Einführung Übersicht. Leitfaden zur Migration

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einführung Übersicht. Leitfaden zur Migration"

Transkript

1 Migrations-Planungshilfe Microsoft Windows Server 2003

2 Dieses Planungskit ist für IT-Administratoren, IT-Architekten und IT-Manager bestimmt. Im Kit werden die Gründe und Prozesse behandelt, die Sie für die Migration von Anwendungen von älteren Servern und Speichersystemen zu Windows Server 2012/R2 auf der innovativen konvergenten Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix berücksichtigen sollten. Einführung Übersicht Die Migration wird erforderlich, da Microsoft den Support für Windows Server 2003/R2 am 14. Juli 2015 einstellen wird. Zu den Problemen, mit denen Ihr Team nach der Einstellung des Supports durch Microsoft konfrontiert wird, gehören: Keine Updates Microsoft wird nach der Einstellung des Supports keine Updates oder Patches mehr entwickeln oder veröffentlichen. Dies stellt ein erhebliches Risiko dar, wenn Sie berücksichtigen, dass Microsoft im Jahr 2013 im Rahmen des verlängerten Supports mehr als 35 kritische Updates veröffentlicht hat. Compliance-Probleme Ihr Unternehmen erfüllt möglicherweise zahlreiche Compliance- Standards und -Vorschriften nicht, was zum Verlust von Geschäft, erheblichen Geldstrafen und hohen Transaktionskosten führen kann. Höhere Betriebskosten aufgrund des fehlenden Supports können die Kosten für die Wartung einer traditionellen/älteren Infrastruktur steigen. Möglicherweise müssen Sie auch Ihre aktuelle Windows Server 2003/R2-Infrastruktur isolieren. Es ist an der Zeit, Ihr Rechenzentrum zu modernisieren. Windows Server 2012/R2 bietet eine größere Funktionalität und Effizienz als Windows Server Wie jede neue Technologie kann das Betriebssystem die Mitarbeiterproduktivität steigern und Sie dabei unterstützen, das Unternehmen an den geschäftlichen Prioritäten und der geschäftlichen Vision auszurichten. Das ist jedoch nur ein Aspekt der Gleichung. Das Ende des Supports kann auch der Katalysator für den Wechsel zur nächsten Generation von Rechenzentrumsinfrastrukturen sein. Nutanix stellt Plattform- und Migrationsservices bereit, die ideal für die Modernisierung Ihres Rechenzentrums und die Migration Ihrer Anwendungen, wie z. B. SQL Server 2005 oder angepassten.net-anwendungen, von Windows Server 2003/R2 zu Windows Server 2012/R2 geeignet sind. Dieses Kit enthält: SSG-NOW-Snapshotbericht: Windows Server 2003-Migrationshandbuch: konvergente Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix vereinfacht die Migration Erläuterung der Nutanix-Lösung: konvergente Web-Scale-Infrastruktur für Microsoft- Umgebungen Fallstudien von Nutanix-Kunden Cochise County führt Virtualisierung mit Web-Scale-IT und Hyper-V ein Synergics skaliert mit Nutanix, um Einfachheit und Agilität zu erzielen

3 Migrationshandbuch Windows Server 2003-Migrationshandbuch: konvergent Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix vereinfacht die Migration Das Ende des Supports für Windows Server 2003 bedeutet, dass die Planung jetzt beginnen muss. James E. Bagley Leitender Analyst Deni Connor Gründungs-Analyst, SSG-NOW September 2014 Microsoft wird den Support für Windows Server 2003 am 14. Juli 2015 einstellen. Sie gehen davon aus, dass Sie noch viel Zeit für die Migration zu Windows Server 2012 haben? Denken Sie noch einmal nach. Das Ende des Supports wird dazu führen, dass es Anfälligkeiten in wichtigen Bereichen von Sicherheit und Compliance geben wird und die Wartungskosten steigen werden. Die Migration ist nicht einfach und Unternehmen, die Windows Server 2003 verwenden, müssen umgehend mit der Planung beginnen. Die gute Nachricht ist, dass Unternehmen die Migration als Chance nutzen können, ihre Rechenzentrumsarchitektur zu einer vollständig konvergierten Computing- und Speicherlösung zu modernisieren. Eine geeignete Infrastruktur ist für den Erfolg der Migration von kritischer Bedeutung. Nutanix bietet eine vollständige Plattform mit Migrationssupportservices für die Modernisierung und die Migration von Anwendungen, wie z. B. SQL Server 2005 und angepassten.net-anwendungen, von Windows Server 2003 R2 zu Windows Server 2012 R2 an. Konvergente Web-Scale-Infrastruktur Die Giganten bei Web-Scale-Infrastrukturen, wie Amazon, Google und Facebook, haben die Vorteile hyperkonvergenter Architekturen hinsichtlich Zuverlässigkeit, Agilität und Kosten bewiesen. Statt sich auf proprietäre Speichernetzwerke (Storage Area Networks, SANs) zu verlassen, die in einer starren Topologie mit getrennten Anwendungsservern betrieben werden, können Unternehmen aller Größenordnungen die Vorteile der softwaredefinierten Konvergenz von Computingworkloads und Speichervorgängen nutzen und dabei branchenübliche x86- Server und direkt angeschlossene Speichersysteme verwenden, die Server für Server skaliert werden können. Der Schlüssel zu Web-Scale ist die Intelligenz in der Software. Bei der Einführung eines hyperkonvergenten Modells, bei dem Speicher und Computing kombiniert werden, entsteht keine Abhängigkeit von zweckgebundenen Hardwarekomponenten. Stattdessen werden Stabilität und Leistung durch die Hinzufügung von Knoten zum Cluster bereitgestellt. Das bedeutet, dass Kapazität und Leistung eines Clusters durch die Hinzufügung zusätzlicher Server mit angeschlossenem Speicher gesteigert und umfangreiche Hardwareupgrades vermieden werden können. Die Entkopplung der Speichercontroller-Funktionalität von den phyischen Infrastrukturressourcen mittels der konvergierten Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix, eines Hypervisors wie Microsoft Windows Server 2012 R2 mit Hyper-V und eines Verwaltungsstacks wie Microsoft System Center bietet Flexibilität und ermöglicht die Skalierung von Systemen,

4 Migrationshandbuch ohne dass teure Komponenten ersetzt werden müssen. Die Konvergenz von Speicher und Computing (Servern) spart teuren Rackplatz und senkt die Gesamtkosten für Energie und Kühlung erheblich. Mithilfe der Nutanix-Architektur werden Meta- und Speicherdaten verteilt und wie erforderlich über das gesamte Cluster repliziert. Dies beseitigt die Konkurrenzsituation hinsichtlich Ressourcen und unterstützt eine planbare Skalierbarkeit. Außerdem bildet dies die Basis für ein selbstreparierendes System, das Komponentenausfälle, Fehlerisolierung und automatisierte Wiederherstellungen toleriert. Dadurch bleibt das gesamte System betriebsbereit und die Ausfallzeiten durch Wiederherstellungen liegen fast bei Null. Die Verwaltung des gesamten Systems erfolgt über das Nutanix Prism Management-Framework, das eine RESTful API für die Ausführung von Funktionen für die automatisierte Überwachung und die Steuerung von Infrastruktur und virtuellen Maschinen (VM) nutzt. Die Automatisierung häufig durchgeführter Aufgaben und die VM-orientierte Verwaltung mit Nutanix Prism verbessert die Mitarbeiterproduktivität. Beispielsweise werden Aufgaben wie Speicherkonfigurierung und laufende Sicherungsverwaltung mit der Nutanix-Plattform überflüssig. Die Agilität wird ebenfalls verbessert, da IT-Teams und Anwendungsbesitzer schnell neue Implementierungen bereitstellen können, ohne Back-End-Speicherressourcen aufwändig konfigurieren zu müssen. Übersicht über softwaredefinierte Computing- und Speicherlösungen

5 Migrationshandbuch Infrastrukturvorteile Unabhängig davon, ob Sie eine vorhandene Windows Server 2003 R2-Infrastruktur aktualisieren oder neue Anwendungen bereitstellen: Die konvergente Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix ist eine ideale Lösung für Microsoft-Umgebungen. Die Architektur ermöglicht die Konsolidierung aller Arten von Netzwerk-/Infrastrukturservices und -anwendungen, einschließlich SQL Server, Exchange and SharePoint. Die Konsolierung von Serverfarmen zu einer einzigen konvergenten Plattform mit verbesserter Leistung, auf der Hyper-V ausgeführt wird, ist ebenfalls möglich. Die gleichzeitige Ausführung virtualisierter Workloads ermöglicht die Reduzierung der Infrastruktur bei gleichzeitiger Verbesserung von Leistung und Zuverlässigkeit. Traditionelle Speichersysteme sind komplex und erfordern eine aufwändige Bereitstellung, Wartung und Planung von Ausfallzeiten sowie Upgrades, die in Bezug auf Kapitalkosten und die fehlende Verfügbarkeit kritischer Daten für den Betrieb des Unternehmens kostspielig sind. Durch die konvergente Infrastruktur werden diese Belastungen beseitigt. Gleichzeitig können Workloads in unmittelbarer Nähe zu den erforderlichen Datensätzen ausgeführt werden. Umfassende Support-Services zur Migration Zusätzlich zur Bereitstellung einer konvergenten Web-Scale-Umgebung für Computing und Speicher können Nutanix und seine Partner die erfolgreiche Migration von Windows Server 2003 R2-Umgebungen zu vollständig virtualisierten Implementierungen sicherstellen. Von Bewertung, Training und Planung über die Migration und die Überprüfung der Ergebnisse bis hin zur Ermittlung von Kennzahlen im Anschluss an die Migration kann das Nutanix-Team helfen, Risiken zu mindern und die Kontinuität von Services während des Prozesses sicherzustellen. Die Erfahrungen, die Nutanix mit zahlreichen Unternehmen bei diesem Prozess gemacht hat, sind für alle Phasen der Migration nützlich. Bewertungsphase Während der Bewertungsphase werden die in der Windows Server 2003 R2-Umgebung ausgeführten Anwendungen identifiziert und einzeln analysiert, um zu ermitteln, wie geschäftskritisch die einzelnen Anwendungen jeweils sind. Die Datensätze, die von den einzelnen Anwendungen jeweils genutzt werden, werden lokalisiert und es wird ermittelt, wie sich die Migration auf die Platzierung dieser Datensätze auswirken wird. Zusätzlich werden Strategien für den Schutz der Daten in den einzelnen Datensätzen sowie die Wiederherstellungspunkte und Fristen für die Wiederherstellung der einzelnen Anwendungen identifiziert. Außerdem sollten die Ziele hinsichtlich der erwarteten Reduzierung der physischen Komponenten ermittelt werden. Schulungen des IT-Teams hinsichtlich der für die Migration notwendigen Schritte sind von kritischer Bedeutung. Es handelt sich hier nicht um ein Vorhaben, das ohne eine Generalprobe durchgeführt werden sollte. Es ist vielmehr ein Prozess, bei dem Anwendungen testweise in einer kontrollierten Testumgebung migriert werden sollten. Planen Sie die Reihenfolge der Migration und die Automatisierungstools, die zur Unterstützung des Prozesses verfügbar sind. Der Prozess ist sehr viel einfacher in einer konvergenten Umgebung, in der eine Zielinstallation von Windows Server 2012 R2 und Hyper-V vorhanden ist und die Aufgaben von Nutanix Prism und Windows Systems Center Virtual Machine Manager überwacht werden.

6 Migrationshandbuch Migrationsphase Die tatsächliche Migration umfasst die Vorbereitung der Anwendungen und Datensätze auf die neue Umgebung. Die Architekturen der einzelnen Anwendungen werden potenziell neu erstellt und die einzelnen Anwendungen werden zusammen mit den Daten und allen erforderlichen Schritten für die Datenverwaltung migriert. Die Komponenten der Nutanix-Systeme für die Servicekontinuität und den Schutz der Daten werden aktiviert und die Replizierungsziele werden identifiziert und ausgeführt. Die Überprüfung der migrierten Umgebung erfolgt in kontrollierten Umgebungen. Tests der Failoverfunktionalität, der Wiederherstellungspunkte und der Fristen für die Wiederherstellung liefern Kennzahlen, die in der konvergenten Umgebung schnell ermittelt werden können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Speichersysteme außer Betrieb genommen werden müssen. Überprüfung nach der Migration Während der Phase nach der Migration wird die betriebliche Effizienz der neuen Umgebung gemessen. Die während der Bewertungsphase ermittelten Ziele werden mit dem Systembetrieb verglichen und die Außerbetriebnahme der alten Infrastruktur kann beginnen. Nachdem das migrierte System überprüft wurde und vollständig betriebsbereit ist, werden die Vorteile der konvergenten Umgebung schnell zunehmen. Grundsätzlich werden alle Anwendungsworkloads davon profitieren, näher am tatsächlichen Speicherplatz ausgeführt zu werden. Diese Leistungsvorteile werden durch die Reduzierung der administrativen Workloads und die Automatisierung ergänzt, die einen zuverlässigen Betrieb sicherstellt, ohne dass zusätzliche Mitarbeiter benötigt werden, wenn sich die Anforderungen ändern. Kontinuierliche Vorteile der konvergenten Web-Scale-Infrastruktur Leistung und Effizienz werden bei wachsenden Anforderungen maximal skaliert. Hochleistungs- Solid-State-Drives (SSDs) können in der gesamten Infrastruktur genutzt und freigegeben werden. Die intelligente Schichtfunktionalität von Nutanix platziert Hot Data automatisch auf SSDs, während weniger benötigte Daten in einer Kapazitätsschicht gespeichert werden können. Die Beseitigung von redundanten Daten in der Leistungsschicht (Flash und Arbeitsspeicher) ist ein automatisches Nebenprodukt der konvergenten Umgebung. VMs können sofort auf einen größeren Satz von Arbeitsdaten zugreifen und sind nicht von langsameren Medien abhängig. So wird eine größere Zahl von VMs pro physischem Server möglich. Die Computing- und Speicherressourcen werden granular um jeweils einen physischen Knoten erweitert. Dies beseitigt kostspielige übermäßige Bereitstellungen und teure Updates von Geräten, die allein deswegen erfolgen, um die Skalierung zu unterstützen. Die Skalierung wird verbessert durch die Fähigkeit, Nutanix-Knoten verschiedener Größen in einem einzelnen System für voneinander unabhängige Skalierung bereitzustellen und die Anforderungen spezifischer Workloads zu erfüllen. Hardwarebasierte Ausfälle werden eliminiert, auch wenn ein gesamter Knoten verloren geht. Systemeigene VM-orientierte Snapshot- und Replizierungsfunktionen auf VM-Ebene bieten eine höhere Effizienz beim Schutz von Daten und kürzere Wiederherstellungszeiten.

7 Unser Ansatz Zahlreiche Unternehmen sehen sich gezwungen, innerhalb des kommenden Jahres eine größere Migration zu planen, da das Ende des Supports für das altehrwürdige Windows 2003 R2- Serverbetriebssystem naht. Unternehmen, die sich in dieser Situation befinden, sollten schnell mit der Bewertungsphase der Migration beginnen. Durch die Einbindung von Nutanix zu diesem Zeitpunkt wird nicht nur diese Migration effizient und zuverlässig durchgeführt, sondern das Ergebnis weist auch alle Vorteile einer konvergenten, softwaredefinierten und virtualisierten Computing- und Speicherinfrastruktur auf. Über Storage Strategies NOW Storage Strategies NOW (SSG-NOW) ist ein Unternehmen von Branchenanalysten, die sich auf Speicher-, Server-, Cloud- und Virtualisierungstechnologien konzentrieren. Unser Ziel besteht darin, Entscheidungsträgern in Unternehmen die geschäftlichen Vorteile der Einführung dieser Technologien auf prägnante und leicht verständliche Art vorzustellen. Hinweis: Die Informationen und Empfehlungen von Storage Strategies NOW basieren auf öffentlich zugänglichen Informationen und Quellen und können auch persönliche Ansichten von Storage Strategies NOW und anderen enthalten, die wir für genau und zuverlässig halten. Da sich die Marktbedingungen ändern können und nicht unserer Kontrolle unterliegen, werden die Informationen und Empfehlungen ohne Gewährleistungen irgendeiner Art bereitgestellt. Alle Produktnamen, die verwendet und erwähnt werden, sind Marken ihrer jeweiligen Eigentümer. Storage Strategies NOW, Inc., übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für Schäden (einschließlich zufälliger Schäden, Folgeschäden oder anderer Schäden), die daraus entstehen, dass Sie die hier bereitgestellten Informationen und Empfehlungen verwenden oder sich auf diese verlassen, oder für unbeabsichtigte Fehler, die in diesem Dokument enthalten sein können. Der Weg zur konvergenten Web-Scale-Infrastruktur Hyperkonvergenz und Web-Scale-Technologien revolutionieren die Rechenzentren von Unternehmen. Konvergenz ist das Konzept, bei dem Speicher und Computing (CPU und RAM) in einem einzigen Paket bereitgestellt und über Ethernet-Standardnetzwerke miteinander verbunden werden. Web-Scale erweitert das Konzept der Konvergenz, indem eine hoch verteilte Shared-Nothing-Architektur mit Merkmalen wie 100 % Datenverfügbarkeit, echter linearer Skalierbarkeit und intelligenter Automatisierung verwendet wird, um die Leistung zu steigern. In diesem technischen Dokument werden wichtige Aspekte der Leistung von Microsoft- Anwendungen und die Vorteile der Verwendung der konvergenten Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix für kritische Workloads behandelt. Die konvergente Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix ist eine zweckentwickelte Lösung für Virtualisierungs- und Cloudumgebungen. Sie kombiniert die zahlreichen Vorteile und die Wirtschaftlichkeit der Web-Scale-Architekturen von Unternehmen wie Google, Facebook und Amazon und stellt Unternehmen diese über das Nutanix Distributed File System (NDFS) bereit. Die Nutanix-Lösung enthält Speicher und Servercomputing (CPU und Arbeitsspeicher) mit hoher Dichte in einer einzigen Plattform. Jede Komponente basiert auf der branchenüblichen und hoch leistungsfähigen x86-servertechnologie und bietet eine vereinheitlichte und skalierbare Shared- Nothing-Architektur ohne zentralen Ausfallpunkt (Single Point of Failure, SPOF). Die Nutanix-Plattform ist nicht von traditionellen SAN- oder NAS-Speichersystemen oder teuren Speichernetzwerkverbindungen abhängig. Nutanix unterscheidet sich von anderen Speicherlösungen durch die kompromisslose Einfachheit. Diese Einfachheit zeigt sich nicht nur in der einfachen Bereitstellung (innerhalb von 30 Minuten oder weniger) und in den einfachen Prozessen, z. B. bei der dynamischen Steigerung der Systemgröße oder der Einrichtung von Richtlinien für den Schutz von Daten, sondern auch in der Einfachheit von Entwurf und Architektur für erfolgreiche Lösungen, auch für geschäftskritische Anwendungen. Die kompromisslose Leistung der konvergierten Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix bietet zusammen mit dem VM-orientierten Schutz von Daten, der Notfallwiederherstellung und der großen Einfachheit zahlreiche Vorteile für Microsoft-Anwendungen:

8 Features und Vorteile von Nutanix Microsoft SQL Server Transaktionen mit niedriger Latenz und Abfragen mit hohem Durchsatz machen die kontinuierliche Optimierung überflüssig Problemlose Verarbeitung von zufälligen und sequenziellen Workloads ohne Anpassungen Betriebsbereitschaft mit hervorragenden Wiederherstellungspunktzielen (Recovery Point Objects, RPOs) und Wiederherstellungsfristzielen (Recovery Time Objects, RTOs) bei minimalem Overhead Microsoft Exchange Beginnen Sie klein und fügen Sie Kapazitäten unterbrechungsfrei hinzu, wenn die Anforderungen wachsen Maximieren Sie die Betriebsbereitschaft mit einer kostengünstigen und leicht zu verwaltenden Replizierung und Notfallwiederherstellung Erzielen Sie eine hohe Speichernutzung, ohne die Leistung zu beeinträchtigen oder Hunderte von Stunden für die Verwaltung aufzuwenden Microsoft SharePoint Beseitigen Sie Anwendungssilos und damit verbundene betriebliche Belastungen durch die Ausführung der gleichen Infrastruktur Erzielen Sie skalierbare Bereitstellungen ohne Vorabkosten Schützen Sie die gesamte Umgebung ohne sekundäre Infrastruktur Tabelle 1. Features und Vorteile von Nutanix für Microsoft-Anwendungen. Die Nutanix-Plattform ist nicht von den Komplikationen betroffen, von denen traditionelle Speichersysteme in der Regel betroffen sind. Daher ist es vergleichsweise einfach, die Probleme zu vermeiden, die beim Entwurf der Infrastruktur für SQL in einer traditionellen Architektur entstehen. Es gibt keine LUNs, kein RAID, keine FC-Switches, keine Zonen, keine Maskierung, keine Benachrichtigungen zu Änderungen beim registrierten Status (Registered State Change Notifications = RSCN) und kein kompliziertes Multipathing für Speichersysteme. Die gesamte Speicherverwaltung ist VM-orientiert und erfolgt mittels virtueller Disks. Der Speicher-i/O einer virtuellen Disk wird als das erkannt, was er ist, und von NDFS optimiert sequenziell ist sequenziell und zufällig ist zufällig. Es gibt einen einzigen gemeinsamen Speicherpool über ein verteiltes Nutanix-System hinweg, der flashbasierte SSDs zur Bereitstellung einer hohen Leistung und niedrigen Latenz und HDDs mit hoher Kapazität zur Bereitstellung kostengünstiger Kapazitäten umfasst. Die verschiedenen Arten von Speichergeräten im Speicherpool werden automatisch mittels intelligenter Algorithmen in Schichten angeordnet, um sicherzustellen, dass die am häufigsten verwendeten Daten im Arbeitsspeicher oder Flash verfügbar sind. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Berichts betrug die typische Leistung mittelgroßer konvergenter Web-Scale-Infrastrukturen von Nutanix mit vier Knoten über 2 Rackeinheiten bis zu insgesamt 100 KB 4-KB-Random-Lese-E/A, 50 KB 4-KB-Random-Schreib-E/A und 1,4 GB/s sequenziellem Schreibdurchsatz und 3 GB/s sequenziellem Lesedurchsatz. Abbildung 1 zeigt eine Übersicht über die konvergente Web-Scale-Infrastrukturarchitektur von Nutanix, einschließlich der einzelnen Hypervisor-Hosts (VMware ESXi oder Microsoft Hyper-V), Microsoft SQL Server-VMs (Benutzer-VMs), Speichercontroller-VM (Nutanix Controller VM) und der lokalen Disks. Jede Controller-VM ist direkt an den lokalen Speichercontroller und die mit diesem verknüpften Disks angeschlossen. Durch die Verwendung von lokalen Speichercontrollern auf den einzelnen ESXi-Hosts erfolgt der Zugriff auf Daten über NDFS lokal. Es ist nicht jedes Mal eine Übertragung von Daten über das Netzwerk erforderlich, was die Latenz verringert. NDFS stellt sicher, dass Schreibvorgänge repliziert werden und Daten so innerhalb der Plattform verteilt werden, um die Zuverlässigkeit zu erhöhen. Der lokale Speichercontroller auf den einzelnen Hosts stellt sicher, dass Speicherleistung und Speicherkapazität erhöht werden, wenn der konvergenten Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix zusätzliche Knoten hinzugefügt werden.

9 Abbildung 1. Die konvergente Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix kann ohne die Beschränkungen traditioneller Speichersysteme skaliert werden. Auch wenn der Speicher für die einzelnen Knoten in der verteilten skalierbaren Architektur lokal organisiert ist, wird er dem Hypervisor als gemeinsamer Speicher angezeigt und ist daher perfekt mit der Virtualisierungsschicht integriert. Im Fall von VMware vsphere umfasst dies VMware DRS, VMware High Availability und VMware Fault Tolerance. Die Kombination von lokalem SSD- und HDD-Speicher zusätzlich zur intelligenten automatisierten Anordnung in Schichten sorgt für ein Gleichgewicht von Kosten und Leistung, während die Stabilisierungstechniken von NDFS die Leistungeinbußen eliminieren, die mit RAID verbunden sind. Die lokale Speicherung von Daten stellt die Leistung und den Quality of Service sicher, die für die einzelnen Hosts bereitgestellt werden müssen. Problematische VMs können sich daher nicht in erheblichem Umfang auf die Leistung benachbarter VMs auswirken. Dies ermöglicht große gemischte vsphere-workloadcluster, die hinsichtlich Kapazität und Leistung effizienter und weniger fehleranfällig sind. Abbildung 2. Microsoft-Anwendungen auf Nutanix Virtual Computing können zusammen mit anderen Virtualisierungsworkloads ausgeführt werden.

10 Schicht-1-Anwendungen auf der konvergenten Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix Die konvergente Web-Scale-Infrastrukturarchitektur von Nutanix und NDFS vereinfacht das Speicherlayout für VMs und die zugrundeliegenden Anwendungen. Abbildung 3 zeigt ein Beispiellayout, das in einer Nutanix-Systemumgebung Standard ist. Es besteht aus einem einzelnen NFS-Datastore für VMware vsphere (oder im Fall von Hyper-V einer einzelnen SMB 3.0-Freigabe), die aus einem einzelnen Speicherpool bereitgestellt wird. Anders als bei traditionellen Speicherarchitekturen beseitigt NDFS die Notwendigkeit, sich über mehrere LUNs oder verknüpfte Warteschlangentiefen Gedanken machen zu müssen. Abbildung 3. Optimierung des VM-Disklayouts auf Nutanix, um eine höhere Leistung zu erzielen. Das Nutanix-System kann gleichzeitig mit vorhandenen Speichersystemen verwendet werden und Workloads von vorhandenen Speicherplattformen übernehmen. So werden Kapazität und Leistung gesteigert, bis der Zeitpunkt für die Aktualisierung der vorhandenen Umgebung gekommen ist. Die Migration zum Nutanix-System ist einfach. Die Leistungsmöglichkeiten und die lineare Skalierbarkeit machen die Nutanix-Plattform in Verbindung mit ihrer kompromisslosen Einfachheit zu einer sehr guten Wahl für Anwendungen wie Microsoft Exchange oder Cloudinitiativen auf der Basis von MS SQL Server. Kontinuierliche Betriebsbereitschaft von Anwendungen Die konvergente Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix nutzt einen VM-orientierten Ansatz für den Schutz von Daten sowie die Notfallwiederherstellung von Microsoft-Anwendungen in Schicht 1. Durch die Nutzung von Snapshots auf VM-Ebene und das Schutzdomänenkonzept kann die Nutanix-Lösung eine gesamte Anwendung sichern, die über mehrere VMs verteilt ist, wie z. B. Microsoft Exchange. Wenn sich die Anforderungen der einzelnen Workloads, wie z. B. SQL Server-Datenbanken, verändern, können VMs zwischen den verschiedenen Schutzdomänen in der konvergenten Web-Scale-Infrastruktur von Nutanix verschoben werden, ohne dass Daten verschoben oder kopiert werden müssen. Abhängig von den Anforderungen an die Anwendungswiederherstellung können Snapshots absturz- oder VM-konsistent sein. Nutanix kann außerdem die Vorteile von Host-Frameworks

11 und -Services wie Microsoft Volume Shadow Copy Service (VSS) nutzen, um die VM und unterstützte Anwendungen wie MS Exchange, SQL Server und SharePoint stillzulegen und in einen bekannten oder konsistenten Zustand zu rendern. Aufgrund des einzigartigen NDFS-Designs, das einen verteilten Shared-Nothing-Ansatz für Metadaten nutzt, gibt es keine Obergrenze für die Zahl der Snapshots, die von den einzelnen Microsoft-Anwendungen erstellt werden können. Dieser skalierbare Ansatz beseitigt in Verbindung mit den Nutanix-Funktionen für die Kapazitätsoptimierung (Komprimierung und elastische Dekomprimierung) die Notwendigkeit für getrennte Speichersysteme für Sicherung, Compliance und langfristige Archivierung, da die VM-Snapshots über das gesamte System hinweg gespeichert werden, aus dem die konvergierte Web-Scale-Umgebung von Nutanix besteht. Das Nutanix-System ermöglicht außerdem die benutzergesteuerte Wiederherstellung einzelner Dateien aus Snapshots. Dies erfolgt entweder durch die Ersetzung der aktiven Anwendungs-VM durch die Snapshotkopie oder durch die Erstellung eines Snapshotklons, sodass die aktive VM erhalten bleibt. Externe Tools können frühere Snapshots und Klone der Exchange-VMs nutzen, um einzelne Postfächer wiederherzustellen, ohne die gesamte Datenbank kopieren zu müssen. Es ist auch möglich, virtualisierte Microsoft-Anwendungen effizient aus einem primären Nutanix- System zu einer oder mehreren sekundären Nutanix-Plattformen zu replizieren. Durch die Unterstützung eines Fan-Out-, Fan-In- oder Multi-Way-Modells für die Replizierung kann das Nutanix-System flexible Multimasterumgebungen für Sicherungen und Notfallwiederherstellungen erstellen. Bereitstellungen, die zahlreiche Remote- und Zweigstellenbüros unterstützen (wie in Abbildung 4 gezeigt) können von einem flexiblen Bereitstellungsmodell profitieren. Mittels der enthaltenen Funktionen können kritische Microsoft-Anwendungen im sekundären System mittels eines einzigen Befehls online bereitgestellt werden, wenn das primäre System ausfällt. Abbildung 4. Multi-Way-Schutzdomänen gestalten die Notfallwiederherstellung für Microsoft-Anwendungen flexibel.

12 Um die WAN-Konnektivität optimal zu nutzen, können die Anwendungsdaten dedupliziert und komprimiert werden, bevor sie gesendet werden. Zunächst wird vom primären System der Fingerabdruck der für einzelne VMs geänderten Blöcke an die verschiedenen Zielsysteme gesendet. Die Zielsysteme melden dann die spezifischen Blöcke zurück, die sie für die Erstellung der Ziele benötigen. Diese werden vom primären System gesendet. Die Deduplizierung der gesendeten Daten kann die erforderliche Bandbreite im Vergleich zu hostbasierten Lösungen, die vollständige Kopien sichern, um bis zu 90 % reduzieren. Mit Blick auf die Verfügbarkeit werden neue Features und Funktionen unterbrechungsfrei als einfache Softwareupgrades bereitgestellt. Da es sich um eine zu 100 % softwaredefinierte Lösung handelt, entstehen zu keinem Zeitpunkt Abhängigkeiten von speziellen Hardwarekomponenten wie ASICs oder FPGAs. Neue Versionen von Nutanix-Software werden in Live-Produktionsumgebungen installiert, ohne Ausfallzeiten zu verursachen oder die Anwendungsverfügbarkeit zu beeinträchtigen. Abbildung 5. Nutanix Prism vereinfacht die Verwaltung der Infrastruktur. Zusammenfassung Durch den schnell zunehmenden Einsatz der Virtualisierung für kritische Microsoft-Workloads wird ein wachsender Druck auf die Infrastruktur ausgeübt. Leistung und Skalierbarkeit, Schutz von Daten, Verfügbarkeit und Einfachheit sind die wesentlichen Voraussetzungen dafür, dass Tier-1-Anwendungen wie Microsoft SQL Server, Exchange und SharePoint die in Aussicht gestellten Vorteile auch tatsächlich bereitstellen können. Die konvergente Web-Scale- Infrastruktur von Nutanix ist aus den in diesem Dokument behandelten Gründen die perfekte Wahl für Microsoft-Workloads. Mehr Kommentare hierzu finden Sie auf der webseite der Online- Community Nutanix Next (next.nutanix.com).

13 Fallbeispiel Cochise County führt Virtualisierung mit Web-Scale-IT und Hyper-V ein Hintergrund Cochise County liegt im US-Bundesstaat Arizona. Die Einwohnerzahl beträgt ungefähr auf einer Fläche von mehr als Quadratkilometern. Im County liegt der historische Ort Tombstone und es wird häufig das Land der Legenden genannt. Die Behörden des County bieten zahlreiche Serviceleistungen und öffentliche Sicherheit an, wie Polizei, Gerichte, Wohlfahrt, Wohnungen, Highway- Instandhaltung, Schulen und Bibliotheken. Auf finden Sie weitere Informationen. Bedarf für eine von Grund auf neu konzipierte Virtualisierungsumgebung Als Tyson Mock IT-Leiter des Cochise County wurde, sah sich sein Team der Herausforderung gegenüber, einen Plan für die Ersetzung von ungefähr 50 veraltenden physischen Servern zu entwickeln, von denen viele mehr als 10 Jahre alt waren. Auf den Servern wurden alle kritischen Anwendungen des County gehostet. Ihre Ersetzung mit neuen physischen Servern wurde erst gar nicht in Betracht gezogen. Ich wusste, dass wir die Virtualisierung nutzen mussten. Wir wollten kostengünstig eine neue virtualisierte Umgebung bereitstellen, um die alten physischen Server außer Betrieb nehmen und diese kritischen Anwendungen zu einer stabilen, hoch leistungsfähigen und einfach zu verwaltenden Umgebung migrieren zu können, so Tyson Mock. Vergangene Erfahrungen mit teuren und schwer zu verwaltenden Glasfaser-SANs und iscsi-sans mit einer nur mittelmäßigen Leistung führten dazu, dass Tyson Mock einen alternativen Ansatz für die Virtualisierung der Umgebung verfolgte. Tyson Mock entschied sich für einen völligen Neuanfang. Ich suchte speziell nach nichttraditionellen Virtualisierungslösungen, die die Kosten senken, die Verwaltung vereinfachen und dabei Leistung oder Stabilität nicht beeinträchtigen. Web-Scale als Gewinner Mock entdeckte im Web die Nutanix Virtual Computing Platform, als er verschiedene Optionen für seine Infrastruktur der nächsten Generation untersuchte. Er war vom patentierten Nutanix Distributed File System (NDFS) fasziniert, das Computing und Speicher zu einem einzelnen verteilten System kombiniert und lineare Skalierbarkeit unterstützt. Die Möglichkeit, mit der Virtual Computing Platform klein zu beginnen und sie auf einfache Weise durch die Hinzufügung von Knoten zu erweitern, sowie die integrierte Stabilität waren ebenfalls für Tyson Mock attraktiv. Die Verwendung lokaler SSDs und die automatisierte Datenschichtung zur Optimierung der Leistung entsprachen zusätzlich seinen Anforderungen hinsichtlich einer hohen Leistung. Ich war an einer hohen Leistung interessiert, besonders, da wir SQL Server virtualisieren wollten, so Tyson Mock. Da NDFS SSDs nutzt, erhalten wir das Mehr an Leistung, das wir benötigen. Branche Kommunalverwaltung Geschäftliche Anforderungen Kosteneffektive, einfach zu verwaltende und vollständig redundante Virtualisierungsumgebung zur Unterstützung geschäftskritischer Anwendungen. Lösung Nutanix NX-3000 Series Microsoft Windows Server 2012 R2 mit Hyper-V-Technologie Vorteile Reduzierung des im Rechenzentrum benötigten Rackplatzes im Verhältnis 6:1 Reduzierung der Ausgaben für Energie und Kühlung um 80 % Schnellere Anwendungsausführung Leichte Konfigurierung und niedriger Wartungsaufwand Einzelnes System mit linearer Skalierbarkeit Nutanix hat sich als eine hervorragende Plattform für die Ausführung von Hyper-V herausgestellt und die Prozesse im Rechenzentrum erheblich vereinfacht, ohne dass Kompromisse eingegangen werden mussten. Tatsächlich konnten wir die Stabilität der Umgebung verbessern, vollständige Redundanz erzielen und eine höhere Leistung bereitstellen. Außerdem können wir das System jetzt einfach skalieren, wenn nötig und wir haben all das bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten erreicht. Tyson Mock, IT-Leiter, Cochise County, Arizona

14 Fallbeispiel Das Team evaluierte auch die konvergente Lösung eines anderes Anbieters. Die Features waren jedoch nicht so weit entwickelt wie bei Nutanix oder boten nicht die benötigte Einfachheit. Traditionelle Server und SAN-Lösungen wurden nicht in Betracht gezogen, die die Kosten und die Komplexität insgesamt einfach zu hoch waren. Sie zogen den Kauf mehrerer großer Multicore-Server eines Markenherstellers in Betracht, um die Umgebung zu virtualisieren. Diesem Modell mangelte es jedoch an Redundanz. Außerdem konnten Computing und Speicher nicht leicht erweitert werden. In das System war keine Redundanz integriert, es war nicht möglich, innerhalb der Umgebung die Vorteile der Deduplizierung wirklich zu nutzen, und eine Skalierung wäre schwierig gewesen. Die Hinzufügung von zusätzlicher Leistung und zusätzlichem Speicher wäre ebenfalls sehr schwierig gewesen. Letzten Endes siegten die Vorteile der Web-Scale-Infrastruktur: hohe Verfügbarkeit und hohe Leistung. Die grafische Verwaltungsoberfläche und die Einfachheit, mit der die Architektur verwaltet werden kann, stellten bei unseren Überlegungen ebenfalls wesentliche Faktoren dar. Angesichts der Tatsache, dass die Zahl der Mitarbeiter im Team begrenzt ist, wollten wir eine Lösung, die wir mit sehr geringem kontinuierlichen Technikund Supportaufwand erweitern konnten. Bei Problemen oder Entwicklungsbedarf ist der Support von Nutanix für uns da, fügt Tyson Mock hinzu. Virtualisierung mit Hyper-V Schon früh erkannte Tyson Mock die Vorteile der Standardisierung auf Microsoft Windows Server 2012 R2 mit Hyper-V als Hypervisor, vor allem aufgrund der Einfachheit und Funktionalität. Außerdem waren die Lizenzierungskosten im Fall der Rechenzentrumslösung sehr attraktiv. Als ich die Hyper-V-Umgebung mit meinen früheren Erfahrungen mit anderen Virtualisierungsplattformen verglich, war ich von den Fortschritten beeindruckt, die Microsoft seit den Anfängen von Hyper-V erzielt hatte. Was mich angeht, war bei der Entscheidung für Hyper-V dessen Vorteile im Ganzen ausschlaggebend, so Tyson Mock. Und weiter: Nutanix hat sich als eine hervorragende Plattform für die Ausführung von Hyper-V herausgestellt und die Prozesse im Rechenzentrum erheblich vereinfacht, ohne dass Kompromisse eingegangen werden mussten. Tatsächlich konnten wir die Stabilität der Umgebung verbessern, vollständige Redundanz erzielen und eine höhere Leistung bereitstellen. Außerdem können wir das System jetzt einfach skalieren, wenn nötig und wir haben all das bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten erreicht. Cochise County stellte im Rechenzentrum in Bisbee, Arizona, zwei NX-3000 Series- Systeme mit zwei Knoten bereit. Die Systeme sind über 10 GbE-zu-Cisco-Switches miteinander verbunden. Die Einrichtung war laut Tyson Mock einfach und nahm nur wenig Zeit in Anspruch. Die Unterstützung durch Nutanix war phänomenal. Die Installation verlief äußerst reibungslos. Auf der Virtual Computing Platform werden nun zahlreiche geschäftskritische Anwendungen gehostet. Zu den zurzeit ausgeführten Anwendungen gehören: Microsoft SQL Server, System Center Configuration Manager und Virtual Machine Manager, Datei- und Druckserver und Webservices, auf die die Mitarbeiter des County und die allgemeine Öffentlichkeit zugreifen. Höhere Leistung, geringerer Platzbedarf Die Leistung ist herausragend. System Center Configuration Manager wird extrem gut ausgeführt, so Tyson Mock. Die Leistung liegt über der Leistung, die ich aus früheren Erfahrungen kenne. Das Webserving ist auch sehr viel schneller. Ziel des Teams ist es, mehr als 90 % der Anwendungen des County zu virtualisieren, einschließlich der kritischen ERP-Software von New World Systems, die das County verwendet. Nach Abschluss dieses Projekts wird die Zahl der Racks im Rechenzentrum von 6 auf nur noch 1 abgenommen haben und nur noch eine Handvoll der ehemals 50 Server übrig bleiben. Das County erwartet Einsparungen in Höhe von 80 % bei den Ausgaben für Energie und Kühlung. Wir werden erhebliche Einsparungen bei Strom und Kühlung erzielen. Dies wird die Dynamik des Rechenzentrums ziemlich deutlich verändern, bemerkt Tyson Mock. Über Nutanix Nutanix bietet Infrastrukturlösungen für Rechenzentren an, die äußerst effizient, massiv skalierbar und elegant einfach sind. Die preisgekrönte Nutanix Virtual Computing Platform hat mit ihrer nahtlosen und systemintern konvergierten Computing- und Speicherarchitektur in einer einzigen Appliance den Markt im Sturm erobert. Das privat geführte Unternehmen Nutanix mit Hauptsitz in San Jose (Kalifornien) verfügt weltweit über Niederlassungen und autorisierte Lösungsanbieter und wird von hochkarätigen Venture- Capital-Gesellschaften unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Die Unterstützung durch Nutanix war phänomenal. Die Installation verlief äußerst reibungslos. Tyson Mock IT-Leiter, Cochise County, Arizona Reduzierung des im Rechenzentrum benötigten Rackplatzes im Verhältnis 6:1 Tel.: Fax:

15 Fallbeispiel Synergics skaliert mit Nutanix, um Einfachheit und Agilität zu erzielen Hintergrund Synergics wurde 2006 von Jochen Maertens mit Firmensitz in Brüssel gegründet und bietet Managed Services an. Das Unternehmen verfügt über ein dediziertes Team von 35 Mitarbeitern, die sich um die IT-Anforderungen ihrer Kunden kümmern, von der Infrastruktur bis hin zu den Anwendungen. Das Portfolio umfasst verwaltete Arbeitsbereiche (physische und virtuelle), verwaltete Anwendungen und Überwachungsaufgaben aller Art, einschließlich der Überwachung von Anwendungen und Leistung. Auf finden Sie weitere Informationen. Herausforderungen beim SAN-Upgrade Synergics hatte Probleme mit der Skalierung seiner SAN-Infrastruktur. Die vorhandene Technologie verfügte einfach nicht über die notwendigen Funktionen hierfür. Das bedeutete, dass Synergics sich der wenig beneidenswerten Aufgabe gegenübersah, die SAN-Technologie beinahe jährlich zu aktualisieren, ein zeitaufwändiges und sehr teures Unterfangen. Jochen Maertens, der Geschäftsführer, bemerkt, dass Synergics viel zu viel Zeit mit der Wartung von Infrastruktur und Architektur verbrachte, statt sie für die Anforderungen seiner Kunden aufzuwenden. Die Gewinnung neuer Kunden gestaltete sich laut Jochen Maertens daher ebenfalls sehr schwierig. Was die Kosten angeht, war unsere Lösung eher schwierig im Markt zu positionieren. Ihre Verwaltung war ebenfalls zeitaufwändig. Es gab viele Updates und Upgrades und meine Techniker verbrachten sehr viel Zeit nur damit, die Umgebung betriebsbereit zu halten. Synergics entschloss sich, nach einer neuen Lösung Ausschau zu halten, die weniger Verwaltungs- und Wartungsaufwand erfordert und gleichzeitig eine bessere Skalierungsfunktionalität bietet. Auswahlkriterien für Nutanix: Skalierung und Geschwindigkeit Dank der Nutanix Virtual Computing Platform erhielt Synergics die All-in-One- Lösung, die es gesucht hatte und bei der sich die Speicherhardware innerhalb des Servers befindet und über eine zentrale Software verwaltet wird. Dies beseitigt die Notwendigkeit einer SAN-Lösung, was für Synergics sehr attraktiv war. Der Konzeptnachweis übertraf die Erwartungen innerhalb kürzester Zeit war die gesamte Infrastruktur eingerichtet und betriebsbereit. Ausschlaggebend für die Entscheidung zugunsten der Virtual Computing Platform war jedoch ihre Skalierbarkeit in Verbindung mit einer kurzen Markteinführungszeit. Die beiden Punkte sind natürlich miteinander verknüpft, wie Jochen Maertens betont: Die Kunden von Synergics müssen ihre Anwendungen schnell bereitstellen, also Branche Managed Services Provider Geschäftliche Anforderungen Eine vereinfachte IT-Infrastruktur mit besseren Funktionen für Verwaltung und Skalierung. Bereitstellung hervorragender und attraktiver Lösungen zu wettbewerbsfähigen Preisen für die Kunden von Synergics. Lösung Nutanix Virtual Computing Platform (NX-3000 Series) Vorteile 35 % Kosteneinsparung, die in kostengünstigeren Lösungen für Kunden resultieren Höhere Agilität dank des Web-Scale- Ansatzes, sodass neue Services schneller eingeführt werden können Einfache Wartung und Verwaltung der IT- Infrastruktur Schnellere Umsetzung von Änderungen des Serviceportfolios Die Fähigkeit, Upgrades unterbrechungsfrei auszuführen, stellt einen echten Unterschied im Vergleich zur Vergangenheit dar, in der wir sämtliche Komponenten Speicher, Netzwerk und Computer niemals ohne Ausfallzeiten für die physischen Komponenten hätten aktualisieren können. Die Upgrades dauerten in der Regel Wochen. Nun sind es nur noch einige Tage. Jochen Maertens, Geschäftsführer, Synergics

16 Fallbeispiel muss Synergics dies auch. Damit dies jedoch gelingt, muss die zugrundeliegende Architektur schnell und reaktionsfähig sein. Die Lösung der Probleme mit der Verwaltung der älteren Technologie stellte ebenfalls einen wichtigen Faktor bei der Entscheidung zugunsten der Einführung der Nutanix- Lösung dar. Die Kosten für die Verwaltung unserer alten Lösung waren viel zu hoch, so Jochen Maertens. Wir gingen davon aus, dass es hier bessere Möglichkeiten gibt, wie wir dies lösen können. Synergics arbeitete zusammen mit SecureLink, einem langjährigen und zuverlässigen Integrationspartner, an der Nutanix-Implementierung. Der ersten Bereitstellung auf VMware folgte innerhalb weniger Monate eine zweite Bereitstellung, diesmal jedoch auf Microsoft Windows Server 2012 R2 mit Hyper-V-Technologie als Hypervisor. Jochen Maertens und sein Team waren angenehm überrascht, als es nur wenige Tage dauerte, bis die vollständige Lösung eingerichtet und betriebsbereit war. Wir führten einige Upgrades für das Nutanix-Betriebssystem aus, die auf Livesystemen ausgeführt wurden, fügt Jochen Maertens hinzu. Die Fähigkeit, Upgrades unterbrechungsfrei auszuführen, stellt einen echten Unterschied im Vergleich zur Vergangenheit dar, in der wir sämtliche Komponenten Speicher, Netzwerk und Computer niemals ohne Ausfallzeiten für die physischen Komponenten hätten aktualisieren können. Die Upgrades dauerten in der Regel Wochen. Nun sind es nur noch einige Tage. Wie Jochen Maertens bemerkt, kann es eine beängstigende Erfahrung sein, zu den ersten zu gehören, die eine neue Technologie einführen. Durch den hoch professionellen Support von Nutanix wurde jedoch die reibungslose Implementierung sichergestellt. Wir waren mit dem hohen Grad an Unterstützung sehr zufrieden, den wir erhalten haben, besonders am Anfang, als es jede Menge Fragen zur neuen Technologie gab. Der Support ist sehr schnell und das Nutanix-Team verfügt über zahlreiche Mitglieder mit großem Wissen, so Jochen Maertens. Heute werden bei Synergics ungefähr 75 verschiedene Serverworkloads auf Nutanix ausgeführt, von Microsoft Lync bis zu Gehaltsabrechnungssystemen und serverbasiertem Computing. Jochen Maertens ist der Ansicht, dass sich bei vielen Anwendungen spürbare Leistungsverbesserungen feststellen lassen. Die Leistung war zwar nicht unser größtes Problem, da wir die Nutanix-Lösung aus der Sicht von Agilität, Schnelligkeit der Umsetzung und Kosteneffektivität betrachten. Wir und unsere Kunden waren jedoch über die Verbesserungen erfreut, so Jochen Maertens. Die Zukunft Der VMware-Stack wird letzten Endes durch einen Hyper-V- und System Center- Stack sowie Microsoft Cloud OS ersetzt werden, um eine Mischung aus öffentlichen und privaten Cloudservices anbieten zu können. Es geht darum, unseren Kunden die richtigen Lösungen bereitstellen zu können. Wenn wir in der Lage sind, Microsoft Azure-Services mit Microsoft Hyper-V und System Center auf Nutanix bereitzustellen, sind wir agiler und bieten unseren Kunden einen besseren Wertvorteil, bemerkt Jochen Maertens. Bis dahin wird Synergics weiterhin die Vorteile der Nutanix-Lösung nutzen und diese an seine Kunden weiterreichen. Nach Schätzung von Jochen Maertens könnten die Kostenreduzierungen, die insgesamt mit der Bereitstellung von Nutanix erzielt wurden, bei beinahe 35 % liegen. Wir können unseren Kunden nun kosteneffektivere Lösungen bereitstellen. Die Nutanix-Lösung wird schnell zu Einsparungen beim Arbeitsaufwand führen. Diese eingesparte Zeit können wir für Projekte einsetzen, statt dafür, das Licht für unsere Kunden brennen zu lassen. Wir werden sehr viel schneller auf Marktanforderungen reagieren können, als wir dies in der Vergangenheit konnten. Mit Nutanix ist es sehr einfach, Kapazitäten hinzuzufügen, um Anforderungen von Kunden zu erfüllen, fasst Jochen Maertens zusammen. Über Nutanix Nutanix bietet Infrastrukturlösungen für Rechenzentren an, die äußerst effizient, massiv skalierbar und elegant einfach sind. Die preisgekrönte Nutanix Virtual Computing Platform hat mit ihrer nahtlosen und systemintern konvergierten Datenverarbeitungs- und Speicherarchitektur in einer einzigen Appliance den Markt im Sturm erobert. Das privat geführte Unternehmen Nutanix mit Hauptsitz in San Jose (Kalifornien) verfügt weltweit über Niederlassungen und autorisierte Lösungsanbieter und wird von hochkarätigen Venture-Capital-Gesellschaften unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Wir können unseren Kunden nun kosteneffektivere Lösungen bereitstellen. Die Nutanix-Lösung wird schnell zu Einsparungen beim Arbeitsaufwand führen. Diese eingesparte Zeit können wir für Projekte einsetzen, statt dafür, das Licht für unsere Kunden brennen zu lassen. Wir werden sehr viel schneller auf Marktanforderungen reagieren können, als wir dies in der Vergangenheit konnten. Mit Nutanix ist es sehr einfach, Kapazitäten hinzuzufügen, um Anforderungen von Kunden zu erfüllen. Jochen Maertens, Geschäftsführer, Synergics Benötigte Zeit für Softwareupgrades Tel.: Fax:

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center

PROFI UND NUTANIX. Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center PROFI UND NUTANIX Portfolioerweiterung im Software Defined Data Center IDC geht davon aus, dass Software-basierter Speicher letztendlich eine wichtige Rolle in jedem Data Center spielen wird entweder als

Mehr

Hyper-Converged - Weniger ist mehr!

Hyper-Converged - Weniger ist mehr! Hyper-Converged - Weniger ist mehr! oder wenn 2 > 3 ist! Name Position 1 Rasches Wachstum bei Hyper-Konvergenz Starke Marktprognosen für integrierte Systeme (Konvergent und Hyper-Konvergent) - 50 % jährlich

Mehr

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen

HP STOREVIRTUAL STORAGE. Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE Erweiterbarer Speicher für virtualisierte Umgebungen STORAGE 1. HP Disk Storage Systeme 2. HP StoreVirtual Hardware 3. HP StoreVirtual Konzept 4. HP StoreVirtual VSA 5. HP StoreVirtual Management

Mehr

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell

Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell Dell Data Protection Solutions Datensicherungslösungen von Dell André Plagemann SME DACH Region SME Data Protection DACH Region Dell Softwarelösungen Vereinfachung der IT. Minimierung von Risiken. Schnellere

Mehr

Klicken. Microsoft. Ganz einfach.

Klicken. Microsoft. Ganz einfach. EMC UNIFIED STORAGE FÜR VIRTUALISIERTE MICROSOFT- ANWENDUNGEN Klicken. Microsoft. Ganz einfach. Microsoft SQL Server Microsoft SQL Server-Datenbanken bilden die Basis für die geschäftskritischen Anwendungen

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE EMC VPLEX-PRODUKTREIHE Kontinuierliche Verfügbarkeit und Datenmobilität innerhalb von und über Rechenzentren hinweg KONTINUIERLICHE VERFÜGBARKEIT UND DATENMOBILITÄT FÜR GESCHÄFTSKRITISCHE ANWENDUNGEN Moderne

Mehr

KONVERGENTE SPEICHER- UND

KONVERGENTE SPEICHER- UND EMC SCALEIO Softwarebasiertes konvergentes Server-SAN GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN Reine Softwarelösung Konvergente Single-Layer- Architektur Lineare Skalierbarkeit Performance und Kapazität nach Bedarf

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Die nächsten Schritte auf dem Weg zu 10- GbE-Top-of-Rack-Netzwerken

Die nächsten Schritte auf dem Weg zu 10- GbE-Top-of-Rack-Netzwerken Die nächsten Schritte auf dem Weg zu 10- GbE-Top-of-Rack-Netzwerken Wichtige Überlegungen zur Auswahl von Top-of-Rack-Switches Mithilfe von 10-GbE-Top-of-Rack-Switches können Sie Virtualisierungslösungen

Mehr

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung

FLASHRECOVER SNAPSHOTS. Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS Sofortige, unlimitierte Snapshots, speziell für 100 % Flash-Speicherung FLASHRECOVER SNAPSHOTS BIETEN EFFIZIENTE, SKALIERBARE UND LEICHT ZU VERWALTENDE SNAPSHOTS OHNE KOMPROMISSE

Mehr

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE

EMC VPLEX-PRODUKTREIHE EMC VPLEX-PRODUKTREIHE Kontinuierliche Verfügbarkeit und Datenmobilität innerhalb von und über Rechenzentren hinweg KONTINUIERLICHE VERFÜGBARKEIT UND DATENMOBILITÄT FÜR GESCHÄFTSKRITISCHE ANWENDUNGEN Moderne

Mehr

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer

Backup- und Replikationskonzepte. SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Backup- und Replikationskonzepte SHE Informationstechnologie AG Patrick Schulz, System Engineer Übersicht Vor dem Kauf Fakten zur Replizierung Backup to Agentless Backups VMware Data Protection Dell/Quest

Mehr

Sicherheit ohne Kompromisse für alle virtuellen Umgebungen

Sicherheit ohne Kompromisse für alle virtuellen Umgebungen Sicherheit ohne Kompromisse für alle virtuellen Umgebungen SECURITY FOR VIRTUAL AND CLOUD ENVIRONMENTS Schutz oder Performance? Die Anzahl virtueller Computer übersteigt mittlerweile die Anzahl physischer

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich vsankameleon Anwendungsbeispiel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen vsankameleon Anwendungsbeispiel Powered by DataCore & Steffen Informatik vsan? Kameleon? vsan(virtuelles Storage Area Network) Knoten Konzept Titelmasterformat Alle HDD s über alle

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

Datensicherung leicht gemac

Datensicherung leicht gemac Datensicherung leicht gemac Im heutigen geschäftlichen Umfeld, in dem Unternehmen online agieren und arbeiten, hängt der Erfolg Ihres Unternehmens davon ab, ob Sie die Systeme, Anwendungen und zugehörigen

Mehr

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant

Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Manfred Helber Microsoft Senior PreSales Consultant Agenda ROK Vorteile Extended Live Migration Extended Hyper-V Replica Hyper-V Cluster Erweiterungen Storage Quality of Service Auswahl geeigneter Serversysteme

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT

WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT WICHTIGE GRÜNDE FÜR EMC FÜR DAS ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT ÜBERBLICK ORACLE-LIFECYCLE-MANAGEMENT Flexibilität AppSync bietet in das Produkt integrierte Replikationstechnologien von Oracle und EMC, die

Mehr

Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2. Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine

Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2. Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine Hyper-V Replica in Windows Server 2012 R2 Benedict Berger Microsoft MVP Virtual Machine Ihr Referent bb@elanity.de http://blog.benedict-berger.de Hyper-V Replica VM Mobility Möglichkeiten Replica Flexibilität

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen

Cisco in Ihrem Rechenzentrum. Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Cisco in Ihrem Rechenzentrum Die optimale Infrastruktur für Microsoft-Umgebungen und -Anwendungen Vereinfachte IT und optimierte Geschäftsprozesse RECHENZENTRUM Herausforderungen Effizienz des IT- Personals

Mehr

Software Defined Storage

Software Defined Storage Software Defined Storage - Wenn Speicher zum Service wird - Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. Über uns... Über 25.000

Mehr

Neues in Hyper-V Version 2

Neues in Hyper-V Version 2 Michael Korp Technical Evangelist Microsoft Deutschland GmbH http://blogs.technet.com/mkorp Neues in Hyper-V Version 2 - Virtualisieren auf die moderne Art - Windows Server 2008 R2 Hyper-V Robust Basis:

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis Jens Gerlach Regional Manager West 1 Der Speichermarkt im Umbruch 1985 2000 Heute Herausforderungen Serverspeicher Serverspeicher Serverspeicher Hyper-konvergente

Mehr

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1

Achim Marx Mittwoch, 2. Oktober 2013 S&L Netzwerktechnik GmbH 1 Achim Marx 1 Überblick SCDPM 2012 SP1 Was macht der Data Protection Manager? Systemanforderungen Neuerungen Editionen Lizenzierung SCDPM und VEEAM: Better Together 2 Was macht der Data Protection Manager?

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

2 Virtualisierung mit Hyper-V

2 Virtualisierung mit Hyper-V Virtualisierung mit Hyper-V 2 Virtualisierung mit Hyper-V 2.1 Übersicht: Virtualisierungstechnologien von Microsoft Virtualisierung bezieht sich nicht nur auf Hardware-Virtualisierung, wie folgende Darstellung

Mehr

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer

Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Acronis Backup Advanced für Citrix XenServer Vollständiges Backup und Recovery für Ihre Citrix XenServer- Umgebung! Schützen Sie Ihre komplette Citrix XenServer-Umgebung mit effizienten Backups in einem

Mehr

FACTSHEET. Backup «ready to go»

FACTSHEET. Backup «ready to go» FACTSHEET Backup «ready to go» Backup «ready to go» für Ihre Virtualisierungs-Umgebung Nach wie vor werden immer mehr Unternehmensanwendungen und -daten auf virtuelle Maschinen verlagert. Mit dem stetigen

Mehr

Windows Server 2012 R2 Storage

Windows Server 2012 R2 Storage Tech Data - Microsoft Windows Server 2012 R2 Storage MS FY14 2HY Tech Data Microsoft Windows Server 2012 R2 Kontakt: Microsoft @ Tech Data Kistlerhofstr. 75 81379 München microsoft-sales@techdata.de +49

Mehr

Online Help StruxureWare Data Center Expert

Online Help StruxureWare Data Center Expert Online Help StruxureWare Data Center Expert Version 7.2.7 Virtuelle StruxureWare Data Center Expert-Appliance Der StruxureWare Data Center Expert-7.2-Server ist als virtuelle Appliance verfügbar, die auf

Mehr

vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien

vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien vcloud Hybrid Service Architektur und Anwendungsprinzipien Jürgen Wohseng Service Provider Specialist Central & Eastern EMEA 2014 VMware Inc. All rights reserved. Themenübersicht Gründe für die Hybrid

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Ersetzen Sie Cisco INVICTA

Ersetzen Sie Cisco INVICTA Ersetzen Sie Cisco INVICTA globits Virtual Fast Storage (VFS) Eine Lösung von globits Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Hat es Sie auch eiskalt erwischt!? Wir haben eine echte Alternative für Sie! globits

Mehr

Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage

Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage Virtual SAN : Der nächste Schritt bei Software-Defined Storage Ivan Lagler Sr. Systems Engineer, VMware Nils Amlehn Sr. Consultant, Bechtle Regensdorf AG VMware vforum, 2014 2014 VMware Inc. Alle Rechte

Mehr

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung?

Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Wie unterstützt EMC mit Automatisierung die Anforderungen der Server Virtualisierung? Joachim Rapp Partner Technology Consultant 1 Automation in der Speicher-Plattform Pooling Tiering Caching 2 Virtualisierung

Mehr

Informatikdienste Virtualisierung im Datacenter mit VMware vsphere

Informatikdienste Virtualisierung im Datacenter mit VMware vsphere Virtualisierung im Datacenter mit ware vsphere Luzian Scherrer, ID-IS-SYS1 Virtual Center Virtualisierung im Datacenter mit ware vsphere Luzian Scherrer, ID-IS-SYS1 Cloud SaaS otion DRS ware otion Fault

Mehr

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung

SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung SQL Server 2012 Datenblatt zur Lizenzierung Veröffentlicht am 3. November 2011 Produktüberblick SQL Server 2012 ist ein bedeutendes Produkt- Release mit vielen Neuerungen: Zuverlässigkeit für geschäftskritische

Mehr

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG!

SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! SMALL MEDIUM BUSINESS UND VIRTUALISIERUNG! JUNI 2011 Sehr geehrter Geschäftspartner, (oder die, die es gerne werden möchten) das Thema Virtualisierung oder die Cloud ist in aller Munde wir möchten Ihnen

Mehr

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung

Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Endorsed SI Anwenderbericht: Einsatz von System Platform 2012 R2 in virtualisierten Umgebungen zur Prozessvisualisierung Fritz Günther 17.03.2014 Folie 1 Agenda Was ist Virtualisierung Server- / Clientvirtualisierung

Mehr

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten

Time To Market. Eine Plattform für alle Anforderungen. Lokale Betreuung (existierende Verträge und Vertragspartner, ) Kosten Time To Market Ressourcen schnell Verfügbar machen Zeitersparnis bei Inbetriebnahme und Wartung von Servern Kosten TCO senken (Einsparung bei lokaler Infrastruktur, ) CAPEX - OPEX Performance Hochverfügbarkeit

Mehr

Neuerungen in vsphere 5

Neuerungen in vsphere 5 Neuerungen in vsphere 5 Markus Schober Sr. Systems Engineer VMware ALPS 2011 VMware, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Übersicht Die vsphere-plattform im Überblick vsphere 5 Überblick Infrastrukturservices

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6

Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Schnell wieder am Start dank VMware Disaster Recovery Ausfallzeiten minimieren bei der Wiederherstellung von VMs mit Veeam Backup & Replication v6 Florian Jankó LYNET Kommunikation AG Vorhandene Tools

Mehr

GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3

GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3 GESCHÄFTSKRITISCHE ORACLE- UMGEBUNGEN MIT VMAX 3 GESCHÄFTSKRITISCHE GRUNDLAGEN Leistungsstark Hybridspeicher mit flashoptimierten Performance-Service-Levels nach Maßfür geschäftskritische Oracle Workloads;

Mehr

"Es werde Cloud" - sprach Microsoft

Es werde Cloud - sprach Microsoft "Es werde Cloud" - sprach Microsoft Verschiedene Lösungsszenarien für das Cloud Betriebsmodell mit Schwerpunkt auf der Produktfamilie Microsoft System Center 2012 und dem Microsoft Windows Server 2012

Mehr

Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen

Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen Intelligentes Backup/Recovery für virtuelle Umgebungen Mario Werner Sales Syncsort GmbH Calor-Emag-Straße 3 40878 Ratingen mwerner@syncsort.com Abstract: In den letzten Jahren haben sich die Situation

Mehr

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1

Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights Reserved. 1 Software Defined Storage - wenn Storage zum Service wird - Jens Gerlach Regional Manager West Copyright 2015 DataCore Software Corp. All Rights

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Was bringt eigentlich Desktop Virtualisierung? Welche Vorteile bietet die Desktop Virtualisierung gegenüber Remote Desktop Services. Ines Schäfer Consultant/ PreSales IT Infrastruktur

Mehr

Hybride Cloud Datacenter

Hybride Cloud Datacenter Hybride Cloud Datacenter Enterprise und KMU Kunden Daniel Jossen Geschäftsführer (CEO) dipl. Ing. Informatik FH, MAS IT Network Amanox Solutions Dynamisches IT-Startup Unternehmen mit Sitz in Bern Mittlerweile

Mehr

SNW Europe: Arkeia Network Backup 9.0 mit progressiver Deduplizierung

SNW Europe: Arkeia Network Backup 9.0 mit progressiver Deduplizierung SNW Europe: Arkeia Network Backup 9.0 mit progressiver Deduplizierung - Ideal für mit VMware vsphere 4.1 virtualisierte Umgebungen - Allererste Applikation mit Progressive-Deduplication-Technologie für

Mehr

TRANSFORMIEREN SIE IHRE DATENBANKINFRASTRUKTUR

TRANSFORMIEREN SIE IHRE DATENBANKINFRASTRUKTUR TRANSFORMIEREN SIE IHRE DATENBANKINFRASTRUKTUR Datenbanken wie Oracle und SQL Server erfordern konsistent niedrige Latenz und herausragende I/O-Performance, um sofort auf OLTP-Abfragen/Transaktionen reagieren

Mehr

Virtualisierung auf Basis VMware

Virtualisierung auf Basis VMware Virtualisierung auf Basis VMware by Ing.-Büro WIUME Seite 1/9 Inhaltsverzeichnis: 1 Was ist Virtualisierung...3 2 Virtualisierung auf Basis VMware...4 2.1 VMWARE ESX SERVER...5 2.2 VMWARE VMFS...6 2.3

Mehr

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Ausfallsicherheit durch Virtualisierung Die heutigen Anforderungen an IT-Infrastrukturen

Mehr

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation

Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Lösungsüberblick Das Open Network Environment neue Impulse für Innovation Überblick Technologien wie Cloud Computing, Mobilität, Social Media und Video haben in der IT-Branche bereits eine zentrale Rolle

Mehr

Windows Server 2012 R2

Windows Server 2012 R2 Windows Server 2012 R2 Eine Übersicht Raúl B. Heiduk (rh@pobox.com) www.digicomp.ch 1 Inhalt der Präsentation Die wichtigsten Neuerungen Active Directory PowerShell 4.0 Hyper-V Demos Fragen und Antworten

Mehr

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop

Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit Citrix XenDesktop Effizient, sicher und flexibel: Desktop-Virtualisierung mit XenDesktop Der richtige Desktop für jeden Anwender Wolfgang Traunfellner, Systems GmbH Unsere Vision Eine Welt, in der jeder von jedem Ort aus

Mehr

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR Christian Ellger Dell GmbH DIE ZUKUNFT IST VIRTUELL APP so APP so PHYSIKALISCHE SERVER/STORAGE Vol Vol APP so Vol APP APP Vol so so Vol APP so Vol

Mehr

ROI in VDI-Projekten. Dr. Frank Lampe, IGEL Technology CIO & IT Manager Summit 14.04.2011 Wien. IGEL Technology ROI in VDI Projekten Dr.

ROI in VDI-Projekten. Dr. Frank Lampe, IGEL Technology CIO & IT Manager Summit 14.04.2011 Wien. IGEL Technology ROI in VDI Projekten Dr. ROI in VDI-Projekten Dr. Frank Lampe, IGEL Technology CIO & IT Manager Summit 14.04.2011 Wien 1 Agenda Einführung aktuelle Umfragen zu VDI Nutzen von VDI Projekten Einsparpotenziale auf der Desktopseite

Mehr

Kontrolle und Verfügbarkeit Ihrer Anwendungen, Systeme und Dienste mit System Center und Hyper-V Replica

Kontrolle und Verfügbarkeit Ihrer Anwendungen, Systeme und Dienste mit System Center und Hyper-V Replica Cloud OS Kontrolle und Verfügbarkeit Ihrer Anwendungen, Systeme und Dienste mit System Center und Hyper-V Replica Johannes Nöbauer Leiter Enterprise Systeme Infotech EDV-Systeme GmbH Berndt Schwarzinger

Mehr

Storage Virtualisierung

Storage Virtualisierung Storage Virtualisierung Einfach & Effektiv 1 Agenda Überblick Virtualisierung Storage Virtualisierung Nutzen für den Anwender D-Link IP SAN Lösungen für virtuelle Server Umgebungen Fragen 2 Virtualisierung

Mehr

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87

... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 2... Konzeption virtualisierter SAP-Systeme... 87 ... Einleitung... 15 1... Grundlagen der Virtualisierung... 23 1.1... Einführung in die Virtualisierung... 23 1.2... Ursprünge der Virtualisierung... 25 1.2.1... Anfänge der Virtualisierung... 25 1.2.2...

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

(früher: Double-Take Backup)

(früher: Double-Take Backup) (früher: Double-Take Backup) Eine minutengenaue Kopie aller Daten am Standort: Damit ein schlimmer Tag nicht noch schlimmer wird Double-Take RecoverNow für Windows (früher: Double-Take Backup) sichert

Mehr

HP P4000 Speichersysteme und Lösungen

HP P4000 Speichersysteme und Lösungen HP P4000 Speichersysteme und Lösungen Rüsten Sie sich für den steigenden Speicherbedarf der Zukunft mit modernen Speichersystemen von HP. Hochverfügbare Lösungen, in denen die einzelnen Knoten nicht nur

Mehr

whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN

whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN 1 Cloud-basierte Lösungen sind auf dem IT-Markt immer weiter verbreitet und werden von immer mehr

Mehr

Backup & Recovery Integrierte Komplettlösung

Backup & Recovery Integrierte Komplettlösung & Backup & Recovery Integrierte Komplettlösung CommVault Simpana + NetApp E-Series Die schnelle, effiziente und hochverfügbare Backup und Recovery- Lösung von ABO - Jetzt zum attraktiven Bundle-Preis bis

Mehr

Veränderung der Speicherlandschaft durch Speicher-Virtualisierung

Veränderung der Speicherlandschaft durch Speicher-Virtualisierung Veränderung der Speicherlandschaft durch Speicher-Virtualisierung Andreas Sänger Channel Account Manager 1 Speicherbedarf nimmt weiter rasant zu - aber ohne Nachhaltigkeit - 2 Herausforderungen der Speicherarchitekturen

Mehr

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Dunkel Cloud Storage Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Was ist Dunkel Cloud Storage? Dunkel Cloud Storage (DCS) stellt Ihnen Speicherplatz nach Bedarf zur Verfügung, auf den Sie jederzeit über

Mehr

VMware vsphere Flash Read Cache und OCZ VXL Software

VMware vsphere Flash Read Cache und OCZ VXL Software Technical Brief VMware vsphere Flash Read Cache und OCZ VXL Software Unterstützen Sie Ihr VMware Environment mit der ganzen Kraft aus Flash Caching und Virtualisierung OCZ Storage Solutions A Toshiba Group

Mehr

Virtuelle Maschinen. von Markus Köbele

Virtuelle Maschinen. von Markus Köbele Virtuelle Maschinen von Markus Köbele Was sind virtuelle Maschinen? Rechner, dessen Hardwarekomponenten vollständig durch Software emuliert und virtualisiert werden Anweisungen der virtuellen Maschine

Mehr

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren!

Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Distribution Partner Jetzt von 7-Mode nach cdot migrieren! Sind die NetApp-Umgebungen Ihrer Kunden auf dem neuesten Stand der Technik? Das neue Betriebssystem von NetApp, Clustered Data ONTAP (kurz cdot),

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

Infrastruktur modernisieren

Infrastruktur modernisieren Verkaufschance: Infrastruktur modernisieren Support-Ende (EOS) für Windows Server 2003 Partnerüberblick Heike Krannich Product Marketing Manager ModernBiz ModernBiz Bereitstellung von KMU-Lösungen mit

Mehr

CloneManager Für Windows und Linux

CloneManager Für Windows und Linux bietet ein leicht zu bedienendes, automatisches Verfahren zum Klonen und Migrieren zwischen und innerhalb von physischen oder virtuellen Maschinen oder in Cloud- Umgebungen. ist eine Lösung für die Live-Migrationen

Mehr

«EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch

«EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch «EFFIZIENTE UND SICHERE IT-INFRASTRUKTUREN... In&Out AG IT Consulting & Engineering info@inout.ch www.inout.ch DATENCENTERFORUM 2014 WIE DIE ZUKÜNFTIGE ENTWICKLUNG DER IT IHREN DATA CENTER BETRIEB BEEINFLUSSEN

Mehr

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN

16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN INFONET DAY 2010 16.11.2010 HOTEL ARTE, OLTEN STORAGE DESIGN 1 X 1 FÜR EXCHANGE 2010 WAGNER AG Martin Wälchli martin.waelchli@wagner.ch WAGNER AG Giuseppe Barbagallo giuseppe.barbagallo@wagner.ch Agenda

Mehr

Software Defined Storage in der Praxis

Software Defined Storage in der Praxis Software Defined Storage in der Praxis - Vorteile und Nutzen für jede Unternehmensgröße - Torsten Welke Regional Manager Nord 1 Speicherbedarf nimmt weiter rasant zu - aber ohne Nachhaltigkeit - 2 Herausforderungen

Mehr

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH Complex Hosting Autor.: Monika Olschewski Whitepaper Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010 ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistrasse 51 63067 Offenbach am Main info@adacor.com www.adacor.com Complex Hosting

Mehr

CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick

CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick CA arcserve Unified Data Protection Virtualisierungslösung im Überblick Die Server- und Desktop-Virtualisierung ist inzwischen weit verbreitet und hat nicht nur in großen Unternehmen Einzug gehalten. Zweifellos

Mehr

Symantec Backup Exec 2012

Symantec Backup Exec 2012 Better Backup For All Datenblatt: Backup und Disaster Recovery Überblick ist ein integriertes Produkt, das virtuelle und physische Umgebungen sichert, Backup und Disaster Recovery vereinfacht sowie Daten

Mehr

Veränderungen von. Erster Kunde implementiert Innovation. Vorteil im Wettbewerb. Zweiter Kunde implementiert Innovation

Veränderungen von. Erster Kunde implementiert Innovation. Vorteil im Wettbewerb. Zweiter Kunde implementiert Innovation Veränderungen von Erster Kunde implementiert Innovation Vorteil im Wettbewerb Zweiter Kunde implementiert Innovation Dritter Kunde implementiert Innovation Zeit Fokussierung der IT Ausgaben Hier macht

Mehr

HP P4000 G2 LeftHand SAN-Lösungen

HP P4000 G2 LeftHand SAN-Lösungen HP P4000 G2 LeftHand SAN-Lösungen Datenblatt für Produktfamilie Die gesamte Planung vom Datenwachstum über Disaster Recovery bis hin zur zentralen Sicherung und Zukunftssicherheit der Infrastruktur ist

Mehr

Wie man mehr Speicherkapazität für weniger Geld bekommt

Wie man mehr Speicherkapazität für weniger Geld bekommt Mit Software-defined Storage die Speicherkosten reduzieren Wie man mehr Speicherkapazität für weniger Geld bekommt 13.01.15 Autor / Redakteur: Stefan Fischer, Business Consultant / Rainer Graefen Zadara

Mehr

EMC. Data Lake Foundation

EMC. Data Lake Foundation EMC Data Lake Foundation 180 Wachstum unstrukturierter Daten 75% 78% 80% 71 EB 106 EB 133 EB Weltweit gelieferte Gesamtkapazität Unstrukturierte Daten Quelle März 2014, IDC Structured vs. Unstructured

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

Grid und Multi-Grid-Verwaltung

Grid und Multi-Grid-Verwaltung Entscheidende Vorteile Hohe Verfügbarkeit, hohe Skalierbarkeit Infoblox Bietet stets verfügbare Netzwerkdienste dank einer skalierbaren, redundanten, verlässlichen und fehlertoleranten Architektur. Garantiert

Mehr

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort.

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Ich finde es immer wieder faszinierend, dass wir jeden Ort auf der Welt innerhalb von 24 Stunden erreichen können. In der IT müssen wir erst

Mehr

Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext. Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP

Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext. Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP Hochverfügbarkeit mit Windows Server vnext Carsten Rachfahl Microsoft Hyper-V MVP Carsten Rachfahl www.hyper-v-server.de Roling Cluster Upgrade Herausforderung: Update eines Failover Clusters ohne Downtime

Mehr

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant

Vorstellung SimpliVity. Tristan P. Andres Senior IT Consultant Vorstellung SimpliVity Tristan P. Andres Senior IT Consultant Agenda Wer ist SimpliVity Was ist SimpliVity Wie funktioniert SimpliVity Vergleiche vsan, vflash Read Cache und SimpliVity Gegründet im Jahr

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Neuerungen in vcenter SRM 5

Neuerungen in vcenter SRM 5 Neuerungen in vcenter SRM 5 Markus Schober Sr. Systems Engineer VMware ALPS 2009-2011 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Ausfälle kommen immer wieder vor. Sind Sie davor ausreichend geschützt? 43% der

Mehr

Der Storage Hypervisor

Der Storage Hypervisor Der Storage Hypervisor Jens Gerlach Regional Manager West m +49 151 41434207 Jens.Gerlach@datacore.com Copyright 2013 DataCore Softw are Corp. All Rights Reserved. Copyright 2013 DataCore Softw are Corp.

Mehr