Handy... und wann klingelt s bei dir?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Handy... und wann klingelt s bei dir?"

Transkript

1

2 1 Projektinfos Ein Schulklassenprojekt von Ökoprojekt MobilSpiel e.v. 16. und 17. Februar 2009 Liebe Schülerinnen und Schüler, ich freue mich über euer großes Engagement im Handyprojekt. Durch eure professionelle Arbeit ist ein Infoheft für alle Schüler und Lehrer entstanden, das uns über ganz unterschiedliche interessante Aspekte zum Thema Handy informiert. Über Suchtgefahren und krankmachende Strahlung hat jeder schon einmal etwas gehört, aber was der Jugendschutz damit zu tun hat oder wie man ein Handy entsorgt, wird für einige eine Neuigkeit sein. Ein großes Lob an euch und euer Produkt, aber auch an die Helfer im Hintergrund. Viel Spaß beim Lesen wünscht euch Gina Hanke Schulleiterin Das Schulklassenprojekt zum Thema HandyInfo Handy ist das Medium Nummer EINS unter Jugendlichen. Es bringt neben vielen Vorteilen leider auch manche Nachteile (z.b. hohe Kosten) mit sich. Handys können also super sein, manche Dinge solltet ihr aber beachten. Für einen positiven Umgang mit eurem Handy haben eure MitschülerInnen über ein Schulklassenprojekt extra für euch eine HandyInfo erstellt, die euch in eurem täglichen Hand(y)ling behilflich sein soll. Ihr Wissen haben eure MitschülerInnen über die Seite gewonnen. Diese Seite wurde von Jugendlichen gestaltet und mit spannenden Inhalten bestückt. Das Ökoprojekt-Team wünscht viel Spaß beim Lesen eurer HandyInfo!

3 HandyInfo und was drin steckt 2 Das ist der Inhalt Seite Projektinfos 1 HandyInfo und was drin steckt 2 Die HandyexpertInnen der Schule: Klasse M9e 3 Die HandyexpertInnen der Schule: Klasse 9b 4 Die Kommunikationsseiten (Kommunikation & Werbung) 5 7 Die Profiseiten (Freundschaft & Handyverbot) 8 10 Die freaky Handyseiten ( Handysucht ) Die Checkerseiten (Strahlen) Die cleveren Seiten (Recycling) Die Expertenseiten (Jugendschutz & Schulden) Impressum 23

4 3 Die HandyexpertInnen der Schule Klasse M9e Aleksandar, Alexander, Alica, Boray, Burak, Jasmin, Julia, Lara, Lydia, Maximilian, Nicole, Nikolina, Sara, Sarah, Stefanie, Tatjana

5 Die HandyexpertInnen der Schule 4 Klasse 9b Berkant, Denis, Fatma, Gesim, Jennifer, Jessica, Kevin, Lisa, Matthias, Michelle, Nina, Özge, Songül, Stefan, Steve, Sümeyye, Thomas, Umut, Züleyha

6 5 Die Kommunikationsseiten Wir haben super tolle Tipps fürs Simsen. Was man per SMS mitteilen kann und was nicht.. Vergleiche von SMSen: Was geht und was nicht geht. Geht: Verspätungen aus Langeweile Treffen ausmachen wenn man beleidigt ist oder sauer (kommt auf die Situation an) wenn man Sehnsucht nach einer Person hat Geht nicht: streiten per SMS mit Freund/in Schluss machen im Notfall (wenn etwas passiert ist) lieber anrufen in traurigen Situationen (Todesfall) Tipp: auf die Ausdrucksweise achten Gefühle und Emotionen per Smilies darstellen wichtige Sachen lieber persönlich klären Tatjana und Jasmin

7 Die Kommunikationsseiten 6 Lasst euch von Werbung nicht beeinflussen! Werbung arbeitet mit verschiedenen Mitteln: mit Sprüchen ( Die wohl längste Praline der Welt ), Farben, Bildern, Musik, mit gezielten und provokativen Kampagnen. Auf was ihr achten solltet: Lest euch immer das Kleingedruckte durch! Der Preis ist oft höher als angegeben! Vieles, was in der Werbung kommt, ist Schwachsinn! Das sind die häufigsten Tricks von Werbekampagnen: In der Werbung wird nicht immer alles verraten. Nicht alles, was ihr in der Werbung seht, stimmt. Das Einzigartige wird oft betont. Tipps: Ihr solltet nicht so auf Werbung achten. Man muss nicht immer das Neueste haben, nur weil es in der Werbung ist. Seid zufrieden, mit dem, was ihr habt. Alex

8 7 Die Kommunikationsseiten Alte Handys können zwar stabil sein, sehen aber nicht besonders gut aus!!! (Schwarz- Weiß-Display, Form und Design). Allerdings: lieber ein altes Handy haben, als gar keins. Wenn euch euer altes Handy stresst, fragt bei Freunden nach moderneren Handys, die ihr billig abkaufen könnt. Die meisten achten aber gar nicht darauf, wie alt das Handy ist! Falls ihr euch ein neues Handy kaufen wollt, informiert euch gut darüber, ob es gut und günstig ist. Natürlich soll es euch auch gefallen. Auch wenn man kein Handy hat, ist es nicht so schlimm, denn darauf kommt es eigentlich nicht an! Es gibt auch Leute, die wollen nicht mal ein Handy haben. Und wenn jemand kein Handy hat, ist das kein Grund, ihn auszulachen! Das ist häufig der Fall bei Jugendlichen! Merkt euch das! Wenn ihr in so eine Situation kommt, wollt ihr auch nicht ausgelacht werden!! Denn manche haben einfach nicht das Geld dazu. Tipp für euch: Falls ihr kein Handy habt, lernt die wichtigsten Nummern auswendig oder schreibt sie euch ins Telefonbuch. Bleibt in jedem Fall selbstbewusst! Lydia + Steffi

9 Die Profiseiten (Freundschaft & Handyverbot) 8 Hey Bro s and Sisters, auf den nächsten Seiten erfahrt ihr mehr über das Handyverbot an Schulen. Ihr erfahrt Gründe, die für ein Handyverbot sprechen und Gründe, wieso das Handyverbot abgeschafft werden soll. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen, und macht keinen Blödsinn! Ich hoffe, ihr merkt euch ein bisschen von dem, was da drin steht. Peace!! Stefan Handyverbot an Schulen Wisst ihr eigentlich, warum es ein Handyverbot an Schulen gibt? Gründe dafür sind zum Beispiel pornographische & gewalthaltige Videos, die die Schüler sich gegenseitig in der Schule per Handy weiterschicken. Michelle Gründe für ein Handyverbot an Schulen Wenn man sein Handy im Unterricht dabei hat, und es ständig klingelt, verliert man die Konzentration am Unterricht. Deswegen ist es besser, wenn es ein Handyverbot gibt. Gründe gegen ein Handyverbot an Schulen Wenn in der Familie jemand krank wird, kann man den Sohn / die Tochter nicht sofort anrufen. Es kann auch passieren, dass, wenn man auf dem Weg zur Schule ist, ein Unfall passiert. In so einem Fall wäre es besser, ein Handy dabei zu haben damit man jemanden anrufen und Bescheid geben kann. Jennifer

10 9 Die Profiseiten (Freundschaft & Handyverbot) Freundschaft pflegen - Internet - anrufen - treffen - Party - Kino - shoppen gehen Gesim GO (o.k.) Handyfunktionen (Foto, Video) - sich selber fotografieren - Spaßvideo drehen - Gruppenfoto machen No GO (nicht o.k.) - filmen / fotografieren gegen den Willen anderer (Paparazzi Paragraph) - in peinlichen Situationen - wenn jemand geschlagen wird HELFEN! Es ist nicht korrekt, wenn man Fotos oder Videos von anderen Personen macht, wenn sie es nicht wollen oder nicht wissen!! Man sollte immer fragen, ob sie / er damit einverstanden ist, dass man ein Foto von ihr / ihm macht! Özge

11 Die Profiseiten (Freundschaft & Handyverbot) 10 Das hier sind die Abkürzungen, die in SMSen vorhanden sind. Sie sind dazu da, damit der Text, den man schreibt, nicht so lang ist. Das sind die Top 10 der Abkürzungen: rdsnma = ruf dich später noch mal an *g* = grins mmn = meld mich noch sers = servus hdf = halt die Fr... LoL = Lachen knk = kann nicht kommen ily = I love you hdgdl = Hab dich ganz doll lieb kp = kein Plan Stefan Wenn das Handy nervt, ist es dein Feind, doch wenn du es unbedingt brauchst, ist es dein Freund!!! Freund (Vorteile) Feind (Nachteile) Anruf bei Verspätungen Notfall Musik hören Foto machen erreichbar sein Anruf zum ungünstigen Zeitpunkt Telefonstreich Telefonterror Handystrahlen Handykosten Gesim

12 11 Die freaky Handyseiten (Handysucht) Liebe Schülerinnen und Schüler, immer wieder wird die Sucht ein Konflikt in unserem Leben. Auf unseren Seiten geht es ganz allgemein um Sucht und speziell um die Handysucht. Viel Freude mit unserem Handyheft. Aleks, Jamal Suchtformen Es gibt stoffabhängige und verhaltensbezogene Suchtformen. Stoffabhängige Suchtformen: man ist von bestimmten Stoffen (z.b. Drogen, Alkohol, Nikotin) abhängig. Verhaltensabhängigkeit: man ist z.b. handy-, fernseh-, internetabhängig. Jamal Mögliche Folgen, die durch eine Abhängigkeit eintreten können: Man kann die Familie, Freunde usw. vernachlässigen. Man kann seine Arbeitsstelle verlieren. Die Suchtformen können zur Armut und Drogen zum Tod führen. Durch Geldprobleme kann es zu Diebstählen kommen. Man kann die Schule vernachlässigen und dadurch schlechte Noten kassieren. Man kann nervös werden, wenn man das Handy zu Hause vergessen hat. Man fühlt sich leer, wenn man das Handy nicht dabei hat. Aleks

13 Die freaky Handyseiten (Handysucht) 12 Gründe für Abhängigkeit: Langeweile man nimmt Stoffe, die körperlich abhängig machen zur Entspannung Gewohnheit um Sorgen zu verdrängen Sara Hier sind ein paar Tipps, die euch helfen, eine Handysucht zu vermeiden: kontrollierter Umgang mit dem Handy (kein Vertrag, sondern PrePaid, in der Nacht ausschalten, usw.) Fußball, Volleyball,... spielen -> Sport treiben Hobbys nachgehen mit Freunden etwas unternehmen Handy nicht überall mit hinnehmen einfach mal nichts machen und relaxen, ohne dass das Handy dauernd in der Nähe ist Lara

14 13 Die freaky Handyseiten (Handysucht) Weißt du, was MAIDS ist? Mobile And Internet Dependency Syndrom Das bedeutet Handy-, Internetund Onlinespielsucht. Jamal Falls Ihr mal Hilfe braucht, weil ihr z. B. zuviel Geld ausgebt beim Einkaufen, oder ihr könnt nicht mehr aufstehen vom Internet oder ihr telefoniert stundenlang mit euren Freunden, dann meldet euch bei: Telefonische Beratungsstelle Angebot der Stadt München täglich 18:00 22:00 Uhr Telefon: 089/ Man kann seine Probleme auch loswerden indem man mit jemandem, dem man vertrauen kann, darüber spricht. Z.B.: Eltern, Geschwister Freunde Verwandte (Schuldner-) Beratungsstellen Telefonische Beratungsstellen Internet Psychologin Burak

15 Die Checkerseiten (Strahlen) 14 SAR steht für "Spezifische Absorptionsrate". Der SAR-Wert eines Handys gibt an, wie viel Sendeleistung der Körper beim Telefonieren mit diesem Gerät maximal aufnehmen darf. Ein Teil der Funkwellen gelangt in unseren Körper, die dort vom Gewebe aufgenommen und in Wärme umgewandelt werden. Man erkennt es zum Beispiel an warmen Ohren, wenn man etwas länger telefoniert hat. In Deutschland liegt der Grenzwert bei 2 W/kg. Jessi Krankheiten durch Handystrahlen? Es gibt viele Leute, die glauben, dass Handystrahlen Krankheiten auslösen können z.b. Krebs. Es ist aber noch nicht bewiesen. Gefährlich für Kinder? Es kann sein, dass Kinder besonders gefährdet sind, weil sie noch im Wachstum sind. Steve

16 15 Die Checkerseiten (Strahlen) Handys strahlen am stärksten: beim Verbindungsaufbau bei geringem Netz bei der Benutzung des Internets bei der Benutzung von UMTS (z.b. Bildtelefonat und TV) beim Versenden von MMS / SMS bei schnellem Ortswechsel (z.b. im Auto) bei Datenübertragung über Bluetooth oder Infrarot beim Anschalten des Gerätes Infos zu den Strahlenstärken deines eigenen Handys: Ice (Umut) / Matze (Matthias) Handys und ihre Sendemasten machen krank. Das befürchtet zumindest nach Umfragen bis zu ein Drittel der Bevölkerung. Die Forscher haben untersucht, ob Handystrahlungen Krankheiten verursachen können (z.b. Kopfschmerzen, Nervosität, Schlafstörungen). Bisher gibt es keine Beweise dafür. Vorsichtshalber solltest du weniger mit dem Handy telefonieren. Sümeyye

17 Die Checkerseiten (Strahlen) 16 Hier ein paar kleine Tipps, wie man Handystrahlen verringern kann!! Hier findet ihr ein paar coole Tipps zur Verminderung von Handystrahlen beim Telefonieren. Die Vorsichtigen unter euch halten das Handy erst dann ans Ohr, wenn der Gesprächspartner abgehoben hat. Headsets sehen nicht nur cool aus, sondern sind auch noch sehr gut für euer Gehirn. Wenn es ein Festnetztelefon in eurer Nähe gibt, benutzt es auch! SMS statt Telefonat!! Erspart euch die Telefonate mit eurem Handy und simst lieber eine coole SMS. Lisa-Marie

18 17 Die cleveren Seiten (Recycling) Viele Menschen wissen nicht, wie man Handys richtig entsorgt. Recycling ist sehr wichtig, da es die Umwelt nicht belastet und man die kaputten Handys wieder neu benutzen kann. Sarah Alte Handys solltest du nicht in den Hausmüll werfen. Du kannst sie ins Geschäft zurückbringen. Dort werden sie dann recycelt. Du kannst deine alten Handys aber auch behalten, falls sie noch nicht kaputt sind. Damit du immer ein Reservehandy zu Hause hast. Es gibt auch Handyrecyclingfirmen, so wie Greener Solutions. Du kannst Handys über Ebay oder andere Internetseiten verkaufen. Z.B. bei Was du noch mit alten Handys machen kannst: - in den Wertstoffhof bringen - verschenken oder weitergeben Julia & Sarah Die funktionierenden Handys werden geputzt, aufpoliert und alle Daten werden gelöscht. Die geputzten und polierten Handys werden an andere, ärmere Länder verkauft. Die kaputten Handys werden in ihre Einzelteile zerlegt. Die Einzelteile werden in verschiedene Kartons aufgeteilt. Die verschiedenen Einzelteile werden wieder neu verwendet. Sarah & Julia Ein herzliches Dankeschön geht an die Greener Solutions GmbH, die das Projekt mit Recyclinghandys zum Auseinandernehmen unterstützt hat!

19 Die cleveren Seiten (Recycling) 18 Gründe für die Entsorgung von Handys Handys werden immer moderner und haben neue Funktionen, wie z.b. Kamera, Video, Mp3-Player, Radio, Internet, Touchscreen, usw. Natürlich willst du dann dein altes Handy gegen ein neues, moderneres eintauschen. Du brauchst ein neues Handy, wenn dein altes kaputt gegangen ist. Wenn du beispielsweise einen Vertrag abgeschlossen hast, wird dir nach ca. 1-2 Jahren ein neues Handymodell angeboten, welches du dann gegen dein altes eintauschen kannst. Selbst wenn dein altes Handy noch funktionsfähig ist. Max und Alica Recycling bedeutet die Wiederverwertung von Müll. Durch die Wiederverwertung können Rohstoffe (Plastik, Metall, usw....) gespart werden. Das ist umweltfreundlicher als neue Rohstoffe zu verbrauchen. Zudem gelangen keine giftigen Stoffe, die in jedem Handy vorhanden sind, in unsere Umwelt. Für jedes Handy, das du fachgerecht entsorgst, erhältst du sogar einen kleinen Geldbetrag. Außerdem hilfst du damit den armen Menschen in Ländern, denen es nicht so gut geht wie uns. Denn für jedes Handy wird mit etwas Geld eine Hilfsorganisation für z.b. Tierschutz oder Kinderhilfswerke unterstützt. Alica & Max

20 19 Die cleveren Seiten (Recycling) Die Bestandteile des Handy bestehen aus vielen Stoffen, z.b. Leiterplatten (giftig) Flüssigkristall-Display (giftig) Tastatur (nicht giftig) Antenne (giftig) Lautsprecher (giftig) Mikrofon (giftig) Akku (giftig) Deshalb ist es sehr wichtig, das Handy richtig zu entsorgen, da diese giftigen Bestandteile auch unsere Umwelt belasten und uns schaden können. Nicole & Nikolina Viele Menschen glauben, dass Handys Krankheiten verursachen können, die den Körper oder die Psyche betreffen. Durch falschen Gebrauch des Handys kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen. Wenn man sein Handy nicht richtig entsorgt, kann das zu Krankheiten führen. Unser Essen kann dadurch Giftstoffe enthalten. Es entsteht ein Kreislauf, der falsch anfängt. Der Mensch schmeißt das Handy in den normalen Hausmüll, dann gelangt es auf den Müllberg. Nach einer Weile wird der Müll verbrannt. Dadurch entstehen giftige Dämpfe. Die Dämpfe gelangen in die Luft. Bei Regen gelangt das Gift in den Boden. Die Kuh isst das Gras und wir essen das Fleisch. Und somit essen wir wieder das Gift. Handy-Krankheiten: Hauterkrankung, Allergien, SMS-Daumen, psychische Störungen, Handysucht. Nicole & Nikolina

21 Die Expertenseiten (Jugendschutz & Schulden) 20 Durch Spiele, die ihr geil findet, Abos, Verträge, zu viel chatten und unüberlegte Tarife bekommt man schnell Schulden. Ihr könnt durch ein paar Nebenjobs, wie Zeitungen austragen, Babysitten oder Nachhilfe geben, aus euren Schulden raus kommen. Die beste Art ist, erst gar kein Geld von deinen Freunden zu leihen, wenn du nicht weißt, ob du es sicher zurückzahlen kannst. Mein Tipp für dich wäre: eine Prepaid- Karte kaufen und deine Handynummer NIE im Internet angeben. Mit der Prepaid- Karte hast du immer volle Übersicht über deine Kosten. Thomas Vertrag Pre-Paid man ist über 2 Jahre gebunden Guthaben muss man aufladen Rechnung kommt am Ende des man kann nur so lange telefonieren Monats wie das Guthaben reicht man muss noch die Grundgebühren bei Pre-Paid hat man immer eine bezahlen gute Kostenkontrolle nach 2 Jahren gibt es ein neues Handy Es gibt verschiedene Tarife, über die man vorher nachdenken muss. Berkant

22 21 Die Expertenseiten (Jugendschutz & Schulden) Verschiedene Tipps: zum selben Anbieter telefonieren ist billiger man sollte auf versteckte Kosten achten Für Kinder ist Pre-Paid besser, weil sie ihre Kosten unter Kontrolle haben. Berkant ABO - Bei den Abos ist es immer besser, wenn man das Kleingedruckte liest. Weil im Kleingedruckten steht meist das Wichtigste, was wir gar nicht beachten! - Achte darauf, dass du nicht die Sachen auf dein Handy lädst, die du im Fernsehen siehst, weil da die meisten Kostenfallen versteckt sind. Wenn du z.b. ein ABO runter geladen hast, geht das Geld schnell weg. Der Vertrag läuft bis du ihn kündigst! TIPPS: Sage, wenn du unter 18 bist, dass du keine Verträge abschließen darfst, weil es gegen das GESETZ ist! am BESTEN keine ABOS abschließen Klingeltöne etc. besser mit FREUNDEN tauschen!! Fatma

23 Die Expertenseiten (Jugendschutz & Schulden) 22 Das Verbot, sein Handy mit in die Schule zu nehmen und gegenseitig gewalthaltige und pornografische Videos auszutauschen, verlockt die Schüler, es erst recht zu tun. Das Handyverbot in den Schulen Bayerns wollte dies eigentlich verhindern. Solche Videos zu besitzen ist weder cool, noch ist man der King von seinen Freunden oder Schulkameraden. Wie würdet ihr euch fühlen, wenn man zusammengeschlagen wird und man das noch filmt? Ihr habt recht, man würde sich total mies und dreckig fühlen. Deshalb filmt und macht erst gar keine Bilder von einer Schlägerei, sondern versucht Hilfe zu holen und es irgendwie zu verhindern, dass so etwas passiert. Begebt euch jedoch nicht selbst in Gefahr! Kevin Das Telefonieren ins Ausland ist teuerer als im deutschen Netz. Und vergiss niemals, deine Mailbox im Ausland auszuschalten, weil du sonst für Mailbox-Nachrichten, die du erhältst, selbst Geld bezahlen musst. SMSen empfangen ist umsonst, aber SMSen schicken ist auch teuerer als Zuhause. Spiele-, Klingelton-, Akku-, Bilder-, Video-, Musik-, Röntgen-, Ortungsund Nacktscanner-Abos sind SEHR teuer. Nacktscanner und das ganze Zeug funktionieren NICHT wirklich! Übers Handy ins Internet zu gehen, sollst du auch NICHT machen. Daher wäre mein Tipp, dass du IMMER deine Tastensperre drinnen hast. Wenn ihr unbedingt Simsen wollt, dann überlegt vorher, ob ihr viel miteinander austauschen wollt oder nicht. Weil, wenn du viel sagen willst, wird das Telefonieren billiger als 5-15 SMSen schicken! Thomas

24 23 Impressum und wer dahinter steckt Förderung Ökoprojekt MobilSpiel e.v. Welserstr München Tel Fax Hauptschule Unterschleißheim Johann-Schmid-Strasse 11a Unterschleißheim Klassen M9e und 9b 16. und 17. Februar 2009 Landeshauptstadt München Sozialreferat Stadtjugendamt Bayerisches Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz Copycenter Westend Landsbergerstr München Bildnachweis: Grafik Seite 15 unten links: Bundesamt für Strahlenschutz

Handy... und wann klingelt s bei dir?

Handy... und wann klingelt s bei dir? 1 Projektinfos Ein Schulklassenprojekt von Ökoprojekt MobilSpiel e.v. Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, 27. und 28. April 2009 ich freue mich über dieses wertvolle, informative Handy-Infoheft, das für

Mehr

Handy... und wann klingelt s bei dir?

Handy... und wann klingelt s bei dir? 1 Projektinfos Ein Schulklassenprojekt von Ökoprojekt - MobilSpiel e.v. 30. November und 1. Dezember 2009 Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, ich freue mich über euren tollen Einsatz und euer neu gewonnenes

Mehr

Handy... und wann klingelt s bei dir?

Handy... und wann klingelt s bei dir? 1 Projektinfos Ein Schulklassenprojekt von Ökoprojekt - MobilSpiel e.v. 7. und 8. Dezember 2009 Liebe Schülerinnen und Schüler, die Klassen 8b und 9a haben sich viele Gedanken zum Thema Handy gemacht und

Mehr

Handy... und wann klingelt s bei dir?

Handy... und wann klingelt s bei dir? 1 Projektinfos Ein Schulklassenprojekt von Ökoprojekt MobilSpiel e.v. Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, 4. und 5. Mai 2009 ich beglückwünsche euch zu eurem engagierten Einsatz und dem daraus entstandenen

Mehr

Handy... und wann klingelt s bei dir?

Handy... und wann klingelt s bei dir? 1 Projektinfos Ein Schulklassenprojekt von Ökoprojekt - MobilSpiel e.v. 8. und 9. März 2010 Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, ich freue mich über Eueren tollen Einsatz und Euer neu gewonnenes Handywissen.

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Handy... und wann klingelt s bei dir?

Handy... und wann klingelt s bei dir? 1 Projektinfos Ein Schulklassenprojekt von Ökoprojekt MobilSpiel e.v. 30. und 31. März 2009 Liebe Schülerinnen und Schüler! Handys nehmen einen zentralen Stellenwert in Eurem Leben ein. Ihr braucht es

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy Impressum Bundesamt für Strahlenschutz Öffentlichkeitsarbeit Postfach 10 01 49 D - 38201 Salzgitter Telefon: + 49 (0) 30 18333-0

Mehr

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy @ Leider passieren im Netz aber auch weniger schöne Dinge. Bestimmt hast du schon mal gehört oder vielleicht selber erlebt, dass Sicher kennst Du Dich

Mehr

Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten

Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten Schauen oder spielen: Das mache ich am liebsten Bei Sturm und Regen ist es vor dem Bildschirm besonders gemütlich. Dann sich einkuscheln und einen Film angucken! Oder etwas am Computer spielen! Das ist

Mehr

Kindgerechter Umgang mit dem Handy

Kindgerechter Umgang mit dem Handy www.schau-hin.info schwerpunkt handy Kindgerechter Umgang mit dem Handy Tipps & Anregungen für Eltern Seite 2-3 :: Einleitung :: Das erste Handy das erste handy Ab welchem Alter sinnvoll? Für ihr erstes

Mehr

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen Kommentartext Medien sinnvoll nutzen 1. Kapitel: Wir alle nutzen Medien Das ist ein Computer. Und da ist einer. Auch das hier ist ein Computer. Wir alle kennen Computer und haben vielleicht auch schon

Mehr

Mädchen: Sicher im Internet

Mädchen: Sicher im Internet Mädchen: Sicher im Internet So chatten Mädchen sicher im Internet Infos und Tipps in Leichter Sprache FRAUEN-NOTRUF 025134443 Beratungs-Stelle bei sexueller Gewalt für Frauen und Mädchen Chatten macht

Mehr

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten. zur Nutzung von Internet und Handy Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy @ Leider passieren im Netz aber auch weniger schöne Dinge. Bestimmt hast du schon mal gehört oder vielleicht selber erlebt, dass Sicher kennst Du Dich

Mehr

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Beratungsstelle für Jungen Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Sicher kennst Du Dich gut aus mit Internet und Handy und hast vielleicht ja selber auch schon Dein eigenes. Beides kann sehr

Mehr

1. Wie nennt man die Möglichkeit der mobilen Datenübertragung? (z.b. per Handy Webseiten aus dem Internet abrufen)

1. Wie nennt man die Möglichkeit der mobilen Datenübertragung? (z.b. per Handy Webseiten aus dem Internet abrufen) RATEKARTEN RUND UMS HANDY 1. Wie nennt man die Möglichkeit der mobilen Datenübertragung? (z.b. per Handy Webseiten aus dem Internet abrufen) 2. Wie lautet die Abkürzung für die Kurzmitteilung? Nenne auch

Mehr

Kein Schwein ruft mich an und keine Sau interessiert sich für mich - süchtig nach deinem Handy?

Kein Schwein ruft mich an und keine Sau interessiert sich für mich - süchtig nach deinem Handy? Handy. und wann klingelt s bei dir? Jugendschutz und Handy! Witze und Storys rund um s Handy Die Infobox was geht und was nicht Handyrecycling was das ist und was das soll, erfahrt ihr auf den Seiten 11

Mehr

I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I I Handy-Spickzettel Schütze dich und deine Daten! I Gib deine Handynummer

Mehr

Kein Schwein ruft mich an und keine Sau interessiert sich für mich süchtig nach deinem Handy?

Kein Schwein ruft mich an und keine Sau interessiert sich für mich süchtig nach deinem Handy? Handy... und wann klingelt s bei dir? Wenn du Schulden hast, stehst du am Ende vielleicht mal so da. Pack deine Freunde in die Tasche, aber vergiss dein Handy nicht! Die Infobox was geht und was nicht.

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Ein Schulklassenprojekt von Ökoprojekt MobilSpiel e.v. 10. und 11. Dezember 2007

Ein Schulklassenprojekt von Ökoprojekt MobilSpiel e.v. 10. und 11. Dezember 2007 Jugendschutz und Handy! Pack deine Freunde in die Tasche, aber vergiss dein Handy nicht! Die Infobox was geht und was nicht Auf Seite 11 und 12 erfährst du, wie das Recycling Schritt für Schritt abläuft.

Mehr

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse?

Gewöhnt man sich an das Leben auf der Strasse? Hallo, wir sind Kevin, Dustin, Dominique, Pascal, Antonio, Natalia, Phillip und Alex. Und wir sitzen hier mit Torsten. Torsten kannst du dich mal kurz vorstellen? Torsten M.: Hallo, ich bin Torsten Meiners,

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 18: Hormone Manuskript Jojo und Mark sprechen das erste Mal nach der Vernissage miteinander und Mark erklärt seine Situation. Währenddessen wartet Joe bei Dena auf Reza. Dena versucht, Joe näherzukommen. Ob sie bei

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

Fragebogenstudie Vorbefragung 16.07.2007

Fragebogenstudie Vorbefragung 16.07.2007 Mobiles Lernen in der Praxis Eine Studie m Einsatz des Handys als Lernmedium im Unterricht Liebe Schülerin, lieber Schüler! In dem folgenden Fragebogen geht es um innovative Formen des Lernens und Lehrens

Mehr

, in der der Lehrer von Leni und Luca noch einmal. zur Schulhausübernachtung mitnehmen dürfen oder nicht. Der Briefträger wirft

, in der der Lehrer von Leni und Luca noch einmal. zur Schulhausübernachtung mitnehmen dürfen oder nicht. Der Briefträger wirft 14 swege 1 a) Hier sind einige Situationen beschrieben, in denen Menschen kommunizieren. Trage bei jeder Beschreibung die Nummer des Bildes von Seite 14 ein, das dazu passt. b) Die folgenden Wörter fehlen

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Hinweis: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm ist wirklich

Mehr

Fragebogen. Bitte bearbeite diesen Fragebogen alleine und ehrlich! anonymer

Fragebogen. Bitte bearbeite diesen Fragebogen alleine und ehrlich! anonymer anonymer Fragebogen Bitte bearbeite diesen Fragebogen alleine und ehrlich! Deine Teilnahme erfolgt anonym und freiwillig! Niemand weiß, wer diesen Bogen ausgefüllt hat. Du musst keine Fragen beantworten,

Mehr

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen.

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Wie du noch diese Woche extra Geld verdienen kannst Tipp Nummer 1 Jeder schreit nach neuen Kunden, dabei reicht

Mehr

Dein Handy ist zu gut für die Schublade!

Dein Handy ist zu gut für die Schublade! Dein Handy ist zu gut für die Schublade! Private Daten gelöscht? SIM-Karte entfernt? Dann rein in die Sammelbox. Unter allen Handys, die bis zum 28.März 2014 hier gesammelt werden, werden tolle Sachpreise

Mehr

Ziel: Reflektieren von Handykonsum und Aufzeigen von Kostenfallen und Gefahrenquellen

Ziel: Reflektieren von Handykonsum und Aufzeigen von Kostenfallen und Gefahrenquellen HANDY Ziel: Reflektieren von Handykonsum und Aufzeigen von Kostenfallen und Gefahrenquellen 1) Begrüßung und inhaltliche Hinführung (ca. 5 Min.) Bei schulfremden Personen: Wer bin ich, warum bin ich hier?

Mehr

Spielbeschreibung: Arbeitsmaterial für die Elternarbeit aus dem Methodenkoffer: zappen-spielen-surfen-simsen

Spielbeschreibung: Arbeitsmaterial für die Elternarbeit aus dem Methodenkoffer: zappen-spielen-surfen-simsen Spielbeschreibung: ROLLENSPIIEL - WER IIST SCHULD? Arbeitsmaterial für die Elternarbeit aus dem Methodenkoffer: zappen-spielen-surfen-simsen FAMIILIIEN UND MEDIIEN medienpädagogische Projektangebote für

Mehr

Mind-MapArbeitsblatt 1. Kaufen

Mind-MapArbeitsblatt 1. Kaufen Mind-MapArbeitsblatt 1 Kaufen Arbeitsblatt 2 Das Tomatenbeispiel Wir alle müssen täglich finanzielle Entscheidungen treffen und auch Martin hat heute die Aufgabe von seinen Eltern bekommen einkaufen zu

Mehr

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013

Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Esame di ammissione SMS - Tedesco 2013 Sede di: Nome: HÖRVERSTEHEN:. / 42 P. LESEVERSTEHEN:. / 35 P. SCHREIBEN 1 + 2:. / 48 P. NOTE: NOTE: NOTE: GESAMTNOTE SCHRIFTLICHE PRÜFUNG: Hörverstehen 30 Min. 42

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone

Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone Chart Medienverhalten der Jugendlichen Handy/Smartphone Studie: Oö. Jugend-Medien-Studie Studien-Nr.: ZR face-to-face Interviews, repräsentativ für die oberösterreichischen Jugendlichen zwischen und Jahren

Mehr

Das Ansprechen. - so geht s -

Das Ansprechen. - so geht s - Das Ansprechen - so geht s - 1. Ansprechen Direkt Indirekt 2. Unterhaltung 3 Fragen Kurzgeschichte Unterhaltungsverlängerung - Minidate 3. Telefonnummer Nummer in unter 1 Minute Nummer nach Gespräch holen

Mehr

KINDGERECHTER UMGANG MIT DEM HANDY

KINDGERECHTER UMGANG MIT DEM HANDY www.schau-hin.info schwerpunkt handy KINDGERECHTER UMGANG MIT DEM HANDY Tipps & Anregungen für Eltern Seite 2-3 :: Einleitung :: Das erste Handy das erste handy Ab welchem Alter sinnvoll? Eltern sollten

Mehr

Handys in den Müll? Alles über die Handy-Recycling Aktion von A1 und dem österreichischen Jugendrotkreuz

Handys in den Müll? Alles über die Handy-Recycling Aktion von A1 und dem österreichischen Jugendrotkreuz Handys in den Müll? Nein es gibt etwas Besseres und bringt außerdem noch Geld: Alles über die Handy-Recycling Aktion von A1 und dem österreichischen Jugendrotkreuz Schuljahr 2010/2011 Seit wann kann man

Mehr

Nicht ohne mein Handy! Mobil?

Nicht ohne mein Handy! Mobil? Mobil? Österreich & die Welt 1. Auf der Erde leben rund 7,1 Milliarden Menschen (Stand: 2013). Was schätzt du: Wie viele Mobilfunkanschlüsse gab es im Jahr 2012 weltweit? 1,4 Milliarden 4,6 Milliarden

Mehr

91 % der Jugendlichen sehen täglich oder mehrmals pro Woche fern. 88 % der Schüler/innen benutzen ihr Handy täglich oder mehrmals pro Woche

91 % der Jugendlichen sehen täglich oder mehrmals pro Woche fern. 88 % der Schüler/innen benutzen ihr Handy täglich oder mehrmals pro Woche Auswertung Fragebogen Vorbefragung 1. Stichprobenbeschreibung 81 Schülerinnen und Schüler nahmen an der Vorbefragung teil Mädchen 4 %, Jungen 54 % Durchschnittsalter 13 Jahre Geschlecht n % weiblich 37

Mehr

Ich habe ein iphone - was jetzt?

Ich habe ein iphone - was jetzt? Ich habe ein iphone - was jetzt? Ein Leitfaden Willkommen im 21. Jahrhundert MEIN IPHONE - WAS JETZT? COPYRIGHT SVEN MÖHLMANN!1 Mein iphone - was jetzt? Der Computer in der Hose 1. Auspacken In der Verpackung

Mehr

Die drei??? Band 29 Monsterpilze

Die drei??? Band 29 Monsterpilze Die drei??? Band 29 Monsterpilze Erzähler: Es war gerade mal sieben Uhr, als Justus Jonas müde aus seinem Bett kroch und zum Fenster trottete. Eigentlich konnte ihn nichts aus den Träumen reißen, außer

Mehr

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN

S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: ... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN S-15155 / - 1 - Fragebogennummer: Umfrage S-15155 / SA-Kinder April 2010 1-4 Fnr/5-8 Unr/9 Vers... BITTE VERWENDEN SIE DIESEN FRAGEBOGEN NUR FÜR 9-10JÄHRIGE KINDER ÜBUNGSFRAGEN Seite 1 S-15155 / - 2 -

Mehr

KOSTENFALLEN VERMEIDEN

KOSTENFALLEN VERMEIDEN KOSTENFALLEN VERMEIDEN Smartphones Smartphones sind eine tolle Erfindung. Sie erlauben uns, mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben, blitzschnell auf der ganzen Welt im Internet zu surfen und die

Mehr

Mobilfunk - Handys und Co.

Mobilfunk - Handys und Co. Mobilfunk - Handys und Co. Mobilfunk - Handys und Co. Informationen und Tipps zum bewussten Umgang mit der drahtlosen Technik Mobilfunk - moderne Technik ohne Risiken? Mobiles Telefonieren ist aus unserem

Mehr

Facebook erstellen und Einstellungen

Facebook erstellen und Einstellungen Facebook erstellen und Einstellungen Inhaltsverzeichnis Bei Facebook anmelden... 3 Einstellungen der Benachrichtigungen... 4 Privatsphäre... 4 Einstellungen... 5 Eigenes Profil bearbeiten... 6 Info...

Mehr

aystar Bedienungsanleitung www.ayyildiz.com

aystar Bedienungsanleitung www.ayyildiz.com aystar Bedienungsanleitung www.ayyildiz.com Willkommen beim Star unter den Prepaid-Tarifen! Herzlichen Glückwunsch! Jetzt ist es egal, ob deine Liebsten in Deutschland oder in der Türkei sind, denn mit

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Handy Modul 1a. Kommunikation weltweit. a) Status und Verschuldung. Modulbeschreibung. Ziele

Handy Modul 1a. Kommunikation weltweit. a) Status und Verschuldung. Modulbeschreibung. Ziele 1 Kommunikation weltweit a) Modulbeschreibung Ziele Die SchülerInnen erkennen, dass durch gezielte Werbung das Handy zum Statussymbol wird und setzen sich damit kritisch auseinander. entnehmen durch Statistiken

Mehr

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr.

Österreich. Schülerfragebogen. Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. Österreich Schülerfragebogen International Association for the Evaluation of Educational Achievement Projektzentrum für Vergleichende Bildungsforschung Universität Salzburg Akademiestr. 26 5010 Salzburg

Mehr

Mein Aktionsheft. Lernzirkel - Abenteuer Mobilität - Name:

Mein Aktionsheft. Lernzirkel - Abenteuer Mobilität - Name: Lernzirkel - Abenteuer Mobilität - Mein Aktionsheft Herausgeber: Ökoprojekt - MobilSpiel e.v. Welserstr. 23, 81373 München Tel. 089/7696025 oekoprojekt@mobilspiel.de www.mobilspiel.de/oekoprojekt Name:

Mehr

ODER ETWA DOCH NICHT? Die 2A findet heraus, wie Medien Informationen manipulieren können.

ODER ETWA DOCH NICHT? Die 2A findet heraus, wie Medien Informationen manipulieren können. Nr. 596 Mittwoch, 23.November 2011 DIE ERDE IST EINE SCHEIBE ODER ETWA DOCH NICHT? Die 2A findet heraus, wie Medien Informationen manipulieren können. Hallo! Wir sind die Schüler und Schülerinnen der Klasse

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum Rallye 1. Treffen um: 2. Wo: 3. Bekanntgabe der Regeln, Frühstück 4. Uhr: Start der Rallye 5. Anlaufen der Stationen 1-9 6. Lösen der Quizfragen und Lösungswort finden 7. Aufsuchen der Einrichtung: 8.

Mehr

SCHULE ONLINE? SICHER IM NETZ!

SCHULE ONLINE? SICHER IM NETZ! SCHULE ONLINE? SICHER IM NETZ! Medienprojekt Grundschule Stegen 12.05.2014 Stefan Pohl (Dipl.-Soz.päd.), Kinder- und Jugendbüro Stegen PRIVATSPHÄRE IM NETZ Mach nur das von dir ins Internet, das du auch

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Wie wohn ich und wie wohnst du?

Wie wohn ich und wie wohnst du? Wie wohn ich und wie wohnst du? Beschreibe, wie es bei dir zuhause aussieht: (Welche Zimmer gibt es in eurer Wohnung? Wer benutzt die Räume? Welche Räume findest du besonders wichtig? Welche Zimmer findest

Mehr

Arbeitsgruppe: Carsten Arndt Marcel Schnürer Niels Stauff Daniela Terhorst. Universität Dortmund Fachbereich 14 Hauswirtschaftswissenschaft

Arbeitsgruppe: Carsten Arndt Marcel Schnürer Niels Stauff Daniela Terhorst. Universität Dortmund Fachbereich 14 Hauswirtschaftswissenschaft Universität Dortmund Fachbereich 14 Hauswirtschaftswissenschaft Prof. Dr. Ing. G. Eissing Emil-Figge-Str. 50 44227 Dortmund 0231/755-2815 Fax 0231/755-2801 SKM Katholischer Verein für soziale Dienste in

Mehr

www.theaterkomoedien.de

www.theaterkomoedien.de www.theaterkomoedien.de Situation: Der Geburtstag eines Freundes steht bevor. Sie haben keine Zeit zum Text lernen, möchten aber dennoch spontan etwas Lustiges dazu aufführen. Benötigte Personen: Für die

Mehr

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet?

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Ergebnisse aus der Befragung auf der Suchmaschine fragfinn Wir bedanken uns bei allen Kindern, die zwischen dem 25. Januar und dem 7. Februar 2011 bei der Befragung

Mehr

Anleitung und Lösung

Anleitung und Lösung Anleitung und Lösung Sehr geehrte Lehrkräfte, das Handy ist in den Alltag der Jugendlichen eingezogen. Neben vielen Vorteilen, die eine mobile Erreichbarkeit bietet, birgt das Thema auch einige Risiken

Mehr

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren

empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren MOBI KIDS Einsteigen bitte! Mit Vincent die VAG erleben. empfohlen für Kinder von 5 7 Jahren Hallo Kinder, bestimmt seid ihr schon mal mit euren Eltern oder Großeltern gemeinsam Bus, Straßenbahn oder U-Bahn

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Fragebogen. Umgang mit neuen Medien. Alter: Gemeinde: Klasse: Geschlecht: o Männlich o Weiblich

Fragebogen. Umgang mit neuen Medien. Alter: Gemeinde: Klasse: Geschlecht: o Männlich o Weiblich Fragebogen Umgang mit neuen Medien Alter: Gemeinde: Klasse: Geschlecht: o Männlich o Weiblich Teil 1: Mediennutzung Im ersten der drei Teile des Fragebogens geht es um dein allgemeines Nutzungsverhalten

Mehr

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer

Aufgabe 2 Σχημάτιςε τον ενικό die Tasche - die Taschen. 1. die Schulen 2. die Schüler 3. die Zimmer 4. die Länder 5. die Männer Aufgabe 1 Πωσ λζγεται η γλώςςα 1. Man kommt aus Korea und spricht 2. Man kommt aus Bulgarien und spricht 3. Man kommt aus Albanien und spricht 4. Man kommt aus China und spricht 5. Man kommt aus Norwegen

Mehr

Ohne Handy geht es nicht

Ohne Handy geht es nicht Ohne Handy geht es nicht 1. Szene (Erzähler steht auf der Bühne) Erzähler: Auf dem Olymp herrschen seit langer Zeit die Götter, ihr Herrscher ist Jupiter, er ist (wird unterbrochen) (Jupiter kommt auf

Mehr

Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen»

Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Forschungsaufträge «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Altersstufe Geeignet für 9- bis 14-Jährige. Konzept Die Forschungsaufträge laden ein, die Sonderausstellung von focusterra im Detail selbständig

Mehr

Über mich Andreas redgoblin Widmayer 18 Jahre alt Azubi Fachinformatiker Systemintegration mail@awidmayer.de; www.awidmayer.de

Über mich Andreas redgoblin Widmayer 18 Jahre alt Azubi Fachinformatiker Systemintegration mail@awidmayer.de; www.awidmayer.de und alles andere, was man über Online- Communitys und Messanger wissen sollte! Copyright byandreas Widmayer (mail@awidmayer.de), letzte Änderung: 26.04.2009. Dieses Werk ist unter der Creative CommonsNamensnennung-Weitergabe

Mehr

WAS TUN GEGEN... Nr. 482. Hallo, wir sind die 3B aus der MHS Korneuburg und sind heute in der

WAS TUN GEGEN... Nr. 482. Hallo, wir sind die 3B aus der MHS Korneuburg und sind heute in der Nr. 482 Freitag, 21. Jänner 2011 WAS TUN GEGEN... Hallo, wir sind die 3B aus der MHS Korneuburg und sind heute in der Demokratiewerkstatt zu Besuch. Das Thema von heute ist Armut und soziale Ausgrenzung.

Mehr

P.A.R.T.Y.- Programm (Prävention von Alkohol- und Risikobedingten Traumen bei Jugendlichen)

P.A.R.T.Y.- Programm (Prävention von Alkohol- und Risikobedingten Traumen bei Jugendlichen) Bevor es losgeht, bitte füll die unten stehenden Kästchen wie folgt aus: Wir benötigen die letzten beiden Buchstaben deines Nachnamens sowie deinen Geburtstag. Beispiel: Nachname: Müller Geburtstag: 05.

Mehr

Handy Modul 4. Elektrosmog. Modulbeschreibung. Ziele

Handy Modul 4. Elektrosmog. Modulbeschreibung. Ziele 56 Modulbeschreibung Ziele Die SchülerInnen: erfahren, was Handystrahlung ist. können den SAR-Wert des eigenen Handys ermitteln. werden auf Gefahren der Handystrahlung aufmerksam gemacht und lernen Methoden

Mehr

www.denkenistlenken.de

www.denkenistlenken.de Arbeitsblatt Von Edith Hagenaar Gratis erhältlich auf www.denkenistlenken.de Text Edith Hagenaar Photo Lepidolit Wolfgang Dengler Du kannst dieses Arbeitsblatt gerne an andere weiterleiten bitte aber vollständig.

Mehr

Ausbildungsbörse Oben an der Volme

Ausbildungsbörse Oben an der Volme Ausbildungsbörse Oben an der Volme am Freitag, 03. Juni 2016 von 8 Uhr bis 15 Uhr Pädagogisches Zentrum der Gesamtschule Kierspe, Otto-Ruhe-Str. 2-4, 58566 Kierspe 1 Eure einmalige Chance! auf mehr als

Mehr

KEINE SEXUELLEN ÜBERGRIFFE IM OL-SPORT. Merkblatt Kinder und Jugendliche oder AthletInnen

KEINE SEXUELLEN ÜBERGRIFFE IM OL-SPORT. Merkblatt Kinder und Jugendliche oder AthletInnen KEINE SEXUELLEN ÜBERGRIFFE IM OL-SPORT Merkblatt Kinder und Jugendliche oder AthletInnen Deine Gefühle sind wichtig! Du hast ein Recht auf Hilfe! Du hast das Recht, nein zu sagen! Dein Nein soll von anderen

Mehr

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe 1. Ich entdecke mich Was ich im Spiegel sehe Wieder einmal betrachtet sich Pauline im Spiegel. Ist mein Bauch nicht zu dick? Sind meine Arme zu lang? Sehe ich besser aus als Klara? Soll ich vielleicht

Mehr

Medienverhalten der Jugendlichen aus

Medienverhalten der Jugendlichen aus Chart Medienverhalten der Jugendlichen aus dem VIENNA Blickwinkel AUTOSHOW der Jugendlichen Ergebnisse der Aussteller- und Besucherbefragung Projektleiter: Studien-Nr.: ppa. Dr. David Pfarrhofer ZR n=

Mehr

Wissensquiz Handyrecycling und umweltschonende Handynutzung

Wissensquiz Handyrecycling und umweltschonende Handynutzung Wissensquiz Handyrecycling und umweltschonende Handynutzung Aus welchen Stoffen besteht ein Mobiltelefon überwiegend? a. Aus Kunststoffen b. Aus Metallen c. Aus Glas 2 Wissensquiz Handyrecycling und Umwelt

Mehr

So schützt du deine Privatsphäre!

So schützt du deine Privatsphäre! Sicher unterwegs im Facebook Messenger So schützt du deine Privatsphäre! www.facebook.com www.saferinternet.at Inhaltsverzeichnis Einführung Datenschutz Kosten 4 5 Kontakte Hilfebereich und Meldefunktion

Mehr

Das bringt nichts. Trotzdem. Mach doch, was du willst. Mach ich auch. Wo sind die drei eigentlich hin gefahren? Emmett will sich neue PS3-Spiele

Das bringt nichts. Trotzdem. Mach doch, was du willst. Mach ich auch. Wo sind die drei eigentlich hin gefahren? Emmett will sich neue PS3-Spiele Etwas Schreckliches Alice und Bella saßen in der Küche und Bella aß ihr Frühstück. Du wohnst hier jetzt schon zwei Wochen Bella., fing Alice plötzlich an. Na und? Und ich sehe immer nur, dass du neben

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Erweiterung des Nachtlebens in den digitalen Raum

Erweiterung des Nachtlebens in den digitalen Raum Geographisches Institut Erweiterung des Nachtlebens in den digitalen Raum Nationale Fachtagung SuPo 24.6.2015, Biel Dr. Sara Landolt, Geographisches Institut, Universität Zürich Erweiterung des Nachtlebens

Mehr

Besuch der Wirtschaftsschule in Senden. Impulsreferat "Jugend im Netz" Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11. am 14. Mai 2012

Besuch der Wirtschaftsschule in Senden. Impulsreferat Jugend im Netz Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11. am 14. Mai 2012 Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Besuch der Wirtschaftsschule in Senden Impulsreferat "Jugend im Netz" Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11 am 14. Mai

Mehr

Informationen Sprachtest

Informationen Sprachtest Informationen Sprachtest Liebe Eltern Wie Sie wissen, werden alle Sprachkurse in Deutsch und Englisch im International Summer Camp & Junior Golf Academy durch die academia Zürich SPRACHEN UND LERNEN GMBH,

Mehr

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien

Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Tapas, Flamenco, Sonnenschein und fröhliche Menschen - Mein Jahr in Spanien Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie vor etwa 2 Jahren der Wunsch in mir hochkam, ein Jahr ins Ausland zu gehen; alles

Mehr

Thema: HANDYMANIA ERREICHBARKEIT 2.0

Thema: HANDYMANIA ERREICHBARKEIT 2.0 Thema: HANDYMANIA ERREICHBARKEIT 2.0 Frage: Mobile Telefone wie Handys oder Smartphones machen es dir möglich, jederzeit erreichbar zu sein. Immer connected, immer online! Aber welche Vorteile bietet diese

Mehr

Handy- Empfehlungen. Informationen zur Vermeidung unnötiger Belastungen mit elektromagnetischen Feldern bei Mobiltelefonen

Handy- Empfehlungen. Informationen zur Vermeidung unnötiger Belastungen mit elektromagnetischen Feldern bei Mobiltelefonen Handy- Empfehlungen Informationen zur Vermeidung unnötiger Belastungen mit elektromagnetischen Feldern bei Mobiltelefonen Vorwort Liebe Handy- NutzerInnen! Inwieweit die durch Mobiltelefone erzeugten elektromagnetischen

Mehr

Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK

Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK Safer Internet Day 2014: DER KLASSEN HANDYCHECK Macht eure eigene Umfrage. Der Fragebogen wird zunächst von jedem einzelnen anonym ausgefüllt. Die Auswertung für eure gesamte Klasse (oder Schule) erfolgt

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

1. Was ihr in dieser Anleitung

1. Was ihr in dieser Anleitung Leseprobe 1. Was ihr in dieser Anleitung erfahren könnt 2 Liebe Musiker, in diesem PDF erhaltet ihr eine Anleitung, wie ihr eure Musik online kostenlos per Werbevideo bewerben könnt, ohne dabei Geld für

Mehr

Ist Internat das richtige?

Ist Internat das richtige? Quelle: http://www.frauenzimmer.de/forum/index/beitrag/id/28161/baby-familie/elternsein/ist-internat-das-richtige Ist Internat das richtige? 22.02.2011, 18:48 Hallo erstmal, ich möchte mir ein paar Meinungen

Mehr

Weniger lernen, bessere Noten

Weniger lernen, bessere Noten Sönke für Besser Leben: Weniger lernen, bessere Noten Die Anleitung für gute Noten Inhalt I. Einleitung 3 II. Bessere Noten, so geht's 1. Mein Lehrer hasst mich! 4 2. Aber ich mache gut mit und habe trotzdem

Mehr

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise.

Nina. 2. Ninas Mutter lebt nicht mit Nina und der Familie zusammen. Warum könnte das so sein? Vermute. Vielleicht ist sie. Möglicherweise. Seite 1 von 6 1. Hier siehst du Bilder von Nina und den Personen, mit denen Nina zusammenwohnt. Schau dir die Szene an und versuche, die Zitate im Kasten den Bildern zuzuordnen. Zu jedem Bild gehören zwei

Mehr

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt?

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Wenn Du heute ins Lexikon schaust, dann findest du etliche Definitionen zu Legasthenie. Und alle sind anders. Je nachdem, in welches Lexikon du schaust.

Mehr