Impulsvortrag: Aktueller Stand der Power-to-Gas Technologie

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Impulsvortrag: Aktueller Stand der Power-to-Gas Technologie"

Transkript

1 Power-to-Gas Erdgasinfrastruktur als Energiespeicher Bundesnetzagentur / Fraunhofer IWES , Auditorium Friedrichstraße, Berlin Impulsvortrag: Aktueller Stand der Power-to-Gas Technologie Michael Specht Centre for Solar Energy and Hydrogen Research (ZSW), Stuttgart In Kooperation mit: Fraunhofer Institute for Wind Energy and Energy System Technology (IWES), Kassel SolarFuel GmbH, Stuttgart

2 Aktueller Stand der Power-to-Gas Technologie (P2G) -Inhalt - Ziel SNG-Herstellungspfade aus Erneuerbaren Energien Ergebnisse der 25 kw el -P2G-Anlage P2G-Wirkungsgrad Fazit Kernthesen FuE-Bedarf Handlungsempfehlungen weiteres Vorgehen SNG: Substitute Natural Gas

3 Long Term Storage of Renewable Energy (RE) -FAQ - How is long-term storage of energy realised today? How much capacity do we need for RE storage? What is the best way to collect and to store RE? Can the existing infrastructure be used to store and to distribute RE? What is the future fuel for mobility?

4 Options for Long Term (Seasonal) Energy Storage: Chemical Energy Carriers Hydrogen Substitute Natural Gas (SNG) Liquid Hydrocarbons

5 Renewable Energy Storage Systems: Capacity and Discharge Time a 1000 SNG 1 m 100 PHS Discharge time [h] d 1 h Batteries CAES CAES H 2 0,1 Fly Wheels 0,01 0,001 1 kwh 10 kwh 100 kwh 1 MWh 10 MWh 100 MWh 1 GWh 10 GWh 100 GWh Storage capacity of different storage types CAES Compressed air energy storage PHS Pumped hydro storage SNG Substitute natural gas 1 TWh 10 TWh 100 TWh

6 Aktueller Stand der Power-to-Gas Technologie (P2G) -Inhalt - Ziel SNG-Herstellungspfade aus Erneuerbaren Energien Ergebnisse der 25 kw el -P2G-Anlage P2G-Wirkungsgrad Fazit Kernthesen FuE-Bedarf Handlungsempfehlungen weiteres Vorgehen SNG: Substitute Natural Gas

7 Path 1: (Digestive) Biomass SNG State-of-the-Art - Technology Digestive Biomass Anaerobic Digester Plant Bio-Gas vol.-% CH 4 Gas Cleaning / Conditioning SNG (to Grid or Filling Station) Compost Separation of CO 2 H 2 O Impurities

8 Path 1: (Digestive) Biomass SNG Pressure Swing Adsorption (PSA) Gas Upgrading SNG Flushing gas Biogas Water separator Desulphurisation Adsorber unit Off-gas (CO 2 ) Compressor Vacuum pump

9 Path 2: (Woody) Biomass SNG BtG Biomass-to-Gas 1 st Step 2 nd Step Gasification Synthesis Biomass Producer Gas SNG (CH 1.52 O 0.65 ) (Synthesis Gas) CO, H 2, CO 2, CH 4 (Gas conditioning, stoichiometry adjustment)

10 Path 3: CO 2 + H 2 (via Electrolysis) SNG Power-to-Gas (P2G)

11 Path 2 and 3: Methanation of CO / CO 2 Methanation: 3 H 2 + CO CH 4 + H 2 O ΔH R0 = -206,4 kj/mol 4 H 2 + CO 2 CH H 2 O ΔH R0 = -164,9 kj/mol Shift- Reaction: H 2 O + CO H 2 + CO 2 ΔH R0 = -41,5 kj/mol

12 Power-to-Gas (P2G) - Concept: Interconnection with Mobility Electricity grid Gas distribution system Wind Solar CCPP / B-CHP POWER GENERATION ELECTRICITY STORAGE Gas underground storage CCPP B-CHP Combined Cycle power plant Block-type combined heat and power station CO 2 CO 2 Electrolysis / H 2 buffer CO 2 buffer H 2 CO 2 Methanation H 2 CH 4 EV: Electric Vehicle BEV: Battery Electric Vehicle FCEV: Fuel Cell Electric Vehicle CNG-V: Compressed Natural Gas Vehicle Plug-In HEV: Plug-In Hybrid Electric Vehicle (especial: Plug-In Electric Drive Motor Vehicles / Range-Extended Electric Vehicle) Electricity H 2 SNG BEV FCEV CNG-V Plug-In HEV Plug-In HEV Mobility

13 Electrolysis: Development Status Alkaline electrolysis is in principle state-of-the-art technology but Not optimised with regard to Energetic efficiency Dynamic operation Intermittent operation Costs HYSOLAR 350 kw System Lurgi

14 CO / CO 2 Methanation: Development Status Methane synthesis from CO/H 2 -based Syngas is a state-of-the-art technology Source Dakota Gasification Company: Coal to Electricity / SNG / CO 2 Methane synthesis from CO 2 /H 2 -based Syngas is not a state-of-the-art technology

15 Biogas production: Utilisation of Biogenic CO 2 Resources for P2G-Process C 6 H 12 O 6 3 CH CO 2 Simplified overall reaction EtOH plant in Nebraska, USA Biogas plant, Foto: Krautkremer Ethanol production: C 6 H 12 O 6 2 C 2 H 5 OH + 2 CO 2

16 Market for P2G at Biogas Plants in Germany: Number of Installed Plants and Power Range Number of biogas plants: ca (end of 2010) Installed power: 2,3 GW el Average power per plant: 380 kw el (corresponding to ca. 1 MW biogas output ) Corresponding electrolysis power for Methanation of CO 2 in biogas: ca. 1 MW el (for 1 MW biogas output )* Source: DBFZ * depending on CH 4 /CO 2 ratio in biogas and on electrolysis efficiency

17 Market for P2G at Biogas Plants in Germany: Alternative Options - Electricity or Gas Feed-in Operating state 1 : electricity feed-in 1 Gas engine Electricity feed-in 0,4 MW el Biomass feed Biogas plant 1 MW biogas output Sources fotos:

18 Market for P2G at Biogas Plants in Germany: Alternative Options - Electricity or Gas Feed-in Biomass feed Biogas plant 1 MW biogas output 2 Power-to-Gas plant Gas feed-in 1,6 MW SNG 1 MW el Operating state 2 : gas feed-in Total SNG production potential from Bio-Gas (Bio-Methane and P2G-Gas): ca. 65 TWh gas /a Overall control power via Gas Feed-in: ca. 8 GW Sources fotos:

19 Aktueller Stand der Power-to-Gas Technologie (P2G) -Inhalt - Ziel SNG-Herstellungspfade aus Erneuerbaren Energien Ergebnisse der 25 kw el -P2G-Anlage P2G-Wirkungsgrad Fazit Kernthesen FuE-Bedarf Handlungsempfehlungen weiteres Vorgehen SNG: Substitute Natural Gas

20 Power-to-Gas - Technology: Process Flow Sheet (Principle)

21 Power-to-Gas - Technology: Technical Realisation for SolarFuel Company CH 4 -Filling station ca. 15 kg, 200 bar CO 2 - Recovery Electrolyser

22 CO 2 + H 2 (via Electrolysis) SNG Experimental Results: Gas Composition Feed Gas Catalyst Substitute Natural Gas H 2 79,5 CH 4 92,0 Vol.% Methanation Vol.% CO 2 20,5 Parameter of methanation: T C p e < 10 bar SV wet > /h H 2 3,9 CO 2 4,1

23 CO 2 + H 2 (via Electrolysis) SNG Experimental Results: Gas Composition CH 4 -Content [vol-%] Reactor concept: Fixed bed reactor with recycle loop and intercooler Feed: CO 2 20 Vol.% db, H 2 80 Vol% db T = C, p = 7 bar abs, SV = 2000 l / (l cat * h) No downstream processing! CH4 CO2 H CO 2 -, H 2 -Content [vol-%] Test Duration [h]

24 Biogas + Power SNG: Biogas as CO 2 Resource - 2 Process Options 1 H 2 from Electrolysis H 2 - H 2 Buffer Biomass Biogas- Plant Biogas (CH 4, CO 2 ) CO 2 - Separation CO 2 CO 2 - CO 2 Buffer Methanation SNG (Feed-in) SNG (Feed-in) if H 2 -Deficit CO 2 to Atmosphere 2 H 2 from Electrolysis H 2 - Buffer Biomass Methanation Biogas- Plant Biogas (CH 4, CO 2 ) Biogas- Buffer Biogas SNG (Feed-in) if H 2 -Deficit Power Generation from Biogas

25 Power-to-Gas - Container: Operation with CO 2 and at Biogas Plants with Biogas and PSA Off-Gas Beta-Anlage 2011-Anlage an Biogasanlage Werlte 2011 Morbach 2009 Alpha-Anlage Stuttgart Source: SolarFuel

26 Power-to-Gas (P2G) - Concept: Option 1- Interconnection with Biogas Plant (via Biogas) Grid Gas distribution system Wind Solar Biomass CCPP / µ-chp POWER GENERATION ELECTRICITY STORAGE Gas storage Biogas plant Biogas CH 4 /CO 2 Electrolysis / H 2 buffer CH 4 /CO 2 buffer H 2 Biogas CH 4 /CO 2 Methanation H 2 CH 4 Heat CCPP: Combined Cycle Power Plant; µ-chp: micro Combined Heat and Power Plant

27 Power-to-Gas - Container: Operation with Biogas at Werlte Biogas Plant 100 CH4 H2 CO2 O y_ch 4 [Vol-%] y_co 2, y_h 2, y_o 2 [Vol-%] :00 01:00 02:00 03:00 04:00 05:00 06:00 07:00 08:00 Dauer [hh:mm]

28 Power-to-Gas (P2G) - Concept: Option 2- Interconnection with Biogas Plant (via Off-gas) Grid Gas distribution system Wind Solar Biomass CCPP / µ-chp POWER GENERATION ELECTRICITY STORAGE Gas storage Biogas plant with Bio-CH 4 production Off-gas (CO 2 ) Electrolysis / H 2 buffer CO 2 buffer Heat H 2 CO 2 Methanation H 2 CH 4 CH 4 CCPP: Combined Cycle Power Plant; µ-chp: micro Combined Heat and Power Plant

29 Power-to-Gas - Container: Operation with Off-Gas at Werlte Biogas Plant 100 CH4 H2 CO2 O y_ch 4 [Vol-%] y_co 2, y_h 2, y_o 2 [Vol-%] :00 01:00 02:00 03:00 04:00 05:00 06:00 07:00 08:00 09:00 10:00 11:00 12:00 13:00 14:00 Dauer [hh:mm]

30 Aktueller Stand der Power-to-Gas Technologie (P2G) -Inhalt - Ziel SNG-Herstellungspfade aus Erneuerbaren Energien Ergebnisse der 25 kw el -P2G-Anlage P2G-Wirkungsgrad Fazit Kernthesen FuE-Bedarf Handlungsempfehlungen weiteres Vorgehen SNG: Substitute Natural Gas

31 Schematic Diagram of a P2G - Plant for IPSEpro Process Simulation (Feed: CO 2 /H 2 and Biogas/H 2 ) Settings Energy demand electrolysis: System pressure: Grid pressure: 4 kwh el /m 3 N H2 7 bar abs 16 bar abs

32 Energy Flow of a P2G - Plant Case 1: CO 2 /H 2 -to-sng" Case 2: "Biogas/H 2 -to-sng (50 / 50 [Vol.%CH 4 / Vol.%CO 2 ] in biogas) Case 3: "Biogas/H 2 -to-sng (70 / 30 [Vol.%CH 4 / Vol.%CO 2 ] in biogas)

33 Influence of Electrolysis Efficiency on P2G System Efficiency (CO 2 /H 2 -to-sng) System efficiency [%] ,5 3,7 3,9 4,1 4,3 4,5 4,7 4,9 5,1 Electrolysis power requirement [kwh el /m N 3 H2 ]

34 Aktueller Stand der Power-to-Gas Technologie (P2G) -Inhalt - Ziel SNG-Herstellungspfade aus Erneuerbaren Energien Ergebnisse der 25 kw el -P2G-Anlage P2G-Wirkungsgrad Fazit Kernthesen FuE-Bedarf Handlungsempfehlungen weiteres Vorgehen SNG: Substitute Natural Gas

35 Power-to-Gas (P2G) Fazit - Kernthesen (1) Status: Die Bevorratung (Speicherung) von Energie wird heute durch die Lagerung fossiler, C-basierter Brennstoffe gelöst (Kohle, Erdöl, Erdgas). Zukunft: Wie im heutigen Energiesystem wird auch zukünftig die saisonale Bevorratung von Energie über chemische Energieträger erfolgen. Aus heutiger Sicht existiert hierzu keine Alternative.

36 Power-to-Gas (P2G) Fazit - Kernthesen (2) Für die Vollversorgung des Stromsektors mit EE im Jahr 2050 ist eine Speicherkapazität im zweistelligen TWh-Bereich in DE erforderlich. Der Speicherbedarf wird in den nächsten Jahren ansteigen. Ökonomische Anreizsysteme für saisonalen Stromspeichermarkt fehlen. P2G ist nicht auf fossiles CO 2 angewiesen. Durch P2G wird der Flächenbedarf von Energiebiomasse halbiert. P2G bietet die Option des Zusammenwachsens der Sektoren Gasnetz, Stromnetz und Mobilität. Erste konkrete Ergebnisse der 25 kw el -P2G-Anlage liegen vor. P2G ist bereits heute für die Marktvorbereitung einsetzbar.

37 Aktueller Stand der Power-to-Gas Technologie (P2G) -Inhalt - Ziel SNG-Herstellungspfade aus Erneuerbaren Energien Ergebnisse der 25 kw el -P2G-Anlage P2G-Wirkungsgrad Fazit Kernthesen FuE-Bedarf Handlungsempfehlungen weiteres Vorgehen SNG: Substitute Natural Gas

38 FuE-Bedarf: Elektrolyse (Kernkomponente saisonaler EE-Speicher) Reduzierung DC-Energiebedarf (< 4 kwh/nm H23 ) Zielkonflikt Wirkungsgrad / Kosten intermittierender Betrieb / Dynamik schnelle Bereitstellung von Regelenergie (insbesondere Anfahrverhalten) Abfahren realer Wind- und PV-Profile Optimiertes Teillastverhalten Problem O 2 in H 2 bzw. H 2 in O 2 Optimierung Nebenaggregate Stromrichter Sicherheitstechnik Apparative Minimierung der Verfahrenstechnik weitere Optimierungen Betriebsführungsstrategien zur Elektrodenstabilisierung Übergang metallbasierter Stack kunststoffbasierter Stack Minimierung Netzrückwirkungen Druckbetrieb > 10 bar Fokus: Systemeinbindung, Effizienzsteigerung

39 FuE-Bedarf: Power-to-Gas Systemtechnik Systemauslegung und -integration Systemspezifische Anpassungen und optimierte Einbindung der Kernkomponenten Elektrolyse und Methanisierung Erzeugung von EE-Methan aus regenerativem Strom und diversen CO 2 -Quellen (Nutzung als Austausch-/ Zusatzgas) CO 2 -Quellen (regenerativ): Biogas, Brauereien, Ethanolindustrie, Klärgase, etc. Biomassevergasung CO 2 -Quellen (fossil): Zementherst., Rauchgas/Kraftwerk, Industrieprozesse H 2 -Erzeugung aus regenerativem Strom und direkte H 2 -Einspeisung in Erdgasnetze (Nutzung als Zusatzgas) Methanisierung Langzeittests / Betrieb intermittierend-dynamisch / Gasqualität (bei Lastwechsel) / Katalysatorstandfestigkeit (Schwefelresistenz) Fokus: Einbindung in Strom- und Gasnetz

40 Aktueller Stand der Power-to-Gas Technologie (P2G) -Inhalt - Ziel SNG-Herstellungspfade aus Erneuerbaren Energien Ergebnisse der 25 kw el -P2G-Anlage P2G-Wirkungsgrad Fazit Kernthesen FuE-Bedarf Handlungsempfehlungen weiteres Vorgehen SNG: Substitute Natural Gas

41 Handlungsempfehlungen - Flankierende Maßnahmen - Schaffung von gesetzgeberischen Rahmenbedingungen für Speicherung von EE Anreiz für bedarfsgerechte Nutzung (nachfrageabhängig) Juristischer Klärungsbedarf bei der Implementierung neuer Speicherkonzepte Anwendung in relevanten Gesetzen (EEG, EEWärmeG, EnWG) Gleichstellung Biomethan / EE-Methan Aufbau von nationaler Stromversorgungsreserve STRATEQ (vgl. ErdölBevG: mit EE-Quote; technologieoffen) ggf. Gaseinspeisegesetz für EE-Methan Verlängerung Steuervergünstigung Erdgas als Kraftstoff (CNG) über 2018 hinaus ggf. Besserstellung von EE-Methan gegenüber CNG Regelung der technologischen Anforderungen an neue Speichersysteme Was gehört zum Speichersystem? Wo ist die Systemgrenze? Wo und wie werden die Energieflüsse erfasst und abgerechnet? An welchen Märkten dürfen Speicher partizipieren? Ohne die notwendigen Rahmenbedingungen, die einen ökonomischen Betrieb ermöglichen, wird es keine Möglichkeit des Technologietransfers von der Forschung in die Anwendung geben!

42 STRATEQ Strategische Stromreserve mit Erneuerbaren Quote Regulierer kontrahiert Erzeugungskapazitäten (strategische Reserve) für langfristigen Zeitraum Einsatz der Reserve bei Kapazitätsknappheit Verpflichtung zu einen erneuerbaren Anteil an der strategischen Reserve Regulierer Herausforderung: Zukünftiger Bedarf aber kein ökonomischer Anreiz für langfristigen Ausgleich EE-Stromerzeugung Wind Power to Gas Gasnetz GuD-Kraftwerk Stromnetz Biogasanlage Pumpspeicher Fossiles Erdgas Druckluftspeicher

43 STRATEQ Erläuterung (1) Hintergrund: Neben kurzfristigem Ausgleich wird in Zukunft verstärkt saisonaler Ausgleich benötigt Herausforderung: Langfristspeicher (Zyklen ca. 2 Wochen und größer) lassen sich im bestehenden Marktdesign nur schwer wirtschaftlich darstellen Wie können Anreize für Langfristspeicherung gesetzt werden? Lösungsansatz: Strategische Stromreserve mit Erneuerbaren-Energien-Quote (STRATEQ) Anlehnung an Strategische Reserven im Bereich fossiler Brennstoffe Bestimmte Menge Energie und Erzeugungsleistung wird bereitgehalten, um in Engpasssituationen elektrische Energie erzeugen zu können (Steigende) EE-Quote gewährleistet langfristig CO 2 -arme Reserve

44 STRATEQ Erläuterung (2) Umsetzung: Strategische Reserve (-Menge) und EE-Quote wird durch unabhängigen Regulierer festgelegt und versteigert Erzeuger garantiert Bereitstellung von Energie und Erzeugungsleistung und erhält dafür Gebotspreis Abruf im Falle von Engpässen durch Regulierer Design ähnlich dem bestehenden Regelenergiemarkt, allerdings langfristig orientiert Chancen und Risiken (Auswahl): Technologieoffenes Konzept Geringe Eingriffe ins bestehende System, relativ einfach und flexibel umsetzbar Festlegung der Größe der Reserve und Kriterien für deren Einsatz Regelmäßige Anpassung der Reserve aufgrund des EE-Zubaus mindert ggf. die Investitionssicherheit

45 Aktueller Stand der Power-to-Gas Technologie (P2G) -Inhalt - Ziel SNG-Herstellungspfade aus Erneuerbaren Energien Ergebnisse der 25 kw el -P2G-Anlage P2G-Wirkungsgrad Fazit Kernthesen FuE-Bedarf Handlungsempfehlungen weiteres Vorgehen SNG: Substitute Natural Gas

46 Timeline Commercialisation Alpha-plant (25 KW el ): 2009 Alpha-plus-plant (250 kw el ): 2012 Beta-plant (6 MW el ): 2013 Gamma-plant (> 6 MW el, commercial product): 2015 Beta-plant co-operation partners:

47 Goals of the Ongoing P2G kw e - Project Further development of P2G technology Process optimisation (efficiency, dynamics,.) Scalability of methanation reactor Transfer of operating date: 250 kw 6 MW Transition to commercialization Start of operation: 2012 Co-operation partners of ZSW: Electrolysis Stacks for 250 kw e System

48 Visit of the President from Turkey Abdullah Gül and Prime Minister Kretschmann at ZSW ( )

49 An interesting discussion! Thanks for your kind attention.

Power-to-Gas Speicherung erneuerbarer Energie im Erdgasnetz

Power-to-Gas Speicherung erneuerbarer Energie im Erdgasnetz Happy Birthday!!!! 25 Jahre ISFH Fachsymposium Erneuerbare Energien Institut für Solarenergieforschung Hameln 29.06.2012, Emmerthal Power-to-Gas Speicherung erneuerbarer Energie im Erdgasnetz Michael Specht

Mehr

Power-to-Gas (P2G ): Speicherung von erneuerbarem Strom

Power-to-Gas (P2G ): Speicherung von erneuerbarem Strom LEE-Solar Energie Zentrum, Stuttgart, 08.12.2012 Power-to-Gas (P2G ): Speicherung von erneuerbarem Strom U. Zuberbühler, M. Specht Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg

Mehr

Power-to-Gas - Speicherinnovation für erneuerbare Energien: Ergebnisse

Power-to-Gas - Speicherinnovation für erneuerbare Energien: Ergebnisse Strategieplattform Power to Gas Power to Gas innovative Systemlösungen für ein zukunftsfähiges Energiesystem entwickeln 13.06.2012, Humboldt-Carre, Berlin Power-to-Gas - Speicherinnovation für erneuerbare

Mehr

etogas GmbH Stephan Rieke: Power to Gas: Eine konkrete Option zur Integration von erneuerbaren Energien auch für die Schweiz

etogas GmbH Stephan Rieke: Power to Gas: Eine konkrete Option zur Integration von erneuerbaren Energien auch für die Schweiz etogas GmbH Stephan Rieke: Power to Gas: Eine konkrete Option zur Integration von erneuerbaren Energien auch für die Schweiz 24.3.2014 ETOGAS GmbH Industriestrasse 6, D-70565 Stuttgart ETOGAS GmbH 24.03.2014

Mehr

Integration of Wind into Future Energy Systems

Integration of Wind into Future Energy Systems Integration of Wind into Future Energy Systems Prof. Dr. Jürgen Schmid Fraunhofer IWES Kassel Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen Development of electricity generation

Mehr

Wasserstofferzeugung aus erneuerbaren Quellen. AER-Prozess

Wasserstofferzeugung aus erneuerbaren Quellen. AER-Prozess FVS Workshop 10. November 2008 Wasserstofferzeugung aus erneuerbaren Quellen AER-Prozess Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW), Stuttgart Wasserstofferzeugung aus erneuerbaren Quellen

Mehr

SolarFuel GmbH Stephan Rieke: PtG Projekte: Von 25 kw bis 6 MW, Audi Projekt Werlte: Konzept und Status

SolarFuel GmbH Stephan Rieke: PtG Projekte: Von 25 kw bis 6 MW, Audi Projekt Werlte: Konzept und Status SolarFuel GmbH Stephan Rieke: PtG Projekte: Von 25 kw bis 6 MW, Audi Projekt Werlte: Konzept und Status Essen, 30.4.2013 Stephan Rieke Struktur: Ansatz über erneuerbares Methan als Systemansatz bidirektionale

Mehr

Power-to-Gas Neue Energiespeichertechnologie der Zukunft

Power-to-Gas Neue Energiespeichertechnologie der Zukunft 6. Isnyer Energiegipfel 17.03.2013 Power-to-Gas Neue Energiespeichertechnologie der Zukunft Benjamin Schott Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) Baden-Württemberg -1- Was erwartet

Mehr

Power-to-Gas-to-Refinery: Ein Beitrag zur Energiewende

Power-to-Gas-to-Refinery: Ein Beitrag zur Energiewende Power-to-Gas-to-Refinery: Ein Beitrag zur Energiewende 15.10.2015, IG BCE - Innovationsforum Energiewende Tobias Mischlau, Legal and Compliance E.ON Innovation Center Energy Storage Die Energiewende &

Mehr

etogas GmbH Stephan Rieke: Speicherung von Wind- und Solarstrom im Erdgasnetz mit erneuerbarem Gas

etogas GmbH Stephan Rieke: Speicherung von Wind- und Solarstrom im Erdgasnetz mit erneuerbarem Gas etogas GmbH Stephan Rieke: Speicherung von Wind- und Solarstrom im Erdgasnetz mit erneuerbarem Gas Hannover, 3.7.2013 etogas GmbH Industriestraße 6, D-70565 Stuttgart AUDI with SolarFuel among the Top

Mehr

Wasserstoff aus regenerativen Energiequellen Systemverbund der verschiedenen Energieträger

Wasserstoff aus regenerativen Energiequellen Systemverbund der verschiedenen Energieträger Wasserstoff aus regenerativen Energiequellen Systemverbund der verschiedenen Energieträger Dr. Jürgen Lenz, Vizepräsident des DVGW In Vertretung: Dr.-Ing. Volker Bartsch, Leiter Büro Berlin DVGW Berlin,12.März

Mehr

ELEKTRISCHE UND THERMISCHE ENERGIESPEICHER IM SMART GRID

ELEKTRISCHE UND THERMISCHE ENERGIESPEICHER IM SMART GRID ELEKTRISCHE UND THERMISCHE ENERGIESPEICHER IM SMART GRID Dr. Bernhard Wille-Haussmann Fraunhofer Institut für Solare Energie Systeme ISE TELI-Expertengespräch München, 20 th Juni 2013 www.ise.fraunhofer.de

Mehr

Die Energiewende mit Sicherheit: Erdgas Die Energiewende: mit Sicherheit Erdgas

Die Energiewende mit Sicherheit: Erdgas Die Energiewende: mit Sicherheit Erdgas Die Energiewende mit Sicherheit: Erdgas Die Energiewende: mit Sicherheit Erdgas Heinz Watzka I München I 09.11.2012 2 Die Energiewende wird gelingen und Deutschland einen Technologievorsprung verschaffen,

Mehr

The Integration of Renewable Energy Sources Into the Distribution Grid

The Integration of Renewable Energy Sources Into the Distribution Grid The Integration of Renewable Energy Sources Into the Distribution Grid Türk-Alman Enerji İnovasyon Forumu 2013 20 ve 21 Kasım 2013 tarihlerinde Berlin de Dipl. Ing. H. Loew German Renewable Energy Federation

Mehr

Power-to-Gas: Erneuerbares Methan als Energiespeicher und Mobilitätsgarant

Power-to-Gas: Erneuerbares Methan als Energiespeicher und Mobilitätsgarant Power-to-Gas: Erneuerbares Methan als Energiespeicher und Mobilitätsgarant 1. Elektromobilitätstagung, Umweltcampus Birkenfeld, 21.09.2011 - Dr. Roland Doll - juwi R&D GmbH Inhalt Die juwi Gruppe Erneuerbare

Mehr

Zukunft gestalten: Innovation Energiespeicherung

Zukunft gestalten: Innovation Energiespeicherung Zukunft gestalten: Innovation Energiespeicherung Cottbus, 06.09.2012 E.ON Innovation Center Energy Storage E.ON Gas Storage GmbH Inhalt Einführung in die Speichertechnologien Innovation im E.ON Konzern

Mehr

エナジー リッチ ジャパン. Dr. Harry Lehmann. Archetypen einer 100% EE Versorgung E N E R G Y R I C H J A P A N

エナジー リッチ ジャパン. Dr. Harry Lehmann. Archetypen einer 100% EE Versorgung E N E R G Y R I C H J A P A N E N E R G Y R I C H J A P A N エナジー リッチ ジャパン Dr. Harry Lehmann Archetypen einer 100% EE Versorgung E N E R G Y R I C H J A P A N エナジー リッチ ジャパン Umweltbundesamt Dr. Harry Lehmann CERN Selbstständig WI ES-GPI

Mehr

The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity

The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity www.volker-quaschning.de The Solar Revolution New Ways for Climate Protection with Solar Electricity Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin ECO Summit ECO14 3. June 2014 Berlin Crossroads to

Mehr

DKE Jahrestagung Frankfurt, 4. Dezember 2000

DKE Jahrestagung Frankfurt, 4. Dezember 2000 Bettina Drehmann Brennstoffzellen Fuel Cell Applications DaimlerChrysler Necar 4 205 kw Transit Buses 100 Watt System Ford P2000 250 kw Stationary Power Plant 1 kw System Forces driving Fuel Cells Environmental

Mehr

Power-to-Gas: Aktuelle Forschungspfade und praktische Erprobung. Dr. Bernd Krautkremer. IWES Forschungsbiogasanlage

Power-to-Gas: Aktuelle Forschungspfade und praktische Erprobung. Dr. Bernd Krautkremer. IWES Forschungsbiogasanlage Power-to-Gas: Aktuelle Forschungspfade und praktische Erprobung Dr. Bernd Krautkremer IWES Forschungsbiogasanlage Foto: Fraunhofer IWES Volker Beushausen Inhalt 1. Power-to-Gas: Ein Sammelbegriff 2. Technologieüberblick

Mehr

Wirtschaftsbeirat Bayern, Ausschüsse für Umweltpolitik und Energie- und Rohstoffpolitik München, 24.10.2012

Wirtschaftsbeirat Bayern, Ausschüsse für Umweltpolitik und Energie- und Rohstoffpolitik München, 24.10.2012 Wirtschaftsbeirat Bayern, Ausschüsse für Umweltpolitik und Energie- und Rohstoffpolitik München, 24.10.2012 Welchen Beitrag kann Power to Gas für die Energiewende leisten? Gregor Waldstein (SolarFuel GmbH,

Mehr

Die Strom zu Gas Demonstrationsanlage der Thüga-Gruppe - Herzlich Willkommen -

Die Strom zu Gas Demonstrationsanlage der Thüga-Gruppe - Herzlich Willkommen - Die Strom zu Gas Demonstrationsanlage der Thüga-Gruppe - Herzlich Willkommen - Agenda 1 2 3 Herausforderungen der Energiewende aus Sicht kommunaler Energieversorger Chancen von Strom zu Gas für ein integriertes

Mehr

Chancen durch Power to Gas für eine erfolgreiche Energiewende? dena-jahreskonferenz Power to Gas

Chancen durch Power to Gas für eine erfolgreiche Energiewende? dena-jahreskonferenz Power to Gas Chancen durch Power to Gas für eine erfolgreiche Energiewende? dena-jahreskonferenz Power to Gas Dr. Gerhard Holtmeier, Thüga Aktiengesellschaft Berlin, 18. Juni 2013 Agenda 1 2 3 4 5 Herausforderungen

Mehr

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine

Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine 1/18 Pilot Project Biogas-powered Micro-gas-turbine Supported by the Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung Speaker Details 2/18 Jan Müller Works at Institute of Solar Energy

Mehr

Innovation Power-to-Gas: Stand, Potenziale und Anforderungen für technologieoffene Rahmenbedingungen

Innovation Power-to-Gas: Stand, Potenziale und Anforderungen für technologieoffene Rahmenbedingungen Innovation Power-to-Gas: Stand, Potenziale und Anforderungen für technologieoffene Rahmenbedingungen E.ON Innovation Center Energy Storage Dr. K. Peter Röttgen Gründe für die Energiespeicherung Variable

Mehr

Strom- und Gasnetze: Zwei ungleiche Partner auf gemeinsamem Weg?

Strom- und Gasnetze: Zwei ungleiche Partner auf gemeinsamem Weg? www.bundesnetzagentur.de Strom- und Gasnetze: Zwei ungleiche Partner auf gemeinsamem Weg? dena Konferenz der Strategieplattform Power to Gas Peter Franke Vizepräsident der Bundesnetzagentur Berlin, 13.06.2012

Mehr

Regenerative Energiesysteme und Speicher

Regenerative Energiesysteme und Speicher Regenerative Energiesysteme und Speicher Wie lösen wir das Speicherproblem? Robert Schlögl Fritz-Haber-Institut der MPG www.fhi-berlin.mpg.de 1 Einige Grundlagen www.fhi-berlin.mpg.de Atomausstieg ist

Mehr

Wasserstoff aus Erneuerbaren Energien ermöglicht die sektorenübergreifende Energiewende

Wasserstoff aus Erneuerbaren Energien ermöglicht die sektorenübergreifende Energiewende Wasserstoff aus Erneuerbaren Energien ermöglicht die sektorenübergreifende Energiewende H2Mobility Kongress Oliver Weinmann Vattenfall Europe Innovation GmbH 12. April 2016 Anteil Eerneuerbare Energien

Mehr

Die industriepolitischen Perspektiven von Power to Gas Stuttgart, 30.10.2012

Die industriepolitischen Perspektiven von Power to Gas Stuttgart, 30.10.2012 Die industriepolitischen Perspektiven von Power to Gas Stuttgart, 30.10.2012 Betriebsstart 250 kw P2G Anlage am ZSW Gregor Waldstein (SolarFuel GmbH) SolarFuel GmbH Industriestrasse 6, D-70565 Stuttgart

Mehr

Power-to-Gas Erfahrungen bei der Erzeugung von regenerativem Wasserstoff mittels Alkali / PEM-Elektrolyse

Power-to-Gas Erfahrungen bei der Erzeugung von regenerativem Wasserstoff mittels Alkali / PEM-Elektrolyse Power-to-Gas Erfahrungen bei der Erzeugung von regenerativem Wasserstoff mittels Alkali / PEM-Elektrolyse 15. Jahrestreffen Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff der EnergieAgentur.NRW Düsseldorf,19.

Mehr

etogas GmbH Stephan Rieke: Power-to-gas: Aktueller Stand

etogas GmbH Stephan Rieke: Power-to-gas: Aktueller Stand etogas GmbH Stephan Rieke: Power-to-gas: Aktueller Stand ReBio e.v. Fördervereinssitzung, Brakel: 17.6.2013 etogas GmbH Industriestraße 6, D-70565 Stuttgart Struktur: Speicherung von EE über erneuerbares

Mehr

Internationale Energiewirtschaftstagung TU Wien 2015

Internationale Energiewirtschaftstagung TU Wien 2015 Internationale Energiewirtschaftstagung TU Wien 2015 Techno-economic study of measures to increase the flexibility of decentralized cogeneration plants on a German chemical company Luis Plascencia, Dr.

Mehr

How P2G plays a key role in energy storage. Jorgo Chatzimarkakis, Secretary General

How P2G plays a key role in energy storage. Jorgo Chatzimarkakis, Secretary General How P2G plays a key role in energy storage Jorgo Chatzimarkakis, Secretary General Our membership: 100 companies from 16 countries A clear momentum for Hydrogen Why are we currently extremely inefficient?

Mehr

Innovative Energiespeicherung - Fokus Power to Gas -

Innovative Energiespeicherung - Fokus Power to Gas - Innovative Energiespeicherung - Fokus Power to Gas - Stuttgart, 12. März 2014 E.ON Innovation Center Energy Storage Technologien zur Energiespeicherung Proven Technology - Potential for improvement - New

Mehr

ERNEUERBARE ENERGIEN - WIE WEIT IST DIE ENERGIEWENDE?

ERNEUERBARE ENERGIEN - WIE WEIT IST DIE ENERGIEWENDE? ERNEUERBARE ENERGIEN - WIE WEIT IST DIE ENERGIEWENDE? Fraunhofer Institute für Solare Energiesysteme Niklas Kreifels 22. September 2014 www.ise.fraunhofer.de Wieviel Strom verbraucht ein Mensch pro Jahr?

Mehr

Sustainable Mobility: Analyzing the Supply Chain for TUM s Electric Vehicle MUTE

Sustainable Mobility: Analyzing the Supply Chain for TUM s Electric Vehicle MUTE Sustainable Mobility: Analyzing the Supply Chain for TUM s Electric Vehicle MUTE Storage Micro CHP Photovoltaics Micro Wind KC-2012-DA-002 Grid Grid Sources: DA Kandler, FTM, EAS, RBW-Bau Dipl.-Ing. Christian

Mehr

Balancing renewable energies the European Challenge

Balancing renewable energies the European Challenge FRQNT Research Day Montreal, Canada, April 11 th, 2011 Balancing renewable energies the European Challenge Jürgen Karl Chair of Energy Process Engineering, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg,

Mehr

rsoc plant Efficient design and operation behavior

rsoc plant Efficient design and operation behavior Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft rsoc plant Efficient design and operation behavior 24.04.2017, Hannover Messe Ludger Blum, Matthias Frank, Roland Peters, Detlef Stolten Forschungszentrum Jülich Institute

Mehr

Dezentrale Energiesysteme und Speicher Der richtige Mix macht s Dr. Bernd Koch Leiter Dezentrale Energiesysteme, Siemens Deutschland

Dezentrale Energiesysteme und Speicher Der richtige Mix macht s Dr. Bernd Koch Leiter Dezentrale Energiesysteme, Siemens Deutschland Dezentrale Energiesysteme und Speicher Der richtige Mix macht s Dr. Bernd Koch Leiter Dezentrale Energiesysteme, Siemens Deutschland siemens.com Energiewende: Mehr lokaler Strombezug sowie eine Vernetzung

Mehr

The valence of flexible green electricity generation units DI Dr. Bernhard Stürmer University College of Agricultural and Environmental Pedagogy

The valence of flexible green electricity generation units DI Dr. Bernhard Stürmer University College of Agricultural and Environmental Pedagogy The valence of flexible green electricity generation units DI Dr. Bernhard Stürmer University College of Agricultural and Environmental Pedagogy I have a dream! Every Region Q: own calcula+ons based on

Mehr

Pump Storage Requirements and Comparison with other Technologies

Pump Storage Requirements and Comparison with other Technologies Pump Storage Requirements and Comparison with other Technologies Albert Ruprecht Institute of Fluid Mechanics and Hydraulic Machinery University of Stuttgart 1 Content Introduction Demand on pump storage

Mehr

Energiespeicher- Technologien aus der Sicht eines Herstellers für die Expertenrunde Arbeitskreis Energiespeicher am 25. März 2015 in Potsdam

Energiespeicher- Technologien aus der Sicht eines Herstellers für die Expertenrunde Arbeitskreis Energiespeicher am 25. März 2015 in Potsdam Energiespeicher- Technologien aus der Sicht eines Herstellers für die Expertenrunde Arbeitskreis Energiespeicher am 25. März 2015 in Potsdam T. Buddenberg, Prof. E. Kakaras t_buddenberg@eu.mhps.com e_kakaras@eu.mhps.com

Mehr

Innovative Energy Systems

Innovative Energy Systems 1 st ABBY-Net Workshop on Natural Resource Management and Energy Systems under Changing Environmental Conditions Munich, Germany, 10-12 November 2011 Innovative Energy Systems Jürgen Karl Chair for Energy

Mehr

Update drive system technologies in modern public traffic

Update drive system technologies in modern public traffic Update drive system technologies in modern public traffic Hybrid technology applied to urban traffic Some of the following slices are not translated in English If the user is not fluent to the German language,

Mehr

Der Weg zur Marktreife von Power-to-Gas - Herausforderungen und Geschäftsmodelle

Der Weg zur Marktreife von Power-to-Gas - Herausforderungen und Geschäftsmodelle Der Weg zur Marktreife von Power-to-Gas - Herausforderungen und Geschäftsmodelle Dr. K. Peter Röttgen E.ON Innovation Center Energy Storage dena Jahreskonferenz Power-to-Gas, 02.07.2014, Berlin Flexibilität

Mehr

Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand

Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand Energieeffizienz und Erneuerbare Energien Programme der EZ -- ein Zwischenstand Climate Policy Capacity Building Seminar Kiew 07.10.04 Klaus Gihr Senior Project Manager Europe Department Was sind unsere

Mehr

Holistic Modelling and Analysis of a Future German Energy System

Holistic Modelling and Analysis of a Future German Energy System Holistic Modelling and Analysis of a Future German Energy System Hans-Martin Henning Fraunhofer Institute for Solar Energy Systems ISE, Freiburg Solar 25 Workshop Imperial College London January 27, 214

Mehr

Urban Mobility... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility

Urban Mobility... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility Urban Mobility...... in the context of the renewable energy revolution: why cities should take a serious look at electric mobility Tomi Engel Stuttgart - 04.06.2008 Solar Structure... Efficient Networks

Mehr

Elements of a Hydrogen Infrastructure

Elements of a Hydrogen Infrastructure Elements of a Hydrogen Infrastructure Jaco Reijerkerk Linde Group, Linde Gas Division H2 und BZ in einem zukünftigen nachhaltigen Energiesystem WKO-Wirtschaftskammer Österreich March 31 st 2004 Overview

Mehr

Innovation Energiespeicherung

Innovation Energiespeicherung Innovation Energiespeicherung E.ON Innovation Center Energy Storage Dr. K. Peter Röttgen Niedersächsisches Forum für Energiespeicher und systeme Hannover, 28. November 2012 Gründe für die Energiespeicherung

Mehr

Power to Gas: Microbial Methanation, a Flexible and Highly Efficient Method

Power to Gas: Microbial Methanation, a Flexible and Highly Efficient Method Power to Gas: Microbial Methanation, a Flexible and Highly Efficient Method MicrobEnergy GmbH Dr. Monika Reuter 08.04.2013 13.06 2012 Unternehmenspräsentation Vorlage 1 04/2012 Viessmann Werke Topics 1.

Mehr

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure

Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure Possible Contributions to Subtask B Quality Procedure aeteba - Energy Systems, Germany Elmar Sporer zafh.net Stuttgart, Germany Dr. Dirk Pietruschka 1/14 aeteba - Consortium of different companies - Turnkey

Mehr

Power to Gas Erfahrungen an den Standorten Falkenhagen und Hamburg

Power to Gas Erfahrungen an den Standorten Falkenhagen und Hamburg Power to Gas Erfahrungen an den Standorten Falkenhagen und Hamburg 16. Brandenburger Energietag Cottbus, 26. August 2014 E.ON Innovation Center Energy Storage Technologien zur Energiespeicherung Proven

Mehr

Langfristiges Potential der Wasserstoffwirtschaft zur Senkung von CO 2 -Emissionen im 21 ten Jahrhundert

Langfristiges Potential der Wasserstoffwirtschaft zur Senkung von CO 2 -Emissionen im 21 ten Jahrhundert Langfristiges Potential der Wasserstoffwirtschaft zur Senkung von CO 2 -Emissionen im 21 ten Jahrhundert Keywan Riahi International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA) riahi@iiasa iiasa.ac.at

Mehr

Brennstoffzellentauglicher Wasserstoff aus Biomasse mittels Dampfreformierung. Univ. Prof. Dr. Hermann Hofbauer

Brennstoffzellentauglicher Wasserstoff aus Biomasse mittels Dampfreformierung. Univ. Prof. Dr. Hermann Hofbauer Brennstoffzellentauglicher Wasserstoff aus Biomasse mittels Dampfreformierung Univ. Prof. Dr. Hermann Hofbauer Inhalt des Vortrages Grundlagen der Wasserstoffherstellung Biomassevergasung (DFB-Vergasung)

Mehr

Elektromobilität. Effizienz- und Einsparpotentiale. Dr. Martin Kleimaier

Elektromobilität. Effizienz- und Einsparpotentiale. Dr. Martin Kleimaier Elektromobilität Effizienz- und Einsparpotentiale Dr. Martin Kleimaier 1 Energieeffizienz im Straßenverkehr Treiber: hohe Importabhängigkeit Verknappung fossiler Primärenergieträger Verteuerung Klimaproblematik

Mehr

Integrating storages in energy regions and local communities a range of storage capacities

Integrating storages in energy regions and local communities a range of storage capacities Integrating storages in energy regions and local communities a range of storage capacities Caroline Möller 16.03.2017 11th International Renewable Energy Storage Conference Düsseldorf 1 Gefördert durch:

Mehr

Power-2-Gas: Zukünftige Nutzung von Gaskavernen und Umwandlung gasförmiger Medien in elektrische Energie. Fritz Crotogino + Sabine Donadei, KBB UT

Power-2-Gas: Zukünftige Nutzung von Gaskavernen und Umwandlung gasförmiger Medien in elektrische Energie. Fritz Crotogino + Sabine Donadei, KBB UT Power-2-Gas: Zukünftige Nutzung von Gaskavernen und Umwandlung gasförmiger Medien in elektrische Energie Fritz Crotogino + Sabine Donadei, KBB UT 1. Übergang auf Erneuerbare Energien + resultierender Speicherbedarf

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

Power 2 Gas Zukünftige Nutzung der bestehenden Gasinfrastruktur zur Speicherung erneuerbarer Energien

Power 2 Gas Zukünftige Nutzung der bestehenden Gasinfrastruktur zur Speicherung erneuerbarer Energien European Hydrogen Road Tour 2012 17. Sept. 2012 SOLVAY GmbH Hannover Fritz Crotogino Sabine Donadei Power 2 Gas Zukünftige Nutzung der bestehenden Gasinfrastruktur zur Speicherung erneuerbarer Energien

Mehr

ETOGAS GmbH Stephan Rieke: Power-To-Gas-Anlage Bau und Betrieb einer 6-MW-Anlage in Werlte München Industriestraße 6, D Stuttgart

ETOGAS GmbH Stephan Rieke: Power-To-Gas-Anlage Bau und Betrieb einer 6-MW-Anlage in Werlte München Industriestraße 6, D Stuttgart ETOGAS GmbH Stephan Rieke: Power-To-Gas-Anlage Bau und Betrieb einer 6-MW-Anlage in Werlte München. 17.3.2016 etogas GmbH Industriestraße 6, D-70565 Stuttgart ETOGAS GmbH ETOGAS PtG turn key Anlagen: Power

Mehr

Lösungen zur dezentralen Energieversorgung

Lösungen zur dezentralen Energieversorgung Lösungen zur dezentralen Energieversorgung User Forum Power Plant Technologies Hannover, 22. April 2010 Christian Männl Einen Schritt voraus. Gliederung 1. Warum dezentrale Energieversorgung? 2. Technologien

Mehr

Geothermal power generation by GEOCAL

Geothermal power generation by GEOCAL Geothermal power generation by GEOCAL by R. Niesner Strasbourg, 14.09.2006 Short introduction of GMK engineering and distribution of heat and power units up to 10 MWth and 2 MWel (per modul) with a focus

Mehr

Part 2 100 % EE. harry.lehmann @ uba.de. Limits to growth. Source: Harry Lehmann, 1994

Part 2 100 % EE. harry.lehmann @ uba.de. Limits to growth. Source: Harry Lehmann, 1994 Part 2 100 % EE Limits to growth Source: Harry Lehmann, 1994 harry.lehmann @ uba.de Energy System based on renewable Sources emethan Source: Harry Lehmann, 1996 2009 - Harry Lehmann Cost of efficiency

Mehr

Ganzheitliche Bewertung des Umwelteinflusses der Windenergie

Ganzheitliche Bewertung des Umwelteinflusses der Windenergie Ganzheitliche Bewertung des Umwelteinflusses der Windenergie André Sternberg, André Bardow 7. Ökobilanz-Werkstatt, 20. - 22. September 2011 Kennzahlen Windenergie Stromerzeugung [TWh] 120 100 80 60 40

Mehr

Zwischenspeicherung von Strom aus erneuerbaren Energien: Praxisbeispiel e-gas von Audi und EWE

Zwischenspeicherung von Strom aus erneuerbaren Energien: Praxisbeispiel e-gas von Audi und EWE Zwischenspeicherung von Strom aus erneuerbaren Energien: Praxisbeispiel e-gas von Audi und EWE Das Unternehmen EWE: Ganzheitliche Lösungen in drei Schlüsselbranchen EWE bündelt mit Energie, Telekommunikation

Mehr

Die dena-strategieplattform Power to Gas.

Die dena-strategieplattform Power to Gas. Annegret-Cl. Agricola Die dena-strategieplattform Power to Gas. BMBVS-Fachworkshop Power-to-Gas: Beitrag zum nachhaltigen Verkehr Berlin, 17. Oktober 2013. 1 Inhalt. Energie- und klimapolitische Zielsetzungen

Mehr

Power-to-Gas Einspeisung von Wasserstoff in das Erdgasnetz

Power-to-Gas Einspeisung von Wasserstoff in das Erdgasnetz Power-to-Gas Einspeisung von Wasserstoff in das Erdgasnetz Dr.-Ing. Christian Folke, E.ON Innovation Center Energy Storage 13. Jahrestreffen des Netzwerks Brennstoffzelle und Wasserstoff 14. November 2013

Mehr

Power-to-Gas Eine neue Technologie zur Speicherung von elektrischem Strom als Wasserstoff- oder Methangas

Power-to-Gas Eine neue Technologie zur Speicherung von elektrischem Strom als Wasserstoff- oder Methangas Vortragsreihe Schiller-Volkshochschule Kreis Ludwigsburg 06. November 2013, Bürgersaal Ditzingen Power-to-Gas Eine neue Technologie zur Speicherung von elektrischem Strom als Wasserstoff- oder Methangas

Mehr

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Michael Monsberger AIT Austrian Institute of Technology Themenüberblick (2 Panels) Geothermie Oberflächennahe

Mehr

Als Pionier und Marktführer liefern wir optimierte Anlagentechnik für die Sektor-Kopplung Power-to-Gas

Als Pionier und Marktführer liefern wir optimierte Anlagentechnik für die Sektor-Kopplung Power-to-Gas Als Pionier und Marktführer liefern wir optimierte Anlagentechnik für die Sektor-Kopplung Power-to-Gas ETOGAS GmbH Industriestrasse 6, D-70565 Stuttgart Die Erfahrung mit Power-to-Gas Projekten zeigt:

Mehr

Alternative Kraftstoffe der 3. Generation: Audi e-fuels

Alternative Kraftstoffe der 3. Generation: Audi e-fuels Forschungsnetzwerk Biogene Kraftstoffe, Fachgespräch 19. September 2013, Kompetenzzentrum für Nawaros, Straubing Alternative Kraftstoffe der 3. Generation: Audi e-fuels Reinhard Otten Nachhaltige Produktentwicklung,

Mehr

Dynamic Hybrid Simulation

Dynamic Hybrid Simulation Dynamic Hybrid Simulation Comparison of different approaches in HEV-modeling GT-SUITE Conference 12. September 2012, Frankfurt/Main Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen Universität Stuttgart

Mehr

Technical integration of RES: First results from the E-Energy project RegModHarz. Berlin, 19. November 2010

Technical integration of RES: First results from the E-Energy project RegModHarz. Berlin, 19. November 2010 Technical integration of RES: First results from the E-Energy project RegModHarz Berlin, 19. November 2010 Florian Schlögl IWES Berlin 15.12.2010 Introduction Manufacturing costs go down when electricity

Mehr

Swiss Competence Center for Energy Research (SCCER, Efficiency) Prof. Matthias Sulzer Dozent Energie- & Gebäudetechnik Deputy Leader SCCER - FEEB&D

Swiss Competence Center for Energy Research (SCCER, Efficiency) Prof. Matthias Sulzer Dozent Energie- & Gebäudetechnik Deputy Leader SCCER - FEEB&D Swiss Competence Center for Energy Research (SCCER, Efficiency) Prof. Matthias Sulzer Dozent Energie- & Gebäudetechnik Deputy Leader SCCER - FEEB&D Horw, 12. November 2014 Forschen für die Energiewende

Mehr

Energiespeicher - Technologien und Anwendungen

Energiespeicher - Technologien und Anwendungen Energiespeicher - Technologien und Anwendungen BUNDESVERBAND ENERGIESPEICHER Gemeinsam stark für die Zukunft des Energiespeichermarktes! Andreas Hauer Inhalt BVES Definitionen Technologien Anwendungen

Mehr

ISEA RWTH Aachen Electric Bus Simulation

ISEA RWTH Aachen Electric Bus Simulation ISEA RWTH Aachen Electric Bus Simulation Finding the Optimal Technical Configuration 05.04.2017 Fabian Meishner Lehrstuhl für Elektrochemische Energiewandlung und 1 Speichersystemtechnik Electric Bus Simulation

Mehr

Simulation of a Battery Electric Vehicle

Simulation of a Battery Electric Vehicle Simulation of a Battery Electric Vehicle M. Auer, T. Kuthada, N. Widdecke, J. Wiedemann IVK/FKFS University of Stuttgart 1 2.1.214 Markus Auer Agenda Motivation Thermal Management for BEV Simulation Model

Mehr

Power to Gas Projekt WindGas Reitbrook. Thomas Brauer Projektleiter Innovationsmanagement E.ON Hanse AG

Power to Gas Projekt WindGas Reitbrook. Thomas Brauer Projektleiter Innovationsmanagement E.ON Hanse AG Power to Gas Projekt WindGas Reitbrook Thomas Brauer Projektleiter Innovationsmanagement E.ON Hanse AG Die Energiewende in Deutschland und Hamburg Energiekonzept der Bundesregierung: Hamburg: 3 Die schwankende

Mehr

Welche Rolle spielt die Speicherung erneuerbarer Energien im zukünftigen Energiesystem?

Welche Rolle spielt die Speicherung erneuerbarer Energien im zukünftigen Energiesystem? Welche Rolle spielt die Speicherung erneuerbarer Energien im zukünftigen Energiesystem? Prof. Dr. Jürgen Schmid, Dr. Michael Specht, Dr. Michael Sterner, u.a. Inhalt Das Energiekonzept 2050 Fluktuationen

Mehr

Solar Air Conditioning -

Solar Air Conditioning - Bavarian Center of Applied Energy Research Solar Air Conditioning - Research and Development Activities at the ZAE Bayern Astrid Hublitz ZAE Bayern, Munich, Germany Division: Technology for Energy Systems

Mehr

SolarFuel GmbH Stephan Rieke: Methanisierung von Ökostrom. Stephan Rieke

SolarFuel GmbH Stephan Rieke: Methanisierung von Ökostrom. Stephan Rieke SolarFuel GmbH Stephan Rieke: Methanisierung von Ökostrom Stephan Rieke Struktur: Herausforderungen im Stromsystem durch Integration von EE Mögliche Speicherlösungen als ein Integrationsbaustein Ansatz

Mehr

Audi und Power-to-Gas: Langstrecken-Mobilität mit der Energiewende im Erdgastank

Audi und Power-to-Gas: Langstrecken-Mobilität mit der Energiewende im Erdgastank Audi und Power-to-Gas: Langstrecken-Mobilität mit der Energiewende im Erdgastank Klimaverträgliche Mobilität, Neumünster 08. Mai 2014 Tobias Block, Audi AG Auf dem Weg der CO 2 -Reduzierung müssen neue

Mehr

CO 2 -neutral dank Power-to-Gas Demonstrationsanlage «move»

CO 2 -neutral dank Power-to-Gas Demonstrationsanlage «move» Willkommen Welcome Bienvenue CO 2 -neutral dank Power-to-Gas Demonstrationsanlage «move» 11. Gasmobil-Symposium 28.10.2015 Urs Cabalzar Inhalt Power-to-Gas: Treibstoff aus Strom Was ist Power-to-Gas? Welchen

Mehr

Synthetic Power-to-Gas Methane as Fuel for Transportation

Synthetic Power-to-Gas Methane as Fuel for Transportation Source: Frank Brüderli Synthetic Power-to-Gas Methane as Fuel for Transportation Life Cycle Environmental Impacts of the PtG Methane Supply Chain Powered by Renewable Electricity Sarah Wettstein and Matthias

Mehr

Die Rolle der Bioenergie für eine 100 % Versorgung mit erneuerbaren Energien

Die Rolle der Bioenergie für eine 100 % Versorgung mit erneuerbaren Energien Die Rolle der Bioenergie für eine 1 % Versorgung mit erneuerbaren Energien Globale Situation und zukünftige Trends Prof. Dr. Jürgen Schmid Fraunhofer-Institut für Windenergie Energiesystemtechnik Kassel

Mehr

Power to Gas. Erdgas aus Wind und Sonne

Power to Gas. Erdgas aus Wind und Sonne Power to Gas Erdgas aus Wind und Sonne Prof. Dr. Kurt Grillenberger nta Hochschule Isny Problem der Erneuerbaren Energie Wind weht nicht immer und überall Sonne scheint nicht immer und überall Energie

Mehr

GIS-based Mapping Tool for Urban Energy Demand

GIS-based Mapping Tool for Urban Energy Demand GIS-based Mapping Tool for Urban Energy Demand Building Services, Mechanical and Building Industry Days Conference Johannes Dorfner Debrecen, 14 October 2011 Outline 1. Motivation 2. Method 3. Result 4.

Mehr

Ergebnisse einer quantitativen Analyse.

Ergebnisse einer quantitativen Analyse. Stephan Kohler Power to Gas im Energiesystem 2020 Ergebnisse einer quantitativen Analyse. 13.06.2012, Berlin 1 Herausforderung Energiewende. Hoher Anteil fluktuierender Stromerzeugung Steigende Gradienten

Mehr

Windenergie nimmt massiv zu

Windenergie nimmt massiv zu 26 Windenergie nimmt massiv zu Year GW Installed power (Germany) 2010 2020 2030 2050 27 42 60 86-100 Ref: dena study PSW-Integration 2007/2008 et alias 2007: demand & intermittent generation (wind ) 2020:

Mehr

ÖGEW/DGMK Herbstveranstaltung 2011

ÖGEW/DGMK Herbstveranstaltung 2011 Gas Energieträger der Zukunft ÖGEW/DGMK Herbstveranstaltung 2011 Markus MITTEREGGER, CEO RAG, Schwarzenbergplatz 16, A-1015 Wien, www.rag-austria.at Marktumfeld und Rahmenbedingungen Energie ist ein öffentliches

Mehr

Role of photovoltaics in the future energy mix: What comes after the current regulations?

Role of photovoltaics in the future energy mix: What comes after the current regulations? Role of photovoltaics in the future energy mix: What comes after the current regulations? Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin 2nd Inverter and PV System Technology Forum 2012 23 January 2012

Mehr

IoE - Conference, Campus FES Session Erlangen 25.09.2014

IoE - Conference, Campus FES Session Erlangen 25.09.2014 IoE - Conference, Campus FES Session Erlangen 25.09.2014 Plasma Gasification of Jürgen Karl Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Folie 1 1. The Role

Mehr

Integration of a CO 2 separation process in a coal fired power plant

Integration of a CO 2 separation process in a coal fired power plant Integration of a CO 2 separation process in a coal fired power plant, Hans Fahlenkamp, Bernhard Epp Technische Universität Dortmund *AiF 15234 N: CO 2 Druckgaswäsche mit Membrankontaktoren Forschungsstellen:

Mehr

Alternative Kraftstoffe der 3. Generation: Audi e-fuels

Alternative Kraftstoffe der 3. Generation: Audi e-fuels Forschungsnetzwerk Biogene Kraftstoffe, Fachgespräch 19. September 2013, Kompetenzzentrum für Nawaros, Straubing Alternative Kraftstoffe der 3. Generation: Audi e-fuels Reinhard Otten Nachhaltige Produktentwicklung,

Mehr

Wege zur 100% erneuerbaren Stromversorgung - die Speicherfrage -

Wege zur 100% erneuerbaren Stromversorgung - die Speicherfrage - Energie speichern aber wie? 29. November 2010 Wege zur 100% erneuerbaren Stromversorgung - die Speicherfrage - Dr. Christian Hey Sachverständigenrat für Umweltfragen, Berlin 1 Sachverständigenrat für Umweltfragen

Mehr

Der Power System Simulator an der BTU Cottbus-Senftenberg

Der Power System Simulator an der BTU Cottbus-Senftenberg Der Power System Simulator an der BTU Cottbus-Senftenberg - ein Ausbildungs- und Trainingssystem für eine zuverlässige Netzintegration erneuerbarer Energien und Elektromobilität Als Teil des Schaufensterprojekte

Mehr

Power-to-Gas Die Bedeutung von Gasnetzen als Speicher im Rahmen der Energiewende

Power-to-Gas Die Bedeutung von Gasnetzen als Speicher im Rahmen der Energiewende Power-to-Gas Die Bedeutung von Gasnetzen als Speicher im Rahmen der Energiewende 2. Fachtagung Infrastruktursicherheit Vernetze Stadt Risiko, Koordination und Kommuniktation 09. Dezember 2013 Berlin Vestibül

Mehr

R. Rauch, H. Hofbauer Technische Universität Wien

R. Rauch, H. Hofbauer Technische Universität Wien Dezentrale Strom- und Wärmeerzeugung auf Basis Biomasse-Vergasung R. Rauch, H. Hofbauer Technische Universität Wien Gaserzeugung aus Biomasse autotherm allotherm Luft O 2,H 2 O H 2 O CO 2 gering mittel

Mehr