DESIGO-Gebäudeautomationssystem

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DESIGO-Gebäudeautomationssystem"

Transkript

1 DESIGO-Gebäudeautomationssystem Answers for infrastructure.

2 DESIGO hohe Energieeffizienz und Flexibilität, die Ihre Investitionen schützen Effizient sparen, ohne zu verzichten mit dem Gebäudeauto mationssystem DESIGO erzielen Sie deutliche Energie - ein sparungen bei gleichzeitig komfortablem Raumklima und optimaler Behaglichkeit. Dazu tragen insbesondere das zentrale und intelligente Energiemanagement, hochwirksame innovative Energiesparfunktionen und das effektive Zusammenspiel aller Systemkomponenten und Prozesse bei. Darüber hinaus profitieren Sie mit DESIGO von einer Flexibilität, die Ihre Investitionen über den gesamten Lebenszyklus schützt: Das System kann nicht nur genau auf Ihre Gebäude und Anwendungen zugeschnitten werden, sondern lässt sich auch einfach an veränderte Anforderungen anpassen und jederzeit erweitern.

3 Inhaltsverzeichnis DESIGO das flexible Gebäudeautomationssystem... 5 Höchste Energieeffizienz... 5 Investitionsschutz über den gesamten Gebäudelebenszyklus... 5 DESIGO Systemtopologie... 6 Systemfunktionen... 7 Bedienen und Beobachten... 7 Trend und History-Funktion... 8 Alarm-Management... 8 Zeitschaltprogramme / Kalender... 9 Zugriffsrechte Kommunikation Netzwerke...11 Speziell für die Gebäudetechnik entwickelte Kommunikationsnormen...11 Managementebene DESIGO INSIGHT Task-Leiste Plant Viewer Scheduler / Zeitplaner Alarm Viewer Alarm Router Trend Viewer Object Viewer Log Viewer Report Viewer Reaction Processor Bedienen und Beobachten mit Web-Technologie DESIGO Hochverfügbarkeitslösung Automationsebene DESIGO PX Ein Sortiment von abgestuften Bediengeräten Bedienung der Automationsebene Frei programmierbare Automationsstationen DESIGO TX-I/O -Module Übersicht TX-I/O-Module Raumautomation DESIGO RX Komfortable Raumautomation mit DESIGO RX Sortimentsübersicht DESIGO RXC Sortimentsübersicht DESIGO RXB Sortimentsübersicht DESIGO RXL Einsatzmöglichkeiten (Applikationen) DESIGO OPEN DESIGO INSIGHT OPEN DESIGO SX OPEN DESIGO PX OPEN / 64

4 DESIGO TX OPEN DESIGO Tools DESIGO XWORKS plus Programmieren mit D-MAP Geprüfte Applikations-Lösungen DESIGO S Automationsebene SIMATIC S7 für industrielle Anwendungen Kommunikationsprozessor CP BACnet Feldebene SIMATIC ET 200 S Lokales Bedienen und Beobachten Energiemanagement Softwarepaket für eine energieeffiziente Gebäudebewirtschaftung Pharma Lösung Integrierte Complaince-Lösung für DESIGO INSIGHT InfoCenter GxP-gerechtes Monitoring und Reporting Datensicherheit Zuverlässige Datenarchivierung Technische Lösungen für 21 CFR Part Systemtopologien Systemaufbau für kleine Gebäude Systemaufbau für kleine bis mittlere Gebäude Systemaufbau für mittlere bis grosse Gebäudekomplexe / 64

5 DESIGO das flexible Gebäudeautomationssystem Das System DESIGO TM ist ein zukunftorientiertes Sortiment von frei programmierbaren Management- und Automationsstationen für den gesamten Anwendungsbereich der Gebäudetechnik. Systemfunktionen wie Alarmmanagement, Zeitschaltprogramme und Trenddatenspeicherung in Verbindung mit ausgereiften Regel-, Steuer- und Protokollfunktionen machen das System DESIGO zum Allrounder im Gebäude. Mit innovativer Web-Technologie, leistungsfähigen Datenbanken und offener Kommunikation ist das System DESIGO eine wirtschaftliche Investition in die Zukunft. Skalierbar von kleinen bis zu grossen Projekten mit höchster Energieeffizienz, Transparenz und optimaler Betriebsführung sowie Anwendungen im Bereich der Infrastruktur und Industrie. DESIGO setzt konsequent auf offene Kommunikation und erreicht damit die einfache technische Anbindung verschiedenster gebäudetechnischer Systeme auf der Grundlage offener und genormter Datenschnittstellen: BACnet TM zur Vernetzung von Automations- und Management-Ebene LONWORKS und Konnex (KNX) S-Mode (Instabus EIB) zur Vernetzung von Raumautomation und dezentralen Sekundärprozessen M-Bus, Modbus, OPC und weiteren Schnittstellen zur universellen Anbindung von Fremdgeräten und systemen TCP/IP Netzwerkprotokoll Höchste Energieeffizienz Die geprüften DESIGO Anlagenapplikationen erfüllen die Europäische Norm EN in den höchsten Energieeffizienzklassen. Durch den Einsatz von erprobten und vordefinierten Energiesparfunktionen sind zum Beispiel in Büroräumen bis zu 30% Energieeinsparungen im Vergleich zum Standard möglich. Eine Vielzahl von DESIGO Raumapplikationen sind bereits eu.bac zertifiziert. Die Managementstation DESIGO INSIGHT stellt komplexe Abläufe einfach und in realitätsnahen Grafiken dar. Trendkurven lassen sich sowohl auf den Bediengeräten PXM20 als auch auf der Managementstation mühelos auswerten und analysieren. Das Betriebsverhalten der Anlagen lässt sich so auf einfache Weise optimieren und erlaubt, die gesamten gebäudetechnischen Anlagen energieeffizient zu betreiben. Investitionsschutz über den gesamten Gebäudelebenszyklus Mit einem flexiblen Sortiment von Automationsstationen, Raumreglern und Bediengeräten eignet sich DESIGO hervorragend für Projekte aller Grössen und Gebäudetypen. Die flache Systemtopologie ermöglicht den kostengünstigen Einstieg bei kleinen Anlagen, die sich jederzeit erweitern und ausbauen lassen. Durch konsequente Kompatibilität wird ein jahrzehntelanger Investitionsschutz über dem gesamten Gebäudelebenszyklus gewährleistet. DESIGO integriert die bestehenden Automationssysteme VISONIK, UNIGYR, INTEGRAL und SIMATIC S7 nahtlos und nimmt sie mit in die Zukunft. Nutzungsänderungen, Erweiterungen oder Modernisierung können in kleinen Schritten vorgenommen werden. 5 / 64

6 DESIGO Systemtopologie DESIGO lässt sich in zwei Ebenen unterteilen: Managementebene Automationsebene Die Automationsebene bildet die Schnittstelle zur Feldebene und umfasst auch die Raumautomation. Dank verteilter Intelligenz arbeitet jede dieser Ebenen sowohl im Netzwerk als auch autonom. Die wichtigsten Systemkomponenten im System DESIGO: Die Managementstation DESIGO INSIGHT zum übergeordneten Bedienen und Beobachten, zur grafischen Prozessvisualisierung, automatischen Alarmverteilung und für unterschiedlichste Datenauswertungen mit standardisierten Protokollen Das Automationssystem DESIGO PX zum Steuern, Regeln sowie Bedienen und Beobachten von Primäranlagen. Das Automationssystem lässt sich mit PX-WEB über einen Web-Client bedienen DESIGO TX-I/O-Module bilden die Schnittstelle zu den Geräten der Feldebene, der Aktorik und Sensorik Das Raumautomationssystem DESIGO RX zur Regelung des Komforts in Einzelräumen und zur Steuerung von Licht und Jalousien DESIGO OPEN zur Integration verschiedenster Anlagen und Protokolle auf allen Systemebenen DESIGO S7 erweitert das DESIGO- Produktportfolio mit SIMATIC S7- Automationsstationen und ermöglicht mit durchgängiger BACnet/IP-Kommunikation für Anwendungen im Bereich der Industrie und Infrastruktur Topologie DESIGO System Einer der wesentlichen Vorteile von DESIGO ist die Fähigkeit zum stufenlosen Ausbau, beginnend bei Kleinstsystemen bis hin zu umfangreichen und geographisch verteilten Grosssystemen. Die Skalierbarkeit wird anhand weiterer Topologiebeispielen im Anhang dargestellt. 6 / 64

7 Systemfunktionen Dem Gebäudebetreiber stehen im Gebäudeautomationssystem DESIGO vielfältige und komfortable Zugriffsmöglichkeiten auf das System und die Anlagen zur Verfügung. Bedienen und Beobachten Bedienstation Die Managementstation DESIGO INSIGHT bietet eine leistungsfähige und benutzerfreundliche Überwachung des Gesamtsystems. Der Zugriff und das Alarmmanagement können auf die Verantwortungsstufe des Benutzers im Gebäude angepasst werden. Alarme können zum Beispiel anwenderspezifisch getrennt werden. DESIGO WEB und DESIGO Terminal Server ermöglicht den Zugriff auf die Managementebene über die Web-Technologie Die Web-Bedienung PX-WEB bildet alle Anlagen- und System-Informationen der Automationsebene über Web-Technologie auf einem Standard-Web-Browser ab Raumgerät Das Raumbediengerätesortiment. QAX.. bietet dem Anwender eine genau auf seine Anforderungen / Bedürfnisse abgestimmte Funktionalität im ansprechenden Design Schaltschrankbedienung Das benutzerfreundliche und grafikfähige Bediengerät PXM10 ermöglicht die vollständige lokale Bedienung einer Automationsstation Das grafik- und netzwerkfähige Bediengerät PXM20 stellt alle Anlagen- und Systeminformationen leicht verständlich im Klartext dar PX-Web kann auch mit dem Touchpanel zum lokalen Bedienen und Beobachten der Automationsebene benutzt werden Handbedienung Die DESIGO TX-I/O-Module bieten die Möglichkeit der Hand-/ Notbedienung der Anlagen sowie die Anzeige von Betriebszuständen Die kompakte Automationsstation PXC36-S verfügt über Schiebeschalter, die als Handbedienung oder frei zuordnungsfähige Ausgänge realisierbar sind DESIGO Bedienebenen 7 / 64

8 Trend und History-Funktion Die voll integrierte Trend-Datenverarbeitung erlaubt eine mühelose Auswertung und Analyse sowohl von Echtzeitdaten (online) als auch von historischen Daten (offline). Mit der Trendfunktion lässt sich das Betriebsverhalten der Anlagen auf einfache Weise optimieren und überwachen. Im System DESIGO ist diese Funktion der BACnet-Norm entsprechend als Trendlog-Objekt ausgeführt. Möglichkeiten der Trend-Aufzeichnung: Möglichkeiten der Abtastung: Kontinuierliches Aufzeichnen Einmaliges Aufzeichnen Zeitliche begrenztes Aufzeichnen Periodische Abtastung COV-Abtastung (Change Of Value) Ereignisorientiert Die Visualisierung von Trendkurven ist sowohl auf dem Bediengerät PXM20 als auch auf der Managementstation möglich. Auf der Managementstation sind darüber hinaus auch Darstellungen in Farbe und in 2D oder 3D möglich. Trend Viewer in der Managementstation DESIGO INSIGHT und im Bediengerät PXM20 Merkmale des Online-Trends: Echtzeit-Anzeige der Prozessdaten Basiert auf Werteänderungen des Datenpunktes, oder auf periodisches Abtasten durch den Trend Viewer (konfigurierbar) Merkmale des Offline-Trends: Offline Datenanzeige keine permanente Verbindung nötig Lange Zeitperioden (Tag, Monat) Datensammlung im Automationssystem Daten werden periodisch oder nach Bedarf auf die Managementebene hochgeladen Alarm-Management Eine der wichtigsten Funktionen eines Gebäudeautomationssystems ist die automatische Alarmierung bei Störungen in gebäudetechnischen Anlagen. Das Management von Alarmen (Auslösung, Visualisierung und Behandlung) muss einfach, effizient und auf allen Ebenen durchgängig sein. DESIGO nutzt die BACnet-Funktionen für Alarme und unterstützt die drei folgenden Alarmtypen mit bis zu 256 Alarmprioritäten: Einfacher Alarm (Alarme ohne Benutzerinteraktion) Standard-Alarm (Alarme mit Alarmquittierung) Erweiterter Alarm (Alarme mit Alarmquittierung und Rücksetzung) Alarmmeldungen Tritt ein Alarm auf, wird er automatisch erfasst, registriert und an Bediengeräte, z.b. PXM20, PX-WEB oder an die Managementstation DESIGO INSIGHT weitergeleitet. Aussagekräftige Alarmmeldungen werden auch an abgesetzte Geräte wie Handy, Fax, 8 / 64

9 Drucker oder PC und Web Browser über SMS und versandt. DESIGO INSIGHT bietet zudem die Möglichkeit, Alarme benutzerspezifisch zu trennen, damit jeder Benutzer nur die Alarme erhält, die seinem Verantwortungsbereich entsprechen. Alarmlisten zeigen alle anstehenden und mit einem Zeitstempel versehenen Alarme auf einen Blick und ermöglichen deren unkomplizierte Bearbeitung. Popup-Fenster sowie akustische und optische Signale machen das Bedienpersonal auf neu eintreffende und anstehende Alarme aufmerksam. Alarm-Routing Ein ausgesprochen leistungsfähiges Alarm-Routing auf der Managementstation leitet Alarme abhängig von Zeit, Priorität und/oder vom Anlagentyp weiter. Somit wird die lückenlose Alarmweiterleitung garantiert, unabhängig davon, ob die Managementstation besetzt ist. Verschiedene Übersichtsfunktionen unterstützen den Benutzer bei seiner Arbeit und lassen ihn auch in kritischen Alarmsituationen schnell und richtig handeln. Alarmmeldungen im Bediengerät PXM20 und in der Managementstation DESIGO INSIGHT Zeitschaltprogramme / Kalender Die zeitliche Steuerung von Abläufen und Prozessen gehört zu den Basisfunktionen eines Gebäudeautomationssystems und sorgen für einen energieeffizienten Betrieb. Zeitschaltprogramme sorgen dafür, dass z. B. Heizung und Beleuchtung nach Arbeitsschluss automatisch ausschalten, die Temperatur im Gebäude nachts abgesenkt wird und die Anlagen nicht länger als nötig laufen. Ausserdem lässt sich festlegen, dass bestimmte Räume während Urlaubszeit und Feiertagen nicht klimatisiert werden. Steigerung der Energieeffizienz / Lebensdauer der Anlage verlängern Optimale Zeitschaltprogramme helfen, Energie einzusparen und die Lebensdauer von Anlagen zu verlängern. DESIGO zeichnet sich auch hier durch eine unkomplizierte und ausgesprochen benutzerfreundliche Bedienung aus. Zeitschaltaufgaben im Gebäudeautomationssystem DESIGO werden der BACnet-Norm entsprechend mit den BACnet-Objekte Schedule (Zeitschaltprogramm) und Calendar (Kalender) ausgeführt. Diese Funktionen erlauben einen flexiblen Betrieb des Gebäudes. Sowohl die einfache Einstellung eines Wochenprogramms als auch die Eingabe wiederkehrender Ausnahmeregelungen sind komfortabel möglich. Durch den Einsatz standardisierter BACnet-Funktionen ist es möglich, mit den benutzerfreundlichen Bediengeräten PXM20, PX-WEB und der Managementstation DESIGO INSIGHT BACnet-Zeitschaltprogramme systemweit zu bedienen. 9 / 64

10 Zeitschaltprogramm in der Managementstation DESIGO INSIGHT und im Bediengerät PXM20 Aus Sicherheitsgründen werden Zeitschaltprogramme/Kalender in der Automationsstation gespeichert, damit bei Ausfall des Netzwerks oder der PCs die Automationsebene autonom weiter arbeitet. Zugriffsrechte Zugriffsrechte bieten die Möglichkeit, Anlagen- und Systeminformationen gemäss den individuellen Bedürfnissen eines Benutzers zu filtern. Ein Benutzer, zum Beispiel ein Hausmeister oder Servicetechniker, hat nur Zugriff auf die Informationen, die für ihn wichtig sind. Hierbei kann zwischen Lese- und Schreibzugriff unterschieden werden. Bestimmte Benutzer können einen Wert lesen aber nicht verändern, andere Benutzer hingegen können mit einem erweiterten Zugriffsrecht einen Wert sowohl lesen als auch schreiben (verändern). Frei definierbare Zugriffsrechte Die Bediengeräte erlauben nur berechtigten Personen Zugriff zum System. Nach Eingabe von Benutzername und Passwort verifiziert das System die Zugriffsrechte und gibt den Zugriff auf entsprechende Anlagen frei. Lese- und Schreibzugriffsrechte sind bis auf die Stufe einzelner Informationspunkte frei definierbar. Folgende Zugriffstypen werden vom System DESIGO unterstützt: Intern Service Standardservice Administration Experte Standard Kunde Informationsfluss im Griff Zusätzlich lassen sich auf der Managementstation mit der Funktion Scopes die Informationsmenge, die einem einzelnen Benutzern zur Verfügung steht, frei auf seine Bedürfnisse und Kompetenzen bezüglich Gebäudebereich anpassen. Die individuell auf den Benutzer zugeschnittene Umgebung schafft klare Verantwortungs- und Zuständigkeitsbereiche und vereinfacht damit die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Benutzergruppen. 10 / 64

11 Kommunikation Netzwerke Speziell für die Gebäudetechnik entwickelte Kommunikationsnormen BACnet, LONWORKS und KNX S-Mode (EIB) DESIGO Terminal Server DESIGO WEB DESIGO Terminal Server DESIGO WEB BACnet Zertifizierung Anbindung Bestandssysteme Das offene Kommunikationsprotokoll BACnet (Building automation and control network) ist in der Lage, konforme Geräte mit geringem Aufwand miteinander zu verbinden. Die weltweite BACnet-Norm wurde unter der Federführung von ASHRAE (American Society of Heating, Refrigeration and Air-Conditioning Engineers) speziell für die Bedürfnisse in der Gebäudetechnik entwickelt. In solchen BACnet-Netzwerken sind sämtliche Teilnehmer in der Lage, auf alle Funktionen und Daten der angeschlossenen Geräte zuzugreifen. DESIGO setzt für den Informationsaustausch unter den eigenen Systemkomponenten auf die drei weltweit verbreiteten Standard-Protokolle BACnet, LONWORKS und Konnex (KNX) S-Mode (EIB). Dabei verwendet DESIGO das Kommunikationsprotokoll BACnet für den Informationsaustausch zwischen den einzelnen Automationsstationen DESIGO PX einerseits sowie zwischen DESIGO PX und BACnet-Bediengeräten PXM20 und DESIGO INSIGHT andererseits. Als Transportmedium benutzt DESIGO IP, LonTalk oder PTP (Point-to-Point, Modem, Nullmodem). In der Raumautomation kommuniziert DESIGO RX gemäss LONWORKS - Standard bzw. KNX S-Mode (EIB). Mit DESIGO Terminal Server und DESIGO WEB werden die Vorteile moderner IT- Technologie für die Gebäudetechnik erschlossen. Richtig ausgewählt und eingesetzt tragen sie entscheidend dazu bei, den Gebäudebetrieb weiter zu optimieren und den Komfort und die Zufriedenheit der Gebäudenutzer zu steigern. Wartungs- und Unterhaltskosten werden gesenkt. DESIGO Terminal Server stellt alle Funktionen des Managementsystems als Terminal Services im Netzwerk zur Verfügung, auf die Anwender in unabhängigen Sitzungen gleichzeitig zugreifen können. Neben den Betriebs- und Überwachungsprogrammen für die tägliche Anlagenbedienung stehen auch Projektierungswerkzeuge bereit, um Änderungen und Erweiterungen am laufenden System durchzuführen. Damit ist DESIGO Terminal Server die optimale Lösung für den professionellen technischen Gebäudebetreiber, der von überall aus seinem Intranet oder Extranet uneingeschränkt auf die Gebäudedaten zugreifen muss. DESIGO WEB ist eine echte Web-Lösung auf der Basis des Microsoft IIS (Internet Information Server). Die Bedienprogramme des Managementsystems werden als ASP (Active Server Pages) in speziellen, auf den Microsoft Internet Explorer optimierten Oberflächen abgebildet. Alle DESIGO PX BACnet Server wurden bei der BACnet Interest Group Europe (BIG- EU) für einen Konformitätstest zum BACnet-Standard DIN EN ISO eingereicht und erfolgreich zertifiziert. Die umfangreichen Tests wurden von einem renommierten Prüfinstitut durchgeführt. Die Management- und Automationsstationen sind alle als vollwertige BACnet-Knoten ausgeführt. BACnet wird direkt und ohne weitere datentechnische Umsetzung eingebunden. Die DESIGO PX Geräte erfüllen das B-BC Profil (BACnet Building Controller) und DESIGO INSIGHT erfüllt weitestgehend das B-OWS Profil (BACnet Operator Workstation). DESIGO ist kompatibel mit den heutigen Automationssystemen UNIGYR, VISONIK, INTEGRAL sowie SIMATIC S7 und integriert diese nahtlos. Nutzungsänderungen, Erweiterungen oder Modernisierung können in kleinen Schritten vorgenommen werden. 11 / 64

12 Managementebene DESIGO INSIGHT Applikationen in DESIGO INSIGHT Die modulare, objektorientierte und übersichtlich aufgebaute Software der Managementstation DESIGO INSIGHT basiert auf der neusten Windows-Standard- Technologie. Die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit der Software reduziert Betriebsaufwand und Einarbeitungszeit bei gleichzeitig hoher Bediensicherheit. Die Anwendungen von DESIGO INSIGHT sind aufgeteilt in die hier vorgestellten Applikationen: Plant Viewer: Schnelle und gezielte Überwachung und Bedienung des Systems mit praxisnahen Anlagenbilder Time Scheduler: Zentrale Programmierung aller zeitgesteuerten gebäudetechnischen Funktionen Alarm Viewer: Detaillierte Übersicht der Alarme zur schnellen Lokalisierung und Beseitigung von Fehlern Alarm Router: Flexible Weiterleitung von Alarmen an Drucker, Fax, Handys und Trend Viewer: Bequeme Analyse von Trenddaten zur Betriebsoptimierung und Steigerung der Energieeffizienz Report Viewer: Nach Kundenbedürfnissen zusammengestellte Momentanwertabfragen und deren Darstellung in Berichtform. Berichte dienen zur Information, zur Anlagenbetriebsanalyse sowie zu Auswertungs- und Dokumentationszwecken Object Viewer: Effizientes Werkzeug zur Navigation über die hierarchische Baumstruktur zu allen Systemdatenpunkten, um diese zu lesen oder zu bearbeiten, entsprechend den Zugriffsrechten des Benutzers Log Viewer: Zeichnet Alarme, Fehler und Benutzeraktionen chronologisch auf und zeigt sie nach Bedarf zur weiteren Auswertung an Database Audit Viewer: Protokolliert unerlaubte Änderungen in Datenbanken (Audit Trail) und gewährleistet somit höchste Datenintegrität Reaction Processor: Systemweite Überwachung von Anlagen und Prozessen auf das Eintreffen bestimmter Kriterien (Ereignisse). Ist eines (oder eine Kombination) dieser Kriterien eingetroffen, löst der Reaction Processor entsprechend vorkonfigurierte (Re-) Aktionen aus. Ermöglicht die zentrale Zeitsteuerung von Anlagen ohne Zeitschaltplan- / Kalenderfunktionen System Configurator: Zum allgemeinen Einrichten der Managementstation DESIGO INSIGHT und den dazu gehörenden Anwendungen Graphics Builder: Effiziente Erstellung von kundenspezifischen Anlagenbildern Open Driver wie BACnet, OPC, KNX S-Mode (EIB), LONWORKS: Zur direkten Integration von weiteren Schnittstellen in die Managementstation Online-Bedien-Tools für bestehende Systeme Plant Viewer 12 / 64

13 Task-Leiste Nach dem Start von DESIGO INSIGHT wird eine Task-Leiste angezeigt. Sie bietet schnellen und direkten Zugriff auf alle Benutzeranwendungen und zeigt wichtige Statusinformationen an. Bei mehreren entfernten Anlagen wird je nach Zugriffsberechtigung zwischen den Anlagen über die Task-Leiste umgeschaltet. Dies garantiert eine klare Abgrenzung der Zuständigkeitsbereiche. Benutzerspezifische Start-Sequenzen für die Programm- und Anlagenwahl erleichtern dem Benutzer den Einsteig in das System. Task-Leiste DESIGO INSIGHT Die Icons in der Task-Leiste bieten Zugriff auf die wichtigsten Benutzeranwendungen: Verbinden und Trennen von Sites An- und Abmelden, Neustarten, Sperren oder Herunterfahren Plant Viewer die grafische Schnittstelle zur Anlage Alarm Viewer zeigt den Zustand anormaler Alarmpunkte an Trend Viewer zeigt Grafiken mit dynamischen Daten an Log Viewer zeigt alle Ereignismeldungen einschliesslich Alarme an Database Audit Viewer protokolliert unerlaubte Änderungen in Datenbanken Object Viewer zeigt alle Datenpunkte im System als Liste an Scheduler/Zeitplaner ermöglicht, die Schaltzeiten der Anlage anzupassen Report Viewer zeigt Berichte mit vom Benutzer erfassten und zusammengestellten Momentanwerten Reaction Processor ermöglicht automatisiertes Auslösen von systemübergreifenden Prozessreaktionen Alarm Router leitet Alarme an Drucker, Fax, Handys und weiter Anzahl der anstehenden Systemstörungen Online Hilfe Anzahl der verbundenen Anlagen Anstehende Alarme, geordnet nach Priorität DESIGO INSIGHT-Archivserver 13 / 64

14 Die Hintergrundfunktionen in DESIGO INSIGHT: Überprüfen der Verbindungen zu den Automationssystemen über Life-Check Benutzeranmeldung mit Windows Authentifizierung Passwort Richtlinien, wie Passworts- Verfall und -sicherheit, werden von Windowsbetriebssystem administriert. Automatische Anmeldung im DESIGO INSIGHT bei Übereinstimmung der Benutzerkonten Hochladen von Alarmen nach Systemstart Kontrolle unberechtigter Anmeldeversuche Die Funktion Scopes ermöglicht eine Benutzer-angepasste Informationssicht. Die Informationsmenge, die einem einzelnen Benutzer zur Verfügung steht, kann auf seine Bedürfnisse und Kompetenzen anpasst werden. Nicht gewünschte Informationen ("Objekte") werden in den jeweiligen Applikationen ausgeblendet. So sind z.b im Alarm Viewer nur Meldungen für einen Benutzer sichtbar, für welche er auch zuständig ist. Zudem können mehrere Benutzer mit dem gleichen System arbeiten, ohne auf für andere Benutzer bestimmte Informationen zugreifen zu können (bei Fernzentralen besonders nützlich) Die Sicherheitsfunktionen in DESIGO INSIGHT: Sperre Managementstation nach Timeout, wenn keine Benutzeraktionen erfolgen Zeitsynchronisierung zwischen Managementstation und Automationsstationen Kontrolle der Kapazität des Festplattenspeichers und der Verfügbarkeit der Datenbank Hochverfügbarkeitslösung durch redundanten Aufbau des DESIGO INSIGHT Servers. Im Falle eines Hardwareausfalls wird automatisch vom Primärserver auf das Standby-System umgeschaltet. Nach einem minimalen Unterbruch steht die Managementstation ohne Datenverlust wieder zur Verfügung Plant Viewer Plant Viewer stellt Gebäudebereiche und Anlagen grafisch dar. Der Benutzer arbeitet mit diesen Ansichten interaktiv, um die Datenpunkte im ganzen Gebäude zu überwachen und zu steuern. Mit Klick auf das entsprechende Objekt lassen sich Werte ändern oder Alarme quittieren. Prozessvisualisierung Der Plant Viewer basiert auf der SCADA Technologie. Mehrere Fenster unterschiedlicher Grösse lassen sich gleichzeitig anzeigen (überlappend, nebeneinander). Auch Grossgrafiken von Etagenplänen usw. lassen sich integrieren und sind durch die frei definierbare Seitengrösse einfach zu überschauen. Prozessvisualisierung Echtzeitdarstellung Istwerte, Sollwerte, Betriebszustände und Alarme werden in Echtzeit auf dem Bildschirm dargestellt und laufend aktualisiert. Die Form der Darstellung wird beim Engineering bestimmt. Entweder zeigt das Objekt-Symbol in der Grafik die Änderung an, z.b. durch Animation oder Formen- und Farbwechsel; oder die Darstellung der betroffenen Werte ändert sich, entweder durch Farben, Formen, Texte oder Bewegung. 14 / 64

15 Weitere Eigenschaften von Plant Viewer: Echtes Multitasking mit volldynamischer Funktion aller aktiven Seiten Objektorientierte Anlagenüberwachung und -bedienung Flexible Verarbeitung von mehreren Seiten im gleichen Bildschirm über die frei definierbare Seitengrösse Seitenauswahl über Seitenliste im Dialogfeld, Kontextmenü oder Hyperlinks Integrierte Standardseitenauswahl in Abhängigkeit des Seitenbenennungskonzeptes mit Standardfunktionen, wie letzte / nächste / oberste Seite Objektorientiertes Navigieren zwischen den Applikationen Definition und schneller Abruf von Favoritenseiten Quick-Info zu jedem dynamischen Objekt mit Wahl zwischen Benutzer-, technischer oder Systembezeichnung Jedem dynamischen Symbol können kontextspezifische Informationen hinzugefügt werden, z.b. Texte, Fotos oder Wartungsinformationen Ausdruck von Grafiken in schwarz / weiss oder farbig Import von Windows-32-Bit-unterstützten Grafikformaten, wie AutoCad, PCX Benutzerzugriffsrechte auf unterschiedlichen Ebenen Tools zum effizienten und fehlerfreien Engineering Scheduler / Zeitplaner Mit dem Zeitplaner in DESIGO INSIGHT lassen sich alle zeitgesteuerten Funktionen der gebäudetechnischen Anlagen einschliesslich der Einzelraumregelung zentral programmieren. Grafische Bedienung Dank der grafischen Bedienung von Wochen- und Ausnahmeprogrammen kann der Benutzer die Zeitprogramme jederzeit einfach ändern und/oder optimieren. Hauptfunktionen: Grafische Übersicht und Bearbeitung aller Zeitprogramme des Systems Einfache, grafische Programmierung der Schaltzeiten Direkter Programmaufruf aus der Anlagengrafik Aufzeichnung der Bedienertätigkeiten Direkte Eingabe verschiedener Betriebsmodi (z.b. Komfort, Standby, Energiesperre usw.) Speichern / Abarbeiten unabhängig von der Managementstation Protokollieren auf Drucker in verschiedenen Anzeigeformen Kalender werden über die gleiche benutzerfreundliche Oberfläche bedient Ansicht mit System Browser und Übersicht der Tagesprofile im Zeitplaner 15 / 64

16 Alarm Viewer Die Anwendung Alarm Viewer zeigt Alarme nach Typ an und hilft dem Benutzer mit Hinweisen, welche Art von Eingriff vom System erwartet wird. Alarm Viewer ermöglicht mit umfangreichen Filtern und Suchfunktionen einen schnellen und zielsicheren Zugriff auf die gewünschten Informationen. In einem grösseren System mit mehreren Managementstationen greifen alle Managementstationen auf die gleiche Alarmdatenbank zu. Ein Alarm für eine beliebige Managementstation wird in diese Datenbank eingetragen und ist automatisch auf allen anderen Managementstationen sichtbar. Funktionen in Alarm Viewer: Anzeigen, Quittieren und Rücksetzen von einem oder mehreren Alarmen Anzeigen des dazugehörenden Alarmeigenschaftsblatts mit detaillierten Datenpunktinformationen Lesen des dazugehörenden Alarmhilfetext mit zusätzlichen Textinformationen oder Bedienungsanleitungen Objektorientierte Navigation in andere Applikationen, wie beispielsweise Plant Viewer und Log Viewer Alarm Viewer Popup-Fenster Das Popup-Fenster ist eine wichtige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit des Benutzers auf einen Alarm zu lenken. Eintreffende Alarme werden in einem Popup-Fenster angezeigt, das bei allen anderen Anwendungen einschliesslich Fremdanwendungen auf dem Desktop von Windows im Vordergrund angezeigt wird. Treffen mehrere Alarme ein, werden sie hintereinander angezeigt. Jeder Alarmfensterdefinition kann eine Audiodatei (.wav) hinzugefügt werden, um den Benutzer auch akustisch auf das Eintreffen des Alarmes aufmerksam zu machen. Die Form des Popup-Fensters lässt sich jeder Alarmkategorie anpassen. Von diesem Fenster aus kann der Bediener hilfreiche Anweisungen über die erforderlichen Alarmmassnahmen aufrufen oder direkt zu anderen Anwendungen wie Plant Viewer oder Alarm Viewer schalten. Alarm Popup 16 / 64

17 Alarm Router Die Anwendung Alarm Router bietet eine hohe Effektivität in der Gebäudeautomation. Wichtige Meldungen oder Ereignisse im Gebäudeautomationssystem werden an bestimmte Empfänger weitergeleitet, ohne dass ein Benutzer die Managementstation dazu bedienen muss. Alarm Router ist eine Hintergrundanwendung, die beim Aufstart von DESIGO INSIGHT startet, ohne dass ein Benutzer angemeldet oder eine Site angeschlossen ist. Alarme und wichtige Systemereignisse können über folgende Medien weitergeleitet werden: Drucker Faxgerät Pager Mobiltelefone -Systeme Kriterien zur Alarmweiterleitung Alarme können nach verschiedenen Kriterien gruppiert werden. In einer Router-Tabelle wird festgelegt, unter welchen Bedingungen diese Alarmgruppen an die zugewiesenen Empfänger weitergeleitet werden sollen. Bei Verbindungsschwierigkeiten lassen sich Alarmmeldungen an alternative Empfänger weiterleiten. Kriterien können zum Beispiel sein: Zeitprogramme und Ausnahmekalender (z.b. nachts auf Drucker im Büro des Sicherheitsdienstes umschalten) Verantwortlichkeiten (z.b. Fax an Wartungsfirma senden) Alarmdringlichkeit (z.b. Hauswart nur bei Alarmen mit hoher Priorität über Pager rufen) Alarm Router 17 / 64

18 Trend Viewer Mit der Anwendung Trend Viewer werden aktuelle Echtzeitprozessdaten (online) und vergangene Prozessdaten (offline) zeitlich überwacht. Trend Viewer ist ein leicht zu handhabendes Werkzeug, das sich zur Optimierung der Anlagenbedienung und Reduktion von Kosten einsetzen lässt. Aufgaben in Trend Viewer: Aufzeichnen von Prozess- und Messwerten über eine Zeitperiode Minimal- und Maximalwerte werden bei beliebigen Zeitbereichen in den Kurven beibehalten Überwachen der aktuellen Anlagenbedingungen Anlagenoptimierung und -feinabstimmung Bequeme Reaktionszeiten zur Unterstützung von grossen Trenddatenbanken In einer einzigen Trendansicht lassen sich bis zu zehn Prozesswerte in 2D- und 3D- Diagrammen darstellen. Dabei lassen sich sowohl Online- als auch Offline-Daten gleichzeitig in getrennten Fenstern anzeigen, um die Vergangenheit und die aktuelle Lage zu vergleichen. Drag Drop Drag & Drop im Trend Viewer Trendaufzeichnung Bei der Anzeige von Trenddaten sind drei verschiedene Betriebsarten möglich: Online-Trendaufzeichnung: Zeigt Echtzeitprozessdaten an, die bei jeder Wertänderung (COV) oder aufgrund einer zeitausgelösten Abtastung aktualisiert werden Offline-Trendaufzeichnung: Zeigt vergangene Prozessdaten an, die in eine Datenbank auf der Managementebene hochgeladen wurden Archivdaten: Zeigt ältere Daten an, die aus der Trenddatenbank in die Archivdateien verschoben wurden Die Trendansichten lassen sich speichern und wieder aufrufen. Online-Trenddaten werden kontinuierlich in die Trenddatenbank geschrieben und dort gespeichert. 18 / 64

19 Object Viewer Mit Hilfe von Object Viewer findet sich der Benutzer des Gebäudeautomationssystems schnell in der gesamten Struktur zurecht; Datenobjekte lassen sich einfach selektieren. Object Viewer unterstützt drei verschiedene hierarchische Sichten: Technische Sicht Die Technische Sicht ist die anlagenorientierte Standardsicht gemäss der technischen Bezeichnung Benutzersicht Die Betreibersicht basiert auf kundenspezifischen Betreiberbezeichnungen (Benutzeradressen). Adressstruktur und Inhalt werden beim Engineering- Ablauf von DESIGO PX definiert Systemsicht Die Systemsicht ist eine standardisierte hierarchische Sicht, welche die Topologie des BACnet- Netzwerkes darstellt: Eine Site enthält Geräte und jedes Gerät enthält Objekte Technische Sicht Benutzersicht Systemsicht Unterschiedliche Ansichten in System Browser System Browser Im linken Fensterausschnitt von Object Viewer befindet sich System Browser, der eine strukturierte hierarchische Ansicht (Baumstruktur) des Systems ermöglicht. Im rechten Fensterausschnitt wird der Inhalt des jeweils selektierten Objekts angezeigt. Detaillierte Darstellung im Object Viewer 19 / 64

20 Funktionen in Object Viewer: Schnelle Navigation durch das Gebäudeautomationssystem Schnelle Lokalisierung von Objekten und Alarmen Detaillierte Informationen zu den Eigenschaften jedes Objekts Anzeige von Echtzeitdaten des Prozesses Änderung von Sollwerten und Parametern, manuelle Übersteuerung der Ausgänge Sprungfunktionen Zurück / Vorwärts Änderung und Definition von objektbezogenen Texten Suchfunktion mit Wild Cards für schnellen und direkten Zugriff auf bestimmte Objekte Finden von Objekten in anderen Sichten durch Sichtwechsel über Kontext Unterstützung von Lese-/Schreibzugriffsebenen Object Editor: Benutzerfreundliche Benutzerschnittstelle zur Bearbeitung aller importierten Objekte Log Viewer Mit dem Log Viewer hat der Benutzer Zugriff auf alle Vorkommnisse, die zeitlich zurück liegen. Die in der Log-Datenbank chronologisch archivierten Ereignisse und Benutzeraktivitäten können jederzeit eingesehen werden. Event Handler Das System zur Datenaufzeichnung ist ein Hintergrunddienst (Event Handler) von DESIGO INSIGHT, mit dem gemeldete Ereignisse laufend aufgezeichnet werden: Ereignisse in Log Viewer: Alarmereignisse von der Prozessebene, wie Anlagenalarme, Warnungen mit hoher Priorität. Die Aufzeichnung erfolgt bei Auftreten, Quittierung, Rücksetzung und Rückkehr in den normalen Zustand Systemereignisse von Managementstationen DESIGO INSIGHT und Automationsstationen PX. Beispiele sind Verbindungsunterbruch, Wahlvorgang, Aufstart, Herunterfahren, Festplattenüberwachung, Batteriekontrolle usw. Benutzerereignisse zum Protokollieren von Benutzeraktionen an der Managementstation, wie zum Beispiel autorisierte und unautorisierte Benutzeranmeldung, Bearbeitung von Werten, Parametern und Sollwerten usw. Zustandsereignisse von der Prozessebene, wie Anlage EIN/AUS usw. Die Benutzeroberfläche des Log Viewer basiert wie der Alarm Viewer auf dem gleichen "look & feel" mit flexiblen Sortier- und Filtermöglichkeiten. Log Viewer 20 / 64

Desigo-Gebäudeautomationssystem. Systembeschreibung. Answers for infrastructure.

Desigo-Gebäudeautomationssystem. Systembeschreibung. Answers for infrastructure. Desigo-Gebäudeautomationssystem Answers for infrastructure. Desigo schafft echten Mehrwert für Ihr Gebäude Gebäude bieten nicht nur Arbeits- und Lebensumgebungen, sie sind auch Kapitalanlagen. Um ihren

Mehr

OPENweb. Effizienz-Controlling auf höchstem Niveau.

OPENweb. Effizienz-Controlling auf höchstem Niveau. OPENweb Effizienz-Controlling auf höchstem Niveau. OPENweb. Sicher, vernetzt, leistungsstark. OPENweb im Überblick. Sie möchten, dass Ihre gebäudetechnischen Anlagen von Ihrer Leitwarte aus jederzeit zuverlässig

Mehr

Die umfassende BACnet - Gebäudemanagementlösung. Anerkannte Kompetenz von SAUTER.

Die umfassende BACnet - Gebäudemanagementlösung. Anerkannte Kompetenz von SAUTER. Die umfassende BACnet - Gebäudemanagementlösung. Anerkannte Kompetenz von SAUTER. BACnet als offener Kommunikationsstandard gemäss EN ISO 16484-5. BACnet (Building Automation and Control network) ist seit

Mehr

Answers for infrastructure.

Answers for infrastructure. Sind alle Umgebungsparameter unter Kontrolle? Mit Compact Monitoring Technology (CMT) haben Sie alles im Griff. CMT überwacht alle GMP-relevanten Parameter der Umgebungsbedingungen und informiert Sie,

Mehr

EDL-Portal. Energiedienstleistung

EDL-Portal. Energiedienstleistung Energiedienstleistung EDL-Portal EDL-Portal 2.0 Energiedienstleistung EDL steht für EnergieDienstLeistung. Das EDL-Internetportal unter www.edl.ch bietet eine benutzerfreundliche Plattform zum Überwachen,

Mehr

GMP-gerechtes Reinraum-Monitoring mit Datenzwischenspeicherung

GMP-gerechtes Reinraum-Monitoring mit Datenzwischenspeicherung GMP-gerechtes mit Datenzwischenspeicherung Referent: Marius Kurzmeier on/off engineering gmbh Einführung Die on/off group ist ein führender Dienstleister im Bereich der Automatisierung und der Informationstechnologie.

Mehr

CAT Clean Air Technology GmbH

CAT Clean Air Technology GmbH Das kontinuierliche RMS (Reinraum Monitoring System) CATView wurde speziell für die Überwachung von Reinräumen, Laboren und Krankenhäusern entwickelt. CATView wird zur Überwachung, Anzeige, Aufzeichnung

Mehr

Berichtsmanagement. mehr unter www.ees-online.de. Berichte aus aktuellen und historischen Daten erstellen und weiterverarbeiten

Berichtsmanagement. mehr unter www.ees-online.de. Berichte aus aktuellen und historischen Daten erstellen und weiterverarbeiten Berichtsmanagement Berichte aus aktuellen und historischen Daten erstellen und weiterverarbeiten Zuverlässige und regelmäßige Berichterstattung ist für die Überwachung von weiträumig verteilten Anlagen

Mehr

Frei programmierbare Kompakt-Automationsstation DR4000

Frei programmierbare Kompakt-Automationsstation DR4000 Frei programmierbare Kompakt-Automationsstation DR4000 Web-Interface, BACnet/IP, LON, geplant: DSL- u. GSM-Modem Kompakte und kommunikative Automationsstation mit Web-Interface und Langzeit-Eventarchiv

Mehr

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz siemens.de/wincc Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz Prozessvisualisierung mit SIMATIC WinCC V7.2 Answers for industry. SIMATIC WinCC: weltweit die erste Wahl in allen Branchen Mit

Mehr

B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE

B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE B B B BUILDING AUTOMATION SIMPLY DONE B Die erste Produktgruppe von B-control widmet sich der Raumautomation. Eine intelligente Raumautomation, die eine Energieeffizienzklasse A nach EN15232 ermöglicht,

Mehr

DFI302. Modbus DI DO Impulse 4-20 ma HART. Das Angebot von Smar für ein SYSTEM302 setzt sich demnach aus den folgenden Komponenten zusammen:

DFI302. Modbus DI DO Impulse 4-20 ma HART. Das Angebot von Smar für ein SYSTEM302 setzt sich demnach aus den folgenden Komponenten zusammen: Systemaufbau smar Die Architektur des SYSTEM302 besteht aus Bedienstationen, Prozessanbindungseinheiten und Feldgeräten. Der grundsätzliche Aufbau kann der nachfolgenden Zeichnung entnommen werden: DFI302

Mehr

Netzwerk Technologien in LabVIEW

Netzwerk Technologien in LabVIEW Netzwerk Technologien in LabVIEW von Dirk Wieprecht NI Germany Hier sind wir: Agenda Agenda Bedeutung des Ethernet für die Messtechnik Ethernet-basierende Technologien in LabVIEW Low Level- TCP/IP Objekt

Mehr

sorgt das Gebäudemanagementsystem Effizient und sicher 6.1 Messe und Kongresszentrum Wien, Österreich

sorgt das Gebäudemanagementsystem Effizient und sicher 6.1 Messe und Kongresszentrum Wien, Österreich system Effizient und sicher Messe und Kongresszentrum Wien, Österreich Das MessezentrumWienNeu ist einer der modernsten Messestandorte Europas. Die vielen Nutzungen stellen an die Anlagentechnik und die

Mehr

SAUTER Vision Center. immer die Übersicht behalten.

SAUTER Vision Center. immer die Übersicht behalten. SAUTER Vision io Center SAUTER Vision Center immer die Übersicht behalten. Moderne Gebäudeautomation ist zunehmend komplex: dank SAUTER Vision Center ist die Überwachung Ihrer Anlage ganz einfach. Die

Mehr

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau DER CONTROLLER KNX IP Bewährte Technik auf neuem Niveau DAS WAGO-KNX-PORTFOLIO KNX Controller KNX IP starke Performance Der frei programmierbare Controller KNX IP ist das Multitalent für die flexible Gebäudetechnik.

Mehr

D e c k b. Einsatzmöglichkeiten von Thin Clients. SIMATIC l Thin Client a FAQ t April 2009 t. Service & Support. Answers for industry.

D e c k b. Einsatzmöglichkeiten von Thin Clients. SIMATIC l Thin Client a FAQ t April 2009 t. Service & Support. Answers for industry. D e c k b SIMATIC l Thin Client a FAQ t April 2009 t Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt aus dem Service&Support Portal der Siemens AG, Sector Industry, Industry

Mehr

ilic ilic Intelligente Lichtsteuerung für den Außenbereich INTELLIGENTE LEUCHTEN- INFORMATIONSZENTRALE

ilic ilic Intelligente Lichtsteuerung für den Außenbereich INTELLIGENTE LEUCHTEN- INFORMATIONSZENTRALE ilic Intelligente Lichtsteuerung für den Außenbereich ilic INTELLIGENTE LEUCHTEN- INFORMATIONSZENTRALE www.vossloh-schwabe.com ilic Intelligent Lighting Information Center Software V1.001 Ref. No. 186243

Mehr

Ausgabe 09/2012. Big-LinX The Remote Service Cloud Fernwartung und Ferndiagnose für Maschinen und Anlagen

Ausgabe 09/2012. Big-LinX The Remote Service Cloud Fernwartung und Ferndiagnose für Maschinen und Anlagen Ausgabe 09/2012 Big-Lin The Remote Service Cloud Fernwartung und Ferndiagnose für Maschinen und Anlagen Big-Lin Weltweit sicher vernetzt Big-Lin VPN-RendezvousServer Servicetechniker VPN-Rendezvous-Server

Mehr

ParkingManagementSystem. Videobasiertes ParkraumManagementSystem INNENBEREICH und AUSSENBEREICH Beschreibung

ParkingManagementSystem. Videobasiertes ParkraumManagementSystem INNENBEREICH und AUSSENBEREICH Beschreibung ParkingManagementSystem Videobasiertes ParkraumManagementSystem INNENBEREICH und AUSSENBEREICH Beschreibung Stand 2014 Videobasierendes Parkraum Management System INNENBEREICH und AUSSENBEREICH STEUERUNG

Mehr

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL:

FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: SOFTWARE LSM-BASIC: FREI PROGRAMMIERBAR BERECHTIGUNGEN PER MAUSKLICK VERGEBEN ZUTRITTSKONTROLLE, ZEITZONENSTEUERUNG UND PROTOKOLLIERUNG LSM-BUSINESS / LSM-PROFESSIONAL: DATENBANKBASIERT MULTIUSER- UND

Mehr

Bustius quidit alisto volupid min naturi. MY-m2m Portal Preventive maintenance

Bustius quidit alisto volupid min naturi. MY-m2m Portal Preventive maintenance MY-m2m Portal Preventive maintenance IHRE VORTEILE Software as a Service Geringe Investitionskosten Sichere Datenübertragung Siemens S7-300/400 Siemens S7-1200 Siemens S7-1500 WAGO IO-System 750 Phoenix

Mehr

Willkommen zur S-Web Schulung Dritter Tag. Dirk Speckhardt

Willkommen zur S-Web Schulung Dritter Tag. Dirk Speckhardt Willkommen zur S-Web Schulung Dritter Tag Dirk Speckhardt 1 S-Web Schulung Dritter Tag: 09:00-10:45 Kapitel 9 Historische Datenaufzeichnung 10:45-11:00 Kaffeepause 11:00-12:30 Kapitel 10 Bedingungseditor

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr

KNX BAOS Gadget. Installations- und Bedienanleitung. WEINZIERL ENGINEERING GmbH. DE-84508 Burgkirchen E-Mail: info@weinzierl.de Web: www.weinzierl.

KNX BAOS Gadget. Installations- und Bedienanleitung. WEINZIERL ENGINEERING GmbH. DE-84508 Burgkirchen E-Mail: info@weinzierl.de Web: www.weinzierl. Installations- und Bedienanleitung DE-84508 Burgkirchen E-Mail: info@weinzierl.de Web: www.weinzierl.de 2013-08-12 Seite 1/6 Inhaltsverzeichnis 1. BESCHREIBUNG... 3 2. SYSTEMVORAUSSETZUNGEN... 3 3. INSTALLATION...

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

Metasys Energy Dashboard

Metasys Energy Dashboard Metasys Energy Dashboard Einführung Einführung Gebäude verbrauchen eine große Menge Energie. Global entfallen 38 Prozent des Primärenergieverbrauchs auf den Betrieb von Gebäuden. Ein optimierter Energieverbrauch

Mehr

Wind Power SCADA. Flexibles SCADA-System für die Windenergie

Wind Power SCADA. Flexibles SCADA-System für die Windenergie Wind Power SCADA Flexibles SCADA-System für die Windenergie Die Windenergie im Blick. SOFORT EINSETZBAR. Objektorientierte Strukturen verkürzen Engineering-, Testund Inbetriebnahme-Aufwand. FREI SKALIERBAR.

Mehr

Facility Pilot. Die neue Dimension in der Gebäudeautomation

Facility Pilot. Die neue Dimension in der Gebäudeautomation Facility Pilot Die neue Dimension in der Gebäudeautomation Das moderne Cockpit für die Gebäudeinstallation Das moderne Cockpit für die Gebäudeinstallation Was ist Facility-Pilot? Softwarepaket, erlaubt:

Mehr

OPENenergy. Energiekosten sehen und senken.

OPENenergy. Energiekosten sehen und senken. OPENenergy Energiekosten sehen und senken. OPENenergy. Die Software mit Weitblick. Erschließen Sie Einsparpotenziale. Energiepolitik, Wettbewerbsdruck und steigende Kosten für Rohstoffe und Ressourcen:

Mehr

www.vicoweb.com Leitsystem für Industrie- und Gebäudeautomation Wir visualisieren jedes Gerät! Automatisieren - Visualisieren - Sonderlösungen

www.vicoweb.com Leitsystem für Industrie- und Gebäudeautomation Wir visualisieren jedes Gerät! Automatisieren - Visualisieren - Sonderlösungen www.vicoweb.com Leitsystem für Industrie- und Gebäudeautomation Wir visualisieren jedes Gerät! Kral Automatisieren - Visualisieren - Sonderlösungen Wo auch immer Sie sich befinden... 2 www.vicoweb.com

Mehr

Schließfach-Management Software (ELS Software)

Schließfach-Management Software (ELS Software) Schließfach-Management Software (ELS Software) BESCHREIBUNG WEB Applikation Unterstützt verschiedene Metra elektronische Schließsysteme Komplettes Schließfachmanagement inženiring d.o.o. Špruha 19 1236

Mehr

E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server

E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server windream Exchange E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server 2 E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server Das ständig wachsende Volumen elektronischer Mitteilungen

Mehr

MaxComm für eine individuelle Anlagenüberwachung

MaxComm für eine individuelle Anlagenüberwachung MaxComm für eine individuelle Anlagenüberwachung Zum SolarMax Sortiment gehört eine ganze Reihe von Produkten, welche es Ihnen erlauben, Ihre Anlage kontinuierlich zu überwachen. Sämtliche Wechselrichter

Mehr

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND init.at informationstechnologie GmbH - Tannhäuserplatz 2 - A-1150 Wien - www.init.at Dieses Dokument und alle Teile von ihm bilden ein geistiges Eigentum

Mehr

GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet

GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet GEBÄUDEAUTOMATION- BUILDING AUTOMATION via Ethernet Management, Elektro- sowie Mess-, Steuer- und Regeltechnik mit modernster Technologie Measurement, control and regulation engineering with the latest

Mehr

Software Hardware Automatisieren Visualisieren Protokollieren Optimieren

Software Hardware Automatisieren Visualisieren Protokollieren Optimieren GEBÄUDEAUTOMATION Software Automatisieren Visualisieren Hardware Protokollieren Optimieren HMI-Master Anwendungen Gebäudeautomation Energiemanagement Heizungssteuerung Mit HMI-Master ist die Visualisierung,

Mehr

abaconnect Produktbeschreibung

abaconnect Produktbeschreibung abaconnect Produktbeschreibung abaconnect erfasst, verwaltet und archiviert Ihre Prozessdaten und stellt diese nach Ihren Bedürfnissen übersichtlich dar; Verwendung für Chargenprotokollierung, individuelles

Mehr

Energie Management-Systeme und Applikationen

Energie Management-Systeme und Applikationen Energie Management-Systeme und Applikationen Page 1 Dashboard Client Datenquellen SCADA Reporting Datenbereitstellung im Büro und über das Web mit dem EMPURON Anwendungsserver Anwendungsserver im "Cluster"

Mehr

Fachkompetenz durch praxisorientierte Schulung. Desigo System / Gebäudeautomation. Systemkurse 2015. www.siemens.ch/bt-training

Fachkompetenz durch praxisorientierte Schulung. Desigo System / Gebäudeautomation. Systemkurse 2015. www.siemens.ch/bt-training Fachkompetenz durch praxisorientierte Schulung Desigo System / Gebäudeautomation Systemkurse 2015 www.siemens.ch/bt-training Desigo Systemübersicht Desigo Bedienung auf allen Systemebenen Das umfangreiche

Mehr

SICAM Diamond die clevere Alternative zum Bedienplatz

SICAM Diamond die clevere Alternative zum Bedienplatz SICAM Diamond die clevere Alternative zum Bedienplatz Power Transmission and Distribution SICAM Diamond ist ein Visualisierungs- und Diagnosesystem, das für die Siemens Fernwirkund Stationsleittechnik

Mehr

EXO4 2009. SCADA/HMI Software

EXO4 2009. SCADA/HMI Software Revision 09 2009 EXO4 2009 SCADA/HMI Software EXO4 2009 Edition 2. SCADA/HMI Software für Workstations. EXO4 hat eine grafische Benutzeroberfläche. Alle Einstellungen und Befehle können per Maus und Tastatur

Mehr

CaseWare Monitor. ProduktNEWS CaseWare Monitor. Version 4.3. Mehr Informationen zu CaseWare Monitor und unseren anderen Produkten & Dienstleistungen

CaseWare Monitor. ProduktNEWS CaseWare Monitor. Version 4.3. Mehr Informationen zu CaseWare Monitor und unseren anderen Produkten & Dienstleistungen Mit der aktuellen Version hält eine komplett neu konzipierte webbasierte Anwendung Einzug, die sich neben innovativer Technik auch durch ein modernes Design und eine intuitive Bedienung auszeichnet. Angefangen

Mehr

Data Logging Device Server Anwendungen

Data Logging Device Server Anwendungen Data Logging Device Server Anwendungen Ob Sensoren, Maschinen, Barcode oder RFID Lesegeräte, Waagen oder Anlagen aller Art mit unserer Familie konfigurierbarer Datenlogger bieten wir innovative Lösungen,

Mehr

epowerswitch 1G Produktdatenblatt

epowerswitch 1G Produktdatenblatt Produktdatenblatt Der ist die kleinste eigenständige Power Distribution Unit von Neol. 1 Stromeingang mit 10A und 1 Netzschalter bieten zusammen mit den umfangreichen Konfigurations- und Kontrolloptionen

Mehr

TX-I/O für SIMATIC. Siemens Schweiz AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Industry / Building Technologies Division

TX-I/O für SIMATIC. Siemens Schweiz AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Industry / Building Technologies Division TX-I/O für SIMATIC Inhalt Einführung TX-IO Sortiment 3 Verwendung von TX-IO in Simatic13 Weitere Informationen 19 page 2/19 TX-I/O Module DESIGO TX-I/O Module Sortimentsübersicht Bus-Interface & Versorgungsmodule

Mehr

5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista

5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista 5.0 5.3.3.6 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows Vista Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie administrative Tools zur

Mehr

Access Easy Control System Von überall einfache Bedienung per Mausklick!

Access Easy Control System Von überall einfache Bedienung per Mausklick! Access Easy Control System Von überall einfache Bedienung per Mausklick! Einfache Installation, flexible Verwaltung, zuverlässige Sicherheit Für kleine und mittelständische Unternehmen ist es äußerst wichtig

Mehr

Die all-in-one Lösung für Regenüberlaufbecken

Die all-in-one Lösung für Regenüberlaufbecken WebRTU Die all-in-one Lösung für Regenüberlaufbecken (RÜB) Die all-in-one Lösung für RÜB Alarmmanagement Diagnose Protokollierung Datensicherheit Steuerung Kopplung an Leitsysteme, SIMATIC S7, Fremdgeräte

Mehr

Smart Engineering. Perfection in Automation www.br-automation.com

Smart Engineering. Perfection in Automation www.br-automation.com Smart Engineering Perfection in Automation www.br-automation.com Smart Engineering Smart Engineering mit Automation Studio Mit der Einführung von Automation Studio im Jahr 1997 hat B&R einen weltweit beachteten

Mehr

Ein Bild sagt mehr als 1000 IP-Adressen. Ind. HiVision 4.0. Key Selling Features Key Selling Features 4.0. Partner Sales Training 2.

Ein Bild sagt mehr als 1000 IP-Adressen. Ind. HiVision 4.0. Key Selling Features Key Selling Features 4.0. Partner Sales Training 2. Ein Bild sagt mehr als 1000 IP-Adressen. Ind. HiVision 4.0 Key Selling Features Key Selling Features 4.0 Inhalt Allgemein Dokumentation Einzel- & Multikonfiguration Abspeichern und Laden der Einzel- &

Mehr

Archivierung und Reporting mit System. SIMATIC Process Historian 2014 SIMATIC Information Server 2014. siemens.de/simatic

Archivierung und Reporting mit System. SIMATIC Process Historian 2014 SIMATIC Information Server 2014. siemens.de/simatic Archivierung und Reporting mit System SIMATIC Process Historian 2014 SIMATIC Information Server 2014 siemens.de/simatic Effiziente Betriebsführung und Analyse Die moderne Datenflut Herausforderung und

Mehr

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Einleitung

Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf: Einleitung Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:? Microsoft ISA Server 2004 Einleitung Der Microsoft ISA Server 2004 bietet sehr umfangreiche Monitoring Möglichkeiten um den Status der Firewall und

Mehr

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen...

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... PRETON TECHNOLOGY Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... 4 System Architekturen:... 5 Citrix and

Mehr

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING

DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING DATEN- MANAGEMENT SOFTWARE MESSDATENERFASSUNG, DATENANALYSE, ENERGIEMONITORING UND AUTOMATISCHES REPORTING Leistungsstarke Software zur Auswertung, Messdatenerfassung, Datenanalyse, Energiemonitoring und

Mehr

blueberry Intelligente Datenerfassung für Windenergie, Meteorologie und Industrie Z ukunft erfassen Environment Measurement Systems

blueberry Intelligente Datenerfassung für Windenergie, Meteorologie und Industrie Z ukunft erfassen Environment Measurement Systems blueberry Intelligente Datenerfassung für Windenergie, Meteorologie und Industrie Environment Measurement Systems Z ukunft erfassen Der blueberry Integrierter Webserver für eine einfache, intuitive Benutzerschnittstelle

Mehr

Modernisierung und Erweiterung ohne Betriebsunterbrechung

Modernisierung und Erweiterung ohne Betriebsunterbrechung Lösungen für Life Science Modernisierung und Erweiterung ohne Betriebsunterbrechung Siemens unterstützt Johnson & Johnson in Le Locle, Schweiz, eine sichere und effiziente Arbeitsumgebung zu schaffen.

Mehr

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt

Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Erste Schritte mit Elvis 3 ein Beispielprojekt Um Sie mit Elvis 3 vertraut zu machen möchten wir mit Ihnen mit diesem Kapitel ein Beispielprojekt vom ersten Aufruf von Elvis 3 bis zum Testlauf aufbauen.

Mehr

MailStore Service Provider Edition (SPE)

MailStore Service Provider Edition (SPE) MailStore Solutions MailStore Service Provider Edition (SPE) E-Mail-Archivierung für Service Provider Mit Hilfe der MailStore Service Provider Edition können Sie Ihren Kunden moderne E-Mail-Archivierung

Mehr

Video Enchance-Funktion

Video Enchance-Funktion Zuverlässige und professionelle Rekorder mit hohem Grad an, Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit Mit der BALTER DVR-Serie werden hochmoderne 4- bis 16-Kanal hohem Bedienungskomfort und unglaublicher

Mehr

GraphPic. Die Prozessvisualisierung 2015 GEFASOFT AG

GraphPic. Die Prozessvisualisierung 2015 GEFASOFT AG GraphPic Die Prozessvisualisierung Anforderungen und Merkmale Eine Visualisierungssoftware sollte nicht nur die üblichen Funktionen anbieten, sondern generell ein effizientes Arbeiten ermöglichen. Hohe

Mehr

Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300

Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300 Internet TeleControl VITOCOM 300 VITODATA 300 Kostengünstig, aktuell, übersichtlich Vitocom 300 und Vitodata 300 erlauben den Zugriff auf alle Anlagenparameter, auch bei anspruchsvollen Heizsystemen Vitocom

Mehr

Vom HMI zum WebSCADA Portal

Vom HMI zum WebSCADA Portal Vom HMI zum WebSCADA Portal Teil 1. Skalierbare webbasierende Visualisierungsplattform: Das Bedienpanel als Basis Marcel Bühner Schlagworte wie Industrie 4.0, IoT (Internet of Things), Automation in the

Mehr

Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke

Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke dataprofit Lösung Virtuelles Kraftwerk A 3 Wissenschaftsdialog Energie Reinhard Dietrich Dipl. Inf. Univ. Leiter Technik & Entwicklung dataprofit GmbH

Mehr

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX Archiv Oktober 2014 Version 1.0 PHOENIX Archiv Mit PHOENIX Archiv werden Dokumente aus beliebigen Anwendungen dauerhaft, sicher und gesetzeskonform archiviert. PHOENIX Archiv

Mehr

MANAGEMENT TS400 VON. Alarme anzeigen und bestätigen. Die TS400 als Steuerzentrale und Log-Buch der Gebäudetechnik

MANAGEMENT TS400 VON. Alarme anzeigen und bestätigen. Die TS400 als Steuerzentrale und Log-Buch der Gebäudetechnik ALARM- UND GEBÄUDE- MANAGEMENT VON - universelles Alarmsystem mit - Steuerzentrale und Log-Buch Das von Firma APS Systems AG, CH-4626 Niederbuchsiten, bietet Ihnen nach DIN 19235 die sichere Überwachung,

Mehr

Anwenderhandbuch. ipoint - Server

Anwenderhandbuch. ipoint - Server Anwenderhandbuch ipoint - Server Inhaltsverzeichnis 1 ÜBERWACHUNG DES SERVERPROZESSES... 3 1.1 DEN SERVER STARTEN... 3 1.2 DEN SERVER ANHALTEN/BEENDEN... 6 2 DEN SERVER KONFIGURIEREN... 8 3 FIREWALL...11

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

bga-plan GmbH Beratung, Planung, Projektierung und Vertrieb von Gebäudetechnik und Automation ACRON Der Anlagenchronist

bga-plan GmbH Beratung, Planung, Projektierung und Vertrieb von Gebäudetechnik und Automation ACRON Der Anlagenchronist ACRON Der Anlagenchronist 1 Funktionalität ACRON-Protokollierung... 2 2 Reporter... 2 3 Graph... 4 4 Service... 6 5 Alert... 9 6 Mirror... 10 1 Funktionalität ACRON-Protokollierung 1.1 Allgemein Das Softwarepaket

Mehr

Technical Note 0606 ewon

Technical Note 0606 ewon Technical Note 0606 ewon M2Web Copyright by Wachendorff Prozesstechnik GmbH & Co. KG, Industriestraße 7,, Tel.: 06722/9965-20, Fax.: -78-1 - Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Information... 3 1.2

Mehr

Microsoft Visio 2010 Funktionalitäten und Leistungen

Microsoft Visio 2010 Funktionalitäten und Leistungen Microsoft Visio 2010 Funktionalitäten und Leistungen Die fortgeschrittenen Funktionen zur Diagrammerstellung von Visio 2010 helfen Ihnen, komplexe Inhalte und Zusammenhänge schneller und einfacher zu vermitteln.

Mehr

SPS Gateways. http://www.wireless-netcontrol.de/

SPS Gateways. http://www.wireless-netcontrol.de/ SPS Gateways Kommunikations- & Regelcomputer zur Störmeldung, Datenerfassung und Steuerung von dezentralen SPSen, Sensoren und Aktoren. Alle gängigen SPS-Protokolle und Feldbus- Protokolle werden in offene

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

Einführung in die OPC-Technik

Einführung in die OPC-Technik Einführung in die OPC-Technik Was ist OPC? OPC, als Standartschnittstelle der Zukunft, steht für OLE for Process Control,und basiert auf dem Komponentenmodel der Firma Microsoft,dem Hersteller des Betriebssystems

Mehr

Equipment Monitoring via Internet CUSTOMER SERVICE PORTAL

Equipment Monitoring via Internet CUSTOMER SERVICE PORTAL Equipment Monitoring via Internet CUSTOMER SERVICE PORTAL Kompressionssysteme für Spitzenleistungen GREENFIELD ist Ihr Spezialist für Hochdruck-Systeme. Mit mehr als einem Jahrhundert an Erfahrung auf

Mehr

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server

Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Windream Exchange Automatisiertes Informationsmanagement für Microsoft Exchange Server Facts: Zugriff auf E-Mails sowohl aus Microsoft Outlook als auch aus Windream Komfortable Recherche und Verwaltung

Mehr

Zeiterfassung Zutrittskontrolle. Workflow. www.cipdialog.de

Zeiterfassung Zutrittskontrolle. Workflow. www.cipdialog.de Zeiterfassung Zutrittskontrolle Workflow www.cipdialog.de Zeiterfassung Zutrittskontrolle Zeiterfassung Unsere offlinefähigen Netzwerkterminals bieten neben der Erfassung der Zeiterfassungsdaten auch frei

Mehr

Dokumentation QuickHMI-Schnittstelle. Datenbanken

Dokumentation QuickHMI-Schnittstelle. Datenbanken Dokumentation QuickHMI-Schnittstelle für SQLServer Datenbanken Version 1.0 D-28359 Bremen info@indi-systems.de Tel + 49 421-989703-30 Fax + 49 421-989703-39 Inhaltsverzeichnis Was ist die QuickHMI-Schnittstelle

Mehr

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria Seite 2 von 10 1 Inhaltsverzeichnis 2 Warum NOCTUA by init.at... 3 3 Ihre Vorteile mit NOCTUA:... 4 4 NOCTUA Features... 5

Mehr

abacon Netzwerk- und Systemmonitoring

abacon Netzwerk- und Systemmonitoring abacon Netzwerk- und Systemmonitoring abacon group abansm Netzwerk- und Systemmanagement passend für Ihr Netzwerk! Permanente Überwachung Vorausschauende Wartung Hohe Verfügbarkeit und schnelle Diagnose

Mehr

1 Installationen. 1.1 Installationen unter Windows

1 Installationen. 1.1 Installationen unter Windows 1 Installationen Dieses Kapitel beschreibt die Installationen, die für die Nutzung von PHP und MySQL unter Windows, unter Ubuntu Linux und auf einem Mac mit OS X notwendig sind. 1.1 Installationen unter

Mehr

scmsp SMARTES Content-Management-System Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der Konzeption des blockcms stand die Einfachheit im Vordergrund:

scmsp SMARTES Content-Management-System Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der Konzeption des blockcms stand die Einfachheit im Vordergrund: scmsp SMARTES Content-Management-System blockcms steht für Block Content Management System Wir brauchen kein CMS, das alles kann, sondern eines, das nur Bestimmtes kann und das dafür sehr gut. Bei der

Mehr

Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras

Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras So flexibel, modular und leistungsfähig kann Factory Automation sein. Die perfekte Kombination aus bewährter Factory Automation Software für die Automation nun sehr wirtschaftlich mit Embedded PC und GigE-Kameras

Mehr

Überwachen und Steuern entfernter Anlagen mittels SMS (Short Message Service) und der Visualisierungssoftware IUMControl

Überwachen und Steuern entfernter Anlagen mittels SMS (Short Message Service) und der Visualisierungssoftware IUMControl Überwachen und Steuern entfernter Anlagen mittels SMS (Short Message Service) und der Visualisierungssoftware IUMControl Die Software IUMControl ermöglicht die Fernüberwachung und Fernsteuerung technischer

Mehr

Das Plus an Unternehmenssicherheit

Das Plus an Unternehmenssicherheit Out-of-The-Box Client Security Das Plus an Unternehmenssicherheit ic Compas TrustedDesk Logon+ Rundum geschützt mit sicheren Lösungen für PC-Zugang, Dateiverschlüsselung, Datenkommunikation und Single

Mehr

PROFI MANAGED SERVICES

PROFI MANAGED SERVICES S assuretsm Webcast Darmstadt 27.09.2013 Hans Larcén AGENDA PROFI Managed Services Serviceablauf und SLAs Ihre Vorteile Unser Vorgehensmodell assuretsm 2 MANAGED SERVICE Übernahme des operativen Betriebs

Mehr

5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP

5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP 5.0 5.3.3.7 Übung - Überwachen und Verwalten von Systemressourcen in Windows XP Einführung Drucken Sie diese Übung aus und führen Sie sie durch. In dieser Übung verwenden Sie administrative Tools zur Überwachung

Mehr

E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server

E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server windream Exchange E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server 2 E-Mail-Archivierung für Microsoft Outlook und Exchange Server Das ständig wachsende Volumen elektronischer Mitteilungen

Mehr

EXAM Ein interaktives Lern- und Prüfungssystem. Whitepaper

EXAM Ein interaktives Lern- und Prüfungssystem. Whitepaper EXAM Ein interaktives Lern- und Prüfungssystem Whitepaper Inhalt A. Die Architektur von EXAM...3 Der Serverbereich...3 Der Clientbereich...3 Übersicht...4 B. Die Sicherheit in EXAM...5 Die Servertechnik...5

Mehr

Unterrichtseinheit 9

Unterrichtseinheit 9 Unterrichtseinheit 9 Sicherheitsrichtlinien werden verwendet, um die Sicherheit im Netzwerk zu verstärken. Die effizienteste Möglichkeit zum Implementieren dieser, stellt die Verwendung von Sicherheitsvorlagen

Mehr

Tipps & Tricks zu Windows XP

Tipps & Tricks zu Windows XP Tipps & Tricks zu Windows XP Automatisches Ausschalten des Computers beim Herunterfahren Auf älteren Computern kommt es unter Windows XP vor, dass der Computer sich beim Herunterfahren nicht selbst ausschaltet,

Mehr

Asperi GmbH Rostocker Str.9 D-18059 Pölchow. Tel. / Fax : +49 (0) 700 2772 7700 e-mail : info@asperi.de : www.asperi.de

Asperi GmbH Rostocker Str.9 D-18059 Pölchow. Tel. / Fax : +49 (0) 700 2772 7700 e-mail : info@asperi.de : www.asperi.de Der Ereignishorizont Auswirkungen von Ereignissen auf... Online Relations Media Relations Lobbying Interne Kommunikation Publikationen Events Ereignis- Kommunikation Operative Prozesse Investor Relations

Mehr

VCM Solution Software

VCM Solution Software VCM Solution Software Die BORUFA VCM Solution ist ein umfangreiches Werkzeug für virtuelles Content Management basierend auf hochauflösenden vollsphärischen Bildern, 360 Videos und Punktwolken. In der

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit. The new standard.

SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit. The new standard. DE SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit The new standard. SONARPLEX Der direkte Weg zu umfassender IT-Effizienz im Unternehmen. Als deutscher Hersteller hat sich die Networks AG als innovativer Anbieter

Mehr

WebRTU. Schritt-für-Schritt. Anleitungen

WebRTU. Schritt-für-Schritt. Anleitungen Schritt-für-Schritt WebRTU Anleitungen 1. Lokale Ein- und Ausgänge einlesen 2. Daten externer Geräte einlesen 3. Daten an externe Geräte senden 4. Modem einstellen 5. SMS-Alarmierung bei Grenzwertüberschreitung

Mehr

Das Managementsystem für intelligente Sicherheit. FlexES Guard

Das Managementsystem für intelligente Sicherheit. FlexES Guard Das Managementsystem für intelligente Sicherheit FlexES Guard 2 FlexES Guard FlexES Guard nicht nur Überblick, sondern Durchblick Dieses Credo wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Die Datenflut,

Mehr

evolution up2date 2014 evolution in automation

evolution up2date 2014 evolution in automation evolution up2date 2014 evolution in automation Developer Portal XAMControl 2.1 Innovations Nie mehr die Welt neu erfinden ACC Automatisierungsobjekt z.b. Motor Besteht aus SPS Funktionen Visualisierung

Mehr

SMARTE WEB-TECHNOLOGIE FÜR HMIS DER GENERATION 4.0

SMARTE WEB-TECHNOLOGIE FÜR HMIS DER GENERATION 4.0 SMARTE WEB-TECHNOLOGIE FÜR HMIS DER GENERATION 4.0 PORTABEL INDIVIDUELL EFFIZIENT www.smart-hmi.de WebIQ Features List Das Framework WebIQ ist die ganzheitliche Lösung für die Erstellung von HMIs der Generation

Mehr

PROFI MANAGED SERVICES

PROFI MANAGED SERVICES S Webcast Darmstadt 11.09.2014 Hans Larcén AGENDA PROFI Managed Services Serviceablauf und SLAs Ihre Vorteile Unser Vorgehensmodell 2 MANAGED SERVICE Übernahme des operativen Betriebs der IT Infrastruktur

Mehr