Controlling. Konzeption, Aufgaben, Instrumente

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Controlling. Konzeption, Aufgaben, Instrumente"

Transkript

1 Controlling Konzeption, Aufgaben, Instrumente Bearbeitet von Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Ulrich Küpper, Prof. Dr. Gunther Friedl, Prof. Dr. Christian Hofmann, PD Dr. Yvette Hofmann, Prof. Dr. Burkhard Pedell 6., überarbeitete Auflage Buch. 784 S. Gebunden ISBN Format (B x L): 17 x 24 cm Wirtschaft > Betriebswirtschaft > Kostenrechnung und Controlling schnell und portofrei erhältlich bei Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de ist spezialisiert auf Fachbücher, insbesondere Recht, Steuern und Wirtschaft. Im Sortiment finden Sie alle Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, ebooks, etc.) aller Verlage. Ergänzt wird das Programm durch Services wie Neuerscheinungsdienst oder Zusammenstellungen von Büchern zu Sonderpreisen. Der Shop führt mehr als 8 Millionen Produkte.

2

3 Inhaltsübersicht Teil I Grundlagen des Controlling Gegenstand und Konzeption des Controlling Controlling, Corporate Governance und Compliance Theorie des Controlling Teil II Aufgaben und Instrumente des Controlling Koordination innerhalb der Planung Koordination des Informationssystems Koordination der Kontrolle mit Planung und Informationssystem Koordination der Personalführung mit Informationssystem, Planung und Kontrolle Koordination der Organisation mit den anderen Führungsteilsystemen Teil III Übergreifende Koordinationssysteme des Controlling Betriebswirtschaftliche Steuerungs- und Lenkungssysteme Zentralistische Führungssysteme Systeme der Budgetvorgabe Kennzahlen- und Zielsysteme Verrechnungs- und Lenkungspreissysteme Entwicklungslinien der übergreifenden Koordinationssysteme des Controlling Teil IV Aufgaben und Instrumente des bereichsbezogenen Controlling Abgrenzung des Bereichs-Controlling Aufgaben und Instrumente des Marketing-Controlling Aufgaben und Instrumente des Logistik-Controlling Aufgaben und Instrumente des Personal-Controlling Aufgaben und Instrumente des Investitions-Controlling Aufgaben und Instrumente des Hochschul-Controlling Teil V Organisation des Controlling Einrichtung einer eigenständigen Controlling-Organisation Gestaltung und Einordnung der Controller-Organisation Ablauforganisatorische Probleme des Controlling Ansatzpunkte zur Bestimmung der Effizienz des Controlling.. 707

4 Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 6. Auflage Vorwort zur 1. Auflage Abkürzungsverzeichnis Hinweise für den Benutzer V VII XXIII XXVI Teil I Grundlagen des Controlling 1 Gegenstand und Konzeption des Controlling Ausgangspunkte des Controlling Bedingungen für die Herleitung einer Konzeption des Controlling Bedeutung einer Konzeption des Controlling Diskrepanzen im Controlling-Verständnis Anforderungen an eine eigenständige Teildisziplin Controlling Gegenstand einer Controlling-Konzeption Ansatzpunkte für die Entwicklung von Controlling- Konzeptionen Alternative Konzeptionen des Controlling Gewinn- bzw. ergebniszielorientierte Controlling-Konzeption Führungsprozessbezogene Controlling-Konzeptionen Rationalitätssicherung der Führung Effektivität und Effizienz als Rationalitätsmaßstab Reflexionsaufgabe als Führungsfunktion des Controlling Koordinationsorientierte Controlling-Konzeptionen Integration des Informationssystems Koordination von Planung, Kontrolle und Informationsversorgung Koordination des Führungssystems Begründung und Kennzeichnung der koordinationsorientierten Controlling-Konzeption Koordination im Führungsgesamtsystem als spezifische Problemstellung des Controlling Abgeleitete Zwecksetzungen des Controlling Anpassungs- und Innovationsfunktion des Controlling Zielausrichtungsfunktion des Controlling Servicefunktion des Controlling Bereiche und Instrumente der Koordination Bereiche der Koordination Instrumente der Koordination Gesichtspunkte und Perspektiven für die Geltung einer Controlling-Konzeption

5 XII Inhaltsverzeichnis 2 Controlling, Corporate Governance und Compliance Einbindung des Controlling in die Corporate Governance Kennzeichnung und Ebenen der Corporate Governance Instrumente der Corporate Governance Einfluss der Corporate Governance auf das Controlling Unternehmensethische Perspektiven für das Controlling Verständnis von Unternehmensethik Beziehungen zwischen Unternehmensethik und Controlling Einfluss der Wertorientierung in einer Unternehmung auf das Controlling Compliance als Instrument zur Umsetzung und Sicherung der Wertorientierung in Unternehmungen Kennzeichnung der Compliance Gegenstände und Formen der Compliance Einbindung des Controlling in die Compliance Theorie des Controlling Notwendigkeit und Ansätze einer theoretischen Grundlegung des Controlling Interdependenz und Koordination als Gegenstand einer Theorie des Controlling Zusammenhang von Koordination und Interdependenz Arten von Interdependenzen Entstehen des Interdependenzproblems durch die Zerlegung von Handlungsfeldern Theoretische Ansätze des Controlling zur Erfassung von Sachinterdependenzen Erfassung von Interdependenzen in integrierten Optimierungs- und Simulationsmodellen Struktur von Optimierungs- und Simulationsmodellen Bedeutung von Optimierungs- und Simulationsmodellen für das Controlling Erfassung von Interdependenzen in kontrolltheoretischen Ansätzen Struktur kontrolltheoretischer Ansätze Bedeutung kontrolltheoretischer Ansätze für das Controlling Theoretische Ansätze des Controlling zur Erfassung von Verhaltensinterdependenzen Agencytheoretische Ansätze zur Erfassung von Steuerungsbeziehungen Formen agencytheoretischer Ansätze Prämissen und typische Problemstellungen von Principal- Agent-Modellen Standardmodell und Erweiterungsmöglichkeiten der Principal-Agent-Theorie

6 Inhaltsverzeichnis XIII Bedeutung agencytheoretischer Ansätze für das Controlling Verhaltenswissenschaftliche Ansätze zur Erfassung von Verhaltensbeziehungen Merkmale verhaltenswissenschaftlicher Ansätze Bedeutung verhaltenswissenschaftlicher Hypothesen für das Controlling Theoretische Ansätze zur Erfassung von Wirkungen des Controlling Ausgangspunkte und Gegenstand des Theoriezweigs Überblick über theoretische Ansätze zur Wirkung des Management Accounting Kennzeichnung und Perspektiven für eine Wirkungstheorie des Controlling Teil II Aufgaben und Instrumente des Controlling 4 Koordination innerhalb der Planung Abgrenzung von Controlling und Planung Merkmale und Phasen der Planung Elemente und Eigenschaften von Planungssystemen Ebenen der Planung Aufgaben des Controlling in Bezug auf die Planung Koordination von Entscheidungszielen Komponenten einer Zielvorstellung Analyse von Zielbeziehungen als Voraussetzung der Zielkoordination Die Lösung von Zielkonflikten als Instrument der Zielkoordination Koordination von Planungsgegenständen und -bereichen Aufgaben und Vorgehensweise der Koordination zwischen Planungsgegenständen und -bereichen Instrumente zur Koordination innerhalb der strategischen Planung Qualitative Instrumente zur Koordination der strategischen Planung Quantitative Instrumente zur Koordination der strategischen Planung Instrumente zur Koordination innerhalb der taktischen Planung Integrierte Modelle zur Koordination von Investitionsund Finanzierungsplanung Integrierte Modelle zur Koordination von Investitionsund Produktionsplanung

7 XIV Inhaltsverzeichnis Bedeutung integrierter Modelle für die Koordination der taktischen Planung Instrumente zur Koordination innerhalb der operativen Planung Instrumente zur Koordination zwischen verschiedenen Planungsebenen Koordination des Informationssystems Beziehungen zwischen Controlling und Informationssystem Kennzeichnung des Informationssystems Abgrenzung zwischen Controlling und Informationssystem Aufgaben und Ansätze zur Koordination innerhalb des Informationssystems Ansatzpunkte zur Integration der Unternehmensrechnung Gegenstand der Unternehmensrechnung Systematisierungsmöglichkeiten der Unternehmensrechnung Integrationsmöglichkeiten und -grenzen in der Unternehmensrechnung Integration erfolgszielorientierter Rechnungen Überblick über erfolgszielorientierte Systeme der Unternehmensrechnung Beziehungen zwischen Bilanz-, Investitions- sowie Kostenund Erlösrechnung Kapitaltheoretisches Konzept der Erfolgsrechnung Verknüpfung unterschiedlicher Erfolgsrechnungen über das Preinreich-Lücke-Theorem Verknüpfung von Kosten- und Investitionsrechnung über investitions- und kontrolltheoretische Ansätze Grundstruktur einer umfassenden Erfolgsrechnung Ausrichtung des Informationssystems auf die anderen Führungsteilsysteme Erfassung des Informationsbedarfs der Führung Kennzeichnung des Informationsbedarfs Bestimmungsgrößen des Informationsbedarfs Verfahren der Informationsbedarfsermittlung Gestaltung des Berichtswesens Kennzeichnung und Zwecke des Berichtswesens Arten von Berichten und Berichtssystemen Gestaltungsmerkmale von Berichten Gesichtspunkte und Hypothesen zur Gestaltung von Berichten

8 Inhaltsverzeichnis XV 6 Koordination der Kontrolle mit Planung und Informationssystem Beziehungen zwischen Controlling und Kontrolle Gegenstand der Kontrolle Komponenten und Formen der Kontrolle Kontrollzwecke Kontrollobjekte Kontrollträger Formen der Kontrolle Elemente und Eigenschaften von Kontrollsystemen Input-, Prozess- und Outputvariablen des Kontrollsystems Phasen der Kontrolle Eigenschaften von Kontrollsystemen Abgrenzung zwischen Controlling und Kontrolle Gestaltung der Beziehungen der Kontrolle zur Planung und zum Informationssystem Notwendigkeit und Grenzen einer Verknüpfung der Kontrolle mit der Planung Beziehungen zwischen Kontrolle und Planung Verknüpfung von Kontrolle und Planung über kybernetische Regelkreise Grenzen der Verknüpfung von Kontrolle und Planung Ermittlung und Analyse von Abweichungen Gegenstand der Abweichungsanalyse Vorgehensweise zur Bestimmung von Abweichungsursachen Verfahren zur Behandlung von Abweichungsinterdependenzen Anwendungsbereiche der Abweichungsanalyse Koordination der Personalführung mit Informationssystem, Planung und Kontrolle Gegenstand und Bedeutung der Personalführung für das Controlling Instrumente der Personalführung Führungsprinzipien und Führungsstil Motivations- und Anreizsysteme Instrumente der Personalentwicklung Koordination von Personalführung und Informationssystem Formen der Informationsbeeinflussung Verhaltenswirkungen von Informationen Verhaltenswirkungen von Vorgabeinformationen Verhaltenswirkungen von Kontrollinformationen Anreizsysteme zur Verhinderung von Informationsmanipulation Anreize zur zielgerechten Informationsweitergabe

9 XVI Inhaltsverzeichnis Wahrheitsgemäße Berichterstattung Anreize zur Informationsbeschaffung Steuerungsorientierte Systeme der Kosten- und der Erfolgsrechnung Standardkostenrechnung Zielkostenrechnung (Target Costing) Anreizverträgliche innerbetriebliche Periodenerfolgsrechnung Koordination der Personalführung mit Planung und Kontrolle Planung und Kontrolle als Instrumente zur Personalführung Gesichtspunkte zur Gestaltung planungs- und kontrollorientierter Anreizsysteme Bestimmungsgrößen für die Gestaltung des Anreizsystems Anforderungen an die Bemessungsgrundlagen von Anreizsystemen Ansätze zur Gestaltung planungs- und kontrollorientierter Anreizsysteme Anreizsysteme mit einperiodigen buchhalterischen Bemessungsgrundlagen Anreizsysteme mit einperiodigen zahlungsorientierten Bemessungsgrundlagen Anreizsysteme mit residualgewinnorientierten Bemessungsgrundlagen Anreizsysteme mit kapitalwertorientierten Bemessungsgrundlagen Anreizsysteme mit aktienkursbezogenen Bemessungsgrundlagen Hypothesen über Verhaltenswirkungen von Planvorgaben Erwartungs-Valenz-Modell als Grundlage für die Analyse von Verhaltenswirkungen Aussagen über die Wirkungen von Planvorgaben Aussagen über die Wirkungen einer Partizipation an Planvorgaben Bestimmungsgrößen und Hypothesen über Verhaltenswirkungen von Kontrollen Bestimmungsgrößen der Kontrollumwelt Bestimmungsgrößen aus dem Kontrollsystem Koordination der Organisation mit den anderen Führungsteilsystemen Abgrenzung zwischen Controlling und Organisation Gegenstand der Organisation Gegenüberstellung von Organisation und Koordination Beziehungen der Organisation zum Informationssystem

10 Inhaltsverzeichnis XVII Beziehungen zwischen Organisationsvariablen und dem Informationssystem Informationsinstrumente zur Erfassung der Beziehungen zwischen mehreren Organisationseinheiten Segmentierung in Bilanz- und Finanzrechnung Segmentierung in der Kosten- und Erlösrechnung Konsolidierung in Bilanz-, Finanz- sowie Kostenund Erlösrechnung Beziehungen der Organisation zu Planung und Kontrolle Koordination der Organisation mit dem Planungs- sowie Kontrollsystem Koordination der Organisationsvariablen mit den Eigenschaften des Planungs- und Kontrollsystems Organisatorische Koordinationsinstrumente der Planung und Kontrolle Beziehungen zwischen Organisationsstruktur und Planungssowie Kontrollsystem Koordination von Planungs- und Kontrollträgern Koordination durch Hierarchiebildung Koordination durch Gruppenbildung Koordination von Planungsträgern über Personalführungsinstrumente Koordination von Planungs- und Kontrollprozessen Ansatzpunkte und formale Instrumente für die Koordination von Planungs- und Kontrollprozessen Prinzipien für die zeitliche Koordination der Planung undkontrolle Koordination der Organisation mit der Personalführung Beziehungen zwischen den Variablen der Organisation und der Personalführung Beziehungen zwischen Organisationsstruktur und Personalführung Teil III Übergreifende Koordinationssysteme des Controlling 9 Betriebswirtschaftliche Steuerungs- und Lenkungssysteme Zentralistische Führungssysteme Merkmale zentralistischer Führungssysteme Kennzeichnung der Koordination in zentralistischen Führungssystemen

11 XVIII Inhaltsverzeichnis 11 Systeme der Budgetvorgabe Merkmale und Funktionen von Budgets Bestimmungsgrößen und Merkmale der Budgetvorgabe Problemorientierte Systeme der Budgetvorgabe Vorgehen und Ansätze der problemorientierten Budgetvorgabe Budgetermittlung mit Ansätzen der Kostenplanung Budgetvorgabe mit Hilfe von Leistungsfunktionen und Deckungsbudgets Verfahrensorientierte Systeme der Budgetvorgabe Kennzeichen und Übersicht über verfahrensorientierte Systeme der Budgetvorgabe Inputorientierte Systeme der verfahrensorientierten Budgetvorgabe Fortschreibungsbudgetierung Wertanalytische Verfahren Outputorientierte Systeme der Budgetvorgabe Programmbudgetierung und PPBS Projektplanung und Zero-Base-Budgeting Kennzeichen von Koordinationssystemen der Budgetvorgabe Überwindung reiner Planorientierung durch das Beyond Budgeting Ansatzpunkte des Beyond Budgeting Konzept des Beyond Budgeting Analyse und Einordnung des Beyond Budgeting Kennzahlen- und Zielsysteme Charakterisierung von Kennzahlen und Kennzahlen- sowie Zielsystemen Merkmale von Kennzahlen und Kennzahlen- sowie Zielsystemen Beziehungen zwischen Kennzahlen Verwendbarkeit von Kennzahlen und Kennzahlen- sowie Zielsystemen Verwendung von Kennzahlen als Informationsinstrument Verwendung von Kennzahlen als Steuerungsinstrument Anforderungen an Kennzahlen- und Zielsysteme Entwicklung von Kennzahlen- und Zielsystemen Logische Herleitung von Kennzahlen- und Zielsystemen Empirisch-theoretische Fundierung von Kennzahlenund Zielsystemen Empirisch-induktive Gewinnung von Kennzahlenund Zielsystemen Modellgestützte Ableitung von Kennzahlen- und Zielsystemen

12 Inhaltsverzeichnis XIX Kombination der Verfahren zur Entwicklung umfassender Kennzahlen- und Zielsysteme Formen und Kennzeichen der Koordination über Ziele Vertikale Koordination durch Zielvorgabe und Zielvereinbarung Führungssysteme des Management by Objectives Kennzahlen- und Managementsystem der Balanced Scorecard Horizontale Koordination über Bereichsziele Verrechnungs- und Lenkungspreissysteme Merkmale und Funktionen von Verrechnungs- und Lenkungspreisen Bestimmungsgrößen und Verfahren der Festlegung von Verrechnungs- und Lenkungspreisen Methodische Ansätze zur Bestimmung von Verrechnungsund Lenkungspreisen Marktorientierte Verrechnungs- und Lenkungspreise Grenzkostenorientierte Verrechnungs- und Lenkungspreise Entscheidungsfeldorientierte Verrechnungs- und Lenkungspreise Vollkostenorientierte Verrechnungs- und Lenkungspreise Kennzeichen der Koordination über Verrechnungsund Lenkungspreise Strukturmerkmale der Koordination über Verrechnungsund Lenkungspreise Gestaltungsparameter der Koordination über Verrechnungsund Lenkungspreise Theoretische Erkenntnisse zur Vorteilhaftigkeit von Verrechnungspreismechanismen Entwicklungslinien der übergreifenden Koordinationssysteme des Controlling Zusammenhänge zwischen den übergreifenden Koordinationssystemen des Controlling Strukturelle Gesichtspunkte für die Gestaltung und Kombination übergreifender Koordinationssysteme Vergleich der Struktur der Koordinationssysteme Sicherung wahrheitsgemäßer Berichterstattung durch Profit Sharing und Groves-Schema Kombination übergreifender Koordinationssysteme

13 XX Inhaltsverzeichnis Teil IV Aufgaben und Instrumente des bereichsbezogenen Controlling 15 Abgrenzung des Bereichs-Controlling Konzeption und Ausprägungen des Bereichs-Controlling Grundlegende Aufgaben des Bereichs-Controlling Aufgaben und Instrumente des Marketing-Controlling Gegenstand des Marketing-Controlling Spezifische Aufgaben des Marketing-Controlling Koordination der Informationsversorgung des Marketing Koordination der Marketing-Planung Koordination zwischen Planung, Kontrolle und Personalführung sowie Organisation im Marketing Spezifische Instrumente des Marketing-Controlling Informationsinstrumente des Marketing-Controlling Strategische Informationsinstrumente Marketingbezogene Teile der Unternehmensrechnung Marketing-Berichtssysteme Kennzahlen- und Budgetierungssysteme für das Marketing Marketing-Audit als grundlegendes Prüfungsund Abstimmungsinstrument Aufgaben und Instrumente des Logistik-Controlling Abgrenzung und Bedeutung des Logistik-Controlling Spezifische Aufgaben des Logistik-Controlling Koordinationsaufgaben innerhalb der Logistik Koordination der Logistik-Planung Koordination der Planungs- und Kontrollprozesse in der Logistik mit der Informationsversorgung Koordination mit der Organisation und der Personalführung in der Logistik Übergreifende Koordinationsaufgaben für das Logistik- Controlling Koordination mit der Unternehmensplanung und -kontrolle Koordination mit dem Informationssystem der Unternehmung Koordination mit anderen Controllingbereichen Spezifische Instrumente des Logistik-Controlling Übergreifende Koordinationsinstrumente des Logistik- Controlling Budgetvorgabe in der Logistik Ziel- und Kennzahlensysteme der Logistik Verrechnungs- und Lenkungspreise für die Logistik Unterstützende Instrumente für das Controlling Logistik-Kostenrechnung

14 Inhaltsverzeichnis XXI Logistik-Modelle des Operations Research EDV-Unterstützung der Logistik Aufgaben und Instrumente des Personal-Controlling Abgrenzung des Personal-Controlling Spezifische Aufgaben des Personal-Controlling Aufgaben des Personal-Controlling in der Praxis Koordinationsaufgaben des Personal-Controlling Brückenfunktion des Personal-Controlling Spezifische Instrumente des Personal-Controlling Informationsinstrumente für das Personal-Controlling Übergreifende Koordinationsinstrumente für das Personal- Controlling Aufgaben und Instrumente des Investitions-Controlling Abgrenzung des Investitions-Controlling Finanz- und realwirtschaftliche Aspekte von Investitionen Gegenstand des Investitions-Controlling Spezifische Aufgaben des Investitions-Controlling Koordination innerhalb des Investitionsbereichs Übergreifende Koordinationsaufgaben des Investitions- Controlling Spezifische Instrumente des Investitions-Controlling Einsetzbarkeit integrierter Planungsmodelle Integrierte Planungs- und Kontrollrechnungen Kennzahlensysteme des Investitions-Controlling Aufgaben und Instrumente des Hochschul-Controlling Stellung des Controlling im Führungssystem von Hochschulen Ebenen zur Analyse von Hochschulen Einordnung des Controlling in das Führungssystem von Hochschulen Spezifische Aufgaben des Controlling in Hochschulen Zielorientierte Koordination und Ausrichtung der Informationssysteme von Hochschulen Komponenten von Hochschul-Informationssystemen Führungsorientierte Struktur wichtiger Informationsund Berichtssysteme in Hochschulen Hochschulrechnungen als Basis-Informationssysteme Anreizwirksame Gestaltung der Steuerungssysteme von Hochschulen Bedeutung der Anreizorientierung von Controllingsystemen inhochschulen Ansatzpunkte für anreizorientierte Steuerungssysteme inhochschulen

15 XXII Inhaltsverzeichnis 20.3 Übergreifende Controllingsysteme für Hochschulen Systematik und Einordnung übergreifender Controllingsysteme Gestaltungsparameter und Ebenen für die Einführung von Controllingsystemen in Hochschulen Teil V Organisation des Controlling 21 Einrichtung einer eigenständigen Controlling- Organisation Ausgangspunkt und Fragestellungen der Organisation des Controlling Einflussgrößen der Organisation des Controlling Gesichtspunkte zur organisatorischen Ausgliederung von Controller-Stellen Abgrenzung von Controller-Aufgaben gegenüber anderen Bereichen Gestaltung und Einordnung der Controller-Organisation Kompetenzausstattung von Controller-Stellen Einordnung von Controlling-Bereichen in die Unternehmenshierarchie Ebene der Einordnung eines Controlling-Bereichs Gestaltung der organisatorischen Beziehungen zwischen Controller-Stellen Anforderungen an Controller Art der fachlichen Anforderungen an Controller Gegenstand der fachlichen Anforderungen an Controller Persönliche Anforderungen an Controller Charakteristische Typen von Anforderungsprofilen fürcontroller Ablauforganisatorische Probleme des Controlling Einführung einer Controlling-Organisation Ablauforganisation innerhalb einer bestehenden Controlling- Organisation Ansatzpunkte zur Bestimmung der Effizienz des Controlling Problematik der Bestimmung von Wirkungen des Controlling Empirische Ergebnisse zu Effizienzwirkungen des Controlling 708 Literatur Sachregister

Inhaltsverzeichnis. I. Grundlagen des Controlling... 1. Vorwort zur 1. Auflage... Abkürzungsverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis. I. Grundlagen des Controlling... 1. Vorwort zur 1. Auflage... Abkürzungsverzeichnis... Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 5. Auflage.................................... Vorwort zur 1. Auflage.................................... Abkürzungsverzeichnis.................................... V VI XVII

Mehr

Kennzahlen- und Berichtssysteme

Kennzahlen- und Berichtssysteme Werner Gladen Kennzahlen- und Berichtssysteme Grundlagen zum Performance Measurement 2., überarbeitete Auflage GABLER Vorwort Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis V IX XIII 1. Einfahrung 1 1.1 Gestaltung

Mehr

Bewertung von Innovationen im Mittelstand

Bewertung von Innovationen im Mittelstand Bewertung von Innovationen im Mittelstand Bearbeitet von Anette von Ahsen 1. Auflage 2010 2009. Buch. xi, 140 S. Hardcover ISBN 978 3 642 01699 8 Format (B x L): 15,5 x 23,5 cm Gewicht: 397 g Wirtschaft

Mehr

Filme der Kindheit Kindheit im Film

Filme der Kindheit Kindheit im Film Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien 66 Filme der Kindheit Kindheit im Film Beispiele aus Skandinavien, Mittel- und Osteuropa Bearbeitet von Christine Gölz, Anja Tippner, Karin Hoff 1. Auflage

Mehr

Die Unternehmergesellschaft

Die Unternehmergesellschaft Die Unternehmergesellschaft Recht, Besteuerung, Gestaltungspraxis Bearbeitet von Prof. Dr. Dr. hc. Michael Preißer, Gültan Acar 1. Auflage 2016. Buch. 300 S. Hardcover ISBN 978 3 7910 3445 4 Format (B

Mehr

Controlling Wintersemester 2012/2013

Controlling Wintersemester 2012/2013 Technische Universität München Controlling Wintersemester 2012/2013 Prof. Dr. Gunther Friedl Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre Controlling Technische Universität München Literaturempfehlungen Grundlegende

Mehr

Jenseits von Planung und Budgetierung Anforderungen an Controllingsysteme in Krisenzeiten Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Ulrich Küpper

Jenseits von Planung und Budgetierung Anforderungen an Controllingsysteme in Krisenzeiten Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Ulrich Küpper Jenseits von Planung und Budgetierung Anforderungen an Controllingsysteme in Krisenzeiten Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Ulrich Küpper Ludwig-Maximilians-Universität München Jenseits von Planung und Budgetierung

Mehr

Narrative Kompetenz in der Fremdsprache Englisch

Narrative Kompetenz in der Fremdsprache Englisch Fremdsprachendidaktik inhalts- und lernerorientiert / Foreign Language Pedagogy - content- and learneroriented 27 Narrative Kompetenz in der Fremdsprache Englisch Eine empirische Studie zur Ausprägung

Mehr

Basiswissen Rechnungswesen

Basiswissen Rechnungswesen Beck-Wirtschaftsberater Basiswissen Rechnungswesen Buchführung, Bilanzierung, Kostenrechnung, Controlling von Dr. Volker Schultz 4., überarbeitete und erweiterte Auflage Deutscher Taschenbuch Verlag Vorwort

Mehr

Harmonisierung des internen und externen Rechnungswesens

Harmonisierung des internen und externen Rechnungswesens Christian Hebeler Harmonisierung des internen und externen Rechnungswesens US-amerikanische Accounting-Systeme als konzeptionelle Grundlage für deutsche Unternehmen? Mit einem Geleitwort von Prof. Dr.

Mehr

Controlling in Nonprofit- Organisationen

Controlling in Nonprofit- Organisationen Christian Horak Controlling in Nonprofit- Organisationen Erfolgsfaktoren und Instrumente 2. Auflage DeutscherUniversitätsVerlag GABLER VIEWEG WESTDEUTSCHER VERLAG INHALTSVERZEICHNIS 0 Einleitung 1 0.0

Mehr

Portfolio als Baustein einer neuen Lernkultur

Portfolio als Baustein einer neuen Lernkultur Fremdsprachendidaktik inhalts- und lernerorientiert / Foreign Language Pedagogy - content- and learneroriented 25 Portfolio als Baustein einer neuen Lernkultur Eine empirische Studie zur Implementierung

Mehr

Seminar Controlling mit SAP

Seminar Controlling mit SAP Seminar Controlling mit SAP Tag 4 Prof. Dr. Gunther Friedl Dipl.-Math. Björn Anton Lehrstuhl für BWL Controlling Technische Universität München Email: gunther.friedl@wi.tu-muenchen.de München, 09.10.2008

Mehr

Basiswissen Rechnungswesen

Basiswissen Rechnungswesen Beck-Wirtschaftsberater Basiswissen Rechnungswesen Buchführung, Bilanzierung, Kostenrechnung, Controlling von Dr. Volker Schultz 3., überarbeitete und aktualisierte Auflage Deutscher Taschenbuch Verlag

Mehr

Rechnungswesen. Basiswissen. Beck-Wi rtschaftsberater. Buchführung, Bilanzierung, Kostenrechnung, Controlling. Von Dr.

Rechnungswesen. Basiswissen. Beck-Wi rtschaftsberater. Buchführung, Bilanzierung, Kostenrechnung, Controlling. Von Dr. Beck-Wi rtschaftsberater Basiswissen Rechnungswesen Buchführung, Bilanzierung, Kostenrechnung, Controlling Von Dr. Volker Schultz 7., überarbeitete Auflage XI Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsübersicht

Mehr

Die Unternehmensumwandlung

Die Unternehmensumwandlung Die Unternehmensumwandlung Verschmelzung, Spaltung Formwechsel, Einbringung Bearbeitet von Dr. Rolf Schwedhelm 8., neu bearbeitete Auflage 2016. Buch. 544 S. Softcover ISBN 978 3 504 62322 7 Recht > Handelsrecht,

Mehr

Produktmanagement in Versicherungsunternehmen

Produktmanagement in Versicherungsunternehmen Produktmanagement in Versicherungsunternehmen Bearbeitet von Michael Zecha überarbeitet 2010. Taschenbuch. 204 S. Paperback ISBN 978 3 89952 547 2 Format (B x L): 17 x 24 cm Gewicht: 400 g Wirtschaft >

Mehr

Unternehmensethik. Hans-Ulrich Küpper. Hintergründe, Konzepte, Anwendungsbereiche Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart

Unternehmensethik. Hans-Ulrich Küpper. Hintergründe, Konzepte, Anwendungsbereiche Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Hans-Ulrich Küpper 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Unternehmensethik Hintergründe, Konzepte, Anwendungsbereiche

Mehr

Auktionen und Revenue Management in der Automobilindustrie

Auktionen und Revenue Management in der Automobilindustrie Auktionen und Revenue Management in der Automobilindustrie Hybride Distribution zur selbstregulierenden Fahrzeugallokation Bearbeitet von Dr. Thomas Ruhnau 1. Auflage 2012. Taschenbuch. xviii, 232 S. Paperback

Mehr

Wertbeitrag der Internen Revision

Wertbeitrag der Internen Revision Wertbeitrag der Internen Revision Messung, Steuerung und Kommunikation von Hubertus M. Buderath, Prof. Dr. Burkhard Pedell, Annette G. Köhler, Andreas Herzig Mitglied des Board of Directors des IIA (Institute

Mehr

Wege aus dem Reformstau

Wege aus dem Reformstau Wege aus dem Reformstau Zentrale Determinanten bei der Akzeptanz wachstumsstärkender Strukturreformen Bearbeitet von Dr. Tasso Enzweiler 1. Auflage 2013 2013. Taschenbuch. XXVI, 300 S. Paperback ISBN 978

Mehr

Basiswissen Controlling

Basiswissen Controlling Beck-Wirtschaftsberater im dtv 50907 Basiswissen Controlling Instrumente für die Praxis von Dr. Volker Schultz Der Autor, Dr. Volker Schultz, diplomierter Wirtschaftsingenieur und im Rechnungswesen promoviert,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Vorwort Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis V IX XV XVII Abkürzungs Verzeichnis XXI 1 Warum die Mittelstandsfinanzierung in das Blickfeld rückt - Einführung r 1 2 Weshalb Risikoorientierung notwendig

Mehr

Shared Service Center-Controlling

Shared Service Center-Controlling Europäische Hochschulschriften 3354 Shared Service Center-Controlling Theoretische Ausgestaltung und empirische Befunde in deutschen Unternehmen Bearbeitet von Sven Sterzenbach 1. Auflage 2010. Taschenbuch.

Mehr

Basiswissen Rechnungswesen

Basiswissen Rechnungswesen Beck-Texte im dtv 50815 Basiswissen Rechnungswesen Buchführung, Bilanzierung, Kostenrechnung, Controlling von Dr. Volker Schultz Der Autor, Dr. Volker Schultz, diplomierter Wirtschaftsingenieur und im

Mehr

Deutsche Bilderbücher der Gegenwart im Unterricht Deutsch als Fremdsprache in Indonesien

Deutsche Bilderbücher der Gegenwart im Unterricht Deutsch als Fremdsprache in Indonesien Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien 79 Deutsche Bilderbücher der Gegenwart im Unterricht Deutsch als Fremdsprache in Indonesien Eine Studie zur Anwendung von Bilderbüchern im Landeskundeunterricht

Mehr

Projektmanagement mit Netzplantechnik

Projektmanagement mit Netzplantechnik NWB Studium Betriebswirtschaft Projektmanagement mit Netzplantechnik Bearbeitet von Jochen Schwarze 10., überarbeitete und erweiterte Auflage. Ausschließliche Nutzung als Online-Version. 2010. Onlineprodukt.

Mehr

Planung der Fertigungstiefe

Planung der Fertigungstiefe Manfred Weiß Planung der Fertigungstiefe Ein hierarchischer Ansatz TECHNISCHE HOCHSCHULE DARMSTADT Fachbereich 1 Gesamtbibliothek Be111 ebswi rtschat tslehre Invemoi-Nr. :. Abstell-ffr. :. Sachgebiete:.

Mehr

Einfluss von Kommunikationsmaßnahmen mit CSR-Bezug auf die Einstellung zur Marke

Einfluss von Kommunikationsmaßnahmen mit CSR-Bezug auf die Einstellung zur Marke Forschungsergebnisse der Wirtschaftsuniversität Wien 65 Einfluss von Kommunikationsmaßnahmen mit CSR-Bezug auf die Einstellung zur Marke Entwicklung und Überprüfung eines konzeptionellen Modells Bearbeitet

Mehr

Doppelte Buchführung in der Kommunalverwaltung

Doppelte Buchführung in der Kommunalverwaltung Doppelte Buchführung in der Kommunalverwaltung Basiswissen für das "Neue Kommunale Finanzmanagement" (NKF) Bearbeitet von Dr. Mark Fudalla, Manfred zur Mühlen, Christian Wöste neu bearbeitete und erweiterte

Mehr

Schulungspaket ISO 9001

Schulungspaket ISO 9001 Schulungspaket ISO 9001 PPT-Präsentationen Übungen Dokumentationsvorlagen Bearbeitet von Jens Harmeier 1. Auflage 2014. Onlineprodukt. ISBN 978 3 8111 6740 7 Wirtschaft > Management > Qualitätsmanagement

Mehr

Erfolgreiche Steuerungs- und Reportingsysteme in verbundenen Unternehmen

Erfolgreiche Steuerungs- und Reportingsysteme in verbundenen Unternehmen Erfolgreiche Steuerungs- und Reportingsysteme in verbundenen Unternehmen Controlling als Chance in der Rezession Bearbeitet von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth 1. Auflage 2009. Buch. IX, 336 S.

Mehr

Informationstechnologie und Ökonomie 39. Loyalty Profiling

Informationstechnologie und Ökonomie 39. Loyalty Profiling Informationstechnologie und Ökonomie 39 Loyalty Profiling Erfolgsdimensionen und Modellansätze eines effizienten und effektiven Customer Relationship Management Bearbeitet von Martin Lafleur 1. Auflage

Mehr

Schreiben in Unterrichtswerken

Schreiben in Unterrichtswerken Europäische Hochschulschriften 1014 Schreiben in Unterrichtswerken Eine qualitative Studie über die Modellierung der Textsorte Bericht in ausgewählten Unterrichtswerken sowie den Einsatz im Unterricht

Mehr

IT-Outsourcing-Entscheidungen

IT-Outsourcing-Entscheidungen Markt- und Unternehmensentwicklung / Markets and Organisations IT-Outsourcing-Entscheidungen Analyse von Einfluss- und Erfolgsfaktoren für auslagernde Unternehmen Bearbeitet von Ralph Pfaller 1. Auflage

Mehr

Managementwissen für eine innovative und lernende öffentliche Verwaltung

Managementwissen für eine innovative und lernende öffentliche Verwaltung Managementwissen für eine innovative und lernende öffentliche Verwaltung Grundlagen eines wirkungsorientierten, kreativen und ganzheitlichen Verwaltungsmanagements Bearbeitet von Sabine Zimmermann, Rüdiger

Mehr

Kosten- und Erlösrechnung (Nebenfach) Sommersemester 2013

Kosten- und Erlösrechnung (Nebenfach) Sommersemester 2013 Kosten- und Erlösrechnung (Nebenfach) Sommersemester 2013 Mitschrift der Vorlesung vom 17.04.2013 Dr. Markus Brunner Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre Controlling Technische Universität München Literaturempfehlungen

Mehr

Internes Rechnungswesen

Internes Rechnungswesen Springer-Lehrbuch Internes Rechnungswesen Bearbeitet von Peter Möller, Bernd Hüfner, Holger Ketteniß 2., überarb. Aufl. 2011 2010. Taschenbuch. IX, 383 S. Paperback ISBN 978 3 642 14072 3 Format (B x L):

Mehr

Christian Vinck Die Entwicklung einer Balanced Scorecard für eine Non-Profit-Organisation: Am Beispiel des Deutschen Tennis Bundes e. V.

Christian Vinck Die Entwicklung einer Balanced Scorecard für eine Non-Profit-Organisation: Am Beispiel des Deutschen Tennis Bundes e. V. Christian Vinck Die Entwicklung einer Balanced Scorecard für eine Non-Profit-Organisation: Am Beispiel des Deutschen Tennis Bundes e. V. XIII Inhaltsverzeichnis A Einleitung 1 1 Einführung in die Forschungsthematik...

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort 1 Vorwort 3 Abkürzungsverzeichnis 5

Inhaltsverzeichnis. Geleitwort 1 Vorwort 3 Abkürzungsverzeichnis 5 7 Inhaltsverzeichnis Geleitwort 1 Vorwort 3 Abkürzungsverzeichnis 5 1 Zunehmende Prozessorientierung als Entwicklungstendenz im gesundheitspolitischen Umfeld des Krankenhauses 13 Günther E. Braun 1.1 Strukturwandel

Mehr

Change Management in Nonprofit-Organisationen

Change Management in Nonprofit-Organisationen Change Management in Nonprofit-Organisationen Bearbeitet von Robert Bachert, Dietmar Vahs 1. Auflage 2007. Buch. XXI, 330 S. Hardcover ISBN 978 3 7910 2584 1 Format (B x L): 17 x 24 cm Gewicht: 749 g Wirtschaft

Mehr

Büroprojektentwicklung im Spannungsfeld von Transaktionskosten und stadtplanerischer Intervention

Büroprojektentwicklung im Spannungsfeld von Transaktionskosten und stadtplanerischer Intervention Büroprojektentwicklung im Spannungsfeld von Transaktionskosten und stadtplanerischer Intervention Bearbeitet von Dr. Christoph Meyer zum Alten Borgloh 1. Auflage 2013 2012. Taschenbuch. xxi, 364 S. Paperback

Mehr

Public Private Partnerships und öffentliche Verschuldung

Public Private Partnerships und öffentliche Verschuldung Sozialökonomische Schriften 41 Public Private Partnerships und öffentliche Verschuldung PPP-Modelle im Licht deutscher und europäischer Verschuldungsregeln und ihre Transparenz in den öffentlichen Haushalten

Mehr

Systematische Personalentwicklung

Systematische Personalentwicklung Manfred Becker Systematische Personalentwicklung Planung, Steuerung und Kontrolle im Funktionszyklus 2005 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Inhaltsverzeichnis Vorwort V 1 Einführung 1 1.1 Ausgangslage

Mehr

Public Private Partnership in der Entsorgung der gemischten Siedlungsabfälle in Deutschland

Public Private Partnership in der Entsorgung der gemischten Siedlungsabfälle in Deutschland Public Private Partnership in der Entsorgung der gemischten Siedlungsabfälle in Deutschland Bearbeitet von Dr. Katja Schur 1. Auflage 2012 2012. Buch. 322 S. Hardcover ISBN 978 3 8382 0280 8 Format (B

Mehr

EDV-gestützte Unternehmensführung in mittelständischen Betrieben

EDV-gestützte Unternehmensführung in mittelständischen Betrieben EDV-gestützte Unternehmensführung in mittelständischen Betrieben Controllingsysteme zur integrierten Erfolgs- und Finanzlenkung auf operativer und strategischer Basis von Universitätsprofessor Dr. Laurenz

Mehr

Performance Management

Performance Management Performance Management Effiziente Strategieentwicklung und -umsetzung von Prof. Dr. Wilfried Lux 1. Auflage Kohlhammer 2010 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 17 021411 8 Zu Leseprobe

Mehr

Markenkommunikation mit Sport

Markenkommunikation mit Sport Stephanie C. Kiendl Markenkommunikation mit Sport Sponsoring und Markenevents als Kommunikationsplattform Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Arnold Hermanns Deutscher Universitäts-Verlag Inhaltsübersicht

Mehr

Der Rechtsrahmen der elektronischen Presse

Der Rechtsrahmen der elektronischen Presse Europäische Hochschulschriften 5158 Der Rechtsrahmen der elektronischen Presse Eine medien- und urheberrechtliche Betrachtung unter Berücksichtigung der europäischen und verfassungsrechtlichen Vorgaben

Mehr

Verhandlungen im Konsensverfahren

Verhandlungen im Konsensverfahren Verhandlungen im Konsensverfahren Varianten kollektiver Entscheidung in Expertengremien Bearbeitet von Eva Krick 1. Auflage 2012. Taschenbuch. xviii, 300 S. Paperback ISBN 978 3 658 00355 5 Format (B x

Mehr

Optimale Prozessorganisation im IT-Management

Optimale Prozessorganisation im IT-Management Optimale Prozessorganisation im IT-Management Ein Prozessreferenzmodell für die Praxis Bearbeitet von Albert Karer 1. Auflage 2007 2007. Buch. xix, 376 S. Hardcover ISBN 978 3 540 71557 3 Format (B x L):

Mehr

Inhaltsübersicht. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/999463500. digitalisiert durch

Inhaltsübersicht. Bibliografische Informationen http://d-nb.info/999463500. digitalisiert durch Inhaltsübersicht Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis XVII IXX XXI 1 Einleitung 1 1.1 Ausgangslage 1 1.2 Wissenschaftliche Relevanz und Praxisbeitrag 9 1.3 Zielsetzung 11 1.4

Mehr

Alfred Kieser/Peter Walgenbach. Organisation. 5., überarbeitete Auflage Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart

Alfred Kieser/Peter Walgenbach. Organisation. 5., überarbeitete Auflage Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Alfred Kieser/Peter Walgenbach Organisation 5., überarbeitete Auflage 2007 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart XI Vorworte AbbildungsVerzeichnis V XI XVII Tabellen Verzeichnis XXI 1. Einführung 1 1.1. Was

Mehr

Unternehmensstrukturen

Unternehmensstrukturen Michael Thiele Kern kompetenzorientierte Unternehmensstrukturen Ansätze zur Neugestaltung von Geschäftsbereichsorganisationen Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Stephan Zelewski DeutscherUniversitäts Verlag

Mehr

Strategisches Prozesscontrolling

Strategisches Prozesscontrolling Sebastian Atzert Strategisches Prozesscontrolling Koordinationsonentierte Konzeption auf der Basis von Beiträgen zur theoretischen Fundierung von strategischem Prozessmanagement GABLER RESEARCH Inhaltsverzeichnis

Mehr

Controlling kompakt Aufbau eines kennzahlenbasierten Steuerungssystems in Verwaltungen

Controlling kompakt Aufbau eines kennzahlenbasierten Steuerungssystems in Verwaltungen Controlling kompakt Aufbau eines kennzahlenbasierten Steuerungssystems in Verwaltungen Veranstaltungsnummer: 2014 Q178 AB Termin: 12.05. 15.05.2014 Zielgruppe: Mitarbeiter / -innen aus Controllinginstanzen

Mehr

Investitionsentscheidungen institutioneller Investoren für Private-Equity- Gesellschaften

Investitionsentscheidungen institutioneller Investoren für Private-Equity- Gesellschaften Entrepreneurship 1 Investitionsentscheidungen institutioneller Investoren für Private-Equity- Gesellschaften Bearbeitet von Dr. Markus Freiburg 1. Auflage 2012 2012. Buch. 244 S. Hardcover ISBN 978 3 631

Mehr

Der regulierungsrechtliche Rahmen für ein Offshore-Stromnetz in der Nordsee

Der regulierungsrechtliche Rahmen für ein Offshore-Stromnetz in der Nordsee Veröffentlichungen des Instituts für deutsches und europäisches Wirtschafts-, Wettbewerbs- und Regulierungsrecht der Freien Universität Berlin 42 Der regulierungsrechtliche Rahmen für ein Offshore-Stromnetz

Mehr

Smart Energy. Von der reaktiven Kundenverwaltung zum proaktiven Kundenmanagement. Bearbeitet von Christian Aichele

Smart Energy. Von der reaktiven Kundenverwaltung zum proaktiven Kundenmanagement. Bearbeitet von Christian Aichele Smart Energy Von der reaktiven Kundenverwaltung zum proaktiven Kundenmanagement Bearbeitet von Christian Aichele 1. Auflage 2012. Taschenbuch. xxiii, 273 S. Paperback ISBN 978 3 8348 1570 5 Format (B x

Mehr

Handbuch Projektmanagement

Handbuch Projektmanagement Handbuch Projektmanagement Bearbeitet von Jürg Kuster, Eugen Huber, Robert Lippmann, Alphons Schmid, Emil Schneider, Urs Witschi, Roger Wüst 1. Auflage 2008. Buch. XVI, 401 S. Gebunden ISBN 978 3 540 76431

Mehr

Der IT Security Manager

Der IT Security Manager Edition kes Der IT Security Manager Aktuelles Praxiswissen für IT Security Manager und IT-Sicherheitsbeauftragte in Unternehmen und Behörden Bearbeitet von Heinrich Kersten, Gerhard Klett 4. Auflage 2015.

Mehr

Religion in multikulturellen und multireligiösen Staaten Ostasiens

Religion in multikulturellen und multireligiösen Staaten Ostasiens Religion in multikulturellen und multireligiösen Staaten Ostasiens Drei Studien Bearbeitet von Karl-Fritz Daiber 1. Auflage 2014. Taschenbuch. 168 S. Paperback ISBN 978 3 631 64634 2 Format (B x L): 14,8

Mehr

Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier

Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier Bachelor-Studiengänge: Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Bachelor of Arts International Business Bachelor of Science

Mehr

Inhaltsübersicht. Verzeichnisse

Inhaltsübersicht. Verzeichnisse Inhaltsübersicht Verzeichnisse I 1 Einleitung 1 1.1 Problemstellung 1 1.2 Zielsetzung 3 1.3 Forschungsfrage 4 1.4 Forschungskonzeption 5 1.5 Struktur der Arbeit 10 2 Grundlagen der Planung in der Auftragsabwicklung

Mehr

1 3 0 4 0 6 0 9 0 9 0 9 0 7 0 8 0 1 0 2 0 7 0 6 0 9 0 0 0 5 0 6 0 9 0 6 0 0 0 0. 0 1. 0 1 0 8 0 6 0 6 0 9 0 5 0 6 0 4 0 7 0 8 0 6 0 7 0 4 0 8 0 6 0 6 0 6 0 3 0 2 0 9 0 2 0 1 0 6 0 8 0 4 0 7 0 5 0 5 0 8

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Was ist Marketing? Bestandteile einer Marketing-Konzeption

Inhaltsverzeichnis. Was ist Marketing? Bestandteile einer Marketing-Konzeption Inhaltsverzeichnis Teil 1 A Was ist Marketing? Marketing: Philosophie der Unternehmensführung und Aufgabenbereich für das Management... 3 B Marketing Das Management von Komparativen Konkurrenzvorteilen

Mehr

Ausmaß und Stärke der automatischen Stabilisatoren in Deutschland vor dem Hintergrund der jüngsten Steuer- und Sozialreformen

Ausmaß und Stärke der automatischen Stabilisatoren in Deutschland vor dem Hintergrund der jüngsten Steuer- und Sozialreformen Sozialökonomische Schriften 40 Ausmaß und Stärke der automatischen Stabilisatoren in Deutschland vor dem Hintergrund der jüngsten Steuer- und Sozialreformen Bearbeitet von Johannes Kalusche 1. Auflage

Mehr

Workflowmanagement in der Produktionsplanung und -steuerung

Workflowmanagement in der Produktionsplanung und -steuerung VDI-Buch Workflowmanagement in der Produktionsplanung und -steuerung Qualität und Effizienz der Auftragsabwicklung steigern Bearbeitet von Jörg Becker, Holger Luczak 1. Auflage 2003. Taschenbuch. x, 352

Mehr

Prüfungsangst in der Schule

Prüfungsangst in der Schule Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie 93 Prüfungsangst in der Schule Ursachen, Bewältigung und Folgen am Beispiel einer zentralen Abschlussprüfung Bearbeitet von Christine Schumacher 1.

Mehr

Nadine Löw. Organisatorische Wandlungsfähigkeit als Wettbewerbsvorteil und Erfolgsfaktor. Eine empirische Untersuchung. WiKu

Nadine Löw. Organisatorische Wandlungsfähigkeit als Wettbewerbsvorteil und Erfolgsfaktor. Eine empirische Untersuchung. WiKu Nadine Löw Organisatorische Wandlungsfähigkeit als Wettbewerbsvorteil und Erfolgsfaktor Eine empirische Untersuchung WiKu IX Geleitwort Vorwort Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Fertigungsstrategien. Reorganisationskonzepte für eine schlanke Produktion und Zulieferung. Horst Wildemann

Fertigungsstrategien. Reorganisationskonzepte für eine schlanke Produktion und Zulieferung. Horst Wildemann Fertigungsstrategien Reorganisationskonzepte für eine schlanke Produktion und Zulieferung Horst Wildemann Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsverzeichnis Seite V XV Abbildungsverzeichnis XXI 1 Fertigungsstrategien

Mehr

WIRTSCHAFTSPRÜFER KOMPENDIUM. Band 2

WIRTSCHAFTSPRÜFER KOMPENDIUM. Band 2 WIRTSCHAFTSPRÜFER KOMPENDIUM Band 2 Betriebswirtschaft Herausgegeben von PROF. DR. JOACHIM KRAG Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsprüfung, Philipps-Universität Marburg Mit

Mehr

Vorwort zur 2., überarbeiteten und aktualisierten Auflage... V Vorwort zur 1. Auflage... VII Abbildungsverzeichnis... XIII

Vorwort zur 2., überarbeiteten und aktualisierten Auflage... V Vorwort zur 1. Auflage... VII Abbildungsverzeichnis... XIII IX Inhaltsverzeichnis Vorwort zur 2., überarbeiteten und aktualisierten Auflage................ V Vorwort zur 1. Auflage......................................... VII Abbildungsverzeichnis........................................

Mehr

Qualitätsmanagement - Lehrbuch für Studium und Praxis

Qualitätsmanagement - Lehrbuch für Studium und Praxis Qualitätsmanagement - Lehrbuch für Studium und Praxis Bearbeitet von Joachim Herrmann, Holger Fritz 1. Auflage 2011. Buch. XII, 319 S. Hardcover ISBN 978 3 446 42580 4 Format (B x L): 20 x 240,5 cm Gewicht:

Mehr

Einfluß der Prozesskostenrechnung auf die Aufbauorganisation - Stellgrößen eines aktiven Prozessmanagements

Einfluß der Prozesskostenrechnung auf die Aufbauorganisation - Stellgrößen eines aktiven Prozessmanagements Wirtschaft Tobias Tissberger Einfluß der Prozesskostenrechnung auf die Aufbauorganisation - Stellgrößen eines aktiven Prozessmanagements Diplomarbeit Diplomarbeit Einfluss der Prozesskostenrechnung auf

Mehr

Kölner Schriften zu Recht und Staat 54. Kinderrechte. Das Übereinkommen über die Rechte des Kindes im internationalen und nationalen Kontext

Kölner Schriften zu Recht und Staat 54. Kinderrechte. Das Übereinkommen über die Rechte des Kindes im internationalen und nationalen Kontext Kölner Schriften zu Recht und Staat 54 Kinderrechte Das Übereinkommen über die Rechte des Kindes im internationalen und nationalen Kontext Bearbeitet von Elisabeth Rossa 1. Auflage 2014. Buch. XVII, 241

Mehr

Das Kompetenzprofil des Hochschullehrers

Das Kompetenzprofil des Hochschullehrers Berichte aus der Pädagogik Christoph Benz Das Kompetenzprofil des Hochschullehrers Zur Bestimmung der Kompetenzanforderungen mittels Conjointanalyse D 83 (Diss. TU Berlin) Shaker Verlag Aachen 2005 Inhalt

Mehr

Fragestellungen. 2 Unternehmensführung und Management 2.1 Grundfunktionen der Unternehmensführung

Fragestellungen. 2 Unternehmensführung und Management 2.1 Grundfunktionen der Unternehmensführung Fragestellungen 1 Unternehmen und Umwelt Als Stakeholder bezeichnet man die Kapitalgeber einer Unternehmung. (R/F) Bitte begründen! Nennen Sie beispielhaft 3 Stakeholder und ihre Beziehungen zum Unternehmen!

Mehr

Erfolgreiches Social Media Marketing

Erfolgreiches Social Media Marketing Erfolgreiches Social Media Marketing Konzepte, Maßnahmen und Praxisbeispiele Bearbeitet von Michael Ceyp, Juhn-Petter Scupin 1. Auflage 2012. Taschenbuch. xv, 224 S. Paperback ISBN 978 3 658 00034 9 Format

Mehr

Eventmanagement. Veranstaltungen professionell zum Erfolg führen

Eventmanagement. Veranstaltungen professionell zum Erfolg führen Eventmanagement Veranstaltungen professionell zum Erfolg führen Bearbeitet von Prof. Dr. Ulrich Holzbaur, Dipl.-Wirt.-Ing. Edwin Jettinger, Dipl.-Wirt.-Ing. Bernhard Knauss, Dipl.-Wirt.-Ing. Ralf Moser,

Mehr

Internationales Marketing- Management

Internationales Marketing- Management Ralph Berndt Claudia Fantapie Altobelli Matthias Sander Internationales Marketing- Management Dritte, überarbeitete und erweiterte Auflage mit 180 Abbildungen -- y Springer Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis

Mehr

Literarische Kurztexte im DaF-Unterricht des chinesischen Germanistikstudiums

Literarische Kurztexte im DaF-Unterricht des chinesischen Germanistikstudiums Werkstattreihe Deutsch als Fremdsprache 84 Literarische Kurztexte im DaF-Unterricht des chinesischen Germanistikstudiums Ein Unterrichtsmodell für interkulturelle Lernziele Bearbeitet von Jingzhu Lü 1.

Mehr

Inhaltsverzeichnis Praxistools zur Unternehmenssteuerung. Operative Steuerung und kurzfristiges Controlling

Inhaltsverzeichnis Praxistools zur Unternehmenssteuerung. Operative Steuerung und kurzfristiges Controlling Inhaltsverzeichnis Praxistools zur Unternehmenssteuerung 5 Inhaltsverzeichnis Praxistools zur Unternehmenssteuerung Kapitel 1 Unternehmen steuern 1.1 Das 1x1 der Unternehmenssteuerung... 11 1.2 Warum ist

Mehr

Depression und Manie

Depression und Manie Depression und Manie Erkennen und erfolgreich behandeln Bearbeitet von Christian Simhandl, Klaudia Mitterwachauer 1. Auflage 2007. Taschenbuch. xiv, 150 S. Paperback ISBN 978 3 211 48642 9 Format (B x

Mehr

Systemische Unternehmensberatung

Systemische Unternehmensberatung Systemisches Management Systemische Unternehmensberatung Die wirksamsten Theorien, Modelle und Konzepte Bearbeitet von Roswita Königswieser, Erik Lang, Ulrich Königswieser, Marion Keil 1. Auflage 2013.

Mehr

Wertorientiertes Supply Chain Management

Wertorientiertes Supply Chain Management VDI-Buch Wertorientiertes Supply Chain Management Strategien zur Mehrung und Messung des Unternehmenswertes durch SCM Bearbeitet von Andreas Sennheiser, P. Schönsleben, Hans-Peter Wiendahl, Matthias J.

Mehr

Das Ganzheitliche Betriebliche Gesundheitsmanagement im Krankenhaus

Das Ganzheitliche Betriebliche Gesundheitsmanagement im Krankenhaus Das Ganzheitliche Betriebliche Gesundheitsmanagement im Krankenhaus Standortbestimmung und Handlungsempfehlungen für die Einführung und Umsetzung Bearbeitet von Pierre Reiter 1. Auflage 2011. Taschenbuch.

Mehr

Grundlagen der finanziellen Unternehmensführung. von

Grundlagen der finanziellen Unternehmensführung. von Grundlagen der finanziellen Unternehmensführung von Prof. (FH) Dr. Christoph Eisl Mag. Christa Hangl Prof. (FH) DI Dr. Heimo Losbichler Prof. (FH) Dr. Albert Mayr Ende Vorwort 5 Didaktisches Konzept 13

Mehr

Kennzahlensysteme für Social Media Marketing: Ein strategischer Ansatz zur Erfolgsmessung

Kennzahlensysteme für Social Media Marketing: Ein strategischer Ansatz zur Erfolgsmessung Informatik Christian Kremer Kennzahlensysteme für Social Media Marketing: Ein strategischer Ansatz zur Erfolgsmessung Bachelorarbeit FOM Hochschule für Oekonomie und Management Essen Berufsbegleitender

Mehr

Versicherungszyklen in der Schaden- und Unfallversicherung - Erklärungsansätze und Steuerungsmöglichkeiten

Versicherungszyklen in der Schaden- und Unfallversicherung - Erklärungsansätze und Steuerungsmöglichkeiten Karlsruher Reihe II Risikoforschung und Versicherungsmanagement Band 5 Herausgegeben von Prof. Dr. Dr. h. c. Robert Schwebler Prof. Dr. Ute Werner Versicherungszyklen in der Schaden- und Unfallversicherung

Mehr

Keine Kritische Theorie ohne Leo Löwenthal

Keine Kritische Theorie ohne Leo Löwenthal Philosophie in Geschichte und Gegenwart 5 Keine Kritische Theorie ohne Leo Löwenthal Die Zeitschrift für Sozialforschung (1932-1941/42)- Mit einem Vorwort von Peter-Erwin Jansen Bearbeitet von Gregor-Sönke

Mehr

Mitbestimmung bei Veräußerung und Restrukturierung

Mitbestimmung bei Veräußerung und Restrukturierung Der erfolgreiche Betriebsrat Mitbestimmung bei Veräußerung und Restrukturierung Bearbeitet von Ingo Hamm, Dr. Rudi Rupp 1. Auflage 2007. Buch. 330 S. Hardcover ISBN 978 3 7663 3721 4 Zu Leseprobe schnell

Mehr

Astrid Stahlberg-Kirschke. Personalführung. Die veränderten Bedingungen für Führungserfolg

Astrid Stahlberg-Kirschke. Personalführung. Die veränderten Bedingungen für Führungserfolg Astrid Stahlberg-Kirschke Personalführung Die veränderten Bedingungen für Führungserfolg Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen über http://dnb.ddb.de abrufbar. 7 www.weissensee-verlag.de

Mehr

MODUL WIW683 Teil Logistikmanagement. Vorlesung 1 Planung von Logistikprozessen. Prof. Dr. Klaus Wich-Heiter

MODUL WIW683 Teil Logistikmanagement. Vorlesung 1 Planung von Logistikprozessen. Prof. Dr. Klaus Wich-Heiter Vorlesung 1 Planung von Logistikprozessen 1 Einführung in das Logistik-Management 1.1 Planung von Logistikprozessen 1.1.1 Strategische Planung 1.1.2 Operative Planung 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Vorlesung

Mehr

Investitionsrechnung für Praktiker

Investitionsrechnung für Praktiker Investitionsrechnung für Praktiker Fallorientierte Darstellung der Verfahren und Berechnungen Bearbeitet von Bernd Heesen 2. Aufl. 2012 2012. Taschenbuch. x, 371 S. Paperback ISBN 978 3 8349 4038 4 Format

Mehr

Controlling. mit SAP. Eine praxisorientierte Einführung Umfassende Fallstudie - Beispielhafte Anwendungen. vieweg

Controlling. mit SAP. Eine praxisorientierte Einführung Umfassende Fallstudie - Beispielhafte Anwendungen. vieweg Günther Friedl Christian Hilz Burkhard Pedell Controlling mit SAP Eine praxisorientierte Einführung Umfassende Fallstudie - Beispielhafte Anwendungen 4., verbesserte und erweiterte Auflage vieweg T Inhaltsverzeichnis

Mehr

Vertriebscontrolling

Vertriebscontrolling Vertriebscontrolling Bearbeitet von Hilmar J. Vollmuth 1. Auflage 2002. Taschenbuch. 128 S. Paperback ISBN 978 3 446 22102 4 Format (B x L): 10,5 x 16,5 cm Gewicht: 131 g Zu Inhaltsverzeichnis schnell

Mehr

Produktorientiertes Qualitätsmanagement des Einzelhandels

Produktorientiertes Qualitätsmanagement des Einzelhandels Sven Kromer Produktorientiertes Qualitätsmanagement des Einzelhandels Gestaltung und Lenkung komplexer Qualitätssysteme bei der Beschaffung in Schwellen- und Entwicklungsländern Mit einem Geleitwort von

Mehr

Strategische und operative Planung in Kommunen

Strategische und operative Planung in Kommunen Kommunale Verwaltungssteuerung 6 Strategische und operative Planung in Kommunen Koordination, Steuerung, Budgetierung Bearbeitet von Prof. Dr. Ronald Gleich, Dr. Peter Schentler, Arnd Görner, Julia Kornacker,

Mehr

Berufsunfähigkeit, Invalidität, Erwerbsminderung und ähnliche Begriffe

Berufsunfähigkeit, Invalidität, Erwerbsminderung und ähnliche Begriffe Frankfurter Reihe 24 Berufsunfähigkeit, Invalidität, Erwerbsminderung und ähnliche Begriffe Eine vergleichende Untersuchung mit Vorschlägen für Harmonisierungen Bearbeitet von Dr Alexander Hirschberg,

Mehr