch für 2- Wege KFZ Alarmanlage FS_CA_01 - Benutzerhandbuch für 2- Wege KFZ Alarmanlage 1. Installation / Komponenten Übersicht Zentrale - Haupteinheit Die Haupteinheit kann an jeder Stelle im Fahrzeug installiert werden (Sonnenblende,

Mehr

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Inhalt 1 Hinweise 2 1.1 Haftungshinweise 2 1.2 Bedienhinweise 2 1.3 Sicherheitshinweise 2 1.3.1 Sicherheitshinweise Notschloss 2 2 Optische und

Mehr

1) Die Uhren sind vor kurzem umgestellt worden, wie kann ich die Uhrzeit auf meinem ShowView Handgerät ändern?

1) Die Uhren sind vor kurzem umgestellt worden, wie kann ich die Uhrzeit auf meinem ShowView Handgerät ändern? ShowView Geräte 1) Die Uhren sind vor kurzem umgestellt worden, wie kann ich die Uhrzeit auf meinem ShowView Handgerät ändern? Drücken Sie die Taste 'UHR' Tippen Sie z.b. 97 für 1997 ein. Drücken Sie dann

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-B Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

Funktionen. Packungsinhalt GER

Funktionen. Packungsinhalt GER GER Funktionen Die ASA-30 kann entweder als zusätzliche Sirene mit Ihrem Alarmsystem oder als eigenständige Sirene mit Fernbedienung und/ oder schnurlosen Detektoren verwendet und verbunden werden. - Schnurlose

Mehr

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais 2-Fach und 8-Fach

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais 2-Fach und 8-Fach PKS-Team Installationsanleitung LAN-Relais 2-Fach und 8-Fach PKS-Team 20.07.2017 Inhalt An der Strom anschließen... 3 Eigenes Netzteil nutzen... 3 Konfigurieren des LAN-Relais... 5 Zurücksetzen in Werkseinstellung...

Mehr

RFID Türschloss RF5500

RFID Türschloss RF5500 RFID Türschloss RF5500 Montage Lieferumfang A) Innentürschild B) Abdeckung Batteriefach C) Schließblech D) Montageschrauben E) Einsteckschloss F) Außentürschild G) Abdeckung Halbzylinder H) RFID-Leser

Mehr

Handbuch Programmierung teknaevo ATL

Handbuch Programmierung teknaevo ATL Handbuch Programmierung teknaevo ATL Handbuch Programmierung teknaevo ATL Seite 2 Inhalt 1 Vorwort... 4 2 Erklärung der Steuertafel... 5 3 Erste Schritte... 6 3.1 Anbringen des Standfußes... 6 3.2 Erster

Mehr

Bedienungsanleitung FinKey

Bedienungsanleitung FinKey Bedienungsanleitung FinKey Inhalt 1 Hinweise 2 2 Optische Signale 3 3 Leseeinheiten/Fernbedienung 3 4 Selbsttest - vor Inbetriebnahme 3 5 Programmierung Fingerscanner 4 6 Bedienung Fingerscanner/Schloss

Mehr

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 5

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 5 Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 5 Inhalt 1 Hinweise 2 1.1 Haftungshinweise 2 1.2 Bedienhinweise 2 1.3 Sicherheitshinweise 2 1.3.1 Sicherheitshinweise Notschloss 2 2 Optische und akustische

Mehr

Directed Electronics Europe Fax: Fensterhebermodul. Art.Nr.: 530T ab Baujahr 1997 BEDIENUNGSANLEITUNG

Directed Electronics Europe Fax: Fensterhebermodul. Art.Nr.: 530T ab Baujahr 1997 BEDIENUNGSANLEITUNG Directed Electronics Europe 02181-270-700 Fax: 270-777 Fensterhebermodul Art.Nr.: 530T ab Baujahr 1997 BEDIENUNGSANLEITUNG Das 530T Fensterautomatiksystem erfüllt viele Wünsche in Richtung Komfort und

Mehr

MONOLITH C IP. SIP/IP Türsprechstelle. Montage- und Bedienungsanleitung. REV 2.0 Softwarestand 1.3-6

MONOLITH C IP. SIP/IP Türsprechstelle. Montage- und Bedienungsanleitung. REV 2.0 Softwarestand 1.3-6 MONOLITH C IP SIP/IP Türsprechstelle Montage- und Bedienungsanleitung REV 2.0 Softwarestand 1.3-6 Inhalt 3 1.0 Packungsinhalt 3 1.1 Benötigtes Zubehör 3 1.2 Benötigtes Werkzeug 3 1.3 Montage des Unterputzkasten

Mehr

Elektronikschloss 7202

Elektronikschloss 7202 Elektronikschloss 7202 Abb. 1 Inhalt: 1. Wichtige Hinweise Vor Inbetriebnahme des Schlosses lesen Sie bitte sorgfältig diese Bedienungsanleitung Wechseln Sie sofort den Werkscode 0 _ 1 2 3 4 5 6 durch

Mehr

Installation Thurcom TV 4.0 Kabelmodem Hitron CGNV4

Installation Thurcom TV 4.0 Kabelmodem Hitron CGNV4 Installation Thurcom TV 4.0 Kabelmodem Hitron CGNV4 Inhalt Herzlich Willkommen bei Thurcom 3 Lieferumfang 3 Anschliessen des Kabelmodems 3 Suchlauf 4 Geräte mit dem Modem verbinden 5 Telefonie 6 Thurcom

Mehr

Vorgehensweise zum Installieren und Entfernen der schlüssellosen Edgecam- Lizenz für Einzel- PCs

Vorgehensweise zum Installieren und Entfernen der schlüssellosen Edgecam- Lizenz für Einzel- PCs Merkblatt Thema: IdentNr: Kurzbeschreibung: Installieren der Edgecam Standalone schlüssellosen Lizenz LI-010.0 Installation Edgecam RMS schlüsselfreie Standalone Lizenz Vorgehensweise zum Installieren

Mehr

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM

TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM TECHNISCHE DOKUMENTATION GSM MODEM SPZ-GSM-MODEM Technische Daten GSM-Modem Type: Bestellnummer: Gewicht: Spannungsversorgung: Leistungsaufnahme: Betriebstemperatur: Lagertemperatur: Relative Luftfeuchtigkeit:

Mehr

F007-EM-II Fingerabdruck & RFID Controller

F007-EM-II Fingerabdruck & RFID Controller F007-EM-II Fingerabdruck & RFID Controller Bedienungsanleitung 1. Einführung Der F007-EM-II ist das neue Mitglied der F-Serie (- Standalone Fingerabdruck Zutrittskontrollsysteme -). Traditionell er mit

Mehr

Betriebsanleitung für den Mehrfachbenutzermodus bei den Schlossmodellen 2006 und 2007

Betriebsanleitung für den Mehrfachbenutzermodus bei den Schlossmodellen 2006 und 2007 Seite 1 von 6 Betriebsanleitung für den Mehrfachbenutzermodus bei den Schlossmodellen 2006 und 2007 Diese Betriebsanleitung gilt nur für den Mehrfachbenutzermodus. Ein Wechsel vom Mehrfachbenutzermodus

Mehr

Bedienungsanleitung Codetastatur (ver: )

Bedienungsanleitung Codetastatur (ver: ) Bedienungsanleitung Codetastatur (ver: 01.2016) 0. INHALT 1. Stellung der Tastatur 2. Anleitung 3. Programmierung a. Änderung des Admin - Codes b. Eingabe neuer Nutzercodes c. LÖschen des Nutzercodes 4.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG MESSVERSTÄRKER, 4-FACH GRENZWERTRELAIS, TAKTGEBER EVEREST 214

BEDIENUNGSANLEITUNG MESSVERSTÄRKER, 4-FACH GRENZWERTRELAIS, TAKTGEBER EVEREST 214 MESSVERSTÄRKER, -FACH GRENZWERTRELAIS, TAKTGEBER EVEREST 21 Sicherheitshinweise: Montage, Inbetriebnahme und Wartung darf nur durch Fachpersonal ausgeführt werden! Gerät nur an die in den technischen Daten

Mehr

KeyBox Schlüsselsafe. Die Bedienungsanleitung in weiteren Sprachen steht für Sie zum Download unter bereit.

KeyBox Schlüsselsafe. Die Bedienungsanleitung in weiteren Sprachen steht für Sie zum Download unter  bereit. KeyBox Schlüsselsafe Die Bedienungsanleitung in weiteren Sprachen steht für Sie zum Download unter www.masunt.com bereit. Die Codes: Grundlagen Werksseitig sind folgende Codes voreingestellt: Mastercode:

Mehr

MV Magnetventilsteuerung zur Überwachung von 10 Magnetventile. 1. Beschreibung. 2. Frontansicht der Magnetventilsteuerung

MV Magnetventilsteuerung zur Überwachung von 10 Magnetventile. 1. Beschreibung. 2. Frontansicht der Magnetventilsteuerung MV - 10 MV 05 D44700-05 MV 10 D44700-10 Magnetventilsteuerung zur Überwachung von 10 Magnetventile 1. Beschreibung Das Magnetventilsteuergerät MV-10 überwacht bis zu 10 Magnetventile (230VAC) auf Leitungsbruch

Mehr

Bedienungsanleitung für Hochsicherheitstresorschloss DFS - SB

Bedienungsanleitung für Hochsicherheitstresorschloss DFS - SB 3 (Datenschnittstelle) Batteriefach offen Tastaturfeld Batteriefach geschlossen ALLGEMEINE HINWEISE Das Schloss arbeitet mit einem 7-stelligen Zahlen- Code oder einem Wort mit 7 Buchstaben. Jeder Tastendruck

Mehr

HANDBUCH. permanenter Personenerdungstester (PGT 52 mit Relais Ausgang)

HANDBUCH. permanenter Personenerdungstester (PGT 52 mit Relais Ausgang) HANDBUCH Personen Grounding Tester PGT 51 (52) permanenter Personenerdungstester (PGT 52 mit Relais Ausgang) 2 Handbuch PGT 51 (PGT 52) Inhalt Produktbeschreibung... 2 JUMPER... 2 Legende... 3 Funktion...

Mehr

Vehicle Security System VSS3 - Alarm system remote

Vehicle Security System VSS3 - Alarm system remote Vehicle Security System VSS3 - Alarm system remote Fernbedienung für Alarmsystem Einstellanleitung - German Sehr geehrter Kunde, In dieser Anleitung finden sie die Informationen und Tätigkeiten, die erforderlich

Mehr

LED 100 VR SERIE STEUERGERÄT

LED 100 VR SERIE STEUERGERÄT LED 100 VR SERIE STEUERGERÄT Bedienungs- und Programmieranleitung Vielen Dank für die Benutzung des Rpe Steuergeräts der Serie 100 VR. Das Steuergerät der Serie LED ist mit der modernsten und einer einfach

Mehr

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15

Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Bedienungsanleitung Primor 1000 / 3000 / 3010 / Level 15 Inhalt 1 Hinweise 2 1.1 Haftungshinweise 2 1.2 Bedienhinweise 2 1.3 Sicherheitshinweise 2 2 Optische und akustische Signale 2 3 Eingabeeinheiten

Mehr

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais

PKS-Team. Installationsanleitung LAN-Relais PKS-Team Installationsanleitung LAN-Relais PKS-Team 01.05.2016 Inhalt An der Strom anschließen... 3 Eigenes Netzteil nutzen... 4 Konfigurieren des LAN-Relais... 5 Zurücksetzen in Werkseinstellung... 7

Mehr

Informationen zu ESN (ECLIPSE Security Network)

Informationen zu ESN (ECLIPSE Security Network) 1. Bedienen des ESN Informationen zu ESN (ECLIPSE Security Network) Dieses Produkt ist mit ESN (ECLIPSE Security Network) ausgestattet. Das ESN setzt die Navigations- und Audiofunktionen dieses Geräts

Mehr

Technische Information

Technische Information Technische Information Zum Thema: Handhabung von EPSI-Schnittstellen in Verbindung mit Veeder-Root Füllstandsmeßsystemen Allgemein: Bei dem EPSI-Interface zum Anschluß an die Veeder-Root Systeme handelt

Mehr

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER HSPA

Quick-Installation-Guide CT-ROUTER HSPA Quick-Installation-Guide CT-ROUTER HSPA comtime GmbH Gutenbergring 22 22848 Norderstedt Tel: +49 40 554489-40 Fax: +49 40 554489-45 mail@comtime-com.de 2 Der CT-Router HSPA ermöglicht einen einfachen Zugang

Mehr

Basisplatine PIC-Basis-V42. Abbildung: Features : PIC Programmier- und Übungsmodule. Basismodul. Best.-Nr

Basisplatine PIC-Basis-V42. Abbildung: Features : PIC Programmier- und Übungsmodule. Basismodul. Best.-Nr PIC Programmier- und Übungsmodule Basismodul Basisplatine PIC-Basis-V42 Best.-Nr. 5035-3206 Auf dem Schellerod 22 D-53842 Troisdorf Postfach 1263 D-53822 Troisdorf Telefon (02241) 4867-29 Telefax (02241)

Mehr

Bedienungsanleitung TULOX 100, Typ Verwendete Symbole. Batteriewechsel. Öffnen nach dem Vieraugen-Prinzip

Bedienungsanleitung TULOX 100, Typ Verwendete Symbole. Batteriewechsel. Öffnen nach dem Vieraugen-Prinzip Vers. 1.06 Firmware S040 TULOX Elektronik Tresorschloss System Bedienungsanleitung TULOX 100, Typ 4.17.0010 1 Manager, bis zu 8 Benutzer, Vieraugen-Prinzip, Öffnungsverzögerung Informationen zur Montage

Mehr

Anleitung DGTV Fernbedienung

Anleitung DGTV Fernbedienung Anleitung DGTV Fernbedienung Inhaltsverzeichnis: 1. Einstellung der Fernbedienung auf Radio-Frequenz 4 2. Kupplung der Fernbedienung mit dem TV-Gerät 5 2.1 Automatische Suchfunktion 5 2.2 Programmieren

Mehr

Anleitung für DT596KP

Anleitung für DT596KP Anleitung für DT596KP DT596/KP Color CCD Touch sensor Stainless steel panel Code access 185*90*28mm DT596F/KP Color CCD Touch sensor Stainless steel panel Code access 220*119*52mm DT596F/ID Color CCD Touch

Mehr

Schnellstart CX500. Multifunktions GSM Controller. Verkaufsbüro - Niederrhein - Venloer Str. 109 D Geldern

Schnellstart CX500. Multifunktions GSM Controller. Verkaufsbüro - Niederrhein - Venloer Str. 109 D Geldern Schnellstart CX500 Multifunktions GSM Controller Verkaufsbüro - Niederrhein - Venloer Str. 109 D-47608 Geldern Tel.: 0 28 31/ 9103920 Fax: 0 28 31/ 9103919 info@lda-control.com www.lda-control.com Einleitung

Mehr

Flug-Modell LED Blinkbeleuchtung inkl. LiPoSaver Funktion (Akku Unterspannungsüberwachung) Autor: Andreas Müller (25. April 2009)

Flug-Modell LED Blinkbeleuchtung inkl. LiPoSaver Funktion (Akku Unterspannungsüberwachung) Autor: Andreas Müller (25. April 2009) Flug-Modell LED Blinkbeleuchtung inkl. LiPoSaver Funktion (Akku Unterspannungsüberwachung) Autor: Andreas Müller (25. April 2009) 1) Allgemeine Hinweise: - Für die Richtigkeit der gemachten Angaben kann

Mehr

ConChip. das elektronische Möbelschloss

ConChip. das elektronische Möbelschloss ConChip das elektronische Möbelschloss 2 Alle Preise zzgl. gesetzlicher MwSt. Beachten Sie bitte unsere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen Alle Angaben ohne Gewähr ConChip das elektronische Möbelschloss

Mehr

E-Pass EP8050HL EP8050HU. Benutzeranleitung V01 DE M LOCKS BV. Vlijtstraat BN Doetinchem Niederlande

E-Pass EP8050HL EP8050HU. Benutzeranleitung V01 DE M LOCKS BV. Vlijtstraat BN Doetinchem Niederlande E-Pass EP8050HL EP8050HU Benutzeranleitung V01 DE M LOCKS BV Vlijtstraat 40 7005 BN Doetinchem Niederlande www.m-locks.com 2 www.m-locks.com E-Pass V01 DE INHALT DER BEDIENUNGSANLEITUNG 1 Wichtige Hinweise

Mehr

Dämmerungsschalter PL0042 mit Hysteresis

Dämmerungsschalter PL0042 mit Hysteresis Seite 1 von 8 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis Bedienungsanleitung... 1 1. Allgemeines... 2 2. Funktionsweise/Normalbetrieb... 3 3. Programmierung... 3 4. Versetzung in den Auslieferungszustand...

Mehr

Schrittmotor Parallel Port Interface Platine

Schrittmotor Parallel Port Interface Platine Schrittmotor Parallel Port Interface Platine Soft- und Hardware Langenfeld, Stiftstr. 3, 86866 Mickhausen Tel.: 082041281, Fax: 082041675 E-Mail: Langenfeld@pro-tos.de Homepage: http://www.pro-tos.de Eingang

Mehr

Elektronische Zeitschaltuhr Easy Gebrauchsanweisung

Elektronische Zeitschaltuhr Easy Gebrauchsanweisung Bestell-Nr.: 1175 xx, 0385 xx Geräteaufbau (1) Display (2) Bedientasten (3) im Display = Automatik-Funktion AUS (4) aktuelle Uhrzeit (5) Zustand des Schaltausganges (6) nächste Schaltzeit, nur bei aktiver

Mehr

Workshop Led-Strahler PKW

Workshop Led-Strahler PKW Workshop Led-Strahler PKW Vorbereitung In diesem kleinen Workshop erklären wir Ihnen, wie Sie sich selbst LED-Strahler in ihren PKW einbauen. Als Werkzeug wird benötig: Seitenschneider Strom Prüflampe

Mehr

Wenn Sie in der Betriebsart Parametrieren einen Nocken einer Zeit-schaltuhr betrachten, dann sieht das zum Beispiel so aus:

Wenn Sie in der Betriebsart Parametrieren einen Nocken einer Zeit-schaltuhr betrachten, dann sieht das zum Beispiel so aus: Aktueller Wert der Zeitschaltuhr Wenn Sie in der Betriebsart Parametrieren einen Nocken einer Zeit-schaltuhr betrachten, dann sieht das zum Beispiel so aus: B1 1 D=M-W-F-- On = 09:00 Off = 10:00 Den Ein-

Mehr

Hoteltresor Panther. Bedienungsanleitung für Hoteltresor Panther. Inhalt

Hoteltresor Panther. Bedienungsanleitung für Hoteltresor Panther. Inhalt Bedienungsanleitung für Hoteltresor Panther Inhalt 1. Programmierung 2. Einstellung des Mastercodes 3. Öffnungscode/Schließungscode 4. Verdeckte Codeeingabe 5. Sperrzeit 6. Niedrigstromfunktion 7. Notöffnung

Mehr

Anleitung zur Bluetooth - Inbetriebnahme für Lactate Scout+ SCIENCE MADE SIMPLE

Anleitung zur Bluetooth - Inbetriebnahme für Lactate Scout+ SCIENCE MADE SIMPLE Anleitung zur Bluetooth - Inbetriebnahme für Lactate Scout+ SCIENCE MADE SIMPLE 1 Gehen Sie bitte je nach verwendetem Betriebssystem entweder nach Variante A (Windows XP SP2/SP3 und Windows Vista), Variante

Mehr

IR-Schaltinterface IR-001

IR-Schaltinterface IR-001 Seite 1 von 9 IR-Schaltinterface IR-001 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Eigenschaften...2 2.1 Grundlegende Eigenschaften...2 2.2 Optionale Eigenschaften (gegen Aufpreis)...2 3. Hardware...2 4.

Mehr

Installations- und. Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320

Installations- und. Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320 Installations- und Programmieranleitung TELEFONINTERFACE 1332-306 1332-320 Funktionsbeschreibung: Die Telefoninterfaces 1332-306 (50 Rufnummernspeicher) und 1332-320 (180 Rufnummernspeicher) dienen zur

Mehr

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende

Mehr

Tür- und Fensteralarm. Bedienungsanleitung. WEEE-Reg.-Nr. DE Kobert-Goods UG Sonneneck 8 a Melsungen

Tür- und Fensteralarm. Bedienungsanleitung. WEEE-Reg.-Nr. DE Kobert-Goods UG Sonneneck 8 a Melsungen Bedienungsanleitung info@kobert-goods.de Seite 1 Produktdetails Solarzelle LED Magnetischer Sensor Alarm - Stromversorgung: 3 x 1,5V (AAA) - Verbrauch: 20 ma Standby, 200 ma im Betrieb - maximale Lautstärke:

Mehr

Digitales Codeschloss DCSM-45 Best.Nr. 580 359

Digitales Codeschloss DCSM-45 Best.Nr. 580 359 Digitales Codeschloss DCSM-45 Best.Nr. 580 359 Auf unserer Website www.pollin.de steht für Sie immer die aktuellste Version der Anleitung zum Download zur Verfügung. Sicherheitshinweise Betriebsanleitung

Mehr

Bedienungsanleitung. Abb. 1 Abb. 2

Bedienungsanleitung. Abb. 1 Abb. 2 Bedienungsanleitung IT-SMS 1) Vorbereitung des Tele-Switch: a) Setzen Sie die SIM-Karte in das Gerät ein. (Abb.1) Die PIN-Abfrage der SIM-Karte muss deaktiviert sein. Abb. 1 Abb. 2 b) Erst jetzt den Tele-Switch

Mehr

FEUERWEHR-BEDIENFELD FBF 3

FEUERWEHR-BEDIENFELD FBF 3 FEUERWEHR-BEDIENFELD FBF 3 VdS Nr. G 200 122 Art. Nr.:B10946C Inhaltsverzeichnis 1.0 Allgemeines Seite 2 2.0 Technische Daten Seite 2 3.0 Montagehinweise Seite 3 4.0 Anzeige und Bedienelemente Seite 3

Mehr

Um das Gerät einzuschalten stecken Sie bitte das Ladekabel an.

Um das Gerät einzuschalten stecken Sie bitte das Ladekabel an. ST200 Haustiertracker Bedienungsanleitung: Inbetriebnahme: Bitte wählen Sie eine MicroSIM Karte von einem Provider der ein 2G-Netz unterstützt und deaktivieren Sie die PIN-Codesperre der Karte bevor Sie

Mehr