Rheinlandtreffen November 2008

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rheinlandtreffen 2008 12. November 2008"

Transkript

1 EMC Informations Infrastruktur für VMware Ralf Sczepanski EMC Deutschland GmbH ACT Kooperation VMware/EMC Allumfassende technische Kooperationsvereinbarung Labore in Palo Alto, Santa Clara und Cork Gegenseitige Nutzung von geistigem Eigentum EMC AutoStart für VM-HA, EMC SMARTS Snapshot für VMware Operations Manager 70+ Mitglieder aus Entwicklung, Vertrieb, Marketing ua. EMC investiert 5 Mio$ in die Ausstattung von VMware Solution Center VMware Solution Center, München Virtual Competence Center for SAP, Walldorf EMC Signature Solution Center Partner: FSC, CC, CPX, BULL etc. EMC Live! SolutionsCenter, München VMworld, VForum, EMC Forum on Tour Virtually Perfect EMC und VMware agieren unabhängig, aber bieten integrierte Lösungen VMware Funktionen benötigen EMC Storage wie: VM HA, DRS, SRM, VDI etc. EMC ECC, SMARTS, Avamar optimieren das Management von VMware Umgebungen > 300 zertifizierte VCP Mitarbeiter von EMC 2 1

2 Auswirkungen von VMware Storage und Netzwerk Backup Replikation Resource Management VDI Deployment Security Services Alle Storageprotokolle die VMware benötigt Produktion von SAP, Exchange, Oracle, SQL etc. Unterstützung von erweiterten VMware Funktionen Hohe Redundanz in VMware Umgebungen VMware erhöht Backup Anforderungen Deduplizierung im VMware Server Verwendung von Storage Replikation VMware steuert Storage Replikation Automatisierung von HA und DR Management virtueller/physischer Welten Quality of Service Dynamisches End to End Management Zentralisierung der Client Infrastruktur Schnelles, speichereffizientes Deplyoment Sichere Implementierung Qualifiziertes Personal Einführung und Implementierung Betriebsüberführung, Betriebsunterstützung VMware Informationen effektiver Speichern VMware benötigt geteilten und konsolidierten Speicher VMotion, HA, DRS, etc. Konsolidierte Arbeitslast Summierte Arbeitslast erfordert QoS Konsolidierte Risiken Höhere Management Anforderungen Virtual LUNs Virtual (Thin) Provisioning Virtual Storage Effiziente Storage Architektur Active archiving Single instance storage De-duplication Tiered Speicher um Kapitalkosten zu optimieren Anschluss: FC, iscsi, NFS, CIFS, FCoE Laufwerke: SSD, FC, SAS, SATA Schutz: RAID 1, 10, 5, 50 und 6 FC, iscsi, FCoE, NFS, CIFS Tier 0 Tier 1 Tier 2 Tier 3 Archive DR 2

3 CLARiiON AX4-Speichersysteme 60 TB* 600 GB SKALIERBARER SPEICHER DER EINSTIEGSKLASSE Speicherkonsolidierung der Einstiegsebene iscsi- oder Fibre Channel-Speicher mit hoher Verfügbarkeit Skalierbar für vier bis 60 Laufwerke (bis zu 60 TB*) Kombination aus Serial Attached SCSI (SAS)- und Serial ATA (SATA)-Laufwerken SAS für I/O-intensive Anwendungen SATA für kostengünstige hohe Kapazität Umfassende Suite integrierter Managementsoftware und -funktionen Optionale Value-Added EMC-Software Auswahl aus den Support-Optionen Erweitert oder Premium Umgebung mit hohem Wachstum, in der höhere Anforderungen gestellt werden MetaLUN-Technologie Virtuelle Maschinen (VMs) Rasche Erstellung neuer virtueller Maschinen durch LUN-Erweiterung in Echtzeit Umgehende Verfügbarkeit neuer Kapazitäten für VMware ESX Server Kein Neustart erforderlich VMware ESX-Server Unterstützung von Raw Device Mapping (RDM) und Virtual Machine File System (VMFS) Effiziente Nutzung von IT-Ressourcen MetaLUN-Technologie CLARiiON AX4 3

4 Virtual LUN-Technologie Virtuelle Maschinen (VMs) Tiering virtueller Maschinen innerhalb von CLARiiON AX4 Ändern der Leistungscharakteristik von VM Dateisystemen Unterbrechungsfrei für virtuelle Maschinen und deren Anwendungen VMware ESX Server Virtual LUN-Technologie SAS SAS SAS FC FC FC SATA SATA SATA SATA SATA SATA CLARiiON AX4 VMware und CLARiiON AX4 (integriert) Kosteneffizientes iscsi Nutzung von IP-Kenntnissen und - Infrastruktur für kosteneffiziente Servervirtualisierungsbereitstellungen Hohe Verfügbarkeit VMware-Technologie (hohe Verfügbarkeit, VMotion) mit bewährter CLARiiON- Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit Einfache Skalierbarkeit Sofortige Skalierung der Infrastruktur und Bereitstellung von Speicher mithilfe von metalun und Virtual LUN-Technologien Erweitertes Recovery VMware Site Recovery Manager- Integration in EMC MirrorView automatisiert und vereinfacht Desaster Recovery S A N - I N F R A S T R U K T U R VON C L A R i i O N A X 4 V I R T U E L L E I N F R A S T R U K T U R VON V M w a r e 4

5 Welche Art von Storage setzen Sie für VMware ein? iscsi SAN (N = 49) Fibre Channel SAN (N = 80) NFS/CIFS NAS (N = 54) Wir setzten diese Technologie ein und sind damit zufrieden 35% 53% 65% Wir glauben diese Technologie ist die wirtschaftlichste We believe this technology is the easiest to manage We want to continue purchasing this technology from our current vendor(s) We believe this technology offers unique features and functionality Wir glauben diese Technologie bietet die beste Performance We believe this technology is optimized for virtual server environments 19% 22% 28% 35% 35% 37% 41% 45% 50% 40% 48% 44% 49% 45% 49% 57% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 59% 68% 70% 80% TAKEAWAY EMC führt bei Best of Breed Unified Storage Neukunden sind mit NS 20/40 bestens aufgestellt EMC orientiert sich am VMware Bedarf: Alle Protokolle! Keine Technologie Religion! Kunden empfehlen wir die Nutzung existierendes Know How s Source: Enterprise Strategy Group, 2007 Top I/O Performance Kann ein einzelner ESX Server eine CLARiiON CX3-80 mit 165 disks auslasten? Der Test: VMware ESX Server EMC CLARiiON CX3-80 Ein Server 16 Cores (Intel Tigerton) 16 VMs (Windows 2003 Server) IO-intensive Arbeitslast Storage Fabric 8k block size 100% random Mixed read/write 5

6 15K IOPs 100K IOPs! 6

7 VMware und EMC: Erfüllung extremer Storage Anforderungen Wann brauche ich 100K IOPS auf einem einzelnen ESX Server? 200K Microsoft Exchange mailboxes 85 durchschnittliche 4 Wege Datenbanken Was wird dafür gebraucht? VMware ESX Server Storage Fabric EMC CLARiiON CX3-80 ca. 500 disks 3 CX3-80s 77 TB Plattenkapazität! Die gemeinsamen VMware/EMC Testergebnisse gibt es hier: VDC- Where Does VMware Think EMC Fits? 7

8 Technology Integration - vstorage vstorage APIs Zukunft: Write offload für bessere Performance, write copy für Speicher Koordinierung mit VM, Verfügbar: Replication Manager verwaltet VMware integrierte snapshots vstorage APIs für Multipathing Zukunft: Framework für Innovationen rund um die Verschlüsselung und Mobilität von multiblen TB und PB Beta Test: PSA und PowerPath für VMware = echter Leistungssprung an Verfügbarkeit und Performance. Laufende Betatests mit VMware. Storage Virtual Appliance Verfügbar: Avamar Virtual Edition als eine virtuelle Appliance erlaubt quellenbasierte Deduplizierung in der virtuellen Maschine. Verfügbar: EMC Celerra als eine VM für iscsi und NFS für Test und Labor Thin Provisioning und Linked Clones Zukunft: Native VMware Funktionen die die Speicherkosten universell reduzieren Zukunft: Kombiniert mit EMC Virtual (Thin) Provisioning Replizierung von VMFS Datastores mit dem EMC Replication Manager Management von speicherbasierten Replikas Integriert mit VMware. Erlaubt konsistente Replikas von VMFS Datastores, die virtuelle Maschinen enthalten Backup und Recovery von VMFS unter Nutzung von Speicher- basierten Snapshots und Clones Keine Auswirkungen auf Produktionsvolumes Lauffähig unter; schnell und mit geringem Einfluss auf dem VMware ESX Server Schnelles Deployment von ESX Servern und virtuellen Clients Restore einzelner VM s über gemountete Replikas, gesteuert durch das VirtualCenter Unterstützung von VMware VMotion, VMware DRS, VMware HA 8

9 VMware Backup Herausforderungen Altes Paradigma Geringe, durchschnittliche Serverauslastung ausreichend Bandbreite für Backup Neues Paradigma Hohe durchschnittliche Auslastung geringe Bandbreite für Backup Backup Kapazität % CPU Busy (8 LCPVs w/ht) Backup Kapazität Deduplizierung Ziel Deduplikation Quellen Deduplikation mit Avamar B B B B B B Backup Server De-duplication Device Faktor 50 Reduktion des Backup Storage 200% der Primärdaten werden wöchentlich gesendet Restore typischerweise Full und dann Inkrementell Daten werden als Files und/oder als VTL Ziele für traditionelle Backup Umgebungen gesehen Avamar Server Faktor 50x Reduktion des Backup Storage ~ 2% der Primärdaten werden wöchentlich gesendet Netzwerkbelastung bis 500x geringer Bis zu 10x schnellere tägliche Backups Logisches, unmittelbares einstufiges Full-Backup Backup/Recovery der nächste Generation 9

10 Disaster Recovery ist eine Top VMware Anforderung Warum führen Sie Server Virtualizierung ein? Sehr wichtig Wichtig Etwas wichtig Nicht wichtig Weiss nicht, trifft für mich nicht zu Reduzierung von HW Kosten 43% 39% 12% 6% 1% Energieverbrauch reduzieren 21% 37% 29% 10% 3% Flexibilität im Management 41% 46% 8% 4% 1% Aufbau geteilter Infrastruktur 27% 40% 22% 10% Gesteigerte Katastrophenvorsorge 49% 34% 12% 4% 1% 2% Base: 197 server decision-makers at North American and European enterprises that are interested in, are implementing in the next 12 months, or have already implemented server virtualization for x86 servers (percentages may not total 100 because of rounding) Source: Enterprise and SMB Hardware Survey, North America and Europe, Q3 2007; Forrester Research, Inc. VMware Site Recovery Manager Integration Vereinfacht und automatisiert die Katastrophen (DR) Vorsorge Erstellung, Pflege, Test, Ernstfall Disaster Recovery wird ein integrierter Teil der virtuellen Umgebung (DRS/HA) Ermöglicht die zentrale Verwaltung von DR Plänen im Virtual Center Dynamisiert manuelle DR Prozesse und Skripte in einen automatisierten Prozess VMware Site Recovery Manager ist für alle EMC Systeme verfügbar SRDF/Symmetrix MirrorView/CLARIION Celerra Replicator RecoverPoint Globalisierung erfordert DR für alle Unternehmen: Jetzt Erschwinglich! PRODUKTION DR heute: Aktuell, Verfügbar, Beherrschbar und Erschwinglich! RECOVERY 10

11 SRDF Familie Symmetrix Die führende Business Continuity und Disaster Recovery Lösung mit der größten Anzahl an Anwendungsmöglichkeiten MirrorView/CLARIION Synchrone und Asynchrone Replikationstechniken für flexible Anforderungen Celerra Replicator Günstige IP Replikation unter Einhaltung von Quality of Service zur optimalen Ausnutzung von LAN/WAN Bandbreiten FS/LUN Snaps LAN FS/LUN Snaps RecoverPoint Server, Storage oder SAN basierende Continuous Data Protection (CDP), Continuous Remote Replication (CRR), Concurrent Local und Remote (CLR) Datenverfügbarkeit. WAN Spiegelung, Journal, Point in Time Restore HARDWARE SOFTWARE Virtualization layer Intel architecture Production ESX Servers Windows Replica of Windows Linux Replica of Linux HARDWARE SOFTWARE Virtualization layer Intel architecture Backup Server Site Recovery Manager und RecoverPoint Einstiegslösung iscsi SAN RecoverPoint WAN RecoverPoint SAN iscsi IP CLARiiON CX3/4 Splitter CLARiiON CX3/4 Splitter IP Der CLARiiON Splitter unterstützt CX3 und CX4 Systeme, natives Splitting über den CX Controller Der CLARiiON Controller führt die write-splitting Funktionen ohne Server Treiber oder intelligente SAN API s aus Unterstützt jedes CLARiiON Volume, einschließlich iscsi Volumes Unterstützt VMware VMFS Replikation zum Schutz von individuellen VM s und ganzen ESX Servern Volle VMFS Funktionalität (VMotion, SRM) und übliche P2V und V2V Konfigurationen Keine zusätzlichen Server Treiber oder weitere Software nötig, Integriert und gesteuert über SRM 11

12 Management eines virtuellen Rechenzentrums End-to-End Managment mit EMC Control Center von virtuellen und physischen Komponenten Die traditionelle Ansicht der Resourcen ändert sich Über virtuelle Rechner, Netzwerke zu Storage Gestern: eine Applikation zu einem Server Heute: viele Applikationen zu vielen Servern ESX Servers Virtuelle Maschinen Applikationen und Datenbanken Beziehungen Virtual to Physical Mapping Durch die Flexibilität der Virtualisierung ändern sich die Beziehungen permanent VMotion, DRS, Storage VMotion EMC ECC, SMARTS bieten: Lösungen gebaut für VMware Ansichten für virtual-physical Beziehungen auf der IO Ebene (Netzwerk und Speicher) Abhängigkeitsgetriebenes Konfigurations- und Problem Management Vereinfachung der Planung und des Managements von virtuellen Infrastrukturen 100% integriert mit VMware APIs Auf dem Weg zum virtuellen DataCenter Ausweitung der Produktionsumgebungen Kunden fordern Sicherheit, dass die Komponenten der verschiedenen Anbieter reibungslos zusammenarbeiten Verständnis für die Details bei der Einführung von VMware/EMC basierten Produktions-umgebungen Betriebskompetenz und unterstützung Abgestimmte Serviceoffering EMC/VMware investieren in Sicherheit Gemeinsames Testen in den HCL/eLab s Wöchentliche Abstimmung der Teams Beidseitige dokumentierte Referenz Architekturen und Whitepaper gemäß Enterprise Anforderungen Oracle 11g/10g, MS SQL Server 2005; Exchange 2007, Share Point SAP ECC 6.0 Über 450 ESX 3.5 Server in den gemeinsamen VMware/EMC Laboren 12

13 VDI Virtual Desktop Umgebungen mit EMC Unterstützung des VDI Deployment Zentralisiertes Management/Provisionierung EMC reduziert den Storagebedarf der VMware Bootumgebung um Faktoren Einsatz von Thin Provisioning Einsatz von Clone und SNAP Technologien Upgrades/Patches in Minuten implementiert Zentralisierung der User Daten mit EMC Zentrale NFS/CIFS Shares ersetzen lokale Datenhaltung Transparent für die Anwender es sieht aus wie My Documents Musterkonfigurationen für >5000 oder >5000 Clients Vereinfachtes Backup, Vereinfachtes Patch und Image Management Integration mit RSA Key Manager VM.vmdk VM.vmx Golden Desktop Image Virtually Provisioned Disk VM.vmdk VM.vmx 1,000 Snap LUNs (Virtually Provisioned) VMware Implementierung in Phasen Die Mehrheit der VMware Implementierungen befinden sich in der Light- Use Phase Process and Tech Standards Backup built for VMware Extended mobility VM 1st policy Proof of Concept Light-Use Utility applications Hochverfügbarkeit Heavy Use VMotion and DRS Performance/QoS Tier 1 Apps VDI Deployment BC/DR ADOPT EXPAND STANDARDIZE 13

14 5 Gründe warum EMC für VMware 1. EMC Lösungen sind mit allen VMware Funktionen integriert und ergänzen diese 2. EMC Lösungen bieten alle Storage-protokolle die VMware benötigt: FC, ISCSI, FCoE, CIFS, NFS Kein Risiko, Keine Kompromisse! 3. EMC und VMware gemeinsam unterstützen Kunden auf dem Weg zum virtuellen Rechenzentrum: Für Oracle, SQL, Exchange und SAP 4. Alleinstellungsmerkmale: Avamar: Backup build for VMware SRM Deployment differenzierte DR Anforderungen VDI Deployment schnell, bei optimiertem Storagebedarf EMC Software läuft unter VMware EMC integriert virtuelles und physisches Management End to End Virtualisierung von Server bis Storage Quality of Service in virtuellen Umgebungen 5. Kunden wählen EMC für VMware! 43% 2007 Server Virtualization Survey Results - IDC 12% 8% 7% 4% 26% EMC HP IBM Dell Sun Other Chart Source: IDC s Server Virtualization 2007 Multiclient Study, Dec Chart shows percentage of survey responses to a question about primary brand of network storage attached to virtual servers. N=311 EMC Informationen Whitepaper, Releasenotes, Webcasts, Demovideos VMware Solution Center VCC Virtualization Competence Center for SAP EMC Signature Solution Center Blog von Chad Sakac 14

15 ^ virtualised 15

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Präsentation für: Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Präsentation für: Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Präsentation für: 1 IT Herausforderungen Bezahlbar Overcome flat budgets Einfach Manage escalating complexity Effizient Cope with relentless data growth Leistungsstark Meet increased business demands 2

Mehr

Backup in virtuellen Umgebungen

Backup in virtuellen Umgebungen Backup in virtuellen Umgebungen Webcast am 30.08.2011 Andreas Brandl Business Development Storage Übersicht Virtualisierung Datensicherungsverfahren D-Link in virtuellen Umgebungen Backup + Restore DSN-6000

Mehr

ROSIK Mittelstandsforum

ROSIK Mittelstandsforum ROSIK Mittelstandsforum Virtualisierung und Cloud Computing in der Praxis Virtualisierung in der IT Einführung und Überblick Hermann Josef Klüners Was ist Virtualisierung? In der IT ist die eindeutige

Mehr

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant

TIM AG. NetApp @ BASYS. Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant NetApp @ BASYS Dipl. Informatiker (FH) Harald Will Consultant Organisatorisch Teilnehmerliste Agenda NetApp @ BASYS Data ONTAP Features cdot die neue Architektur Flash die neue Technologie Live Demo Agenda

Mehr

Virtualisierung mit iscsi und NFS

Virtualisierung mit iscsi und NFS Virtualisierung mit iscsi und NFS Systems 2008 Dennis Zimmer, CTO icomasoft ag dzimmer@icomasoft.com 1 2 3 Technikgrundlagen Netzwerkaufbau Virtualisierung mit IP basiertem Storage iscsi Kommunikation

Mehr

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung?

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Joachim Rapp Partner Technology Consultant 1 Automation in der Speicher-Plattform Pooling Tiering Caching 2 Virtualisierung

Mehr

Ing. Alexander Kuchelbacher Artaker Computersysteme GmbH IT Infrastructure & Virtualization

Ing. Alexander Kuchelbacher Artaker Computersysteme GmbH IT Infrastructure & Virtualization Virtual Center Site Recovery Manager Wien, 17.03.2010 Ing. Alexander Kuchelbacher Artaker Computersysteme GmbH IT Infrastructure & Virtualization Kurzübersicht Die VMware-Infrastruktur ist die Basis um

Mehr

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 #

Backup und Restore. in wenigen Minuten geht es los. KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # in wenigen Minuten geht es los Backup und Restore In virtuellen Umgebungen KEIN VOIP, nur Tel: 069 / 25511 4400 www.webex.de Sitzungsnr.: 956 738 575 # Backup und Restore In virtuellen Umgebungen BACKUP

Mehr

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen

Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Tivoli Storage Manager für virtuelle Umgebungen Sprecher: Jochen Pötter 1 Hinterfragen Sie den Umgang mit ihren virtuellen Maschinen Sichern Sie ihre virtuelle Umgebung? Wie schützen Sie aktuell ihre virtuelle

Mehr

Datensicherung Genial Einfach

Datensicherung Genial Einfach Datensicherung Genial Einfach Datenspeicher Explosion Speichern von Datenkopien ist das Problem Speicher für Datenkopien 5x Produktionsdaten 2013: Kosten für Datenkopien übersteigen Kosten für Produktionsdaten

Mehr

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR Christian Ellger Dell GmbH DIE ZUKUNFT IST VIRTUELL APP so APP so PHYSIKALISCHE SERVER/STORAGE Vol Vol APP so Vol APP APP Vol so so Vol APP so Vol

Mehr

Copyright 2008 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. EMC CLARiiON AX4

Copyright 2008 EMC Corporation. Alle Rechte vorbehalten. EMC CLARiiON AX4 1 EMC CLARiiON AX4 2 CLARiiON-Produktreihe 2008 Ein vollständiges Sortiment kostengünstiger und anwenderfreundlicher Speicherplattformen CLARiiON AX4 CLARiiON CX3 UltraScale-Serie AX4 CX3-10 CX3-20 CX3-40

Mehr

Einblick in die VMware Infrastruktur

Einblick in die VMware Infrastruktur Einblick in die VMware Infrastruktur Rainer Sennwitz Lehrstuhl für Informatik IV Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 4. Juli 2007 Rainer

Mehr

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager

Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform. Uwe Angst NAS Business Manager Hitachi File & Content Services: Hitachi NAS Plattform Uwe Angst NAS Business Manager 1 Hitachi, Ltd. (NYSE:HIT/TSE:6501) Einer der One of the weltgrössten integrierten Elektronikkonzerne Gegründet 1910

Mehr

VMware. Rainer Sennwitz.

VMware. Rainer Sennwitz. <Rainer.Sennwitz@andariel.informatik.uni-erlangen.de> VMware Rainer Sennwitz Lehrstuhl für Informatik IV Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 4. Juli 2007 Rainer Sennwitz VMware Inhalt Inhalt

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B

NetApp Die Fakten. 12.000+ Angestellte. 150+ Büros weltweit. Umsatz. Fortune 1000 NASDAQ 100 S&P 500. NetApp weltweit $5B $4B $3B $2B $1B NetApp Die Fakten NetApp weltweit Starke Präsenz in DE Marktführer in DE $5B $4B Umsatz 12.000+ Angestellte $3B 150+ Büros weltweit $2B Fortune 1000 $1B NASDAQ 100 04 05 06 07 08 09 10 11 S&P 500 NetApp

Mehr

Kosteneffizienz und Optimierung durch 100 % virtualisierte IT- Infrastrukturen - Private Cloud -

Kosteneffizienz und Optimierung durch 100 % virtualisierte IT- Infrastrukturen - Private Cloud - 1 Kosteneffizienz und Optimierung durch 100 % virtualisierte IT- Infrastrukturen - Private Cloud - Marc-Philipp Kost Business Manager VMware & Cisco EMC Deutschland GmbH Infrastruktur als Service 2 3 IT

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

SimpliVity. Hyper Converged Infrastruktur. we do IT better

SimpliVity. Hyper Converged Infrastruktur. we do IT better SimpliVity Hyper Converged Infrastruktur we do IT better Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Live-Demo Wer ist Simplivity Gegründet: 2009 Mission: Simplify IT Infrastructure

Mehr

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung

Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Think Fast: Weltweit schnellste Backup-Lösung jetzt auch für Archivierung Weltweit schnellste Backup-Systeme Das weltweit erste System für die langfristige Aufbewahrung von Backup- und Archivdaten 1 Meistern

Mehr

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional

Herzlich Willkommen. Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Herzlich Willkommen Christian Rudolph IT-Consultant VMware Certified Professional Agenda VMware Firmenüberblick VMware Produktüberblick VMware Virtualisierungstechnologie VMware Server im Detail VMware

Mehr

Lösungen rund um das Zentrum der Virtualisierung

Lösungen rund um das Zentrum der Virtualisierung Lösungen rund um das Zentrum der Virtualisierung Bernd Carstens Dipl.-Ing. (FH) Sales Engineer D/A/CH Bernd.Carstens@vizioncore.com Lösungen rund um VMware vsphere Das Zentrum der Virtualisierung VESI

Mehr

Ersetzen Sie Cisco INVICTA

Ersetzen Sie Cisco INVICTA Ersetzen Sie Cisco INVICTA globits Virtual Fast Storage (VFS) Eine Lösung von globits Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Wir haben eine echte Alternative für Sie! globits

Mehr

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau Waltenhofen * Düsseldorf * Wiesbaden Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau SCALTEL Webinar am 20. Februar 2014 um 16:00 Uhr Unsere Referenten Kurze Vorstellung Stefan Jörg PreSales & Business

Mehr

Q5 AG Q5 AG S T O R A G E N EU D E F I N I E R T. Das Q5 Team begrüsst Sie zum Storage Innovation Spotlight 2014,mit dem Thema:

Q5 AG Q5 AG S T O R A G E N EU D E F I N I E R T. Das Q5 Team begrüsst Sie zum Storage Innovation Spotlight 2014,mit dem Thema: Q5 AG Das Q5 Team begrüsst Sie zum Storage Innovation Spotlight 2014,mit dem Thema: V ON MIRAGE ZU PREDATOR - E INE ILLUSION WIRD REALITÄT V ON M I R A G E ZU P R E D A T O R? A G E N D A 14:30 Begrüssung

Mehr

DATA DOMAIN BACKUP-TO-DISK MIT DEDUPLIKATION

DATA DOMAIN BACKUP-TO-DISK MIT DEDUPLIKATION DATA DOMAIN BACKUP-TO-DISK MIT DEDUPLIKATION BACKUP-TO-DISK AUF EIN FESTPLATTENSYSTEM Festplatten zur Verwendung mit einer Backup-Software: z. B. EMC NetWorker DiskBackup Option Restore erfolgt von Festplatte

Mehr

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved.

Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation. Copyright 2011 EMC Corporation. All rights reserved. Think Fast EMC Backup & Recovery BRS Sales BRS Pre Sales EMC Corporation 1 Verpassen Sie den Technologiesprung? 2 Deduplizierung die Grundlagen 1. Dateneingang 2. Aufteilung in variable Segmente (4-12KB)

Mehr

Paradigmenwechsel. bei Backup & Recovery. Sebastian Geisler Business Solution Architect. NetApp Deutschland GmbH

Paradigmenwechsel. bei Backup & Recovery. Sebastian Geisler Business Solution Architect. NetApp Deutschland GmbH Paradigmenwechsel bei Backup & Recovery Sebastian Geisler Business Solution Architect NetApp Deutschland GmbH 1 Herausforderungen für das zukünftige Backup & Recovery? 2 Herausforderungen Backup & Recovery

Mehr

Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces

Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces Informationen VMware VSA & Microsoft Storage Spaces 2 VMware Storage Appliance VMware vsphere Storage Appliance http://www.vmware.com/resources/compatibility/search.php VMware vsphere Storage Appliance

Mehr

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar

Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar Herzlich Willkommen zum Bechtle Webinar EMC - Einsatzmöglichkeiten der Backup Appliance Data Domain Referent: Moderator: Roland Thieme, Technology Consultant für Backup and Recovery Systems Daniel Geißler,

Mehr

Vorstellung. The Ultimate VM Backup Architecture

Vorstellung. The Ultimate VM Backup Architecture Vorstellung The Ultimate VM Backup Architecture Vorstellung Moritz Höfer moritz.hoefer@veeam.com Twitter: @moritzhoefer Vorstellung System Engineer CEMEA - CH Vorstellung 2006 +1k Mitarbeiter +75k Kunden

Mehr

EXPERTENTREFFEN NETWORKING BEST PRACTICE KNOW-HOW. Herzlich Willkommen

EXPERTENTREFFEN NETWORKING BEST PRACTICE KNOW-HOW. Herzlich Willkommen EXPERTENTREFFEN NETWORKING BEST PRACTICE KNOW-HOW Herzlich Willkommen Die Storage Hypervisor Company Hochverfügbare und optimierte Performance in der virtualisierten Storage Umgebung Virtualisierungsebenen

Mehr

Hochverfügbare Linux Cluster mit OSL Storage Cluster 4.0 und RSIO. 11. OSL Technologietage Berlin 24./25. September 2013

Hochverfügbare Linux Cluster mit OSL Storage Cluster 4.0 und RSIO. 11. OSL Technologietage Berlin 24./25. September 2013 Hochverfügbare Linux Cluster mit OSL Storage Cluster 4.0 und RSIO 11. OSL Technologietage Berlin 24./25. September 2013 Prinzipielles Clusterdesign Aufbau eines Linux HA-Clusters Was brauche ich für einen

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur

Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur Mid-Tier Storage Basis für moderne IT Infrastruktur Hans-Werner Rektor Sr. Technology Consultant IP-Storage 1 Unified Speichersysteme Maximum an CPU-Kerne für Unified Datenverarbeitungsleistung Automatische

Mehr

Hyper-Converged - Weniger ist mehr!

Hyper-Converged - Weniger ist mehr! Hyper-Converged - Weniger ist mehr! oder wenn 2 > 3 ist! Name Position 1 Rasches Wachstum bei Hyper-Konvergenz Starke Marktprognosen für integrierte Systeme (Konvergent und Hyper-Konvergent) - 50 % jährlich

Mehr

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution

Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution New Generation Data Protection Powered by Acronis AnyData Technology Einfache Migration auf Collax Server mit der Acronis Backup Advanced Solution Marco Ameres Senior Sales Engineer Übersicht Acronis Herausforderungen/Pain

Mehr

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Giuseppe Marmo Projektleiter gmarmo@planzer.ch Tobias Resenterra Leiter IT-Technik und Infrastruktur tresenterra@planzer.ch Roger Plump

Mehr

Ing. Gerald Böhm 3 Banken EDV GmbH Untere Donaulände 28, 4020 Linz Mobil: +43 664 805563504 gerald.boehm@3beg.at

Ing. Gerald Böhm 3 Banken EDV GmbH Untere Donaulände 28, 4020 Linz Mobil: +43 664 805563504 gerald.boehm@3beg.at 2013 Ing. Gerald Böhm 3 Banken EDV GmbH Untere Donaulände 28, 4020 Linz Mobil: +43 664 805563504 gerald.boehm@3beg.at Christian Maureder Imtech ICT Austria GmbH Mobil: +43 664 8511756 christian.maureder@imtech.at

Mehr

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren

Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren Keep your SAN simple Spiegeln stag Replizieren best Open Systems Day Mai 2011 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de OS Unterstützung für Spiegelung Host A Host B Host- based Mirror

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

Lenovo Storage S2200 und S3200 Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo

Lenovo Storage S2200 und S3200 Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo Lenovo Storage Die beiden neuen Storagegeräte von Lenovo Monika Ernst, Technical Consultant, Lenovo Übersicht S2200 Chassis 2U12, 2U24 Bis zu 96 Drives Maximal 3 zusätzliche Enclosures Verschiedene Anschlussoptionen

Mehr

NetApp für Microsoft Private Cloud

NetApp für Microsoft Private Cloud NetApp für Microsoft Private Cloud Endkunden Öffentliche Auftraggeber Stefan Ebener Systems Engineer M.A. IT-Management NetApp Deutschland GmbH Agenda Demonstration: Microsoft auf NetApp ODX und SMB3 in

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

On- Demand Datacenter

On- Demand Datacenter On- Demand Datacenter Virtualisierung & Automatisierung von Enterprise IT- Umgebungen am Beispiel VMware Virtual Infrastructure 9. Informatik-Tag an der Hochschule Mittweida Andreas Wolske, Geschäftsführer

Mehr

Side Recovery Manager

Side Recovery Manager Side Recovery Manager Stephan Ring Technical Consultant stephan.ring@dns-gmbh.de Disaster Recovery Der Begriff Disaster Recovery (englisch für Notfallwiederherstellung) bezeichnet Maßnahmen, die nach einem

Mehr

VMware VVOLs mit HP 3PAR

VMware VVOLs mit HP 3PAR Überblick VMware VVOLs mit HP 3PAR Rückblick: Software Defined Storage VMware VVOLs Rückblick: Software Defined Storage Unsere Veranstaltung im Januar 2015: Software Defined Storage mit: VMware VSAN Microsoft

Mehr

Ein Unternehmen der ADN Gruppe. Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen?

Ein Unternehmen der ADN Gruppe. Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Ein Unternehmen der ADN Gruppe Eine komplette Private-Cloud speziell für KMU mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Die Lösung: DataCore Storage-Virtualisierung mit Windows Server 2012 und

Mehr

Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext. Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP

Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext. Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP Carsten Rachfahl www.hyper-v-server.de Roling Cluster Upgrade Herausforderung: Update eines Failover Clusters ohne Downtime

Mehr

Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen?

Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Eine komplette Private-Cloud mit nur zwei physikalischen Standard-Servern erbauen? Die Lösung: DataCore Storage-Virtualisierung mit Windows Server 2012 und Hyper-V Erleben Sie live auf unserer Roadshow:

Mehr

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com

Veeam Availability Suite. Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam Availability Suite Thomas Bartz System Engineer, Veeam Software thomas.bartz@veeam.com Veeam build for Virtualization Gegründert 2006, HQ in der Schweiz, 1.860 Mitarbeiter, 157.000+ Kunden 70% der

Mehr

EMC Storage u.a. Lösungen für End User Computing

EMC Storage u.a. Lösungen für End User Computing EMC Storage u.a. Lösungen für End User Computing Technologien zur effizienten Desktop-Virtualisierung EMC Deutschland GmbH Holger Daube vspecialist Teamlead Germany Holger.daube@emc.com 1 Typische Desktop

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Windows Server 2012 R2 Überblick Windows Server 2012 R2 Vorwort Editionen Lizenzierung Neuerungen 2 Windows Server 2012 R2 Vorwort Mit Windows Server 2012 R2 bringt Microsoft nun einige Verbesserungen,

Mehr

Backup & Recovery mit D-Link DSN-6000

Backup & Recovery mit D-Link DSN-6000 Backup & Recovery mit D-Link DSN-6000 Einfach & Effektiv The heart of the network Agenda Allgemeines Backup Strategien Backup-to-Disk Tiered Storage - Hierarchisches Speicher Management DSN-6000 xstack

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda ROK Vorteile Extended Live Migration Extended Hyper-V Replica Hyper-V Cluster Erweiterungen Storage Quality of Service Auswahl geeigneter Serversysteme

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

Storage Consortium :

Storage Consortium : 1 Marktführer in Unified All-FlashStorage * Storage Consortium : FLASH Storage Summit für Rechenzentren 22. Mai 2014 in Kronberg Helmut Mühl-Kühner TaunHaus GmbH www.nimbusdata.com 2 Marktführer in Multiprotokoll

Mehr

EMC RECOVERPOINT-PRODUKTREIHE

EMC RECOVERPOINT-PRODUKTREIHE EMC RECOVERPOINT-PRODUKTREIHE Kosteneffiziente Lösung für lokale und Remote Data Protection und Disaster Recovery Grundlegende Informationen Maximierung der Data Protection und Disaster Recovery für Anwendungen

Mehr

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Dipl. Ing. Stefan Bösner Sr. Sales Engineer DACH Stefan.Boesner@quest.com 2010 Quest Software, Inc. ALL RIGHTS RESERVED Vizioncore

Mehr

EMC Backup Lösungen. Deduplizierung in der Datensicherung Zeitgemäßes Backup 2013. Lucian Gavris Advisory Technology Consultant lucian.gavris@emc.

EMC Backup Lösungen. Deduplizierung in der Datensicherung Zeitgemäßes Backup 2013. Lucian Gavris Advisory Technology Consultant lucian.gavris@emc. EMC Backup Lösungen Deduplizierung in der Datensicherung Zeitgemäßes Backup 2013 Lucian Gavris Advisory Technology Consultant lucian.gavris@emc.com 1 IT-Herausforderungen 2009 0,8 Zettabyte 2020 35,2 Zettabyte

Mehr

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Die Corpus Immobiliengruppe Ein Anwenderbericht über die Einführung von SAN Technologie in 3 Phasen Guntram A. Hock Leiter Zentralbereich

Mehr

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems

Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager. interface:systems Disaster Recovery/Daily Backup auf Basis der Netapp-SnapManager interface:systems Frank Friebe Consultant Microsoft frank.friebe@interface-systems.de Agenda Warum Backup mit NetApp? SnapManager für Wie

Mehr

best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH

best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH best Systeme GmbH Michael Beeck Geschäftsführer, CTO Michael.Beeck@best.de best Systeme GmbH Münchner Str. 123a 85774 Unterföhring Tel: 089/950 60 80 Fax: 089/950 60 70 Web: www.best.de best Systeme GmbH

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

Die nächste Generation der Speichervirtualisierung

Die nächste Generation der Speichervirtualisierung Die nächste Generation der Speichervirtualisierung Speicherinfrastruktur: schnell & hochverfügbar Cluster Snapshots, CDP & Migration Disaster Recovery- Standort Caching Caching aktiv aktiv Synchrone Spiegelung

Mehr

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant Vorstellung SimpliVity Tristan P. Andres Senior IT Consultant Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Vergleiche vsan, vflash Read Cache und SimpliVity Gegründet im Jahr

Mehr

Granite Gerhard Pirkl

Granite Gerhard Pirkl Granite Gerhard Pirkl 2013 Riverbed Technology. All rights reserved. Riverbed and any Riverbed product or service name or logo used herein are trademarks of Riverbed Technology. All other trademarks used

Mehr

VMware Software -Defined Data Center

VMware Software -Defined Data Center VMware Software -Defined Data Center Thorsten Eckert - Manager Enterprise Accounts Vertraulich 2011-2012 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Jedes Unternehmen heute ist im Softwaregeschäft aktiv Spezialisierte

Mehr

Neues in Hyper-V Version 2

Neues in Hyper-V Version 2 Michael Korp Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp Neues in Hyper-V Version 2 - Virtualisieren auf die moderne Art - Windows Server 2008 R2 Hyper-V Robust Basis:

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE

MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE MATRIX FÜR HITACHI VIRTUAL STORAGE PLATFORM-PRODUKTFAMILIE 1 Technische Daten zur Kapazität Maximale (max.) Anzahl Laufwerke, einschließlich Reserve 264 SFF 264 LFF 480 SFF 480 LFF 720 SFF 720 LFF 1.440

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr

PDP. PI Data Protection Produkte & Lösungen im Überblick. PI Data Protection. Überlegene Leistung bei drastisch reduziertem administrativen Aufwand

PDP. PI Data Protection Produkte & Lösungen im Überblick. PI Data Protection. Überlegene Leistung bei drastisch reduziertem administrativen Aufwand Produkte & Lösungen im Überblick Überlegene Leistung bei drastisch reduziertem administrativen Aufwand ist unsere automatische Online-Datensicherungs- und -Datenwiederherstellungslösung, die einen sicheren,

Mehr

egs Storage Offensive

egs Storage Offensive egs Storage Offensive Seit mittlerweile 5 Jahren können wir eine enge Partnerschaft zwischen der egs Netzwerk und Computersysteme GmbH und dem führenden Anbieter im Bereich Datenmanagement NetApp vorweisen.

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Herbsttreffen 2014. Hands-on Session

Herbsttreffen 2014. Hands-on Session Herbsttreffen 2014 Hands-on Session HP end-to-end Support HP open System Management Ziel Bereitstellung einer skalierungs-, k-fall fähige, Low Latency X86 Infrastruktur für die Plattformen: RZ1 HP Cloud

Mehr

Veeam Backup & Replication

Veeam Backup & Replication Veeam Backup & Replication Bessere Datensicherung mit Daten Deduplizierung Andreas Epple Sales VMworld 2010 Auszeichnungen Heutige Tools erfüllen nicht alle Anforderungen Traditionelles Backup Agenten

Mehr

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München

Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Herzlich willkommen! 25.4. Bad Homburg 27.4. Hamburg 04.5. München Storage over Ethernet NAS, iscsi, File Services Comeback des?! Agenda: Überblick Network Storage Hot for 2006 File Services WAFS / Acceleration

Mehr

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved.

Version 2.0. Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Version 2.0 Copyright 2013 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. VDI Virtual Desktop Infrastructure Die Desktop-Virtualisierung im Unternehmen ist die konsequente Weiterentwicklung der Server und

Mehr

IT Plattformen der Zukunft

IT Plattformen der Zukunft Better running IT with Flexpod IT Plattformen der Zukunft Herbert Bild Solutions Marketing Manager Net herbert.bild@netapp.com So fahren Sie Ihr Auto So fahren Sie Ihre IT Steigende Kosten und Druck auf

Mehr

Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung

Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung Synergien zwischen Storage-Effizienz und Virtualisierung Joachim Braun Senior Channel Sales Manager Markus Wolf Senior Technical Partner Manager NetApp Deutschland die Fakten Seit 1996 in Deutschland 8

Mehr

Überlegungen zum Aufbau von Infrastrukturen für die Post-PC- Ära

Überlegungen zum Aufbau von Infrastrukturen für die Post-PC- Ära Überlegungen zum Aufbau von Infrastrukturen für die Post-PC- Ära Heiko Loewe EMC Technology Consultant heiko.loewe@emc.com 1 2 PC-Anteil am End User Computing (EUC) 3 Was macht eine Post-PC Infrastruktur?

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

Einführung in Speichernetze

Einführung in Speichernetze Einführung in Speichernetze Ulf Troppens LAN LAN Disk Disk Server Server Speichernetz Server Disk Disk Disk Server Disk Server Server Agenda Grundlegende Konzepte und Definitionen Beispiel: Speicherkonsolidierung

Mehr

Tutorial Speichernetze

Tutorial Speichernetze Tutorial Speichernetze Speichervirtualisierung Speichernetze Grundlagen und Einsatz von Fibre Channel SAN, NAS, iscsi und InfiniBand dpunkt.verlag 2003 Agenda Probleme in Speichernetzen Speichervirtualisierung

Mehr

Optimale Virtualisierung & Backup für den Mittelstand

Optimale Virtualisierung & Backup für den Mittelstand Optimale Virtualisierung & Backup für den Mittelstand Jens Söldner VMware Certified Instructor jens.soeldner@soeldner-consult.de Irina Mayzel Systems Engineer EMEA irina.mayzel@veeam.com Hinweise zum Webinar

Mehr

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn

Der Weg in das dynamische Rechenzentrum. Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Der Weg in das dynamische Rechenzentrum Jürgen Bilowsky 26.9.2011 Bonn Computacenter 2010 Agenda Der Weg der IT in die private Cloud Aufbau einer dynamischen RZ Infrastruktur (DDIS) Aufbau der DDIS mit

Mehr

Server virtualisieren mit Hyper-V Nils Kaczenski, Teamleiter Microsoft-Consulting

Server virtualisieren mit Hyper-V Nils Kaczenski, Teamleiter Microsoft-Consulting Server virtualisieren mit Hyper-V Nils Kaczenski, Teamleiter Microsoft-Consulting Hypervisoren im Vergleich VM1 VM2 VM3 VM4 Hypervisor Treiber VM Parent Treiber VM2 VM3 VM4 Hypervisor Hardware Hardware

Mehr

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center

Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Effizienter Einsatz von Flash-Technologien im Data Center Herbert Bild Solution Marketing Manager Georg Mey Solutions Architect 1 Der Flash-Hype 2 Drei Gründe für den Hype um Flash: 1. Ungebremstes Datenwachstum

Mehr

Virtualisierung 360 Einführung in die Virtualisierung Server- und Desktopvirtualisierung mit Hyper-V

Virtualisierung 360 Einführung in die Virtualisierung Server- und Desktopvirtualisierung mit Hyper-V Virtualisierung 360 Einführung in die Virtualisierung Server- und Desktopvirtualisierung mit Hyper-V ITK-Forum Mittelstand IT TRENDS & TECHNOLOGIEN 2010 Frank Seiwerth Technologieberater Microsoft Deutschland

Mehr

Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010

Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010 Software oder Appliance basierende Deduplikation Was ist die richtige Wahl? Storagetechnology 2010 Frank Herold Manager PreSales CEE Quantums Portfolio StorNextSoftware DXiSerie ScalarSerie ManagementTools

Mehr

MSP Programm BaaS und DRaaS mit Quantum Technology

MSP Programm BaaS und DRaaS mit Quantum Technology MSP Programm BaaS und DRaaS mit Quantum Technology Roman Schiegg Regional Channel Manager Mobil: +49 174 3011411 Roman.schiegg@quantum.com Die Herausforderung für Provider und Reseller Wie partizipieren

Mehr

Keine Kompromisse bei der Performance in der Cloud! Christian Lorentz, Product Marketing Manager

Keine Kompromisse bei der Performance in der Cloud! Christian Lorentz, Product Marketing Manager 1 Keine Kompromisse bei der Performance in der Cloud! Christian Lorentz, Product Marketing Manager Angenommen Sie könnten. 2 Beschleunigen Anwendungen bis zu 50x schneller, besseres time-to-market Konsolidieren

Mehr