Französische Sprache. C 11 Wesen und Geschichte, Sprachwandel, Sprachtheorie

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Französische Sprache. C 11 Wesen und Geschichte, Sprachwandel, Sprachtheorie"

Transkript

1 ROM C Französische Sprache ROM C Gesamtzeitraum C 1 Bibliographien, Nachschlagewerke C 1 a Bibliographisches C 1 b Zeitschriften C 1 d Sammelwerke C 1 da Aufsätze, Vortäge C 1 db Festschriften, Gedenkschriften C 1 dc Serien C 1 g Tagungsberichte C 1 k Gesamtdarstellungen C 6 Wissenschaftsgeschichte C 6 a Allgemeines, größere Zeiträume C 6 e 16. Jahrhundert C 6 g 17. Jahrhundert C 6 i 18. Jahrhundert C 6 k 19. Jahrhundert C 6 m 20./21. Jahrhundert C 6 s einzelne Wissenschaftler C 11 Wesen und Geschichte, Sprachwandel, Sprachtheorie C 21 Beziehungen zu anderen Sprachen C 21 a Allgemeines, Übersetzung C 21 f Einzelsprachen ROM C Grammatik C 41 Gesamtgebiet, mehrere Teilgebiete C 46 Phonetik, Phonologie C 51 Orthographie C 56 Morphologie C 61 Wortbildung C 66 Syntax ROM C Lexikologie C 81 Gesamtgebiet, mehrere Teilgebiete C 86 Wortgeschichte, Etymologie C 91 Semantik C 101 einzelne oder mehrere Wortgruppen C 106 einzelne Wörter 1

2 C 111 Namen C 116 Fremdwörter, Lehnwörter C 211 Stilistik und Rhetorik C 231 Metrik, Rhythmus ROM C Altfranzösisch, Mittelfranzösisch C 301 Bibliographien, Nachschlagewerke C 301 b Zeitschriften C 301 d Sammelwerke C 301 k Gesamtdarstellungen C 301 p Textsammlungen C 311 Wesen und Geschichte C 311 c Gesamtzeitraum, mehrere Zeiträume C 311 f einzelne Zeiträume C 321 Beziehungen zu anderen Sprachen ROM C Grammatik C 341 Gesamtgebiet, mehrere Teilgebiete C 346 Phonetik, Phonologie C 351 Orthographie C 356 Morphologie C 361 Wortbildung C 366 Syntax ROM C Lexikologie C 381 Gesamtgebiet, mehrere Teilgebiete C386 Wortgeschichte, Etymologie C 401 einzelne oder mehrere Wortgruppen C 406 einzelne Wörter C 411 Namen ROM C Wörterbücher C 446 Allgemeine Wörterbücher 2

3 C 461 Spezielle Wörterbücher C 461 a Etymologische Wörterbücher C 461 h Wörterbücher für einzelne Autoren bzw. Werke C 461 o Wörterbücher für einzelne Fachgebiete oder Wortgruppen C 511 Stilistik und Rhetorik C 531 Metrik, Rhythmus C 571 Mundarten, Sondersprachen ROM C Neufranzösisch ROM C 601 Bibliographien, Nachschlagewerke C 601 a Bibliographisches C 601 b Zeitschriften C 601 d Sammelwerke C 601 da Aufsätze, Vortäge C 601 db Festschriften, Gedenkschriften C 601 k Gesamtdarstellungen C 601 p Textsammlungen C 611 Wesen und Geschichte C 611 a Gesamtzeitraum, mehrere Zeiträume C 611 c Jahrhundert C 611 d 16. Jahrhundert C 611 e Jahrhundert C 611 f 17. Jahrhundert C 611 g Jahrhundert C 611 h 18. Jahrhundert C 611 i Jahrhundert C 611 k 19. Jahrhundert C 611 m 20. Jahrhundert C 611 n Jahrhundert C 611 o 21. Jahrhundert C 621 Beziehungen zu anderen Sprachen, Übersetzung C 621 a Übersetzung C 621 b sonstige allgemeine Sprachbeziehungen C 621 f Deutsch C 621 h Englisch C 621 k Italienisch C 621 p Polnisch C 621 z sonstige Sprachen ROM C Grammatik C 641 Gesamtgebiet oder mehrere Teilgebiete C 641 a Grammatische Wörterbücher C 641 b 16. Jahrhundert C 641 c 17. Jahrhundert C 641 e 18. Jahrhundert C 641 g 19. Jahrhundert C 641 i C 641 k

4 C 641 m C 641 n C 641 o C 641 r C 641 s ab 2011 C 646 Phonetik, Phonologie C 646 b Jahrhundert C 646 d 19. Jahrhundert C 646 e Gesamtgebiet Moderne Sprache C 646 g Aussprache C 646 h Aussprachewörterbücher C 646 k Phonologie C 646 m Intonation C 646 z Einzelprobleme, Sonstiges C 651 Orthographie C 651 a Orthographiewörterbücher C 651 b Jahrhundert C 651 e Gesamtgebiet Moderne Sprache C 651 g Einzelprobleme, Sonstiges C 651 i Interpunktion C 656 Morphologie C 656 b Jahrhundert C 656 e Gesamtgebiet Moderne Sprache C 656 f Substantiv C 656 g Verb allgemein C 656 h Konjugation C 656 i Tempus C 656 k Modus C 656 m Adjektiv, Zahlwort C 656 n Adverb, Adverbiale C 656 o Artikel C 656 p Pronomen C 656 r Präposition C 656 t Konjunktion, Partikel, Interjektion C 656 z sonstige Wortarten, Einzelprobleme C 661 Wortbildung C 661 a Gesamtgebiet C 661 b Suffixale Bildung C 661 c Präfixale Bildung C 661 d Wortzusammensetzung C 661 s Einzelprobleme, Sonstiges C 666 Syntax C 666 a Gesamtzeitraum C 666 b einzelne ältere Zeiträume C 666 e Gesamtgebiet Moderne Sprache C 666 g einzelne Satzglieder C 666 h einzelne Satzarten C 666 w Wortstellung C 666 z Einzelprobleme, Sonstiges 4

5 ROM C Lexikologie C 681 Gesamtgebiet, mehrere Teilgebiete C 681 a Bibliographien, Nachschlagewerke C 681 c sonstige Darstellungen C 686 Wortgeschichte, Etymologie C 691 Semantik C 696 Synonymik C 696 a Wörterbücher C 696 b Darstellungen C 701 einzelne oder mehrere Wortgruppen C 706 einzelne Wörter C 711 Namen C 711 a Gesamtgebiet der Namenkunde C 711 d Ortsnamen (Frankreich insgesamt) C 711 e Ortsnamen einzelner Regionen C 711 f Personennamen (Frankreich insgesamt) C 711 h Personennamen einzelner Regionen C 711 k sonstige Namen C 716 Fremdwörter, Lehnwörter C 716 d allgemeine Darstellungen C 716 f Deutsche Entlehnungen C 716 g Englische Entlehnungen C 716 s sonstige Sprachen ROM C Wörterbücher C 741 Lexikographie C 741 a Gesamtzeitraum C 741 b Jahrhundert C 741 e Jahrhundert C 746 Allgemeine Wörterbücher C 746 a Einsprachige Wörterbücher C 746 aa Jahrhundert C 746 ab 18. Jahrhundert C 746 ac 19. Jahrhundert C 746 ad Jahrhundert C 746 b mehrere Komplementärsprachen C 746 d Deutsch als Komplementärsprache C 746 da Jahrhundert C 746 db 18. Jahrhundert C 746 dc 19. Jahrhundert C 746 dd Jahrhundert C 746 e Englisch als Komplementärsprache C 746 i Italienisch als Komplementärsprache C 746 l Latein als Komplementärsprache C 746 p Provenzalisch als Komplementärsprache C 746 r Rumänisch als Komplementärsprache 5

6 C 746 s Spanisch als Komplementärsprache C 746 z sonstige Komplementärsprachen C 761 Spezielle Wörterbücher C 761 a Etymologische Wörterbücher C 761 d Wörterbücher für einzelne Zeiträume C 761 h Wörterbücher für einzelne Autoren bzw. Werke Wörterbücher für einzelne Fachgebiete oder Wortgruppen: C 761 i Geisteswissenschaften, Kultur, Medien, Musik, Kunst C 761 k Medizin, Psychologie C 761 l Naturwissenschaften, Technik C 761 o Politik, Recht, Wirtschaft, Verwaltung C 761 r Faux amis C 761 s Neologismen C 761 z sonstige Fachgebiete oder Wortgruppen C 801 Sprachstatistik, Wortstatistik, Computerlinguitsik, Sprachverarbeitung C 811 Stilistik und Rhetorik a Allgemeines d Stilistik, Literatursprache Jh. e Stilistik, Literatursprache Jh. g Rhetorik Jahrhundert i Rhetorik Jahrhundert m Redensarten Darstellungen n Redensarten Wörterbücher, Sammlungen C 831 Metrik, Rhythmus a Wörterbücher b Allgemeine Darstellungen Jh. c Allgemeine Darstellungen Jh C 836 Sprachpflege, Sprachpolitik a Frankophonie insgesamt b Frankreich c Belgien, Luxemburg d Schweiz f Kanada i Afrika s sonstige frankophone Territorien C 841 Sprachebenen, Soziolinguistik a Allgemeines b Argot Wörterbücher c Argot Darstellungen Jh. d Argot Darstellungen e Argot Darstellungen ab 1951 h Umgangssprache Wörterbücher, Quellen i Umgangssprache Darstellungen n Hochsprache C 861 Fachsprachen, Sondersprachen a Allgemeines i Geisteswissenschaften, Kultur, Medien, Kunst, Musik 6

7 k Medizin, Psychologie l Naturwissenschaften, Technik, Informatik o Politik, Recht, Wirtschaft p Werbung z sonstige Fachgebiete bzw. Segmente C Sprachgeographie, Mundarten C 863 Gesamtgebiet der Dialektologie a Bibliographien, Nachschlagewerke, Zeitschriften, Atlanten, Sammlungen b Darstellungen C einzelne Mundarten Frankreichs C 865 Bretagne, Pays de la Loire b Bretagne k Anjou m Maine o Mayenne q Vendée C 866 Normandie, Picardie, Nord-Pas-de-Calais b Normandie i Picardie k Aisne m Nord-Pas-de-Calais n Pas de Calais, Artois o Flandern C 867 Champagne-Ardenne, Ile-de-France, Alsace, Lorraine b Champagne-Ardenne c Champagne d Ardennen k Paris und Umgebung, Ile-de-France o Lothringen s Elsass C 868 Bourgogne, Franche-Comté b Burgund i Franche-Comté j Jura C 869 Centre, Rhône-Alpes, Auvergne a Gesamtgebiet, größere Teilgebiete b Centre c Loire d Loir-et-Cher, Sologne etouraine f Berry g Rhône-Alpes insgesamt h Drôme i Lyon j Ardèche k Savoyen l Dauphiné, Frankoprovenzalisch m Isère n Ain, Bresse 7

8 o Auvergne, Zentralmassiv p Allier, Bourbonnais C 870 Poitou-Charentes, Limousin a Gesamtgebiet b Poitou e Deux-Sèvres k Charente l Saintonge p Limousin C 871 Aquitaine, Midi-Pyrénées b Aquitaine c Bordeaux e Midi f Baskenland, Béarn g Landes i Gaskogne j Tarn k Pyrenäen l Toulouse n Ariège o Dordogne, Périgord p Aveyron C 872 Languedoc-Roussillon a Gesamtgebiet b Languedoc c Roussillon e Cevennen g Gard h Hérault z sonstige Gebiete C 873 Provence-Côte d'azur, Monaco, Korsika a Gesamtgebiet b Provence c Côte d'azur e Marseille f Monaco g Nizza k Korsika C Französische Mundarten außerhalb Frankreichs C 875 Belgien a Gesamtgebiet der Wallonie b Provinz Luxemburg e Lüttich g Brüssel C 876 Luxemburg C 877 Schweiz a Gesamtgebiet der Suisse Romande d Wallis f Waadt 8

9 i Genf k Fribourg C 878 sonstige europäische Länder, Territorien a Aostatal d Deutschland k Kanalinseln m Malta z sonstige Gebiete C Französisch in Übersee C 880 Allgemeines C 881 Nordamerika a Nordamerika insgesamt b Kanada insgesamt und Quebec c Montreal e Akadien, Neuschottland g New Brunswick i Ontario l weitere Regionen Kanadas n USA insgesamt p Louisiana r Neuengland z weitere Regionen der USA C 882 Antillen (Haiti, Guadeloupe, Martinique, sonstige Inseln), Guyana C 883 Afrika a Gesamtgebiet b Nordafrika (Algerien, Marokko, Tunesien, Ägypten) i Westafrika (Elfenbeinküste, Ghana, Mauretanien, Senegal, Togo) q Zentralafrika (Burundi, Kamerun, Kongo, Obervolta, Rwanda); Südafrika C 884 Südlicher Indischer Ozean (Madagaskar, Mauritius, Réunion, Komoren) C 885 Australien, Ozeanien (Neukaledonien,Tahiti, sonstige Inseln); Asien C 886 Kreolisch (auf französischer Grundlage) a Allgemeines c Amerika, Karibik insgesamt, Antillen insgesamt d Haiti e Guadeloupe f Martinique h sonstige Antillen-Inseln k Guyana m USA: Louisiana o Indischer Ozean insgesamt p Mauritius q Réunion r Seychellen v Ozeanien C 999 Fachdidaktik 9

Lage- und Streuungsmaße

Lage- und Streuungsmaße Sommersemester 2009 Modus Median Arithmetisches Mittel Symmetrie/Schiefe Wölbung/Exzess 4 6 8 10 ALQ Tutorien Begleitend zur Vorlesung, inhaltlich identisch mit der Übung Mögliche Zeiten: Do 10-12, Do

Mehr

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate Afghanistan 825,00 900,00 Ägypten 425,00 450,00 Albanien 300,00 325,00 Algerien 425,00 475,00 Andorra 400,00 425,00 Angola 1.050,00 1.125,00 Anguilla (brit.) 1.350,00 1.475,00 Antiguilla und Barbuda 1.350,00

Mehr

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate zu 3 6 Afghanistan 825,00 900,00 1.100,00 1.150,00 Ägypten 425,00 450,00 550,00 600,00 Albanien 300,00 325,00 400,00 425,00 Algerien 425,00 475,00 575,00 600,00 Andorra 400,00 425,00 525,00 550,00 Angola

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer

Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer C A L L W O R L D W I D E Tarife 2012 Auch online unter: http://www.happyhandy.at Land Festnetz* Zugangsnummer Mobil* Zugangsnummer Afghanistan Ägypten Albanien Algerien Andorra Angola Anguilla Antigua

Mehr

Preisliste "0180 Callthrough"

Preisliste 0180 Callthrough Deutschland Festnetz 01801110086 0,0390 Deutschland Mobilfunk 01805110086 0,1400 INTERNATIONAL Ägypten 01805110086 0,1400 Ägypten (Mobilfunk) 01803110086 0,0900 Albanien 01803110086 0,0900 Algerien 01803110086

Mehr

AFRIKA-ZONE. FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018 Vorrundenformat und Auslosungsverfahren. Mitgliedsverbände (MV): 54

AFRIKA-ZONE. FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018 Vorrundenformat und Auslosungsverfahren. Mitgliedsverbände (MV): 54 AUSGANGSLAGE Mitgliedsverbände (MV): 54 Teilnehmende Mitgliedsverbände (TMV): 53 Startplätze: 5 MITGLIEDSVERBÄNDE Ägypten Algerien Angola Äquatorial-Guinea Äthiopien Benin Botsuana Burkina Faso Burundi

Mehr

Auslandsreisekostensätze

Auslandsreisekostensätze Auslandsreisekostensätze Die Auslandsreisekosten werden aufgrund der Reisegebührenvorschriften des Bundes festgesetzt. Sie wurden mit Verordnung BGBl. 483/1993 (idf BGBl. II Nr. 434/2001) kundgemacht und

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/6 da da Gewährung Albanien 121 8.113 7.865 96,9% 248 3,1% 3.455 - - 9 0,3% 43 1,2% 25 0,7% 77 2,2% 2.831 81,9% 547 15,8% 5.472 138 Bosnien und Herzegowina 122 8.474 5.705 67,3% 2.769 32,7% 6.594

Mehr

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1.

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1. Die u.g. n gelten für einen vierwöchigen Aufenthalt. Bei kürzerem oder längeren Aufenthalt verringert bzw. erhöht Afghanistan 925 1.500 1.800 Ägypten 500 1.500 1.800 Albanien 325 1.500 1.800 Algerien 475

Mehr

Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht)

Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht) PJ Medizinrecht (Biorecht, Recht des Gesundheitswesens, Arznei- und Medizinprodukterecht, Medizinstrafrecht, Apothekenrecht) PJ 0001-2340 Allgemeines PJ 0001 PJ 1999 Zeitschriften, Entscheidungssammlungen,

Mehr

Zeitlich befristete Sperren für Blutspenden nach Auslandsaufenthalten

Zeitlich befristete Sperren für Blutspenden nach Auslandsaufenthalten Zeitlich befristete Sperren für Blutspenden nach Auslandsaufenthalten Sehr geehrte Blutspender, die angegebenen Fristen sind Richtwerte. Die Entscheidung über Ihre Spendefähigkeit trifft der Arzt auf der

Mehr

RUBRIEKSINDELING In.Du. Instituut Duits

RUBRIEKSINDELING In.Du. Instituut Duits RUBRIEKSINDELING In.Du Instituut Duits Februari 2010 A AK ART FT ANTHOLOGIEN, SAMMELWERKE VON TEXTEN ALTERTUMSKUNDE KUNSTGESCHICHTE AUSLÄNDISCHE LITERATUR (Texte) H. Eccl KIRCHENGESCHICHTE / THEOLOGIE

Mehr

Übungsblätter. Schulgrammatik extra. Deutsch. 5. bis 10. Klasse. Kopiervorlagen zum Üben und Wiederholen von Grammatik

Übungsblätter. Schulgrammatik extra. Deutsch. 5. bis 10. Klasse. Kopiervorlagen zum Üben und Wiederholen von Grammatik Übungsblätter Schulgrammatik extra Deutsch 5. bis 10. Klasse Kopiervorlagen zum Üben und Wiederholen von Grammatik Die Wortarten Das Substantiv (Nomen) Das Substantiv (Nomen) und der Artikel... 1 Das Substantiv

Mehr

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen. Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner Anerkennung von ausländischen Schulzeugnissen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner A... 6 Afghanistan... 6 Ägypten... 6 Albanien... 6 Algerien... 6 Angola... 6 Äquatorialguinea... 6 Argentinien...

Mehr

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge

Liste der Vertragsstaaten. des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Liste der Vertragsstaaten des Abkommens vom 28. Juli 1951 und/oder des Protokolls vom 31. Januar 1967 über die Rechtsstellung der Flüchtlinge Stand: 23. Oktober 2014 Vertragsstaaten: Vertragsstaaten des

Mehr

Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:11/2015)

Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:11/2015) Servicepreisliste Sparhandy Allnet-Flat-Tarife (Stand:11/2015) Die nachstehenden Preise gelten für sämtliche Sparhandy Allnet-Flat-Tarife. Alle Preise in Euro und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer

Mehr

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE

TARIFE - AUSLANDSTELEFONIE Afghanistan +93 0,46 Afghanistan-Mobil +93 0,46 Albanien +355 0,21 Albanien-Mobil +355 0,21 Algerien +213 0,14 Algerien-Mobil +213 0,16 Amerikanisch-Samoa +1684 0,13 Andorra +376 0,05 Andorra-Mobil +376

Mehr

PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland

PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland [Stand: 03.11.2015] PROMOS Fachkurse PROMOS Sprachkurse im Ausland Voraussetzungen Immatrikulierte deutsche Studierende und Doktoranden der Universität Leipzig oder diesen gemäß BAföG Gleichgestellte sowie

Mehr

Für alle Tarife einmalig monatlich zusätzlicher Konferenzraum 9,00 - Persönliche Einwahlrufnummer 15,00 5,00. Nicht möglich

Für alle Tarife einmalig monatlich zusätzlicher Konferenzraum 9,00 - Persönliche Einwahlrufnummer 15,00 5,00. Nicht möglich Preisliste PROFImeet Pay-per-Use Flatrate enthaltene Teilnehmer - 10 Konferenzkosten enthaltene Teilnehmer - 0,00 /min 1) jeder weitere Teilnehmer 0,04 /min 1) 0,04 /min 1) 5 zusätzliche Flatrate Teilnehmer

Mehr

lernen - na klar! Französisch Eine Informationsschrift für die Schülerinnen und Schüler und Eltern der zukünftigen 5. Klassen Gymnasium Sulingen

lernen - na klar! Französisch Eine Informationsschrift für die Schülerinnen und Schüler und Eltern der zukünftigen 5. Klassen Gymnasium Sulingen Französisch lernen - na klar! Eine Informationsschrift für die Schülerinnen und Schüler und Eltern der zukünftigen 5. Klassen Gymnasium Sulingen Fachschaft Französisch - 2 - Französisch lernen - na klar!

Mehr

Reisekostenpauschalen 2015

Reisekostenpauschalen 2015 Afghanistan 30,00 20,00 95,00 Ägypten 40,00 27,00 113,00 Albanien 23,00 16,00 110,00 Algerien 39,00 26,00 190,00 Andorra 32,00 21,00 82,00 Angola 77,00 52,00 265,00 Antigua und Barbuda 53,00 36,00 117,00

Mehr

Börserl 7GB von S-Budget Internet ab 25.07.2013

Börserl 7GB von S-Budget Internet ab 25.07.2013 Entgeltbestimmungen für den Tarif Börserl 7GB von S-Budget Internet ab 25.07.2013 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Mehr

Sunrise Festnetz Preise (National & International)

Sunrise Festnetz Preise (National & International) Nationale Nationale e (Festnetz) 0.040 0.050 Nationale e (Festnetz) 058 0.074 0.050 Nationale e (Festnetz) mit My Group 0.020 0.050 Anrufe auf das Sunrise Mobilnetz 0.260 0.050 Anrufe auf das Sunrise Mobilnetz

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 0,29 USA / Kanada pro Minute 2 0,29 Übrige Welt pro Minute 2 0,99 SMS in Fest-

Mehr

Entgeltbestimmungen für den Tarif S-BUDGET MOBILE Börserl 4 all Ab 22. Oktober 2013

Entgeltbestimmungen für den Tarif S-BUDGET MOBILE Börserl 4 all Ab 22. Oktober 2013 Entgeltbestimmungen für den Tarif S-BUDGET MOBILE Börserl 4 all Ab 22. Oktober 2013 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Ägypten 0,140 0,190. Afghanistan 0,290 0,290. Albanien 0,140 0,290. Andorra 0,090 0,190. Australien 0,090 0,190. Bahrain 0,190 0,290

Ägypten 0,140 0,190. Afghanistan 0,290 0,290. Albanien 0,140 0,290. Andorra 0,090 0,190. Australien 0,090 0,190. Bahrain 0,190 0,290 Entgeltübersicht Stand 2012.08.13 Henryphone Keine Aktivierungsgebühr Keine Grundgebühr Kein Mindestumsatz Taktung: 60/60 (jede Minute wird voll abgerechnet). Es gelten die AGB der eety-telecommunications

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 0,29 USA/Kanada pro Minute 2 0,29 Übrige Welt pro Minute 2 0,99 SMS in Fest- und

Mehr

Preisliste. Einrichtungsgebühr EUR EUR pro Nebenstelle kostenlos kostenlos pro zusätzlicher Rufnummer kostenlos kostenlos

Preisliste. Einrichtungsgebühr EUR EUR pro Nebenstelle kostenlos kostenlos pro zusätzlicher Rufnummer kostenlos kostenlos Preisliste Preisbrecher Einrichtungsgebühr EUR EUR pro Nebenstelle kostenlos kostenlos pro zusätzlicher Rufnummer kostenlos kostenlos Gesprächsgebühren pro Minute (Minutentakt) Cent/Min Cent/Min Interne

Mehr

Tarif. All-in M 200, 200 / 500. All-in M. All-in M 200, 200 / 500. Ideal für Normaltelefonierer. All-in M 200 200 / 500. Grundpreis und Leistungen

Tarif. All-in M 200, 200 / 500. All-in M. All-in M 200, 200 / 500. Ideal für Normaltelefonierer. All-in M 200 200 / 500. Grundpreis und Leistungen Tarif All-in M All-in M 200, 200 / 500 All-in M 200, 200 / 500 Ideal für Normaltelefonierer All-in M 200 200 / 500 Grundpreis und Leistungen 3 100 100 100 100 Innerdt. Sprachverbindungen, Mailbox-Abfrage,

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2003R1175 DE 09.08.2003 001.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B VERORDNUNG (EG) Nr. 1175/2003 DER

Mehr

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld!

Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. Ohne Anmeldung. Ohne Mindestumsatz. eety Die Wertkarte. Ohne mtl. Grundgebühr. Die ganze Welt um wenig Geld! Neu! Weltweit ab 1 Cent/ Min. eety Die Wertkarte Ohne Anmeldung Ohne mtl. Grundgebühr Ohne Mindestumsatz Die ganze Welt um wenig Geld! dieweltkarte.at Österreichweite-Tarife * Anrufe ins Festnetz und alle

Mehr

2008 BNP Paribas auf einen Blick

2008 BNP Paribas auf einen Blick 2008 BNP Paribas auf einen Blick CORPORATE AND INVESTMENT BANKING 16.800 Mitarbeiter Netto-Gewinn: 8.293 Milliarden Euro Führend bei Derivaten sowie in der Rohstoff- und Anlagenfinanzierung Ein vertrauenswürdiger

Mehr

Prämientarif zur Warentransportversicherung

Prämientarif zur Warentransportversicherung asko assekuranzmakler GmbH, Max-Planck-Str. 7, D-85716 Unterschleißheim, Tel. +49 (0)89-3188148-0, Fax +49 (0)89-3188148-48 www.asko24.com Prämientarif zur Warentransportversicherung 1) Allgemeine Gültigkeit:

Mehr

Übersicht über die ab 01. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Gültig ab: 01.

Übersicht über die ab 01. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten Gültig ab: 01. EUR EUR EUR Afghanistan Afghanistan 25 95 1605 Ägypten Ägypten 33 113 2007 Albanien Albanien 19 110 1560 Algerien Algerien 39 190 2880 Andorra Andorra 26 82 1518 Angola Angola 64 265 4305 Antigua und Barbuda

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a

Bayerisches Landesamt für Steuern. ESt-Kartei Datum: 18.11.2009 Karte 1.4 S 2285.1.1-1/14 St32/St33. 33a Berücksichtigung ausländischer Verhältnisse; Ländergruppeneinteilung ab 1. Januar 2010 In Abstimmung mit den obersten Finanzbehörden der Länder ist die Ländergruppeneinteilung mit Wirkung ab 1. Januar

Mehr

!!"!!Mobile! BIZ INCLUSIVE Small ab 01.07.2014

!!!!Mobile! BIZ INCLUSIVE Small ab 01.07.2014 Entgeltbestimmungen für den Tarif BIZ INCLUSIVE Small ab 01.07.2014 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der T-Mobile

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2016 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 36 24 166 Albanien 29 20 90 Algerien 39 26 190 Andorra 34 23 45 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

Verzeichnis. der Staatsangehörigkeit nach dem Schlüssel des Statistischen Bundesamtes in KIDICAP. Verfasser: Brigitte Moese

Verzeichnis. der Staatsangehörigkeit nach dem Schlüssel des Statistischen Bundesamtes in KIDICAP. Verfasser: Brigitte Moese Verzeichnis der Staatsangehörigkeit nach dem Schlüssel des Statistischen Bundesamtes in KIDICAP Verfasser: Brigitte Moese Stand: 12.03.2008 Seite 1 von 17 BAS015 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

WARUM FRANZÖSISCH? Französisch ist eine sehr wichtige Basis für ein Studium. DELF (Diplôme d Etudes en Langue Française)

WARUM FRANZÖSISCH? Französisch ist eine sehr wichtige Basis für ein Studium. DELF (Diplôme d Etudes en Langue Française) Französisch ist eine sehr wichtige Basis für ein Studium. Französische Texte lesen zu können ist eine wichtige Qualifikation für das Studium vieler Fächer wie Sozialwissenschaften, Geschichte, Politik,

Mehr

Was hält. Französisch für mein Kind bereit?

Was hält. Französisch für mein Kind bereit? Was hält Französisch für mein Kind bereit? Verschiedene Aspekte Französisch in Europa Französisch weltweit Französisch in der Schule Französisch am PPG Französisch auf dem Arbeitsmarkt Französisch für

Mehr

Börserl 4GB von S-Budget Internet ab 01.07.2015

Börserl 4GB von S-Budget Internet ab 01.07.2015 Entgeltbestimmungen für den Tarif Börserl 4GB von S-Budget Internet ab 01.07.2015 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Mehr

Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten im Ausland 2014. Abwesenheit von mindestens 24 Stunden

Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand und Übernachtungskosten im Ausland 2014. Abwesenheit von mindestens 24 Stunden Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 30 20 175 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien 36

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2014 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2014 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 30 20 175 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis Europa pro Minute 0,9 USA / Kanada pro Minute 0,9 Übrige Welt pro Minute 0,99 SMS in Fest- und Mobilfunknetze

Mehr

Mobiltelefonie Roaminggebühren Stand 01.2011 über Drei.at

Mobiltelefonie Roaminggebühren Stand 01.2011 über Drei.at Mobiltelefonie Roaminggebühren Stand 01.2011 über Drei.at Abgehende Gespräche Ankommende Gespräche Ankommende Video Gespräche SMS pro pro Minute pro Minute pro Minute gesendete Gruppe Nachricht > EU (Gruppe

Mehr

Vodafone UK World. Cellhire

Vodafone UK World. Cellhire Vodafone UK World Sonder Angebot nur bei Cellhire Cellhire Netzwerke: Argentinien- Movistar Australien - Optus Brasilien - Claro China - China Mobile Deutschland- O2 Frankreich - Orange Holland - Vodafone

Mehr

TEAMPLAY ab 1.11.2014

TEAMPLAY ab 1.11.2014 Entgeltbestimmungen für den Tarif TEAMPLAY ab 1.11.2014 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der T-Mobile Austria GmbH

Mehr

Pauschbeträge 2015 für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Pauschbeträge 2015 für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland Pauschbeträge 2015 Verpflegungsmehraufwendungen und skosten im Ausland Pauschbeträge Verpflegungsmehraufwendungen bei Afghanistan 30 20 20 95 Ägypten 40 27 27 113 Äthiopien 27 18 18 86 Äquatorialguinea

Mehr

Entgeltbestimmungen für den Tarif Team Voice und Data ab 1.11.2014

Entgeltbestimmungen für den Tarif Team Voice und Data ab 1.11.2014 Entgeltbestimmungen für den Tarif Team Voice und Data ab 1.11.2014 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der T-Mobile

Mehr

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an

Deutsche ins Ausland AUFENTHALTSKOSTEN Studierende und Promovierende bei Workshops und bei der Teilnahme an EU-* bis zu 6 e, pro Afghanistan 800,00 71,00 19,00 Ägypten 800,00 38,00 19,00 Albanien 800,00 68,00 19,00 Algerien 800,00 60,00 30,00 Andorra 62,00 20,00 Angola 1025,00 83,00 26,00 Argentinien 800,00

Mehr

Auslandstage- und er ab 1.5.2003 1. Die vom 1.5.2003 an geltenden Auslandstage- und er können der nachstehenden Liste entnommen werden. Besteht nach der Art des Dienstgeschäftes die Möglichkeit der Inanspruchnahme

Mehr

Verpflegungsmehraufwand Ausland 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand 2013 mindestens 24 Stunden. Übernachtungspauschale

Verpflegungsmehraufwand Ausland 2013. Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwand 2013 mindestens 24 Stunden. Übernachtungspauschale Afghanistan 30 20 10 95 Ägypten 30 20 10 50 Äthiopien 30 20 10 175 Äquatorialguinea 50 33 17 226 Albanien 23 16 8 110 Algerien 39 26 13 190 Andorra 32 21 11 82 Angola 77 52 26 265 Antigua und Barbuda 42

Mehr

congstar GmbH Preisliste congstar komplett

congstar GmbH Preisliste congstar komplett congstar GmbH Preisliste congstar komplett Vorbemerkungen Die nachstehenden Preise gelten für die Tarife a) congstar komplett 1, congstar komplett 1 regio, congstar komplett 1 flex und congstar komplett

Mehr

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 *

www.researcher24.de info@researcher24.de Fax: 04131-225 600-20 Hotline: 0180-30 20 500 * Marken M0110 Rs24 Pro Marken Deutschland Identity 24.- 1,50 M0111 Rs24 Light Marken Deutschland 69.- 8.- M0112 Rs24 Pro Marken Deutschland 99.- 15.- M0113 Rs24 Pro Marken Deutschland Detailabfrage 2,50

Mehr

Internationale Netzspannungen und Frequenzen in Niederspannungsnetzen

Internationale Netzspannungen und Frequenzen in Niederspannungsnetzen Internationale Netzspannungen und Frequenzen in Niederspannungsnetzen Nachfolgend sind die Spannungen der öffentlichen Niederspannungsnetze außerhalb der Bundesrepublik Deutschland angegeben. Die Angaben

Mehr

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder ab 1. Januar 2015

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder ab 1. Januar 2015 Auslandstage- und er ab. Januar 205. Die vom. Januar 205 an geltenden Auslandstage- und er können der nachstehenden Liste entnommen werden. Besteht nach der Art des Dienstgeschäftes die Möglichkeit der

Mehr

Übersicht über die ab 1. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland

Übersicht über die ab 1. Januar 2015 geltenden Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen und Übernachtungskosten im Ausland bei Afghanistan 30 20 95 Ägypten 40 27 113 Äthiopien 27 18 86 Äquatorialguinea 50 33 226 Albanien 23 16 110 Algerien 39 26 190 Andorra 32 21 82 Angola 77 52 265 Antigua und Barbuda 53 36 117 Argentinien

Mehr

M-Budget DSL / Festnetz Telefonie (VoIP) PREISLISTE inkl. MWSt., gültig ab 19.11.2012

M-Budget DSL / Festnetz Telefonie (VoIP) PREISLISTE inkl. MWSt., gültig ab 19.11.2012 M-Budget DSL / Telefonie (VoIP) M-Budget Services CHF Gebühren Internetanschluss (M-Budget DSL) 54.80 monatlich Internetanschluss mit Telefonie (M-Budget DSL & VoIP) 59.80 monatlich Hardware / DSL Router

Mehr

Börserl 1100 von S-Budget Mobile ab 02.06.2014

Börserl 1100 von S-Budget Mobile ab 02.06.2014 Entgeltbestimmungen für den Tarif Börserl 1100 von S-Budget Mobile ab 02.06.2014 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Mehr

Innerhalb Deutschlands werden Ihnen je nach Zahlungsart folgende Versandkosten berechnet: bei Express Nachnahme

Innerhalb Deutschlands werden Ihnen je nach Zahlungsart folgende Versandkosten berechnet: bei Express Nachnahme Versandkosten Kostenfreie Versandarten innerhalb Deutschlands: Sobald Sie einen Artikel, der den Vermerk "kostenloser Versand" (ohne Sternchen!) besitzt, bestellen ist ihre gesamte Bestellung bei Lieferung

Mehr

Internationale Arbeitsteilung (zur Arbeitsteilung zwischen Industrie- und Entwicklungsländern s.

Internationale Arbeitsteilung (zur Arbeitsteilung zwischen Industrie- und Entwicklungsländern s. WIRT K AUSSENWIRTSCHAFT WIRT K 1-9 K 1 K 5 K 8 AUSSENWIRTSCHAFT ALLGEMEIN a. Bibliographien da. Festschriften db. Aufsatzsammlungen dd. Serien e. Vorträge kes kb. Einführungen kd. Handbücher l. Lexika

Mehr

Ein globale Lösung, um den Zugang zu Ihren Räumen zu sichern. Kelio Security

Ein globale Lösung, um den Zugang zu Ihren Räumen zu sichern. Kelio Security Ein globale Lösung, um den Zugang zu Ihren Räumen zu sichern Kelio Security Kelio Security Ein umfangreiches Hardware-Sortiment. Berührungslos-Leser. Mifare-Leser. Berührungslos-Leser mit Tastatur. Berührungslos-Leser

Mehr

Pariser Verbandsübereinkunft zum Schutz des gewerblichen Eigentums, revidiert in Stockholm am 14. Juli 1967

Pariser Verbandsübereinkunft zum Schutz des gewerblichen Eigentums, revidiert in Stockholm am 14. Juli 1967 Pariser Verbandsübereinkunft zum Schutz des gewerblichen Eigentums, revidiert in Stockholm am 14. Juli 1967 SR 0.232.04; AS 1970 600 I Geltungsbereich der Verbandsübereinkunft am 28. Juli 2003 1 Ägypten*

Mehr

Allgemeine Verwaltungsvorschrift über die Neufestsetzung der Auslandstage- und -übernachtungsgelder (ARVVwV)

Allgemeine Verwaltungsvorschrift über die Neufestsetzung der Auslandstage- und -übernachtungsgelder (ARVVwV) Allgemeine Verwaltungsvorschrift über die Neufestsetzung der Auslandstage- und -übernachtungsgelder (ARVVwV) vom 25. oklob 2012 Nach 16 des Bundesreisekostengesetzes (BRKG) wird im Einvernehmen mit dem

Mehr

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht. Auslandspostgebühren - Neufestsetzung

Kurztitel. Kundmachungsorgan. /Artikel/Anlage. Inkrafttretensdatum. Außerkrafttretensdatum. Text. Bundesrecht. Auslandspostgebühren - Neufestsetzung Kurztitel Auslandspostgebühren - Neufestsetzung Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 455/1987 aufgehoben durch BGBl. Nr. 765/1996 /Artikel/Anlage Art. 1 Inkrafttretensdatum 01.01.1994 Außerkrafttretensdatum 31.12.1996

Mehr

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands

Allgemeine Konditionen. Abgehende Verbindungen innerhalb Deutschlands Allgemeine Konditionen Monatlicher Grundpreis Monatlicher Mindestumsatz Mindestvertragslaufzeit 1 keiner keiner flexibel: täglich kündbar 1) Der Tarif hat keine Mindestvertragslaufzeit. Zur Beendigung

Mehr

Frankreich. Antibes. Eingeschlossen Unterricht, Unterkunft und Erlebnisprogramm wie beschrieben Einstufungstest

Frankreich. Antibes. Eingeschlossen Unterricht, Unterkunft und Erlebnisprogramm wie beschrieben Einstufungstest Den Eiffelturm kennt jeder, aber was hat unser Nachbarland sonst noch zu bieten? Interessante Städte, lebenslustige Franzosen, tolle Landschaften, traumhafte Strände und viel Sonne! Ihr habt die Qual der

Mehr

Börserl 3000 Vol2 von S-Budget Mobile ab 25.07.2013

Börserl 3000 Vol2 von S-Budget Mobile ab 25.07.2013 Entgeltbestimmungen für den Tarif Börserl 3000 Vol2 von S-Budget Mobile ab 25.07.2013 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 6. DIE KONTINENTE 1. AFRIKA Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 Flüsse und Seen Der Nil fliesst vom Süden nach Norden und andere Flüsse vom Osten nach Westen

Mehr

Ausführliche Regionen- und Nationenaufteilung für SAW

Ausführliche Regionen- und Nationenaufteilung für SAW Ausführliche Regionen- und Nationenaufteilung für SAW Erstellt von Olli, Hanna, Valentin, Tobias, Frauke, Guido und Claudia, 11.11.05 (1) Region Ozeanien (Klasse 5) Neuguinea und Südseeinseln Australien

Mehr

tele.ring Mücke ab 15.06.2015

tele.ring Mücke ab 15.06.2015 Entgeltbestimmungen für den Tarif tele.ring Mücke ab 15.06.2015 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der T-Mobile Austria

Mehr

Schulinternes Curriculum Französisch Klasse 6

Schulinternes Curriculum Französisch Klasse 6 Schulinternes Curriculum Französisch Klasse 6 Découvertes Cadet 1 Leçon 1-6 einfache Informationen (z.b. zu Personen) in Alltagsdialogen verstehen einfache Texte global verstehen Persönliche Lebensgestaltung:

Mehr

Reisekosten Ausland ab 01.01.2014 - Checkliste

Reisekosten Ausland ab 01.01.2014 - Checkliste Reisekosten Ausland ab 01.01.2014 - Checkliste Pauschbeträge für Verpflegungsmehraufwendungen Land bei einer Abwesenheitsdauer von mindestens 24 Stunden je für den An- und Abreisetag sowie bei einer Abwesenheitsdauer

Mehr

Steffen Hentrich, Jasper Lehmann, Liberales Institut, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Steffen Hentrich, Jasper Lehmann, Liberales Institut, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit Internationaler Freiheitsindex: Zum Wohlstand gehört die Freiheit Steffen Hentrich, Jasper Lehmann, Liberales Institut, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit Freiheit ist ein wichtiges Menschenrecht.

Mehr

Preisliste Preisliste Voip Basic (1029) Stand von: 04.02.2013

Preisliste Preisliste Voip Basic (1029) Stand von: 04.02.2013 In der Regel erfolgt die Abrechnung mit der Taktung 60/60. Taktungsabweichungen finden sich direkt im jeweiligen Eintrag. Die Preisangaben sind Netto-Minutenpreise zzgl. 19%MwSt. Interne Telefonie¹ kostenlos

Mehr

Verpflichtungen zur Deregulierung von Finanzdienstleistungen in Freihandelsabkommen

Verpflichtungen zur Deregulierung von Finanzdienstleistungen in Freihandelsabkommen Deutscher Bundestag Drucksache 17/1299 17. Wahlperiode 01. 04. 2010 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Gerhard Schick, Lisa Paus, Katrin Göring-Eckardt, weiterer Abgeordneter

Mehr

Azamara Special Bis zu 25% sparen Azamara Journey

Azamara Special Bis zu 25% sparen Azamara Journey Azamara Special Bis zu 25% sparen Azamara Journey Schiff Abfahrt Route Ab Bis # Nächte Single Ersparnis Journey 24.05.2016 11 Nächte Adria & Griechische Inseln Venedig Istanbul 11 10% Journey 04.06.2016

Mehr

Auslandsreisekostentabelle 2014

Auslandsreisekostentabelle 2014 Unterdürrbacherstr. 101 97080 Würzburg Telefon 0931/98183 Telefax 0931/98115 Email: stb-philipp-klein@t-online.de Auslandsreisekostentabelle 2014 Ab 2014 wird das neue Reisekostenrecht gelten. Mit der

Mehr

Tarifübersicht. Aktuelle und vollständige Tarifi nformationen zu EDEKA mobil fi nden Sie im Internet unter www.edeka-mobil.de

Tarifübersicht. Aktuelle und vollständige Tarifi nformationen zu EDEKA mobil fi nden Sie im Internet unter www.edeka-mobil.de Die ganze Welt von EDEKA mobil Tarifübersicht Aktuelle und vollständige Tarifi nformationen zu EDEKA mobil fi nden Sie im Internet unter www.edeka-mobil.de EINFACH GÜNSTIG TELEFONIEREN: EGAL WANN, EGAL

Mehr

Free Willi 3 GB ab 28.7.2015

Free Willi 3 GB ab 28.7.2015 Entgeltbestimmungen für den Tarif Free Willi 3 GB ab 28.7.2015 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), der T-Mobile Austria

Mehr

Lieblingstarif ab 26.10.2015

Lieblingstarif ab 26.10.2015 Entgeltbestimmungen für den Tarif Lieblingstarif ab 26.10.2015 (Stand 10/2015) Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von VOLmobil als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Mehr

Duden. Wissen fürs. Deutsch Englisch Mathematik. 5. / 6. Klasse. Dudenverlag Mannheim Zürich

Duden. Wissen fürs. Deutsch Englisch Mathematik. 5. / 6. Klasse. Dudenverlag Mannheim Zürich Duden Wissen fürs G8 Deutsch Englisch Mathematik 5. / 6. Klasse Dudenverlag Mannheim Zürich Die Rechtschreibung in diesem Buch folgt im Falle von Schreibvarianten den Empfehlungen von Duden Die deutsche

Mehr

Franzosische Sprachgeschichte

Franzosische Sprachgeschichte Helmut Berschin Josef Felixberger Hans Goebl Franzosische Sprachgeschichte Lateinische Basis Interne und externe Geschichte Sprachliche Gliederung Frankreichs Mit einer Einführung in die historische Sprachwissenschaft

Mehr

Prämien für die zusätzliche Transportversicherung

Prämien für die zusätzliche Transportversicherung Prämien für die zusätzliche Transportversicherung Land Tarifzone Land Tarif Land Tarif Land Tarif Land Tarif Ägypten T6 Franz. Polynesien T8 Libyen T6 Saipan T8 Albanien T3 Franz. Guayana T7 Lichtenstein

Mehr

A1 Roaming Basic Seite 1 von 7

A1 Roaming Basic Seite 1 von 7 SMS Afghanistan 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Ägypten 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Aland Inseln 1 0,228 0,06 0,072 0,24 0,023 Albanien 2 1,99 0,99 0,40 0,99 1,49 Algerien 4 4,99 2,49 0,50 0,99 1,99 Andorra

Mehr

Reisekosten. 2032.4-F Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift über. die Festsetzung der Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder

Reisekosten. 2032.4-F Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift über. die Festsetzung der Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder 2 FMBl Nr. 1/2015 Reisekosten 2032.4-F Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift über die Festsetzung der Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums

Mehr

STEUEROASEN GELDANLAGE PROFESSIONELL. Winteler/ Seidl. Bankgeheimnis, Vermögens Sicherung, Renditechancen GABLER

STEUEROASEN GELDANLAGE PROFESSIONELL. Winteler/ Seidl. Bankgeheimnis, Vermögens Sicherung, Renditechancen GABLER GELDANLAGE PROFESSIONELL 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Winteler/ Seidl STEUEROASEN Bankgeheimnis,

Mehr

BtM-Nummern der Einfuhr- und Ausfuhrländer gemäß 18 Betäubungsmittel-Aussenhandelsverordnung Stand: 15.02.2007

BtM-Nummern der Einfuhr- und Ausfuhrländer gemäß 18 Betäubungsmittel-Aussenhandelsverordnung Stand: 15.02.2007 Seite 1/5 Afghanistan Afghanistan 301 70 01 Arabische Republik Ägypten Ägypten 301 73 95 Republik Albanien Albanien 301 70 18 Demokratische Volksrepublik Algerien Algerien 301 70 24 Fürstentum Andorra

Mehr

Allgemein Einrichten eines Anschlusses (für alle Produkte) Mitnahme des Anschlusses bei Umzug innerhalb des Versorgungsgebietes

Allgemein Einrichten eines Anschlusses (für alle Produkte) Mitnahme des Anschlusses bei Umzug innerhalb des Versorgungsgebietes Gültig ab Januar 2013. Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten. Seite 1/5 NTnetProdukte* NTnet Light NTnet Double S NTnet Double M NTnet Double L (Glasfaser) NTnet Double XL (Glasfaser) bis zu

Mehr

Entgeltbestimmungen für den Tarif Masta Max Plus ab 17.06.2013

Entgeltbestimmungen für den Tarif Masta Max Plus ab 17.06.2013 Entgeltbestimmungen für den Tarif Masta Max Plus ab 17.06.2013 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der T-Mobile Austria

Mehr

Die Differenzierung des Englischen in nationale Varianten

Die Differenzierung des Englischen in nationale Varianten Die Differenzierung des Englischen in nationale Varianten Eine Einführung von Klaus Hansen, Uwe Carls und Peter Lucko ERICH SCHMIDT VERLAG Inhaltsverzeichnis Abkürzungen 9 Transkriptionssymbole 11 1. Einleitung

Mehr

Die max. Antragshöhe beträgt 100.000,- EUR pro Jahr. Der Förderzeitraum umfasst max. 3 Jahre (2012-2014).

Die max. Antragshöhe beträgt 100.000,- EUR pro Jahr. Der Förderzeitraum umfasst max. 3 Jahre (2012-2014). DAAD Deutscher Akademischer Austausch Dienst German Academic Exchange Service Merkblatt zum Hochschulkooperationsprogramm Welcome to Africa Allgemeine Hinweise Folgende Maßnahmen werden im Rahmen einer

Mehr

DSL Fon Telefonanschluss, inkl. nationaler Festnetz-Flatrate (1 Sprachkanal, 1 Rufnummer) monatlich 24,90 Euro

DSL Fon Telefonanschluss, inkl. nationaler Festnetz-Flatrate (1 Sprachkanal, 1 Rufnummer) monatlich 24,90 Euro Preisliste komflat-pakete und Optionen Internet DSL Web S Download bis zu 2 Mbit/s, Upload bis zu 512 Kbit/s monatlich 29,90 Euro DSL Web M Download bis zu 8 Mbit/s, Upload bis zu 768 Kbit/s monatlich

Mehr

Soziale Arbeit über Ländergrenzen hinweg- Der Internationale Sozialdienst

Soziale Arbeit über Ländergrenzen hinweg- Der Internationale Sozialdienst Soziale Arbeit über Ländergrenzen hinweg- Der Internationale Sozialdienst Struktur, Aufgaben, Arbeitsweise Verena Lingg Referentin ISD 1 Fachbereichstag Soziale Arbeit 19.11.2014 in München Deutsche Zweigstelle

Mehr

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder ab 1. Januar 2016

Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder ab 1. Januar 2016 Auslandstage- und er ab. Januar 206. Die vom. Januar 206 an geltenden Auslandstage- und er können der nachstehenden Liste entnommen werden. Besteht nach der Art des Dienstgeschäftes die Möglichkeit der

Mehr

Die ganze. Welt. von EDEKA mobil. Preisliste

Die ganze. Welt. von EDEKA mobil. Preisliste Preisliste Die ganze Welt von EDEKA mobil Jederzeit er Optionswechsel unter 22 9 22 12 EDEKA mobil Einfach für 9 Cent pro Minute 1 telefonieren. Ihre Vorteile mit EDEKA mobil: D-Netz Qualität Keine Vertragsbindung

Mehr

Frankreich. Antibes. Eingeschlossen Unterricht, Unterkunft und Erlebnisprogramm wie beschrieben Einstufungstest

Frankreich. Antibes. Eingeschlossen Unterricht, Unterkunft und Erlebnisprogramm wie beschrieben Einstufungstest Den Eiffelturm kennt jeder, aber was hat unser Nachbarland sonst noch zu bieten? Interessante Städte, lebenslustige Franzosen, tolle Landschaften, traumhafte Strände und viel Sonne! Ihr habt die Qual der

Mehr

Reisekosten. 2032.4-F Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift über. die Festsetzung der Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder

Reisekosten. 2032.4-F Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift über. die Festsetzung der Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder FMBl Nr. 16/2013 325 Reisekosten 2032.4-F Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift über die Festsetzung der Auslandstage- und Auslandsübernachtungsgelder Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums

Mehr