Zahnmedizinische Produkte und ihre Inhaltsstoffe

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Zahnmedizinische Produkte und ihre Inhaltsstoffe"

Transkript

1 Medikamente Zahnmedizinische Produkte III 8.3 Zahnmedizinische Produkte und ihre Adaptic LC Johnson & Johnson Ba-Glas Kunststoff AH 26 DeTrey Dentsply Pulver: Silber, Wismutoxid, Methenamin, Titandioxid, Harz: Epoxybisphenolharz Wurzelkanal- Füllungsmasse Alba KF Heraeus/Heraeus/ 1988 Pd: 40,0; Ag: 53,0; Sn: x; Zn: 3,5; In: 2,0 Alba Lot 810 Heraeus Kulzer Au: 10,00; Pd: 1,00; Cu: 11,00; Ag: 69,00; In: 6,00; Zn: 3,00 Alba Lot 880 Heraeus Kulzer Au: 12,00; Pd: 4,00; Cu: 11,00; Ag: 69,00; In: 4,00 Alba SG Heraeus/Heraeus/ 1953 Au: 10,0; Pd: 21,0; Ag: 57,0; Cu: 10,0; Zn: 2,0 Albabond Heraeus/Heraeus/ 1980 Pd: 60,5; Ag: 28,0; Sn: 3,0; In: 7,0; Ga: x Albabond A Heraeus/Heraeus/ 1989 Pd: 57,0; Ag: 32,8; Sn: 6,8; In: 3,4 Albabond E Heraeus/Heraeus/ 1983 Au: 1,6; Pd: 78,4; Cu: 11,0; Sn: x; In: x; Ga: 7,5 Albabond EH Heraeus/Heraeus/ 1984 Au: 2,0; Pd: 79,0; Cu: 10,0; Ga: 8,8 Albabond GF Heraeus/Heraeus/ 1987 Pd: 60,5; Ag: 19,5; Cu: 7,5; Sn: 3,0; In: 9,5 Albabond U Heraeus/Heraeus/ 1982 Au: 2,0; Pd: 75,0; Cu: 9,5; Sn: 3,0; In: 7,0; Ga: 3,5 Albiotic Upjohn Lincomycin Antibiotikum Aleram 2 Allgemeine Goldu. Silberscheide/ Allgemeine/1984 Au: x; Pd: 78,5; Cu: 10,5; Sn: x; Ga: 8,0 Algedor 3 Ag Allgemeine Goldu. Silberscheide/ Allgemeine/1983 Au: 2,0; Pd: 27,0; Ag: 58,0; Pt: x; Cu: 10,5; Zn: x Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03 1

2 III 8.3 Zahnmedizinische Produkte Medikamente Algedor 20 Ag Allgemeine Goldu. Silberscheide/ Allgemeine/1987 Au: 20,0; Pd: 20,3; Ag: 40,2; Pt: x; Sn: x; Zn: 1,6; In: 17,0 Algedor 55 Allgemeine Goldu. Silberscheide/ Allgemeine/1983 Au: 55,9; Pd: 4,0; Ag: 25,5; Pt: 1,0; Cu: 12,0; Zn: x, In: x Algedor 55KF Allgemeine Goldu. Silberscheide/ Allgemeine/1984 Au: 55,1; Pd: 10,0; Ag: 28,8; Sn: x; Zn: x; In: 4,0 Algedor 58 Allgemeine Goldu. Silberscheide/ Allgemeine/1983 Au: 58,0; Pd: 5,2; Ag: 23,5; Pt: 0,4; Cu: 12,0; Zn: x Algedor 60 Allgemeine Goldu. Silberscheide/ Allgemeine/1985 Au: 60,0; Pd: 3,0; Ag: 22,5; Pt: x, Cu: 12,0; Zn: x Algedor 70 Allgemeine Goldu. Silberscheide/ Allgemeine/1983 Au: 70,0; Pd: x; Ag: 13,7; Pt: 4,6; Cu: 8,5; Zn: x Algicit NF Müller & Weygandt staubfrei Abformmaterial Algicit superfest Müller & Weygandt staubfrei Abformmaterial Alginat staubfrei Orbis Dental staubfrei Abformmaterial Alginex Hentschel-Dental Natriumcitrat Alginoplast Bayer Dental staubfrei Abformmaterial Algiprint Promed staubfrei Abformmaterial Alkeram 51 Allgemeine Goldu. Silberscheide/ Allgemeine/1983 Au: 51,1; Pd: 38,8; Pt: 0,2; Sn: x; In: 8,5; Ga: x Alkeram 77 Allgemeine Goldu. Silberscheide/ Allgemeine/1984 Au: 76,7; Pd: 9,0; Ag: 0,3; Pt: 9,4; Cu: x, Sn: x, In: x Alkeram 84 Allgemeine Goldu. Silberscheide/ Allgemeine/1983 Au: 84,5; Pd: 4,8; Ag: 8,2; In: 2,0 2 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03

3 Medikamente Zahnmedizinische Produkte III 8.3 Alkoholische Händedesinfektion Cherudenta Ethanol, Isopropanol, 2,4,4-Trichlor-2- hydroxy-diphenylether, Softigen 767 Einreibeund Waschpräparat Alldent-Brilliant Orbis Dental/ Alldent/1979 Co: 61,0; Fe: 0,7; Cr: 31,0; Mo: 5,0; W: 1,1; Si: 0,2; Mn: 0,7; Al: 0,1; Cu: 0,1 Kobalt- Alldent-Elite Orbis Dental/ Alldent/1979 Ni: 64,1; Cr: 22,0; Mo: 9,0; Nb: 3,7; Si: 0,5; Mn: 0,4 Nickel- Alldent-Elite Conditioner Alldent EM-en, NEM-en Blendgold Alldent-Modellguß Alldent/Alldent/ 1979 Ni: 0,5; Co: 62,0; Fe: 0,8; Cr: 29,6; Mo: 5,9; Si: 0,6; C: 0,3; Mn: 0,3 Alpha Cast L 5 Schütz-Dental phosphatgebunden, graphithaltig, graphitfrei Alpha Cast MP Schütz-Dental phosphatgebunden Alpha Cast Nr. 2 Schütz-Dental phosphatgebunden, graphitfrei, graphithaltig Alpha-Base Dental Material Glas-Ionomer Unterfüllungsmaterial Amagesan Jossa-Arznei Amoxicillin Breitspektrum-Penicillin Amalgam Liner Voco Flüssigkeit: Natriumfluorid, Calciumfluorid, Silber Unterfüllungsmaterial Amalgam-Liner Voco Natriumfluorid, Calciumfluorid, Silber Dentin- und Pulpenschutz Ames Black Copper Cement Ubert Phosphate Befestigungsmaterial Ames Crown, Bridge & Inlay Cement Ubert Phosphate Befestigungsmaterial Ames Red Copper Cement Ubert Phosphate Befestigungsmaterial Amin Fluor-Mund- Dr. Scheller Aminfluorid, Natriummonofluorphosphat, Mundwasser Propylenglykol, Wasser, Aromastoffe, pflegemittel Saccharin, Nelkenöl, PEG-60 hydrogeniertes Rizinusöl, Methylparaben, Propylparaben, Lebensmittelfarbstoff, Cochenillerot A Amoxi-basan 1000 Sagitta Amoxicillin Breitspektrum-Penicillin Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03 3

4 III 8.3 Zahnmedizinische Produkte Medikamente Amoxicillin 1000 Sanol Amoxicillin Breitspektrum-Penicillin Amoxicillin-1000 Riker 3M Medica Amoxicillin Breitspektrum-Penicillin Amoxicillin-1000 Stada Stadapharm Amoxicillin Breitspektrum-Penicillin Amoxicillin-ratiopharm Ratiopharm Amoxicillin Breitspektrum-Penicillin Amoxihexal-1000 Hexal Amoxicillin Breitspektrum-Penicillin Amoxillat-1000 Azuchemie Amoxicillin Breitspektrum-Penicillin Amoxi-Tablinen Sanorania Amoxicillin Breitspektrum-Penicillin Amoxi-Wolff 1000 Wolff Amoxicillin Breitspektrum-Penicillin Amoxy-Diolan Engelhard Amoxicillin Breitspektrum-Penicillin Amoxypen Grünenthal Amoxicillin Breitspektrum-Penicillin Ampensaar Chephassar Ampicillin Breitspektrum-Penicillin Ampicillat Azuchemie Ampicillin Breitspektrum-Penicillin Ampicillin-1000 Stada Stadapharm Ampicillin Breitspektrum-Penicillin Ampicillin-ratiopharm Ratiopharm Ampicillin Breitspektrum-Penicillin Ampicillin-Wolff Wolff Ampicillin Breitspektrum-Penicillin 4 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03

5 Medikamente Zahnmedizinische Produkte III 8.3 Ampi-Tablinen Sanorania Ampicillin Breitspektrum-Penicillin Anästhesie Tabs Voco Tetracain, Cinchocain Parodontalverband Anaesthol Merz Lidocainhydrochlorid, Epinephrin, Norepinephrin, Natriumsulfit 0,66 mg (entspricht max. 0,335 mg SO,) Lokalanästhetikum Ancrofil Metalor/Metalor/ 1977 Au: 63,0; Ag: 14,0; Pt: 14,0; Cu: 9,0 Ankatit-B Ankatit/Anka/ 1985 Ni: 64,0; Cr: 24,0; Mo: 10,5; Si: 1,0 Nickel- Ankatit-H Ankatit/Anka/ 1960 Co: 65,2; Cr: 29,0; Mo: 4,6; Si: 0,5; C: 0,6; Mn: 0,1 Kobalt- Ankatit-S Ankatit/Anka/ 1960 Co: 66,2; Cr: 28,0; Mo: 4,8; Si: 0,5; C: 0,4; Mn: 0,1 Kobalt- Antibelag Blendax Siliciumdioxid, Natrium-Aluminiumsilikat, Zahnpasta Calciumcarbonat, Carboxymethylcellulose, Sorbitol, Glycerin, Propylenglykol, Benzoesäure, Methylparaben, Propylparaben, Pfefferminzöl, Krauseminzöl, Saccharin Natrium, Natriummmonofluorphosophat, Tetranatrium-Pyrophosphat, Tetrakalium- Pyrophosphat, Natrium-Laurylsulfat Antibelag Gel Blendax Siliciumdioxid, Natrium-Laurylsulfat, Xanthan, Carbopol 956, Sorbitol, Wasser, Krauseminzöl, Pfefferminzöl, Saccharin Natrium, Natriummonofluorphosphat, Tetrakalium-Pyrophosphat, Tetranatrium- Pyrophosphat Zahnpasta Antibelag Junior Star Gel Blendax Siliciumdioxyd, Natrium-Laurylsulfat, Xanthan, Carbopol 956, Sorbitol, Wasser, Krauseminzöl, Saccharin Natrium, Natriumfluorid, Natriumphosphate Mica Zahnpasta Apollo 2 Elephant/ Elephant/1988 Au: 75,0; Ag: 13,8; Pt: 3,0; Cu: 6,0; Sn: 1,0; Zn: 1,2 Apollo 3 Elephant/ Elephant/1978 Au: 74,0; Pd: 3,0; Ag: 11,4; Pt: 2,0; Cu: 8,0; Zn: x Apollo 4 Elephant/ Elephant/1978 Au: 70,0; Pd: 2,0; Ag: 13,4; Pt: 4,5; Cu: 9,0; Zn: x Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03 5

6 III 8.3 Zahnmedizinische Produkte Medikamente Apollo 4CF Elephant/ Elephant/1988 Au: 68,0; Pd: 6,0; Ag: 21,4; Pt: 1,0; Sn: 0,2; Zn: 3,4 Apollo 4H Elephant/ Elephant/1978 Au: 66,5; Pd: 1,0; Ag: 14,7; Pt: 8,0; Cu: 9,0; Zn: x Apollo D Elephant/ Elephant/1978 Au: 61,3; Pd: 0,2; Ag: 16,3; Pt: 12,8; Cu: 9,1; Sn: x; Zn: x Apollo K Elephant/ Elephant/1978 Au: 70,0; Pd: 2,0; Ag: 23,0; Pt: 4,5; Zn: x Apollo R Elephant/ Elephant/1978 Au: 61,5; Pd: 0,3; Ag: 25,2; Pt: 12,8; Sn: x; In: x APS C82 APS Dental/Nostadental/1985 Co: x; Cr: 28,0; Mo: 5,0; C: 0,3 Kobalt APS C92 APS Dental/Nostadental/1987 Ni: 61,5; Co: 0,5; Fe: 1,5; Cr: 23,0; Mo: 10,0; Si: 2,0; C: 0,8; Mn: 0,7 Kobalt APS Color 35 APS Dental EM-en, NEM-en APS Dentalstahl C92 APS Dental Handel/Nostadental/1987 Ni: 63,4; Co: 0,5; Fe: 1,0; Cr: 23,0; Mo: 10,0; Si: 1,4 APS Dentalstahl S45 APS Dental/Nostadental/1987 Ni: x; Co: 63,3; Fe: 1,0; Cr: 27,0; Mo: 6,0; Si: 0,8; C: 0,2; Mn: 0,7 Kobalt APS Dentalstahl S45 Dur APS Dental/Nostadental/1985 Ni: 0,6; Co: 60,6; Fe: 1,0; Cr: 30,0; Mo: 5,3; Si: 0,8; C: 0,5; Mn: 0,8 Kobalt Aptal-Harz-Chloropercha nach Prof. Wannenmacher Speiko Chlorkresol, Thymol, Bariumsulfat, Zinkoxid, Guttapercha Wurzelkanal- Füllungsmasse Aptal-Zink-Harz- Speiko Pulver: Chlorkresol, Thymol, Silber, Wurzelkanal Wurzelfüllung nach Zinkoxid, Flüssigkeit: Eugenol, Perubalsam Füllungsmasse Prof. Wannenmacher Aqua Dentin Wo elm Rorer Zinkoxid-Sulfat Provisorium Aqua Ionobond Voco Silikatpulver, (SiO 2, Al 2 O 3, Ca, F), Polyacrylsäure Unterfüllungsmaterial Aqua Meron Voco Glas-Ionomer Befestigungsmaterial Aquacem DeTrey Dentsply Glas-Ionomerzement Befestigungsmaterial 6 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03

7 Medikamente Zahnmedizinische Produkte III 8.3 Aqualox Voco Zinkoxid, Polyacrylsäure, Magnesiumoxid Unterfüllungsmaterial Aqualox Voco Polycarboxylate Befestigungsmaterial Aqueron Erkodent Polyamid Abformmaterial Argedent 88 Argen/Argen/1988 Au: 88,0; Pt; 9,0; Sn: x; In: x Argenco 1 Argen/Argen/1976 Au: 71,9; Ag: 10,5; Pt; 4,1; Cu: 13,0; Sn: X; Zn: x Argenco 2 Argen/Argen/1976 Au: 74,1; Pd: 2,0; Ag: 13,4; Pt: 1,9; Cu: 6,0; Sn: x, Zn: 2,0 Argenco 4 Argen/Argen/1976 Au: 59,6; Pd: 4,0; Ag: 21,8; Pt: 1,0; Cu: 10,0; Sn: 1,6; Zn: 2,0 Argenco 5 Argen/Argen/1976 Au: 68,9; Pd: 2,0; Ag: 10,0; Pt: 2,0; Cu: 14,0; Sn: 1,1; Zn: 2,0 Argenco 6 Argen/Argen/1976 Pd: 83,1; Pt: 6,7; Co: 7,0; Zn: 1,3; In: 2,0 Argenco 7a Argen/Argen/1976 Au: 70,0; Pd: 2,0; Ag: 16,0; Pt: 3,0; Cu: 7,0; Sn: x; In: x Argenco 9 Argen/Argen/1976 Au: 4,0; Ag: 30,4; Pt: 45,7; Cu: 16,0; Sn: X; Zn: 3,0 Argenco 10 Argen/Argen/1976 Au: 91,7; Ag: 6,0; Cu: 1,0; In: 1,3 Argenco 16 Argen/Argen/1976 Au: 78,1; Ag: 15,5; Cu: 4,0; Sn: x, Zn: 2,0 Argenco 28 Argen/Argen/1987 Au: 40,0; Pd: 8,0; Ag: 40,0; Cu: 12,0 Argenco 33KF Argen/Argen/1984 Au: 55,0; Pd: 11,0; Ag: 30,0; In: 4,0 Argenco 34 Argen/Argen/1986 Au: 20,0; Pd: 20,0; Ag: 40,0; Sn: X; Zn: 7,0; In: 12,0 Argenco 36 Argen/Argen/1986 Au: 20,0; Pd: 20,0; Ag: 36,0; Zn: 4,0; In: 20,0 Argenco 62 Argen/Argen/1989 Au: 62,0; Pd: 1,0; Ag: 27,0; Cu: 7,5; Zn: 2,5 Argenco 75 Argen/Argen/1976 Au: 55,8; Pd: 4,0; Ag: 25,2; Cu: 12,0; Zn: 2,0 Argicast B Argen/Argen/1981 Au: 55,8; Pd: 4,2; Ag: 25,1; Cu: 10,0; Zn: 3,0; In: 1,9 Argicraft 2 Argen/Argen/1985 Pd: 56,6; Ag: 32,2; Sn: 4,0; Zn: 1,2; In: 6,0 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03 7

8 III 8.3 Zahnmedizinische Produkte Medikamente Argident 2A Argen/Argen/1976 Au: 83,8; Pd: 5,0; Ag: 1,2; Pt: 8,0; Sn; 1,0; In; 1,0 Argident 3 Argen/Argen/1976 Au: 76,6; Pd: 9,3; Ag: 1,2; Pt: 9,9; Cu: 1,0; Sn: 1,0; In: 1,0 Argident K Argen/Argen/1978 Au: 77,0; Pd: 8,5; Ag: 2,0; Pt: 9,3; Sn: 1,0; Zn: x; In: 2,0 Argident Yellow 1 Argen/Argen/1976 Au: 85,3; Pd: 1,0; Ag: 0,7; Pt: 10,0; Cu: 1,0; Sn: x; Zn: 1,0; In: x Argident Yellow 2 Argen/Argen/1978 Au: 84,0; Pd: 3,0; Pt: 10,0; Sn: 1,0; In: 2,0 Argilite 2 Argen/Argen/1976 Au: 50,6; Pd: 26,5; Ag: 17,6; Pt: 0,2; Sn: 2,0; Zn: 2,1; In: 1,0 Argilite 3 Argen/Argen/1978 Au: 19,0; Pd: 57,5; Ag: 10,4; Sn: 13,0 Argipal Argen/Argen/1983 Pd: 82,0; Sn: 16,0; In: 2,0 Argiplus Argen/Argen/1984 Au: 2,0; Pd: 79,0; Cu: 10,0; Ga: 9,0 Argiplus 2 Argen/Argen/1988 Au: 1,0; Pd: 79,0; Cu: 14,0; Ga: 6,0 Argispand Argen phosphatgebunden, graphitfrei Argistar 45 Argen/Argen/1981 Au: 45,0; Pd: 45,0; Sn: 5,0; In: 5,0 Argivest Nr. 72 für Aufbrennlegierungen Argen phosphatgebunden Armapal D.H.V./Maedler UGDO/1984 Au: 2,0; Pd: 78,7; Cu: 10,0; Zn: x; Ga: 8,9 Armapal 1110 Maedler Au: 68,50; Pd: 17,00; Cu: 10,50; Zn: 3,50 Armastar D.H.V./Maedler UGDO/1989 Pd: 57,5; Ag: 32,5; Sn: 4,0; Zn: 1,0; In: 3,5; Ga: 1,5 Armator 1 D.H.V./Maedler UGDO/1979 Au: 82,3; Pd: 1,0; Ag: 2,5; Pt: 12,1 Armator 2 D.H.V./Maedler UGDO/1979 Au: 81,3; Pd: 2,0; Ag: 2,7; Pt: 12,1; In: x Armator 3 D.H.V./Maedler UGDO/1981 Au: 50,0; Pd: 32,8; Ag: 8,5; Cu: 2,8; Sn: 2,2; Zn: x; In: 2,3 Armator 5 D.H.V./Maedler UGDO/1983 Au: 51,4; Pd: 38,4; Cu: 2,0; In: 6,6; Ga: x Armator 7 D.H.V./Maedler UGDO/1988 Au: 51,5; Pd: 38,4; In: 8,5; Ga: x 8 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03

9 Medikamente Zahnmedizinische Produkte III 8.3 Armator 75 D.H.V/Maedler UGDO/1984 Au: 75,0; Pd: 18,4; Ag: 2,0; Cu: X; Sn: X; Zn: x; In: x Armator 2000 D.H.V/Maedler UGDO/1981 Au: 52,5; Pd: 26,4; Ag: 17,0; Sn: X; In: 2,5 Armator F D.H.V/Maedler UGDO/1984 Au: 82,0; Pd: 1,0; Ag: 2,1; Pt: 12,4; Cu: X; Zn: x; In: x Armator S D.H.V/Maedler UGDO/1979 Au: 84,0; Pd: 4,7; Pt: 8,2; Cu: X; In: 2,6 Aroma Fine fast G-C International staubfrei, thixotrop Abformmaterial Aroma Fine normal G-C International staubfrei, thixotrop Abformmaterial Aronal forte Wybert Calciumphosphat, Natrium-Laurylsulfat, Zahnpasta Carboxymethylcellulose, Glycerin, Propylenglykol, p-hydroxybenzoesäuremethylester, Pfefferminzöl, Anisöl, Vitamin A Aronal Mundwasser mit Vitamin A Wybert Kalium, Fluoride, Isopropanol, Wasser, Retinylpalmitat, Ethanol, Poloxamer 188, Aromastoff, Bromochlorophen Mundpflegemittel Articast EM-SF Universaleinbettmasse Artident phosphatgebunden, graphitfrei Artinium Ex/Me Artident/Deloro/ 1984 Co: 65,4; Cr: 28,0; Mo: 5,0; Si: 0,6; C: 0,4; Mn: 0,6 Kobalt- Artisan Scheftner/Jelenko/ 1976 Au: 69,0; Pd: 18,5; Ag: 9,0; Sn: 1,5; In: 2,0 Artitray blau 86 Artident PMMA Abdrucklöffel Artitray Formel C blau Artident PMMA Abdrucklöffel Artitray Formel C clear Artident PMMA Abdrucklöffel Artivest MG-F Artident phosphatgebunden Arya-Laya Laya- Diaderma-Haus Calciumcarbonat, Siliciumdioxid, Natrium-/ Zahnpasta dont Lauryltaurat, Cellulose-Gum, Sorbitol, Sodium Benzoate, Pfefferminzöl, Menthol, Anisöl, Saccharin, Cloveöl, Cinnamonöl, Meersalz Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03 9

10 III 8.3 Zahnmedizinische Produkte Medikamente Aseptisol Bode Glutaraldehyd, Formaldehyd, Didecylmethyloxethylammoniumpropionat, Tenside, Korrosionsschutz und Aseptoclean KaVo Metasilikat, Natriumcarbonat, Chlorolospalter Astro BIB Astro Alkylamin, N,N-Didecyl-N-methylpoly(oxe- thyl)-ammoniumpropionat, Dimethylammo- und nium-2-hydroxylpropylsulfobetain, nichtionogene Tenside, Lösungsvermittler, Korrosionsinhibitor, deion. Wasser Atacamit- Humanchemie Pulver: MgO, Kupferll-oxichlorid Unterfüllungs- Magnesia-Zement (Atacamit), Kaliumtartrathemihydrat, material BaS0 4, Flüssigkeit: Magnesiumchloridlö- Wurzelkanalsung, Magnesiumchloridhexahydrat Füllungsmasse Atacamit-Wurzel- Humanchemie Pulver u. Anrührflüssigkeit: CaO-Silikat- Unterfüllungsfüllzement aluminat-körper, Kupferll-Oxichlorid material (Atacamit), BaSO., Flüssigkeit: Ca(OH),- Wurzelkanal- Suspension, Ca(OH), Füllungsmasse Au Crom 1 Nobil-Metal Au: 76,50; Cu: x; Sn: x; Ni: 15,60; In: x; Zn: 6,20 Aucidium Solder Nobil-Metal Au: 69,00; Pd: 4,00; Cu: 10,00; Pt: 3,50; Ag: 4,50; In: 3,00; Zn: 6,00 Aurea G Heraeus/Heraeus/ 1954 Au: 56,0; Pd: 7,0; Ag: 28,0; Cu: 8,2; Zn: X Aurea KF Heraeus/Heraeus/ 1986 Au: 40,0; Pd: 20,1; Ag: 27,0; Zn: 2,0; In: 9,9; Ga: x Aurea SG Heraeus/Heraeus/ 1961 Au: 50,0; Pd: 10,0; Ag: 27,5; Cu: 11,0; Zn: x; In: x Aured C Evis/Walser-Bauer/ 1987 Au: 2,5; Pd: 78,4; Cu: 7,0; Sn: 2,3; In: 4,5; Ga: 5,0 Aured N Evis/Allgemeine/ 1982 Au: 0,8; Pd: 76,0; Cu: 13,5; In: 3,7; Ga: 6,0 Aured U Evis/Walser-Bauer/ 1985 Pd: 58,0; Ag: 31,0; Sn: 6,0; In: 5,0 Aured X Evis/Walser-Bauer/ 1983 Au: 2,0; Pd: 78,5; Pt: 0,5; Cu: 6,8; Sn: 2,0; In: 4,5; Ga: 5,5 Auridium Nobil-Metal/ Nobil-Metal/1989 Au: 70,0; Pd: 4,0; Ag: 5,3; Pt: 1,8; Cu: 9,9; Sn: 2,5; Zn: 5,0; In: 2,0 10 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03

11 Medikamente Zahnmedizinische Produkte III 8.3 Auro Star 1 Müller & Weygandt Au: 42,00; Cu: 3,00; Sn: X; Ag: 34,50; In: 9,00; Zn: 11,00 Auro Star 2 Müller & Weygandt Au: 20,00; Pd: 10,00; Cu: x; Sn: 7,50; Ag: 50,00; Zn: 11,50 Aurocast 1 Nobil-Metal/ Nobil-Metal/1989 Au: 86,0; Pd: 3,6; Ag: 10,3; Cu: 0,7 Aurofilm MP Metalor EM-en Blendgold Aurofluid 1 Metalor/Metalor/ 1977 Au: 88,0; Pd: 4,0; Ag: 8,0 Aurofluid 2 Metalor/Metalor/ 1977 Au: 76,0; Pd: 2,4; Ag: 10,0; Pt: 0,1; Cu: 10,5; Zn: x Aurofluid 3 Metalor/Metalor/ 1977 Au: 71,0; Pd: 2,0; Ag: 9,0; Pt: 2,0 Cu: 14,5; Zn: x AuroLloyd G Bego/Bego/1981 Au: 54,0; Pd: 5,0; Ag: 29,0; Pt: 1,0; Cu: 8,0; In: x AuroLloyd H Bego/Bego/1986 Au: 58,0; Pd: 5,5; Ag: 22,4; Pt: 1,0; Cu: 10,5; Sn: x; Zn: 2,5 AuroLloyd KF Bego/Bego/1986 Au: 55,0; Pd: 10,0; Ag: 29,0; Sn: X; Zn: X; In: 3,5 AuroLloyd M Bego/Bego/1981 Au: 54,0; Pd: 5,0; Ag: 25,5; Pt: 1,0; Cu: 10,0; Zn: 2,5; In: x Auropal Wieland/Wieland/ 1979 Au: 69,0; Pd: 4,0; Ag: 13,5; Pt: 0,5; Cu: 11,5; Zn: x Auropal 2 Wieland/Wieland/ 1940 Au: 55,0; Pd: 8,0; Ag: 25,0; Cu: 11,5; Zn: X Auropal 3 Wieland/Wieland/ 1980 Au: 50,0; Pd: 8,0; Ag: 25,4; Pt: 2,0; Cu: 13,5; Zn: x Auropal AK Wieland/Wieland/ 1982 Au: 53,0; Pd: 6,0; Ag: 21,9; Pt: 2,0; Cu: 15,0; Zn: x Auropal AS Wieland/Wieland/ 1952 Au: 0,5; Pd: 37,0; Ag: 57,0; Pt: 4,5 Auropal KF Wieland/Wieland/ 1982 Au: 55,0; Pd: 8,4; Ag: 30,5; Zn: X; In: 5,0 Auropal kf Lot M-l Wieland Au: 62,00; Pd: 3,00; Ag: 24,00; In: 5,00; Zn: 6,00 Auropal kf Lot W-2 Wieland Au: 62,00; Ag: 26,00; Zn: 12,00 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03 11

12 III 8.3 Zahnmedizinische Produkte Medikamente Auropal Lot M-1 Wieland Au: 62,00; Pd: 3,00; Cu: 7,00; Ag: 17,00; In: 5,00; Zn: 6,00 Auropal Lot W-2 Wieland Au: 62,00; Cu: 4,00; Ag: 22,00; Zn: 12,00 Auropladent C Heimerle + Meule/1981 Au: 65,0; Pd: 5,1; Ag: 24,2; Pt: x; Cu: 5,0; Zn: x Auropladent CF Heimerle + Meule/1981 Au: 54,0; Pd: 10,0; Ag: 30,0; Zn: 4,0; In: x Auropladent G Heimerle + Meule/1938 Au: 62,0; Pd: 3,7; Ag: 24,5; Cu: 9,1; Zn: x Auropladent H Heimerle + Meule/1978 Au: 57,0; Pd: 5,0; Ag: 27,0; Cu: 10,0; Zn: x Auropladent O Heimerle + Meule/1981 Au: 45,0; Pd: 8,2; Ag: 33,3; Cu: 13,0; Zn: x Auropladent O-D Heimerle + Meule/1981 Au: 45,0; Pd: 8,2; Ag: 33,3; Cu: 13,0; Zn: x Auropladent R Heimerle/Meule/ 1984 Au: 50,0; Pd: 10,0; Ag: 27,0; Cu: 10,1; Zn: x; In: 2,4 Auropladent S Heimerle + Meule/1981 Au: 65,0; Pd: 5,1; Ag: 24,2; Pt: x; Cu: 5,0; Zn: x Auroplus Bego phosphatgebunden, graphitfrei Ausblockmasse Hedent Silikonbasis Ausblockmasse Ausblocksilikon Heraeus Kulzer Silikon Ausblockmasse Ausblockwachs Bego Paraffine Ausblockmasse Austenal Gold 4- LM Nobelpharma/ Nobelpharma/ 1983 Au: 56,0; Pd: 3,0; Ag: 25,5; Pt: 1,0; Cu: 11,5; Sn: 1,3; In: 1,7 Austenal Gold Nr. 9 Nobelpharma/ Nobelpharma/ 1969 Au: 69,5; Ag: 10,0; Pt: 5,5; Cu: 13,0; Sn: 2,0 Austenal Gold Nr. 11 Nobelpharma/ Nobelpharma/ 1969 Au: 63,0; Pd: 3,0; Ag: 15,0; Pt: 0,5; Cu: 15,0; Zn: 3,5 Baccalin Bode Benzalkoniumchlorid, Didecyldimethylammoniumchlorid, organische Säure 12 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03

13 Medikamente Zahnmedizinische Produkte III 8.3 Bacillocid rasant Bode Glutaral, Benzalkoniumchlorid, Didecyldimethylammoniumchlorid Bacillocid Spezial Bode l,6-dihydroxy-2,5-dioxahexan, Glutaraldehyd, Benzalkoniumchlorid, Alkylharnstoffderivate Bacillol plus Bode 1-Propanol, 2-Propanol, Glutaral Baktobod Bode Glutardialdehyd, Glyoxal, Dimethylbenzylkokosfettalkylammoniumchlorid Baktobod N Bode Glyoxal, Benzalkoniumchlorid, Tenside Baktolan Hautcreme Bode Alkohol, Salbenwachs, 0 5 -okerit, Montanawachs Pflegeund Schutzpräparat (Hände) Baktolan Hautlotion Baktolin soft Waschlotion Baktolin Waschlotion Baktolan Hautschutz-Salbe Bode Wasser, Kaprylsäuretriglyarid, Kaprinsäure- Pflegetriglyarid, Triglyzerid, Tricetareth-4-Phos- und Schutzphat, Isopropylmyristat, Sorbitol, PEG-4- präparat Polyglyceryl-2-stearat, Paraffin, Cetylalkohol (Hände) Bode Wasser, Mineralöl, Harnstoff, Paraffinöl, Pflege- und Bienenwachs, Cholesterol, Zinkstearat, Schutzprä- Lanolin, Alkohol parat (Hände) Bode Wasser, Na-Laurylethylsulfat, Kalium-Coco- shydrolysiertes tierisches Protein, Glykol, präparat Laurethyl-4-Cocomindopropyl-Betaine, (Hände) Natriumchlorid, Glyzerin Bode Wasser, Na-Laurylethersulfat, Kalium-Coco- shydrolysiertes tierisches Protein, Natrium- präparat chlorid, Natriumlaurylsulfat, Natriumlaure- (Hände) thylsulfat, Lauramid Baseline DeTrey Dentsply Pulver: Strontiumaluminiumfluorosilikat, Flüssigkeit: Polyacrylsäure Unterfüllungsmaterial Beauty-Cast Frankonia gipsgebunden Bego Star-Lot Bego Au: 55,00; Pd: 10,00; Ag: 34,00; In: 1,00 BegoCer Bego/Bego/1984 Au: 52,5; Pd: 35,4; Cu: 2,0; Zn: x; In: 7,0 Begoform Bego grahitfrei Bego-Gold Lot I Bego Au: 73,00; Cu: 12,50; Sn: 2,00; Ag: 9,50; In: x; Zn: 3,00 Bego-Gold Lot II Bego Au: 61,00; Cu: 18,00; Sn: 3,50; Ag: 13,00; In: x; Zn: 4,00 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03 13

14 III 8.3 Zahnmedizinische Produkte Medikamente BegoLloyd 60 Bego/Bego/1987 Au: 60,0; Pd: 5,5; Ag: 21,0; Pt: 0,5; Cu: 10,0; Zn: x; In: x BegoLloyd B Bego/Bego/1963 Au: 67,0; Pd: 3,0; Ag: 26,5; Cu: 3,0; Sn: X BegoLloyd G Bego/Bego/1963 Au: 65,0; Pd: 3,0; Ag: 23,0; Pt: 0,5; Cu: 6,5; Zn: 2,0 BegoLloyd M Bego/Bego/1963 Au: 65,0; Pd: 3,0; Ag: 19,0; Pt: 0,5; Cu:10,0;Zn:2,0;In:x BegoPal Bego/Bego/1983 Au: 2,0; Pd: 73,0; Cu: 13,5; Sn: 5,0; In: 5,0; Ga: x BegoPal E Bego/Bego/1987 Au: 1,5; Pd: 78,5; Cu: 11,5; In: x; Ga: 7,5 BegoPal M Bego/Bego/1985 Pd: 82,0; Sn: 14,5; Ga: 3,5 BegoPal S Bego/Bego/1983 Au: 57,5; Pd: 31,5; Sn: 9,0; Zn: x; In: x Begoral Bego phosphatgebunden, graphithaltig BegoRex Bego/Bego/1982 Au: 48,8; Pd: 39,7; Sn: x; Zn: x; In: 10,0 BegoRex 45 Bego/Bego/1987 Au: 45,0; Pd: 45,0; Cu: 1,8; Zn: 3,0; In: 3,0; Ga: 2,0 BegoStar Bego/Bego/1975 Au: 54,0; Pd: 26,5; Ag: 15,5; Sn: X; Zn: X; In: x Bellatherm Bego phosphatgebunden Löteinbettmasse Bellavest T Bego graphitfrei Bermudent Y Elephant/ Elephant/1978 Au: 86,0; Pt: 12,0; In: 2,0 Binotal Bayer Dental Ampicillin Breitspektrum-Penicillin Bio Solder Nobil-Metal Au: 10,00; Pd: 38,50; Cu: 16,50; Sn: x; Ag: 30,00; In: x; Zn: 3,50 Bio Solder 1 Nobil-Metal Au: 10,00; Pd: 30,00; Cu: 50,00; In: 10,00 Bio Solder 2 Nobil-Metal Au: 42,90; Ag: 38,50; In: 8,50; Zn: 11,00 Biobasis Ag Biother/nicht genannt/1982 Pd: 58,0; Ag: 31,0; Sn: 6,0; In: 5,0 Biobasis I Biother/nicht genannt/1982 Au: 51,4; Pd: 38,4; Ag: X; Pt: X; Sn: X; In: 7,4; Ga: 1,3 14 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03

15 Medikamente Zahnmedizinische Produkte III 8.3 Biobasis II Biother/nicht genannt/1982 Au: 2,0; Pd: 78,0; Cu: 13,0; Ga: 7,0 Biobond III Degussa/Ögussa/ 1988 Au: 82,6; Pt: 16,1; In: X Biocristall G Biother/nicht genannt/1982 Au: 87,0; Pd: 2,2; Pt: 10,0; Sn: x; In: x Biocristall H Biother/nicht genannt/1982 Au: 84,5; Pd: 3,0; Ag: 1,0; Pt: 9,0; Cu: 0,4; Sn: 0,6; In: 0,8 Biocristall U Biother/nicht genannt/1982 Au: 77,4; Pd: 8,6; Ag: 1,5; Pt: 9,0; Cu: 0,5; Sn: 0,7; In: 1,5 Biocrown III Degussa/Ögussa/ 1988 Au: 74,4; Pd: 3,5; Ag: 9,6; Cu: 11,5; Zn: X Biocrown IV Degussa/Ögussa/ 1989 Au: 71,0; Pd: X; Ag: 11,6; Pt: 7,4; Cu: 8,2; Zn: x Bioforce Echinacea Bioforce Creta praeparatae, Silicii dioxidum praecipit, Zahnpasta Acaciae gummi, Tragantha, Sorbitolum, ätherische Öle, Menthae pip. aetheroleum, Rosmarini aetheroleum, Eucalypti aetheroleum, Liquiritiae radix, Sorbitolum, Potentilla tormentilla, Echinacea purpurea, äth. Öle, Tinkturen, Potentilla tormentilla, Echinacea purpurea, äth. Öle, Potentilla tormentilla, Vaccinium myrtillus, äth. Öle Biolox-Ankerimplantat Feldmühle ALö 5 -keram, polykristallin 1 3 ' r ' Implantologie Biolox-Schraube einphasig Feldmühle ALö 5 -keram, polykristallin 1 3 ' r ' Implantologie Biolox-Schraube zweiphasig Feldmühle ALö 5 -keram, polykristallin 1 3 ' r / Implantologie Biolox-Stifte f. auto-alloplast. Replantation Feldmühle Aluminiumoxidkeramik Endostift Biolox-Stifte orthograd Feldmühle Aluminiumoxidkeramik Endostift Biolox-Stifte retrograd Feldmühle Aluminiumoxidkeramik Endostift Biolox-Stifte zur autoalloplastisehen Zahnreplantation Feldmühle Aluminiumoxidkeramik Endostift Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03 15

16 III 8.3 Zahnmedizinische Produkte Medikamente Biolox-Stifte zur Transfixation und Wurzelfüllung Feldmühle Aluminiumoxidkeramik Endostift Biolox-Transfixationsstifte Feldmühle Aluminiumoxidkeramik Endostift Bionit Extensionsimplantat Protisa Al 2 O 3 -keram, monokristallin Implantologie Bionit Sofort- und Spätimplantate Protisa Al 2 O 3 -keram, monokristallin Implantologie Biorplid G Hafner/Hafner/ 1989 Au: 82,5; Ag: 7,5; Pt: 4,0; Cu: 5,0; Zn: 1,0 Biorplid Keramik Hafner/Hafner/ 1989 Au: 86,0; Pt: 12,5; In: 1,5 Biosil f Degussa/Degussa/ 1985 Co: 64,8; Cr: 28,5; Mo: 5,3; Si: x; C: x; Mn: x Kobalt Biosil h Degussa/Degussa/ 1985 Co: 65,7; Cr: 28,5; Mo: 4,5; Si: x; C: x; Mn: x Kobalt Biosint-Supra Degussa phosphatgebunden Biother GG Biother/nicht genannt/1982 Au: 83,3; Ag: 10,0; Cu: 6,7 Biother KF1 Biother/nicht genannt/1986 Au: 55,0; Pd: 10,0; Ag: 28,6; Zn: 1,0; In: 1,0; Ga: 4,0 Biother M Biother/nicht genannt/1982 Au: 69,8; Pd: 2,0; Ag: 13,6; Pt: 4,0; Cu: 9,0; Zn: 1,6 Biother MO Biother/nicht genannt/1982 Au: 71,0; Pd: 3,5; Ag: 13,5; Pt: 0,5; Cu: 8,5; Zn: 3,0 Biother R Biother/nicht genannt/1982 Au: 20,0; Pd: 20,0; Ag: 36,0; Zn: 1,0; In: 4,0; Ga: 19,0 Biother ReS Biother/nicht genannt/1982 Au: 52,2; Pd: 7,9; Ag: 28,0; Pt: x; Cu: 8,4; Zn: 2,9 Biother StG Biother/nicht genannt/1982 Au: 57,0; Pd: 5,0; Ag: 24,5; Cu: 11,5; Zn: 2,0 16 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03

17 Medikamente Zahnmedizinische Produkte III 8.3 Biox-Ultra Biox Siliciumdioxid, Natrium-Laurylsulfat, Cellulose-Gum, Sorbitol, Propylene Glykol, Methyl-4-Hydroxybenzoate, Propyl-4- Hydroxybenzoate, Pfefferminzextrakt, Fenchelextrakt, Eucalyptusextrakt, Salbeiextrakt, Thymianextrakt, Sodium Saccharin, Natriummonofluorphosphat, D-Panthenol, Wasser, Titaniumdioxid, Natriumchlorid Zahnpasta Biral 2000 H Siladent/Mesa/ 1983 Co: 64,0; Cr: 28,2; Mo: 5,8; Si: 1,0; C: 0,6; Mn: 0,5 Kobalt- Bisico Alginat Bisico staubfrei, bleifrei Abformmaterial Bisico Temp S neu Bisico PMMA-Basis Brückenmaterial Bisico Tray Bisico PMMA Abdrucklöffel Blend-a-dent 2 Phasen Wick Pharma Natriumdodecylbenzenesulfonat, Weinsäure, Natriumkarbonat, Natriumperborat, Kaliummonopersulfat spräparat Blend-a-dent Express Wick Pharma TAED, Natriumlaurylsulfat, Natriumkarbonat, Schwefelsäure, Natriumperborat, Kaliummonopersulfat spräparat Blend-a-med Blendi blend-a-med Siliciumdioxid, Cocamidopropyl-betain 1,05, Xanthan, Carbopol 956, Sorbitol, Wasser, Himbeer-Aroma, Saccharin Natrium, Natriumfluorid, Natriumphospha- Blend-a-med forte blend-a-med Siliciumdioxid, PEG-40 Sorbitan Diisostearat, Hydroxylethylcellulose, Sorbitol, Glycerin, Wasser, PEG-6, Menthol, Pfefferminzöl, Acesulfam-K, Natriumfluorid, Chlorhexidin-Digluconat, Zinklaktat Blend-a-med junior blend-a-med Siliciumdioxid, Natrium-Laurylsulfat, Xanthan, Carbopol 956, Sorbitol, Wasser, Krauseminzöl, Pfefferminzöl, Saccharin Natrium, Natriumfluorid, Natriumphosphate Mica te Zahnpasta Zahnpasta Zahnpasta Blend-a-med Kariesschutz blend-a-med Siliciumdioxid, Natrium-Laurylsulfat, Xanthan, Carbopol 956, Sorbitol, Wasser, Pfefferminzöl, Menthol, Saccharin Natrium, Natriumfluorid, Natriumphosphate Zahnpasta Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03 17

18 III 8.3 Zahnmedizinische Produkte Medikamente blend-a-med Blendax Bromchlorophen, Phenylsalicylat, Ethanol, Mund Mundwasser- Propylenglykol, Pfefferminzöl, Wasser, pflegemittel Konzentrat Saccharin Natrium, Menthol, Emulgator, Cochenillerot A, Anethol blend-a-med Blendax Bromchlorophen, Phenylsalicylat, Ethanol, Mundpflege Mundwasser- Propylenglykol, Pfefferminzöl, Wasser, mittel Konzentrat Mint Menthol, Saccharin Natrium, Emulgator Blend-a-med Parodontoseschutz blend-a-med Calciumcarbonat, Seife med., Methylcellulose, Wasser, Sorbitol, Methylparaben, Natriumbenzoat, Pfefferminzöl, Saccharin Natrium, Natriummonofluorphosphat, Azulen, Allantoin, Harnstoff Zahnpasta Blend-a-med Parodontoseschutz Mint blend-a-med Calciumcarbonat, Seife med., Methylcellulose, Sorbitol, Wasser, Natriumbenzoat, Methylparaben, Pfefferminzöl, Saccharin, Natrium, Menthol, Natriummonofluorphosphat, Azulen, Allantoin, Harnstoff Zahnpasta Blend-a-med Zahnsteinschutz blend-a-med Siliciumdioxid, Natrium-Laurylsulfat, Xanthan, Carbopol 956, Sorbitol, Glycerin, PEG-6, Wasser, Pfefferminzöl, Krauseminzöl, Saccharin Natrium, Natriumfluorid, Tetrakaliumpyrophosphat, Tetranatriumpyrophosphat, Dinatriumpyrophosphat Zahnpasta Blend-A-Print Blend-a-med staubfrei Abformmaterial Blend-A-Print Automat Blend-a-med staubfrei Abformmaterial Blendax Fluor Super Blendax Calciumcarbonat, Seife med., Methylcellulose, Sorbitol, Wasser, Natriumbenzoat, Methylparaben, Pfefferminzöl, Menthol, Saccharin Natrium, Natriummonofluorphosphat, Allantoin, Harnstoff Zahnpasta Blendax Universal blend-a-med Siliciumdioxid, Calciumcarbonat, Natrium- Laurylsulfat, Carboxymethylcellulose, Wasser, Sorbitol, Methylparaben, Propylparaben, Pfefferminzöl, Saccharin Natrium, Natriummonofluorphosphat, Natriumfluorid, Allantoin Zahnpasta Blendgold Neu Heraeus Kulzer EM-en Blendgold Blendgold Spezial Heraeus Kulzer EM-en Blocking-out Mate- APS Dental Silikon rial Blendgold Ausblockmasse 18 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03

19 Medikamente Zahnmedizinische Produkte III 8.3 Blue-Algin Dental-Liga staubfrei, bleifrei Abformmaterial Bode Waschlotion Bode Wasser, Na-Laurylethersulfat, Kalium-Cocohydrolysiertes tierisches Protein, Natriumchlorid spräparat (Hände) Bodephen Flüssigreiniger Bode nichtionische Tenside, Komplexbildner, Korrosionsinhibitoren Bodetol Wasch- Bode Wasser, Na-Alkylsulfonat, Cocamidopropyl- slotion Betain, PEG 200, modifizierter Talg, Glykol, präparat Distearat, Laureth-4-Cocamidoprophyl- (Hände) Betain Bohricin Favodent Karl Huber alkalische Lösung mit Korrosionsinhibitor, Alkohole, Aldehyde und Bohritol Detax Karl Huber Kalilauge, Glycerin, Isopropanol BonaLight BonaDent Ba-Glas, SiO2 Kunststoff 3C-Bond Alphadent Chrom-Kobalt-en Blendgold Bond Dent Shera/Shera/1985 Co: 66,0; Cr: 20,0; Mo: 1,0; W: 10,0; Si: 2,5; C: 0,5 Kobalt- Bondalcap-C Vivadent Polycarboxylate Befestigungsmaterial Bondi-Loy Krupp Medizin- Co: 66,5; Cr: 27,0; Mo: 5,0; Si: 0,5; Kobalttechnik/Krupp Mn: 1,0 Medizintechnik/ 1984 Bond-on 4 Degussa/Degussa/ 1983 Au: x; Pd: 79,7; Pt: x; Cu: 5,0; Sn: 6,5; Ga: 6,0 Bonefit, Hohlzylinder einteilig Straumann technisch reines Titan Implantologie Bonefit, Hohlzylinder zweiteilig Straumann technisch reines Titan Implantologie Bonefit, Hohlschraube einteilig Straumann technisch reines Titan Implantologie Bonefit, Hohlschraube zweiteilig Straumann technisch reines Titan Implantologie Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03 19

20 III 8.3 Zahnmedizinische Produkte Medikamente Bonefit, Schraube einteilig Straumann technisch reines Titan Implantologie Bonefit, Schraube zweiteilig Straumann technisch reines Titan Implantologie Brillant Duo Cement Coltene-Whaledent Polymethacrylate Befestigungszement Brilliant Dentin Coltene-Whaledent Ba-Glas, pyr. SiO, 2 Kunststoff Brilliant Enamel Coltene-Whaledent Ba-Glas, pyr. SiO, 2 Kunststoff Brilliant Incisal Coltene-Whaledent Ba-Glas, pyr. SiO, 2 Kunststoff Brilliant Lux Coltene-Whaledent Ba-Glas, pyr. SiO, Kunststoff Buraton 10 F Schülke & Mayr Glyoxal, Formaldehyd, Glutardialdehyd, 2- Ethylhexanal Buraton Liquid Schülke & Mayr 2-Propanol, Formaldehyd, Glyoxal, Glyoxyl- säure Cabadol Detax Karl Huber Ethanol denat. Phenolderivat, Fichtennadel- duftöl, Glycerin, Natriumnitrit und Calasept-Speiko mit Röntgenkontrast Speiko Ca(OH) 2, Ba SO 4, Na Cl, Ca Cl 2, Natriumhydrogencarbonat Dentin- und Pulpenschutz, Unterfüllungsmaterial Calasept-Speiko Neu mit Röntgenkontrast Speiko Calciumhydroxid, Bariumsulfat Wurzelkanal- Füllungsmasse Calcicur Voco Calciumhydroxid Dentin- und Pulpenschutz, Wurzelkanal- Füllungsmasse Calcimol Voco Calciumhydroxid Unterfüllungsmaterial Calcinase Lege Artis Natriumedetat (EDTA) Wurzelkanalbehandlung Calciumhydroxid Humanchemie Paste: Calciumhydroxid Unterfüllungsmaterial, Wurzelkanal- Füllungsmasse 20 Daunderer Klinische Toxikologie 161. Erg. Lfg. 2/03

MUNDPFLEGE PRODUKTE VADEMECUM

MUNDPFLEGE PRODUKTE VADEMECUM MUNDPFLEGE PRODUKTE VADEMECUM Trybol AG, kosmetische Produkte, 8212 Neuhausen/Schweiz Tel. ++41 052/ 672 23 21, Fax 052/ 672 19 40 www.trybol.ch, info@trybol.ch Trybol Kräuter Mundwasser hochkonzentriert,

Mehr

Leistungsvergleich: Konventionelle Befestigungszemente

Leistungsvergleich: Konventionelle Befestigungszemente Produktname: Ketac CEM AquaCem DyractCem plus 3M ESPE AG ESPE Platz 82229 Seefeld Dentsply De Trey De-Trey-Str. 1 78467 Konstanz Dentsply De Trey De-Trey-Str. 1 78467 Konstanz Service-Telefon: 08 00 /

Mehr

Halal Certificate - Hiermit wird für die folgende Warengruppen mit den Bezeichnungen. Reinigungsmittel Halal (siehe Anhang)

Halal Certificate - Hiermit wird für die folgende Warengruppen mit den Bezeichnungen. Reinigungsmittel Halal (siehe Anhang) Tel: +49 (0)421 4793832 - Web : www.halal-zertifikat.de Im Namen des Erhabenen Halal Zertifikat Halal Certificate - Hiermit wird für die folgende Warengruppen mit den Bezeichnungen der Firma Reinigungsmittel

Mehr

Typische Eigenschaften von Metallen

Typische Eigenschaften von Metallen Typische Eigenschaften von Metallen hohe elektrische Leitfähigkeit (nimmt mit steigender Temperatur ab) hohe Wärmeleitfähigkeit leichte Verformbarkeit metallischer Glanz Elektronengas-Modell eines Metalls

Mehr

Unterrichtung. Niedersächsisches Ministerium Hannover, den 19.04.2011 für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Unterrichtung. Niedersächsisches Ministerium Hannover, den 19.04.2011 für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Niedersächsischer Landtag 16. Wahlperiode Drucksache 16/3591 Unterrichtung Niedersächsisches Ministerium Hannover, den 19.04.2011 für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Herrn Präsidenten des Niedersächsischen

Mehr

KOSMETISCHE ROHSTOFFE ZUBEHÖR WORKSHOPS GESCHÄFTSZEITEN: MO DI 9-12h & 15 18h MITTWOCH 9 12 h DO FR 9-12h & 15 18h

KOSMETISCHE ROHSTOFFE ZUBEHÖR WORKSHOPS GESCHÄFTSZEITEN: MO DI 9-12h & 15 18h MITTWOCH 9 12 h DO FR 9-12h & 15 18h KOSMETISCHE ROHSTOFFE ZUBEHÖR WORKSHOPS GESCHÄFTSZEITEN: MO DI 9-12h & 15 18h MITTWOCH 9 12 h DO FR 9-12h & 15 18h www.ossberger-kosmetikwerkstatt.com office@ossberger-kosmetikwerkstatt.com Tel.: 03682/2232300

Mehr

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02 Chemische Bindung locker bleiben Wie halten Atome zusammen? positiv Welche Atome können sich verbinden? power keep smiling Chemische Bindung Die chemischen Reaktionen spielen sich zwischen den Hüllen der

Mehr

Chemische und Mikrobiologische Untersuchung von mittels YVE-310-Filterkanne aufbereitetem Leitungswasser

Chemische und Mikrobiologische Untersuchung von mittels YVE-310-Filterkanne aufbereitetem Leitungswasser REPORT Chemische und Mikrobiologische Untersuchung von mittels YVE-310-Filterkanne aufbereitetem Leitungswasser DI Otmar Plank Verteiler: 1-3 Fa. YVE & BIO GmbH, Bremen 4 Otmar Plank 5 HET August 2014

Mehr

Kapitel III Salze und Salzbildungsarten

Kapitel III Salze und Salzbildungsarten Kapitel III Salze und Salzbildungsarten Einführung in die Grundlagen, Achtung: enthält auch die entsprechenden Übungen!!! Themen in [] müssen nicht auswendig gelernt werden! Navigation www.lernmaus.de

Mehr

DENTAL NEWS 5 % September 08. Sommer-Rabatt. Riemser. Reinigung und Desinfektion. Curaden. Calcium Hydroxydpaste. Enzycal

DENTAL NEWS 5 % September 08. Sommer-Rabatt. Riemser. Reinigung und Desinfektion. Curaden. Calcium Hydroxydpaste. Enzycal DENTAL NEWS Riemser September 08 Reinigung und Desinfektion Calcium Hydroxydpaste Curaden Enzycal Sommer-Rabatt 5 % Profitieren Sie noch bis 14. 9. 2008 von 5 % Rabatt auf unserem gesamten Produkt-Sortiment.

Mehr

Konzentration / Concentration. Ammoniak / ammoniac 5 %ig / 5 % 0 0. Ethanol / ethanol 96 Vol.-% 0 0

Konzentration / Concentration. Ammoniak / ammoniac 5 %ig / 5 % 0 0. Ethanol / ethanol 96 Vol.-% 0 0 Silence,, Surface changes 2 h 24 h Ammoniak / ammoniac 5 %ig / 5 % 0 0 Ethanol / ethanol 96 Vol.-% 0 0 Natronlauge / sodium hydroxide 10 %ig / 10 % 0 3 c I Salpetersäure / nitric acid 30 %ig / 30 % 0 2

Mehr

Zahnpflege Modul Anmerkungen. Poliere deine Chemiekenntnisse auf. Die grundlegenden Bestandteile von Zahnpasten. Anmerkungen für Lehrende

Zahnpflege Modul Anmerkungen. Poliere deine Chemiekenntnisse auf. Die grundlegenden Bestandteile von Zahnpasten. Anmerkungen für Lehrende Anmerkungen für Lehrende Poliere deine Chemiekenntnisse auf Die grundlegenden Bestandteile von Zahnpasten Auch wenn die genauen Formeln der unterschiedlichen Zahnpastamarken meist geheim sind, beinhalten

Mehr

PATENTANMELDUNG. @ Erfinder: Raaf, Helmut, Dr. An der Schmalmach 1 B D-6208 Bad Schwalbach(DE)

PATENTANMELDUNG. @ Erfinder: Raaf, Helmut, Dr. An der Schmalmach 1 B D-6208 Bad Schwalbach(DE) J» Europäisches Patentamt European Patent Office (g) Veröffentlichungsnummer: 0 038 868 Office europeen des brevets A1 EUROPAISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 80102305.2 Int. Cl.3: A 61 K 7/16 @ Anmeldetag:

Mehr

Anorganisch-chemisches Praktikum für Human- und Molekularbiologen

Anorganisch-chemisches Praktikum für Human- und Molekularbiologen Anorganisch-chemisches Praktikum für Human- und Molekularbiologen 4. Praktikumstag Andreas Rammo Allgemeine und Anorganische Chemie Universität des Saarlandes E-Mail: a.rammo@mx.uni-saarland.de Flammenfärbung

Mehr

Natural Cosmetics Certification Organisation e.v.

Natural Cosmetics Certification Organisation e.v. Natural Cosmetics Certification Organisation e.v. www.ncco-ev.de Das Label für echte Naturkosmetik Was ist Naturkosmetik? Es gibt unzählige sogenannte Naturkosmetika und viele sogenannte Naturkosmetik-Labels

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1.1 Einführung 1 1.2 Der Wäscheschmutz 2 1.3 Wasser und Wasserhärte 4 1.4 Textilien 6 1.5 Waschmaschinen 23 1.

Inhaltsverzeichnis. 1.1 Einführung 1 1.2 Der Wäscheschmutz 2 1.3 Wasser und Wasserhärte 4 1.4 Textilien 6 1.5 Waschmaschinen 23 1. Inhaltsverzeichnis Vorwort XI 1 Partner beim Waschprozess 1 1.1 Einführung 1 1.2 Der Wäscheschmutz 2 1.3 Wasser und Wasserhärte 4 1.4 Textilien 6 1.5 Waschmaschinen 23 1.6 Literatur 25 2 Chemie der Tenside

Mehr

7. Woche. Gesamtanalyse (Vollanalyse) einfacher Salze. Qualitative Analyse anorganischer Verbindungen

7. Woche. Gesamtanalyse (Vollanalyse) einfacher Salze. Qualitative Analyse anorganischer Verbindungen 7. Woche Gesamtanalyse (Vollanalyse) einfacher Salze Qualitative Analyse anorganischer Verbindungen Die qualitative Analyse ist ein Teil der analytischen Chemie, der sich mit der qualitativen Zusammensetzung

Mehr

Physikalische Eigenschaften der Alkohole

Physikalische Eigenschaften der Alkohole Physikalische Eigenschaften der Alkohole Die Struktur von Alkoholen ist ähnlich der von Wasser 96pm 110pm 143pm 96pm Methanol 109 104.5 108.9 I_folie228 Wasserstoffbrückenbindungen: BDE = 21KJ/mol 207pm

Mehr

Grenzwerte für die Annahme von Abfällen auf Deponien

Grenzwerte für die Annahme von Abfällen auf Deponien Anhang 1 e für die Annahme von Abfällen auf Deponien Allgemeines Für die Untersuchung und Beurteilung, ob die e eingehalten werden, sind der Anhang 4 und gegebenenfalls der Anhang 5 anzuwenden. Die Behörde

Mehr

1HXH %HVWLPPXQJHQ EHU 9LWDPLQH XQG 0LQHUDOLHQ DOV 1DKUXQJVHUJlQ]XQJ ± 6FKZHUSXQNW 6LFKHUKHLW XQG,QIRUPDWLRQGHU9HUEUDXFKHU

1HXH %HVWLPPXQJHQ EHU 9LWDPLQH XQG 0LQHUDOLHQ DOV 1DKUXQJVHUJlQ]XQJ ± 6FKZHUSXQNW 6LFKHUKHLW XQG,QIRUPDWLRQGHU9HUEUDXFKHU ,3 Brüssel, 10. Mai 2000 1HXH %HVWLPPXQJHQ EHU 9LWDPLQH XQG 0LQHUDOLHQ DOV 1DKUXQJVHUJlQ]XQJ ± 6FKZHUSXQNW 6LFKHUKHLW XQG,QIRUPDWLRQGHU9HUEUDXFKHU 'LH (XURSlLVFKH.RPPLVVLRQ KDW M QJVW HLQHQ 5LFKWOLQLHQYRUVFKODJ

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Säuren, Basen und Salze - eine Spielesammlung (Klassen 7-10) Materialien im WORD-Format Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

Henkel KGaA. Fachabteilung Ökologie Fachabteilung Health Care. Ökologische Bewertung. für. Manisoft

Henkel KGaA. Fachabteilung Ökologie Fachabteilung Health Care. Ökologische Bewertung. für. Manisoft Henkel KGaA Fachabteilung Ökologie Fachabteilung Health Care Ökologische Bewertung für Manisoft VTB-Ökologie / Dr. Berger Stand: Februar 2003 Ökologische Bewertung von Manisoft, Stand: Februar 2003 / 0300468-1d

Mehr

Letzter Schriftlicher Leistungsnachweis vor dem Abitur

Letzter Schriftlicher Leistungsnachweis vor dem Abitur Name: Kurs: Q4 Ch 01 Letzter Schriftlicher Leistungsnachweis vor dem Abitur Seifen und Tenside Aufgabe 1. Ein Pharisäer im Wiener 21. Februar 2014 Bestellt man in einem Kaffeehaus einen Pharisäer, bekommt

Mehr

Chemundo ist ein Kartenspiel für 2 bis 5 Spieler von ca. 9-99 Jahren. Das Spiel aus der Welt der Chemie verbindet:

Chemundo ist ein Kartenspiel für 2 bis 5 Spieler von ca. 9-99 Jahren. Das Spiel aus der Welt der Chemie verbindet: 5 1. Chemundo - Karten & Chemie eduris Chemundo ist ein Kartenspiel für 2 bis 5 Spieler von ca. 9-99 Jahren. Das Spiel aus der Welt der Chemie verbindet: einfache anorganische & organische chemische Grundlagen

Mehr

Reinigungs- und Desinfektionsmittel

Reinigungs- und Desinfektionsmittel Modul 3 Reinigungs- und Desinfektionsmittel Dieses Projekt wurde durch die Europäische Kommission finanziell unterstützt. Diese Veröffentlichung spiegelt ausschließlich die Ansichten des Verfassers wider.

Mehr

Gesamt- Brenzcatechinviolett APHA 3500 Al modifiziert Aluminium

Gesamt- Brenzcatechinviolett APHA 3500 Al modifiziert Aluminium FIA Methodenliste Stand: 21.03.2012 Gesamt- Brenzcatechinviolett APHA 3500 Al modifiziert Aluminium 0,01 mg/l 0,05... 0,5 mg/l Al-T Wasser / Abwasser / 0,2... 2 mg/l Al-T Bodenextrakt Ammonium Gasdiffusion

Mehr

DIAMANT-TROCKNER MIX 3

DIAMANT-TROCKNER MIX 3 1/5 1. Stoff/Zubereitungs und Firmenbezeichnung Angaben zum Produkt: Handelsname: AUTOSOL QUICKSERIE DIAMANTTROCKNER MIX 3 Angaben zum Hersteller/Lieferanten DursolFabrik Martinstr. 22 Postfach 190210

Mehr

Lernkartei Chemische Formeln und Gleichungen

Lernkartei Chemische Formeln und Gleichungen Lernkartei Chemische Formeln und Gleichungen Klemens Stehr und Ingo Eilks, Universität Dortmund, Fachbereich Chemie DC I Inhaltsverzeichnis Kapitel I: Aufstellen und Nomenklatur chemischer Formeln - Hinweise

Mehr

WID 2011 Wiener Internationale Dentalausstellung. Land Zahnarzt Zahntechniker Assistentin Hersteller Sonstige Summen

WID 2011 Wiener Internationale Dentalausstellung. Land Zahnarzt Zahntechniker Assistentin Hersteller Sonstige Summen Land Zahnarzt Zahntechniker Assistentin Hersteller Sonstige Summen Wien 707 407 679 68 358 2.219 63% Niederösterreich 193 157 216 19 88 673 19% Oberösterreich 82 76 31 8 23 220 6% Steiermark 69 40 31 5

Mehr

Diese Aussagen sind stets in Verbindung mit dem Allgemeinen Teil der Auswahlkriterien anzuwenden.

Diese Aussagen sind stets in Verbindung mit dem Allgemeinen Teil der Auswahlkriterien anzuwenden. BGI 504-24 (ZH 1/600.24) Auswahlkriterien für die spezielle arbeitsmedizinische Vorsorge nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 24 "Hauterkrankungen", (mit Ausnahme von Hautkrebs) Berufsgenossenschaftliche

Mehr

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast FORUM WASCHEN Multiplikatoren-Seminar 05./06.

Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln. Marcus Gast FORUM WASCHEN Multiplikatoren-Seminar 05./06. Chemie des Waschens Inhaltsstoffe von Wasch- und Reinigungsmitteln Marcus Gast FORUM WASCHEN Multiplikatoren-Seminar 05./06. März 2015 Was ist der Sinner sche Kreis? Durch den Sinner schen Kreis wird dargestellt,

Mehr

28. August 2012 Aktuelle Rohstoff-Versorgungsrisiken Veranstaltung zur Eröffnung der Deutschen Rohstoffagentur in Berlin

28. August 2012 Aktuelle Rohstoff-Versorgungsrisiken Veranstaltung zur Eröffnung der Deutschen Rohstoffagentur in Berlin 28. August 2012 Aktuelle Rohstoff-Versorgungsrisiken Veranstaltung zur Eröffnung der Deutschen Rohstoffagentur in Berlin DERA-Rohstoffliste 2012 Angebotskonzentration bei Metallen und Industriemineralen

Mehr

Rohstoffe für die Farbenund Pflegemittelherstellung

Rohstoffe für die Farbenund Pflegemittelherstellung e für die Farbenund Pflegemittelherstellung Aluminiumoxid Baumharze, wasserlöslich Baumharz-Seife Bienenwachs gelb Bienenwachs weiss Calcit Calciumoxid Calcium-Trockner Carnaubawachs Cellulose-Fasern Chlorit-Quarz-Glimmer

Mehr

Glasionomerzement. c.m. Moro Markus c.m. Stanek Peter

Glasionomerzement. c.m. Moro Markus c.m. Stanek Peter Glasionomerzement c.m. Moro Markus c.m. Stanek Peter Einteilung der Zemente Flüssigkeit Pulver Phosphorsäure Polycarbonsäuren Zinkoxid Phosphatzement Carboxylatzement Glas Silikatzement Glasionomerzement

Mehr

Zertifizierte Referenzmaterialien (EURONORM-ZRM)

Zertifizierte Referenzmaterialien (EURONORM-ZRM) Zertifizierte Referenzmaterialien (EURONORM-ZRM) für die chemische Analyse von Eisen und Stahl Produkten Stähle Reineisen Gusseisen Ferrolegierungen Sonderlegierungen Feuerfeststoffe Konzentrate Zuschlagsstoffe

Mehr

Grenzwerte für die Annahme von Abfällen

Grenzwerte für die Annahme von Abfällen BGBl. II - Ausgegeben am 30. Jänner 2008 - Nr. 39 1 von 11 Allgemeines e für die Annahme von Abfällen Anhang 1 Für die Untersuchung und Beurteilung, ob die e gegebenenfalls nach Maßgabe des 8 eingehalten

Mehr

6LFKHUKHLW YRQ 1DKUXQJVHUJlQ]XQJHQ.RPPLVVDU %\UQHEHJU WSROLWLVFKH(LQLJXQJLP5DW

6LFKHUKHLW YRQ 1DKUXQJVHUJlQ]XQJHQ.RPPLVVDU %\UQHEHJU WSROLWLVFKH(LQLJXQJLP5DW ,3 Brüssel, 27. September 2001 6LFKHUKHLW YRQ 1DKUXQJVHUJlQ]XQJHQ.RPPLVVDU %\UQHEHJU WSROLWLVFKH(LQLJXQJLP5DW.RPPLVVDU'DYLG%\UQHHUNOlUWHVLFKKHXWH]XIULHGHQGDU EHUGDVVGHU5DW HLQH SROLWLVFKH (LQLJXQJ EHU

Mehr

CHEMIE 7. Klasse - (Kernstoff) ORG. Bausteine der Stoffe: Aufbau der Atome Aufbau der Elektronenhülle Atommodelle: Dalton, Bohr Orbitalmodell

CHEMIE 7. Klasse - (Kernstoff) ORG. Bausteine der Stoffe: Aufbau der Atome Aufbau der Elektronenhülle Atommodelle: Dalton, Bohr Orbitalmodell 7. Klasse - (Kernstoff) ORG Bausteine der Stoffe: Aufbau der Atome Aufbau der Elektronenhülle Atommodelle: Dalton, Bohr Orbitalmodell Ordnung der Elemente: Aufstellung des Periodensystems Eigenschaften

Mehr

Lieferprogramm. Tenside, Emulgatoren, Komplexbildner, Entschäumer, Silikonemulsionen und Konservierungsmittel für die Kosmetikindustrie

Lieferprogramm. Tenside, Emulgatoren, Komplexbildner, Entschäumer, Silikonemulsionen und Konservierungsmittel für die Kosmetikindustrie Chemieprodukte Chemical products Kosmetikrohstoffe Lieferprogramm Tenside, Emulgatoren, Komplexbildner, Entschäumer, Silikonemulsionen und Konservierungsmittel für die Kosmetikindustrie seen - Fotolia.com

Mehr

Chemie für Biologen WS 2005/6 Arne Lützen Institut für Organische Chemie der Universität Duisburg-Essen (Teil 8: Säuren und Basen, Elektrolyte)

Chemie für Biologen WS 2005/6 Arne Lützen Institut für Organische Chemie der Universität Duisburg-Essen (Teil 8: Säuren und Basen, Elektrolyte) Chemie für Biologen WS 2005/6 Arne Lützen Institut für rganische Chemie der Universität Duisburg-Essen (Teil 8: Säuren und Basen, Elektrolyte) Lösungen, Konzentration Viele chemische Reaktionen werden

Mehr

Filtertechnik zur selektiven Entfernung von unerwünschten Stoffen aus Trink-, Heil- und Mineralwasser

Filtertechnik zur selektiven Entfernung von unerwünschten Stoffen aus Trink-, Heil- und Mineralwasser Filtertechnik zur selektiven Entfernung von unerwünschten Stoffen aus Trink-, Heil- und WASSER GEOTHERMIE MARKIERVERSUCHE SCHADSTOFFE FILTERTECHNIK LEBENSMITTEL NACHWACHSENDE ROHSTOFFE HYDROISOTOP GMBH

Mehr

Text Anhang 1. Grenzwerte für die Annahme von Abfällen

Text Anhang 1. Grenzwerte für die Annahme von Abfällen Kurztitel Deponieverordnung 2008 Kundmachungsorgan BGBl. II Nr. 39/2008 zuletzt geändert durch BGBl. II Nr. 104/2014 /Artikel/Anlage Anl. 1 Inkrafttretensdatum 01.06.2014 Text Anhang 1 Allgemeines e für

Mehr

Was steckt drin im Handy? Eine experimentell orientierte Unterrichtseinheit zum Thema Elektroschrott und urban mining

Was steckt drin im Handy? Eine experimentell orientierte Unterrichtseinheit zum Thema Elektroschrott und urban mining Was steckt drin im Handy? Eine experimentell orientierte Unterrichtseinheit zum Thema Elektroschrott und urban mining Bernhard F. Sieve Elsa-Brändström-Schule, Hannover IDN - Fachgebiet Chemiedidaktik

Mehr

400 g OSTEO CALCIUM PREMIUM WELLNESS AKTIV. JvB Media GmbH Lupinenweg 21 D 89233 Neu-Ulm

400 g OSTEO CALCIUM PREMIUM WELLNESS AKTIV. JvB Media GmbH Lupinenweg 21 D 89233 Neu-Ulm OSTEO CALCIUM PREMIUM mit Zucker und Süßungsmittel Geschmacksrichtung Birne / Nachfüllpack: Inhalt 400 g Calcium wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt. Nährwerte pro Tagesempfehlung (20g) %NRV*

Mehr

Chemie Stoffe: Gemenge Reinstoffe Grundstoffe Verbindungen physikalische Trennverfahren chemische Trennverfahren

Chemie Stoffe: Gemenge Reinstoffe Grundstoffe Verbindungen physikalische Trennverfahren chemische Trennverfahren Chemie Stoffe: Gemenge Reinstoffe Grundstoffe Verbindungen physikalische Trennverfahren chemische Trennverfahren heterogenes Gemenge Granit: heterogenes Gemenge Salzlösung: homogenes Gemenge Elektrolyse

Mehr

Aspekte bei der Entfettung

Aspekte bei der Entfettung Aspekte bei der Entfettung Themen 1. Prozesstechnische Anforderungen 2. Aufbau und Entwicklung von Entfettungsmitteln 3. Aspekte der regenerativen Aufbereitung von Entfettungsbädern durch Membranfiltration

Mehr

Enseignement secondaire technique

Enseignement secondaire technique Enseignement secondaire technique Régime de la formation de technicien Division agricole Section horticole Chimie Classe de T0HR Nombre de leçons: 1.0 Nombre minimal de devoirs: 2 par trimestre Langue

Mehr

300 g OSTEO CALCIUM PREMIUM. WELLNESS AKTIV Zutaten: Dextrose, Maltodextrin, Säuerungsmittel: Citronensäure,

300 g OSTEO CALCIUM PREMIUM. WELLNESS AKTIV Zutaten: Dextrose, Maltodextrin, Säuerungsmittel: Citronensäure, OSTEO CALCIUM PREMIUM Geschmack Aprikose Mango / Nachfüllpack: Inhalt 300 g Calcium wird für die Erhaltung normaler Knochen benötigt. Nährwerte pro Tagesempfehlung (20g) %NRV* (69,9 kcal) - gesättigte

Mehr

Der Nächste bitte! Eine gute medizinische Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung 15.11.2014 Köln

Der Nächste bitte! Eine gute medizinische Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung 15.11.2014 Köln Der Nächste bitte! Eine gute medizinische Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung 15.11.2014 Köln Der Nächste bitte! Zahngesundheit und Gesunderhaltung bei Patienten mit Behinderung K.Steger,

Mehr

Lernen mit der BASF. Tenside

Lernen mit der BASF. Tenside Lernen mit der BASF Tenside Geschichte und Entwicklung Bereits das Volk der Sumerer vor mehr als 4500 Jahren verwendete eine selbst hergestellte seifenähnliche Substanz zum Waschen und Walken von Wollstoffen.

Mehr

Chemische und Mikrobiologische Untersuchung von mittels EVA -Wasserfiltersystem aufbereitetem Leitungswasser

Chemische und Mikrobiologische Untersuchung von mittels EVA -Wasserfiltersystem aufbereitetem Leitungswasser REPORT Chemische und Mikrobiologische Untersuchung von mittels EVA -Wasserfiltersystem aufbereitetem Leitungswasser DI Otmar Plank Verteiler: 1-3 Fa. Aquadec GmbH, Bremen 4 Otmar Plank 5 HET Berichtsnummer:

Mehr

EINZELPREISLISTE / UNTERSUCHUNGSPROGRAMME

EINZELPREISLISTE / UNTERSUCHUNGSPROGRAMME EINZELPREISLISTE / UNTERSUCHUNGSPROGRAMME LANDWIRTSCHAFT UND GARTENBAU Boden Seite 1 Analysenprogramme zur Düngeberatung für Obst-, Beerenund Weinbau sowie Gemüsebau Kompost Seite 2 Hofdünger Seite 3 Gärprozess,

Mehr

Verordnung des EDI über den Zusatz essenzieller oder physiologisch nützlicher Stoffe zu Lebensmitteln

Verordnung des EDI über den Zusatz essenzieller oder physiologisch nützlicher Stoffe zu Lebensmitteln Verordnung des EDI über den Zusatz essenzieller oder physiologisch nützlicher Stoffe zu Lebensmitteln 817.022.32 vom 23. November 2005 (Stand am 1. Januar 2014) Das Eidgenössische Departement des Innern

Mehr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Stuttgart

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Stuttgart 23. 24.10.15 Einladung Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Stuttgart Herzlich willkommen auf der Fachdental Südwest in Stuttgart am 23. und 24. Oktober 2015 Messe Stuttgart Freitag von 11.00 bis 18.00 Uhr

Mehr

CLEANSING-CLEAR-SHAMPOO

CLEANSING-CLEAR-SHAMPOO CLEANSING-CLEAR-SHAMPOO Gründliche Sauberkeit und Reinheit. Vor allen chemischen Behandlungen und zum Entfernen von Rückständen z.b. Styling-Produkten - Eine spezielle Reinigungsbasis mit nichtionischen

Mehr

GVC_0311_D. www.tib-chemicals.com

GVC_0311_D. www.tib-chemicals.com www.tib-chemicals.com GVC_0311_D BASISCHEMIKALIEN ANORGANISCHE SPEZIALCHEMIKALIEN BESCHICHTUNGSSYSTEME Galvanochemikalien hochwertige Grundstoffe für innovative Formulierungen FÜHREND IN QUALITÄT UND SERVICE

Mehr

11. Dezember 2012, Berlin Industrieworkshop zur Verfügbarkeit von Zirkon für den Industriestandort Deutschland. Die Deutsche Rohstoffagentur (DERA)

11. Dezember 2012, Berlin Industrieworkshop zur Verfügbarkeit von Zirkon für den Industriestandort Deutschland. Die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) 11. Dezember 2012, Berlin Industrieworkshop zur Verfügbarkeit von Zirkon für den Industriestandort Deutschland Die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) Peter Buchholz Deutsche Rohstoffagentur (DERA) in der

Mehr

NCP. Nature Care Products Standard

NCP. Nature Care Products Standard NCP Nature Care Products Standard Entwickelt von der GfaW Gesellschaft für angewandte Wirtschaftsethik in Zusammenarbeit mit EcoControl GbR und INCI Experts GmbH www.angewandte-wirtschaftsethik.org Juli

Mehr

Auf den Mix kommt es an!

Auf den Mix kommt es an! Auf den Mix kommt es an! Ergänzungsfutter in der Kälberaufzucht Gewicht in kg Bullenmast 23/3 200 Fresser Mix Kälber Mix 100 Effizient KF Mais-MIX Effizient MMP 35 Eff.-Cow-PowerHerb Effizient Elektrolyt

Mehr

Das Chemische Gleichgewicht

Das Chemische Gleichgewicht 1) Definitionen Parallel zur Entwicklung der Chemie Klassifizierung der Substanzeigenschaften a) Das ArrheniusKonzept (1887) : : bildet in Wasser + Ionen, z.b. Cl Base: bildet in Wasser Ionen, z.b. Na

Mehr

Sinalco - Produktübersicht Nährwertangaben je 100 ml und Zutaten des verzehrfertigen Getränkes

Sinalco - Produktübersicht Nährwertangaben je 100 ml und Zutaten des verzehrfertigen Getränkes säuren COLA 187 kj/ 44 kcal 0,05 g Natürliches Mineralwasser,, Kohlensäure, Farbstoff E150d, Säuerungsmittel E338 und E330; 187 kj/ 44 kcal 0,0 Wasser,, Kohlensäure, Farbstoff E150d, Säuerungsmittel E338

Mehr

FELISTRO / CANESTRO. Ergänzungsfuttermittel für Katze und Hund

FELISTRO / CANESTRO. Ergänzungsfuttermittel für Katze und Hund FELISTRO / CANESTRO Ergänzungsfuttermittel für Katze und Hund 1 Inhalts- & Produktüberblick FELISTRO für Ihre Katze LOCOMOTION Paste mit Muschelextrakt S. 4-5 für mehr Bewegungsfreude ENERGY Energiepaste

Mehr

Wiederholung der letzten Vorlesungsstunde. Thema heute: Weitere Grundlegende Ionenstrukturen

Wiederholung der letzten Vorlesungsstunde. Thema heute: Weitere Grundlegende Ionenstrukturen Wiederholung der letzten Vorlesungsstunde Einfache Ionengitter, abgeleitet von kubisch-dichten Ionenpackungen: NaCl, CaF 2, Li 2 O, inverse Strukturtypen, ZnS (Zinkblende), Li 3 Bi, Strukturvarianten:

Mehr

ANLAGE ERNÄHRUNG IM KONTEXT DER BARIATRISCHEN CHIRURGIE Dr. Alexandra Weber, Jessica Hoffmann, Marleen Meteling-Eeken

ANLAGE ERNÄHRUNG IM KONTEXT DER BARIATRISCHEN CHIRURGIE Dr. Alexandra Weber, Jessica Hoffmann, Marleen Meteling-Eeken ANLAGE ERNÄHRUNG IM KONTEXT DER BARIATRISCHEN CHIRURGIE Dr. Alexandra Weber, Jessica Hoffmann, Marleen Meteling-Eeken Nach bariatrischen Eingriffen, insbesondere malabsorptiver Art, kommt es häufig zu

Mehr

Definition: Kritische Rohstoffe und potentiell kritische Rohstoffe mit Bezug zu Österreich. 7. Mai 2013. Seite 1

Definition: Kritische Rohstoffe und potentiell kritische Rohstoffe mit Bezug zu Österreich. 7. Mai 2013. Seite 1 Definition: Kritische Rohstoffe und potentiell kritische Rohstoffe mit Bezug zu Österreich 7. Mai 2013 Seite 1 Definition kritischer und potentiell kritischer Rohstoffe mit Bezug zu Österreich Der folgende

Mehr

+ O. Die Valenzelektronen der Natriumatome werden an das Sauerstoffatom abgegeben.

+ O. Die Valenzelektronen der Natriumatome werden an das Sauerstoffatom abgegeben. A Oxidation und Reduktion UrsprÄngliche Bedeutung der Begriffe UrsprÅnglich wurden Reaktionen, bei denen sich Stoffe mit Sauerstoff verbinden, als Oxidationen bezeichnet. Entsprechend waren Reaktionen,

Mehr

ICADA Richtline für Bio- und Natur-Kosmetik organic and natural cosmetics standard

ICADA Richtline für Bio- und Natur-Kosmetik organic and natural cosmetics standard ICADA Richtline für Bio- und Natur-Kosmetik organic and natural cosmetics standard In der Organic- und Naturkosmetik werden verschiedene Gruppen von Rohstoffen verwendet: 1)Naturstoffe; ncs/natural complex

Mehr

Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 026 252 Office europeen des brevets EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG

Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 026 252 Office europeen des brevets EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG ä Europäisches Patentamt European Patent Office Veröffentlichungsnummer: 0 026 252 Office europeen des brevets A1 EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG Anmeldenummer: 80100245.2 @ Int. Cl.3: A 61 K 7/22 Anmeldetag:

Mehr

lehmanns Labordiagnostische Referenzwerte in der Tiermedizin

lehmanns Labordiagnostische Referenzwerte in der Tiermedizin lehmanns m e d i a In Kooperation mit Labordiagnostische Referenzwerte in der Tiermedizin Großtier: Pferd, Rind, Schwein, Schaf, Ziege Kleintier: Hund, Katze Heimtier: Kaninchen, Meerschweinchen, Frettchen,

Mehr

a.) Wie groß ist die Reaktionsenthalpie für die Diamantbildung aus Graphit? b.) Welche Kohlenstoffform ist unter Standardbedingungen die stabilere?

a.) Wie groß ist die Reaktionsenthalpie für die Diamantbildung aus Graphit? b.) Welche Kohlenstoffform ist unter Standardbedingungen die stabilere? Chemie Prüfungsvorbereitung 1. Aufgabe Folgende Reaktionen sind mit ihrer Enthalpie vorgegeben C (Graphit) + O 2 CO 2 R = 393,43 KJ C (Diamant) + O 2 CO 2 R = 395,33 KJ CO 2 O 2 + C (Diamant) R = +395,33

Mehr

Waschmittel/Zeolithe. Von David Averdung und Michael Gaupel

Waschmittel/Zeolithe. Von David Averdung und Michael Gaupel Waschmittel/Zeolithe Von David Averdung und Michael Gaupel Inhalt der Präsentation 1.Geschichte der Waschmittel 2. Inhaltstoffe eines Waschmittels 3. Wirkungsweise eines Waschmittels 4. Nachteile von Waschmitteln/Umweltbelastung

Mehr

Akkreditierungsumfang der Prüfstelle (ISO/IEC 17025) Amt der Tiroler Landesregierung, Chemisch-technische Umweltschutzanstalt / (Ident.Nr.

Akkreditierungsumfang der Prüfstelle (ISO/IEC 17025) Amt der Tiroler Landesregierung, Chemisch-technische Umweltschutzanstalt / (Ident.Nr. Amt der Tiroler Landesregierung, Chemisch-technische Umweltschutzanstalt / (Ident.: 0100) Titel 1 BGBl. II 292/2001 2001-08 Verordnung des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

Mehr

Stichwortverzeichnis... 195

Stichwortverzeichnis... 195 5 Inhalt Begleitwort des Herausgebers.......................................................... 10 Die didaktisch-methodische Konzeption der Praktischen Alltagschemie........... 11 I. Chemie des Alltags

Mehr

IDS Köln 2015 Dienstag 10. bis Samstag, 14. März 2015. IDS Cologne 2015 Tuesday 10 to Saturday 14 March 2015

IDS Köln 2015 Dienstag 10. bis Samstag, 14. März 2015. IDS Cologne 2015 Tuesday 10 to Saturday 14 March 2015 IDS Köln 2015 Dienstag 10. bis Samstag, 14. März 2015 IDS Cologne 2015 Tuesday 10 to Saturday 14 March 2015 Termine für die Presse Events for the press Stand: März 2015 Änderungen vorbehalten! As of: March

Mehr

CaloryCoach - Betriebshandbuch Vertraulichkeit: C Seite 1/9 Bereich Thema Dokument

CaloryCoach - Betriebshandbuch Vertraulichkeit: C Seite 1/9 Bereich Thema Dokument CaloryCoach - Betriebshandbuch Vertraulichkeit: C Seite 1/9 069-73 50 34 www.gesheits-katalog.de echte 069-73 50 34 Die CaloryCoach Shakes sind proteinhaltige Getränkepulver mit Zusatz von Gesheitsfrein,

Mehr

Kosmetika und Körperpflegeprodukte

Kosmetika und Körperpflegeprodukte 8.12. Kosmetika und Körperpflegeprodukte Richtlinie für die Anerkennung der Demeter-Qualität (Verarbeitung) Stand 09.14 Revisionsdatum: 01.09.2014 8.12.1 Allgemeine Regelungen zu Zusatzstoffen, Verarbeitungsstoffen

Mehr

POWERBAR ISOACTIVE Isotonisches Sportgetränk mit 5 Elektrolyten und C2MAX Dual Source Carb Mix

POWERBAR ISOACTIVE Isotonisches Sportgetränk mit 5 Elektrolyten und C2MAX Dual Source Carb Mix POWERBAR ISOACTIVE Isotonisches Sportgetränk mit 5 Elektrolyten und C2MAX Dual Source Carb Mix Produktbeschreibung Beim Sport verlierst du durch Schwitzen Wasser und Elektrolyte. Dein Körper braucht die

Mehr

Verschiedene Salze Lehrerinformation

Verschiedene Salze Lehrerinformation Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Kochsalz ist den SuS täglich präsent. Doch Kochsalz macht nur einen kleinen Teil der täglichen Produktion aus. Welche Salze werden auch noch hergestellt und in welchen

Mehr

Investieren mit Sparsystem 2015. Aktionsangebote für Praxis-Neugründungen

Investieren mit Sparsystem 2015. Aktionsangebote für Praxis-Neugründungen Investieren mit Sparsystem 2015 Aktionsangebote für Praxis-Neugründungen Druckluft Absaugung Bildgebung Zahnerhaltung Hygiene Das Team für einen optimalen Start Unterstützung von Dürr Dental und dem Fachhandel

Mehr

Waschmittel. Seifen haben jedoch einige gravierende Nachteile, weswegen sie heutzutage nur noch zur Regulation des Schaumes dienen.

Waschmittel. Seifen haben jedoch einige gravierende Nachteile, weswegen sie heutzutage nur noch zur Regulation des Schaumes dienen. Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Demonstrationsvorträge im Sommersemester 2008 11. Juni 2008 Betreuung: Frau Dr. M. Andratschke Referenten: Martina

Mehr

Untersuchung des Referenzmaterials ERM -CZ120

Untersuchung des Referenzmaterials ERM -CZ120 Untersuchung des Referenzmaterials ERM -CZ120 Zusammenfassung der Ergebnisse der Vergleichsuntersuchung R. Lumpp, M. Klein, K. Berger, E. Bieber, F. Bunzel, M. Ernst, C. Frels, W. Günther, C. Hagemann,

Mehr

Makrolon Chemische Beständigkeit

Makrolon Chemische Beständigkeit Chemische Beständigkeit Die in den Druckschriften aufgelisteten Eigenschaftswerte wurden an genormten und normgerecht hergestellten Prüfkörpern ermittelt. Dabei wird in der Regel im Umgebungsmedium "saubere

Mehr

Ein Alkan, dem ein H-Atom fehlt, wird Alkyl-Rest genannt. Der Name ergibt sich aus dem Alkan, jedoch mit der Endung yl:

Ein Alkan, dem ein H-Atom fehlt, wird Alkyl-Rest genannt. Der Name ergibt sich aus dem Alkan, jedoch mit der Endung yl: Organische Chemie Unter organischer Chemie versteht man die Chemie der Kohlenwasserstoffe und ihre Derivate. Die C- Atome verbinden sich durch Kovalentebindung (Einfach-, Doppel- und Dreifachbindungen)

Mehr

Produktinformation. Weisensteiner Classic 12x0,7l. Nährwertangaben

Produktinformation. Weisensteiner Classic 12x0,7l. Nährwertangaben Weisensteiner Classic 12x0,7l Artikel-Nr. 21014 Inhalt pro Flasche 0,7l GTIN Füllung 4022652000401 GTIN Kasten 4022652002405 Weisensteiner Classic 6x1,0l Artikel-Nr. 25016 Inhalt pro Flasche 1,0l 6 Flaschen

Mehr

1.2. Stoffgemische. 1. Gibt man ein Salzkristall in Wasser, so sind die Wasserteilchen in der Lage,

1.2. Stoffgemische. 1. Gibt man ein Salzkristall in Wasser, so sind die Wasserteilchen in der Lage, 1.2. Stoffgemische 1.2.1. Lösungsvorgänge Erklärung des Lösungsvorgangs mit dem Teilchenmodell 1. Gibt man ein Salzkristall in Wasser, so sind die Wasserteilchen in der Lage, die Salzteilchen aus ihrem

Mehr

Eiweißreiches Pulver (80%) mit Vitaminen zur Herstellung eines Eiweiß-Shakes. Mit Süßungsmitteln. Enthält eine Phenylalaninquelle.

Eiweißreiches Pulver (80%) mit Vitaminen zur Herstellung eines Eiweiß-Shakes. Mit Süßungsmitteln. Enthält eine Phenylalaninquelle. Mega Protein 80 Bananen-Kirsch Geschmack Nährwertinfo Stand: 05.07.07 Eiweißreiches Pulver (80%) mit Vitaminen zur Herstellung eines Eiweiß-Shakes. Mit Süßungsmitteln. Enthält eine Phenylalaninquelle.

Mehr

Facultatea de Chimie și Inginerie Chimică, Universitatea Babeș-Bolyai Admitere 2015

Facultatea de Chimie și Inginerie Chimică, Universitatea Babeș-Bolyai Admitere 2015 1. Welche Aussage betreffend die Besetzung der Energieniveaus mit Elektronen ist wahr? A. Die 3. Schale kann höchstens 8 Elektronen enthalten B. Die 3d-Unterschale wird mit Elektronen ausgefüllt vor der

Mehr

Komplexbildung Beispiel wässrige Lösungen von Aluminium(III) Hydrate

Komplexbildung Beispiel wässrige Lösungen von Aluminium(III) Hydrate Komplexbildung Beispiel wässrige Lösungen von Aluminium(III) Al 3+ + 3 OH Al(OH) 3 Al(OH) 3 + OH - [Al(OH) 4 ] - Hydrate Amphoteres Verhalten von Hydroxiden (z.b. Al 3+, Sn 2+, Pb 2+, Zn 2+ ): löslich

Mehr

*EP001506783A1* EP 1 506 783 A1 (19) (11) EP 1 506 783 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 16.02.2005 Patentblatt 2005/07

*EP001506783A1* EP 1 506 783 A1 (19) (11) EP 1 506 783 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 16.02.2005 Patentblatt 2005/07 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001506783A1* (11) EP 1 506 783 A1 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 16.02.2005 Patentblatt 2005/07

Mehr

Polymerschäume. Frank Wiesbrock CHE.161. Schaumstoffarten

Polymerschäume. Frank Wiesbrock CHE.161. Schaumstoffarten Polymerschäume Frank Wiesbrock CHE.161 Schaumstoffarten Geschlossenzelliger Schaumstoff: Die Wände zwischen den einzelnen Zellen sind komplett geschlossen. Offenzelliger Schaumstoff: Die Zellwände sind

Mehr

Schulcurriculum des Faches Chemie. für die Klassenstufen 8 10

Schulcurriculum des Faches Chemie. für die Klassenstufen 8 10 Schulcurriculum des Faches Chemie für die Klassenstufen 8 10 Chemie - Klasse 8 Was ist Chemie? Richtig experimentieren und Entsorgen Naturwissenschaftliche Arbeitsweise Rotkraut oder Blaukraut? Richtig

Mehr

Lieferprogramm. Unterdorfwäg 34 8117 Fällanden / Zürich www.merktrading.com info@merktrading.com

Lieferprogramm. Unterdorfwäg 34 8117 Fällanden / Zürich www.merktrading.com info@merktrading.com Lieferprogramm Unterdorfwäg 34 8117 Fällanden / Zürich www.merktrading.com info@merktrading.com Telefon +41 44 806 30 30 Fax +41 44 806 30 35 Mobile +41 79 407 15 88 Wenn Menschen mit uns sprechen entstehen

Mehr

Foodguard.org. Allgemein Informationen

Foodguard.org. Allgemein Informationen Allgemein Informationen Name mirinda orange Hersteller PepsiCo Deutschland Namenszusatz Erfrischungsgetränk mit Keywords GmbH Zutaten Orangengeschmack. Fruchtgehalt: 2,5%. Wasser, Zucker, Orangensaftkonzentrat,

Mehr

U13 Übungsklausur 0. Hinweise: Nur ein Schreibwerkzeug (kein Bleistift) und ein nicht programmierbarer Taschenrechner sind erlaubt!

U13 Übungsklausur 0. Hinweise: Nur ein Schreibwerkzeug (kein Bleistift) und ein nicht programmierbarer Taschenrechner sind erlaubt! U13 Übungsklausur 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 B* Σ (*nur für Lehramt) Note: Vorname: Matr.-Nr.: Nachname: Studiengang: Chemie und Biochemie Lehramt Chemie vertieft Lehramt Chemie nicht vertieft Biologie Pharmaceutical

Mehr

2. Chemische Bindungen 2.1

2. Chemische Bindungen 2.1 2. Chemische Bindungen 2.1 Chemische Bindungen Deutung von Mischungsversuchen Benzin und Wasser mischen sich nicht. Benzin ist somit eine hydrophobe Flüssigkeit. Auch die Siedepunkte der beiden Substanzen

Mehr

Grundsätzliche Information (1)

Grundsätzliche Information (1) Grundsätzliche Information (1) Bekannte Fakten und Tatsachen : Ein normaler Mensch benötigt ca. 2 Liter Flüssigkeit am Tag, abhängig von Belastung und Klima! Ungefähr 1 Liter zusätzlich wird aus der Nahrung

Mehr

Bindungsarten und ihre Eigenschaften

Bindungsarten und ihre Eigenschaften Bindungsarten und ihre Eigenschaften Atome sowohl desselben als auch verschiedener chemischer Elemente können sich miteinander verbinden. Dabei entstehen neue Stoffe, die im Allgemeinen völlig andere Eigenschaften

Mehr

Information Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge

Information Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge Information Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 23 Obstruktive Atemwegserkrankungen, hier: Atemwegsreizendende Stoffe (chemisch-irritative

Mehr

21 Tage intensiv Diät für Frauen. Shake Banane. Nährtwertangaben

21 Tage intensiv Diät für Frauen. Shake Banane. Nährtwertangaben 21 Tage intensiv Diät für Frauen Shake Banane Zutaten: Magermilchpulver, Milcheiweiß, Fruktose, modifi zierte Stärke, Weizenfasern, Sojaöl, Verdickungsmittel Guarkernmehl (E412), Kaliumcitrat, Aroma, Kochsalz

Mehr