Was ist Postgeschichte? Warum ist sie so vielseitig und interessant? Thomas Berger. philexpo 17 Wettingen, 12. Mai 2017

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Was ist Postgeschichte? Warum ist sie so vielseitig und interessant? Thomas Berger. philexpo 17 Wettingen, 12. Mai 2017"

Transkript

1 Was ist Postgeschichte? Warum ist sie so vielseitig und interessant? Thomas Berger philexpo 17 Wettingen, 12. Mai 2017

2 Die Stellung der Postgeschichte in der Welt der Philatelie Traditionelle Philatelie Postgeschichte Traditionelle Philatelie Die Briefmarke an sich Essays / Proben Ungebrauchte Marken, Ganzsachen Sie wurden nie das, wofür sie gemacht wurden Der Brief Vorphilatelie Briefe mit Marken Verwendete Ganzsachen Das intakte Objekt Die Briefmarke an sich Gebrauchte Marken / Briefstücke Das zerstörte Objekt Soziale Philatelie (Falt-)Briefe Verwendete Ganzsachen Ansichtskarten Das intakte Objekt samt Nachricht In gewisser Weise auch Teil der Postgeschichte: Aero- / Astrophilatelie Ausserhalb dieses Schemas: Thematische Philatelie ( unabhängig vom Objekt )

3 Aspekte der Postgeschichte Postgeschichtliche Sammlungen beschäftigen sich primär mit den folgenden drei Themen: 1. Tarife und Frankaturen 2. Stempelkunde 3. Leitwege

4 1. Tarife und Frankaturen Was kostet das? Inlandstarife : Briefkreise / Gewichtsprogression Auslandstarife: bilaterale Postverträge oder multilaterale Postvereine Wer bezahlt das? Frankobrief / Portobrief Unterschiedliche Tarife bei Franko <-> Porto? Bis wohin konnte der Absender bezahlen? Teilfranko Weiterfranko Taxierungsvermerke auf Vorder- oder Siegelseite Aktive und passive Portofreiheit

5 1. Tarife und Frankaturen P.P. Teilfranko : Zürich -> Calais -> Liverpool -> New York 1856 Markenfrankatur mit Strubel 15 Rp Rp. + 1 Fr. = 135 Rp.: Porto aus dem zweiten schweizer Briefkreis über England bis zum amerikanischen Landungshafen Barzahlung des Empfängers für die Strecke vom Landungshafen New York bis an seine Adresse, hier 5 Cents. Teilfranko Der Empfänger zahlt den Teil des Weges, den er frankieren kann, dieser Teil wird mit Briefmarken quittiert (Briefmarken = Quittungszettelchen für eine Postdienstleistung). Aufgrund der Postverträge kann ein Teil nicht vom Absender bezahlt werden, sondern muss vom Empfänger bezahlt werden. Ex Corinphila (2017)

6 1. Tarife und Frankaturen Was kostet das? Inlandstarife : Briefkreise / Gewichtsprogression Auslandstarife: bilaterale Postverträge oder multilaterale Postvereine Wer bezahlt das? Frankobrief / Portobrief Unterschiedliche Tarife bei Franko <-> Porto? Bis wohin konnte der Absender bezahlen? Teilfranko Weiterfranko Taxierungsvermerke auf Vorder- oder Siegelseite Aktive und passive Portofreiheit Wie wurde bezahlt? Barzahlung / Frankatur mit Briefmarken / geteilte Frankoabgeltung

7 1. Tarife und Frankaturen Geteilte Frankoabgeltung : Weinfelden -> Stuttgart 1852/53 Markenfrankatur mit Rayon II 10 Rp.: Porto im zweiten schweizer Briefkreis bis zur Grenze des Deutschösterreichischen Postvereins Barfrankierung : 6 Kreuzer = 15 Rp. siegelseitig notiert; Anteil für den DÖPV Geteilte Frankoabgeltung Der Empfänger zahlt den gesamten Weg, aber nur ein Teil wird mit Briefmarken quittiert. Ex D. Feldman (2011)

8 1. Tarife und Frankaturen Was kostet das? Inlandstarife : Briefkreise / Gewichtsprogression Auslandstarife: bilaterale Postverträge oder multilaterale Postvereine Wer bezahlt das? Frankobrief / Portobrief Unterschiedliche Tarife bei Franko <-> Porto? Bis wohin konnte der Absender bezahlen? Teilfranko Weiterfranko Taxierungsvermerke auf Vorder- oder Siegelseite Aktive und passive Portofreiheit Wie wurde bezahlt? Barzahlung / Frankatur mit Briefmarken / geteilte Frankoabgeltung Welche Zusatzleistungen waren möglich? Einschreiben, Wertbrief, Nachnahme..

9 2. Stempelkunde Stempel existierten schon lange vor den Briefmarken. Wo kommt der Brief her? Wann wurde er abgeschickt? (= Wie lange hat der Transport gedauert?) Wie wurden Briefmarken & Wertstempel entwertet? Datumsstempel oder Entwertungsstempel? Wo wurden welche Stempel abgeschlagen? Postämter, Postablagen, Grenzpunkte

10 2. Stempelkunde Postablagen : Tessiner Strahlenstempel im oberen Maggiatal 1866 Postablage Someo : Der Brief wird entgegengenommen, mit einer Sitzenden Helveta 5 Rp. Braun frankiert, diese mit dem datumslosen Strahlenstempel entwertet. Postamt Bignasco : Der Brief wird nach Bignasco transportiert, dort mit dem Datumsstempel versehen und nach Sornico weitergeleitet Sornico Val Bavona Bignasco Valle Maggia Someo Die Form des Stempels sagt etwas über seine Funktion und den Ort aus, an dem er verwendet wurde. Ex Corinphila (2016)

11 2. Stempelkunde Stempel existierten schon lange vor den Briefmarken. Wo kommt der Brief her? Wann wurde er abgeschickt? (= Wie lange hat der Transport gedauert?) Wie wurden Briefmarken & Wertstempel entwertet? Datumsstempel oder Entwertungsstempel? Wo wurden welche Stempel abgeschlagen? Postämter, Postablagen, Grenzpunkte Postvertragsstempel Stempel zur Bestimmung von Herkunftsorten und Tarifbestimmungen Nebenstempel für Zusatzleistungen

12 3. Leitwege und Transportrouten Entlang welcher Wege wurden Briefe transportiert? Postverträge im internationalen Postverkehr Verbindungen mit der Eisenbahn, per Schiffspost und Flugpost Bilaterale Postverträge Multilaterale Postverträge Deutsch-österreichischer Postverein LEGA Allgemeiner Postverein (UGP) & Weltpostverein (UPU)

13 3. Leitwege und Transportrouten Konstantinopel -> Odessa -> Lyon > Odessa -> Preussen -> Frankreich -> Varna -> Donau -> Wien -> Frankreich Alternative Leitwege: Die deutsche Post in der Levante nutzte österreichische oder russische Schiffe für ihren Posttransport nach Europa. Im November 1875 war Frankreich noch nicht Mitglied des Allgemeinen Postvereins und deshalb kosteten beide Leitwege unterschiedlich viel: 45 Pf. mit dem Lloyd über Varna bzw. 50 Pf. mit der ROPiT über Odessa. Dieser Beleg zeigt beide Wege auf einmal. Zunächst sollte der Brief über Odessa gehen und war mit 45 Pf. frankiert, dann wurden 5 Pf. zugeklebt und der Brief lief über Odessa.

14 3. Leitwege und Transportrouten Chios -> Konstantinopel -> Odessa -> Reni -> Galati 1879 Alles wird einfacher mit dem Weltpostverein : Vier Postdienste ein Tarif Ägyptische Schiffspost Chios nach Konstantinopel (Linie Alexandria - Konstantinopel), russisches Schiff nach Odessa, russische Bahnpost nach Reni & rumänische Post nach Galatz.

Österreichische und ungarische Posteinrichtungen in den Donaufürstentümern (Rumänien) ( ) Inhaltsverzeichnis

Österreichische und ungarische Posteinrichtungen in den Donaufürstentümern (Rumänien) ( ) Inhaltsverzeichnis Dr. Gertlieb Gmach Österreichische und ungarische Posteinrichtungen in den Donaufürstentümern (Rumänien) (1782-1880) Band IV Fahrpost, fremde Posten, Tarife von 1866, Briefkontrollmarken der DDSG, Ende

Mehr

Weltreise mit ungarischen Postbelegen von

Weltreise mit ungarischen Postbelegen von Weltreise mit ungarischen Postbelegen von 1871-1900 Einleitung Philatelistischer Lebenslauf: Martin RHEIN Sammler seit 1979 Aussteller von 1985 bis 2008 auf allen Rängen Veröffentlichungen in Deutschland,

Mehr

Der Briefverkehr vom Königreich Ungarn nach Afrika bis 1900

Der Briefverkehr vom Königreich Ungarn nach Afrika bis 1900 A - 1 Der Briefverkehr vom Königreich Ungarn nach Afrika - 1867 bis 1900 Der afrikanische Kontinent gehört zu den seltensten Destinationen von aus Ungarn abgehender Post. Im Vergleich zu anderen europäischen

Mehr

3 Kreuzer 1. Auflage, Mi. Nr. 10a

3 Kreuzer 1. Auflage, Mi. Nr. 10a 3 Kreuzer 1. Auflage, Mi. Nr. 10a Übersicht...3 AUFLAGENHÖHE...3 FARBE...3 ZÄHNUNG...3 SCHALTERBOGEN...3 ENTWERTUNG...3 FRÜHESTE VERWENDUNG...4 VERWENDUNG...5 UNGEBRAUCHTE MARKEN...5 MARKEN, LOSE, EINHEITEN...5

Mehr

Der ungarische Auslandsbriefverkehr nach Asien im 19 Jahrhundert

Der ungarische Auslandsbriefverkehr nach Asien im 19 Jahrhundert Der ungarische Auslandsbriefverkehr nach Asien im 9 Jahrhundert Selten oder nicht? Martin Rhein - Frankreich In verschiedenen Veröffentlichungen der Arbeitsgemeinschaft hat der Autor den Postverkehr nach

Mehr

1, 3, 7 Kreuzer Mi. Nr. 23, 24, 25a, 25b

1, 3, 7 Kreuzer Mi. Nr. 23, 24, 25a, 25b 1, 3 und 7 Kreuzer Mi. Nr. 23 bis 25b 1, 3, 7 Kreuzer Mi. Nr. 23, 24, 25a, 25b Übersicht Mi. Nr. 23...3 AUFLAGE...3 FARBE...3 ZÄHNUNG...3 KENNZEICHEN...3 SCHALTERBOGEN...3 FRÜHESTE VERWENDUNG...3 VERWENDUNG

Mehr

Rückerstattung von Taxen und Gebühren im Zweiten Weltkrieg

Rückerstattung von Taxen und Gebühren im Zweiten Weltkrieg Rückerstattung von Taxen und Gebühren im Zweiten Weltkrieg Christian Geissmann, Post und Geschichte Verlag Während des Krieges kommt es vor, dass im Auslandverkehr Dienste mit bestimmten Ländern plötzlich

Mehr

Warum ist die 10 Pfg. Heuss grün? Vortrag von Wolfgang Greiner am 10.10.2011 im Verein der Briefmarkenfreunde Rheingau in Geisenheim

Warum ist die 10 Pfg. Heuss grün? Vortrag von Wolfgang Greiner am 10.10.2011 im Verein der Briefmarkenfreunde Rheingau in Geisenheim Warum ist die 10 Pfg. Heuss grün? Vortrag von Wolfgang Greiner am 10.10.2011 im Verein der Briefmarkenfreunde Rheingau in Geisenheim Heute will ich etwas über die Postvereinsfarben der Briefmarken erzählen.

Mehr

Die Postgebühren von Ostrumelien von Thomas Hitzler

Die Postgebühren von Ostrumelien von Thomas Hitzler Die Postgebühren von Ostrumelien von Thomas Hitzler Nachforschungen unseres Mitgliedes Dr. Georgi Popov in der Staatsbibliothek von Sofia haben wir es zu verdanken, dass nun endlich ein wenig Klarheit

Mehr

Der Postverkehr in Österreich nach der Kapitulation 1945

Der Postverkehr in Österreich nach der Kapitulation 1945 Der Postverkehr in Österreich nach der Kapitulation 1945 Der Anschluss der ersten Republik Österreichs an das nationalsozialistische Deutsche Reich erfolgte nach intensiven und auch tödlichen innenpolitischen

Mehr

Sammeln und Forschen am Beispiel der AM-Post Briefmarken

Sammeln und Forschen am Beispiel der AM-Post Briefmarken Sammeln und Forschen am Beispiel der AM-Post Briefmarken Bevor in der Philatelie das Forschen beginnt ist das Sammeln von entsprechenden Belegen angesagt. Wer, auf welche Art auch immer, die Möglichkeit

Mehr

Neue Publikation 2009

Neue Publikation 2009 Neue Publikation 2009 FASZINATION GANZSACHEN DEUTSCHLAND Handbuch - Verwendungsarten Deutsches Reich ( mit Preisnotierungen ) - Handbuch Teil 1 und Teil 2-2 DIN A 5 Ringordner mit über 1400 Abbildungen

Mehr

23.2 Basel-Stadt Rp. Karte Flugmeeting Lausanne nach Zürich, Adressat in Dornach, frankiert mit 35 Rp. Pilot. 24.

23.2 Basel-Stadt Rp. Karte Flugmeeting Lausanne nach Zürich, Adressat in Dornach, frankiert mit 35 Rp. Pilot. 24. 22601 1923 Militärflugtag von Basel, 45 Rp. Postkarte mit 10 Rp. Eindruck und 35 Rp. Flugpost Pilot, von Basel Adressat in Winterthur, mit ASt. "Schweizer Flugpost 21. IX 23-19" in bester Erhaltung 23.2

Mehr

19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 24,50 EUR 12,50 EUR 24,50 EUR 24,50 EUR 24,50 EUR

19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 24,50 EUR 12,50 EUR 24,50 EUR 24,50 EUR 24,50 EUR Belege https:///philatelie/liste.php?gid=13&g=ddr--belege&a=112 Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 16.11.2017 20:28 Uhr KNR: 12050 Deutsche Post Türkei, sauberer Brief aus dem Jahr 1903 mit

Mehr

Post- und Heimatgeschichte Rheinstetten auf postalischen Belegen

Post- und Heimatgeschichte Rheinstetten auf postalischen Belegen Günter Kobel Post- und Heimatgeschichte Rheinstetten auf postalischen Belegen 2015 verlag regionalkultur Inhaltsverzeichnis Kapitel 1 Anfänge des Postwesens...8 Postgeschichte allgemein...9 Postkurse und

Mehr

24,50 EUR 39,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 39,50 EUR 24,50 EUR 44,50 EUR 24,50 EUR 49,50 EUR 19,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 39,50 EUR 59,50 EUR

24,50 EUR 39,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 39,50 EUR 24,50 EUR 44,50 EUR 24,50 EUR 49,50 EUR 19,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 39,50 EUR 59,50 EUR Dt. Kolonien und Auslandspostämter https:///philatelie/liste.php?gid=22&g=dt.%20kolonien%20und%20auslandspost%c3%a4mter&a= Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 08.10.2017 01:14 Uhr KNR: 7143

Mehr

Nebenstempel / Aufkleber auf Briefen - aus dem Ausland (Beispiele aus Sammlung Bruno Räker) - Stand Juni 2015

Nebenstempel / Aufkleber auf Briefen - aus dem Ausland (Beispiele aus Sammlung Bruno Räker) - Stand Juni 2015 Nebenstempel / Aufkleber auf Briefen - aus dem Ausland (Beispiele aus Sammlung Bruno Räker) - Stand Juni 2015 Einschreiben aus Amsterdam nach BS: 1922 AMSTERDAM (12.VII.22 2-3N) - A1 - Ankunftstempel:

Mehr

B R I E F M A R K E N

B R I E F M A R K E N 105 4935 Luftpostfaltbriefe 4 verschiedene Briefe: 1x gelaufen, 3x ungelaufen; 1x "Sonderflug Norwegen-Nordpol-Japan" in sauberer Erhaltung (1x Mittelfalte)... LF 2, 3, 4, 5 35,- 4936 Luftpostfaltbrief

Mehr

PhilaNews 9/2015. Sonderpoststellen und Sonderstempel

PhilaNews 9/2015. Sonderpoststellen und Sonderstempel 9/2015 PhilaNews Sonderpoststellen und Sonderstempel Mit Sonderstempeln werden alle bei einer Sonderpoststelle aufgegebenen Briefpostsendungen (ohne Massensendungen) gestempelt. Ebenso werden eingesandte,

Mehr

Die kaiserliche Reichpost von Thurn und Taxis in Lübeck

Die kaiserliche Reichpost von Thurn und Taxis in Lübeck Spekulation über Taxen und Leitwege der Briefe in die Schweiz im Jahre 1806 Laut dem Briefposttarif von Basel von 1800 kostete der einfache Brief von Basel nach Strassburg und auch nach Freiburg 4 Kr.

Mehr

WertZeichen der Post, PostWertZeichen

WertZeichen der Post, PostWertZeichen WertZeichen der Post, PostWertZeichen Die Beförderung von Nachrichten, Gegenständen und Personen sind Dienstleitungen, kosten etwas. Nicht nur Briefmarken sind Wertzeichen der Post. Das Lexikon der Philatelie,

Mehr

Das Beispiel Deutschland (Teil 2a: Altdeutsche Staaten)

Das Beispiel Deutschland (Teil 2a: Altdeutsche Staaten) Theo Brauers Internationale Portostufen und Postverbindungen 1840 bis 1879 (VI) - Das Beispiel Deutschland (Teil 2a: Altdeutsche Staaten) Anmerkung der Redaktion: Der nachstehende Atikel bildet die Fortsetzung

Mehr

Warum ist die 10 Pfg. Heuss grün?

Warum ist die 10 Pfg. Heuss grün? Warum ist die 10 Pfg. Heuss grün? Wolfgang Greiner Heute will ich etwas über die Postvereinsfarben der Briefmarken erzählen. Begonnen hat das Ganze 1850 mit der Gründung des Deutsch- Österreichischen Postvereins.

Mehr

I. Weltkrieg: Taxierung im grenzüberschreitenden Feldpostverkehr

I. Weltkrieg: Taxierung im grenzüberschreitenden Feldpostverkehr I. Weltkrieg: Taxierung im grenzüberschreitenden Feldpostverkehr Reinhard Stutz (Bearbeitet 2003) Postverkehr der Wehrmänner mit ihren Familien im Ausland Durch Bundesratsbeschluss vom 15. September 1914

Mehr

Rechnen mit Briefmarken Lehrerinformation

Rechnen mit Briefmarken Lehrerinformation Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Die Sch führen einfache Rechnungen durch, die Briefmarken und deren Wertigkeit zum Inhalt haben. Ziel Die Sch rechnen korrekt mit Briefmarkenwerten. Material Rechenblatt

Mehr

ÖSTERREICHISCHES REGLEMENT FÜR POSTGESCHICHTE

ÖSTERREICHISCHES REGLEMENT FÜR POSTGESCHICHTE ÖSTERREICHISCHES REGLEMENT FÜR POSTGESCHICHTE Präambel: Das Österreichische Reglement für Postgeschichte ist für Inhalt, Aufbau und Bewertung eines postgeschichtlichen Exponats maßgebend. Es bestimmt,

Mehr

19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 49,50 EUR 24,50 EUR 49,50 EUR 59,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 49,50 EUR 34,50 EUR 14,50 EUR

19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 49,50 EUR 24,50 EUR 49,50 EUR 59,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 49,50 EUR 34,50 EUR 14,50 EUR 1872/1922 https:///philatelie/liste.php?gid=12&g=deutsches-reich--1872%20-%201922&a=120 Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 20.02.2018 09:33 Uhr KNR: 20771 Deutsches Reich Mi.Nr. 187 a/c, die

Mehr

UPU-Taxäquivalente und Seetransportzuschläge (Teil 4) Grosse und Kleine Antillen, Westindien etc. (Amerika) (2)

UPU-Taxäquivalente und Seetransportzuschläge (Teil 4) Grosse und Kleine Antillen, Westindien etc. (Amerika) (2) UPU-Taxäquivalente Seetransportzuschläge (Teil 4) Grosse Kleine Antillen, Westindien etc. (Amerika) (2) einhard Stutz (Bearbeitet 2007) Inhaltsverzeichnis zu Teil 4: UPU-Beitritt: Selbständige Staaten:

Mehr

49,50 EUR 249,50 EUR 24,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 49,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 79,50 EUR 149,50 EUR 29,50 EUR 34,50 EUR 59,50 EUR

49,50 EUR 249,50 EUR 24,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 49,50 EUR 59,50 EUR 49,50 EUR 79,50 EUR 149,50 EUR 29,50 EUR 34,50 EUR 59,50 EUR 1872/1922 https:///philatelie/liste.php?gid=12&g=deutsches-reich--1872%20-%201922&a=120 Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 22.11.2017 11:55 Uhr KNR: 18313 Deutsche Stadtpost, interessanter

Mehr

Erste Schritte der Litauischen Post nach Wiedererlangung der Unabhängigkeit Litauens 1990

Erste Schritte der Litauischen Post nach Wiedererlangung der Unabhängigkeit Litauens 1990 Erste Schritte der Litauischen Post nach Wiedererlangung der Unabhängigkeit Litauens 1990 Leonas Veržbolausks, Kaunas Die neue Regierung begann, die Verwaltung des Postministeriums, das früher unmittelbar

Mehr

Thomas Mathà FRPSL. Die Rolle des Österreichischen Lloydin den Postbeziehungen des Kirchenstaates mit dem Ausland 1837-1860

Thomas Mathà FRPSL. Die Rolle des Österreichischen Lloydin den Postbeziehungen des Kirchenstaates mit dem Ausland 1837-1860 Thomas Mathà FRPSL Die Rolle des Österreichischen Lloydin den Postbeziehungen des Kirchenstaates mit dem Ausland 1837-1860 Sie hören in diesem Referat 1) Die Postbeförderung nach Österreich auf der Linie

Mehr

ÖSTERREICHISCHES REGLEMENT FÜR TRADITIONELLE PHILATELIE

ÖSTERREICHISCHES REGLEMENT FÜR TRADITIONELLE PHILATELIE ÖSTERREICHISCHES REGLEMENT FÜR TRADITIONELLE PHILATELIE Präambel: Das Österreichische Reglement für Traditionelle Philatelie ist für Inhalt, Aufbau und Bewertung eines traditionellen Exponats maßgebend.

Mehr

Ungarn 1850-1875. Eine einzigartige Postgeschichte in Europa

Ungarn 1850-1875. Eine einzigartige Postgeschichte in Europa Ungarn 1850-1875 Eine einzigartige Postgeschichte in Europa Geopolitische Lage in tausend Statistische Angaben Ungarn; 4602 Österreich 5790 222.295 in tausend Zahl der Postämter 696.510 Bearbeitete Briefe/Postkarten

Mehr

Einzelfrankatur. Ersttagsbrief von Baden

Einzelfrankatur. Ersttagsbrief von Baden Einzelfrankatur Ersttagsbrief von Baden Einzelfrankatur: es befindet sich nur ein Postwertzeichen im Nennwert der erforderlichen Gebühr auf dem Beleg. Einzelfrankatur Trotz zusätzlicher Verwendung der

Mehr

Bayerische Briefpost im Spiegel der Social Philately ( )

Bayerische Briefpost im Spiegel der Social Philately ( ) Bayerische Briefpost im Spiegel der Social Philately (1806-1875) Bayern durchlief in der Zeit zwischen 1806 (Erhebung zum Königreich) und 1875 (Gründung des Weltpostvereins) die wohl rasanteste Entwicklung

Mehr

Inhaltsverzeichnis 301. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis 301. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 301 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise 4 Mitglieder des Deutsch-Österreichischen Postvereins 5 Baden 6 Inland 6 Zuschläge 7 Strafporto 8 Badische Landpost 8 Ausland (DÖPV) 8 Bayern,

Mehr

NACHTRAG SUPPLEMENT BRIEFMARKEN & MÜNZEN

NACHTRAG SUPPLEMENT BRIEFMARKEN & MÜNZEN NACHTRAG SUPPLEMENT BRIEFMARKEN & MÜNZEN Rapp-Auktion vom 14. bis 16. November 2017 NACHTRAG SUPPLEMENT BRIEFMARKEN & MÜNZEN Rapp-Auktion vom 14. und 16. November 2017 AUKTIONSPROGRAMM Rapp-Auktion vom

Mehr

Richtlinien für die Bewertung von Exponaten junger Philatelisten

Richtlinien für die Bewertung von Exponaten junger Philatelisten Richtlinien für die Bewertung von Exponaten junger Philatelisten ANFORDERUNGEN AN DIE JEWEILIGEN ALTERSKLASSEN Was kann von einem Aussteller in den verschiedenen Altersklassen in Bezug auf die gültigen

Mehr

Die Norddeutsche Post im Land an der Saar ( )

Die Norddeutsche Post im Land an der Saar ( ) Ingo von Garnier Die Norddeutsche Post im Land an der Saar (1868-1871) Nach der Vertreibung von Napoleon I. fielen 1815 die beiden größten Teile des heutigen Saarlandes an die Königreiche Preußen und Bayern.

Mehr

Nummernstempel 32 Post und Eisenbahnexpedition ab 1848 Efringen

Nummernstempel 32 Post und Eisenbahnexpedition ab 1848 Efringen Inhaltsverzeichnis Die Post und Eisenbahnexpedition Efringen...3 Postgeschichte...3 Stempel - Übersicht...6 Stempel der Vorphilazeit...6 Briefe aus Efringen über Frankreich nach den USA...6 Entwertungsstempel

Mehr

Ab die Post! Jeder Spieler verteilt Postsendungen. Wer ist der schnellste Briefträger?

Ab die Post! Jeder Spieler verteilt Postsendungen. Wer ist der schnellste Briefträger? Ab die Post! Jeder Spieler verteilt Postsendungen. Wer ist der schnellste Briefträger? Würfelspiel für 2 bis 6 Spieler von 8 bis 12 fahren Ravensburger Spiel Nr. 00 831 5 Autoren: Guido Stalder und Peter

Mehr

Sammlungen International gültige Spitzenergebnisse Start Zuschlag CHF CHF 2891

Sammlungen International gültige Spitzenergebnisse Start Zuschlag CHF CHF 2891 Chiani-Auktion Internationale Briefmarken-Auktionen 11. 14. Mai 2009 Résultats Ergebnisse Results 165 CHF 8000. / 12500. 141 CHF 2000. / 11 000. 2735 CHF 3000. / 13000. 81 CHF 20000. / 34000. 5026 CHF

Mehr

Gebiet: Neue Empfangsschein-Formulare der Kantonal-Post Zürich. Formulare sind nicht im Zumsteinkatalog vermerkt.

Gebiet: Neue Empfangsschein-Formulare der Kantonal-Post Zürich. Formulare sind nicht im Zumsteinkatalog vermerkt. Willkommen auf der Homepage der Arbeits- und Forschungsgruppe Empfangsscheine des Schweizerischen Ganzsachen-Sammler-Vereins Diese Seite enthält Informationen über Empfangsschein-Formulare (Empfangscheine

Mehr

Nummernstempel 45 Postexpedition ab 1834 Furtwangen

Nummernstempel 45 Postexpedition ab 1834 Furtwangen Inhaltsverzeichnis Die Postexpedition Furtwangen...3 Postgeschichte...3 Stempel - Übersicht...5 Stempel der Vorphilazeit...5 Entwertungsstempel der Marken ab 1.5.1851...7 Mi. Nr. 2a auf Brief aus Furtwangen

Mehr

Und hier ein Streifband zum Versand des württembergischen Regierungsblattes; hierfür galt ebenfalls der Drucksachentarif.

Und hier ein Streifband zum Versand des württembergischen Regierungsblattes; hierfür galt ebenfalls der Drucksachentarif. Auch Behörden verschickten Drucksachen, wie hier z.b. das Institut für Seeverkehr und Weltwirtschaft in Kiel. Anzumerken ist, dass Einzelfrankaturen mit Marken der MiNr. D17 zu dieser Zeit Raritäten sind.

Mehr

Nummernstempel 18 Posthalterei ca Bretten

Nummernstempel 18 Posthalterei ca Bretten Inhaltsverzeichnis Die Posthalterei Bretten...3 Postgeschichte...3 Stempel - Übersicht...4 Stempel der Vorphilazeit...4 Adeliger Stempel von Bretten de...6 Entwertungsstempel ab.5.1851...7 Mi. Nr. 1a(3)

Mehr

Österreichische und ungarische Posteinrichtungen in den Donaufürstentümern (Rumänien) ( ) Inhaltsverzeichnis

Österreichische und ungarische Posteinrichtungen in den Donaufürstentümern (Rumänien) ( ) Inhaltsverzeichnis Dr. Gertlieb Gmach Österreichische und ungarische Posteinrichtungen in den Donaufürstentümern (Rumänien) (1782-1880) Band III Postverhältnisse in der Zeit um den Krimkrieg ab 1853, Telegrafie, Exkurs zu

Mehr

Ergänzung zu: 105a Einzel-Frankatur auf Auslands-Postkarte (Infla-Berichte, Folge 231, Seite 12)

Ergänzung zu: 105a Einzel-Frankatur auf Auslands-Postkarte (Infla-Berichte, Folge 231, Seite 12) Ergänzung zu: 105a Einzel-Frankatur auf Auslands-Postkarte (Infla-Berichte, Folge 231, Seite 12) Günter Bechtold stellt in dem oben angeführten Artikel eine interessante Postkarte vor. Die Beschreibung

Mehr

1.1 Slowenien die Anfangszeit 1991/92

1.1 Slowenien die Anfangszeit 1991/92 1.1 Slowenien die Anfangszeit 1991/92 Am Tag der slowenischen Unabhängigkeit dem 25.6.1991 gab es noch keine eigenen Briefmarken. Postgebühr Inland, Tarif vom 25.06.1991 Standardbrief bis 20g 4,00 Din

Mehr

Arbeitsgemeinschaft Neues Handbuch der Briefmarkenkunde e.v. Literaturangebot Stand: 1. März 2013

Arbeitsgemeinschaft Neues Handbuch der Briefmarkenkunde e.v. Literaturangebot Stand: 1. März 2013 Arbeitsgemeinschaft Neues Handbuch der Briefmarkenkunde e.v. Mitglied im Verband der Philatelisten-Vereine Hessen, Rhein-Main-Nahe e.v. im BDPh e.v. Anerkannte Arbeitsgemeinschaft im Bund Deutscher Philatelisten

Mehr

Ballonpost (30. Mai bis 1. Juni 2008)

Ballonpost (30. Mai bis 1. Juni 2008) Segelflugpost Vom 13.-22.5.2008 finden auf dem Flufplatz Stendal-Borstel auch in diesem Jahr wieder die Niederländischen Segelflugmeisterschaften statt. Der Briefmarkenverein "Stendaler Roland e.v." gibt

Mehr

Postkarten (Heuss) - Teil 1 - Inland

Postkarten (Heuss) - Teil 1 - Inland Postkarten (Heuss) - Teil 1 - Inland Dr. Hans-Günther Döring, 2. Vorsitzender der ArGe Bund Dauerserien Posthorn und Heuss e.v. Heute möchte ich mich einer Sendungsart zuwenden nämlich den "Postkarten".

Mehr

Englisch FranzösischeBuchaltungstempel oder Anglo-FrenchAcountancyHandstamps

Englisch FranzösischeBuchaltungstempel oder Anglo-FrenchAcountancyHandstamps Englisch FranzösischeBuchaltungstempel oder Anglo-FrenchAcountancyHandstamps Am Beispiel des Briefes von J.W.Ploos van Amstel & Co., Melbourne, gesendet nach Frankreich, möchte ich die elf verschiedenen

Mehr

Schweizer Ganzsachen Portogerechte Privat-Briefumschläge für den Versand ins Ausland

Schweizer Ganzsachen Portogerechte Privat-Briefumschläge für den Versand ins Ausland Schweizer Ganzsachen Portogerechte Privat-Briefumschläge für den Versand ins Ausland Von Mitte Oktober 1907 bis März 1930 bedruckte die Oberpostdirektion unentgeltlich mit der Firma des Absenders versehene

Mehr

DEUTSCHES REICH. von Bayern mit Aufdruck "Deutsches Reich" Mi Teil 1. Die Pfennig-Werte Mi von J.Winkelmann

DEUTSCHES REICH. von Bayern mit Aufdruck Deutsches Reich Mi Teil 1. Die Pfennig-Werte Mi von J.Winkelmann 1920-1923 DEUTSCHES REICH Die Abschiedsausgabe von Bayern mit Aufdruck "Deutsches Reich" Mi 119-138 Teil 1 von J.Winkelmann Die Pfennig-Werte Mi 119-128 Verwendung auf Ganzstücken 1920-1923 DEUTSCHES

Mehr

Deutscher Altbriefsammler-Verein e.v.

Deutscher Altbriefsammler-Verein e.v. Seite 1 1999,Sept. 443 Paket-Aufgabezettel für Wertsendungen in den Altdeutschen Staaten vor 1875-1.Fortsetzung:Thurn u.taxis,sachsen,hannover Das Ende des Neckarcorps "Gereinigt von innen und außen -

Mehr

Kurzbeiträge und Fragen von Ringfreunden

Kurzbeiträge und Fragen von Ringfreunden 72 VADUZ 19.II.34 Auslands-Brief bis 20 g = 30 Rp., fehlende Gebühr von 20 Rp. durch PWZ ergänzt. Portoperiode: vom 1.10.1924 bis 28.2.1948 Kurzbeiträge und Fragen von Ringfreunden Berichtigung! Liebe

Mehr

Zürich. Kanton Zürich 1843

Zürich. Kanton Zürich 1843 Zürich Zürich um 1840 Kanton Zürich 1843 Zürich war in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein weitgehend selbstständiger Kanton mit Wehr-, Münz-, Zoll- und Posthoheit. Der Kanton Zürich hatte um 1850

Mehr

Nummernstempel 26 Posthalterei ab 1830 Dinglingen

Nummernstempel 26 Posthalterei ab 1830 Dinglingen Inhaltsverzeichnis Die Post und Eisenbahnexpedition Dinglingen ca. 1845...3 Postgeschichte...3 Seltene Briefe von der PE Friesenheim (bis 1830)...4 Errichtung einer Eisenbahnexpedition in Dinglingen...6

Mehr

Britische Auslandspostkarten

Britische Auslandspostkarten Postgeschichte H.-W. Hoenes Großbritannien gehörte zu den ersten Ländern, die amtliche Postkarten als Ganzsachen mit eingedrucktem Wertstempel einführten. Die erste Inlandspostkarte erschien schon am 01.

Mehr

1.11 5 Cts.: Farbnuancen, Schwedenbrief, Mischfrankatur 30f, 66Aa 8.12.1862, weisses Papier. Die 5 Cts.- Marke wurde u.a. für das Drucksachenporto nach F, Oe, D, Belgien verwendet. Nr.30 b. gelbbraun b.

Mehr

B R I E F M A R K E N 195

B R I E F M A R K E N 195 B R I E F M A R K E N 195 4581 Kennedy-Sammlung 38 Briefe/Karten, zum Teil Marken- und Stempelvarianten, 4 Numisbriefe und div.briefmarken in einem Steckalbum...sauber 45,- 4582 Kleine Kennedy-Sammlung

Mehr

Switzerland. RAPP-AUKTION bis 25. November 2011 INTER NATIONA LE AUKTIONEN

Switzerland. RAPP-AUKTION bis 25. November 2011 INTER NATIONA LE AUKTIONEN Switzerland RAPP-AUKTION 2011 21. bis 25. November 2011 Nachtrag Supplement Supplément INTER NATIONA LE AUKTIONEN für Briefm arken & Münzen AUKTIONSH AUS R A PP, SCH W EIZ Nachtr ag Supplement Supplément

Mehr

Nummernstempel 13 Postexpedition ca Bischofsheim a. T.

Nummernstempel 13 Postexpedition ca Bischofsheim a. T. Inhaltsverzeichnis Die Postexpedition Bischofsheim an der Tauber...3 Postgeschichte, allgemein...3 Postroutenentwicklung 1820 bis 1866...4 Stempel - Übersicht...9 Stempel der Vorphilazeit...9 Brief aus

Mehr

Veranstaltungsorte zum Tag der Briefmarke 2008 Blatt 1. In alphabetischer Reihenfolge der Veranstaltungen

Veranstaltungsorte zum Tag der Briefmarke 2008 Blatt 1. In alphabetischer Reihenfolge der Veranstaltungen Veranstaltungsorte zum Tag der Briefmarke 2008 Blatt 1 Nr. 1 Berlin 10117 FG Bf. Nr. 1 - echt gelaufen 2.00 Nr. 1 a Berlin 10117 FG Bf. Nr. 1 - als R-Bf - echt gelaufen 4.50 Nr. 1 b Berlin 10117 FG Gedenkblatt

Mehr

1849-1851 Eidgenössische Post: Barfrankierter Ortspostbrief in Zürich, eine Ausnahme

1849-1851 Eidgenössische Post: Barfrankierter Ortspostbrief in Zürich, eine Ausnahme 1849-1851 Eidgenössische Post: Barfrankierter Ortspostbrief in Zürich, eine Ausnahme Reinhard Stutz (Bearbeitet 2006) Ortsposten bestanden unter den kantonalen Verwaltungen bereits in mehreren Orten, weshalb

Mehr

Preisliste Sonder-Umschläge nach Michel "USo"

Preisliste Sonder-Umschläge nach Michel USo Ausgabetag / Bezeichnung Bestell-Nr Preis Februar 2010 - Plusbrief "Astronomie" - USo 200 11. Februar 2010 - Sonderumschlag "Briefmarkenbörse München - Gläserner Zug" - MiNr USo 201 Sonderumschlag Wertstempel

Mehr

B R I E F M A R K E N

B R I E F M A R K E N 273 Freie Stadt Danzig 4202 Sammlung 1920 bis 1939 es wurde gemischt (überwiegend aber ungebraucht) gesammelt, die Sammlung ist augenscheinlich fast komplett...1-308 150,- 4203 Blockausgaben 1937 Block

Mehr

Sonderangebote Sammlungen

Sonderangebote Sammlungen Sonderangebote Sammlungen 1. BERLIN Sammlung 1959 1990 komplett gestempelt in bedarfsmäßiger Erhaltung gesammelt (Pracht). Im Schaubek-Vordruckalbum mit Klemmbinder. Michel 2.650,- 310,- 2. DDR Sammlung

Mehr

19,50 EUR 24,50 EUR 249,50 EUR 19,50 EUR 49,50 EUR 14,50 EUR 19,50 EUR 14,50 EUR 119,50 EUR 24,50 EUR 14,50 EUR 14,50 EUR 19,50 EUR

19,50 EUR 24,50 EUR 249,50 EUR 19,50 EUR 49,50 EUR 14,50 EUR 19,50 EUR 14,50 EUR 119,50 EUR 24,50 EUR 14,50 EUR 14,50 EUR 19,50 EUR Deutsches Reich https:///philatelie/liste.php?gid=12&g=deutsches-reich&a= Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 20.02.2018 09:33 Uhr KNR: 20771 Deutsches Reich Mi.Nr. 187 a/c, die 100 Pfg. aus

Mehr

B R I E F M A R K E N

B R I E F M A R K E N 96 B R I E F M A R K E N DEUTSCHE DEMOKRATISCHE REPUBLIK 6343 Auslandsantwortkarte 20/20 (deutsch und französisch) ungebraucht gepr. Paul BPP (Mi. 210,-)... P 55 30,- 6344 Auslandsantwortkarte 15/15 (deutsch

Mehr

Ganzsachen-Umschläge, König Georg II, ab 1939

Ganzsachen-Umschläge, König Georg II, ab 1939 Ganzsachen-Umschläge, König Georg II, ab 1939 Johannes Girndt Mitglied Arbeitsgemeinschaft Griechenland e.v. Am 1. September 1939 gab die griechische Post zwei Ganzsachenumschläge mit Wertstempel des Königs

Mehr

Rundschreiben Nr. 139 Frühjahr 2004 Unser nächstes Treffen: 24. April 2004

Rundschreiben Nr. 139 Frühjahr 2004 Unser nächstes Treffen: 24. April 2004 Rundschreiben Nr. 139 Frühjahr 2004 Unser nächstes Treffen: 24. April 2004 Die Post von Spitzweg, 1880 Nächstes Mitgliedertreffen: 24.04.2004, 14.30Uhr Hotel Eden, Karlsruhe Ab 12 Uhr ist unser Tagungsraum

Mehr

Gebiet: Neue Empfangsscheinganzsachen der Kantonal-Post Zürich. Änderungen welche nicht im Zumsteinkatalog vermerkt sind:

Gebiet: Neue Empfangsscheinganzsachen der Kantonal-Post Zürich. Änderungen welche nicht im Zumsteinkatalog vermerkt sind: Willkommen auf der Homepage der Arbeits- und Forschungsgruppe Empfangsscheine des Schweizerischen Ganzsachen-Sammler-Vereins Diese Seite enthält Informationen über Ganzsachen-Empfangsscheine (Empfangscheine

Mehr

Stempelaufträge können bis spätestens am Ausgabetag an folgende Adresse gerichtet werden:

Stempelaufträge können bis spätestens am Ausgabetag an folgende Adresse gerichtet werden: 11/2016 PhilaNews Briefmarkenausgaben vom 17. November 2016 Die Ausgabetagsstempel sind in der Lupe Nr. 4 vom 7. Oktober 2016 abgebildet. Ortsstempel Neben dem offiziellen Ausgabetagsstempel können Sie

Mehr

4.1 Bosnien-Herzegowina Serbische Republik

4.1 Bosnien-Herzegowina Serbische Republik 4.1 Bosnien-Herzegowina Serbische Republik Aufdruckausgabe Typ II (dicke Balken) auf Inlandsbrief von Bocac nach Banja Luka vom Januar 1993 (oben). Ähnlicher Brief von Banja Luka nach Semlin (bei Belgrad)

Mehr

Nachträglich Entwertet Heft 145, S Walter Haveman

Nachträglich Entwertet Heft 145, S Walter Haveman Nachträglich Entwertet Heft 145, S. 15-20 Walter Haveman Wer kennt sie nicht, die blauen Gummistempel auf den versehentlich ungestempelt gebliebenen Marken aus dem In- und Ausland. Man freut sich, dass

Mehr

Leitfaden zum turbomailer

Leitfaden zum turbomailer Leitfaden zum turbomailer Schön, dass Sie sich für den turbomailer interessieren. Er ermöglicht Ihnen, auf einfachste Art und Weise selber ein Mailing zu erstellen: Schnell, effizient und kostengünstig.

Mehr

Die Einführung der Sendungsart Päckchen am

Die Einführung der Sendungsart Päckchen am Die Einführung der Sendungsart Päckchen am 01.01.1920 Vom 05.10.1914 bis 11.10.1914 wurde das Höchstgewicht für Feldpostbriefe bis 500 Gramm für die Dauer einer Woche zugelassen. Dies geschah, um die Versendung

Mehr

Rundschreiben Nr. 140 Herbst 2004 Unser nächstes Treffen:

Rundschreiben Nr. 140 Herbst 2004 Unser nächstes Treffen: Rundschreiben Nr. 140 Herbst 2004 Unser nächstes Treffen: 06.11.2004 Der Briefträger im Rosenthal von Spitzweg Nächstes Mitgliedertreffen: Samstag den 06.11.2004, 14.30Uhr Hotel Eden, Karlsruhe Ab 12 Uhr

Mehr

Das Beispiel Deutschland (Teil 2b: Norddeutsche Staaten)

Das Beispiel Deutschland (Teil 2b: Norddeutsche Staaten) Victoria Internationale Portostufen und Postverbindungen 1840 bis 1879 Theo Brauers Internationale Portostufen und Postverbindungen 1840 bis 1879 (VII) - Das Beispiel Deutschland (Teil 2b: Norddeutsche

Mehr

Drucksachenkarten zum Sondertarif vom bis

Drucksachenkarten zum Sondertarif vom bis Drucksachenkarten zum Sondertarif vom 1.4.21 bis 30.6.22 Von manchen Sammlern kaum beachtet oder übersehen, fristen diese oft unscheinbaren Belege aus der Inflationszeit ein unberechtigtes Schattendasein,

Mehr

Aufstellung Briefmarken-Sammlung

Aufstellung Briefmarken-Sammlung Aufstellung Briefmarken-Sammlung Jahr Anzahl Bezeichnung Format Wert Spezielles Bewertung Werbe- und Sondermarken Schweiz (Alle Couverts im Ganzsachenalbum) Album 1 und 2 1945 Spende Kriegsgeschädigte

Mehr

Eine Gebührenerhöhung am letzten Tag eines Staates

Eine Gebührenerhöhung am letzten Tag eines Staates 1 Eine Gebührenerhöhung am letzten Tag eines Staates Im Gegensatz zur Gebührenanpassung vom 1. April 1991 im VGO, wo diese in der Bevölkerung in den fünf jungen Bundesländern einen Schock auslöste, geschah

Mehr

2.2 Briefmarken-Kreuzworträtsel

2.2 Briefmarken-Kreuzworträtsel 2.2 Briefmarken-Kreuzworträtsel 1. Löse das Kreuzworträtsel. Das Briefmarken-ABC hilft dir, wenn du Wörter nicht kennst. 2. Wie heisst das Lösungswort? 3 5 10 2 H E L V E T I A 1 A B T R E N N E N P E

Mehr

Teilbarfrankaturen in der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands während der Währungsreform 1948 Bearbeiter Erwin Zimmermann

Teilbarfrankaturen in der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands während der Währungsreform 1948 Bearbeiter Erwin Zimmermann Teilbarfrankaturen in der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands während der Währungsreform 1948 Bearbeiter Erwin Zimmermann Barfrankaturen haben ihren festen Platz in der Postgeschichte. Hier soll nur

Mehr

Schwerpunkt UPU Traditionelles Thema Postgeschichtlich aufgearbeitet. R. Kuhlmann

Schwerpunkt UPU Traditionelles Thema Postgeschichtlich aufgearbeitet. R. Kuhlmann Schwerpunkt UPU 1900 Traditionelles Thema Postgeschichtlich aufgearbeitet R. Kuhlmann UPU 1900 Marken zur Freimachung bestimmt oder Freigemacht. Die erste Sondermarke der Schweizer, Jubiläumsmarke mit

Mehr

Nummernstempel 29 Posthalterei ca Durmersheim

Nummernstempel 29 Posthalterei ca Durmersheim Inhaltsverzeichnis Die Posthalterei Durmersheim...3 Postgeschichte...3 Aufhebung der Posthalterei 1850...3 Wiedereröffnung 1871...4 Stempel - Übersicht...7 Stempel der Vorphilazeit...7 Entwertungsstempel

Mehr

Pos. ANK-Nr. ÖSTERREICH Euro

Pos. ANK-Nr. ÖSTERREICH Euro 235 47 + US Bf 1888, Brief von San Francisco mit 7 Cents-Frankatur nach Wien, dort mit 10- Kreuzer-Marke frankiert und ins Engadin/Schweiz weitergesandt; attraktive Frankatur für die Ausstellungssammlung!

Mehr

Postgeschichte oder traditionelle Philatelie?

Postgeschichte oder traditionelle Philatelie? Postgeschichte oder traditionelle Philatelie? Reinhard Stutz (Bearbeitet 2008) Im Grossen Universal-Lexikon von Johan Heinrich Zedler aus dem Jahre 1741 wird der Begriff Post wie folgt umschrieben: Post,

Mehr

34,50 EUR 69,50 EUR 249,50 EUR 99,50 EUR 19,50 EUR 29,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR

34,50 EUR 69,50 EUR 249,50 EUR 99,50 EUR 19,50 EUR 29,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR 24,50 EUR 19,50 EUR 19,50 EUR Belege http:///philatelie/liste.php?gid=20&g=franz.%20zone--belege%20&a=112 Zwischenzeitlicher Verkauf vorbehalten. Stand: 28.09.2016 20:14 Uhr KNR: 1 Norddeutscher Bund, netter Brief frankiert mit 1/4

Mehr

Umtausch von ungültigen AM POST-Marken

Umtausch von ungültigen AM POST-Marken Umtausch von ungültigen AM POST-Marken von Jens Ziegeler, Ebstorf und Hans-Henning Mücke, Söhlde Mit Ablauf des 31.10.1946 endete die Gültigkeit der AM-Post-Marken in der britischen und amerikanischen

Mehr

Jurybericht der Postgeschichte-Live 2015

Jurybericht der Postgeschichte-Live 2015 Jurybericht der Postgeschichte-Live 2015 Sindelfingen, 31. Oktober 2015 Die Jury der Postgeschichte-Live 2015 Präsident Dénes Czirók, Zalaegerszeg-Ungarn Dr. Eckart Bergmann, Arnstadt-Deutschland Dr. Gerald

Mehr

Altdeutschland Los Startpreis: in Deutschland und bei der Auslands-Post

Altdeutschland Los Startpreis: in Deutschland und bei der Auslands-Post Altdeutschland Los 20.400 Startpreis: 90.000 in Deutschland und bei der Auslands-Post 12 1 Großbritannien 2 3 4 Bayern Preußen 13 1Großbritannien - 1840, EINLEITUNG IN DIE MATERIE: Anfang Dezember 1839

Mehr

Verleihung der Posthörner in Gold

Verleihung der Posthörner in Gold Verleihung der Posthörner in Gold - Die Goldenen Posthörner 2007 erhalten: Gruppe 1 Exponat-Nr. 209 Georg D. Mertens, D-Bremen USA-Bremen und v.v. Transatlantikpost Bremens Internationaler Status für den

Mehr

Nummernstempel 21 Posthalterei ab 1704 Bühl

Nummernstempel 21 Posthalterei ab 1704 Bühl Inhaltsverzeichnis Die Post und Eisenbahnexpedition Bühl, ca. 1851...3 Postgeschichte...3 Stempel - Übersicht...7 Stempel der Vorphilazeit:...7 Aus den USA mit englischen Schiffen über Frankreich...8 Rayonstempel

Mehr

allgemeiner Überblick zum Sammelgebiet Russland/Sowjetunion Teil 3 Sowjetunion - Abschnitt 3.8: Belege (1) -allgemeine Bedarfsbelege und Feldpost-

allgemeiner Überblick zum Sammelgebiet Russland/Sowjetunion Teil 3 Sowjetunion - Abschnitt 3.8: Belege (1) -allgemeine Bedarfsbelege und Feldpost- Bedarfsbelege und Feldpost UdSSR In diesem Teil einige Belege aus dem Sammelgebiet Sowjetunion. Allein schon durch die große Anzahl von Marken und die Größe des riesigen Landes ist das Sammeln von Belegen

Mehr

Frankierassistent Briefe Kurzanleitung

Frankierassistent Briefe Kurzanleitung Frankierassistent Briefe Kurzanleitung Mit dem Frankierassistenten integrieren Sie Porto und Barcodes für Zusatzleistungen in Ihren Brief. Drucken Sie danach den Brief aus, stecken Sie ihn in ein Fenstercouvert

Mehr

Diverse Schweiz: Sammlungen und Lots

Diverse Schweiz: Sammlungen und Lots 200. Corinphila Auktion 29. - 30. Mai 2015 221 Freitag 29. Mai 2015, 18.00 h Diverse Schweiz: Sammlungen und Lots 7629 7630 7631 7632 Ansichtskarten 1901 (10. Okt.): Grusskarte von "Neuchatel 10.X.01"

Mehr