Wallenstein. Historische Woche in Memmingen vom 29. Juli bis 5. August Informationsmagazin für Memmingen und Umgebung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wallenstein. Historische Woche in Memmingen vom 29. Juli bis 5. August 2012. Informationsmagazin für Memmingen und Umgebung."

Transkript

1 Die Lokale Juni 12 Informationsmagazin für Memmingen und Umgebung Herausgeber: Wolfgang Radeck In der Neuen Welt Memmingen Telefon Fax Wallenstein Historische Woche in Memmingen vom 29. Juli bis 5. August 2012

2 Anzeige Fit in nur 20 Minuten pro Woche nicht mehr! Der schnellste Weg zur Wunschfigur im ersten Allgäuer Bodystreet Studio Memmingen-Nord Ab sofort führt in Memmingen der schnellste Weg zur Wunschfigur über das Mikro-Fitnessstudio Bodystreet, Fraunhoferstraße 5. Quick In and Quick Out, lautet das Motto gerade einmal 20 Minuten dauert die einzig notwendige Trainingseinheit pro Woche unter Anleitung der Personaltrainer und Bodystreet -Inhaber Josef Oks. Der Trainingseffekt ist vergleichbar mit bis zu 8 Mal 45 Minuten (!) klassischem Krafttraining. Der Schlüssel zum Trainingserfolg ist das Elektro- Muskel-Stimulations-Training (EMS). Eine Methode mit Erfolgsgeschichte. Seit vielen Jahren wird das EMS-Training bereits sehr erfolgreich in der Sportmedizin, dem Leistungssport und in der Astronautik angewendet. Zudem handelt es sich bei EMS um einen Fitness-Allrounder: Während des Trainings wird der Kalorienverbrauch erhöht, das Bodystreet seit dem 04. Mai 2012 im Fraunhofer-Palais gegenüber dem Iller Park Anzeige Bei Bodystreet trainiert man nie ohne seinen Coach Bindegewebe gestrafft, die Muskulatur gekräftigt und wichtig: Die Gelenke werden nicht wie beim herkömmlichen Krafttraining kompliziert an, ist aber ganz einfach: In einer Weste fixierte, sowie an Armen und Beinen direkt angebrachte, großflächige Elektet. durch Gewichte belastroden aktivieren die komplette EMS-Training kann zudem auch tieferliegende Muskelsysteme aktivieren, die bewusst nur schwer angespannt werden können und deshalb kaum auf klassische Fitnessübungen reagieren. Man erfährt so ein nicht nur kurzweiliges, sondern zugleich ein sehr effizientes Workout. Elektro-Muskel-Stimulations-Training (EMS) hört sich Muskulatur. Dabei wird ein Trainingseffekt erzielt, der bis zu 18 Mal so hoch ist, wie bei einem herkömmlichen Krafttraining. Gänzlich neu sind Methode und Atmosphäre: Die Personal Trainer arbeiten mit maximal zwei aktiven Kunden auf der acht Quadratmeter großen Trainingsfläche. Während der 20-minütigen Einheit stehen die Coaches aus- Inhaber Josef Oks (re) mit seinem Personaltrainer-Team schließlich dem einzelnen Kunden oder dem Kundenpaar zur Verfügung. Josef Oks beschreibt sein Fitness- Angebot folgendermaßen: Wir bieten ein hocheffizientes, 20-minütiges Personaltraining zu äußerst günstigen Konditionen an. Das Verhältnis zwischen investierter Zeit pro Woche (20 Minuten) und Nutzen des Fitnesstrainings ist unschlagbar. Die Preise für die wöchentliche Trainingseinheit beginnen bei 19,90 Euro. Bodystreet Memmingen Fraunhoferstraße 5 Tel.: 08331/ Mo. bis Fr. 10 bis 19 Uhr Sa. 10 bis 16 Uhr. Mehr Infos auch unter: Steca Elektronik mit dem Weltrekordgerät auf der Intersolar 2012 München/Memmingen Mit dem höchst effizienten Wechselrichter setzt Steca Elektronik auf der Intersolar in München Akzente. Auf der Weltleitmesse für Solarelektronik ist das Memminger Unternehmen mit allen drei Produktbereichen, der Photovoltaik für die Netzeinspeisung und für autarke Systeme sowie der Solarthermie, in zwei Hallen präsent. Auch dieses Jahr wird der Memminger Hersteller sich wieder mit einem breiten Spektrum an Produktinnovationen und Weiterentwicklungen auf der weltweit wichtigsten Messe zur Solarelektronik der Intersolar Europe präsentieren. Die Intersolar setzt schon seit Jahren Akzente im Bereich Solarelektronik und gilt daher als Weltleitmesse für die gesamt Branche. Weltrekordgerät im Mittelpunkt Im Bereich PV Netzeinspeisung der Steca Elektronik GmbH stehen auf der Messe die Netzwechselrichter StecaGrid 3000 und StecaGrid 3600 im Mittelpunkt. Auf Basis der Coolcept-Topologie erreichen sie die weltweit besten Spitzenwirkungsgrade von 98,6 Prozent in der Leistungsklasse bis 20 kw. Der herausragende Erfolg stützt sich auf die eigens entwickelte Coolcept-Topologie, bei welche die Schaltungen der Geräte aus symmetrisch aufgebauten Tiefsetzstellern mit nachgeschalteter Polwenderschaltung besteht. Zur hohen Effizienz trägt die Aufteilung in zwei Spannungsebenen bei. Somit kommt der StecaGrid 3000 und 3600 dem Qualitätsversprechen kühler, effizienter, langlebiger nach. Mit diesen Wechselrichtern zur Netzeinspeisung rentiert sich eine PV- Anlage immer. Markteinführung Solarladeregler Ein weiteres Highlight des Messeauftritts stellt der neue Steca Tarom 245 Solarladeregler im Bereich PV Autarke Systeme dar. Dieser wird auf der Intersolar erstmals Fachpublikum aus der ganzen Welt präsentiert und soll Ende 2012 auf dem Markt eingeführt werden. Der inno- Steca präsentiert den StecaGrid 3000 vative Steca Tarom 245 ist eine Weiterentwicklung des bewährten Ladereglers aus dem Hause Steca und ideal für den Einsatz in Telekommunikationsanlagen oder Photovoltaik-Hybrid-Systemen geeignet. Leistungsstarkes Trio Der Steca-Messestand zur Solarthermie bietet einen Über- blick über das gesamte Produktportfolio an Solar-, Frischwasser- und Heizkreisreglern. Vorgestellt wird unter anderem das leistungsstarke Trio der solarthermischen Regler Steca TR A501 T, Steca TR A502 TT und Steca TR A503 TTR. Letzterer zeichnet sich besonders durch zahlreiche Zusatzfunktionen zur individuellen Programmierung und durch eine übersichtliche Darstellung der Ertragswerte einer Anlage aus. Neue Testanlage Im Bereich Frischwassertechnik wird besonders die neue Generation an kostenoptimierten Frischwasserreglern Steca TF B001 und Steca TF B202 auf der Weltleitmesse präsentiert. Hierzu entstand im Neubau des Unternehmens in Memmingen eine hochmoderne neue Testanlage zur Erprobung und Optimierung von Frischwasserreglern, in welcher die theoretischen Überlegungen der Entwicklungsabteilung auf ihre Praxistauglichkeit hin untersucht. Besuchen Sie uns auf der Intersolar in München! PV-Stand Nr. C4.111 Thermie-Stand Nr. B1.571

3 3 EDITORIAL Liebe Leserinnen und Leser, eigentlich ist ja schon zur Gewohnheit geworden, Sie an dieser Stelle mit ein wenig Small-Talk zu begrüßen. Aber nach den Ereignissen an der Lindenschule schwebt die Betroffenheit darüber immer noch über der ganzen Region. Das einzig positive an der Sache war, dass die Polizei besonnen gehandelt und damit für einen unblutigen und glimpflichen Ausgang gesorgt hat. Ich denke, wir müssen dankbar sein, dass wir haarscharf an einer Katastrophe vorbeigeschlittert sind. Damit möchte ich Wolfgang Radeck -Herausgeberes auch bewenden lassen, die aktuelle Berichterstattung darüber obliegt den tagesaktuellen Medien, die Spekulationen darüber der Boulevardpresse. Nichts desto trotz geht das Leben weiter nach den trüben Augenblicken scheint der Sommer nicht mehr aufzuhalten zu sein. Und mit ihm die freundliche Jahreszeit mit all seinen Vorzügen. Baggerseen, Biergarten und nicht zu vergessen die Fußballball- Europameisterschaft steht vor der Türe. Mit Public-Viewing soll es wieder eine ähnlich tolle Inhalt Thema Seite Stimmung wie bei den letzten Geldsegen 4 Fußball-Events geben. Aus Fon in Trunkelsberg sportlicher Sicht diesmal hoffentlich mit einem Happy-End VR-Bank 5 Be a Model stylish up to date Neuer CSU-Chef 6 für das deutsche Gib Team jungen (unsere ausländischen Mitbürger Zypern-Reise 9 Meisterwerkern eine Chance!! mögen mir das verzeihen)... "Wir suchen Wallenstein männliche und weibliche 10 Modelle In diesem in Sinne jeder wünsche Altersklasse ich Memminger ob modische Meile oder 16 klassische Frisuren." Ihnen viel Spaß beim Schmökern dieser Ausgabe und Bringen Sie etwas Gewinnerseite Zeit und Geduld mit 18 und Sie bekommen die beim Sonne tanken neuesten Trends mit den aktuellsten Techniken Ihr für - 30% unter Normalpreis. Memminger Str Trunkelsberg Tel Memminger Stadtfest am 16. Juni 2012 Am Samstag, 16. Juni 2012 ab 11 Uhr wird der Memminger Marktplatz wieder zur guten Stube der Stadt. Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger wird zusammen mit Staatsminister a.d. Josef Miller traditionell das 41. Memminger Stadtfest mit einem zünftigen Fassanstich eröffnen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt zum Auftakt von Uhr bis Uhr die Stadtkapelle Memmingen. Bis Uhr folgt die Musikkapelle Steinheim e.v., bevor anschließend die Westerheimer Musikanten bis Uhr zünftig für Sie aufspielen. Rund um den Marktplatz ist eine Vielzahl an Imbiss- und Getränkeständen vorhanden ab 16 Uhr lädt die Weinlaube zum gemütlichen Schoppen ein. Für die kleinen Stadtfestbesucher macht das Spielmobil auf dem Kräutlesmarkt halt. Gesundheit in besten Händen GEFRO TZ 45x125_Layout :34 Seite 2 MIT DEM RAD ZUR ARBEIT Mitmachen und gewinnen: vom 1. Juni bis 31. August. Alle Infos zur Aktion bei jeder AOK oder unter Mit dem Rad zur Arbeit 2012 wird gefördert von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. Es ist noch Suppe da! z. B. GEFRO Suppe g Dose = 200 Teller nur 9,40 (100 g = 0,94) GEFRO Suppenteria Memmingen Industriegebiet Nord Mo-Fr Sa Uhr

4 4 Das Unabhängige Magazin für Memmingen Schützenmuseum Illerbeuren Finanzierung kurz vor Abschluss Illerbeuren (dl). Die Finanzierung der rund 4,7 Millionen Euro für die Erweiterung und den Einbau des Schützenmuseums im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren steht kurz vor dem Abschluss. Dies hat jüngst der Landtagsabgeordnete Josef Miller mitgeteilt. Der Ministerrat hat beschlossen, für das vom Zweckverband Schwäbisches Bauernhofmuseum beschlossene Projekt rund 1 Million Euro aus dem Kulturfonds einzuplanen. Die Auszahlung soll in vier Tranchen erfolgen. Die endgültige Entscheidung über die Bewilligung der Mittel wird der Haushaltsausschuss treffen, so Josef Miller. Als Mitglied des Ausschusses bin ich sehr zuversichtlich, dass heuer noch die erste Tranche in Höhe von Euro bereitgestellt werden kann. Ebenso erfreulich wie der Kabinettsbeschluss ist die vor zwei Tagen getroffene Entscheidung der Bayerischen Landesstiftung, das geplante Museum mit Euro zu fördern. Ein weiterer Meilenstein zur Sicherung der Finanzierung war die Mittelgenehmigung aus dem EU- Förderprogramm Leader Plus in Höhe von Euro. Diese Zusage wurde von Staatsminister Helmut Brunner gegeben, so Miller. Josef Miller (links) mit Museumsleiter Dr. Otto Kettemann vor dem Gebäude, in dem das künftige Schützenmuseum untergebracht werden soll. Foto: privat Der Finanzierungsplan beinhaltet weitere Zuschüsse durch die Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Höhe von Euro, der Bayerische Sportschützenbund e. V. stellt Euro zur Verfügung. Etwa die andere Hälfte der Kosten übernimmt als Bauherr der Zweckverband Schwäbisches Bauernhofmuseum, insbesondere der Bezirk Schwaben und der Landkreis Unterallgäu. Überregionale Bedeutung rechtfertigt die hohe Förderung Die hohe bayerische Förderung ist berechtigt, betonte Miller, weil das Museum eine überregionale Bedeutung hat. Durch die bereitgestellten Mittel werden die Attraktivität und die Überregionalität des Schwäbischen Bauernhofmuseums noch weiter gestärkt. Integriert in das Museum soll ein Kompetenzzentrum der Schützen, in dem auch Fortbildungsmaßnahmen zur Förderung des Schützensports stattfinden. Konkret beinhaltet das Projekt die Einrichtung eines Schützenmuseums in einer ehemaligen Werkhalle auf dem Gelände des Bauernhofmuseums in Illerbeuren auf drei Ebenen. Zusätzlich soll der bestehende Späneturm zu einer Aussichtsplattform umgebaut werden. Die Besucher haben dadurch einen wunderbaren Überblick über das Museum bis weit in das Illertal hinein, so MdL Miller Euro für die Kinderbrücke Warmer Geldsegen für laufende Projekte Unterallgäu (rad). Die Kinderbrücke Allgäu e.v. hat für derzeit laufende Projekte zur Unterstützung von Kindern aus finanziell schwächeren Familien einen Betrag in Höhe von Euro erhalten. Das Geld stammt von Patienten der Zahnarztpraxis Dr. Hans-Lohr aus Markt Rettenbach. Diese hatten das entfernte Zahngold aus im letzten Jahr wieder dem LI- ONS-Club entsprechend als Spende zur Verfügung gestellt. Die Kinderbrücke Allgäu e.v. unterstützt Kinder mit direkter, unbürokratischer Hilfe. Mehr Informationen finden Sie unter: Lions-Präsident Dietmar Geier, Frau Angela Kolb, Komitee Kinderbrücke Allgäu und Dr.Hans Lohr, Lions-Club, (von links) bei der Scheckübergabe Besuchen Sie unseren Stand auf der Allgäu Schau in Mindelheim Sonnenfänger Solarpumpen Solarbrunnen Bei Angelika Kruppa gehobener Innenausbau Küchen und Bäder Wohnzimmer Eß- und Schlafräume Ladenbau Arztpraxen Büroeinrichtungen Gaststättenausbau Handelswaren wie - Zimmertüren - Parkettböden - E-Geräte für Küchen von namhaften Marken Memmingerberg Tel /3093

5 5 Anzeige Mit dem Rad zur Arbeit: Anmelden, mitradeln, Fitness gewinnen Radfahren macht vielen Menschen Spaß, ist gesund und schont die Umwelt. All das sind Gründe, warum es sich lohnt, bei Mit dem Rad zur Arbeit mitzumachen, so Regina Merk-Bäuml von der AOK in Memmingen. Bei der Aktion der AOK und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) sind Arbeitnehmer aufgerufen, in der Zeit vom 1. Juni bis zum 31. August 2012 das Auto stehen zu lassen und mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren beteiligten sich bayernweit rund Arbeitnehmer/innen aus fast Betrieben. Aus der Stadt Memmingen bzw. dem Landkreis Unterallgäu nahmen ca Berufstätige teil. Die Aktion ist seit Jahren sehr beliebt und wir erwarten auch für 2012 wieder einen großen Zuspruch, so Regina Merk- Bäuml. Ziel ist es, im Aktionszeitraum an mindestens 20 Tagen den Weg zur Arbeit oder zur (Fach-) Hochschule zu radeln. Mitmachen können auch alle, die bis zum Bahnhof oder zur Bushaltestelle strampeln und die restliche Strecke zum Arbeitsplatz mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen. Schon jetzt können sich Interessierte ganz bequem im Internet anmelden, so Merk- Bäuml. Dort wird der Aktionskalender online ausgefüllt. Wie viele Kalorien sie beim Radfahren ungefähr verbraucht und wie viel Kohlendioxid (CO2) sie durch den Verzicht aufs Autofahren ungefähr eingespart haben, erfahren die Teilnehmer mithilfe eines CO2- und Kalorienrechners ebenfalls im Internet. Neu ist in diesem Jahr ein Infoletter, den die Radlerinnen und Radler abonnieren und sich per zusenden lassen können. Er enthält Tipps rund ums Fahrrad. Zudem gibt es einen Online-Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer ein Radler-T-Shirt virtuell entwerfen. Unter den kreativsten Entwürfen wird jeden Monat ein Pedelec verlost, also ein Fahrrad mit Elektromotor als Trethilfe. Gesundheit in besten Händen MIT DEM RAD ZUR ARBEIT Mitmachen und gewinnen: vom 1. Juni bis 31. August. Alle Infos zur Aktion bei jeder AOK oder unter Mit dem Rad zur Arbeit 2012 wird gefördert von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. Jetzt anmelden Wer mitmachen will, sollte sich möglichst mit Kolleginnen und Kollegen seines Betriebes zu einem Wertungs-Team mit bis zu vier Personen zusammenschließen. Findet sich kein Team, können Einzelpersonen auch teilnehmen. Jedes Teammitglied radelt natürlich seine eigene Strecke. Selbstverständlich können größere Betriebe mehrere Teams anmelden. Die Anmeldung kann über das Internet unter www. mit-dem-rad-zur-arbeit.de erfolgen. Wer die Radtage lieber per Hand ankreuzen will, erhält den Aktionskalender bei seinem Koordinator im Betrieb oder bei jeder AOK- Geschäftsstelle. Gute Geschäftszahlen bei der VR-Bank Memmingen Anteilseigner freuen sich über 4,75 Prozent Rendite Memmingen (rad). Bei der diesjährigen Vertreterversammlung der VR-Bank Memmingen e.g. durfte der Vorstand über einen positiven Geschäftsverlauf für 2011 berichten. Gegenüber dem Vorjahr konnte eine neuerliche Steigerung von 3 Prozent verkündet werden. Nur für kurze Zeit! Georg Paulus und Josef Roth wurden erneut in den Aufsichtsrat gewählt. Foto: Radeck VR-SofortKredit In den europaweit schwierigen Zeiten ist das Vertrauen in die heimischen, regional tätigen Genossenschaftsbanken ungebrochen. Dabei habe sich die Gruppe der Volksund Raiffeisenbanken gut behauptet. Obwohl der Wettbewerb durch teilweise staatlich gestützte Großbanken durchaus verzerrt sei. Die regional tätigen Kreditinstitute haben sich gerade in der Finanzkrise mit ihrem Geschäftsmodell als Anker der Stabilität erwiesen. So auch die VR-Bank Memmingen e.g., die sich im Geschäftsjahr 2011 weiter postitiv entwickelt hat. So hat sich die Bilanzsumme um 2,9 Prozent erhöht der Bilanzgewinn lag bei rund 2,49 Millionen Euro. Dessen Verwendung u.a. mit einer 4,75 prozentigen Dividende und Zuweisungen in Höhe von über 1,9 Millionen Euro in gesetzliche und andere Rücklagen wurden von der Vertreterversammlung lt. dem Vorschlag des Aufsichtsrates einstimmig beschlossen. Anschließend schieden aus dem achtköpfigen Aufsichtsrat mit Georg Paulus und Josef Roth zwei Mitglieder turnusgemäß aus. Um anschließend einstimmig wieder gewählt zu werden. 5,55% * Sollzins p.a. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt! Wir machen den Weg frei. Besuchen Sie unseren Stand auf der Allgäu Schau in Mindelheim Sonnenfänger Solarpumpen Solarbrunnen Bei Angelika Kruppa Der beste Weg zu Ihren Wünschen - jetzt zum Aktions-Sonderzins! *) Aktions-Sonderzins 5,55% Sollzins p.a., bonitätsabhängig, nur für Privatkunden, Aktion befristet bis , mögliche Kreditlaufzeiten: Monate, Kreditbeträge: von 5.000,-- bis ,--, befristetes Kontingent, Angebot freibleibend. Stand ; repräsentatives Beispiel: Nettokreditbetrag ,--, Vertragslaufzeit 60 Monaten, Sollzinssatz gebunden fest für die gesamte Laufzeit 5,55% p.a., effektiver Jahreszins 5,70%, ergibt eine mtl. Teilzahlung in Höhe von 189,20 ; Terminvereinbarung unter 08331/82000 VR-Bank Memmingen eg

6 6 Das Unabhängige Magazin für Memmingen Christoph Baur neuer Memminger CSU-Kreischef Memminger Christsoziale wählen 28-jährigen Grafik Designer zu ihrem Vorsitzenden Memmingen (jmg). Mit einem einstimmigen Votum ist Christoph Baur im Rahmen der Kreishauptversammlung der Memminger Christsozialen von den Delegierten zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Er tritt damit die Nachfolge von Rüdiger Hering an, im letzten Jahr kurze Zeit nach Übernahme des Amtes durch einen tragischen Verkehrsunfall ums Leben kam. Die bisherige kommissarische Vorsitzende Margareta Böck übergibt den Vorsitz an den neuen Kreischef Christoph Baur. Foto: jmg Christoph Baur bezeichnet sich selbst als politischen Menschen. Er engagierte sich schon sehr früh ehrenamtlich in verschiedenen Organisationen und trat 2007 in die Junge Union (JU) ein und wurde gleichzeitig Mitglied der CSU. Von Anfang an beteiligte er sich an der Parteiarbeit und übernahm schon nach kurzer Zeit bei der JU den Posten eines stellvertretenden Vorsitzenden. Daneben fungiert er als Schriftführer im Bezirksverband der JU-Schwaben. Er engagierte sich außerdem als Beisitzer im CSU- Kreisverband, als deren Vorsitzender er nun gewählt wurde. Der 28 jährige Baur studierte nach seiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandels- kaufmann zusätzlich Grafik Design und betreibt in Memmingen eine Agentur. Bezahlbaren Wohnraum für Familien schaffen In seiner Vorstellungsrede zur Kandidatur fixierte Baur in Ansätzen seine Vorstellungen über künftige Schwerpunktthemen seiner Parteiarbeit. Als eines der wichtigsten Themen bezeichnete Baur die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für junge Familien in der Stadt sowie ein funktionierendes System Öffentlicher Personen Nahverkehr (ÖPNV), oder die bessere Integration der Memminger Stadtteile. Darüber hinaus möchte ich Neuentwicklungen anstoßen und den Blick für die Zukunft stärken damit Memmingen auch im Jahre 2030 eine wohnenswerte Stadt bleibt. Während den einzelnen Wahlgängen neben dem Kreisvorsitz mussten auch die Delegierten in die Stimmkreisversammlung zur Landtagswahl und die Delegierten in die Delegiertenversammlung im Bundeswahlkreis gewählt werden erstattete die bisherige kommissarische Vorsitzende Margareta Böckh ihren Jahresbericht zum Kreisverband ab. Für die Fraktion sprach Fraktionsvorsitzender Stefan Gutermann über die Stadtratspolitik, bevor Josef Miller (MdL) auf die Landespolitik und Stephan Stracke (MdB) auf die aktuelle Bundespolitik einging. Der Beste kommt aus Memmingen Tobias Brandt für hervorragenden Abschluss ausgezeichnet vielseitigen Ausbildungsmöglichkeiten und die große Zahl an Ausbildungsplätzen einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung von qualifiziertem Fachpersonal und ermögliche vielen Jugendlichen die Chance einer beruflichen Ausbildung, sagte der Oberbürgermeister. Im Jahr 2011 haben 74 Jugendliche in elf Berufen eine Ausbildung bei der Stadt begonnen, so Holzinger. Insgesamt seien derzeit 168 Auszubildende bei der Stadt Memmingen beschäftigt. Tobias Brandt (Mitte) bei der Auszeichnungsfeier der IHK Schwaben. Hier gratulieren ihm Staatssekretär Dr. Gerd Müller (li.) und Markus Brehm, Vorsitzender der IHK-Regionalversammlung Kempten und Oberallgäu. (Foto: IHK Schwaben) Memmingen (dl). Tobias Brandt, Auszubildender bei der Stadt Memmingen, hat den besten Abschluss als Kaufmann für Bürokommunikation im gesamten Allgäu und dem Landkreis Lindau erreicht. legte mit Tobias Brandt ein Auszubildender der Stadt Memmingen hin. Der 23-Jährige wurde bei der Auszeichnungsfeier der Industrieund Handelskammer (IHK) Schwaben für seine Spitzenleistung geehrt. Ich darf Ihnen zu diesem hervorragenden Abschluss gratulieren, sagte Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger. Die Stadt Memmingen leiste durch die Info: Insgesamt haben im Allgäu und im Landkreis Lindau mehr als 3300 Auszubildende an den IHK-Prüfungen teilgenommen. 112 junge Frauen und Männer wurden bei der Auszeichnungsfeier der IHK Schwaben in Kempten für den besten Abschluss geehrt. Neueste Lokal-Infos finden Sie unter:

7 Der Theaterbus rollt wieder Info-Abende für Interessenten Memmingen/Unterallgäu (dl). Einen schönen Abend im Theater genießen oder sich einfach gut unterhalten lassen. Oder anspruchsvolle Inszenierungen ansehen, die zum Nachdenken und Diskutieren animieren. Um diese Vorzüge nicht nur den Menschen, die ein (Landestheater) in unmittelbarer Nähe haben, zu ermöglichen, hat das Landestheater Schwaben (LTS) in Memmingen den Theaterbus-Service ins Leben gerufen. Der Theaterbus holt den Abonnenten in seinem Heimatort ab, fährt ihn oder sie zum Theater und natürlich hinterher auch wieder jeden nach Hause. So entfällt eine eigene Anreise, die bei Wind und Wetter eher anstrengend ist. Im Bus geht der Abend schon gelöst los, bei einer Audioeinführung kann man sich schon auf die Vorstellung einstimmen. Der Vorteil dieses Abos, das sechs Vorstellungen im Großen Haus beinhaltet, ist natürlich auch, dass der Besucher einen festen Platz im Theater hat und somit weiß, dass er immer so nah am Geschehen ist, wie er es gerne möchte. Und auch für Menschen, die im Bekannten- oder Familienkreis noch keinen haben, der sie in das Theater begleiten mag, ist das TheaterbusAbo der perfekte Weg. Mit jedem Halt auf den mittlerweile fünf Routen steigen mehr Theaterbegeisterte zu, der Bus bietet den besten Rahmen, um sich im Vorfeld kennen zu lernen und sich hinterher über die Inszenierung auszutauschen. So bleibt keiner einsam und spätestens bei der zweiten oder dritten Fahrt hat man schon gute Bekannte, mit denen man das Theatererlebnis teilen mag. Als Theaterbusabonnent spart man bis zu 50% im Vergleich zum Einzelkartenkauf. Beratung und Buchung an der Theaterkasse unter Telefon 08331/ Das Programm für die kommende Spielzeit wurde jüngst vorgestellt nun veranstaltet das LTS wieder Infoabende über den Service des Theaterbusses. Die nächsten Termine sind: Dienstag, 5. Juni, 19 Uhr Hotel Weißenhorn, Wolfertschwenden Montag, 11. Juni, 19 Uhr Gasthaus Hieber, Westerheim Dienstag, 12. Juni, 19 Uhr Grüner Baum, Tannheim Donnerstag, 14. Juni, 19 Uhr Haus am Stadtsee, Bad Waldsee Montag, 18. Juni, 19 Uhr Wirtshaus Schwarzer Adler, Woringen Dienstag, 19. Juni, 19 Uhr Landhotel am Kloster, Rot a.d. Rot Montag, 25. Juni, 19 Uhr Meyerei, Aichstetten Dienstag, 26. Juni, 19 Uhr Gasthaus Löwen, Lindenberg Montag, 2. Juli, 19 Uhr Gasthaus Rosenbräu, Türkheim Dienstag, 3. Juli, 19 Uhr Gasthaus Löwenbräu, Bad Wörishofen Donnerstag, 5. Juli, 19 Uhr Barbarahof, Thannhausen Kurzweiliges Maifest der Reichshainschule Ein schöner Sonnentag setzt den schuleigenen Maibaum in stimmungsvolles Frühlingslicht. Memmingen (rad). Mit dem traditionellen Aufstellen des schuleigenen Maibaumes durch die Schüler der Oberstufe hat das jährliche Maifest der Reichshainschule in Memmingen begonnen. Erstmals feierte die Schule an einem Freitagnachmittag ihr traditionelles Maifest, so dass die Gäste direkt nach Unterrichtsschluss empfangen werden konnten. Ein buntes Bühnenprogramm mit traditionellen Mailiedern bis zu modernen und internationalen Tänzen sorgte für beste Unterhaltung. Percussive Sprechchöre mit Trommelbegleitung, Tänze im Country-Outfit und kreative Vogelkostüme lieferten auch für die Augen der Zuschauer eine bunte Mischung. An den Spielstationen wurde beim Moonwalk, Sackhüpfen und Balancieren auf der Slackline war das richtige Geschick gefragt ebenso beim Bogenschießen. 7 Schüler der Reichshainschule. Foto: privat Ein besonderes Schmankerl war das Kräftemessen im Armdrücken zwischen Schülern und Lehrkräften. Neueste Infos zu Terminen, Veranstaltungen und Veranstaltungstips finden Sie auf unserer Homepage unter: Neue Unterallgäuer Wanderkarte mit 79 verschiedenen Touren erschienen Unterallgäu (dl) Kilometer Wanderwege und 79 Touren: Die neue Wanderkarte Wandern im Kneippland Unterallgäu und das dazugehörige Begleitheft mit verschiedenen Tourenvorschlägen sind jetzt erschienen. Die übersichtlich gestaltete Karte macht Lust, das Unterallgäu zu Fuß zu erkunden, sagt Landrat Hans- Joachim Weirather. Bei den Touren ist für jeden Geschmack etwas dabei ob man sich mit Kindern einen Walderlebnispfad aussucht, auf dem Pfarrer-Kneipp- Weg die Stationen im Leben des bekannten Wasserdoktors besucht, einen Pilgerweg geht oder einfach ein Fleckchen Unterallgäu neu entdeckt. Die neue Wandekarte. Grafik: LRA Unterallgäu derwegenetz im Landkreis Unterallgäu und der kreisfreien Stadt Memmingen. Im Begleitheft werden zehn Themen-, 60 Rundwanderund neun Fernwanderwege beschrieben. Jede Tour wird durch eine Kurzcharakteristik und einen kleinen Kartenausschnitt vorgestellt. Darüber hinaus sind die Inhalte der Wanderkarte in einem eigenen Wanderportal hinterlegt. Hier kann man Touren individuell planen und zusammenstellen. Die Karte Wandern im Kneippland Unterallgäu ist ab sofort im Landratsamt Unterallgäu, in allen Unterallgäuer Gemeinden und in den Verkehrs- und Touristikämtern zum Preis von sechs Euro erhältlich.

8 8 Das Unabhängige Magazin für Memmingen FC Memmingen plant für neue Regionalliga Bayern Nur kurze Verschnaufpause für die Memminger Kicker Memmingen (DL). Die Sommerpause für den FC Memmingen ist nur kurz. Schon Mitte Juni wird Cheftrainer Esad Kahric seine Mannschaft zum ersten Training in der Vorbereitung auf die neue Fußball-Saison 2012/13 zusammenrufen. Die wird nach den Ligenreform in der neuen Regionalliga Bayern stattfinden, die laut dem Bayerischen Fußballverband (BFV) zu einem echten Premium-Produkt werden soll. Als einziger Landesverband hat Bayern wegen seiner Größe eine eigene der künftig fünf Staffeln erhalten. Obwohl die Memminger neun Abgänge aus dem Stamm und erweiterten Regionalliga-Kader zu verzeichnen haben, gehen sie mit einer Portion Optimismus in die neue Runde. Kahric hat in seiner langjährigen Trainertätigkeit schon wiederholt Umbrüche gemeistert und bewiesen, dass er auch aus we- Der Spieler des Jahres beim FCM, Torhüter Tobias Kirchenmaier, bliebt dem FCM auch in der nächsten Saison erhalten. Foto: Radeck niger namhaften Spielern etwas machen kann. Ohnehin ist es die Stärke des 52-jährigen, ein verschworenes Kollektiv zu formen. Da fordert er auch von Führungsspielern oder vermeintlichen Stars sich einzuordnen. Mindestens elf A-Junioren rücken heuer in den Seniorenbereich nach. Der Verein macht damit die Ankündigung wahr, noch stärker als bisher auf Regionalität zu setzen. Allerdings gibt es auch Kräfte von außen, ohne die es aufgrund der Abgänge, die größer ausfielen als gedacht, auch nicht geht. Vom Regionalliga-Wiederaufsteiger SSV Ulm 1846 (der aber in der Südwest-Staffel spielt) kommt Jannik Keller (20). Der Verteidiger bringt seinen Bruder Timo (22) mit der Stürmer kehrt nach den Stationen FV Illertissen und ASV Fellheim nach Memmingen zurück, wo er auch schon in der Jugend gespielt hat. Bislang dritter Neuzugang ist ein weiterer Offensivmann. Er heißt Burhan Yilmaz (24) und steht schon länger unter Beobachtung des FCM. Er hat einen österreichischen Pass und kommt vom Schweizer Zweitligisten FC Widnau. Mit einigen Akteuren sind die Memmingern noch in Kontakt. Weil heuer in kaum einer der oberen Amateurfußballklassen ein Stein auf dem anderen bleibt, hinken auch anderswo die Personalplanungen heuer hinterher. Kahric und sein Kapitän Harald Holzapfel sind zuversichtlich, dass rund um den verbliebenen Stamm wieder eine schlagkräftige Mannschaft zusammengestellt werden kann. Das Ziel ist klar: Die Memminger wollen die beste Amateur-Mannschaft der Regionalliga Bayern werden. Der Lohn dafür ist ein Startplatz in der äußerst lukrativen DFB- Pokal-Hauptrunde. Aber auch sonst hat die neue vierte Liga hat ihren Reiz, zum Beispiel mit dem neuen Derby gegen den FV Illertissen oder dem Schlager gegen den FC Bayern München II, der mit einem Staraufgebot wie den Trainern Mehmet Scholl, Gerd Müller und Tobias Schweinsteiger, dem Bruder von Nationalspieler Bastian Schweinsteiger, kommen wird. Mitte/Ende Juli geht es je nach Ligenstärke wieder los. Die Vorbereitungstermine stehen schon weitgehend die Testspiele des FCM: Gegen den Drittligisten VfB Stuttgart II (H 26. Juni, 18 Uhr, Bayernliga- Aufsteiger TSV Kottern (H 30. Juni, 14 Uhr), beim Bezirksligisten TSV Babenhausen (3. Juli, 19 Uhr) und dem BC Aichach (H 13. Juli, Uhr). Dazu am 6. Juli ein Turnier in Kempten. Ein Spiel gegen den Zweitligisten MSV Duisburg hat sich zerschlagen. Schwimmen lernen mit der Weltmeisterin Sandra Völker im Freizeitbad Wonnemar in Sonthofen Sonthofen (rad). Mit vier Jahren wäre ich in der Ostsee beinahe ertrunken und Jahre später war Sandra Völker eine der erfolgreichsten deutschen Schwimmer überhaupt. Über 60 Medaillien sammelte die gebürtige Lübeckerin in 20 Jahren an Olympischen Spielen, Weltund Europameisterschaften. Vielleicht ist gerade ihr Schlüsselerlebnis in ihrer Kindheit der Anlass dafür, sich für die Aktion Mit Sicherheit mehr Spaß zu engagieren. Nun stellte sie eben diese Aktion Die kleine Sara-Alia mit ihrer prominenten Schwimmlehrerin, Sandra Völker. Foto: Radeck jüngst im Freizeitbad Wonnemar in Sonthofen vor. Nach der offiziellen Präsentation gings in die Praxis, sprich ins Wasser dabei hatten die Kinder einen Heidenspaß, zusammen mit der 38jährigen Vollblutschwimmerin eine Übungsstunde zu absolvieren. GUTSCHEIN NICHT entgehen lassen! DER PERFEKTE KURZURLAUB für die ganze Familie Erleben Sie unsere Wonnemar Highlights in Ulm/Neu-Ulm und Sonthofen Rutschenanlage Abenteuerwellenbecken Erlebnisaußenbecken Strömungskanal Kinderwelt Wonniland Erlebnisgastronomie 15% RABATT auf alle 4 Stundenund Tagestarife gültig bis gegen Vorlage dieser Anzeige aus die Lokale Mai /Juni 2012 ein Tag wie Urlaub! Alle DEUTSCHEN EM-SPIELE auf Großbildleinwand Wir laden Sie ein zum 10. Buxheimer Seefest am 30. Juni und 1. Juli

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und in der Stadt Memmingen Internationaler Museumstag in

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Coaching-Reise nach Nepal 2016

Coaching-Reise nach Nepal 2016 Coaching-Reise nach Nepal 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Fr. 4. bis Sa. 19. Novemberr 2016 Sinnvolles Tun als machtvoller Antrieb Ein Seminar der Extraklasse in Nepal, einem der faszinierendsten

Mehr

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.

In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster. In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl Programm der GRÜNEN in leichter Sprache. MEHR GRÜN FÜR MÜNSTER. 1 grüne-münster.de In diesem Heft stehen die wichtigsten Informationen vom Wahl

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Darf ich fragen, ob?

Darf ich fragen, ob? Darf ich fragen, ob? KB 3 1 Ergänzen Sie die Wörter. Wörter HOTEL AIDA D o p p e l z i m m e r (a) mit H l p n i n (b) ab 70 Euro! E n e i m r (c) schon ab 49 Euro. Unsere R z p t on (d) ist Ferienhaus

Mehr

Junge Tafel zu Gast in Berlin

Junge Tafel zu Gast in Berlin Junge Tafel zu Gast in Berlin Corinna Küpferling (15), Aßlinger Tafel e.v. Für mich war der Aufenthalt in Berlin sehr interessant und informativ, weil ich die Gelegenheit hatte, mich mit anderen jungen

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Comunidad de Madrid, Madrid, Spanien Miriam. Fakultät Raumplanung 8. Semester 06.04.2015 05.06.2015

Comunidad de Madrid, Madrid, Spanien Miriam. Fakultät Raumplanung 8. Semester 06.04.2015 05.06.2015 Comunidad de Madrid, Madrid, Spanien Miriam Fakultät Raumplanung 8. Semester 06.04.2015 05.06.2015 Madrid, Spanien Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und liegt in der gleichnamigen Autonomen Gemeinschaft,

Mehr

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not!

Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF. www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Ihre ZUKUNFT Ihr BERUF www.kwt.or.at STEUERBERATUNG? Why not! Der Job Überall in Österreich suchen derzeit Steuerberatungskanzleien Nachwuchs. Vielleicht meinen Sie, Sie sind eigentlich für s Scheinwerferlicht

Mehr

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung 11. März 2015 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank zieht Bilanz WITTLICH - Die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank aus Wittlich setzt weiter auf persönliche

Mehr

Rede von Horst Seehofer

Rede von Horst Seehofer Rede von Horst Seehofer anlässlich der Verabschiedung von Staatsminister a.d. Josef Miller am 07. Februar 2014 in Memmingen 1. Josef Miller_- der Landwirtschaftsminister Wir verabschieden heute einen über

Mehr

Verkehrsmittel. Folge 12 Köln. Verkehrsmittel

Verkehrsmittel. Folge 12 Köln. Verkehrsmittel Verkehrsmittel Wenn ihr die anderen Folgen von Ticket nach Berlin gesehen habt, erinnert ihr euch bestimmt an Fortbewegungsmittel, die beide Teams benutzt haben. Überlegt, wie die Verkehrsmittel hießen,

Mehr

Mieterstrom. Mieterstrom.

Mieterstrom. Mieterstrom. Mieterstrom Mieterstrom. Durch umweltschonende, lokale Energieerzeugung mit Hilfe hochmoderner Anlagen finanziell profitieren und den Immobilienwert steigern. Jetzt mit unseren Lösungen in die Energiezukunft

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Stefan Marquard das Gesicht der Schulverpflegung in Bayern Start des Projekts Mensa-Check mit Stefan

Mehr

Ihr neues Fitness-Studio bei Ihnen zu Hause!

Ihr neues Fitness-Studio bei Ihnen zu Hause! Ihr neues Fitness-Studio bei Ihnen zu Hause! Exklusiv für CSS-Kunden Bis Ende des Jahres gratis trainieren Der neue Fitness-Trend! Über 25.000 trainieren bereits mit NewMoove Jetzt anmelden: www.newmoove.ch/css

Mehr

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt

1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt I. Válaszd ki a helyes megoldást! 1. Der Pilot.. das Flugzeug nach London geflogen. a) ist b) hat c) bist d) habt 2. Wessen Hut liegt auf dem Regal? a) Der Hut von Mann. b) Der Hut des Mann. c) Der Hut

Mehr

Herkunftsländer der Befragten

Herkunftsländer der Befragten Umfrageergebnisse Kundenumfrage Die Umfrage wurde sowohl mündlich auf dem Thüringer Wandertag 2014 in Saalfeld, als auch schriftlich in verschiedenen Institutionen eingereicht. Unter anderem wurden Thüringer

Mehr

Lieber Bürgermeister, meine sehr geehrten Damen und Herren des Gemeinderats, Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger.

Lieber Bürgermeister, meine sehr geehrten Damen und Herren des Gemeinderats, Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger. Lieber Bürgermeister, meine sehr geehrten Damen und Herren des Gemeinderats, Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger. Wo steht der Verein Bubenreutheum im Moment? Wir haben in den letzten vier Jahren einen

Mehr

Förderungen der Energiewerke Isernhagen

Förderungen der Energiewerke Isernhagen Weil Nähe einfach besser ist. EWI. Förderungen der Energiewerke Isernhagen Gut für Sie, gut für die Umwelt. Engagiert vor Ort Wir unterstützen Energiesparer Das Förderprogramm für Elektromobilisten Starten

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

1. Quartalsbericht. Ecuador 2013-2014 Nicholas Haak

1. Quartalsbericht. Ecuador 2013-2014 Nicholas Haak 1. Quartalsbericht Ecuador 2013-2014 Nicholas Haak Als ich mit den ca. 40 anderen deutschen Austauschschülern in Quito ankam, wurde mir bewusst, dass es nur noch ein halbstündiger Flug war, bis ich in

Mehr

Möbeldesign aus Tischlerhand

Möbeldesign aus Tischlerhand Möbeldesign aus Tischlerhand Sehr geehrte Kunden und Freunde des Hauses Schwarzott! Die Tradition unseres Einichtungshauses reicht nun mehr als ein ganzes Jahrhundert zurück. So gesehen erfreuten die Möbel

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste,

Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt, sehr geehrter Herr Dr. Degener-Hencke, meine Damen und Herren, verehrte Ehrengäste, Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch zur Festveranstaltung anlässlich der Gründung der Stiftung Kinderherzzentrum Bonn am Dienstag, 21. Januar 2014, im Alten Rathaus Sehr geehrter Herr Dr. Hammerschmidt,

Mehr

Almresort Gerlitzen Kanzelhöhe powered by H12

Almresort Gerlitzen Kanzelhöhe powered by H12 Gerlitzen Kanzelhöhe, 2016 Almresort Gerlitzen Kanzelhöhe powered by H12 Ruhig und idyllisch auf 1200 m Höhe auf der Gerlitzen Alpe liegt das 4 Sterne Sport- und Familien Resort Das Almresort Gerlitzen

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Presse-Information Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Immer mehr Reisende haben das eigene Land als Urlaubsziel

Mehr

aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht

aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht 1 von 8 23.12.2013 08:07 aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht 17.12.2013 16:41 Von albert.rupprecht@bundestag.de An Sehr geehrter Herr Oliver-Markus Völkl, auch diese

Mehr

Workshop Social Media für Menschen mit geistiger Behinderung: Like oder Dislike?

Workshop Social Media für Menschen mit geistiger Behinderung: Like oder Dislike? Workshop Social Media für Menschen mit geistiger Behinderung: Like oder Dislike? Social Media bei Athleten-Blogger vorgestellt Erlebnisbericht von Laura Hardy über das Fotoshooting mit Fußball- Weltmeister

Mehr

Endspurt: Bis 31. Dezember das Förderprogramm für Batteriespeicher nutzen

Endspurt: Bis 31. Dezember das Förderprogramm für Batteriespeicher nutzen PRESSEINFORMATION Dezember 2015 Sonne fürs Haus tanken! Endspurt: Bis 31. Dezember das Förderprogramm für Batteriespeicher nutzen Batteriespeicher-Förderprogramm läuft vermutlich zum Jahresende 2015 aus.

Mehr

Es lief alles wie am Schnürchen

Es lief alles wie am Schnürchen PRESSE INFORMATION Es lief alles wie am Schnürchen Beruf, Hobby und Wohnen kombinieren: dies war der große Wunsch eines Ehepaares aus dem Berliner Raum. Ein Grundstück war vorhanden und alles sollte sehr

Mehr

Wohnen mit Charme und Behaglichkeit

Wohnen mit Charme und Behaglichkeit Elegantes in Bestlage von Waldperlach Wohnen mit Charme und Behaglichkeit Kompakte 3 Zimmerwohnung mit sonniger Terrasse, Garten und zusätzlichem Hobbyraum in 85540 Haar, Gronsdorfer Straße 9 H Sie suchen?

Mehr

BürgerService. Einfach mehr Service!

BürgerService. Einfach mehr Service! BürgerService Einfach mehr Service! Stand September 2008 Einfach mehr Service Das Angebot des BürgerService Liebe Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Besucherinnen und Besucher des BürgerService im, das

Mehr

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches

Personen und Persönliches. A. Personen und Persönliches. A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs. A. Personen und Persönliches Personen und Persönliches A. Übung 1: Der erste Tag im Sprachkurs 6 1/2 1 a) Bitte hören Sie und ergänzen Sie die Tabelle mit den wichtigsten Informationen. Name Abdullah Claire Philipp Elena Heimatland

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

23. Dezember 2008 no. 15

23. Dezember 2008 no. 15 Infobrief von Ihr Lieben! 23. Dezember 2008 no. 15 Das Jahr ist schon fast wieder zu Ende. Vielleicht sind Sie noch damit beschäftigt, das eine oder andere für Weihnachten herzustellen oder basteln Sie

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

AMICENT. Menschen begeistern. Mitarbeiter gewinnen. INTERGEO 2015 Karriere-Forum

AMICENT. Menschen begeistern. Mitarbeiter gewinnen. INTERGEO 2015 Karriere-Forum AMICENT Menschen begeistern. Mitarbeiter gewinnen. INTERGEO 2015 Karriere-Forum Fakten & Reichweite Die INTERGEO ist die Kommunikationsplattform Nummer 1! Legen Sie auf der INTERGEO 2015 die Grundlage

Mehr

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten

Sicher durch das Studium. Unsere Angebote für Studenten Sicher durch das Studium Unsere Angebote für Studenten Starke Leistungen AUSGEZEICHNET! FOCUS-MONEY Im Vergleich von 95 gesetzlichen Krankenkassen wurde die TK zum achten Mal in Folge Gesamtsieger. Einen

Mehr

Das ägyptische Medaillon von Michelle

Das ägyptische Medaillon von Michelle Das ägyptische Medaillon von Michelle Eines Tages zog ein Mädchen namens Sarah mit ihren Eltern in das Haus Anubis ein. Leider mussten die Eltern irgendwann nach Ägypten zurück, deshalb war Sarah alleine

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Gero Jung 24.06.2013 2 Mein Name ist Gero Jung, Student an der UdS seit 2011. Dank dem Austauschprogramm

Mehr

Seminare, Trainings und Coaching im gewerblichen Rechtschutz von A Z

Seminare, Trainings und Coaching im gewerblichen Rechtschutz von A Z Seminare, Trainings und Coaching im gewerblichen Rechtschutz von A Z Wir stellen uns vor Herzlich Willkommen Annette Kapeller Geschäftsführerin IP for IP GmbH Monika Huppertz Geschäftsführerin IP for IP

Mehr

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Am 28. Februar 2015 hatten wir den Tag der seltenen Erkrankungen. Die Deutsche GBS Initiative e.v. hatte an diesem Tag die Gelegenheit, zusammen

Mehr

Aktuelles aus Meerbusch

Aktuelles aus Meerbusch Aktuelles aus Meerbusch Sonnenblumen-Sonntag In diesem Jahr fand am 16. September 2012 bereits zum sechsten Mal der Sonnenblumen- Sonntag in Meerbusch-Büderich statt, der bei schönem Wetter über 10.000

Mehr

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Warum eine Vorbereitung? Und worauf sollten Sie sich vorbereiten? - Wir

Mehr

kompakt Entdecken Sie viele attraktive Komplett-Angebote t für ausgewählte Toyota Modelle.

kompakt Entdecken Sie viele attraktive Komplett-Angebote t für ausgewählte Toyota Modelle. AUSGABE 01 10 fahrt kompakt DAS INFO-MAGAZIN VOM AUTOHAUS WEINBERGER Komplett-Wochen Entdecken Sie viele attraktive Komplett-Angebote t für ausgewählte Toyota Modelle. Toyota Komplett Paket* 4 Jahre Finanzierung

Mehr

3. Forchheimer Pecha-Kucha-Nacht

3. Forchheimer Pecha-Kucha-Nacht 3. Forchheimer Pecha-Kucha-Nacht Infos zu einem herrlich unkonventionellen Präsentationsabend 15. Oktober 2013, 18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr Junges Theater Forchheim, Kasernstraße 9 Alle Präsentationen

Mehr

Wir fahren nach Berlin vom 14. Juni 19. Juni. Berlin wir kommen!

Wir fahren nach Berlin vom 14. Juni 19. Juni. Berlin wir kommen! Berlin wir kommen! Endlich ist es soweit. Alle waren pünktlich am Bus. Um 8.45 Uhr geht die Reise mit dem Fernbus los. Mit einigen Pausen kommen wir gut gelaunt am Zentralen Omnibus Bahnhof in Berlin an.

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur mit Landtagsabgeordnete Ulrike Schwarz Dr. Willi Nowak, VCÖ-Geschäftsführer und Mag. Peter Schmolmüller, Regionalmanager ÖBB-Postbus GmbH am 21. September 2012 zum Thema "VCÖ-Untersuchung:

Mehr

Auslandspraktikum in Plymouth Ein Monat voller neuer Erfahrungen

Auslandspraktikum in Plymouth Ein Monat voller neuer Erfahrungen Persönliche und freiwillige Angaben: Name / Vorname / Alter Wattig, Florian 22 Jahre Ausbildungsberuf / Ausbildungsjahr / Unternehmen Kaufmann für Speditions- und Logistikdienstleistungen mit Schwerpunkt

Mehr

Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch

Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch UNA- USA New York Vorbereitungstreffen In Berlin war es schön. Es wurde sehr langsam gearbeitet, damit wir alles verstanden. Sogar Hausaufgaben durften wir in Deutsch ausarbeiten. Wir fanden gut, dass

Mehr

Eröffnung Stromtankstelle SVO Verwaltungsgebäude, Celle. Meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr. (Nennung wichtiger Gäste wie..

Eröffnung Stromtankstelle SVO Verwaltungsgebäude, Celle. Meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr. (Nennung wichtiger Gäste wie.. Eröffnung Stromtankstelle SVO Verwaltungsgebäude, Celle Meine sehr geehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr. (Nennung wichtiger Gäste wie..) Herzlich willkommen hier vor dem SVO-Verwaltungsgebäude.

Mehr

Festsaal Restaurant Hotel Biergarten Clubräume. Wir l(i)eben Gastronomie.

Festsaal Restaurant Hotel Biergarten Clubräume. Wir l(i)eben Gastronomie. Festsaal Restaurant Hotel Biergarten Clubräume Wir l(i)eben Gastronomie. sh e l drei Sterne für komfort, GaStlichkeit & ein lächeln Herzlich willkommen in der Schifferstadt im Herzen des Emslandes und

Mehr

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket

Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Basis Schnitt Seminar + Erfolgspaket Der "IntensivAbSchnitt" in Lörrach bei der Friseurschule Amann & Bohn vom 21.06.2010 bis 02.07.2010 von Madeleine Traxel Übersicht / Zusammenfassung Meine Arbeitskollegin

Mehr

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks

KALENDER 2016 LERNCOACHING. Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! ile - ich lern einfach! Iris Komarek. Die 40 besten Lerntricks Iris Komarek Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen! Die 40 besten Lerntricks Illustration Birgit Österle ile - ich lern einfach! LERNCOACHING KALENDER 2016 Coache Dich selbst - werde fit fürs Lernen!

Mehr

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte

Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Wahlprogramm in leichter Sprache Was ich als Bürgermeister für Lübbecke tun möchte Hallo, ich bin Dirk Raddy! Ich bin 47 Jahre alt. Ich wohne in Hüllhorst. Ich mache gerne Sport. Ich fahre gerne Ski. Ich

Mehr

mit Zukunft! Zukunft!

mit Zukunft! Zukunft! Aufzüge und Fahrtreppen Faszination Aufzug Wir haben die Berufe mit Zukunft! Zukunft! AUFZÜGE UND FAHRTREPPEN anspruchsvoll, spannend, sicher...ihr Arbeitsplatz im Bereich Aufzüge und Fahrtreppen Faszination

Mehr

Informationen zur C-Akademie. Das Programm der CDU Baden-Württemberg

Informationen zur C-Akademie. Das Programm der CDU Baden-Württemberg Informationen zur Das Programm zur Nachwuchsförderung im Überblick 1. Leistungen - Das bieten wir: ein Seminarprogramm ein Mentorenprogramm ein Praktika-Programm Exkursion nach Berlin oder Brüssel ein

Mehr

Der erste Prototyp wurde im September gebaut und den SchülerInnen, deren Eltern und den LehrerInnen vorgestellt (siehe nächste Seite).

Der erste Prototyp wurde im September gebaut und den SchülerInnen, deren Eltern und den LehrerInnen vorgestellt (siehe nächste Seite). Eine Projektarbeit der SchülerInnen des Wahlpflichtfaches Chemisch - physikalische Übungen der 4. Klassen HAUPTSCHULE PISCHELSDORF im Schuljahr 2008/2009. Das Oststeirische Hügelland ist eine sehr schöne

Mehr

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL

Willkommen. Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Willkommen Wegweiser zur Messe München International und zum ICM Internationales Congress Center München MESSE MÜNCHEN INTERNATIONAL Mit Blick auf ein Europa ohne Grenzen baut München kontinuierlich die

Mehr

Wir nehmen uns Zeit.

Wir nehmen uns Zeit. Wir nehmen uns Zeit. Wir geben zu: Wir mussten selbst ein wenig lächeln, als wir uns das erste Mal entschlossen, die Raiffeisenbank Lech am Arlberg unserem Qualitätstest für Vermögensmanagement zu unterziehen.

Mehr

Liebe Münchnerinnen und Münchner,

Liebe Münchnerinnen und Münchner, Text in Leichter Sprache Liebe Münchnerinnen und Münchner, ich heiße Sabine Nallinger. Ich möchte Münchens Ober-Bürgermeisterin werden! München ist eine wunderbare Stadt! Deshalb wächst München auch sehr

Mehr

Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb:

Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb: Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb: Aufstieg in die ABL und Dornbirn als Basketballzentrum

Mehr

Online-Umfrage Serve the City Bremen Aktionswoche 2013. Ergebnis der Online-Umfrage:

Online-Umfrage Serve the City Bremen Aktionswoche 2013. Ergebnis der Online-Umfrage: Umfrage Website männlich weiblich Ergebnis der Online-Umfrage: 68 Rückmeldungen von insgesamt 173 Website-Mitmachern. Das ist eine hohe Rücklaufquote. Vielen Dank. Fast 90% planen, wieder mitzumachen.

Mehr

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU

SPARKASSE HOHENLOHEKREIS PRESSEINFORMATION VOM 1. SEPTEMBER 2015 36. NEUWAGENMARKT IN KÜNZELSAU 36. Neuwagenmarkt lockt mit neuesten Modellen und attraktivem Begleitprogramm in die Künzelsauer Innenstadt Autoschau auf dem Künzelsauer Neuwagenmarkt Am 10. und 11. Oktober 2015 wird die Kreisstadt Künzelsau

Mehr

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Die Gästewohnungen der WBG Wittenberg eg www.wbg.de Herzlich willkommen! Ideale Lage Sie haben einen Grund zum Feiern, Freunde und Verwandte haben ihren Besuch angekündigt

Mehr

Abschlusskonferenz Regionale Energiekonzepte

Abschlusskonferenz Regionale Energiekonzepte Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie Abschlusskonferenz Regionale Energiekonzepte Donnerstag 6. November 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ludwig-Erhard-Festsaal

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Come to Company. Unser Besuch im Personalstudio Dünnbier. Volksschule Neuhof a. d. Zenn

Come to Company. Unser Besuch im Personalstudio Dünnbier. Volksschule Neuhof a. d. Zenn Come to Company Unser Besuch im Personalstudio Dünnbier Schule: Volksschule Neuhof a. d. Zenn Klasse: 8bM Inhaltsverzeichnis 1.1 Unsere Idee ins Personalstudio zu gehen 1.2 Vorbereitung des Besuchs 2.

Mehr

Informationen über die Initiative

Informationen über die Initiative Informationen über die Initiative Inhalt: 1. Leitbild 2. Projektbeschreibung 3. Informationen über die Initiative 4. Geplante Aktionen WS 2014/15 5. tun.starthilfe in Zahlen 1. Leitbild tun.starthilfe

Mehr

Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020

Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020 Auszug (Beschlüsse) aus der Niederschrift über die 26. öffentliche Sitzung des Stadtrates der Wahlperiode 2014 2020 am 30. September 2015 im Sitzungssaal des Rathauses 1 TAGESORDNUNG: 1. Eröffnungsregularien

Mehr

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub,

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, Sehr geehrter Gast, Es ist ein Vergnügen, Sie zu unserer Wohnung begrüßen zu dürfen. Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, das Apartment bietet moderne Ausstattung

Mehr

13. März 2013 Trossinger Mitteilungsblatt

13. März 2013 Trossinger Mitteilungsblatt 13. März 2013 Trossinger Mitteilungsblatt 13. März 2013 Stadtanzeiger TROSSINGEN 9. März 2013 Trossinger Zeitung Samstag, 9. März 2013 STADTGESPRÄCH Streckenwart auch ohne Strecke: Martin Neipp vom Stock-Car-Club

Mehr

Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten.

Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten. Bericht zum Taiwan Culture and Tour Camp 2008 Vom 17. Juli bis zum 05. August 2008 habe ich am Taiwanese Culture & Tour Camp teilgenommen und möchte nun ein wenig darüber berichten. Begonnen hat das große

Mehr

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report Fit im Büro Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Bonus-Report Hallo und herzlich Willkommen zu Ihrem Bonusreport Fit im Büro. Ich heiße Birgit, und habe es mir zur Aufgabe gemacht Ihnen bei

Mehr

Fragebogen zum Hotel

Fragebogen zum Hotel Fragebogen zum Hotel Sehr geehrte Dame/ geehrter Herr, es freute uns,sie für mindestens eine Nacht in unserem Hotel wilkommen zu heissen. Wir hoffen, Sie haben Ihren Aufenthalt bei uns genossen. Um unser

Mehr

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen In diesem Dokument finden Sie hilfreiche Informationen über Helpedia, die persönliche Spendenaktion und viele wichtige Tipps, wie Sie die persönliche

Mehr

stuzubi - bald student oder azubi Essen 2015

stuzubi - bald student oder azubi Essen 2015 stuzubi - bald student oder azubi Essen 2015 Rückblick Stuzubi Essen am 21. Februar 2015 Die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi hat in Essen am 21. Februar 2015 ein starkes Ergebnis erzielt.

Mehr

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger!

Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Fahren. Erfahren! Führerschein schon ab 17! Die wichtigsten Informationen zum Führerschein ab 17 in Hessen. Für Eltern, Begleiter und Fahranfänger! Autofahren ab 17 warum eigentlich? Auto fahren ist cool.

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit.

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit. Institut für Medizinische Soziologie Prof. Dr. Dr. Alf Trojan Zentrum für Psychosoziale Medizin Martinistraße 52 20246 Hamburg Telefon: (040) 7410-4247 trojan@uke.de www.uke.de/institute/medizinsoziologie/

Mehr

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von:

Wunderbar wandelbar... Inhalte dieses Newsletters. Sonja Neuschwander. Von: Sonja Neuschwander Von: Congress Center Böblingen / Sindelfingen im Auftrag von Congress Center Böblingen / Sindelfingen Gesendet: Donnerstag, 4.

Mehr

Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015

Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015 Mai 2015 Messeerfolg³ Hiestand & Suhr: Erfolgreiches 1. Messehalbjahr 2015 Freiburg/ Mit gleich drei erfolgreichen Messen konnte sich Hiestand & Suhr im ersten Halbjahr 2015 einem breiten Publikum präsentieren.

Mehr

Ostsee und Deutschlandreise im Winter 2014

Ostsee und Deutschlandreise im Winter 2014 Ostsee und Deutschlandreise im Winter 2014 Mein langersehnter Wunsch geht in Erfüllung. An die Ostsee im Winter. Wir fahren mit unserem Wohnmobil Mitte November los. Wir nehmen es gemütlich, denn wir haben

Mehr

Der Aufenthalt der europäischen Klasse in Berlin

Der Aufenthalt der europäischen Klasse in Berlin Viviane Der Aufenthalt der europäischen Klasse in Berlin Vom 14. bis zum 17. Oktober haben meine Kommilitonen und ich die schöne Hauptstadt Deutschlands besichtigt, wo es viel zu sehen gab! Wir wurden

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Jetzt. wohnblau eg. www.wohnblau.de. Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen. Mitglied werden und profitieren

Jetzt. wohnblau eg. www.wohnblau.de. Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen. Mitglied werden und profitieren Jetzt Mitglied werden und profitieren www.wohnblau.de wohnblau eg Genossenschaft für nachhaltiges Wohnen und Anlegen Liebe Leserin, lieber Leser, regelmäßig fragen uns Bekannte: Habt ihr nicht einen guten

Mehr

Appartements. Wohnen im Dolder Waldhaus in der Stadt und doch im Grünen

Appartements. Wohnen im Dolder Waldhaus in der Stadt und doch im Grünen Appartements Wohnen im Dolder Waldhaus in der Stadt und doch im Grünen Kurhausstrasse 20 8032 Zürich Switzerland Tel. +41 44 269 10 00 Fax +41 44 269 10 01 info@dolderwaldhaus.ch www.dolderwaldhaus.ch

Mehr

Unsere Küchen sind perfekt.

Unsere Küchen sind perfekt. Unsere Küchen sind perfekt. *Kochen müssen Sie noch selbst! Ґ fast * Sehr verehrte Bauherrin, sehr verehrter Bauherr, bei einem Hausbau oder Umbau muss man viele Entscheidungen treffen unter anderem geht

Mehr

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos?

Nr. Item Punkte 1. Warum gibt es auf den deutschen Autobahnen das Verkehrschaos? a) esen Sie den Text Die Deutschen und ihr Urlaub Kein anderes Volk auf der Welt fährt so oft und so gerne in den Urlaub, wie die Deutschen. Mehr als drei Viertel aller Bundesbürger verlassen mindestens

Mehr

Anregungen zum Youtube-Marketing!

Anregungen zum Youtube-Marketing! Anregungen zum Youtube-Marketing! Quelle: www.rohinie.eu YouTube ist ohne Frage die weltweit beliebteste Video-Sharing-Plattform. Täglich werden auf YouTube rund 4 Milliarden Videoabrufe getätigt. YouTube-Nutzer

Mehr

Romaufenthalt 12. - 16. September 2011

Romaufenthalt 12. - 16. September 2011 Romaufenthalt 12. - 16. September 2011 Montag, 12. September Nach unserer Ankunft in Rom mit dem Zug, brachten wir unser Gepäck ins Kloster. Anschließend machten wir uns auf den Weg in den Vatikan. Auf

Mehr

Erfahrungsbericht: Ein Auslandspraktikum bei der Interseroh Austria in Österreich

Erfahrungsbericht: Ein Auslandspraktikum bei der Interseroh Austria in Österreich Erfahrungsbericht: Ein Auslandspraktikum bei der Interseroh Austria in Österreich Mein Name ist Kimhout Ly. Ich bin 21 Jahre alt und mache eine Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der

Mehr

Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung

Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung Aktions-Plan der gesetzlichen Unfall-Versicherung Inhalt Einleitung 2 Teil 1: Das macht die gesetzliche Unfall-Versicherung 3 Teil 2: Warum gibt es den Aktions-Plan? 5 Teil 3: Deshalb hat die gesetzliche

Mehr