Strahlenschutz-Update

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Strahlenschutz-Update"

Transkript

1 Strahlenschutz-Update Interne Fortbildung Sachverständige ETHZ 23. Januar 2015 Revision Strahlenschutzverordnung und technische Bestimmungen Reto Linder,, Bundesamt für Gesundheit 1

2 Anlass für die umfassende Revision aktualisierte europäischen Strahlenschutz-Bestimmungen RICHTLINIE 2013/59/EURATOM DES RATES vom

3 Organisation 10 Verordnungen werden revidiert Federführung BAG Mitarbeit ENSI, Suva, VBS, IRA, Cern, PSI

4 Geltende Strahlenschutz-Vorschriften 4

5 Ziele der Revision weitest gehende Harmonisierung mit EU-Bestimmungen Freigrenzen Th-nat 1000 Bq/kg U-nat 1000 Bq/kg Freigrenzen Th-nat 6 Bq/kg U-nat 400 Bq/kg 5

6 Ziele der Revision Aber nicht alles soll übernommen werden.. Verantwortlichkeit im Strahlenschutz Strahlenschutzbeauftragter Strahlenschutzexperte Medizinphysik-Experte Verantwortlichkeit im Strahlenschutz Strahlenschutzsachverständiger Medizinphysik-Experte 6

7 Weitere Ziele der Revision gute Verständlichkeit praktischer Nutzen für die betroffenen Personen punktuelle Verbesserungen des Strahlenschutzniveaus Verringerung von Strahlenschutzanforderungen, falls Schutzziele weiterhin erreicht werden können verstärkt gefährdungsorientierter Ansatz Regelung betreffend radiologischer Altlasten Übernahme der Struktur der Euratom 7

8 Expositionssituationen und -kategorien 8

9 Freigrenzen (LL) Übernahme der Freigrenzen Euratom / IAEA BSS LE ORaP / LL BSS

10 Umgang mit offenen radioaktiven Quellen unveränderte Anforderungen, die Bewilligungsgrenze wird nicht verändert Arbeitsbereiche C bis 100 Bewilligungsgrenzen Arbeitsbereiche B bis Bewilligungsgrenzen 10

11 11

12 Entsorgung radioaktiver Abfälle Beachtung der neuen Freigrenzen Freimessung wenn: a. die spezifische Aktivität unter der Freigrenze nach Anhang 3 Spalte 9 liegt; b. der Kontaminationsrichtwert nach Anhang 3 Spalte 12 eingehalten wird; c. die Ortsdosisleistung im Abstand von 10 cm von der Oberfläche nach Abzug der natürlichen Untergrundstrahlung unter 0,1 μsv/h liegt. 12

13 Entsorgung radioaktiver Abfälle Abgabe an die KVA pro Woche und Bewilligung H kbq / Woche, C kbq / Woche 13

14 Beruflich strahlenexponiertes Personal Beruflich strahlenexponierte Personen werden neu für die Überwachung in die Kategorien A und B unterteilt Kategorien A über 6 msv möglich C-Labor B-Labor Anlagen ohne Vollschutz monatliche Dosimetrie Kategorien B bis 6 msv Röntgen in Arzt- Zahnarzt- Tierarztpraxis quartals-dosimetrie 14

15 Bereiche für den Umgang mit Strahlenquellen Kontrollierte Zone Labor A/B/C Röntgenraum Bestrahlungsraum Anforderungen: Zutritt und Aufenthalt unter Kontrolle Harmonisierung mit europäischen Bezeichnungen Berücksichtigung der Gefährdung 15

16 Bereiche für den Umgang mit ionisierender Strahlung Überwachungsbereich Röntgenraum Bestrahlungsraum Bereiche für den Umgang mit geschlossenen Quellen Aufenthalt während einer Strahlenexposition beschränkt Kontrollbereich Arbeitsbereiche A/B/C Zonen (Forschung) Zutritt nur für Berechtigte möglich 16

17 Dosimetrie NORM, Radon Ortsdosimetrie Aufenthaltszeit (rechnerisch) Flugpersonal Flugrouten, Einsatzpläne (rechnerisch) Augenlinse Summe aus doppelter Dosimetrie (Faktor für Schutzbrille) Hände Ringdosimeter, Korrekturfaktor für Fingerspitzen

18 Dosisgrenzwerte für beruflich strahlenexponierte StSV 1994 effektive Dosis 20mSv/J Aequivalentdosis Hände 500mSv/J Aequivalentdosis Augen 150mSv/J rev. StSV effektive Dosis 20mSv/J Aequivalentdosis Hände 500mSv/J Aequivalentdosis Augen 20mSv/J interventionelle Radiologie Kardiologie 18

19 Radioaktive Quellen Hoch radioaktive geschlossene Quellen (HASS) gemäss Annex II Euratom BSS Sicherungskonzept gemäss IAEA Einzelbewilligungen Ausnahme Ir-192 Herrenlose radioaktive Quellen Bewilligungspflicht für KVA, Metallverarbeiter Ausbildung, Messungen, Lagerung, Sicherheitskonzept Einrichtung von Messtoren

20 Bestehende Expositionssituationen Radon Referenzwert für Wohn- und Aufenthaltsräume: 300 Bq/m 3 Referenzwert am Arbeitsplatz: 1000 Bq/m 3 NORM Altlasten Radium Aktionsplan

21 Fortbildungspflicht alle 5 Jahre alle 3 Jahre im Hochdosisbereich ohne Kursanerkennung interne + externe Kurse betriebliches Fortbildungskonzept Meldepflicht für Sachverständige periodische Überprüfung 21

22 ergänzende Vorschriften zur StSV regelt nebst dem Umgang mit offenen radioaktiven Quellen auch den Umgang mit nichtmedizinischen geschlossenen Quellen 22

23 Weiteres Vorgehen und Zeitplan Zeitplan Start 2011 bundesinterne Konsultation: Nov öffentliche Konsultation: 2015 Inkrafttreten: 2016/17 23

24 Besten Dank für die Aufmerksamkeit! Gibt es Fragen, Bemerkungen? 24

Strahlenschutz bei beruflich strahlenexponierten Personen

Strahlenschutz bei beruflich strahlenexponierten Personen Strahlenschutz bei beruflich strahlenexponierten Personen Folgende Dokumente können kostenlos beim Bundesamt für Gesundheit (BAG) bestellt oder via Internet direkt heruntergeladen werden: Strahlenschutzgesetz

Mehr

Strahlenschutzausbildungen in Österreich

Strahlenschutzausbildungen in Österreich Strahlenschutzausbildungen in Österreich ÖVS Herbsttagung 2010 Manfred Ditto Bundesministerium für Gesundheit Überblick Ausbildungen in Österreich Strahlenschutzbeauftragte Ermächtigte Ärzte Medizinphysiker

Mehr

Version 02/2014 Vorschriftensammlung der Gewerbeaufsicht Baden-Württemberg 1

Version 02/2014 Vorschriftensammlung der Gewerbeaufsicht Baden-Württemberg 1 Verordnung des s, des Sozialministeriums und des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz über Zuständigkeiten nach 19 des Atomgesetzes und nach der Strahlenschutzverordnung (Strahlenschutz-Zuständigkeitsverordnung

Mehr

Radon: eine Gefahr für die Gesundheit?

Radon: eine Gefahr für die Gesundheit? Radon: eine Gefahr für die Gesundheit? Früher gerühmt für seine radioaktiven Heilkräfte aus dem Radium, wird Radon heute bekämpft wegen seiner gesundheitsschädigenden Wirkung (Lungenkrebs) Der Radonator

Mehr

Die Novelle der Röntgenverordnung

Die Novelle der Röntgenverordnung Die Novelle der Röntgenverordnung 1. Allgemeines Die Röntgenverordnung regelt in erster Linie den Betrieb von Röntgeneinrichtungen. Röntgenstrahlung wird überwiegend im Bereich der Heilkunde und der Zahnheilkunde

Mehr

Strahlenquellen. Strahlenarten. Ultraviolett (UV) Licht / Wärme (IR) Laser. Röntgenstrahlung. Radioaktivität. Elektromagnetische Felder (EMF), HF, NF

Strahlenquellen. Strahlenarten. Ultraviolett (UV) Licht / Wärme (IR) Laser. Röntgenstrahlung. Radioaktivität. Elektromagnetische Felder (EMF), HF, NF Strahlenarten Radioaktivität α - Strahlung β - Strahlung Röntgenstrahlung γ - Strahlung Ultraviolett (UV) Licht / Wärme (IR) Laser Handy Elektromagnetische Felder (EMF), HF, NF Photonenstrahlung Korpuskularstrahlung

Mehr

Radioaktivität im Altmetall ist gar nicht so selten Fachinformation für den Gesundheitsschutz

Radioaktivität im Altmetall ist gar nicht so selten Fachinformation für den Gesundheitsschutz Radioaktivität im Altmetall ist gar nicht so selten Fachinformation für den Gesundheitsschutz 2 Radioaktive Quellen gefährden Personen und Umwelt. Sie müssen fachgerecht entsorgt werden. Inhalt 1 Worum

Mehr

Personendosimetriestellen in Kernkraftwerken in der Schweiz. 5. Expertentreffen Strahlenschutz Bad Aibling 9.März 2006

Personendosimetriestellen in Kernkraftwerken in der Schweiz. 5. Expertentreffen Strahlenschutz Bad Aibling 9.März 2006 Personendosimetriestellen in Kernkraftwerken in der Schweiz 5. Expertentreffen Strahlenschutz Bad Aibling 9.März 2006 Personendosimetriestellen in der Schweiz Anfänge der Personendosimetrie in der Schweiz

Mehr

Strahlenschutzgrundsätze für die Radioiod-Therapie

Strahlenschutzgrundsätze für die Radioiod-Therapie Strahlenschutzkommission Geschäftsstelle der Strahlenschutzkommission Postfach 12 06 29 D-53048 Bonn http://www.ssk.de Strahlenschutzgrundsätze für die Radioiod-Therapie Empfehlung der Strahlenschutzkommission

Mehr

Aus- und Weiterbildung zum Medizinphysiker

Aus- und Weiterbildung zum Medizinphysiker Strahlenschutzkommission Geschäftsstelle der Strahlenschutzkommission Postfach 12 06 29 D-53048 Bonn http://www.ssk.de Aus- und Weiterbildung zum Medizinphysiker Empfehlung der Strahlenschutzkommission

Mehr

Ermittlung und Aufzeichnung der Dosis strahlenexponierter Personen

Ermittlung und Aufzeichnung der Dosis strahlenexponierter Personen Ermittlung und Aufzeichnung der Dosis strahlenexponierter Personen Juli 2011 zur Richtlinie ENSI-B09/d Inhalt zur Richtlinie ENSI-B09/d 1 Ausgangslage 1 2 Harmonisierung mit internationalen Anforderungen

Mehr

Neue Röntgenverordnung

Neue Röntgenverordnung Neue Röntgenverordnung Die Richtlinien des Rates der EU 96/29/Euratom (Grundnormen) und 97/43/Euratom (Patientenschutzrichtlinie) waren von den Mitgliedsstaaten in nationales Recht umzusetzen. Die geänderte

Mehr

Strahlenschutz-Unterweisung

Strahlenschutz-Unterweisung Strahlenschutz-Unterweisung Institut für Mineralogie und Kristallographie Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie Universität Wien Gesetzliche Grundlagen In der jeweils gültigen Fassung:

Mehr

Radioaktivität in historischem Material und Bauten der Schweizer Armee

Radioaktivität in historischem Material und Bauten der Schweizer Armee Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport VBS Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS LABOR SPIEZ Markus Zürcher 10. Juni 2013 Radioaktivität in historischem Material und

Mehr

Deckblatt. Versendet / Datum 19.11.2012. Absender. Empfänger. Bundesamt für Strahlenschutz Willy-Brandt-Straße 5 38226 Salzgitter

Deckblatt. Versendet / Datum 19.11.2012. Absender. Empfänger. Bundesamt für Strahlenschutz Willy-Brandt-Straße 5 38226 Salzgitter Deckblatt Betreff des Schreibens Sachstand zu Möglichkeiten der Entsorgung von in der Schachtanlage Asse II vorkommenden radioaktiv kontaminierten Salzlösungen Mein Schreiben vom 24.07.2012, SE 4.31Pz/9Al62252210/1759495

Mehr

Strahlenschutzverordnung

Strahlenschutzverordnung Strahlenschutzverordnung (StSV) Änderung vom 15. November 2000 Der Schweizerische Bundesrat verordnet: I Die Strahlenschutzverordnung vom 22. Juni 1994 1 wird wie folgt geändert: Art. 9 Kommission für

Mehr

Was ist radioaktive Strahlung?

Was ist radioaktive Strahlung? Strahlenschutzbelehrung 10. Febr 2009 Allgemeines zum Strahlenschutz Spezielle Regelungen am Nikolaus-Fiebiger Zentrum 1) Grundlagen- Wie entsteht radioaktive Strahlung, und was sind ihre Gefahren? 2)

Mehr

Strahlenschutzanweisung

Strahlenschutzanweisung Strahlenschutzanweisung für den Umgang mit sonstigen radioaktiven Stoffen im Raum 221 in der Physik II (Geb. 5107), E15, Forschungsgelände Garching der TU München Vorbemerkung: Die vorliegende Strahlenschutzanweisung

Mehr

Anlage B 5. 5 SSK-Empfehlungen

Anlage B 5. 5 SSK-Empfehlungen Anlage B 5 5 SSK-Empfehlungen Alle nachfolgenden Empfehlungen der Strahlenschutzkommission sind auch online über www.ssk.de abrufbar; seit dem 3.11.2009 auch teilweise in englischer Übersetzung. 5.1 Maßnahmen

Mehr

Regelung der Medizinphysik in der Schweiz

Regelung der Medizinphysik in der Schweiz Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Verbraucherschutz Abteilung Strahlenschutz 13. Fortbildungsseminar der APT 19. Juni 2009 Remscheid-Lennep Regelung

Mehr

36 Strahlenschutzbereiche... 2. 2.1 Einleitung... 3. 2.2 Zuständigkeiten... 4. 2.3 Festlegung der Schutzbereiche... 4. Überwachungsbereich...

36 Strahlenschutzbereiche... 2. 2.1 Einleitung... 3. 2.2 Zuständigkeiten... 4. 2.3 Festlegung der Schutzbereiche... 4. Überwachungsbereich... Strahlenschutzbereiche Seite 1 Inhalt 1 Rechtliche Grundlagen... 2 36 Strahlenschutzbereiche... 2 2 Erläuterungen... 3 2.1 Einleitung... 3 2.2 Zuständigkeiten... 4 2.3 Festlegung der Schutzbereiche...

Mehr

Richtlinie für die Überwachung der Strahlenexposition bei Arbeiten nach Teil 3 Kapitel 2 Strahlenschutzverordnung (Richtlinie Arbeiten)

Richtlinie für die Überwachung der Strahlenexposition bei Arbeiten nach Teil 3 Kapitel 2 Strahlenschutzverordnung (Richtlinie Arbeiten) Richtlinie für die Überwachung der Strahlenexposition bei Arbeiten nach Teil 3 Kapitel 2 Strahlenschutzverordnung (Richtlinie Arbeiten) Vom 15. Dezember 2003 (GMBl. 2004; Nr. 22, S. 418) Str 5.4 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Strahlenschutzanweisung

Strahlenschutzanweisung Strahlenschutzanweisung Versuch Gamma-Spektroskopie (FP 18) Versuch Energieverlust von Alpha-Teilchen (FP 2) Versuch Mößbauer-Effekt (FP 30) Institut für Physik, Gebäude Nord, Raum 228 Bei den Praktikums-Versuchen

Mehr

Physikalisches Grundpraktikum Abteilung Kernphysik

Physikalisches Grundpraktikum Abteilung Kernphysik K0 Physikalisches Grundpraktikum Abteilung Kernphysik Strahlenschutz Die radioaktiven Präparate werden NUR vom zuständigen Assistenten in die Apparatur eingesetzt. Die Praktikumsteilnehmer dürfen NICHT

Mehr

Strahlenschutzbelehrung zum Umgang mit radioaktiven Quellen im Physikalischen Fortgeschrittenen-Praktikum. Strahlenart Versuch Energie

Strahlenschutzbelehrung zum Umgang mit radioaktiven Quellen im Physikalischen Fortgeschrittenen-Praktikum. Strahlenart Versuch Energie Strahlenschutzbelehrung zum Umgang mit radioaktiven Quellen im Physikalischen Fortgeschrittenen-Praktikum Strahlenarten im F.-Praktkum Strahlenart Versuch Energie α-teilchen (Energieverlust) E α < 6 MeV

Mehr

Radioaktivität. BSM OSSM Info Anlass NAZ 0. Office de la sécurité civile, du sport et des affaires militaires

Radioaktivität. BSM OSSM Info Anlass NAZ 0. Office de la sécurité civile, du sport et des affaires militaires Radioaktivität BSM OSSM Info Anlass NAZ 0 Art der Strahlung Reichweite BSM OSSM Info Anlass NAZ 1 Messeinheiten BSM OSSM Info Anlass NAZ 2 Wirkung der Strahlung: Ein Übermass ist schädlich: Zellschäden,

Mehr

STRAHLENSCHUTZKURS. Strahlenschutz für Patienten und Mitarbeiter. Sabine Virchow 29.04.2015

STRAHLENSCHUTZKURS. Strahlenschutz für Patienten und Mitarbeiter. Sabine Virchow 29.04.2015 STRAHLENSCHUTZKURS Strahlenschutz für Patienten und Mitarbeiter Sabine Virchow 29.04.2015 2 Strahlenschutzziele Strahlenschutz alle Maßnahmen zum Schutz des Menschen vor schädlicher Wirkung ionisierender

Mehr

Konsolidierte Fassung 2004

Konsolidierte Fassung 2004 Konsolidierte Fassung 2004 Bundesgesetz über Maßnahmen zum Schutz des Lebens oder der Gesundheit von Menschen einschließlich ihrer Nachkommenschaft vor Schäden durch ionisierende Strahlen (Strahlenschutzgesetz

Mehr

Reduzierung der Augenlinsendosis Fazit und Zusammenfassung

Reduzierung der Augenlinsendosis Fazit und Zusammenfassung Reduzierung der Augenlinsendosis Fazit und Zusammenfassung Prof. Dr. Müller: Strahlenbiologische Erkenntnisse zum Kataraktrisiko durch ionisierende Strahlung Katarakt: Klinisches Erscheinungsbild und Diagnostik:

Mehr

Warum ist radioaktive Strahlung gefährlich? Wie wirkt radioaktive Strahlung?

Warum ist radioaktive Strahlung gefährlich? Wie wirkt radioaktive Strahlung? Warum ist radioaktive Strahlung gefährlich? Wie wirkt radioaktive Strahlung? Mozart-Schönborn-Gymnasium Würzburg März 2010 (Mai 2007) 1 Wie wird radioaktive Strahlung absorbiert? 2 Biologische Wirkung

Mehr

Arbeitsmedizinische Vorsorge beruflich strahlenexponierter Personen durch ermächtigte Ärzte

Arbeitsmedizinische Vorsorge beruflich strahlenexponierter Personen durch ermächtigte Ärzte Arbeitsmedizinische Vorsorge beruflich strahlenexponierter Personen durch ermächtigte Ärzte Richtlinie zur Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) und zur Röntgenverordnung (RöV) Richtlinie Arbeitsmedizinische

Mehr

Strahlenschutz-Nachwuchs in Deutschland Aktuelle Situation Sven Nagels

Strahlenschutz-Nachwuchs in Deutschland Aktuelle Situation Sven Nagels Strahlenschutz-Nachwuchs in Deutschland Aktuelle Situation Sven Nagels Inhalt Nachwuchsförderung? Wozu braucht man Strahlenschutz? Fachkunde im Strahlenschutz Akademische Ausbildung im Strahlenschutz (Beispiele)

Mehr

Neue Pflichten für alle Wasserversorgungsunternehmen: Strahlenschutz für Mitarbeiter

Neue Pflichten für alle Wasserversorgungsunternehmen: Strahlenschutz für Mitarbeiter Information des DVGW/BMU-Arbeitskreises Strahlenschutz 1 Neue Pflichten für alle Wasserversorgungsunternehmen: Strahlenschutz für Mitarbeiter Bisher lag der Schwerpunkt des Strahlenschutzes der Bevölkerung

Mehr

Strahlenschutzkurs: Strahlenschutz Personal und Qualitätssicherung

Strahlenschutzkurs: Strahlenschutz Personal und Qualitätssicherung Strahlenschutzkurs: Strahlenschutz Personal und Qualitätssicherung Strahlenschutz Personal 1 Streustrahlung Untertisch 45 400 µsv/h DL-Betrieb, ADR, Alderson-Phantom Dosisabfall 1000 Messung Ideal 1/x²

Mehr

4. In Abschnitt 4.2.1 der Richtlinie wird Tabelle 4.2.1 Anforderungen zum Sachkundeerwerb für Ärzte durch nachfolgende Tabelle ersetzt:

4. In Abschnitt 4.2.1 der Richtlinie wird Tabelle 4.2.1 Anforderungen zum Sachkundeerwerb für Ärzte durch nachfolgende Tabelle ersetzt: Änderung der Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen Die Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen

Mehr

vom 22. März 1991 (Stand am 28. Dezember 2004)

vom 22. März 1991 (Stand am 28. Dezember 2004) Strahlenschutzgesetz (StSG) 814.50 vom 22. März 1991 (Stand am 28. Dezember 2004) Die Bundesversammlung der Schweizerischen Eidgenossenschaft, gestützt auf die Artikel 24 quinquies, 24 septies, 27 sexies,

Mehr

Verordnung über den Schutz vor Schäden durch ionisierende Strahlen (Strahlenschutzverordnung - StrlSchV)

Verordnung über den Schutz vor Schäden durch ionisierende Strahlen (Strahlenschutzverordnung - StrlSchV) Verordnung über den Schutz vor Schäden durch ionisierende Strahlen (Strahlenschutzverordnung - StrlSchV) StrlSchV Ausfertigungsdatum: 20.07.2001 Vollzitat: "Strahlenschutzverordnung vom 20. Juli 2001 (BGBl.

Mehr

Strahlenschutzanweisung

Strahlenschutzanweisung Strahlenschutzanweisung gem. 34 der Strahlenschutzverordnung für den Bereich Didaktik der Physik Fachbereich Physik der Universität Regensburg, Universitätsstr. 31, 93053 Regensburg Stand 01.10.2007, Josef

Mehr

Baustellenverordnung. Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. Bestell-Nr.: BaustellV Gültig ab 1.

Baustellenverordnung. Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. Bestell-Nr.: BaustellV Gültig ab 1. ... q Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen Baustellenverordnung Bestell-Nr.: BaustellV Gültig ab 1. Juli 1998 Achtung, diese Vorschrift kann nicht über die Süddeutsche Metall-Berufsgenossenschaft

Mehr

K o n s o l i d i e r te F a s s u n g 2 0 0 6

K o n s o l i d i e r te F a s s u n g 2 0 0 6 K o n s o l i d i e r te F a s s u n g 2 0 0 6 Bundesgesetz über Maßnahmen zum Schutz des Lebens oder der Gesundheit von Menschen einschließlich ihrer Nachkommenschaft vor Schäden durch ionisierende Strahlen

Mehr

Gesamte Rechtsvorschrift für Strahlenschutzgesetz, Fassung vom 02.04.2015

Gesamte Rechtsvorschrift für Strahlenschutzgesetz, Fassung vom 02.04.2015 Gesamte Rechtsvorschrift für Strahlenschutzgesetz, Fassung vom 02.04.2015 Langtitel Bundesgesetz über Maßnahmen zum Schutz des Lebens oder der Gesundheit von Menschen einschließlich ihrer Nachkommenschaft

Mehr

Radioaktivität Strahlenschutz Umgang mit radioaktiven Abfällen

Radioaktivität Strahlenschutz Umgang mit radioaktiven Abfällen Zweckverband Abfallwirtschaft Westsachsen Großpösna, 05.05.2010 Am Westufer 3 04463 Großpösna / OT Störmthal Radioaktivität Strahlenschutz Umgang mit radioaktiven Abfällen Anlass Weshalb beschäftigen wir

Mehr

Grundzüge des praktischen Strahlenschutzes

Grundzüge des praktischen Strahlenschutzes Hans-Gerrit Vogt Heinrich Schultz Grundzüge des praktischen Strahlenschutzes unter Mitarbeit von Jan-Willem Vahlbruch 6., überarbeitete Auflage Mit 161 Abbildungen, 56 Tabellen und 76 Diagrammen HANSER

Mehr

Verordnung über den Schutz vor Schäden durch Röntgenstrahlung (Röntgenverordnung RöV)

Verordnung über den Schutz vor Schäden durch Röntgenstrahlung (Röntgenverordnung RöV) Verordnung über den Schutz vor Schäden durch Röntgenstrahlung (Röntgenverordnung RöV) vom 30. April 2003 (BGBI. I S. 604) 1 Anwendungsbereich 2 Begriffsbestimmungen I n h a l t s ü b e r s i c h t Abschnitt

Mehr

37. Lektion Strahlenschutz und Dosimetrie. Reichweite und Abschirmung von radioaktiver Strahlung

37. Lektion Strahlenschutz und Dosimetrie. Reichweite und Abschirmung von radioaktiver Strahlung 37. Lektion Strahlenschutz und Dosimetrie Reichweite und Abschirmung von radioaktiver Strahlung Lernziel: Der beste Schutz vor radioaktiver Strahlung ist Abstand und keine Aufnahme von radioaktiven Stoffen

Mehr

Strahlenschutz. Grundlagen. Frank Rudolf Stabsstelle Strahlenschutz

Strahlenschutz. Grundlagen. Frank Rudolf Stabsstelle Strahlenschutz Strahlenschutz Grundlagen Frank Rudolf Stabsstelle Strahlenschutz Agenda Chronik Strahlenschäden, Strahlenbelastung Rechtliche Grundlagen Strahlenschutzgrundsätze Strahlenschutzprinzipien Praktischer Strahlenschutz

Mehr

Applus-RTD Deutschland Inspektionsgesellschaft mbh

Applus-RTD Deutschland Inspektionsgesellschaft mbh DGZfP-Jahrestagung 2010 - Mi.2.B.1 BAM Berlin, Hauptgebäude Technische und öffentliche Sicherheit von umschlossenen radioaktiven unter Beachtung nationaler und internationaler Anforderungen B. Redmer 1,

Mehr

Qualitätssicherung nach RöV (Konstanzprüfungen)

Qualitätssicherung nach RöV (Konstanzprüfungen) Verzeichnis der vorliegenden Normen Qualitätssicherung nach RöV (Konstanzprüfungen) DIN 6868, Teil 1: Deutsche Norm, Sicherung der Bildqualität in röntgendiagnostischen Betrieben, Allgemeines, Februar

Mehr

Ionisierende Strahlen

Ionisierende Strahlen Ionisierende Strahlen Warnzeichen: «Warnung vor radioaktiven Stoffen oder ionisierenden Strahlen» Einleitung Teilchen- oder Photonen- (d.h. elektromagnetische Wellen-)Strahlung wird als ionisierende Strahlung

Mehr

Braunschweig, den 15.08.2013

Braunschweig, den 15.08.2013 An den Umweltminister Stefan Wenzel Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz Archivstraße 2 30169 Hannover Braunschweig, den 15.08.2013 Sehr geehrter Herr Wenzel, in einer Kleinen

Mehr

Darf ich bei einer Schwangeren Röntgenbilder anfertigen?

Darf ich bei einer Schwangeren Röntgenbilder anfertigen? Darf ich bei einer Schwangeren Röntgenbilder anfertigen? Dr. med. dent. Raphael Patcas Dr. med. Dr. med. dent. Heinz-Theo Lübbers Korrespondenz-Adresse: Dr. med. dent. Raphael Patcas Klinik für Kieferorthopädie

Mehr

Qualitätssicherung bei Röntgeneinrichtungen. 16 Qualitätssicherung bei Röntgeneinrichtungen zur Untersuchung von Menschen... 2. 2.1 Einleitung...

Qualitätssicherung bei Röntgeneinrichtungen. 16 Qualitätssicherung bei Röntgeneinrichtungen zur Untersuchung von Menschen... 2. 2.1 Einleitung... Qualitätssicherung bei Röntgeneinrichtungen Seite 1 Inhalt 1 Rechtliche Grundlagen... 2 16 Qualitätssicherung bei Röntgeneinrichtungen zur Untersuchung von Menschen... 2 2 Erläuterungen... 3 2.1 Einleitung...

Mehr

Strahlenschutztüren. Nr. 010. Verband Schweizerische Türenbranche. Technisches Merkblatt

Strahlenschutztüren. Nr. 010. Verband Schweizerische Türenbranche. Technisches Merkblatt Verband Schweizerische Türenbranche Strahlenschutztüren Nr. 010 Technisches Merkblatt Einleitung Das vorliegende Merkblatt enthält Konstruktions-, Herstellungs- und Montagerichtlinien für Strahlenschutz-Türelemente

Mehr

Richtlinie. Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz. bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen. in der Medizin oder Zahnmedizin.

Richtlinie. Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz. bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen. in der Medizin oder Zahnmedizin. BMU - RS II 4-11603/01 Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin vom 22. Dezember 2005 geändert durch Rundschreiben

Mehr

832.112.4 Verordnung über die Beiträge des Bundes zur Prämienverbilligung in der Krankenversicherung

832.112.4 Verordnung über die Beiträge des Bundes zur Prämienverbilligung in der Krankenversicherung Verordnung über die Beiträge des Bundes zur Prämienverbilligung in der Krankenversicherung (VPVK) 1 vom 12. April 1995 (Stand am 23. Mai 2006) Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf die Artikel 66

Mehr

Radon bei energetischen Sanierungen

Radon bei energetischen Sanierungen EnergiePraxis-Seminare, November 2011 Radon bei energetischen Sanierungen Markus Meier und Seraina Steinlin Aufbau des Vortrages 1. Radon: Was ist es? Wie entsteht es? Woher kommt es? 2. Auswirkungen -

Mehr

Str 5.11 Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin

Str 5.11 Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin vom 22. Dezember 2005 (GMBl 2006, Nr. 22., S. 414) zuletzt geändert durch

Mehr

Strahlenschutz. Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen.

Strahlenschutz. Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen. Strahlenschutz. Umgang mit offenen radioaktiven Stoffen. www.arbeitsschutz.nrw.de 1 Inhalt (die Kapitel sind durch Anklicken der Stichworte zu erreichen): Strahlenschutzverantwortlicher 2 Strahlenschutzbeauftragte

Mehr

Strahlenschutzanweisung

Strahlenschutzanweisung Muster für eine Strahlenschutzanweisung für den genehmigungspflichtigen Umgang (Montage, Demontage, Wartung und Lagerung) mit Ionisationsrauchmeldern (I-Meldern) und deren Beförderung Strahlenschutzanweisung

Mehr

Ausstattung von Heißräumen in der Nuklearmedizin

Ausstattung von Heißräumen in der Nuklearmedizin Ausstattung von Heißräumen in der Nuklearmedizin Komplette Lösungen aus einer Hand Das Handling mit Radiopharmaka oder mit offenen radioaktiven Stoffen in nuklearmedizinischen Einrichtungen muss in einem

Mehr

Zweckmässigkeit von Schutzmitteln am CT

Zweckmässigkeit von Schutzmitteln am CT Abteilung Strahlenschutz Zweckmässigkeit von Schutzmitteln am CT Tag der MTRA 2010 6. November, Paul Scherrer Institut Barbara Ott Bundesamt für Gesundheit Abteilung Strahlenschutz Zum Projekt Nach Röntgenverordnung

Mehr

Projekt MedAustron - Spezielle Anforderungen an den Strahlenschutz

Projekt MedAustron - Spezielle Anforderungen an den Strahlenschutz Projekt MedAustron - Spezielle Anforderungen an den Strahlenschutz DI EBG MedAustron / CERN ÖVS Herbsttagung 11.12.2012 Überblick Charakteristikum der Strahlenfelder Abschirmung und Sandwichbauweise Aktivierung

Mehr

Dosis-Wirkungs-Beziehungen:

Dosis-Wirkungs-Beziehungen: Dosis-Wirkungs-Beziehungen: Aus: Bille, Schlegel: Medizinische Physik Band 2 Seite 129 IONIR: Risikobetrachtungen 1 Dosis-Wirkungs-Beziehungen: IONIR: Risikobetrachtungen 2 1 Dosis-Wirkungs-Beziehungen:

Mehr

3-92. RS-Handbuch Stand 11/12. Durchführung der Röntgenverordnung (RöV) Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von

3-92. RS-Handbuch Stand 11/12. Durchführung der Röntgenverordnung (RöV) Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Durchführung der Röntgenverordnung (RöV) Richtlinie Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin oder Zahnmedizin vom 22. Dezember 2005 (GMBl. 2006,

Mehr

Dosismessungen der Augenlinse (Schwerpunkt: Patient CT) Gabriele Schüler Unfallkrankenhaus Berlin (vorgetragen von K. Ewen)

Dosismessungen der Augenlinse (Schwerpunkt: Patient CT) Gabriele Schüler Unfallkrankenhaus Berlin (vorgetragen von K. Ewen) (Schwerpunkt: Patient CT) Gabriele Schüler Unfallkrankenhaus Berlin (vorgetragen von K. Ewen) Katarakte der Augenlinse SSK bis 2009: Schwellendosis für f r Katarakt: 2 Gy bei kurzzeitiger Strahlenexposition.

Mehr

Ärztekammer des Saarlandes

Ärztekammer des Saarlandes Ärztekammer des Saarlandes Merkblatt zum Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz nach der Strahlenschutzverordnung vom 20.07.2001 Die Neufassung der Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) vom 20.07.2001 ist

Mehr

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät Strahlenschutzanweisung

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät Strahlenschutzanweisung Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät Strahlenschutzanweisung für eine nach 15 Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) genehmigungsbedürftige Tätigkeit in fremden Anlagen oder Einrichtungen 1. Einleitung

Mehr

Verordnung über den Schutz vor Schäden durch Röntgenstrahlen (Röntgenverordnung - RöV)

Verordnung über den Schutz vor Schäden durch Röntgenstrahlen (Röntgenverordnung - RöV) Verordnung über den Schutz vor Schäden durch Röntgenstrahlen (Röntgenverordnung - RöV) RöV Ausfertigungsdatum: 08.01.1987 Vollzitat: "Röntgenverordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 30. April 2003

Mehr

Strahlenschutzkurse in Technik und Forschung

Strahlenschutzkurse in Technik und Forschung TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! Maschinenbau, Produktion und Fahrzeugtechnik Tribologie Reibung, Verschleiß und Schmierung Elektrotechnik, Elektronik und

Mehr

Leitfaden zur Durchführung von J+S-Angeboten Karate mit Kindern und Jugendlichen

Leitfaden zur Durchführung von J+S-Angeboten Karate mit Kindern und Jugendlichen Leitfaden zur Durchführung von J+S-Angeboten Karate mit Kindern und Jugendlichen Ab 1. Oktober 2012 regelt das neue Bundesgesetz über die Förderung von Sport und Bewegung vom 17. Juni 2011 (Sportförderungsgesetz,

Mehr

Radioaktivität von Granitgestein Bernd Laquai, 17. Oktober 2012 Update 26.9.2015

Radioaktivität von Granitgestein Bernd Laquai, 17. Oktober 2012 Update 26.9.2015 Radioaktivität von Granitgestein Bernd Laquai, 17. Oktober 2012 Update 26.9.2015 Granit ist ein Gestein, welches aus der Erdentstehungszeit vor rund 5 Milliarden Jahren stammt und normalerweise nur in

Mehr

HACCP-Qualitätsmanagement. Ernst Meinelt LIM-Gesellschaften

HACCP-Qualitätsmanagement. Ernst Meinelt LIM-Gesellschaften 186 HACCP-Qualitätsmanagement Ernst Meinelt LIM-Gesellschaften 187 1. Abkürzung HACCP ist die Abkürzung für HAZARD ANALYSIS CRITICAL CONTROL POINTS. Eine Übersetzung könnte lauten: Gefahrenanalyse an kritischen

Mehr

Die neue ISO 9001:2015 Neue Struktur

Die neue ISO 9001:2015 Neue Struktur Integrierte Managementsysteme Die neue ISO 9001:2015 Neue Struktur Inhalt Neue Struktur... 1 Die neue ISO 9001:2015... 1 Aktuelle Status der ISO 9001... 3 Änderungen zu erwarten... 3 Ziele der neuen ISO

Mehr

Richtlinie für die schweizerischen Kernanlagen. ENSI-B13/d

Richtlinie für die schweizerischen Kernanlagen. ENSI-B13/d Richtlinie für die schweizerischen Kernanlagen ENSI-B13/d Ausgabe November 2010 Ausgabe November 2010 Richtlinie für die schweizerischen Kernanlagen ENSI-B13/d Inhalt: Richtlinie für die schweizerischen

Mehr

Fachforum Radon in Wohngebäuden 27.06.2012

Fachforum Radon in Wohngebäuden 27.06.2012 Fachforum Radon in Wohngebäuden 27.06.2012 Dr. Simone Körner Woher kommt das Radon? 2 Ursprung der natürlichen Strahlung Sternenexplosion vor 6 7 Milliarden Jahren kosmische Strahlung Bildung aller Elemente

Mehr

Wichtige Änderungen der neuen Röntgenverordnung. M Walz. Einleitung

Wichtige Änderungen der neuen Röntgenverordnung. M Walz. Einleitung Wichtige Änderungen der neuen Röntgenverordnung M Walz Einleitung Nach mehrjähriger Vorbereitungszeit ist am 1.7.2002 die neue Röntgenverordnung (RöV) in Kraft getreten (im Internet unter www.bmu.de zu

Mehr

Strahlenschutzanweisung

Strahlenschutzanweisung Muster für eine Strahlenschutzanweisung für den Einsatz von Ni-63- Elektroneneinfang-Detektoren (ECD) in Gaschromatographen Strahlenschutzanweisung für den Einsatz von Ni-63-Elektroneneinfang-Detektoren

Mehr

Bewilligung für den Einsatz und die Einfuhr eines in der Schweiz nicht zugelassenen Präparates ("Sonderbewilligung")

Bewilligung für den Einsatz und die Einfuhr eines in der Schweiz nicht zugelassenen Präparates (Sonderbewilligung) Bewilligung für den Einsatz und die Einfuhr eines in der Schweiz nicht zugelassenen Präparates ("Sonderbewilligung") Stand: 1. November 2008 Inhaltsverzeichnis 1 Hintergrund... 2 2 Zweck dieser Erläuterungen...

Mehr

Ve r b a n d f ü r m e d i z i n i s c h e n S t ra h l e n s c h u t z i n Ö s t e r r eich

Ve r b a n d f ü r m e d i z i n i s c h e n S t ra h l e n s c h u t z i n Ö s t e r r eich Ve r b a n d f ü r m e d i z i n i s c h e n S t ra h l e n s c h u t z i n Ö s t e r r eich Austrian Society for Ra d i a t i o n P r o t e c t i o n i n M e d i c ine A U S G A B E 2 / 2 0 1 2 I N H

Mehr

Strahlenschutz und Strahlenbelastung im Zusammenhang mit Polizeieinsätzen anläßlich von CASTOR-Transporten

Strahlenschutz und Strahlenbelastung im Zusammenhang mit Polizeieinsätzen anläßlich von CASTOR-Transporten Informationen der Strahlenschutzkommission (SSK) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Nummer 5 (1998) Strahlenschutz und Strahlenbelastung im Zusammenhang mit Polizeieinsätzen

Mehr

Allgemeine HSE Anforderungen und Bedingungen der WINGAS GmbH, WIEH GmbH & Co. KG und ihrer verbundenen Unternehmen (im Folgenden WINGAS/WIEH)

Allgemeine HSE Anforderungen und Bedingungen der WINGAS GmbH, WIEH GmbH & Co. KG und ihrer verbundenen Unternehmen (im Folgenden WINGAS/WIEH) der WINGAS GmbH, WIEH GmbH & Co. KG und ihrer verbundenen Unternehmen (im Folgenden WINGAS/WIEH) 1 HSE Definitionen UNTERNEHMEN ist der im Vertrag mit dem Kontraktor bezeichnete Vertragspartner. LEITLINIE

Mehr

"Gammastrahlendosis- und Dosisleistungsbestimmung"

Gammastrahlendosis- und Dosisleistungsbestimmung TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN Institut für Energietechnik Ausbildungskernreaktor REAKTORPRAKTIKUM VERSUCH "Gammastrahlendosis- und Dosisleistungsbestimmung" Praktikumsanleitung Versuch: Gammastrahlendosis-

Mehr

Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. Merkblatt zur Baustellenverordnung

Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen. Merkblatt zur Baustellenverordnung Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen Merkblatt zur Baustellenverordnung Sehr geehrte Bauherrin, sehr geehrter Bauherr, Beschäftigte im Baubereich sind einem hohen Unfall- und Gesundheitsrisiko

Mehr

Strahlenexpositionen in der Medizin (RöV/StrlSchV) P r o f. D r. K l a u s E w e n

Strahlenexpositionen in der Medizin (RöV/StrlSchV) P r o f. D r. K l a u s E w e n Strahlenexpositionen in der Medizin (RöV/StrlSchV) P r o f. D r. K l a u s E w e n Anwendung ionisierender Strahlung in der Medizin Strahlenart Diagnostik Therapie Röntgenstrahlung Rö-Diagnostik nicht-onkologisch

Mehr

Strahlenschutztätigkeiten in Japan.

Strahlenschutztätigkeiten in Japan. Strahlenschutztätigkeiten in Japan. TÜV Rheinland in Japan. Über 500 Standorte in 65 Ländern. Japan: Seit 1985, ca. 400 Mitarbeiter Standorte in Yokohama und Osaka 2 Strahlenschutztätigkeiten. Wesentliche

Mehr

Erfa 2007 KVS / SWISSMECHANIC. René Hammer / Markus Schnyder. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gehen alle an

Erfa 2007 KVS / SWISSMECHANIC. René Hammer / Markus Schnyder. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gehen alle an Erfa 2007 KVS / SWISSMECHANIC Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gehen alle an René Hammer / Markus Schnyder 1 Revidierte ASA-Richtlinie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz effizient und einfach

Mehr

Überlegungen zum Strahlenschutz bei radioaktiven Mineralen in Sammlungen

Überlegungen zum Strahlenschutz bei radioaktiven Mineralen in Sammlungen Überlegungen zum Strahlenschutz bei radioaktiven Mineralen in Sammlungen 1 Überlegungen zum Strahlenschutz bei radioaktiven Mineralen in Sammlungen RUDOLF GEIPEL Das Sammeln radioaktiver Minerale birgt

Mehr

i ÃV Ê³Ê ÌÜi Ì Übersicht

i ÃV Ê³Ê ÌÜi Ì Übersicht i ÃV Ê³Ê ÌÜi Ì Übersicht Elementen und Sicherheitsbestimmungen, Verwendung von Hilfsmitteln Elektrizität Auskunftsstelle:

Mehr

Umweltüberwachung in Sachsen

Umweltüberwachung in Sachsen Umweltüberwachung in Sachsen Das sächsische Messnetz zur Bestimmung der äußeren Strahlenexposition umfasst derzeit die über ganz Sachsen verteilten 76 Messstationen, die vom Bundesamt für Strahlenschutz

Mehr

Medizin geräte, Röntgen - technik und Stra hl en schutz. Betreiberverantwortung wirtschaftlich wahrnehmen. TÜV SÜD Industrie Service GmbH

Medizin geräte, Röntgen - technik und Stra hl en schutz. Betreiberverantwortung wirtschaftlich wahrnehmen. TÜV SÜD Industrie Service GmbH Industrie Service Mehr Sicherheit. Mehr Wert. Medizin geräte, Röntgen - technik und Stra hl en schutz Betreiberverantwortung wirtschaftlich wahrnehmen TÜV SÜD Industrie Service GmbH Unsere Leistungen umfassen:

Mehr

Mutterschutz Schwangerschaft und Stillzeit Version 2 Merkblatt

Mutterschutz Schwangerschaft und Stillzeit Version 2 Merkblatt Mutterschutz Schwangerschaft und Stillzeit Version 2 Merkblatt Einleitung Während der Schwangerschaft ist die Frau empfindlicher gegenüber gewissen physikalischen Einflüssen (z.b. Röntgenstrahlen), chemische

Mehr

Überwachung von Strahlenexpositionen

Überwachung von Strahlenexpositionen Überwachung von Strahlenexpositionen bei Arbeiten Leitfaden für die Umsetzung der Regelungen nach Teil 3 Kapitel 1 und 2 StrlSchV Fachbereich Strahlenschutz und Umwelt Thomas Beck Eckhard Ettenhuber BfS-SW-03/06

Mehr

Kanton Zürich Gemeinde Dietlikon. Verkehrsberuhigungs- und Parkierungskonzept. Parkkartenreglement. Suter von Känel Wild AG

Kanton Zürich Gemeinde Dietlikon. Verkehrsberuhigungs- und Parkierungskonzept. Parkkartenreglement. Suter von Känel Wild AG Kanton Zürich Gemeinde Dietlikon Verkehrsberuhigungs- und Parkierungskonzept Suter von Känel Wild AG Orts- und Regionalplaner FSU sia Baumackerstr. 42 Postfach 8050 Zürich Telefon 044 315 13 90 Fax 044

Mehr

Verfahrensanweisung. Zahnarztpraxis Dr. Mustermann. Element: 06 Management der Mittel Revision: A VA-06-02 Röntgen Seite 1 von 7.

Verfahrensanweisung. Zahnarztpraxis Dr. Mustermann. Element: 06 Management der Mittel Revision: A VA-06-02 Röntgen Seite 1 von 7. VA-06-02 Röntgen Seite 1 von 7 Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Zweck 3 Begriffe 4 Zuständigkeiten 5 Regelung 5.1 Allgemeines 5.2 Benutzung der Röntgenanlage 5.3 Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten 5.4

Mehr

Unterweisungsmodul. Röntgen

Unterweisungsmodul. Röntgen Unterweisungsmodul Röntgen Unterweisungsinhalte - Beispiele Rechtliche Grundlagen Unterweisungspunkte Verantwortlichkeiten Qualifikation Anzeigeverfahren Prüfungen und Arbeitsanweisungen Weitere Verpflichtungen

Mehr

Strahlenschutz und Sicherheit. Qualitäts-Management-Handbuch

Strahlenschutz und Sicherheit. Qualitäts-Management-Handbuch Strahlenschutz und Sicherheit Qualitäts-Management-Handbuch Umschlagbild Messen der Dosisleistung mit TELETECTOR. Kontakt Paul Scherrer Institut Dr. Sabine Mayer OFLC / U101 5232 Villigen PSI, Schweiz

Mehr

Revision des Lebensmittelrechts Zusammenfassung der Änderungen

Revision des Lebensmittelrechts Zusammenfassung der Änderungen Département fédéral de l'intérieur DFI Office fédéral de la sécurité alimentaire et des affaires vétérinaires OSAV Denrées alimentaires et nutrition Revision des Lebensmittelrechts Zusammenfassung der

Mehr

SGU-Informationsveranstaltung Mutterschutz Schwangerschaft & Stillzeit

SGU-Informationsveranstaltung Mutterschutz Schwangerschaft & Stillzeit SGU-Informationsveranstaltung Mutterschutz Schwangerschaft & Stillzeit Maike Heimann, SGU, ETHZ Corina Niescher, HR, ETHZ VPPR/ Stab Sicherheit, Gesundheit und Umwelt 04.02.2015 1 Herzlich Willkommen zur

Mehr

Mutterschutz in medizinischen Laboratorien

Mutterschutz in medizinischen Laboratorien Mutterschutz in medizinischen Laboratorien A. Gesetzliche Grundlagen Für werdende und stillende Mütter, die in einem Beschäftigungsverhältnis stehen, hat der Gesetzgeber zahlreiche Bestimmungen erlassen,

Mehr

Leitlinie Kommentar Arbeitshilfe. Leitlinie der Bundesapothekerkammer zur Qualitätssicherung. Hygienemanagement. Stand der Revision: 13.11.

Leitlinie Kommentar Arbeitshilfe. Leitlinie der Bundesapothekerkammer zur Qualitätssicherung. Hygienemanagement. Stand der Revision: 13.11. Leitlinie Kommentar Arbeitshilfe Leitlinie der Bundesapothekerkammer zur Qualitätssicherung Stand der Revision: 13.11.2013 Inhaltsübersicht I II III IV V Zweckbestimmung und Geltungsbereich Regulatorische

Mehr