Zähne und Zahnpflege

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zähne und Zahnpflege"

Transkript

1 Arbeitsauftrag: - Schneide die Begriffe aus und ordne sie den entsprechenden Kästchen zu! - Hilfe bietet dein Schulbuch und das Lernprogramm Zähne und Zahnpflege. Kieferknochen Zahnhals Markhöhle Zahnwurzel Zahnschmelz Zahnkrone Wurzelhaut Zahnfleisch Wurzelzement Zahnbein

2 Arbeitsauftrag: Fülle die Lücken im Text. Falls du nicht weiter kommst; kannst du im Lernprogramm noch einmal nachlesen, um Näheres zu den einzelnen Strukturen zu erfahren! Ein menschlicher Zahn lässt sich in 3 Abschnitte unterteilen:, und. Dabei ist die der Teil des Zahns, welcher sichtbar vom Zahnfleisch umschlossen aus dem Kieferknochen in den Mundraum hineinragt. Ist das Zahnfleisch gesund, so hat es eine blassrosa Färbung. Die sichtbare Struktur des Zahns ist der, die Substanz im menschlichen Körper. Diese Schicht ist etwa 3mm dick und wird in Richtung Zahnhals immer dünner. Nach Durchbruch des Zahns wird die Bildung dieser Struktur eingestellt. Das bedeutet, es kann kein neuer Zahnschmelz gebildet werden. Einmal ist dieser nicht mehr erneuerbar. Im Gegensatz zum Zahnschmelz, der ist, ist das jedoch, da feine aus dem Zahnmark in dieses hineinstrahlen. Es befindet sich unterhalb des und macht den Großteil des Zahns aus. Diese Struktur kann außerdem neu gebildet werden. Das umgibt das Innere des Zahns die. Hier befinden sich und. An der Wurzelspitze dringen diese in die ein und versorgen so den Zahn. Am Zahnhals grenzen und aneinander. Das ist die äußerste Schicht der Zahnwurzel. In sie strahlen die der Wurzelhaut ein, so dass der Zahn im Kieferknochen gehalten und zusätzlich eine gewisse ermöglicht wird. Beide Strukturen gehören zum, welcher aus,, mit ihren Haltefasern und dem besteht. Diese Strukturen verankern den Zahn im Knochen und dämpfen die. Beweglichkeit Wurzelzement (3x) Nervenstränge Zahnwurzel schmerzempfindlich Zahnbein Zahnhalteapparat Kaukräfte Pulpa Zahnkrone (2x) Blutgefäße Zahnfleisch Zahnschmelz (2x) abgetragen Nervenfasern Wurzelhaut Zahnhals Schmelzes Haltefasern Dentin schmerzunempfindlich härteste Markhöhle - Kieferknochen

3 Arbeitsauftrag 1: Fülle die folgende Tabelle aus, indem du die Funktion und das Aussehen der verschiedenen Zahnformen beschreibst. Zahnform Schneidezahn Eckzahn Backenzahn Abbildung Funktion Aussehen Das Bleibende Gebiss Arbeitsauftrag 2: Kennzeichne die unterschiedlichen Zahnformen mit verschiedenen Farben. Stelle anschließend die Gebissformel für das Bleibende Gebiss auf! Große Backenzähne Kleine Backenzähne Eckzahn Schneidezähne Schneidezähne Eckzahn Kleine Backenzähne Große Backenzähne Das Bleibende Gebiss besteht aus Zähnen.

4 Was ist Plaque? Was ist Karies? Gib eine kurze Definition in deinen eigenen Worten: Entstehung und Entwicklung einer Karies: Arbeitsauftrag: Beschreibe, was auf den einzelnen Bildern zu erkennen ist. Wie schreitet eine Karies fort?

5 Was sind Anzeichen einer Karies? Daher: Grundsätzlich den Zahnarzt zweimal im Jahr besuchen. Und bei Anzeichen sofort den Zahnarzt aufsuchen! Was muss ich tun, um eine Karies zu verhindern?

6 Material: - Hühnerei (gekocht) - Fluoridgel (Aminflourid) - Zahnbürste - Eierbecher - Klebeband - Becherglas (ca. 150ml) - Haushaltsessig/Essig Essenz Sachinformationen: Essig ist eine Säure, ähnlich der, welche die Bakterien im Mundraum produzieren. Unsere Zähne sind an der Zahnkrone mit Schmelz überzogen. Dieser Zahnschmelz besteht fast vollständig aus mineralischen Bestandteilen (Hydroxylapatit) und nur etwa zu 5% aus Wasser und organischen Bestandteilen. Versuchsdurchführung: 1. Ein gekochtes Hühnerei wird in den Eierbecher gesetzt und mit einem Klebeband um den Becherrand herum mit dem Becher dicht verbunden. 2. Die freie obere Eischalenhälfte wird mit einer Zahnbürste 2 bis 3 Minuten lang mit Fluoridgel geputzt. 3. Nach Entfernen des Klebebandes wird das Ei aus dem Eierbecher genommen, die nicht mit Fluorid behandelte Seite mit einem Bleistift markiert, das Ei wird in ein Becherglas gelegt und mit Essig übergossen, bis es bedeckt ist. Vermutung/Hypothese: Was glaubst du wird geschehen, wenn das Ei mit dem Essig in Berührung kommt? Welche Auswirkung hat der Essig (die Säure) auf die Eierschale (Zahnschmelz)?

7 Name: Beobachtung: Zeichne deine Beobachtungen in der unteren Abbildung ein! Auswertung: Tabelle: Beobachtungsergebnisse des Versuchs Einwirkzeit der Essigsäure 10 Minuten 1 Tag Unbehandelte Eierschalenhälfte Mit Fluoridgel behandelte Eierschalenhälfte

8 Versuchsdeutung: Ohne regelmäßige Fluoridierung der Zähne Bei regelmäßiger Fluoridierung der Zähne Worin ist Fluorid enthalten? Wie kannst du deinen Zähnen Fluorid zuführen?

9 Name: Der Zahnhalteapparat (Parodont) besteht aus: Welche Aufgaben hat der Zahnhalteapparat? Die Zahnfleischentzündung (Gingivitis) kann entstehen, wenn Plaque nicht regelmäßig von dir entfernt wird! Wie sieht das Zahnfleisch aus, wenn es entzündet ist? ( Abb.1) - Abb. 1 Beschreibe, was passiert, wenn die Plaque über lange Zeit nicht entfernt wird! ( Parodontitis Abb.2 ) Abb. 2

10 Sachinformationen: Bakterielle Zahnbeläge, oder auch Plaque genannt, ist ein festhaftender, verfilzter Belag auf den Zähnen, der aus Speichelbestandteilen, den Resten unserer Nahrung, Bakterien und von denen erzeugten Produkten (Säuren) besteht. Diese Bakterien können aus Bestandteilen der Nahrung, den Kohlehydraten/Zuckern, Säuren herstellen, die dann den Zahn und seinen Schmelz angreifen. Materialien: - Färbetabletten - Spiegel - Papierservietten - Zahnbürsten, Zahnpasta, Zahnputzbecher Durchführung: - Vorbereitung: Jeder wird einer Versuchsgruppe zugeteilt. (Gruppe 1: Die Zähne werden bereits einen Tag vor Versuchsdurchführung nicht mehr geputzt. Gruppe 2: Die Zähne werden vor dem morgigen Frühstück nicht mehr gereinigt. Gruppe 3: Die Zähne werden zu letzt nach dem Frühstück geputzt.) - Jeder zerkaut seine Einfärbetablette mit geschlossenem Mund. - Den entstehenden Brei verteilst du auf deinen Zähnen. - Den Brei dabei NICHT verschlucken! - Anschließend werden die Reste des Breis in die Papierserviette gespuckt und im Mülleimer entsorgt. - Dann betrachtest du deine Zähne im Spiegel. Ich gehöre zur Versuchsgruppe: Hypothese/ Vermutung: Was erwartest du im Hinblick auf die Färbung der Zähne in den verschiedenen Gruppen zu beobachten?

11 Auswertung: Arbeitsauftrag: 1. Siehe dir nun deine Zähne mithilfe des Spiegels an. Welche Färbung kannst du erkennen? Notiere dies in der zweiten Spalte der Tabelle mit einem senkrechten Strich. Versuchsperson aus Gruppe 1 Versuchsperson aus Gruppe 2 Versuchsperson aus Gruppe 3 Die Färbung der Die Färbung meines Zahnbeläge der Zahnbelages Schüler/innen in der (Aufg. 1) Klasse (Aufg. 2) bläulich lila-rot bläulich lila-rot 2. Für das Klassenergebnis vermerke nun deine Färbung in der Tabelle an der Tafel. Und übertrage die vollständige Tabelle auf dein Arbeitsblatt. 3. Überlege, warum einen unterschiedliche Färbung der Zahnbeläge zu erkennen ist? 4. Versuche die Beläge durch kräftiges Ausspülen zu entfernen. Was stellst du fest? Ergebnis: Was ergibt sich aus dem Versuch nun für deine Zahnpflege, was musst du tun, um dein Gebiss gesund zu erhalten? Und wie entfernt man Plaque?

12 Wir müssen nicht nur unsere Zähne von Belag befreien, um diese vor Erkrankungen zu bewahren, sondern auch dafür Sorge tragen, dass der Zahnhalteapparat gesund bleibt. Denn - wie der Name schon sagt- dieser ist verantwortlich für die feste Verankerung unserer Zähne im Kiefer. Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um unser Gebiss gesund zu erhalten? Hilfsmittel zur täglichen Gebisspflege: Wann muss ich meine Zähne putzen? Wie pflege ich meine Zahnbürste richtig? Und wann sollte ich eine neue Zahnbürste benutzen?

DOWNLOAD. Milchzahn, Wackelzahn und Co. 2. 4. Klasse. Manuela Daniels. Motivierende Arbeitsblätter rund um das Thema Zähne und Zahnpflege

DOWNLOAD. Milchzahn, Wackelzahn und Co. 2. 4. Klasse. Manuela Daniels. Motivierende Arbeitsblätter rund um das Thema Zähne und Zahnpflege DOWNLOAD Manuela Daniels Milchzahn, Wackelzahn und Co. Motivierende Arbeitsblätter rund um das Thema Zähne und Zahnpflege 2. 4. Klasse Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen

Mehr

gesunde Zähne Wenn Sie mehr

gesunde Zähne Wenn Sie mehr Wenn Sie mehr w i s s e n w o l l e n Weitere Informationen und Antworten auf Ihre persönlichen Fragen zum Thema Gesundheit erhalten Sie bei unserem Gesundheitstelefon. Sie erreichen unsere Experten täglich

Mehr

Zahnhygiene. Handout für Landeswettbewerbe 2012 Rheinland-Pfalz. Sozialer Bereich Stufe I und II. Landeswettbewerbe 2012

Zahnhygiene. Handout für Landeswettbewerbe 2012 Rheinland-Pfalz. Sozialer Bereich Stufe I und II. Landeswettbewerbe 2012 Landeswettbewerbe 2012 Zahnhygiene Handout für Landeswettbewerbe 2012 Rheinland-Pfalz Sozialer Bereich Stufe I und II Handout JRK-Landeswettbewerbe 2012 Sozial-Bereich 1.2 - JRK RLP - - 1 - Die folgenden

Mehr

6-10 GESUNDHEIT ZAHNPFLEGE SACH INFORMATION ZAHNPFLEGE

6-10 GESUNDHEIT ZAHNPFLEGE SACH INFORMATION ZAHNPFLEGE SACH INFORMATION Im Tierreich deuten fehlende, verbrauchte Zähne auf das Ende der Lebensperiode hin. Wiederkäuer benötigen ihre Backenzähne zum Zermahlen der Nahrung und Jäger ihre Fangzähne zum Erlegen

Mehr

Zambo und das Zahnmännchen

Zambo und das Zahnmännchen Zambo und das Zahnmännchen Zambo, der kleine Zirkuselefant, bekommt immer feine Sachen zu essen: Heu, frisches Gras, knackige Rüebli und kühles Wasser dazu. Täglich besuchen ihn die Kinder im Zirkus. Nur

Mehr

Patienteninformationsbroschüre. Die vier Säulen der Vorsorge

Patienteninformationsbroschüre. Die vier Säulen der Vorsorge Patienteninformationsbroschüre Die vier Säulen der Vorsorge Karies Parodontitis Erosionen Karies Karies entsteht, wenn die Plaque, ein stark haftender bakterieller Zahnbelag, über längere Zeit nicht entfernt

Mehr

portal-der-zahnmedizin.de

portal-der-zahnmedizin.de Implantate - eine Einführung 4 Hilfe bei Zahnverlust 4 Ein Implantat was ist das? 5 Einsatz von Implantaten 5 Warum ist Zahnersatz notwendig? 6 Welche Art von Zahnersatz ist die richtige? 8 Für wen sind

Mehr

Implantate. 1. Was ist ein Implantat?

Implantate. 1. Was ist ein Implantat? Implantate Liebe Patientinnen und Patienten, mit dem folgenden Ratgeber wollen wir Sie genauer zur Implantattherapie bei fehlenden Zähnen informieren. Im Einzelnen erhalten Sie dabei Antworten auf die

Mehr

Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe

Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe Textmanuskript Klient: Johnson & Johnson GmbH Projekt: 24065.16.006 Objekt: Fragenkatalog Pressemappe Kinderzahnärztin Datum: 24.10.2011 Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe 1. Frau

Mehr

Stomatologie Deutsch

Stomatologie Deutsch Stomatologie Deutsch 5. Zahnerkrankungen und krankheiten 1. Zahnerkrankungen. Arbeiten Sie zu zweit. Partner A deckt den Text für Partner B ab und umgekehrt. Lesen Sie sich jetzt den Text gegenseitig vor

Mehr

Aufbau von Zähne und Kiefer

Aufbau von Zähne und Kiefer Aufbau von Zähne und Kiefer Zahnanatomie Zahnschmelz (Enamelum) Entstehung und Ursachen von Zahnbelag Entstehung und Ursachen von Zahnschmerzen Ursachen und Folgen von Zähneknirschen Probleme der Zahnheilkunde

Mehr

Das Gebiss des Hundes

Das Gebiss des Hundes Das Gebiss des Hundes Entwicklungsgeschichtlich hat sich das Raubtier-Gebiss unserer Hunde seit fast drei Millionen Jahren kaum verändert. Auf Grund der typischen Lebensweise der Hunde eignet sich das

Mehr

Endodontie. Meine Zähne mein Leben lang

Endodontie. Meine Zähne mein Leben lang Endodontie Meine Zähne mein Leben lang Liebe Leserin, lieber Leser! Ihre Zähne sollen Ihnen ein Leben lang erhalten bleiben. Durch Erkrankungen oder Unfälle können Ihre Zähne oder Zahnwurzeln jedoch Schaden

Mehr

DOWNLOAD. Zahnpflege. Arbeitsblätter für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Frauke Steffek. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Zahnpflege. Arbeitsblätter für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Frauke Steffek. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Frauke Steffek Zahnpflege Arbeitsblätter für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf Frauke Steffek Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Verbraucherführerschein:

Mehr

Die wichtigsten Mund- und Zahnkrankheiten

Die wichtigsten Mund- und Zahnkrankheiten Die wichtigsten Mund- und Zahnkrankheiten im Überblick Berlin / Hamburg, 27. August 2003 Körperliche Belastungen und altersbedingte körperliche Veränderungen wirken sich auch auf den Bereich der Mundhöhle

Mehr

Lehrer-Information zur Zahnpflege. Lehrer-Informationen zur Zahnpflege

Lehrer-Information zur Zahnpflege. Lehrer-Informationen zur Zahnpflege Lehrer-Informationen zur Zahnpflege Erstellt in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Graz aktualisiert im August 2007 1 INHALTSVERZEICHNIS A. BASICS: Der Zahn

Mehr

Zahn- und Mundhygiene bei Menschen mit Behinderungen

Zahn- und Mundhygiene bei Menschen mit Behinderungen Zahn- und Mundhygiene bei Menschen mit Behinderungen Liebe Kolleginnen und Kollegen, dieser Text soll nur eine Anregung und Hilfestellung sein. Er kann vom Vortragenden beliebig gekürzt, verändert oder

Mehr

(c) ALL DENTE GMBH. bei Schulkindern und Jugendlichen. Kurzübersicht: Prophylaxe bei Schulkindern und Jugendlichen

(c) ALL DENTE GMBH. bei Schulkindern und Jugendlichen. Kurzübersicht: Prophylaxe bei Schulkindern und Jugendlichen bei Schulkindern und Jugendlichen Kurzübersicht: Prophylaxe bei Schulkindern und Jugendlichen Chlorhexidin-Applikation bei noch nicht voll durchgebrochenen Seitenzähnen Fissurenversiegelung Diagnostik

Mehr

IMPLANTATE BRAUCHEN PFLEGE

IMPLANTATE BRAUCHEN PFLEGE Sie bekommen ein Zahnimplantat? Pflegen Sie es, damit Sie lange Freude daran haben. Vorteile von Zahnimplantaten Implantate sind kleine Schrauben, die in den Kiefer implantiert werden. Sie sollen die Funktionen

Mehr

konkret Verbraucher Zähne pflegen 5=3 Themenheft der Verbraucher Initiative e.v. Die Verbraucher Initiative e.v. www.verbraucher.

konkret Verbraucher Zähne pflegen 5=3 Themenheft der Verbraucher Initiative e.v. Die Verbraucher Initiative e.v. www.verbraucher. konkret www.verbraucher.org Themenheft der Verbraucher Initiative e.v. Verbraucher 5=3 Fünf Broschüren bestellen, drei bezahlen! Zähne Kauen, sprechen, schmücken Zahnerkrankungen Schäden, Schmerzen, Folgen

Mehr

Fluoride in der Zahncreme

Fluoride in der Zahncreme Fluoride in der Zahncreme Fluorid-Zahnpasten Zahnpasten mit Fluoridzusatz sind heute gängige Mund- und Zahnpflegemittel. Der Maximalgehalt beträgt 0,15 % (1.500ppm). Zahnpasten, die von kleinen Kindern

Mehr

Mit freundlicher Unterstützung von Ihrem Zahnarzt- Team und Chlorhexamed. Implantate. Informationen rund um Ihr Implantat

Mit freundlicher Unterstützung von Ihrem Zahnarzt- Team und Chlorhexamed. Implantate. Informationen rund um Ihr Implantat Mit freundlicher Unterstützung von Ihrem Zahnarzt- Team und Chlorhexamed Implantate Informationen rund um Ihr Implantat Was genau sind eigentlich Implantate? Implantate sind heute für immer mehr Patienten

Mehr

KARIESVORBEUGUNG BEI MILCHZÄHNEN. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

KARIESVORBEUGUNG BEI MILCHZÄHNEN. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mundund Kieferheilkunde e. V. (DGZMK) mit ihren über 11.000 Mitgliedern hat es sich zur Aufgabe gemacht,

Mehr

Die besten Tipps für saubere Zähne. Kehraus im Mund Zahnbürsten für saubere Zähne. Zahnseide und Co die Zähne hui, dazwischen pfui

Die besten Tipps für saubere Zähne. Kehraus im Mund Zahnbürsten für saubere Zähne. Zahnseide und Co die Zähne hui, dazwischen pfui Die besten Tipps für saubere Zähne Was hilft wirklich und was schadet? Welche Zahnbürste sollte man nehmen, wie finde ich die richtige Zahnpasta, und was taugt eigentlich Zahnseide? Quarks & Co hat für

Mehr

Patienteninformation. Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) Zahnerhalt kommt vor Zahnersatz

Patienteninformation. Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) Zahnerhalt kommt vor Zahnersatz Patienteninformation Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) Zahnerhalt kommt vor Zahnersatz Inhaltsübersicht Zahnerhalt durch Endodontie 1 Der Aufbau eines Zahnes 2 Wann ist eine Wurzelkanalbehandlung notwendig?

Mehr

Zahnerkrankungen. Inhalt

Zahnerkrankungen. Inhalt Zahnerkrankungen Inhalt Weit verbreitet: Kranker Zahn und krankes Zahnfleisch... 2 Zucker - Demineralisation - Karies... 2 Häufige Diagnose: Krankes Zahnfleisch... 2 Parodontitis... 3 Schwindender Schmelz

Mehr

Stellungnahme zum Zahncremetest der Stiftung Warentest Sehr gut geschützt ab 39 Cent (Ausgabe 03/2013).

Stellungnahme zum Zahncremetest der Stiftung Warentest Sehr gut geschützt ab 39 Cent (Ausgabe 03/2013). Stellungnahme zum Zahncremetest der Stiftung Warentest Sehr gut geschützt ab 39 Cent (Ausgabe 03/2013). Generell möchten wir als Hersteller darauf hinweisen, dass eine regelmäßige und sachgerechte Zahnpflege

Mehr

Bitte ziehen Sie den Schutzfilm ab und kleben Sie den Berliner Kinderzahnpass auf die letzte Innenseite des gelben Untersuchungsheftes.

Bitte ziehen Sie den Schutzfilm ab und kleben Sie den Berliner Kinderzahnpass auf die letzte Innenseite des gelben Untersuchungsheftes. Bitte ziehen Sie den Schutzfilm ab und kleben Sie den Berliner Kinderzahnpass auf die letzte Innenseite des gelben Untersuchungsheftes. Liebe Eltern, Ihre Familie liegt uns am Herzen. Und das gilt natürlich

Mehr

l dente Alters- und Versicherungsamt Älterwerden «mit Biss» Zahn-, Mund- und Prothesenhygiene für Seniorinnen und Senioren

l dente Alters- und Versicherungsamt Älterwerden «mit Biss» Zahn-, Mund- und Prothesenhygiene für Seniorinnen und Senioren l dente Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport Alters- und Versicherungsamt Älterwerden «mit Biss» Zahn-, Mund- und Prothesenhygiene für Seniorinnen und Senioren Zahnpflege im Alter Die beste

Mehr

Der Nächste bitte! Eine gute medizinische Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung 15.11.2014 Köln

Der Nächste bitte! Eine gute medizinische Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung 15.11.2014 Köln Der Nächste bitte! Eine gute medizinische Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung 15.11.2014 Köln Der Nächste bitte! Zahngesundheit und Gesunderhaltung bei Patienten mit Behinderung K.Steger,

Mehr

Mit gesunden Zähnen haben Sie gut Lachen!

Mit gesunden Zähnen haben Sie gut Lachen! Mit gesunden Zähnen haben Sie gut Lachen! Ein Ratgeber rund um Pflege und Erhalt Ihrer Zähne. Wer vorsorgt, hat mehr vom Leben! der fels in der brandung 2 3 Gesunde Zähne sorgen für positive Ausstrahlung

Mehr

PROPHYLAXE. Schöne und gesunde Zähne mehr Lebensqualität und ein strahlendes Lächeln. Zahnarztpraxis Renner

PROPHYLAXE. Schöne und gesunde Zähne mehr Lebensqualität und ein strahlendes Lächeln. Zahnarztpraxis Renner Zahnarztpraxis Renner PROPHYLAXE Schöne und gesunde Zähne mehr Lebensqualität und ein strahlendes Lächeln i Eine Patienten-Information Ihrer Zahnarztpraxis Inhaltsübersicht Unsere Praxisphilosophie: Vorsorge

Mehr

Meine Zähne sind mir. wichtig! Warum Zahnpflege eine super Sache ist. Ein gesundes Lächeln. Von Anfang an.

Meine Zähne sind mir. wichtig! Warum Zahnpflege eine super Sache ist. Ein gesundes Lächeln. Von Anfang an. Meine Zähne sind mir wichtig! Warum Zahnpflege eine super Sache ist Ein gesundes Lächeln. Von Anfang an. Bitte lächeln! Gib acht auf deine Zähne es sind die einzigen, die du hast. Nichts schmückt dich

Mehr

Zahnerosionen. [ S o n d e r p u b l i k a t i o n ] Sonderpublikation 06/08

Zahnerosionen. [ S o n d e r p u b l i k a t i o n ] Sonderpublikation 06/08 Fortbildung punktet BAK 2008/177 Sonderpublikation 06/08 Zahnerosionen Informieren Sie sich über den Aufbau der Zähne, die Gefährdung des Zahnschmelzes durch Säuren und mögliche, prophylaktische Maßnahmen.

Mehr

Implantate RATGEBER 4. Vorbehandlung Pflege Erhalt. Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V.

Implantate RATGEBER 4. Vorbehandlung Pflege Erhalt. Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. Implantate Vorbehandlung Pflege Erhalt RATGEBER 4 Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. Liebe Patientinnen und Patienten, mit dem folgenden Ratgeber wollen wir Sie genauer zur Implantattherapie

Mehr

Fast alle Menschen werden irgendwann einmal mit dem

Fast alle Menschen werden irgendwann einmal mit dem Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.v. Der richtige Zeitpunkt für Zahn-Implantate Fast alle Menschen werden irgendwann einmal mit dem Verlust von Zähnen konfrontiert.

Mehr

Zahnimplantate richtig pflegen

Zahnimplantate richtig pflegen Zahnimplantate richtig pflegen So haben Sie lange Freude an Ihrem Implantat In Zusammenarbeit mit Ihr Experte für die Gesundheit & Schönheit Ihrer Zähne Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung Zahnimplantate

Mehr

STARKE ZÄHNE! Karies keine Chance geben. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Informationsstelle für Kariesprophylaxe

STARKE ZÄHNE! Karies keine Chance geben. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Informationsstelle für Kariesprophylaxe STARKE ZÄHNE! Karies keine Chance geben Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Informationsstelle für Kariesprophylaxe KARIES? KEINE CHANCE! Karies? Loch im Zahn? Schmerzen? Das muss nicht sein! Mit

Mehr

Ihre Zähne Z Blickpunkt - Mehr Lebensqualität durch Zahnimplantate!

Ihre Zähne Z Blickpunkt - Mehr Lebensqualität durch Zahnimplantate! Ihre Zähne Z im Blickpunkt - Mehr Lebensqualität durch Zahnimplantate! Was ist ein Zahn-Implantat? Implantate sind künstliche Zahnwurzeln Implantate werden in den Knochen eingesetzt Der Knochen wächst

Mehr

Herzlich Willkommen! Implantate in jedem Alter möglich? Dr. med. dent. Marcus Nicko

Herzlich Willkommen! Implantate in jedem Alter möglich? Dr. med. dent. Marcus Nicko Herzlich Willkommen! Implantate in jedem Alter möglich? Dr. med. dent. Marcus Nicko Ihre Zähne im Blickpunkt - Mehr Lebensqualität durch Zahnimplantate! Was ist ein Zahn-Implantat? Implantate sind künstliche

Mehr

Bei uns zu Hause - Reinigungsmittel

Bei uns zu Hause - Reinigungsmittel Bei uns zu Hause - Reinigungsmittel von PH Vorarlberg Seite 1 Gruska Odette Forscherauftrag Nr. 1 Was macht Seife mit unserem Wasser? Du brauchst: 1 Glas 1 Büroklammer Wasser Spülmittel So gehst du vor:

Mehr

Parodontitis steht mir nicht! Aktiv vorbeugen, erkennen und behandeln. Mit persönlichem Behandlungs-Pass

Parodontitis steht mir nicht! Aktiv vorbeugen, erkennen und behandeln. Mit persönlichem Behandlungs-Pass Parodontitis steht mir nicht! Aktiv vorbeugen, erkennen und behandeln Mit persönlichem Behandlungs-Pass Aktiv gegen Parodontitis: Aktiv für Attraktivität und Wohlbefinden Schöne Zähne stehen für Attraktivität

Mehr

Zahnprobleme beim Hund

Zahnprobleme beim Hund Zahnprobleme beim Hund Stefan Grundmann Dr. med. vet., Dipl. ECVS Tierspital der Universität Zürich Privatpraxis Weil am Rhein Einleitung Anatomie des Zahnes Der Zahn besteht aus drei harten Substanzen

Mehr

AzuBiss. Ausbildungsübergreifende Zusammenarbeit für mehr Mundgesundheit im Pflegeheim

AzuBiss. Ausbildungsübergreifende Zusammenarbeit für mehr Mundgesundheit im Pflegeheim AzuBiss Ausbildungsübergreifende Zusammenarbeit für mehr Mundgesundheit im Pflegeheim 1 AzuBiss Fachkundiges Personal ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für eine gute Mund- und Prothesenhygiene

Mehr

Fürchten Sie sich vor dem nächsten Zahnarztbesuch?

Fürchten Sie sich vor dem nächsten Zahnarztbesuch? Allgemein: Einteilung der Prophylaxe-Maßnahmen Häusliche Kontrolle und Zahnpflege Professionelle Zahnpflege Maßnahmen Kinderprophylaxe: Milchzähne Karies und Kinder Fluoride Daumen und Nuggi Zucker Zahnpflege

Mehr

Für ein besseres Lebensgefühl. Implantatgetragener Zahnersatz sicher und unsichtbar

Für ein besseres Lebensgefühl. Implantatgetragener Zahnersatz sicher und unsichtbar Für ein besseres Lebensgefühl Implantatgetragener Zahnersatz sicher und unsichtbar Wie kommt mein Implantat in den Mund? Woraus besteht mein wi.tal Implantat? Ihr Implantat besteht aus hochwertigem reinem

Mehr

Zahnimplantate - die bessere Alternative

Zahnimplantate - die bessere Alternative Zahnimplantate - die bessere Alternative Ein strahlendes, unbeschwertes Lächeln sagt oft mehr als tausend Worte. Schöne gesunde Zähne vermitteln Lebensfreude und Selbstsicherheit. Mit einem kräftigen gesunden

Mehr

Zahnpflege und Erste Hilfe Information

Zahnpflege und Erste Hilfe Information Müllnergasse 26/ Tür 27 1090 Wien Tel.: 01/20218 49 Ordinationszeiten: Di. Mi. Fr. 9-12.30 13.15-19h, Do. 9-12.30 13.15-20h Zahnpflege und Erste Hilfe Information Liebe Patientin Lieber Patient Mit diesem

Mehr

Dentalimplantate neue Zähne, neues Lächeln. Informationsblatt zu den Behandlungsmöglichkeiten beim Zahnersatz

Dentalimplantate neue Zähne, neues Lächeln. Informationsblatt zu den Behandlungsmöglichkeiten beim Zahnersatz Informationsblatt zu den Behandlungsmöglichkeiten beim Zahnersatz Einleitung Dentalimplantate neue Zähne, neues Lächeln TAB 1 TAB 2 TAB 3 TAB 4 TAB 5 TAB 6 TAB 7 Was sind Dentalimplantate? Implantate im

Mehr

Professionelle Zahnreinigung

Professionelle Zahnreinigung 79 Bakterien Zahnbelag Zahnstein Feinreinigung Politur Fluoridierung Kosten Professionelle Zahnreinigung Auch gründliches Putzen braucht die Hilfe von Profis Setzen Sie sich bitte in Gedanken einmal auf

Mehr

Zahn-Ratgeber. Alles was Sie über die ZahnVersicherung wissen sollten

Zahn-Ratgeber. Alles was Sie über die ZahnVersicherung wissen sollten Zahn-Ratgeber Alles was Sie über die ZahnVersicherung wissen sollten Gesunde Zähne (k)eine Frage des Geldes Gesunde Zähne bedeuten Lebensqualität, ein attraktives Äußeres und einen gesunden Organismus.

Mehr

3M ESPE. Systematische Prophylaxe. Ein gesundes Lächeln. mit Konzept. Clinpro Gel Clinpro Fluid

3M ESPE. Systematische Prophylaxe. Ein gesundes Lächeln. mit Konzept. Clinpro Gel Clinpro Fluid 3M ESPE Systematische Prophylaxe Ein gesundes Lächeln mit Konzept. Clinpro Gel Clinpro Fluid Systematische Prophylaxe mit einem vollständigen Produktprogramm Auf dem neuesten Stand der Wissenschaft Angenehm

Mehr

Zahnimplantate Die künstlichen Zahnwurzeln

Zahnimplantate Die künstlichen Zahnwurzeln Motzszr 22 10777 Berlin-Schöneberg Telefon: 030-214 20 78 Telefax: 030-214 79 401 email: praxis@zaharzt-albrecht.de www.zahnarzt-albrecht.de Aus Wissen und Erfahrung entsteht Können. Ästhetik Zahnerhaltung

Mehr

Zahn-Ratgeber. Alles, was Sie über die Zahnversicherung wissen sollten

Zahn-Ratgeber. Alles, was Sie über die Zahnversicherung wissen sollten Zahn-Ratgeber Alles, was Sie über die Zahnversicherung wissen sollten Gesunde Zähne (k)eine Frage des Geldes Gesunde Zähne bedeuten Lebensqualität, ein attraktives Äußeres und einen gesunden Organismus.

Mehr

Sieben Richtlinien für gesunde Zähne!

Sieben Richtlinien für gesunde Zähne! Sieben Richtlinien für gesunde Zähne! Die richtige Putztechnik Gesund essen... auch für die Zähne 2 Sieben Richtlinien für gesunde Zähne Damit die Zähne ein Leben lang gesund bleiben, sollte das richtige

Mehr

Implantatpfl ege leicht gemacht

Implantatpfl ege leicht gemacht Implantatpfl ege leicht gemacht Patienten-Ratgeber Pflegen Sie Ihre Implantate genauso wie Ihre natürlichen Zähne. Sorgfältige Mundhygiene ist notwendig, um Krankheiten rund um die Implantate zu vermeiden.

Mehr

Dr. med. dent. Rosemarie Mieg. Krankheitsherd Zähne. Wie sich kranke Zähne auf den ganzen Körper auswirken Mit vielen eindrücklichen Fallbeispielen

Dr. med. dent. Rosemarie Mieg. Krankheitsherd Zähne. Wie sich kranke Zähne auf den ganzen Körper auswirken Mit vielen eindrücklichen Fallbeispielen Dr. med. dent. Rosemarie Mieg Krankheitsherd Zähne Wie sich kranke Zähne auf den ganzen Körper auswirken Mit vielen eindrücklichen Fallbeispielen Inhalt Mein Weg zur Herdforschung 6 Unsere Zähne Basiswissen,

Mehr

Zahnpflege. Inhalt. Copyright 2015 haut.de. Alle Rechte vorbehalten. - Seite 1 von 7 -

Zahnpflege. Inhalt. Copyright 2015 haut.de. Alle Rechte vorbehalten. - Seite 1 von 7 - Zahnpflege Inhalt Gesund beginnt im Mund... 2 Zahnerkrankungen und Zahnfleischproblemen vorbeugen... 2 Theorie und Praxis: Sauberer Zahn... 3 Morgens und abends: Reinigungsritual mit Routine... 3 Der Kinderzahn

Mehr

CANDIDA Anti-Zahnstein. Bekämpft die Neubildung von Zahnstein und schützt vor Karies

CANDIDA Anti-Zahnstein. Bekämpft die Neubildung von Zahnstein und schützt vor Karies CANDIDA Anti-Zahnstein Bekämpft die Neubildung von Zahnstein und schützt vor Karies CANDIDA Gesunde Zähne White und ein strahlendes Lächeln Für ein strahlend Leben lang weisse Zähne CANDIDA Caries Protection

Mehr

IMPLANTATE BRAUCHEN PFLEGE

IMPLANTATE BRAUCHEN PFLEGE Sie bekommen ein Zahnimplantat? Gute Mundpflege ist die wichtigste Voraussetzung, damit Sie lange Freude daran haben. Auch ein Implantat muss richtig gepflegt werden Verloren gegangene Zähne können durch

Mehr

Picknick (Spielidee zum Thema: Gemeinsames Frühstück)

Picknick (Spielidee zum Thema: Gemeinsames Frühstück) Picknick (Spielidee zum Thema: Gemeinsames Frühstück) Wir wollen heute ein Picknick machen. Dazu sollte jeder erst einmal wissen, was ein Picknick überhaupt ist: Wir packen uns lauter gesunde und leckere

Mehr

Zähne. Tipps zu Behandlung und Pflege. Prof. Dr. Hans-Jürgen Gülzow

Zähne. Tipps zu Behandlung und Pflege. Prof. Dr. Hans-Jürgen Gülzow Zähne Tipps zu Behandlung und Pflege Prof. Dr. Hans-Jürgen Gülzow Zähne Tipps zu Behandlung und Pflege Prof. Dr. Hans-Jürgen Gülzow Gesunde Zähne bis ins hohe Alter Noch vor 20 Jahren konnten sich die

Mehr

Parodontitis Eine Krankheit in aller Munde

Parodontitis Eine Krankheit in aller Munde Parodontitis Eine Krankheit in aller Munde Dr. Jan Behring, M.Sc. 2012 Parodontitis - eine Krankheit in aller Munde Dr. Jan Behring, M.Sc, Praxis Dr. Behring und Partner Parodontose oder, wie sie eigentlich

Mehr

Gegen Entzündungen im Mund gewachsen

Gegen Entzündungen im Mund gewachsen RATGEBER & PRODUKTINFORMATION MUND/ZÄHNE Gegen Entzündungen im Mund gewachsen Salviathymol N Natürlich wirksam für das Leben Karies und Parodontose wie es dazu kommt Gesundheitsvorsorge fängt schon bei

Mehr

Stomatologie Deutsch

Stomatologie Deutsch Stomatologie Deutsch 12. Zahnersatz 1. Zahnersatz. Diskutieren Sie zu zweit. Wann braucht man Zahnersatz? Welche Zahnersatzformen kennen Sie? Welche Vorteile und Nachteile bietet der Zahnersatz? 2.a) Zahnersatz.

Mehr

Informationen für Patienten. Moderne und ästhetische Zahnersatzlösungen

Informationen für Patienten. Moderne und ästhetische Zahnersatzlösungen Informationen für Patienten Moderne und ästhetische Zahnersatzlösungen Warum Sie fehlende oder beschädigte Zähne nicht ignorieren sollten Emotionale Gesundheit Körperliche Gesundheit Ästhetische Verbesserungen

Mehr

Versuche mit Vitamin A und C Experimentbeschrieb

Versuche mit Vitamin A und C Experimentbeschrieb Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Mit zwei einfachen Versuchen einerseits zum Vitamin A in der Karotte und andererseits zum Vitamin C in Früchten können Vitamine und deren Auswirkungen für die SuS auf

Mehr

Zahn-Implantate die künstlichen Zahnwurzeln

Zahn-Implantate die künstlichen Zahnwurzeln Impressum DGZI Geschäftsstelle: Grimmstraße 4 80336 München Fax: 089. 2103 1116 Internet: www.dgzi.de Zahn-Implantate die künstlichen Zahnwurzeln Vorstand: Präsident: Prof. (NY) Dr. Manfred Lang, Nürnberg

Mehr

Gesund im Mund. Für Sie zum Mitnehmen. Mit Frau Dr. de Ruiter am 23.9. Warum Selen so wichtig ist. 90 jähriger springt Bungee-Rekord

Gesund im Mund. Für Sie zum Mitnehmen. Mit Frau Dr. de Ruiter am 23.9. Warum Selen so wichtig ist. 90 jähriger springt Bungee-Rekord September August 2015 Der 25. September ist der Tag der Zahngesundheit! Gesund im Mund Warum es bei Mund- und Zahngesundheit um mehr als ein strahlendes Lächeln geht Für Sie zum Mitnehmen Aktuelles Ratgeber

Mehr

Persönliche Daten. Nachname. Vorname. Straße und Hausnummer. PLZ und Wohnort. E-Mail. Telefonnummer. Blutgruppe. Geburtsdatum. Bekannte Allergien

Persönliche Daten. Nachname. Vorname. Straße und Hausnummer. PLZ und Wohnort. E-Mail. Telefonnummer. Blutgruppe. Geburtsdatum. Bekannte Allergien Implantatpass 1 2 Persönliche Daten Vorname Nachname Straße und Hausnummer PLZ und Wohnort Telefonnummer E-Mail Geburtsdatum Blutgruppe Bekannte Allergien 3 Wichtig! Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter

Mehr

SCHÖNE ZÄHNE MIT ZAHNIMPLANTATEN

SCHÖNE ZÄHNE MIT ZAHNIMPLANTATEN SCHÖNE ZÄHNE MIT ZAHNIMPLANTATEN 1 Pjetursson BE, Karoussis I, Bürgin W, Brägger U, Lang NP. Patients satisfaction following implantherapy. A 10-year prospective cohort study. Clin Oral Implants Res 2005;16:185-193.

Mehr

Ihre Zähne im Blickpunkt

Ihre Zähne im Blickpunkt Ihre Zähne im Blickpunkt Sicherheit und Ästhetik mit Zahnimplantaten Schöne Zähne stehen für Persönliche Ausstrahlung Durchsetzungsvermögen Beruflichen Erfolg Sympathie Sicherheit Vitalität Erotik Zahnverlust

Mehr

Sicherheit und ästhetik mit Zahnimplantaten

Sicherheit und ästhetik mit Zahnimplantaten Sicherheit und ästhetik mit Zahnimplantaten Ein Ratgeber für Patienten Liebe Leserin, lieber Leser, Implantatversorgungen orientieren sich am Vorbild der Natur. Sie können die Funktionen natürlicher Zähne

Mehr

SCHÖNE UND GESUNDE ZÄHNE! TIPPS ZUR RICHTIGEN MUNDHYGIENE IM SCHULALLTAG

SCHÖNE UND GESUNDE ZÄHNE! TIPPS ZUR RICHTIGEN MUNDHYGIENE IM SCHULALLTAG SCHÖNE UND GESUNDE ZÄHNE! TIPPS ZUR RICHTIGEN MUNDHYGIENE IM SCHULALLTAG SEMESTERPROJEKT SOMMERSEMESTER 2010 Zähne putzen so geht s richtig! Mit Biss zum Erfolg! Österreichs Snowboardstars geben Zahnpflege-Tipps.

Mehr

Mit den eigenen Zähnen durch`s Leben...

Mit den eigenen Zähnen durch`s Leben... Mit den eigenen Zähnen durch`s Leben... Gemeinschaftspraxis Dr. Andreas Struve & Dr. Rolf Schönemann Zahnärzte www.prophylaxe-zahnarztpraxis-wuppertal.de Liebe Patientin, lieber Patient, Sie haben uns

Mehr

DAS SONDERJOURNAL MIT DEN BRAUCHBAREN PRAXIS-TIPPS

DAS SONDERJOURNAL MIT DEN BRAUCHBAREN PRAXIS-TIPPS G&F_Zahnjournal 29.07.2008 12:25 Uhr Seite 1 DAS SONDERJOURNAL MIT DEN BRAUCHBAREN PRAXIS-TIPPS Sauber und gesund: Tipps zur richtigen Zahnpflege. Was man gegen empfindliche Zähne tun kann. Vorsorge: Wer

Mehr

ZaHnGeSUnDHeIt. Zähne putzen: So geht s richtig! Zahngesunde Ernährung für Kids. Stilvolle Mundhygiene mit Thomas Schäfer-Elmayer

ZaHnGeSUnDHeIt. Zähne putzen: So geht s richtig! Zahngesunde Ernährung für Kids. Stilvolle Mundhygiene mit Thomas Schäfer-Elmayer EINE ELTERNINFORMATION der schulärztinnen und schulärzte österreichs ZaHnGeSUnDHeIt Gesund von Anfang an! Zähne putzen: So geht s richtig! Zahngesunde Ernährung für Kids Stilvolle Mundhygiene mit Thomas

Mehr

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter Lehrerkommentar MST Ziele Arbeitsauftrag Material Sozialform Zeit Lehrplan: Aus den verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen grundlegende Begriffe kennen (Atmosphäre, Treibhaus-Effekt, Kohlendioxid,

Mehr

Script zur WDR-Sendereihe Quarks & Co. Gute Zähne, schlechte Zähne

Script zur WDR-Sendereihe Quarks & Co. Gute Zähne, schlechte Zähne Script zur WDR-Sendereihe Quarks & Co Gute Zähne, schlechte Zähne Inhalt 1. Die Zähne unserer Vorfahren 4 2. Was ist ein Zahn? 5 Zähneputzen nicht vergessen! Das Quarks -Team Jo Siegler, Thomas Hallet,

Mehr

Die häufigsten Zahnkrankheiten des Hundes. aus: Eickhoff, Das Hundezahnbuch (ISBN 9783830441823) 2008 Pareya

Die häufigsten Zahnkrankheiten des Hundes. aus: Eickhoff, Das Hundezahnbuch (ISBN 9783830441823) 2008 Pareya Die häufigsten Zahnkrankheiten des Hundes aus: Eickhoff, Das Hundezahnbuch (ISBN 9783830441823) 2008 Pareya Zahnkrankheiten eine Frage des Alters? Zahnkrankheiten eine Frage des Alters? Das komplexe System

Mehr

Das Kind auf dem Weg zum Erwachsenwerden die Zähne bestimmen mit!

Das Kind auf dem Weg zum Erwachsenwerden die Zähne bestimmen mit! 59 Erster bleibender Zahn Caries, Cola und Co. Gesundes Zahnfleisch, gesunde Zähne Das Kind auf dem Weg zum Erwachsenwerden die Zähne bestimmen mit! Kinderzahnheilkunde im Lebensalter von 6 bis 12 Jahren

Mehr

4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel. Aufgabe. Woran lassen sich chemische Reaktionen erkennen? (2)

4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel. Aufgabe. Woran lassen sich chemische Reaktionen erkennen? (2) Naturwissenschaften - Chemie - Allgemeine Chemie - 4 Chemische Reaktionen (P75300) 4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel Experiment von: Phywe Gedruckt:.0.203 2:59:32 intertess (Version 3.06 B200, Export

Mehr

Zahnärztlicher Kinderpass

Zahnärztlicher Kinderpass Zahnärztlicher Kinderpass Liebe Eltern, in diesem Pass finden Sie wichtige Termine für die zahnärztlichen Untersuchungen Ihres Kindes. Er versteht sich als Vorsorgefahrplan und enthält nützliche Informationen

Mehr

INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN

INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN WORIN BESTEHT DIE NACHSORGE? Straumann-Implantate sind eine moderne Möglichkeit für Zahnersatz, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen. Diese bekannte und hochwertige

Mehr

Allgemeine Pflegeempfehlung:

Allgemeine Pflegeempfehlung: Allgemeine Pflegeempfehlung: Begrifflich trennen zwischen Zähneputzen und Speiserestentfernung Für die Pflege unterscheiden: Patient mit: Eigenbezahnung Eigenbezahnung und festsitzender Zahnersatz (Brücken)

Mehr

Zahnersatz - festsitzend wie die eigenen Zähne

Zahnersatz - festsitzend wie die eigenen Zähne 27 DIE AKTUELLE PATIENTENINFORMATION IHRES ZAHNARZTES Zahnersatz - festsitzend wie die eigenen Zähne Kleine und große Bauwerke verändern unsere Landschaft. Bevor wir sie akzeptieren, fragen wir: Ist die

Mehr

Abgebrochene Zähne (Teil 1)

Abgebrochene Zähne (Teil 1) Abgebrochene Zähne (Teil 1) Die Zähne des Hundes sind großen Belastungen ausgesetzt. Ob es um das Tragen von Steinen und Stöcken, dem Zerren an der Leine, dem Arbeiten am Ärmel oder um das Zerteilen von

Mehr

Zahnlücke. Jede Zahnlücke kann geschlossen werden. Lust auf schöne Zähne

Zahnlücke. Jede Zahnlücke kann geschlossen werden. Lust auf schöne Zähne Zahnlücke Jede Zahnlücke kann geschlossen werden. Lust auf schöne Zähne Zahnlücke Zahnlücken einfach schließen Das Ziel zahnärztlicher Tätigkeit ist die Erhaltung der Zähne. Dennoch kommt es vor, dass

Mehr

Das Praxismagazin. von Zahnarzt Dr. Ludwig Spusta. Nr. 01 März 2010. Angekommen. beim Zahnarzt Ihres Vertrauens

Das Praxismagazin. von Zahnarzt Dr. Ludwig Spusta. Nr. 01 März 2010. Angekommen. beim Zahnarzt Ihres Vertrauens Das Praxismagazin von Zahnarzt Dr. Ludwig Spusta Nr. 01 März 2010 Angekommen beim Zahnarzt Ihres Vertrauens Inhalt 03 Editorial 04 Unsere Praxis 06 Das Team 07 Unsere Philosophie 09 Unsere Leistungen 12

Mehr

Implantatzentrum und Oralchirurgie. Zahnimplantate. Perfekter Ersatz nach dem Vorbild der Natur

Implantatzentrum und Oralchirurgie. Zahnimplantate. Perfekter Ersatz nach dem Vorbild der Natur Implantatzentrum und Oralchirurgie Zahnimplantate Perfekter Ersatz nach dem Vorbild der Natur Herausgeber Zahnmedizinisches Zentrum Berlin Bahnhofstraße 9 12305 Berlin Telefon +49 (0)30 705 509-0 www.zzb.de

Mehr

ZahnRat 18 Bürste statt Zange (Ausgabe V, I/98)

ZahnRat 18 Bürste statt Zange (Ausgabe V, I/98) Titel - ZahnRat18 - Landeszahnärztekammer Brandenburg ZahnRat 18 Bürste statt Zange (Ausgabe V, I/98) Beiträge in dieser Ausgabe: Bürste statt Zange Zahnbelag und seine heimtückischen Folgen: Karies und

Mehr

Das DENTTABS-Handbuch

Das DENTTABS-Handbuch Das DENTTABS-Handbuch Stand: 5. September 2011 1 DENTTABS innovative Zahnpflegegesellschaft mbh Gerichtstr.12-13 D-13347 Berlin fon +49-(0)30-469008-88 fax +49-(0)30-469008-99 info@denttabs.com www.denttabs.de

Mehr

Reiseziel: Zahnersatz. Über 100 Praxen im Detail Qualitätsfragen Kosten und Erstattung Garantie, Gewährleistung Reiseplanung Urlaubsspaß

Reiseziel: Zahnersatz. Über 100 Praxen im Detail Qualitätsfragen Kosten und Erstattung Garantie, Gewährleistung Reiseplanung Urlaubsspaß Horst Jahns Über 100 Praxen im Detail Qualitätsfragen Kosten und Erstattung Garantie, Gewährleistung Reiseplanung Urlaubsspaß Reiseziel: Zahnersatz Kroatien Polen Spanien Südtirol Thailand Tschechien Türkei

Mehr

mambaby.com Schau! Zähneputzen ist babyleicht. Meine persönliche Zahnfibel vom 1. bis zum 20. Milchzahn.

mambaby.com Schau! Zähneputzen ist babyleicht. Meine persönliche Zahnfibel vom 1. bis zum 20. Milchzahn. mambaby.com Schau! Zähneputzen ist babyleicht. Meine persönliche Zahnfibel vom 1. bis zum 20. Milchzahn. Liebe/r Ich wünsche dir ein glückliches Leben mit Milliarden Gründen zum Lächeln, Lachen und Strahlen.

Mehr

Mit modernen Zahnimplantaten mehr vom Leben. Patienteninformation

Mit modernen Zahnimplantaten mehr vom Leben. Patienteninformation Mit modernen Zahnimplantaten mehr vom Leben Patienteninformation Schöne Zähne lebenslang Neben der wichtigen Funktionsfähigkeit von Kauen und Beißen sind Zähne eine gute Voraussetzung für richtige Aussprache

Mehr

Gesunde Zahnentwicklung 2. Zahndurchbruch 4. Warum die Milchzähne so wichtig sind 6. Wie Karies entsteht 8. Zahngesund Essen und Trinken 10

Gesunde Zahnentwicklung 2. Zahndurchbruch 4. Warum die Milchzähne so wichtig sind 6. Wie Karies entsteht 8. Zahngesund Essen und Trinken 10 Gesunde Kinderzähne Gesunde Zahnentwicklung 2 Zahndurchbruch 4 Warum die Milchzähne so wichtig sind 6 Wie Karies entsteht 8 Zahngesund Essen und Trinken 10 So bleiben die Zähne Ihres Kindes gesund 16

Mehr

Länger leben dank eines gesunden Mundraumes Die besten Tipps bei Zahnfleischentzündung, die Ihnen sofort Erleichterung bringen.

Länger leben dank eines gesunden Mundraumes Die besten Tipps bei Zahnfleischentzündung, die Ihnen sofort Erleichterung bringen. Länger leben dank eines gesunden Mundraumes Die besten Tipps bei Zahnfleischentzündung, die Ihnen sofort Erleichterung bringen. Fast jeder hat es schon erlebt. Der Schaum nach dem Zähneputzen ist durch

Mehr

3D-Diagnostik M KG. Dr. Dr. Stephan Roth. Presse

3D-Diagnostik M KG. Dr. Dr. Stephan Roth. Presse Facharzt für Mund -, Kiefer -, Gesichtschirurgie Postgraduate in Implantology (New York University) Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (DGZI) Computernavigierte Implantologie Dentale 3D-Röntgendiagnostik

Mehr

Ganz wie natürliche Zähne

Ganz wie natürliche Zähne Ganz wie natürliche Zähne Über Astra Tech Astra Tech ist ein Unternehmen der AstraZeneca Gruppe, eines der weltweit führenden pharmazeutischen Unternehmen. Forschung und Entwicklung haben bei uns eine

Mehr