OPFERMANN ARZNEIMITTEL

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "OPFERMANN ARZNEIMITTEL"

Transkript

1 Vollmer: KIS Köln Opfermann Arzneimittel GmbH Seite 1 Kopiervorlage 1 Friedhelm Wissemann, Dr. Detlev Prestel OPFERMANN ARZNEIMITTEL GMBH Lehrplananbindung Kopiervorlage / Unterrichtsinhalte, -ziele, -methoden S I S I Chemieunternehmen der Region (Sw, Bi, Ch) (1) Unternehmensprofil Opfermann Arzneimittel GmbH (1) Osteoporose und Vorbeugemaßnahmen (Information, problemorientierte Aufgaben) (1) Das Element Fluor, Fluorverbindungen im Alltag (Schülerrecherche) Das Element Fluor/Fluorverbindungen im Alltag/Knochenbau/Fluoride und Calcium gegen Knochenschwund (Bi, Ch) (2) Calcium und Knochenbau (Information, problemorientierte Aufgaben) (2) Fluorverbindungen im Alltag (Information, problemorientierte Aufgaben) - Fluorhaltige Kunststoffe; Vorteile und Probleme (Information, Aufgaben) - Fluorverbindungen in der Zahnpasta (Unterrichtsversuch) (3) Knochenschwund (Osteoporose), Mittel zur Vorbeugung und Behandlung - Knochenbau, Rolle des Elements Calcium für den Knochenbau, Knochenschwund - (Information, problemorientierte Aufgaben) - Die Rolle des Elements Fluor für den Knochenbau (Information) - Fluorverbindungen im Vergleich (Schülerversuch) Materialien: Arzneimittelproben Tridin ; Informationsmaterial Osteoporose, Tridin Kontaktschule Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Hauptstraße Wiehl Tel.: / I&S Gesellschaft für partnerschaftliche Beziehungen zwischen Industrie und Schule/Öffentlichkeit Bonn 1997 Mitarbeit und fachliche Beratung: Hans-Joachim Herr (Opfermann Arzneimittel GmbH) Co-Autor: Christoph Merschhemke (I&S GmbH)

2 Seite 2 Opfermann Arzneimittel GmbH Vollmer: KIS Köln Kopiervorlage 1 Opfermann Arzneimittel GmbH - ein Unternehmen im Bergischen Land Wenn du über die Autobahn 4 von Köln kommend in Richtung Olpe fährst, liegt etwa auf halber Strecke die Stadt Wiehl im Bergischen Land. Hier hat der Arzneimittelhersteller Opfermann seinen Firmensitz. Im Jahre 1978 wurde der 1907 gegründete Familienbetrieb von der italienischen Rotta Research Group übernommen, einem kombinierten Forschungs- und Herstellungsunternehmen für Arzneimittel. Seitdem werden vor allem Präparate zur Behandlung von Krankheiten des Bewegungsapparates hergestellt. Die 180 Mitarbeiter des Unternehmens beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit der Produktion und dem Vertrieb von Therapeutika zur Behandlung von Rheuma und Arthrose sowie von Präparaten gegen Erkältungskrankheiten und Sportverletzungen. Der Renner unter den bei Opfermann hergestellten Arzneimitteln ist aber das Mineralstoffpräparat Tridin, ein Mittel zur Bekämpfung von Knochenschwund oder medizinisch ausgedrückt ein Mittel gegen Osteoporose. Blick auf die Opfermann Arzneimittel GmbH in Wiehl Produktion im Werk Wiehl Arzneimittel aus Mineralstoffen Vor 90 Jahren dampfte der Firmengründer Johann Opfermann das Wasser der Aachener Thermalquelle ein, um die darin gelösten Mineralsalze zu gewinnen. Auch heute noch stellen Mineralstoffe die Wirkstoffbasis einiger der bei Opfermann hergestellten Präparate. Die Wirkstoffe werden jedoch nicht mehr durch das Eindampfen von Thermalwasser gewonnen, sondern es werden Feinchemikalien eingekauft, die nach den strengen Vorgaben des Arzneimittelgesetzes in dem neuen Betrieb in Wiehl-Bomig zu Tabletten verarbeitet, verpackt und versandt werden. Der Umgang mit Arzneimitteln stellt besondere Anforderungen an die innerbetriebliche Sauberkeit. Vor dem Betreten der Abfüll- und Produktionsstätten muß der Besucher Überzüge für die Schuhe und die Kleidung und außerdem eine Kopfhaube aufsetzen und die Hände mit Alkohol desinfizieren. Auch die Mitarbeiter tragen Schutzkleidung. Ein wichtiges Arbeitsmittel ist der Wischeimer mit dem Desinfektionsmittel. In kurzen Zeitabständen werden damit die Bodenbeläge und die Maschinen gereinigt und desinfiziert. Fluor und Calcium für gesunde Knochen medinfo nachricht KOMBI GEGEN KNOCHENSCHWUND Fluor härtet nicht nur Zähne, sonden regt auch die Knochenbildung an, für deren Mineralisation zusätzlich Calcium notwendig ist. In einer Studie an Frauen mit fortgeschrittener Osteoporose fanden Ärzte an der Universität von Dallas heraus, daß diese Kombi-Therapie den altersbedingten Knochenschwund stoppte und daß die Knochendichte bei den Frauen wieder zunahm. Auch sank damit die Zahl der Brüche und anderer Knochenschäden deutlich. In Deutschland leiden schätzungsweise 8-10 Millionen Menschen an Osteoporose. Milch hilft gegen Maroditits, so lautet ein Werbeslogan aus den 70er Jahren, mit dem die Verbraucher zum Konsum von Milch und Milchprodukten angeregt werden sollten. Milch enthält viele lebensnotwendige Substanzen, die auch das Knochenwachstum von Jugendlichen fördern. Zum Nachdenken und Nachforschen 1. Wieso wird vor allem Jugendlichen empfohlen, täglich mindestens ein Glas Milch zu trinken? 2. Erkundige dich in einem Lexikon oder bei deinem Apotheker. Welche Bevölkerungsgruppen werden besonders von Osteoporose betroffen, was kann man dagegen unternehmen? 3. Was haben die Elemente Calcium und Fluor mit Knochenschwund zu tun? Das Element Fluor Das Osteoporose-Präparat Tridin enthält als Wirkstoff u.a. eine Fluorverbindung. Fluorhaltige Verbindungen sind dir wahrscheinlich aus der Zahnpastawerbung bereits bekannt. Informiere dich im Chemiebuch über Fluor und seine Verbindungen. Notiere die Eigenschaften des Elementes im folgenden Steckbrief. Steckbrief Fluor In welchen Produkten des täglichen Lebens ist Fluor enthalten?

3 Vollmer: KIS Köln Opfermann Arzneimittel GmbH Seite 31 Kopiervorlage 12 Fluor ist ein sehr giftiges, hellgrünes Gas. Unter den Elementen des Periodensystems nimmt es eine Spitzenposition ein: Es ist das reaktionsfreudigste aller Elemente. Aus diesem Grunde kommt Fluor in der Natur praktisch niemals in freier Form, sondern immer nur gebunden vor. Im Fluor - Element der Extreme Fluorverbindungen im täglichen Leben Gegensatz zu Fluor sind die meisten Fluorverbindungen sehr stabil. In der Kunststoffchemie wird Fluor deshalb zur Herstellung besonders stabiler Kunststoffe eingesetzt. Zur Gesunderhaltung der Zähne spielen Fluorverbindungen eine bedeutende Rolle. Fluorhaltige Kunststoffe aus der Weltraumforschung Teflon, ein Produkt der Weltraumforschung, ist ein fluorhaltiger Kunststoff mit ganz besonderen Eigenschaften. Er ist praktisch nicht brennbar, lichtbeständig, ungiftig und extrem widerstandsfähig gegen fast alle Chemikalien. Selbst stärkste Säuren und Laugen greifen ihn nicht an. Teflon ist bis etwa 300 C temperaturbeständig und weist einen extrem niedrigen Reibungswiderstand auf. Der Kunststoff haftet gut auf Metall und ist wasserabweisend. Nachgedacht und mitgemacht! 1. Teflon wird zur Beschichtung von Bratpfannen und Töpfen verwendet. Welche Eigenschaften sprechen dafür? Was darf man mit solchen Töpfen und Pfannen nicht machen? (Informiere dich bei deinen Eltern.) 2. Welche ökologischen Probleme könnten sich aus der Verwendung von Teflon ergeben? Fluorchlorkohlenwasserstoffe (FCKW), einst umjubelt - heute nicht mehr vertretbar Seit etwa 1950 wurden große Mengen an Fluorchlorkohlenwasserstoffen hergestellt und als Treibgas in Sprays, Kältemittel in Kühlschränken oder als Schäumungsmittel für Kunststoffe verwendet. Dabei handelt es sich um Kohlenwasserstoffe, bei denen Wasserstoffatome durch Fluor- und Chloratome ersetzt wurden. Die so veränderten Kohlenwasserstoffe sind reaktionsträge, unbrennbar und außerdem ungiftig. Sie haben aber neben diesen günstigen Eigenschaften einen entscheidenden Nachteil: Sie zerstören die Ozonschicht in der Atmosphäre. Aus diesem Grund wird seit einiger Zeit fieberhaft nach Ersatzstoffen gesucht. O O O O O O O O O Fluor und gesunde Zähne Aktiver Kariesschutz für gesunde Zähne - ein Satz, den wir aus der Zahnpastawerbung kennen. Durch den Zusatz von Fluorverbindungen wird der Zahnschmelz stabilisiert. Die fluoridhaltige Zahnsubstanz ist wesentlich widerstandsfähiger gegenüber den Säuren, die von Bakterien im Mund produziert werden und die den Zahnschmelz entkalken. Zum Schutz der Zähne werden dem Trinkwasser und der Milch in vielen Ländern kleinste Mengen an Fluoriden zugegeben. In Deutschland ist eine solche Trinkwasserfluoridierung allerdings nicht erlaubt. Versuch: Wirkung von Fluoriden in Zahnpasta Lege einen Schweinezahn in eine Lösung von Natriumfluorophosphat (Na 2 FPO 3 ). Diese Fluorverbindung ist ein häufiger Bestandteil von Zahnpasta. Fülle in der nächsten Unterrichtsstunde etwas verdünnte Salzsäure in zwei kleine Bechergläser, gib möglichst gleichzeitig in eines der Gläser einen unbehandelten Zahn und in das andere den mit Natriumfluorophosphat behandelten Zahn. Beschreibe deine Beobachtungen und deute den Versuch. Aufgaben zum Element Fluor und zur alltäglichen Verwendung seiner Verbindungen 1. Findest du die Überschrift Fluor-Element der Extreme angemessen? Argumentiere. 2. Im Periodensystem der Elemente lassen sich Elemente ähnlicher Eigenschaften zu Gruppen zusammenfassen. Zu welcher Elementgruppe ghört das Element Fluor? Welche Elemente gehören noch zu dieser Gruppe? 3. Welche Probleme ergeben sich durch den Ozonabbau in der Atmosphäre? 4. Erläutere die Überschrift FCKW - einst umjubelt - heute nicht mehr vertretbar am Beispiel Haarspray. 5. Auf der Seite hast du erfahren, daß Fluor ein giftiges Gas ist. Gift in der Zahnpasta - Wie ist das möglich? 6. Fühle mit der Zunge über die Oberfläche deiner Zähne, trinke Zitronensaft oder iß Rhabarber und fahre dann erneut mit der Zunge über die Zahnoberflächen. Was bemerkst du? 7. Informiere dich in deinem Schulbuch über Karies.

4 Seite 4 Opfermann Arzneimittel GmbH Vollmer: KIS Köln Kopiervorlage 13 Calcium und Fluoride gegen Knochenschwund Unsere Knochen benötigen viele Bausubstanzen, vor allem Calcium, Phosphat und Eiweiß. Knochensubstanz wird als lebendes Material ständig auf- und abgebaut. So sind die Knochen ein riesiges Calcium-Depot, aus dem der Körper wie aus einem Steinbruch in Mangelsituationen Calcium für lebenswichtige Funktionen wie Muskelbewegung und Nervenleitung abbaut. Um den Calciumverlust auszugleichen, muß Calcium immer wieder durch die Nahrung zugeführt werden. In jungen Jahren überwiegt der Knochenaufbau, bei älteren Menschen hingegen und besonders bei Frauen nach den Wechseljahren überwiegt der Knochenabbau. Beim alternden Menschen ist dies durchaus ein normaler Vorgang. Wenn aber der Verlust der Knochenmasse größer wird, als er dem Alter entspricht, nennt man diesen Vorgang Knochenschwund oder Osteoporose. Aufgaben 1. In der Werbung wird häufig damit geworben, daß in dem einen oder anderen Produkt Calcium enthalten ist oder zusätzlich hinzugegeben wurde. Welchen Grund hat das? Osteoporose-Patientin 2. Unter welchen Bedingungen kann es im Körper zu Calcium-Mangel kommen? 3. Informiere dich! Welche Lebensmittel enthalten viel Calcium? Medizinische Behandlung der Osteoporose: Fluor fördert die Einlagerung von Calcium in den Knochen Bei Menschen, die an Osteoporose leiden, werden die Knochen poröser und dadurch weniger stabil. Die Erkrankung führt häufig zu der Erscheinung des sogenannten Witwenbuckels, einer starken Verkrümmung der Wirbelsäule. In zunehmendem Maße werden auch die vielfach mit höherem Alter auftretenden Oberschenkelhalsbrüche auf eine Osteoporose-Erkrankung zurückgeführt. Hier kann neben einer calciumreichen Ernährung eine medikamentöse Behandlung einsetzen, bei der Fluor-Präparate Zellen zur Neubildung von Knochenmaterial anregen und Calcium in die neue Knochensubstanz zur Festigung eingelagert wird. Zusätzlich zur Neubildung erhöht Fluor die Stabilität der Knochensubstanz deutlich (vergleiche hierzu auch die Wirkung von Fluor in der Zahnpasta). Zur Behandlung von Osteoporose werden Kombinationspräparate aus Calcium und Fluor angeboten. Tridin ist ein solches Mittel, das pro Tablette 38 mg einer Fluorverbindung und 1 g Calciumsalze enthält. Fluorid und Calcium werden in gelöster Form durch die Darmwand aufgenommen und über die Blutbahn zum Knochen transportiert. Das Problem: Die Suche nach der geeigneten Fluorverbindung Viele Mediziner, die sich mit der Behandlung der Osteoporose beschäftigen, haben immer wieder gefordert, Fluor mit Calcium in einem einzigen Präparat zu kombinieren. Damit der Wirkstoff seine Wirkung entfalten kann, müssen Fluoride und Calciumionen in gelöster Form durch die Darmwand aufgenommen werden. Zunächst stand zur Fluor-Therapie ausschließlich Natriumfluorid zur Verfügung. Natriumfluorid löst sich in wäßrigem Milieu leicht unter Bildung von Natriumund Fluoridionen. Ein geringer Teil der Fluoridionen reagiert im Magen unter Bildung von aggressiver Flußsäure, die Magenbeschwerden verursachen kann. Bei der Verwendung von Natriumfluorid trat aber ein weiteres Problem auf, das mit dem nachfolgenden Experiment veranschaulicht werden soll. Aufgaben 1. Warum mußte man früher häufig Natriumfluorid zusammen mit Calcium in Überdosis verabreichen, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. 2. Opfermann behauptet, daß Natriumfluorophosphat besser als Natriumfluorid für die Fluor-Therapie geeignet ist. Wie wird man bei Opfermann diese Behauptung wohl begründen? 3. Informiere dich über Flußsäure! Warum bildet Natriumfluorophosphat im Magen keine Flußsäure? Versuch: Die Suche nach der geeigneten Fluorverbindung Durchführung 1. Löse 1 Spatelspitze Natriumfluorid (NaF) in 5 ml dest. Wasser, filtriere und gib zum Filtrat etwas gesättigte Calciumchlorid-Lösung. Beobachte. 2. Löse 1 Spatelspitze Natriumfluorophosphat (Na 2 FPO 3 ) in 5 ml dest. Wasser, filtriere und gib zum Filtrat etwas gesättigte Calciumchlorid-Lösung. Beobachte. Ca 2+ Ca 2+ 2 Cl - 2 Cl - Na + F - Na + F - Na + FPO 2-3 Na + FPO 2-3 Versuch 1 Versuch 2 Formuliere und deute die Beobachtungen.

5 Vollmer: KIS Köln Opfermann Arzneimittel GmbH Seite 51 Didaktische Kopiervorlage Bemerkungen 41 Einsatzmöglichkeiten der Kopiervorlagen im Normalunterricht und Anbindung an die Lehrpläne In der Jahrgangsstufe 9 sind im Fach Chemie ausgewählte Hauptgruppen im PSE zu behandeln. Im Rahmen der Behandlung der Halogene und ihrer Verbindungen bieten sich die Arbeitsblätter als ergänzende Materialien zum Element Fluor an. Die hier beschriebene unterrichtliche Behandlung von Fluorverbindungen realisiert den in den Richtlinien geforderten Lebensweltbezug der Unterrichtsinhalte. Es sei an dieser Stelle erwähnt, daß in der Einheit zur Chlorchemie (Hoechst AG Werk Knapsack) in vergleichbarer Weise ergänzende Arbeitsblätter zur unterrichtlichen Behandlung des Elements Chlor angeboten werden. Die Materialien sind auch im Biologieunterricht einsetzbar (Knochenbau, Knochenschwund, Arzneimittel). Dabei kann die biologische Wirksamkeit der oft ausschließlich auf der Ebene der anorganischen Chemie behandelten Halogene thematisiert werden. Mit Rücksicht auf die Einsetzbarkeit im Mittelstufenunterricht wurde weitgehend auf die Erläuterungen der chemischen Zusammenhänge durch Formeln oder Reaktionen in den Kopiervorlagen verzichtet. Das nachstehende Fließschema gibt einen Überblick über die Einsatzmöglichkeiten und die mögliche Abfolge der Kopiervorlagen: Informationen, Bemerkungen, Lösungen A. Bemerkungen zu den Kopiervorlagen Kopiervorlage 2 Zur experimentellen Demonstration der Wirksamkeit von Fluorverbindungen in Zahnpasta wurden Schweinezähne vom Metzger besorgt und durch Kochen von Fleischresten befreit. Die auftretende Gasbildung bei den unbehandelten Schweinezähnen zeigt, daß diese durch Säuren angegriffen werden. Bei den mit Fluorverbindungen behandelten Zähnen trat die Gasentwicklung kaum oder sehr viel später ein. Damit soll bewiesen werden, daß auf diese Weise geschützte Zähne einem Säureangriff länger widerstehen. Dazu muß bemerkt werden, daß zur Verdeutlichung der Wirkung im Experiment eine weitaus höhere Säurekonzentration verwendet wurde, als sie im Mund je auftreten kann. Kopiervorlage 3 Tridinproben können über die Opfermann Arzneimittel GmbH bezogen werden (siehe Kontaktinformation). Nach Aussagen des Unternehmens liegt ein wesentlicher Vorteil des Osteoporose-Präparates Tridin darin, daß dieses Medikament im Vergleich zu anderen Mineralpräparaten gegen Knochen- schwund keine Fluorverbindungen enthält, die mit Calcium schwerlösliche Calciumfluoride ergeben. Calciumfluorid-Ausfällungen vermindern die biologische Wirksamkeit eines Präparates gegen Osteoporose. Der beschriebene Unterrichtsversuch zeigt, daß Natriumfluorid in Gegenwart von Calciumionen schwerlösliches Calciumfluorid bildet, während bei Verwendung von Natriumfluorophosphat keine Ausfällungen zu beobachten sind. Alternativ kann anstelle von Natriumfluorid Lithiumfluorid verwendet werden, da es aufgrund seiner geringen Löslichkeit nur die Gefahrstoffbezeichnung gesundheitsschädlich Xn trägt, während das 30fach besser lösliche Natriumfluorid als giftig T eingestuft werden muß. Nachteilig in diesem Fall ist, daß wegen der geringen Konzentration von Fluorid-Ionen in der Lösung das ausgefällte Calciumfluorid nur in Form einer Trübung, nicht aber als deutlicher Niederschlag zu beobachten ist. Der Vorteil ist, daß die Versuche bei Verwendung von Lithiumfluorid auch als Schülerversuche durchgeführt werden können.

6 Seite 6 Opfermann Arzneimittel GmbH Vollmer: KIS Köln Hintergrundinformationen Kopiervorlage 51 Ergänzend werden folgende Unterrichtsversuche zum Nachweis von Fluor und Calcium in Tridin vorgeschlagen: Nachweis von Fluor in Tridin Durchführung: Gib je 5 Tropfen einer Eisen(III)-chlorid-Lösung in 4 Reagenzgläser, die folgende Flüssigkeiten enthalten: Rg 1-5 ml dest. Wasser Rg 2-5 ml Lithiumfluorid-Lösung Rg 3-5 ml Natriumfluorophosphat-Lösung Rg 4-5 ml Tridin-Lösung ( s. Versuch 1 a) Nun wird in jedes der Reagenzgläser ca. 1 ml Kaliumthiocyanat-Lösung zugegeben und die Färbung verglichen. Nachweis von Calcium in Tridin Durchführung: a) Lasse eine Tablette Tridin in 100 ml Wasser zerfallen, filtriere und gib zu 5 ml des Filtrats einige ml einer Ammoniumoxalat-Lösung. b) Gib zu 5 ml Calciumchlorid-Lösung einige ml einer Ammoniumoxalat-Lösung. Der Nachweis von Fluor beruht darauf, daß der tiefrote Hexarhodanoeisen (III)-Komplex durch Zugabe von Fluor-Ionen infolge Bildung eines neuen Komplexes [Fe +3 F 6 ] 3- entfärbt wird. (Bukatsch / Glöckner, Experimentelle Schulchemie, Aulis 1969 Bd.2) Hintergrundinformationen zu... Opfermann Arzneimittel GmbH Als Unternehmen der Arzneimittelindustrie macht sich auch für die Opfermann Arzneimittel GmbH das Kostendämpfungsgesetz im Gesundheitssystem negativ bemerkbar. Um neben der Stabilität der Arbeitsplatzsituation eine möglichst langfristige Auslastung der Fertigungsmöglichkeiten zu erhalten, wird an der Ein- führung neuer Präparate gearbeitet, und 70 Mitarbeiter werden für die qualifizierte Produktberatung geschult. In der Entwicklung befinden sich zur Zeit sogenannte Transdermale Therapeutische Systeme (TTS; Pflaster, bei denen hormonelle Wirkstoffe durch die Haut aufgenommen werden). Auf diese Weise soll eine patientenfreundliche Möglichkeit der Medikamentenverabreichung geschaffen werden. Osteoporose und Knochenaufbau-stimulierende Medikamente Nach Angaben der Opfermann Arzneimittel GmbH leiden 8-10 Millionen Menschen, vor allem Frauen, in Deutschland an einer behandlungsbedürftigen Osteoporose. Danach erkrankt jede vierte Frau über 65 Jahren an einer Veränderung der Wirbelsäule. Die Ursachen einer Osteoporose-Erkrankung sind noch weitgehend unbekannt. Nach neuesten Erkenntnissen soll allerdings eine häufige Ursache für diese Knochenerkrankung sein, daß nach den Wechseljahren die Ausschüttung des weiblichen Geschlechtshormons Östrogen aufhört. Diesem Hormon wird eine Schutzfunktion für den Erhalt der Knochenmasse zugeschrieben. Bei der Behandlung der Osteoporose setzt man vor allem auf Fluoride. Es hat sich gezeigt, daß Fluoride die Rekrutierung und Differenzierung von Osteoblasten stimulieren und damit insgesamt die Osteoblastentätigkeit anregen. Als Resultat einer Fluoridbehandlung wird eine Zunahme des Knochenmineralgehaltes und der Skelettstabilität beobachtet. Verordnet werden mg eines natriumfluoridhaltigen Medikamentes oder mg eines Natriumfluorophosphat-haltigen Präparates wie z.b. Tridin entsprechend mg Fluoridionen. Die Behandlung wird mit einem Calcium-Präparat kombiniert. Bei der Verordnung von Natriumfluorophosphat kann die Calciumgabe gleichzeitig erfolgen, bei Verordnung von natriumfluoridhaltigen Medikamenten ist die zeitlich getrennte Einnahme eines Calcium-Präparates anzuraten. Literatur: Informationsmaterial zum Thema Osteoporose: - Patienteninformationsmaterial der Firma Opfermann (Kontaktadresse siehe unten) - Kuratorium Knochengesundheit e.v., Leipziger Straße 6, Sinsheim, Tel.: / Kontaktinformationen 1. Ansprechpartner Opfermann Arzneimittel GmbH, Robert-Koch-Straße 2, Wiehl, Herr H.-J. Herr (Leiter Gesundheits- u. Sozialpolitik) 2. Unterrichtsmaterialien, Informationsmaterialien Zur Durchführung von Unterrichtseinheiten werden auf Anfrage Proben von Tridin und Informationsmaterial über Knochenschwund zur Verfügung gestellt. 3. Betriebsbesichtigungen und Betriebspraktika Betriebsbesichtigungen sind wegen der Hygienevorschriften in Pharmabetrieben nur in kleinen Gruppen möglich. Anfragen unter oben genannter Adresse. 4. Ausbildungsplätze, berufliche Möglichkeiten Der Betrieb bildet in den Berufen Energieelektroniker und Industriekaufmann aus.

7. Woche. Gesamtanalyse (Vollanalyse) einfacher Salze. Qualitative Analyse anorganischer Verbindungen

7. Woche. Gesamtanalyse (Vollanalyse) einfacher Salze. Qualitative Analyse anorganischer Verbindungen 7. Woche Gesamtanalyse (Vollanalyse) einfacher Salze Qualitative Analyse anorganischer Verbindungen Die qualitative Analyse ist ein Teil der analytischen Chemie, der sich mit der qualitativen Zusammensetzung

Mehr

6.1 Nachweis von Vitamin C. Aufgabe. Welche Lebensmittel enthalten Vitamin C? Naturwissenschaften - Chemie - Lebensmittelchemie - 6 Vitamine

6.1 Nachweis von Vitamin C. Aufgabe. Welche Lebensmittel enthalten Vitamin C? Naturwissenschaften - Chemie - Lebensmittelchemie - 6 Vitamine Naturwissenschaften - Chemie - Lebensmittelchemie - 6 Vitamine (P787800) 6. Nachweis von Vitamin C Experiment von: Anouch Gedruckt: 28.02.204 :2:46 intertess (Version 3.2 B24, Export 2000) Aufgabe Aufgabe

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandeltem Morbus Parkinson. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis PARKOVIT ist

Mehr

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie.

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Weitere Fragen zum Thema Vitaminlücken bei Epilepsie beantworten wir Ihnen gerne: Desitin Arzneimittel GmbH Abteilung Medizin Weg beim Jäger 214 22335

Mehr

Gruppenarbeit physikalische und chemische Eigenschaften von Alkansäuren

Gruppenarbeit physikalische und chemische Eigenschaften von Alkansäuren Gruppenarbeit Gruppe 1: Siedetemperaturen von Alkansäuren Löst die gestellten Aufgaben in eurer Gruppe. Ihr habt dafür 20 Minuten Zeit. Tragt die Ergebnisse in die Folie ein. Wählt eine Gruppensprecherin

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandelter Epilepsie. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis EPIVIT ist ein ernährungsmedizinisch

Mehr

Gut versorgt durch den Tag!

Gut versorgt durch den Tag! Gut versorgt durch den Tag! Eine Portion deckt zu 100 % den Tagesbedarf eines Erwachsenen an lebensnotwendigen Nährstoffen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente mit Gerstenmalzextrakt Calcium, Magnesium,

Mehr

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel)

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Funktion & Vorkommen Kalzium ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen. Wichtig für die Blutgerinnung und die Muskelarbeit. Hilft Nervensignale zu übermitteln.

Mehr

Zähne und Zahnpflege

Zähne und Zahnpflege Arbeitsauftrag: - Schneide die Begriffe aus und ordne sie den entsprechenden Kästchen zu! - Hilfe bietet dein Schulbuch und das Lernprogramm Zähne und Zahnpflege. Kieferknochen Zahnhals Markhöhle Zahnwurzel

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel. Aufgabe. Woran lassen sich chemische Reaktionen erkennen? (2)

4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel. Aufgabe. Woran lassen sich chemische Reaktionen erkennen? (2) Naturwissenschaften - Chemie - Allgemeine Chemie - 4 Chemische Reaktionen (P75300) 4.2 Reaktion von Kupfer und Schwefel Experiment von: Phywe Gedruckt:.0.203 2:59:32 intertess (Version 3.06 B200, Export

Mehr

Fit beim Aufstellen von Reaktionsgleichungen eine Trainingseinheit. Karin Keller, Bad Salzulen VORSCHAU VORANSICHT

Fit beim Aufstellen von Reaktionsgleichungen eine Trainingseinheit. Karin Keller, Bad Salzulen VORSCHAU VORANSICHT 1 von 22 Fit beim Aufstellen von Reaktionsgleichungen eine Trainingseinheit Karin Keller, Bad Salzulen Reaktionsgleichungen sind ein für die Lehrkraft oft frustrierendes Thema. Häuig steigen die Lernenden

Mehr

Lernzirkel WAS Station 1 Herstellung von Seife aus Kokosfett

Lernzirkel WAS Station 1 Herstellung von Seife aus Kokosfett Station 1 Herstellung von Seife aus Kokosfett Zeitbedarf: 35 min. Durchführung 10 g Kokosfett und 5 ml destilliertes Wasser werden langsam in einem Becherglas erhitzt. Unter Rühren werden 10 ml Natronlauge

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Gebrauchsinformation: Information für Anwender Gebrauchsinformation: Information für Anwender Vitagutt Vitamin E 670 mg, Weichkapsel Zur Anwendung bei Erwachsenen Wirkstoff: 1000 mg all-rac-alpha-tocopherolacetat (entsprechend 670 mg RRR-alpha- Tocopherol-Äquivalente).

Mehr

Verschiedene Salze Lehrerinformation

Verschiedene Salze Lehrerinformation Lehrerinformation 1/8 Arbeitsauftrag Kochsalz ist den SuS täglich präsent. Doch Kochsalz macht nur einen kleinen Teil der täglichen Produktion aus. Welche Salze werden auch noch hergestellt und in welchen

Mehr

P1 Säuren und Laugen aus Erde, Feuer, Luft und Wasser (ca. 25 Stunden)

P1 Säuren und Laugen aus Erde, Feuer, Luft und Wasser (ca. 25 Stunden) SLZB Fachbereich Naturwissenschaften Schulinternes Curriculum für das Fach Chemie Klasse 9 P1 Säuren und Laugen aus Erde, Feuer, Luft und Wasser (ca. 25 ) Sicherheitsbelehrung Wdh. PSE Atombau Säuren und

Mehr

Stellungnahme zum Zahncremetest der Stiftung Warentest Sehr gut geschützt ab 39 Cent (Ausgabe 03/2013).

Stellungnahme zum Zahncremetest der Stiftung Warentest Sehr gut geschützt ab 39 Cent (Ausgabe 03/2013). Stellungnahme zum Zahncremetest der Stiftung Warentest Sehr gut geschützt ab 39 Cent (Ausgabe 03/2013). Generell möchten wir als Hersteller darauf hinweisen, dass eine regelmäßige und sachgerechte Zahnpflege

Mehr

Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse

Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse Trennen von Farben Was Du brauchst: schwarzfarbige Filzstifte Wasser Kaffeefilter ein Streifen Filterpapier als Docht Schere Tasse Wie Du vorgehst: Schneide einen Kreis aus dem Kaffeefilter. Steche mit

Mehr

Fehlen mehrere Zähne nebeneinander, ist eine sogenannte Teilprothese erforderlich. Der Schritt zu herausnehmbarem

Fehlen mehrere Zähne nebeneinander, ist eine sogenannte Teilprothese erforderlich. Der Schritt zu herausnehmbarem Liebe Patientin Lieber Patient Die biomedizinische Forschung hat für die Zahnheilkunde neue Behandlungsmöglichkeiten eröffnet. Ein Teil dieser Entwicklung sind Therapieerfolge durch den Einsatz von Implantaten,

Mehr

Die Qualität von Wasser untersuchen und verbessern. Entwickelt im Rahmen des Projektes

Die Qualität von Wasser untersuchen und verbessern. Entwickelt im Rahmen des Projektes Die Qualität vn Wasser untersuchen und verbessern Entwickelt im Rahmen des Prjektes Überblick über das Schülerlabrangebt Die Qualität vn Wasser untersuchen und verbessern Die flgende Tabelle zeigt die

Mehr

DAS NATÜRLICHE ZAHN- PFLEGESYSTEM NEYDENT. für den Erhalt Ihrer wertvollen Zähne und Ihres Zahnfleisches

DAS NATÜRLICHE ZAHN- PFLEGESYSTEM NEYDENT. für den Erhalt Ihrer wertvollen Zähne und Ihres Zahnfleisches DAS NATÜRLICHE ZAHN- PFLEGESYSTEM NEYDENT für den Erhalt Ihrer wertvollen Zähne und Ihres Zahnfleisches Neydent biologische Zahncreme für alle Mundbereiche, die Ihrem Zahnarzt am Herzen liegen Neydent

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Radioaktivität im Alltag - Messungen mit dem Geiger-Müller- Zählrohr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Radioaktivität im Alltag - Messungen mit dem Geiger-Müller- Zählrohr Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Radioaktivität im Alltag - Messungen mit dem Geiger-Müller- Zählrohr Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

Wie viel Alkohol darf ich trinken, wenn ich noch Autofahren muss und nicht meinen Führerschein verlieren will?

Wie viel Alkohol darf ich trinken, wenn ich noch Autofahren muss und nicht meinen Führerschein verlieren will? Unterrichts- und Lernmaterialien geprüft vom PARSEL-Konsortium im Rahmen des EC FP6 geförderten Projekts: SAS6-CT-2006-042922-PARSEL Kooperierende Institutionen und Universitäten des PARSEL-Projekts: Anregungen

Mehr

Curriculum Fach: Chemie Klasse: 8 Hölderlin-Gymnasium Nürtingen. Chemie

Curriculum Fach: Chemie Klasse: 8 Hölderlin-Gymnasium Nürtingen. Chemie Klassenstufe 8 BS (nach S. 196/197) Curriculum Fach: Chemie Klasse: 8 Chemie Kerncurriculum Inhalte Zeit Kompetenzen: die Schülerinnen und Schüler können Stoffe und ihre Eigenschaften Bemerkungen Wichtige

Mehr

Sturzprävention im Pflegeheim

Sturzprävention im Pflegeheim Sturzprävention im Pflegeheim Vortrag für Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen www.heimversorger.de 1 Häufigkeit von Stürzen: Zahlen und Fakten Etwa 30% der über 65-Jährigen stürzen mind. 1 x pro Jahr,

Mehr

Der Schmelzpunkt von Salzen

Der Schmelzpunkt von Salzen Der Schmelzpunkt von Salzen Vergleich die Smp. der Salze (links). Welche Rolle könnten die Ionenradien bzw. die Ladung der enthaltenen Ionen spielen? Der Schmelzpunkt von Salzen ist i.d.r. sehr hoch. Er

Mehr

Die wichtigsten Mund- und Zahnkrankheiten

Die wichtigsten Mund- und Zahnkrankheiten Die wichtigsten Mund- und Zahnkrankheiten im Überblick Berlin / Hamburg, 27. August 2003 Körperliche Belastungen und altersbedingte körperliche Veränderungen wirken sich auch auf den Bereich der Mundhöhle

Mehr

Experimente Experimentbeschriebe

Experimente Experimentbeschriebe Lehrerinformation 1/9 Arbeitsauftrag Ziel Die SuS führen 6 verschiedene zu Oberflächenspannung von Wasser und Waschen durch. Dabei gewinnen sie neue Erkenntnisse und verstehen den komplexen Waschvorgang

Mehr

herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden haben.

herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden haben. Kurs 1: Einführung und Konzeptvorstellung Sehr geehrte Kursteilnehmer, herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden

Mehr

Struktur Eigenschafts Beziehungen (Kapitel 5)

Struktur Eigenschafts Beziehungen (Kapitel 5) Westf. Wilhelms-Universität Münster 11.05.06 Institut für Didaktik der Chemie Sommersemester 2006 Fehlvorstellungen in der Chemie Sek I Leitung: Prof. Dr. H.-D. Barke Referenten: Jens Holzenkämpfer, Sebastian

Mehr

Stomatologie Deutsch

Stomatologie Deutsch Stomatologie Deutsch 5. Zahnerkrankungen und krankheiten 1. Zahnerkrankungen. Arbeiten Sie zu zweit. Partner A deckt den Text für Partner B ab und umgekehrt. Lesen Sie sich jetzt den Text gegenseitig vor

Mehr

Diabetes. an Magnesiummangel denken!

Diabetes. an Magnesiummangel denken! Diabetes an Magnesiummangel denken! Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind Diabetiker. Neben einer erblichen Veranlagung sind einige Schlüsselfaktoren für die Entstehung des Diabetes mellitus Typ

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Gebrauchsinformation: Information für Patienten Esberitox -Tabletten Trockenextrakt aus einer Mischung von Lebensbaumspitzen und -blättern, Purpursonnenhutwurzel, Blassfarbener Sonnenhutwurzel und Färberhülsenwurzel

Mehr

Europäischer Chemielehrerkongress Leoben Österreich im April 2007

Europäischer Chemielehrerkongress Leoben Österreich im April 2007 Einfache und erprobte Experimente für den Anfangsunterricht im Fach Chemie 1. Stoffumwandlung Stoffe reagieren Aggregatzustandsänderung Zusammensetzung der Luft Gesetz von der Erhaltung der Masse Reaktion

Mehr

Zambo und das Zahnmännchen

Zambo und das Zahnmännchen Zambo und das Zahnmännchen Zambo, der kleine Zirkuselefant, bekommt immer feine Sachen zu essen: Heu, frisches Gras, knackige Rüebli und kühles Wasser dazu. Täglich besuchen ihn die Kinder im Zirkus. Nur

Mehr

Bei uns zu Hause - Reinigungsmittel

Bei uns zu Hause - Reinigungsmittel Bei uns zu Hause - Reinigungsmittel von PH Vorarlberg Seite 1 Gruska Odette Forscherauftrag Nr. 1 Was macht Seife mit unserem Wasser? Du brauchst: 1 Glas 1 Büroklammer Wasser Spülmittel So gehst du vor:

Mehr

portal-der-zahnmedizin.de

portal-der-zahnmedizin.de Implantate - eine Einführung 4 Hilfe bei Zahnverlust 4 Ein Implantat was ist das? 5 Einsatz von Implantaten 5 Warum ist Zahnersatz notwendig? 6 Welche Art von Zahnersatz ist die richtige? 8 Für wen sind

Mehr

30.10.2014. Aktuelles aus der Kinderzahnmedizin. Was erwartet Sie? 1. Das Kind als Patient. 1. Das Kind als Patient. 1. Das Kind als Patient

30.10.2014. Aktuelles aus der Kinderzahnmedizin. Was erwartet Sie? 1. Das Kind als Patient. 1. Das Kind als Patient. 1. Das Kind als Patient Aktuelles aus der Kinderzahnmedizin Dr. med. dent. Juliane Erb Oberärztin Klinik für Kieferorthopädie und Kinderzahnmedizin Was erwartet Sie? 3. Karies 4. Prävention Schaffen eines positiven Zahnarztbildes

Mehr

Sommer Sonne Hitze. Was ist ein Hitzestau? Was tun bei Hitzestau?

Sommer Sonne Hitze. Was ist ein Hitzestau? Was tun bei Hitzestau? Sommer Sonne Hitze Mit dem Sommer und der Sonne kann es auch in unseren Breiten zu länger andauernden Hitzeperioden kommen. Solche Perioden können zu ernsten Gesundheitsproblemen, wie Hitzestau und Hitzschlag,

Mehr

WISSENSCHAFTLICHE ÜBERSICHT 2011 Beilage zur Zeitschrift "Prophylaxis Today", 2011

WISSENSCHAFTLICHE ÜBERSICHT 2011 Beilage zur Zeitschrift Prophylaxis Today, 2011 WISSENSCHAFTLICHE ÜBERSICHT & PRÄSENTATION DRC Group FLUOR: DAFÜR UND DAGEGEN Ju. A. Fedorow, Professor am Lehrstuhl für therapeutische Stomatologie Nr. 1 der Medizinischen Akademie für Bildung nach dem

Mehr

Patienteninformationsbroschüre. Die vier Säulen der Vorsorge

Patienteninformationsbroschüre. Die vier Säulen der Vorsorge Patienteninformationsbroschüre Die vier Säulen der Vorsorge Karies Parodontitis Erosionen Karies Karies entsteht, wenn die Plaque, ein stark haftender bakterieller Zahnbelag, über längere Zeit nicht entfernt

Mehr

KLASSE: 8TE NAME: Vorname: Datum:

KLASSE: 8TE NAME: Vorname: Datum: Kapitel II : Die Geräte im Alltag (S. 306-327) Achtung : Arbeite bei den Versuchen auf den folgenden Seiten nie mit dem Strom aus der Steckdose. Das kann lebensgefährlich sein! II.1) Ein einfacher Stromkreis

Mehr

Darstellung von Kaliumtetrachloroiodat(III) K[ICl 4 ]

Darstellung von Kaliumtetrachloroiodat(III) K[ICl 4 ] Darstellung von Kaliumtetrachloroiodat(III) K[ICl 4 ] Andreas J. Wagner 29. Juli 2004 1 Theorie Die Elemente der 17.Gruppe, die Halogene, treten in organischen und vielen anorganischen Verbindungen fast

Mehr

Grundwissen 8. Klasse Chemie

Grundwissen 8. Klasse Chemie Grundwissen 8. Klasse Chemie 1. Gefahrstoffkennzeichnung 2. Wie werden naturwissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen? 1. Beobachtung von Umwelterscheinungen => Problem => Hypothese (Vermutung) zur Problemlösung

Mehr

Schulversuchspraktikum. Sommersemester 2014 Klassenstufen 9 & 10. Reaktionen von Metallen und Metallverbindungen sowie von Nichtmetallen (Ammoniak)

Schulversuchspraktikum. Sommersemester 2014 Klassenstufen 9 & 10. Reaktionen von Metallen und Metallverbindungen sowie von Nichtmetallen (Ammoniak) Schulversuchspraktikum Sommersemester 2014 Klassenstufen 9 & 10 Reaktionen von Metallen und Metallverbindungen sowie von Nichtmetallen (Ammoniak) 1 Beschreibung des Themas und zugehörige Lernziele 1 Auf

Mehr

Kieferknochentransplantate. aus körpereigenen Knochenzellen. Informationen zur Behandlungsmethode. Praxis-/Klinikstempel

Kieferknochentransplantate. aus körpereigenen Knochenzellen. Informationen zur Behandlungsmethode. Praxis-/Klinikstempel Praxis-/Klinikstempel Kieferknochentransplantate aus körpereigenen Knochenzellen Haben Sie weitere Fragen zu autologen gezüchteten Kieferknochentransplantaten? Weitere Informationen zu der Behandlungsmethode

Mehr

Letzter Schriftlicher Leistungsnachweis vor dem Abitur

Letzter Schriftlicher Leistungsnachweis vor dem Abitur Name: Kurs: Q4 Ch 01 Letzter Schriftlicher Leistungsnachweis vor dem Abitur Seifen und Tenside Aufgabe 1. Ein Pharisäer im Wiener 21. Februar 2014 Bestellt man in einem Kaffeehaus einen Pharisäer, bekommt

Mehr

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn Quelle: Artikel aus einer Tageszeitung geändert und gekürzt ERNÄHRUNGSQUIZ / Die Schüler einer 4. Klasse / 8. Schulstufe hatten den Auftrag, in Partnerarbeit 9 Quizaufgaben (9 Fragen + 9 Antworten) zu

Mehr

1.1 Darstellung von Phosphor

1.1 Darstellung von Phosphor Biochemie der Phosphate 1.Industrielle Phosphatgewinnung 1.1 Darstellung von Phosphor 12Darstellung 1.2 von Phosphorsäure 1.3 Herstellung von Phosphatdüngern 2.Biologischer Aspekt 2.1 Phosphat als Energiespeicher

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Normhydral - lösliches Pulver

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Normhydral - lösliches Pulver GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Normhydral - lösliches Pulver p 1/5 Wirkstoffe: Wasserfreie Glucose, Natriumchlorid, Natriumcitrat, Kaliumchlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Grundwissen der Jahrgangsstufe 8 (nur NTG)

Grundwissen der Jahrgangsstufe 8 (nur NTG) der Jahrgangsstufe 8 (nur NTG) Die Schüler können Stoffe aufgrund wichtiger Kenneigenschaften ordnen. Sie sind mit wichtigen Aussagen des Teilchenmodells vertraut. Sie können chemische Formeln und Reaktionsgleichungen

Mehr

Herstellung von schwefl iger Säure. Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte

Herstellung von schwefl iger Säure. Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte Herstellung von schwefl iger Säure Weiterbildung für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte Chromatografi e von Blattfarbstoffen Destillation von Rotwein Zerlegung der Verbindung Wasser Titration Herstellung

Mehr

Die gängigen Verfahren

Die gängigen Verfahren Die gängigen Verfahren Das hier in diesem Buch vorgestellte Verfahren ist die Unterätzung. Im englischen Sprachraum auch als CBX benannt. Normalerweise ist die Unterätzung ein unerwünschter Fehler beim

Mehr

KARIESVORBEUGUNG BEI MILCHZÄHNEN. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

KARIESVORBEUGUNG BEI MILCHZÄHNEN. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mundund Kieferheilkunde e. V. (DGZMK) mit ihren über 11.000 Mitgliedern hat es sich zur Aufgabe gemacht,

Mehr

Wenn Du etwas Großes aufbauen möchtest, dann musst Du etwas einfaches aufbauen. Henry Ford

Wenn Du etwas Großes aufbauen möchtest, dann musst Du etwas einfaches aufbauen. Henry Ford Wenn Du etwas Großes aufbauen möchtest, dann musst Du etwas einfaches aufbauen Henry Ford In jahrelanger Forschung ist es dem international bekannten ungarischen Medizinwissenschaftler noch geheim gelungen,

Mehr

ANWENDUNG EINER IONENSELEKTIVEN ELEKTRODE AUF DIE POTENTIOMETRISCHE BESTIMMUNG VON FLUORID

ANWENDUNG EINER IONENSELEKTIVEN ELEKTRODE AUF DIE POTENTIOMETRISCHE BESTIMMUNG VON FLUORID Thermodynamik Anwendung einer ionenselektiven Elektrode auf LUORID die potentiometrische Bestimmung von luorid ANWENDUNG EINER IONENSELEKTIVEN ELEKTRODE AU DIE POTENTIOMETRISCHE BESTIMMUNG VON LUORID 1.

Mehr

Die Lösung gegen Verstopfung, z. B. bei Parkinson Mit ParkoLax gezielt abführen

Die Lösung gegen Verstopfung, z. B. bei Parkinson Mit ParkoLax gezielt abführen Die Lösung gegen Verstopfung, z. B. bei Parkinson Mit ParkoLax gezielt abführen Verstopfung und Stoffwechsel Mit zunehmendem Alter verlangsamen sich viele Funktionen des Körpers so auch die Verdauungstätigkeit.

Mehr

Informationen zum Thema Arzneimitteldokumentation und Arzneimitteltherapiesicherheit

Informationen zum Thema Arzneimitteldokumentation und Arzneimitteltherapiesicherheit Gesundheitskarte AKTUELL Informationen zum Thema Arzneimitteldokumentation und Arzneimitteltherapiesicherheit Arzneimittel sind ein elementarer Bestandteil in der modernen medizinischen Behandlung. Bei

Mehr

Backhilfsmittel. Biologische Triebmittel Physikalische Triebmittel Chemische Triebmittel Hefepilze: Zucker wird zu

Backhilfsmittel. Biologische Triebmittel Physikalische Triebmittel Chemische Triebmittel Hefepilze: Zucker wird zu Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie - Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Demonstrationsvorträge im Wintersemester 2014/2015 21.11.2014 Betreuung: Dr. M. Andratschke Referenten: Maximilian

Mehr

Functional Food. Zusätzliche Informationen

Functional Food. Zusätzliche Informationen Functional Food 2 Functional Food Anleitung LP Die Schüler können den Begriff und die Bedeutung von Functional Food in eigenen Worten erklären. Sie äussern sich in einer Diskussion dazu, ob solche Zusätze

Mehr

Schulversuchspraktikum. Anna Hille. Sommersemester 2013. Klassenstufen 9 & 10. Salz und Salzbildung

Schulversuchspraktikum. Anna Hille. Sommersemester 2013. Klassenstufen 9 & 10. Salz und Salzbildung Schulversuchspraktikum Anna Hille Sommersemester 2013 Klassenstufen 9 & 10 Salz und Salzbildung 1 Beschreibung des Themas und zugehörige Lernziele 1 Auf einen Blick: Dieses Protokoll enthält verschiedene

Mehr

Dieser Newsletter ist der zweite einer Reihe Säure und Laugen.

Dieser Newsletter ist der zweite einer Reihe Säure und Laugen. Klassenstufe Oberthemen Unterthemen Anforderungsniveau s niveau S1 Lebensmittelchemie Säure Lauge Vorlauf Vorbereitung - ca. 30 min. ca. 30 min. Auch diesmal bieten wir Ihnen einige Anregungen für die

Mehr

Fachschulen für Land-, Hauswirtschaft und Ernährung Dietenheim. Fachschule für: LANDWIRTSCHAFT. Lehrplan aus dem Fach: Chemie

Fachschulen für Land-, Hauswirtschaft und Ernährung Dietenheim. Fachschule für: LANDWIRTSCHAFT. Lehrplan aus dem Fach: Chemie Fachschulen für Land-, Hauswirtschaft und Ernährung Dietenheim Biennium / Inhalte 1. Schuljahr / 2 Wochenstunden Fachschule für: LANDWIRTSCHAFT Lehrplan aus dem Fach: Chemie KOMPETENZEN FERTIGKEITEN GRUNDKENNTNISSE

Mehr

Reaktionsgleichungen und was dahinter steckt

Reaktionsgleichungen und was dahinter steckt Reaktionsgleichungen und was dahinter steckt Prinzipien Bestehende Formeln dürfen nicht verändert werden. Bei Redoxreaktionen kann H, OH oder H 2 O ergänzt werden. Links und rechts vom Reaktionspfeil muss

Mehr

Atome so klein und doch so wichtig

Atome so klein und doch so wichtig Atome so klein und doch so wichtig Unterrichtsfach Themenbereich/e Schulstufe (Klasse) Fachliche Vorkenntnisse Fachliche Kompetenzen Sprachliche Kompetenzen Chemie Atombau und Periodensystem 8 (4. Klasse)

Mehr

Mit Monurelle Cranberry und Monulab haben Sie Ihre Blasenentzündung im Griff!

Mit Monurelle Cranberry und Monulab haben Sie Ihre Blasenentzündung im Griff! Mit Monurelle Cranberry und Monulab haben Sie Ihre Blasenentzündung im Griff! Medizinprodukte Nur 1 Tablette pro Tag Auf Basis von Cranberry (Vaccinium macrocarpon) 2 oder 6 Tests Beugt mit doppelter Schutzfunktion

Mehr

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten

3. Erkennungsmerkmale für exzessives Computerspielverhalten Kopiervorlage 1 zur Verhaltensbeobachtung (Eltern) en und Hobbys Beobachtung: Nennen Sie bitte die Lieblingsaktivitäten Ihres Kindes, abgesehen von Computerspielen (z. B. Sportarten, Gesellschaftsspiele,

Mehr

Atome - Chemische Symbole

Atome - Chemische Symbole Atome - Chemische Symbole Um zu erklären, dass die Grundstoffe nicht weiter zerlegbar sind, nahm der englische Wissenschaftler John Dalton um 1800 an, dass die chemischen Elemente aus unteilbaren Teilchen

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Volkskrankheit Diabetes 32

Labortests für Ihre Gesundheit. Volkskrankheit Diabetes 32 Labortests für Ihre Gesundheit Volkskrankheit Diabetes 32 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Volkskrankheit Diabetes Das sollten Sie wissen Sechs Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes Tendenz

Mehr

3M ESPE. Systematische Prophylaxe. Ein gesundes Lächeln. mit Konzept. Clinpro Gel Clinpro Fluid

3M ESPE. Systematische Prophylaxe. Ein gesundes Lächeln. mit Konzept. Clinpro Gel Clinpro Fluid 3M ESPE Systematische Prophylaxe Ein gesundes Lächeln mit Konzept. Clinpro Gel Clinpro Fluid Systematische Prophylaxe mit einem vollständigen Produktprogramm Auf dem neuesten Stand der Wissenschaft Angenehm

Mehr

Chemiefragen 9.Klasse:

Chemiefragen 9.Klasse: Hausaufgaben bitte entweder: - auf Papier schriftlich erledigen oder - per email an Herrn Apelt senden: Reinhard.Apelt@web.de Chemiefragen 9.Klasse: A) Stoffe und ihre Erkennung B) Anwendung des Teilchenmodells

Mehr

Folie aus 100% biologisch abbaubaren Stoffen geht das? Dieses Experiment ist Bestandteil des Semesters.

Folie aus 100% biologisch abbaubaren Stoffen geht das? Dieses Experiment ist Bestandteil des Semesters. Einführung. Oft sind Leute froh, wenn sie so wenig wie möglich mit Chemie zu tun zu haben und versuchen, dieses Thema so weit wie möglich zu umgehen. Deswegen steht das Fach Chemie, wenn es um die Fächerwahl

Mehr

11. Klasse Heft 1. Maximilian Ernestus September/Oktober 2007. Chemie 11. Klasse Heft 1 1

11. Klasse Heft 1. Maximilian Ernestus September/Oktober 2007. Chemie 11. Klasse Heft 1 1 1 GRUNDLAGEN 11. Klasse Heft 1 Maximilian Ernestus September/Oktober 2007 Chemie 11. Klasse Heft 1 1 1. Chemische Elemente Elemente haben allgemein folgende Eigenschaften: sie sind nicht weiter zerlegbar

Mehr

Das DENTTABS-Handbuch

Das DENTTABS-Handbuch Das DENTTABS-Handbuch Stand: 5. September 2011 1 DENTTABS innovative Zahnpflegegesellschaft mbh Gerichtstr.12-13 D-13347 Berlin fon +49-(0)30-469008-88 fax +49-(0)30-469008-99 info@denttabs.com www.denttabs.de

Mehr

Hepar-SL. Für ein ausgeglichenes Leben auch ohne Gallenblase

Hepar-SL. Für ein ausgeglichenes Leben auch ohne Gallenblase Hepar-SL Für ein ausgeglichenes Leben auch ohne Gallenblase Ein Leben ohne Gallenblase betrifft immer mehr Menschen. Auch Ihre Gallenblase wurde operativ entfernt, da Sie möglicherweise unter immer wieder

Mehr

Für den Unterricht. Informationen zum Video. Informationen zum Dokument. Inhalt. Thema Titel Format

Für den Unterricht. Informationen zum Video. Informationen zum Dokument. Inhalt. Thema Titel Format Für den Unterricht Informationen zum Video Thema Titel Format Achtung: Suchtgefahr! Einführung in das Thema G scheit G schaut Länge 00:04:08 Informationen zum Dokument Wir stellen Ihnen mit diesem Dokument

Mehr

Ammoniak (NH 3 ) Protokoll Übungen im Vortragen mit Demonstrationen für Studierende des Lehramtes Gymnasium im Sommersemester 2012

Ammoniak (NH 3 ) Protokoll Übungen im Vortragen mit Demonstrationen für Studierende des Lehramtes Gymnasium im Sommersemester 2012 Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie Lehrstuhl Prof. Dr. Arno Pfitzner Protokoll Übungen im Vortragen mit Demonstrationen für Studierende des Lehramtes Gymnasium im Sommersemester 2012

Mehr

Name: Klasse: Datum:

Name: Klasse: Datum: Arbeitsblatt 10.1 Versuch 1: Man füllt eine mittelgroße Glasschale mit Wasser und legt vorsichtig eine Büroklammer auf die Oberfläche des Wassers. Anschließend gibt man mit einer Pipette am Rand der Glasschale

Mehr

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter Lehrerkommentar MST Ziele Arbeitsauftrag Material Sozialform Zeit Lehrplan: Aus den verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen grundlegende Begriffe kennen (Atmosphäre, Treibhaus-Effekt, Kohlendioxid,

Mehr

Medikament zur Behandlung der Muskeldystrophie Duchenne jetzt in Deutschland VERFÜGBAR:

Medikament zur Behandlung der Muskeldystrophie Duchenne jetzt in Deutschland VERFÜGBAR: München, den 08.01.2015 Medikament zur Behandlung der Muskeldystrophie Duchenne jetzt in Deutschland VERFÜGBAR: TRANSLARNA TM mit dem Wirkstoff Ataluren Liebe Patienten, liebe Eltern, In einem Schreiben

Mehr

Erläutere den CO 2 -Nachweis. Definiere den Begriff exotherme Reaktion und zeichne ein passendes Energiediagramm. Grundwissenskatalog Chemie 8 NTG

Erläutere den CO 2 -Nachweis. Definiere den Begriff exotherme Reaktion und zeichne ein passendes Energiediagramm. Grundwissenskatalog Chemie 8 NTG Erläutere den CO 2 -Nachweis. Wird das Gas in Kalkwasser (Ca(OH) 2 ) eingeleitet bildet sich ein schwerlöslicher Niederschlag von Calciumcarbonat (CaCO 3 ). Abgabe von innerer Energie (Wärme, Knall,...)

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Tablet statt Tafel? - Einsatz neuer Medien im Unterricht

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Tablet statt Tafel? - Einsatz neuer Medien im Unterricht Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Tablet statt? - Einsatz neuer Medien im Unterricht Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Tablet statt? Einsatz

Mehr

Fach Chemie Unterrichtsinhalte Jahrgang 7

Fach Chemie Unterrichtsinhalte Jahrgang 7 Unterrichtsinhalte Jahrgang 7 Brennerführerschein und Laborgeräteführerschein 1.1 Kristalle 1.2 Schokolade macht dick 1.3 Stoffe des Alltags 1.4 Protokolle 1.5 Teilchenmodell 2.1 Stoffeigenschaften 2.2

Mehr

Getränkeprotokoll ARBEITSBLATT 1. Tag 1 Tag 2 Tag 3

Getränkeprotokoll ARBEITSBLATT 1. Tag 1 Tag 2 Tag 3 Getränkeprotokoll ARBITSBLATT 1 1. Nimm dein Trinkverhalten unter die Lupe: Trage ein, was und wie viel du getrunken hast. Wie viel ergibt das pro Tag (ein kleines Glas oder eine Tasse = 0,2 Liter, ein

Mehr

Jahrgangsstufe 7. Inhaltsfeld 1: Stoffe und Stoffveränderungen. Inhaltsfeld 2: Stoff- und Energieumsätze bei chemischen Reaktionen.

Jahrgangsstufe 7. Inhaltsfeld 1: Stoffe und Stoffveränderungen. Inhaltsfeld 2: Stoff- und Energieumsätze bei chemischen Reaktionen. Jahrgangsstufe 7 Inhaltsfeld 1: Stoffe und Stoffveränderungen Speisen und Getränke alles Chemie? Von der Küche ins Labor 1. Wir untersuchen Lebensmittel und andere Stoffe 2. Es friert und brodelt - Aggregatzustände

Mehr

Kontaktlinsen & Pflege

Kontaktlinsen & Pflege Kontaktlinsenpflege Kontaktlinsen & Pflege Wie wichtig schätzt der Endverbraucher die Kontaktlinsenpflege ein? 80% das KL-Material 20 % die KL-Pflege 50% das KL-Material 50 % die KL-Pflege 20% das KL-Material

Mehr

Arteriosklerose. Der Mensch ist nur so jung wie seine Gefäße. Werden Sie deshalb rechtzeitig aktiv!

Arteriosklerose. Der Mensch ist nur so jung wie seine Gefäße. Werden Sie deshalb rechtzeitig aktiv! Arteriosklerose Der Mensch ist nur so jung wie seine Gefäße. Werden Sie deshalb rechtzeitig aktiv! Was ist eigentlich Arteriosklerose? Was ist Arteriosklerose? Arteriosklerose ist eine Erkrankung, die

Mehr

Backtriebmittel. => Verstoffwechslung von Zucker zu Alkohol und Kohlenstoffdioxid, das den Teig auflockert

Backtriebmittel. => Verstoffwechslung von Zucker zu Alkohol und Kohlenstoffdioxid, das den Teig auflockert Universität Regensburg Institut für Anorganische Chemie Lehrstuhl Prof. Dr. A. Pfitzner Demonstrationsvorträge im Sommersemester 2011 25.05.2011 Betreuung: Frau Dr. M. Andratschke Referentinnen: Petra

Mehr

Rehabilitandenbefragung

Rehabilitandenbefragung (Version J) Rehabilitandenbefragung Rehabilitandenbefragung Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation Fragebogen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre Fragebogen-Version: J Anonymisierungsnummer Hinweise

Mehr

Versuche mit Vitamin A und C Experimentbeschrieb

Versuche mit Vitamin A und C Experimentbeschrieb Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Mit zwei einfachen Versuchen einerseits zum Vitamin A in der Karotte und andererseits zum Vitamin C in Früchten können Vitamine und deren Auswirkungen für die SuS auf

Mehr

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland

Dr.rer.nat. Aleksandra Heitland Name Vorname Geburtsdatum Strasse Postleitzahl und Wohnort Telefon Festnetz Telefon mobil Fax E-Mail Ich habe einen Termin für den um Uhr vereinbart Anmerkung: ist kein Platz zum Ausfüllen vorgesehen,

Mehr

Der Praktikumsaufgaben

Der Praktikumsaufgaben Der Praktikumsaufgaben Erstelle eine (PowerPoint) Präsentation zu deinem Praktikum! Die Präsentation wird im WAT-Unterricht vorgetragen. Die Klasse 9b trägt die Präsentation am 18.05.2015 vor! Die Klasse

Mehr

Das Chemische Gleichgewicht

Das Chemische Gleichgewicht 1) Definitionen Parallel zur Entwicklung der Chemie Klassifizierung der Substanzeigenschaften a) Das ArrheniusKonzept (1887) : : bildet in Wasser + Ionen, z.b. Cl Base: bildet in Wasser Ionen, z.b. Na

Mehr

GEMEINSAM SIND WIR (KNOCHEN) STARK

GEMEINSAM SIND WIR (KNOCHEN) STARK GEMEINSAM SIND WIR (KNOCHEN) STARK 1. Auflage 2008 WAS IST OSTEOPOROSE? In der Schweiz leiden rund 300000 Menschen an Osteoporose und jede zweite Frau sowie jeder fünfte Mann ab fünfzig muss heute damit

Mehr

Fachtagung: Effizienzsteigerung von Biogasanlagen

Fachtagung: Effizienzsteigerung von Biogasanlagen NaRoTec e.v. & Landwirtschaftskammer NRW mit dem Zentrum für nachwachsende Rohstoffe NRW Fachtagung: Effizienzsteigerung von Biogasanlagen 10. November 2011 im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse 1 LUFA

Mehr

1 Beschreibung des Themas und zugehörige Lernziele 1. Schulversuchspraktikum. Till Beuermann. Sommersemester 2013. Klassenstufen 7 & 8.

1 Beschreibung des Themas und zugehörige Lernziele 1. Schulversuchspraktikum. Till Beuermann. Sommersemester 2013. Klassenstufen 7 & 8. 1 Beschreibung des Themas und zugehörige Lernziele 1 Schulversuchspraktikum Till Beuermann Sommersemester 2013 Klassenstufen 7 & 8 Strom aus Obst 1 Beschreibung des Themas und zugehörige Lernziele 2 Auf

Mehr

MATERIALSICHERHEITSDATENBLATT

MATERIALSICHERHEITSDATENBLATT MATERIALSICHERHEITSDATENBLATT Markenname: AG3 Ausgabe 4 1. IDENTIFIZIERUNG DER CHEMIKALIEN SOWIE DES HERSTELLERS, IMPORTEURS ODER EINES ANDEREN UNTERNEHMENS 1.1 Material- oder Farécla G3 Advanced Flüssigpolierpaste

Mehr

Sauberkeit und Hygiene

Sauberkeit und Hygiene Sauberkeit und Hygiene Spirig Pharma AG 18.10.2012, C. Laeri Inhalt Rechtliche Grundlagen «Schmutz»-Quellen Massnahmen dagegen Überprüfung der Massnahmen Gesetzliche Grundlagen EU-GMP Leitfaden: Gute Herstellpraxis

Mehr

Schulcurriculum für das Fach Chemie

Schulcurriculum für das Fach Chemie Schulcurriculum für das Fach Chemie Jahrgangsstufe 8 Einführung in die Chemie Fachexkursion. 10 Definition und Notwendigkeit der Naturwissenschaft Chemie; Gefahrensymbole und Kennbuchstaben bei Chemikalien;

Mehr