STAND MAI Die aktuellen Mobiltelefone mit vielfältigen Funktionen für sehbehinderte, und blinde Menschen im Vergleich!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "STAND MAI 2012. Die aktuellen Mobiltelefone mit vielfältigen Funktionen für sehbehinderte, und blinde Menschen im Vergleich!"

Transkript

1 Die aktuellen Mobiltelefone mit vielfältigen Funktionen für sehbehinderte, und blinde Menschen im Vergleich! Sprachausgabe (Talks Version ) Der Screenreader Talks liest Menüeinträge, Kontakte, Textnachrichten (SMS), Kalenderdaten, und vieles Mehr, über eine Synthetische Sprachausgabe vor. Mehrere Stimmen und viele Sprachen sind in diesem Softwarepaket enthalten. Vergrößerung (Zooms Version ) Durch die Vergrößerungssoftware Zooms lässt sich der Kontrast verstärken und der Displayinhalt von 1,25 bis 16-fach vergrößert darstellen. Texterkennung (OCR, TextScout Version 1.35) Texte, die mit der Handykamera fotografiert werden, können vergrößert dargestellt, und vom Mobiltelefon vorgelesen werden. Barcode-Scanner / Einkaufshilfe (Pocket-Shopper Version 2.0) Barcodes von Produkten, von Lebensmitteln über Bücher bis hin zu CDs, einscannen und die hinterlegten Informationen per Sprachausgabe wiedergeben. Achtung! Am Ende dieser Liste finden Sie wichtige Hinweise. Bitte dringend lesen! Filiale Stuttgart Fritz-Elsas-Str Stuttgart Tel Tel Fax Filiale Marburg Elisabethstraße Marburg Tel Filiale Köln Mauritiuskirchplatz Köln Tel Filiale Lüneburg Hügelstraße Lüneburg Tel

2 Nokia 500 Nokia 700 / 701 Nokia C5-00 5MP Bauform: Barren (Ziffernblock) Pocket-Shopper Nokia C5-03

3 Nokia C6-00 Bauform: Slider (Touchscreen/ Ausziehbare QWERTZ Tastatur) Texterkennung (TextScout) Nokia C6-01 Nokia C7-00 Nokia E5-00 Bauform: Barren (QWERTZ Tastatur) Pocket-Shopper

4 Nokia E7-00 Bauform: Slider (Touchscreen / Ausziehbarer QWERTZ Tastatur) Nokia N8-00 Texterkennung (TextScout) Nokia X7-00

5 WICHTIGE HINWEISE! Allgemeine Information! Wir sind ständig bemüht diese Liste auf dem aktuellen Stand zu halten. Dennoch kann es vorkommen, dass Netzanbieter oder Händler nicht alle Modelle anbieten. Referenz über die Verfügbarkeit der einzelnen Modelle in dieser Liste ist der Hersteller Nokia. Achtung Modellbezeichnungen! Nokia bezeichnet unterschiedliche Handymodelle mit gleichen Modellnummern. Erweiterte Produktbezeichnungen wie zum Beispiel classic, gps, Navigator oder ähnliches sollten unbedingt beachtet werden. Information zum Handy-Kauf bei Mobilfunkanbieter! Die meisten Mobilfunkanbieter verändern die Handysoftware des Gerätes soweit, dass es unter Umständen vorkommen kann, dass die oben genannten Produkte nicht mehr, oder nur teilweise funktionieren. Fragen Sie bitte, in einem solchen Fall bei Ihrem Anbieter nach einer neutralen Nokia Modell-Software. Kompatibilität: Mobiltelefonanwendungen Beachten Sie bitte, dass nicht alle Anwendungen auf Ihrem Mobiltelefon unterstützt werden. Programme die vollgrafisch dargestellt werden, können aus technischen Gründen nicht ausgelesen werden. Beispiele: Handyspiele, Hilfetext, Suchfunktion, Youtube, Facebook o.ä. Filiale Stuttgart Fritz-Elsas-Str Stuttgart Tel Tel Fax Filiale Marburg Elisabethstraße Marburg Tel Filiale Köln Mauritiuskirchplatz Köln Tel Filiale Lüneburg Hügelstraße Lüneburg Tel

Handy-Übersicht. Vielfältige Funktionen für sehbehinderte und blinde Menschen im mobilen Bereich! Stand: Februar 2011

Handy-Übersicht. Vielfältige Funktionen für sehbehinderte und blinde Menschen im mobilen Bereich! Stand: Februar 2011 Handy-Übersicht Vielfältige Funktionen für sehbehinderte und blinde Menschen im mobilen Bereich! Stand: Februar 2011 (Talks Version 5.20.3) Der ScreenReader Talks liest Menüeinträge, Kontakte, SMS, Kalenderdaten

Mehr

Handy-Übersicht. Vielfältige Funktionen für sehbehinderte und blinde Menschen im mobilen Bereich! Stand: August 2010

Handy-Übersicht. Vielfältige Funktionen für sehbehinderte und blinde Menschen im mobilen Bereich! Stand: August 2010 Handy-Übersicht Vielfältige Funktionen für sehbehinderte und blinde Menschen im mobilen Bereich! Stand: August 2010 (Talks Version 5.01.1) Der ScreenReader Talks liest Menüeinträge, Kontakte, SMS, Kalenderdaten

Mehr

VOX-Serie. Den Alltag erleichtern mit flexiblen Vorlesesystemen

VOX-Serie. Den Alltag erleichtern mit flexiblen Vorlesesystemen VOX-Serie Den Alltag erleichtern mit flexiblen Vorlesesystemen Inhalt Unternehmen Produktportfolio Das Vorlesesystem für Ihr Handy VOX mobil Das modulare Vorlesesystem VOX Das Vorlesesystem mit optionaler

Mehr

Sebastian Andres. zugangswerk.de

Sebastian Andres. zugangswerk.de Sebastian Andres Fernassistenz für Blinde und Sehbehinderte - BeMyEyes Projektidee Technische Entwicklung Entwicklungslinien / Verlauf Kosten Das iphone/ipad als universelles Hilfsmittel durch Apps Zugangswerk

Mehr

Assistierende Technologien

Assistierende Technologien Assistierende Technologien Thema: Bildschirmvergrößerung Fatih Karakol karakol@upb.de Themen-Übersicht Allgemeines Sehbehinderungen Sehhilfen Hilfsmittel in der Informatik Bildschirmvergrößerung - Varianten

Mehr

Handys. Informationen zur Arbeitsplatzausstattung

Handys. Informationen zur Arbeitsplatzausstattung Informationen zur Arbeitsplatzausstattung Handys Die meisten Handys können in ihrer Hauptfunktion - dem Telefonieren - auch von blinden und sehbehinderten Menschen genutzt werden. Probleme tauchen aber

Mehr

HW 5 HW 10. HTC Wildfire. Samsung S5230

HW 5 HW 10. HTC Wildfire. Samsung S5230 Samsung S5230 Smartphone, 1800, 1900, Virtuell QWERTZ, 3" großes Display, Touchscreen, Kamera, Effektiv 3,10 MegaPixel, 2x Zoom (digital), Videoaufzeichnung, 100 MB interner Micro-SD, SDHC-Card, bis 8

Mehr

NUANCE COMMUNICATIONS, INC. Version 5.0 Mai 2010. Nuance Accessibility Suite: Nuance TALKS und Nuance ZOOMS Für S60 Telefone. Bedienungsanleitung

NUANCE COMMUNICATIONS, INC. Version 5.0 Mai 2010. Nuance Accessibility Suite: Nuance TALKS und Nuance ZOOMS Für S60 Telefone. Bedienungsanleitung NUANCE COMMUNICATIONS, INC. Version 5.0 Mai 2010 Nuance Accessibility Suite: Nuance TALKS und Nuance ZOOMS Für S60 Telefone Bedienungsanleitung Hinweis Copyright 2004-2010 von Nuance Communications, Inc.

Mehr

Klett mobil - der Vokabeltrainer auf dem Handy passgenau für dein Klett-Lehrwerk

Klett mobil - der Vokabeltrainer auf dem Handy passgenau für dein Klett-Lehrwerk Klett mobil Klett mobil - der Vokabeltrainer auf dem Handy passgenau für dein Klett-Lehrwerk Mit Klett mobil kannst du die Vokabeln eines Schulhalbjahres einfach und intensiv auf deinem Handy lernen. Der

Mehr

Seite 1. Barcode FAQ s

Seite 1. Barcode FAQ s Seite 1 Barcode FAQ s Barcode als Hyperlink - direkte Verbindung zwischen der realen Welt und den Inhalten des mobilen Internets (Handy) Die mobile Kommunikation mit Handy/Smartphone gewinnt immer mehr

Mehr

EXEO. Bluetooth TECHNOLOGY TO ENJOY

EXEO. Bluetooth TECHNOLOGY TO ENJOY EXEO Bluetooth TECHNOLOGY TO ENJOY inhalt 3. HinweiSE 4. Kompatibilität von BluETOOTH-TELEfONEN mit der FreisprECHEinrichtuNG Stand: September 2014 Hinweise / Ddie Mobiltelefone, die in dieser Liste aufgeführt

Mehr

GSM, Dualband, TFT-Display (65.536), MP3 Klingeltöne, FM Radio, Kalender, 500 Telefonbucheinträge, Abmessungen: 107.1x45x15mm, Gewicht:78.

GSM, Dualband, TFT-Display (65.536), MP3 Klingeltöne, FM Radio, Kalender, 500 Telefonbucheinträge, Abmessungen: 107.1x45x15mm, Gewicht:78. 1616 DB sw GSM, Dualband, TFT-Display (65.536), MP3 Klingeltöne, FM Radio, Kalender, 500 Telefonbucheinträge, Abmessungen: 107.1x45x15mm, Gewicht:78.5g 34,90 1800 DB Handy sb gr GSM, Dualband, TFT-Farbdisplay

Mehr

Strom tanken per SMS Smart-Spot Ladestationen mit komfortabler Handy-Autorisierung

Strom tanken per SMS Smart-Spot Ladestationen mit komfortabler Handy-Autorisierung Strom tanken per SMS Smart-Spot Ladestationen mit komfortabler Handy-Autorisierung Mennekes, globaler Anbieter von Industriesteckvorrichtungen und Entwickler des deutschen Normentwurfs für Ladesteckvorrichtungen,

Mehr

Dieses Handbuch beschreibt die folgende KobaSpeech 2 Version: KobaSpeech 2 v2.0.5

Dieses Handbuch beschreibt die folgende KobaSpeech 2 Version: KobaSpeech 2 v2.0.5 2 Handbuch Herausgabedatum: 21 August 2009. (deutsche Version) Dieses Handbuch beschreibt die folgende KobaSpeech 2 Version: KobaSpeech 2 v2.0.5 Kleine Änderungen bei der Verwendung anderer Versionen sind

Mehr

Anleitung für das Erstellen barrierearmer PDF-Dokumente (Version 2.0, Günter Partosch, HRZ Gießen, Mai 2012)

Anleitung für das Erstellen barrierearmer PDF-Dokumente (Version 2.0, Günter Partosch, HRZ Gießen, Mai 2012) Anleitung für das Erstellen barrierearmer PDF-Dokumente (Version 2.0, Günter Partosch, HRZ Gießen, Mai 2012) Viele PDF-Dokumente sind mit erheblichen Barrieren behaftet und können von Blinden und Sehbehinderten

Mehr

Vortrag über Barrieren im Internet

Vortrag über Barrieren im Internet Vortrag über Barrieren im Internet von WEB for ALL - Projekt für Barrierefreiheit im Internet Alte Eppelheimer Str. 38 69115 Heidelberg WEB for ALL Mitglied beim WEB for ALL Projekt für Barrierefreiheit

Mehr

Sondermodul: Handyvertragsverwaltung

Sondermodul: Handyvertragsverwaltung Seite 1 von 7 Sondermodul: Handyvertragsverwaltung Sehr geehrter Kunde, zunächst einmal möchten wir Sie für den Kauf unseres Sondermodul Handyvertragsverwaltung beglückwünschen. Mit diesem Modul haben

Mehr

89,00 89,00 139,00 129,00 199,00 269,00 79,01 79,00 79,00. UVP inkl. Mwst. B2100 Quad Outdoor sw rt. B2100 Quad Outdoor sw. B2710 XCover271 Outdoor sw

89,00 89,00 139,00 129,00 199,00 269,00 79,01 79,00 79,00. UVP inkl. Mwst. B2100 Quad Outdoor sw rt. B2100 Quad Outdoor sw. B2710 XCover271 Outdoor sw B2100 Quad Outdoor sw rt GSM/GPRS/EDGE, TFT-Display (256.000 Farben), 1.3 MP Kamera, Stoß- Wasser- und Staubgeschützt (IP57), Stereo- Radio, Taschenlampe (Flashlight), MP3-Player, 7 MB interner Speicher,

Mehr

Portables Lesegerät mit Vorlese-Funktion

Portables Lesegerät mit Vorlese-Funktion Portables Lesegerät mit Vorlese-Funktion Kamera SCANNER ScanVoice Vergrössert bis 70-fach Einscan-Zeit: Weniger als 1 Sekunde! Erfasst kleinste Schriften Scannt auch entfernte Objekte Text hören - und

Mehr

Bedienhilfen für Menschen mit Behinderung

Bedienhilfen für Menschen mit Behinderung Bedienhilfen für Menschen mit Behinderung Inhalt 1. Erste Orientierungshilfen 1.1.Übersicht 1.2.Suchformulare 2. Bedienung per Tastatur 2.1.Nutzung der Seiten mit Tastatur 2.2.Tastaturkürzel 3. Größe ändern

Mehr

Kurzanleitung. Vodafone Navigator. Version 4.5

Kurzanleitung. Vodafone Navigator. Version 4.5 Kurzanleitung Vodafone Navigator Version 4.5 Inhaltsverzeichnis Der Vodafone Navigator 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 Der Vodafone Navigator Funktionsübersicht Freischalten Tarifoptionen des Vodafone

Mehr

Wisch-Wisch. Der Einsatz von iphone und ipad in Schule und Alltag für Blinde und Sehbehinderte. Jochen Seidel & Patrick Temmesfeld, bbs nürnberg

Wisch-Wisch. Der Einsatz von iphone und ipad in Schule und Alltag für Blinde und Sehbehinderte. Jochen Seidel & Patrick Temmesfeld, bbs nürnberg Wisch-Wisch Der Einsatz von iphone und ipad in Schule und Alltag für Blinde und Sehbehinderte Jochen Seidel & Patrick Temmesfeld, bbs nürnberg (1) Das ipad: Was es kann und was nicht (2) Ausgabe der Geräte

Mehr

Barrieren in Online-Jobbörsen

Barrieren in Online-Jobbörsen Barrieren in Online-Jobbörsen Vortrag von WEB for ALL - Projekt für Barrierefreiheit im Internet Alte Eppelheimer Str. 38 69115 Heidelberg WEB for ALL Mitglied beim WEB for ALL Projekt für Barrierefreiheit

Mehr

Internet: www.bm-ing.de Mail: bm@bm-ing.de

Internet: www.bm-ing.de Mail: bm@bm-ing.de Ai Squared ZoomText Support P.O. Box 669 VT 05255 Manchester Center USA (800) 859-0270 (802) 362-3612 www.aisquared.com support@aisuqared.com ZoomText, ZoomExpress Anders Sehen Susanne Hahn M.A. Postfach

Mehr

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten

Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten Folgende Schritte sind für das Update auf die Version 4.0 der App des Kölner Stadt-Anzeiger zu beachten! Wichtig: Bitte installieren Sie das Update, damit Sie auch weiterhin die Tablet-Ausgabe der App

Mehr

Text. B e d i e n u n g s a n l e i t u n g. Version 1.0 Horb, Oktober 2012. Handy Tech Elektronik GmbH Alle Rechte vorbehalten

Text. B e d i e n u n g s a n l e i t u n g. Version 1.0 Horb, Oktober 2012. Handy Tech Elektronik GmbH Alle Rechte vorbehalten B e d i e n u n g s a n l e i t u n g Text Scout Version 1.0 Horb, Oktober 2012 Handy Tech Alle Rechte vorbehalten Handy Tech ; Brunnenstraße 10; 72 160 Horb Telefon: 0 7 4 5 1 55 46 0; Fax: 0 7 4 5 1

Mehr

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation.

2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Laden! Ausgabe 1 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Nokia tune ist eine Tonmarke der Nokia Corporation.

Mehr

SettingWizard 3.0. Ausgabe 1

SettingWizard 3.0. Ausgabe 1 SettingWizard 3.0 Ausgabe 1 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und Nseries sind Marken oder eingetragene Marken der Nokia Corporation. Nokia tune ist eine Tonmarke der

Mehr

Wie erstelle ich ein barrierefreies Dokument?

Wie erstelle ich ein barrierefreies Dokument? Wie erstelle ich ein barrierefreies Dokument? Vorbemerkung Dieses Dokument wurde vom Kompetenzzentrum Informationstechnologie zur Förderung der Integration von Menschen mit Behinderungen der Pädagogischen

Mehr

WAS IST BARRIEREFREIHEIT? EIN KURZTEST. Sylvia Egger sprungmarker.de brainbits.net

WAS IST BARRIEREFREIHEIT? EIN KURZTEST. Sylvia Egger sprungmarker.de brainbits.net WAS IST BARRIEREFREIHEIT? EIN KURZTEST Sylvia Egger sprungmarker.de brainbits.net 2 Sylvia Egger Webentwicklerin in der Agentur brainbits 10 Jahre Agenturerfahrung, 7 Jahre Arbeit mit Barrierefreiheit

Mehr

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING Andere Fragen? Rufen Sie uns an unter 0848 111 444 oder schreiben Sie uns. Bitte Thema wählen TKB E-Banking Stichwortsuche (optional) 72 Einträge gefunden Treffer 16-30 von 72 1 2 3 4 5 16 Wie schütze

Mehr

Preis Euro 99,99. Nur noch wenige Geräte lieferbar! Artikel-Nr.: 2034.646

Preis Euro 99,99. Nur noch wenige Geräte lieferbar! Artikel-Nr.: 2034.646 Preis Euro 99,99 Nur noch wenige Geräte lieferbar! Artikel-Nr.: 2034.646 Die Unibox - mehr als ein Ersatz für einen CD Wechsler Pro Classic Extra Basic Die Unibox Pro ist die Ausführung für alle Benutzer,

Mehr

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING Andere Fragen? Rufen Sie uns an unter 0848 111 444 oder schreiben Sie uns. Bitte Thema wählen TKB E-Banking Stichwortsuche (optional) 72 Einträge gefunden Treffer 31-45 von 72 1 2 3 4 5 31 Wie werde ich

Mehr

Drupal 2 go. Sandra Schröpfer DrupalCity Berlin September 2011

Drupal 2 go. Sandra Schröpfer DrupalCity Berlin September 2011 Drupal 2 go Sandra Schröpfer DrupalCity Berlin September 2011 Vorwort: Warum Geld und Zeit investieren ins mobile web? Jede Sekunde werden weltweit: Jede Sekunde werden weltweit: 4 Menschen geboren Jede

Mehr

Gründe für Accessibility («Zugänglichkeit, Barrierefreiheit»)

Gründe für Accessibility («Zugänglichkeit, Barrierefreiheit») Access-for-all-Award Merkblatt für barrierefreies Webdesign «Die Macht des Internets ist seine Universalität, der Zugang für alle, unabhängig von Behinderungen, ist ein zentraler Aspekt darin.» (frei nach

Mehr

Computer Grundlagen Hardware. von Christoph Grill

Computer Grundlagen Hardware. von Christoph Grill Computer Grundlagen Hardware von Christoph Grill Hardware Zur Hardware zählt alles was man anfassen kann. Peripheriegeräte sowie PC Komponenten. Zum Beispiel: Hauptplatine Festplatte Grafikkarte Soundkarte

Mehr

Mobile Monitor 2014. Smartphone und Tablet-PC: Geräte, Nutzung und Zufriedenheit

Mobile Monitor 2014. Smartphone und Tablet-PC: Geräte, Nutzung und Zufriedenheit Mobile Monitor 2014 Smartphone und Tablet-PC: Geräte, Nutzung und Zufriedenheit Goldmedia Custom Research GmbH Dr. Florian Kerkau / Moritz Matejka Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin, Germany Tel. +49

Mehr

Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden

Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden 17. Juni 2015 Infotag für Unternehmen Birgit Kötter ebusiness-lotse Köln Agenda Die mobilen Nutzer Wer sie sind und was sie machen Nutzung

Mehr

Bild, Spiegel, Tagesschau und Co.

Bild, Spiegel, Tagesschau und Co. Nachrichten barrierefrei / 17. September 2013 / Seite 1 * Bild, Spiegel, Tagesschau und Co. Wie barrierefrei sind Deutschlands wichtigste Online Nachrichtenportale? Ergebnisse einer qualitativen Analyse

Mehr

Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi

Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi Das neue BlackBerry Storm2 Smartphone mit innovativer Touchscreen-Technologie und Wi-Fi Das neue BlackBerry Storm2-Smartphone Ein-/Aus-/ Sperrschalter Gerät ein-/ausschalten Sperren/ Entsperren des Bildschirms

Mehr

Navigation bei Mobiltelefonen

Navigation bei Mobiltelefonen Dimensionen des Interface Design Navigation bei Mobiltelefonen Wissenschaftliches Seminar Thema: Dimensionen des Interface Design Lehrgebiet: Interface Design (IF) Prof. Philipp Heidkamp Juni 2005 / SS05

Mehr

Produktwiesel EFUCHS010 Produktfuchs, der Produkterkenner, EinkaufsFuchs 3.275,00

Produktwiesel EFUCHS010 Produktfuchs, der Produkterkenner, EinkaufsFuchs 3.275,00 Art.-Nr. Bezeichnung Preis in FSHWLH0040 Leselöwe, Textlesesystem 3.200,00 FSHWLH0045 Leselöwe + Braille, Textlesesystem 7.200,00 FSHWLH0050 Buchlöwe, Textlesesystem 3.600,00 FSHWLH0055 Buchlöwe + Braille,

Mehr

Weitere vielseitige Möglichkeiten von SMS im Festnetz

Weitere vielseitige Möglichkeiten von SMS im Festnetz Weitere vielseitige Möglichkeiten von SMS im Festnetz Sprachausgabe von SMS Diese Funktion dient zum Versand von SMS an Empfänger ohne SMS-fähiges Telefon. Wird eine SMS an eine Rufnummer im Festnetz ohne

Mehr

Barrierefreie Museen. Umsetzung des Rechts auf kulturelle Teilhabe

Barrierefreie Museen. Umsetzung des Rechts auf kulturelle Teilhabe Barrierefreie Museen Umsetzung des Rechts auf kulturelle Teilhabe Jeder hat das Recht, am kulturellen Leben der Gemeinschaft frei teilzunehmen, sich an den Künsten zu erfreuen und am wissenschaftlichen

Mehr

SZB KURS 1030 GRUNDLAGEN LPF MODUL 2.3 HILFSMITTEL IPHONE / IPAD. Mittwoch, 06.02.2013 08:30 Uhr Blindenschule Zollikofen

SZB KURS 1030 GRUNDLAGEN LPF MODUL 2.3 HILFSMITTEL IPHONE / IPAD. Mittwoch, 06.02.2013 08:30 Uhr Blindenschule Zollikofen SZB KURS 1030 GRUNDLAGEN LPF MODUL 2.3 HILFSMITTEL IPHONE / IPAD Mittwoch, 06.02.2013 08:30 Uhr Blindenschule Zollikofen ABLAUF (iphone / ipad) (VoiceOver, Zoom) zu Apple Geräten Mögliche n der Einheit

Mehr

Smartphone - Betriebssysteme. Smartphone - Betriebssysteme

Smartphone - Betriebssysteme. Smartphone - Betriebssysteme Smartphone - Betriebssysteme Peter Rami - Graz, 28.04.2009 Inhalt Smartphone Symbian OS Windows Mobile BlackBerry OS iphone OS Android Marktanteile & Ausblick Smartphone - Betriebssysteme Peter Rami -

Mehr

Glänzende Aussichten: Handy Flatrate für 25 /Monat. 1

Glänzende Aussichten: Handy Flatrate für 25 /Monat. 1 Glänzende Aussichten: Handy Flatrate für 25 /Monat. 1 Unbegrenzt ins deutsche Festnetz und ins Netz von œ Germany telefonieren. 1 Aktionspreis! 9,99 1 mit dem Tarif œ Genion-L-Aktion-mit-Handy 279,99 ohne

Mehr

Bedienungsanleitung. Campingführer

Bedienungsanleitung. Campingführer Bedienungsanleitung Campingführer Inhaltsverzeichnis A Bedienungsanleitung der Navigationssoftware...4 1. ADAC Campingführer starten...4 1.1. Direkt starten...4 1.2. Stadt vorwählen...4 1.2.1. Umlaut,

Mehr

Windows Vista Produktivität mit erleichterter Bedienung

Windows Vista Produktivität mit erleichterter Bedienung Windows Vista Produktivität mit erleichterter Bedienung Optimieren Sie Ihren Umgang mit dem PC, auch bei Einschränkungen Ihrer Sehfähigkeit, Ihrer Fingerfertigkeit, Ihres Hörvermögens oder Ihrer Sprechfähigkeit.

Mehr

So gro kann klein sein

So gro kann klein sein HP Veer So gro kann klein sein 063_VEER_DE_PRODUCT GUIDE.indd 1 03/06/2011 14:4 Inhaltsverzeichnis Das neue HP Veer 4 HP webos Funktionen 6 HP webos App-Catalog 8 Technische Daten 10 Produktübersicht 11

Mehr

Apps für iphone und ipad

Apps für iphone und ipad Stand: Juni 2013 App Angezeigter Name Kategorie Beschreibung Mit VO bedienbar? Audible Audible Audio Offizielle App des Audible.de Downloadportals für Hörbücher und Audiomagazine. Nicht registrierte Nutzer

Mehr

Sie erfahren: Barrierefreie Software für Blinde und Sehbehinderte

Sie erfahren: Barrierefreie Software für Blinde und Sehbehinderte Sie erfahren: Welche Probleme Sehbehinderte und Blinde mit Software haben Welche Hilfen es in Windows gibt Worauf Sie beim Entwickeln/Kaufen von Software achten sollten HINTERGRÜNDE ZUR BARRIEREFREIHEIT

Mehr

Barren Klapphandy Slider Smartphone = Handy + MP3- Player + Kamera + PC; Multimediagerät. Erklärung

Barren Klapphandy Slider Smartphone = Handy + MP3- Player + Kamera + PC; Multimediagerät. Erklärung Handout Handys 1. Arten von Handys Handy Smartphone Barren Klapphandy Slider Smartphone = Handy + MP3- Player + Kamera + PC; Multimediagerät Die Kosten eines Handys/Smartphone sind abhängig von: Wort in

Mehr

Technische Hilfsmittel für Menschen mit Beeinträchtigungen. Kompetenznetzwerk KI-I Stefan Parker

Technische Hilfsmittel für Menschen mit Beeinträchtigungen. Kompetenznetzwerk KI-I Stefan Parker Technische Hilfsmittel für Menschen mit Beeinträchtigungen Kompetenznetzwerk KI-I Stefan Parker Was sind Technische Hilfsmittel? Technische Hilfsmittel nennt man auch Assistierende Technologien. Das sind

Mehr

Digital und barrierefrei

Digital und barrierefrei Digital und barrierefrei Eine Kurzanleitung Sebastian Brückner Informatiker, DZB Leipzig sebastian.brueckner@dzb.de Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig (DZB) 1894 gegründet Her- und Bereitstellung

Mehr

Bluetooth Headset Modell Nr. BT-ET007 (Version V2.0+EDR) ANLEITUNG Modell Nr. BT-ET007 1. Einführung Das Bluetooth Headset BT-ET007 kann mit jedem Handy verwendet werden, das über eine Bluetooth-Funktion

Mehr

DRINGENDE SICHERHEITSINFORMATION

DRINGENDE SICHERHEITSINFORMATION Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: Telefon: 06221-305 Fax: 06221-303 708 E-Mail: @europe.bd.com Datum: 03.12.2013 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING Andere Fragen? Rufen Sie uns an unter 0848 111 444 oder schreiben Sie uns. Bitte Thema wählen TKB E-Banking Stichwortsuche (optional) 72 Einträge gefunden Treffer 16-30 von 72 1 2 3 4 5 16 Was kosten die

Mehr

für Nokia 5230 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 17 Kapiteln auf 12 Seiten.

für Nokia 5230 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 17 Kapiteln auf 12 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für Nokia 5230 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 17 Kapiteln auf 12 Seiten. Handy Nokia 5230, einschalten Handy Nokia 5230,, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

Umsetzung der Schulbuchaufbereitung in Österreich. Eine Fallstudie

Umsetzung der Schulbuchaufbereitung in Österreich. Eine Fallstudie Umsetzung der Schulbuchaufbereitung in Österreich Eine Fallstudie Institut Integriert Studieren Gegründet 1991 Unterstützung für Studierende Forschung in den Bereichen eaccessibility Assistierende Technologien

Mehr

Voisis Installations-Setup

Voisis Installations-Setup Voisis Installations-Setup Mindest - Systemvoraussetzungen für Voisis PC mit Betriebssystem Windows XP (mindestens SP3), Vista (SP1), Win7 Minimum RAM (Arbeitsspeicher) von 512 MB Minimum 300 MB freier

Mehr

digipen Mobile Router Unterstützte Mobilfunkgeräte

digipen Mobile Router Unterstützte Mobilfunkgeräte digipen Mobile Router Unterstützte Mobilfunkgeräte digipen Mobile Router Unterstützte Mobilfunkgeräte Oktober 2011 Unterstützte Mobilfunkgeräte In der folgenden Tabelle sind die aktuellen Mobilfunkgeräte

Mehr

NISSAN PRODUKT-INFORMATION

NISSAN PRODUKT-INFORMATION JULIA UNKEL / DURCHWAHL -2454 13.08.2008 08N 08-090 KOMPATIBLE MOBILTELEFONE MICRA, NOTE, QASHQAI, X-TRAIL, PATHFINDER UND NAVARA Sehr geehrte NISSAN Partnerin, Sehr geehrter NISSAN Partner, im Folgenden

Mehr

esms - sms senden & empfangen mit Outlook

esms - sms senden & empfangen mit Outlook esms - sms senden & empfangen mit Outlook Einrichten der SMS Terminerinnerung für Microsoft Outlook 2007/10 Inhalt Einleitung... 1 1 SMS Terminerinnerung einrichten... 2 1.1 Beim Service esms anmelden...

Mehr

Mathematik für Regelschullehrer

Mathematik für Regelschullehrer Mathematik für Regelschullehrer Dieses Informationsblatt soll Ihnen Tipps und Tricks zum Unterricht mit sehgeschädigten Schülern geben. Grundsätzlich handelt es sich hierbei um allgemeine Empfehlungen,

Mehr

Bitte an das Labor weiterleiten Wichtige Produktinformation DRINGENDER PRODUKT-KORREKTURHINWEIS (P/N 60-00827-0)

Bitte an das Labor weiterleiten Wichtige Produktinformation DRINGENDER PRODUKT-KORREKTURHINWEIS (P/N 60-00827-0) Customer Service Wichtige Information Genf, 5. November 2012 FSCA 1494 Bitte an das Labor weiterleiten Wichtige Produktinformation DRINGENDER PRODUKT-KORREKTURHINWEIS (P/N 60-00827-0) Sehr geehrte Kundin,

Mehr

Mobile Navigation. 15. Mobilitätssalon, Berlin, 14.04.2011. Stephan Sünderkamp. Das Smartphone als Reisebegleiter im ÖPNV

Mobile Navigation. 15. Mobilitätssalon, Berlin, 14.04.2011. Stephan Sünderkamp. Das Smartphone als Reisebegleiter im ÖPNV Mobile Navigation Das Smartphone als Reisebegleiter im ÖPNV 15. Mobilitätssalon, Berlin, 14.04.2011 Stephan Sünderkamp Über HaCon und HAFAS HaCon: Softwarehaus aus Hannover, mit 145 Mitarbeiterinnen und

Mehr

Integration von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen. Didaktikpool

Integration von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen. Didaktikpool Integration von Schülerinnen und Schülern mit einer Sehschädigung an Regelschulen Didaktikpool Bogen zur Erfassung des Nachteilsausgleiches bei blinden und sehbehinderten Schülern ISaR-Projekt 2010 Technische

Mehr

Hinweis zur Bedienung

Hinweis zur Bedienung Der Präsident SBS Servicestelle für behinderte Studierende Hinweis zur Bedienung Im Folgenden eine knappe Auflistung der genauen Arbeitsschritte, die an den sehgeschädigtengerechten PC s für die Anmeldung,

Mehr

Mobile Payment Einführung Definition Szenarien Technologien Fazit

Mobile Payment Einführung Definition Szenarien Technologien Fazit Gliederung 1) Einführung 2) Was ist Mobile Payment? 3) Die drei Mobile Payment Szenarien 4) Verschiedene Mobile Payment Technologien 5) Fazit Was ist Mobile Payment? Was ist Mobile Payment? 1) Deutschlandweite

Mehr

Grid Player für ios Version 1.1

Grid Player für ios Version 1.1 Grid Player für ios Version 1.1 Sensory Software International Ltd 2011 Grid Player Grid Player ist eine App für die Unterstützte Kommunikation (UK), welche Menschen unterstützt, die sich nicht oder nur

Mehr

MEDION USB-Modem-Stick Software User Guide

MEDION USB-Modem-Stick Software User Guide MEDION USB-Modem-Stick Software User Guide Einleitung: Der MEDION USB-Modem-Stick setzt auf den Linux Komponenten Netzwerkmanager ab Version 0.9.10 sowie Modemmanager Version 1.4.0 auf, für deren korrekte

Mehr

Dokumentation PuSCH App. windows-phone

Dokumentation PuSCH App. windows-phone Dokumentation PuSCH App windows-phone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal

Mehr

Apps für iphone und ipad

Apps für iphone und ipad 112 Apps für iphone und ipad Büro für Barrierefreie Bildung Westfalenstraße 11, 44651 Herne Tel.: 02325 559330 / Fax: 02325 559755 www.bf-bildung.de / info@bf-bildung.de Stand: April 2015 App Angezeigter

Mehr

Social Media Verhalten! von Handy-UserInnen

Social Media Verhalten! von Handy-UserInnen Social Media Verhalten! von Handy-UserInnen Eigenstudie unter österreichischen Handy-UserInnen Dezember 2010 comrecon 2010! Das Untersuchungsdesign" Online-Umfrage unter Handy-UserInnen Online-Umfrage

Mehr

Fachkommission FH-Bibliotheken (FHB)

Fachkommission FH-Bibliotheken (FHB) Fachkommission FH-Bibliotheken (FHB) Jahrestagung 16. Juni 2009 Die Informationsfachpersonen in einem digitalisierten it i t Umfeld Jean-Philippe Accart Faculté des Sciences, Universität Genf Jean-Philippe.Accart@unige.ch

Mehr

Start. 34 Symbolleiste einrichten. Wissen

Start. 34 Symbolleiste einrichten. Wissen 34 Symbolleiste einrichten Start 1 2 3 1 Klicken Sie in der Symbolleiste für den Schnellzugriff rechts neben den bereits vorhandenen Symbolen auf das kleine nach unten weisende Pfeilsymbol ( ). 2 Setzen

Mehr

CD 600 IntelliLink, Navi 650 Westeuropa, Navi 950 Europa IntelliLink Fragen und Antworten

CD 600 IntelliLink, Navi 650 Westeuropa, Navi 950 Europa IntelliLink Fragen und Antworten Dieses Dokument ist gültig für die folgenden Modelle: CD 600 IntelliLink: Opel Astra, Opel Astra GTC, Opel Cascada, Opel Meriva, Opel Mokka, Opel Ampera, Opel Zafira Tourer Navi 650 Westeuropa: Opel Astra,

Mehr

Welche ESnord Handytaschen-Größe ist für welches Handy geeignet? Stand 11.06.2010

Welche ESnord Handytaschen-Größe ist für welches Handy geeignet? Stand 11.06.2010 ESnord Herwig Borr Viereck 11 - D-22607 Hamburg www.esnord.de - ESnord Herwig Borr Viereck 11 - D-22607 Hamburg Tel ++49 (0) 40-82 29 43 61 - Fax ++49 (0) 40-82 29 43 62 email info@esnord.de Welche ESnord

Mehr

Premium App für Restaurants

Premium App für Restaurants Premium App für Restaurants Die Zielsetzung bei diesem Premium-App Paket für Restaurants ist sowohl die Präsentation des Restaurants, die Kundenbindung und die Neukundengewinnung. Außerdem bietet die App

Mehr

barrierefrei informieren und kommunizieren Barrierefreie Web-Auftritte

barrierefrei informieren und kommunizieren Barrierefreie Web-Auftritte barrierefrei informieren und kommunizieren Barrierefreie Web-Auftritte "Die Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) und der BITV an die Barrierefreiheit" an der Justus- 27. Januar 2005

Mehr

Bedienungsanleitung Nokia MixRadio

Bedienungsanleitung Nokia MixRadio Bedienungsanleitung Nokia MixRadio Ausgabe 1.0 DE Erste Schritte mit der Nokia MixRadio-App Mit Nokia MixRadio können Sie neue Musik entdecken und Ihre alten Lieblingstitel anhören. Sie können die Nokia

Mehr

3 Prozent aller Autofahrer mit Handy am Ohr

3 Prozent aller Autofahrer mit Handy am Ohr Presseinformation Aktuelle DEKRA Erhebung zu Ablenkung am Steuer 3 Prozent aller Autofahrer mit Handy am Ohr Mehr als 10.000 Pkw-Fahrer bundesweit erfasst Moderne Smartphones erhöhen Ablenkung vom Verkehrsgeschehen

Mehr

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur

Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Anleitung zum Zusatzmodul Inventur Inhaltsverzeichnis Allgemeine Angaben zum Inventurmodul Funktion des Inventurmoduls Starten des Moduls Selektion von Artikeln für die Inventur Aufbau des Inventurmoduls

Mehr

PLATSCH DIE NEUE 10,1 TABLET PC L130-SERIE

PLATSCH DIE NEUE 10,1 TABLET PC L130-SERIE Originalgröße 30-minütige Tauchgänge in 1 m Tiefe gibt es sonst nur in Australien Tauchfest bis zu einer Wassertiefe von 1 Meter (30 Minuten)* austauschbarer Akku integrierte NFC und HF RFID PLATSCH DIE

Mehr

Ihr Preis: 240.00. Ihr Preis: 499.00. Sehr geehrter Kunde! Apple iphone 4 8GB Edition

Ihr Preis: 240.00. Ihr Preis: 499.00. Sehr geehrter Kunde! Apple iphone 4 8GB Edition Apple iphone 4 8GB Edition Ihr Preis: 240.00 Dimensionen: 115,2 x 58,6 x 9,3 mm Gewicht: 137 g Netze: GSM, EDGE 850/900/1800/1900, UMTS, HSDPA, HSUPA 850/900/1900/2100 Zusammenhang: 802.11b/g/n Wi-Fi,

Mehr

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING

ANTWORTEN AUF HÄUFIGE FRAGEN TKB E-BANKING Andere Fragen? Rufen Sie uns an unter 0848 111 444 oder schreiben Sie uns. Bitte Thema wählen TKB E-Banking Stichwortsuche (optional) 72 Einträge gefunden Treffer 31-45 von 72 1 2 3 4 5 31 Wie kann ich

Mehr

OPplus Document Capture

OPplus Document Capture OPplus Document Capture Certified For Microsoft Dynamics NAV für Microsoft Dynamics NAV gbedv GmbH & Co. KG www.opplus.de www.gbedv.de OPplus Document Capture für Microsoft Dynamics NAV Document Capture

Mehr

Technische Dokumentation auf E-Book Readern geht das?

Technische Dokumentation auf E-Book Readern geht das? Technische Dokumentation auf E-Book Readern geht das? Siegfried Siegel, Technischer Leiter CARSTENS + PARTNER GmbH & Co. KG Agenda Was ist ein E-Book Reader? Welche Funktionen bieten E-Book Reader? Welche

Mehr

Porsche Classic. Frequently Asked Questions. Navigation. Radio-Navigationssystem

Porsche Classic. Frequently Asked Questions. Navigation. Radio-Navigationssystem Porsche Classic Radio-Navigationssystem Frequently Asked Questions Navigation Warum kann die Navigation nicht gestartet werden? Die Navigations-SD-Karte muss im rechten SD-Kartenslot stecken. Ist dies

Mehr

Projekt BlindFaith Barrierefreier Schutz der Privatsphäre beim Internetsurfen

Projekt BlindFaith Barrierefreier Schutz der Privatsphäre beim Internetsurfen Projekt BlindFaith Barrierefreier Schutz der Privatsphäre beim Internetsurfen Elke Mattheiss Elke Mattheiss Scientist Innovation Systems Technology Experience Schutz der Privatsphäre im Internet Jeder

Mehr

1 Einleitung... Seite 2. 2 Konzeption und Durchführung... Seite 2. 3 Ergebnisse... Seite 3. 4 Fazit... Seite 7. 5 Die Autoren...

1 Einleitung... Seite 2. 2 Konzeption und Durchführung... Seite 2. 3 Ergebnisse... Seite 3. 4 Fazit... Seite 7. 5 Die Autoren... HILFSMITTELEINSATZ UND ARBEITSWEISE VON BLINDEN UND SEHBEHINDERTEN COMPUTERANWENDERN Ergebnisse einer Online-Umfrage INHALT 1 Einleitung... Seite 2 2 Konzeption und Durchführung... Seite 2 3 Ergebnisse...

Mehr

HYPERCOM MEDHYBRID EINRICHTUNG UNTER DAMPSOFT

HYPERCOM MEDHYBRID EINRICHTUNG UNTER DAMPSOFT HYPERCOM MEDHYBRID EINRICHTUNG UNTER DAMPSOFT 14. OKTOBER 2011 EINLEITUNG Beim Gesundheitskartenterminal medhybrid handelt es sich um ein Kombigerät, das neben der Verarbeitung der Krankenversichertenkarte

Mehr

Barrierefreie.pdf s. Birgit Peböck, KI-I Andrea Petz, IIS/JKU. Barrierefreie.pdf s - IKT-Forum Peböck / Petz

Barrierefreie.pdf s. Birgit Peböck, KI-I Andrea Petz, IIS/JKU. Barrierefreie.pdf s - IKT-Forum Peböck / Petz Barrierefreie.pdf s Birgit Peböck, KI-I Andrea Petz, IIS/JKU 1 Gliederung Was hier behandelt wird Begründung Barrierefreies PDF 2 Was hier behandelt wird Grundlagen, um: Schnell Kostengünstig Relativ sicher

Mehr

Bilder und Medien einfügen

Bilder und Medien einfügen 15 Bilder und Medien einfügen 5.1 Bilder und Medien einfügen Bilder, Videos oder MP3-Dateien werden in Inhaltselementen unter den Begriff Medien zusammengefasst. In den Elementeigenschaften sind diese

Mehr

MDE-Handheld als VoIP- Telefon

MDE-Handheld als VoIP- Telefon Seite 1 Neuvorstellung auf den Messen: >> EuroCIS, Düsseldorf Halle 13, Stand E03 >> LogiMAT, Stuttgart Halle 5, Stand 367 MDE-Handheld als VoIP- Telefon Das für den Retail-Einsatz entwickelte, besonders

Mehr

Die Bedeutung des NSA Prism Programms für deutsche Unternehmen Leitfaden für Entscheider und Führungskräfte

Die Bedeutung des NSA Prism Programms für deutsche Unternehmen Leitfaden für Entscheider und Führungskräfte Information Security Management Die Bedeutung des NSA Prism Programms für deutsche Unternehmen Leitfaden für Entscheider und Führungskräfte 10. Juni 2013 Security by Culture AGENDA 1 NSA Prism im Überblick

Mehr

Mobilkommunikation für Europa Übersicht Transporter

Mobilkommunikation für Europa Übersicht Transporter Original-Zubehör für Mercedes-Benz Mobilkommunikation für Europa Übersicht Transporter In Verbindung mit Sonderausstattung Code EH 4. Bitte beachten Sie, dass der volle Funktionsumfang der Aufnahmeschalen

Mehr

Teile deine Welt Mit den neuen Canon PowerShot und IXUS Modellen übertragen Sie Fotos und Movies komfortabel per WLAN von wo aus und wohin Sie wollen.

Teile deine Welt Mit den neuen Canon PowerShot und IXUS Modellen übertragen Sie Fotos und Movies komfortabel per WLAN von wo aus und wohin Sie wollen. Mehr Wissen, bessere Bilder In der Canon academy erfahren Sie noch mehr über die aktuellen Canon Produkte und Technologien. Jetzt einfach online registrieren und die aktuellen Trainings zu EOS, IXUS, PowerShot,

Mehr

Installation. von. Push-to-Talk Software. auf. Geräten mit dem Betriebssystem. Windows. und. Vodafone SIM-Karte

Installation. von. Push-to-Talk Software. auf. Geräten mit dem Betriebssystem. Windows. und. Vodafone SIM-Karte Installation von Push-to-Talk Software auf Geräten mit dem Betriebssystem Windows und Vodafone SIM-Karte Technischer Support: Tel.: 089 121 990 200 E-Mail: support@talk-ip.de Version 23.03.2009 Talk-IP

Mehr