GASMESSUNG GASREGELUNG Residential Haushaltsgaszähler & Hausdruckregelgeräte

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GASMESSUNG GASREGELUNG Residential Haushaltsgaszähler & Hausdruckregelgeräte"

Transkript

1 GASREGELUNG Residential Haushaltsgaszähler & Hausdruckregelgeräte

2 Hermann Pipersberg jr. GmbH Felder Hof Remscheid Germany Tel: Fax:

3 Das Unternehmen

4 Haushaltsbalgengaszähler PIPERSBERG Ihr kompetenter Partner im Gaszählermanagement Lager Prüfstelle - Logistik Mit eigenen MID-Zulassungen ist die Firma PIPERSBERG in der Lage alle Balgengaszählergrößen von G2,5 bis G100 der marktführenden Produkte Itron RF1 und ACD, sowie auch in mechanisch temperaturkompensierender Ausführung die Produkte der Elster BK Baureihe, zu liefern. Diese Geräte bürgen für langlebige und messgenaue Qualität und werden in unserer hauseigenen Prüfstelle GNW 50 auf das Bestehen mehrerer Stichproben vorbereitet. Zählerparkmanagement sowie Finanzierung und Versicherung Ihrer Messgeräte sind ebenfalls Bestandteil unseres Zählerdienstleistungspakets. Eine zukünftige Anbindung der Balgengaszähler an ein Smart-Meter-Gateway, nach dem Messstellenbetriebsgesetz und dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende, ist mit entsprechenden Kommunikationsadaptern nach DVGW G694 jederzeit möglich. Jeder ausgelieferte Zähler ist mit einer entsprechenden Schnittstelle auf sein smartes Leben vorbereitet.

5 Der Balgengaszähler als Bestandteil eines intelligenten Messsystems Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (GDEW) und das dazugehörige Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) sind durch den deutschen Bundestag und Bundesrat verabschiedet und seit dem 2. September 2016 in Kraft gesetzt. Dadurch wird der Einbau intelligenter Messsysteme nach dem dort beschriebenen Rollout- Plan verpflichtend. Der 20 Absatz 1 und 2 des MsbG regelt die Anbindbarkeit von Messeinrichtungen für Gas an ein Smart-Meter-Gateway (SMGW) und den Bestandschutz. Ab dem 1. Januar 2017 dürfen nur noch Gaszähler verwendet werden, die eine sichere Verbindung mit einem SMGW im Hinblick auf Datenschutz, Datensicherheit und Interoperabilität gewährleisten. Vorerst ausgenommen davon sind RLM-Kundenanlagen; diese folgen ab dem 1. Januar Das Arbeitsblatt des DVGW G694 beschreibt die Anforderungen an die zu verwendenden Schnittstellen des Gaszählers und die Kommunikationsadapter. Internetportal LMN WAN Wasserzähler LMN Smart- Meter- Gateway HAN Marktteilnehmer/Administrator LMN Gaszähler Stromzähler Letztverbraucher/ Servicetechniker/ PV-Anlagen/ KWK-Anlagen/ Home Intelligence LMN Local Metrological Network HAN Home Area Network WAN Wide Area Network Jeder Gaszähler ist durch einen entsprechenden Kommunikationsadapter interoperabel an ein Smart-Meter-Gateway anbindbar. Entscheidend für die Qualität der Datenübertragung ist die Schnittstelle, die der Gaszähler für den Kommunikationsadapter zur Verfügung stellt. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten!

6 Die Absolut Encoder Schnittstelle: Die Absolut Encoder Schnittstelle stellt einen originalen Zählerstand zur Verfügung, der auf der optischen Abtastung der Zahlenrollen des Zählwerks basiert. Der Zählerstand, die Zählernummer und weitere Protokolldaten werden über ein sog. Multiprotokoll an den Kommunikationsadapter übergeben und von diesem verschlüsselt übertragen. Rückwärtslauf des Zählers wird erkannt und kompensiert. Das Zählwerk verfügt über keine zusätzliche Spannungsversorgung und liefert auch bei Stromausfall abrechnungsrelevante Zählerstände. Bei Anstecken des Kommunikationsadapters wird die Funkstrecke zum SMGW automatisch aufgebaut. Es ist keine weitere Parametrierung notwendig. Das System ist manipulationssicher! Die Cyble Encoder Schnittstelle: Die Cyble Encoder Schnittstelle stellt einen qualitativ hochwertigen, nachgebildeten Zählerstand zur Verfügung, der auf der magnetischen Abtastung eines im Zählwerk rotierenden Targets basiert. Der Zählerstand wird durch die Übergabe von sicheren Impulsen an den Kommunikationsadapter nachgebildet und von diesem verschlüsselt übertragen. Rückwärtslauf des Zählers wird erkannt und kompensiert. Das Zählwerk verfügt über keine zusätzliche Spannungsversorgung und liefert auch bei Stromausfall abrechnungsrelevante Zählerstände. Bei Anstecken des Kommunikationsadapters wird die Funkstrecke zum SMGW automatisch aufgebaut. Eine vorherige Parametrierung des Adapters mit dem Startzählerstand und der Zählernummer muss allerdings sichergestellt werden. Das System ist manipulationssicher! Die Reed-Kontakt Schnittstelle: Die Reed-Kontakt Schnittstelle stellt einen nachgebildeten Zählerstand zur Verfügung, der auf einem Impuls basiert. Ein in einer Zahlenrolle rotierender Magnet zieht beim Vorbeistreifen einen Reed-Schalter an und erzeugt einen Impuls. Der Zählerstand wird durch die Übergabe des Impulses an den Kommunikationsadapter nachgebildet und von diesem verschlüsselt übertragen. Rückwärtslauf des Zählers wird nicht erkannt. Das Zählwerk verfügt über keine zusätzliche Spannungsversorgung und liefert auch bei Stromausfall abrechnungsrelevante Zählerstände. Bei Anstecken des Kommunikationsadapters wird die Funkstrecke zum SMGW automatisch aufgebaut. Eine vorherige Parametrierung des Adapters mit dem Startzählerstand und der Zählernummer muss allerdings sichergestellt werden. Vorteile des Balgengaszählers als Messsensor auch für intelligente Messsysteme: - Antriebsenergie aus dem Gasvolumenstrom - Betrieb am intelligenten Messsystem auch ohne Batterie möglich - Bewährte Messtechnik mit hoher Lebensdauer und niedrigen Betriebskosten - Nacheichung im Stichprobenverfahren möglich - Optional mit mechanischer Temperaturkompensation ausrüstbar

7 Mögliche Kommunikationsadapter ACM IZAR RADIO COMPACT für Absolut Encoder Zählwerke - Basierend auf Multiprotokoll - Wireless M-Bus OMS - Protokollversion OMS V4.02 Mode 7 (ab 2017) - Automatische Aktivierung des Protokolls nach Aufstecken des Kommunikationsadapters Kabelbasierende M-Bus Anwendung ACM M-BUS WIRE (EN /3) Cyble Electronic Encoder wm-bus OMS für Cyble Encoder Zählwerke - Basierend auf elektromagnetischer Target-Auswertung - Wireless M-Bus OMS - Protokollversion OMS V4.02 Mode 7 (ab Q3 2017) - Automatische Aktivierung des Protokolls nach Programmieren und Aufstecken des Kommunikationsadapters Kabelbasierende M-Bus Anwendung Cyble Electronic Encoder M-Bus (EN /3) Kommunikationsadapter für Reed-Kontakt Schnittstellen werden von den klassischen Zubehörherstellern in der Elektronik- und Funkindustrie angeboten. Die meisten Kommunikationsadapter sind über Kabelverbindung mit dem Zählwerk zu verbinden, ganz gleich, ob eine Funk- oder Kabelverbindung zum Smart-Meter-Gateway hergestellt werden soll. In jedem Fall benötigt man den vom Zählerhersteller angebotenen Impulsnehmer, der vom Formfaktor auf den Anbau an das entsprechende Zählwerk vorbereitet ist.

8

9

10 GASREGELUNG Hausdruckregelgeräte PIPERSBERG Ihr kompetenter Partner in Regelgerätelogistik Lager Prüfung - Logistik Lagerung und Logistik von Hausdruckregelgeräten aller namhaften Hersteller Die Firma PIPERSBERG bietet Ihnen eine einzigartige Dienstleistung, um Ihren Beschaffungsprozess der Hausdruckregelgeräte zu unterstützen: - Beschaffung, Lagerung und Auslieferung der von Ihnen benötigten Regelgerätetypen - Just in Time Versorgung Ihrer Lagerwirtschaft bei vorheriger Absprache Ihres Gerätevolumens - Führung von Konsignationslägern und deren kontinuierliche Abrechnung - Qualitätsprüfung Ihrer Geräte nach Bedarf - Unterstützung bei der Auslegung von Regelgeräten für Kundenanlagen in Industrie und Haushalt - Lieferung von qualifiziertem Werkzeug zur Regler- und Zählermontage - Lieferung von Zubehör zur Installation wie z. B. Schrauben, Dichtungen, Sicherungsschellen - Geräteentsorgung mit Entsorgungsnachweis

11 NOTIZEN

12 GASREGELUNG Hermann Pipersberg jr. GmbH Felder Hof Remscheid Germany Tel: Fax:

Messstellenbetriebsgesetz

Messstellenbetriebsgesetz Messstellenbetriebsgesetz Zusammenfassung Auf einen Blick: Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) Was? Unterstützung der Digitalisierung der Energiewende durch den Einbau und Betrieb von intelligenten Messsystemen

Mehr

Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende. und dessen Auswirkungen auf das Messwesen

Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende. und dessen Auswirkungen auf das Messwesen Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende und dessen Auswirkungen auf das Messwesen 04. November 2015: Sicher ins intelligente Netz Energiewende digital: Ab 2017 sorgen intelligente Messsysteme nach

Mehr

Anbindung der Gasmesstechnik an intelligente Messsysteme

Anbindung der Gasmesstechnik an intelligente Messsysteme FACHBERICHTE Regel- und Messtechnik Anbindung der Gasmesstechnik an intelligente Messsysteme Bernd Laipple, Marcus Walter und Jürgen Kramny Regel- und Messtechnik, Smart Metering, Intelligente Messsysteme,

Mehr

Rüdiger Pfeil Tim Vogel 17. Oktober 2017 ALL-IP. Einführung

Rüdiger Pfeil Tim Vogel 17. Oktober 2017 ALL-IP. Einführung Rüdiger Pfeil Tim Vogel 17. Oktober 2017 ALL-IP Einführung Agenda 1 Umstieg auf ALL-IP Abkündigung der analogen Telefonanschlüsse Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende Fragen? Es gibt in Deutschland

Mehr

Rüdiger Pfeil Tim Vogel 10. April 2018 ALL-IP. Einführung

Rüdiger Pfeil Tim Vogel 10. April 2018 ALL-IP. Einführung Rüdiger Pfeil Tim Vogel 10. April 2018 ALL-IP Einführung Agenda 1 Umstieg auf ALL-IP Abkündigung der analogen Telefonanschlüsse Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende Fragen? Es gibt in Deutschland

Mehr

Die Evolution des Balgengaszählers zum Smart Meter

Die Evolution des Balgengaszählers zum Smart Meter Die Evolution des Balgengaszählers zum Smart Meter 1 Balgengaszähler G4 und G6 > Bewährte Technologie > Weltmarkt für Haushalts- Balgengaszähler steigt von 26,8 MioStück in 2010 auf 36,9 Mio Stück in 2015

Mehr

Das Digitalisierungsgesetz und was ab auf uns zukommt

Das Digitalisierungsgesetz und was ab auf uns zukommt Das Digitalisierungsgesetz und was ab 01.01.2017 auf uns zukommt 03.05.2016 NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Marc-André Müller (Abteilung U03-613 ) 1 Netzstabilität Grafik: RWE, VISA 2 Negativer

Mehr

Messstellenbetriebsgesetz Was kommt auf die landwirtschaftlichen Betriebe zu?

Messstellenbetriebsgesetz Was kommt auf die landwirtschaftlichen Betriebe zu? Messstellenbetriebsgesetz Was kommt auf die landwirtschaftlichen Betriebe zu? Intelligente Energie in der Landwirtschaft Brakel, 11.11.2016 Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende Gesetz zur Digitalisierung

Mehr

Marketing WASSERVERBRAUCH / WASSERVERLUSTE Kennen Sie das Verbrauchsverhalten Ihrer Grosskunden?

Marketing WASSERVERBRAUCH / WASSERVERLUSTE Kennen Sie das Verbrauchsverhalten Ihrer Grosskunden? Marketing 102015 WASSERVERBRAUCH / WASSERVERLUSTE Kennen Sie das Verbrauchsverhalten Ihrer Grosskunden? WASSER WIRD DIGITAL Intelligente Messstellenanalyse und Verbrauchsabrechnung für Großkunden in der

Mehr

STARTSCHUSS FÜR DIE DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDE INTEGRIERTE LÖSUNGEN DER IDS-GRUPPE

STARTSCHUSS FÜR DIE DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDE INTEGRIERTE LÖSUNGEN DER IDS-GRUPPE www.ids.de www.goerlitz.com STARTSCHUSS FÜR DIE DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDE INTEGRIERTE LÖSUNGEN DER IDS-GRUPPE 1 EINLEITUNG Am 23. Juni wurde das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende im Bundestag

Mehr

Vom Ferraris Zähler zum Intelligenten Messsystem. Michael Palm Avacon Verteilnetztechnik

Vom Ferraris Zähler zum Intelligenten Messsystem. Michael Palm Avacon Verteilnetztechnik Vom Ferraris Zähler zum Intelligenten Messsystem Michael Palm 22.10.2014 Avacon Verteilnetztechnik Was werden Sie hören! Die Avacon: Stromversorger? Das intelligente Messsystem Die Rahmenbedingungen Der

Mehr

FAQ Smart Meter Rollout

FAQ Smart Meter Rollout FAQ Smart Meter Rollout 1. Was sind intelligente Zähler / Smart Meter? Intelligente Zähler auch Smart Meter genannt sind digitale Stromzähler, die künftig vor allem bei Großverbrauchern zum Einsatz kommen

Mehr

Start Rollout Smart Meter 2017

Start Rollout Smart Meter 2017 Start Rollout Smart Meter 2017 Mirko Vogel Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbh Magdeburger Straße 36 06112 Halle (Saale) www.mitnetz-strom.de Rahmenbedingungen 07.02.2017 Seite 2 Ablauf der Gesetzgebung

Mehr

Das Messstellenbetriebsgesetz

Das Messstellenbetriebsgesetz Das Messstellenbetriebsgesetz Die Regensburg Netz GmbH beantwortet Ihre häufigsten Fragen MsbG Inhalt 1. Allgemein 1.1. Welche Ziele werden mit dem Einbau von intelligenten Zählern verfolgt?...3 1.2. Was

Mehr

Strom- und Gasnetz Wismar GmbH

Strom- und Gasnetz Wismar GmbH FAQ moderne Messeinrichtungen Was sind moderne Messeinrichtungen (mme). Wo ist der Unterschied zu herkömmlichen Zählern? Moderne Messeinrichtungen sind digitale Stromzähler, die es ermöglichen bewusster

Mehr

FAQ zur Umsetzung des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) Stand:

FAQ zur Umsetzung des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) Stand: FAQ zur Umsetzung des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) Stand: 17.11.2017 A. Warum digitalisiert der Gesetzgeber die Energieversorgung und was hat der Verbraucher davon? (1) Warum werden neue Zähler eingebaut?

Mehr

DIGITALE STROMZÄHLER

DIGITALE STROMZÄHLER DIGITALE STROMZÄHLER Für Unternehmen, Gewerbe und Haushalte DAS GESETZ ZUR DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDE Mit dem 2016 in Kraft getretenen Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende schafft die Bundesregierung

Mehr

Smart-Grids-Kongress 2017 STANDARDS FÜR SMART METER. Peter Zayer VOLTARIS GmbH Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE 11.

Smart-Grids-Kongress 2017 STANDARDS FÜR SMART METER. Peter Zayer VOLTARIS GmbH Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE 11. Smart-Grids-Kongress 2017 STANDARDS FÜR SMART METER Peter Zayer VOLTARIS GmbH Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE 11.Dezember 2017 Intelligente Messsysteme Ein Baustein zum Umsetzen der Energiewende Komponenten

Mehr

Smart Metering aus eichrechtlicher Sicht

Smart Metering aus eichrechtlicher Sicht Smart Metering aus eichrechtlicher Sicht Dr. Helmut Többen Physikalisch-Technische Bundesanstalt VV des Eichwesens, PTB, 28. Nov. 2012-1 - Smart Metering zeitlicher Rückblick 2006 EU: Richtlinie für Endenergieeffizienz

Mehr

Technische Fragen der Einspeisemessung aus Sicht des FNN

Technische Fragen der Einspeisemessung aus Sicht des FNN Technische Fragen der Einspeisemessung aus Sicht des FNN 11. Fachgespräch der Clearingstelle EEG 26. April 2012 in Berlin Jörg Reuschel stellv. Vorsitz FNN LK Zähl- und Messwesen Vattenfall Europe Metering

Mehr

VDE-AR-N 4101: Auslegung von Zählerplätzen Umsetzungsbeispiele Teil 1

VDE-AR-N 4101: Auslegung von Zählerplätzen Umsetzungsbeispiele Teil 1 VDE-AR-N 4101:2015-09 Auslegung von Zählerplätzen Umsetzungsbeispiele Teil 1 Achim Jager Business Development Manager Smart Metering, Elektromobilität, Energiemanagement- und Speichersysteme 2 4 RfZ 3

Mehr

Smart Meter Anforderungen an sichere und intelligente Messsysteme

Smart Meter Anforderungen an sichere und intelligente Messsysteme Smart Meter Anforderungen an sichere und intelligente Messsysteme AEL Energy Days 2017 André Lange Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbh Magdeburger Straße 36 06112 Halle (Saale) www.mitnetz-strom.de

Mehr

Anleitung zum Hinzufügen von Verbrauchszählern zu Ihrem Smart Energy System

Anleitung zum Hinzufügen von Verbrauchszählern zu Ihrem Smart Energy System Anleitung zum Hinzufügen von Verbrauchszählern zu Ihrem Smart Energy System (Smart Energy M-Bus Modul erforderlich) Inhaltsverzeichnis 1. Elster Gaszähler BK-G4 AT... 3 1.1 Verkabelung mit dem Smart Energy

Mehr

AUSWIRKUNGEN DES MESSSTELLENBETRIEBSGESETZES AUF GEWERBE UND WOHNUNGSWIRTSCHAFT

AUSWIRKUNGEN DES MESSSTELLENBETRIEBSGESETZES AUF GEWERBE UND WOHNUNGSWIRTSCHAFT AUSWIRKUNGEN DES MESSSTELLENBETRIEBSGESETZES AUF GEWERBE UND WOHNUNGSWIRTSCHAFT Energieforum Rhein-Neckar Mannheim, 19.04.2016 01.10.2010 VOLTARIS GMBH VORNAME NAME 1 / 40 28.09.2011 VOLTARIS GnbH Peter

Mehr

Datenschutz und Datensicherheit im Smart Home - rechtliche Rahmenbedingungen für Wohnungsunternehmen und Vermieter -

Datenschutz und Datensicherheit im Smart Home - rechtliche Rahmenbedingungen für Wohnungsunternehmen und Vermieter - Energieforum West Datenschutz und Datensicherheit im Smart Home - rechtliche Rahmenbedingungen für Wohnungsunternehmen und Vermieter - Dr.-Ing. Lutz Martiny achelos GmbH, Paderborn Leiter KF 5 Green with

Mehr

Stromauge / EnergyCam. Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten

Stromauge / EnergyCam. Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten Stromauge / EnergyCam Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten FAST EnergyCam Clip-On Meter Reader zum smarten Fernauslesen mechanischer Zähler FAST EnergyCam nicht größer als eine Streichholzschachtel

Mehr

Werden moderne Messeinrichtungen nur in Deutschland oder auch in anderen Ländern eingebaut?

Werden moderne Messeinrichtungen nur in Deutschland oder auch in anderen Ländern eingebaut? Werden moderne Messeinrichtungen nur in Deutschland oder auch in anderen Ländern eingebaut? Nach dem Willen der Europäischen Union sollen bis 2020 in allen Mitgliedstaaten moderne Messeinrichtungen oder

Mehr

ABENDVERANSTALTUNG FRIEDRICH-SCHILLER-UNIVERSITÄT JENA

ABENDVERANSTALTUNG FRIEDRICH-SCHILLER-UNIVERSITÄT JENA ABENDVERANSTALTUNG FRIEDRICH-SCHILLER-UNIVERSITÄT JENA Moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme für die Umsetzung des Gesetzes 21. Januar 2016 AGENDA Moderne Messeinrichtung (mme) Intelligentes

Mehr

Smart-Metering als Plattform für das Angebot von Dienstleistungen

Smart-Metering als Plattform für das Angebot von Dienstleistungen Smart-Metering als Plattform für das Angebot von Dienstleistungen Elmar Albertsmeyer HEA-Fachtagung Berliner Energietage Die Netze BW Ein Unternehmen der EnBW Energie Baden-Württemberg AG Die Netze BW

Mehr

Smart Metering Gateway

Smart Metering Gateway Smart Metering Gateway Standardisierte und sichere Plattform für Anwendungen im intelligenten Energienetz Stefan Dörpinghaus OpenLimit SignCubes GmbH 27. November 2014 Inhaltsübersicht Das Smart Meter

Mehr

REFERENZBERICHT. ewz setzt auf Multi Utility Ansatz von GWF

REFERENZBERICHT. ewz setzt auf Multi Utility Ansatz von GWF REFERENZBERICHT ewz setzt auf Multi Utility Ansatz von GWF SMART METERING PILOTPROJEKT ewz setzt auf Multi Utility Ansatz von GWF Gebäude an der Dora-Staudinger-Strasse In Zürich läuft bis Ende 2012 ein

Mehr

Herausforderung Smart Metering: Konsequenzen und Vorteile für Unternehmen. Herr Christian Schembor, Stadtwerke München 12.

Herausforderung Smart Metering: Konsequenzen und Vorteile für Unternehmen. Herr Christian Schembor, Stadtwerke München 12. Herausforderung Smart Metering: Konsequenzen und Vorteile für Unternehmen Herr Christian Schembor, Stadtwerke München 12. Oktober 2017 Inhalt Kurzprofil Stadtwerke München Wichtige Hintergrundinformationen

Mehr

Ihre moderne Messeinrichtung. Bedienungsanleitung

Ihre moderne Messeinrichtung. Bedienungsanleitung Ihre moderne Messeinrichtung Bedienungsanleitung Beschreibung und Bedienungsanleitung Im September 2016 ist ein neues Gesetz in Kraft getreten: Das Messstellenbetriebs-Gesetz (MsbG). Dieses Gesetz schreibt

Mehr

Ein starker Partner für Ihren Rollout. innogy Metering -E-world Februar 2017

Ein starker Partner für Ihren Rollout. innogy Metering -E-world Februar 2017 Ein starker Partner für Ihren Rollout innogy Metering -E-world 2017-07 Februar 2017 Als Stadtwerk und Netzbetreiber weiterhin grundzuständiger Messstellenbetreiber bleiben? innogy Metering unterstützt

Mehr

Systemlösungen und Erfahrungen aus Smart Metering-Gasprojekten DVGW-Informationsveranstaltung

Systemlösungen und Erfahrungen aus Smart Metering-Gasprojekten DVGW-Informationsveranstaltung Systemlösungen und Erfahrungen aus Smart Metering-Gasprojekten DVGW-Informationsveranstaltung Martin Bauer, Thüga AG München Frankfurt, April 2011 Was ist ein System? Ein System ist eine Menge von Elementen,

Mehr

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM MESSSTELLEN- BETRIEBSGESETZ (MSBG) FAQ

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM MESSSTELLEN- BETRIEBSGESETZ (MSBG) FAQ FRAGEN UND ANTWORTEN ZUM MESSSTELLEN- BETRIEBSGESETZ (MSBG) FAQ Im Zusammenhang mit dem Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) kommen viele Fragen auf und es werden auch widersprüchliche Informationen verbreitet.

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen zu modernen Messeinrichtungen Wir helfen Ihnen und geben Antworten!

FAQ Häufig gestellte Fragen zu modernen Messeinrichtungen Wir helfen Ihnen und geben Antworten! Die bestehenden Regeln für das Messwesen im Strombereich ändern sich durch das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende grundlegend. Wichtigster Bestandteil dieses Artikelgesetzes ist das neue Messstellenbetriebsgesetz,

Mehr

Robert Schmidkunz VFR Region Süd

Robert Schmidkunz VFR Region Süd Robert VFR Region Süd VDE AR 4101 (09/2015) 2 Vom Zählerplatz Wandel in der Nutzung 3 zur Technikzentrale Neue Anwendungen 4 VDE AR 4101 Technische Anforderungen Trennung zwischen N und PE Im TN-System

Mehr

Smart Meter Rollout Technik - Innovationen

Smart Meter Rollout Technik - Innovationen Smart Meter Rollout Technik - Innovationen Detlef Meier, Gerätetechnik Strom RWE Metering GmbH Mülheim an der Ruhr, 2. Geschäftsführer-Austausch 25.11.2015 Agenda 1 Elektronischer Lieferschein für Messeinrichtungen

Mehr

Digitalisierung im Energiemarkt Prüftechnik für den Strommarkt 2.0

Digitalisierung im Energiemarkt Prüftechnik für den Strommarkt 2.0 analysieren protokollieren Prüfen messen Digitalisierung im Energiemarkt Prüftechnik für den Strommarkt 2.0 Sie haben Fragen oder Wünsche? Wir sind gerne für Sie da. ZERA GmbH Hauptstraße 392 53639 Königswinter

Mehr

EnergieTechnik. Wohnungswasserzähler. Aufputzzähler Unterputzzähler Messkapselaustauschprogramm Zubehör. Alles, was zählt.

EnergieTechnik. Wohnungswasserzähler. Aufputzzähler Unterputzzähler Messkapselaustauschprogramm Zubehör. Alles, was zählt. EnergieTechnik Wohnungswasserzähler Aufputzzähler Unterputzzähler Messkapselaustauschprogramm Zubehör Alles, was zählt. Zertifizierte Qualität ZENNER International GmbH & Co. KG ist nach DIN EN ISO 9001:2008

Mehr

MODERNE MESSEINRICHTUNGEN UND INTELLIGENTE MESSSYSTEME ALS TREIBER DER DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDE

MODERNE MESSEINRICHTUNGEN UND INTELLIGENTE MESSSYSTEME ALS TREIBER DER DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDE MODERNE MESSEINRICHTUNGEN UND INTELLIGENTE MESSSYSTEME ALS TREIBER DER DIGITALISIERUNG DER ENERGIEWENDE VDE-Veranstaltungen am 11./17. Mai 2017 in Frankenberg und Korbach Dr.-Ing. Oliver Belz INHALT 1.

Mehr

EINFÜHRUNG VON SMART METERN

EINFÜHRUNG VON SMART METERN EINFÜHRUNG VON SMART METERN HINTERGRUND. TECHNIK. MEIN SMART METER. FAQ s INHALT HINTERGRUND 4 1. Was ist der nationale Smart-Meter-Rollout?... 4 2. Warum findet der Smart-Meter-Rollout statt?... 4 3.

Mehr

Technische Richtlinie BSI TR-03109

Technische Richtlinie BSI TR-03109 Technische Richtlinie BSI TR-03109 Version 1.0.1, Datum 11.11.2015 Änderungshistorie Version Datum Beschreibung 1.0 18.03.2014 Initiale Version 1.0 1.0.1 11.11.2015 Neues Kapitel 3.6 Bundesamt für Sicherheit

Mehr

Smarte Daten Energiedaten wertvoller als Energie?

Smarte Daten Energiedaten wertvoller als Energie? Smarte Daten Energiedaten wertvoller als Energie? VBEW-Zählerfachgespräch Nürnberg, 07. Dezember 2016 Thesen Innovative Services drängen auf den (Energie-)Markt und benötigen Daten Kosten für die Verarbeitung,

Mehr

Vollversammlung für das Mess- und Eichwesen 2017

Vollversammlung für das Mess- und Eichwesen 2017 Vollversammlung für das Mess- und Eichwesen 2017 Aktuelles aus der Wirtschaft: Smart Meter Gateways Rollout Janosch Wagner, Power Plus Communications AG PPC 2017, www.ppc-ag.de 1 Digitalisierung der Energiewende

Mehr

FAQ zur Umsetzung des Messstellenbetriebsgesetzes

FAQ zur Umsetzung des Messstellenbetriebsgesetzes FAQ zur Umsetzung des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) Stand: 31.März 2017 Inhaltsverzeichnis Allgemein 4 1 Warum werden neue Zähler eingebaut? 4 2 Warum werden moderne Messeinrichtungen eingeführt und

Mehr

Smart Meter Gateways. für Ihre Anwendungen und Dienste. Für alle Netze Interoperabel Im Einsatz bewährt

Smart Meter Gateways. für Ihre Anwendungen und Dienste. Für alle Netze Interoperabel Im Einsatz bewährt Smart Meter Gateways für Ihre Anwendungen und Dienste Für alle Netze Interoperabel Im Einsatz bewährt www.ppc-ag.de www.ppc-ag.de Smart Meter Gateways für Ihre Anwendungen Intelligentes Messsystem Mit

Mehr

Die Digitalisierung der Energiewende Smart Meter als entscheidendes Element der Energieversorgung von morgen. 1 Einleitung

Die Digitalisierung der Energiewende Smart Meter als entscheidendes Element der Energieversorgung von morgen. 1 Einleitung Die Digitalisierung der nergiewende 07006 Seite 1 Die Digitalisierung der nergiewende Smart Meter als entscheidendes lement der nergieversorgung von morgen Derzeit arbeitet der Gesetzgeber mit Hochdruck

Mehr

powerfox - Wir machen das Stromnetz zum Internet der Energiewende Energie der Zukunft Vorteile von powerfox

powerfox - Wir machen das Stromnetz zum Internet der Energiewende Energie der Zukunft Vorteile von powerfox Energie der Zukunft Mit der Energiewende produzieren und konsumieren wir Strom auf völlig neue Art: Grüne Energie aus erneuerbaren Energieträgern entsteht dezentral, wird lokal gespeichert und je nach

Mehr

Technische Spezifikation. Smart Meter Gateway

Technische Spezifikation. Smart Meter Gateway Technische Spezifikation Smart Meter Gateway MVV Energie AG Luisenring 49 68159 Mannheim Ansprechpartner Technik: Herr Jochen Weber Tel. +49 (0) 69 8060 2131 E-Mail: jochen.weber@soluvia.de Datum: 06.12.2017

Mehr

Energiedatenerfassung durch Smart Meter

Energiedatenerfassung durch Smart Meter Energiedatenerfassung durch Smart Meter Stand der aktuellen technischen und regulatorischen Entwicklung Dipl.-Ing. Stefan Lummer Goslar, den 06.06.2013 Agenda > Smart Meter: Ein Definitionsversuch > Smart

Mehr

Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten

Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten Fast EnergyCam Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten Nachrüsten statt Austauschen nicht größer als eine Streichholzschachtel Mit wird Ihr Zähler schnell und günstig zum Smart Meter Universell

Mehr

Supercal 739 Die neue Generation von Kompakt-Wärmezählern

Supercal 739 Die neue Generation von Kompakt-Wärmezählern n Thermal Energy n Flow Metering n Supercal 739 Die neue Generation von Kompakt-Wärmezählern Die neue Generation von Kompakt- Wärmezählern Ein erfolgreiches Konzept ausgestattet mit neuester Technologie

Mehr

BSI Smart Meter Gateway

BSI Smart Meter Gateway BSI Smart Meter Gateway Nutzung der bestehenden Kommunikations- Infrastruktur Janosch Wagner 18.09.2013 Über Power Plus Communications AG Lösung für zukunftsfähige Smart Grids TK-Standards auf dem Nieder-/Mittelspannungsnetz

Mehr

Was ist der Hintergrund für den Einbau digitaler Zähler? Was sind digitale Zähler?

Was ist der Hintergrund für den Einbau digitaler Zähler? Was sind digitale Zähler? FAQ Was ist der Hintergrund für den Einbau digitaler Zähler? Die Grundlage bildet das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende, das im September 2016 in Kraft getreten ist. Im darin enthaltenen Messstellenbetriebsgesetz

Mehr

Dürfen wir vorstellen? Der Neue in Ihrem Haushalt!

Dürfen wir vorstellen? Der Neue in Ihrem Haushalt! 10.000 imp/kwh Dürfen wir vorstellen? Der Neue in Ihrem Haushalt! Ihr neuer digitaler Stromzähler ist da. 10.000 imp/kwh 10.000 imp/kvah Cl.2 Abbildung ähnlich 10.000 imp/kwh 10.000 imp/kvah Cl.2 Neue

Mehr

FNN-Basiszähler Moderne Messeinrichtung

FNN-Basiszähler Moderne Messeinrichtung FNN-Hinweis FNN-Basiszähler Moderne Messeinrichtung Fragen und Antworten 12. Juli 2017 Impressum Forum Netztechnik / Netzbetrieb im VDE (FNN) Bismarckstraße 33, 10625 Berlin Telefon: + 49 (0) 30 3838687

Mehr

Identifikation: MSRV - Gas Anlage 1: Zuordnungsliste Messstellen. Messstelle 1 Messstelle 2 Messstelle 3. Anschlussnehmer

Identifikation: MSRV - Gas Anlage 1: Zuordnungsliste Messstellen. Messstelle 1 Messstelle 2 Messstelle 3. Anschlussnehmer MSRV - Gas Anlage 1: Zuordnungsliste Messstellen Identifikation: Anschlussnehmer Letztverbraucher Entnahmestelle Verbrauchsart Zählpunktbezeichnung Anlagen-Nummer Vorgangsgrund Name Vorname Hausnummer

Mehr

Smart Meter Rollout und Gateway Administration innogy Metering Ihr kompetenter Partner für eine wirtschaftliche und sichere Umsetzung

Smart Meter Rollout und Gateway Administration innogy Metering Ihr kompetenter Partner für eine wirtschaftliche und sichere Umsetzung Smart Meter Rollout und Gateway Administration innogy Metering Ihr kompetenter Partner für eine wirtschaftliche und sichere Umsetzung Die Anforderungen des Smart Meter Rollouts gemeinsam meistern Kooperationen

Mehr

Smart Meter Rollout und Gateway Administration innogy Metering Ihr kompetenter Partner für eine wirtschaftliche und sichere Umsetzung

Smart Meter Rollout und Gateway Administration innogy Metering Ihr kompetenter Partner für eine wirtschaftliche und sichere Umsetzung Smart Meter Rollout und Gateway Administration innogy Metering Ihr kompetenter Partner für eine wirtschaftliche und sichere Umsetzung Die Anforderungen des Smart Meter Rollouts gemeinsam meistern Kooperationen

Mehr

Das Projekt Intelligente Messsysteme bei der Netze BW

Das Projekt Intelligente Messsysteme bei der Netze BW Das Projekt Intelligente Messsysteme bei der Netze BW Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende und Umsetzung bei der Netze BW Projekt Intelligente Messsysteme EnBW Energiegemeinschaft e.v. -Herbstveranstaltung

Mehr

SMART METER FRAGEN UND ANTWORTEN

SMART METER FRAGEN UND ANTWORTEN SMART METER FRAGEN UND ANTWORTEN 1 WAS SIND MODERNE MESSEINRICHTUNGEN UND WIE UNTERSCHEIDEN SIE SICH VON HERKÖMMLICHEN ZÄHLERN? Moderne Messeinrichtungen sind digitale Stromzähler. Mit ihrer momentanen

Mehr

Das Smart Meter Gateway im Einsatz. Thomas Wolski Smart Grid Forum, Hannover Messe 2015

Das Smart Meter Gateway im Einsatz. Thomas Wolski Smart Grid Forum, Hannover Messe 2015 Das Smart Meter Gateway im Einsatz Thomas Wolski Smart Grid Forum, Hannover Messe 2015 Die Power Plus Communications AG 50 Mitarbeiter Sitz in Mannheim Eigentümer Team und Vorstand British Gas CCC Private

Mehr

FNN-Hinweis. Lastenheft Konstruktion Basiszähler und Smart-Meter-Gateway

FNN-Hinweis. Lastenheft Konstruktion Basiszähler und Smart-Meter-Gateway FNN-Hinweis Lastenheft Konstruktion Basiszähler und Smart-Meter-Gateway Version 1.3 28. März 2017 Impressum Forum Netztechnik / Netzbetrieb im VDE (FNN) Bismarckstraße 33, 10625 Berlin Telefon: + 49 (0)

Mehr

+ eingetragene Elektroinstallateure +

+ eingetragene Elektroinstallateure + + eingetragene Elektroinstallateure + Achim Jager Business Development Manager (smart metering, e-mobility, energy management & storage system) Hager Vertriebsgesellschaft mbh & Co. KG, Zum Gunterstal

Mehr

Open Metering System der offene Standard für sichere Zählerkommunikation

Open Metering System der offene Standard für sichere Zählerkommunikation Frankfurt 14. - 18.03.2016 Open Metering System der offene Standard für sichere Zählerkommunikation Dr. Werner Domschke Sprecher des Vorstandes der OMS Group Inhalt Die Geschichte der OMS Group Die OMS

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Einbau moderner Messeinrichtungen und intelligenter Messsysteme

Häufig gestellte Fragen zum Einbau moderner Messeinrichtungen und intelligenter Messsysteme Häufig gestellte Fragen zum Einbau moderner und intelligenter Fragen 1. Was versteht man unter moderne Messeinrichtung und wie unterscheiden sie sich von den bisherigen elektrischen Zählern? 2. Warum will

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur modernen Messeinrichtung (digitaler Stromzähler)

Häufig gestellte Fragen zur modernen Messeinrichtung (digitaler Stromzähler) Fragen 1. Was sind moderne Messeinrichtungen und wie unterscheiden sie sich von herkömmlichen Zählern? 2. Warum werden moderne Messeinrichtungen eingeführt und welche Vorteile bieten sie? Antworten Bei

Mehr

Smart-Meter-Rollout und Gateway Administration innogy Metering Ihr kompetenter Partner für eine wirtschaftliche und sichere Umsetzung

Smart-Meter-Rollout und Gateway Administration innogy Metering Ihr kompetenter Partner für eine wirtschaftliche und sichere Umsetzung Smart-Meter-Rollout und Gateway Administration innogy Metering Ihr kompetenter Partner für eine wirtschaftliche und sichere Umsetzung Die Anforderungen des Smart-Meter- Rollouts gemeinsam meistern Kooperationen

Mehr

Trianel Smart Metering

Trianel Smart Metering Trianel Smart Metering Tim Karnhof Abteilungsleiter Smart Metering Hamburg, 19./20. September 2013 Trianel GmbH 1 Agenda + Smart Metering im Rahmen der Energiewende + Smart Metering Plattform + Roll-out

Mehr

Messstellenbetrieb / Smart Metering gem. Messstellenbetriebsgesetz

Messstellenbetrieb / Smart Metering gem. Messstellenbetriebsgesetz Gersemann & Kollegen Landsknechtstraße 5 79102 Freiburg Rechtsanwälte Dieter Gersemann Gregor Czernek LL.M. Landsknechtstraße 5 79102 Freiburg Tel.: 0761 / 7 03 18-0 Fax: 0761 / 7 03 18-19 freiburg@gersemann.de

Mehr

Smart Grid Components. FAST Stromauge. Der smarte Clip-On Meter Reader für alle Sparten

Smart Grid Components. FAST Stromauge. Der smarte Clip-On Meter Reader für alle Sparten Smart Grid Components FAST Stromauge Der smarte Clip-On Meter Reader für alle Sparten FAST Stromauge Clip-On Meter Reader zum smarten Fernauslesen mechanischer Zähler FAST Stromauge - nicht größer als

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur modernen Messeinrichtung (mme)

Häufig gestellte Fragen zur modernen Messeinrichtung (mme) FAQ Häufig gestellte Fragen zur modernen Messeinrichtung (mme) Hintergrund/gesetzlicher Rahmen 1. Auf welcher gesetzlichen Grundlage werden moderne Messeinrichtungen eingeführt? Grundlage für die Einführung

Mehr

GANPRODA-Anwenderkreis 14. Erfahrungsaustausch am 13. November 2014

GANPRODA-Anwenderkreis 14. Erfahrungsaustausch am 13. November 2014 GANPRODA-Anwenderkreis 14. Erfahrungsaustausch am 13. November 2014 Bedeutung, Nutzen, Notwendigkeit und Alternativen zur doppelten Datenversorgung bei PTB-zugelassenen REKO-Systemen Inhaltliche Punkte

Mehr

Intelligentes Messsystem ein zentraler Baustein für die Energiewende 7. Fachtagung Smart Grids und virtuelle Kraftwerke. Worms, 22.

Intelligentes Messsystem ein zentraler Baustein für die Energiewende 7. Fachtagung Smart Grids und virtuelle Kraftwerke. Worms, 22. Intelligentes Messsystem ein zentraler Baustein für die Energiewende 7. Fachtagung Smart Grids und virtuelle Kraftwerke Worms, 22. März 2017 Agenda Auswirkungen des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende

Mehr

Smart Metering Einsatz intelligenter Messsysteme. Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Christian Günther

Smart Metering Einsatz intelligenter Messsysteme. Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Christian Günther Smart Metering Einsatz intelligenter Messsysteme Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Christian Günther Stadtwerke Karlsruhe Netzservice 100% Tochter der Stadtwerke Karlsruhe Netzeigentum Vertrieb /

Mehr

Gas-cockpit I. Gas-cockpit II. Einfach und effizient!

Gas-cockpit I. Gas-cockpit II. Einfach und effizient! Gas-cockpit Serie Gas-cockpit I Die Innovation Gas-cockpit verstehen wir als zeitgemäße elektronische Ergänzung zur Präzision und Zuverlässigkeit bewährter mechanischer Gas-Verbrauchsmesstechnik. Die bereits

Mehr

Supercal 739 Die neue Generation von Kompakt-Wärmezählern

Supercal 739 Die neue Generation von Kompakt-Wärmezählern n Thermal Energy n Flow Metering n Supercal 739 Die neue Generation von Kompakt-Wärmezählern Die neue Generation von Kompakt- Wärmezählern Ein erfolgreiches Konzept ausgestattet mit neuester Technologie

Mehr

Leistungsverzeichnis Laufzeit:

Leistungsverzeichnis Laufzeit: Leistungsverzeichnis Laufzeit: 01.06.2017 31.05.2019 Leistungsbeschreibung Lieferung von geeichten Ultraschall Wärmemengenzähler nach EN 1434 Klasse 2 oder 3 und der MID- Zulassung für den gesetzlichen

Mehr

Smart Metering Gas Die nächsten Schritte. Rahmenbedingungen. Ernst Kaiser, RWE Westfalen-Weser-Ems Netzservice GmbH, Dortmund

Smart Metering Gas Die nächsten Schritte. Rahmenbedingungen. Ernst Kaiser, RWE Westfalen-Weser-Ems Netzservice GmbH, Dortmund Smart Metering Gas Die nächsten Schritte Rahmenbedingungen Ernst Kaiser, RWE Westfalen-Weser-Ems Netzservice GmbH, Dortmund RWE Westfalen-Weser-Ems Netzservice 11.06.2012 SEITE 6 Agenda > EnWG 2011 > Schutzprofil

Mehr

Fragebogen Gas Messstellenbetrieb (Monitoring )

Fragebogen Gas Messstellenbetrieb (Monitoring ) 11 Fragebogen Gas Messstellenbetrieb (Monitoring 2016 2017) Die im Rahmen des Monitoring der Bundesnetzagentur und des Bundeskartellamtes erhobenen Daten beziehen sich, sofern nicht anders angegeben, auf

Mehr

Smart Grid als besondere Herausforderung für die M2M-Kommunikation Jörg Reuschel Vattenfall Europe Metering GmbH

Smart Grid als besondere Herausforderung für die M2M-Kommunikation Jörg Reuschel Vattenfall Europe Metering GmbH Smart Grid als besondere Herausforderung für die M2M-Kommunikation Jörg Reuschel Vattenfall Europe Metering GmbH 30.09.2011, TU-HH VDE-ITG Tagung Zukunft der Netze 2011 Übersicht 1 2 3 4 5 6 Vattenfall

Mehr

Power Plus Communications AG

Power Plus Communications AG Power Plus Communications AG Integrierte WAN-Kommunikation für schutzprofilkonforme Smart Meter Gateways Power Plus Communications AG Das Unternehmen Vernetzung für Smart Grid und Smart Metering BPL Hardware

Mehr

Reduktion des Stromverbrauchs um 10% bis 2020 und 25% bis 2050 (ggü. 2008)

Reduktion des Stromverbrauchs um 10% bis 2020 und 25% bis 2050 (ggü. 2008) Smart-Metering Energiepolitischen Ziele der Bundesregierung Reduktion des Stromverbrauchs um 10% bis 2020 und 25% bis 2050 (ggü. 2008) Das 3. EU-Binnenmarkpaket verpflichtet alle Mitgliedsstaaten der EU

Mehr

Smart Meter Rollout ab 2017? Digitalisierungsgesetz - aktueller Stand im Gesetzgebungsverfahren

Smart Meter Rollout ab 2017? Digitalisierungsgesetz - aktueller Stand im Gesetzgebungsverfahren Smart Meter Rollout ab 2017? Digitalisierungsgesetz - aktueller Stand im Gesetzgebungsverfahren Fachforum im Bauzentrum München Andreas Graf 03.02.2016 Öffentlich SWM intern Digitalisierungsgesetz - aktueller

Mehr

Smart Meter. Ralf Wondratschek 2013-12-16

Smart Meter. Ralf Wondratschek 2013-12-16 Smart Meter + Ralf Wondratschek 2013-12-16 Energiemanagement Monitoren und Steuern Energieversorger, Verbraucher, Behörden Smart Meter Große Koalition setzt auf intelligente Stromzähler heise.de, 26.11.2013

Mehr

FAQ - Häufig gestellte Fragen zu modernen Messeinrichtungen - Wir helfen Ihnen und geben Antworten!

FAQ - Häufig gestellte Fragen zu modernen Messeinrichtungen - Wir helfen Ihnen und geben Antworten! Die bestehenden Regeln für das Messwesen im Strombereich ändern sich durch das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende grundlegend. Wichtigster Bestandteil dieses Artikelgesetzes ist das neue Messstellenbetriebsgesetz,

Mehr

Stellungnahme des Bundesrates Entwurf eines Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende vom

Stellungnahme des Bundesrates Entwurf eines Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende vom Standpunkt der Verbände OMS-Group, FIGAWA, GRZI, VDDW und KNX zur Stellungnahme des Bundesrates Entwurf eines Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende vom 18.12.2015 Köln, den 2. Februar 2016 Grundsätzliches

Mehr

Erläuterungen Thermische Gasabrechnung für Letztverbraucher Seite 1 von 5

Erläuterungen Thermische Gasabrechnung für Letztverbraucher Seite 1 von 5 Erläuterungen Thermische Gasabrechnung für Letztverbraucher Seite 1 von 5 Grundsätzliches Zweck der Thermischen Gasabrechnung Aufgrund der seziellen Eigenschaften eines Brenngases (Druck, Temeratur, Gaszusammensetzung)

Mehr

EW Medien und Kongresse GmbH

EW Medien und Kongresse GmbH FNN-Infotag 1 Intelligente Messsysteme vor dem Rollout Der Countdown läuft! ZMP KOMPAKT 16. Juni 2016 Estrel Hotel Berlin 2 Mit welchen Geräten können wir Anfang 2017 starten? STAND DER GERÄTEENTWICKLUNG

Mehr

FAQ - Häufig gestellte Fragen zu modernen Messeinrichtungen - Wir helfen Ihnen und geben Antworten!

FAQ - Häufig gestellte Fragen zu modernen Messeinrichtungen - Wir helfen Ihnen und geben Antworten! Die bestehenden Regeln für das Messwesen im Strombereich ändern sich durch das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende grundlegend. Wichtigster Bestandteil dieses Artikelgesetzes ist das neue Messstellenbetriebsgesetz,

Mehr

Smart Meter aus der Sicht eines EVU

Smart Meter aus der Sicht eines EVU Smart Meter aus der Sicht eines EVU Kongress Energie + Informatik, IHK Karlsruhe, 22.04.2013 Dr. Peter Gimmel, Abteilungsleiter Zähler-/ Messmanagement Gliederung Stadtwerke Karlsruhe EnWG und Eichrecht

Mehr

Standardisierung und Anforderungen an SMGW Administration

Standardisierung und Anforderungen an SMGW Administration Standardisierung und Anforderungen an SMGW Administration Workshop Intelligente Messsysteme und Energiedatennetze Frank Drees, 19.04.2016, Bochum Inhalt 1. Historie 2. Gesetzlicher Rahmen 3. Standards

Mehr

RINGKOLBENZÄHLER COMPOSITE RTK-HYX Q3:4,0

RINGKOLBENZÄHLER COMPOSITE RTK-HYX Q3:4,0 Ringkolbenzähler für Kaltwasser Dauerdurchfluss Q3 : 4,0 m3/h (MID) R40 bis R800 horizontal und vertikal 100% MID-Prüfung (jeder Wasserzähler erhält die Einzel-MID-Prüfung) Schalldämpfungssystem sehr leise

Mehr

Smart Grid Components NEU. FAST EnergyCam 2.0. Der smarte Kamera-Sensor zum Ablesen mechanischer Zähler

Smart Grid Components NEU. FAST EnergyCam 2.0. Der smarte Kamera-Sensor zum Ablesen mechanischer Zähler Smart Grid Components NEU» FAST Der smarte Kamera-Sensor zum Ablesen mechanischer Zähler FAST EnergyCam Hightech im Designgehäuse» FAST Nachrüsten statt austauschen Mit FAST wird Ihr Zähler im Handumdrehen

Mehr

Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung. Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013

Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung. Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013 Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013 Agenda Einführung in das Spiel Spielregeln Empfohlene Spielweise Fazit 2 Smart Metering ist

Mehr

Preise für moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme der Mainnetz GmbH Gültig vom bis

Preise für moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme der Mainnetz GmbH Gültig vom bis Inhaltsübersicht Bekanntgabe zur zukünftigen Ausstattung von Messstellen mit modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen im Sinn des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) 2 Preisblatt 1: Messstellenbetrieb

Mehr

REFERENZBERICHT. Erfolgreiche Bilanz der Aare Energie AG in Olten: Dank dem Gateway-Konzept der GWF

REFERENZBERICHT. Erfolgreiche Bilanz der Aare Energie AG in Olten: Dank dem Gateway-Konzept der GWF REFERENZBERICHT Erfolgreiche Bilanz der Aare Energie AG in Olten: Dank dem Gateway-Konzept der GWF NEUBAUGEBIET BORNFELD Neubaugebiet Bornfeld, Aare Energie AG, Olten Foto: www.philipruppli.ch Für das

Mehr

Smart Meter Rollout in Hamburg

Smart Meter Rollout in Hamburg Smart Meter Rollout in Hamburg Zum Rollout digitaler Zählertechnologie gemäß Messstellenbetriebsgesetz Thomas Volk, Stromnetz Hamburg Hamburg, den 25. Januar 2018 Diese Präsentation enthält vertrauliche

Mehr