Beschreibung / Money-Management für DAXIMAL- System SYSTEM-3 - Vorschlag

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Beschreibung / Money-Management für DAXIMAL- System SYSTEM-3 - Vorschlag"

Transkript

1 Beschreibung / Money-Management für DAXIMAL- System SYSTEM-3 - Vorschlag Das DAXIMAL-System ist ein Trendfolge-Handelssystem für den DAX-Future, d.h. Kaufund Verkaufsignale werden auf Basis der Daten des DAX-Futures errechnet. Nach einem Signal können Sie selbstverständlich handeln, was Sie wollen: Aktien des DAX, den DAX selbst, Derivate, Optionsscheine, Zertifikate, ETFs Ihnen steht eine große Vielfalt an Instrumenten zur Verfügung. Trendfolge-Handelssystem heißt: Signale werden erst dann gegeben, wenn sich ein Trend bereits abzeichnet und sichtbar ist. Sie werden also niemals einen Hoch- oder Tiefpunkt für den Einstieg erwischen, sondern immer auf einen bestehenden Trend aufspringen. Wie weit so ein Trend dann läuft, weiß niemand. Auch ich natürlich nicht. Daher ziehe ich mein Stoploss immer nach und lasse mich ausstoppen und wenn sich der Trend fortsetzt, dann steige ich wieder ein. --- Bin ich einmal ausgestoppt worden und das letzte Hoch wird nicht überschritten (im Abwärtstrend natürlich umgedreht), dann bleibe ich ganz automatisch ohne Position und erspare mir nervenaufreibende Seitwärtstrends, die kein Geld bringen. Neben dem Geldverdienen in Trends ist es auch genau so wichtig, in Seitwärtsphasen kein Geld zu verlieren und das klappt bei Beachtung der wenigen Regeln mit dem DAXIMAL-System sehr gut. Die Charts 1. CHART 1 ist das eigentliche System. Sie sehen einen Chart mit roten und blauen Balken; es ist ein Nicht-Standard Point&Figure Chart; unten die Zeitachse, aber aufgrund der Konstruktion von P&F-Charts hat diese Achse keine festen Zeiteinheiten. Der orange Indikator ist der Indikator des Systems: Zeigt er nach oben, ist das System long, zeigt er nach unten, ist das System short. 2. CHART 2 ist ein zusätzlicher Candlestick-Chart (1 Kerze = 1 Tag). Im Chart ist der MACD-Indikator eingetragen (blau-rot) sowie ein weiterer sehr hilfreicher Indikator (grün). 3. CHART 3 ist ebenfalls ein Candlestick-Chart (1 Kerze = 1 Tag). Eingetragen ist der Ichimoku-Indikator ( Wolkenchart ). Hilfreich ist oft die rote Linie (Tenkan-Sen). Hier einige wichtige kurze Hinweise zum Vorgehen inclusive einiger Weisheiten, die sich immer wieder bewahrheiten: 1. Sie können meine Signale natürlich wie der Großteil meiner Abonnenten nach Ihren eigenen Vorstellungen umsetzen die Trefferquote der Signale ist ja hinreichend bekannt siehe 2. Handeln können Sie aber auch nach dem folgenden Vorschlag mit verschiedenen Zeithorizonten. Arbeiten Sie kurzfristig, so ziehen Sie nach dem Öffnen Ihrer Position Ihr Stoploss schnell nach und werden bei Korrekturen schnell ausgestoppt. Danach warten Sie ab: Im Aufwärtstrend steigen Sie wieder neu long ein, wenn das letzte Hoch seit dem Longsignal überschritten wird (im Abwärtstrend entgegengesetzt) eine feste Regel für die Punktzahl gibt es nicht, aber ein Überschreiten des Hochs um 2 oder 3 Punkte für eine Minute ist kein deutliches Überschreiten. Handeln Sie mittelfristiger, so ziehen Sie Ihr Gewinnsicherungsstoploss später nach und werden seltener ausgestoppt ein Wiedereinstieg erfolgt genauso wie beim kurzfristigen Vorgehen beschrieben. Hintergrund: Ein Trend setzt sich mit aller Wahrscheinlichkeit fort, wenn

2 ein vorherliegendes Extrem durchbrochen wird. Für diesen Vorschlag gilt: Ein Einstieg oder Wiedereinstieg kann während der gesamten Handelszeit von 8:01 Uhr bis 22:00 Uhr erfolgen! 3. Wenn Sie eine Position öffnen: Setzen Sie immer ein Stoploss. Setzen Sie ein reales Stoploss beim Broker, nicht nicht nur ein mentales in Ihrem Kopf! 4. Verbilligen Sie nie, wenn der Kurs in die falsche Richtung läuft! Dieser Irrweg vergrößert fast immer die Verluste. 5. Es ist noch keiner an Gewinnmitnahmen gestorben: Sind Sie nach kurzen starken Kursbewegungen (mehrere hundert Punkte in kurzer Zeit Beispiele Flash Crash, Mini Crash) schön im Gewinn, dann ziehen Sie Ihr Stoploss eng nach. Lassen Sie sich durch ein solches enges Stoploss mit Gewinn ausstoppen! Und auch sonst: Wenn Sie mal zu früh mit Gewinn ausgestoppt werden ein Gewinn auf dem Konto ist und bleibt Ihrer. Es kommen immer wieder neue Chancen! 6. Haben Sie einmal den Einstieg verpaßt und der Kurs ist schon davongelaufen laufen Sie nicht hinterher, steigen Sie nicht panikartig ein. Schon gar nicht in chaotischen Situationen wie Flash-Crash etc.! Nehmen Sie in solchen Situationen schöne Gewinne mit, wenn Sie investiert sind, aber steigen sie nie neu ein! Andre Kostolany hat es so schön ausgedrückt: Zwei Dingen darf man nicht hinterherlaufen: einer abfahrenden Straßenbahn und der Börse! Service: Wenn Sie Fragen haben, so werde ich versuchen, diese zeitnah zu beantworten, aber besonders in Zeiten ohne Position bin ich nicht online und es kann auch schon einmal sein, daß eine Antwort auf sich warten läßt. So weit es mir möglich ist, beantworte ich aber Fragen schnell, ausführlich und vor allem gerne. Ich möchte Abonnenten, die Geld verdienen und zufrieden sind. Als Ergänzung zu meinem DAX-Trendfolge-Handelssystem gebe ich Ihnen hier eine funktionierende und leicht nachvollziehbare Beschreibung für die praktische Umsetzung der Handelssignale mit Anweisungen für das Setzen von Stoploss-Marken. Die Berechnung der Signale erfolgt auf Basis des DAX-Futures! Jedes Handelssystem besteht zu 20% aus den Einstiegssignalen und zu 80% aus Stoploss- Marken, Money-Management und eiserner Disziplin. Für mein Handelssystem benutze ich nach einem Handelssignal Long oder Short folgende Strategie: 1. Einstieg in eine Position (auf dem Signallevel oder schon in Richtung des Signals!) mit 25% des freien Spekulationskapitals 2. Arbeiten Sie konservativ: DAX-ETFs / Zertifikate mit maximal 4-fachem Hebel! 3. Stoploss (=maximaler Verlust) 1% des investierten Kapitals 4. Bewegt sich die Position in die vorhergesagte Richtung, das Stoploss so bald wie möglich auf +-0% des investierten Kapitals nachziehen, so daß Sie keinen Verlust mehr erleiden können! 5. Wird Ihr Stoploss ausgelöst, so daß Sie ausgestoppt werden, dann gibt es 2 Möglichkeiten: a) Sie warten ein neues Signal des Systems ab b) Sie warten, bis der DAX-Future wieder zurück in die noch aktuelle vorhergesagte Richtung dreht und steigen beim Durchbrechen des vorher erreichten Hoch-/ Tiefpunktes ein weiteres Mal ein. Dann wieder genau das gleiche: Stoploss 1%... weiter bei Punkt 3.

3 6. Sie können so durchaus mehrere Male ausgestoppt werden, verlieren aber immer nur einen sehr kleinen Betrag das geht so lange, bis entweder der vorhergesagte Trend in Fahrt kommt und die große Bewegung (=große Gewinne) bringt oder aber ein neues Signal in die Gegenrichtung kommt. Um es noch einmal deutlich zu sagen: ein Stoploss ist eine SUMME, die Sie bereit sind zu verlieren und damit keine Anzahl DAX-Punkte oder Prozente des DAX. Lesen Sie hierzu den Artikel von Larry Williams aus den 70er Jahren alt, aber eine einfache und verständliche Beschreibung der Bedeutung eines Stoploss (direkt unter der Überschrift: ). Nachdem sich der Trend etabliert hat, heißt es, diesen unter Beachtung des Indikators / der beiden zusätzlichen Charts zu beobachten und die Gewinnsicherungsmarke nach oben nachzuziehen. Das Ende eines Trends kann ich Ihnen leider nicht vorhersagen. Aber denken Sie immer daran: An Gewinnmitnahmen ist noch keiner gestorben und wenn sie einen Trend einmal nicht bis zum letzten Punkt mitnehmen macht nichts, das schafft niemand. Wichtig ist, daß Sie mit meinem System und diesem Money-Management ab sofort auf lange Sicht Gewinne machen! DAX-Future: Zu guter Letzt: Ein Handelssystem erfordert 3 Dinge: Disziplin, Disziplin und nochmals Disziplin. Vergessen Sie das nie das System und die Regeln bekommen Sie von mir; die Disziplin müssen Sie selber aufbringen!

4 Beispiel 1: 20. August 2013: DAX-Future mit Shortsignal bei 8304 Punkten: 22. August 2013: Am Tag darauf fiel der DAX weiter, so daß das Stopploss auf +-0 nachgezogen werden konnte. Am 22.August, stieg der DAX bis auf über 8400, so daß die Position mit +-0 ausgestoppt wurde. Hier hieß es also abwarten, bis der DAX wieder auf das Niveau von 8304 fällt, um eine neue Short-Position eröffen: 27. August: An diesem Tag fiel der DAX-Future tatsächlich unter das Niveau von 8304 Punkten also konnte die Shortposition neu eröffnet werden. In der Spitze brachte diese Position dann doch noch einen Gewinn von in der Spitze von über 200 DAX-Punkten (am 30. August 2013). Somit konnte auch mit diesem schwierigen Signal recht einfach ein Gewinn erzielt werden - durch Money-Management!

5 Beispiel 2: 12. September 2013: DAX-Future mit Longsignal bei 8486 Punkten: 18. September 2013: Fast 300 Punkte im Gewinn. Wie immer: Gewinne absichern durch ein Stoploss! Und tatsächlich: Langsam, aber sicher fiel der DAX wieder nur, wer eine Gewinnsicherungsmarke gesetzt hatte, der hatte die Gewinne auf dem Konto. Dieses Signal war natürlich extrem einfach und profitabel. Aber auch hier gilt: Ohne Stoploss / Gewinnsicherungsmarke hätte man die Gewinne wieder verloren!

6 Beispiel 3: 09. Juli 2013: DAX-Future mit Longsignal bei 8079 Punkten: 15. August 2013: Nach dem Longsignal erreichte der DAX-Future 8460 Punkte... bei einem so schönen Signal / Gewinn ist kein weiterer Kommentar nötig... Viel Erfolg wünscht Ihnen Bertram Dobrick /

7 Money-Management for DAXIMAL-System / SYSTEM-3 - proposal As a supplement to my DAX trend following trading system I give you a well working and easily comprehensible description of the practical implementation of the trading signals with instructions for placing stoploss points. The signals are calculated on the basis of the DAX futures! Every trading system consists to 20% of the entry signals and 80% of stoploss points, money management and iron discipline. For my DAX trading system I use the following strategy after a long or short trading signal: 1. Entry into a position (at the signal level or arleady in the direction of the signal) with 25% of free speculative capital 2. Work conservative! DAX ETFs / certificates with a maximum 4x leverage! 3. Stoploss (= maximum loss) is 1% of the invested capital 4. If the position goes in the predicted direction, change the stoploss as soon as possible to +-0% of the invested capital, so you avoid any further loss! 5. If your stoploss is broken and activated there are two possibilities: a) You wait for a new signal of the system b) You wait until the DAX-future changes again into the actually predicted direction and open again a new position when the former high / low is broken. And then the same again: Stoploss 1%... go on with no You can be stopped out several times, but losing only a very small amount - until either the predicted trend breaks through and the great movement comes (= big profits) or a new signal in the opposite direction appears. After the trend has established itself, you have to observe it in accordance with system indicator and to pull up the profit assurance mark. Unfortunately I cannot predict the end of a trend when it begins. But always remember: nobody dies on profit-taking - and if you do not ride the trend until the end - no matter, nobody can do this! It is important that you make profit with my system and this money management with immediate effect in the long run! DAX future: Last but not least: A trading system requires 3 things: discipline, discipline and again discipline. Never forget that I offer you the trading system and the rules; the discipline is your part! Example 1:

8 20-august-2013: DAX-future with shortsignal at 8304 points: 22. August 2013: The following day the DAX fell 50 points more so we had the chance to put our stopploss at +-0. On 22nd of august, the DAX raised 100 points, so we we all were stopped out with +-0. There we had to wait until the DAX fell again through the level of the sell signal (8304) to open the short position again: 27-august 2013: This day the DAX-future fell through the 8304 points so we could open the short position again. The maximum profit after this was more than 200 points (30-august 2013). You see also in difficult situatios you gain your profits in a simple way with money-management! Example 2:

9 12-september-2013: DAX-future with long signal at 8486 points: 18-september- 2013: Nearly 300 points of profit. Always the same: Assure your profits with a stoploss! And really: Slowly the DAX began to lose more and more and only those who set a stoploss to assure the profits could take the profits. Ok, this was a very simple signal, very profitable. But always the same: Without stploss / assuring (money management) the profits you would have lost your profits! Example 3:

10 09-july-2013: DAX-future with long signal at 8079 points: 15-august-2013: After the long signal the DAX future raised until 8460 points... nice signal, nice profit, no comments necesary... Good luck and big profits, Bertram Dobrick /

11 Administracion de dinero para DAXIMAL-System / SISTEMA-3 - propuesta Como complemento para mi sistema de seguimiento de tendencias en el DAX doy aquí una descripción simple y fácil de comprender para la aplicación práctica y colocación de marcas stoploss. Las señales se calculan sobre la base del futuro DAX! Cada sistema de trading consiste en 20% de las señales de entrada en las operaciones y el 80% de las marcas stoploss, administracion de dinero y disciplina férrea. Para utilizar el sistema propongo por ejemplo la siguiente estrategia después de una señal (long o short): 1. Entrar en una posición (en el nivel de la seňal o en la direccion de la seňal) con 25% del capital especulativo disponible 2. Trabajar de forma conservativa: Invertir en DAX ETF / certificado con barra máximo 4x! 3. Stoploss (= pérdida máxima) 1% del capital invertido 4. Si la posición se mueve en la dirección prevista, cambiar el stoploss tan pronto como sea posible a + - 0% del capital invertido, asi ya no se sufrira de ninguna pérdida! 5. Si la posición esta cerrada por chocar con el stoploss, una nueva posición en la dirección de la señal se reabre cuando el futuro sube arriba del tope anterior / cae por el punto mas bajo de antes. Otra vez exactamente lo mismo: Stoploss 1%... sigue en paso Varias veces se podría perder una suma asi por tocar el stoploss, pero cada vez que le suceda esto, sera una cantidad menor hasta que por fin se participe en la tendencia prevista que trae el gran movimiento (= grandes ganancias) o hasta una nueva señal en la dirección opuesta. Después de que la tendencia se ha consolidado, hay que observarla con arreglo al indicador del sistema y participar en ella. Lamentablemente no puedo decir antes cuando se terminara la tendencia. Pero siempre recuerde: nadie se muere en la toma de ganancias - y si no llegan al último punto de una tendencia - no importa, nadie logra esto. Es importante que usted gane con mi sistema y esta administracion de dinero con efecto inmediato a largo plazo! Futuro DAX: Last but not least: un sistema de la bolsa de valores requiere 3 cosas: disciplina, disciplina y más disciplina. Nunca olvide: Yo entrego el sistema y las reglas mias; Usted debe operar con su disciplina!

12 Ejemplo 1: 20-agosto-2013: futuro DAX con seňal short / 8304 puntos: 22-agosto-2013: el dia siguiente el futuro DAX bajo unos 50 puntos mas, eso nos dio la posibilidad para poner el stoploss con +-0. El dia 22 de agosto el futuro DAX subio app. 100 puntos, asi nuestra posicion ha sido stopped out con +-0. Entonces tuvimos que esperar hasta que el DAX de nuevo iba a bajar bajo el nivel de la ultima senal short (8304) para abrir la posicion short de nuevo. 27 de agosto: Y verdad, ese dia el DAX bajo a menos de 8304 puntos entonces abrir la posicion short de nuevo. Por fin salio una ganancia maxima de mas de 200 puntos (30-agosto-2013). Comprobado: Hasta con esa seňal un poco dificil se podia sacar una ganancia buena!

13 Ejemplo 2: 12-septiembre-2013: futuro DAX con seňal long (8486 puntos): 18. September 2013: Fast 300 Punkte im Gewinn. Casi como siempre: Asegurar ganancias con un stoploss! Y de verdad poco a poco el DAX comanzo a perder y sigio bajando y solo aquellos que aseguraron sus ganancias con un stoploss las tenian en su cuenta. Esta seňal ha sido simple y muy rentable. Pero hasta aqui es importante: Sin stoploss /asegurar ganancias uno puede perder las ganancias!

14 Ejemplo 3: 09-julio-2013: futuro DAXcon seňal long (8079 puntos): 15-agosto-2013: Despues de la seňal long subio el futuro DAX hasta 8460 puntos... ningun comentario, solo una seňal muy simple y rentable... Les desea buena suerte, Bertram Dobrick /

Systembeschreibung Trendfolge-Handelssystem 3

Systembeschreibung Trendfolge-Handelssystem 3 Systembeschreibung Trendfolge-Handelssystem 3 Im März 2013 habe ich Handelssystem 1 und Handelssystem 2 zu einem einzigen System mit der Bezeichnung System 3 zusammengefaßt. In die Berechnung des neuen

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Hamburgo. Acceso para alumnos. Zugang für Teilnehmer

Hamburgo. Acceso para alumnos. Zugang für Teilnehmer Hamburgo Acceso para alumnos Zugang für Teilnehmer Para qué sirve el acceso para alumnos? Dónde puedo configurar mi acceso? 3 Wozu dient der Zugang für Teilnehmer? Wo kann ich mich registrieren? Cómo puedo

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 25: Mi PC no funciona Mein Computer ist kaputt A: Einstieg Intento trabajar con el ordenador pero no funciona. Mi PC es antiguo y tal vez tiene un virus. Por eso voy a

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 20: Compramos un móvil Wir kaufen ein Handy A: Einstieg En casa tenemos un teléfono de red fija. Muchas veces estamos fuera de casa y perdemos llamadas importantes. Por

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

~~ Forex Trading Strategie ~~

~~ Forex Trading Strategie ~~ ~~ Forex Trading Strategie ~~ EBOOK Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Forex Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 26: Un partido de fútbol Ein Fußballspiel A: Einstieg Soy del Schalke 04. A mi mujer no le gusta el fútbol. Este fin de semana voy a ver el partido del Málaga contra el

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation

Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation SMP Financial Engineering GmbH Begleitmaterial des Softwarepakets Markttechnik für den Nanotrader/Futurestation Beschreibung des Bewegungshandels mit und ohne TrendPhasen Filter (mittels der Express Programme

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

LIEBEN SIE SHORTS? Ein einfaches Setup für profitable Short Trades.

LIEBEN SIE SHORTS? Ein einfaches Setup für profitable Short Trades. intalus.de TIPS. 04 WOLKENKRATZER. Messeturm, Frankfurt. Mit 257 Metern das zur Zeit zweithöchste Gebäude in Deutschland. LIEBEN SIE SHORTS? Ein einfaches Setup für profitable Short Trades. In Zusammenarbeit

Mehr

Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung)

Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung) Das Pin Bar Handelssystem (Trendumkehrbestimmung) Die Pin Bar Candlestick Trendumkehrkerzen sind meiner Meinung nach eine mächtige Methode den richtigen Punkt für eine Trendumkehr zu bestimmen. Richtig

Mehr

Risikohinweis / Disclaimer

Risikohinweis / Disclaimer Risikohinweis / Disclaimer Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken. Es kann keine Gewähr für deren Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit übernommen werden - weder

Mehr

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort

STRONG SYSMEM V2&V3. Vorwort STRONG SYSMEM V2&V3 Vorwort ich freue mich, dass Sie sich für mein System entschieden haben. Anbei erhalten Sie die Erforderlichen Systemdateien die im ZIP Datei gepackt sind. Durch Forex Trading Systeme

Mehr

1. Grundlagen DAXEODplus

1. Grundlagen DAXEODplus JANUAR 2014 1. Grundlagen DAXEODplus Das HANDELSSYSTEM DAXEODPLUS liefert Handelssignale auf den deutschen Aktienindex DAX und zwar auf steigende und fallende Kurse. Unsere Erkenntnisse für das HANDELSSYSTEM

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Doch es gab auch Kaufsignale in diesem Zeitraum. Long-Signale gab es aber nur vier, doch auch die wurden alle mit einem Gewinn beendet!

Doch es gab auch Kaufsignale in diesem Zeitraum. Long-Signale gab es aber nur vier, doch auch die wurden alle mit einem Gewinn beendet! Möchten Sie die Märkte besser analysieren? Möchten Sie wissen, wann es für einen Markt interessant wird? Möchten Sie Ihr Timing enorm verbessern dann dürften diese folgenden Seiten und Charts für Sie interessant

Mehr

~~ Swing Trading Strategie ~~

~~ Swing Trading Strategie ~~ ~~ Swing Trading Strategie ~~ Ebook Copyright by Thomas Kedziora www.forextrade.de Die Rechte des Buches Swing Trading Strategie liegen beim Autor und Herausgeber! -- Seite 1 -- Haftungsausschluss Der

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

CCI Swing Strategie. Cut your losers short and let your winners run

CCI Swing Strategie. Cut your losers short and let your winners run CCI Swing Strategie Cut your losers short and let your winners run Charts: - H4 - Daily Indikatoren: - Simple Moving Average (200) - Commodity Channel Index CCI (20 Period) - Fractals Strategie: 1. Identifizieren

Mehr

23.03.2012. Trading Newsletter www.traderfox.de. 1-2-3-4er Signale. Kursliste US-Aktien. Rivalland Swing Trading Signale

23.03.2012. Trading Newsletter www.traderfox.de. 1-2-3-4er Signale. Kursliste US-Aktien. Rivalland Swing Trading Signale 23.03.2012 Trading Newsletter www.traderfox.de Swing Trading mit US Aktien - optimal für berufstätige Hobby-Trader Liebe Trader, wir zeigen Ihnen in diesem Newsletter wie Swing Trading mit US-Aktien ganz

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

1 Expert Advisor Torpedo. Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN

1 Expert Advisor Torpedo. Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN 1 Expert Advisor Torpedo Trading eines Instruments mittels gegenseitigen Positionen (Long und Short) HEDGEN 2 Expert Advisor Torpedo 1. Beschreibung der Strategie: Die Strategie des Expert Advisor (EA)

Mehr

WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF

WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF ==> Download: WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF - Are you searching for Wie Wird Man Zum Daytrader Books? Now, you will be happy that at this

Mehr

Sprachkurs Spanisch online

Sprachkurs Spanisch online Sprachkurs Spanisch online Thema 42: Anunciamos nuestro coche Wir annoncieren unser Auto A: Einstieg Queremos vender nuestro coche porque nos gustaría uno más moderno. Por eso vamos a la oficina de publicidad

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

Tradingstil, Strategie und Überzeugungen von Lars Gottwik (von godmode-trader.de)

Tradingstil, Strategie und Überzeugungen von Lars Gottwik (von godmode-trader.de) Tradingstil, Strategie und Überzeugungen von Lars Gottwik (von godmode-trader.de) Seit 4 Jahren (2005) eigenverantwortlicher Trader Tradingstil: - Momentum-Trading (Trendstrategie) - Getradet werden nur

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

Vortrag von Philipp Schröder. Optimieren Sie Ihr CFD Trading. ww.nextleveltrader.de

Vortrag von Philipp Schröder. Optimieren Sie Ihr CFD Trading. ww.nextleveltrader.de Vortrag von Philipp Schröder Optimieren Sie Ihr CFD Trading ww.nextleveltrader.de Inhalt: Inhalte Woche 1: Rohstoffe (Folie 3 ff.) Inhalte Woche 2: Aktien (Folie 21 ff.) Inhalte Woche 3: Forex (Folie 28.

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Software development with continuous integration

Software development with continuous integration Software development with continuous integration (FESG/MPIfR) ettl@fs.wettzell.de (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de 1 A critical view on scientific software Tendency to become complex and unstructured Highly

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart

DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart DAX- Future am 12.02.08 im 1-min Chart Mein Ereignis im Markt, nach dem ich handle, lautet: 3 tiefere Hoch s über dem 50-er GD. Zuerst muss das Ereignis im Markt

Mehr

Formatting the TrekStor i.beat run

Formatting the TrekStor i.beat run DE EN Formatting the TrekStor i.beat run Formatierung des TrekStor i.beat run a Beim Formatieren werden ALLE Daten auf dem MP3-Player gelöscht. In diesem Abschnitt wird Ihnen erläutert, wie Sie Ihren MP3-Player

Mehr

Priority search queues: Loser trees

Priority search queues: Loser trees Priority search queues: Loser trees Advanced Algorithms & Data Structures Lecture Theme 06 Tobias Lauer Summer Semester 2006 Recap Begriffe: Pennant, Top node Linien gestrichelt vs. durchgezogen Intro

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Ninja Trader mit Zen-Fire ist die ultimative Tradingplattform.

Ninja Trader mit Zen-Fire ist die ultimative Tradingplattform. Ninja Trader mit Zen-Fire ist die ultimative Tradingplattform. Einerseits besticht NinjaTrader durch hervorragende Analysemöglichkeiten, andererseits ist es das schnellste Tradingfrontend am Markt. Auch

Mehr

http://www.godmode-trader.de/premium/eisbaer-trading-lounge

http://www.godmode-trader.de/premium/eisbaer-trading-lounge http://www.godmode-trader.de/premium/eisbaer-trading-lounge Ichimoku Kinko Hyo - Alles auf einen Blick Etwas verwirrt? Ging mir beim ersten Mal auch so. Ziemlich nebulös nichts als Wolken Quelle: http://www.ict4us.com/mnemonics/en_fujiyama.htm

Mehr

5. Was passiert, wenn die Zeit in meinem Warenkorb abläuft?

5. Was passiert, wenn die Zeit in meinem Warenkorb abläuft? FAQ Online Shop 1. Wie kann ich Tickets im Online Shop kaufen? Legen Sie die Tickets für die Vorstellung Ihrer Wahl in den Warenkorb. Anschließend geben Sie Ihre persönlichen Daten an und gelangen durch

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

Verfügbarkeit. Backup & Recovery

Verfügbarkeit. Backup & Recovery Verfügbarkeit Backup & Recovery high availability disaster recovery backup/recovery Backup "Datensicherung beinhaltet das Anlegen von Sicherungskopien aller relevanten Datenbestände und deren Verwahrung

Mehr

Verfügbarkeit. disaster recovery. high availability. backup/recovery. Backup & Recovery

Verfügbarkeit. disaster recovery. high availability. backup/recovery. Backup & Recovery Verfügbarkeit Backup & Recovery high availability disaster recovery backup/recovery Backup "Datensicherung beinhaltet das Anlegen von Sicherungskopien aller relevanten Datenbestände und deren Verwahrung

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 5: TRADING-STRATEGIEN

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 5: TRADING-STRATEGIEN PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 5: TRADING-STRATEGIEN DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Daytrading Swing Trading Strategien für Berufstätige Positionstrading für mittel-

Mehr

TR DING TIPS. WIE PROFITABEL IST GAP TRADING? Eine einfache Strategie leicht umzusetzen, schnell getestet. intalus.de.

TR DING TIPS. WIE PROFITABEL IST GAP TRADING? Eine einfache Strategie leicht umzusetzen, schnell getestet. intalus.de. TIPS. 06 WOLKENKRATZER. Burj Khalifa, Dubai. Mit 828 Metern das zur Zeit höchste Gebäude der Welt. WIE PROFITABEL IST GAP TRADING? Eine einfache Strategie leicht umzusetzen, schnell getestet. TIPS. 06

Mehr

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik

Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen. 29. April 2015 Christopher Pawlik 1 Trading Chancen mit intelligenten Ordertypen optimal ausnutzen 29. April 2015 Christopher Pawlik Ordertypen an der Börse Frankfurt 2 Unlimited-Turbo Turbo Long-Turbo Smart-Mini-Short Mini Long Call-Sprinter

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

FLEX LIGHT. D Bedienungsanleitung

FLEX LIGHT. D Bedienungsanleitung FLEX LIGHT D Bedienungsanleitung GB INSTRUCTION Manual 3x Micro AAA 9 7 8 2 3 4 1 5 2 6 D Bedienungsanleitung FlexLight Beschreibung Multifunktionale Buch-/Laptop-Leuchte mit LED-Technologie (4). Das

Mehr

Signalerkennung KAPITEL 2

Signalerkennung KAPITEL 2 KAPITEL 2 Signalerkennung Signalanalyse über die Bank Austria Candlesticks im Detail Steigendes Signal Steigender Trend Fallendes Signal Fallender Trend Kleiner Trend Unser Kaufkurs Zusammenfassung inkl.

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg

Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg http://www.gevestor.de/details/ein-einfaches-handelssystem-fuer-ihren-investment-erfolg- 508387.html Ein einfaches Handelssystem für Ihren Investment-Erfolg Zumeist stelle ich Ihnen auf Chartanalyse-Trends

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Sprachkurs Spanisch online. Usted El fotógrafo Sie Der Fotograf Buenas tardes. Queremos hacer una serie de fotos de nosotros. sie?

Sprachkurs Spanisch online. Usted El fotógrafo Sie Der Fotograf Buenas tardes. Queremos hacer una serie de fotos de nosotros. sie? Sprachkurs Spanisch online Thema 78: En el estudio de fotos Im Fotostudio A: Einstieg A nuestros hijos les gustaría tener una foto de nosotros. Vamos a sorprenderles con una. Hace mucho tiempo que no nos

Mehr

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur PC Software iks AQUASSOFT FAQ Frequently asked questions regarding the software iks AQUASSOFT

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur PC Software iks AQUASSOFT FAQ Frequently asked questions regarding the software iks AQUASSOFT FAQ - Häufig gestellte Fragen zur PC Software iks AQUASSOFT FAQ Frequently asked questions regarding the software iks AQUASSOFT Mit welchen Versionen des iks Computers funktioniert AQUASSOFT? An Hand der

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Technical Information

Technical Information Firmware-Installation nach Einbau des DP3000-OEM-Kits Dieses Dokument beschreibt die Schritte die nach dem mechanischen Einbau des DP3000- OEM-Satzes nötig sind, um die Projektoren mit der aktuellen Firmware

Mehr

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger.

DAXsignal.de Der Börsenbrief zum DAX. 10 Tipps für erfolgreiches Trading. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Das kostenlose E-Book für den charttechnisch orientierten Anleger. Wie Sie mit einer Trefferquote um 50% beachtliche Gewinne erzielen Tipp 1 1. Sie müssen wissen, dass Sie nichts wissen Extrem hohe Verluste

Mehr

CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden.

CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden. TR DING TIPS. 07 WOLKENKRATZER. John Hancock Center, Chicago. Mit 344 Metern eines der höchsten Gebäude in Chicago. CANDLESTICK MUSTER- ERKENNUNG. Wie Sie Chartformationen in Candlesticks schnell finden.

Mehr

Der erste Schritt ist die Hoffnung: "Das wird schon wieder, der kommt noch..."

Der erste Schritt ist die Hoffnung: Das wird schon wieder, der kommt noch... Money Management Was ist der Unterschied zwischen einem Anfänger und einem professionellen Trader? Eine Frage, die ich recht häufig gestellt bekomme. Sicherlich gibt es viele Unterschiede, aber der Hauptunterschied

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Linux Anwender-Security. Dr. Markus Tauber markus.tauber@ait.ac.at 26/04/2013

Linux Anwender-Security. Dr. Markus Tauber markus.tauber@ait.ac.at 26/04/2013 Linux Anwender-Security Dr. Markus Tauber markus.tauber@ait.ac.at 26/04/2013 Inhalt Benutzer(selbst)Schutz - für den interessierten Anwender Praktische Beispiele und Hintergründe (Wie & Warum) Basierend

Mehr

So optimieren Sie Ihr Trading. Börsenbuchverlag 2012. Christian & Andreas Weiß

So optimieren Sie Ihr Trading. Börsenbuchverlag 2012. Christian & Andreas Weiß So optimieren Sie Ihr Trading Börsenbuchverlag 2012 Christian & Andreas Weiß Tradingstrategien Inhalte: Ichimoku Indikator Fibonacci Gartley Andrews Pitchfork Ichimoku alles auf einen Blick Ichimoku alles

Mehr

Smartphone Benutzung. Sprache: Deutsch. Letzte Überarbeitung: 25. April 2012. www.av-comparatives.org - 1 -

Smartphone Benutzung. Sprache: Deutsch. Letzte Überarbeitung: 25. April 2012. www.av-comparatives.org - 1 - Smartphone Benutzung Sprache: Deutsch Letzte Überarbeitung: 25. April 2012-1 - Überblick Smartphones haben unser Leben zweifelsohne verändert. Viele verwenden inzwischen Ihr Smartphone als täglichen Begleiter

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Trading Signals für die WHS FutureStation

Trading Signals für die WHS FutureStation Trading Signals für die WHS FutureStation Version: Januar 2013 WH SELFINVEST S.A. Luxembourg, Paris, Frankfurt Ghent, Amsterdam Copyrigh 2007-2013: all rights attached to this guide are the sole property

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum Disclaimer & Legal Notice Haftungsausschluss & Impressum 1. Disclaimer Limitation of liability for internal content The content of our website has been compiled with meticulous care and to the best of

Mehr

Sepiola Mockups. Overview. Show notes. Primäre Navigation anklicken um zum gewünschten Mockups zu gehen. Backup usage. Overview.

Sepiola Mockups. Overview. Show notes. Primäre Navigation anklicken um zum gewünschten Mockups zu gehen. Backup usage. Overview. Show notes usage Incremental s Free 35% 30% 35% 711 MB 598 MB 739 MB Quota: 2 GB change quota under Settings schedule Last s Successfull Tuesday, 19.3.09 12:16 Successfull Wednesday, 19.3.09 12:25 Successfull

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Call: TB4VD2 ab 20.01.2014

Call: TB4VD2 ab 20.01.2014 Call: TB4VD2 ab 20.01.2014 Titel Time Frame Bund Future Monats-Chart Handelssignal Investition: langfristig Signal Punkt di Datum Uhrzeit Gültigkeit bis Call Laufzeit Basispreis Ko Auftragspreis Call Auftragsart

Mehr

Neues Aufgabenformat Say it in English

Neues Aufgabenformat Say it in English Neues Aufgabenformat Erläuternde Hinweise Ein wichtiges Ziel des Fremdsprachenunterrichts besteht darin, die Lernenden zu befähigen, Alltagssituationen im fremdsprachlichen Umfeld zu bewältigen. Aus diesem

Mehr

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at Entwicklung, Test, Performance & Einsatz Werdegang eines Systemhändlers Technische Universität Point&Figure Charts Chartanalysesoftware Quant. Analyst / Händler selbstständiger Händler Autor Trading Seminare

Mehr

E-Estland. Estlands Weg von der Sowjetunion zur Vorreiterrolle als digitaler Staat. Robert Terbach Universität Leipzig WS 2014/2015

E-Estland. Estlands Weg von der Sowjetunion zur Vorreiterrolle als digitaler Staat. Robert Terbach Universität Leipzig WS 2014/2015 E-Estland Estlands Weg von der Sowjetunion zur Vorreiterrolle als digitaler Staat Robert Terbach Universität Leipzig WS 2014/2015 Gliederung Demographie Geschichte Aktuelle Regierung Digitialisierungsbestrebungen

Mehr

Breakout-Punkte zu markttechnischen Trends

Breakout-Punkte zu markttechnischen Trends Gelb markierte Begriffe siehe Schlüsselkonzepte S.72 Automatischer Handel Breakout-Punkte zu markttechnischen Trends Dieser Strategie-Artikel schließt an die Coverstory der letzten Ausgabe ( 1-2-3 Ausbrüche,

Mehr

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A 2 Profitieren Sie mit unserer Trendfolgestrategie von steigenden und fallenden Märkten. Mit hoch entwickelten Managed Futures Anlagen. Die

Mehr

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen.

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen. NetWorker - Allgemein Tip 618, Seite 1/5 Das Desaster Recovery (mmrecov) ist evtl. nicht mehr möglich, wenn der Boostrap Save Set auf einem AFTD Volume auf einem (Data Domain) CIFS Share gespeichert ist!

Mehr

SERVICESÄTZE O&K WARTUNGSSÄTZE. Lieferumfang Im Wartungssatz enthalten sind alle Filter alle Dichtungen alle O-Ringe für die anstehende Wartung.

SERVICESÄTZE O&K WARTUNGSSÄTZE. Lieferumfang Im Wartungssatz enthalten sind alle Filter alle Dichtungen alle O-Ringe für die anstehende Wartung. SERVICESÄTZE O&K WARTUNGSSÄTZE Gut gewartete Geräte arbeiten ausfallsfrei und effektiv. Sie sichern das Einkommen und die termingerechte Fertigstellung der Maschinenarbeiten. Fertig konfigurierte Wartungssätze

Mehr

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber Einführung Geehrter Kunde, wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihres neuen Wagenhebers gratulieren! Mit dieser Wahl haben Sie sich für ein Produkt entschieden, welches ansprechendes Design und durchdachte technische

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

Karin Roller. Risiko- und Money-Management Strategien für den Alltag

Karin Roller. Risiko- und Money-Management Strategien für den Alltag Karin Roller Vorstandsmitglied der VTAD e.v. und Regionalmanagerin in Stuttgart Privatinvestorin (Futures und Forex) Technische Analystin - CFTe (Certified Financial Technician) berufliche Eignung als

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

1. Beschreibung Die Idee des Systems und Umfelds, am Anfang der Entwicklung, kurz Beschreiben.

1. Beschreibung Die Idee des Systems und Umfelds, am Anfang der Entwicklung, kurz Beschreiben. Handelssysteme Checkliste Ziel ist es die Schritte zur Handelssystem- Definition, Entwicklung, Optimierung, Auswertung und dem Testen zu beschreiben. Die Schritte sollen Allgemeingültig sein und am Ende

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 2: SHORT UND LEVERAGED ETP DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Einführung in Short ETPs und Leveraged ETPs Wie funktionieren Short ETPs?

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at

Philipp Kahler. Handelssysteme. Handelssysteme. Entwicklung, Test, Performance & Einsatz. kahler@quanttrader.at Entwicklung, Test, Performance & Einsatz Werdegang eines Systemhändlers Technische Universität Point&Figure Charts Chartanalysesoftware Quant. Analyst / Händler selbstständiger Händler Autor Trading Seminare

Mehr

Einführung Handelssysteme Seminar 2. Philipp Kahler. Handeln mit System. Einführung in die Entwicklung von Handelssystemen.

Einführung Handelssysteme Seminar 2. Philipp Kahler. Handeln mit System. Einführung in die Entwicklung von Handelssystemen. Philipp Kahler Handeln mit System Einführung in die Entwicklung von Handelssystemen Philipp Kahler 1 So all you rovin' gamblers, wherever you might be, The moral of this story is very plain to see. Make

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

1.1 IPSec - Sporadische Panic

1.1 IPSec - Sporadische Panic Read Me System Software 9.1.2 Patch 2 Deutsch Version 9.1.2 Patch 2 unserer Systemsoftware ist für alle aktuellen Geräte der bintec- und elmeg-serien verfügbar. Folgende Änderungen sind vorgenommen worden:

Mehr