Betriebspraktikum. Klasse 10. Vincent-van-Gogh Schule 7. ISS Berlin-Lichtenberg. Frau Otto

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Betriebspraktikum. Klasse 10. Vincent-van-Gogh Schule 7. ISS Berlin-Lichtenberg. Frau Otto"

Transkript

1 Vincent-van-Gogh Schule 7. ISS Berlin-Lichtenberg Frau Otto Betriebspraktikum Klasse 10 Bild:

2 Bewertungsbereiche 1. Steckbrief Mein Praktikumsbetrieb 2. Tagesberichte 3. Bewertung durch den Praktikumsbetrieb 4. Informationsstand Mein Praktikum

3 1. Steckbrief Mein Praktikumsbetrieb

4 2. Tagesberichte

5 3. Bescheinigung und Bewertung durch den Praktikumsbetrieb

6 4. Informationstand Mein Praktikum Informationen zum Berufsfeld und Berufen Informationen zum Praktikumsbetrieb Tätigkeitsbeschreibung und Arbeitsmittel Bewertung des Praktikums Informations- und Anschauungsmaterial

7 Informationen zum Berufsfeld und Berufen Name des Berufsfelds und mögliche Ausbildungsberufe Kennengelernter Beruf während des Praktikums Richtige Berufsbezeichnung Vorrausetzungen für den Beruf (Schulabschluss, Ausbildung, Fähigkeiten, ) Tätigkeitsbeschreibung mögliche Arbeitsorte

8 Informationen zum Praktikumsbetrieb Name des Praktikumsbetriebes Anschrift, Telefonnummer, sonstige Kontaktdaten Name des Betreuers Größe des Betriebes (gibt es mehrere Standorte/Fialen), Anzahl der Mitarbeiter Arbeitszeiten Branche handelt es sich um einen Ausbildungsbetrieb? Besonderheiten

9 Tätigkeitsbeschreibung und Arbeitsmittel Welche Aufgaben musste ich während meines Praktikums erfüllen? Wie sah ein typischer Arbeitstag aus? (Arbeitszeiten und ort(e), Pausen, Tätigkeiten, ) Welche Arbeitsmittel habe ich benutzt/ kennengelernt?

10 Bewertung des Praktikums Betreuung während des Praktikums Ausgeführte Tätigkeiten Arbeitsort(e) Es werden für die drei Bereiche max. drei Sterne vergeben + Begründung Zusammenfassend: Was hat mir besonders gut gefallen? Was war nicht so toll, habe ich Fehler gemacht?

11 Betreuung während des Praktikums * ** *** Ich wusste meistens, welche Aufgaben ich zu erfüllen hatte. Ich hatte keinen festen Ansprechpartner/ Betreuer, den ich etwas Fragen konnte. Ich wusste immer, welche Aufgaben ich zu erfüllen hatte. Ich hatte meistens einen festen Betreuer, den ich etwas Fragen konnte und der mir geholfen hat. Die Arbeitskollegen waren nett und hilfsbereit zu mir. Ich wusste immer, welche Aufgaben ich zu erfüllen hatte und was von mir erwartet wurde. Ich hatte einen festen Betreuer, den ich etwas Fragen konnte und der mir geholfen hat. Die Arbeitskollegen waren sehr nett und hilfsbereit zu mir. Außerdem wurde ich dabei unterstützt, die Aufgaben für die Schule zu erfüllen. ausgeführte Tätigkeiten Ich habe überwiegend dieselbe Tätigkeit ausgeführt. Die Aufgaben/ Tätigkeiten waren meistens sinnvoll und ich hatte das Gefühl, ich bin meistens eine unterstützende Kraft gewesen. Ich habe verschiedene Tätigkeiten ausgeführt. Die Aufgaben/ Tätigkeiten waren sinnvoll und meistens interessant. Ich hatte das Gefühl, ich bin eine unterstützende Kraft. Ich habe eine ungefähre Vorstellung von den Tätigkeiten in diesem Beruf/Berufsfeld erhalten. Ich habe verschiedene Tätigkeiten ausgeführt und unterschiedliche Aufgabenbereiche im Betrieb kennengelernt. Sie waren sehr interessant und abwechslungsreich. Die Aufgaben/ Tätigkeiten waren sinnvoll und ich hatte das Gefühl, ich bin eine unterstützende Kraft. Ich habe eine genaue Vorstellung von den Tätigkeiten in diesem Beruf/Berufsfeld erhalten. Arbeitsort(e) Der Arbeitsort war für ein Schülerpraktikum angemessen. Ich konnte mich bei der Arbeit gut konzentrieren. Der Arbeitsort war für ein Schülerpraktikum angemessen und entsprach meinen Vorstellungen. Ich konnte mich bei der Arbeit sehr gut konzentrieren. Ich konnte durch den Arbeitsort einen guten Einblick in die Berufswelt erhalten. Der Arbeitsort war für ein Schülerpraktikum angemessen und entsprach meinen Vorstellungen, zum Teil wurden diese sogar übertroffen. Man konnte sich bei der Arbeit sehr gut konzentrieren. Ich konnte durch den Arbeitsort einen sehr guten Einblick in die Berufswelt erhalten.

12 Informations- und Anschauungsmaterial Flyer (selbst entworfen) Prospekte und Visitenkarten des Betriebes Plakat, Fotos und/oder Zeichnungen Arbeitsmaterialien (z.b. Werkzeug, Arbeitskleidung, Hilfsmaterialien, Werkstoffe, ) Arbeitsergebnisse (z.b. hergestellte Produkte, Vorstellung von durchgeführten Projekten, schriftliche Ausarbeitungen, ) Film Fotoreportage Mindestens 3 dieser Punkte müssen erfüllt werden!!!

13 Beispiele 2015

EUROPASCHULE KÖLN. Schule für Interkulturelles Lernen (Sekundarstufe I und II) Schuljahr. Praktikumsmappe. Name: Klasse: Fachlehrerin: Abgabetermin:

EUROPASCHULE KÖLN. Schule für Interkulturelles Lernen (Sekundarstufe I und II) Schuljahr. Praktikumsmappe. Name: Klasse: Fachlehrerin: Abgabetermin: Gesamtschule Zollstock EUROPASCHULE KÖLN Schule für Interkulturelles Lernen (Sekundarstufe I und II) Schuljahr Praktikumsmappe Name: Klasse: Fachlehrerin: Abgabetermin: Adressen und Telefonnummern PraktikantIn

Mehr

Das Schülerpraktikum der 9. Klassen des AEG vom

Das Schülerpraktikum der 9. Klassen des AEG vom Das Schülerpraktikum der 9. Klassen des AEG vom 11.11.-22.11.2013 Anforderungen: Erstellen einer Praktikumsmappe Formale Anforderungen Checkliste Titelblatt mit Name, Betrieb, Datum Schreibweise mit dem

Mehr

Betriebspraktikum der Klassen 9 der Realschule vom 29.02. bis 11.03.2016 Hinweise für die Erstellung der Praktikumsmappe

Betriebspraktikum der Klassen 9 der Realschule vom 29.02. bis 11.03.2016 Hinweise für die Erstellung der Praktikumsmappe Betriebspraktikum der Klassen 9 der Realschule vom 29.02. bis 11.03.2016 Hinweise für die Erstellung der Praktikumsmappe Lege einen Ringordner als Praktikumsmappe an. Die Praktikumsmappe wird in Sozialkunde

Mehr

Mappe zum Betriebspraktikum von

Mappe zum Betriebspraktikum von Mappe zum Betriebspraktikum von 1 1.) Daten für das Praktikum Persönliche Daten Name, Vorname: Geburtsdatum: Straße: PLZ/ Wohnort: Telefon: Daten des Praktikumsbetriebes Name: Straße: PLZ/ Ort: Telefon:

Mehr

CMG Marsberg Schülerbetriebspraktikum. Praktikumsbericht Jgst. 9

CMG Marsberg Schülerbetriebspraktikum. Praktikumsbericht Jgst. 9 CMG Marsberg Schülerbetriebspraktikum Praktikumsbericht Jgst. 9 Über die zwei Wochen deines Betriebspraktikums musst du einen Bericht schreiben. Neben der Beurteilung deiner Praktikumstätigkeit durch den

Mehr

Die BOT-Mappe. A. Äußere Form. B. Deckblatt. C. Inhaltsverzeichnis. Die BOT-Mappe sollte folgendermaßen gestaltet sein:

Die BOT-Mappe. A. Äußere Form. B. Deckblatt. C. Inhaltsverzeichnis. Die BOT-Mappe sollte folgendermaßen gestaltet sein: Die BOT-Mappe Die BOT-Mappe sollte folgendermaßen gestaltet sein: A. Äußere Form - möglichst mit Computer ansonsten Schönschrift (keine exotischen Schriftarten, Bildchen, ClipArts o.ä.; auf Lesefreundlichkeit

Mehr

Betriebspraktikum Berichtsheft Schwerpunkt Betrieb

Betriebspraktikum Berichtsheft Schwerpunkt Betrieb Betriebspraktikum Berichtsheft Schwerpunkt Betrieb Vom bis Betrieb: Name: Klasse: Merkblatt zum Verhalten Im Betrieb 1. Wir sind Gäste im Betrieb. Es versteht sich deshalb von selbst, dass wir besonders

Mehr

Name: Praktikumsbericht. Name des Betriebes. Adresse

Name: Praktikumsbericht. Name des Betriebes. Adresse Name: 11.04 29.04.2016 Praktikumsbericht Name des Betriebes Adresse Praktikumsbericht Vereinbarungen 1) Hiermit versichere ich, dass ich die Aufgabe zum Thema Erwartungen an mein Praktikum vor Antritt

Mehr

Betriebspraktikum 9. Erstelle ein persönliches Deckblatt (Praktikumsmappe/ Betrieb/ Ausbildungsberuf/

Betriebspraktikum 9. Erstelle ein persönliches Deckblatt (Praktikumsmappe/ Betrieb/ Ausbildungsberuf/ Betriebspraktikum 9 Inhalt der BP- Mappe Verwende einen dünnen Ordner oder einen Schnellhefter. Erstelle ein persönliches Deckblatt (Praktikumsmappe/ Betrieb/ Ausbildungsberuf/ Name/ Klasse). Hefte dann

Mehr

Betreuungslehrer(in):

Betreuungslehrer(in): Name: Zeitraum: Firmenadresse: als: Betreuungslehrer(in): 2. Inhaltsverzeichnis Nr. Themen Datum Seite 1. Deckblatt S. 1 2. Inhaltsverzeichnis S. 2 3. Kontaktadressen S. 3 4. Bewerbungsanschreiben an die

Mehr

Betriebspraktikum. Selbsteinschätzung und Praktikumsbericht. A - Überlegungen vor dem Praktikumsbeginn. Wo stehe ich gerade?

Betriebspraktikum. Selbsteinschätzung und Praktikumsbericht. A - Überlegungen vor dem Praktikumsbeginn. Wo stehe ich gerade? BORS Betriebspraktikum Selbsteinschätzung und Praktikumsbericht. A - Überlegungen vor dem Praktikumsbeginn. Wo stehe ich gerade? B Praktikumsbericht C Erkenntnisse und Einsichten zum erkundeten Beruf A

Mehr

Betriebspraktikum. Praktikumsbericht von

Betriebspraktikum. Praktikumsbericht von Betriebspraktikum 2015 Praktikumsbericht von An die Personalabteilungen der deutschen Praktikumsfirmen 2015 Betriebspraktikum 22.06. 03.07.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, die Deutsche Schule Lissabon

Mehr

Praktikumsmappe. Projekt BORS Berufsorientierung in der Realschule Klasse 9

Praktikumsmappe. Projekt BORS Berufsorientierung in der Realschule Klasse 9 Praktikumsmappe Projekt BORS Berufsorientierung in der Realschule Klasse 9 Schüler/in Name:... Klasse: 9. Praktikum von... bis... als... Praktikumsstelle: Anschrift:......... Telefon:... Betreuer:... Hinweise

Mehr

Betriebspraktikum Berichtsheft Schwerpunkt Beruf

Betriebspraktikum Berichtsheft Schwerpunkt Beruf Betriebspraktikum Berichtsheft Schwerpunkt Beruf Vom bis Betrieb: Name: Klasse: Inhaltsverzeichnis Deckblatt...1 Berichtsheft Schwerpunkt Beruf...1 Inhaltsverzeichnis...2 Merkblatt zum Verhalten im Betrieb...3

Mehr

CMG Marsberg Schülerbetriebspraktikum Praktikumsbericht Jgst. 9

CMG Marsberg Schülerbetriebspraktikum Praktikumsbericht Jgst. 9 CMG Marsberg Schülerbetriebspraktikum Praktikumsbericht Jgst. 9 Über die zwei Wochen deines Betriebspraktikums musst du einen Bericht schreiben. Neben der Beurteilung deiner Praktikumstätigkeit durch den

Mehr

Justus-von-Liebig-Realschule Landeshauptstadt Düsseldorf

Justus-von-Liebig-Realschule Landeshauptstadt Düsseldorf Justus-von-Liebig-Realschule Landeshauptstadt Düsseldorf Ottweilerstr. 20 40476 Düsseldorf Telefon 0211.4 36 00 51 Fax 0211.43 16 54 E-Mail rs.ottweilerstr@schule. duesseldorf.de Hinweise zum Betriebspraktikum

Mehr

Die angegebenen Seitenzahlen zu den einzelnen Punkten sind Richtwerte.

Die angegebenen Seitenzahlen zu den einzelnen Punkten sind Richtwerte. Name: Liebe Praktikanten und Praktikantinnen, neben diesem Anschreiben findet ihr drei weitere Anlagen zu eurem Betriebspraktikum. Bitte speichert sie auf eurem Computer ab und lest sie aufmerksam durch.

Mehr

Informationen zur Praktikumsmappe 9. Klasse Schuljahr 2012/13

Informationen zur Praktikumsmappe 9. Klasse Schuljahr 2012/13 Informationen zur Praktikumsmappe 9. Klasse Schuljahr 2012/13 Abgabetermin der Mappe: Mittwoch, den 06.03.2013, an den Betreuungslehrer Aufbau der Mappe: (Die Zahlen in Klammern geben die Bewertung an.)

Mehr

Moritz-von-Büren-Schule LWL Förderschule Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation. Betriebspraktikum. vom: Name: Betrieb: Seite...

Moritz-von-Büren-Schule LWL Förderschule Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation. Betriebspraktikum. vom: Name: Betrieb: Seite... . Betriebspraktikum vom: Name: Betrieb: Betriebspraktikum Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Der Praktikant/Die Praktikantin: Vor- und Nachname:... Geburtsdatum:... Straße:... PLZ Ort:... :... Der Praktikumsbetrieb:

Mehr

Schule: Städtische Realschule Broich Holzstraße Mülheim a. d. Ruhr

Schule: Städtische Realschule Broich Holzstraße Mülheim a. d. Ruhr Schule: Städtische Realschule Broich Holzstraße 80 45479 Mülheim a. d. Ruhr Hier ist Platz für deine persönliche Gestaltung des Deckblatts, etwa ein Foto deines Betriebs, eines typischen Arbeitsvorganges,

Mehr

Meine Praktika. zeitgewinn PARTNER_SCHULE_ARBEITSWELT

Meine Praktika. zeitgewinn PARTNER_SCHULE_ARBEITSWELT Meine Praktika zeitgewinn PARTNER_SCHULE_ARBEITSWELT Kapitel 3 Meine Praktika Meine Praktika 3 1. Passende Berufsfelder 4 2. Suche nach einem passenden Praktikumsplatz 5 Bewerbung um einen Praktikumsplatz

Mehr

Mein Betriebspraktikum 2016

Mein Betriebspraktikum 2016 Arbeitsaufträge Während des Betriebspraktikums musst du eine Praktikumsmappe anfertigen, in der du wichtige Erkenntnisse aus deinem Arbeitsalltag festhältst. Die Gestaltung der Mappe liegt in deiner Hand:

Mehr

Schülerbetriebspraktikum 2016

Schülerbetriebspraktikum 2016 Schülerbetriebspraktikum 2016 Vorname, Name: Praktikumsstelle Firma/Institution: Anschrift: Telefon/Fax: E-Mail: Betreuender Lehrer: Datum des Besuchs im Betrieb: Jahrgangsstufe EF 18.01. 29.01.2016 _

Mehr

Tagesplan für die kaufmännische Berufsfelderkundung

Tagesplan für die kaufmännische Berufsfelderkundung 1 Tagesplan für die kaufmännische Berufsfelderkundung 08:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer an vereinbartem Treffpunkt 08:00 08:30 Uhr 08:30-09:30 Uhr 09:30 12:00 Uhr 12:00 13:00 Uhr 13:00 15:00 Uhr 15:00

Mehr

Arbeitshinweise und Kommentare zu den Praktikumspostern

Arbeitshinweise und Kommentare zu den Praktikumspostern Arbeitshinweise und Kommentare zu den Praktikumspostern Das Poster ( Mein Praktikum bei... + Unterschrift) soll Bilder (auch eigene Fotos), Flyer, u. U. im Betrieb verwendete Formulare und kleine Gegenstände,

Mehr

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin

Ausbildung. Erfahrungsbericht einer Praktikantin Ausbildung Erfahrungsbericht einer Praktikantin Lilia Träris hat vom 26.05. 05.06.2015 ein Praktikum in der Verwaltung der Gütermann GmbH absolviert. Während dieser zwei Wochen besuchte sie für jeweils

Mehr

Inhalt der Praktikumsmappe Orientierungspraktikum. Übersicht über den Inhalt der Praktikumsmappe:

Inhalt der Praktikumsmappe Orientierungspraktikum. Übersicht über den Inhalt der Praktikumsmappe: Inhalt der Praktikumsmappe Orientierungspraktikum In diesem Dokument findest du alle Angaben und Materialien, die du benötigst um deine Praktikumsmappe zu erstellen! Auf dieser Seite findest du eine Übersicht

Mehr

Betreuungslehrer(in):

Betreuungslehrer(in): Name: Zeitraum: Firmenadresse: als: Betreuungslehrer(in): 2. Inhaltsverzeichnis Nr. Themen Datum Seite 1. Deckblatt S. 1 2. Inhaltsverzeichnis S. 2 3. Kontaktadressen S. 3 4. Bewerbungsanschreiben an die

Mehr

Praktikumsplatz/-plätze auf der eigenen Homepage veröffentlichen... Kontakt zu örtlichen Schulen aufnehmen und Bereitschaft signalisieren...

Praktikumsplatz/-plätze auf der eigenen Homepage veröffentlichen... Kontakt zu örtlichen Schulen aufnehmen und Bereitschaft signalisieren... Vorbereitung 1. Das Instrument aktiv nutzen Praktikumsplatz/-plätze auf der eigenen Homepage veröffentlichen... Kontakt zu örtlichen Schulen aufnehmen und Bereitschaft signalisieren... 2. Anfrage von Schüler/in

Mehr

Gymnasium zu St. Katharinen Oppenheim Betriebspraktikum 26. Januar 06. Februar 2015 http:// Allgemein Infowand 1.Stock Homepage Gymnasium Ständige Aktualisierung der Plakate (Messen, Studienplatzangebote

Mehr

Bildungsgang Berufsreife

Bildungsgang Berufsreife Bildungsgang Berufsreife Praktikumsmappe zum Betriebspraktikum vom bis als (ausgeübter Beruf) Vorname, Name: Anschrift: Schule: Realschule plus und Fachoberschule Traben-Trarbach Ratschläge zum Praktikum

Mehr

Dankesschreiben entwerfen

Dankesschreiben entwerfen Dankesschreiben entwerfen Dein Praktikumsplatz hat sich die Mühe gemacht, Satzteile und Wörter, die dir helfen: dich mehrere Wochen lang zu betreuen. Keine Sehr geehrte Damen und Herren, Firma muss das

Mehr

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG. Informationsblatt. zum Betriebs- oder Sozialpraktikum

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG. Informationsblatt. zum Betriebs- oder Sozialpraktikum MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG Informationsblatt zum Betriebs- oder Sozialpraktikum für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Sonderschulen gemäß 2 Abs. 1

Mehr

Verpflichtendes Betriebspraktikum vom 27.1. 31.1.2014

Verpflichtendes Betriebspraktikum vom 27.1. 31.1.2014 HEINRICH-CAMPENDONK-REALSCHULE PENZBERG Verpflichtendes Betriebspraktikum vom 27.1. 31.1.2014 Grundsätzliches Ein wichtiges Anliegen der Realschule ist es, für die zukünftige Berufswahl Orientierungsmöglichkeiten

Mehr

Hermann-Hesse-Realschule Tuttlingen

Hermann-Hesse-Realschule Tuttlingen Der BORS-Ordner Für deinen Ordner musst du dich unbedingt an folgende Anweisungen halten: 1. Fertige ein Deckblatt für deinen Ordner an. Titel: TOP BORS, Name, Klasse, Schuljahr. 2. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Betriebspraktikum. Zeitraum des Praktikums. Ort des Praktikums. Mein Praktikumsbetreuer heißt. Mein betreuender Lehrer

Betriebspraktikum. Zeitraum des Praktikums. Ort des Praktikums. Mein Praktikumsbetreuer heißt. Mein betreuender Lehrer Betriebspraktikum Name Schule Klasse Zeitraum des Praktikums bis Ort des Praktikums Mein Praktikumsbetreuer heißt Mein betreuender Lehrer. 1 Inhaltsverzeichnis Praktikumsmappe Angaben zur Person Merkblatt

Mehr

Haftpflichtversicherung für ein Praktikum während der Herbstferien 2012 Nur für Schüler der 9. Klasse der RS Füssen

Haftpflichtversicherung für ein Praktikum während der Herbstferien 2012 Nur für Schüler der 9. Klasse der RS Füssen Haftpflichtversicherung für ein Praktikum während der Herbstferien 2012 Mit diesem Blatt melden sich Schüler der 9. Klasse für ein Praktikum während der Herbstferien 2012 an, sofern der Praktikumsbetrieb

Mehr

Lohntabelle gültig ab 1. Januar 2016

Lohntabelle gültig ab 1. Januar 2016 Klasse 1 A 34'953 2'912.75 16.00 37'865.75 B 36'543 3'045.25 16.73 39'588.25 C 38'130 3'177.50 17.46 41'307.50 1 39'720 3'310.00 18.19 43'030.00 2 41'307 3'442.25 18.91 44'749.25 3 42'897 3'574.75 19.64

Mehr

Lohntabelle gültig ab 1. Januar 2015

Lohntabelle gültig ab 1. Januar 2015 Klasse 1 A 34'953 2'912.75 16.00 37'865.75 23666 2'390.40 199.20 B 36'543 3'045.25 16.73 39'588.25 24743 2'499.00 208.25 C 38'130 3'177.50 17.46 41'307.50 25817 2'607.60 217.30 1 39'720 3'310.00 18.19

Mehr

Förderplanung Berufliche Integration mit Anlage:

Förderplanung Berufliche Integration mit Anlage: Förderplanung Berufliche Integration mit Anlage: Name: Datum: 1 Förderbereiche Förderziele nach Einsatz des Bogens zur Selbst- und Fremdeinschätzung: Förderziele nach Erfahrungen aus dem Förderpraktikum:

Mehr

Betriebspraktikum in der 9. Klasse

Betriebspraktikum in der 9. Klasse Informationen Zur Dokumentation Betriebspraktikum in der 9. Klasse Schuljahr 2014/15 für Schülerinnen und Schüler Liebe Schüler und Schülerinnen der neunten Klassen, in diesem Schuljahr werdet ihr euer

Mehr

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG. Informationsblatt. zum Betriebs- oder Sozialpraktikum

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG. Informationsblatt. zum Betriebs- oder Sozialpraktikum MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADENWÜRTTEMBERG Informationsblatt zum Betriebs oder Sozialpraktikum für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Realschulen gemäß 2 Abs. 1 Nr.

Mehr

Name Praktikumsbetreuer: Unterschrift für den Betrieb: Unterschrift Klassenlehrer:

Name Praktikumsbetreuer: Unterschrift für den Betrieb: Unterschrift Klassenlehrer: 1 Praktikumsmappe Dauer des Betriebspraktikums: vom _bis _ Name des Schülers: Straße: Postleitzahl/Wohnort: Telefon: Name der Lehrkraft:: Telefon: Schulstempel: Betrieb: Name Praktikumsbetreuer: Unterschrift

Mehr

Wirtschaft & Berufsorientierung

Wirtschaft & Berufsorientierung Wirtschaft & Berufsorientierung Liebe Schülerin der Klasse 8, Lieber Schüler der Klasse 8, die folgenden Seiten sollen dich darüber informieren, welche Themen das Fach Wirtschaft im 8. Schuljahr behandelt.

Mehr

ANITA-LICHTENSTEIN-GESAMTSCHULE GEILENKIRCHEN

ANITA-LICHTENSTEIN-GESAMTSCHULE GEILENKIRCHEN ANITA-LICHTENSTEIN-GESAMTSCHULE GEILENKIRCHEN Sekundarstufen I und II / Eichendorff-Kolleg Pestalozzistraße 27, 52511 Geilenkirchen Tel.: 02451/9807-0, Fax: 02451/9807-31 Berufswahlvorbereitung 10. Jahrgang

Mehr

Informationen für Schülerinnen und Schüler zum Betriebspraktikum 2016

Informationen für Schülerinnen und Schüler zum Betriebspraktikum 2016 Informationen für Schülerinnen und Schüler zum Betriebspraktikum 2016 Die Praktikumsmappe Ziel des Berichts ist: die Reflexion des Praktikums (Praktikumsaufgabe und Ziel) ein umfassendes Bild des Arbeitsziels,

Mehr

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r Informationen für Jugendliche Mit Praktika Weitblick zeigen Freiwilliges Schülerpraktikum Freiwilliges Schülerpraktikum: "Dein erstes Spähen

Mehr

Ein Spezialprojekt für Jungen am Nationalen Zukunftstag 12. November 2015

Ein Spezialprojekt für Jungen am Nationalen Zukunftstag 12. November 2015 Ein Tag als Profibetreuer Ein Spezialprojekt für Jungen am Nationalen Zukunftstag 12. November 2015 Leitfaden für Kindertagesstätten (Bild: Reto Schlatter) Inhalt Projektbeschrieb...2 Ziele des Projekts...2

Mehr

Schüler*innenpraktikum. Fortbildung für kleine und mittelständische Unternehmen

Schüler*innenpraktikum. Fortbildung für kleine und mittelständische Unternehmen Schüler*innenpraktikum Fortbildung für kleine und mittelständische Unternehmen Gliederung Einstimmen und Abholen Vielfalt der Variationen Biete Suche Im Dschungel der Paragraphen Davor, danach und mittendrin

Mehr

BETRIEBSPRAKTIKUM Informationsbogen für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Erziehungsberechtigte

BETRIEBSPRAKTIKUM Informationsbogen für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Erziehungsberechtigte 22926 U. Thiele Informationsbogen für Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Erziehungsberechtigte Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, die Gemeinschaftsschule bietet für die Schülerinnen

Mehr

Das Betriebspraktikum in Klasse 9

Das Betriebspraktikum in Klasse 9 Das Betriebspraktikum in Klasse 9 Warum soll ich so ein Praktikum machen? Wo macht man so ein Praktikum? Wie finde ich einen Praktikumsplatz? Termine Kosten Bewerbung Vorlagen Warum soll ich so ein Praktikum

Mehr

Informationen zum Schülerbetriebspraktikum im Schuljahr 2015/2016. Praktikumsleitung: Sebastian Schäpers

Informationen zum Schülerbetriebspraktikum im Schuljahr 2015/2016. Praktikumsleitung: Sebastian Schäpers Informationen zum Schülerbetriebspraktikum im Schuljahr 2015/2016 Praktikumsleitung: Sebastian Schäpers Themen Ziele und Aufgaben des Praktikums Organisation und Durchführung Ablauf des Praktikums Rechtliche

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandspraktikum (Spanien) von. Abelardo Rodríguez González

Erfahrungsbericht - Auslandspraktikum (Spanien) von. Abelardo Rodríguez González Erfahrungsbericht - Auslandspraktikum (Spanien) von Abelardo Rodríguez González Firma: APECAL (Asociación para el Progreso Empresarial de Castilla y León) Ort: Valladolid, Spanien Abelardo Rodríguez González

Mehr

Snedwinkela-Realschule

Snedwinkela-Realschule Snedwinkela-Realschule Friedrich-Bülten-Straße 15 Telefon 05973/3136 Telefax 05973/3662 E-mail: swr-nk@neuenkirchen.de Internet: www.snedwinkela-realschule.de S w R Schülerpraktikum 48485 Neuenkirchen,

Mehr

Arbeitslehre. Name: Kerngruppe: Tel.: Fax: Anschrift: Betreuung (Im Betrieb) Herr/Frau: Betrieb/Branche: Tel.: Praktikumszeitraum - vom:

Arbeitslehre. Name: Kerngruppe: Tel.: Fax: Anschrift: Betreuung (Im Betrieb) Herr/Frau: Betrieb/Branche: Tel.: Praktikumszeitraum - vom: Berichtsheft Name: Kerngruppe: Praktikumszeitraum - vom: Betrieb/Branche: bis: Anschrift: Tel.: Fax: Betreuung (Im Betrieb) Herr/Frau: Arbeitslehre Tel.: (Lehrer/in)Herr/Frau: Tel.: Praktikumsbericht Teil

Mehr

Das Pflichtpraktikum in der achten Klasse 30.5.-3.6.2016

Das Pflichtpraktikum in der achten Klasse 30.5.-3.6.2016 Das Pflichtpraktikum in der achten Klasse 30.5.-3.6.2016 Anschreiben an die Schüler Anschreiben an die Eltern Anschreiben an die Praktikumsbetriebe (dort abzugeben) Praktikumsinfo für die Schule (ausfüllen

Mehr

Praktikumsmappe von. Abgabetermin:

Praktikumsmappe von. Abgabetermin: Heinrich-Böll-Gesamtschule Merianstraße 11 15, 50765 Köln Tel.: 0221-26 10 7-0 (-17) E-Mail: betriebspraktikum@hbg-koeln.de von Abgabetermin: Arbeitsanleitung zur Heinrich-Böll-Gesamtschule Köln Liebe

Mehr

Berufswahlkompetenz. Berufseinstiegsbegleitung. Befähigung zur Erstellung eines Eignungsprofils

Berufswahlkompetenz. Berufseinstiegsbegleitung. Befähigung zur Erstellung eines Eignungsprofils Berufswahlkompetenz Projekt 4 Berufseinstiegsbegleitung Befähigung zur Erstellung eines Eignungsprofils Anlage III. Berufswahlkompetenz: Befähigung zur Erstellung eines Eignungsprofils Laufende Nummer

Mehr

Baustein 3: Hauswirtschaftlich-soziale Berufe

Baustein 3: Hauswirtschaftlich-soziale Berufe Berufsorientierender Zweig Soziales 8 Baustein 3: Hauswirtschaftlich-soziale Berufe 1. Zeitlicher Umfang 8 12 Unterrichtsstunden 2. Kompetenzen Fachkompetenz Voraussetzungen für die einzelnen Berufsfelder

Mehr

Schülerpraktikum 48485 Neuenkirchen, November 2015

Schülerpraktikum 48485 Neuenkirchen, November 2015 Friedrich-Bülten-Straße 15 Telefon: 05973-3136 Telefax: -3662 E-mail: ens@neuenkirchen.de Internet: www.emmynoetherschule.de Friedrich-Bülten-Straße 15 - Schülerpraktikum, November 2015 Sehr geehrte Eltern

Mehr

Duales- Praktikum. Universität Duisburg Essen 14.-18.06.2010. GOP Architekten & Kaufleute Münster 21.-25.06.2010. Stephan Oesterbeck

Duales- Praktikum. Universität Duisburg Essen 14.-18.06.2010. GOP Architekten & Kaufleute Münster 21.-25.06.2010. Stephan Oesterbeck Duales- Praktikum Universität Duisburg Essen 14.-18.06.2010 GOP Architekten & Kaufleute Münster 21.-25.06.2010 Stephan Oesterbeck Praktikumsbericht In der ersten Woche meines Praktikums habe ich im Rahmen

Mehr

DAHMEN. Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft

DAHMEN. Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft DAHMEN Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft Berufsausbildung als sichere Basis Die Berufswahl Kurz vor deinem Schulabschluss häufen sich Fragen über Fragen: Was ist der richtige Beruf für mich?

Mehr

Bericht über das Berufspraktikum vom

Bericht über das Berufspraktikum vom Bericht über das Berufspraktikum vom durchgeführt bei: Name und Anschrift des Unternehmens, der Einrichtung erstellt durch: der eigene Name, Klasse, Schuljahr Inhaltsverzeichnis 1. Vor dem Praktikum...

Mehr

Checkliste zum Praktikum in der Klassenstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums

Checkliste zum Praktikum in der Klassenstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums Berufliches Gymnasium Checkliste zum Praktikum in der Klassenstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums Vor Beginn des Praktikums: 1. Praktikumsbetrieb finden bis spätestens Mitte März 2015! Das Praktikum soll

Mehr

Rosa-Parks-Schule Gesamtschule der Stadt Herten

Rosa-Parks-Schule Gesamtschule der Stadt Herten Bewerbungswerkstatt der Rosa-Parks-Schule 1. Einleitung: Die Bewerbungsmappe ist deine Eintrittskarte in das Berufsleben. Häufig kommt es vor, dass sich mehrere Bewerber auf eine freie Ausbildungsstelle

Mehr

Beurteilung des Betriebspraktikums durch den Betrieb

Beurteilung des Betriebspraktikums durch den Betrieb Modul 3, Baustein 3.4, Anlage 3 ZSL Bitburg-Prüm Beurteilung des Betriebspraktikums durch den Betrieb Zutreffendes bitte ankreuzen! Name des Praktikanten/ der Praktikantin: Zeitraum des Praktikums: Firma:

Mehr

Kaiserpfalz-Realschule plus Ingelheim

Kaiserpfalz-Realschule plus Ingelheim Muster Deckblatt Kaiserpfalz-Realschule plus Ingelheim Praktikumsbericht Julia Kapri juliakapri@email.de über das abgeleistete Praktikum bei Firma Anschrift vom 28.01.2013 bis 08.02.2013 Diese Vorlage

Mehr

Azubi-Scout: Azubis als Akteure bei der Nachwuchsgewinnung Präsentation

Azubi-Scout: Azubis als Akteure bei der Nachwuchsgewinnung Präsentation Arbeitshilfe für das Beratungskonzept Azubis als Akteure bei der Nachwuchsgewinnung Installieren von Azubi-Scouts in Handwerksbetrieben Azubi-Scout: Azubis als Akteure bei der Nachwuchsgewinnung Präsentation

Mehr

(Praktikumsrichtlinien) November 2010

(Praktikumsrichtlinien) November 2010 Richtlinien für die berufspraktische Tätigkeit Gültig für die Bachelor- und Masterstudiengänge der Fachrichtung Mechatronik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Praktikumsrichtlinien)

Mehr

Handreichung zur BELL Für Schüler und Betreuer

Handreichung zur BELL Für Schüler und Betreuer Handreichung zur BELL Für Schüler und Betreuer 1. Was ist eine Besondere Lernleistung?... 2 2. Ziele der Besonderen Lernleistung (BELL)... 2 3. Zeitlicher Umfang innerhalb der Sekundarstufe II... 2 4.

Mehr

Informationsveranstaltung Werker FB 5.4 Berufsbildung im Gartenbau

Informationsveranstaltung Werker FB 5.4 Berufsbildung im Gartenbau Ausbildung zum Werker im Gartenbau / zur Werkerin im Gartenbau hbetriebliche Ausbildung hintegrative Ausbildung hkooperative Ausbildung Betriebliche Ausbildung hein einzelner Ausbildungsbetrieb kann Werker

Mehr

Mein Betriebspraktikum

Mein Betriebspraktikum Mein Betriebspraktikum Begleitheft Freie Christliche Schule Düsseldorf Stand: 04.08.2008 Inhalte Checkliste 3 Allgemeines zum Betriebspraktikum 4 Verhaltenshinweise für das Praktikum 6 Wie erstelle ich

Mehr

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG. Informationsblatt. zum Betriebs- oder Sozialpraktikum

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG. Informationsblatt. zum Betriebs- oder Sozialpraktikum MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG Informationsblatt zum Betriebs- oder Sozialpraktikum für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien gemäß 2 Abs. 1 Ziff.

Mehr

Der Praktikumsaufgaben

Der Praktikumsaufgaben Der Praktikumsaufgaben Erstelle eine (PowerPoint) Präsentation zu deinem Praktikum! Die Präsentation wird im WAT-Unterricht vorgetragen. Die Klasse 9b trägt die Präsentation am 18.05.2015 vor! Die Klasse

Mehr

Mädchen und Beruf an Ihrer Schule! Zukunft jetzt! Girls Day Akademie Tübingen

Mädchen und Beruf an Ihrer Schule! Zukunft jetzt! Girls Day Akademie Tübingen Mädchen und Beruf an Ihrer Schule! Zukunft jetzt! Girls Day Akademie Tübingen Girls Day Akademie in Tübingen Kooperationspartner: Neue Arbeit Zollern-Achalm e.v. und Universitätsstadt Tübingen Ziel: Aufbau

Mehr

Information zur Vorpraxis und zum Praxissemester in den Studiengängen Marketing und Logistik - Technische Betriebswirtschaftslehre (Bachelor)

Information zur Vorpraxis und zum Praxissemester in den Studiengängen Marketing und Logistik - Technische Betriebswirtschaftslehre (Bachelor) Information zur Vorpraxis und zum Praxissemester in den Studiengängen Marketing und Logistik - Technische Betriebswirtschaftslehre (Bachelor) an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg der

Mehr

von: Schule: Klasse: Betriebspraktikum vom bis

von: Schule: Klasse: Betriebspraktikum vom bis von: Schule: Klasse: Betriebspraktikum vom bis Meine Praktikumsmappe 0 Inhaltsverzeichnis Seite Infos zu meinem Praktikumsbetrieb... 1 Mein Steckbrief...2 Zielvereinbarung zwischen mir und meinem Lehrer

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM ERSTEN IT-SCHNUPPERTAG BEI BERTELSMANN. Gütersloh, 09.10.2013

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM ERSTEN IT-SCHNUPPERTAG BEI BERTELSMANN. Gütersloh, 09.10.2013 HERZLICH WILLKOMMEN ZUM ERSTEN IT-SCHNUPPERTAG BEI BERTELSMANN Gütersloh, 09.10.2013 Tagesablauf Vormittag Wann? Was? Wer? Wo? 09.00 Uhr Begrüßung und Patenzuordnung 09.15 Uhr Warm Up mit den Paten, Erwartungen

Mehr

Hier kann ich mir das Arbeiten vorstellen

Hier kann ich mir das Arbeiten vorstellen Tätigkeiten und Arbeitsorte Hier kann ich mir das Arbeiten vorstellen Ziele Die Jugendlichen erkunden verschiedene Berufe. Die Entscheidungskompetenz für die Berufswahl wird gefördert. Eigene Stärken werden

Mehr

Schülerpraktikum in Ihrem Unternehmen vom Sehr geehrte Damen und Herren,

Schülerpraktikum in Ihrem Unternehmen vom Sehr geehrte Damen und Herren, Schülerpraktikum in Ihrem Unternehmen vom 21.1. - 1.2.2013 Sehr geehrte Damen und Herren, die Schülerinnen und Schüler der jetzigen E-Phase haben im kommenden Jahr die Möglichkeit, mit einem vierzehntägigen

Mehr

Übersicht: Das steht im Berufswahl-Pass.

Übersicht: Das steht im Berufswahl-Pass. Übersicht: Das steht im Berufswahl-Pass. Einleitung Liebe Schülerin! Lieber Schüler! Seite 3 Dein Berufswahl-Pass Seite 5 So findest du den Weg in deine berufliche Zukunft Seite 6 Teil 1: Beratung für

Mehr

Carl-Orff-Realschule plus

Carl-Orff-Realschule plus An die Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen Betriebspraktikum der 9. Klassen Sehr geehrte Erziehungsberechtigte, die Carl-Orff-Realschule plus führt in der Zeit vom 18. Januar

Mehr

Hinweise für die Erstellung einer Praktikumsmappe

Hinweise für die Erstellung einer Praktikumsmappe Georg-Kerschensteiner-Berufsbildungszentrum Berufsbildende Schule Technik 2 Ludwigshafen am Rhein HBF Hinweise für die Erstellung einer Praktikumsmappe I. Allgemeine Hinweise: Eine Praktikumsmappe trägt

Mehr

Anmeldung Fachoberschule (FOS) Wirtschaft - Klasse 11 Persönliche Daten

Anmeldung Fachoberschule (FOS) Wirtschaft - Klasse 11 Persönliche Daten Berufsbildende Schulen 1 Aurich Fachoberschule Wirtschaft Am Schulzentrum 15 26605 Aurich Tel 04941 925 101 Fax 04941 925 177 E-Mail: info@bbs1-aurich.de Internet: www.bbs1-aurich.de Geburtsdatum: Telefon-Nr.:

Mehr

Ihr Weg in die Zukunft

Ihr Weg in die Zukunft Ihr Weg in die Zukunft KICO: Innovation mit Tradition Wir sind ein mittelständisches konzernunabhängiges Unternehmen der Stanz-, Umform- und Montagetechnik mit fast 500 Beschäftigten in Deutschland, Polen

Mehr

Informationen zur Berufsausbildung. Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Informationen zur Berufsausbildung. Fachkraft für Veranstaltungstechnik Informationen zur Berufsausbildung Fachkraft für Veranstaltungstechnik Ausbildung im Sinn? Fachkraft für Veranstaltungstechnik im Kopf! Fachkräfte für Veranstaltungstechnik? Was machen die eigentlich?

Mehr

Praktikantenvertrag für Fachoberschülerinnen und Fachoberschüler

Praktikantenvertrag für Fachoberschülerinnen und Fachoberschüler Praktikantenvertrag für Fachoberschülerinnen und Fachoberschüler Zwischen dem Praktikumsbetrieb Name Praktikantenbetreuerin oder Praktikantenbetreuer und der Praktikantin/dem Praktikanten Vorname Name

Mehr

Projekt für Jugendliche vor dem Hauptschulabschluss Schritt für Schritt in die duale Berufsausbildung

Projekt für Jugendliche vor dem Hauptschulabschluss Schritt für Schritt in die duale Berufsausbildung Projekt für Jugendliche vor dem Hauptschulabschluss Schritt für Schritt in die duale Berufsausbildung Die Partner Ausgangslage geringer Anteil von Jugendlichen, die nach dem Hauptschulabschluss eine Ausbildung

Mehr

TIPPS FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER

TIPPS FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER TIPPS FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER FRAGEN UND ANTWORTEN 1. Zukunftstag warum? Wir wollen Dir vielfältige Berufsperspektiven in Deiner Region zeigen und Dich darauf aufmerksam machen, dass junge Frauen

Mehr

Grundgedanke des Projektes. Unsere wichtigsten pädagogischen Ziele. Beteiligte Personen. Rahmenbedingungen

Grundgedanke des Projektes. Unsere wichtigsten pädagogischen Ziele. Beteiligte Personen. Rahmenbedingungen WILHELM-LÖHE-SCHULE Ev. kooperative Gesamtschule - Hauptschule - Grundgedanke des Projektes Durch den schon frühen Einstieg in die Berufswelt ab der 7. Klasse sollen den Hauptschülern der Wilhelm-Löhe-Schule

Mehr

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER. Einfach und schnell eine Stelle finden. Bundesagentur für Arbeit

Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER. Einfach und schnell eine Stelle finden. Bundesagentur für Arbeit Jetzt einfach für alle: Die JOBBÖRSE unter www.arbeitsagentur.de INFORMATIONEN FÜR ARBEITNEHMER Einfach und schnell eine Stelle finden Bundesagentur für Arbeit Neue Wege für Ihre Stellensuche Schneller

Mehr

Praktikum Klasse 9. Inhaltsverzeichnis

Praktikum Klasse 9. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Thema Seite Kontaktadressen Praktikumsbetrieb Name _ Anschrift _ Telefon _ Zuständige/r Mitarbeiter/in Name _ Telefon _ Schule Name Anschrift Telefon Peter-Korschak-Schule Wasserwerkstraße

Mehr

Deckblatt. Praktikumsbericht zum Betriebspraktikum von

Deckblatt. Praktikumsbericht zum Betriebspraktikum von Deckblatt Praktikumsbericht zum Betriebspraktikum von Klasse: Schuljahr: Zeitraum: Betrieb/ Unternehmen: Betriebsabteilung: Betreuer im Betrieb: Betreuungslehrer/in: Abgabetermin Inhaltsverzeichnis (kommentiert)

Mehr

Auslandspraktikum in Cork (Irland) Melanie Wallar

Auslandspraktikum in Cork (Irland) Melanie Wallar Auslandspraktikum in Cork (Irland) Melanie Wallar BASIC FACTS 1 Lehrberuf: Bürokauffrau Zeitraum: 8. Juni 5. Juli 2014 Praktikumsland: Cork (Irland) Arbeitgeber: Hotel Choice Group Ausschreibung & Organisation

Mehr

Andreas-Albert-Schule Berufsbildende Schule Frankenthal (Pfalz)

Andreas-Albert-Schule Berufsbildende Schule Frankenthal (Pfalz) Andreas-Albert-Schule Berufsbildende Schule Frankenthal (Pfalz) Leitfaden für das gelenkte Betriebspraktikum im Bildungsgang der höheren Berufsfachschule Andreas-Albert-Schule Petersgartenweg 9 67227 Frankenthal

Mehr

Duden. Die erfolgreiche Bewerbung um den Ausbildungsplatz

Duden. Die erfolgreiche Bewerbung um den Ausbildungsplatz Duden Die erfolgreiche Bewerbung um den Ausbildungsplatz Dudenverlag Mannheim Leipzig Wien Zürich DUDEN PAETEC Schulbuchverlag Berlin Frankfurt a. M. Inhalt 1 Vor der Bewerbung 4 Persönliche Ziele und

Mehr

Anhang F. Auswertungsraster für den Aufsatz zur Berufswahl. Friedrich-Schiller-Universität Jena

Anhang F. Auswertungsraster für den Aufsatz zur Berufswahl. Friedrich-Schiller-Universität Jena 0 Anhang F sraster für den Aufsatz zur Berufswahl 1 sraster für den Aufsatz zur Berufswahl Instruktion zur Die von den Schülerinnen und Schülern verfassten Aufsätze sollen anhand der nachstehend aufgeführten

Mehr

Maria Kargl Berufe und Kompetenzen alte und neue Brücken. 3s Unternehmensberatung Wien

Maria Kargl Berufe und Kompetenzen alte und neue Brücken. 3s Unternehmensberatung Wien Maria Kargl Berufe und Kompetenzen alte und neue Brücken 3s Unternehmensberatung Wien Von der Welt der Bildung zur Welt der Arbeit Wie kommt man von B nach A? Beruf und Kompetenz als Brücken zwischen diesen

Mehr

Haftpflichtversicherung für ein Praktikum während der Herbstferien 2011 Nur für Schüler der 9. Klasse der RS Füssen

Haftpflichtversicherung für ein Praktikum während der Herbstferien 2011 Nur für Schüler der 9. Klasse der RS Füssen Haftpflichtversicherung für ein Praktikum während der Herbstferien 2011 Mit diesem Blatt melden sich Schüler der 9. Klasse für ein Praktikum während der Herbstferien 2011 an, sofern der Praktikumsbetrieb

Mehr

[DECKBLATT PRAKTIKUMSMAPPE]

[DECKBLATT PRAKTIKUMSMAPPE] [DECKBLATT PRAKTIKUMSMAPPE] Auf einem Deckblatt sollte euer Name drauf stehen, dazu die Zeit, in der das Praktikum stattfand. Außerdem der Beruf, den ihr euch angeschaut habt sowie der Betrieb, der euch

Mehr