Presentato dalla Giunta provinciale il 4/7/2012 su proposta del Presidente della Provincia dott. Luis DURNWALDER

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Presentato dalla Giunta provinciale il 4/7/2012 su proposta del Presidente della Provincia dott. Luis DURNWALDER"

Transkript

1 Vorgelegt von der Landesregierung am auf Vorschlag des Landeshauptmannes Dr. Luis DURN- WALDER Presentato dalla Giunta provinciale il 4/7/2012 su proposta del Presidente della Provincia dott. Luis DURNWALDER Begleitbericht zum Landesgesetzentwurf Bestimmungen zur Förderung der freiwilligen Dienste in Südtirol und Änderung von Landesgesetzen in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit und Personal Relazione accompagnatoria sul disegno di legge provinciale Disposizioni per la valorizzazione dei servizi volontari in provincia di Bolzano e modifiche di leggi provinciali in materia di attività di cooperazione allo sviluppo e personale Mit diesem Landesgesetzentwurf werden Bestimmungen und Abänderungen zu den Landesgesetzen in den Bereichen Förderung des freiwilligen Zivil- und Sozialdienstes (LG vom 19.Oktober 2004, Nr. 7), der Entwicklungszusammenarbeit und der Solidaritäts- und Friedensbestrebungen (LG vom 19. März, 1991, Nr.5) sowie auch der Personalordnung (LG vom 10. August 1995, Nr. 16 und vom 23. April 1992, Nr. 10) vorgeschlagen. Vorrangiges Ziel des Gesetzentwurfes ist es, das bürgerschaftliche Engagement der Menschen zu fördern und in freiwilligen Diensten zu erfassen, die für alle Altersklassen der Bevölkerung zugänglich sind. Die neue Bezeichnung des Gesetzentwurfes fasst die verschiedenen Formen der Einsätze unter dem Begriff freiwillige Dienste zusammen und fügt diese in einen organischen Ordnungsrahmen ein. Mit den freiwilligen Ferieneinsätzen, welche für die Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 bis 19 Jahren eingerichtet werden und dem freiwilligen Zivildienst, der für junge Menschen von 18 bis 28 Jahre gedacht ist, wird vor allen der Einsatz der Jugendlichen für die gesellschaftlichen Belange gestärkt, während der freiwillige Sozialdienst Erwachsenen, auch älteren Menschen, die Möglichkeit bietet, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in den Dienst der Gesellschaft zu stellen. Zwecks Stärkung der Dienste wird der freiwillige Zivildienst als Landesdienst eingerichtet, der in Ergänzung zum staatlichen Zivildienst zum einen für Kontinuität des Dienstes, zum anderen für eine Erweiterung des Angebotes für die Jugendlichen sorgen soll. Hiermit soll den Jugendlichen verstärkt die Möglichkeit geboten werden, Erfahrungen in verschiedenen gesellschaftlichen Aufgabenbereichen zu sammeln und Orientierung für ihr künftiges berufliches, aber auch gesellschaftliches Engagement zu erhalten. Für den freiwilligen Sozialdienst, aber auch für Einsätze im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit werden neue Anwärtergruppen definiert. So wird dem Personal des Landes sowie der öffentlichen Körperschaften, die dem Land unterstellt sind, und dem vom Land entlohnten Lehrpersonal im Biennium vor Erreichung der Altersgrenze für den Ruhestand, auf einen entsprechenden Antrag hin, der Zugang zum Sozialdienst sowie zu Einsätzen im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit ermöglicht. Folglich enthält der Gesetzentwurf auch Bestimmungen, welche die Einsätze des Personals in der Entwicklungszusammenarbeit regeln, und zwar über Abänderungen Con il presente disegno di legge vengono proposte disposizioni e modifiche alle leggi provinciali negli ambiti della valorizzazione del servizio civile e sociale volontario (LP 19 ottobre 2004, n. 7), delle attività di cooperazione e della cultura di pace e di solidarietà (LP 19 marzo 1991, n. 5) nonché dell ordinamento del personale (LP 10 agosto 1995, n. 16 e 23 aprile 1992, n. 10). Scopo prioritario del disegno di legge è quello di promuovere l impegno civile comprendendolo fra i servizi volontari accessibili a tutte le fasce d età della popolazione. La nuova definizione del disegno di legge riunisce tutte le espressioni dell impegno civile sotto il concetto unitario di servizi volontari, inglobandolo in un contesto normativo organico. Con il servizio volontario estivo, concepito per le studentesse e studenti di età compresa tra i 15 e i 19 anni, e il servizio civile volontario, ideato per i giovani di età compresa tra i 18 e i 28 anni, viene potenziato l impiego dei giovani e delle giovani per gli interessi della società; il servizio sociale invece offre alle persone adulte (anche anziane) la possibilità di mettere a disposizione della comunità le proprie competenze ed esperienze. Per potenziare i servizi viene istituito il servizio civile volontario quale servizio provinciale, che, in quanto integrazione del servizio civile nazionale, provvede sia a garantire continuità al servizio che ad ampliare l offerta per i giovani. Con la presente si vuole rafforzare la possibilità per i giovani di maturare esperienze nei vari ambiti del sociale per trarne orientamenti utili al proprio futuro impegno professionale e sociale, ma anche per la vita. Per il servizio sociale volontario e per l impiego nell ambito della cooperazione allo sviluppo vengono individuati nuovi gruppi di aspiranti grazie alla possibilità di accedere ai servizi anche per il personale della Provincia autonoma di Bolzano e degli enti pubblici da essa dipendenti o il cui ordinamento rientra nella competenza legislativa propria o delegata nonché per il personale docente stipendiato dalla Provincia nel corso del biennio antecedente al collocamento a riposo. L accesso avviene in ogni caso su istanza degli interessati. Il disegno di legge comprende inoltre specifiche disposizioni finalizzate a regolamentare l impiego del personale nell ambito della cooperazione allo sviluppo, attraverso la modifica sia della relativa legge provinciale che dell ordinamento del personale. Quest ultimo, con riferi-

2 des entsprechenden Landesgesetzes sowie der Personalordnung. Letztere sieht unter Bezug auf die erforderlichen Spar- und Rationalisierungsmaßnahmen innerhalb der Verwaltung auch die Zusammenlegung und Neustrukturierung von Funktionen und Aufgabenbereichen in der Führungsstruktur der Verwaltung vor. Dieser Bericht soll nun dazu dienen, die einzelnen Abänderungen und Bestimmungen zu erläutern. Der 1. Titel des Gesetzentwurfes befasst sich im Wesentlichen mit den Abänderungen und Ergänzungen zum Landesgesetz vom 19. Oktober 2004, Nr. 7, Bestimmungen zur Förderung des freiwilligen Zivildienstes in Südtirol. 1. Abschnitt: Allgemeine Bestimmungen Sowohl die neue Bezeichnung des Gesetzentwurfes als auch 1. Titel des Gesetzentwurfes sowie Artikel 1 ergänzen die Zielsetzung und die Zielgruppen des vorgenannten Landesgesetzes, indem den Jugendlichen die Möglichkeit geboten wird, auch durch freiwillige Ferieneinsätze ihr soziales Bewusstsein zu stärken und neue Erfahrungen und Wissen zu sammeln. Artikel 2 definiert den Begriff Freiwillige im Sinne des vorliegenden Gesetzentwurfes, indem das bürgerschaftliches Engagement an die Leistung der Dienste laut Artikel 3 gekoppelt wird. Artikel 3 bestimmt die verschiedenen Formen vom freiwilligen Dienst: der freiwillige Landeszivildienst, der freiwillige Sozialdienst und die freiwilligen Ferieneinsätze Jugendlicher. Die Einrichtung des freiwilligen Landeszivildienstes schließt eine Beteiligung des Landes am staatlichen Zivildienst nicht aus, sondern ergänzt denselben auf Landesebene. Zu diesem Zweck sind in den Bestimmungen beide Formen des Zivildienstes angeführt, wobei zum staatlichen Zivildienst hervorzuheben ist, dass das Land nur delegierte Funktionen ausübt und der Staat die Entschädigungen für die Zivildienstleistenden übernimmt und ausbezahlt. Mit der Ergänzung der bereits bestehenden freiwilligen Zivil- und Sozialdienste durch die Ferieneinsätze Jugendlicher wird durchgehend für alle Alterstufen ein Angebot an gemeinnützigen Einsatzmöglichkeiten bei Organisationen und Körperschaften ohne Gewinnstreben geschaffen. Während nämlich die Ferieneinsätze der Schülerinnen und Schüler die Altersgruppe von 15 bis 19 Jahren abdecken, sind der freiwillige Zivildienst für junge Menschen zwischen 18 und 28 Jahren und der freiwillige Sozialdienst für Erwachsene ab 29 Jahren gedacht. Artikel 4 legt die breit gefächerten Tätigkeitsfelder fest, in denen die Dienste geleistet werden können und definiert die Rechtsform und die Inhalte der Dienste. Während die Einsatzbereiche für den freiwilligen Zivildienst und Sozialdienst eine breite Palette von gesellschaftlichen Aufgaben und Tätigkeitsfeldern umfassen, ist für den Ferieneinsatz eine Einschränkung auf die gesundheitliche und soziale Fürsorge, die entwicklungspolitische Bewusstseinsbildung in Südtirol und den Zivil- und Umweltschutz vorgesehen. mento alle necessarie misure di contenimento della spesa e di razionalizzazione all interno dell Amministrazione, prevede l accorpamento e la riorganizzazione di funzioni e competenze nella struttura dirigenziale dell Amministrazione. La presente relazione ha il compito di spiegare le singole modifiche e disposizioni. Il Titolo I del disegno di legge tratta in generale le modifiche ed integrazioni della legge provinciale 19 ottobre 2004 n. 7, recante Disposizioni per la valorizzazione del servizio civile volontario in Provincia autonoma di Bolzano e modifiche di leggi provinciali in materia di attività di cooperazione e personale. Capo I: Disposizioni generali Sia la nuova denominazione del disegno di legge che il Titolo I e l articolo 1 integrano le finalità e i destinatari della precedente legge provinciale offrendo ai giovani la possibilità di rafforzare attraverso il servizio volontario estivo la propria coscienza sociale e di maturare nuove esperienze e conoscenze. L articolo 2 definisce il concetto di volontari ai sensi del presente disegno di legge. Il loro impegno civile è collegato alle tipologie di servizi di cui all articolo 3. L articolo 3 individua le varie tipologie di servizio volontario, ossia il servizio civile volontario provinciale, il servizio sociale volontario e il servizio volontario estivo dei giovani. L istituzione del servizio civile volontario provinciale non esclude la partecipazione della Provincia al servizio civile nazionale, ma prevede l integrazione di quest ultimo a livello provinciale. A tale scopo le disposizioni riportano entrambe le forme di servizio civile, sottolineando in particolare che nell ambito del servizio civile nazionale la Provincia esercita solo le competenze ad essa delegate, mentre lo Stato sostiene e liquida i compensi ai volontari del servizio civile. Attraverso l integrazione dei servizi volontari estivi nei servizi già esistenti servizio civile volontario e servizio sociale volontario si crea, per tutte le fasce d età, un offerta di impiego socialmente utile presso organizzazioni ed enti senza scopo di lucro. Se l impiego estivo dei giovani copre la fascia d età dai 15 ai 19 anni, il servizio civile volontario è pensato per i giovani tra i 18 e 28 anni, mentre il servizio sociale volontario dai 29 anni in poi. L articolo 4 fissa i vari ambiti di intervento, nei quali si possono svolgere i servizi, definendone la forma giuridica e contenuti. L impiego per il servizio civile volontario e il servizio sociale volontario comprende una vasta scelta di compiti civili e ambiti di intervento, mentre il servizio volontario estivo è limitato all assistenza sanitaria e sociale, all educazione allo sviluppo in provincia di Bolzano e alla protezione civile e dell ambiente.

3 Artikel 5 legt die Träger dieser Dienste fest und die Voraussetzungen, die für die Beanspruchung der Dienste erforderlich sind. Artikel 6 sieht vor, dass die Freiwilligen für die geleisteten Dienste und Aufwendungen als Ausdruck der Erkenntlichkeit und Anerkennung von Seiten der Gesellschaft Vergünstigungen und Guthaben erhalten. Die Höhe der hierfür vorgesehenen Spesenrückvergütungen ist für alle drei Dienste jeweils mit Beschluss der Landesregierung festzulegen. Hiervon ausgenommen ist selbstverständlich der nationale Zivildienst, für den ausdrücklich vorgesehen ist, dass die Bestimmungen und Vergütungen des Staates zur Anwendung kommen. Die für die freiwilligen Landesdienste vorgesehenen Spesenrückvergütungen sind von der regionalen Wertschöpfungssteuer befreit und die Trägerorganisationen können gleichfalls von den örtlichen Abgaben befreit werden. Für die Leistungen, die mit der Ausübung der Dienste verbunden sind, können die Gesundheitsdienste kostenlos in Anspruch genommen werden. Die Kosten für die Haftpflicht- und Unfallversicherung werden von den Trägerorganisationen getragen. Die Ferieneinsätze der Jugendlichen können als Schulpraktika anerkannt werden. Weitere Formen von Guthaben und Anerkennungen werden mit Durchführungsverordnung festgelegt. Artikel 7 und Artikel 8 dehnen die bereits bestehenden Formen der Information, der Vermittlung und der Identifizierung mittels Ausweis auf alle Freiwilligen aus. 2. Abschnitt: Organisation des freiwilligen Zivildienstes auf Landesebene Artikel 9 Absatz 1 legt die Zuständigkeiten der Landesregierung für den Aufbau und die Umsetzung des freiwilligen Landeszivildienstes laut Artikel 3 Absatz 1 Buchstabe a) fest, welcher in Ergänzung zum nationalen Zivildienst aufgebaut und über den Landesfonds für die freiwilligen Dienste finanziert wird. Das Land regelt diesen Dienst durch die Bestimmungen, die mit vorliegendem Gesetz, mit den einschlägigen Durchführungsbestimmungen sowie mit den Verwaltungsakten des Landes erlassen werden. Absatz 2 desselben Artikels sieht vor, dass der nationale freiwillige Zivildienst gemäß Gesetz vom 6. März 2001, Nr. 64, in Südtirol gleichfalls über das Land umgesetzt wird, allerdings im Rahmen der vom Staat laut Legislativdekret vom 5. April 2002, Nr. 77, an die Regionen und autonomen Provinzen delegierten Zuständigkeiten. Die Regelung wird in diesem Fall vom Staat vorgegeben und die Kosten für die Einsätze der freiwillig Zivildienstleistenden werden vom Staat getragen. Artikel 10 definiert die Träger des freiwilligen Zivildienstes. Artikel 11 befasst sich mit dem Landesverzeichnis der Träger des freiwilligen Zivildienstes, in welches die Organisationen und Körperschaften eingetragen werden. Dieses ist im Präsidium der Landesregierung eingerichtet. Artikel 12 regelt die Ausbildung der Zivildienstleistenden, welche für den allgemeinen Teil vom Land und für L articolo 5 stabilisce, chi sono i promotori dei servizi e quali sono i presupposti necessari. L articolo 6 prevede che i volontari ricevano per il servizio prestato benefici e crediti come espressione di riconoscimento e di riconoscenza da parte della comunità. Per tutte le tre forme di servizio l ammontare del rimborso spese viene determinato con delibera della Giunta provinciale. Da ciò è naturalmente escluso il servizio civile nazionale, per il quale è espressamente stabilita l applicazione delle disposizioni e dei compensi statali. I rimborsi spese previsti per i servizi provinciali volontari sono esenti dal pagamento dell imposta regionale sulle attività produttive e i promotori possono essere esonerati dai tributi locali. Le prestazioni sanitarie connesse all espletamento del servizio sono gratuite. Gli oneri per l assicurazione per la copertura della responsabilità civile e del rischio di infortunio sono a carico delle singole organizzazioni. Il servizio volontario estivo può essere riconosciuto come tirocinio scolastico. Ulteriori forme di riconoscimento e benefici saranno determinate con regolamento d esecuzione. L articolo 7 e l articolo 8 estendono a tutti i volontari le forme già esistenti di informazione, collocazione e riconoscimento mediante apposita tessera. Capo II: Organizzazione del servizio civile volontario a livello provinciale L articolo 9, comma 1, stabilisce le competenze della Giunta provinciale per quanto concerne l istituzione e l attuazione del servizio civile volontario di cui all articolo 3, comma 1, lettera a), che viene istituito ad integrazione del servizio civile nazionale e finanziato dal fondo provinciale per i servizi volontari. La Provincia disciplina questo servizio mediante le disposizioni della presente legge, i relativi regolamenti d esecuzione e atti amministrativi. Il comma 2 dello stesso articolo prevede che il servizio civile nazionale volontario ai sensi della legge 6 marzo 2001, n. 64, in provincia di Bolzano venga attuato attraverso l Amministrazione provinciale nell ambito delle competenze delegate alle regioni e province autonome ai sensi del decreto legislativo del 5 aprile 2002 n. 77. In questo caso la disciplina è dettata dallo Stato e i costi per l impiego dei volontari del servizio civile volontario sono sostenuti dallo Stato. L articolo 10 stabilisce chi sono i promotori del servizio civile volontario. L articolo 11 tratta del registro provinciale dei promotori del servizio civile, nel quale le organizzazioni e gli enti devono essere iscritti per poter partecipare sia al servizio civile provinciale che al servizio civile nazionale. L articolo 12 regolamenta la formazione dei volontari, che viene organizzata sia dalla Provincia che dai promo-

4 den fachspezifischen Teil von den Trägerorganisationen angeboten wird. Artikel 13 legt das Prozedere für die Einbringung der Projektanträge und die Zuständigkeiten für die Genehmigung derselben fest. 3. Abschnitt: Organisation des freiwilligen Landessozialdienstes Artikel 14 legt die Aufgaben der Landesregierung im Rahmen des Dienstes laut Artikel 3 Absatz 1 Buchstabe b) fest, welcher für Erwachsene ab 29 Jahren gedacht ist und die Kompetenzen, Erfahrungen und Einsatzbereitschaft dieser Zielgruppe für die Gesellschaft erschließen möchte. Es handelt sich um einen Landesdienst, dessen Regelung sowie die jährliche Programmierung der Finanzierung allein in die Zuständigkeit des Landes fallen, wobei auch jährlich Schwerpunktbereiche für den Einsatz der Freiwilligen festgelegt werden können. Artikel 15 Absatz 1 definiert, wer Sozialdienst leisten kann und legt dabei die altersbezogenen sowie die weiteren Voraussetzungen für die Dienstleistenden fest. Absatz 2 desselben Artikels sieht vor, dass auch die öffentlichen Angestellten, beschränkt auf das Personal des Landes und der öffentlichen Körperschaften, die dem Land unterstellt sind oder deren Ordnung unter seine Gesetzgebungsbefugnis fällt oder ihm übertragen ist, sowie auf das vom Land entlohnte Lehrpersonal, den gegenständlichen Dienst leisten können und zwar im Biennium vor der von den Bestimmungen im Bereich Vorsorge vorgesehenen Versetzung in den Ruhestand aus Altergründen. Nach Abschluss des Einsatzes ist allerdings eine Verlängerung im Dienst nach Erreichung der Altersgrenze für den Ruhestand ausgeschlossen. Angesichts der Aufrechterhaltung der Entlohnung von Seiten des Landes erhält das gegenständliche Personal nicht die Spesenrückvergütung laut Art. 6 Absatz 2, die allen anderen Sozialdienstleistenden zusteht und von der Landesregierung festgelegt wird. Artikel 16 legt fest, welche Organisationen und Körperschaften Sozialdienstleistende beschäftigen können. Demnach können die Einsätze bei privaten und öffentlichen Organisationen und Körperschaften ohne Gewinnstreben aufgrund einer entsprechenden Vereinbarung geleistet werden. Artikel 17 beschränkt die Höchstdauer eines Einsatzes bei einer Einrichtung auf 32 Monate; für den Bereich gesundheitliche und soziale Fürsorge ist allerdings ein zusätzlicher Einsatz im vorgenannten Ausmaß möglich. Artikel 18 regelt den Verwaltungsablauf für die Finanzierung der Ansuchen der Träger, welche von der Abteilung Präsidium überprüft und aufgrund der mit Verwaltungsakten festzulegenden Kriterien genehmigt werden. Die jährliche Programmierung erfolgt aufgrund der finanziellen Bereitstellungen im Landeshaushalt und trägt den von der Landesregierung festgelegten Schwerpunktbereichen Rechnung. 4. Abschnitt: Organisation der freiwilligen Ferieneinsätze für Jugendliche tori. L articolo 13 fissa le procedure per la presentazione dei progetti e le competenze per la relativa approvazione. Capo III: Organizzazione del servizio sociale volontario L articolo 14 disciplina le competenze della Giunta provinciale nell ambito del servizio di cui all articolo 3, comma 1, lettera b), concepito per persone adulte di età non inferiore a 29 anni. Si tratta di un servizio provinciale, la cui disciplina e programmazione annuale delle risorse finanziarie ricadono nelle competenze della Provincia, che può determinare anche i settori prioritari annuali per l impiego delle volontarie e dei volontari. L articolo 15, comma 1, stabilisce chi può svolgere il servizio sociale e determina i requisiti d età e gli altri requisiti richiesti. Il comma 2 dello stesso articolo prevede che anche i dipendenti pubblici, limitatamente al personale della Provincia e degli enti pubblici da essa dipendenti o il cui ordinamento rientra nella competenza legislativa propria o delegata, nonché il personale docente stipendiato dalla Provincia possano prestare servizio nel corso del biennio antecedente il collocamento a riposo per raggiunti limiti di età previsti dalla normativa previdenziale. Una volta prestato il servizio, è esclusa la possibilità di proroga in servizio dopo il raggiungimento del limite di età per il collocamento a riposo, salva la modifica della normativa previdenziale. Rimanendo invariato lo stipendio, a questo personale non spetta il rimborso di cui all articolo 6, comma 2, che spetta invece a tutti gli altri volontari e che viene stabilito dalla Giunta provinciale. L articolo 16 stabilisce quali organizzazioni ed enti possano impiegare volontari in servizio sociale. Di seguito l impiego presso organizzazioni ed enti pubblici o privati senza scopo di lucro avviene mediante convenzione. L articolo 17 limita a 32 mesi la durata massima degli interventi presso un ente. Per i settori assistenza sanitarie e sociale è consentito un ulteriore impiego nel limite anzidetto. L articolo 18 regola l iter amministrativo per il finanziamento dei progetti dei promotori, che vengono valutati dalla Ripartizione Presidenza e approvati in base ai criteri stabiliti con provvedimenti amministrativi. La programmazione annuale avviene in base alle risorse finanziarie del bilancio provinciale e tiene conto dei settori prioritari determinati dalla Giunta. Capo IV: Organizzazione del servizio volontario e- stivo per giovani

5 Artikel 19 regelt die Zuständigkeiten für die Einrichtung des neuen Dienstes für freiwillige Ferieneinsätze Jugendlicher laut Artikel 3 Absatz 1 Buchstabe c), welcher für Schülerinnen und Schüler der öffentlichen und privaten Oberschulen sowie der Berufsschulen im Alter zwischen 15 und 19 Jahren vorgesehen ist. Es handelt sich um einen Dienst, der ebenfalls vom Land finanziert und durch das vorliegende Gesetz, die entsprechende Durchführungsverordnung sowie weitere Verwaltungsakte geregelt wird. Die Dauer des Dienstes ist auf eine Zeitspanne von 6 bis 8 Wochen beschränkt. Gemäß Artikel 20 werden die Schülerinnen und Schüler durch die Schulen aber auch durch die Webseiten der Landesverwaltung über die Einsatzangebote bei den Trägerorganisationen informiert und können sich dann direkt bei denselben bewerben. Die Voraussetzungen für die Trägerorganisationen definiert Artikel 21, laut welchem dies private und öffentliche Organisationen und Körperschaften sein können. Um die Rechte und Bedürfnisse der Jugendlichen angemessen zu berücksichtigen, müssen diese Einrichtungen organisatorische Maßnahmen treffen und den Jugendlichen jeweils Tutoren zur Seite stellen, welche sie bei der Ausübung der Dienste begleiten und unterstützen. Besonderes Augenmerk muss auf das Wohl der Jugendlichen und auf die Stärkung ihrer Kompetenzen gelegt werden. Ebenso wie die Zivildienst- und Sozialdienstleistenden erhalten die Jugendlichen laut Artikel 22 eine Spesenvergütung, deren Ausmaß von der Landesregierung festzulegen ist. Das Antrags- Programmierungs-, Genehmigungs- und Auszahlungsverfahren wird für alle drei Dienste homogen geregelt, um einen allzu großen Verwaltungsaufwand zu vermeiden. Demzufolge werden die Zuständigkeiten für die Planung und Regelung des Dienstes gleich wie bei den vorhergehenden Diensten ausgerichtet. Artikel 23 definiert die Zuständigkeiten der Landesregierung für die Regelung dieses Dienstes. 5. Abschnitt: Landesfonds für die freiwilligen Dienste Artikel 24 des vorliegenden Gesetzentwurfes sieht die Einrichtung eines Landesfonds für die freiwilligen Dienste vor, über welchen die Einsätze und Maßnahmen für den freiwilligen Zivil- und Sozialdienst sowie für die freiwilligen Ferieneinsätze finanziert werden. 6. Abschnitt : Schlussbestimmungen Artikel 25 legt fest, welche Aspekte des gegenständlichen Gesetzentwurfes mit Durchführungsverordnung weiter ausgeführt werden. Artikel 26 enthält die Finanzbestimmungen, welche darauf verweisen, dass die Ausgaben, die mit den vorgeschlagenen Gesetzesbestimmungen verbunden sind, über die jährliche Dotierung des Landesfonds für freiwillige Dienste abgedeckt werden. L articolo 19 regola le competenze per l istituzione del nuovo servizio estivo per giovani di cui all articolo 3, comma 1, lettera c), che è previsto per i giovani di età compresa fra i 15 e i 19 anni, che frequentano una scuola secondaria di secondo grado o una scuola di formazione professionale di qualsiasi tipo e forma giuridica. Si tratta di un servizio che viene finanziato e disciplinato dalla Provincia in base alla presente legge, ai relativi regolamenti d esecuzione e atti amministrativi. La durata del servizio è prevista per un periodo da 6 a 8 settimane. Ai sensi dell articolo 20 gli studenti e le studentesse vengono informati, sia tramite le rispettive scuole che attraverso la pagina Internet della Provincia, sui servizi estivi offerti dai singoli promotori, ai quali essi presenteranno direttamente la propria domanda. I requisiti per i promotori, che possono essere organizzazioni ed enti privati e pubblici, vengono definiti nell articolo 21. Per garantire ai giovani il rispetto dei loro diritti e bisogni, i promotori devono adottare misure organizzative adeguate e prevedere la figura di un tutore con il compito di assister i giovani durante il periodo di servizio. Prioritari sono il bene dei giovani e l accrescimento delle loro competenze. Così come ai volontari del servizio civile e servizio sociale, anche ai giovani è riconosciuto ai sensi dell articolo 22 un rimborso spese, il cui importo viene stabilito dalla Giunta provinciale. Le procedure di presentazione della domanda, programmazione, approvazione e liquidazione vengono trattati in modo omogeneo per i tre servizi onde evitare un eccessivo dispendio amministrativo. Di conseguenza le competenze riguardanti la programmazione e la disciplina del servizio sono uguali a quelle dei servizi precedenti. L articolo 23 determina le competenze della Giunta provinciale in merito alla disciplina del servizio in parola. Capo V: Fondo provinciale per i servizi volontari L articolo 24 del presente disegno di legge prevede l istituzione di un fondo provinciale per i servizi volontari, con il quale vengono finanziati gli impieghi e i provvedimenti per il servizio civile provinciale volontario, il servizio sociale volontario e il servizio volontario estivo. Capo VI: Disposizioni finali L articolo 25 stabilisce quali aspetti del presente disegno di legge sono disciplinati con regolamento d esecuzione. L articolo 26 comprende la norma finanziaria, in base alla quale le spese connesse con le presenti disposizioni di legge sono coperte dalle dotazioni annuali del fondo provinciale per i servizi volontari.

6 Artikel 27 sieht die Aufhebung des Landesgesetzes vom 19. Oktober 2004, Nr. 7, vor. 2. Titel: Änderungen von Landesgesetzen in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit und Personal Artikel 28 ergänzt Artikel 8 des Landesgesetzes vom 19. März 1991, Nr. 5, Förderung der Entwicklungszusammenarbeit sowie der Solidaritäts- und Friedensbestrebungen, durch die Absätze 2 bis 6, welche den Einsatz im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit von Seiten des Personals des Landes sowie der öffentlichen Körperschaften, die dem Land unterstellt sind oder deren Ordnung unter seine Gesetzgebungsbefugnis fällt oder ihm übertragen ist sowie des vom Land entlohnten Lehrpersonals regeln. Wie bereits von Artikel 72 des Gesetzesdekretes vom , Nr. 112, für das Personal des Staates und der ihm zugeordneten Körperschaften vorgesehen, soll nun auch das obgenannte Landespersonal im Biennium vor der von den Bestimmungen im Bereich Vorsorge vorgesehenen Versetzung in den Ruhestand aus Altersgründen, die Möglichkeit erhalten, Einsätze in Projekten und Vorhaben im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit des Landes oder anderer Körperschaften und Organisationen zu leisten. Nach Ableistung des Einsatzes wird allerdings wiederum eine Verlängerung im Dienst nach Erreichung der Altersgrenze für den Ruhestand ausgeschlossen, außer bei Änderungen der Bestimmungen im Bereich Vorsorge. Die Besoldung erfolgt gemäß den Bestimmungen der Personalordnung in Übereinstimmung mit den Grundsätzen, welche die Abstellung des Personals regeln. Diese Regelung erfolgt in Analogie zum Bereich Sozialdienst, wo das gegenständliche Personal gleichfalls in Alternative zum Landesdienst im besagten Zeitrahmen freiwilligen Dienst leisten kann. Um die Anzahl der Abstellungen zu regeln, legt die Landesregierung auch für den Bereich Entwicklungszusammenarbeit jährlich ein entsprechendes Kontingent fest. Um die Vereinbarkeit der Abstellungen mit den Erfordernissen der Organisationseinheiten, denen die Angestellten jeweils angehören, zu gewährleisten, ist das Einverständnis der zuständigen Direktorinnen oder Direktoren erforderlich. Zwecks Vermittlung des Personals kann das Land Vereinbarungen mit lokalen, nationalen und internationalen Organisationen, die in diesem Bereich tätig sind, abschließen. Vor dem Einsatz muss eine entsprechende Schulung und Vorbereitung auf den Einsatz erfolgen, für welche die jeweilige Trägerorganisation zuständig ist. Weiters müssen die Anwärter die erforderliche Qualifikation aufweisen. Das betroffene Personal hat Anrecht auf Spesenrückerstattung und zwar in dem von der Landesregierung festgelegtem Ausmaß. Der Abschluss einer geeigneten Haftpflicht- und Unfallversicherung erfolgt über die Trägerorganisation. Artikel 29 enthält die Änderung des Landesgesetzes vom 10. August 1995, Nr. 16 betreffend die Reform der Personalordnung des Landes. Durch die Ergänzung von Artikel 13 Absatz 2 durch den Buchstaben g) wird der Einsatz des besagten Personals sowohl im freiwilligen Sozialdienst als auch in der Entwicklungszusammenarbeit als Abstellung eingestuft und geregelt. L articolo 27 prevede l abrogazione della legge provinciale 19 ottobre 2004, n. 7. Titolo II: Modifiche di leggi provinciali in materia di attività di cooperazione allo sviluppo e personale L articolo 28 integra l articolo 8 della legge provinciale 19 marzo 1991, n. 5, Promozione dell'attività di cooperazione allo sviluppo e della cultura di pace e di solidarietà mediante i commi dal 2 al 6, che regolano l utilizzo di personale della Provincia, degli enti pubblici da essa dipendenti o il cui ordinamento rientra nella competenza legislativa propria o delegata, nonché di personale docente stipendiato dalla Provincia. Come già previsto per il personale dello Stato e degli enti appartenenti di cui all articolo 72 del decreto legge , n. 112, anche il personale delle Provincia, nel corso del biennio antecedente al collocamento a riposo per raggiungimento limiti di età previsti dalla normativa previdenziale, ha la possibilità di partecipare a progetti di cooperazione allo sviluppo promossi dalla Provincia o da altri enti e organizzazioni. Una volta prestato il servizio, è esclusa la possibilità di un ulteriore proroga in servizio dopo il raggiungimento del limite di età per il collocamento a riposo, salva la modifica della normativa previdenziale. La retribuzione avviene secondo le disposizioni dell ordinamento del personale in conformità ai principi che regolano il distacco del personale. Questa disciplina trova applicazione in analogia al settore dei servizi sociali, dove il personale in argomento, in alternativa all impiego provinciale, può svolgere servizi volontari nel periodo anzidetto. La Giunta provinciale fissa annualmente il contingente massimo di personale anche per il settore della cooperazione allo sviluppo. Per rendere compatibili il distacco della persona interessata con le esigenze dell unità organizzativa di appartenenza, è necessario il consenso del direttore o della direttrice. Per quanto riguarda la collocazione del personale la Provincia può stipulare convenzioni con le organizzazioni locali, nazionali ed internazionali operanti nel settore della cooperazione allo sviluppo. Prima dell impiego è richiesta una preparazione adeguata. Inoltre gli interessati devono presentare la qualifica richiesta. Il personale interessato ha diritto al rimborso spese nella misura stabilita dalla Giunta provinciale. La stipula di un assicurazione per la copertura della responsabilità civile e del rischio d infortunio è a carico dell organizzazione proponente. L articolo 29 comprende la modifica della legge provinciale del 10 agosto 1995, n. 16 riguardante la riforma dell ordinamento del personale della Provincia. Con l aggiunta della lettera g) al comma 2 dell articolo 13 l impiego del personale nell ambito sia del servizio sociale che della cooperazione allo sviluppo viene gestito e regolato come distacco.

7 Artikel 30 ändert das Landesgesetz vom 23. April 1992, Nr. 10, und zwar Artikel 4 Absätze 1 und 3, mit welchen die Zuständigkeiten der Generaldirektion geregelt werden. Im Sinne der Rationalisierung der Verwaltungsstrukturen werden die Organisationseinheiten der Generaldirektion neu definiert und zusammengeführt. Entsprechend den eingeforderten Sparmaßnahmen werden die Abteilungen 2 und 8 im Rahmen der Generaldirektion neu strukturiert. Bozen, Sp.E. L articolo 30 modifica la legge provinciale del 23 aprile 1992, n. 10, in particolare gli articoli 1 e 3 che regolano le competenze della Direzione generale. Ai sensi di razionalizzazione dell organigramma amministrativo vengono ridefinite ed accorpate le unità organizzative della direzione generale. In seguito ai provvedimenti di contenimento della spesa le ripartizioni 2 e 8 vengono riorganizzate nell ambito della Direzione generale. Dr. Sp.E. 5/5/2012

Beschluss der Landesregierung / Delibera della Giunta provinciale Nr /02/2006

Beschluss der Landesregierung / Delibera della Giunta provinciale Nr /02/2006 Beschluss der Landesregierung / Delibera della Giunta provinciale Nr. 324 06/02/2006 Schulgebühren für die Oberschulen Südtirols Tasse scolastiche per le scuole secondarie della Provincia di Bolzano 16.4/17.1/18.1

Mehr

Südtiroler Landtag BESCHLUSS DES SÜDTIROLER LANDTAGES. Consiglio della Provincia autonoma di Bolzano

Südtiroler Landtag BESCHLUSS DES SÜDTIROLER LANDTAGES. Consiglio della Provincia autonoma di Bolzano Bollettino Ufficiale n. 13/I-II del 31/03/2015 / Amtsblatt Nr. 13/I-II vom 31/03/2015 121 99426 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2015 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Südtiroler Landtag BESCHLUSS DES SÜDTIROLER

Mehr

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale Nr. 469 Sitzung vom Seduta del 21/04/2015 Finanzierungsprogramm

Mehr

Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Autonome Provinz Bozen - Südtirol

Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Autonome Provinz Bozen - Südtirol Bollettino Ufficiale n. 30/I-II del 28/07/2015 / Amtsblatt Nr. 30/I-II vom 28/07/2015 60 101077 Beschlüsse - 1. Teil - Jahr 2015 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: des Landesrats der Landesrätin. dell'assessore dell'assessora 2209/2017. Nr. N.

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: des Landesrats der Landesrätin. dell'assessore dell'assessora 2209/2017. Nr. N. AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Dekret Decreto des Landesrats der Landesrätin Nr. N. 2209/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE dell'assessore dell'assessora 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung

Mehr

Gemeinde Rodeneck Comune di Rodengo

Gemeinde Rodeneck Comune di Rodengo Gemeinde Rodeneck Comune di Rodengo AUTONOME PROVINZ BOZEN-SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO-ALTO ADIGE GEMEINDEVERORDNUNG FÜR DIE VERLEIHUNG VON EHRUNGEN REGOLAMENTO COMUNALE PER IL CONFERIMENTO

Mehr

Artikel 2 Articolo 2

Artikel 2 Articolo 2 Bollettino Ufficiale n. 3/I-II del 17/01/2017 / Amtsblatt Nr. 3/I-II vom 17/01/2017 0029 180194 Dekrete - 1. Teil - Jahr 2016 Decreti - Parte 1 - Anno 2016 Autonome Provinz Bozen - Südtirol DEKRET DES

Mehr

CONSIGLIO REGIONALE DEL TRENTINO - ALTO ADIGE REGIONALRAT TRENTINO - SÜDTIROL

CONSIGLIO REGIONALE DEL TRENTINO - ALTO ADIGE REGIONALRAT TRENTINO - SÜDTIROL CONSIGLIO REGIONALE DEL TRENTINO - ALTO ADIGE REGIONALRAT TRENTINO - SÜDTIROL XV Legislatura Anno 2016 Disegni di legge e relazioni N. 69 D I S E G N O D I L E G G E MODIFICHE ALLA LEGGE REGIONALE 7 NOVEMBRE

Mehr

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund.

CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020. This programme is co-financed by the European Regional Development Fund. CLLD-Ansatz in der Periode 2014 2020 Approccio CLLD nel periodo 2014-2020 CLLD Was steckt dahinter? CLLD Punto di partenza LEADER Ansatz wird für andere Fonds geöffnet Von der lokalen Bevölkerung getragene

Mehr

REGOLAMENTO PER LA DISCIPLINA E L APPLICAZIONE DELL ADDIZIONALE COMUNALE ALL I.R.P.E.F. (Imposta sul Reddito delle Persone Fisiche)

REGOLAMENTO PER LA DISCIPLINA E L APPLICAZIONE DELL ADDIZIONALE COMUNALE ALL I.R.P.E.F. (Imposta sul Reddito delle Persone Fisiche) VERORDNUNG ÜBER DEN KOMMUNALEN ZUSCHLAG AUF DIE EINKOMMENSTEUER NATÜRLICHER PERSONEN (I.R.P.E.F. -Zuschlag) Genehmigt mit Gemeinderatsbeschluss Nr. 91 vom 29.11.2012 REGOLAMENTO PER LA DISCIPLINA E L APPLICAZIONE

Mehr

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: 3071/2017. Nr. N. 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung - Ufficio bilancio e programmazione

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: 3071/2017. Nr. N. 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung - Ufficio bilancio e programmazione AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL des Landeshauptmanns Behebung vom Sonderfonds für die Wiederzuweisung der verwaltungsmäßig verfallenen Ausgaberückstände betreffend Investitionsausgaben Dekret Decreto

Mehr

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: della Direttrice di Ripartizione del Direttore di Ripartizione. der Abteilungsdirektorin des Abteilungsdirektors

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: della Direttrice di Ripartizione del Direttore di Ripartizione. der Abteilungsdirektorin des Abteilungsdirektors der Abteilungsdirektorin des Abteilungsdirektors Dekret Decreto Nr. N. 2053/2017 della Direttrice di Ripartizione del Direttore di Ripartizione 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung - Ufficio bilancio

Mehr

Altersstruktur des Landespersonals Struttura per età del personale provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL

Altersstruktur des Landespersonals Struttura per età del personale provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Generaldirektion Organisationsamt Dienststelle für Controlling Direzione generale Ufficio Organizzazione Settore Controlling Altersstruktur des Landespersonals Struttura per età del personale provinciale

Mehr

DES SÜDTIROLER LANDTAGES DEL CONSIGLIO PROVINCIALE Nr. 3/2012 N. 3/2012

DES SÜDTIROLER LANDTAGES DEL CONSIGLIO PROVINCIALE Nr. 3/2012 N. 3/2012 XIV. Legislaturperiode / 2012 XIV legislatura / 2012 BESCHLUSS DELIBERAZIONE DES SÜDTIROLER LANDTAGES DEL CONSIGLIO PROVINCIALE Nr. 3/2012 N. 3/2012 Ratifizierung des Beschlusses der Landesregierung vom

Mehr

BESCHEINIGUNG DER ERWORBENEN KOMPETENZEN CERTIFICAZIONE DELLE COMPETENZE ACQUISITE. scolastica

BESCHEINIGUNG DER ERWORBENEN KOMPETENZEN CERTIFICAZIONE DELLE COMPETENZE ACQUISITE. scolastica Autonome Provinz Bozen-Südtirol Provincia Autonoma di Bolzano-Alto Adige BESCHEINIGUNG DER ERWORBENEN KOMPETENZEN CERTIFICAZIONE DELLE COMPETENZE ACQUISITE (Benennung der Schule - Intestazione della scuola)

Mehr

Trinkwasserversorgung Die Situation in Südtirol Approvvigionamento idropotabile La situazione in Alto Adige. Dr. Wilfried Rauter

Trinkwasserversorgung Die Situation in Südtirol Approvvigionamento idropotabile La situazione in Alto Adige. Dr. Wilfried Rauter Abteilung 29-Landesagentur für Umwelt Amt 29.11 Amt für Gewässernutzung Ripartizione 29 Agenzia provinciale per l ambiente Ufficio 29.11 Ufficio Gestione risorse idriche Trinkwasserversorgung Die Situation

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Modalitäten für die Vorprüfung zwecks Zulassung

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Modalitäten für die Vorprüfung zwecks Zulassung Bollettino Ufficiale n. 12/I-II del 22/03/2016 / Amtsblatt Nr. 12/I-II vom 22/03/2016 0093 177508 Beschlüsse -. Teil - Jahr 2016 Deliberazioni - Parte - Anno 2016 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze November Veränderung zum Vorjahr Juni bis November novembre Variazione rispetto giugno fino novembre 2012 anno precedente 2012 Veränderung zum Vorjahr Variazione

Mehr

Südtiroler Monitoringausschuss Osservatorio provinciale

Südtiroler Monitoringausschuss Osservatorio provinciale Abteilung 24 - Soziales Ripartizione 24 - Politiche sociali Südtiroler Monitoringausschuss Osservatorio provinciale Amt für Menschen mit Behinderungen _ Ufficio Persone con disabilità Mag. Ute Gebert Bozen

Mehr

CONSIGLIO REGIONALE DEL TRENTINO - ALTO ADIGE REGIONALRAT TRENTINO - SÜDTIROL

CONSIGLIO REGIONALE DEL TRENTINO - ALTO ADIGE REGIONALRAT TRENTINO - SÜDTIROL CONSIGLIO REGIONALE DEL TRENTINO - ALTO ADIGE REGIONALRAT TRENTINO - SÜDTIROL XV Legislatura - Anno 2017 Disegni di legge e relazioni N. 99 D I S E G N O D I L E G G E MODIFICA ALL ARTICOLO 13 DELLA LEGGE

Mehr

Conferenza stampa Pressekonferenz. Bolzano/Bozen 28.01.2011 + ++ 28.01.2011

Conferenza stampa Pressekonferenz. Bolzano/Bozen 28.01.2011 + ++ 28.01.2011 Conferenza stampa Pressekonferenz Bolzano/Bozen 28.01.2011 28.01.2011 1 + ++ Indice / Inhaltsverzeichnis + L attività nel 2010 + I rendimenti + Le prospettive per il 2011 + + + + + + Tätigkeit 2010 + Die

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze September Veränderung zum Vorjahr April bis September settembre Variazione rispetto aprile fino settembre 2014 anno precedente 2014 Veränderung zum Vorjahr Variazione

Mehr

FAMILIENKONFERENZ 2013 CONFERENZA SULLA FAMIGLIA 2013 Ritten Renon

FAMILIENKONFERENZ 2013 CONFERENZA SULLA FAMIGLIA 2013 Ritten Renon FAMILIENKONFERENZ 2013 CONFERENZA SULLA FAMIGLIA 2013 Ritten 16.05.2013 Renon Das neue Familiengesetz: vom Gesetz zur Durchführung La nuova legge per la famiglia: dalla legge all attuazione Referent/Relatore:

Mehr

BOLLETTINO UFFICIALE - AMTSBLATT

BOLLETTINO UFFICIALE - AMTSBLATT BOLLETTINO UFFICIALE DELLA REGIONE AUTONOMA TRENTINO-ALTO ADIGE Registrazione Tribunale di Trento: n. 290 del 10.3.1979 Iscrizione al ROC n. 10512 dell 1.10.2004 - Indirizzo della Redazione: Trento, via

Mehr

AUTONOME REGION TRENTINO-SÜDTIROL DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA REGIONALE BESCHLUSS DES REGIONALAUSSCHUSSES. Nr Seduta del.

AUTONOME REGION TRENTINO-SÜDTIROL DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA REGIONALE BESCHLUSS DES REGIONALAUSSCHUSSES. Nr Seduta del. Visto e registrato sul conto impegni Gesehen und registriert auf Rechnung Bereitstellungen N. Nr. Cap. Kap. Art.Lim.Art.Gr. Es. Hj. Scheda Blatt Trento Trient Il Segretario della Giunta Regionale Der Sekretär

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 17/I-II del 28/04/2015 / Amtsblatt Nr. 17/I-II vom 28/04/2015 56 99876 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2015 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2015 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Vorgelegt von der Landesregierung am auf Vorschlag des Landeshauptmannes Dr. Arno Kompatscher

Vorgelegt von der Landesregierung am auf Vorschlag des Landeshauptmannes Dr. Arno Kompatscher Vorgelegt von der Landesregierung am 31.1.2018 auf Vorschlag des Landeshauptmannes Dr. Arno Kompatscher Presentato dalla Giunta provinciale in data 31/1/2018 su proposta del presidente della Provincia

Mehr

1. ABSCHNITT CAPO I. Art. 1 Art. 1

1. ABSCHNITT CAPO I. Art. 1 Art. 1 LANDESGESETZ Bestimmungen über die Beteiligung der Autonomen Provinz Bozen an der Ausarbeitung und Umsetzung der Rechtsvorschriften der Europäischen Union LEGGE PROVINCIALE Disposizioni sulla partecipazione

Mehr

Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Autonome Provinz Bozen - Südtirol

Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Autonome Provinz Bozen - Südtirol Bollettino Ufficiale n. 10/I-II del 05/03/2013 / Amtsblatt Nr. 10/I-II vom 05/03/2013 123 83518 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2013 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2013 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

MACHBARKEITSSTUDIE MIT BERICHT

MACHBARKEITSSTUDIE MIT BERICHT Gemeinde Eppan an der Weinstraße Comune di Appiano sulla strada del vino Bau eines Trainingsplatzes, eines Dienstleistungsgebäudes, von Tribünen, eines Parkplatzes und einer Zufahrtsstraße zum Parkplatz

Mehr

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale Nr. 447 Sitzung vom Seduta del 14/04/2015 Verkauf der G.p.

Mehr

BOLLETTINO UFFICIALE - AMTSBLATT

BOLLETTINO UFFICIALE - AMTSBLATT BOLLETTINO UFFICIALE DELLA REGIONE AUTONOMA TRENTINO-ALTO ADIGE Registrazione Tribunale di Trento: n. 290 del 10.3.1979 Iscrizione al ROC n. 10512 dell 1.10.2004 - Indirizzo della Redazione: Trento, via

Mehr

KAMPF DEN SELTENEN KRANKHEITEN LA SFIDA ALLE MALATTIE RARE

KAMPF DEN SELTENEN KRANKHEITEN LA SFIDA ALLE MALATTIE RARE KAMPF DEN SELTENEN KRANKHEITEN LA SFIDA ALLE MALATTIE RARE Selten ist eine Krankheit, die eine Prävalenz von weniger als 5 Fällen pro 10.000 Einwohner aufweist 2/3 di queste patologie colpiscono i bambini

Mehr

Articolo 1 Artikel 1. Articolo 2 Artikel 2. Articolo 3 Artikel 3

Articolo 1 Artikel 1. Articolo 2 Artikel 2. Articolo 3 Artikel 3 Contratto collettivo provinciale per il personale docente ed educativo delle scuole elementari e secondarie di primo e secondo grado della Provincia di Bolzano per il biennio economico 2005-2006 Landeskollektivvertrag

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 23/05/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 23/05/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 561 Seduta del 23/05/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

COMUNE DI TERENTO GEMEINDE TERENTEN. Verordnung betreffend die Rückerstattung der Spesen an die Verwalter für institutionelle Außendienste

COMUNE DI TERENTO GEMEINDE TERENTEN. Verordnung betreffend die Rückerstattung der Spesen an die Verwalter für institutionelle Außendienste GEMEINDE TERENTEN Autonome Provinz Bozen - Südtirol COMUNE DI TERENTO Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Verordnung betreffend die Rückerstattung der Spesen an die Verwalter für institutionelle

Mehr

DISTRIBUTORI DI CARBURANTE PRIVATI INTERNI COMUNICAZIONE BETRIEBSINTERNE TANKSTELLEN MITTEILUNG

DISTRIBUTORI DI CARBURANTE PRIVATI INTERNI COMUNICAZIONE BETRIEBSINTERNE TANKSTELLEN MITTEILUNG DISTRIBUTORI DI CARBURANTE PRIVATI INTERNI COMUNICAZIONE BETRIEBSINTERNE TANKSTELLEN MITTEILUNG SPETT.LE PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO UFFICIO COMMERCIO E SERVIZI 35.3 39100 BOLZANO VIA RAIFFEISEN 5 AN

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve Februar Veränderung zum Vorjahr September bis Februar Veränderung zum Vorjahr Febbraio Variazione rispetto Settembre fino Febbraio Variazione rispetto anno precedente anno precedente Unselbständig Beschäftigte

Mehr

Die Berechnung dieses Indexes erfolgt nach der Laspeyres- Formel.

Die Berechnung dieses Indexes erfolgt nach der Laspeyres- Formel. Beiblatt zur Tabelle der Indexziffern der Verbraucherpreise für Haushalte von Arbeitern und Angestellten (FOI) und Anleitungen zu deren Verwendung Allegato alla tabella degli indici prezzi al consumo per

Mehr

Contratto di finanziamento Interreg Interreg - Fördervertrag

Contratto di finanziamento Interreg Interreg - Fördervertrag Contratto di finanziamento Interreg Interreg - Fördervertrag Claudia Andres, Seminario Lead Partner Seminar, Bolzano/Bozen 26.01.2017 www.interreg.net Art. 3 Ammissibilità delle spese e periodo di ammissibilità

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve Oktober Veränderung zum Vorjahr Mai bis Oktober Veränderung zum Vorjahr Ottobre Variazione rispetto Maggio fino Ottobre Variazione rispetto 2015 anno precedente 2015 anno precedente Unselbständig Beschäftigte

Mehr

Personal der Landesverwaltung Genderbericht Personale dell Amministrazione provinciale Analisi di genere

Personal der Landesverwaltung Genderbericht Personale dell Amministrazione provinciale Analisi di genere Generaldirektion Organisationsamt Dienststelle für Controlling Direzione generale Ufficio Organizzazione Settore Controlling Personal der Landesverwaltung Genderbericht - 2016 Art. 3 und 4 L.G. Nr. 5/2010

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve April Veränderung zum Vorjahr November bis April Veränderung zum Vorjahr Aprile Variazione rispetto Novembre fino Aprile Variazione rispetto 2017 anno precedente 2017 anno precedente Unselbständig Beschäftigte

Mehr

Art. 1 Art. 1. Art. 2 Art. 2

Art. 1 Art. 1. Art. 2 Art. 2 Contratto collettivo provinciale sulla previdenza complementare del personale dirigente scolastico della Provincia di Bolzano unterzeichnet am 24. Oktober 2005 (aufgrund des Beschlusses der Landesregierung

Mehr

der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Revoca parziale della propria delibera del

der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Revoca parziale della propria delibera del 211 78511 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2012 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2012 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS DER LANDESREGIERUNG vom 16. Januar 2012, Nr. 59 Teilweise Aufhebung des eigenen

Mehr

Akademischer Kalender 2017/18 Calendario accademico 2017/18

Akademischer Kalender 2017/18 Calendario accademico 2017/18 Akademischer Kalender 2017/18 Calendario accademico 2017/18 genehmigt mit Beschluss des Universitätsrates Nr. 132 vom 11.11.2016 approvato con delibera del Consiglio dell Università n. 132 del 11.11.2016

Mehr

Unwesentliche Abänderung des Durchführungsplanes für die Wohnbauzone "B1 Mosergassl" Variazione non sostanziale al piano di attuazione per la zona residenziale "B1 Mosergassl" TECHNISCHER BERICHT RELAZIONE

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 14/02/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 14/02/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 170 Seduta del 14/02/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL

PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL 12 Bollettino Ufficiale n. 48/I-II del 28.11.2006 - Amtsblatt Nr. 48/I-II vom 28.11.2006 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL [BO48060149239 C210 I080 ] LEGGE PROVINCIALE

Mehr

werden. Index Jänner 2007 : Index Jänner ,5 : 123,9 = 1, x 100 = 103, = 3,7126 = 3,7%

werden. Index Jänner 2007 : Index Jänner ,5 : 123,9 = 1, x 100 = 103, = 3,7126 = 3,7% Beiblatt zur Tabelle der Indexziffern der Verbraucherpreise für Haushalte von Arbeitern und Angestellten (FOI) und Anleitungen zu deren Verwendung Allegato alla tabella degli indici prezzi al consumo per

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve September Veränderung zum Vorjahr April bis September Veränderung zum Vorjahr Settembre Variazione rispetto Aprile fino Settembre Variazione rispetto 2015 anno precedente 2015 anno precedente Unselbständig

Mehr

Linee guida per il rilascio dell attestazione. Richtlinien für die Ausstellung der Bescheinigung. für Bedürftige (Kode 99)

Linee guida per il rilascio dell attestazione. Richtlinien für die Ausstellung der Bescheinigung. für Bedürftige (Kode 99) Richtlinien für die Ausstellung der Bescheinigung zur Befreiung von der für Bedürftige (Kode 99) (genehmigt von der Südtiroler Landesregierung mit Beschluss Nr. 982 vom 7. Juni 2010, ergänzt mit Beschluss

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve Juni Veränderung zum Vorjahr Jänner bis Juni Veränderung zum Vorjahr Giugno Variazione rispetto Gennaio fino Giugno Variazione rispetto 2016 anno precedente 2016 anno precedente Unselbständig Beschäftigte

Mehr

Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Autonome Provinz Bozen - Südtirol

Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige. Autonome Provinz Bozen - Südtirol Bollettino Ufficiale n. 3/I-II del 21/01/2014 / Amtsblatt Nr. 3/I-II vom 21/01/2014 17 88101 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2013 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2013 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

Verordnung betreffend die Einsprüche gegen Beschlüsse

Verordnung betreffend die Einsprüche gegen Beschlüsse Gemeinde Deutschnofen Comune di Nova Ponente Verordnung betreffend die Einsprüche gegen Beschlüsse Regolamento concernente l'opposizione a deliberazioni Genehmigt mit Beschluss des Gemeinderates Nr. 27

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve Juli Veränderung zum Vorjahr Februar bis Juli Veränderung zum Vorjahr Luglio Variazione rispetto Febbraio fino Luglio Variazione rispetto 2016 anno precedente 2016 anno precedente Unselbständig Beschäftigte

Mehr

REPUBBLICA ITALIANA. Corte dei conti La Sezione regionale di controllo per la Regione Trentino-Alto Adige/Südtirol sede di Bolzano

REPUBBLICA ITALIANA. Corte dei conti La Sezione regionale di controllo per la Regione Trentino-Alto Adige/Südtirol sede di Bolzano Deliberazione n. 3/2014/INPR REPUBBLICA ITALIANA Corte dei conti La Sezione regionale di controllo per la Regione Trentino-Alto Adige/Südtirol sede di Bolzano composta dai magistrati: Presidente Consigliere

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 19/09/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 19/09/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 993 Seduta del 19/09/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve Jänner Veränderung zum Vorjahr August bis Jänner Veränderung zum Vorjahr Gennaio Variazione rispetto Agosto fino Gennaio Variazione rispetto anno precedente anno precedente Unselbständig Beschäftigte 1)

Mehr

Dekret Decreto. Nr. N / Land-, forst- und hauswirtschaftliche Berufsbildung Formaz.profess.agricola,forest.e econ.dom.

Dekret Decreto. Nr. N / Land-, forst- und hauswirtschaftliche Berufsbildung Formaz.profess.agricola,forest.e econ.dom. AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL der Abteilungsdirektorin des Abteilungsdirektors Dekret Decreto Nr. N. 12701/2016 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE della Direttrice di Ripartizione del Direttore

Mehr

Delibera. Testo del regolamento. Regolamento interno per il reclutamento del personale con contratto di lavoro di diritto privato. Text des Regelwerks

Delibera. Testo del regolamento. Regolamento interno per il reclutamento del personale con contratto di lavoro di diritto privato. Text des Regelwerks Data / Datum Contenuto / Inhalt Oggetto / Betreff Spesa prevista / Vorgesehene Ausgabe Documenti principali nel fascicolo del procedimento / Hauptdokumente des Verfahrensfaszikel Anno - Jahr 2014 Regolamento

Mehr

Italienisch. Schreiben. 12. Mai 2014 HUM. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Italienisch. Schreiben. 12. Mai 2014 HUM. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM 12. Mai 2014 Italienisch (B1) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Akademischer Kalender 2016/17 Calendario accademico 2016/17

Akademischer Kalender 2016/17 Calendario accademico 2016/17 Akademischer Kalender 2016/17 Calendario accademico 2016/17 genehmigt mit Beschluss des Universitätsrates Nr. 137 vom 06.11.2015 approvato con delibera del Consiglio dell Università n. 137 del 06.11.2015

Mehr

Beschlüsse des Gemeinderates Delibere del consiglio comunale

Beschlüsse des Gemeinderates Delibere del consiglio comunale Beschlüsse des Gemeinderates Delibere del consiglio comunale Sitzung vom - 30.03.2006 seduta del B.Nr. Sitzung Betreff Oggetto 11 30.03.2006 Verlesung und Genehmigung des 20:00 Protokolls der vorhergehenden

Mehr

Herr/Sig. Tumler Christof. Nr./n 66. Datum Data 15.12.2015

Herr/Sig. Tumler Christof. Nr./n 66. Datum Data 15.12.2015 KOPIE/COPIA Bürgerheim St.Nikolaus von der Flüe Öffentlicher Betrieb für Pflege- und Betreuungsdienste Schlanders Provinz Bozen Bürgerheim St. Nikolaus von der Flüe Azienda Pubblica di Servizi alla Persona

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve September Veränderung zum Vorjahr April bis September Veränderung zum Vorjahr Settembre Variazione rispetto Aprile fino Settembre Variazione rispetto 2017 anno precedente 2017 anno precedente Unselbständig

Mehr

AUTONOME REGION TRENTINO-SÜDTIROL DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA REGIONALE BESCHLUSS DES REGIONALAUSSCHUSSES. Nr Seduta del.

AUTONOME REGION TRENTINO-SÜDTIROL DELIBERAZIONE DELLA GIUNTA REGIONALE BESCHLUSS DES REGIONALAUSSCHUSSES. Nr Seduta del. Visto e registrato sul conto impegni Gesehen und registriert auf Rechnung Bereitstellungen N. Nr. Cap. Kap. Art.Lim.Art.Gr. Es. Hj.t Trento Trient Il Segretario della Giunta Regionale Der Sekretär des

Mehr

CORPORATE DESIGN PARK BOZEN BOLZANO

CORPORATE DESIGN PARK BOZEN BOLZANO HELLO. NOST: Johann Philipp Klammsteiner Florian Reiche Matteo Campostrini Designer (BA) Art Direction Graphic Design Designer (BA) Graphic & Web Design Student Project Assistance Research Naming Identity

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve September Veränderung zum Vorjahr April bis September Veränderung zum Vorjahr Settembre Variazione rispetto Aprile fino Settembre Variazione rispetto 2016 anno precedente 2016 anno precedente Unselbständig

Mehr

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: 2147/2017. Nr. N. 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung - Ufficio bilancio e programmazione

Dekret Decreto. Betreff: Oggetto: 2147/2017. Nr. N. 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung - Ufficio bilancio e programmazione AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Dekret Decreto des Landeshauptmanns del Presidente della Provincia Nr. N. 2147/2017 5.1 Amt für Haushalt und Programmierung

Mehr

ZDEMAR USTI NAD LABEM S.R.O. 39100 - BOLZANO - BOZEN (BZ) SMETANOVA 683-40317 CHABAROVICE - REPUBBLICA CECA - TSCHECHISCHE REPUBLIK 27/03/2012

ZDEMAR USTI NAD LABEM S.R.O. 39100 - BOLZANO - BOZEN (BZ) SMETANOVA 683-40317 CHABAROVICE - REPUBBLICA CECA - TSCHECHISCHE REPUBLIK 27/03/2012 Variazione dell iscrizione all Albo ai sensi dell articolo 194, comma 3 come sostituito dall art. 17 del D.lgs. 205/2010 RICEVUTA, Prot. n 1548/2012 del 27/03/2012 Änderung der Eintragung im Verzeichnis

Mehr

Klinikfälle. Presentazione Casi. Volumen #2 Volume #2. Dr. Pablo Echarri

Klinikfälle. Presentazione Casi. Volumen #2 Volume #2. Dr. Pablo Echarri Klinikfälle Volumen #2 Volume #2 Fälle in Kombination mit Clear Aligner im OK und festsitzender KFO im UK. Presentazione Casi Casi in cui è stato combinato l'aligner superiore trasparente con l'ortodonzia

Mehr

Nr. 7/15 N. 7/15. Sitzung vom Seduta del

Nr. 7/15 N. 7/15. Sitzung vom Seduta del XV. Legislaturperiode XV legislatura BESCHLUSS DES PRÄSIDIUMS DELIBERAZIONE DELL UFFICIO DI PRESIDENZA Nr. 7/15 N. 7/15 Sitzung vom 5.3.2015 Seduta del 5.3.2015 Ernennung der für die Korruptionsvorbeugung

Mehr

COMUNE DI CORTACCIA GEMEINDE KURTATSCH. an der Weinstraße. sulla Strada del Vino. Autonome Provinz Bozen-Südtirol

COMUNE DI CORTACCIA GEMEINDE KURTATSCH. an der Weinstraße. sulla Strada del Vino. Autonome Provinz Bozen-Südtirol GEMEINDE KURTATSCH an der Weinstraße Autonome Provinz Bozen-Südtirol COMUNE DI CORTACCIA sulla Strada del Vino Provincia Autonoma di Bolzano-Alto Adige Pflegeheim Altes Spital Casa di degenza Altes Spital.

Mehr

constatato che la predetta ipotesi di contratto corrisponde alla direttiva impartita dalla Giunta Provinciale;

constatato che la predetta ipotesi di contratto corrisponde alla direttiva impartita dalla Giunta Provinciale; 195 81915 Kollektivabkommen und -verträge - 1 Teil - Jahr 2012 Accordi e contratti collettivi - Parte 1 - Anno 2012 Autonome Provinz Bozen - Südtirol LANDESREGIERUNG BOZEN - KOLLEKTIVVER- TRAG BESCHLUSS

Mehr

Gründung einer GmbH costituzione di una S.R.L. di diritto tedesco

Gründung einer GmbH costituzione di una S.R.L. di diritto tedesco Gründung einer GmbH costituzione di una S.R.L. di diritto tedesco Name, Beruf, Anschrift der Gründer bzw. der für die Gründer auftretenden Personen nome, professione, indirizzo dei soci fondatori oppure

Mehr

GEMEINDE LAJEN Autonome Provinz Bozen. COMUNE DI LAION Provincia Autonoma di Bolzano. Ansuchen um die Gewährung eines Beitrages

GEMEINDE LAJEN Autonome Provinz Bozen. COMUNE DI LAION Provincia Autonoma di Bolzano. Ansuchen um die Gewährung eines Beitrages GEMEINDE LAJEN Autonome Provinz Bozen 39040 Lajen, Walther-von-der-Vogelweide-Straße 30/A info@lajen.eu lajen.laion@legalmail.it www.lajen.eu ( (0471) 65 56 13 Fax (0471) 65 58 11 St.nr./Cod.fisc. 80007310214

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve Juni Veränderung zum Vorjahr Jänner bis Juni Veränderung zum Vorjahr Giugno Variazione rispetto Gennaio fino Giugno Variazione rispetto 2017 anno precedente 2017 anno precedente Unselbständig Beschäftigte

Mehr

RENNGEMEINSCHAFT WIPPTAL

RENNGEMEINSCHAFT WIPPTAL RENNGEMEINSCHAFT WIPPTAL WIPPTAL FRAGEN ANTWORTEN QUINTESSENZ ALFREDPLANK VORWORT DES PRÄSIDENTEN PREMESSA DEL PRESIDENTE Als Präsident der Renngemeinschaft Wipptal freut es mich, dass wir nun schon seit

Mehr

b) Prozentuelle Steigerung zwischen zwei monatlichen gesamtstaatlichen

b) Prozentuelle Steigerung zwischen zwei monatlichen gesamtstaatlichen Beiblatt zur Tabelle der Indexziffern der Verbraucherpreise für Haushalte von Arbeitern und Angestellten (FOI) und Anleitungen zu deren Verwendung Allegato alla tabella degli indici prezzi al consumo per

Mehr

LEITFADEN FÜR DIE EINGABE DER DOKUMENTATION IM TELEMATISCHEN PORTAL ARBEITEN GUIDA PER L INSERIMENTO DEI DOCUMENTI NEL PORTALE GARE TELEMATICHE LAVORI

LEITFADEN FÜR DIE EINGABE DER DOKUMENTATION IM TELEMATISCHEN PORTAL ARBEITEN GUIDA PER L INSERIMENTO DEI DOCUMENTI NEL PORTALE GARE TELEMATICHE LAVORI LEITFEN FÜR DIE EINGABE DER DOKUMENTATION IM LEMATISCHEN PORTAL ARBEIN GUIDA PER L INSERIMENTO DEI DOCUMENTI NEL PORTALE GARE LEMATICHE LAVORI BEIGELEG ALLGEMEINE DOKUMENTATION (= Dokumente die von der

Mehr

AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL '" PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO -ALTO ADIGE ..,,.,.. >7, ',"\4 1 > Nr /03/2017

AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL ' PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO -ALTO ADIGE ..,,.,.. >7, ',\4 1 > Nr /03/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL '" PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO -ALTO ADIGE rlandeshauptrnannstellvertr. Beschluss der Landesregierung ANWESEND Sitzung vorn SIND Landeshauptrnannstellvertr. Landesräte

Mehr

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 28/03/2017

Vorschlag vorbereitet von Abteilung / Amt Nr. Proposta elaborata dalla Ripartizione / Ufficio n. 28/03/2017 AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Beschluss der Landesregierung ANWESEND SIND Sitzung vom Nr. 322 Seduta del 28/03/2017 PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Deliberazione della Giunta Provinciale

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 6/I-II del 05/02/2013 / Amtsblatt Nr. 6/I-II vom 05/02/2013 113 82677 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2013 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2013 Autonome Provinz Bozen - Südtirol BESCHLUSS

Mehr

2017-A vom/del

2017-A vom/del BESCHLUSSNIEDERSCHRIFT DES GENERALDIREKTORS Nr. A 2017-A-000051 VERBALE DI DELIBERAZIONE DEL DIRETTORE GENERALE Der GENERALDIREKTOR unterstützt vom SANITÄTSDIREKTOR vom und von der PFLEGEDIREKTORIN fasst

Mehr

Asylbewerber und Arbeit Richiedenti asilo e lavoro Pressekonferenz Conferenza stampa

Asylbewerber und Arbeit Richiedenti asilo e lavoro Pressekonferenz Conferenza stampa Abteilung Soziales und Abteilung Arbeit Ripartizione Politiche sociali e Ripartizione Lavoro Asylbewerber und Arbeit Richiedenti asilo e lavoro Pressekonferenz Conferenza stampa 23.9.2016 Ist-Stand Situazione

Mehr

MARKTGEMEINDE COMUNE DI ST. LEONHARD IN PASSEIER SAN LEONARDO IN PASSIRIA

MARKTGEMEINDE COMUNE DI ST. LEONHARD IN PASSEIER SAN LEONARDO IN PASSIRIA MARKTGEMEINDE ST. LEONHARD IN PASSEIER Autonome Provinz Bozen - Südtirol Steuer-Nr. - Cod.fisc.: 82003310214 Mwst.-Nr. - Part.IVA: 00447010216 COMUNE DI SAN LEONARDO IN PASSIRIA Provincia Autonoma di Bolzano

Mehr

- Zweisprachigkeitsprüfung der Autonome Provinz Bozen, Niveau A Gute Kommunikationsfähigkeiten auf verschiedenen Ebenen Gute organisatorische Fähigkeiten Gute technische Fähigkeiten Firmato da:marco Pinzan

Mehr

Ergebnisse Online-Konsultation. Risultati consultazione online

Ergebnisse Online-Konsultation. Risultati consultazione online Ergebnisse Online-Konsultation Risultati consultazione online Einbindung Stakeholder 2014-2020 Coinvolgimento stakeholder 2014-2020 - Einbeziehung der Partnerschaft i. w. S. bei der Programmerstellung

Mehr

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve

Der Südtiroler Arbeitsmarkt... in Kürze Il mercato del lavoro in provincia di Bolzano... in breve Mai Veränderung zum Vorjahr Dezember bis Mai Veränderung zum Vorjahr Maggio Variazione rispetto Dicembre fino Maggio Variazione rispetto 2017 anno precedente 2017 anno precedente Unselbständig Beschäftigte

Mehr

Pressekonferenz Ausbildungs- und Berufsberatung. Conferenza stampa Orientamento scolastico e professionale

Pressekonferenz Ausbildungs- und Berufsberatung. Conferenza stampa Orientamento scolastico e professionale Abteilung 40 - Bildungsförderung, Universität und Forschung Amt 40.2 Ausbildungs- und Berufsberatung Ripartizione 40 - Diritto allo Studio, Università e Ricerca scientifica 40.2 Ufficio Orientamento scolastico

Mehr

GEMEINDE MARLING Autonome Provinz Bozen Südtirol. COMUNE DI MARLENGO Provincia Autonoma di Bolzano

GEMEINDE MARLING Autonome Provinz Bozen Südtirol. COMUNE DI MARLENGO Provincia Autonoma di Bolzano GEMEINDE MARLING Autonome Provinz Bozen Südtirol COMUNE DI MARLENGO Provincia Autonoma di Bolzano Verordnung betreffend die Löschung der Bindung laut Artikel 79 des Landesraumordnungsgesetzes Regolamento

Mehr

Delibera n. Beschluss Nr. 63 in data vom 24/11/2015. Dott./Dr. Michele PENTA

Delibera n. Beschluss Nr. 63 in data vom 24/11/2015. Dott./Dr. Michele PENTA DELIBERAZIONE DEL CONSIGLIO COMUNALE BESCHLUSS DES GEMEINDERATES Delibera n. Beschluss Nr. 63 in data vom 24/11/2015 Il Commissario straordinario Der außerordentliche Kommissär Dott./Dr. Michele PENTA

Mehr

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale

Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Beschluss Deliberazione der Landesregierung della Giunta Provinciale Nr. 1992 Sitzung vom Seduta del 19/12/2011 Abänderung des

Mehr

Profibus: 20. Jahre in der. Praxis bei. Sollandsilicon. PI-Konferenz 2015 11-12.März 2015 - Speyer. Georg Pichler

Profibus: 20. Jahre in der. Praxis bei. Sollandsilicon. PI-Konferenz 2015 11-12.März 2015 - Speyer. Georg Pichler Profibus: 20 Jahre in der Praxis bei PI-Konferenz 2015 11-12.März 2015 - Speyer Georg Pichler Automation Manager georg.pichler@sollandsilicon.com 39012 Meran(o)-Italien 2 3 Partecipazione di SOLLANDSILICON

Mehr

LANDESGESETZ ZUR FÖRDERUNG UND UNTERSTÜTZUNG DER FAMILIEN IN SÜDTIROL LEGGE PROVINCIALE PER LO SVILUPPO E IL SOSTEGNO DELLA FAMIGLIA IN ALTO ADIGE

LANDESGESETZ ZUR FÖRDERUNG UND UNTERSTÜTZUNG DER FAMILIEN IN SÜDTIROL LEGGE PROVINCIALE PER LO SVILUPPO E IL SOSTEGNO DELLA FAMIGLIA IN ALTO ADIGE LANDESGESETZ ZUR FÖRDERUNG UND UNTERSTÜTZUNG DER FAMILIEN IN SÜDTIROL LEGGE PROVINCIALE PER LO SVILUPPO E IL SOSTEGNO DELLA FAMIGLIA IN ALTO ADIGE Präsentation Presentazione Bozen, 19. November 2012 Bolzano,

Mehr

Arbeit, Gesundheit, Vorsorge İş, sağlık, ön tedbir Εργασία, υγεία, πρόληψη Lavoro, sanità, previdenza

Arbeit, Gesundheit, Vorsorge İş, sağlık, ön tedbir Εργασία, υγεία, πρόληψη Lavoro, sanità, previdenza Arbeit, Gesundheit, Vorsorge İş, sağlık, ön tedbir Εργασία, υγεία, πρόληψη Lavoro, sanità, previdenza Informationsreihe für Menschen mit Migrationshintergrund Sehr geehrte Damen und Herren, die gleichberechtigte

Mehr

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige

Autonome Provinz Bozen - Südtirol. Provincia Autonoma di Bolzano - Alto Adige Bollettino Ufficiale n. 49/I-II del 07/12/2010 / Amtsblatt Nr. 49/I-II vom 07/12/2010 166 58868 Beschlüsse - 1 Teil - Jahr 2010 Deliberazioni - Parte 1 - Anno 2010 Autonome Provinz Bozen - Südtirol Provincia

Mehr

Akademischer Kalender 2015/2016 Calendario accademico 2015/2016

Akademischer Kalender 2015/2016 Calendario accademico 2015/2016 Akademischer Kalender 2015/2016 Calendario accademico 2015/2016 genehmigt mit Beschluss des Universitätsrates Nr. 81 vom 12.12.2014 approvato con delibera del Consiglio dell Università n. 81 del 12.12.2014

Mehr