Abscheren stiftförmiger Verbindungsmittel (Holz Holz)

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abscheren stiftförmiger Verbindungsmittel (Holz Holz)"

Transkript

1 DIN 1052 Abscheren stiftförmiger Verbindungsmittel (Holz Holz)

2 2 Verbindungen mit stiftförmigen metallischen Verbindungsmitteln Stabdübel und Passbolzen (12.3) Bolzenverbindungen (12.4) Gewindestangen (12.4) Nagelverbindungen (12.5) Schraubenverbindungen (12.6) Klammerverbindungen (12.7) Tragfähigkeit auf Herausziehen (12.8)

3 3 Versagensfälle einschnittiger Verbindungen (Johansen) 1 2 Lochleibungsversagen Teil 1 bzw. Teil 2

4 4 Versagensfälle einschnittiger Verbindungen (Johansen) Lochleibungsversagen Teil 1 und Teil 2

5 5 Versagensfälle einschnittiger Verbindungen (Johansen) 4 5 Lochleibungsversagen Teil 1 bzw. Teil 2, Fließgelenk Stift

6 6 Versagensfälle einschnittiger Verbindungen (Johansen) 4 5 Lochleibungsversagen Teil 1 bzw. Teil 2, Fließgelenk Stift

7 7 Versagensfälle einschnittiger Verbindungen (Johansen) Zwei Fließgelenke im Stift

8 8 Versagensfälle einschnittiger Verbindungen (Johansen)

9 9 Tragfähigkeit einschnittiger Verbindungen (Johansen) 1 Rk = fh,1,k t1 d γ M = 1, fh,1,k t1 d t2 t t2 t R 2 k = β + 2 β β β β t1 t1 t1 t1 = 1,3 γ M 2 4 R = f t d β = f t d k h,1,k 2 h,2,k 2 fh,1,k t1 d 4 β (2 + β ) M y,k Rk = 2 β (1 + β ) + β 2 + β 2 fh,1,k d t1 γ M = 1,3 γ M = 1,2 6 2 β Rk = 2 My,k fh,1,k d 1 + β 5 fh,1,k t2 d 2 4 β (1 + 2 β ) M y,k Rk = 2 β (1 + β ) + β 1 + 2β 2 fh,1,k d t2 γ M = 1,1 γ M = 1,2

10 10 Vereinfachter Nachweis Holzteile so dick, dass Versagensfall 6 eintritt: 2 β Rk = 2 My,k fh,k d 1 + β β = Verhältniswert der Lochleibungsfestigkeiten Vereinfachung bei gleichen Lochleibungsfestigkeiten: Rk = 2 My,k fh,k d

11 11 Charakteristische Tragfähigkeit Rk = 2 M y,k fh,k d M y,k = Char. Wert des Fließmomentes Stahl z. B. 0,3 f u,k d 2,6 (Stabdübel, Nägel etc.) f u,k = Zugfestigkeit Stahl f h,k = d = Char. Wert der Lochleibungsfestigkeit Holz z. B. 0,082 (1-0,01d) ρ k d -0,3 (vorgeb. VBM) Verbindungsmitteldurchmesser

12 12 Charakteristische Tragfähigkeit Mindestholzdicken Seitenhölzer: β My,k t1 t1,req = 1, β 1 + fh,1,k d 1 My,k t2 t2,req = 1, β 1 + fh,2,k d Mindestholzdicke Mittelholz: 4 My,k t2 t2,req = 1,15 1+ β fh,2,k d

13 13 Charakteristische Tragfähigkeit Aufbereitete Anforderungen in Formelsammlung

14 14 Charakteristische Tragfähigkeit Werden die geforderten Mindestholzdicken nicht eingehalten, muss R k mit dem Verhältniswert t 1 /t 1,req bzw. t 2 /t 2,req abgemindert werden! t / t 1 1,req Rk Rk min t 2 / t 2,req =

15 15 Auswirkungen der Vereinfachung

16 16 Bemessungswert der Tragfähigkeit k mod d = Rk γ M mit γ M = 1,1 (vereinfachter Nachweis) R Gehri, 1981

17 17 Versagensfälle zweischnittiger Verbindungen (Johansen) 1 Lochleibungsversagen SH

18 18 Versagensfälle zweischnittiger Verbindungen (Johansen) 1 2 Lochleibungsversagen MH

19 19 Versagensfälle zweischnittiger Verbindungen (Johansen) 3 Lochleibungsversagen SH und Fließgelenk Stift

20 20 Versagensfälle zweischnittiger Verbindungen (Johansen) 3 4 Zwei Fließgelenke im Stift

21 21 Versagensfälle zweischnittiger Verbindungen (Johansen)

22 22 Versagensfälle zweischnittiger Verbindungen (Johansen) 1 Rk = fh,1,k t1 d γ M = 1,3 3 γ M = 1,2 ( β ) y,k fh,1,k t1 d 4 β 2 + M Rk = 2 β ( 1 + β ) + β 2 + β 2 fh,1,k d t1 2 Rk = 0,5 fh,1,k t2 d β 4 2 β Rk = 2 My,k fh,1,k d 1 + β γ M = 1,3 γ M = 1,1 Pro Scherfuge: 2 β Rk = 2 My,k fh,k d 1 + β

23 23 Kraftangriff schräg zur Faser Stabdübel, Passbolzen, Bolzen, Gewindestangen, Schrauben mit d > 8mm Lochleibungsfestigkeit unter einem Winkel α: f h, α, k fh,0, k = k sin² α + 90 cos² α Für NH: k 90 = 1,35 + 0,015 d k 90 = 1,0 bei d 8mm

24 24 Kraftangriff schräg zur Faser Aufbereitete Anforderungen in Tabellenbuch (Wendehorst)

25 25 Beispielaufgabe Tragfähigkeit eines Stabdübels Zugstab 100/200 mm, NH C24 Laschen 2 60/200 mm, NH C24 NKL 1, KLED = mittel Stabdübel, 10 mm, Stahlgüte S 235 Tragfähigkeit R k (α = 0): 4713 N Voraussetzungen: Seitenholzdicke > 51 mm Mittelholzdicke > 42 mm Stabdübeltragfähigkeit R d : 4713 N 2 0,8/1,1 = 6855 N

Schraubenverbindungen

Schraubenverbindungen DIN 1052 Schraubenverbindungen 2 Holzschraubenverbindungen Geregelt in Abschnitt 12.6 der DIN 1052 Geregelt sind Schrauben mit Gewinde nach DIN 7998 mit 4 mm oder mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung

Mehr

Nagelverbindungen. Geregelt in Abschnitt 12.5 der DIN 1052 Nagelform und Materialien geregelt in DIN EN

Nagelverbindungen. Geregelt in Abschnitt 12.5 der DIN 1052 Nagelform und Materialien geregelt in DIN EN DIN 1052 Nagelverbindungen 2 Nagelverbindungen Geregelt in Abschnitt 12.5 der DIN 1052 Nagelform und Materialien geregelt in DIN EN 10230-1 3 Nagelköpfe Flachkopf Großer Flachkopf Senkkopf Flacher Senkkopf

Mehr

Stabdübel, Passbolzen Bolzen, Gewindestangen

Stabdübel, Passbolzen Bolzen, Gewindestangen DIN 1052 Stabdübel, Passbolzen Bolzen, Gewindestangen 2 Stabdübel- und Passbolzen (DIN 1052, 12.3) Stabdübel: Nicht profilierte zylindrische Stäbe An den Enden leicht angefast Passsitz garantiert gute

Mehr

HOLZBAU II Polymodul B VL 7 Holzverbindungen

HOLZBAU II Polymodul B VL 7 Holzverbindungen HOLZBAU II Polymodul B 2.6.5 VL 7 Holzverbindungen Prof. Dr. Wieland Becker 1 Empfehlenswerte Links http://www.holzbau-amann.de/home.html http://www.adams-holzbau.de/2_leistungen.html http://www.stephan-holz.de/

Mehr

Grundlagen stiftförmiger Verbindungsmittel

Grundlagen stiftförmiger Verbindungsmittel DIN 1052 stiftförmiger Verbindungsmittel 2 Trag- und Verformungsverhalten Starre Verbindungen Klebungen Nachgiebige Verbindungen Die Steigung der Last- Verschiebungskurve ist ein Maß für die Steifigkeit.

Mehr

Verbindungsmittel nach der neuen DIN 1052

Verbindungsmittel nach der neuen DIN 1052 nach der neuen DIN 1052 Vorbei sind die Zeiten, als man durch das schlichte Nachschlagen in einer Tabelle die Tragfähigkeit einer Nagelverbindung bestimmen konnte. Die Tragfähigkeit einer Verbindung im

Mehr

Seite neu erstellt Juni 2015 Kontakt Programmübersicht Bestellformular. allgemeine Einstellungen... Bemessungsverfahren... Haupteingabefenster...

Seite neu erstellt Juni 2015 Kontakt Programmübersicht Bestellformular. allgemeine Einstellungen... Bemessungsverfahren... Haupteingabefenster... Seite neu erstellt Juni 2015 Kontakt Programmübersicht Bestellformular Infos auf dieser Seite... als pdf allgemeine Einstellungen... Bemessungsverfahren... Haupteingabefenster... weitere Detailinformationen

Mehr

T - B a l k e n t r ä g e r - K o m b i l o c h b i l d

T - B a l k e n t r ä g e r - K o m b i l o c h b i l d Bauteile: T - B a l k e n t r ä g e r - K o m b i l o c h b i l d Artikel-Nr.: 5225 80 x 62 x 104 x 3/6 mm 5226 120 x 62 x 104 x 3/6 mm 5227 160 x 62 x 104 x 3/6 mm 5228 200 x 62 x 104 x 3/6 mm 5229 240

Mehr

HOLZBAU II Polymodul B VL 10 Holzverbindungen

HOLZBAU II Polymodul B VL 10 Holzverbindungen HOLZBAU II Polymodul B 2.6.3 VL 10 Holzverbindungen Prof. Dr. Wieland Becker 1 Empfehlenswerte Links http://www.holzbau-amann.de/home.html http://www.adams-holzbau.de/2_leistungen.html http://www.stephan-holz.de/

Mehr

Stabdübelverbindungen

Stabdübelverbindungen Christoph Fuhrmann dipl. Holzbauingenieur HTL Fuhrmann Ingenieurbüro für Holzbau Schwanden bei Brienz, Schweiz Stabdübelverbindungen Grundlagen, Revision der Bemessungsregeln und Nachweise, Beispiele 1

Mehr

Eingabeoberfläche... Leistungsumfang... Stichwortverzeichnis... Druckdokumente... Normen u. Literatur...

Eingabeoberfläche... Leistungsumfang... Stichwortverzeichnis... Druckdokumente... Normen u. Literatur... Detailinformationen Hauptsteuerelemente... Register Materialeingabe...... Verbindungsmittel...... Tabellenmodus... Nachweise... Handbuch... Programmübersicht... Kontakt... Infos auf dieser Seite... als

Mehr

Grat-/Kehlsparren... Pult-/Satteldach... im zweiten Registerblatt werden alle notwendigen Eingaben zum verwendeten Verbindungsmittel vorgenommen.

Grat-/Kehlsparren... Pult-/Satteldach... im zweiten Registerblatt werden alle notwendigen Eingaben zum verwendeten Verbindungsmittel vorgenommen. Detailinformationen Allgemeines... Haupteingabefenster... Anschluss mit Seitenhölzern... mit Zangen...... mit Seitenblechen... Verbindungsmittel Anord. der Verbindungsmittel Schnittgrößeneingabe... Ausnutzungen...

Mehr

Ingenieurholzbau II, SS 20008

Ingenieurholzbau II, SS 20008 Fachhochschule Augsburg Studiengang Bauingenieurwesen Name:... Ingenieurholzbau II, SS 20008 Arbeitszeit: Hilfsmittel: 90 Minuten Formelsammlung, Bemessungstabellen Aufgabe 1 (ca. 35 min) Gegeben: Anschluss

Mehr

Seite überarbeitet Juni 2015 Kontakt Programmübersicht Bestellformular

Seite überarbeitet Juni 2015 Kontakt Programmübersicht Bestellformular Seite überarbeitet Juni 2015 Kontakt Programmübersicht Bestellformular Infos auf dieser Seite... als pdf Ringdübel... Scheibendübel... Stabdübel... Schrauben... Nägel / stiftförmige Verb.... Ausziehwiderstand...

Mehr

Stand a 3,c. a k S F. Bemessungshinweise. Hinweise zur Bemessung von tragenden SPAX -Verbindungen

Stand a 3,c. a k S F. Bemessungshinweise. Hinweise zur Bemessung von tragenden SPAX -Verbindungen a Stand 08.2011 F a a k S F Bemessungshinweise Hinweise zur Bemessung von tragenden SPAX -Verbindungen a 3,c Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Bezeichnungen Formelzeichen... 4 Ermittlung der Holzdicken

Mehr

Zugschertragfähigkeiten von ASSY SCHRAUben Nadelholz r k 350kg/m³

Zugschertragfähigkeiten von ASSY SCHRAUben Nadelholz r k 350kg/m³ Zugschertragfähigkeiten von ASSY SCHRAUben Nadelholz r k 350kg/m³ 27.10.2016 Inhaltsverzeichnis Zugscherwerttabellen Nadelholz Allgemein Bestimmung der Tabellenwerte Seite 3 Verwendung der Tabellenwerte

Mehr

Verbindungsmittel auf Zug

Verbindungsmittel auf Zug DIN 1052 Verbindungsmittel auf Zug 2 Versagensarten bei Beanspruchung in Schaftrichtung Herausziehen des Verbindungsmittels aus dem Holzteil Durchziehen des Verbindungsmittelkopfes Abscheren des Verbindungsmittelkopfes

Mehr

pcae GmbH Kopernikusstr. 4A Hannover Tel 0511/ Fax 0511/ Internet Mail

pcae GmbH Kopernikusstr. 4A Hannover Tel 0511/ Fax 0511/ Internet  Mail pcae GmbH Kopernikusstr. 4A 30167 Hannover Tel 0511/70083-0 Fax 0511/70083-99 Internet www.pcae.de Mail dte@pcae.de Juni 2015 Copyright 2009-2015 7. erweiterte Auflage, Juni 2015 pcae GmbH, Kopernikusstr.

Mehr

Stand EC5 + NA. a 3,c. a k S F. Bemessungshinweise. Hinweise zur Bemessung von tragenden SPAX-Verbindungen

Stand EC5 + NA. a 3,c. a k S F. Bemessungshinweise. Hinweise zur Bemessung von tragenden SPAX-Verbindungen a a Stand 07.2012 EC5 + NA F a k S F Bemessungshinweise Hinweise zur Bemessung von tragenden SPAX-Verbindungen a 3,c Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Bezeichnungen Formelzeichen... 4 Ermittlung

Mehr

Randbalkenanschluss für ASSY SCHRAUben Holz-Holz

Randbalkenanschluss für ASSY SCHRAUben Holz-Holz Randbalkenanschluss für ASSY SCHRAUben Holz-Holz VERBINDET DAS HOLZ - STATT ES ZU SPALTEN 18.07.2016 Inhaltsverzeichnis Wertebestimmung Seite 3 Verwendung der Tabellenwerte Seite 7 Randbalkenanschluss

Mehr

Bemessung von Holzbauteilen und Verbindungen nach DIN 1052

Bemessung von Holzbauteilen und Verbindungen nach DIN 1052 Bemessung von Holzbauteilen und Verbindungen nach DIN 1052 Dr.-Ing. Mandy Peter Lehrbeauftragte für den Ingenieurholzbau Technische Universität Berlin Dr.-Ing. Mandy Peter 1 Bemessung von Holzbauteilen

Mehr

Musterstatik Dachscheibe. 4-seitig gelagert

Musterstatik Dachscheibe. 4-seitig gelagert Statik Nr: xx-xx Seite: 1 Musterstatik Dachscheibe 4-seitig gelagert zwei Auflagerungen jeweils quer zur Elementspannrichtung, zwei Auflagerungen jeweils längs zur Elementspannrichtung Berechnungsgrundlagen:

Mehr

Formelsammlung Holzbau

Formelsammlung Holzbau Formelsammlung Holzbau Grundlage der Formelsammlung bildet die DIN 1052:2008-12 Allgemeines: γ Holz 5KN/m³ www.zimmermann-felix.de HFT Stuttgart Seite 1 Zug in Faserrichtung nach DIN 1052:2008-12 Allgemein:

Mehr

Verbindungstechnik in der Brettsperrholz-Bauweise

Verbindungstechnik in der Brettsperrholz-Bauweise . Forum Holzbau Beaune 1 Verbindungstechnik in der Brettsperrholz-Bauweise V. Schiermeyer 1 Verbindungstechnik in der Brettsperrholz-Bauweise Techniques d'assemblage en construction avec le bois massif

Mehr

Tragfähigkeit von Verbindungen mit stiftförmigen Verbindungsmitteln und Zwischenschichten

Tragfähigkeit von Verbindungen mit stiftförmigen Verbindungsmitteln und Zwischenschichten Tragfähigkeit von Verbindungen mit stiftförmigen Verbindungsmitteln und Zwischenschichten H.J. Blaß, B. Laskewitz 1 Einleitung Die Bemessungsregeln nach Eurocode 5 [1] für Verbindungen mit stiftförmigen

Mehr

Typenstatische Berechnung für GH Gerberverbinder Typ 3

Typenstatische Berechnung für GH Gerberverbinder Typ 3 Datei: GH-Gerberverbinder 07-12-2010.doc Datum: 07.12.2010 Typenstatische Berechnung für GH Gerberverbinder Typ 3 Auftraggeber: GH-Baubeschläge GmbH Austraße 34 D 73235 Weilheim/Teck Umfang der Berechnungen:

Mehr

Bemessungsvorschläge für Verbindungsmittel in Brettsperrholz

Bemessungsvorschläge für Verbindungsmittel in Brettsperrholz 1 Bemessungsvorschläge für Verbindungstel in Brettsperrholz Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans Joachim Blaß Dipl.-Ing. Thomas Uibel Universität Karlsruhe (TH), Lehrstuhl für Ingenieurholzbau und Baukonstruktionen

Mehr

Inhaltsverzeichnis 1 Abkürzungen, Formelzeichen, Fußzeiger Einführung in die Eurocodes Baustoffeigenschaften

Inhaltsverzeichnis 1 Abkürzungen, Formelzeichen, Fußzeiger Einführung in die Eurocodes Baustoffeigenschaften 7 Inhaltsverzeichnis 1 Abkürzungen, Formelzeichen, Fußzeiger... 13 2 Einführung in die Eurocodes... 17 3 Baustoffeigenschaften... 23 3.1 Eigenschaften von Holz... 23 3.2 Holzarten und Verwendung... 29

Mehr

Technische DokumenTaTion holzbau

Technische DokumenTaTion holzbau Stand 11.2014 Technische DokumenTaTion holzbau Technische Dokumentation KÖLNER STRASSE 71-77 D-58256 ENNEPETAL GERMANY TEL + 49-(0) 23 33-799-0 FAX + 49-(0) 23 33-799-199 info@spax.com www.spax.com TÜV

Mehr

Geschichte der Eurocodes - Geltungsbereich

Geschichte der Eurocodes - Geltungsbereich Grundlagen EC5 im Überblick Sicherheitskonzept Verbindungsmittel und deren Nachweise Geschichte der Eurocodes - Geltungsbereich 1975 Artikel 95 der Römischen Verträge Ziel des Programms: Beseitigung technischer

Mehr

Grundlagen des Holzbaus Formelsammlung

Grundlagen des Holzbaus Formelsammlung Grundlagen des Holzbaus Formelsammlung Jan Höffgen 3. März 2013 Diese Zusammenfassung wurde auf der Basis der Bachelor-Vorlesung Grundlagen des Holzbaus und der zugehörigen Übung im WS 2012/13 erstellt.

Mehr

Institut für Tragwerkslehre und Ingenieurholzbau - Fakultät für Architektur und Raumplanung. Trag Werk Holz Bau

Institut für Tragwerkslehre und Ingenieurholzbau - Fakultät für Architektur und Raumplanung. Trag Werk Holz Bau 1 TECHNISCHE UNIVERSITÄT WIEN FAKULTÄT FÜR ARCHITEKTUR INSTITUT FÜR TRAGWERKSLEHRE UND INGENIEURHOLZBAU PROF. WOLFGANG WINTER DR. KARLHEINZ HOLLINSKY DI JOSEF WOLFSGRUBER DI IRENE PRIELER ING. SUSANNE

Mehr

Produktdaten S. 1 4 Typenstatische Berechnung S mm. 290 mm

Produktdaten S. 1 4 Typenstatische Berechnung S mm. 290 mm Produktdaten S. 1 4 Typenstatische Berechnung S. 5 18 2 170 mm 210 mm Produziert wird dieses Produkt aus feuerverzinkten Stahlblech mit einer Stärke von 2,0 mm.für die Verarbeitung unserer Holzverbinder

Mehr

Anhang Bemessungstabellen

Anhang Bemessungstabellen Anhang Bemessungstabellen 3 Tabelle A - 2.1a VH/KVH b/h [cm/cm] A [cm²] Typische Querschnitte und zugehörige Querschnittswerte Bemessungstabellen Die angegebenen Zahlenwerte gelten für eine Holzfeuchte

Mehr

Holzverbindungen HO3/HO13/HO14

Holzverbindungen HO3/HO13/HO14 Holzverbindungen HO3/HO13/HO14 Handbuch für Anwender von Frilo-Statikprogrammen Friedrich + Lochner GmbH 2010 Frilo im Internet www.frilo.de E-Mail: info@frilo.de HO3/HO13/HO14 Handbuch, Revision 1/2010

Mehr

Versuche zur DIN 1052

Versuche zur DIN 1052 Versuche zur DIN 1052 Teilprojekt II: Einsatz visueller Medien in der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Zimmerer- und Holzbaugewerbe Weiterentwicklung des Zimmerer Zentrums Kassel zum Kompetenzzentrum des

Mehr

Norm SIA 265, 1. Auflage, 2003 Stand

Norm SIA 265, 1. Auflage, 2003 Stand Korrigena Korrekturen (T) Norm SIA 265, 1. Auflage, 2003 Stan 05.03.2008 Seite 17 2.2.6 24 3.4.2.2 29 4.2.6 Für stossartige Einwirkungen (z.b. ynamische Einwirkungen von Strassenlasten sowie Erbeben- un

Mehr

Francois Colling. Holzbau. Grundlagen, Bemessungshilfen. mit 213 Abbildungen und 121 Tabellen

Francois Colling. Holzbau. Grundlagen, Bemessungshilfen. mit 213 Abbildungen und 121 Tabellen Francois Colling Holzbau Grundlagen, Bemessungshilfen mit 213 Abbildungen und 121 Tabellen VORWORT... VII WICHTIGE FORMELZEICHEN... XVII 1 ALLGEMEINES... 1 1.1 Holzbau und Umwelt... 1.2 Leistungsfähigkeit

Mehr

mit CNA Kammnägeln. CNA Kammnägel sind speziell für die Befestigung Simpson Strong-Tie Holzverbindern entwickelt worden.

mit CNA Kammnägeln. CNA Kammnägel sind speziell für die Befestigung Simpson Strong-Tie Holzverbindern entwickelt worden. sind speziell für die Befestigung von Simpson Strong-Tie Holzverbindern entwickelt worden. 6,0 100 für Loch 7,5 mm 4,0 100 für Loch 5,0 mm 3,7 50 für Loch 4,2-4,7 mm 6,0 80 für Loch 7,5 mm 4,0 75 für Loch

Mehr

Buch Teil 1, Formelsammlung, Bemessungstabellen

Buch Teil 1, Formelsammlung, Bemessungstabellen Fachhochschule Augsburg Stuiengang Bauingenieurwesen Name:... Holzbau SS 2007 Arbeitszeit: Hilfsmittel: 120 Minuten Buch Teil 1, Formelsammlung, Bemessungstabellen 1. Aufgabe (ca. 80 min) Gegeben: Statisches

Mehr

Zugtragfähigkeit von ASSY plus VG schrauben Holz-Holz

Zugtragfähigkeit von ASSY plus VG schrauben Holz-Holz Zugtragfähigkeit von ASSY plus VG schrauben Holz-Holz VERSTÄRKT DAS HOLZ - STATT ES ZU SPALTEN 02.05.2016 Inhaltsverzeichnis Seite 3 Bestiung der Zugtragfähigkeit - Tabellenwerte von ASSY plus VG Schrauben

Mehr

Baustatik und Holzbau. Übungen Holzbau III. DIN EN Eurocode 5: DIN EN Nationaler Anhang: DIN EN /A2:

Baustatik und Holzbau. Übungen Holzbau III. DIN EN Eurocode 5: DIN EN Nationaler Anhang: DIN EN /A2: Prof. Ralf-W. Boddenberg Baustatik und Holzbau Hochschule Wismar Übungen Holzbau III DIN EN 1995-1-1 Eurocode 5:2010-12 DIN EN 1995-1-1 Nationaler Anhang:2013-08 DIN EN 1995-1-1/A2:2014-07 Sommersemester

Mehr

Verbindungssysteme für Holzkonstruktionen

Verbindungssysteme für Holzkonstruktionen KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Stiftförmige Verbindungsmittel Bolzen 2 08.10.2012 Stiftförmige Verbindungsmittel

Mehr

Nagelverbindungen. Grundlagen, Revision der Bemessungsregeln und Nachweise, Beispiele

Nagelverbindungen. Grundlagen, Revision der Bemessungsregeln und Nachweise, Beispiele Christophe Sigrist Dr. PhD., Professor für Ingenieurholzbau und Stahlbau Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau Biel, Schweiz Nagelverbindungen Grundlagen, Revision der Bemessungsregeln und Nachweise,

Mehr

IV.1 Selbstbohrende Holzschrauben und ihre Anwendungsmöglichkeiten Hans Joachim Blaß, Karlsruhe Ireneusz Bejtka, Karlsruhe

IV.1 Selbstbohrende Holzschrauben und ihre Anwendungsmöglichkeiten Hans Joachim Blaß, Karlsruhe Ireneusz Bejtka, Karlsruhe IV Bemessung im Holzbau IV Bemessung im Holzbau IV.1 Selbstbohrende Holzschrauben und ihre Anwendungsmöglichkeiten Hans Joachim Blaß, Karlsruhe Ireneusz Bejtka, Karlsruhe Seite 1 Einleitung............

Mehr

Europäische Normung im Holzbau Normenpaket, Änderungen gegenüber DIN 1052

Europäische Normung im Holzbau Normenpaket, Änderungen gegenüber DIN 1052 Europäische Normung im Holzbau Normenpaket, Änderungen gegenüber DIN 1052 François Colling Gliederung Normungspaket EC 5 Was hat sich geändert? Sicherheitskonzept Bauteile Verbindungen Zusammenfassung

Mehr

Bemessungshilfen für Holzbemessung im Brandfall nach DIN 4102-22:2004-11

Bemessungshilfen für Holzbemessung im Brandfall nach DIN 4102-22:2004-11 Bemessungshilen ür Holzbemessung im Brandall nach DIN 102-22:200-11 1. Baustokennwerte Rechenwerte ür die charakteristischen Festigkeits-, Steigkeits- und Rohdichtekennwerte ür maßgebende Nadelhölzer und

Mehr

Tabelle A-2.1a Typische Querschnitte und zugehörige Querschnittswerte. h Biegung / Knicken um die y - Achse: Wy

Tabelle A-2.1a Typische Querschnitte und zugehörige Querschnittswerte. h Biegung / Knicken um die y - Achse: Wy Tabelle A-2.1a Typische Querschnitte und zugehörige Querschnittswerte y z z b y VH/KVH b/h [cm/cm] h A [cm²] Die angegebenen Zahlenwerte gelten für eine Holzfeuchte von etwa 20%. b h2 b h3 h Biegung /

Mehr

1. Nachweis der Querschnittstragfähigkeit

1. Nachweis der Querschnittstragfähigkeit TU Cottbus 1. Nachweis der Querschnittstragfähigkeit P Vk g k h 0 b iegeträger: Vollholz C30 b/h = 20/30 Nutzungsklasse NKL 2 charakteristische Werte der Einwirkungen: Eigengewicht: g k = 5,0 kn/m (mit

Mehr

Teil A Einführung in DIN 1052:2004-08 1

Teil A Einführung in DIN 1052:2004-08 1 I Vorwort Mit der neuen DIN 1052:2004-08 Entwurf, Bemessung und Berechnung von Holzbauwerken wird auch im Holzbau das semiprobabilistische Sicherheitskonzept der Bemessung nach Grenzzuständen unter Verwendung

Mehr

Bemessungsgrundlagen System WB

Bemessungsgrundlagen System WB : DIN 1052 2 0 0 8-12 Befestigungssystem WB von SFS intec Bemessungsgrundlagen System WB WB Vorteile, die überzeugen: hohe Tragfähigkeit n einfache Verarbeitung n Verstärkung nicht sichtbar n kein Verkleben

Mehr

DIN Brandschutz praxisgerecht - Bemessung nach neuer. Univ.-Prof. a. D. Dipl.-Ing. Claus Scheer Technische Universität Berlin

DIN Brandschutz praxisgerecht - Bemessung nach neuer. Univ.-Prof. a. D. Dipl.-Ing. Claus Scheer Technische Universität Berlin Brandschutz praxisgerecht - Bemessung nach neuer DIN 4102-22 Univ.-Prof. a. D. Dipl.-Ing. Claus Scheer Technische Universität Berlin 1 Gliederung Ergänzungsdokumente zur DIN 4102-4 Einwirkungen im Brandfall

Mehr

Tipp 14/09. Bautechnisches Prüfamt

Tipp 14/09. Bautechnisches Prüfamt Tipp 14/09 Grenzschnittkräfte für Schrauben und Gewindestangen aus Edelstahl nach der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung Z-30.3-6 vom 22.04.2014 [1] Die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-30.3-6

Mehr

Winkelverbinder. KR 95 und KR 95 L KR 135 und KR 135 L

Winkelverbinder. KR 95 und KR 95 L KR 135 und KR 135 L Winkelverbinder KR 95 und KR 95 L KR 135 und KR 135 L KR 95 L KR 95 Winkelverbinder KR 95 und KR 95 L KR 135 und KR 135 L sind aus 4 mm Stahl hergestellt und nachträglich rundumfeuerverzinkt. Die Winkelverbinder

Mehr

Untersuchungen zum Trag- und Verformungsverhalten von Holzfaserdämmplatten (HFDP) und Holz-HFDP-Verbindungen

Untersuchungen zum Trag- und Verformungsverhalten von Holzfaserdämmplatten (HFDP) und Holz-HFDP-Verbindungen Untersuchungen zum Trag- und Verformungsverhalten von Holzfaserdämmplatten (HDP) und Holz-HDP-Verbindungen Dipl.-Ing. Gunnar Gebhardt Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans Joachim Blaß Lehrstuhl für Ingenieurholzbau

Mehr

Winkelverbinder. KR 285 und KR 285 L. Winkelverbinder KR 285 und KR 285 L sind aus 4 mm Stahl hergestellt und nachträglich rundumfeuerverzinkt.

Winkelverbinder. KR 285 und KR 285 L. Winkelverbinder KR 285 und KR 285 L sind aus 4 mm Stahl hergestellt und nachträglich rundumfeuerverzinkt. Winkelverbinder KR 285 und KR 285 L Winkelverbinder KR 285 und KR 285 L sind aus 4 mm Stahl hergestellt und nachträglich rundumfeuerverzinkt. Die hohe Belastbarkeit wird durch zwei außenliegende Kant-

Mehr

Anschluss - Holz EC5 Ingenieurbüro für Musterbauten Dipl.-Ing. Moritz Mustermann; Musterstraße 13; Musterstadt

Anschluss - Holz EC5 Ingenieurbüro für Musterbauten Dipl.-Ing. Moritz Mustermann; Musterstraße 13; Musterstadt Seite 1 Anschluss mit Balkenschuh Anschlusskraft Vd = 4,50 kn Anschlusskraft Hd = 0,00 kn Höhe Hauptträger = 26,0 cm Breite Hauptträger = 16,0 cm Höhe Nebenträger = 18,0 cm Breite Nebenträger = 8,0 cm

Mehr

Konstruktion und Fertigung eines Fachwerkbinders mit verschiedenen Verbindungsmitteln

Konstruktion und Fertigung eines Fachwerkbinders mit verschiedenen Verbindungsmitteln Konstruktion und Fertigung eines Fachwerkbinders mit verschiedenen Verbindungsmitteln Teilprojekt I: Anpassung und Weiterentwicklung der BiBB-Übungsreihen für das Zimmerhandwerk Modul 4 Ingenieur-Holzbau

Mehr

Technische Dokumentation

Technische Dokumentation Technische Dokumentation Performance. Technology. Drive. V.1 20 Einige sehen eine Schraube. Wir sehen neue Möglichkeiten. 2 6 Die Technologie 10 Das Produkt und seine Anwendung Die TENZ Digital Experience

Mehr

Tragverhalten von hybriden Systemen in Leichtbauweise mit Gipswerkstoffplatten

Tragverhalten von hybriden Systemen in Leichtbauweise mit Gipswerkstoffplatten Karsten Tichelmann Tragverhalten von hybriden Systemen in Leichtbauweise mit Gipswerkstoffplatten Unter Berücksichtigung des Verbundverhaltens stiftförmiger Verbindungsmittel KÖLNER WISSENSCHAFTSVERLAG

Mehr

Typenstatische Berechnung für GH Sparrenfüße Typ H und Typ B

Typenstatische Berechnung für GH Sparrenfüße Typ H und Typ B Datei: GH-Sparrenfuß 2011-04-06.doc Datum: 06.04.2011 Typenstatische Berechnung für GH Sparrenfüße Typ H und Typ B Auftraggeber: GH-Baubeschläge GmbH Austraße 34 D 73235 Weilheim/Teck Umfang der Berechnungen:

Mehr

Anschluss - Holz DIN 1052(2008) Ingenieurbüro für Musterbauten Dipl.-Ing. Moritz Mustermann; Musterstraße 13; Musterstadt

Anschluss - Holz DIN 1052(2008) Ingenieurbüro für Musterbauten Dipl.-Ing. Moritz Mustermann; Musterstraße 13; Musterstadt Seite 1 Anschluss mit Balkenschuh Anschlusskraft Vd = 4,50 kn Nadelholz C24 rho,k = 350,000 kg/m³ Höhe Hauptträger = 26,0 cm Breite Hauptträger = 16,0 cm Höhe Nebenträger = 20,0 cm Breite Nebenträger =

Mehr

TYPENSTATISCHE BERECHNUNG

TYPENSTATISCHE BERECHNUNG TYPENSTATISCHE BERECHNUNG Hersteller: Bauprodukt: Gutzeit Verbindungsysteme GmbH & Co. Rudolf Diesel Str.1 58730 Fröndenberg Pfostenträger Berechnungsgrundlagen: EN 1995-1-1:2010-12 DIN 1052:2008 EN 1993-1-1:2010-12

Mehr

Dr.-Ing. H. Schopbach 1

Dr.-Ing. H. Schopbach 1 Dr.-Ing. H. Schopbach 1 Dr.-Ing. H. Schopbach 2 DIN 1052:1988-04 Teil 1 (34 Seiten) Teil 2 (27 Seiten) Teil 3 (6 Seiten) 67 Seiten A1 Papiere von 1996 Dr.-Ing. H. Schopbach 3 DIN 1052:2004-08 (235 Seiten)

Mehr

winkelverbinder mit Sicke

winkelverbinder mit Sicke winkelverbinder 70 x 70 x 55 105 x 105 x 90 90 x 48 x 116 Produktdaten S. 1 6 Typenstatische Berechnung S. 7 28 90 x 90 x 65 90 x 48 x 76 Winkelverbinder Die Winkelverbinder werden aus feuerverzinktem

Mehr

winkelverbinder mit Sicke

winkelverbinder mit Sicke winkelverbinder 70 x 70 x 55 105 x 105 x 90 90 x 48 x 116 Produktdaten S. 1 6 Typenstatische Berechnung S. 7 28 90 x 90 x 65 90 x 48 x 76 Winkelverbinder Die Winkelverbinder werden aus feuerverzinktem

Mehr

Lochbleche. Lochbleche werden aus feuerverzinkten Stahlblechen

Lochbleche. Lochbleche werden aus feuerverzinkten Stahlblechen 80 240 1,5 100 300 1,5 Allg. bauaufsichtliche Zulassung Z-9.1-629 für 1,5mm Bleche. Die 2,0 bis 3,0mm Bleche sin in er DIN geregelt. Lochbleche weren aus feuerverzinkten Stahlblechen un mit einem Lochmuster,

Mehr

Baustatik und Holzbau. Übungen Holzbau I. DIN EN Eurocode 5: DIN EN Nationaler Anhang: DIN EN /A2:

Baustatik und Holzbau. Übungen Holzbau I. DIN EN Eurocode 5: DIN EN Nationaler Anhang: DIN EN /A2: Prof. Ralf-W. Boenberg Baustatik un Holzbau Hochschule Wismar Übungen Holzbau I DIN EN 1995-1-1 Eurocoe 5:2010-12 DIN EN 1995-1-1 Nationaler Anhang:2013-08 DIN EN 1995-1-1/A2:2014-07 Wintersemester 2017/2018

Mehr

10 Mechanische Holzverbindungen, Allgemeines

10 Mechanische Holzverbindungen, Allgemeines Mechanische Holzverbindungen, Allgemeines.1 Übersicht über mechanische Holzverbindungen Mechanische Holzverbindungen nach DIN 52: 2004-08 sind tragende Verbindungen von Bauteilen aus Holzbaustoffen untereinander

Mehr

StarDrive GPR Senkkopf

StarDrive GPR Senkkopf Nenndurchmesser Kopfdurchmesser Kerndurchmesser Schaftdurchmesser Antrie Zugtragfähigkeit d 4,0 4,5 5,0 6,0 8,0 10,0 8,0 9,0 10,0 12,0 15,0 18,5 di 2,6 2,8 3,3 4,0 5,3 6,2 ds 2,8 3,2 3,5 4,3 5,9 7,1 TX

Mehr

Bemessungshilfen auf EXCEL-Basis

Bemessungshilfen auf EXCEL-Basis Bemessungshilfen auf EXCEL-Basis Allgemeines Die Bemessung nach neuer DIN 1052 ist im Vergleich zur alten Holzbau-Norm deutlich rechenintensiver geworden. Die Möglichkeiten, die die neue DIN 1052 eröffnet,

Mehr

prof. dr.-ing. h a r t m u t e r n e r Verwendung von Würth ASSY 3.0 Kombi Holzschrauben als Transportanker

prof. dr.-ing. h a r t m u t e r n e r Verwendung von Würth ASSY 3.0 Kombi Holzschrauben als Transportanker Prof. Dr.-Ing. Hartmut Werner,, Adolf Würth GmbH & Co.KG Postfach D-74650 Künzelsau Datum: 15.01.2011 Gutachtliche Stellungnahme Verwendung von Würth ASSY 3.0 Kombi Holzschrauben als Transportanker 1 Allgemeines

Mehr

F by Fraunhofer IRB Verlag

F by Fraunhofer IRB Verlag Bauforschung Entwicklung und Prüfung neuer Verbindungsmittel aus Hartholz, Pressschichtholz und ähnlichen holzhaltigen Werkstoffen für tragende Verbindungen im Holzbau F 2137 Fraunhofer IRB Verlag F 2137

Mehr

Typische Querschnitte und zugehörige Querschnittswerte Die angegebenen Zahlenwerte gelten für eine Holzfeuchte von etwa 20 %.

Typische Querschnitte und zugehörige Querschnittswerte Die angegebenen Zahlenwerte gelten für eine Holzfeuchte von etwa 20 %. Tabelle A-2.1a z VH/KVH b/h [cm/cm] Typische Querschnitte und zugehörige Querschnittswerte Die angegebenen Zahlenwerte gelten für eine Holzfeuchte von etwa 20 %. h Biegung / Knicken um die y-achse: b h2

Mehr

DISC. Verdeckter Scheibenverbinder Dreidimensionales Lochblech aus Kohlenstoffstahl mit galvanischer Verzinkung DISC - 01 VERPACKUNG

DISC. Verdeckter Scheibenverbinder Dreidimensionales Lochblech aus Kohlenstoffstahl mit galvanischer Verzinkung DISC - 01 VERPACKUNG DISC Verdeckter Scheibenverbinder Dreidimensionales Lochblech aus Kohlenstoffstahl mit galvanischer Verzinkung VERPACKUNG Montageschrauben und TX-Einsatz im Lieferumfang enthalten ANWENDUNGSBEREICHE Scherverbindungen

Mehr

F H. F Zug. F Druck. Trockenbau-Systeme 12/2005. Knauf Holztafelbau-Wände Bemessung der Scheibentragfähigkeit nach DIN 1052:

F H. F Zug. F Druck. Trockenbau-Systeme 12/2005. Knauf Holztafelbau-Wände Bemessung der Scheibentragfähigkeit nach DIN 1052: F H F Zug F H F Druck Trockenbau-Systeme 12/2005 Holztafelbau-Wände Bemessung der Scheibentragfähigkeit nach DIN 1052:2004-08 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Allgemeine Grundlagen 2.1 Wandtafeln 4 2.2 Klassen

Mehr

Buch/Skript Teil 1, Formelsammlung, Bemessungstabellen

Buch/Skript Teil 1, Formelsammlung, Bemessungstabellen Fachhochschule Augsburg Studiengang Bauingenieurwesen... Name:... Holzbau SS 2009 Arbeitszeit: Hilfsmittel: 90 Minuten Buch/Sript Teil, Formelsammlung, Bemessungstabellen. Aufgabe (ca. 90 min) Gegeben:

Mehr

KonstruX Vollgewindeschrauben Die leistungsstarke Lösung für Neubau und Sanierung

KonstruX Vollgewindeschrauben Die leistungsstarke Lösung für Neubau und Sanierung KonstruX Vollgewindeschrauben Die leistungsstarke Lösung für Neubau und Sanierung Ein System für alle tragenden Verbindungen im Holzbau Anwendung im Ingenieurholzbau, Zimmererhandwerk, Holzrahmenbau, Hallenbau,

Mehr

Tragfähigkeit von Verbin dungen mit selbst bohrenden Holzschrauben mit Vollgewinde

Tragfähigkeit von Verbin dungen mit selbst bohrenden Holzschrauben mit Vollgewinde Karlsruher Berichte zum Ingenieurholzbau 4 H. J. Blaß I. Bejtka T. Uibel Tragfähigkeit von Verbin dungen mit selbst bohrenden Holzschrauben mit Vollgewinde universitätsverlag karlsruhe H. J. Blaß, I.

Mehr

Fachwerkträger für den industriellen Holzbau Karlsruher Tage 2012 Holzbau: Forschung für die Praxis

Fachwerkträger für den industriellen Holzbau Karlsruher Tage 2012 Holzbau: Forschung für die Praxis Karlsruher Tage 2012 Holzbau: Forschung für die Praxis Markus Enders-Comberg 1 14.12.2010 www.kit.edu Ein Fachwerk ist ein Tragsystem aus mehreren Stäben, die durch Gelenke an den Stabenden miteinander

Mehr

CLT Cross Laminated Timber

CLT Cross Laminated Timber CLT Cross Laminated Timber Verbindungsmittel Date: 21.08.2014 Haftungsausschluss Die vorliegende statische/dynamische Berechnung stellt eine Beispielberechnung dar. Es handelt sich nur um einen Bemessungsvorschlag.

Mehr

François Colling. Holzbau

François Colling. Holzbau François Colling Holzbau François Colling Holzbau Grundlagen, Bemessungshilfen 2., überarbeitete Auflage Mit 223 Abbildungen und 129 Tabellen STUDIUM Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek

Mehr

Einwirkungskombinationen (vereinfacht) Sonstiges. Profil wählen. Gerbrauchstauglichkeitsnachweis

Einwirkungskombinationen (vereinfacht) Sonstiges. Profil wählen. Gerbrauchstauglichkeitsnachweis Einwirkungskombinationen (vereinfacht) Grundkombination 1: 1,35 G k + 1,5 Q k Grundkombination : 1,35 G k + 1,35 ΣQ k Grundkombination 3: 1,0 G k + 0,9 ΣQ k + 1,0 F A,k Sonstiges Gewicht Stahl: g k 78,5

Mehr

T Y P E N S T A T I S C H E B E R E C H N U N G

T Y P E N S T A T I S C H E B E R E C H N U N G Statische Projekt : Pollmann 1-29 T Y P E N S T A T I S C H E B E R E C H N U N G Auftraggeber: Pollmann & Sohn GmbH & Co. KG Baubeschläge Hagener Str. 63 58566 Kierspe-Vollme Bauprodukt: Winkelverbinder

Mehr

Innovative Holzverbindungssysteme für höchste Ansprüche. Statik-Handbuch Pfostenträger

Innovative Holzverbindungssysteme für höchste Ansprüche. Statik-Handbuch Pfostenträger Innovative Holzverbindungssysteme für höchste Ansprüche. Statik-Handbuch Pfostenträger Willkommen in der Pitzl-Welt Das ist Pitzl Als Anbieter von innovativen Holzverbindungssystemen für höchste Ansprüche

Mehr

Dübel besonderer Bauart nach EC5-1-1

Dübel besonderer Bauart nach EC5-1-1 41 Euroode 5 Dübel besonderer Bauart nah EC5-1-1 Nah den Nagel-, Stabdübel- und Bolzenverbindungen sollen diesmal Dübel besonderer Bauart behandelt Nah der Vorstellung der Bemessungsgrundlagen wird erneut

Mehr

Bemessungsgrundlagen System WT DIN 1052:

Bemessungsgrundlagen System WT DIN 1052: Neue Zulassung ab 01.04.2011 Befestigungssystem WT von SFS intec Bemessungrundlagen System WT DIN 1052:2008-12 Sparren Sparren / Pfette Elementstoss WT Elementstoss Haupt-/Nebenträger Ausklinkung Verstärkung

Mehr

Produktdaten S. 1 3 Typenstatische Berechnung S. 4 25

Produktdaten S. 1 3 Typenstatische Berechnung S. 4 25 gleichschenklig Produktdaten S. 1 3 Typenstatische Berechnung S. 4 25 ungleichschenklig Die Lochplatten Winkelverbinder werden aus Stahlblechen mit einer Dicke von 2,0 mm und mm hergestellt. Für die Verarbeitung

Mehr

Nachweis Elastisch Elastisch eines I-Querschnittes mit zweiachsiger Biegung und Normalkraft

Nachweis Elastisch Elastisch eines I-Querschnittes mit zweiachsiger Biegung und Normalkraft Name : Nr. 4 03.00 60 1. Aufgabe Seite 1 Nachweis Elastisch Elastisch eines I-Querschnittes mit zweiachsiger Biegung und Normalkraft h 1 y b 1 t 3 4 s 5 6 7 8 9 z h Bezeichnungen der Abmessungen und Querschnittspunkte

Mehr

tgt HP 1992/93-1: Mountainbike

tgt HP 1992/93-1: Mountainbike tgt HP 199/93-1: Mountainbike Eine Radfahrerin fährt mit angezogener Vorderradbremse eine Gefällstrecke hinunter. Ihre Gewichtskraft F G1 greift im Schwerpunkt S 1, die Gewichtskraft des Fahrrades F G

Mehr

Der Spezialist für Befestigungstechnik

Der Spezialist für Befestigungstechnik Der Spezialist für Befestigungstechnik Betriebsanleitung Eurotec Transportanker-System Betriebsanleitung für das Eurotec Transportanker-System, bestehend aus Transportanker-Hebeöse (bis 1,3t) in Verbindung

Mehr

Stahlbau Grundlagen. Verbindungen im Stahlbau. Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka

Stahlbau Grundlagen. Verbindungen im Stahlbau. Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka Stahlbau Grundlagen Verbindungen im Stahlbau Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka Leitbauwerk Halle: Verbindung in einer Rahmenecke Verbindungen im Stahlbau Nieten (heute nicht mehr) Schrauben Bild: Georg Slickers

Mehr

DIN EN /NA: (D)

DIN EN /NA: (D) DIN EN 1995-1-1/NA:2013-08 (D) Nationaler Anhang - National festgelegte Parameter - Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten - Teil 1-1: Allgemeines - Allgemeine Regeln und Regeln für den

Mehr

Verarbeitungshinweise und Dimensionierung

Verarbeitungshinweise und Dimensionierung Universalverbinder FMG Universalverbinder sind vielseitig einsetzbar z.b. für die Verbindung sich kreuzender Elemente bei kleineren Konstruktionen. Sie werden in Rechts- und Linksausführung montiert. Bei

Mehr

Vorwort.. V Inhaltsverzeichnis...VII A Einführung

Vorwort.. V Inhaltsverzeichnis...VII A Einführung Inhaltsverzeichnis VII Inhaltsverzeichnis Vorwort.. V Inhaltsverzeichnis....VII A Einführung A1 Europäisches Normenpaket......1 1.1 Europäische Entwicklung......1 1.2 Nationale Umsetzung...2 1.3 Normung

Mehr

Stahlbau Grundlagen. Verbindungen im Stahlbau. Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka

Stahlbau Grundlagen. Verbindungen im Stahlbau. Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka Stahlbau Grundlagen Verbindungen im Stahlbau Prof. Dr.-Ing. Uwe E. Dorka Leitbauwerk Halle: Verbindung in einer Rahmenecke Verbindungen im Stahlbau Nieten (heute nicht mehr) Schrauben Bild: Georg Slickers

Mehr

H. J. Blaß, T. Uibel. Tragfähigkeit von stiftförmigen Verbindungsmitteln in Brettsperrholz

H. J. Blaß, T. Uibel. Tragfähigkeit von stiftförmigen Verbindungsmitteln in Brettsperrholz H. J. Blaß, T. Uibel Tragfähigkeit von stiftförmigen Verbindungsmitteln in Brettsperrholz Titelbild: Geöffnete Stabdübelverbindung in Brettsperrholz Band 8 der Reihe Karlsruher Berichte zum Ingenieurholzbau

Mehr

FERMACELL Gipsfaser-Platten Bemessung von Wandtafeln nach DIN EN :2010 (Eurocode 5) DIN 4149: in Verbindung mit Z 9.

FERMACELL Gipsfaser-Platten Bemessung von Wandtafeln nach DIN EN :2010 (Eurocode 5) DIN 4149: in Verbindung mit Z 9. FERMACELL Gipsaser-Platten Bemessung von Wandtaeln nach DIN EN 995--:00 (Eurocode 5) DIN 449:005-04 in Verbindung mit Z 9.-434 Möglichkeiten ür den Holzbau mit der aktuellen Bemessungsnorm Vergleich DIN

Mehr

Gutachtliche Stellungnahme Selbstbohrende Würth Holzschrauben als Verbindungsmittel in Brettsperrholz

Gutachtliche Stellungnahme Selbstbohrende Würth Holzschrauben als Verbindungsmittel in Brettsperrholz Ordinarius für Ingenieurholzbau und Bauonstrutionen Mitglied der ollegialen Leitung der Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine des Karlsruher Instituts für Technologie H.J. Blaß Pforzheimer Straße

Mehr

Berechnungsbeispiele zur DIN EN und DIN EN /NA

Berechnungsbeispiele zur DIN EN und DIN EN /NA Galileo Galilei (1564-1642) Robert Hooke (1635-1702) Jacob Bernoulli (1654-1705) Leonhard Euler (1707-1783) Berechnungsbeispiele zur DIN EN 1995-1-1 und DIN EN 1995-1-1/NA Lösungen können am bei verglichen

Mehr