Mitteilungen des Bürgermeisters

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mitteilungen des Bürgermeisters"

Transkript

1 Amtliche Mitteilung 02/ Mitteilungen des Bürgermeisters Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Jugend! Es war fast nicht zu mehr zu glauben und zu bewältigen, als in den letzten Wochen regelmäßig schwere Unwetter über unsere Gemeinde zogen. Insgesamt wurde unser Gemeindegebiet sechs Mal von diesen Naturereignissen getroffen. Dies in einer Heftigkeit, dass sich sogar ältere Bewohner nicht an derartige Ereignisse erinnern können. Als Bürgermeister bin ich stolz wenn ich sehe, wie sich die Menschen in diesen schwierigen Situationen beistehen. Zuerst erwähnen darf ich unsere Feuerwehren mit den vielen freiwilligen Mitgliedern. Sie haben nun über Wochen hinweg die schwierigsten Einsätze hinter sich gebracht, die sowohl physisch als auch psychisch enorm herausfordernd waren. Viele von ihnen waren selbst betroffen und waren trotzdem für die Bevölkerung da. Herzlichen Dank! Ebenso haben sich viele private Personen an den Aufräumungsarbeiten auf den öffentlichen Plätzen oder bei ihren Nachbarn beteiligt. Ein wunderbares Zeichen der Solidarität! Besonders gefordert waren auch die Ortsvorsteher und Gemeinderäte vor Ort. Auch Ihnen Danke für den unermüdlichen Einsatz. Mein Dank gilt aber auch den Gemeindebediensteten unseres Bauhofs, die oft spontan bis in die Nachtstunden hinein mitgeholfen haben und dann ebenfalls am nächsten Tag die Aufräumungsarbeiten fortgeführt haben. Genauso danke ich den Mitarbeitern im Rathaus, die koordiniert und Kundendienstleistungen für unsere Bürger durchgeführt haben. Es gab aber auch eine enge Zusammenarbeit mit vielen privaten Firmen, der Straßenmeisterei, der Polizei und der Bezirkshauptmannschaft sowie der Rettung. Danke für die Hilfe im Dienste unserer Bürger! Soforthilfe aus dem Katastrophenfond: Betroffene mit Schäden die nicht durch eine Versicherung gedeckt sind, haben die Möglichkeit Unterstützung aus dem Katastrophenfond zu bekommen. Informationen dazu lesen Sie auf der nächsten Seite. Mauertrocknungsgeräte Es ist zu empfehlen zur Sanierung Mauertrocknungsgeräte einzusetzen. Oft reicht alleine das Lüften nicht aus. Bitte informieren Sie sich bei heimischen Elektrounternehmen oder Baufirmen nach Leihgeräten. Schäden durch Hochwässer und Sturm sind steuerlich absetzbar. Sofortkredit für Betroffene der Unwetter: Bitte lesen Sie hier die Informationen auf Seite 2. Die Raiffeisenbank Tulln stellt eine Million Euro für Betroffene unter besonders günstigen Konditionen zur Verfügung. Impressum: Eigentümer, Herausgeber und Verleger: Marktgemeinde Sieghartskirchen. Für den Inhalt verantwortlich: Bürgermeister NR Johann Höfinger. Amtsblatt Nr. 2/2009, August Zugestellt durch Post.at Die Firma Leiner/kika Unternehmensgruppe - Hochwasserhilfe Allen, deren Wohnungseinrichtung durch das Hochwasser beschädigt wurde, ermöglicht Leiner/kika einen 20% Sofortrabatt auf alle Einkäufe u. 50% Rabatt auf Serviceleistungen. Vorlage eines Privatschadensausweises der Gemeinde bis Sehr geehrte Damen und Herren! Die schweren Unwetter haben bei den öffentlichen Einrichtungen der Marktgemeinde Sieghartskirchen enorme Schäden hervorgerufen. Die Aufräumarbeiten, die oftmalige Instandsetzung der Anlagen, die Schäden an den Gebäuden und den Infrastruktureinrichtungen, sowie die zu erwartenden Folgekosten lassen befürchten, dass in der Kostenschätzung die Einmillion Euro Grenze überschritten wird. Einiges davon ist durch Versicherungen gedeckt, Unterstützung bekommt die Gemeinde auch aus dem Katastrophenfond des Landes NÖ. Dennoch ist dies eine unvorhergesehene riesige finanzielle Belastung. Wir werden alles daran setzen, den Gemeindehaushalt stabil zu halten, bauliche Maßnahmen für den Hochwasserschutz umzusetzen und dennoch die geplanten Vorhaben zu realisieren. Sollte sich aber dadurch das eine oder andere Projekt zeitlich verzögern, haben Sie bitte dafür Verständnis. Wenn Sie weitere Unterstützung und Hilfe benötigen, bitte wenden Sie sich mit Ihren Anliegen an das Gemeindeamt. Wir werden Sie bestmöglich betreuen und unterstützen. Ihr NR Johann Höfinger Bürgermeister

2 Seite 2 Hilfe Sieghartskirchen bei Unwetterschäden MELDUNG VON KATASTROPHENSCHÄDEN Bei Vermurung, Hochwasser, Sturm und Hagel, bei enstandenen Schäden: - am und im Haus, - im Garten und bei - Flurschäden Sie werden ersucht alle Schäden zu dokumentieren (Fotos). Aufräumarbeiten können sofort erledigt werden. Betroffene melden sich bitte bei ihrem Ortsvorsteher oder am Gemeindeamt Sieghartskirchen unter 02274/ (Hr. Krätschmer). Hochwasserschäden steuerlich absetzbar Hochwasserschäden und deren Reparatur können von der Steuer abgesetzt werden. Vorausgesetzt, es handelt sich um einen Hauptwohnsitz und die Ausgaben für die Beseitigung der Schäden sind gut dokumentiert. Bei Nebenwohnsitzen kann nur die Beseitigung unmittelbarer Schäden abgesetzt werden. AKNÖ-Steuer-Hotline Steuerausgleich Wenn die Kosten für die Reparatur aus dem laufenden Einkommen oder aus Ersparnissen finanziert werden, sind diese immer zum Zeitpunkt der Bezahlung steuerlich absetzbar. Das heißt, alle Ausgaben, die Sie im Jahr 2009 getätigt haben, können in der Arbeitnehmerveranlagung für 2009 nach dem sogenannten Geldflussprinzip berücksichtigt werden. Wurde allerdings für die Sanierung ein Kredit aufgenommen, können die Raten samt Zinsen während der gesamten Laufzeit geltend gemacht werden. Abgezogen werden allerdings Versicherungssumme und etwaige Subventionen, Spenden, Wohnbauförderungsbeiträge bzw. Hochwasserhilfe. Alle Kosten: Nur für Hauptwohnsitz Absetzbar sind nur Kosten für Ersatzbeschaffung, Reparatur und Sanierung beschädigter Gegenstände/Gebäude, für den Hauptwohnsitz, nicht hingegen für Zweit- oder weitere Wohnsitze, Gartenhäuschen, Badehütten (Pfahlbauten), Wohnmobile oder Wohnwagen. Beseitigung unmittelbarer Katastrophenschäden Für den Nebenwohnsitz und weitere Wohnsitze sind nur die Kosten für Beseitigung der unmittelbaren Katastrophenschäden (Wasser-, Schlamm-, Sperrmüllentfernung, Entfeuchtung, etc) absetzbar. Was dürfen Hochwasseropfer abschreiben? Kosten für die Beseitigung von unmittelbaren Katastrophenschäden: z.b. Beseitigung von Wasser- und Schlammresten, Beseitigung von Sperrmüll, Raumtrocknung, Anschaffung/Miete von Trocknungs- und Reinigungsgeräten Kosten für Reparatur und Sanierung beschädigter Gegenstände: z.b. Ersatz des Fußboden, Erneuerung des Verputzes, Ausmalen, Reparatur von Zäunen, Reparatur von beschädigten Autos Kosten für die Ersatzbeschaffung zerstörter Gegenstände: z. B. Neuerrichtung von Gebäudeteilen Schadensmillion der Raiffeisenbank Tulln Mit dieser Schadensmillion soll die erste schwierige Zeit nach dem Schadenseintritt überbrückt werden. Oftmals ist es auch so, dass Kapital zur Verfügung steht, dieses jedoch in einer Form längerfristig gebunden ist (Sparbücher, Fonds, Wertpapiere, etc.). Genau für diesen Zweck eignet sich diese Finanzierungsform der Raiffeisenbank Tulln ideal. bis zu EUR pro Liegenschaft flexible Rückführung Bestätigung der Gemeinde über das Schadensausmaß Aktionsdauer bis Ende September Laufzeit 24 Monate Zinssatz 2% fix Weiterfinanzierung bei Bedarf möglich Für nähere Informationen und Details sprechen Sie gleich mit Ihrer Beraterin bzw. Ihrem Berater in unserer Hauptanstalt in Tulln und den 12 Bankstellen.

3 Hilfe Seite 3 Sieghartskirchen bei Unwetterschäden Umgesetzte und geplante Maßnahmen Laufende Kanalspülungen Räumung der Gräben und Auffangbecken Neues Auffangbecken in Ollern, Schottenfeldstraße wurde fertig gestellt. Der Feldweg in Ranzelsdorf wurde nivelliert, damit das Wasser abgeleitet wird. In Planung sind neue Grabenanlagen und Regenrückhaltebecken, Neuverrohrung von Kanälen. Hochwasser: Sofortberatung + Sanierungstipps Richtig Sanieren nach dem Hochwasser kostenlose Sofort-Beratung: Sofort (oder zu einem für Sie günstigen Zeitpunkt) stehen Experten von NÖ gestalten (NÖ Baudirektion, Ortsbildpflege) mit einem speziellen, kostenlosen Beratungs-Angebot allen Hochwassergeschädigten zur Verfügung. Wir wollen dazu beitragen, dass Sanierungsmaßnahmen fachlich korrekt, zum richtigen Zeitpunkt und natürlich auch so effizient und kostengünstig wie möglich erfolgen. Unser Beratungs-Angebot: Unsere Sanierungsspezialisten kommen in Ihre Gemeinde. In Gruppen-Beratungen (in Form von Referaten, Gesprächen oder Vorträgen zu generellen Maßnahmen) oder in Einzelberatungen werden die Betroffenen direkt vor Ort informiert. Die Sofortberatungen verstehen sich als fachliche Hilfestellung für erste Maßnahmen sowie als objektive Information über geeignete Materialien, Techniken und Produkte. Das bestehende Beratungsservice von NÖ gestalten steht natürlich allen Niederösterreichern unabhängig davon auch weiterhin zur Verfügung. Wenn Sie unsere kostenlose Sofortberatung in Anspruch nehmen wollen, wenden Sie sich bitte an ihre Gemeinde oder rufen Sie uns an unter Um Schäden an der Bausubstanz gering zu halten, muss ein überflutetes Haus so rasch als möglich austrocknen können. Wir haben hier einige Tipps für die ersten Maßnahmen nach der Beseitigung des Schlammes zusammengestellt. Treten verdächtige Risse auf, klemmen Türen oder sind Unterspülungen sichtbar, ist eine statische Überprüfung des Hauses durch einen Fachmann notwendig. Bei Rissen in Gewölben dürfen die Gewölbe keinesfalls unterstützt werden, da dies zum Einsturz führen kann. Statiker holen! Keller dürfen nicht ausgepumpt werden, solange der Grundwasserspiegel zu hoch ist, da durch den einseitigen Druck schwerste Schäden am Haus zu befürchten sind. (Grundwasserspiegel bei der Feuerwehr erfragen). Alle nassen Gegenstände entfernen (Möbel, Teppiche oder andere Bodenbeläge). Benutzbare Möbel, wenn eine vorübergehende Lagerung andernorts nicht möglich ist, unbedingt von der Wand wegstellen, damit dort Luft zirkulieren kann. Auf Leisten stellen, damit auch von unten Luft dazu kommt. Gipskartonplatten öffnen, damit die Hohlräume dahinter schneller austrocknen können. Durchnässte Dämmmaterialien herausnehmen. Mineralwolle ist durch Wassereinwirkung kaputt geworden und muss entsorgt werden. Naturdämmstoffe (z. B. Zellulose, Flachs, Schafwolle etc.) gut austrocknen lassen und wieder einbringen. Das oben gesagte gilt auch für die Dämmung des Fußbodens. Wo der Estrich unter Wasser war, ist auch die darunter befindliche Mineralwolle kaputt. Estrich und Mineralwolle müssen entfernt werden. Da auch bei an sich austrocknenden Bodenaufbauten von einer bleibenden Geruchsbelästigung ausgegangen werden muss, sollten überschwemmte Böden komplett ausgetauscht werden. Bei Fertigteilhäusern sollte unbedingt der Hersteller befragt werden, da hier fallweise Holzplatten zur Aussteifung der Wände eingesetzt wurden. Diese dürfen natürlich nicht entfernt werden, auch wenn sie durch Feuchtigkeit aufgequollen sind, sondern müssen fachgerecht ersetzt werden. Gipsputze sollten abgeschlagen werden, weil sie sehr viel Feuchtigkeit binden und so die Austrocknung der Wand verzögern. Außerdem bilden sich bei längerer Feuchtigkeitseinwirkung Salze an der Oberfläche, daher müssten diese Putze später ohnehin ersetzt werden. Kalkzementputze, Lehmputz und Kalkputz müssen nicht entfernt werden, außer es ist der Salzanfall sehr groß. Lüften ist, auch wenn es banal klingt, die allerwichtigste Maßnahme, um die feuchte Raumluft auszutauschen. Also: Fenster auf und für eine gute Querlüftung sorgen. Um einen Kamineffekt zu erzeugen, alle Fenster vom Keller bis zum Dach öffnen und eventuell vorhandene Türen zwischen den Geschoßen öffnen. Unter Um-

4 Fotowettbewerb Seite 4 Sieghartskirchen ständen sollten Kellerfenster und Türen ausgehängt werden. Sind Gebäudeteile (Räume) trocken geblieben, sollten sie vor hoher Luftfeuchtigkeit geschützt werden, indem die Türen dorthin verschlossen bleiben. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollte das Gebäude zusätzlich beheizt werden. Warme Luft kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen als kalte. Unbedingt gleichzeitig gut lüften, damit die feuchte Luft entweichen kann. Verwenden Sie zum Beheizen keine Gasgeräte, weil dies die Luft noch mehr anfeuchten würde. Die Luft nimmt immer den kürzesten Weg (zwischen zwei Fenstern). Dadurch bleiben Ecken eventuell unbelüftet. Hier können Ventilatoren helfen, die Luft aus diesen Ecken in den Lüftungsstrom abzuleiten. Entfeuchtungsgeräte aus dem Heimwerkermarkt sind keine Hilfe bei durchnässten Wänden, da müssen, wenn es nicht anders geht, professionelle Geräte (auf Leihbasis) her. Nach alter Handwerkertradition sollte man etwa drei Wochen nach dem Übertrocknen auf den feuchten Untergrund bis auf Höhe des Wasserstandes einen Voranstrich mit reinem Löschkalk machen. Dieser beseitigt den Geruch des Wasser sofort und dient gleichzeitig als Desinfektion. Durch diesen Anstrich ist die Austrocknung des Mauerwerks nicht behindert, da Kalk die Feuchtigkeit durchlässt (funktioniert nicht auf Dispersionsfarben). Nach kompletter Austrocknung (ca. 6 bis 12 Monate) sollte weiter mit Kalkfarben gestrichen werden. Geduld ist eine wichtige Voraussetzung. Es dauert Monate (oder auch ein ganzes Jahr), bis eine durchfeuchtete Mauer wieder trocken ist. NÖ gestalten, Amt der NÖ Landesregierung, 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1/13 Tel / , Fax: DW FOTOWETTBEWERB Der Verein im Mittelpunkt des Gemeindelebens Thema: Der Verein im Mittelpunkt des Gemeindelebens. (Bitte keine Landschaftsfotos zusenden.) Preise: Für den Verein: Für den Fotograf: 1. Platz: 1.000,-- 1. Platz: Einkaufsgutschein 750,-- 2. Platz: 500,-- 2. Platz: Einkaufsgutscheine 400,-- 3. Platz: 300,-- 3. Platz: Einkaufsgutscheine 250,-- 4. Platz: 200,-- 4. Platz: Einkaufsgutscheine 150,-- 5. Platz: 100,-- 5. Platz: Einkaufsgutscheine 100,-- Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Die Gewinne werden persönlich überreicht. Teilnahmebedingungen: Zeitraum: Ab April 2009 bis 16. Februar 2010 Teilnahmeberechtigung: Jede(r) keine Altersbegrenzung Einsendung der Fotos an folgende adresse: oder per Post: Marktgemeinde Sieghartskirchen, Wiener Straße 12, 3443 Sieghartskirchen Format der einzureichenden Fotoarbeiten: Mindestgröße 10 x 13 cm und maximal 20 x 30 cm, Farbe oder schwarz/weiß. Digital (.jpg oder.tif Format) oder Papier. Max. 3 Bilder pro Teilnehmer. Das Foto soll nicht älter als 3 Jahre sein. Bildmontagen und Verfremdungen sind nicht erlaubt. Wichtig: Die Bilder sind mit folgenden Angaben zu versehen: Vorname, Familienname, Anschrift, Telefonnummer, Bildnummer Wann und in welchem Zusammenhang zum Verein (z.b.: bei einem Ausflug, Fest) wurde das Foto gemacht? Die Teilnahme am Fotowettbewerb ist kostenlos. Seitens der Gemeinde werden keine Entschädigungen, Spesen oder anderweitige Vergütungen ausgerichtet. Prämierung: Die Wettbewerbsjury setzt sich aus fünf Personen, unter dem Vorsitz des Bürgermeisters, zusammen. Die Bilder werden ohne Namensnennung der Jury vorgelegt. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Weitere Informationen auf der Gemeindehomepage

5 Seite 5 Berichte Sieghartskirchen der Ausschüsse Ausschuss für Kultur, Volksschule, Kindergärten, Hort und öffentliche Sicherheit GGR Josefa Geiger Kindergärten: Die Gemeinde Sieghartskirchen erfreut sich regen Zuzugs. Viele Jungfamilien wählen Sieghartskirchen als ihren Wohnort. Auf Grund der angemeldeten Kindergartenkinder ist es daher erforderlich, dass wir ab September 2009 eine dritte Gruppe in Sieghartskirchen, Pressbaumerstrasse eröffnen. Die baulichen Erfordernisse sind großteils vorhanden, es muß ein separat begehbarer Wickelraum für die Kleinen geschaffen, sowie die Inneneinrichtung für die 3 Gruppen angekauft werden. Die Marktgemeinde Sieghartskirchen bietet nun ab Herbst in 5 Kindergärten 12 Kindergartengruppen für die Betreuung unserer Kinder an. Der Eingangsbereich im Kindergarten Ollern wird neu adaptiert. Volksschule: Die gesamten Garderobenbänke sollen in den Ferien neu geschliffen und lackiert werden. Bei der Volksschule (rechts-eingangsbereich) wird die Böschung bepflanzt, damit beim nächsten Unwetter ein besserer Bodenschutz gegeben ist. Hort: Die zwei Hortgruppen der Lerntiger in Sieghartskirchen sind sehr gut ausgelastet. Es können alle Kinder die bis jetzt angemeldet sind, sicher betreut werden. Es gab am 8. Juni 2009 einen Elterninformationsabend. Laut derzeitigem Anmeldestand sind noch einige Plätze frei. Nähere Informationen unter der Telefon Nr /2013 Frau Dipl.Pädagogin Hoch. Kultur: Die Plakatierung auf den Gemeindeständer darf erst nach erfolgter Rücksprache am Gemeindeamt, mit Herrn Andreas Knirsch, 02274/ oder bei Frau GGR Geiger erfolgen. Ich bitte um Verständnis dafür! Das Kabarett Lachen macht gesund mit Karl Heinz Hackl war ein großer Erfolg. Unsere nächsten Veranstaltungen: 19. September, 16:30 Uhr: Rumpelstilzchen für unsere Kleinen u. Junggebliebenen 19. September, 20:00 Uhr: Alpenkönig u. Menschenfeind v. Ferd. Raimund, aufgeführt v. Ensemble des Wiener Lustspieltheaters Das Bildungs-und Heimatwerk, Ortsstelle Sieghartskirchen, bietet ab Herbst wieder interessante Kurse an. Das Programmheft wird ab Ende August an jeden Haushalt gesandt. Im Rahmen der Aktion Erwachsenenbildung können auch für gekennzeichnete Kurse Zuschüsse (Boni) von der Arbeiterkammer angefordert werden. Öffentliche Sicherheit: Der Schutz unseres Eigentums ist uns allen sehr wichtig. Schwachstellen bei Häusern und Wohnungen sind im Regelfall ungesicherte Türen und Fenster. Das Land NÖ fördert noch immer den Einbau von Sicherheitstüren und Alarmanlagen. Informieren Sie sich bei einem Fachbetrieb oder über die Wohnbau-Hotline des Landes NÖ, Tel.: 02742/ Auch unser Sicherheitsbeauftragter der Marktgemeinde Sieghartskirchen, Herr Horst Wurzinger, steht Ihnen unter der Telefon Nr. 0676/ gerne zur Verfügung. Das Schuljahr ist zu Ende gegangen, ich bedanke mich bei allen, die für das Wohl unserer Kinder beitragen. Bei den Schülerlotsen für Ihre ehrenamtliche Tätigkeit, bei allen Mitmenschen, die mich bei meiner Aufgabe unterstützen. GGR Karl Heiß Ausschuss für Straßen, Wasser und Kanal Wie im Frühjahr angekündigt war die Brücke zur Wolfswiese in KRONSTEIN zu sanieren. Das Tragwerk wurde entrostet und gestrichen, der Aufbau ist aus Lärchenholz gefertigt worden, ebenso das beidseitige Geländer. Lärchenholz wurde aufgrund der längeren Lebensdauer verwendet. Zurzeit wird die Grundgasse in Röhrenbach asphaltiert. Durch die schweren Unwetter im Mai wurde die Straße völlig vermurrt, weswegen hier begonnen wurde. Die Planung für den Kanal Riederberg Weideck ist soweit fertig.die Ausschreibungen der Tiefbauarbeiten sind in Arbeit.

6 Berichte Seite 6 Sieghartskirchen der Ausschüsse In Einsiedl gab es mit den Anrainern der Hauptstraße,Verteter der EVN und der Gemeinde vor Ort eine Besprechung bezüglich Verkabelung, Planung Gehsteig und der Nebenanlagen, damit dieses Projekt mit der Straßenabteilung des Landes in Angriff genommen werden kann. Ausschuss für Wirtschaft, Gewerbe, Tourismus und Gemeindekooperationen Vizebgmin. Silvia Wolfsberger Traumwerkstatt, die Gewerbeausstellung der Sieghartskirchner Wirtschaftstreibenden, öffnete am 25. und 26. April ihre Pforten. Die Eröffnung dieser Veranstaltung durch Bürgermeister NR Johann Höfinger fand im Beisein von Bezirkshauptmann-Stellvertreter Dr. Josef Wanek und Wirtschaftskammer-Bezirksstellenobmann Ing. Franz Reiter statt. Zahlreiche Wirtschaftstreibende aus der Region nutzten diese Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren und anzubieten. Es ist wichtig, Synergien zu nutzen und Kaufkraft nach Sieghartskirchen zu holen, um damit Arbeitsplätze zu sichern so Silvia Wolfsberger, Vizebürgermeisterin und Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses. Einer der Schwerpunkte im Rahmen der Traumwerkstatt war das Thema Sicherheit. Ein Sicherheitsvortrag gab wichtige Hinweise über wirksame Maßnahmen zum Schutz des Eigenheimes. Das Programm dieser Veranstaltung ließ auch die Unterhaltung nicht zu kurz kommen. Jazz-Brunch, Cow Hill Gang und das Schaukochen mit Peter Tichatschek sorgten für gute Stimmung. Die Traumwerkstatt 2009 war jedenfalls ein großer Erfolg! Ausschuss für Finanzen, Innere Verwaltung, Förderungen, Sport und Spielplätze GGR Christian Buresch Spielplatz Weinzierl Unter Beifall zahlreicher Kinder und Eltern wurde am 20. Mai von Landesrätin Mikl-Leitner der lang ersehnte Spielplatz in Weinzierl eröffnet. Der Spielplatz, welcher sich harmonisch in die Landschaft einfügt, ist so angelegt, dass sich sowohl Kindern als auch Jugendlichen eine Vielzahl von Betätigungsmöglichkeiten bietet und stellt eine absolute Bereicherung, was das Freizeitangebot der Katastralgemeinden Weinzierl und Reichersberg betrifft, dar. Ich bedanke mich bei all jenen Eltern, Kindern und Verantwortlichen beim Land NÖ, die zur Verwirklichung dieses Projektes beigetragen haben. Der bestehende Spielplatz der Katastralgemeinde Dietersdorf erweitert sein Angebot durch eine Vogelnestschaukel. Spatenstich Sportplatz Sieghartskirchen Am 27. Mai wurde der Spatenstich von Bürgermeister NR Johann Höfinger, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav und Bezirkshauptmann Mag. Andreas Riemer für den Sportplatz Sieghartskirchen vorgenommen. Anschließend präsentierte ich das gesamte Projekt, welches einen Haupt- und einen Nebenplatz mit Laufbahn, Tribüne und Kantine umfassen wird. Zusätzlich wird es einen für die Öffentlichkeit zugänglichen Fußballplatz geben. Mit Fertigstellung der Anlage ist im Frühjahr 2010 zu rechnen. Ein neues Projekt der Rettungshunde Niederösterreich Nach langen Überlegungen und Planungen wurde nun der Grundstein zum neuen Zentrum der Rettungshunde NÖ gelegt. In Sieghartskirchen entsteht eine neue Sportanlage der Gemeinde und gleich daneben wird das Therapie- und Rettungshundezentrum gebaut.

7 Seite 7 Sieghartskirchen Bericht Arbeitskreis Auf einem 3500m² großem Grundstück, wird ein neues Haus in der Größe von 180m² und eine 200m² große Ausbildungshalle errichtet. Der zukünftige Abrichteplatz wird ca. 3000m² groß sein. Nach einer Bauzeit von einem Jahr, wird der Therapiehundekurs Herbst 2010 bereits im neuen zu Hause der Rettungshunde NÖ abgehalten werden. (Information Arbeitskreis Gesunde Gemeinde Arbeitskreisleiterin Christine Poeselt Der diesjährige GESUNDHEITSTAG fand am 17. Mai statt. Neben den bereits aus dem Vorjahr bekannten Testmöglichkeiten gab es heuer einige Attraktionen mehr. Der große Bereich für Kinder und Jugendliche wurde von den Kinderfreunden Sieghartskirchen, dem SV Sieghartskirchen und dem Alpenverein betreut. Das Podologenteam, sowie das Kennenlernen verschiedener Massagetechniken, Kräuterkunde, verschiedener Behelfsmittel im Alter, Erste Hilfe, die Jugendgruppe des Roten Kreuzes, Bogenschießen, Kuhmelken u.v.m. waren Highlights an diesem Tag. Auf der Bühne gab es Vorführungen von Judokern (Club Sieghartskirchen) und der erst im Februar gegründeten Linedance Gruppe. Unsere Tombolapreise standen heuer unter dem Motto G`WINN WOS GSUND`S FÜR DICH UND DEINEN KÖRPER!! Der Arbeitskreis möchte sich an dieser Stelle bei den unzähligen Sponsoren für Ihre Spendenfreudigkeit bedanken. Unser Dank gilt auch allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung in jeglicher Form beigetragen haben. Wir hoffen, dass der Gesundheitstag 2009 eine Bereicherung für Ihr Gesundheitsbewusstsein war und nachhaltig auch bleibt. Weitere Informationen zu unseren Aktivitäten und Fotos finden Sie unter Gemeinde. Von dem Reinerlös der Saftbar, welche von Schülerinnen der HS-Sieghartskirchen mit Fr. M. Winhofer (Dipl. Päd.) und Fr. M. Kienast (Elternverein) für Erfrischung sorgte, ist ein Tischtennistisch für die Schule angekauft worden. VORANKÜNDIGUNG Vortragsreihe: Pflanzen ernten und gesund genießen INHALTE: Obst, Gemüse und Kräuter im Garten Pflanzen ernten & genießen Gartenarbeit Gestaltung Natur im Garten Elemente Gärten für Kinder Inhaltsstoffe Obst und Gemüse der Saison und BIO Gemüse Tipps zum Haltbarmachen und Konservieren Rezepttipps DATUM: 24.September 2009 ORT: HS Sieghartskirchen ZEIT: 18:00 21:00

8 Seite 8 Allgemeines/Berichte Sieghartskirchen *Bücherei aktuell* Bücherei aktuell* Bücherei aktuell* Bücherei aktuell* Gehört gelesen: viele Neuerscheinungen für den Urlaub Gehört gehört: neue Hörbücher für lange Autofahrten Gehört gesehen: besondere Kinofilme auf DVD für zu Hause Wir sind auch während der Ferien zu den Öffnungszeiten für Sie da: Montag 09:00-15:00 Uhr Mittwoch 16:00-19:00 Uhr Donnerstag 16:00-19:00 Uhr Auf Ihren Besuch freut sich das Biblioteam Helga Bauer & Maria Glaser Sprechstunde für KOBV - ORTSSTELLE SIEGHARTSKIRCHEN Sprechstunde KOBV - Der Behindertenverband Donnerstag, 17. September in allen Angelegenheiten für Menschen mit besonderen Donnerstag, 15. Oktober Bedürfnissen ab jeden 3. Donnerstag im Donnerstag, 19. November Monat im Gemeindeamt Sieghartskirchen (Trauungssaal). Donnerstag, 17. Dezember Sommerferienspiel 2009 Das Sommerferienspiel 2009 läuft seit Juli bis zur Schlussverlosung und Preisverleihung im Rahmen des Musikerkirtages am 30. August. Bei jeder besuchten Veranstaltung bekommt Ihr einen Stempel in Euren Spielpass (erhältlich bei den Veranstaltungen), wenn nicht anders angegeben, jeweils 1 Stunde nach Beginnzeit. Schon mit drei Stempeln könnt Ihr beim großen Gewinnspiel mitmachen. Sollte eine Veranstaltung wegen Schlechtwetters abgesagt werden, bekommt Ihr, wenn Ihr trotzdem kommt, einen Stempel für Euren Spielpass (1/2 Stunde nach geplanter Beginnzeit.) Die Gewinner der Überraschungspreie müssen anwesend sein. Die Gewinner der Hauptpreise werden bei Abwesenheit schriftlich verständigt. Fällt die letzte Veranstaltung wegen schlechten Wetters aus, werden alle Preise verschickt. 1. Preis: 1 Trampolin Das Programm wurde jedem Haushalt zugestellt und ist im Gemeinde- 2. Preis: 1 Scooter amt Sieghartskirchen oder auf der Gemeindehomepage erhältlich. 3. Preis: 1 Paar Inlineskates sowie weitere schöne Sachpreise! Bankeinzugsermächtigung für Gemeindeabgaben Alle Abgaben die, mittels Vorschreibung und Erlagschein, Ihnen per Post zugesandt werden, können von Ihrem Bankkonto abgebucht werden. Voraussetzung ist, dass Sie der Marktgemeinde Sieghartskirchen eine Ermächtigung zum Einzug von Forderungen durch Lastschriften erteilen. Sie erhalten die Vorschreibung wie bisher zur

9 Seite 9 Allgemeines/Berichte Sieghartskirchen Kontrolle und Information des Fälligkeitstages zugesandt. Das Bankeinzugsermächtigungsformular erhalten Sie bei Ihrer Hausbank oder auf der Gemeindehomepage unter Gemeinde/Formulare. Es können die Haus- und Grundstücksabgaben Hundeabgabe Vorschreibungen der Musikschule Kindergarten Essen auf Rädern Pacht eingezogen werden. Ausstellungseröffnung der Gestaltungsgruppe Lichthaus: Allgemeine Sonderschule Sieghartskirchen-Ollern des Sonderpädagogisches Zentrum Sieghartskirchen-Ollern Am 28. Mai 2009 wurde im neuen Schulhaus des Sonderpädagogischen Zentrums Sieghartskirchen-Ollern die Ausstellung der Gestaltungsgruppe Lichthaus eröffnet. Den Besuchern wurde eine eindrucksvolle Tanz- und Trommelvorführung geboten. Schuldirektor Karl Weissmann freute sich über die gelungene Einleitung und bedankte sich bei den Dancing Stars und bei der Tanzpädagogin Ursula Zemzemi für ihren tollen Beitrag. Auch Obmann Altbürgermeister Josef Ungler lobte die jungen Künstler für die Gestaltung der eindruckvollen Bilder und für die Tanzvorführung. Die Gestaltungsgruppe Lichthaus gibt es seit 5 Jahren: Sinn ist die Förderung der Kreativität, was ein wichtiger Grundbaustein des Lernens ist. Unter Kulturpädagogik wird das Hinführen zur aktiven Gestaltung der eigenen Persönlichkeit durch die Entwicklung des eigenen Ausdrucks verstanden. Schwerpunkt des heurigen Schuljahres ist Tanzen, Bewegung und die Ich-Entwicklung. Das Buch dazu ist Das kleine Ich bin Ich von Mira Lobe Es ist ein Buch für alle Altersgruppen, weil die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit ein lebenslanges Thema ist und auch bleibt. Die Bilder sind Gemeinschaftsarbeiten mit Temperafarben auf Leinwand. Der Erlös: wird für Kulturvermittlung und für Therapeuten mit besonderem Schwerpunkt verwendet. Napoleonkeller 1975 Erntedankfest Schwerpunkt 200 Jahre Napoleon in Sieghartskirchen Am 11. Oktober 2009 findet zum vierten Mal das Erntedankfest statt. Der besondere Schwerpunkt liegt auf den zweiten Besuch von Napoleon in Sieghartskirchen im Jahre 1809 mit einer Ausstellung im Kulturpavillon. BEREICH Oldtimer Traktoren Marktstandl und Vereinsaktivitäten ANSPRECH- PARTNER GGR Karl Ebersberger GR Andreas Knirsch TELEFON FAX 02271/2740 Tel. und Fax 02274/ / HANDY 0676/ /

10 Seite 10 Sieghartskirchen Mitteilung der BH Tulln Verboten Im Wald, in der Kampfzone des Waldes und, soweit Verhältnisse herrschen, die die Ausbreitung eines Waldbrandes begünstigen, auch in Waldnähe (Gefährdungsbereich), ist das Entzünden oder Unterhalten von Feuer durch nicht befugte Personen und der Umgang mit feuergefährlichen Gegenständen veboten. In Zeiten besonderer Brandgefahr kann die Behörde für besonders waldbrandgefährdete Gebiete jegliches Feuerentzünden sowie das Rauchen im Wald und in dessen Gefährdungsbereich verbieten. Das punktuelle Verbrennen von biogenen Materialien außerhalb von Anlagen ist in der Zeit zwischen 1. Mai bis 15. September grundsätzlich verboten. Verbrennen von biogenen Materialien Punktuelles Verbrennen von biogenen Materialien außerhalb von Anlagen aus dem Hausgartenbereich und aus dem landwirtchaftlichen nicht intensiv genutzten Haus- und Hofbereich ist ganzjährig verboten. Flächiges Abbrennen: Das flächige Verbrennen von biogenen Materialien außerhalb von Anlagen ist ganzjährig verboten (z.b.: Böschung abbrennen). Erlaubt Schlagbrennen oder sonstiges flächenweise Abbrennen von Pflanzenresten (Schlag- und Schwemmabraum, Fratten) durch befugte Personen (Waldeigentümer, Grundeigentümer, Forst-, Forstschutz- und Jagdschutzorgane, Forstarbeiter sowie sonstige Personen mit schriftlicher Erlaubnis des Waldeigentümers). Das Feuer ist spätestens vor Beginn unter Angabe des Ortes und des Zeitpunktes der Gemeinde zu melden. Feuer an ständigen Zelt- oder Lagerplätze, wenn dies die Behörde bewilligt. Ausnahmen Lagerfeuer, Grillfeuer, Brauchtumsfeuer Abflammen von Böden als Maßnahme des Pflanzenschutzes Räuchern im Obst- und Weingartenbereich als Maßnahme des Frostschutzes Punktuelle Übungsfeuer der Feuerwehr, Bundesheer etc. Tageszeiten bzw. bestimmte Tage zum Verbrennen hat die Gemeinde um eine Gefährdung oder unzumutbare Belästigung zu vermeiden mit Verordnung zu regeln. Diese Ausnahmen entfallen für die Dauer der Vorwarnstufe und der Smogalarmstufe 1 und 2 des Smogalarmgesetzes bzw. für die Dauer der Vorwarnstufe und der Warnstufen I und II in einem Ozonüberwachungsgebiet des Ozongesetzes. Ausnahme Kleine Mengen (Gartenabfälle) wenn keine getrennte Sammlung durch die Gemeinde angeboten wird (Grüne Tonne, Kompostierung...) Verbrennen von Laub der Baumart Roßkastanie zwischen 15. August und 30. Oktober Ausnahmen Das Abbrennen von Stroh auf Stoppelfeldern, wenn auf diesen Flächen im Rahmen des Herbstanbaues Raps oder Wintergetreide (Winterweizen, -roggen, -gerste oder Triticale) ausgesät werden sollen. Das Abbrennen von Stoppeln und Stroh von Getreide oder Mais, wenn nachstehende Schädlinge oder Pilzerkrankungen epidemieartig auftreten Getreidehalmwespe Rote Weizengallmücke Sattelmücke Halmbruchkrankheiten Schwarzbeinigkeit Septoria 4

Verbot des Verbrennens im Freien

Verbot des Verbrennens im Freien Verbot des Verbrennens im Freien Im Bundesgesetz über das Verbot des Verbrennens biogener Materialien außerhalb von Anlagen (BGBl. Nr. 405/1993) wurde eine Regelung über das Verbrennen biogener Materialien

Mehr

Die Präsentation hatte die wichtigsten Ereignisse seit der Bürgermeisterwahl im Mai 2011 zum Inhalt.

Die Präsentation hatte die wichtigsten Ereignisse seit der Bürgermeisterwahl im Mai 2011 zum Inhalt. GEMEINDE HALBTURN 3. Juli 2012 MITTEILUNG DES BÜRGERMEISTERS Liebe Halbturnerinnen und Halbturner! Bgm. Markus Ulram Am 22. Juni 2012 fand die Gemeindeversammlung statt, zu der alle Halbturnerinnen und

Mehr

Keller trocken legen in 9 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Keller trocken legen in 9 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Feuchtigkeit im Keller kann unterschiedliche Ursachen haben. Alte Häuser haben oft kein Betonfundament, die Kellerwände sind gemauert. Dringt hier Feuchtigkeit ein, können

Mehr

Keller trocken legen in 9 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Keller trocken legen in 9 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Feuchtigkeit im Keller kann unterschiedliche Ursachen haben. Alte Häuser haben oft kein Betonfundament, die Kellerwände sind gemauert. Dringt hier Feuchtigkeit ein, können

Mehr

INFORMATIONSBLATT. Hundehaltung in Wiener Neustadt

INFORMATIONSBLATT. Hundehaltung in Wiener Neustadt INFORMATIONSBLATT Hundehaltung in Wiener Neustadt 1) Hundeanmeldung so einfach geht s: Zuständig: MA 8 Abgabenamt Anmeldung eines Hundes: Die Anmeldung kann persönlich oder schriftlich vorgenommen werden

Mehr

Balkon abdichten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Balkon abdichten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Sie wollen den Beton Ihres Balkons ausbessern und abdichten? In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie in 7 Schritten die Abdichtung des Balkons selber durchführen. Wir

Mehr

LÜFTEN ENERGIE TIROL DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA.

LÜFTEN ENERGIE TIROL DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA. Frische Luft riecht gut, tut gut: Fenster öffnen und frische Luft reinlassen! Was es bringt wie man es richtig macht. LÜFTEN ENERGIE TIROL DIE UNABHÄNGIGE ENERGIEBERATUNG. AUS ÜBERZEUGUNG FÜR SIE DA. WIE

Mehr

P R O T O K O L L. ö f f e n t l i c h e S I T Z U N G d e s G E M E I N D E R A T E S

P R O T O K O L L. ö f f e n t l i c h e S I T Z U N G d e s G E M E I N D E R A T E S G EMEINDE NEU STIF T INNERMANZ ING A - 3052 Innermanzing, Däneke-Platz 3, Bezirk St. Pölten Land, NÖ P R O T O K O L L Nr. GR20110712Ö über die ö f f e n t l i c h e S I T Z U N G d e s G E M E I N D E

Mehr

Ihre Anmeldeunterlagen

Ihre Anmeldeunterlagen Ihre Anmeldeunterlagen Sehr geehrter Aussteller, sehr geehrte Damen und Herren, heute erhalten Sie Ihre Anmeldeunterlagen zur Hochzeitsmesse HOCHZEITSWELT Bad Nauheim am 17. und 18. Januar 2015. Die HOCHZEITSWELT

Mehr

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht!

Gesundheitsamt. Freie Hansestadt Bremen. Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht! Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Schimmel richtig entfernen - so wird s gemacht! Das Problem der Schimmelbildung in Wohnräumen hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Auch wenn Schimmelpilze überall

Mehr

Ich will, dass alles wieder so wird, wie es einmal war. Die Hausrat-Police OPTIMAL.

Ich will, dass alles wieder so wird, wie es einmal war. Die Hausrat-Police OPTIMAL. Ich will, dass alles wieder so wird, wie es einmal war. Die Hausrat-Police OPTIMAL. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Linus Petersen Mainz Mein Hab und Gut optimal absichern. Hausrat-Police OPTIMAL Ist mein

Mehr

Hausrat außer Haus. Reisegepäckversicherung à la Basler: Denn manchmal geht das Gepäck eigene Wege.

Hausrat außer Haus. Reisegepäckversicherung à la Basler: Denn manchmal geht das Gepäck eigene Wege. Hausrat außer Haus Reisegepäckversicherung à la Basler: Denn manchmal geht das Gepäck eigene Wege. Wenn einer eine Reise tut...... dann kann er leider nicht immer nur Erfreuliches berichten. Das Gepäck

Mehr

Baumit Sanierempfehlung

Baumit Sanierempfehlung Baumit Sanierempfehlung Für instandsetzungsfähige Hochwasser- Schäden an der Fassade Das Hochwasser geht! Die Sanierung beginnt! Baumit informiert und antwortet auf aktuelle Fragen Baumit Sanierempfehlungen

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 03/2014 Mitterdorf, am 12. März 2014 Frühjahrsputz Die Gemeinde und das Land

Mehr

Ich will ein Hausmittel gegen Feuer am Dach. Die Wohngebäude-Police OPTIMAL.

Ich will ein Hausmittel gegen Feuer am Dach. Die Wohngebäude-Police OPTIMAL. Ich will ein Hausmittel gegen Feuer am Dach. Die Wohngebäude-Police OPTIMAL. NAME: WOHNORT: ZIEL: PRODUKT: Markus und Katharina Oberndorf Landshut Optimaler Schutz für unser Haus. Wohngebäude-Police OPTIMAL

Mehr

Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor

Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor Bewerbung um den Talente-Award 2016 Innovatives Personal- und Ausbildungsmarketing im öffentlichen und im Dritten Sektor Der Talente-Award wird von der Talente-Kongress GbR vergeben. Für den Talente-Award

Mehr

3. Berndorfer Ferienkalender

3. Berndorfer Ferienkalender Berndorfer - ferienkalender 2010 3. Berndorfer Ferienkalender Liebe Kinder, geschätzte Eltern, gemeinsam mit dem Salzburger Bildungswerk hat die Gemeinde für den heurigen Sommer wieder ein Ferienprogramm

Mehr

Havarie- und Katastrophensituationen: Elementarschäden, Starkregen, Hagelschlag Das Krisenmanagement des Verwalters

Havarie- und Katastrophensituationen: Elementarschäden, Starkregen, Hagelschlag Das Krisenmanagement des Verwalters Havarie- und Katastrophensituationen: Elementarschäden, Starkregen, Hagelschlag Das Krisenmanagement des Verwalters Dr. Joachim Näke, ELB-Immobilien Verwaltungs GmbH Dresden Grundsätzlich verschiedene

Mehr

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern,

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern, April 2015 Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015 Liebe Eltern, Sie haben heute Ihr Kind zur ökumenischen Spielstadt Rottenburg 2015 angemeldet. Zusammen mit 150 anderen Kindern im Alter von 6-11

Mehr

ANMELDEFORMULAR FLIA 2016

ANMELDEFORMULAR FLIA 2016 ANMELDEFORMULAR FLIA 2016 Anmeldeschluss: 20. November 2015 Wir bewerben uns mit folgender Innovation um den FLIA 2016: (Die Innovation kann ein Produkt, eine Dienstleistung oder eine technische Neuerung

Mehr

= bei hoher Luftfeuchtigkeit im Außenbereich NICHT Lüften. (zb Nebel, Regen usw.) d.h. Fenster NICHT in Kipp-Stellung geöffnet lassen!

= bei hoher Luftfeuchtigkeit im Außenbereich NICHT Lüften. (zb Nebel, Regen usw.) d.h. Fenster NICHT in Kipp-Stellung geöffnet lassen! Sehr geehrte Damen und Herren, geschätzte Bauherren, anbei dürfen wir Ihnen einige Tipps und Hinweise zum Thema "Lüften & Feuchtigkeit" nach Estricheinbringung sowie zur Benutzung des Eigenheims übermitteln.

Mehr

Unsere Teilnahmebedingungen haben sich in einigen Punkten geändert. Dies betrifft insbesondere die Hinweise für die teilnehmenden Motivwagen.

Unsere Teilnahmebedingungen haben sich in einigen Punkten geändert. Dies betrifft insbesondere die Hinweise für die teilnehmenden Motivwagen. 1. Vorsitzender Christoph Thieltges Am Weinberg 14 54518 Dreis Tel.: 0176/70886891 e-mail: christoph.thieltges@kv-dreis.de Liebe Teilnehmer des Dreiser Rosenmontagszug! Unsere Teilnahmebedingungen haben

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Bezirkshauptmann Urfahr-Umgebung Mag. Helmut Ilk und Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes Urfahr-Umgebung Johann Dumfarth

Mehr

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache

Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Grünes Wahlprogramm in leichter Sprache Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Baden-Württemberg ist heute besser als früher. Baden-Württemberg ist modern. Und lebendig. Tragen wir Grünen die Verantwortung?

Mehr

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge

Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge Rede zum Neujahrsempfang in Lohbrügge 1 Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Karin Schmalriede, ich bin Vorstandsvorsitzende der Lawaetz-Stiftung und leite daneben auch unsere Abteilung für Quartiersentwicklung

Mehr

Gemeinde Berg a.i. Mitteilungen des Gemeinderates

Gemeinde Berg a.i. Mitteilungen des Gemeinderates Gemeinde Berg a.i. Mitteilungen des Gemeinderates Prüfung der Jahresrechnung Während die Rechnungsprüfungskommission die Jahresrechnung der Gemeinde aus finanzpolitischer Sicht prüft, führt eine Revisionsgesellschaft

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 04/2013 Mitterdorf, am 05.April 2013 Muttertagsausflug Zum Muttertagsausflug

Mehr

1. Eine Frage vorab: Nutzen Sie Ihre Wohnung selbst oder vermieten Sie diese? Kontakt

1. Eine Frage vorab: Nutzen Sie Ihre Wohnung selbst oder vermieten Sie diese? Kontakt Gundlach GmbH & Co. KG Haus- und Grundstücksverwaltung Kundenbefragung 2014 1. Eine Frage vorab: Nutzen Sie Ihre Wohnung selbst oder vermieten Sie diese? Selbstnutzung Vermietung Kontakt 2. Wie beurteilen

Mehr

Berufungsentscheidung

Berufungsentscheidung Außenstelle Linz Senat 4 GZ. RV/1393-L/10 Berufungsentscheidung Der Unabhängige Finanzsenat hat über die Berufung des Bw., Adressex, vertreten durch Obermeier-Gruber, Steuerberatungs- u. Wirtschaftsprüfungs

Mehr

Auszüge aus emails und Schreiben unserer Kunden:

Auszüge aus emails und Schreiben unserer Kunden: Auszüge aus emails und Schreiben unserer Kunden: Von: Jan Vanek / Cornelia Spiegelberg-Vanek mailto: Adresse zum Datenschutz gelöscht@x.lu] Gesendet: Mittwoch, 13. März 2013 14:15 An: info@bautenschutz-katz.de

Mehr

TALENSIA. Diebstahl Sonderrisiken. Spezifische Bestimmungen

TALENSIA. Diebstahl Sonderrisiken. Spezifische Bestimmungen TALENSIA Diebstahl Sonderrisiken Spezifische Bestimmungen Die Einleitung und Vorstellung des Versicherungsplans Unternehmen Die gemeinsamen Bestimmungen Das Lexikon Der Beistand sind gleichfalls anwendbar

Mehr

INFORMATION. Familienförderungen durch das Land NÖ

INFORMATION. Familienförderungen durch das Land NÖ INFORMATION Familienförderungen durch das Land NÖ Ausgabe November 2013 Dr. Hans Freiler Obmann der Landespersonalvertretung Liebe Kolleginnen und Kollegen! Liebe Mütter und Väter! Für uns als DienstnehmerInnenvertretung

Mehr

IMMOBILIEN- RENTE. IHR An LEBENSFREUDE. Ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichern und Haus- oder Wohnungseigentümer bleiben.

IMMOBILIEN- RENTE. IHR An LEBENSFREUDE. Ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichern und Haus- oder Wohnungseigentümer bleiben. IMMOBILIEN- RENTE IHR An LEBENSFREUDE Ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichern und Haus- oder Wohnungseigentümer bleiben. So profitieren Sie von Ihrem zusätzlichen finanziellen Spielraum. Erfüllen Sie

Mehr

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v.

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v. Die Informationen zu diesem Schutz- und Sicherheitsplan wurden erstellt nach einem Plan, welchen wir bei einer amerikanischen Polizeistation gefunden haben. Wir benutzen hier nur die wesentlichen Dinge,

Mehr

Gestalte dein Quartier 2014

Gestalte dein Quartier 2014 Gestalte dein Quartier 2014 Energieverteiler im Althoffblock BEWERBUNG zur Teilnahme Die Aktion ist eine Kooperation vom Spar- und Bauverein eg Dortmund und Die Urbanisten e.v. Wir suchen kreative Menschen

Mehr

Der erste Prototyp wurde im September gebaut und den SchülerInnen, deren Eltern und den LehrerInnen vorgestellt (siehe nächste Seite).

Der erste Prototyp wurde im September gebaut und den SchülerInnen, deren Eltern und den LehrerInnen vorgestellt (siehe nächste Seite). Eine Projektarbeit der SchülerInnen des Wahlpflichtfaches Chemisch - physikalische Übungen der 4. Klassen HAUPTSCHULE PISCHELSDORF im Schuljahr 2008/2009. Das Oststeirische Hügelland ist eine sehr schöne

Mehr

Jetzt zählt Zeiselmauer- Wolfpassing.

Jetzt zählt Zeiselmauer- Wolfpassing. Jetzt zählt Zeiselmauer- Wolfpassing. HERBERT WALDER Herbert Walder geboren am 30. Jänner 1971 in Tulln verheiratet seit 1994, zwei Kinder (19 und 16 Jahre) selbstständiger Vermögensberater und Versicherungsmakler

Mehr

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Wahlprogramm in leichter Sprache Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Hallo, ich bin Dirk Raddy! Ich bin 47 Jahre alt. Ich wohne in Hüllhorst. Ich mache gerne Sport. Ich fahre gerne Ski. Ich

Mehr

Antragsnummer Eingang (wird von Klimaschutzleitstelle ausgefüllt)

Antragsnummer Eingang (wird von Klimaschutzleitstelle ausgefüllt) Antragsnummer Eingang (wird von Klimaschutzleitstelle ausgefüllt) An die Landeshauptstadt Hannover Bereich Umwelt und Stadtgrün Klimaschutzleitstelle Prinzenstraße 4 30159 Hannover Förderantrag für das

Mehr

Newsletter 19. August 2015

Newsletter 19. August 2015 Newsletter 19. August 2015 Namaste sehr geehrte Damen und Herren, Namaste liebe Freunde von PAORC! Seit den großen Erdbeben in Nepal sind nun einige Monate vergangen. Es gibt zwar nachwievor kleinere Nachbeben

Mehr

Erfolgreiche 8. Festtagsaktion der Schäfferner Wirtschaft

Erfolgreiche 8. Festtagsaktion der Schäfferner Wirtschaft Erfolgreiche 8. Festtagsaktion der Schäfferner Wirtschaft Nach dem großen Erfolg der Vorjahre und in Anlehnung an die Initiative des Wirtschaftsbundes Hier sind WIR daheim, hier kauf ICH ein! führte die

Mehr

Ich ziehe um! Teil 2: Ich plane meinen Umzug! Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 2: Ich plane meinen Umzug! Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 2: Ich plane meinen Umzug! Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Tipps. Umzug. Stadtgemeinde Mistelbach. für den WOHNSITZÄNDERUNG. Was müssen Sie alles beachten? Tipps für den Umzug.indd 1 07.03.

Tipps. Umzug. Stadtgemeinde Mistelbach. für den WOHNSITZÄNDERUNG. Was müssen Sie alles beachten? Tipps für den Umzug.indd 1 07.03. Stadtgemeinde Mistelbach Tipps für den Umzug WOHNSITZÄNDERUNG Was müssen Sie alles beachten? Tipps für den Umzug.indd 1 07.03.2012 09:10:59 Tipps für den Umzug.indd 2 07.03.2012 09:10:59 Liebe Mitbürgerinnen,

Mehr

Ferienbetreuung NÖ. Gesucht: Die beste Ferienbetreuung mit dem kreativsten, lustigsten und abwechslungsreichsten Programm für Ferientage.

Ferienbetreuung NÖ. Gesucht: Die beste Ferienbetreuung mit dem kreativsten, lustigsten und abwechslungsreichsten Programm für Ferientage. Ferienbetreuung NÖ Gesucht: Die beste Ferienbetreuung mit dem kreativsten, lustigsten und abwechslungsreichsten Programm für Ferientage. Ferienbetreuungs-Programm einreichen und gewinnen! Ein Wettbewerb

Mehr

Liebe Schülerin, lieber Schüler,

Liebe Schülerin, lieber Schüler, Liebe Schülerin, lieber Schüler, Deine Schule hat sich entschlossen, beim SOCIAL DAY HERFORD 2015 mitzumachen! Bei diesem außergewöhnlichen Spendenprojekt des Stadtjugendringes Herford e.v. unter der Schirmherrschaft

Mehr

Presseinformation. Nasse Wände = Gesundheitsgefahr? Feuchtigkeitsschäden in Kellerräumen: 2009.06.30-11

Presseinformation. Nasse Wände = Gesundheitsgefahr? Feuchtigkeitsschäden in Kellerräumen: 2009.06.30-11 Feuchtigkeitsschäden in Kellerräumen: Nasse Wände = Gesundheitsgefahr? 2009.06.30-11 Düsseldorf. Feuchtigkeit im Keller stellt ein massives Problem in Neu- und Altbauten dar. Feuchte oder sogar Nässe im

Mehr

I FOTOWETTBEWERB LASAL. Organisation: Associació LASAL Sponsor: Rathaus Ses Salines (Abteilung Kultur und Turismus)

I FOTOWETTBEWERB LASAL. Organisation: Associació LASAL Sponsor: Rathaus Ses Salines (Abteilung Kultur und Turismus) I FOTOWETTBEWERB LASAL Organisation: Associació LASAL Sponsor: Rathaus Ses Salines (Abteilung Kultur und Turismus) 1. PRÄSENTATION Die Ziele des ersten LASAL Fotowettbewerb sind: Für die Salzseen der Balearischen

Mehr

Die neue biologische Pool-Generation Biotop Swimming-Pool: Sieht aus wie ein Pool. Funktioniert wie ein Schwimmteich.

Die neue biologische Pool-Generation Biotop Swimming-Pool: Sieht aus wie ein Pool. Funktioniert wie ein Schwimmteich. Presseaussendung 02/2010 Die neue biologische Pool-Generation Biotop Swimming-Pool: Sieht aus wie ein Pool. Funktioniert wie ein Schwimmteich. Swimmingpool-Besitzer können ein Lied davon singen, wie viel

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 des Tierschutzgesetzes

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 des Tierschutzgesetzes EINGANG:_ Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 des Tierschutzgesetzes Hiermit beantrage ich, Name Vorname Geburtsdatum Straße PLZ, Ort Telefon Fax E-Mail Beruf Homepage eine Erlaubnis nach 11 des

Mehr

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen

Schimmel in Wohnräumen. Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? den Schimmelpilzen Landratsamt Neumarkt i. d. OPf. Gesundheitsamt den Schimmelpilzen Schimmel in Wohnräumen Wie werden feuchte Wände verhindert? Wie kann Wandschimmel beseitigt werden? Wie man feuchte Wände verhindert und

Mehr

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch

Lassen Sie die Sorgen hinter sich. Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch Lassen Sie die Sorgen hinter sich Steineggstrasse 34 Postfach 230 8852 Altendorf Tel. +41 (0)58 9 444 800 office@seniogroup.ch «Verstehen heisst dieselbe Sprache sprechen.» Alles wird gut Wir alle werden

Mehr

A N T R A G. Zur Erlangung einer finanziellen Unterstützung aus der. NÖ TOP SPORT Aktion

A N T R A G. Zur Erlangung einer finanziellen Unterstützung aus der. NÖ TOP SPORT Aktion An die NÖ TOP SPORT Aktion p.a. AMT DER NÖ LANDESREGIERUNG Landhausplatz 1 3109 St. Pölten A N T R A G Zur Erlangung einer finanziellen Unterstützung aus der NÖ TOP SPORT Aktion Nur vollständig ausgefüllte,

Mehr

Das Problem mit der Feuchtigkeit und dem Schimmel

Das Problem mit der Feuchtigkeit und dem Schimmel Das Problem mit der Feuchtigkeit und dem Schimmel Erstellt von Ing. Ignaz Röster und Friedrich Heigl Energie- und Umweltagentur NÖ Feuchtigkeit der Feind des Hauses Schäden durch fehlerhafte Dachziegel

Mehr

Erster Schock: Die Verwüstung Zweiter Schock: Die Deckung

Erster Schock: Die Verwüstung Zweiter Schock: Die Deckung News Aktuelles aus Politik und Wirtschaft 28.8.05 Hochwasser und Versicherungen Erster Schock: Die Verwüstung Zweiter Schock: Die Deckung Das Hochwasser war da. Die Räume, in denen sonst gewohnt oder gearbeitet

Mehr

IMMOBILIEN- RENTE. IHR An LEBENSFREUDE. Ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichern und Haus- oder Wohnungseigentümer bleiben.

IMMOBILIEN- RENTE. IHR An LEBENSFREUDE. Ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichern und Haus- oder Wohnungseigentümer bleiben. IMMOBILIEN- RENTE IHR An LEBENSFREUDE Ein lebenslanges Zusatzeinkommen sichern und Haus- oder Wohnungseigentümer bleiben. So profitieren Sie von Ihrem zusätzlichen finanziellen Spielraum. Erfüllen Sie

Mehr

Liebe Tierfreunde/innen,

Liebe Tierfreunde/innen, Liebe Tierfreunde/innen, mit euren Spenden habt ihr diese Spendenfahrt nach Italien möglich gemacht. Vielen Dank im Namen der italienischen Tierschützer/innen und Tiere! Herzlichen Dank an Heidi Pickel

Mehr

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 Abs. 1 des Tierschutzgesetzes in der derzeit gültigen Fassung

Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 Abs. 1 des Tierschutzgesetzes in der derzeit gültigen Fassung Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich Fachbereich Veterinärwesen und Lebensmittel Kurfürstenstr. 16 54516 Wittlich Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach 11 Abs. 1 des Tierschutzgesetzes in der derzeit

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

VERORDNUNG TAGESSCHULE AEFLIGEN

VERORDNUNG TAGESSCHULE AEFLIGEN VERORDNUNG TAGESSCHULE AEFLIGEN vom 13. März 2015 Verordnung Tagesschule Aefligen 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Rechtsgrundlagen...3 2. Organisation...3 3. Leitung der Tagesschule...4 4. Betrieb...4 5. Personal...6

Mehr

Ausschreibung des Wettbewerbs Neues Logo 900 Jahre Gemeinde Biberbach 2016

Ausschreibung des Wettbewerbs Neues Logo 900 Jahre Gemeinde Biberbach 2016 Ausschreibung des Wettbewerbs Neues Logo 900 Jahre Gemeinde Biberbach 2016 Die Gemeinde Biberbach schreibt einen Wettbewerb zur Erstellung eines neuen Logos für das Jubiläumsjahr 900 Jahre Biberbach 2016

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Rahmenhausordnung. Amtliches Mitteilungsblatt. der Humboldt-Universität zu Berlin. Der Präsident

Rahmenhausordnung. Amtliches Mitteilungsblatt. der Humboldt-Universität zu Berlin. Der Präsident Amtliches Mitteilungsblatt Der Präsident Rahmenhausordnung der Humboldt-Universität zu Berlin Herausgeber: Der Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin Unter den Linden 6, 10099 Berlin Nr. 08/2014

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Nachbarschaftshilfe Stadt Zürich

Nachbarschaftshilfe Stadt Zürich Nachbarschaftshilfe Stadt Zürich 1 Technischer Steckbrief Zielgruppe: Wohnbevölkerung der Stadt Zürich ab 15 Jahren Stichprobe: Total 500 Interviews Methode: Telefonische Befragung (CATI) Feldzeit: 5.

Mehr

Entschuldigt abwesend waren: Vizebgm. Karl Grabner, GR Mag. Monika Zacherl,

Entschuldigt abwesend waren: Vizebgm. Karl Grabner, GR Mag. Monika Zacherl, Gemeinde Achau Verhandlungsschrift über die SITZUNG des GEMEINDERATES am 09.06.2004 in Achau, Hauptstraße 23 Beginn 19,00 Uhr Die Einladung erfolgte am 28.05.2004 Ende 20,09 Uhr durch Kurrende Anwesend

Mehr

Neue Mitarbeiter in unseren Bankstellen

Neue Mitarbeiter in unseren Bankstellen Einladung zur Infoveranstaltung Zu Hause alt werden dürfen am 20.11.2013 um 16.00 Uhr im Goglhof / Fügenberg Wer möchte das nicht! Im Kreise seiner Familie den Ruhestand genießen und dort leben wo man

Mehr

Das copyright zu diesem E-Book liegt bei Giuseppe Zuriago. Alle Rechte vorbehalten.

Das copyright zu diesem E-Book liegt bei Giuseppe Zuriago. Alle Rechte vorbehalten. 1 Inhalt I. Rechtliche Hinweise... 3 II. Vorwort... 4 1. Tipp:... 6 2. Tipp:... 8 3. Tipp:... 9 4. Tipp:... 10 5. Tipp:... 11 6. Europäischer Unfallbericht:... 13 III. Schlusswort... 14 2 I. Rechtliche

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Die EVN Wasser-Rechnung Die Erklärung

Die EVN Wasser-Rechnung Die Erklärung Die EVN Wasser-Rechnung Die Erklärung Rechnungsübersicht Abrechnungszeitraum & Verbrauchsstelle Für diesen Zeitraum und die angegebene Verbrauchsstelle wurde Ihre Rechnung erstellt. Trinkwasser Ihr Wasserverbrauch

Mehr

Ich ziehe um! Teil 2: Ich plane meinen Umzug! Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 2: Ich plane meinen Umzug! Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 2: Ich plane meinen Umzug! Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Richtiges Heizen und Lüften in Neubauten

Richtiges Heizen und Lüften in Neubauten Kleine Tipps mit großer Wirkung Tipp Richtiges Heizen und Lüften in Neubauten M01207 Gesund wohnen im neuen Zuhause Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Neubauwohnung mit modernem Standard entschieden

Mehr

Aupair-Personalbogen

Aupair-Personalbogen Aupair-Personalbogen (Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen) 1. Angaben zu Deiner Person: Name Vorname Geschlecht männlich weiblich Staatsangehörigkeit Geburtsdatum/-ort Wohnadresse Familienstand Kinder Religion

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Universität Passau Studiengang und -fach: Master European Studies In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2 In welchem Jahr

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

Elementarschäden Online-Trendstudie

Elementarschäden Online-Trendstudie Elementarschäden Online-Trendstudie Seite 1 Impressum Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht ausdrücklich vom Urheberrechtsgesetz zugelassen

Mehr

Ausschreibung Fotowettbewerb Kalender

Ausschreibung Fotowettbewerb Kalender Ausschreibung Fotowettbewerb Kalender Das Projekt Augsburgs Wasser will Welterbe werden. Unter dem Titel Wasserbau und Wasserkraft, Trinkwasser und Brunnenkunst in Augsburg hat die Stadt Augsburg eine

Mehr

Fonds Jugend, Bildung, Zukunft

Fonds Jugend, Bildung, Zukunft Fonds Jugend, Bildung, Zukunft Das höchste Gut und allein Nützliche ist die Bildung. Friedrich Schlegel 2 Liebe Leserinnen und Leser, unseren Kindern und Jugendlichen unabhängig ihrer Herkunft eine gute

Mehr

Zahl: IVe-201.03 Bregenz, am 18.04.2011. Betreff: Bundesluftreinhaltegesetz 2010; Ausnahmen vom Verbot des Verbrennens biogener Materialien Anlagen: 2

Zahl: IVe-201.03 Bregenz, am 18.04.2011. Betreff: Bundesluftreinhaltegesetz 2010; Ausnahmen vom Verbot des Verbrennens biogener Materialien Anlagen: 2 Zahl: IVe-201.03 Bregenz, am 18.04.2011 Auskunft: MMag Christian Berger Tel: +43(0)5574/511-24512 Betreff: Bundesluftreinhaltegesetz 2010; Ausnahmen vom Verbot des Verbrennens biogener Materialien Anlagen:

Mehr

Anmeldung einer Veranstaltung

Anmeldung einer Veranstaltung Anmeldung einer Veranstaltung Bürgerservice Ich melde gemäß den Bestimmungen des NÖ Veranstaltungsgesetzes LGBI. 7070-0 folgende Veranstaltung(en) an: 1. Art und Gegenstand sowie genaue Bezeichnung der

Mehr

Die einfachste und beste Lösung gegen Schimmel!

Die einfachste und beste Lösung gegen Schimmel! Die einfachste und beste Lösung gegen Schimmel! Warme Wand. Trockene Wand. ELIAS. Gegen Schimmel. hilft Ihnen, Schimmel in Ihren Wohn-, Geschäfts- und Lagerräumen nachhaltig zu entfernen. Der Feuchtigkeitshaushalt

Mehr

447 (1075) ÖBB-Postbus GmbH, Kundeninformation 0810 222 333, Fahrplanänderungen vorbehalten

447 (1075) ÖBB-Postbus GmbH, Kundeninformation 0810 222 333, Fahrplanänderungen vorbehalten - Wendeplatz West Tulln Umspannwerk - Schubertpark Ried am Riederberg Gh Fuchs - Gasthaus Schmid - Volksschule (Sichelgrund) - Spärkhäuser Wimmersdorf Obere Landstraße - Ortsmitte Kronstein Rekawinkler

Mehr

Haushaltsbeihilfe (Privat Inventar/Persönlicher Bedarf) Flutkatastrophe 2013 (als vorläufiges Überbrückungsdarlehen)

Haushaltsbeihilfe (Privat Inventar/Persönlicher Bedarf) Flutkatastrophe 2013 (als vorläufiges Überbrückungsdarlehen) Malteser Hilfsdienst e.v Diözesangeschäftstelle Leipziger Straße 33 01097 Dresden Reg.- Nr. DW:... Haushaltsbeihilfe (Privat Inventar/Persönlicher Bedarf) Flutkatastrophe 2013 (als vorläufiges Überbrückungsdarlehen)

Mehr

BAUTECHNIKPREIS 2016

BAUTECHNIKPREIS 2016 Österreichische Bautechnik Vereinigung (öbv) Karlsgasse 5 1040 Wien Tel.: 01/ 504 15 95 Fax: 01/ 504 15 95-99 Mail: Web: office@bautechnik.pro www.bautechnik.pro www.baukongress.at Die Österreichische

Mehr

Eins, zwei, schimmelfrei!

Eins, zwei, schimmelfrei! Eins, zwei, schimmelfrei! 1 MEM hilft Dem Schimmel auf der Spur. Stockflecken in den Ecken des Schlafzimmers. Schwarzgrau verfärbte Fliesenfugen und Silikonabdichtungen im Bad. Eine grün-braun marmorierte

Mehr

VORWORT Steirische Familien brauchen bedarfsorientierte, qualitätsvolle und quantitativ ausreichende Kinderbetreuung. Maßnahmen zur Verbesserung der

VORWORT Steirische Familien brauchen bedarfsorientierte, qualitätsvolle und quantitativ ausreichende Kinderbetreuung. Maßnahmen zur Verbesserung der VORWORT Steirische Familien brauchen bedarfsorientierte, qualitätsvolle und quantitativ ausreichende Kinderbetreuung. Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind ein ganz wesentlicher

Mehr

Rund um die Immobilie. Wie kann ich mich absichern?

Rund um die Immobilie. Wie kann ich mich absichern? Rund um die Immobilie Wie kann ich mich absichern? Die Baufinanzierung Sie haben die Wahl zwischen: Annuitätendarlehen Annuitätendarlehen plus Lebensversicherung Hypothekendarlehen plus Lebensversicherung

Mehr

Antrag Reg.- Nr. DW /... /... Name, Vorname... Geburtsdatum... Anschrift...Tel.-Nr... Derzeitige Anschrift (falls abweichend)...

Antrag Reg.- Nr. DW /... /... Name, Vorname... Geburtsdatum... Anschrift...Tel.-Nr... Derzeitige Anschrift (falls abweichend)... 2013..... Antrag Reg.- Nr. DW /... /... 1. Antragsteller/-in Name, Vorname... Geburtsdatum... Anschrift...Tel.-Nr.... Derzeitige Anschrift (falls abweichend)... Personalausweisnummer:... Betroffene Wohnung

Mehr

Das Mulanje-Projekt: Hilfe für Kleinunternehmer und Kleinbauern in den ländlichen Gebieten Malawis

Das Mulanje-Projekt: Hilfe für Kleinunternehmer und Kleinbauern in den ländlichen Gebieten Malawis Das Mulanje-Projekt: Hilfe für Kleinunternehmer und Kleinbauern in den ländlichen Gebieten Malawis Abschlussbericht März 2011 Projekthintergund: Das südafrikanische Malawi ist ein ausgeprägtes Agrarland

Mehr

Marktgemeinde Absdorf Bez. Tulln/NÖ, 3462 ABSDORF, Hauptplatz 1 02278/2203 - Fax /2203-15 E-Mail: marktgemeinde@absdorf.gv.at

Marktgemeinde Absdorf Bez. Tulln/NÖ, 3462 ABSDORF, Hauptplatz 1 02278/2203 - Fax /2203-15 E-Mail: marktgemeinde@absdorf.gv.at Marktgemeinde Absdorf Bez. Tulln/NÖ, 3462 ABSDORF, Hauptplatz 1 02278/2203 - Fax /2203-15 E-Mail: marktgemeinde@absdorf.gv.at Lfn.Nr.8/2015 Seite 1 VERHANDLUNGSSCHRIFT über die Sitzung des GEMEINDERATES

Mehr

-> Baustellen so einrichten, dass errichtet, geändert oder abgebrochen werden kann, ohne, dass Gefahren oder vermeidbare Belästigungen entstehen.

-> Baustellen so einrichten, dass errichtet, geändert oder abgebrochen werden kann, ohne, dass Gefahren oder vermeidbare Belästigungen entstehen. 14: Baustellen (1) Baustellen sind so einzurichten, dass bauliche Anlagen sowie andere Anlagen und Einrichtungen im Sinne des 1 Abs. 1 Satz 2 ordnungsgemäß errichtet, geändert oder abgebrochen werden können

Mehr

Gesprächsleitfaden Grundeinkommen bis 1.400,00 pro Monat! Vorstellung mit Info-Mappe aus FAQ und einen Block und Kugelschreiber.

Gesprächsleitfaden Grundeinkommen bis 1.400,00 pro Monat! Vorstellung mit Info-Mappe aus FAQ und einen Block und Kugelschreiber. Gesprächsleitfaden Grundeinkommen bis 1.400,00 pro Monat! Vorstellung mit Info-Mappe aus FAQ und einen Block und Kugelschreiber. Wir begrüßen den Gast und stellen uns kurz vor: Ich heisse.. und betreibe

Mehr

SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen

SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen SCHUFA-Klausel zu Mietanträgen Ich, geboren am willige ein, dass die Stockmann Immobilien, Detmolder Str. 31 in 33102 Paderborn der SCHUFA HOLDING AG, Hagenauer Straße 44, 65203 Wiesbaden, Daten über die

Mehr

Störfall-Information der Topocrom GmbH Information der Öffentlichkeit 11 der Störfall-Verordnung (12. BImSchV)

Störfall-Information der Topocrom GmbH Information der Öffentlichkeit 11 der Störfall-Verordnung (12. BImSchV) Störfall-Information der Topocrom GmbH Information der Öffentlichkeit 11 der Störfall-Verordnung (12. BImSchV) 1 Zum Schutz der Bevölkerung hat der Gesetzgeber uns beauftragt, Sie über die Gefahrstoffe

Mehr

REGIERUNGSPRÄSIDIUM TÜBINGEN

REGIERUNGSPRÄSIDIUM TÜBINGEN REGIERUNGSPRÄSIDIUM TÜBINGEN Informationen zu den Anforderungen nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009 bei der Erneuerung von Dächern, Fassaden und Fenstern nach Hagelschäden Der Hagelsturm am 28.

Mehr

Kindergarten Botsberg 9230 Flawil,

Kindergarten Botsberg 9230 Flawil, Dokumentation Stufen Workshop Kindergarten 1. Vorbemerkungen Es sind zwei Kindergartenklassen aus einem Doppelkindergarten der Gemeinde Flawil. Total 40 Kinder (ca.2/3 Knaben, 1/3 Mädchen). Der Fremdsprachenanteil

Mehr

Kindergarteneinschreibung und Tag der offenen Tür. Freie Wohnungen. Ortsbildmesse Sonntag, 4. September 2016 Kirchberg ob der Donau

Kindergarteneinschreibung und Tag der offenen Tür. Freie Wohnungen. Ortsbildmesse Sonntag, 4. September 2016 Kirchberg ob der Donau zugestellt durch Post.at Kindergarteneinschreibung und Tag der offenen Tür Sie haben die Möglichkeit Ihr Kind für das Kindergartenjahr 2016/2017 anzumelden. Die Einschreibung findet an folgendem Termin

Mehr

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen

Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Nachfolgend aktuelle Hilfeangebotsliste für unsere Mitglieder Geisenheim Marienthal Johannisberg Stephanshausen Geisenheim Besuchen, Betreuen, Begleiten Besuche gerne ältere Menschen, höre zu Besuche Sie

Mehr

Antrag auf Bewilligung einer Schülerbeförderung (gemäß 36 der Verordnung über die sonderpädagogische Förderung Sonderpädagogikverordnung SopädVO)

Antrag auf Bewilligung einer Schülerbeförderung (gemäß 36 der Verordnung über die sonderpädagogische Förderung Sonderpädagogikverordnung SopädVO) Bezirksamt Mitte von Berlin Abteilung Jugend, Schule, Sport und Facility Management Schul- und Sportamt Bearbeiterin SchuSpo 1 101/ 1 112 Frau Huber/ Frau Kühn Telefon: (030) 9018 26031/ 26018 Fax: (030)

Mehr

Hausnotruf-Leistungskatalog. Hausnotruf-Beratung 0180 365 0180 * 9 Cent/Minute aus dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent. Sicher Wohnen im Alter

Hausnotruf-Leistungskatalog. Hausnotruf-Beratung 0180 365 0180 * 9 Cent/Minute aus dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent. Sicher Wohnen im Alter Hausnotruf-Leistungskatalog Hausnotruf-Beratung 0180 365 0180 * 9 Cent/Minute aus dt. Festnetz, Mobilfunkpreise max. 42 Cent Sicher Wohnen im Alter Ein Projekt der Halle-Neustädter Wohnungsgenossenschaft

Mehr

10 Nc 14/11g. gefasst:

10 Nc 14/11g. gefasst: 10 Nc 14/11g Der Oberste Gerichtshof hat durch den Senatspräsidenten Dr. Hradil als Vorsitzenden und durch den Hofrat Dr. Fellinger und die Hofrätin Dr. Fichtenau als weitere Richter in der Sachwalterschaftssache

Mehr