T E S T A T F R A G E N S o m m e r s e m e s t e r

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "T E S T A T F R A G E N S o m m e r s e m e s t e r"

Transkript

1 1 Welche Aussage trifft zu? A) er M. supraspinatus ist für die Innenrotation des Schultergelenkes zuständig ) Zur Überprüfung der Funktion des M. subscapularis wird der Jobe-Test durchgeführt C) Zur Überprüfung der Funktion des M. infraspinatus wird der Lift-off-Test durchgeführt ) ie ankart-läsion begleitet häufig Rupturen der Supraspinatussehne ) er Jerk-Test kann positiv bei einer hinteren Instabilität nach Schulterluxation sein 2 Welche Aussage trifft zu? A) ie Tendinosis calcarea wird typischerweise nach Rockwood klassifiziert ) as Klaviertastenphänomen ist positiv bei der Tendinosis calcarea C) ie Verletzung des Acromioclaviculargelenks wird nach Gärtner klassifiziert ) ei V.a. AC-Gelenkverletzung sollte eine Panoramaaufnahme mit elastung durchgeführt werden ) ine Supraspinatussehnenruptur muss stets operiert werden 3 Welche der folgenden Aussagen zur Rheumatoiden Arthritis (RA) ist nicht richtig? A) er Gelenkknorpel kann bei der RA zerstört werden ) ei der RA können auch Organe erkranken (extraartikulärer efall) C) ei der RA können Rheumaknoten auftreten ) er Gelenkbefall bei der RA ist nie symmetrisch ) ie RA kann auch unter dem 16. Lebensjahr auftreten (Juvenile RA) 4 Welche der folgenden Aussagen ist richtig? A) ie medikamentöse Therapie spielt bei der Rheumatoiden Arthritis keine Rolle ) Morgensteifigkeit Kriterien C) Rheumafaktoren sind bei der Rheumatoiden Arthritis immer nachweisbar ) Krankengymastik spielt keine Rolle bei der Therapie der Spondylitis ankylosans (M. echterew) ) ie Schwanenhalsdeformität kommt typischerweise an der Halswirbelsäule vor 5 Welches Radiologische Kriterium der Arthrose ist falsch? C A) Subchondrale Sklerose ) Subchondrale Zysten C) iffus begrenzte Osteolysen ) Osteophytenbildung ) Gelenkspaltverschmälerung 1

2 6 Welche Aussage zur Arthrose ist richtig? A) Typ-I-Kollagen ist das wichtigste Kollagen des hyalinen Gelenkknorpels ) Rheuma ist eine Unterform der Arthrose C) eim Genu valgum ist das mediale Kniegelenkskompartiment vermehrt belastet ) Arthrose wird durch mechanische und biologische reignisse verursacht ) ei Gonarthrose liegt kein Anlaufschmerz und ewegungseinschränkung vor 7 ie piphyseolysis capitis femoris A A) wird röntgenologisch diagnostiziert ) ist ein in der Regel harmloses, selbstheilendes Geschehen C) führt zur Abplattung des Hüftkopfes durch Mangeldurchblutung des Hüftkopfes ) lässt sich im frühen rwachsenenalter nur durch eine periazetabuläre eckenosteotomie behandeln ) betrifft am häufigsten präpubertäre Mädchen 8 ie operative ntfernung eines Sarkoms A) erfordert bei Lokalisation an Arm oder ein fast immer eine Amputation ) ist beim Osteosarkom mit einer prä- und postoperativen Chemotherapie zu kombinieren C) sollte stets ohne vorherige iopsie erfolgen ) wird durch Skip-Metastasen vereinfacht ) muss fast nur bei alten Patienten erfolgen 9 Welche der folgenden Aussagen ist falsch? C A) er Talus ist Teil des oberen und des unteren Sprunggelenkes ) er Fersensporn wird mit einer entlastenden Locheinlage behandelt C) er Morbus Köhler II betrifft das Os cuboideum ) ie Sehne des M. peronäus brevis setzt an der Tuberositas Ossis metatarsalis V an und führt durch ihren Zug zur islokation bei Tuberositas-Abrissfrakturen ) ie Haglund xostose kann zur Reizung der Achillessehne führen 2

3 10 Welche Form des Hinkens wird durch eine Schwäche des M. gluteus medius ausgelöst? A) Schmerzhinken ) uchenne Hinken C) Schonhinken ) Verkürzungshinken ) Psychogenes Hinken 11 ine der folgenden Aussagen zur Hüftendoprothetik ist falsch, welche? A) Ca. 95 % der ndoprothesen halten 10 Jahre und länger ) ei Schenkelhalsfrakturen kann beim alten Patienten die Versorgung mit einer Hemiendoprothese (Kopfprothese) erfolgen C) Als Gleitpaarung können Keramik/Polyäthylen, Metall/Metall oder Keramik/Keramik verwendet werden ) ie efestigung am Knochen erfolgt durch Zement oder durch Anwachsen von Knochen an die Prothesenoberfläche ) Am besten ist die Hüftendoprothese für den unter 50jährigen Patienten geeignet 12 Typische Zeichen einer Meniskusläsion sind? (wählen Sie die beste Antwort) C A) Hämarthros, Instabilität, Ortolani-Zeichen ) Hämarthros, Giving-way, Wilson-Zeichen C) Schmerz, lockade, rguss ) Instabilität, lockade, Steinberg-Zeichen ) rguss, Hinken, aier-zeichen 13 er Abriss des Innenbandes am Kniegelenk? A) muss baldmöglichst operiert werden ) führt zur Aufklappbarkeit im Sinne eines Genu varum C) ist häufig mit einem Außenmeniskusschaden vergesellschaftet ) muss in der Regel nicht operiert werden ) führt regelmäßig zum Hämarthros 3

4 14 er angeborene Klumpfuß muss in den ersten Lebenstagen operiert werden damit: A) ie beste Heilungsphase ausgenutzt wird ) ie neuromotorische ntwicklung des Kindes nicht gestört wird C) er Laufbeginn zum richtigen Zeitpunkt stattfinden kann ) ine spätere langwierige Gipsbehandlung vermieden werden kann ) r muss gar nicht in den ersten Lebenstagen operiert werden 15 ine typische Folge des Pes transversus (Spreizfuß) ist: A) er Fersensporn ) er Hallux valgus C) er Hallux rigidus ) er Morbus Köhler I ) ie Haglund xostose 16 Welche Aussage ist richtig? A) Faltensymmetrie, Ortolani Test und Abspreizhemmung erlauben die sichere iagnose der Hüftdysplasie beim Säugling ) Mittels der Sonografie wird der ehandlungserfolg nach Spreizhosenbehandlung im 2. Lebensjahr kontrolliert C) Ombredanne Linie, Pfannendachwinkel und Hilgenreiner-Linie erlauben bei eurteilung der eckenübersichtsaufnahme des Neugeborenen eine exakte eurteilung der Hüften ) ie Ultraschalluntersuchung (Sonografie) sollte wegen der hohen nergieeinstrahlung in den Körper des Säuglings so kurz als möglich sein ) Keine 4

5 17 Welche Aussage ist richtig? 1) ine Spondylitis kann durch spezifische und unspezifische rreger und Pilze verursacht werden 2) Im Röntgenbild sind Veränderungen meist erst nach ca.4 Wochen zu sehen 3) ei Wirbeldestruktionen muss meist operativ behandelt werden 4) ine Keimidentifikation sollte vor eginn der Therapie angestrebt werden A) Alle Aussagen sind falsch ) Nur 1 ist richtig C) Nur 2 und 4 sind richtig ) Alle Aussagen sind richtig ) Nur 2 ist richtig 18 Welche Aussagen zu Tumoren der Wirbelsäule sind falsch? 1) Primäre Knochentumore sind an der Wirbelsäule sehr häufig 2) Nach dem 40. Lebensjahr ist eine tumoröse Läsion an der Wirbelsäule häufiger eine Metastase als ein primärer Knochentumor 3) ine kompartmentgerechte Resektion ist bei Tumoren auch an der Wirbelsäule das übliche Vorgehen 4) ei Metastasen ist meist nur eine palliative Therapie möglich A) Alle Aussagen sind falsch ) Nur 1 und 3 sind falsch C) Nur 2 und 4 sind falsch ) Alle Aussagen sind richtig ) Nur 1 ist falsch 5

6 19 ei einer osteoporotischen Wirbelfraktur kommen therapeutisch in Frage: 1) ine Kyphoplastie bei stabiler Fraktur 2) Krankengymnastische ehandlung 3) ine Stabilisierung mittels Fixateur interne 4) ehandlung der Osteoporose mit Calcium Vitamin und isphosphonaten 5) Chirotherapie mit brüsker Manipulation A) Alle Aussagen sind falsch ) Nur 1 bis 4 ist richtig C) Nur 2 und 4 sind richtig ) Alle Aussagen sind richtig ) Nur 5 ist richtig 6

Lernzielkatalog Orthopädie Stand: 01.09.2012

Lernzielkatalog Orthopädie Stand: 01.09.2012 1 Lernzielkatalog Orthopädie Stand: 01.09.2012 Übergeordnetes Lernziel Die/der Studierende soll zum Abschluss des Curriculums Orthopädie die häufigen und wichtigen chirurgisch orthopädischen Erkrankungen,

Mehr

Therapie. Klinik. Grundlage der RA Therapie ist die konservative Behandlung

Therapie. Klinik. Grundlage der RA Therapie ist die konservative Behandlung Klinik und Poliklinik für Orthopädie und orthopädische Chirurgie Direktor : Univ.-Prof. Dr. H. Merk Entzündliche Gelenkerkrankungen und Rheumatoide Arthritis Univ.-Prof. Dr. med. H. Merk Pathologie akut

Mehr

Inhalt. Häufige Röntgenbefunde am Bewegungsapparat

Inhalt. Häufige Röntgenbefunde am Bewegungsapparat Häufige Röntgenbefunde am Bewegungsapparat Dominik Weishaupt Institut für Diagnostische Radiologie UniversitätsSpital Zürich Inhalt Die Fraktur, die auf dem ersten Blick im konventionellen Röntgenbild

Mehr

Fall 1 Reverse Youngswick-Osteotomie mit einer nicht resor bierbaren Naht zur Hallux-varus-Korrektur Variante 1...

Fall 1 Reverse Youngswick-Osteotomie mit einer nicht resor bierbaren Naht zur Hallux-varus-Korrektur Variante 1... Inhalt Vor- und Mittelfuß Fall 1 Reverse Youngswick-Osteotomie mit einer nicht resor bierbaren Naht zur Hallux-varus-Korrektur Variante 1... 2 Fall 2 Reverse Youngswick-Osteotomie mit einer nicht resor

Mehr

Indikationsgruppen. Fraktur Behandlungspfad 3 obere Extremität S22.2 Fraktur des Sternums

Indikationsgruppen. Fraktur Behandlungspfad 3 obere Extremität S22.2 Fraktur des Sternums Indikationsgruppen ICD Schlüssel Klartext Fraktur Behandlungspfad 3 obere Extremität S22.2 Fraktur des Sternums S22.3- Rippenfraktur S22.31 Fraktur der ersten Rippe S22.32 Fraktur einer sonstigen Rippe

Mehr

typische Belastungssymptome bei jugendlichen FußballspielerInnen

typische Belastungssymptome bei jugendlichen FußballspielerInnen Physiotherapeut, Albert Schneider typische Belastungssymptome bei jugendlichen FußballspielerInnen Physiotherapeut, Albert Schneider Sportphysiotherapeut Arbeit in der freien Praxis für Physiotherapie

Mehr

Studie über Untersuchungen des Beckens nach der Hock-Methode im Vergleich mit den entsprechenden Röntgenbefunden.

Studie über Untersuchungen des Beckens nach der Hock-Methode im Vergleich mit den entsprechenden Röntgenbefunden. Studie über Untersuchungen des Beckens nach der Hock-Methode im Vergleich mit den entsprechenden Röntgenbefunden. Grundlage dieser Studie ist die Auswertung von 353 Patientenuntersuchungen mittels der

Mehr

Blickdiagnosen in der Rheumatologie

Blickdiagnosen in der Rheumatologie Blickdiagnosen in der Rheumatologie 18. Engadiner Fortbildungstage, 8. September 2012 Pius Brühlmann und Beat Michel Rheumaklinik UniversitätsSpital Zürich Gloriastrasse 25 CH-8091 Zürich 37 jähriger Mann

Mehr

Schmerzsyndrome des Bewegungssystems

Schmerzsyndrome des Bewegungssystems www.printo.it/pediatric-rheumatology/at/intro Schmerzsyndrome des Bewegungssystems Version von 2016 10. Osteochondrose (Synonyme: Knochennekrose, avaskuläre Nekrose) 10.1 Was ist das? Das Wort Osteochondrose"

Mehr

2. Jahreskongress der Deutschen Kniegesellschaft November 2013, Hamburg

2. Jahreskongress der Deutschen Kniegesellschaft November 2013, Hamburg Klinikum rechts der Isar 2. Jahreskongress der Deutschen Kniegesellschaft 29. 30. November 2013, Hamburg Der übersehene Tumor am Knie Round table v. Eisenhart-Rothe, F. Lenze Klinik für Orthopädie und

Mehr

Gelenkknorpel und Arthrose

Gelenkknorpel und Arthrose Gelenkknorpel und Arthrose Priv.-Doz. Dr. med. Henning Madry Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie Universitätsklinikum des Saarlandes Universität des Saarlandes Homburg / Saar Meniskus Gelenkknorpel

Mehr

Orthopädie. Anhang 2 zu Anlage 12. P2A_unspezifischer. P2B_ Spezifischer Rückenschmerz P3_Arthrose. E2_ Fallkonferenz. P5_Rheumatoide.

Orthopädie. Anhang 2 zu Anlage 12. P2A_unspezifischer. P2B_ Spezifischer Rückenschmerz P3_Arthrose. E2_ Fallkonferenz. P5_Rheumatoide. Auszug aus der ICD-Liste Die Anforderungen an die richtige Diagnosestellung laut Dimdi sind zwingend einzuhalten --> www.dimdi.de Anlage 12 Anhang 2 - F45.40 Anhaltende somatoforme Schmerzstörung Chronische

Mehr

Acromioplastik Operative Abtragung eines Knochensporns an der Unterseite des Schulterdaches

Acromioplastik Operative Abtragung eines Knochensporns an der Unterseite des Schulterdaches Orthopädische Praxis Professor Dr. med. Markus Maier Ferdinand-Maria Str. 6 82319 Starnberg Fon: 08151-268 368 Fax: 08151-268 962 info@doc-maier.com www.doc-maier.com Abduktion Seitliches Hochheben des

Mehr

Sportorthopädie Sporttraumatologie Sprunggelenk - Fuß. V. Schöffl

Sportorthopädie Sporttraumatologie Sprunggelenk - Fuß. V. Schöffl Sportorthopädie Sporttraumatologie Sprunggelenk - Fuß V. Schöffl Sprunggelenk: Fraktur Bandruptur Knorpelverletzung 2 Sprunggelenk: Fraktur - Klassifikation Weber Klassifikation Weber A: Außenknöchelfraktur

Mehr

Degenerativ: Gelenke (Arthrosen) Wirbelsäule (Diskushernien, Osteochondrosen, Spondylarthrosen, Spinalkanastenosen)

Degenerativ: Gelenke (Arthrosen) Wirbelsäule (Diskushernien, Osteochondrosen, Spondylarthrosen, Spinalkanastenosen) M E D I S E R V I C E- V E R A N S T A L T U N G F Ü R B E T R O F F E N E E I N E R E N T Z Ü N D L I C H E N R H E U M A T I S C H E N E R K R A N K U N G U N D D E R E N AN G E H Ö R I G E Z Ü R I C

Mehr

Aktiv leben trotz Rheuma Mit der modernen Rheuma-Therapie Schmerzen lindern und Gelenkschäden stoppen

Aktiv leben trotz Rheuma Mit der modernen Rheuma-Therapie Schmerzen lindern und Gelenkschäden stoppen IRIS OTTINGER DR. MED. MONIKA RONNEBERGER DR. MED. FLORIAN SCHUCH Aktiv leben trotz Rheuma Mit der modernen Rheuma-Therapie Schmerzen lindern und Gelenkschäden stoppen Mit einem Vorwort von Renate Schmidt,

Mehr

Psoriasis-Arthritis Wenn Psoriasis die Gelenke und die Wirbelsäule betrifft

Psoriasis-Arthritis Wenn Psoriasis die Gelenke und die Wirbelsäule betrifft MEDIZIN HS 1/2016 Psoriasis-Arthritis Wenn Psoriasis die Gelenke und die Wirbelsäule betrifft CHRISTA INGLIN Dr. med. Thomas Langenegger ist Leitender Arzt der Medizinischen Klinik / Rheumatologie und

Mehr

Der wachsende Bewegungsapparat im Leistungssport. Inhalt. Bewegungsapparat. Tobias Ritzler Weissbad Appenzell

Der wachsende Bewegungsapparat im Leistungssport. Inhalt. Bewegungsapparat. Tobias Ritzler Weissbad Appenzell Der wachsende Bewegungsapparat im Leistungssport Tobias Ritzler Weissbad Appenzell Inhalt Der wachsende Bewegungsapparat Probleme aus der Praxis Schlussfolgerungen Bewegungsapparat Knochen Gelenke Bindegewebe

Mehr

Knochentumoren im diagnostischen Alltag

Knochentumoren im diagnostischen Alltag 416. Tutorial der Deutschen Abteilung der Internationalen Akademie für Pathologie e.v. Knochentumoren im diagnostischen Alltag am 09. November 2013 von PD Dr. med. habil. Mathias Werner, Berlin Tagungsort:

Mehr

GELENKSCHMERZEN IM ALTER SIND HÄUFIG!

GELENKSCHMERZEN IM ALTER SIND HÄUFIG! GELENKSCHMERZEN IM ALTER SIND HÄUFIG! Im Alter von 65 Jahren kennt jeder dritte Mensch Gelenkschmerzen, vor allem im Bereich der Hüfte, Knie und Hände. Auslöser für diese Schmerzen sind meist eine Arthrose,

Mehr

Krankheiten URS - unspez. Rückenschm.; SRS - spez. Rückenschm.; A - Arthrose; O - Osteoporose; RGE - Rheuma; FK - Fallkonferenz

Krankheiten URS - unspez. Rückenschm.; SRS - spez. Rückenschm.; A - Arthrose; O - Osteoporose; RGE - Rheuma; FK - Fallkonferenz Auszug aus der Liste Die Angabe einer gesicherten Diagnose in Form eines endstelligen und Legende zur Diagnoseliste A FK = Unspezifischer Rückenschmerz = Spezifischer Rückenschmerz = Arthrose = steoporose

Mehr

Arthrose Ursache, Prävention und Diagnostik

Arthrose Ursache, Prävention und Diagnostik Arthrose Ursache, Prävention und Diagnostik Wolfgang Schlickewei, Klaus Nowack Arthrose ist eine degenerative Gelenkerkrankung, die auf einem Missverhältnis von Belastbarkeit und Belastung des Gelenkknorpels

Mehr

Indikationen und Kontraindikationen der Bindegewebsmassage. Indikationen

Indikationen und Kontraindikationen der Bindegewebsmassage. Indikationen Indikationen und Kontraindikationen der Bindegewebsmassage Bei allen Indikationen spielt das Stadium der Erkrankung eine wichtige Rolle. Akute stürmische Erkrankungen gehören im Allgemeinen nicht zu den

Mehr

REPE. Bewegungsapparat. Inhalt. Terminolgie. Rheumatische Erkrankungen Chronische Polyarthritis Arthrose. Osteoporose. Frakturen

REPE. Bewegungsapparat. Inhalt. Terminolgie. Rheumatische Erkrankungen Chronische Polyarthritis Arthrose. Osteoporose. Frakturen REPE P6 Inhalt Terminolgie Rheumatische Erkrankungen Chronische Polyarthritis Arthrose Osteoporose Frakturen Verletzungen von Sehnen, Bändern und Gelenken Hexenschuss, Lumbago Kontrollfragen LAP REPE P6

Mehr

Juvenile Spondyloarthritis/Enthesitis-Assoziierte Arthritis (SpA-ERA)

Juvenile Spondyloarthritis/Enthesitis-Assoziierte Arthritis (SpA-ERA) www.printo.it/pediatric-rheumatology/de/intro Juvenile Spondyloarthritis/Enthesitis-Assoziierte Arthritis (SpA-ERA) Version von 2016 1. ÜBER DIE JUVENILE SPONDYLOARTHRITIS/ENTHESITIS- ASSOZIIERTE ARTHRITIS

Mehr

Inhalt. 7 Liebe Leserinnen und Leser

Inhalt. 7 Liebe Leserinnen und Leser Inhalt 7 Liebe Leserinnen und Leser 11 Rheumatische Erkrankungen 12 Rheuma eine Volkskrankheit 14 Therapie 26 Eine rundum gesunde Ernährung 31 Wie Sie die Tabellen nutzen können 33 Rheuma-Ampel 4 Rheumatische

Mehr

Publikationsliste der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie

Publikationsliste der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Publikationsliste der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie 2005-2016 Rehart S, Henniger M; Pathophysiologie rheumatischer Destruktionen an der Wirbelsäule; arthritis + rheuma 2005; 25: 173-177 Rehart

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1.Einleitung. 2. Anamnese und diagnostische Methoden 3

Inhaltsverzeichnis. 1.Einleitung. 2. Anamnese und diagnostische Methoden 3 X 1.Einleitung l 2. Anamnese und diagnostische Methoden 3 H.-J. HETTENKOFER Anamnese 3 Klinische Untersuchung 7 Internistische Untersuchung 7 Untersuchung des Bewegungsapparates 10 Untersuchung der peripheren

Mehr

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie

Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädische Chirurgie Johanniter-Krankenhaus Gronau Herzlich Willkommen in unserer Klinik Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientin, lieber Patient! Im Zentrum unserer

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit Autoimmunerkrankungen

Labortests für Ihre Gesundheit Autoimmunerkrankungen Labortests für Ihre Gesundheit Autoimmunerkrankungen 08 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Autoimmunerkrankungen Wenn der Körper sich selbst bekämpft Wenn Viren, Bakterien und Co. den menschlichen Körper

Mehr

Das Kniegelenk des Hundes ein Update für tierärztliche PraxisassistentInnen

Das Kniegelenk des Hundes ein Update für tierärztliche PraxisassistentInnen Das Kniegelenk des Hundes ein Update für tierärztliche PraxisassistentInnen Daniel Koch Dr. med. vet. ECVS, Daniel Koch Kleintierchirurgie AG, CH-8253 Diessenhofen, www.dkoch.ch Falls ein Hund lahm gegen

Mehr

3D Bewegungsanalysen und Fussdruckmessungen

3D Bewegungsanalysen und Fussdruckmessungen 3D Bewegungsanalysen und Fussdruckmessungen Domenico Gurzi Bewegungsanalytiker Lehrbeauftragter für den Arbeitsbereich Sport- und Bewegungsmedizin der Hochschule Fresenius. Head of Sports Biomechanics

Mehr

Patienteninformation Operationen am Schultergelenk:

Patienteninformation Operationen am Schultergelenk: Patienteninformation Operationen am Schultergelenk: Inhaltsverzeichnis: 1) Subacromiales Impingmentsyndrom (Schulterengesyndrom) 2) Sehnenriss ( Riss der Rotatorenmanschette) 3) Schulterinstabilität /

Mehr

Moderne Behandlungskonzepte in der Vorfußchirurgie

Moderne Behandlungskonzepte in der Vorfußchirurgie Moderne Behandlungskonzepte in der Vorfußchirurgie ein kurzer Überblick für Patienten Orthopädische Praxis Dr. med. Eckhardt Krieger (Fußchirurg) Operationen bei verschiedenen Fußproblemen Hallux valgus

Mehr

Orthopädie-Schuhtechnische Versorgungsmöglichkeiten

Orthopädie-Schuhtechnische Versorgungsmöglichkeiten Orthopädie-Schuhtechnische Versorgungsmöglichkeiten 2. Fortbildungstag des Berufsverbandes der Rehabilitationsärzte Deutschlands e.v. 1 Orthopädische Einlagen Korrigierende Einlagen: Schaleneinlagen Bettende

Mehr

O & U. Fit zum Facharzt. 04.-07. März 2015 im Lehrgebäude des Universitätsklinkums Bonn. Orthopädie und Unfallchirurgie

O & U. Fit zum Facharzt. 04.-07. März 2015 im Lehrgebäude des Universitätsklinkums Bonn. Orthopädie und Unfallchirurgie O & U Orthopädie und Unfallchirurgie Fit zum Facharzt 04.-07. März 2015 im Lehrgebäude des Universitätsklinkums Bonn Übersicht Modul Thema 1 Allgemeine Orthopädie und Traumatologie 2 Schultergürtel und

Mehr

Operative Therapiemöglichkeiten bei Arthrose des Knie- und Hüftgelenks zum Erhalt

Operative Therapiemöglichkeiten bei Arthrose des Knie- und Hüftgelenks zum Erhalt Operative Therapiemöglichkeiten bei Arthrose des Knie- und Hüftgelenks zum Erhalt der Mobilität und Selbstständigkeit Rainer Bader, T. Tischer, W. Mittelmeier et al. Orthopädische Klinik und Poliklinik,

Mehr

Angebote im Bereich Bauch- und Weichteilchirurgie am Bezirksspital Affoltern

Angebote im Bereich Bauch- und Weichteilchirurgie am Bezirksspital Affoltern Angebote im Bereich Bauch- und Weichteilchirurgie am Bezirksspital Affoltern Begriffserklärung: Minimal-invasive Chirurgie = Schlüsselloch-/Knopfloch-Chirurgie Die minimal-invasive Operationstechnik (auch

Mehr

Funktionsuntersuchung

Funktionsuntersuchung Der Fuß ß hopädie ung Orth ptvorlesu Haup fran nk.schiedel@un i-muenster.de Inhalte: Allgemeiner Teil AnatomieA t i Entwicklung des Fußes Der erwachsene Fuß Degenerative Fußprobleme Spezieller Teil Rückfuß:

Mehr

Die Ballon-Kyphoplastie ist ein Verfahren zur Behandlung von osteoporotischen und zum Teil auch traumatischen (unfallbedingten) Wirbelkörperbrüchen.

Die Ballon-Kyphoplastie ist ein Verfahren zur Behandlung von osteoporotischen und zum Teil auch traumatischen (unfallbedingten) Wirbelkörperbrüchen. Die Ballon-Kyphoplastie ist ein Verfahren zur Behandlung von osteoporotischen und zum Teil auch traumatischen (unfallbedingten) Wirbelkörperbrüchen. Die Wirbelsäule besteht aus 7 Halswirbeln, 12 Brustwirbeln,

Mehr

Spreizfuß mit Hallux valgus

Spreizfuß mit Hallux valgus Spreizfuß mit Hallux valgus Möglichkeiten und Grenzen der modernen Fußchirurgie OÄ Dr. Katja Scharmann OA Dr. Bernhard Huber Orthopädische Fachklinik Schwarzach Vor- und Mittelfuß im Röntgenbild 26 Knochen

Mehr

XIII. Inhaltsverzeichnis

XIII. Inhaltsverzeichnis XIII 1 Warum Therapie von muskuloskelettalen Schmerzen?........................... 1 1.1 Warum Schmerztherapie? 3 1.2 Was ist Schmerz? 5 1.3 Unterschiede akut und chronisch 7 1.4 Multiaxiale Bestimmung

Mehr

Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulentherapie. Information

Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulentherapie. Information Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Wirbelsäulentherapie Information Ihre Ansprechpartner Klinikdirektor Prof. Dr. Alexander T. Wild Facharzt für Orthopädie, Spezielle orthopädische Chirurgie, Chirotherapie,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Strategie der Rehabilitation der oberen Extremität (Phase I-IV) 11

Inhaltsverzeichnis. Strategie der Rehabilitation der oberen Extremität (Phase I-IV) 11 [T] Einleitung 1 Idee des Buches 1 Rehabilitation: Physiotherapie - Medizinische Trainingstherapie - Sportfähigkeit 2 Physiotherapie 2 Medizinische Trainingstherapie 3 Sportfähigkeit 4 ICF-Modell: Zielsetzung

Mehr

Inhaltsverzeichnis.

Inhaltsverzeichnis. 1 Wieso, weshalb, warum - oder warum das Tapen manchmal nicht zu toppen ist 1 1.1 Was ist Taping? t 7-? 1 1 1.2 Wie wirkt Taping? 2 Elastisches Tape 2 Cross-Tape 2 1.3 Was wird dazu gebraucht? 4 Elastisches

Mehr

Marginalie So befreien Sie sich von Arthrose und Arthritis. Alternative Heilmethoden zur Behandlung von Arthrose und Arthritis

Marginalie So befreien Sie sich von Arthrose und Arthritis. Alternative Heilmethoden zur Behandlung von Arthrose und Arthritis Marginalie So befreien Sie sich von Arthrose und Arthritis Alternative Heilmethoden zur Behandlung von Arthrose und Arthritis C clicky Ihre Leseprobe Lesen Sie...... in welchen Formen rheumatische Gelenkerkrankungen

Mehr

FÜSSE GUT ALLES GUT. Neue Therapiekonzepte in der Behandlung von Fußproblemen. Robert Kilger

FÜSSE GUT ALLES GUT. Neue Therapiekonzepte in der Behandlung von Fußproblemen. Robert Kilger FÜSSE GUT ALLES GUT Neue Therapiekonzepte in der Behandlung von Fußproblemen Robert Kilger Fußchirurgie ist meine Leidenschaft! Studium an der Universität Heidelberg! Forschung an der University Pittsburgh

Mehr

3 Ärztliche Arbeitstechniken 63 3.1 Verbände 64 3.2 Gelenkpunktionen 72 3.3 Regionalanästhesie 77 3.4 Chirurgische Nahttechnik 84

3 Ärztliche Arbeitstechniken 63 3.1 Verbände 64 3.2 Gelenkpunktionen 72 3.3 Regionalanästhesie 77 3.4 Chirurgische Nahttechnik 84 Knochendensitometrie Inhalt 1 Grundlagen der unfallchirurgischen Versorgung 1 1.1 Vorgehen (kein Mehrfachverletzter) 2 1.2 Wunden 3 1.3 Subluxationen und Luxationen 17 1.4 Frakturen 18 2 Notfallmanagement

Mehr

Therapeutische Infiltration an der Wirbelsäule

Therapeutische Infiltration an der Wirbelsäule Wir machen mobil Die Schulthess Klinik ist Swiss Olympic Medical Center und FIFA Medical Centre of Excellence Therapeutische Infiltration Zur Behandlung hartnäckiger Rückenschmerzen Wir machen mobil Krankhafte

Mehr

Gesamtstundenzahl 520. Stoffverteilungsplan Meisterschule FSO. Kurs 2014 bis 2016. Alfons Fuchs. Stunden Fächer Einzel Gesamt. Fachpraxis 166 166

Gesamtstundenzahl 520. Stoffverteilungsplan Meisterschule FSO. Kurs 2014 bis 2016. Alfons Fuchs. Stunden Fächer Einzel Gesamt. Fachpraxis 166 166 Stoffverteilungsplan Meisterschule FSO Programmänderungen vorbehalten Kurs 2014 bis 2016 Stunden Fächer Einzel Gesamt Fachpraxis 166 166 Fachtheorie 1. Medizinischer Bereich 84 a. Anatomie/ Pathologie

Mehr

rheumatologische Erkrankungen

rheumatologische Erkrankungen Diagnose von Gelenkerkrankungen: Untersuchung von Rücken und Gelenken Prof. Dr. Christoph Baerwald Sektion Rheumatologie/Gerontologie Department für Innere Medizin, Neurologie und degenerative Erkrankungen

Mehr

ICD-Klartext. Andauernde Persönlichkeitsänderung bei chronischem Schmerzsyndrom

ICD-Klartext. Andauernde Persönlichkeitsänderung bei chronischem Schmerzsyndrom Auszug aus der Liste Die Angabe einer gesicherten Diagnose in Form eines endstelligen und korrekten 10-Codes ist Bestandteil der orthopädischen Leistungen Legende zur Diagnoseliste A FK = Unspezifischer

Mehr

Eigenstudium / Wahlcurriculum / Zusatzveranstaltungen

Eigenstudium / Wahlcurriculum / Zusatzveranstaltungen Stundenplan des Studienblocks "Bewegungsapparat" im Sommersemester 2015 (Stand: 26.06.2015) Der Studienblock "Bewegungsapparat" wird im Sommersemester 2015 in den Semesterwochen 13 bis 16 (29.06. - 24.07.2015)

Mehr

6. Patiententag Arthrose Deutsche Rheuma-Liga. Rückenschmerz heilen es geht auch ohne Messer und Schneiden. Bernd Kladny Fachklinik Herzogenaurach

6. Patiententag Arthrose Deutsche Rheuma-Liga. Rückenschmerz heilen es geht auch ohne Messer und Schneiden. Bernd Kladny Fachklinik Herzogenaurach 6. Patiententag Arthrose Deutsche Rheuma-Liga Rückenschmerz heilen es geht auch ohne Messer und Schneiden Bernd Kladny Fachklinik Herzogenaurach Rückenschmerz Daten und Fakten Episodischer Rückenschmerz

Mehr

Teilklausur Orthopädie 13. Juli 2006

Teilklausur Orthopädie 13. Juli 2006 Teilklausur Orthopädie 13. Juli 2006 6) Welche der folgenden Frakturen bei Erwachsenen ist in der Regel nicht Folge einer Osteoporose? Kompletter Unterschenkelschaftbruch Wirbelkörperimpressionsfraktur

Mehr

Einleitung 11 Das Skelett durch Gelenke bewegfich 13 Das Angeborene und das Erworbene 15 Es gbt keinen Zufall 18

Einleitung 11 Das Skelett durch Gelenke bewegfich 13 Das Angeborene und das Erworbene 15 Es gbt keinen Zufall 18 Inhaltsverzeichnis Einleitung 11 Das Skelett durch Gelenke bewegfich 13 Das Angeborene und das Erworbene 15 Es gbt keinen Zufall 18 Erster Teil Warum unsere Gelenke schmerzen 21 Ein Überblick über die

Mehr

Lösungen der Orthopädie-Schuhtechnik Info für den Arzt

Lösungen der Orthopädie-Schuhtechnik Info für den Arzt Info für den Arzt Lösungen der Orthopädie-Schuhtechnik Info für den Arzt Witikonerstr. 24 am Klusplatz 8032 Zürich Tel. 043 211 10 00 Fax 043 211 10 01 www.fof.ch 1 Inhaltsverzeichnis Info für den Arzt

Mehr

Hallux valgus Ursache Diagnose Therapie Zentrum für Fußchirurgie Grünewald Privatklinik Aschaffenburg

Hallux valgus Ursache Diagnose Therapie Zentrum für Fußchirurgie Grünewald Privatklinik Aschaffenburg Dr. med. Klaus Fecher Ursache Diagnose Therapie Zentrum für Fußchirurgie Grünewald Privatklinik Aschaffenburg Inhalt 2 Zentrum für Fußchirurgie Dr. med. Klaus Fecher, Orthopäde Grünewald Privatklinik &

Mehr

Onkologie. Epidemiologie. Knochengeschwülste und tumorähnliche Veränderungen. Epidemiologie. Epidemiologie

Onkologie. Epidemiologie. Knochengeschwülste und tumorähnliche Veränderungen. Epidemiologie. Epidemiologie Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie Direktor der Klinik: Univ. Prof. Dr. H. R. Merk Onkologie Knochengeschwülste und tumorähnliche Veränderungen Wintersemester 2007/08 Univ.-Prof.

Mehr

Knieschmerz. Vorderer Medialer Dorsaler Nächtlicher

Knieschmerz. Vorderer Medialer Dorsaler Nächtlicher Knieschmerz Vorderer Medialer Dorsaler Nächtlicher Akute Einweisung nach RAO Richtlinien Blockade Akute nicht behandelbare Schmerzzustände Trauma mit Verdacht auf Fraktur Knieuntersuchung Inspektion Palpation

Mehr

Gelenk- und Protheseninfekte: Haben wir wirklich gute Diagnose- und Behandlungsalgorithmen? S. Hankemeier

Gelenk- und Protheseninfekte: Haben wir wirklich gute Diagnose- und Behandlungsalgorithmen? S. Hankemeier Gelenk- und Protheseninfekte: Haben wir wirklich gute Diagnose- und Behandlungsalgorithmen? S. Hankemeier Septische Arthritis Wie hoch ist die Mortalität bei septischer Arthritis, wenn 1 Gelenk / 2 Gelenke

Mehr

Was ist Arthrose? Thomas Kreuder. Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie. am Evangelischen Krankenhaus Witten

Was ist Arthrose? Thomas Kreuder. Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie. am Evangelischen Krankenhaus Witten Was ist Arthrose? Thomas Kreuder Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Evangelischen Krankenhaus Witten ARTHROSE IST GELENKVERSCHLEISS Also: Nicht jedes Zipperlein ist gleich Arthrose ABER wenn

Mehr

Der orthopädische Maßschuh. Henrik Dieks Orthopädie Schuhmacher Meister 5. Oktober 2013

Der orthopädische Maßschuh. Henrik Dieks Orthopädie Schuhmacher Meister 5. Oktober 2013 Der orthopädische Maßschuh Henrik Dieks Orthopädie Schuhmacher Meister 5. Oktober 2013 Sanitätshäuser an aktuell 6 Standorten Weitere Geschäftsfelder Orthopädie Technik Zentralwerkstatt in Detmold Orthopädie

Mehr

Bewegungsapparat. Skelett Pathologie, M. Scheuermann

Bewegungsapparat. Skelett Pathologie, M. Scheuermann 4 Pathologie, M. Scheuermann 2 Adoleszenkyphose Aseptische Knochennekrose Meist männl. Jugendliche (12-13) Wachstumstörungen an den Wirbelkörper-Bandscheiben- Grenzen Genetisch? Keilwirbel Schmorl-Knorpelknötchen

Mehr

MODUL 14 PBL 7 MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT GRAZ UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR RADIOLOGIE H. SCHÖLLNAST

MODUL 14 PBL 7 MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT GRAZ UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR RADIOLOGIE H. SCHÖLLNAST MODUL 14 PBL 7 MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT GRAZ UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR RADIOLOGIE H. SCHÖLLNAST ANAMNESE UND KLINIK 43 jähriger Patient seit ca. 2 Wochen Lumbalgie, in die rechte untere Extremität bis medialen

Mehr

Computertomographie in der Pferdemedizin

Computertomographie in der Pferdemedizin Computertomographie in der Pferdemedizin Die Computertomographie dient uns als bildgebendes Diagnostikverfahren, bei dem mit Hilfe von Röntgenstrahlen Querschnittsbilder verschiedener Körperabschnitte

Mehr

.. Muller II. Pfanne zementiert Operationstechnik

.. Muller II. Pfanne zementiert Operationstechnik Pfanne zementiert Operationstechnik Inhalt Einleitung und Produktbeschreibung 4 Biomechanisches Konzept 4 Indikationen für den Einsatz der Müller II Pfanne 4 Kontraindikation für den Einsatz der Müller

Mehr

LEXIKON SPRUNGGELENK & FUSS

LEXIKON SPRUNGGELENK & FUSS Orthopädische Praxis Professor Dr. med. Markus Maier Ferdinand-Maria Str. 6 82319 Starnberg Fon: 08151-268 368 Fax: 08151-268 962 info@doc-maier.com www.doc-maier.com Absatzerhöhung Schuhzurichtung. Führt

Mehr

Meniskusriß. Was ist ein Meniskus?

Meniskusriß. Was ist ein Meniskus? Meniskusriß Was ist ein Meniskus? Der Meniskus ist eine halbmondförmige Struktur, welche sich im Kniegelenk zwischen Oberschenkel und Unterschenkel befindet. Der Meniskus hat eine Stoßdämpferfunktion und

Mehr

Diagnose Knochenmetastasen. wie ist das weitere Vorgehen?

Diagnose Knochenmetastasen. wie ist das weitere Vorgehen? Diagnose Knochenmetastasen wie ist das weitere Vorgehen? Prof. Dr. F. Gebhard, PD Dr. M. Schultheiss,, Dr. A. v.baer Universitätsklinikum Ulm Zentrum für Chirurgie Klinik für Unfallchirurgie, Hand-, Plastische-

Mehr

Rheumatoide Arthritis Diagnostik und Früherkennung

Rheumatoide Arthritis Diagnostik und Früherkennung zz Rheumatoide Arthritis Diagnostik und Früherkennung Dr. med. Michaela Bellm Pp Rheumatologische Schwerpunktpraxis Bruchsal zz zz www.rheumapraxis-bruchsal.de Dr. med. Michaela Bellm Pp Rheumatologische

Mehr

DIE WIRBELSÄULE. Informationsbroschüre für Patienten. AGAPLESION gemeinnützige AG Ginnheimer Landstr. 94, Frankfurt.

DIE WIRBELSÄULE. Informationsbroschüre für Patienten. AGAPLESION gemeinnützige AG Ginnheimer Landstr. 94, Frankfurt. DIE WIRBELSÄULE Informationsbroschüre für Patienten AGAPLESION gemeinnützige AG Ginnheimer Landstr. 94, 60487 Frankfurt www.agaplesion.de Überreicht durch: Stand: 06 / 2015 Liebe Patientin, lieber Patient,

Mehr

Sarkome. Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Universitätskinderklinik Münster. November 2011

Sarkome. Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Universitätskinderklinik Münster. November 2011 Sarkome Pädiatrische Hämatologie und Onkologie Universitätskinderklinik Münster November 2011 Krebserkrankungen des Kindesalters Leukämien 34.5% Leukämien Andere 3.9% Andere Keimzelltumore 3.1% Keimzelltumoren

Mehr

Was ist ein Prostatakarzinom?

Was ist ein Prostatakarzinom? Was ist ein Prostatakarzinom? Das Prostatakarzinom ist die bösartige Neubildung des Prostatadrüsengewebes. Es entsteht meist in der äußeren Region der Drüse, so dass es bei der Untersuchung mit dem Finger

Mehr

Geschichte der Blutegeltherapie... 26. Vom Altertum bis ins 18. Jahrhundert... 27 19. Jahrhundert... 30

Geschichte der Blutegeltherapie... 26. Vom Altertum bis ins 18. Jahrhundert... 27 19. Jahrhundert... 30 Inhaltsverzeichnis Danksagung... 12 Vorwort zur 1. Auflage 2002... 13 Vorwort zur überabeiteten und erweiterten 2. Auflage 2015... 15 Einleitung... 17 Die Biologie des Blutegels... 18 Anatomie des Blutegels...

Mehr

Krankheitenauswahl versicherbar Maßnahme/Klausel zu beachten. Alkoholismus. Allergie. Anämie. Arthritis. Arthrose. Atemwegserkrankung.

Krankheitenauswahl versicherbar Maßnahme/Klausel zu beachten. Alkoholismus. Allergie. Anämie. Arthritis. Arthrose. Atemwegserkrankung. Aids Alkoholismus Allergie Anämie Apoplexie Arthritis Arthrose Atemwegserkrankung Augenfehler Autismus Bandscheibenvorfall, - prolaps Ausschluss von Verletzungen der Bandscheiben Bechterew sche Krankheit

Mehr

Hüfte beim Kind und Jugendlichen

Hüfte beim Kind und Jugendlichen Hüfte beim Kind und Jugendlichen D. Kohn Zuerst sollten Sie in einem Anatomiebuch nachlesen: Knöchernes Becken, Os ilium, Os ischii, Os pubis, Os sacrum. Azetabulum, Ypsilon-Fuge, Hüftgelenk. Ligamentum

Mehr

OPERATION MARTINI GENU INCOGNITUM 11. NOVEMBER 2006

OPERATION MARTINI GENU INCOGNITUM 11. NOVEMBER 2006 OPERATION MARTINI GENU INCOGNITUM 11. NOVEMBER 2006 AUDITE! Völker hört die Signale: die 11er-Fahne ruft! 11er Kamerad! Es ist an der Zeit den homo sapiens undici zu ergründen WO? WIE? WANN? WER? JA KLAR!

Mehr

Wie kann ich Gelenkverschleiß vorbeugen - Prävention im Alltag

Wie kann ich Gelenkverschleiß vorbeugen - Prävention im Alltag Wie kann ich Gelenkverschleiß vorbeugen - Prävention im Alltag Priv. Doz. Dr. med. Alexandra Claus Chefärztin der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie Bezirksklinikum Obermain, Kutzenberg

Mehr

Teilentfernung des Beckens/Hüfte. 1. Der Patient. 2. Röntgenaufnahme

Teilentfernung des Beckens/Hüfte. 1. Der Patient. 2. Röntgenaufnahme Teilentfernung des Beckens/Hüfte 1. Der Patient Ein 55-jähriger Forstwart kommt mit einem Tumor an seiner rechten Hüfte in die Klinik: Er bemerkte diese Veränderung als immer grösser werdende Schwellung

Mehr

Grundlagen orthopädischer Diagnostik und Therapie

Grundlagen orthopädischer Diagnostik und Therapie Anamnese und Befund in der Orthopädie Jetzige Anamnese 1. Schmerzen Grundlagen orthopädischer Diagnostik und Therapie Univ.- Prof. Dr. Harry R. Merk a) wo: Lokalisation b) wie: Schmerzart und Intensität

Mehr

Arthritis und Arthrose

Arthritis und Arthrose SVEN-DAVID MÜLLER CHRISTIANE WEISSENBERGER Ernährungsratgeber Arthritis und Arthrose Genießen erlaubt 18 Arthritis und Arthrose wichtig zu wissen Überbelastung führt zu Gelenksarthrose. Ursachen der Arthrose

Mehr

zur Differentialdiagnose bei Rheuma

zur Differentialdiagnose bei Rheuma Molekulare l Analyse von HLA B27 zur Differentialdiagnose bei Rheuma Dr. Maria Haß Seminar Molekulare Diagnostik 2014 Bio Products, Wien HLA System Humanes Leukozytenantigen, = Haupthistokompatibilitätskomplex

Mehr

Schulterprothese. Sprechstunde Montag und Mittwoch T +41 44 386 30 12 F +41 44 386 30 09 E-Mail schulter_ellbogen@balgrist.ch

Schulterprothese. Sprechstunde Montag und Mittwoch T +41 44 386 30 12 F +41 44 386 30 09 E-Mail schulter_ellbogen@balgrist.ch Schulterprothese Schulterprothese Der künstliche Gelenkersatz (Prothese) ist am Hüft- und Kniegelenk eine häufige und sehr erfolgreiche orthopädische Operation. In gleicher Weise kann auch das Schultergelenk

Mehr

Knochentumoren. Ursachen. Symptome. Diagnose. Behandlung. Heilungschancen. Eine Information der Krebsliga

Knochentumoren. Ursachen. Symptome. Diagnose. Behandlung. Heilungschancen. Eine Information der Krebsliga Knochentumoren Ursachen Symptome Diagnose Behandlung Heilungschancen Eine Information der Krebsliga Knochentumoren Knochentumoren bilden sich fast immer im die häufig bei Kindern vorkommt und aus Innern

Mehr

Stellv. Leiterin Sektion Orthopädie

Stellv. Leiterin Sektion Orthopädie Sektion Orthopädie Sehr geehrte Damen und Herren, die Sektion Orthopädie im Maria-Hilf-Krankenhaus Bergheim ist seit 2/2007 etabliert. Mit diesem Flyer möchten wir Ihnen gerne eine kurze Übersicht über

Mehr

Dies ist der Grund fü r leicht entstehende Knochenbrü che. der Wirbelkörper der Unterarmknochen (Elle und Speiche) der Rippen des Oberschenkelhalses

Dies ist der Grund fü r leicht entstehende Knochenbrü che. der Wirbelkörper der Unterarmknochen (Elle und Speiche) der Rippen des Oberschenkelhalses Dies ist der Grund fü r leicht entstehende Knochenbrü che der Wirbelkörper der Unterarmknochen (Elle und Speiche) der Rippen des Oberschenkelhalses Definition Au fgrund des bekannten Zusammenhanges zwischen

Mehr

Unsere Orthopädie. Behandlungsspektrum und Ansprechpartner. Dreifaltigkeits-Krankenhaus. Köln-Braunsfeld GmbH

Unsere Orthopädie. Behandlungsspektrum und Ansprechpartner. Dreifaltigkeits-Krankenhaus. Köln-Braunsfeld GmbH Unsere Orthopädie Behandlungsspektrum und Ansprechpartner Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln-Braunsfeld GmbH Etwa 75 Prozent aller Menschen leiden ständig oder gelegentlich unter Rückenschmerzen. Wirbelsäule

Mehr

IM FOKUS. Orthopädie und Sporttraumatologie SCHULTER: RUPTUR ROTATORENMANSCHETTE. Sehnenriss häufig verantwortlich für Schulterschmerzen.

IM FOKUS. Orthopädie und Sporttraumatologie SCHULTER: RUPTUR ROTATORENMANSCHETTE. Sehnenriss häufig verantwortlich für Schulterschmerzen. Klinik am Ring, Köln Orthopädie und Sporttraumatologie IM FOKUS Ausgabe 2 Januar 2015 SCHULTER: RUPTUR ROTATORENMANSCHETTE Inhalt 2 Anatomie 3 Entstehung 3 Diagnose 4 Konservative Therapiemaßnahmen 5 Operative

Mehr

Resektionstechniken: Extremitäten

Resektionstechniken: Extremitäten Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Resektionstechniken: Extremitäten Marcus Lehnhardt Hans U Steinau BG Universitätsklinikum Bergmannsheil, Klinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte,

Mehr

Lehrskript. Fach: Sonderformen der Massage / Lehrkraft: Dirk Soiderer / 1. Auflage. Funktionsmassage

Lehrskript. Fach: Sonderformen der Massage / Lehrkraft: Dirk Soiderer / 1. Auflage. Funktionsmassage Lehrskript Fach: Sonderformen der Massage / Lehrkraft: Dirk Soiderer / 1. Auflage Funktionsmassage Ausgangsstellung: Bauchlage (Patient: Fußgelenke unterlagern) M. supraspinatus Vorpositionierung ABD

Mehr

Diagnose Rheuma. Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung. Bearbeitet von Daniela Loisl, Rudolf Puchner

Diagnose Rheuma. Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung. Bearbeitet von Daniela Loisl, Rudolf Puchner Diagnose Rheuma Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung Bearbeitet von Daniela Loisl, Rudolf Puchner Neuausgabe 2008. Buch. x, 158 S. Hardcover ISBN 978 3 211 75637 9 Format (B x L): 15,5

Mehr

HALLUX VALGUS (BALLENZEHE)

HALLUX VALGUS (BALLENZEHE) HALLUX VALGUS (BALLENZEHE) DR. MED. CLAUDE MÜLLER FMH Orthop. Chirurgie und Traumatologie FUSSZENTRUM Klinik Birshof, Reinacherstrasse 28, CH-4142 Münchenstein T +41 61 335 24 24 F +41 61 335 24 14 cmueller@leonardo-ortho.ch

Mehr

Rheuma - schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates. Eine Fachinformation Ihrer Abteilung für orthopädische Rheumatologie

Rheuma - schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates. Eine Fachinformation Ihrer Abteilung für orthopädische Rheumatologie Rheuma - schmerzhafte Erkrankungen des Bewegungsapparates Eine Fachinformation Ihrer Abteilung für orthopädische Rheumatologie 2 Hufeland Klinikum Der Begriff Rheuma wird oft für alle schmerzhaften Erkrankungen

Mehr

Therapie der Tibialis posteriorsehnenruptur

Therapie der Tibialis posteriorsehnenruptur Therapie der Tibialis posteriorsehnenruptur H.-J. Trnka FUSSZENTRUM AN DER WIENER PRIVATKLINIK www.fussforum fussforum.at Die Tibialis posterior Sehne Erste Beschreibung 1969 Kettelkamp DD, Alexander

Mehr

Lungenmetastasen Chirurgie

Lungenmetastasen Chirurgie Lungenmetastasen Chirurgie Definition Als Metastasierung (griechisch: meta weg; stase: Ort; Übersiedlung) bezeichnet man die Absiedlungen bösartiger Zellen eines Tumors, stammend aus einer anderen primären

Mehr

Sportmassage/ Faszientechniken

Sportmassage/ Faszientechniken Sportmassage/ Faszientechniken sind Formen von manuellen Therapien, die in mechanischer Weise Muskulatur und Bindegewebe beeinflussen Anwendung: Massage auf Muskeln, Haut Anwendung: Faszientechniken auf

Mehr

Liebe Patientin, lieber Patient

Liebe Patientin, lieber Patient Liebe Patientin, lieber Patient gehören auch Sie zu den Menschen, die sich über das Aussehen Ihres Fußes aufgrund einer Schiefstellung der großen Zehe Gedanken machen? Oder leiden Sie sogar unter einem

Mehr

Anatomie - Normalbefund

Anatomie - Normalbefund Jörn Lange Klinik für Unfall-und Wiederherstellungschirurgie der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. A.Ekkernkamp Verletzungen des Kniegelenkes www.medfuehrer.de/orthopaeden-unfallchirurgen-rheuma/klinik/orthopaedie-universitaetsmedizin-der-ernst-moritz-arndt-universitaet-greifswald-greifswald-ueber-uns.html

Mehr