IC-CIDeR for VMware effektive Sicherheit für Virtualisierung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IC-CIDeR for VMware effektive Sicherheit für Virtualisierung"

Transkript

1 IC-CIDeR for VMware effektive Sicherheit für Virtualisierung IC-CIDeR for VMware ist ein Modul des IC-Infrastructure Center, der Produktwelt rund um VMware ESX Virtualisierungslösungen für Zero VM-Downtime, Backup und Restore, Disaster Recovery, Monitoring, Management, Workload-Profiling und -Scheduling. Ein Whitepaper der mysoftit GmbH/November 2007

2 Inhalt Seite 1. Management Summary 1 2. Virtuelle IT-Infrastrukturen übersichtlich steuern, 2 managen und sichern 3. IC-CIDeR for VMware Was bringt Ihnen IC-CIDeR? 6 Die IC-CIDeR-Vorteile im Überblick 3.2. IC-CIDeR - Besondere Stärken im Marktumfeld IC-CIDeR - Funktionsumfang/Leistungsbeschreibung 9 4. Referenzen Zusammenfassung/Fazit Bezugsquellen Kurzprofil mysoftit GmbH 15

3 1. Management Summary 1/15 Der Markt: Hoher Bedarf an effizienten Virtualisierungslösungen. Die Virtualisierung im Bereich der klassischen PC-Server gewinnt derzeit stark an Bedeutung und verzeichnet enorme Wachstumsraten. Diese Entwicklung zeigt, dass der Bedarf bei Unternehmen jeder Größenordnung nach geeigneten Virtualisierungslösungen sehr hoch ist. Die Anforderungen: Leistungsfähige Managementtools. Mit zunehmender Virtualisierung steigt jedoch auch die Komplexität in Management und Verwaltung der virtualisierten Umgebungen erheblich. Um die neuen Umgebungen effektiv und sicher zu managen, werden leistungsfähige und leicht zu handhabende Managementtools benötigt. Die IC for VMware -Produktfamilie von mysoftit bietet die passende Lösung für jeden Bedarf. Mit diesem Framework reduziert sich der administrative und logistische Aufwand der Virtualisierungsinfrastruktur erheblich und dies bei einer deutlich erhöhten Zuverlässigkeit. Für die bedarfsgerechte Anpassung stehen verschiedene Module zur Verfügung. Mittels eines unkomplizierten Lizenzmechanismus werden die Module aktiviert, ohne Änderungen an der Installation vornehmen zu müssen. Es kommt ohne Erweiterung der Virtualisierungssoftware aus, so dass der Support durch die Hersteller erhalten bleibt. Das Modul IC-CIDeR for VMware des IC-Frameworks sorgt für ein schnelles und zuverlässiges Backup, Restore und Disaster Recovery. Die volle Integration in die Backupsoftware führender Hersteller sorgt für eine bessere Prozessunterstützung in jeder IT-Landschaft und -Virtualisierungsumgebung. Die übersichtliche Generationenverwaltung unterschiedlicher und wiederkehrender Datensicherungen sowie deren ausführliche Dokumentation gewährleisten jederzeit einen umfassenden Überblick und eröffnen damit flexible Handlungsoptionen. IC-CIDeR ermöglicht zeitgesteuerte Image-Backups, die durch automatische Komprimierung Platz und Zeit sparen. Das senkt unmittelbar die Kosten für Hardware und Ressourcen. Durch den Einsatz von IC-CIDeR sparen Sie jedoch nicht nur erheblich bei den Infrastruktur- und Prozesskosten, Sie erhöhen gleichzeitig Ihre Systemverfügbarkeit durch geringere Ausfallzeiten und verringern mögliche Fehlerquellen. Zudem vergrößern Sie Ihre Handlungsspielräume, indem Sie verschiedenste Migrationsoptionen erhalten und Ihre Virtualisierungsumgebung leicht vergrößern bzw. verkleinern können. Dabei ist die Kompatibilität zu bestehenden Systemen gewährleistet. Die Standardisierung der Sicherungsumgebung und die einfache und unkomplizierte Bedienung entlasten Ihren operativen Betrieb. Marktführende Partner und Erfahrung bürgen für Investitionssicherheit. Starke Partnerschaften mit den führenden Herstellern für Virtualisierungssoftware, der nachhaltig erprobte Einsatz und die langjährige Erfahrung wie auch das Integrations- Know-how der mysoftit machen IC-CIDeR zu einer guten Investition in Ihre Zukunft.

4 2/15 2. Virtuelle IT-Infrastrukturen übersichtlich steuern, managen und sichern Durch die Zunahme von virtuellen IT-Infrastrukturen steigen die Anforderungen an deren Überwachung, Kontrolle sowie passende Backup-Technologien. Das Infrastructure Center for VMware -Framework (IC) ist das Herzstück der IC- Produktfamilie für VMware ESX. IC ist ein Client-Server-Produkt, das mit den ESX- Produkten von VMware sowohl unter Windows als auch Linux arbeitet. IC unterstützt dabei sowohl Umgebungen mit als auch ohne VMware VirtualCenter. IC reduziert den Aufwand zur Überwachung auf ein Minimum und steigert gleichzeitig durch die Automatisierung von systemkritischen Abläufen die Verfügbarkeit der gesamten virtuellen IT-Landschaft. Es vereint die Funktionen einer zentralisierten Infrastructure Disaster Recovery-Software mit der Hochverfügbarkeit durch Reliable Infrastructure Cluster Services. 1) ESX und VCB sind eingetragene Marken der VMware, Inc. 2) IBM und Tivoli sind eingetragene Marken der IBM Corporation. IC die Leistungsvorteile im Überblick Kürzere Reaktionszeiten durch Automatisierung Kürzere Bereitstellungszeiten im Disaster- Recovery-Fall Steigerung der gesamten Verfügbarkeit der Umgebung Modular aufgebaut: Die IC-Produktfamilie Eine leistungsstarke Lösung für moderne virtuelle IT-Infrastrukturen: Die IC for VMware -Produktfamilie ist eine zeitgemäße Lösung für zahlreiche Anforderungen an moderne virtuelle IT-Infrastrukturen. Sie bietet: Umfangreiche Funktionen für Infrastruktur-Virtualisierung Leistungsstarkes Management Hohe Automatisierung Umfassende Überwachung Sehr hohe Verfügbarkeit von Anwendungen Zentrales Backup, Restore und Disaster Recovery Hohe Benutzerfreundlichkeit

5 3/15 Flexibel durch modularen Aufbau. Der modulare Aufbau des IC ermöglicht den Anwendern eine kostengünstige Anpassung an ihre individuellen Bedürfnisse. Auf den einzelnen VMware ESX Servern ist keine zusätzliche Software-Installation erforderlich, alles lässt sich automatisiert zentral über den IC-Server steuern und verteilen. IC for VMware auf einen Blick Zentrales Kontrollzentrum Sicherung der Verfügbarkeit von virtuellen Landschaften Ausführliche Auswertungs- und Reportingfunktionen Modulares System Komplett oder auf Modulbasis lizenzierbar Ausbaufähig: leicht erweiterungsfähig für zukünftige Applikationen und Virtualisierungslösungen Keinerlei Neuinstallation zur Aktivierung neu lizenzierter Module Einfaches Handling All-in-One Lösung Gleiche Handhabung aller Module Plattformunabhängig Lauffähig auf Windows- und Linux-Systemen (Java-Based) Linux Setup in Vorbereitung

6 4/15 3. IC-CIDeR for VMware (Centralized Infrastructure Backup, Restore and Disaster Recovery) Schnelles, zuverlässiges Backup, Restore und Disaster Recovery. Gerade virtuelle Umgebungen erfordern solide Backup- und Recovery-Strategien. In allen Umgebungen, in denen Sie heute oder in Zukunft Server virtualisieren, hilft Ihnen IC-CIDeR in jeder Situation rund um Backup, Restore und Recovery. Schon ein einzelner Mutterserver für die Virtualisierung (z. B. VMware ESX Server) beherbergt je nach Hardwareausstattung und Anwendungsprofil eine Vielzahl von virtuellen Servern (z. B. bis zu 30). Die Folge: Hoher Arbeitsaufwand bei regelmäßiger Sicherung für das Disaster-Recovery, da alles manuell und in der Regel im Offline-Betrieb gesichert werden muss. Das Ausführen dieser Dienstleistung ist zudem sehr zeitaufwendig, bedingt entsprechende Nutzungsausfälle, benötigt spezielles Wissen, viel Disziplin und hat eine hohe Fehleranfälligkeit. Der Ausweg sieht in der Regel lokale Sicherungsclients auf den virtualisierten Servern vor. Dadurch wird im Wiederherstellungsfall zunächst der Server neu aufgesetzt, die Sicherungs-(Backup-)Software installiert und nun die eigentliche Wiederherstellung des Servers aus der letzten Sicherung erzeugt. IC-CIDeR for VMware verfolgt einen neuen, effizienteren Ansatz: Die Sicherungen der virtuellen Server werden auch voll automatisiert - im laufenden Betrieb auf der Muttermaschine angestoßen und auf einem Fileserver sowie einem Backupsystem (z.b. TSM) erstellt und archiviert. Die gesicherten Server können im Online-Betrieb nach Bedarf dupliziert, verlagert oder einfach nur wiederhergestellt werden. Dies ist jederzeit und zügig möglich, ohne dass besonderes Wissen erforderlich ist. Die Administration und Bedienung erfolgt aus einer einfachen, Javabasierten Oberfläche. Automatisierte Vorgänge entlasten die Administratoren zusätzlich.

7 5/15 einen Blick IC-CIDeR for VMware auf einen Blick sorgt für ein schnelles sowie zuverlässiges Backup, Restore und Disaster Recovery: Sowohl im Online- als auch im Offline-Betrieb können Daten jederzeit - auch automatisiert - gesichert und wiederhergestellt werden. sichert umfassend ab: Mehrere Generationen der Sicherungen können gehalten und zurückgesichert werden. Dabei ist es unerheblich, auf welches Medium Sie sichern oder welche Backup-Software Sie verwenden. Unabhängig von weiterer Software können Sie die virtuellen Server voll oder differenziell sichern. ist komplett in den IBM Tivoli Storage Manager (TSM) integriert und kann direkt in den TSM sichern: IC-CIDeR kommuniziert direkt mit dem TSM und wertet alle dazugehörigen TSM-Logeinträge aus. Alle Informationen des TSM-Status sind somit direkt über IC-CIDeR verfügbar. Andere Anbindungen an Sicherungsumgebungen (wie z.b. HP Data Protector ) sind in Planung. informiert gründlich und übergreifend: Alle Sicherungen und Rücksicherungen werden umfangreich und übersichtlich dokumentiert. Zu jeder Sicherung und Rücksicherung existieren ein eigener Report und ein Log. ermöglicht zeitgesteuert Image-Backups: Diese können direkt auf Band (etwa dem IBM Tivoli Storage Manager) oder auf lokale und Netzlaufwerke gesichert werden. spart Platz und Zeit und senkt damit Kosten: Die gesicherten Image- Backups können komprimiert werden. Dadurch ist der Platz- und Zeitbedarf bei der Erstellung von Sicherungen der einzelnen virtuellen Maschinen deutlich geringer. IC-CIDeR ermöglicht zudem Differential-Backups, d.h., es werden nur noch veränderte Bit-Muster einer virtuellen Maschine gesichert. Auch dies führt wiederum zu einer enormen Zeit- und Platzersparnis bei der Erstellung eines Backups der virtuellen Maschinen. Die Rücksicherung virtueller Maschinen kann als Original oder als Kopie erfolgen. Die virtuellen Maschinen können überschrieben oder als Klon angelegt werden. Dabei kann die Rücksicherung auf jeden ESX Server der Farm zurückgespielt werden. ist kombinierbar mit anderen IC for VMware -Modulen (1+1=3).

8 6/ Was bringt Ihnen IC-CIDeR? Die IC-CIDeR-Vorteile im Überblick Vorteile ermöglicht durch Höhere Zuverlässigkeit und bessere Qualität Mehr Handlungsspielräume Einfachheit Weniger Fehlerquellen Geringere Ausfallzeiten Mehr Unternehmensproduktivität Migrationsoptionen (kopieren, umziehen, archivieren und ausschalten) Leichte Vergrößerung und Verkleinerung der Virtualisierungsumgebung Entlastung des operativen Betriebes Kompatibilität zu bestehenden Systemen Standardisierung der Sicherungsprozesse Leichte und intuitive Bedienung Einfachere, übersichtlichere Archivierungsstrukturen Einfache Dokumentation der Sicherungen und Archive Kürzere Wiederherstellungszeiten Reduktion der Arbeitsaufwände im Betreuerstab Zeitersparnis Kostenersparnis Effizienteren Einsatz des Personals Reduktion des manuellen Aufwands Fernwartbarkeit Einfache Bedienung ohne Schulungsaufwand Leichteren Wissenstransfer durch Standardisierung Geringere Produktionsausfallzeiten Effizientere IT-Prozesse In vielen Fällen weniger Lizenzen für Backup-Clients Investitionssicherheit Bedarfsgerechte Modulstruktur und Nutzbarkeit auch für Einzelserver Nachhaltig erprobten Einsatz Gängige Technologien Starke Partnerschaften, u. a. mit IBM und VMware Langjährige Erfahrung und Integrations-Know-how des Herstellers

9 7/ IC-CIDeR - Besondere Stärken im Marktumfeld Wachstumsmarkt Virtualisierung. Der Markt für Virtualisierung von IT-Infrastrukturen wird sich in den kommenden drei bis vier Jahren nahezu verachtfachen, darin sind sich führende Marktforschungsinstitute wie Gartner und IDC einig. Laut Gartner wird die Zahl von virtualisierten Servern (Basis: 2006) bis 2009 auf etwa 4 Millionen steigen. Und selbst diese Zahlen spiegelten nur einen Bruchteil des Marktpotenzials wider, so die Beratungsfirma. Das Marktpotenzial richtig nutzen. Hersteller wie VMware, IBM, Microsoft und mysoftit setzen darauf, für dieses Marktpotenzial leistungsstarke und marktgerechte Virtualisierungsprodukte zu entwickeln. Allein VMware prognostiziert hier ein Wachstum von rund 45% pro Jahr, mysoftit verzeichnete mit der Produktgruppe IC im vergangenen Jahr bereits Wachstumsraten von 65%. Ein Trend, der anhält.

10 Virtualisierung ist ein Thema für jedes Unternehmen. Sowohl im Großkundenbereich als auch im klassischen Mittelstand ist Virtualisierung ein Top-Thema. Mehrere Faktoren machen Virtualisierung zu einer wichtigen Technik für Unternehmen, so Thomas Bittman, Vizepräsident von Gartner. Firmen sind gezwungen, in ihren Rechenzentren Platz und Strom zu sparen. Außerdem müssen sie Server-Ressourcen vorhalten, die auch mit unvorhersehbaren Lastspitzen zurande kommen. 8/15 Die Vorteile von Virtualisierung liegen für kleine Firmen wie auch für große Unternehmen klar auf der Hand: Neben Kostenersparnis durch reduzierte Hardwarekosten sowie erhöhter Effizienz bei Management und Betrieb, sind es vor allem die weit höhere Verfügbarkeit und die Sicherheitsaspekte, die die entscheidenden Vorteile bieten. Diese kommen jedoch erst durch die neuen, leistungsstarken Management- Softwarepakete, wie z.b. das Infrastructure Center (IC) for VMware der Kerpener mysoftit GmbH voll zum Tragen. IC bietet für die jeweiligen Anforderungen individuell kombinierbare Module, die leicht zu handhaben sind. 1+1=3. Diese Rechnung geht auf. Die einfache Architektur und Struktur des IC-Frameworks ermöglicht dabei im Gegensatz zu anderen Produkten eine Funktionsvervielfachung mithilfe der unterschiedlichen Module, wie z.b. IC-CIDeR, IC-PreCog und IC-WLP. Insbesondere beim Modul IC-CIDeR für das Backup, Restore und Disaster Recovery wird dieses bei nur einfacher Netzwerk-Last erzielt. Dies führt in der praktischen betrieblichen Konsequenz zu einer deutlich höheren Verfügbarkeit und ermöglicht valide Konsistenzchecks und eine saubere Generationenverwaltung mit einfacher Bedienung. Kurze Reaktions- und Wiederherstellungszeiten im Störungsfall sind für mysoftit dabei ebenso wichtig und selbstverständlich wie ein hervorragender Kundenservice und kompetente Beratung bei der Integration und Implementierung, insbesondere über das Partner-Netzwerk.

11 9/ IC-CIDeR - Funktionsumfang/Leistungsbeschreibung IC-CIDeR - VMware basiert mit zahlreichen Zusatz-Features. IC-CIDeR for VMware ist eine für sich alleinstehende Ergänzung zur VMware- Produktfamilie, die ohne Modifikationen an den VMware Servern auskommt. Mit dieser Eigenschaft bleibt der VMware Support in vollem Umfang erhalten. Die Administration der VMware Produkte wird durch die IC-Familie erheblich erleichtert. IC-CIDeR vereinfacht insbesondere das Backup, Restore und das Disaster Recovery. Vor allem im Krisenfall erzielen Sie so kürzeste Wiederherstellungszeiten mit deutlich reduziertem Fehlerrisiko. Mit IC-CIDeR kann als Hot (eingeschalteter Zustand der VM) oder Cold Backup (ausgeschalteter Zustand der VM) gesichert werden, entweder direkt auf Band (z. B. mit dem Tivoli Storage Manager (TSM)) oder auf lokale Lauf- und Netzlaufwerke. Die Rücksicherung einer virtuellen Maschine kann mit IC-CIDeR als Original oder Kopie (Clone) erfolgen, was bedeutet, dass die vorhandene virtuelle Maschine mit dem Backup überschrieben wird oder es wird eine neue virtuelle Maschine aus dem Backup angelegt und im VirtualCenter registriert. Dabei kann die Rücksicherung/das Backup auf jeden ESX Server der Server-Farm zurückgespielt werden. Der Quick Wizard vereinfacht das Vorgehen zusätzlich. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass von dem IC Server zur Virtualisierungsfarm lediglich Kommandobefehle gesendet werden, jedoch kein Datentransfer. Dies entlastet vor allem die Netzbandbreite und sorgt gleichzeitig für eine höhere Verfügbarkeit und Sicherheit. Selbst bei einem Ausfall des IC Servers laufen die angestoßenen Prozesse weiter und deren Status kann später wieder erfasst und zugeordnet werden. IC Client Virtual Center ESX Server IC Server Windows oder Linux File Server TSM Server Library Linux Typische Architektur einer Virtualisierungsumgebung mit zentralem Backup

12 10/15 Schnell und unkompliziert zu installieren. Besonders übersichtlich. IC-CIDeR ist in wenigen Minuten installiert und leicht zu konfigurieren. Besondere Anwenderschulungen sind dabei nicht notwendig. Die klar strukturierte Bedienungsoberfläche bietet jederzeit einen vollständigen Überblick zum Systemstatus und den aktuellen Konfigurationen. Die Verwaltung ist durch die Baumstruktur einfach und übersichtlich. Die Einstellung der einzelnen Funktionen kann schnell und zuverlässig vorgenommen oder angepasst werden. Infrastructure Center (IC): Benutzeroberfläche mit angelegtem Backup Innerhalb der Baumstruktur lassen sich auf allen Ebenen Gruppierungen vornehmen, so dass auch komplexere Strukturen übersichtlich zusammengefasst werden können. Die Mehrsprachigkeit macht IC-CIDeR auch international universell einsatzfähig. Investitionssicherheit durch Partnerschaften mit marktführenden Herstellern und umfangreiche Zertifizierungen. mysoftit hat mit allen erwähnten Herstellern (siehe 1. Management Summary) und deren für IC relevanten Produkten zertifizierte Partnerschaften, so dass die Kompatibilität auch für zukünftige Versionen gegeben ist.

13 11/15 Systemvoraussetzungen - für das Modul IC-CIDeR werden benötigt: ESX Server 3.x Netzwerkverbindung zu allen beteiligten Komponenten Microsoft Windows 2000, 2003, XP oder Linux Ca. 200 MB freier Festplattenspeicher Bei TSM-Sicherung wird auf jedem ESX Server der TSM-Client benötigt und die entsprechende Firewall-Konfiguration des ESX Hosts sollte diese zulassen. Bei lokaler Sicherung muss das Backup-Filesystem auf dem ESX Server im schreibenden Zugriff zur Verfügung stehen (Beispielsweise NFS-Mount) SSH-Zugriff für Root muss erlaubt werden IC-CIDeR for VMware - Technische Leistungsmerkmale Sicherung Rücksicherung Verwaltung Informationssystem Systemtechnik Schnittstellen Differentielles Backup sowohl lokal als auch im TSM Komprimierung lokaler Sicherungen Zeitgesteuerte Sicherung und Restores der virtuellen Maschinen Sicherung im laufenden Betrieb (Hot Backup) Sicherung auch ohne Virtual Center (VMware) Sicherung einzelner/aller VMDK-Files Integrierte Schedules und Gruppenschedules Sicherung und Rücksicherung (VCB integriert) Rücksicherung mit Hilfe eines Wizards (Quick Wizard) Rücksicherung und Registrierung auf anderen ESX Servern Generationsverwaltung nach Tagen (Retention time) und/oder nach Generationen (Generation) Zentrale Verwaltung und Steuerung im Infrastructure Center (IC), kein Eingriff oder Installation auf dem ESX Mutterserver, Supportund Garantieansprüche bleiben voll erhalten Fernwartbarkeit Ausführliches Eventsystem und Reporting Automatische Benachrichtigungen per bei definierten Ereignissen Überwachen von Snapshots Keinerlei Installation auf ESX Servern notwendig Client-/Server-Applikation Automatische Verteilung der IC-Agents auf die ESX Server Plattformunabhängig VMware DRS kompatibel Mehrsprachigkeit Mittels TSM-API stehen alle TSM-Funktionen (Kommando, Monitoring und Reporting) zur Verfügung Anbindung anderer Datenbank-Systeme (z. B. Oracle, MS-SQL) zur Speicherung der IC-Konfiguration und IC-Repositorys

14 12/15 4. Referenzen Die bewährten Virtualisierungslösungen stehen für kurze Implementierungszeiten, hohe Anwenderzufriedenheit und Funktionalität. Sie garantieren Sicherheit und schaffen langfristiges Vertrauen. Gründe, warum sich täglich immer mehr Kunden für die mysoftit GmbH entscheiden. Gründe, warum wir auf unsere Website verweisen möchten, denn hier finden Sie stets eine aktuelle Übersicht unserer Referenzen:

15 13/15 5. Zusammenfassung/Fazit IC-CIDeR effektive Sicherheit für Virtualisierung. IC-CIDeR for VMware bietet Ihnen alle Funktionalitäten, die Sie für professionelles, effizientes Backup, Restore und Disaster Recovery Ihrer Virtualisierungsumgebung benötigen: Alle relevanten Sicherungs- und Rücksicherungsvarianten stehen im Online- und Offline-Betrieb der VMs auch automatisiert zur Verfügung. Die klar strukturierte Verwaltung der gesicherten Daten ermöglicht effektives Management und kurze Wiederherstellungszeiten. Mit dem ausführlichen Reporting sowie dem Eventsystem inklusive automatischer Benachrichtigungsoption sind Sie jederzeit auf dem Laufenden. Die Plattformunabhängigkeit des gesamten IC-Frameworks bietet die volle Kompatibilität zu den Virtualisierungssystemen der führenden Hersteller sowie sinnvolle Integrationsmöglichkeiten in deren Produkte. Die Mehrsprachigkeit ermöglicht und unterstützt den Einsatz in internationalen Unternehmensstrukturen. Ein schneller ROI durch niedrigere Kosten, höhere Systemverfügbarkeit, weniger Fehlerquellen. Entscheidend ist jedoch, dass Sie mit IC-CIDeR nicht nur die oft hohen Infrastrukturund Prozesskosten beim Betrieb Ihrer Virtualisierungsumgebung nachhaltig senken, sondern vor allem gleichzeitig Ihre Systemverfügbarkeit deutlich erhöhen. Automatisierte Abläufe minimieren Fehlerquellen und schonen Ihre Ressourcen. Somit ergibt sich aus der Entscheidung für IC-CIDeR ein schneller Return on Invest (ROI) sowohl finanziell als auch mit der Entlastung Ihres operativen IT-Betriebes und der besseren Unterstützung der gesamten Geschäftsabläufe in Ihrem Unternehmen.

16 14/15 6. Bezugsquellen Eine kostenfreie Testversion von IC-CIDeR for VMware erhalten Sie im Internet unter Nachdem Sie sich dort registriert haben, erhalten Sie Ihren persönlichen Lizenzkey, den Sie für die Nutzung der kostenfreien Testversion benötigen. Die kostenfreie Version ist auf 6 virtualisierte Server und 6 Monate Laufzeit beschränkt. Nach Ablauf der 6 Monate können Sie die Nutzung verlängern, indem Sie einen neuen Lizenzschlüssel beantragen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, eine Vollversion für 30 Tage kostenfrei zu nutzen. Für Informationen und Rückfragen steht Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung: mysoftit GmbH Frau Britta Mülders Kerpener Straße Kerpen Tel.: ++49/(0)2273/ Mobil: ++49/(0)173/ Fax: ++49/(0)2273/ Internet: Oder informieren Sie sich bei unseren Distributoren/Partnern: Internet Ansprechpartner/Tel.: Bell Microproducts GmbH Axel Lüdecke ConforChem Consulting AG Frank Neul RZNet AG Stefan von Dreusche SYSDAT GmbH Michael Klahold

17 15/15 7. Kurzprofil mysoftit GmbH Die mysoftit GmbH ist ein unabhängiger Entwickler und Anbieter von systemnaher Software zur Sicherung und Optimierung der zentralen IT. Das 2006 gegründete, national und international tätige Unternehmen hat sich auf die Weiterentwicklung von Softwaretechnologien im Systemsmanagement für virtuelle Plattformen und Mobility-Lösungen spezialisiert. Mit zahlreichen Produktinstallationen verfügt die mysoftit GmbH über eine breite Kundenbasis. Das Team der mysoftit weist eine mehr als 30-jährige Entwicklungserfahrung im systemnahen Umfeld auf. Die mysoftit wird in die Weiterentwicklung der Software-Produkte zum Managen, Steuern und Sichern von virtuellen IT-Landschaften, Connectivity und Mobilitäts- Lösungen stark investieren. Das Kerpener Unternehmen arbeitet mit marktführenden Anbietern wie IBM und VMware zusammen und vertreibt seine Produkte über ein etabliertes Partner-Netzwerk.

Virtual Desaster managed prevention. Was nun? Was tun!

Virtual Desaster managed prevention. Was nun? Was tun! Infrastructure Center for VMware Virtual Desaster managed prevention. Was nun? Was tun! Britta Mülders Sascha Bitzer Agenda Über uns Risiko IC-Portfolio Unternehmensdarstellung Über uns wer wir sind/was

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Sprecher: Jochen Pötter 1 Hinterfragen Sie den Umgang mit ihren virtuellen Maschinen Sichern Sie ihre virtuelle Umgebung? Wie schützen Sie aktuell ihre virtuelle

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Claus PFLEGER Systems Engineer CEMEA claus.pfleger@veeam.com

Claus PFLEGER Systems Engineer CEMEA claus.pfleger@veeam.com Claus PFLEGER Systems Engineer CEMEA claus.pfleger@veeam.com Blickwinkel Abteilungsleiter & Vorgesetzte Sicherungslösung bewährt und passend für Virtualisierung? Backupkosten? Kostenentwicklung? Gegenwert

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud

Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Die maßgeschneiderte IT-Infrastruktur aus der Südtiroler Cloud Sie konzentrieren sich auf Ihr Kerngeschäft und RUN AG kümmert sich um Ihre IT-Infrastruktur. Vergessen Sie das veraltetes Modell ein Server,

Mehr

PARAGON VIRTUALIZATION MANAGER

PARAGON VIRTUALIZATION MANAGER PARAGON VIRTUALIZATION MANAGER 2010 Corporate High-end Migration für corporate Windows Umgebungen! Virtualization Manager 2010 Corporate ist unsere Antwort auf die steigende Nachfrage moderner Unternehmen

Mehr

Managed Services mit

Managed Services mit Managed Services mit Warum? b4 hat Ihre IT rund um die Uhr immer im Blick! Durch diese Transparenz in Ihrer IT-Infrastruktur können Sie: Probleme rechtzeitig erkennen, deren Ursache schneller finden, schnell,

Mehr

Linux Desaster Recovery. Kai Dupke, probusiness AG

Linux Desaster Recovery. Kai Dupke, probusiness AG Linux Desaster Recovery Kai Dupke, probusiness AG Agenda Vorstellung Problemstellung Desaster Recovery Verfahren Linux & Desaster Recovery Lösungen - Kommerziell & Open Source Enterprise Desaster Recovery

Mehr

QDB AddOn. Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de

QDB AddOn. Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de QDB AddOn Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de QDB AddOn Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de Übersicht Das QDB AddOn ist eine Softwarelösung von generic.de, welche die Möglichkeiten

Mehr

Seminar Prozessunterstützung und Verlässlichkeit im Healthcare-Bereich - SS 2005

Seminar Prozessunterstützung und Verlässlichkeit im Healthcare-Bereich - SS 2005 Seminar Prozessunterstützung und Verlässlichkeit im Healthcare-Bereich - SS 2005 Grenzen und Möglichkeiten zentraler Backup-Lösungen am Beispiel des Tivoli Storage Managers Robert Heracles Betreuer: Dipl.-Inform.

Mehr

DTS Systeme GmbH. IT Dienstleistungen das sind wir!

DTS Systeme GmbH. IT Dienstleistungen das sind wir! DTS Systeme GmbH IT Dienstleistungen das sind wir! Virtualisierungs- Workflow mit Vizioncore Joseph Hollik Technical Sales Consultant Grafik und Layout: Mit Erlaubnis der DNS GmbH, Fürstenfeldbrück Virtualisierung:

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

Linux Desaster Recovery

Linux Desaster Recovery Linux Desaster Recovery Schlomo Schapiro Senior Consultant sschapiro@probusiness.de 05.04.2005 Agenda Vorstellung Problemstellung Desaster Recovery Verfahren Linux & Desaster Recovery Lösungen - Kommerziell

Mehr

» Hyper-V Best Practice Microsofts Virtualisierung professionell einsetzen

» Hyper-V Best Practice Microsofts Virtualisierung professionell einsetzen » Hyper-V Best Practice Microsofts Virtualisierung professionell einsetzen» Nils Kaczenski Leiter Consulting & Support, WITstor Frau Bogen bekommt Besuch.? DC, DNS, DHCP DC, DNS, WINS Exchange SQL Server

Mehr

PROFI MANAGED SERVICES

PROFI MANAGED SERVICES S assuretsm Webcast Darmstadt 27.09.2013 Hans Larcén AGENDA PROFI Managed Services Serviceablauf und SLAs Ihre Vorteile Unser Vorgehensmodell assuretsm 2 MANAGED SERVICE Übernahme des operativen Betriebs

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

Symantec System Recovery 2011 Häufig gestellte Fragen

Symantec System Recovery 2011 Häufig gestellte Fragen Wiederherstellen von Systemen innerhalb weniger Minuten jederzeit und von jedem Ort aus. Was ist t Symantec System Recovery? Symantec System Recovery 2011 (ehemals Symantec Backup Exec System Recovery)

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

dsmisi Storage Lars Henningsen General Storage

dsmisi Storage Lars Henningsen General Storage dsmisi Storage dsmisi MAGS Lars Henningsen General Storage dsmisi Storage Netzwerk Zugang C Zugang B Zugang A Scale-Out File System dsmisi Storage Netzwerk Zugang C Zugang B Zugang A benötigt NFS oder

Mehr

Wie setzt Swisscom Solaris 11 ein

Wie setzt Swisscom Solaris 11 ein Wie setzt Swisscom Solaris 11 ein Fritz Wittwer Swisscom Enterprise Customers Bern / Schweiz Marcel Hofstetter St. Gallen / Schweiz Schlüsselworte Oracle Solaris 11, Virtualisierung, SPARC, T5, LDom, Solaris

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich

Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Möglichkeiten der E-Mail- Archivierung für Exchange Server 2010 im Vergleich Seit Microsoft Exchange Server 2010 bieten sich für Unternehmen gleich zwei mögliche Szenarien an, um eine rechtskonforme Archivierung

Mehr

2006 gegründet 2008, Februar: Veeam Backup & Replication v1.0 2013, Oktober: mehr als 1.200 Mitarbeiter Beeindruckender Kundenwachstum 75.

2006 gegründet 2008, Februar: Veeam Backup & Replication v1.0 2013, Oktober: mehr als 1.200 Mitarbeiter Beeindruckender Kundenwachstum 75. 2006 gegründet 2008, Februar: Veeam Backup & Replication v1.0 2013, Oktober: mehr als 1.200 Mitarbeiter Beeindruckender Kundenwachstum 75.000+ Kunden weltweit (30. Juni 2013) +2.500 Neukunden pro Monat

Mehr

VMware Virtual Infrastructure. Die strategische Plattform für das Rechenzentrum

VMware Virtual Infrastructure. Die strategische Plattform für das Rechenzentrum VMware Virtual Infrastructure Die strategische Plattform für das Rechenzentrum Agenda Überblick VMware Anwendungsbeispiele für Virtualisierung Produkte und Lösungen Management in virtuellen Umgebungen

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Systems Management bei ZFLS

Systems Management bei ZFLS ZF Lenksysteme GmbH ZF Lenksysteme GmbH FIR Thilo Helmig & Stefan Zeul 02.10.2009 Systems Management bei ZFLS Abt.: Design 29.09.2009 1 vorlage.ppt ZF Lenksysteme GmbH Agenda ZF Lenksysteme stellt sich

Mehr

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Dipl. Ing. Stefan Bösner Sr. Sales Engineer DACH Stefan.Boesner@quest.com 2010 Quest Software, Inc. ALL RIGHTS RESERVED Vizioncore

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

Virtualisierung am Beispiel des LRZ Stefan Berner berner@lrz.de

Virtualisierung am Beispiel des LRZ Stefan Berner berner@lrz.de Virtualisierung am Beispiel des LRZ Stefan Berner berner@lrz.de Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften Agenda Einleitung Vor- und Nachteile der Virtualisierung Virtualisierungssoftware

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

Hyper-V Windows Server 2008 R2 mitp

Hyper-V Windows Server 2008 R2 mitp John Kelbley, Mike Sterling Hyper-V Windows Server 2008 R2 mitp Danksagungen 13 Über die Autoren 14 Einführung 15 i 1 Einführung in Hyper-V 21 1.1 Hyper-V-Szenarien 21 1.1.1 Serverkonsolidierung 22 1.1.2

Mehr

Geodateninfrastruktur KT BS

Geodateninfrastruktur KT BS Geodateninfrastruktur KT BS Einsatz von IT Thema Historie Datenhaltung Virtualisierung Geodatendrehscheibe Geoviewer Aussicht Historie 1975 Serversystem PDP11/35 1980 Netzverbindung mit AFI (heute ZID)

Mehr

» Virtuelle Systeme reale Gefahren

» Virtuelle Systeme reale Gefahren » Virtuelle Systeme reale Gefahren Von Mythen, Fallgruben und blauen Pillen» Nils Kaczenski Leiter Consulting & Support, WITstor Frau Bogen virtualisiert. VM-Engine Hallmackenreuther GmbH DC, DNS, DHCP

Mehr

Calogero Fontana Fachseminar WS09/10. calogero.b.fontana@student.hs-rm.de. Virtualisierung

Calogero Fontana Fachseminar WS09/10. calogero.b.fontana@student.hs-rm.de. Virtualisierung Calogero Fontana Fachseminar WS09/10 calogero.b.fontana@student.hs-rm.de Virtualisierung Was ist Virtualisierung? Definition Virtualisierung ist das zur Verfügung stellen von Hardware-Ressourcen für ein

Mehr

Herzlich Willkommen zur IT - Messe

Herzlich Willkommen zur IT - Messe Herzlich Willkommen zur IT - Messe» Automatisiert zu Windows 7 wechseln «Udo Schüpphaus (Vertrieb) baramundi software AG IT einfach clever managen 2011 www.baramundi.de IT einfach clever managen baramundi

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved.

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Version 2.0 Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. VDI Virtual Desktop Infrastructure Die Desktop-Virtualisierung im Unternehmen ist die konsequente Weiterentwicklung der Server und

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.1 Die Komplettlösung für Windows Server Backup Inhalt NovaBACKUP PC, Server & Business Essentials 3 Systemanforderungen 3 Unterstütze Systeme 3 NovaBACKUP Virtual Dashboard

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen

09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur beeinflussen 1 Wir denken IHRE CLOUD weiter. Agenda 08:30 09:30 Einlass 09:30 09:45 Eröffnung / Begrüßung / Tageseinführung 09:45 10:45 Keynote - Ein Blick in die Zukunft: Wie künftige Anforderungen die IT-Infrastruktur

Mehr

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH Complex Hosting Autor.: Monika Olschewski Whitepaper Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010 ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistrasse 51 63067 Offenbach am Main info@adacor.com www.adacor.com Complex Hosting

Mehr

Applikationsvirtualisierung in der Praxis. Vortrag an der IHK Südlicher Oberrhein, Freiburg Thomas Stöcklin / 2007 thomas.stoecklin@gmx.

Applikationsvirtualisierung in der Praxis. Vortrag an der IHK Südlicher Oberrhein, Freiburg Thomas Stöcklin / 2007 thomas.stoecklin@gmx. Applikationsvirtualisierung in der Praxis Vortrag an der IHK Südlicher Oberrhein, Freiburg thomas.stoecklin@gmx.ch Agenda Einleitung und Ausgangslage Applikationsvirtualisierung Beispiel: MS Softgrid Vorteile

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht

Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Bewertung der Methoden zur Sicherung von virtuellen Maschinen (VMware, Hyper-V) Ein Erfahrungsbericht Jens Appel (Consultant) Jens.Appel@interface-systems.de interface business GmbH Zwinglistraße 11/13

Mehr

DATENSICHERUNG IM UNTERNEHMEN. Mit highspeed Online-Backup sichern Sie Ihre Daten verlässlich und schnell.

DATENSICHERUNG IM UNTERNEHMEN. Mit highspeed Online-Backup sichern Sie Ihre Daten verlässlich und schnell. DATENSICHERUNG IM UNTERNEHMEN Mit highspeed Online-Backup sichern Sie Ihre Daten verlässlich und schnell. DATENVERFÜGBARKEIT IST GESCHÄFTSKRITISCH Wenn Kundendaten oder Rechnungsinformationen auf einmal

Mehr

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM

Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Acronis Backup Advanced für RHEV/KVM Backup und Recovery der neuen Generation für RHEV-Umgebungen (Red Hat Enterprise Virtualization)! Schützen Sie Ihre komplette RHEV-Umgebung mit effizienten Backups,

Mehr

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete.

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Standardisierte Administration des IT-Service inkl. Soft- und Hardware in überragender Qualität zu unschlagbaren Konditionen!! Komplett ab 39,50.

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Server virtualisieren mit Hyper-V Nils Kaczenski, Teamleiter Microsoft-Consulting

Server virtualisieren mit Hyper-V Nils Kaczenski, Teamleiter Microsoft-Consulting Server virtualisieren mit Hyper-V Nils Kaczenski, Teamleiter Microsoft-Consulting Hypervisoren im Vergleich VM1 VM2 VM3 VM4 Hypervisor Treiber VM Parent Treiber VM2 VM3 VM4 Hypervisor Hardware Hardware

Mehr

Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager

Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager Data Protection von Microsoft Applikationen mit Tivoli Storage Manager Windows 7 / 8 Windows Server 2008/2008 R2 Windows Server 2012 /2012 R2 Microsoft Hyper-V Exchange Server 2010/2013 Sharepoint 2010

Mehr

Erfahrungen mit Solaris Zonen und LDoms

Erfahrungen mit Solaris Zonen und LDoms Erfahrungen mit Solaris Zonen und LDoms Marcel Hofstetter JomaSoft GmbH St. Gallen / Schweiz Schlüsselworte Oracle Solaris, Virtualisierung, Zonen, LDoms, VDCF Einleitung Oracle Solaris bietet die zwei

Mehr

ivu. Software as a Service

ivu. Software as a Service ivu.cloud Software AS A Service Software und BetrieBSführung aus EIner Hand Leistungsfähige Standardprodukte, kompetenter Support und zuverlässiges Hosting. IVU.cloud SOFTWARE AS A SERVICE Skalierbar,

Mehr

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg

Desktop Virtualisierung. marium VDI. die IT-Lösung für Ihren Erfolg Desktop Virtualisierung marium VDI die IT-Lösung für Ihren Erfolg marium VDI mariumvdi VDI ( Desktop Virtualisierung) Die Kosten für die Verwaltung von Desktop-Computern in Unternehmen steigen stetig und

Mehr

Individueller IT-Service und -Support Wir behalten Ihr Netzwerk im Auge. Technologie, die verbindet.

Individueller IT-Service und -Support Wir behalten Ihr Netzwerk im Auge. Technologie, die verbindet. Individueller IT-Service und -Support Wir behalten Ihr Netzwerk im Auge Technologie, die verbindet. Einleitung Flexibler Service-Partner für Ihre IT Unsere eigene Service-Leitstelle garantiert Ihnen die

Mehr

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung Was für ein Tempo! Das Rad dreht sich rasant schnell: Die heutigen Anforderungen an Softwareentwicklung sind hoch und werden

Mehr

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support

Diese Produkte stehen kurz vor end of support 14. Juli 2015. Extended Support Diese Produkte stehen kurz vor end of support Extended Support endet 14. Juli 2015 Produkt Bestandteile Extended Support End Datum Exchange Server 2003 Standard Edition 8. April 2014 Windows SharePoint

Mehr

Virtualisierung. Es geht auch anders. Ein Erfahrungsbericht zur Enterprise Virtualisierung mit Open-Source-Technologien. Stefan Grote GONICUS GmbH

Virtualisierung. Es geht auch anders. Ein Erfahrungsbericht zur Enterprise Virtualisierung mit Open-Source-Technologien. Stefan Grote GONICUS GmbH Virtualisierung Es geht auch anders Ein Erfahrungsbericht zur Enterprise Virtualisierung mit Open-Source-Technologien Stefan Grote GONICUS GmbH GONICUS* Gegründet 2001 Rund 25 Mitarbeiter Spezialisiert

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.

Produktinformation workany Stand: 02. April 2013. ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics. Produktinformation workany Stand: 02. April 2013 ITynamics GmbH Industriering 7 63868 Grosswallstadt Tel. 0 60 22-26 10 10 info@itynamics.com workany @ Swiss Fort Knox Cloud Computing und Private Cloud

Mehr

IRS in virtualisierten Umgebungen

IRS in virtualisierten Umgebungen Lehrstuhl Netzarchitekturen und Netzdienste Institut für Informatik Technische Universität München IRS in virtualisierten Umgebungen Seminar: Future Internet Christian Lübben Betreuer: Nadine Herold, Stefan

Mehr

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster

ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster ShadowProtect 4 Backup Fast, Recover Faster Schnelles und zuverlässiges Disaster Recovery, Datenschutz, System Migration und einfachere Verwaltung von Microsoft Systemen Üebersicht Nutzen / Vorteile Wie

Mehr

BostonFUSE. Unsere Antwort -> BostonFUSE

BostonFUSE. Unsere Antwort -> BostonFUSE Das innovative und modulare Konzept reduziert die Komplexität von IT-Umgebungen und Integriert Funktionalitäten für: Datensicherung Applikationsserver Virtualisierung-Storage, Clustersystem Kapazitätserweiterung

Mehr

Das Wiederherstellen einzelner Dateien im Gastsystem erfolgt immer über LAN, da der Backup-Proxy

Das Wiederherstellen einzelner Dateien im Gastsystem erfolgt immer über LAN, da der Backup-Proxy SEP ESX Dieses Dokument zeigt auf, wie in ESX Umgebung SEP Module und Lizenzen zum Einsatz kommen. SEP sesam unterstützt VMware Consolidated Backup (VCB). Zum besseren Verständnis ist zu Beginn eine kurze

Mehr

Neuste Innovationen der PLT Automation. 800xA oder Operate IT im virtuellen server cluster

Neuste Innovationen der PLT Automation. 800xA oder Operate IT im virtuellen server cluster Neuste Innovationen der PLT Automation 800xA oder Operate IT im virtuellen server cluster Agenda 1. Wir über uns 2. Hardware 3. Virtuelle Struktur 4. Vorteile der virtuellen Installation 5. Vorteile von

Mehr

NovaBACKUP DataCenter 5.0. Screenshots

NovaBACKUP DataCenter 5.0. Screenshots Software-Architektur Software - Architektur Zentrale Management Konsole Zentrales Management Zentrale Datenbank - Was/Wann/Wo - Zeitpläne - Jobs Backup Client Backup Client Backup Client Backup Server

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir!

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Server Virtualisierung Welches Produkt ist richtig für meine Firma? Ein neutraler Vergleich zwischen 3 führenden Server Virtualisierungsprodukten: Citrix XEN

Mehr

(früher: Double-Take Backup)

(früher: Double-Take Backup) (früher: Double-Take Backup) Eine minutengenaue Kopie aller Daten am Standort: Damit ein schlimmer Tag nicht noch schlimmer wird Double-Take RecoverNow für Windows (früher: Double-Take Backup) sichert

Mehr

ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU

ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU [ 2 ] Produktiver mit ToolCare 2.0 Das neue Werkzeugmanagementsystem service, der sich rechnet Optimale Qualität, innovative Produkte und ein umfassendes Dienstleistungsangebot

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

Infrastruktur fit machen für Hochverfügbarkeit, Workload Management und Skalierbarkeit

Infrastruktur fit machen für Hochverfügbarkeit, Workload Management und Skalierbarkeit make connections share ideas be inspired Infrastruktur fit machen für Hochverfügbarkeit, Workload Management und Skalierbarkeit Artur Eigenseher, SAS Deutschland Herausforderungen SAS Umgebungen sind in

Mehr

Wir machen IT-Commerce

Wir machen IT-Commerce Wir machen IT-Commerce Zahlen & Fakten Gegründet: 1992 Größe: ~200 Angestellte Umsatz: 2009: ~ 25M 2008: 20M 2007: 15.5M Standorte: Kunden: Neu-Isenburg (Headquarter EMEA), Atlanta (Headquarter US) weltweites

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Macrium Reflect v6.1. The Complete Disaster Recovery Solution. http://macrium.com/

Macrium Reflect v6.1. The Complete Disaster Recovery Solution. http://macrium.com/ Macrium Reflect v6.1 Erstellt Images von Festplatten Klonen von Festplatten (u. a. Disk-to-Disk) Image basierendes Backup für physische und virtuelle Windows Betriebssysteme Granulares Backup und Wiederherstellung

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau Waltenhofen * Düsseldorf * Wiesbaden Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau SCALTEL Webinar am 20. Februar 2014 um 16:00 Uhr Unsere Referenten Kurze Vorstellung Stefan Jörg PreSales & Business

Mehr

Datensicherung im Unternehmen

Datensicherung im Unternehmen Datensicherung im Unternehmen Mit highspeed Internet sichern Sie Ihre Daten verlässlich und schnell. Professionelle Lösung für Unternehmen a Risikofaktor Haben Sie sich folgende Frage schon einmal gestellt?

Mehr

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement Fachartikel amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement von Michael Drews, Geschäftsführer der amando software GmbH Laut aktueller Umfragen ist die Internet-Nutzung auf

Mehr

KUBUS-SYSTEMS IT-BERATUNG

KUBUS-SYSTEMS IT-BERATUNG Kubus-Systems KUBUS-SYSTEMS IT-BERATUNG Kubus-Systems // IT-Beratung IT-BERATUNG Mit jedem Erfolg eines Unternehmens gehen auch spezielle Anforderungen an die technische Infrastruktur und Netzwerkpflege

Mehr

GSCC General Storage Cluster Controller. TSM Verfügbarkeit

GSCC General Storage Cluster Controller. TSM Verfügbarkeit GSCC General Storage Cluster Controller TSM Verfügbarkeit Skyloft 17.06.2015 Karsten Boll GSCC Themen Historie und Überblick Design und Architektur IP Cluster (DB2 HADR) GSCCAD das GUI Trends GSCC Neuigkeiten

Mehr

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files

IBM Software Group. IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files IBM Software Group IBM Tivoli Continuous Data Protection for Files Inhaltsverzeichnis 1 IBM Tivoli CDP for Files... 3 1.1 Was ist IBM Tivoli CDP?... 3 1.2 Features... 3 1.3 Einsatzgebiet... 4 1.4 Download

Mehr

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6 best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda NetBackup 7.0 Networker 7.6 4/26/10 Seite 2

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

Gemeinsam unschlagbar - OMEGA Software GmbH und baramundi software AG: Zwei IT-Spezialisten und Marktkenner kooperieren

Gemeinsam unschlagbar - OMEGA Software GmbH und baramundi software AG: Zwei IT-Spezialisten und Marktkenner kooperieren Gemeinsam unschlagbar - OMEGA Software GmbH und baramundi software AG: Zwei IT-Spezialisten und Marktkenner kooperieren Omega Software GmbH Obersulm, Hersteller von Lösungen für das IT Service Management

Mehr

Perfect Image 12. Perfect Image 12 das vielseitige Backup-Tool:

Perfect Image 12. Perfect Image 12 das vielseitige Backup-Tool: Software-Kategorie: Utilities / Backup Zielgruppe: Alle PC-Nutzer, auch Mac- und Linux-Anwender, die nach einer universellen Backup-Lösung für ihren Computer suchen: um Dateien & Ordner zu sichern, Partitionen

Mehr

PDP. PI Data Protection Produkte & Lösungen im Überblick. PI Data Protection. Überlegene Leistung bei drastisch reduziertem administrativen Aufwand

PDP. PI Data Protection Produkte & Lösungen im Überblick. PI Data Protection. Überlegene Leistung bei drastisch reduziertem administrativen Aufwand Produkte & Lösungen im Überblick Überlegene Leistung bei drastisch reduziertem administrativen Aufwand ist unsere automatische Online-Datensicherungs- und -Datenwiederherstellungslösung, die einen sicheren,

Mehr

PROFI Managed Services

PROFI Managed Services PROFI Managed Services Die Lösungen der PROFI AG You do not need to manage IT to use IT Die PROFI Managed Services sind exakt auf die Bedürfnisse von komplexen IT-Umgebungen abgestimmt und unterstützen

Mehr

Whitepaper. Offsite-Datensicherung mit NovaBACKUP DataCenter am Beispiel der Amazon S3 Cloud. www.novastor.de/datacenter www.novastor.

Whitepaper. Offsite-Datensicherung mit NovaBACKUP DataCenter am Beispiel der Amazon S3 Cloud. www.novastor.de/datacenter www.novastor. Whitepaper Offsite-Datensicherung mit NovaBACKUP DataCenter am Beispiel der Amazon S3 Cloud /datacenter Offsite-Datensicherung mit NovaBACKUP DataCenter am Beispiel der Amazon S3 Cloud Hinsichtlich der

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Windows Server 2012 R2 Überblick Windows Server 2012 R2 Vorwort Editionen Lizenzierung Neuerungen 2 Windows Server 2012 R2 Vorwort Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft nun einige Verbesserungen,

Mehr

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria Seite 2 von 10 1 Inhaltsverzeichnis 2 Warum CORVUS by init.at... 3 3 Ihre Vorteile durch CORVUS... 3 4 CORVUS Features... 4

Mehr

CloneManager Für Windows und Linux

CloneManager Für Windows und Linux bietet ein leicht zu bedienendes, automatisches Verfahren zum Klonen und Migrieren zwischen und innerhalb von physischen oder virtuellen Maschinen oder in Cloud- Umgebungen. ist eine Lösung für die Live-Migrationen

Mehr