Schnelle Implementierung des Systems und der Agenten in alle IT-Infrastrukturen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schnelle Implementierung des Systems und der Agenten in alle IT-Infrastrukturen"

Transkript

1 APX/PCC Scheduling Prozessautomatisierung für Rechenzentren Einfache und problemlose Administration und Wartung Schnelle Implementierung des Systems und der Agenten in alle IT-Infrastrukturen Integrierte Sicherheit: Wahrung aller Sicherheitsmaßnahmen und Revisionsanforderungen

2 Management Summary Das Rechenzentrum (RZ) der Zukunft wird schneller und effizienter auf veränderte Geschäfts anforderungen reagieren müssen. Hier kommt das Production Control Center APX/PCC aufgrund seiner großen Flexibilität ideal zum Zuge. APX/PCC Cross Platform Scheduling ist ein Scheduling-Produkt, das alle IT-Plattformen plant und steuert. Es kann flexibel in alle IT-Infrastrukturen implementiert werden. Mit dem zentralen Scheduling-System APX/PCC lassen sich Unternehmensprozesse effektiver und plattformübergreifend durchführen. Die Steuerung sorgt dafür, dass zum richtigen Zeitpunkt der richtige Job auf dem richtigen Rechner mit den richtigen Parametern ausgeführt wird. Die Skalierbarkeit und Sicherheit des Systems empfehlen APX/PCC für einen Einsatz in allen Unternehmen mit RZ-Betrieb. Automatisches, leistungsstarkes Scheduling-System für alle Unternehmensprozesse APX/PCC ist ein modernes System für die Planung und Steuerung der unternehmensweiten Batch-Prozesse für das gesamte IT-Service-Center in einem Unternehmen und setzt sich aus den folgenden Bausteinen zusammen: Production Control Center APX/PCC Mit dem Production Control Center APX/PCC werden Produktionsabläufe in Rechenzentren (RZ) unternehmensweit und plattformübergreifend geplant und gesteuert. Die bessere Nutzung aller Ressourcen steigert die Produktivität im Rechenzentrum und verbessert deutlich den Servicegrad des RZ- Betriebs. Das Scheduling-System lässt sich flexibel in alle IT-Infrastrukturen implementieren und ist unbegrenzt skalierbar. APX/PCC ist für SAP Net Weaver zertifiziert. webapx browserbasierter Zugriff auf Statusinformationen Mit der Installation von webapx kann jeder authorisierte Benutzer die vollständigen Statusinformationen über die Produktion im APX erhalten. Es werden die aktiven Tasks und die Zustände der RCS-Agenten angezeigt. Scheduling für SAP NetWeaver Die im APX/PCC verwendete XBP-Schnittstelle ist SAP-zertifiziert. Hierüber plant, steuert und kontrolliert die Steuerung die Jobausführung, sowohl innerhalb von SAP NetWeaver, SAP BW, SAP CRM als auch SAP IS-U. Dazu ist es wahlweise möglich, alle erforderlichen Jobdefinitionen automatisch aus SAP in die SQL Datenbank zu importieren oder im SAP definierte Jobs anzustarten. 2

3 APX/PCC Scheduling Cross Platform Scheduling ausgerichtet auf verteilte Umgebungen und Mainframe Windows, Linux, UNIX PCC Client APX/PCC APX-Control Configuration Calendar Profiles Spool Produktion DB Daily schedule webapx TCP/IP [APX/RCS] Linux, Unix, AIX, Open VMS, OS/400,... [APX/RCS] z/os, VM, z/vm, VSE, z/linux, BS2000, [APX/RCS] SAP NetWeaver, SAP BW,... [APX/RCS] Windows APX/PCC punktet mit seiner großen Flexibilität Das zentrale Element von APX/PCC ist die Steuerung, die alle wichtigen und notwendigen Informationen über die Produktionsprozesse beinhaltet, verwaltet und auswertet. Hier zeigt sich die Flexibilität des Systems. Der Anwender entscheidet, auf welcher Plattform die zentrale Steuerung «zu Hause» ist. Möglich sind hier: Systemumgebungen der APX-Steuerung: Windows Unix (AIX, HP-UX, SUN-Solaris oder Linux) SAP NetWeaver, SAP BW z/os, VM, VSE (native Modus oder unter VM), OS/400 und BS2000 Als zentrale Datenhaltung wird eine SQL-fähige Datenbank benötigt. Diese können z.b. sein: MS SQL-Server Oracle Informix DB2 3

4 «Die APX/PCC-Technologie basiert auf mehr als 25 Jahren Erfahrung und kann branchenübergreifend in jedem Unternehmen mit Gewinn eingesetzt werden.» Vorteile von APX/PCC APX/PCC ist ein System, welches Ihnen durch seine Unabhängigkeit von den Hard- und Software-Umgebungen, die Möglichkeit bietet, alle IT-Dienstleistungen im Rahmen der Planung und Steuerung auf die Unternehmensbedürfnisse und die Anwenderanforderungen abzustimmen. Vorteile auf einen Blick Keine Vorgaben oder Einschränkungen bzgl. Plattform oder Datenbank Mandantenfähiges System Geschlossenes System Vorausplanung möglich Direkte Kommunikation Automatische Aufbereitung Definition von Aktions-Skripten Preis-/Leistungsverhältnis Die Vorteile im Detail Keine Vorgaben oder Einschränkungen APX/PCC ist das einzige System, welches dem Anwender nicht vorgibt oder einschränkt, auf welcher Plattform die zentrale Steuerung läuft und welches Datenbanksystem für die Datenhaltung erforderlich ist. Dies ermöglicht die größte Flexibilität bei der Einführung. Es müssen nicht erst Voraussetzungen geschaffen werden. APX/PCC kann sich der gegebenen Infrastruktur anpassen mit der größtmöglichen Skalierbarkeit. Gerade für Service-Center, die vielleicht ad hoc einen neuen Kunden übernehmen oder für bestehende Kunden neue Applikationen einrichten müssen, kann dies ein enormer Vorteil sein. Mandantenfähiges System APX/PCC ist ein mandantenfähiges System; d.h. es können nicht nur innerhalb einer Unternehmensstruktur klare Gliederungen der Applikationen vorgegeben werden, es können in einem IT-Service-Center auch unterschiedliche Kunden mit einem System bedient werden. Ein klares Berechtigungskonzept schützt vor unkontrollierten Zugriff auf die Daten. 4

5 APX/PCC Scheduling Zentrale Nutzenvorteile von APX/PCC permanente Weiterentwicklung Reaktion auf Kundenanforderungen qualifizierter Hotline-Service 7x24 APX/PCC schnelle Inbetriebnahme (ROI) Know-How Transfer während der Einführung regelmäßige Seminare und Workshops Geschlossenes System APX/PCC ist ein in sich geschlossenes System. Gegenüber den Framework-Systemen besteht der Vorteil, dass die Gesamtfunktionalität nicht baukastenartig zusammengesetzt werden muss. Dies bietet ernorme Vorteile: Schnelle und problemlose Installation des Systems und der Agenten Einfache Implementierung und dadurch schnelle Inbetriebnahme Keine langfristige Bindung von teuren Experten in Einführungsprojekten Einfache und problemlose Administration und Wartung Hohe Verfügbarkeit bei geringen Kosten Vorausplanung möglich APX/PCC ist das einzige System, das eine Vorausplanung ermöglicht. Es können für jeden beliebigen Tag Pläne erstellt werden, zur Kontrolle von Abläufen oder für die Auslastungskontrolle. Bei anderen Systemen kann dies nur für den aktuellen Tag und den aktiven Workload durchgeführt werden. Diese Funktion ermöglicht frühzeitige Vorkehrungen für besondere oder plötzliche Anforderungen. Direkte Kommunikation Die Konzeption der Hotline des Herstellers ermöglicht den Kunden in Problemsituationen die direkte Kommunikation auch mit den Entwicklern. Dies garantiert die höchste Verfügbarkeit. Produktionsausfälle oder größere Zeitverzögerungen in der Batch- Produktion treten praktisch nicht auf. Automatische Aufbereitung APX/PCC bietet Konzepte der automatischen Aufbereitung, z.b. symbolische Parameter, automatische Datumsberechnungen, die andere Systeme nicht haben. Definition von Aktions-Skripten APX/PCC bietet die Möglichkeit, Aktions-Skripte zu definieren, die im Rahmen der Condition-Code-Steuerung oder aufgrund von Texten in den Job-Protokollen ausgeführt werden. Diese Funktionen bieten reine Steuerungssysteme nicht. Preis-/Leistungsverhältnis Alle oben aufgeführten Argumente führen zu einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis für APX/ PCC.. 5

6 Technische Leistungsmerkmale Integrierte Sicherheit Alle Sicherheitsmaßnahmen und Revisionsanforderungen werden durch das Prinzip der Zuständigkeit von Personen, Gruppen und ihren Aufgaben gewahrt. Arbeiten mit Hierachien Hierarchien entlasten und sichern die Entscheidungsfähigkeit sowie die Verantwortung für die Entscheidungen und ihrer Folgen. Mit APC/PCC besteht die Realisierbarkeit von flexiblen Hierarchiestufen der Jobs und Prozesse mit der Struktur: Unternehmen, Mandanten, Projekte und Jobs. Zudem sind entsprechende Unterstrukturen möglich. Grafische Anzeige Die Abläufe (sowohl in der Indexverwaltung, als auch in der Produktion) können grafisch, ähnlich dem Windows Explorer, angezeigt werden. Zudem können Abhängigkeiten definiert und verändert werden. Unterstützte Funktionen Event-Steuerung Return-Code-Steuerung Zeitzonen Automatischer -Versand Berechtigungskonzept Speziell für SAP: - Parent/Child-Kontrolle, - Intercepted Jobs, TVARV-Tabelle, Variantenpflege und automatischer Import von Job-Definitionen Kompatibel durch Schnittstellen Vorhandene Jobs, definiert in anderen Scheduler- Systemen oder eigene Verfahren, können über entsprechende Schnittstellen in die APX/PCC-Ablaufsteuerung übernommen werden oder, abhängig vom Betriebssystem, über das APX/PCC gestartet werden. 6

7 APX/PCC Scheduling apxweb ein web-basierendes Interface webapx Browser HTTP connection with webapx Server ODBC APXDB TCP/IP APX Control webapx Apache php webapx browser-basierter Zugriff auf Statusinformationen Mit der Installation von webapx kann jeder authorisierte Benutzer die vollständigen Statusinformationen über die Produktion im APX erhalten. Es werden die aktiven Tasks und die Zustände der RCS-Agenten angezeigt. Der Zugriff erfolgt über Browser im Intranet/Internet. Der große Vorteil von web ist, dass hiermit auch Benutzer im Unternehmen in die Produktion eingebunden werden können (z.b. Fachbereiche, Entwickler), ohne dass ein PCC-Client auf der Workstation installiert sein muss. Mit dem Login im webapx erhält der Benutzer eine Verbindung zur APXDB, sofern User ID und Passwort gültig sind. Mit webapx können dann die folgenden Informationen angezeigt werden: Statusanzeige der APX-Steuerung (APX Control) Statusanzeige der Remote Control Services (RCS-Agenten) (inkl. Selektionsmöglichkeit der aktiven und/oder inaktiven Agenten) Statusanzeige der Produktion (mit Selekotionsmöglichkeit der Tasknamen oder der aktuellen Stati, sowie der Möglichkeit Befehle an die APX-Steuerung zu übergeben) Anzeige der Joblogs bei fertigen oder abgebrochenen Jobs Alle Webseiten, die durch webapx angezeigt werden, bieten die folgenden Auswahlmöglichkeiten: Selektion nach mehrfachen Feldinhalten und Kriterien Sortierung der ausgewählten Felder durch einen einfachen Mausklick Aufsteigende oder absteigende Sortierfolge Angabe der maximalen Zeilen für Objekte auf jeder Seite Benutzerdefinierte Dauer bis zum nächsten Refresh Die Feldlängen für die RCS- und Jobnamen sowie die Länge der Meldungen können durch den Benutzer wahlweise festgelegt werden. Systemvoraussetzungen APXDB Version oder höher Datenbanksysteme: MS-SQL-Server, Oracle Apache2 und PHP Version 5 die aktuelle Version von webapx unterstützt Windows 7 Internet Explorer 6.0 Service Pack 1 oder höher Firefox Browser oder höher 7

8 Unternehmensweiter Einsatz des APX/PCC in Verbindung mit SAP Durch den Einsatz des APX/PCC wird das Spezialwissen und die langjährige Erfahrung der Mitarbeiter aus der IT-Produktionssteuerung für das Batch Background Prozessing im SAP NetWeaver genutzt. Des Weiteren stehen heutzutage SAP-Batch-Background- Prozesse häufig in Abhängigkeit zu IT-Prozessen außerhalb des SAP. Diese abteilungsübergreifenden Abhängigkeiten sind neben den unterschiedlichen SAP-Batch-Varianten die eigentliche Herausforderung, die das APX/PCC aufgrund seiner unternehmensweiten Aufstellung hervorragend umsetzt. Integration der SAP-Fachabteilung Das Fachwissen über die auszuführenden SAP-Jobs liegt in der SAP-Fachabteilung. Hier werden die ABAP s entwickelt, getestet und der Produktionssteuerung zur Ausführung übergeben. Beim Einsatz des APX/PCC kann die Übergabe über eine integrierte SAP-Schnittstelle erfolgen. Damit ist gemeint, dass innerhalb des APX/PCC eine Importfunktion alle notwendigen Job-Definitionen aus dem SAP-System in den APX/PCC-Job-Index importiert. Dieses Verfahren schließt Fehlerbedingungen innerhalb des Übergabeprozesses aus und erleichtert die Arbeitsschritte des Administrators signifikant. Interception-Steuerung durch APX/PCC In vielen Unternehmen führen SAP-Fachberater eigenständig Batch Background Jobs parallel zur eigentlichen Produktionssteuerung aus. Mit diesen Sonderläufen entstehen häufig Probleme, die durch den Einsatz des APX/PCC vermieden werden. Der SAP-Administrator hat innerhalb seiner zu betreuenden SAP-Systeme eine gewisse Anzahl von Batch-Work-Prozessen definiert, welche im Einklang mit den Anforderungen der Produktionssteuerung stehen. Wird diese Ressource außerhalb der Produktionssteuerung parallel genutzt, kann es zu Ablaufstörungen der Produktion kommen oder das SAP-System wird außerplanmäßig stark durch diese «Sonderläufe» belastet. SAP NetWeaver bietet zur Vermeidung dieser Probleme die «Interception-Steuerung» an. Damit können Fachbereiche Job-Vorlagen erstellen, die dann in performance-günstigen Zeiten abgearbeitet werden. APX/PCC unterstützt diese SAP NetWeaver Funktion. 8

9 APX/PCC Scheduling Das Rechenzentrum der Zukunft wird schneller und effizienter auf veränderte Geschäftsanforderungen reagieren müssen. APX/PCC punktet hier aufgrund seiner großen Flexibilität. Parent/Child-Monitoring durch APX/PCC Eine weitere Möglichkeit der Hintergrundverarbeitung im SAP NetWeaver sind die sogenannten Sub-Prozesse. APX/PCC überwacht die gesamte Verarbeitungskette Parent/Child. Während der Laufzeit ermittelt APX/PCC Statusinformationen aller zu einem Parent/Child-Prozess zugehörigen Prozesse. Dies beinhaltet selbstverständlich auch die Folge- Jobs zu den Basisprozessen und die jeweiligen Abhängigkeiten zu etwaigen Child-Prozessen. webapx Mit webapx steht ein weiterer Baustein zur Integration einer SAP-Fachabteilungen in den Produktionsprozess zur Verfügung. Dieses web-basierende Interface zur APX/PCC-Datenbank stellt dem Anwender alle wichtigen Informationen strukturiert und übersichtlich zur Verfügung. Der User erhält unter Berücksichtigung des APX/PCC Security-Konzepts den Job-Status aus aktiven SAP-Jobs, alle SAP-Job-Log-Informationen wie Abbruch-Codes, ausgeführte SAP Varianten und die Verfügbarkeit des SAP-Systems selbst. Im Fall eines SAP-Jobabbruchs kann durch den SAP-Fachbereich eine Handlungsanweisung im webapx verfasst werden, die als Grundlage für einen Restart dienen kann. Zusammenspiel APX/PCC und SAP NetWeaver Mit APX/PCC für SAP NetWeaver steht ein Set von SAP-Batch-Background-Steuerungsfunktionen zur Verfügung, ihr SAP unternehmensweit in die Batch- Verarbeitung mit einzubeziehen. APX/PCC ermöglicht eine Batch-Steuerung über die Mandantengrenzen ihres SAP-Systems hinaus. Alle Batch-relevanten Funktionen der zertifierten SAP NetWeaver Schnittstelle BC-XBP, wie z.b. Parent/Child Prozessing, werden mit APX/PCC unterstützt. Unterstützte SAP-Funktionen Nutzung einer unternehmensweiten Softwarelösung zur Jobsteuerung Geringer Administrationsaufwand durch intuitive Darstellung Plattform- und mandantenübergreifende Abhängigkeiten Automatisierte Benachrichtigung über Interception-Steuerung zur geplanten Batchausführung TVAR-V Tabellen Verarbeitung SAP-BW Prozesskettensteuerung SAP NetWeaver certified BC-XBP Speicherung aller produktionsrelevanten Informationen erfüllt Compliance Anforderungen 9

10 Anwendungsfall Ein Online-Bestellportal wickelt 24 Stunden am Tag Eingangsbestellungen für Kfz-Zubehör ab. Im Scheduler APX/PCC steht eine Jobkette im Tagesplan, wobei die Startbedingung das definierte Event «YMT01=100» ist. Das bedeutet in diesem Beispiel: Wenn der Schwellwert von 100 Bestelleingängen erreicht ist, wird das Event im APX/PCC ausgelöst. Die Jobkette startet und führt alle notwendigen Teilprozesse des Bestellvorgangs für die bestellten Kfz-Teile durch. Job-Management auf Abruf Die Verarbeitung geplanter Job-Ketten erfolgt in der Regel nach dem Verfahren der Kalender- und Vorläufer-Abhängigkeiten. Im Zeitalter des e-business können Kunden quasi 24-Stunden am Tag Kaufentscheidungen über Webportale abwickeln. Diese Kaufentscheidung lösen Batch-Background-Prozesse aus, die im Idealfall zeitnah ohne Verzögerung abwickelt werden sollten. Zudem schrumpfen aufgrund der 24-Stunden-Verfügbarkeit der Kundenapplikationen die Zeitfenster, in denen diese Batch-Produktion aufgeführt werden kann. Beide vorgenannten Bedingungen können nicht über Scheduling-Standardverfahren abgewickelt werden. Hier setzt das APCX/PCC Event-Handling an, ein Steuerungsverfahren, das seine Startbedingungen aus Informationen außerhalb des APX/PCC bezieht. APCX/PCC Event-Handling Der APX/PCC-Anwender ist in der Lage eigenständig Schalter für die gewünschte Abbildung von Ereignissen zu setzen. Hierbei stehen ihm grundsätzlich zwei unterschiedliche Abhängigkeitsprüfungen zur Verfügung. 1. Datei-Abhängigkeit Für die Verarbeitung einer Datei muss eine der folgenden Voraussetzung erfüllt sein: das Vorhanden- bzw. Nichtvorhandensein einer Datei, die Mindestdateigröße, das Erzeugungsdatum die letzte Veränderung. Alle beschriebenen Voraussetzungen werden in der APX/PCC-Registerkarte Dateiabhängigkeit vergeben und in der Job-Abhängigkeit verknüpft. 2. Ereignis-Abhängigkeit Bei der Abhängigkeit von einem Ereignis wird der Schalter mit symbolischen Parametern verknüpft, die dann durch ein externes APX-PGM gesteuert werden. Die Verwaltung der Ereignisse findet zentral in der APX/PCC-Ereignisstabelle statt, die Verknüpfung individuell auf Job- Ebene in der Registerkarte «Benutzerdefinierte Ereignisse». Der APX/PCC Anwender erhält mit dieser dynamischen Steuerungsfunktion ein hohes Maß an Flexibilität in der Ausführung von Batch-Jobs. Wartende Abhängigkeiten aller Jobs stehen in einer Monitor-Funktion dem Bedienpersonal übersichtlich zur Verfügung. 10

11 APX/PCC Scheduling Zufriedene Kunden sind die beste Referenz «Die langjährige gute Erfahrung mit der Firma APM-Software in Hamburg hat uns die Entscheidung für APX/PCC leicht gemacht. Neben den Funktio nalitäten, die im Produkt enthalten sind, war aber auch die Zusammenarbeit mit dem Hersteller von Bedeutung.» Christoph Krane, IT Service Operation Center Manager «APX/PCC war auf Anhieb in der engeren Auswahl eines neuen Job- Scheduling systems. Die Firma APM-Software zeigte sich schnell als kompetenter und flexibler Partner, wenn es um technische Rückfragen ging. Zudem hat das Produkt APX/PCC für WERU einen gutes Preis-/Leistungsverhältnis.» Hans-Hermann Lemke, Bereichsleiter IT und Logistik «APX/PCC ist für uns die richtige Lösung. Aufgrund des Termindrucks bei der Einführung unserer Applikationen haben wir ein System gesucht, mit dem wir innerhalb kürzester Zeit produktiv werden konnten. Wir hatten sofort die Sicherheit in den Produktionsabläufen und das Preis-/Leistungsverhältnis hat auch gestimmt!» Albrecht Kiefer, Leiter Rechenzentrum Produktion «Von allen auf dem Markt befindlichen Systemen, war APX/PCC das System mit der größten Flexibilität. Wir hatten in kürzester Zeit unsere gesamten Abläufe unter Produktionsbedingungen. Wichtig für uns war aber auch das günstige Preis-Leistungsverhältnis.» W. Blume, Leiter zentrales Rechenzentrum und Netzwerke 11

12 APX/PCC Auf einen Blick Steckbrief APX/PCC - Cross Platform Scheduling ist ein modernes System, das unternehmensweit und plattformübergreifend plant und steuert. Es kann flexibel in alle IT-Infrastrukturen implementiert und unbegrenzt skaliert werden. Zentrale Nutzenvorteile Keine Vorgaben oder Einschränkungen hinsichtlich Plattform und Datenbanksystem Zentral Verwaltung aller Jobs und Prozesse eines Multi-Server-Centers Identische Gesamtfunktionalität für alle Plattformen Keine langen Einführungsprojekte, schnelle Implementierung Eignung und Einsatzgebiet Die Steuerung des zentralen Scheduling- System APX/PCC sorgt dafür, dass zum richtigen Zeitpunkt der richtige Job auf dem richtigen Rechner mit den richtigen Parametern ausgeführt wird. Skalierbarkeit und Sicherheit des Systems empfehlen APX/PCC für einen Einsatz in allen Unternehmen mit RZ-Betrieb. Systemumgebungen der APX-Steuerung Windows Unix (AIX, HP-UX, SUN-Solaris oder Linux) SAP NetWeaver, SAP BW z/os, VM, VSE (native Modus oder unter VM), OS/400 und BS2000 APM steht für die Lösung des Automatischen Produktions Management für IT-Service -Center. Wir entwickeln hochwertige Softwareprodukte und -lösungen für die automatisierte Verarbeitung großer Daten- und Dokumentenmengen. Die Produkte und Lösungen dienen der Prozessoptimierung, führen zu einer verbesserten Sicherheit und sorgen für mehr Agilität in der IT. Unsere Lösungen gewährleisten die Erfüllung von geschäftlichen Anforderungen in Bezug auf Governance, Risikomanagement und Compliance (GRC) und erhöhen die Leistungsfähigkeit der Unternehmens-IT in punkto Verfügbarkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität. 12 Hasenhöhe Hamburg Tel (0) Fax (0) APM Software GmbH, Alle Rechte vorbehalten. Alle im Text erwähnten Produktnamen der APM Software GmbH sowie die entsprechenden Logos sind Marken des Unternehmens oder Partner in Deutschland und anderen Ländern weltweit. Namen von Produkten und Dienstleistungen anderer Unternehmen sind Marken dieser Unternehmen. Dies gilt auch für die jeweilige Firmenbezeichnung. Die Angaben im Text sind unverbindlich und dienen lediglich zu Informationszwecken. Produkte können länderspezifische Unterschiede aufweisen. In dieser Publikation enthaltene Aussagen stellen keine Zusicherungen, Gewährleistungen oder in sonstiger Weise bindende Aussagen dar. Die APM Software GmbH übernimmt keinerlei Haftung oder Garantie für Fehler oder Unvollständigkeiten in dieser Publikation.

APX/PCC Production-Control-Center Automatisches Produktions-System zur Planung und Steuerung von Unternehmensabläufen in heterogenen Rechenzentren

APX/PCC Production-Control-Center Automatisches Produktions-System zur Planung und Steuerung von Unternehmensabläufen in heterogenen Rechenzentren APX/PCC Production-Control-Center Automatisches Produktions-System zur Planung und Steuerung von Unternehmensabläufen in heterogenen Rechenzentren Produkt-Beschreibung Seite: 1 Inhaltsverzeichnis Seite

Mehr

Automatisches, leistungsstarkes Scheduling-System für alle Unternehmensprozesse. Überzeugende und flexible Architektur

Automatisches, leistungsstarkes Scheduling-System für alle Unternehmensprozesse. Überzeugende und flexible Architektur Automatisches, leistungsstarkes Scheduling-System für alle Unternehmensprozesse Überzeugende und flexible Architektur Flexible Basis-Installation Applikations-Lösungen Dialog Client - GUI Production Control

Mehr

Beta UX DistributionMaster

Beta UX DistributionMaster Beta UX DistributionMaster Hochperformantes Output Management System für Unix-Plattformen Zentrale unternehmensweite Verwaltung und Verteilung von Dokumenten unabhängig von der Herkunftsplattform sowie

Mehr

Beta UX ContentMaster

Beta UX ContentMaster Beta UX ContentMaster Dokumentenmanagement-System für Unix-Plattformen Zentrale Verwaltung und gesetzeskonforme Archivierung der Unternehmens informationen Umfangreiche Suchprofile und komfortable Bearbeitungstools

Mehr

Wenn alle Rechner drucken wollen...

Wenn alle Rechner drucken wollen... Wenn alle Rechner drucken wollen... Betrachtungen über den Workflow in einer heterogenen Systemlandschaft in Verbindung mit SAP R/3 und dezentralen Outputmanagementsystemen Andreas Kaiser Systemberater

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für

Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für Connect to Product Info Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für Connect to verbindet Microsoft Office mit dem Dokumentenmanagement-System DocuWare. -Anwender gewinnen eine ideale Lösung, um Dokumente

Mehr

visionapp Remote Desktop (vrd) & mremote

visionapp Remote Desktop (vrd) & mremote visionapp Remote Desktop () & Tool-Vergleich Produktinformation www..de visionapp Remote Desktop und im Überblick In diesem Tool-Vergleich werden die wesentlichen Merkmale der visionapp Remote Desktop

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity Automotive Consulting Solution EAM - Simplicity Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der SAP Automotive

Mehr

CONNECT to SharePoint ProductInfo

CONNECT to SharePoint ProductInfo CONNECT to SharePoint ProductInfo Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für SharePoint CONNECT to SharePoint verbindet Microsoft Office SharePoint mit dem Dokumentenmanagement- System DocuWare.

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg procapacity TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Verbesserung der Kapazitätsplanung

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

Automotive Consulting Solution. Schnittstelle SAP ERP JIS - MES

Automotive Consulting Solution. Schnittstelle SAP ERP JIS - MES Automotive Consulting Solution Schnittstelle SAP ERP JIS - MES Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

CBW Best Practices und neue Features

CBW Best Practices und neue Features 17. Juni 2015 CBW Best und neue Features CBW NLS die SAP BW Nearline-Lösungen der PBS Software GmbH Stefan Weickum, PBS Software GmbH Produktpalette CBW für SAP NLS Best Kernfunktionen Zusammen fassung

Mehr

Standardsoftware. SAP Basisarchitektur. Prof. Dr. Bernhard Schiefer 2-1

Standardsoftware. SAP Basisarchitektur. Prof. Dr. Bernhard Schiefer 2-1 Standardsoftware SAP Basisarchitektur Prof. Dr. Bernhard Schiefer 2-1 SAP Client/Server Dreistufige Rechnerhierarchie Lesen in der DB und Aktualisierung der Puffer Datenbankänderung Zentrale DB (speichert

Mehr

Die SAP Business One Cloudplattform auf SQL und HANA. Preise und Details zum Angebot Oktober 2015. www.cloudiax.de

Die SAP Business One Cloudplattform auf SQL und HANA. Preise und Details zum Angebot Oktober 2015. www.cloudiax.de Die SAP Business One Cloudplattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Oktober 2015 www.cloudiax.de Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden

Mehr

Ablösung von Control-M durch JobScheduler

Ablösung von Control-M durch JobScheduler Ablösung von Control-M durch JobScheduler Integration des JobSchedulers in eine TWS Landschaft SOS Software GmbH Berlin, Germany Inhalt Rahmenbedingungen I & II Control-M Landschaft (früher) JobScheduler

Mehr

Secure Network Communications (BC-SEC-SNC)

Secure Network Communications (BC-SEC-SNC) Secure Network Communications (BC-SEC-SNC) HELP.BCSECSNC Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

Sysout-Archivierung für CONTROL-M/MPM

Sysout-Archivierung für CONTROL-M/MPM Sysout-Archivierung für CONTROL-M/MPM Beispiel: ReportSafe mit ATICS-Lösung CONTROL-D/V Z/OS mit ATICS-Lösung Holger Schidlowski Geschäftsführender Gesellschafter der Atics GmbH IT-Beratung Problematik

Mehr

Apparo Fast Edit Datenmanagement mit der Standalone Version Technische Übersicht

Apparo Fast Edit Datenmanagement mit der Standalone Version Technische Übersicht Apparo Fast Edit Datenmanagement mit der Standalone Version Technische Übersicht 2 Apparo Fast Edit ist die das Standardprogramm für unternehmensweite Dateneingabe, mit der Sie Daten ändern, importieren

Mehr

Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager. Status: 12.11.08

Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager. Status: 12.11.08 Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager Status: 12.11.08 Inhalt Einführung in FlexFrame... 3 Überwachung und Analyse von FlexFrame mit theguard! ApplicationManager...

Mehr

baramundi software AG

baramundi software AG baramundi software AG Softwareverteilung mit baramundi Deploy www.baramundi.de (c) 2000-2002 baramundi software AG - alle Rechte vorbehalten. Seite 1 Key Features Produktvorstellung und Leistungsspektrum

Mehr

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Produktinformation Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Integration von InfoChem ICEdit, ensochemeditor, MDL ISIS / Draw und CS ChemDraw Optional mit Schnittstelle zu anderen Datenbanksystemen

Mehr

Remote Communications

Remote Communications HELP.BCFESDEI Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher

Mehr

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Helpdesk Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Network GmbH 2004-2006 Jump Helpdesk Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen.

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

sys-alarm Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich) Was erwarten Kunden von einer CTI? Einfache Installation Wählen aus allen PC Applikationen Namenwahl Automatisches Anpassen der Rufnummer (keine einheitliche Eingabe im kanonischen Format erforderlich)

Mehr

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Transparente IT-Infrastruktur bei Minimalem Administrationsaufwand Eine

Mehr

Enterprise Job Scheduling Streamworks in der Praxis arvato systems

Enterprise Job Scheduling Streamworks in der Praxis arvato systems 2011 Enterprise Job Scheduling Streamworks in der Praxis arvato systems Seite: 1 Agenda Enterprise Job Scheduling Architektur Security Stream-/Jobdesign Schnittstellen Operations/Monitoring/Alerting Reporting

Mehr

CaseWare Monitor. ProduktNEWS CaseWare Monitor. Version 4.3. Mehr Informationen zu CaseWare Monitor und unseren anderen Produkten & Dienstleistungen

CaseWare Monitor. ProduktNEWS CaseWare Monitor. Version 4.3. Mehr Informationen zu CaseWare Monitor und unseren anderen Produkten & Dienstleistungen Mit der aktuellen Version hält eine komplett neu konzipierte webbasierte Anwendung Einzug, die sich neben innovativer Technik auch durch ein modernes Design und eine intuitive Bedienung auszeichnet. Angefangen

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 10.02.2014 Version: 37.0] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional 2011... 5 1.1 Server 2011... 5 1.1.1 Windows...

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg Technology and Integration Consulting Exposé 14. Mai 2014 CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Unser Beitrag

Mehr

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen [Stand: 06.08.2014 Version: 44] Hier erhalten Sie eine Übersicht zu den für alle Software-Produkte von ELO Digital Office GmbH. Inhalt 1 ELOprofessional Server 9... 4 1.1 Windows... 4 1.1.1 Betriebssystem...

Mehr

Beraterprofil. Persönliche Daten. Schwerpunkt. Einsatzdaten. Ausbildung/ Werdegang. Fremdsprachen. Sprachen

Beraterprofil. Persönliche Daten. Schwerpunkt. Einsatzdaten. Ausbildung/ Werdegang. Fremdsprachen. Sprachen Beraterprofil Persönliche Daten Name: Peter J. Brunner Geburtsjahr: 1941 Nationalität: Österreich Schwerpunkt Seit 1964 in der IT-Branche tätig. Aufgrund langjähriger Erfahrung im Bereich der Compiler-,

Mehr

PBS Datenbankanalyse. Effiziente Tools für die Datenbankanalyse in SAP ERP und BW. Dr. Klaus Zimmer, PBS Software GmbH

PBS Datenbankanalyse. Effiziente Tools für die Datenbankanalyse in SAP ERP und BW. Dr. Klaus Zimmer, PBS Software GmbH PBS Datenbankanalyse Effiziente Tools für die Datenbankanalyse in SAP ERP und BW Dr. Klaus Zimmer, PBS Software GmbH Agenda PBS Database Analyzer PLUS Kapazitätsanalyse und Belegverteilung in SAP ERP PBS

Mehr

DocIT. Information Guide. Autor: Martin Schagerl. Letzte Änderung am 18.10.2012. Version 1.3

DocIT. Information Guide. Autor: Martin Schagerl. Letzte Änderung am 18.10.2012. Version 1.3 Autor: Martin Schagerl Letzte Änderung am 18.10.2012 Version 1.3 Lexon e.u., Inh. Martin Schagerl, Holzing 52, A 3252 Bergland T: +43 / 676 / 7119622, E: office@lexon.at, I: http://www.lexon.at Kurzfassung

Mehr

Sparpotenzial im technischen IT-Audit systematisch nutzen

Sparpotenzial im technischen IT-Audit systematisch nutzen Sparpotenzial im technischen IT-Audit systematisch nutzen Kurzinformation über IT-Security-Monitoring mit Audit4u F-IT Security and Audit Christoph Franke, Allensbach Audit4u im Überblick F-IT in Kürze

Mehr

visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation

visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation visionapp Platform Management Suite Save Event Version 2.0 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Konzepte

Mehr

SHARK. HORIZONT Software für Rechenzentren. Projektbericht: Erstellung eines Übergabesystems in einem TWS-z/OS-Umfeld mittels WEB-Dialog (ProcMan)

SHARK. HORIZONT Software für Rechenzentren. Projektbericht: Erstellung eines Übergabesystems in einem TWS-z/OS-Umfeld mittels WEB-Dialog (ProcMan) Übergabesystem Projektbericht: Erstellung eines Übergabesystems in einem TWS-z/OS-Umfeld mittels WEB-Dialog (ProcMan) HORIZONT Software für Rechenzentren HORIZONT 1 Garmischer Str. 8 D- 80339 München Tel

Mehr

An integrated total solution for automatic job scheduling without user interaction

An integrated total solution for automatic job scheduling without user interaction An integrated total solution for automatic job scheduling without user interaction Multifunktional Der Job-Scheduler ist ein multifunktionaler Taskplaner welcher die Steuerzentrale zur regelmässigen Ausführung

Mehr

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise Automotive Consulting Solution Monitor für eingehende Zahlungsavise Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM. Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG

Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM. Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG Zeit für Unternehmer/innen Zeit für Unternehmer Gestatten, mein Name ist Lenker. 2011 SAP AG. All rights

Mehr

Service / Datenbanklösungen - Filemaker FileMaker Pro 10 dt. Mac/Win Upgrade

Service / Datenbanklösungen - Filemaker FileMaker Pro 10 dt. Mac/Win Upgrade Service / Datenbanklösungen - Filemaker FileMaker Pro 10 dt. Mac/Win Upgrade Seite 1 / 7 Seite 2 / 7 FileMaker Pro v10 dt. Mac/Win Upgrade Aktualisieren Sie von einem der folgenden qualifizierenden Produkte:

Mehr

DISCOVERY POWER. Fast Forward to Data Center Intelligence. www.betasystems-dci.de

DISCOVERY POWER. Fast Forward to Data Center Intelligence. www.betasystems-dci.de DISCOVERY POWER Fast Forward to Data Center Intelligence. www.betasystems-dci.de WAS IST NEU? Easy-to-use Web Interface Beta Web Enabler Verbesserte Suchmaske für alle Dokumente und Logfiles Einfache Anpassung

Mehr

Fragen zur GridVis MSSQL-Server

Fragen zur GridVis MSSQL-Server Fragen zur GridVis MSSQL-Server Frage Anmerkung 1.0 Server allgemein 1.1 Welche Sprache benötigt die Software bzgl. Betriebssystem/SQL Server (deutsch/englisch)? 1.2 Welche MS SQL Server-Edition wird mindestens

Mehr

PROFIL. Michael Honekamp

PROFIL. Michael Honekamp Seite: 1 Michael Honekamp PROFIL Beruf : Diplom-Physiker (1993) zertifizierter DV-Spezialist (1994) SAP Certified Technical Consultant UNIX / Oracle (1998) SAP Certified Technical Consultant UNIX / DB2

Mehr

PBS Enterprise Content Store

PBS Enterprise Content Store PBS Enterprise Content Store Datenzugriff ohne SAP-System PBS Software GmbH, Walter Steffen, Oliver Hölzel, Ralf Kissel Agenda Wer wir sind Zielsetzung des unabhängigen Datenzugriffs in operativen SAP-

Mehr

Scheer Process Tailor. CRM Forum Frankfurt, den 24.04.2012

Scheer Process Tailor. CRM Forum Frankfurt, den 24.04.2012 Scheer Process Tailor CRM Forum Frankfurt, den 24.04.2012 Agenda Business Process Tailoring VfSt: aus der Praxis Systemdemonstration Zusatzinformationen Seite 2 Definition BPM im Wandel Business Process

Mehr

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG Test Management Cockpit SAP Deutschland AG & Co. KG Einleitung Kennzahlen und Testmanagement Der zusätzliche Aufbau eines Kennzahlensystems bietet die große Chance, tatsächlich die Kenntnis darüber zu

Mehr

SAM Business Process Workflow

SAM Business Process Workflow Let s talk Business vom Antrag zur Berechtigung Geringere Fehleranfälligkeit und schnellere Duchlaufzeiten für die Erteilung von Berechtigungen Einhaltung gesetzlicher Regularien Schutz vor Compliance-Verletzungen

Mehr

Automotive Consulting Solution. Exit Control Framework

Automotive Consulting Solution. Exit Control Framework Automotive Consulting Solution Exit Control Framework Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der

Mehr

Bacula Professionelle Datensicherung mit Open Source

Bacula Professionelle Datensicherung mit Open Source Bacula Professionelle Datensicherung mit Open Source Julian Hein NETWAYS GmbH jhein@netways.de NETWAYS GmbH Deutschherrnstr. 47a 90429 Nürnberg +49 911 92885-0 Agenda Kurzvorstellung NETWAYS Übersicht

Mehr

Berater-Profil 2578. SAP-R/3 Basisberater (APO, BC, BW, CRM, ITS) EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2578. SAP-R/3 Basisberater (APO, BC, BW, CRM, ITS) EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2578 SAP-R/3 Basisberater (APO, BC, BW, CRM, ITS) Problem-/Changemanagement, SAP-Administration, SAP-Upgrading, Second Level Support, Systemmanagement Ausbildung Betriebswirtschaftliches

Mehr

Check_MK. 11. Juni 2013

Check_MK. 11. Juni 2013 Check_MK 11. Juni 2013 Unsere Vision IT-Monitoring muss werden: 1. einfach 2. performant 2 / 25 Was macht IT-Monitoring? IT-Monitoring: Aktives Überwachen von Zuständen Verarbeiten von Fehlermeldungen

Mehr

Softwaretool Data Delivery Designer

Softwaretool Data Delivery Designer Softwaretool Data Delivery Designer 1. Einführung 1.1 Ausgangslage In Unternehmen existieren verschiedene und häufig sehr heterogene Informationssysteme die durch unterschiedliche Softwarelösungen verwaltet

Mehr

Advanced Monitoring von ETL-Prozessen. Sven Bosinger its-people

Advanced Monitoring von ETL-Prozessen. Sven Bosinger its-people Sven Bosinger its-people 1 Sven Bosinger Solution Architect BI u. Portfoliomanagement BI its-people Hochtaunus GmbH sven.bosinger@its-people.de www.its-people.de 2 Das Team Unternehmensphilosophie Gemeinschaft

Mehr

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX Archiv Oktober 2014 Version 1.0 PHOENIX Archiv Mit PHOENIX Archiv werden Dokumente aus beliebigen Anwendungen dauerhaft, sicher und gesetzeskonform archiviert. PHOENIX Archiv

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

WinStation Security Manager

WinStation Security Manager visionapp Platform Management Suite WinStation Security Manager Version 1.0 Technische Dokumentation Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen,

Mehr

U P T I M E products. SAP-Archivierung

U P T I M E products. SAP-Archivierung U P T I M E products SAP-Archivierung Zerfifizierte Archiv-Schnittstelle Daten und Dokumente eines SAP-Systems können über den SAP Archive Link in ein Archivsystem ausgelagert und bei Bedarf wieder zurückgeladen

Mehr

Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation

Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation WF2Trans Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation Aus unserer langjährigen Erfahrung in Kundenprojekten wissen wir, dass ein klares und eindeutiges

Mehr

SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA Erweiterte Funktionen (vs. SQL Version)

SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA Erweiterte Funktionen (vs. SQL Version) SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA Erweiterte Funktionen (vs. SQL Version) SAP Business One Team August 2014 SAP Business One Version für SAP HANA 9.0 Mitgelieferte Extreme Apps z.b.: Cashflow

Mehr

Profil & Projektübersicht. Markus Fugger. SAP Basis & Technologieberater. Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart. mail@markusfugger.

Profil & Projektübersicht. Markus Fugger. SAP Basis & Technologieberater. Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart. mail@markusfugger. Profil & Projektübersicht Markus Fugger SAP Basis & Technologieberater Breitscheidstaße 88 70176 Stuttgart mail@markusfugger.com 0175 2330086 http://www.markusfugger.com Ausbildung Zertifizierter SAP Basis

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Automotive Consulting Solution EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief SAP SE or

Mehr

AnyWeb AG 2006 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2006 www.anyweb.ch ITSM Practice Circle September 2006 Incident Management mit HP OpenView Operations Incident Mgt mit HP OV Operations Windows Was ist Incident Management? Einer von 10 - ITIL Prozessen Eine Störung (Incident)

Mehr

ORA.LogMiner. Nach Bestelleingang erhalten Sie eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer und Informationen über die Zahlungsweise.

ORA.LogMiner. Nach Bestelleingang erhalten Sie eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer und Informationen über die Zahlungsweise. ORA.LogMiner ORA.LogMiner kann die Inhalte von archivierten Redo-Log-Files im Klartext darstellen. Jedes gegen die Oracle-Datenbank abgesetzte SQL ob Insert, Delete, Update oder DDL wir als wieder verwendbares

Mehr

Die gesamte Verwaltung der Dokumente und darüber hinaus auch Administrative Aufgaben sind sehr einfach mit dem WWW Client zu erledigen.

Die gesamte Verwaltung der Dokumente und darüber hinaus auch Administrative Aufgaben sind sehr einfach mit dem WWW Client zu erledigen. tri-doc 1. tri-doc tri-doc ist eine Entwicklung der Tri-W-Data GmbH. Aufgabe von Tri-doc ist, die strukturierte Verwaltung und Ablage von Dokumenten im Intraoder Internet durch konsequente Nutzung der

Mehr

Oracle Database 10g Die RAC Evolution

Oracle Database 10g Die RAC Evolution Oracle Database 10g Die RAC Evolution Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 RAC-Revolution, RAC-Evolution & Computing Oracle8i mit OPS Oracle9i Rel.

Mehr

SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen

SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen im Überblick SAP HANA Enterprise Cloud Herausforderungen SAP HANA Enterprise Cloud die Cloud für agile Echtzeit- Unternehmen In Echtzeit zum Echtzeit-Unternehmen In Echtzeit zum Echtzeit-Unternehmen Möchten

Mehr

Redwood Cronacle und REALTECH theguard! Integration

Redwood Cronacle und REALTECH theguard! Integration Redwood Cronacle und REALTECH theguard! Integration Einleitung Redwood Software und REALTECH haben gemeinsam eine Lösung entwickelt, die die Systemverfügbarkeit von SAP und mysap Systemen signifikant erhöht.

Mehr

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold

Installationsanleitung MS SQL Server 2005. für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung. Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Installationsanleitung MS SQL Server 2005 für Sage 50 Ablage & Auftragsbearbeitung Sage Schweiz AG D4 Platz 10 CH-6039 Root Längenbold Inhaltsverzeichnis 1. GRUNDSÄTZLICHES... 3 2. SQLExpress Installationsanleitung

Mehr

Automotive Consulting Solution. Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang

Automotive Consulting Solution. Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang Automotive Consulting Solution Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

Seminar Cloud Data Management WS09/10. Tabelle1 Tabelle2

Seminar Cloud Data Management WS09/10. Tabelle1 Tabelle2 Seminar Cloud Data Management WS09/10 Tabelle1 Tabelle2 1 Einführung DBMS in der Cloud Vergleich verschiedener DBMS Beispiele Microsoft Azure Amazon RDS Amazon EC2 Relational Databases AMIs Was gibt es

Mehr

PBS ContentLink. Revisionssicher archivieren in Storage oder Cloud. 17. Juni 2015. Torben Griebe

PBS ContentLink. Revisionssicher archivieren in Storage oder Cloud. 17. Juni 2015. Torben Griebe 17. Juni 2015 PBS ContentLink Revisionssicher archivieren in Storage oder Cloud Torben Griebe Seite 1 Agenda Vorteile Funktionsweise Unterstütze Systeme Neuigkeiten Seite 2 Vorteile Geringe Hardwareanforderungen

Mehr

Blogbeitrag: Installation eines SAP CRM-Systems

Blogbeitrag: Installation eines SAP CRM-Systems Blogbeitrag: Installation eines SAP CRM-Systems Die Installation und Einrichtung eines SAP-Systems ist immer wieder eine Achterbahnfahrt. Am Beispiel der Installation eines SAP CRM Systems möchte ich einmal

Mehr

Automated Deployment Services Setup

Automated Deployment Services Setup visionapp Platform Management Suite Automated Deployment Services Setup Version 5.1.5.0 Installation Guide Copyright visionapp GmbH, 2002-2006. Alle Rechte vorbehalten. Die in diesem Dokument enthaltenen

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung

Mehr

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG SAP MII Jump-Start Service SAP Deutschland AG & Co KG Ihre Herausforderung Unsere Lösung Ihre Motivation Die Hürde bei der Einführung einer neuen Software-Lösung zu überwinden Integration der Shopfloor

Mehr

Redwood Education Germany 2014

Redwood Education Germany 2014 Redwood Education Germany 2014 Seit nun schon mehr als 20 Jahre versuchen wir immer wieder den Bedürfnissen und Herausforderungen unserer Kunden gerecht zu werden. Auch dieses Jahr ist es notwendig das

Mehr

Straffe Prozesse und Geschäftstransparenz in der Cloud

Straffe Prozesse und Geschäftstransparenz in der Cloud süberblick SAP-en für kleine und mittelständische Unternehmen SAP Business One Cloud Herausforderungen Straffe Prozesse und Geschäftstransparenz in der Cloud Profitables Wachstum kostengünstig und einfach

Mehr

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft Dr. Christoph Ernst, Head of Centre of Excellence for Finance, SAP Deutschland SE & Co. KG 21. Mai 2015 Public SAP Simple Finance:

Mehr

SAP Simple Service Request. Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG

SAP Simple Service Request. Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG SAP Simple Service Request Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG IT Service Management mit SAP Solution Manager SAP Solution Manager deckt alle Prozesse im IT Service Management

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg procosting TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Optimierung der projektbezogenen

Mehr

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement SAP Consulting Use this title slide only with an image Agenda Risikofaktoren beim

Mehr

smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3

smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3 smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3 smartdox connect for ax besteht aus den von edoc entwickelten Komponenten smartdox ax ecm extension und smartdox content

Mehr

Hardware- und Software-Anforderungen IBeeS.ERP

Hardware- und Software-Anforderungen IBeeS.ERP Hardware- und Software-Anforderungen IBeeS.ERP IBeeS GmbH Stand 08.2015 www.ibees.de Seite 1 von 8 Inhalt 1 Hardware-Anforderungen für eine IBeeS.ERP - Applikation... 3 1.1 Server... 3 1.1.1 Allgemeines

Mehr

Einführung in die OPC-Technik

Einführung in die OPC-Technik Einführung in die OPC-Technik Was ist OPC? OPC, als Standartschnittstelle der Zukunft, steht für OLE for Process Control,und basiert auf dem Komponentenmodel der Firma Microsoft,dem Hersteller des Betriebssystems

Mehr

PBS archive add on CUSTOM

PBS archive add on CUSTOM PBS archive add on CUSTOM Archivieren, Indizieren und Anzeigen von Z-Tabellen Dr. Klaus Zimmer, PBS Software GmbH, 2012 Agenda Motivation Wem nützt das PBS archive add on CUSTOM? Architektur Aufbau des

Mehr

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6

Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationshinweise zur lokalen Installation des KPP Auswahltools 7.6 Installationsvoraussetzungen: Die Setup-Routine benötigt das DotNet-Framework 4.0 Client Profile, das normalerweise über Microsoft

Mehr

ONET: FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung. ONET Server

ONET: FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung. ONET Server : FT-NIR-Netzwerke mit zentraler Administration & Datenspeicherung Motivation für die Vernetzung von Spektrometern Weiterhin wachsender Bedarf für schnelle Analysenmethoden wie NIR Mehr Kalibrationen werden

Mehr

Managed Services Zeitgewinn für die SAP Basis am Beispiel von EMCLink.net für SAP R/3

Managed Services Zeitgewinn für die SAP Basis am Beispiel von EMCLink.net für SAP R/3 Managed Services Zeitgewinn für die SAP Basis am Beispiel von EMCLink.net für SAP R/3 1 Wo liegt das Problem? Was jeder Basismanager wissen sollte... jedoch oft nicht weiß Wie sieht meine Infrastruktur

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS

Automotive Consulting Solution. EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS Automotive Consulting Solution EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Datei: Asklepius DA Flyer_Leistung_2 Seite: 1 von:5 1 Umfassende Datenanalyse Mit Asklepius-DA

Mehr