Audi 100 Stromlaufplan Nr. 5 4,2 l-einspritzmotor (243kW - Motronic - 8 Zylinder) Motorkennbuchstabe AHK

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Audi 100 Stromlaufplan Nr. 5 4,2 l-einspritzmotor (243kW - Motronic - 8 Zylinder) Motorkennbuchstabe AHK"

Transkript

1 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5 4,2 l-einspritzmotor (243kW - Motnic - 8 Zynder) Motorkennbuchstabe AHK Modelljahr 1997 Sicherungshalter Zentralelektrik - Rückseite Sicherungsfarben: 30 A - ün 25 A - weiß 20 A - lb 15 A - au 10 A - t 5 A - bei 87a 50a 50a S K1 La 15 S6 S3 31b 53c A 50z 31 B P 87f RF 87h 75 J 53e P/N 71 30ah S2 S5 S4 S1 7 V V Zentralelektrik - Vorderseite Relaisplatzbelegung: - Brücke bei Schalttriebe - Kraftstoffpumpenrelais (J17) a 75X 15a 75a 15 87F/DTI V

2 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5/1 Zusatzrelaisträr I Zusatzrelaisträr III C A A A A A B B B B B V Relaisplatzbelegung: - Relais für 1. Stufe für Lüfter für Kühlmittel (J26) - Relais für 3. Stufe für Lüfter für Kühlmittel (J135) Diaosestecker: C1 - schwarz - Versorgung C2 - weiß - Motor (8 Zyl., 243 kw, Motorkennbuchstabe AHK) C3 - au - Übertragungsleitung Bnkcode V Relaisplatzbelegung: - Stmversorgungsrelais für Motnic (J271) Sicherungsbelegung: - Sicherung für Heizung- Lambdasonde (weiß) (S73) Zusatzrelaisträr II Leitungsverteiler für Diaose: K - Diaoseanschluß - K-Motnic L - Diaoseanschluß - K-Motnic Sicherungsbelegung: - Sicherung für Lüfter für Kühlmittel (S42) Elektnikbox: - Steuerrät für K-Motnic - Sicherung für Stellder (schwarz) (S117) - Sicherung für Einspritzventile (aun) (S116) - Sicherung für Zündspulen (lb) (S115) V

3 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5/2 Batterie, Anlasser, Drehstmnerator A -Batterie B -Anlasser C - Drehstmnerator C 1 -Spannungsregler D -Zündanlaßschalter K 2 - Kontllampe für Generator S 14 -Sicherung im Sicherungshalter S 15 -Sicherung im Sicherungshalter T 2 c - Steckverbindung, 2-fach, aun, Nähe Anlasser T 6 d- Steckverbindung, 6-fach, au, Kupplungsstation 2 T 26 a- Steckverbindung, 26-fach, ün, am U 6 - Fremdstartsteckdose A2 A17 A20 P1 P2 -Massepunkt, unter Rücksitzbank rechts -Massepunkt, Säule A - rechts, unten -Plusverbindung (15), im Schalttafelleitungsstrang -Verbindung (61), im Schalttafelleitungsstrang -Verbindung (15a), im Schalttafelleitungsstrang -Plusverbindung (30), im Verteilerkasten - -Plusverbindung (30), im Leitungsstrang Batterie = t = aun = ün = au = au = la = lb

4 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5/3 Steuerrät für Motnic, Zündspulen, Einspritzventile, Hallber G 40 -Hallber J 220 -Steuerrät für Motnic N -Zündspule N 30 -Einspritzventil Zynder 1 N 31 -Einspritzventil Zynder 2 N 32 -Einspritzventil Zynder 3 N 33 -Einspritzventil Zynder 4 N 83 -Einspritzventil Zynder 5 N 84 -Einspritzventil Zynder 6 N 163 -Zündspule 4 N 189 -Zündspule 6 P -Zündkerzenstecker Q -Zündkerzen S 116 -Sicherung für Einspritzventile E6 E7 E16 E22 E23 E24 E25 -Massepunkt, am Zynderkopf rechts -Massepunkt, am Zynderkopf nks -Plusverbindung -1- (15), im Leitungsstrang Motnic -Plusverbindung (87a), im Leitungsstrang Motnic -Plusverbindung (5Volt), im Leitungsstrang Motnic -Plusverbindung (15, Zündung rechts), im Leitungsstrang Motnic -Plusverbindung (15, Zündung nks), im Leitungsstrang Motnic -Verbindung (87a, Einspritzventil nks), im Leitungsstrang Motnic -Verbindung (87a, Einspritzventil rechts), im Leitungsstrang Motnic = t = aun = ün = au = au = la = lb

5 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5/4 Steuerrät für Motnic, Einspritzventile, Leistungsendstufe 1 J 220 -Steuerrät für Motnic N 71 -Ventil für Leerlaufstabisierung N -Einspritzventil Zynder 7 N 86 -Einspritzventil Zynder 8 N 122 -Leistungsendstufe N 190 -Zündspule 7 P -Zündkerzenstecker Q -Zündkerzen S 115 -Sicherung für Zündspule Klemme 15 T 4 w - Steckverbindung, 4-fach, schwarz, an Leistungsendstufe 1 T 5 r - Steckverbindung, 5-fach, schwarz, an der Leistungsendstufe E23 E24 -Massepunkt, am Zynderkopf nks -Plusverbindung (15, Zündung nks), im Leitungsstrang Motnic -Verbindung (87a, Einspritzventil nks), im Leitungsstrang Motnic = t = aun = ün = au = au = la = lb

6 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5/5 Steuerrät für Motnic, Zündspulen, Dsselklappenpotentiometer, Luftmassenmesser F 60 -Leerlaufschalter G 69 -Dsselklappenpotentiometer G 70 -Luftmassenmesser J 220 -Steuerrät für Motnic N 128 -Zündspule 2 N 158 -Zündspule 3 N 164 -Zündspule 5 N 191 -Zündspule 8 P -Zündkerzenstecker Q -Zündkerzen E22 E23 -Massepunkt, am Zynderkopf rechts -Massepunkt, am Zynderkopf nks -Plusverbindung (15, Zündung rechts), im Leitungsstrang Motnic -Plusverbindung (15, Zündung nks), im Leitungsstrang Motnic = t = aun = ün = au = au = la = lb

7 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5/6 Steuerrät für Motnic, Stmversorgungsrelais, Leistungsendstufe 2, Lambdasonde G 39 -Lambdasonde J 220 -Steuerrät für Motnic J 271 -Stmversorgungsrelais für Motnic N 80 -Maetventil 1 für Aktivkohlebehälter-Anla (taktet) N 156 -Ventil für Sauohrumschaltung N 192 -Leistungsendstufe 2 S 117 -Sicherung für Stellder T 4 u- Steckverbindung, 4-fach, schwarz, Nähe Lambdasonde T 4 x - Steckverbindung, 4-fach, schwarz, an Leistungsendstufe 2 T 5 s - Steckverbindung, 5-fach, aun, an der Leistungsendstufe 2 Z 19 -Heizung für Lambdasonde E8 E20 E28 -Verbindung (Abschirmung), im Leitungsstrang Motnic -Plusverbindung (30), im Leitungsstrang Motnic -Verbindung (Lambdasondenheizung), im Leitungsstrang Motnic = t = aun = ün = au = au = la = lb

8 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5/7 Steuerrät für Motnic, Kraftstoffpumpenrelais, Klopfsensoren, Lambdasonde 2 G 42 -Geber für Ansauglufttemperatur G 61 -Klopfsensor 1 G 62 -Geber für Kühlmitteltemperatur G 66 -Klopfsensor 2 G 108 -Lambdasonde 2 J 17 -Kraftstoffpumpenrelais J 220 -Steuerrät für Motnic S 73 -Sicherung für Heizung-Lambdasonde T 3 c - Steckverbindung, 3-fach, ün, am Klopfsensor 1 T 3 ak- Steckverbindung, 3-fach, aun, am Klopfsensor 2 T 4 r -Steckverbindung, 4-fach, (Kat-Überwachung) in Elektnikbox im Fußraum rechts Z 28 -Heizung für Lambdasonde E8 E28 -Masseverbindung (Gebermasse), im Leitungsstrang Motnic -Verbindung (Abschirmung), im Leitungsstrang Motnic -Verbindung (Lambdasondenheizung), im Leitungsstrang Motnic = t = aun = ün = au = au = la = lb

9 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5/8 Steuerrät für Motnic, Geber für Motordrehzahl, Kraftstoffpumpe, Wegfahrsicherung D 2 E 87 F 4 G 6 G 28 J 220 J 362 K M 16 M 17 S 17 T 2 -Lesespule für Wegfahrsicherung -Bedienungs- und Anzeieinheit für Kmaanla - Schalter für Rückfahrleuchten - Kraftstoffpumpe (Vorförderpumpe) -Geber für Motordrehzahl -Steuerrät für Motnic - Steuerrät für Wegfahrsicherung -Diaoseanschluß -Lampe für Rückfahrcht nks - Lampe für Rückfahrcht rechts -Sicherung im Sicherungshalter - Steckverbindung, 2-fach, weiß, Diaosestecker, auf Zusatzrelaisträr I T 2 ao - Steckverbindung, 2-fach, aun, Nähe Steuerrät für Wegfahrsicherung T 3 m -Steckverbindung, 3-fach, au, Drehzahlber im T 4 i - Steckverbindung, 4-fach, ün, an der Spritzwand Mitte T 6 b- Steckverbindung, 6-fach, t, Kupplungsstation 2 T 6 c - Steckverbindung, 6-fach, ün, Kupplungsstation 2 T 6 g- Steckverbindung, 6-fach, au, Kupplungsstation 2 T 6 T 6 o-steckverbindung, 6-fach, aun, Kupplungsstation 1 p- Steckverbindung, 6-fach, schwarz, im Kofferraum hinten nks T 6 q- Steckverbindung, 6-fach, t, Kupplungsstation 3 T 6 bg -Steckverbindung, 6-fach, la, Kupplungsstation A27 hinten -Masseverbindung -2-, im Schalttafelleitungsstrang -Verbindung (Geschwindigkeitssial), im Schalttafelleitungsstrang = t = aun = ün = au = au = la = lb * - Fahrzeu mit Kmaanla

10 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5/9 Motorkühlung F 18 F 54 J 26 J 135 N 39 S 13 S 42 V A34 A36 - Thermoschalter für Lüfter für Kühlmittel - Thermoschalter für Lüfter für Kühlmittel - Relais für Lüfter für Kühlmittel - Relais für 3. Stufe für Lüfter für Kühlmittel - Vorwiderstand für Lüfter für Kühlmittel -Sicherung im Sicherungshalter - Einzelsicherung für Lüfter für Kühlmittel -Lüfter für Kühlmittel -Massepunkt, im nks -Massepunkt, Säule A - nks, unten -Verbindung (75x), im Schalttafelleitungsstrang -Verbindung (75a), im Schalttafelleitungsstrang = t = aun = ün = au = au = la = lb

11 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5/10 Autochecksystem, Kühlwasser-, Öldruck- und Hydraukdrucküberwachung F 1 - Öldruckschalter F 34 - Warnkontakt für Bremsflüssigkeitsstand F 66 -Schalter für Kühlmittelmanlanzei F 75 - Warnkontakt für Hydraukflüssigkeit F 76 - Elektnischer Thermoschalter F 79 -Kontllschalter für Hydraukdruck J 189 -Autochecksystem L 64 -Anzeinbeleuchtung für Auto-Check-System N 12 - Bremächter rechts (Brechelement) N 13 - Bremächter nks (Brechelement) T 6 b- Steckverbindung, 6-fach, t, Kupplungsstation 2 T 6 c - Steckverbindung, 6-fach, ün, Kupplungsstation 2 T 6 d- Steckverbindung, 6-fach, au, Kupplungsstation 2 T 6 i -Steckverbindung, 6-fach, aun, Kupplungsstation 2 T 6 l - Steckverbindung, 6-fach, lb, Kupplungsstation 1 T 14 - Steckverbindung, 14-fach, schwarz, am T 26 a- Steckverbindung, 26-fach, ün, am A38 -Masseverbindung -1-, im Schalttafelleitungsstrang -Masseverbindung, im Leitungsstrang Scheinwerfer nks -Plusverbindung (15aII), im Schalttafelleitungsstrang = t = aun = ün = au = au = la = lb

12 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5/11, Zusatzinstrumente, Analoguhr, Kontlleuchten für Airbag und Wegfahrsicherung E 124 -Taste für Uhrverstellung G 8 -Geber für Öltemperatur G 9 -Öltemperaturanzei G 14 -Voltmeter J 218 -Kombi-Pzessor im J 234 -Steuerrät für Airbag K -Diaoseanschluß K 72 - Kontllampe für Katalysatorüberwachung (Cat) K 75 -Kontllampe für Airbag K 117 -Kontllampe für Wegfahrsicherung L 8 - Lampe für Beleuchtung Zeituhr L 24 -Lampe für Beleuchtung Öltemperaturanzeir L 25 -Lampe für Beleuchtung Voltmeter S 8 -Sicherung im Sicherungshalter T 4 m-steckverbindung, 4-fach, schwarz, am T 10 b- Steckverbindung, 10-fach, schwarz, am T 26 - Steckverbindung, 26-fach, t, am T 26 a- Steckverbindung, 26-fach, ün, am Y -Analoguhr A1 A38 -Plusverbindung (30a), im Schalttafelleitungsstrang -Plusverbindung (15aII), im Schalttafelleitungsstrang = t = aun = ün = au = au = la = lb

13 Audi 100 Stmlaufplan Nr. 5/12, Kühlmitteltemperatur- und Kraftstoffvorratsanzei, Drehzahlmesser, Geschwindigkeitsmesser mit Geber E 1 E 20 E 123 G G 1 G 3 G 5 G 21 G 22 J 166 J 218 S 7 T 4 - Lichtschalter - Regler für Beleuchtung - Schalter und Instrumente -Schalter für Taskilometer-Rückstellung -Geber für Kraftstoffvorrat -Kraftstoffvorratsanzei -Kühlmitteltemperaturanzei -Drehzahlmesser -Geschwindigkeitsmesser -Geber für Geschwindigkeitsmesser -Verstärker für Instrumentenbeleuchtung -Kombi-Pzessor im -Sicherung im Sicherungshalter i -Steckverbindung, 4-fach, ün, an der Spritzwand Mitte T 6 b- Steckverbindung, 6-fach, t, Kupplungsstation 2 T 6 c - Steckverbindung, 6-fach, ün, Kupplungsstation 2 T 6 m-steckverbindung, 6-fach, ün, Kupplungsstation 1 T 14 a-steckverbindung, 14-fach, schwarz, hinter Verkleidung für Lenkstockschalter T 26 - Steckverbindung, 26-fach, t, am T 26 a- Steckverbindung, 26-fach, ün, am 86 A19 A37 hinten -Verbindung (58d), im Schalttafelleitungsstrang -Verbindung (58a), im Schalttafelleitungsstrang = t = aun = ün = au = au = la = lb

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 33. Auto-Check-System. Ausgabe 06.96. Modelljahr 1997. Zusatzrelaisträger I. Sicherungshalter.

Audi 100 Stromlaufplan Nr. 33. Auto-Check-System. Ausgabe 06.96. Modelljahr 1997. Zusatzrelaisträger I. Sicherungshalter. Audi 00 Stmlaufplan Nr. 33 Modelljahr 997 Sicherungshalter Zusatzrelaisträr I 2 3 4 5 6 8 9 0 2 3 4 5 6 7 8 9 20 2 Sicherungsfarben: 30 A 25 A 20 A 5 A 0 A 5 A ün weiß lb au t bei C 2 3 4 2 3 4 5 6 7 8

Mehr

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,

1,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe, Nr. 6/,9 l - Turbodieselmotor/66kW, Motorkennbuchstaben AHU, mit Schaltgetriebe,,9 l - Turbodieselmotor/8kW, Motorkennbuchstaben AFN, mit Schaltgetriebe, ab Oktober 996 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Mehr

Transporter Grundausstattung,

Transporter Grundausstattung, Nr. / Transporter Grundausstattung, ab August 998 Abweichende Relaisplatz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfachsteckverbindunn siehe Abschnitt Einbauorte 3 4 6 7 TK m. L. KL K KL 58b KL A

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen

Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegungen Relaisplatzbelegung auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte.............. 1/2 Belegung der Relaisplatte..................................................................

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung (SC) in Sicherungshalter unter Schalttafel links 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 31 32 33 34 35 36

Mehr

Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite):

Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite): Relaisplatzbelegung neue ZE (Vorderseite): 1. Relais für Klimaanlage (13) 2. Relais für Heckscheibenwischer und wascher (72) 3. Relais für Steuergerät Digifant/Digijet (30, 32) oder Steuergerät Schubabschaltung

Mehr

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe

Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe Page 1 of 17 Touran Einbauorte Nr. 204 / 1 Ausgabe 03.2006 Relaisplatz und Sicherungsbelegung E Box Low, ab Mai 2005 Übersicht der Sicherungen und Relaisplätze 1 Sicherungen (SA) auf Sicherungshalter A,

Mehr

1,9 l - Saugdieselmotor/50 kw, Motorkennbuchstaben AGP,

1,9 l - Saugdieselmotor/50 kw, Motorkennbuchstaben AGP, Gol Stmlauplan Nr. 6/,9 l - Sauieselmotor/50 kw, Motorkennbuchstaben AGP, ab Oktober 997 Abweichene Relaisplatz- un Sicherunsbeleun sowie Beleun er Mehrachsteckverbinunen siehe Abschnitt Einbauorte Relaisplätze

Mehr

1210.17 Motorsteuerung MS41.0 (6 Zylinder M52)

1210.17 Motorsteuerung MS41.0 (6 Zylinder M52) 0.7 Motorsteuerung MS4.0 (6Zylinder M5) 0.7-00 G64 B Fremdstartstützpunkt 0.7-0 S Zündanlaßschalter 5 0.7-08 K9 Relais Klimakompressor 0.7-00 K60 DMERelais 0.7-00 A7000 EGSSteuergerät A8500 EGSSteuergerät

Mehr

Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger,

Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger, Transporter Einbauorte Nr. / Relaisplatte mit Sicherungshalter und Zusatzrelaisträger, ab August 99 Inhaltsübersicht Sicherungsbelegung: Sicherungen im Sicherungshalter der Relaisplatte... / Sicherungen

Mehr

2,3 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGZ,

2,3 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGZ, Golf/Bor Stmlufpln Nr. 7/,3 l - Motnic/0 kw, Motorkennbuchstben AGZ, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte Relisplätze

Mehr

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1

Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 WIXML file:///c:/elsawin/docs/slp/a/dede/a00562200201.htm Стр. 1 из 23 Audi A6 Einbauorte Nr. 201 / 1 Relaisplatz und Sicherungsbelegung Sicherungsbelegung im, Schalttafel links Ausgabe 08.2003 Sicherungsfarben

Mehr

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001

Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzinformationen Corsa-C ab MJ 2001 Kabelsatzübersicht Corsa-C Kabelsatz, vorn Linkslenker 1 Rechtslenker 3 Kabelsatz, hinten 5 Massepunkte Corsa-C 7-15 Verlegungsplan Corsa-C Kabelsatz Verkleidung

Mehr

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung

Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Nr. 1/1 Relaisplatz- und Sicherungsbelegung Relaisplatzbelegung auf der Relaisplatte..................................................... 1/2 Sicherungsbelegung auf der Relaisplatte.....................................................

Mehr

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte:

Relaisplätze auf dem 13-fachen Zusatzrelaisträger oberhalb der Relaisplatte: Relaisplätze auf der Relaisplatte: Golf/Bor Stmlufpln Nr. 6/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AEH,,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben AKL, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen

Mehr

Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004

Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004 Стр. 1 из 9 Sharan Stromlaufplan Nr. 38 / 1 Ausgabe 12.2004 Radio-Navigationssystem (MFD) (Farbdisplay) mit Verkehrsfunkauswertung, CD-Wechsler und Telefonvorbereitung ab September 2000 Abweichende Relaisplatz-

Mehr

Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor. Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal

Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor. Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal Fehlercodes und deren Ursachen sowie Auswirkungen für den ASZ, AXR und ATD Motor Fehlercode: 16485 Text: Luftmassenmesser G70 unplausibles Signal G70 defekt Leitungsunterbrechung bzw. Kurzschluß nach Masse

Mehr

Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren

Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren Service. Selbststudienprogramm 260 Die 1,2l 3-Zylinder-Ottomotoren Konstruktion und Funktion Mit den beiden 1,2l-Motoren setzen bei Volkswagen erstmalig 3-Zylinder-Ottomotoren ein. Beide runden das Motorenprogramm

Mehr

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom

Funktion. Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom Funktion Die Erregerspule wird von einem Wechselstrom durchflossen. Dieser erzeugt ein elektromagnetisches Wechselfeld, dessen Induktion das Metallblättchen durchsetzt. Der im Metallblättchen induzierte

Mehr

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS

Fehlercode Klartext B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS B0132 Batterie Spannung hoch C-123 B0132 Batterie Spannung niedrig C-123 B0158 Sensor Außentemperatur Spannung zu klein DIS (Info-Display) C-015 B0158 Sensor Außentemperatur Stromkreis offen oder Spannung

Mehr

Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor

Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor Fehlercodes und deren Ursachen für den ASV, AGR und ALH Motor Fehlercode: 668 Text: Bordspannung Klemme 30 unplausibles Signal Relais für Spannungsversorgung Klemme 30 (J317) defekt Relais hängt (sporadisch)

Mehr

1,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben APF,

1,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstaben APF, Golf/Bor Stmlufpln Nr. 4/,6 l - Simos/74 kw, Motorkennbuchstben APF, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte Relisplätze

Mehr

Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2810.08.00 Technischer Stand: 05/96

Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2810.08.00 Technischer Stand: 05/96 Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2810.08.00 Technischer Stand: 05/96 Dieses Papier wurde aus chlorfrei gebleichtem Zellstoff

Mehr

Einbauorte Modelljahr 1999

Einbauorte Modelljahr 1999 Nr. 1 Einbauorte Modelljahr 1999 Inhaltsverzeichnis: Sicherungsbelegung im Sicherungshalter Nr. 1/1 Sicherungsbelegung im Sicherungshalter Nr. 1/2 13 fach Relaisträger Nr. 1/3 Mikrozentralelektrik Nr.

Mehr

Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight

Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight Automatisches Beleuchtungssystem Auto Licht AN/AUS NMD Never Miss your Daylight Einbau- und Bedienungsanleitung 1 Kronkamp 2-4, 25474 Hasloh 2012 Version 1.0 BESCHREIBUNG Das automatische Beleuchtungssystem

Mehr

Einbau der JOM LED-Tagfahrlichter in den SLK R170 von Mekkes

Einbau der JOM LED-Tagfahrlichter in den SLK R170 von Mekkes U Einbau der JOM LED-Tagfahrlichter in den SLK R170 von Mekkes LED Technologie ist im automotiven Bereich zur Zeit führend. Wenig Stromverbrauch und eine schöne Optik. Das brachte mich auf die Idee, LED-Stege

Mehr

Tagfahrlicht am B5 nachrüsten

Tagfahrlicht am B5 nachrüsten Tagfahrlicht am B5 nachrüsten Tagsüber mit Licht zu fahren bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich: Man ist auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen, z.b. bei tief stehender Sonne, gut zu erkennen. Das

Mehr

A4 2001 > AVB AWX AVF

A4 2001 > AVB AWX AVF Service. Reparaturleitfaden Audi A4 2001 > Motorkennbuchstaben Heft Ausgabe AVB AWX AVF TDI Einspritz- und Vorglühanlage (4-Zyl. Pumpe Düse) 11.00 Kundendienst. Technische Information Service. Reparaturgruppenübersicht

Mehr

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGU,

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AGU, Golf/Bor Stromlufpln Nr. 67/,8 l - Motronic/0 kw, Motorkennbuchstben AGU, b August 998 Abweichende Relispltz- und Sicherungsbelegung sowie Belegung der Mehrfchsteckverbindungen siehe Abschnitt Einbuorte

Mehr

Wissen kompakt: Serie Elektrik Grundlagen

Wissen kompakt: Serie Elektrik Grundlagen Wissen kompakt: Serie Elektrik Grundlagen Achtung: Die folgenden Angaben gehen von einem System mit 12V und negativer Erde aus! Dieses Dokument ist weder 100% vollständig, noch in allen Fällen formal korrekt.

Mehr

BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik

BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik BMW 3er E90 (2004 2011) 318i 320i / N46 - Motor und Motorelektrik 1 Reparaturarbeiten dürfen nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle

Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Page 1 of 12 Eigendiagnose durchführen - vollautomatisch geregelte Klimaanlage Fehlertabelle Hinweise: Nachfolgend sind alle möglichen Fehler, die von der erkannt am V.A.G 1552 bei der Abfrage des Fehlerspeicherinhaltes

Mehr

Reifen - Beschädigungen? - Profiltiefe min. 1,6 mm? - Reifendruck ok? Richtiger Druck steht im Tankdeckel oder in der Anleitung.

Reifen - Beschädigungen? - Profiltiefe min. 1,6 mm? - Reifendruck ok? Richtiger Druck steht im Tankdeckel oder in der Anleitung. Reifen - Beschädigungen? - Profiltiefe min. 1,6 mm? - Reifendruck ok? Richtiger Druck steht im Tankdeckel oder in der Anleitung. Scheinwerfer, Leuchten, Blinker, Hupe - Ein- und Auschalten - Funktion prüfen

Mehr

Elektronische Zündung

Elektronische Zündung Bildquelle: kfztech.de Elektronische AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/10 L:\Kurse\ab 2012\AF 3.1\1 Theorien\2013.01_AF_EL_Zuendung_.doc 12.08.2013 INHALTSVERZEICHNIS TRANSISTORZÜNDUNG... 3 Elektronische

Mehr

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AVC,

1,8 l - Motronic/110 kw, Motorkennbuchstaben AVC, New Beetle Stmlufpln Nr. 9/,8 l - Motnic/0 kw, Motorkennbuchstben AVC, b Mi 999 Abweichende Relispltz- und Sicherunsbeleun sowie Beleun der Mehrfchsteckverbindunen siehe Abschnitt Einbuorte. Relisplätze

Mehr

Pinbelegung Zentralelektrik

Pinbelegung Zentralelektrik inbelegung Zentralelektrik A B Belegung Serienmäßige Nutzung A25 über Sicherung 18 A26 Klemme 58e (Stand-/Instrumentenlicht über Sicherung) zum Dimmer im Lichtschalter A27 Verbindung von Klemme 2 an Relaisplatz

Mehr

Übersicht Sicherungen/Relais. Typ 169 / 245. Sicherungskasten (F1)

Übersicht Sicherungen/Relais. Typ 169 / 245. Sicherungskasten (F1) Typ 169 / 245 Sicherungskasten (F1) Anordnung Der Sicherungskasten (F1) befindet sich direkt neben der Batterie (G1) im Beifahrerfußraum. Hinweise Um den Sicherungskasten (F1) auszubauen, muss der Bodenteppich

Mehr

Reparaturleitfaden Motronic Zünd- und Einspritzanlage

Reparaturleitfaden Motronic Zünd- und Einspritzanlage Eigendiagnose (ED) der Motronic... 2 Fehlerauslesegerät V.A.G 1551 anschliessen... 3 Fehlerspeicher mit Fehlerauslesegerät V.A.G 1551 in Betriebsart 1-Schnelle Datenübertragung abfragen... 4 Fehlerspeicher

Mehr

Kontaktlose Zündanlage mit mechanischer Zündverstellung, ZTH /M

Kontaktlose Zündanlage mit mechanischer Zündverstellung, ZTH /M Kontaktlose Zündanlage mit mechanischer Zündverstellung, ZTH /M Die kontaktlose Zündanlage ZTH/M ist eine universal Zündanlage die in einem Gehäuse Sensor und Leistungsendstufe enthält. Die Zündanlage

Mehr

Drehzahlmesser Diesel

Drehzahlmesser Diesel In dieser Anleitung Drehzahlmesser Diesel Ist der Sensor vorhanden Originalensor nachrüsten Welcher Drehzahlmesser brauch ich Die elektrische Anschlüsse Der Einbau in das Kombi-Instrument Der Einbau des

Mehr

Zuleitungsstrom Berechnen Sie den Zuleitungsstrom I! I 1 I 2 I 3 I 4

Zuleitungsstrom Berechnen Sie den Zuleitungsstrom I! I 1 I 2 I 3 I 4 1 1.16 Zuleitungsstrom Berechnen Sie den Zuleitungsstrom I! I 1 66,7A zufliessend I I 2 I 3 I 4 I 18, 2A 1 = I 9, 6A 2 = I 21, 7A 3 = I 17, 2A 4 = 2 1.17 Sammelschiene Eine Sammelschiene führen einige

Mehr

Handbuch Happylightshow. Für Opel Astra J, Insignia A, Zafira Tourer Chevrolet Cruze, Orlando. Neues Bild hier GA 4.02

Handbuch Happylightshow. Für Opel Astra J, Insignia A, Zafira Tourer Chevrolet Cruze, Orlando. Neues Bild hier GA 4.02 Handbuch Happylightshow Für Opel Astra J, Insignia A, Zafira Tourer Chevrolet Cruze, Orlando Neues Bild hier 1 Übersicht 1. Einbau und Inbetriebnahme. 3 2. Parametrieranleitung 4 3. Erklärung der Funktionen

Mehr

Der 2,7 l-v6-biturbo. Selbststudienprogramm 198. Service. Konstruktion und Funktion

Der 2,7 l-v6-biturbo. Selbststudienprogramm 198. Service. Konstruktion und Funktion 198 Service. Der 2,7 l-v6-biturbo Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm 198 Alle Rechte sowie technischen Änderungen vorbehalten AUDI AG Abteilung I/GS-5 D-85045 Ingolstadt Fax 0841/89-6367 740.2810.17.00

Mehr

Anleitung zum Nachrüsten des Fahrerinformationssystem im Audi A4 B5 ( )

Anleitung zum Nachrüsten des Fahrerinformationssystem im Audi A4 B5 ( ) Anleitung zum Nachrüsten des Fahrerinformationssystem im Audi A4 B5 (1994-2001) Ich beschreibe hier die Nachrüstung des FIS im A4, wie ich sie in meinem A4 Avant 1.9TDI Baujahr 11/97 selbst durchgeführt

Mehr

Elektrik der XS 650. Inhalt. geschaltetes Plus. Stromsparschaltung. Lenkerschalter und Zündschloss

Elektrik der XS 650. Inhalt. geschaltetes Plus. Stromsparschaltung. Lenkerschalter und Zündschloss Elektrik der XS 650 Inhalt Blatt 1 Blatt 2 Blatt 3 Blatt 4 Blatt 5 Blatt 6 Blatt 7 Blatt 8 Blatt 9 Blatt 10 Kabelfarben alle Verbraucher geschaltetes Plus Beleuchtung Blinker und Horn Stromsparschaltung

Mehr

Lichtmaschine - Beschreibung und Fehlersuche

Lichtmaschine - Beschreibung und Fehlersuche Lichtmaschine - Beschreibung und Fehlersuche Die Lichtmaschine Dass sie auch vorhanden ist, merkt man meistens erst, wenn die Batterie leer ist oder während der Fahrt die rote Ladekontroll-Lampe brennt.

Mehr

Land-Rover 1954 Umbau zum modernen Elektro-Nutzfahrzeug

Land-Rover 1954 Umbau zum modernen Elektro-Nutzfahrzeug Land-Rover 1954 Umbau zum modernen Elektro-Nutzfahrzeug Fa. Bürker-Kunstform Tel.: 0171-6252953 E-Mail: info@buerker-kunstform.de 1 Warum? Weil es möglich ist Das Elektro-Auto ist die einfache Technik

Mehr

Sensoren. Diagnose. Sensoren Diagnose. Elektrik / Elektronik Komfort- und Sicherheitselektronik. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/25

Sensoren. Diagnose. Sensoren Diagnose. Elektrik / Elektronik Komfort- und Sicherheitselektronik. AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/25 Bildquelle: AGVS Ausbildungszentrum Berner Oberland 1/25 L:\Kurse\ab 2012\AM 4.1\1 Theorien\2013.09_AM_EL.doc 27.10.2014 INHALTSVERZEICHNIS EINLEITUNG... 3 SENSOREN... 4 Passive Drehzahlsensoren / Bezugsmarkensensoren...

Mehr

BMW E30 320i/325i Umbau von Viskolüfter auf E-Lüfter

BMW E30 320i/325i Umbau von Viskolüfter auf E-Lüfter BMW E30 320i/325i Umbau von Viskolüfter auf E-Lüfter Mein Kumpel und ich haben jetzt endlich unsere zwei 320i auf E-Lüfter umgebaut. Keine große Sache, und wieder mal etwas zum Basteln an den Autos, was

Mehr

Boyer Bransden MK III Elektronische Zündung für Enfield 350/500 cc Montage-Anleitung

Boyer Bransden MK III Elektronische Zündung für Enfield 350/500 cc Montage-Anleitung Boyer Bransden MK III Elektronische Zündung für Enfield 350/500 cc Montage-Anleitung Der Umbaukit beinhaltet: - Die Zündbox (rotes Kästchen mit herausgeführten elektrischen Leitungen) - Die Statorplatte

Mehr

Ersatzschlüssel ist am rechten Scheinwerfer im Kabelstrang eingeklebt

Ersatzschlüssel ist am rechten Scheinwerfer im Kabelstrang eingeklebt MAN Action-Mobil Ersatzschlüssel ist am rechten Scheinwerfer im Kabelstrang eingeklebt Inhaltsverzeichnis Seite/n 1 Alarmknopf 10 2 Diebstahlsicherung [ a) pneumatisch b) elektrisch ] 2 10 3 Dieselverbrauchsmessgerät

Mehr

Fiat Punto 176 Zündkabel und Zündspule

Fiat Punto 176 Zündkabel und Zündspule Fiat Punto 176 Zündkabel und Zündspule Die Zeichnung zeigt die Versorgung der beiden Doppelzündspulen (Schema). Die linke Zündspule versorgt Zylinder 1 und 4, die rechte Zylinder 2 und 3. INTEGRIERTES

Mehr

Service 12. 1,6 l - Motor mit MPI. Konstruktion und Funktion. Selbststudienprogramm. Dieses Dokument wurde erstellt mit FrameMaker 4.0.4.

Service 12. 1,6 l - Motor mit MPI. Konstruktion und Funktion. Selbststudienprogramm. Dieses Dokument wurde erstellt mit FrameMaker 4.0.4. Service 12 Dieses Dokument wurde erstellt mit FrameMaker 4.0.4. 1,6 l - Motor mit MPI Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm SKODA FELICIA mit 1,6 l - Motor und MPI novinka new neu SP12-1 Der

Mehr

Funktion Tagfahrlicht M x L F

Funktion Tagfahrlicht M x L F 82-0070 Funktion Tagfahrlicht M x L F Für die Länder Island, Kanada, Norwegen und Schweden besteht die gesetzliche Vorschrift, daß das Abblendlicht im Fahrbetrieb auch bei Tag eingeschaltet sein muß. Ab

Mehr

Digitale Zündung ZDG3

Digitale Zündung ZDG3 Digitale Zündung ZDG3 Anbauanleitung digitale Zündung ZDG3 für Moto Guzzi California III 1. Beschreibung 2. Montage 3. Elektrischer Anschluss 4. Einstellung 5. Allgemeines Volker Sachse Lerchenweg 12 D32312

Mehr

Der 1,4l-16V-55kW-Motor

Der 1,4l-16V-55kW-Motor Der 1,4l-16V-55kW-Motor mit Rollenschlepphebel Konstruktion und Funktion 196 SELBSTSTUDIENPROGRAMM Nr. Ob es sich um eine bessere Ausnutzung des Kraftstoffes, eine höhere Leistung oder geringere Abgasemissionen

Mehr

Häufigste Mängel nach Modellen. Alfa 147

Häufigste Mängel nach Modellen. Alfa 147 Häufigste Mängel nach Modellen Alfa 147 Kraftstoffleitung undicht (bes. Diesel 2003) Störungen im Motormanagement (bes. Diesel 2002) Defekte Wegfahrsperren (bes. Benziner 2002) Zahnriemen gerissen (Benziner

Mehr

Anschlussbelegung Audi Navigation Plus

Anschlussbelegung Audi Navigation Plus Anschlussbelegung Audi Navigation Plus 1. Antennenanschluß Radio: Anschlussbuchse für die Radioantenne 2. Lüfter 3. ZF-Leitung 4. Video Anschluss: 11poliger Stecker zum Anschluß des TV-Tuners 5. Masseanschluß

Mehr

Universal Warnblinkanlage 6V Artikelnummer 61002

Universal Warnblinkanlage 6V Artikelnummer 61002 WI SIND DIE GUTEN Universal Warnblinkanlage 6V Artikelnummer 61002 Montageanleitung Optionales Zubehör Warnblinkschalter Kabelsatz astunabhängig, für PUS an Masse, für MINUS an Masse, auch für Anhängerbetrieb

Mehr

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen)

das ABS kontrolliert ob Fehler da sind (sieht man an den ABS Warnlampen) ABS-Diagnose Anleitung für ABS2- Diagnose Achtung Wenn man am ABS System arbeitet, muss man genau die Anweisungen in dieser Anleitungen befolgen. Da es sich hier um eine Bremsanlage handelt sollten nur

Mehr

Ford Escort/Orion. 1.8L TCI Dieselmotor

Ford Escort/Orion. 1.8L TCI Dieselmotor Ford Escort/Orion (08/1990-09/2001) 1.8L TCI Dieselmotor Seite 1 von 353 Reparaturarbeiten sollten nur von geschultem Fachpersonal durchgeführt werden. Bitte nutzen Sie bei allen Reparaturen die aufgeführten

Mehr

10 Tipps für umweltbewusstes Fahren

10 Tipps für umweltbewusstes Fahren Mit der Kampagne Umweltbewusstes Fahren möchten wir helfen, die Belastung der Umwelt durch den Verkehr zu reduzieren. Diese Broschüre soll ein Leitfaden für den verantwortungsbewussten Autofahrer sein.

Mehr

Oszilloskopbilder. Signal: Drehzahlpositions-Sensor (CKP) Fahrzeug: Opel Frontera 2,0 l Messung: Im Leerlauf (Spannungsmessung)

Oszilloskopbilder. Signal: Drehzahlpositions-Sensor (CKP) Fahrzeug: Opel Frontera 2,0 l Messung: Im Leerlauf (Spannungsmessung) Oszilloskopbilder Signal: Drehzahlpositions-Sensor (CKP) Fahrzeug: Opel Frontera 2,0 l Signal: Nockenwellenpositions-Sensor (CMP) Fahrzeug: Ford Mondeo 2,0 l Signal: CMP und CKP Fahrzeug: Ford Mondeo 2,0

Mehr

Der Autor übernimmt keine Haftung für etweiige Schäden die durch diese Prüfanleitung entstehen

Der Autor übernimmt keine Haftung für etweiige Schäden die durch diese Prüfanleitung entstehen Anlasser dreht weiter mit Diagramm Anlasser dreht nicht Zündfunke da Signal an Klemme 1 Zündspulen vorhanden? Stromversorgung Hallgeber und Zündsteuergerät prüfen Sind die Zündkerzen feucht und schwarz?

Mehr

Reparaturleitfaden. Audi A4 2008 Audi A5 Cabriolet 2009 Audi A5 Coupé 2008 Audi A5 Sportback 2010

Reparaturleitfaden. Audi A4 2008 Audi A5 Cabriolet 2009 Audi A5 Coupé 2008 Audi A5 Sportback 2010 Service Reparaturleitfaden udi 4 2008 udi 5 Cabriolet 2009 udi 5 Coupé 2008 udi 5 Sportback 2010 6-Zyl. TDI Common Rail 2,7l; 3,0l 4V Motor Mechanik Motorkennbuchstaben CM usgabe 02.2013 CP CM B CCW CCW

Mehr

Bei allen Reparaturen und Wartungsarbeiten ist Folgendes zu beachten:

Bei allen Reparaturen und Wartungsarbeiten ist Folgendes zu beachten: Bei allen Reparaturen und Wartungsarbeiten ist Folgendes zu beachten: Reparaturarbeiten dürfen nur von sachkundigem Personal durchgeführt werden. Bei Arbeiten am Kühlgerät darf das Kühlgerät nicht unter

Mehr

WESTFALIA Van Conversion GmbH Postfach 2660, Rheda-Wiedenbrück EDITION 01/2006

WESTFALIA Van Conversion GmbH Postfach 2660, Rheda-Wiedenbrück EDITION 01/2006 Technische Daten Fehlerdiagnose Aus- und Einbau mit Bedienung Standheizung und Zeitschaltuhr ohne Bedienung Standheizung und Zeitschaltuhr Inhalt Seite Kurzbeschreibung... 2 Bedienung... 3 5 Bedienung

Mehr

Waeco Alarmsystem MS-650 in Mazda Xedos 6 CA, Baujahr 92

Waeco Alarmsystem MS-650 in Mazda Xedos 6 CA, Baujahr 92 Einbauanleitung Waeco Alarmsystem MS-650 in Mazda Xedos 6 CA, Baujahr 92 J.W. Ich übernehme keinerlei Haftung für die Richtigkeit bzw. für Schäden, die infolge dieser Einbauanleitung eventuell eintreten

Mehr

PROZESSOR. Abbildung 89

PROZESSOR. Abbildung 89 T PROZESSOR Gesteuert werden die Relais durch den Mikroprozessor der C-Control, die an den Messpunkten Messwerte aufnimmt und dann die gewünschten Funktionen auslöst. Von der Steuerung aus gehen auch die

Mehr

ADAC Pannenstatistik 2014

ADAC Pannenstatistik 2014 ADAC Fahrzeugtechnik 13.10.2600 - IN 28163 STAND 07-2014 Wie zuverlässig sind unsere Autos? ADAC Pannenstatistik 2014 Auch 2013 wurde der ADAC wieder zu Millionen Pannen gerufen. Wir haben die Fälle analysiert

Mehr

So sollte es sein. Gesamtsystem (Bild 001) Einen Überblick über das vollständige Einspritzsystem eines modernen Fahrzeuges verschafft Bild 001.

So sollte es sein. Gesamtsystem (Bild 001) Einen Überblick über das vollständige Einspritzsystem eines modernen Fahrzeuges verschafft Bild 001. So sollte es sein. Bei der Diagnose von Einspritzsystemen ist immer wieder festzustellen, dass die Fahrzeughersteller für viele Sensoren und Aktoren keine verwertbaren technischen Daten in den Werkstatthandbüchern

Mehr

Fehlertabelle für VAG-Com

Fehlertabelle für VAG-Com Fehlertabelle für VAG-Com Diese Tabelle beinhaltet: 2200 Fehlernummern / - Texte und zusätzlich alle 85 verschiedenen Fehlerarten Die Fehlertexte sind nach den 5-stelligen Fehlerkennzahlen geordnet und

Mehr

Montageanleitung. 5408s. Fahrzeug-Typ: Nicht für Modell City Break Teilenummer: Fahrzeug-Modell: Mazda CX5 Mj >> Teilebezeichnung: Elektrosatz

Montageanleitung. 5408s. Fahrzeug-Typ: Nicht für Modell City Break Teilenummer: Fahrzeug-Modell: Mazda CX5 Mj >> Teilebezeichnung: Elektrosatz Montageanleitung Fahrzeug-Modell: Mazda CX5 Mj. 2012 >> Teilebezeichnung: Elektrosatz Montagezeit: Fahrzeug-Typ: Nicht für Modell City Break Teilenummer: 5408s ca. 120 Minuten Ersatzteile: 1 x Steckdose

Mehr

Motorkunde. Zur richtigen Bedienung und Wartung soll ein Maschinist die Motorbauarten und Arbeitsweisen kennen. Feuerwehrgeräte mit Verbrennungsmotor:

Motorkunde. Zur richtigen Bedienung und Wartung soll ein Maschinist die Motorbauarten und Arbeitsweisen kennen. Feuerwehrgeräte mit Verbrennungsmotor: Zur richtigen Bedienung und Wartung soll ein Maschinist die Motorbauarten und Arbeitsweisen kennen Feuerwehrgeräte mit Verbrennungsmotor: Bauteile des Antriebsmotors Motor Kraftstoff, Tank, Hahn Vergaser,

Mehr

PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface

PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface Artikel-Nr.: 3200-3060 Das XCESS Fensterhebermodul ist zur Steuerung von 2 elektrischen Fensterheber oder 1

Mehr

Fehlersuche Einspritzung

Fehlersuche Einspritzung Fehlersuche Einspritzung Einspritzsystem Zündkerze Zündspule Einspritz düse ECU Drosselklappen gehäuse TPS Luftfilter Sensor Lufttemperatur IAT Sensor Kurbelwelle Leerlaufluftventil IACV Lambda sonde Kraftstoffpumpe

Mehr

5-Gang Automatikgetriebe 01V

5-Gang Automatikgetriebe 01V Service. 180 5-Gang Automatikgetriebe 01V Konstruktion und Funktion Selbststudienprogramm Nur für den internen Gebrauch. VOLKSWAGEN AG, Wolfsburg Alle Rechte sowie technische Änderungen vorbehalten 640.2809.98.00

Mehr

Der Touareg Elektrische Anlage

Der Touareg Elektrische Anlage Service. Selbststudienprogramm 298 Der Touareg Elektrische Anlage Konstruktion und Funktion Geländetaugliche Kraftfahrzeuge sind nicht mehr nur ein Nutzfahrzeug für einen begrenzten Personenkreis. Vielmehr

Mehr

Stromlaufplan Corsa-B/Tigra ab MJ 99 Inhaltsverzeichnis

Stromlaufplan Corsa-B/Tigra ab MJ 99 Inhaltsverzeichnis Stromlaufplan Corsa-B/Tigra ab MJ 99 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis I Index II Stromkreis 1-39 - I - 09/2000 Stromlaufplan Corsa-B/Tigra ab MJ 99 Index Abblendlicht 3 Airbag (Linkslenker & Schrägheck)

Mehr

GRIP & DESIGN WINTER-KOMPLETTRÄDER

GRIP & DESIGN WINTER-KOMPLETTRÄDER GRIP & DSIGN WINTR-KOMPLTTRÄDR KOMPLTTRAD- ANGBOT FÜR AUDI! 70 db F 69 db AUDI A4 AUDI A4, TT, VW BTL II 17" AUDI A4, TT, VW BTL II 17" AUDI A5 AUDI A6 17" AUDI A6 Winter Sport 5 205/60 R 16 92 H auf Alutec

Mehr

SERVICE BULLETIN PUBLICATION GROUP, AFTER SALES SERVICE DEP. MITSUBISHI MOTOR SALES EUROPE BV

SERVICE BULLETIN PUBLICATION GROUP, AFTER SALES SERVICE DEP. MITSUBISHI MOTOR SALES EUROPE BV SERVICE BULLETIN PUBLICATION GROUP, AFTER SALES SERVICE DEP. MITSUBISHI MOTOR SALES EUROPE BV SERVICE BULLETIN Nr.: ESB-98E13-002 Datum: 1998-12-15 Betreff: ÄNDERUNGEN IN FEHLERSUCHE (EC,EXP)

Mehr

ET-Nr. 7M0 998 527 B ET-Nr. 7M0 998 527 C

ET-Nr. 7M0 998 527 B ET-Nr. 7M0 998 527 C Einbaubeschreibung für die Nachrüstung einer Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) im Sharan TDI ab 03.2000 und Benzinmotor mit Gasfußhebel-Elektronikmodul (E-Gas) ab 05.2000 (Modelljahr 200 1) ET-Nr. 7M0

Mehr

Ansichten der Relais und Sicherungen Corsa-C ab MJ 2001

Ansichten der Relais und Sicherungen Corsa-C ab MJ 2001 Ansichten der Relais und Sicherungen Corsa-C ab MJ 2001 Teileeinbauorte Corsa-C 1-35 Übersicht der Relaisbelegungen Corsa-C 36-40 Übersicht der Sicherungsbelegungen Corsa-C 41-42 - I - A3 Ventilkörper

Mehr

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2)

Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2) 4 PRÜFUNGSWISSEN: Motorenkunde Die VP44-Einspritzpumpe in der Werkstattpraxis (2) In Teil 1 im letzten Heft hatten wir die Funktionsweise der Radialkolben-VE-Pumpe für DI-Dieselmotoren erläutert und die

Mehr

Arbeitsunterlage Lernfeld 9(LFEK)

Arbeitsunterlage Lernfeld 9(LFEK) Arbeitsunterlage Lernfeld 9(LFEK) > Serviceaufgaben an Komfort- und Sicherheitssystemen durchführen < Berufsfeld Fahrzeugtechnik 2. Fachstufe, (3. Ausbildungsjahr) Schuljahr 2015/2016 Beruf: Kraftfahrzeugmechatroniker

Mehr

Klima und Kühlung. Beleuchtung Klima und Kühlung Scheibenwischermotoren Lichtmaschinen Kupplungen Fensterheber Scheibenwischer

Klima und Kühlung. Beleuchtung Klima und Kühlung Scheibenwischermotoren Lichtmaschinen Kupplungen Fensterheber Scheibenwischer Klima und Kühlung Beleuchtung Klima und Kühlung Scheibenwischermotoren Lichtmaschinen Kupplungen Fensterheber Scheibenwischer Anlasser und Komfort und Sicherheitssysteme Das Unternehmen Valeo. Von Brems-

Mehr

Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz

Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz Teilenummer 5458 s Änderung des Lieferumfanges vorbehalten Fahrzeugtyp: Renault Clio IV Grandtour Mj. 2013 = >> D Lieferumfang: 1 Steckdose 13-pol. ISO 11 446 MVG-

Mehr

INFO' DIAG DIAGNOSESTATIONEN NIEDERLASSUNGEN G-HÄNDLER SCHULUNGSZENTREN. Ersetzt die Info Diag Nr. 146 vom 23. September 2003.

INFO' DIAG DIAGNOSESTATIONEN NIEDERLASSUNGEN G-HÄNDLER SCHULUNGSZENTREN. Ersetzt die Info Diag Nr. 146 vom 23. September 2003. CITROËN INFO' DIAG DIAGNOSESTATIONEN LEXIA PROXIA Alle CDs KUNDENDIENST Händlerbetreuung NIEDERLASSUNGEN G-HÄNDLER SCHULUNGSZENTREN Nr. 168 12.05.2004 Ersetzt die Info Diag Nr. 146 vom 23. September 2003.

Mehr

Versuch: Test und Diagnosesystem am Messfahrzeug Porsche Cayman R

Versuch: Test und Diagnosesystem am Messfahrzeug Porsche Cayman R Stand: 21.11.2013 µ C Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Versuch: Test und Diagnosesystem am Messfahrzeug Porsche Cayman R vertiefende Kfz-Elektronik Inhaltsverzeichnis 1. Ziel des Versuches...

Mehr

Einspritzpumpe aus- und einbauen

Einspritzpumpe aus- und einbauen Einspritzpumpe aus- und einbauen Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Meßgeräte sowie Hilfsmittel t Drehmomentschlüssel -V.A.G 1331- t Ringschlüssel -3035- t Fixierschraube -3242- t Absteckstift für Diesel-Einspritzpumpe

Mehr

Skoda Octavia Combi 1.6 TDI DPF

Skoda Octavia Combi 1.6 TDI DPF Skoda Octavia Combi 1.6 TDI DPF Kraftstoff Diesel Fahrzeug-Art Gebrauchtfahrzeug Fahrzeug-Kategorie Kombi Erstzulassung 06/2012 HU 00/2017 AU 00/2017 Kilometerstand 110453 Leistung 77 kw / 105 PS Hubraum

Mehr

HYDRONIC D 5 W S in Grand Cherokee Limited 2,7 CRD Baujahr 2002 / mit Klimaanlage 2,7 l Hubraum / 120 kw/ Automatikgetriebe

HYDRONIC D 5 W S in Grand Cherokee Limited 2,7 CRD Baujahr 2002 / mit Klimaanlage 2,7 l Hubraum / 120 kw/ Automatikgetriebe Einbauvorschlag Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. KG Eberspächerstr. 24 D - 73730 Esslingen Service-Hotline 0800 1234 300 Telefax 01805 26 26 24 www.eberspaecher.com HYDRONIC D 5 W S in Grand Cherokee

Mehr

MOTORELEKTRIK Klicken Sie auf das entsprechende Lesezeichen, um das erforderliche Modelljahr zu wählen.

MOTORELEKTRIK Klicken Sie auf das entsprechende Lesezeichen, um das erforderliche Modelljahr zu wählen. MOTORELEKTRIK 16-1 MOTORELEKTRIK INHALT 16109000233 LADESYSTEM...................... 3 ALLGEMEINE INFORMATIONEN.......... 3 WARTUNGSTECHNISCHE DATEN........ 5 SPEZIALWERKZEUGE................... 5 WARTUNG

Mehr

HYDRONIC D 5 W S in Audi A4 TDi Baujahr 1998 / 2,5 l Hubraum / V 6 / 110 kw / mit Klimaautomatik

HYDRONIC D 5 W S in Audi A4 TDi Baujahr 1998 / 2,5 l Hubraum / V 6 / 110 kw / mit Klimaautomatik Einbauvorschlag Eberspächer J. Eberspächer GmbH & Co. Eberspächerstr. 24 D - 73730 Esslingen Telefon (zentral) (0711) 939-00 Telefax (0711) 939-0500 www.eberspaecher.de HYDRONIC D 5 W S in Audi A4 TDi

Mehr

Service. AUDI RS 6. Selbststudienprogramm 244. nur zum internen Gebrauch

Service. AUDI RS 6. Selbststudienprogramm 244. nur zum internen Gebrauch 244 Service. AUDI RS 6 Selbststudienprogramm 244 nur zum internen Gebrauch Der Audi RS 6 stellt das Topmodell der A6 Baureihe dar und setzt im Segment der High-Performance-Fahrzeuge neue Maßstäbe. Das

Mehr

Mercedes Benz Sprinter Typ T1N alle Modelle ab 05/95 bis 12/99 (VW LT 2) Vito / Viano V-Klasse ab 03/96 bis 08/03 (Ergänzung Vito / Viano im Anhang)

Mercedes Benz Sprinter Typ T1N alle Modelle ab 05/95 bis 12/99 (VW LT 2) Vito / Viano V-Klasse ab 03/96 bis 08/03 (Ergänzung Vito / Viano im Anhang) Elektroanlage für Anhängevorrichtung Montage- und Betriebsanleitung, Originalbetriebsanleitung 313 101 300 107 2 3 1 7 4 6 5 313 101 300 113 10 11 9 2 8 1 3 7 4 6 5 12 13 Mercedes Benz Sprinter Typ T1N

Mehr

Gleichstrom-Lichtmaschine

Gleichstrom-Lichtmaschine Seite 1 von 12 Schaltpläne, Tip s und Information zur KFZ - Elektrik Willkommen, du bist Besucher seit dem 10.Mai 2002 Lichtmaschinen - Anlasser - Klimakompressoren www.alanko.de SeitJahren Ihr Lichtmaschinen,Anlasser

Mehr

Seite 12-2 Seite 12-2

Seite 12-2 Seite 12-2 Seite -2 Seite -2 AC SICHERUNGSHALTER Versionen ohne Anzeige: 1P, 1P+N, 2P, 3P, 3P+N Versionen mit Anzeige: 1P, 14x51 und 22x58, Typ gg oder am Nennstrom: 32A, 50A, 5A Nennspannung: 690VAC CLASS CC AC

Mehr

Diagnose-Interface für Datenbus

Diagnose-Interface für Datenbus Diagnose-Interface für Datenbus Das Diagnose-Interface für Datenbus J533 Beschreibung Aufgrund des hohen Anteils an vernetzten Funktionen werden große Datenmengen übertragen. Damit ein reibungsloser Datenaustausch

Mehr

lite Tagfahrlicht, das passt. sicherheit.

lite Tagfahrlicht, das passt. sicherheit. Tagfahrlicht, das passt. lite modulite by litec Die von dectane und litec entwickelte fahrzeugspezifische Lösung für integriertes Tagfahrlicht. mit R87 Zulassung als Tagfahrlicht look. Unsere MODULITE

Mehr