Big Data. Bessere Prognosen und schnellere Entscheidungen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Big Data. Bessere Prognosen und schnellere Entscheidungen."

Transkript

1 Big Data. Bessere Progose ud schellere Etscheiduge. Mit Big Data treffe Sie Etscheiduge auf eier große Datebasis. Die Aalyse vo große Datemege, de Big Data, ist derzeit i aller Mude. Sie liefert de Uterehme die Möglichkeit, schellere ud bessere Etscheiduge zu treffe. Allerdigs sid mit der Erfassug, der Speicherug ud auch dem Auswertugsprozess der Date eiige Herausforderuge verbude. So bedarf es eier sichere Ablage der Date wie auch eier IT-Sicherheit par excellece. Der Quick Guide Big Data thematisiert das für Uterehme relevate ud zukuftsweisede Thema. Sechs Experte berichte vom Umgag mit de Datemasse ud de Möglichkeite, die mit der Aalyse der Big Data verbude sid. Ihr Asprechparter. ralf Korad Offerig Maager BI & Big Data Facebook: Iteret: Ihalt: Massedate i Erfolge umwadel Wie die Dateexplosio erfolgreich geutzt werde ka. Big Data: die richtige Schlüsse ziehe Frak Niema, Pricipal Aalyst bei Pierre Audoi Cosultats (PAC) Warum klassische Tools ud Techike icht ausreiche. Big Busiess dak Big Data Heiko Hekes, Aalyst Maager bei TechCosult Wie Wisse greifbarer gemacht werde ka. Big Data statt Big Cofusio Holm Ladrock, Seior Advisor bei der Experto Group Wie Big Data de Qualitätsgrad erhöht. Kei Big Data ohe Cloud Computig Markus Vehlow, Parter bei PriceWaterhouseCoopers (PwC) Welche Rolle Cloud Computig spielt. Auf Kopfdruck bessere Progose ud schellere Etscheiduge Hage Rickma, Geschäftsführer ud Director Sales bei T-Systems Wie die Zukuft vo Big Data aussieht.

2 Massedate i Erfolge umwadel. Gigatische 12 Terabyte, die täglich durch Twitter Feeds etstehe, füf Millioe globale Aktie- Trades pro Sekude ud immer mehr Videos, Bilder ud adere ustrukturierte Date. Diese Fakte spreche eie klare Sprache der Tred Big Data immt Gestalt a. Es gilt dabei aber icht ur, diese Masse i de Griff zu bekomme, soder auch dere Geschwidigkeit ud Vielfalt. Beherrsche Uterehme diese drei Faktore, ist die itere aalytische Expertise vo etscheideder Bedeutug, um die richtige Kezahle zu fide, also Muster, Bedeutuge ud Zusammehäge zu erkee. Die gute Nachricht: Es gibt bereits Uterehme, die de Big-Data-Code erfolgreich etschlüsselt habe. Die die Dateexplosio i de Griff bekomme habe wie etwa Macy s. Mit fast 30 Milliarde Dollar Umsatz ud eiem Netz vo 800 Stadorte gilt Macy s als größter Warehausbetreiber der USA. Deoch schafft es das Mitarbeiter starke Uterehme, i och icht eimal zwei Stude eie tägliche Preisfidugsaalyse über seie Artikel laufe zu lasse. Das ist umso erstaulicher, da Macy s auch ierhalb des Uterehmes eie hohe Preisvolatilität hat. Heißt: We zwische New York ud Los Ageles ei Wettbewerber i der Umgebug seie Preise aggressiv ach ute setzt, zieht Macy s ach. Ist kei Marktbegleiter vorhade, bleibe die Preise uverädert. Derart ergebe sich über das gesamte Sortimet ud alle Stadorte rud 270 Millioe Preispukte. Dass diese Preisaalyse i Rekordtempo i Zeite vor Big Data Aalytics udekbar möglich ist, verdakt Macy s CIO Larry Lewark der Umtellug seier vorhadee Ifrastruktur auf eie Cloud-bereitgestellte Softwarelösug vo SAS ud dem Eisatz vo I-Memory-Techologie. Damit ka Macy s seie Preise jetzt sogar im Tagesverlauf mehrfach apasse, um besser auf de lokale Wettbewerb reagiere zu köe Marktparameter, etwa Preise, Friste, Fälligkeite. Die Berechug des Gesamtrisikos setzt circa 8,8 Milliarde eizele hochkomplexe Value-at-Risk-Berechuge voraus. Um daraus ides Marktauswirkuge auf das Gesamtrisiko der Bak zu utersuche, brauchte die IT ulägst och bis zu 18 Stude. Eie zeitahe Reaktio auf eu eitretede Marktrisike war damit umöglich. Dak Big-Data-Aalyse geligt es de Spezialiste der UOB u, die Risikoberechug auf weige Miute abzukürze. Ud sich schell äderde Parameter quasi i Echtzeit i die aufwedige Aalytics eizubeziehe. Wurde die Risikoaalyse bisher teilweise als lästige Pflichtübug auf Dräge der Aufsichtsbehörde wahrgeomme, utzt UOB das Istrumet heute im operative Geschäft, um Hadelsstrategie im Voraus zu prüfe ud zu erwartede Kosequeze euer Marktereigisse i ihrer Wirkug scheller eischätze zu köe. Bak beherrscht das Risiko Eie High-Performace-Aalyselösug vo SAS, gepaart mit I-Memory- Techologie, ist ebefalls das Big-Data-Erfolgskozept der Uited Overseas Bak (UOB) i Sigapur. Hier trug die geschickte Aalyse großer Datemege maßgeblich dazu bei, dass der Aktiekurs der UOB i de vergagee Jahre um 45 Prozet zulegte. De das große Fiazistitut i Südostasie beherrscht meisterlich sei Riskmaagemet. Im Detail: Bei der UOB verteile sich die Risike auf verschiedee Fiazistrumete ud werde bestimmt über Quelle: 2

3 Big Data: die richtige Schlüsse ziehe PAC-Aalyst Frak Niema über die Voraussetzuge erfolgreicher Big-Data-Aalyse. Herr Niema, das Iteret ud die Cloud mache Big Data Aalytics techisch erst möglich. Aber was sid die wesetliche Treiber des Treds? Big Data ist kei Hypethema, das eie Markt herbeiredet. Vielmehr sollte Uterehme erkee, dass es diese Bedarf objektiv gibt. De immer mehr Prozesse werde digital gesteuert. Zugleich erzeuge Applikatioe Date, die wir icht ur aufbewahre, soder auswerte müsse. Ud jetzt komme och wesetlich mehr Date aus Quelle hizu, die Uterehme bisher gar icht i der Betrachtug hatte die Social-Media-Ihalte zum Beispiel. Etwa um daraus die richtige Schlüsse zu ziehe ud schellere Busiessetscheiduge zu treffe für eie gegebeefalls adere Umgag mit Kude, Produkte, aber auch Prozesse, zum Beispiel im Kudeservice. Warum reiche die klassische Tools ud Techike vo Busiess Itelligece dafür icht aus? Es geht icht ur darum, vorhadee Aalysesysteme auf die eue Date loszulasse. Soder darum, diese Date zu itegriere, bereitzustelle ud so aufzubereite, dass ma sie aalysiere ka. Das ist mituter bei Social-Media-Ihalte icht eifach, de sie sid icht so schö strukturiert wie Date aus eier Datebak. Hier komme auf die Bereiche Datemaagemet ud -itegratio och eiige Herausforderuge zu. Heißt: Nebe der schiere Mege euer Date erfordert die Vielfalt ihrer Formate ud Kaäle auch eue Systeme, eue Kozepte ud eie Umorgaisatio. Frak Niema Pricipal Aalyst bei Pierre Audoi Cosultats (PAC) Was köe IT-Diestleister zur Verstädigug beitrage? Sie köe diese Brücke icht schließe, aber sie köe de Dialog zwische ITud Fachabteiluge moderiere. Da wäre für Uterehme scho viel gewoe. I der Praxis gehe Diestleister dafür aber icht mit eier Box vo Lösuge is Uterehme ud stelle beispielsweise eie eue Server auf. Soder sie biete zum Beispiel Workshops a, um die ötige Verstädigug für die Chace ud Herausforderuge vo Big Data herbeizuführe. Umorgaisatio : Das sigalisiert, dass es icht allei Techik ist, soder dass ma dahiter auch Mesche braucht. Iwieweit geht es auch um die Fähigkeit der IT, die Sprache der Fachbereiche zu verstehe ud zu spreche? Exakt darum geht es die techische Expertise mit der fachliche Prozessexpertise zu verzahe. Eie alte Diskussio, die aber durch Big Data Aalytics massiv a Bedeutug gewit. Fachbereiche stelle heute scho hohe Asprüche a die Dateaalyse; durch Big Data werde diese weiter steige. Mituter fällt es Fachbereiche schwer, ihre Bedarf a Fuktioe ud Services i der Form zu artikuliere, dass es die IT versteht. Umgekehrt ist es aber geauso. Quelle: 3

4 Big Busiess dak Big Data Wo geau für welche Brache der Mehrwert vo Big Data liegt, weiß TechCosult Aalyst Maager Heiko Hekes. Herr Hekes, bei Kosumgüterhersteller oder dem Fiazwese ist die Aalyse großer Datemege bereits etabliert. Gibt es aus Ihrer Sicht weitere Brache, die bei Big-Data-Aalyse jetzt achziehe müsse? Prizipiell ist jeder Sektor mit hohem Dateaufkomme gefordert ud das wird scho bald fast alle Uterehme betreffe. Weitere Brache mit stetig steigede Aforderuge bezüglich der itelligete Auswertug massiver Dateberge sid Versicheruge ud küftig auch verstärkt das Segmet des Hadels. De i egem Zusammehag mit uterehmerischem Big Data steht das expoetiell steigede Datewachstum der heutige Gesellschaft. Big Data bedeutet Wisse greifbarer zu mache ud hilft, uterehmerische Plaugsgrad massiv zu verbesser ud sich somit moetär kurzfristig messbare Wettbewerbsvorteile zu verschaffe. Köe Sie ei Beispiel gebe? Klar, beispielsweise die Brache der Versorger, Stichwort Smart Meterig. Eergieuterehme bekomme eie wesetlich geauere Blick auf geforderte Lastspitze ud Nutzertype. Sie köe derart ihre Agebotspakete wesetlich zielgruppespezifischer abiete, de mometa muss die Brache alle Nutzer über eie Kamm schere. Darüber lasse sich durch selbsttätig kommuizierede Smart Meter Prozesskoste eispare, da kei mauelles Ablese mehr stattfide muss. Ud der Nutzer bekommt mehr Trasparez ud Eergieeffiziez durch jederzeit aktuelle Date. Immer mehr kokrete Forderuge erreiche de CIO ja auch aus seie Fachabteiluge, warum? Weil sich somit grudlegede Aforderuge des Maagemets löse lasse: Das Marketig bekommt fudiertes Wisse über Wüsche ud Aforderuge der jeweilige Zielgruppe. Der Eikauf ka dak Echtzeitaalyse etwa die Reaktiosgeschwidigkeit auf Rohstoffaforderuge ud -schwakuge verbesser. I Hadelsuterehme hat dieser Bereich eie besoders hohe Eifluss auf die Marge. Bereits etablierte Modelle auf Basis eier I-Memory-Datebak auf beispielsweise SAP HANA TM helfe Eikäufer, hier bereits die Beschaffugsprozesse zu optimiere. Im Vertrieb ist ma higege i der Lage, de Marktagag über aktuelle de Geschäftsmodelle etsprechede Nutzugstypologie zu optimiere. Das ist die Theorie i der Praxis gilt es aber, och eiige Hürde aus dem Weg zu räume, so dass Uterehme diese Mehrwert auch tatsächlich ausschöpfe köe. Die persöliche Kompoete spielt ach wie vor och eie etscheidede Rolle für de Geschäftserfolg gerade im Eikauf. Heiko Hekes Aalyst Maager bei TechCosult letzte Jahre viele Dateberge durch BI-Tools agesammelt ud vo iemadem sivoll i Verbesseruge umgewadelt. Schuld dara ist zusätzlich der eorme Astieg mobiler Edgeräte, auf dee zuehmed produktiv gearbeitet wird. Diese sid aber oft kaum bis gar icht i die Prozess- ud Iformatioskette eigebettet. Hier fehle häufig och Erfahrugswerte beziehugsweise Best Practices. Lösuge gibt es izwische am Markt. Agesichts der Schelllebigkeit beziehugsweise Verselbststädigug der Aweder i Kombiatio mit Techik ist das für Uterehme i aller Regel allei schwer auf die Beie zu stelle es fehlt die führede Had i Theme wie Sicherheit & Compliace vs. CoIT bzw. ByoX. Wer wird diese Hürde als Erstes aus dem Weg räume köe? Am eheste werde sich IT-affie Uterehme diese Vorteile zu Nutze mache köe. Sie habe die Fähigkeit, Geschäftsprozesse i IT-ahe Prozesse trasferiere zu köe. Somit köe sie sich auch scheller Wettbewerbsvorteile zu eige mache. Dieser Tred ist aber geerell icht mehr aufzuhalte: Somit wird aus Big Data immer häufiger Big Busiess, idem sich Uterehme über durchdachte ud schelle Dateaalyse erhebliche Wettbewerbsvorteile sicher köe. Nicht zu vergesse ist aber dafür eie flexible, skalierbare Bereitstellug: Erst Cloud Computig, zumeist i Verbidug mit eier servicebasierte Architektur, schafft die Grudlage für die dafür zwiged otwedige kollaborative Uterehmesprozesse. Iwiefer? Neue Big-Data-Tools kämpfe derzeit och mit eier extreme Zuahme a Date, die kaum gebüdelt ud häufig ohe defiierte Prozesse produziert ud abgelegt werde. Es wurde gerade i de Quelle: 4

5 Big Data statt Big Cofusio Wie Wetterdate Fußballspiele ud Supermärkte verbide ud Twitter-Posts die Lieferkette vo Süßwarehersteller beeiflusse Holm Ladrock, Seior Advisor vo Experto, über Big-Data- Szearie ud lagfristig-orietiertes Deke. Herr Ladrock, Experto, hat kürzlich utersucht, wie Uterehme zu eier sivolle Big-Data-Strategie fide. Was ist Ihre wichtigste Erketis? Das lässt sich am beste damit beatworte, dass Big Data im Kotext großer Uterehme ei komplex e- res Szeario beötigt. Es ist, salopp formuliert, ebe icht damit geta, i eue Appliaces oder Storage-Systeme zu ivestiere, um lediglich das vorhadee Data Warehouse zu beschleuige. Das ist och keie Strategie. Vielmehr ist es wichtig, mithilfe dieser starke Techologie Szearie zu etwerfe, die es vorher och icht gegebe hat. Das heißt, die Betriebswirtschaft etwa mit geografische Date zu verküpfe. Also i eue Wege deke. Hier betrete wir das eigetliche Big- Data-Feld alles adere sid tradierte Busiess-Itelligece-Szearie. Wo fidet dieses echte Big Data i der Praxis heute scho statt? Bei de große Lebesmittelfilialiste. Dort wird die Belieferug der Märkte mit adere Iformatioe wie Wetterdate oder dem Spielpla der Fußball-Budesliga verküpft: Wird es am Wocheede heiß, müsse die Filiale ausreiched Bier ud Grillwürstche bevorrate. Das ist Busiess Itelligece i der Warewirtschaft. Was aber, we die Märkte ach eiem schöe Fußball-Wocheede überrasched auf de Bestäde sitze bleibe? Eie iteressate Fragestellug, die durch die Aalyse aller verfügbare Date beatwortet werde köte ud womit ei belastbarer Forecast möglich wird. Iwiefer? Stichwort: Predictive Aalytics. Ei Lebesmittelhersteller aalysiert mit Mitarbeiter soziale Netze ach egative Äußeruge über die Produkte. Das hilft dem Uterehme, mögliche Mägel zu erkee ud frühzeitig zu reagiere. Big-Data-Aalyse köte Holm Ladrock Seior Advisor bei der Experto Group diese Aufgabe automatisiere, idem sie Millioe vo Datesätze aus viele Social Networks auswerte. Das verschafft dem Uterehme Wettbewerbsvorteile heute ud i Zukuft. Wichtig ist dabei, dass Verfahre, die sich auf Date aus Social Media stütze, immer mit aoymisierte Date arbeite. Es ist ja auch icht wichtig, wer geau etwas über ei Produkt sagt, soder ob es zum Beispiel regioale Häufuge gibt. Wie erreiche Uterehme eie solche Qualitätsgrad i ihrer Big- Data-Aalyse? Neue Verfahre wie Hadoop sid wichtig. Sie helfe, strukturierte, semistrukturierte ud ustrukturierte Date für die Aalyse aufzubereite. Um die für Big Data erforderliche Komplexität abzubilde, sid außerdem eue Algorithme erforderlich ud auch Mesche, die eue Frage stelle. Wie köe Provider Uterehme dabei uterstütze, diese Fähigkeite auszubilde? Idem sie Big-Data-Szearie etwickel. Das müsse Lösuge sei, die auch de Fachabteiluge passgeaue Vorteile biete, also auf ihr Tagesgeschäft zugeschitte sid. Das vo mir bereits erwähte Beispiel aus dem Lebesmitteleizelhadel ist sicher icht für die produzierede Idustrie geeiget. Ud die Uterehme müsse ebeso Dateaalyste ausbilde, die solche Prozesse vo der Theorie her i die Praxis umsetze köe. Das Verfahre muss also gazheitlich gesehe werde ud vor allem icht kurzfristig. Warum? Führt Kurzfristigkeit gerade i diesem schelle Umfeld icht auch zu Erfolge? Big Data wird us mit Sicherheit die kommede 10 bis 15 Jahre weiter itesiv beschäftige. Das ist kei kurzfristiger Tred ud sollte daher sauber aufgesetzt sei. Letztlich brigt Big Data disruptiv dejeige Uterehme, die es versiert eisetze köe, deutliche Vorteile auf dem Markt. Ei Baustei für solche Szearie köte auch dyamische Cloud-Computig-Ifrastrukture sei, mit dee sich Big-Data-Aalyse als Service liefer lasse. Solche Dieste köte zum Beispiel das Scae vo Date aus verschiedee Quelle ach bestimmte sematische Eiheite oder Schlüsselwörter sei. Quelle: 5

6 Kei Big Data ohe Cloud Computig Für erfolgreiche Big-Data-Aalyse müsse Date gesammelt, gespeichert, bereiigt, aalysiert ud visualisiert werde aber icht ur das. De Auswertuge vo persoebezogee Date etwa aus soziale Netzwerke köe zu eier Verletzug vo Compliace-Vorgabe ud -Gesetze führe. Wie Uterehme dies vermeide ud welche Rolle Cloud Computig dabei spielt, weiß Markus Vehlow, Parter der Wirtschaftsprüfugsgesellschaft PwC. Herr Vehlow, viele Uterehme begie derzeit auf Big Data im Schulterschluss mit Cloud Computig zu setze: Was ädert sich dadurch hisichtlich Compliace ud Dateschutz? Grudsätzlich gelte dieselbe rechtliche Rahmebediguge ur die Existez eies eue IT-Treds führt icht dazu, dass sich Gesetze äder. Das gilt im Übrige für Big Data ud Cloud Computig. Uzulässig wird es da, we eie regelrechte Sammelwut etsteht, auch persoebezogee Date agehäuft werde ud diese sich auf atürliche Persoe zurückführe lasse. Da müsse Mechaisme greife, die eierseits zwar de uterehmerische Nutze vo Big Data sicherstelle, aber aderseits auch dem Dateschutz geüge. Sie meie auch auf techologischer Seite? Techisch gesehe ka ma solche Date aoymisiere oder pseudoymisiere. I der Praxis stelle wir aber immer wieder fest, dass erst adere orgaisatorische Mechaisme greife müsse, damit diese Vorgehesweise Erfolg habe. Welcher Art? Mittels Dateklassifizierug. Hier köe besoders hochregulierte Brache wie die Fiazidustrie oder Gesudheitswese ud Pharma Vorbild sei: Dort werde vielfach aufgrud besteheder Regularie regelmäßige Bestadsaufahme ud Risikoaalyse für die Date gemacht, ggfl. auch i ei Risikoregister überführt. Im Ergebis ka da herauskomme: Klasse 1 bis 2, etwa ukritische Date, köe durchaus i eie Public Cloud verschobe werde, Klasse 3 ud 4, wie persoebezogee Date oder uterehmeskritische, müsse auf jede Fall iter gespeichert, verschlüsselt oder aoymisiert werde. Leider ist ei solch hoher Reifegrad der Orgaisatio icht i jedem Uterehme vorhade, das auf Big Data ud die Cloud setzt. Markus Vehlow Parter bei PriceWaterhouseCoopers (PwC) Uterehme de kudespezifische Wüsche apasse. Beispielsweise was Lieferzeit, Rücksedug, Produktauswahl ud letztlich auch Azahl der Kaäle betrifft, aus dee der Kude auswähle ka. Hier liefert Big-Data-Aalyse, z. B. auf der Basis vo Social-Media-Date, eie wertvolle Etscheidugsgrudlage. Es muss also immer ei Ziel ud eie Zweck für diese Aalyse gebe. Die Date ur zu habe, ist och kei Mehrwert. Sie erwähe immer wieder die Cloud. Iwieweit ka Cloud Computig de richtige Umgag mit Big Data beschleuige? Nicht ur beschleuige: Die Cloud ist der Möglichmacher vo Big Data, der techologische Eabler. Big Data ist oft icht wirtschaftlich ohe eie dyamische Cloud-Ifrastruktur. Das wisse mittlerweile viele Uterehme, die darüber hiaus auch verstade habe, welche Bedeutug die IT für ihr Geschäft hat. Iformatio ist heute ei bedeutedes Betriebskapital, das Wettbewerbsvorteile erwirtschaftet. Ud sowohl Cloud Computig als auch Big Data sid hierfür esseziell. We aber der adäquate Umgag mit große Datemege eie solche Aufwad erforderlich macht: Stehe da Aufwad ud Ertrag och im Verhältis zueiader? Wie gesagt, der ordugsgemäße Umgag mit Date ist keie eue Diszipli, die durch Big Data oder Cloud Computig ausgelöst wurde. Daher sollte sich die Aufwäde eigetlich i Greze halte. Es ist auf jede Fall icht ausreiched, eifach eie zeitgemäße techische Ifrastruktur vorzuhalte, um sämtliche Date jederzeit blitzschell zur Verfügug zu habe, um sie beispielsweise für zeitlich begrezte Marketigkampage utze zu köe. I-Memory-Computig ist hier esseziell, um diese große Datemege och erfolgreich aggregiere zu köe. Fakt ist aber auch, das hat eie PwC-Studie ergebe, dass etwa im Hadel eie optimale Kudezufriedeheit ur da gegebe ist, we sich die Quelle: 6

7 Auf Kopfdruck bessere Progose ud schellere Etscheiduge We Autos ihre Diagosedate automatisch a die Werkstatt sede, die Fehlererkeug optimiere, ihre Lebeszyklus verläger ud letztlich auch für mehr Kudezufriedeheit sorge da steckt dahiter eie ausgeklügelte Big-Data-Strategie. T-Systems Geschäftsführer Hage Rickma über die Chace für Uterehme. Uterehme produziere bereits seit Jahre permaet Date ud werte diese aus. Was ist also das Neue a Big Data? Die Datemege ist ur ei Aspekt, wegleich ei gewaltiger, der ausahmslos sämtliche Brache betrifft. Ich gebe Ihe ei Beispiel: Allei bei eiem große bayrische Autohersteller rechet ma mit umehr 30 Gigabyte a täglich geerierte Date. Ud aufgrud der immer stärker veretzte Fahrzeuge gehe die Autobauer bereits für das Jahr 2017 vo täglich eiem Petabyte Date aus. Für Uterehme ebeso etscheided ist aber die eorme Vielfalt der Date: vo strukturierte Firmedate über ustrukturierte Date aus de soziale Netzwerke, Simulatioe oder vo Sesore. Neu sid aber auch die Möglichkeite, diese Date zu aalysiere ud auszuwerte. Dies führt zu bessere Progose ud schellere Etscheiduge, zu zielgerichteter etwickelte Produkte ud zu besserem Service. Dafür brauche Sie allerdigs ei komplettes Big-Data-Ökosystem, bestehed aus leistugsfähige Speicher, eier dyamische Cloud-Ifrastruktur ud beispielsweise I-Memory-Techologie, die da die Big-Data-Aalyse-Prozesse auf Spitzeleistuge brige. Äder diese Etwickluge auch die kokrete Chace für Uterehme? Absolut, ei gewerbliches Immobilie-Uterehme i Japa aalysiert bereits die Aufzugsdate vo Gebäude i Echtzeit. Das ist ei wahrer Dateschatz: Sie melde, wie oft welche Stockwerke agefahre werde. Daraus lasse sich Rückschlüsse ziehe, wa welche Büros oder Shops selteer als früher agefahre werde. Aus dem Tredmuster weiß das Uterehme: Bei eiem Rückgag vo 60 bis 70 Prozet gegeüber de vergagee Moate ist eie Küdigug i dem ächste halbe Jahr zu erwarte. Der Vermieter ka also bereits frühzeitig potezielle Nachmieter suche, um Leerstäde zu vermeide ud das ebe, ohe eie kokrete Küdigug vorliege zu habe. Solche Lösuge sid clever, keie Frage. Lasse sie sich de ohe weiteres auf alle Brache übertrage? Fakt ist: Big-Data-Aalyse ist och ei Blue Ocea -Thema, das heißt, die gesamte Idustrie steht och weitgehed am Afag, ud es gilt, och eie große Mege a gemeisamer Forschugsarbeit zu erledige, im Schulterschluss zwische Awederuterehme ud us auf Abieterseite. Hage Rickma Geschäftsführer ud Director Sales bei T-Systems Trotz dieses frühe Stadiums: Beispielsweise i der Automobilidustrie verfügt T-Systems ja scho bereits über vielfältige Lösugsasätze? I der Tat. Die Behebug eies Problems beim erste Werkstattkotakt ihrer Kude ist für die Autohersteller wettbewerbsrelevat. Doch wie lässt sich die Ursache eies Defekts eigreze? Welche Werkstätte habe mit welchem Modell ähliche Erfahruge gemacht? Ud zu welcher Lösug sid sie gekomme? Frage, die mit der kovetioelle Auswertugsmöglichkeit vo Diagosedate, wie sie Autowerkstätte weltweit täglich millioefach erhebe, oft icht beatwortet werde köe. Hier leistet Big Data eie immese Beitrag, hier kommuiziert das Fahrzeug proaktiv mit der Werkstatt ud löst das Problem mituter, bevor es auftritt. Wir realisiere hier bereits i aher Zukuft Olie- Direktverbiduge zwische Hersteller ud Werkstätte, etabliere somit eie frühzeitige Fehlererkeug ud sorge für hohe Kudezufriedeheit. Es lasse sich Koste durch die Vermeidug vo Rückrufaktioe eispare, ud der Hersteller bekommt eie besser plabare Produktlebesdauer. Für diese Wi-Wi-Situatio vo Hersteller, Werkstatt ud Edkude sorge wir durch die Bereitstellug eier Cloud-Ifrastruktur ud leistugsfähiger Big-Data-Aalyse. Das heißt, die Zukuft vo Big Data liegt im produktive Miteiader vo IT ud Awederuterehme? Ausschließlich. Wir wolle Big Data gemeisam mit usere Kude derart umsetze, dass sämtliche Risike miimiert werde ud der kokrete Nutze betot wird. Das gilt beispielsweise auch für die rechtliche Seite. Dateschutz ist keieswegs ei Argumet, das kategorisch gege Big-Data-Projekte spricht oder gar ach deutschem Recht uzulässig wäre. Es ist aber wichtig, die rechtliche Zulässigkeit bereits bei der Etwicklug eier Big-Data- Awedug zu prüfe. Wir habe Experte, um diese Klippe sicher zu umschiffe. Das zeige wir auch auf der CeBIT uter aderem mit siebe Big-Data-Praxisfälle. Hier köe sich Iteressierte eie gute Eidruck verschaffe, was mit Big Data möglich ist ud wie ma etsprechede Ifrastrukture aufsetzt, die sicher ud zugleich leistugsfähig sid. Schließlich lade ich usere Kude ud Iteressete ebefalls ei, us auf der Bitkom-Tagug Mitte April zu besuche. Auch hier zeige wir aschaulich, wie Uterehme Big Data zielgerichtet utze köe. Quelle: 7

8 HERAUSGEBER T-Systems Iteratioal GmbH Hahstraße 43d Frakfurt am Mai Deutschlad Telefo: +49 (0) Iteret: Veratwortlich für de Ihalt: PR & OlieMarketig

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c

Wenig Zeit für viel Arbeit? Reibungsloser Wechsel zu iskv_21c Click it Weig Zeit für viel Arbeit? Reibugsloser Wechsel zu iskv_21c Zeit zu wechsel Seit dem Jahr 2006 ist klar: Das ISKV-Basissystem wird i absehbarer Zeit ausgediet habe. Mit der Neuetwicklug iskv_21c

Mehr

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

LS Retail. Die Branchenlösung für den Einzelhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV LS Retail Die Brachelösug für de Eizelhadel auf Basis vo Microsoft Dyamics NAV akquiet Focus auf das Wesetliche User Focus liegt immer auf der Wirtschaftlichkeit: So weig wie möglich, soviel wie ötig.

Mehr

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren

Crossmediale Redaktionssysteme als Basis für mehrmediales Publizieren Crossmediale Redaktiossysteme als Basis für mehrmediales Publiziere Crossmediales Publiziere, Cotet-Maagemet-Systeme, Digital Asset Maagemet (DAM), E-Books Verlage wadel sich zu itegrierte Medieuterehme.

Mehr

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence

cubus EV als Erweiterung für Oracle Business Intelligence cubus EV als Erweiterug für Oracle Busiess Itelligece... oder wie Oracle-BI-Aweder mit Essbase-Date vo cubus outperform EV Aalytics (cubus EV) profitiere INHALT 01 cubus EV als Erweiterug für die Oracle

Mehr

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse

CRM Maxx. Die Kundenmanagement-Software. Die innovative Softwarelösung für eine gewinnbringende Gestaltung Ihrer Vertriebsund Marketingprozesse CRM Maxx Die Kudemaagemet-Software Die iovative Softwarelösug für eie gewibrigede Gestaltug Ihrer Vertriebsud Marketigprozesse CRM Maxx die itelligete CRM-Software Die besodere Fuktioalität ud Vielseitigkeit

Mehr

beck-shop.de 2. Online-Marketing

beck-shop.de 2. Online-Marketing beck-shop.de 2. Olie-Marketig aa) Dateschutzrechtliche Eiwilligug immer erforderlich Ohe Eiwilligug des Nutzers ist eie Erhebug persoebezogeer Date icht zulässig. Eie derartige Eiwilligug ka auch icht

Mehr

Potenzial-Evaluations-Programm

Potenzial-Evaluations-Programm T e l. + 4 1 3 1 3 1 2 0 8 8 0 i m d e @ i m d e. e t w w w. i m d e. e t Potezial-Evaluatios-Programm für Maagemet, Verkauf ud Sachbearbeitug vo Persoalexperte für Persoalexperte. Vorauswahl (MiiPEP)

Mehr

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities

Kunde Studie: Erfolgsfaktoren von Online-Communities Kude Studie: Erfolgsfaktore vo Olie-Commuities Titel Frakfurt, des Projekts 17. September 2007 Durchgeführt vo: HTW Dresde, Prof. Dr. Ralph Sotag BlueMars GmbH, Tobias Kirchhofer, Dr. Aja Rau Mit freudlicher

Mehr

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST)

Bereichsleitung Fitness und GroupFitness (IST) Leseprobe Bereichsleitug Fitess ud GroupFitess (IST) Studieheft Persoalmaagemet Autori Corelia Trikaus Corelia Trikaus ist Diplom-Ökoomi ud arbeitet als wisseschaftliche ud pädagogische Mitarbeiteri bei

Mehr

Die Instrumente des Personalmanagements

Die Instrumente des Personalmanagements 15 2 Die Istrumete des Persoalmaagemets Zur Lerorietierug Sie solle i der Lage sei:! die Ziele, Asätze ud Grüde eier systematische Persoalplaug darzulege;! die Istrumete der Persoalplaug zu differeziere;!

Mehr

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs

Das Digitale Archiv des Bundesarchivs Das Digitale Archiv des Budesarchivs 2 3 Ihaltsverzeichis Das Digitale Archiv des Budesarchivs 4 Techische Ifrastruktur 5 Hilfsmittel zur Archivierug 5 Archivierugsformate 6 Abgabe vo elektroische Akte

Mehr

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden.

Sichtbar im Web! Websites für Handwerksbetriebe. Damit Sie auch online gefunden werden. Sichtbar im Web! Websites für Hadwerksbetriebe. Damit Sie auch olie gefude werde. Professioelles Webdesig für: Hadwerksbetriebe Rudum-sorglos-Pakete Nur für Hadwerksbetriebe Webdesig zu Festpreise - ukompliziert

Mehr

ASP Application-Service- Providing

ASP Application-Service- Providing ASP Applicatio-Service- Providig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio Ageda ASP... 4 3 Highlights... 5 3.1 Der Termialserver... 5 3.2 Dateüberahme/Ibetriebahme... 5 3.3 Sicherheit...

Mehr

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team

Modellierung und Requirements Management Ein starkes Team advertorial Rudolf Hauber Susae Mühlbauer (Rudolf.Hauber@HOOD-Group.com) betreut bei der HOOD Group als Seior Cosultat das Thema Aforderugsmodellierug ud ist dort für de Bereich Aerospace ud Defese zustädig.

Mehr

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden

echurchweb echurchweb für Kirchgemeinden echurchweb für Kirchgemeide echurchweb begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität ud Modularität

Mehr

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche

PrivatKredit. Direkt ans Ziel Ihrer Wünsche PrivatKredit Direkt as Ziel Ihrer Wüsche Erlebe Sie eue Freiräume. Leiste Sie sich, was Ihe wichtig ist. Sie träume scho seit lagem vo eier eue Aschaffug, wie z. B.: eiem eue Auto eue Möbel Oder es stehe

Mehr

Documents to Go : mobil, sicher, überall

Documents to Go : mobil, sicher, überall Mai 2009 Ausgabe #2-09 Deutschlad Euro 9,60 ISSN: 1864-8398 4 260122 090006 Die Zukuft des Dokumets Co-Creatio als Paradigma Wissesmaagemet im Web 2.0 Dokumete-Maagemet ud Usability Documets to Go : mobil,

Mehr

DMS Dokumenten- Management-System

DMS Dokumenten- Management-System DMS Dokumete- Maagemet-System Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Scae, verschlagworte ud archiviere i eiem Arbeitsgag... 5 3.2 Dokumete

Mehr

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen

egovweb egovweb für öffentliche Verwaltungen egovweb für öffetliche Verwaltuge E-Govermet begit bei de Prozesse Verwaltugsverfahre beihalte viele mehr oder weiger komplexe Etscheidugsprozesse. Etspreched hoch sid die Aforderuge a die Flexibilität

Mehr

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten

Erfolgsfaktoren des technischunterstützten Erfolgsfaktore des techischuterstützte Wissesmaagemets Dr. Marc Diefebruch Prof. Dr. Thomas Herrma Marc.Diefebruch@ui-dortmud.de Thomas.Herrma@ui-dortmud.de Uiversität Dortmud, Iformatik ud Gesellschaft

Mehr

Rechnungswesen und wirtschaftsinformatik integrierte informationssysteme entwicklung geht weiter

Rechnungswesen und wirtschaftsinformatik integrierte informationssysteme entwicklung geht weiter r echugswese AuguST-wilhelm Scheer Rechugswese ud wirtschaftsiformatik itegrierte iformatiossysteme etwicklug geht weiter der artikel basiert auf dem festvortrag alässlich des dr.-kausch-preises 2012 am

Mehr

HS Personalmanagement

HS Personalmanagement HS Persoalmaagemet Betriebswirtschaftliche Lösuge für kleie ud mittlere Uterehme. Ihre Zeit ist wertvoll. 2 HS Persoalmaagemet HS Programme zum Persoalmaagemet: Ihre Zeit ist wertvoll. Ihr Nutze auf eie

Mehr

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations

Der Durchbruch in der Zusammenarbeit. Health Relations Der Durchbruch i der Zusammearbeit Health Relatios Warum isoft Health Relatios? Der demografische Wadel hat Folge für die Behadlugsbediguge: Es müsse immer mehr Patiete versorgt werde bei gleichzeitig

Mehr

Bau- und Wohncenter Stephansplatz

Bau- und Wohncenter Stephansplatz Viele gute Grüde, auf us zu baue Bau- ud Wohceter Stephasplatz Parter der Bak Austria Silvia Nahler Tel.: 050505 47287 Mobil: 0664 20 22 354 Silvia.ahler@cityfiace.at Fiazservice GmbH Ralph Decker Tel.:

Mehr

HS Auftragsbearbeitung für DATEV

HS Auftragsbearbeitung für DATEV HS Auftragsbearbeitug für DATEV Optimales Zusammespiel mit DATEV für Effiziez, Sicherheit ud Komfort. Flexibel, praxisgerecht, wirtschaftlich Die Herausforderug EFFIZiENTE PROZESSE EINFACH, FLEXIBEL, KOSTENGÜNSTIG

Mehr

Digitales Belegbuchen

Digitales Belegbuchen Digitales Belegbuche Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Belege scae ud sede... 5 3.2 Belege buche... 6 3.3 Schelle Recherche... 7 3.4

Mehr

Zitiervorschlag: Dr. Bernd Kiefer, Fichtner Management Consulting AG an CVP-Tagung Energiewende von unten, 22. September 2012

Zitiervorschlag: Dr. Bernd Kiefer, Fichtner Management Consulting AG an CVP-Tagung Energiewende von unten, 22. September 2012 Bürgerbeteiliguge als Teil der Eergiewede CVP Kato Zürich vom 22. September 2012 Dr. Berd Kiefer Zitiervorschlag: Dr. Berd Kiefer, Fichter Maagemet Cosultig AG a CVP-Tagug Eergiewede vo ute, 22. September

Mehr

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren

Remote Control Services. www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz ON / OFF. Messen Kommunizieren Auswerten Agieren Remote Cotrol www.r-c-t.biz www.r-c-s.biz C ON / OFF 0...5 V Messe Kommuiziere Auswerte Agiere Die RCS Web Applikatio Itelligete Ferberwachug via Iteret Alle Takihalte, Zählerstäde, Temperature, Gebäude

Mehr

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety

Innovative Komplettlösungen vom Spezialisten! engineering in its entirety Iovative Komplettlösuge vom Spezialiste! egieerig i its etirety Ihre Effiziez user Atrieb Bracheuabhägige Etwicklugsdiestleistuge ud Produktlösuge etlag Ihrer Wertschöpfugskette, Projekte ud Produkte aus

Mehr

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern

KASSENBUCH ONLINE Online-Erfassung von Kassenbüchern KASSENBUCH ONLINE Olie-Erfassug vo Kassebücher Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Ituitive Olie-Erfassug des Kassebuchs... 5 3.2 GoB-sicher

Mehr

Neue Wege und Ideen für das Enterprise Content Management

Neue Wege und Ideen für das Enterprise Content Management März 2009 Ausgabe #1-09 Deutschlad Euro 9,60 ISSN: 1864-8398 4 260122 090006 Die Zukuft des Dokumets Vom Artefakt zum lebede Orgaismus Evolutio statt Revolutio: Dokumete-Hadlig bei der NATO Ei Drehbuch

Mehr

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling

FIBU Betriebswirtschaftliche. Controlling FIBU Betriebswirtschaftliche Plaug & Cotrollig Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Cotrollig-Bericht... 4 2.2 Betriebswirtschaftliche Plazahleerfassug... 6 2.3 Kosterechug

Mehr

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013

Aussteller- und Sponsoreninformation. zur 17. Internet World am 19.-20. März 2013 Aussteller- ud Sposoreiformatio zur 17. Iteret World am 19.-20. März 2013 Date ud Fakte Seit 1997 ist die Iteret World die E-Commerce-Messe der Evet für Iteret-Professioals ud Treffpukt für Etscheider

Mehr

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage!

Wir verbessern jede Photovoltaik-Anlage! Wir verbesser jede Photovoltaik-Alage! Kompetez durch Erfahrug Solarpark Katharierieth II 2.0 MWp Sichere Erträge seit 2011 eergizig a clea future Solarpark Westmill 5.0 MWp Solarpark Huge 2.9 MWp Solarpark

Mehr

HONORAR Honorarabrechnung

HONORAR Honorarabrechnung HONORAR Hoorarabrechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Freie Formulargestaltug... 5 3.2 Positiosvorschläge aus Leistuge bzw. Gegestadswerte...

Mehr

Das Media-Organisationssystem.

Das Media-Organisationssystem. Das Media-Orgaisatiossystem. motivatio Die Idee Kommuikatio Orgaisatio kreative Idee, soder auch vo eier effektive ud fache Mediaplaug ud schafft die Grudlage, um die zielgruppegerechte Mediaplaug. Mediaplaer,

Mehr

Deutschland. Seminar- und Qualifizierungsprogramm 2015

Deutschland. Seminar- und Qualifizierungsprogramm 2015 12000-2015 5Jahre Deutschlad Semiar- ud Qualifizierugsprogramm 2015 1 Begrüßugswort Sehr geehrte Dame ud Herre, wir freue us über Ihr Iteresse a userem Semiar- ud Qualifizierugsprogramm 2015. User bewährtes

Mehr

CampusSourceEngine HISLSF

CampusSourceEngine HISLSF Kopplug Hochschuliformatiossysteme ud elearig CampusSourceEgie Dipl.-Iform. Christof Veltma Uiversität Dortmud leartec, Karlsruhe, 14.02.2006 - Hochschuliformatiossysteme allgemei: Iformatiossysteme ud

Mehr

Reengineering mit Sniffalyzer

Reengineering mit Sniffalyzer Reegieerig mit Siffalyzer Dr. Walter Bischofberger Wid River Ic. wbischofberger@acm.org http://www.widriver.com/siff 30.10.01 2001 Wid River Systems, Ic. 1 Das Siffgate Projekt Motivatio Schaffe eier Plattform

Mehr

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes

Softwaregestütztes Projekt- und Skillmanagement Ergebnisse eines Forschungsprojektes Pers 0 Schützeallee - 09 Haover Softwaregestütztes Projekt- ud Skillmaagemet Ergebisse eies Forschugsprojektes Autor: Prof. Dr.-Ig. Hartmut F. Bier. Eileitug Die Globalisierug fordert vo alle Uterehme,

Mehr

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview

Desperately seeking! Fachkräftemangel in der Außenwirtschaft. 200 TAGE IM AMT Der neue Zoll-Chef im Interview Kompaktwisse für de Außehadel Ausgabe 3/2013 200 TAGE IM AMT Der eue Zoll-Chef im Iterview SANKTIONSLISTENPRÜFUNG Mitarbeiterscreeig outsource? Kee Sie scho das eue Fachmagazi für die Außewirtschaft? TÜRKEI-EU

Mehr

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at

WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. Höhere Duale WIRTSCHAFT. www.hdtirol.at Höhere Duale Höhere Duale Höhere Duale Gemeisam i die Zukuft Die Bildug ist ei wesetlicher Atrieb ud Grudstei für das Wachstum eier Wirtschaft. Qualifizierte Mitarbeiterie ud Mitarbeiter sid etscheided

Mehr

LTN-Newsletter. Evaluation 2011

LTN-Newsletter. Evaluation 2011 LTN-Newsletter Evaluatio 211 LTN-BBiT LearTechNet Bereich Bildugstechologie Uiversität Basel Vizerektorat Lehre Petersgrabe 3 CH-43 Basel ifo.ltn@uibas.ch www.ltn.uibas.ch - 2 - Ihaltsverzeichis Durchführug

Mehr

Lernfelder für den Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Lernfelder für den Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel Lerfelder für de Ausbildugsberuf Kaufma/Kauffrau im Groß- ud Außehadel Grudstufe A 1 De Ausbildugsbetrieb als Groß- ud Außehadelsuterehme präsetiere B Aufträge kudeorietiert bearbeite C 3 Beschaffugsprozesse

Mehr

x 2 + 2 m c Φ( r, t) = n q n (t) φ n ( r) (5) ( + k 2 n ) φ n ( r) = 0 (6a)

x 2 + 2 m c Φ( r, t) = n q n (t) φ n ( r) (5) ( + k 2 n ) φ n ( r) = 0 (6a) Quatisierug eies skalare Feldes Das Ziel ist eigetlich das elektromagetische Feld zu quatisiere, aber wie ma scho a de MAXWELLsche Gleichuge sehe ka, ist es zu kompliziert, um damit zu begie. Außerdem

Mehr

FIBU Kontoauszugs- Manager

FIBU Kontoauszugs- Manager FIBU Kotoauszugs- Maager Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Buchugsvorschläge i der Buchugserfassug... 4 2.2 Vergleichstexterstellug zur automatische Vorkotierug... 5 2.3

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNG PRODUKTION Betriebswirtschaftliche Software für Produktiosuterehme. Erfolg besteht dari, dass ma geau die Fähigkeite hat, die im Momet gefragt sid.

Mehr

Stefanie Grimm, Dr. Jörg Wenzel, Dr. Gerald Kroisandt, Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Johannes Leitner, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christina Erlwein-Sayer,

Stefanie Grimm, Dr. Jörg Wenzel, Dr. Gerald Kroisandt, Prof. Dr. Ralf Korn, Dr. Johannes Leitner, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christina Erlwein-Sayer, Stefaie Grimm, Dr. Jörg Wezel, Dr. Gerald Kroisadt, Prof. Dr. Ralf Kor, Dr. Johaes Leiter, Dr. Peter Ruckdeschel, Dr. Christia Erlwei-Sayer, Dr. Berhard Kübler, Dr. Sascha Desmettre, Dr. Roma Horsky, Dr.

Mehr

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement

CRM Kunden- und Lieferantenmanagement CRM Kude- ud Lieferatemaagemet Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Itegratio i das Ageda-System... 4 3 Highlights... 5 3.1 Schelle ud eifache Ersteirichtug... 5 3.2 Zetrales Kotakterfassugsfester...

Mehr

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen

Organisatorische Strukturen und Stammdaten in ERP-Systemen Attributame Beschreibug Name des Lerobjekts Autor/e Zielgruppe Vorwisse Lerziel Beschreibug Dauer der Bearbeitug Keywords Orgaisatorische Strukture ud Stammdate i ERP-Systeme FH Vorarlberg: Gasser Wirtschaftsiformatik

Mehr

B>O?BFQBO&K 0CEGLCÁ1RMNI? +?PISQÁJGE *?AGÁ&MFLCP Î0601,/Á$3BOPFLKÁ

B>O?BFQBO&K 0CEGLCÁ1RMNI? +?PISQÁJGE *?AGÁ&MFLCP Î0601,/Á$3BOPFLKÁ "?R?5?PCFMSQGLEKGR#2* 2MMJQ.MQGRGMLGCPSLE $SLIRGMLQ@CPCGAFC PAFGRCIRSPIMLXCNRC B>O?BFQBO&K 0CEGLCÁ1RMNI? +?PISQÁJGE *?AGÁ&MFLCP >PBIÉÁÁ!BWBJ?BOÁ Î0601,/Á$3BOPFLKÁ &KE>IQPSBOWBF@EKFP 'LF?JRQTCPXCGAFLGQ

Mehr

Konsolidierung im deutschen E-Commerce: '80 Prozent der Online-Händler werden nicht überleben'

Konsolidierung im deutschen E-Commerce: '80 Prozent der Online-Händler werden nicht überleben' Warum deutsche Uterehme am Iteret scheiter Ei E-Book. Böse, wahr ud total komisch: 'Mäer, die auf Parkplätze starre'. Vo Dirk Ploss ud ibusiess-herausgeber Joachim Graf. Hier bestelle Hoorare für Web ud

Mehr

Kosten- und Leistungsverrechnung

Kosten- und Leistungsverrechnung Systems & Process Club Koste- ud Leistugsverrechug Bericht vom 10. November 2008 2 Systems & Process Club Trasparez ist Trumpf Zum zweite Systems & Process Club vo PricewaterhouseCoopers Schweiz trafe

Mehr

Nur wer die richtigen Fragen stellt, kann die intelligenteste Lösung finden. Industrielle Computersysteme

Nur wer die richtigen Fragen stellt, kann die intelligenteste Lösung finden. Industrielle Computersysteme Nur wer die richtige Frage stellt, ka die itelligeteste Lösug fide. Idustrielle Computersysteme Die IoNet Computer GmbH wurde 1998 gegrüdet. Der Hersteller ud Etwickler vo idustrielle Computersysteme betreut

Mehr

Im Dickicht der Gesundheitsreform

Im Dickicht der Gesundheitsreform Nr. 79 November 2003 Argumete zu Marktwirtschaft ud Politik Bürgerversicherug ud Kopfpauschale Im Dickicht der Gesudheitsreform Verkürzte Begriffe verschleier die ihaltliche Uzuläglichkeit beider Vorschläge

Mehr

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg

BEST-Projekt GARDENA Manufacturing GmbH. Ergebnisbericht Metallverarbeitung. Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg Ladesastalt für Umwelt, Messuge ud Naturschutz Bade-Württemberg BEST-Projekt GARDENA Maufacturig GmbH Ergebisbericht Metallverarbeitug LUBW Ergebisbericht Metallverarbeitug 1 IMPRESSUM HERAUSGEBER LUBW

Mehr

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++

Das FSB Geldkonto. Einfache Abwicklung und attraktive Verzinsung. +++ Verzinsung aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ Das FSB Geldkoto Eifache Abwicklug ud attraktive Verzisug +++ Verzisug aktuell bis zu 3,7% p.a. +++ zuverlässig servicestark bequem Kompeteter Parter für Ihr Wertpapiergeschäft Die FodsServiceBak zählt

Mehr

Nutzerorientiertes Design: Schnell zu stimmigen Lösungen

Nutzerorientiertes Design: Schnell zu stimmigen Lösungen Nutzerorietiertes Desig: Schell zu stimmige Lösuge http://uxpa.org/ Nutzerorietiertes Desig: Schell zu stimmige Lösuge Viele Uterehme setze i der Softwareetwicklug auf agile Vorgehesweise wie Scrum oder

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Herausforderung und Chance Neueruge im Zahlugsverkehr für Deutschlad ud Europa Herausforderug ud Chace Ageda Allgemeie Iformatioe & aktueller Stad Rechtliche Rahmebediguge SEPA-Überweisug SEPA-Lastschrifte SEPA-Basis-Lastschrifte

Mehr

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung

Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Innenbearbeitung 1 Die KOMET GRUPPE ist der Experte der Iebearbeitug Seit Jahrzehte sid die Uterehme KOMET, Dihart ud JEL mit ihre Präzisioswerkzeuge für Bohre, Reibe ud Gewide führed ud richtugsweised. Durch die Zusammeführug

Mehr

Leitfaden zum Photovoltaik Global 30 Index *

Leitfaden zum Photovoltaik Global 30 Index * Lefade zum Photovoltaik Global 30 Idex * Versio.0 * Photovoltaik Global 30 Idex ist ei Idex der ABN AMRO, der vo der Deutsche Börse berechet ud verteilt wird. Deutsche Börse AG Versio.0 Lefade zum Photovoltaik

Mehr

FIBU Offene-Posten- Buchführung

FIBU Offene-Posten- Buchführung FIBU Offee-Poste- Buchführug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Rechugsprüfug i der Buchugserfassug... 4 2.2 Sammelbuchug... 5 2.3 Zahlugslauf aus offee Poste eilese... 6

Mehr

Die 10 wichtigsten Gründe

Die 10 wichtigsten Gründe Die 10 wichtigste Grüde AutoCAD Architecture Das bessere AutoCAD für Architekte ud Plaer Mit AutoCAD vertraute Nutzer köe AutoCAD Architecture sofort beutze, um Dokumetatioe, Zeich uge ud Bauteilliste

Mehr

Schritt für Schritt Tag für Tag Alle! 9. Office Excellece Kogress Effizietes Arbeite mit itelligete Lösuge im Büro der Zukuft Best Practice bei IBM Smarte Lösuge für das persöliche Arbeitsumfeld im Büro

Mehr

System Das Bechmarkig- & Trasferprojekt "Produktivität mit System" Ausbilduge orietierte Traiigsmodule Rolle im Projekt Methode- Experte Produktio Umsetzer Produktio Führugskraft Umsetzer Istadhaltug Koordiator

Mehr

Kunde. Kontobewegung

Kunde. Kontobewegung Techische Uiversität Müche WS 2003/04, Fakultät für Iformatik Datebaksysteme I Prof. R. Bayer, Ph.D. Lösugsblatt 4 Dipl.-Iform. Michael Bauer Dr. Gabi Höflig 17.11. 2003 Abbildug E/R ach relatioal - Beispiel:

Mehr

6. SATW Workshop Ingenieurnachwuchsförderung «Informatische Bildung fördern» 17 Fragebogen sind eingegangen. Nicht alle Fragen wurden beantwortet.

6. SATW Workshop Ingenieurnachwuchsförderung «Informatische Bildung fördern» 17 Fragebogen sind eingegangen. Nicht alle Fragen wurden beantwortet. Cloud Computig Bildug, Schule, Orgaisatio sehr 3. Wie iformativ war die Verastaltug. Wie ützlich war die Verastaltug. Wie war die Verastaltug vorbereitet?. Wie ware die Nachmittags-Workshops? icht http://www.bfs.admi.ch/bfs/portal/de/idex/theme//0/key/blak/0.html

Mehr

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank.

Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Kantonalbank. Das kostenlose Immobilienportal Ihrer Kantonalbank. Die Hypothekar-Modelle der St.Galler Katoalbak Das kostelose Immobilieportal Ihrer Katoalbak. Massgescheidert auf Ihre Wüsche ud Bedürfisse Fiazierugsmodelle gibt es viele. Gemeisam mit Ihe fide wir die

Mehr

Service-tools: LiquiditätsPotenziale entdecken

Service-tools: LiquiditätsPotenziale entdecken Service-tools: LiquiditätsPoteziale etdecke märz 2014 SONDER- THEMA Liquiditätsplaug: Aalyse statt Blidflug die richtige Istrumete Uterehmes-Check: Wo liege die Kackpukte für ei optimiertes Ratig? Alterative:

Mehr

DTS Systeme. Datacenter I Systemintegrator I Security

DTS Systeme. Datacenter I Systemintegrator I Security DTS Systeme Dataceter I Systemitegrator I Security DTS SYSTEME Usere Kerkompeteze DATACENTER I SYSTEMINTEGRATOR I SECURITY persölich.techisch.authetisch DTS SYSTEME Beratug, Implemetierug ud Betrieb Als

Mehr

TÜV NORD AutomobilConsulting. Erfolg mit Methode. Unternehmen effizient und nachhaltig entwickeln TÜV. Mobilität sicher genießen

TÜV NORD AutomobilConsulting. Erfolg mit Methode. Unternehmen effizient und nachhaltig entwickeln TÜV. Mobilität sicher genießen TÜV NORD AutomobilCosultig Erfolg mit Methode Uterehme effiziet ud achhaltig etwickel TÜV Mobilität sicher geieße TÜV NORD AutomobilCosultig TÜV NORD AutomobilCosultig bietet budesweit umfassede Beratugsud

Mehr

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5

Internet-Zahlungsverfahren aus Sicht der Händler: Ergebnisse der Umfrage IZH5 Iteret- aus Sicht der Hädler: Ergebisse der Umfrage IZH5 Vorab-Kurzauswertug ausgewählter Aspekte Dezember 2009 1 Gegestad ud ausgewählte Ergebisse der Studie Mit der aktuelle füfte Umfragewelle zum Thema

Mehr

Rainer Mohr Manfred Schubert. Funkuhrtechnik und Funkuhrentwicklung

Rainer Mohr Manfred Schubert. Funkuhrtechnik und Funkuhrentwicklung Raier Mohr Mafred Schubert Fukuhrtechik ud Fukuhretwicklug 76 I Deutschlad ist die Physikalisch Techische Budesastalt (PTB) i Brauschweig für die Verbreitug der gesetzliche Zeit veratwortlich (Zeitgesetz).

Mehr

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN

Beste Voraussetzungen für Ihren Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Beste Voraussetzuge für Ihre Erfolg. rs2 BRANCHENLÖSUNGEN BERGBAHNEN Betriebswirtschaftliche Software für Bergbahe. Sie kee Ihre Brache. Wir auch. User Ziel ist es Prozesse ud Iformatioe i Berg bahe durch

Mehr

MCC - MyCallCenter for SwyxWare

MCC - MyCallCenter for SwyxWare MCC - MyCallCeter for SwyxWare ... is what you get: MCC - MyCallCeter MCC - MyCallCeter steht für professioelle Softwarelösuge, die bereits i der Kozeptiosphase die Praxis im Auge habe. Kosequet auf Zeit-

Mehr

PRAGMATISCHES IT-LANDSCAPING: IN GROSSEN SYSTEMLAND- SCHAFTEN ZÜGIG TRANSPARENZ SCHAFFEN

PRAGMATISCHES IT-LANDSCAPING: IN GROSSEN SYSTEMLAND- SCHAFTEN ZÜGIG TRANSPARENZ SCHAFFEN schwerpukt die autore PRAGMATISCHES IT-LANDSCAPING: IN GROSSEN SYSTEMLAND- SCHAFTEN ZÜGIG TRANSPARENZ SCHAFFEN IT-Vorhabe mit großer Tragweite bedürfe eier grüdliche Aalyse der bestehede Eterprise-Systemladschaft.

Mehr

1 n n n WOHnEIGEnTUM ja ODER nein?

1 n n n WOHnEIGEnTUM ja ODER nein? 1 WOHEIGETUM ja ODER EI? objekt Welche Haus- oder Wohugsform kommt ifrage (allei stehedes Haus, Reihehaus, Stockwerkeigetum etc.)? Welche Architekturstil bzw. welche Art vo Objekt suche Sie (alt, klassisch,

Mehr

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung)

3 Die Außenfinanzierung durch Fremdkapital (Kreditfinanzierung) 3 Die Außefiazierug durch Fremdkapital (Kreditfiazierug) 3.1 Die Charakteristika ud Forme der Kreditfiazierug Aufgabe 3.1: Idealtypische Eigeschafte vo Eige- ud Fremdkapital Stelle Sie die idealtypische

Mehr

Exceed ondemand. Exceed ondemand. Zuverlässiger, verwalteter Anwendungszugriff

Exceed ondemand. Exceed ondemand. Zuverlässiger, verwalteter Anwendungszugriff Exceed odemad Exceed odemad Zuverlässiger, verwalteter Awedugszugriff Exceed odemad Zuverlässiger, verwalteter Awedugszugriff Produktivität Sicherheit ud Compliace Grafikleistug Zuverlässiger Mobilität

Mehr

advertorial der autor Warum lohnen sich häufige Tests? Konstantin Diener

advertorial der autor Warum lohnen sich häufige Tests? Konstantin Diener der autor Kostati Dieer (kostati.dieer@cofipro.de) ist Leadig Cosultat bei der Cofipro AG. Er beschäftigt sich seit über zeh Jahre mit Softwarearchitektur ud sei Iteresse gilt allem, was IT ud Fachabteiluge

Mehr

Industrialisierung durch und durch

Industrialisierung durch und durch SOA: Idustrialisierug durch ud durch SOA: Idustrialisierug durch ud durch Die Idustrialisierug vo IT ud die Eiführug eier SOA wurde jahrelag völlig separat vo uterschiedliche Persoe eies Uterehmes behadelt.

Mehr

Herausforderungen für die

Herausforderungen für die Frauhofer-Verbüde IuK-Techologie, Verteidigugs- ud Sicherheitsforschug Strategie- ud Positiospapier Cyber-Sicherheit 2020: Herausforderuge für die IT-Sicherheitsforschug 2 Strategie- ud Positiospapier

Mehr

SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG

SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG SCHRIFTENREIHE INSTITUTIONELLES SCHUTZKONZEPT HEFT 5 VERHALTENSKODEX & SELBSTAUSKUNFTSERKLÄRUNG Kultur der Achtsamkeit Itervetiospla Partizipatio vo Kider, Jugedliche bzw. vo schutz-oder Hilfebedürftige

Mehr

Einfach. Übersichtlich. Individuell. Das neue Angebot für Anlagegeschäfte. Mein erstes Kunstwerk. Meine erste Bank.

Einfach. Übersichtlich. Individuell. Das neue Angebot für Anlagegeschäfte. Mein erstes Kunstwerk. Meine erste Bank. Eifach. Übersichtlich. Idividuell. Das eue Agebot für Alagegeschäfte. Mei erstes Kustwerk. Meie erste Bak. Ihalt Die eue Agebotspakete 3 COMPACT 4 CONSULT 6 COMFORT 8 Ivestmet Ceter 10 Beste Voraussetzuge

Mehr

Jui 2012 Kreutz & Parter UNTERNEHMENSBERATUNG BDU Zukuftsmaagemet Uterehmesetwicklug durch gazheitliche Beratug Erfolgsfaktor Mesch Bewerbermarketig im Uterehme der Zukuft Eergiemaagemetsystem Sicher i

Mehr

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug

Verlagsprogramm. Bestellung. Printausgaben. Onlineausgaben. Datum VN/BAG Bestellzeichen. zur Fortsetzung bis auf Widerruf zum einmaligen Bezug Bestellug Datum VN/BAG Bestellzeiche Pritausgabe zur Fortsetzug bis auf Widerruf zum eimalige Bezug Verlage Ausgabe 2015/2016 Zeitschrifte Ausgabe 2015 Verlagsvertretuge Ausgabe 2015/2016 Verlagsauslieferuge

Mehr

Investition und Finanzierung

Investition und Finanzierung Ivestitio ud Fiazierug - Vorlesug 11 - Prof. Dr. Raier Elsche Prof. Dr. Raier Elsche - 186 - Eiheitskursfeststellug Kursfeststellug ach dem Meistausführugsprizip durch Börsemakler. Kaufaufträge Verkaufsaufträge

Mehr

Iteratioal Success Ausgabe 01 Juli 2009 Kreutz Iteratioal SUPPLY CHAIN MANAGEMENT Die richtige Weiche stelle! Kostemaagemet Prozesskoste mit Methode optimiere Idie Lad der 1.000 Chace Nehme Sie teil a

Mehr

Contrexx Versionen und Preise

Contrexx Versionen und Preise where specials are the orm Pragma Solutio Adria Wüthrich Wikelstrasse 14 CH-5223 Riike Telefo +41 56 249 42 82 ifo@pragma-solutio.com www.pragma-solutio.com Cotrexx Versioe ud Preise Cotrexx Versio Free

Mehr

WISSEN, DAS SIE WEITERBRINGT BILDUNG BERATUNG QUALIFIZIERUNG PERSONALDIENSTLEISTUNG Wir uterstütze Mesche bei der Gestaltug ihrer berufliche Zukuft ud das mit Erfolg. BERATUNG kompetet ud idividuell Gut

Mehr

PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH

PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE RECHTSANWÄLTE - WIRTSCHAFTSPRÜFER - STEUERBERATER ERFRISCHEND EINFACH PAUSCHALDOTIERTE UNTERSTÜTZUNGSKASSE - ECHTER MEHRWERT ----------------------------------------------------------------

Mehr

Robuste Asset Allocation in der Praxis

Robuste Asset Allocation in der Praxis Fiazmarkt Sachgerechter Umgag mit Progosefehler Robuste Asset Allocatio i der Praxis Pesiosfods ud adere istitutioelle Aleger sid i aller Regel a ei bestimmtes Rediteziel (Rechugszis) gebude, das Jahr

Mehr

Mit TTIP und CETA nach Amerika. UNTER DER LUPE 10 Besonderheiten im Abkommen EU-Kanada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION

Mit TTIP und CETA nach Amerika. UNTER DER LUPE 10 Besonderheiten im Abkommen EU-Kanada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION UmschlagFT_2_2015_fial_Layout 1 03.06.2015 11:21 Seite 1 Ausgabe 2/2015 UNTER DER LUPE 10 Besoderheite im Abkomme EU-Kaada FÜR EINE INFORMIERTE DISKUSSION Iterview mit Cecilia Malmström GELD ZURÜCK! Erstattugsfälle

Mehr

Raiffeisenblatt. Im URLAUB Sicher und einfach bezahlen. WUNSCHKREDIT Erfüllen Sie sich jetzt Ihre Träume. u g

Raiffeisenblatt. Im URLAUB Sicher und einfach bezahlen. WUNSCHKREDIT Erfüllen Sie sich jetzt Ihre Träume. u g Ausgabe 01ƒ/ƒ2015 Raiffeiseblatt Das Kudemagazi der Raiffeisebak Parkstette eg Im URLAUB Sicher ud eifach bezahle WUNSCHKREDIT Erfülle Sie sich jetzt Ihre Träume ie S e Nutz re e pp s A u g i k a VR-B

Mehr

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten:

Die allgemeinen Daten zur Einrichtung von md cloud Sync auf Ihrem Smartphone lauten: md cloud Syc / FAQ Häufig gestellte Frage Allgemeie Date zur Eirichtug Die allgemeie Date zur Eirichtug vo md cloud Syc auf Ihrem Smartphoe laute: Kototyp: Microsoft Exchage / ActiveSyc Server/Domai: mailsyc.freeet.de

Mehr

Verkehrsmanagementsysteme

Verkehrsmanagementsysteme Efficiet. Techology. Efficiet. Techology. Worldwide. Worldwide. Verkehrsmaagemetsysteme Produktkatalog Fahrscheidrucker Bordrecher Mobile Verkaufssysteme eticketig EKS Automate Bedarfsverkehr Verkaufsapplikatioe

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3

Inhaltsverzeichnis. 1 Leistungsbeschreibung... 3 FIBU Kosterechug Ihaltsverzeichis 1 Leistugsbeschreibug... 3 2 Highlights... 4 2.1 Variable oder fixe Kostestelleverteilug... 4 2.2 Mehrstufiges Umlageverfahre... 5 2.3 Kosolidierugsebee für die Wertekotrolle...

Mehr

3. Abschnitt: Die Mängelansprüche des Mieters

3. Abschnitt: Die Mängelansprüche des Mieters 3. Teil Die Miete/Pacht 3. Abschitt: Die Mägelasprüche des Mieters 128 Prüfugsschema zum Mägelaspruch I. Wirksamer Mietvertrag II. Magel der Mietsache III. Wahrehmug der Mägelasprüche 1. Beseitigug, 535

Mehr

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung

Diagnose von Kompetenzen in der beruflichen Grundbildung Diagose vo Kompeteze i der berufliche Grudbildug Prof. Dr. Adreas rey Hochschule für Arbeitsmarktmaagemet i Maheim der uropäische Uio Übersicht BBG CH (2004) ud RLP-BBV (2006) Pädagogische Diagostik Defiitio

Mehr