Executive Master of IT Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Executive Master of IT Management"

Transkript

1 International Business School Executive Master of IT Management Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School

2 5 Schritte zum Executive Master of IT Management Executive Master of IT Management ZfU bietet Praktikern die Möglichkeit sich in kurzen, intensiven Modulen von den Top-Referenten im deutschsprachigen Raum neues Know-How anzueignen: Das Programm ist: Berufsbegleitend, flexibel und immer praxisrelevant Individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt Nach internationalem Standard State of the art Mit renommierten Experten und Dozenten aus Wirtschaft, Forschung und Lehre Zeitrahmen Die Präsenzzeit entspricht je nach Zusammensetzung der Module ca. 23 Tage. Die maximale Zeitlimite beträgt 3 Jahre, inklusive der Masterarbeit und des abschliessenden Kolloquiums. 1. Standortbestimmung und Karriereplanung 2. Zusammenstellen des individuellen Programms 3. Besuch der Präsenzmodule 4. Lernzielkontrollen (Selbststudium) 5. Praxisorientierte Masterarbeit inkl. Kolloquium Executive Master of IT Management ZfU - International Executive Master Program - seit mehr als 10 Jahren begeisterte Teilnehmer Kosten Die Kosten berechnen sich nach den absolvierten Modulen in Abhängigkeit zu den entsprechenden Master-Punkten. 23 Masterpunkte müssen erreicht werden. Der Wert eines Master-Punktes entspricht CH Für die Masterarbeit (Betreuung, Bewertung und Beurteilung) werden zusätzlich CHF in Rechnung gestellt. «Dank der ZfU International Business School erreiche ich ein Ausbildungs-Niveau in kürzester Zeit, die jahrelange Erfahrung der Referenten sind hervorragend und bringen mehr als erwartet. So werde ich meine beruflichen Ziele schneller erreichen.» Laurent Ulrich Leiter Informatik, Appellationsgericht Basel-Stadt

3 Executive Master of Fach- und Methodenkompetenz Soll-Ziel: Mind. Punkte 15 Projekt-Management / IT- & Technology-Management Mind. Punkte 11 IME Kompetenzfelder des IT-Managements 3.5 Punkte CIO Das CIO-Seminar: Strategische Führung der ICT LP1 Erfolgreiches Projektmanagement APM Advanced Project-Management KPL Kommunikations-Intensivtraining für Projektleiter KIT IT-Kosten-Management: Kosten- & Leistungs-Effizienz steigern Generalistenwissen / Wahlmodule Mind. Punkte 4 Strategische Unternehmensführung / Entrepreneurship BST Boston/USA Program - International General Management 11 Punkte STH Strategisches Management: Strategien gestalten und umsetzen BDD Business Development: Neue Geschäftsfelder aufbauen BMD Zukunftsfähige Geschäftsmodelle: Potenziale erkennen & ausschöpfen KV Mergers & Acquisitions Finanzen & Controlling FM Finanzen & Controlling für Nicht-Finanzfachleute 4 Punkte EFC Professionelles Excel für Controller und Power User 3.5 Punkte IAS IFRS-Intensiv-Workshop KSD Der Konzernabschluss: Abschluss Konsolidierung Bericht KEN Kennzahlen-Cockpit CFK CFO-Seminar: Profil des Finanzchefs im Wandel Marketing & Vertrieb EVP Akquisitions-Strategien im B2B: Potenziale nutzen - Aufträge sichern ASM After Sales Service KUM Customer Experience Management: Mit System zur Kundenbegeisterung KEY Key Account Management: Das Trusted Advisor-Konzept PRI Professionelles Preismanagement PPE Souverän in Preisgesprächen: Clevere Taktiken für bessere Margen INM Marketing Reduced to the Max! DIG Digitale Markenführung: Wirksames Marken-Management im Web 1.5 Punkte MAF Marken-Management: Der intelligente Weg zur Nr. 1 1 Punkt Human Resources / Personal- & Organisationsentwicklung SHR Entwicklung Ihrer HR-Strategie CM Change Management: Veränderungsinitiativen erfolgreich umsetzen BIF Bewerbungsgespräche: Wirksame Techniken TNT Talent Management: Innovative Lösungen EXP In- & Expatriate Management: Internat. Mitarbeitereinsatz VUG Crash-Kurs Vergütung: praktikable Lohnsysteme einführen 1 Punkt

4 IT Management Sozialkompetenz / Selbst- und Leistungskompetenz Soll-Ziel: Mind. Punkte 8 Führung & Kommunikation Mind. Punkte 3 FLG ZfU-Führungs-Lehrgang: Leadership-Tools für Ihre Praxis 6 Punkte COL ZfU-Coaching-Lehrgang: Die Führungskraft als Coach 5.5 Punkte TAZ Souverän führen statt kämpfen 3.5 Punkte SOZ Sozialkompetenz in Führung und Kommunikation SUT Leistungsorientierte Führung: situativ & typgerecht KPM Kommunikations-Psychologie & Menschenkenntnis KG Wirkungsvoll kommunizieren und gute Lösungen durchsetzen GT Mehr Leistung - Vertrauensvoll, situativ und aktivierend führen FDS Mehr Gelassenheit - Komplexe Anforderungen souverän meistern UP Wirkungsvolle Rhetorik MG Führungskompetenz im Brennpunkt: Analyse. Feedback. Reflexion. CMT Coaching als Führungskompetenz FSA Führen wie ein Samurai: Die Lebens- & Führungs-Prinzipien der Samurai SW Professionelle Moderation: Sitzung & Workshop souverän leiten KON Konfliktmanagement: Strategien für Konfliktlösungen SAP Mittleres Management: Führen in der «Sandwich-Position FEB Die Kunst der Gesprächsführung IMT Spezialisten wirkungsvoll führen: Expertenpotenziale optimal nutzen RVT International Leadership: Virtuell & interkulturell führen PSU Wie Sie Menschen von einer Idee begeistern ET2 Teamgestaltung - Teamentfaltung: Gruppendynamische Prozesse 1 Punkt Selbst- & Leistungskompetenz Mind. Punkte 3 UW Überwinden eigener Grenzen 3.5 Punkte RZK Persönlichkeit - die Grundlage gelingender Kommunikation MSV Erfolg und Selbstvertrauen - eine Synergie SHA Kraft des Denkens: Die 8 Schätze der Shaolin ATF Arbeitsmethodik, Zeit- und Energiemanagement SBW Achtsamkeit: Wege zu mehr Gelassenheit und Stress-Resistenz JCO Der Selbstentwickler: Das Corssen-Seminar exklusiv beim ZfU AZ Einfach gut organisiert! 1 Punkt Informationen zu den Master Programmen Die hier aufgeführten Master-Module sind nicht abschliessend. Zur Wahl stehen über 200 Lehrgänge, Seminare und Workshops in den Bereichen Fach- und Methoden-Kompetenz sowie Sozial- und Selbstkompetenz. Sämtliche aktuelle Master-Module finden Sie unter: Änderungen in Modulen und Preisen vorbehalten.

5 Dozenten Bruno Jenny Inhaber der SPOL AG für Projekt- und Portfoliomanagement, Zug, Fachpublizist und Buchautor, Dozent und Referent an verschiedenen Hochschulen und Konzernen. Markus Elsener Lehrauftrag für IT-Service- und Kostenmanagement; Partner axeba; Ehemals Leiter IT-Infrastruktur und Prozess Owner Incident und Change Management bei Zürich Versicherung Schweiz. Constantin Anastasiadis Über 30 jährige Erfahrung bei strategischen IT- Projekten. Wolfgang F. Krinner Begleitet und berät Unternehmen in Personalfragen. Prof. Dr. Hans A. Wüthrich Inhaber Lehrstuhls Internationales Management an der Universität der Bundeswehr München. Er berät Konzernspitzen & VRs. Dr. Wilfried Heupl Geschäftsführender Gesellschafter der Adeo International Holding AG. Zuvor in verschiedenen Senior Management und Geschäftsleitungsfunktionen im Finance- und Supply-Chain Bereich bei Unilever und Philips in Europa und Middle East. Dr. Reinhold Rapp Gründer und Geschäftsführer des Open House of Innovation. Er entwickelt, implementiert und coacht Geschäftsmodelle von vielversprechenden Startups. Daneben unterrichtet er an verschiedenen internationalen Business Schools. Peter Schreiber Lehrauftrag für Verkaufsstrategie und Verkaufstechnik. Peter Schreiber ist Diplom-Betriebswirt (BA), Fachrichtung Industrie, mit Spezialisierung auf Vertrieb. Er gilt als Experte in der Entwicklung von Vertriebs- und Verkaufsstrategien. Prof. Dr. Karl Pinczolits Lehrauftrag für Vertriebsstrategie und Vertriebsoptimierung. Er ist ein international profilierter Vertriebsexperte für Leistungssteigerung im Vertrieb und Verkauf. Dr. Rudolf Potocnik Lehrauftrag für Change Management und Transformational Leadership. Herr Potocnik ist Executive Coach und begleitet Führungskräfte und Managementteams in Veränderungsprozessen. Dr. Reinhard K. Sprenger Lehrauftrag für Führung & Motivation sowie Führungsphilosophie. Heute ist Dr. Sprenger selbstständiger Berater für Personalentwicklung und Managementtraining in Essen. Dr. Bernhard Cevey Lehrauftrag für Führung und Kommunikation. Dr. Cevey verfügt über eine 20-jährige Führungs- und Beratungserfahrung, welche er in kurze und pragmatische Konzepte einfliessen lässt. Jens Corssen Diplom-Psychologe und Verhaltens-Therapeut. Als Referent hat er sich auf Themenschwerpunkte wie Exzellentes Selbstmanagement und Andere zu Bestleistungen führen fokussiert. Stephan Dirr Lehrauftrag für Finanzen & Controlling; Selbständiger Berater für KMU in den Bereichen Rechnungswesen, Controlling und Finanzplanung.

6 «ZfU Master Alumni - Testimonial Mit den Masterprogrammen hat das ZfU ein einmaliges Bildungsprodukt. Es erlaubt, die gewünschten Wissensgebiete individuell und modular zusammenstellen. Für Personen mit sehr gedrängtem Terminkalender lässt sich die Ressource Zeit hoch flexibel planen. Das erworbene Wissen ist dank international ausgewählter Dozenten derart praxisnah und lässt sich sofort in die Praxis umsetzen.»christian Blaser Bereichsleiter Dienste, zeka zentren körperbehinderte aargau Kontakt Volker Stadlmüller, Leiter Master- und EMBA Board ZfU T: , ITM 08/

International Business School. Master of Executive Coaching. Bedürfnisse. ZfU International Business School

International Business School. Master of Executive Coaching. Bedürfnisse. ZfU International Business School International Business School Master of Executive Coaching Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Master of Executive Coaching Master of Executive Coaching

Mehr

Executive Master of Corporate Board

Executive Master of Corporate Board International Business School Executive Master of Corporate Board Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Executive Master of Corporate Board Executive

Mehr

Executive Master of Sales

Executive Master of Sales International Business School Executive Master of Sales Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Executive Master of Sales Executive Master of Sales ZfU

Mehr

Executive Master of Human Resources

Executive Master of Human Resources International Business School Executive Master of Human Resources Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Executive Master of Human Resources Executive

Mehr

Executive Master of Finance / Accounting

Executive Master of Finance / Accounting International Business School Executive Master of Finance / Accounting Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Executive Master of Finance / Accounting

Mehr

International Executive MBA

International Executive MBA International Business School International Executive MBA Von Praktikern für Praktiker ZfU International Business School 5 Schritte zum Internationalen EMBA Zürich/Boston International Executive MBA Zürich/Boston

Mehr

Executive Master of Business Management

Executive Master of Business Management International Business School Executive Master of Business Management Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Executive Master of Business Management

Mehr

Executive Master of Marketing

Executive Master of Marketing International Business School Executive Master of Marketing Modular ausgerichtet auf Ihre Bedürfnisse ZfU International Business School 5 Schritte zum Executive Master of Marketing Executive Master of

Mehr

International Executive MBA:

International Executive MBA: International Business School International Executive MBA: Von Praktikern für Praktiker ZfU International Business School 5 Schritte zum Internationalen EMBA Zürich/Boston International Executive MBA Zürich/Boston

Mehr

International Executive MBA Zürich/Boston

International Executive MBA Zürich/Boston www.zfu.ch International Executive MBA Zürich/Boston Pflicht-Modul in Boston/USA with leading authorities from the most prestigious US Business Schools Internationale Master-Programme Business-Management

Mehr

Diplomlehrgang Change Management

Diplomlehrgang Change Management International Business School Diplomlehrgang Change Management Veränderungsprozesse erfolgreich initiieren und nachhaltig umsetzen DCL 09/15 Methodik Präsenz- und Wahlmodule 3 Präsenzmodule (insgesamt

Mehr

Strategische Unternehmensführung

Strategische Unternehmensführung International Business School Strategische Unternehmensführung Diplom-Lehrgang zu Strategie, Führung und Business Development DSU 09/15 Teilnehmerkreis Berufsbegleitend, flexibel und kompakt Worauf kommt

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 EXECUTIVE MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

Christina Platvoetz. Weiterbildungskonzepte Warum?

Christina Platvoetz. Weiterbildungskonzepte Warum? Übersicht Weiterbildungskonzepte Warum? Profil Vita Aktuelle Projekte PaulySales GmbH Dreckenacher Weg 10 D-56295 Lonnig Tel.: 02625/95 99 450 Fax: 02625/95 99 451 E-Mail: info@paulysales.de Internet:

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 15 SEMINArKALENDEr 2015 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINArKALENDEr Seminarkalender Open Programs 2015 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016 New perspectives Programmübersicht 2016 executive MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 16 SEMINARKALENDER

MANAGEMENT-WEITERBILDUNG ST 20.GALLEN 16 SEMINARKALENDER 2016 M A N A G E M E N T- W E I T E R B I L D U N G S T. G A L L E N SEMINARKALENDER SEMINARKALENDER OPEN PROGRAMS 2016 www.sgmi.ch General Management für Executives Dauer CHF Jan Feb März April Mai Juni

Mehr

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP-COACHING angebote LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 1 LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Lösungsfokussiertes Coaching aktiviert Ihre Ressourcen und ist für Sie als Führungskraft die effektivste Maßnahme, wenn Sie Ihre

Mehr

...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold-Consulting. Berchtold GmbH. Elisabeth Berchtold. Profil. Geschäftsführung

...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold-Consulting. Berchtold GmbH. Elisabeth Berchtold. Profil. Geschäftsführung ...Gemeinsam an die Spitze. Berchtold GmbH Elisabeth Berchtold Profil Elisabeth Berchtold, Berchtold GmbH Organisations- und Personalentwicklung Waidmarkt 11 50676 Köln Telefon +49 221 922 92 555 Mobil

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici IPeB 2009 Arbeitsschwerpunkte im Bereich Coaching Thema Individualcoaching Inhalt Das heißt für mich: ich behandle meine Klienten ungleich. Aktuelle Kernanliegen

Mehr

Executive Development Managementtraining nach Maß. Partner im Business. CTcon GmbH. München, Februar 2014. Executive Development Seite 1

Executive Development Managementtraining nach Maß. Partner im Business. CTcon GmbH. München, Februar 2014. Executive Development Seite 1 Managementtraining nach Maß Partner im Business CTcon GmbH München, Februar 2014 Seite 1 CTcon ist Spezialist für maßgeschneiderte Trainingsangebote im Bereich Unternehmenssteuerung und -führung Unser

Mehr

Individuelle und kompetente Beratung für Sie und Ihr Unternehmen!

Individuelle und kompetente Beratung für Sie und Ihr Unternehmen! Individuelle und kompetente Beratung für Sie und Ihr Unternehmen! www.balanced-development.com WER WIR SIND Die ist ein Beratungsunternehmen mit Sitz in Wien. Beratung, Training und Coaching sind die Bereiche,

Mehr

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin

Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Mein Studienplan an der Steinbeis-SMI für den Executive MBA Klasse 2015 Berlin Wann? Was? Tage? LNW Wo? 25.11.2015 Eröffnungsveranstaltung (ab 10 Uhr) 0,5 Berlin 26.-27.11.15 Neue Managementperspektiven

Mehr

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici

Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici Coach- und Trainerprofil Meinolf Friederici IPeB Berufserfahrung Seit 07/03 Leiter und Beratung Meinolf Friederici 01/00-06/03 Externer Projektmanager für Personalentwicklung Wissen-Institut, Greven 10/92-12/99

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

Reglement Internationale Master-Programme International Business School

Reglement Internationale Master-Programme International Business School Reglement Internationale Master-Programme International Business School 1. Allgemeine Bestimmungen 1.1. Zweck Das vorliegende Reglement regelt die gesamte Weiterbildung, welche zum Erwerb des von der ZfU

Mehr

Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes

Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes Informationsveranstaltung der Spezialisierung Technology Operations Processes T. Eymann G. Fridgen T. Kessler M. Röglinger J. Schlüchtermann S. Seifert N. Urbach TOP Berufsperspektiven Ziel: Vorbereitung

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Informationsabend Business Manager/in, Master of Science (MSc) Johanna Hoffmann-Handler Herzlich Willkommen! WIFI Programm Informationsabend Grundgedanken zum Studium Design und Inhalte Organisation Ihre

Mehr

Fünfzig Jahre und ein bisschen weise

Fünfzig Jahre und ein bisschen weise Fünfzig Jahre und ein bisschen weise Fünfzig Jahre und ein bisschen weise Seit über fünfzig Jahren begleitet die Akademie Führungskräfte auf ihrem beruflichen und persönlichen Entwicklungsweg. Mehr als

Mehr

Branchenspezifische MBA-Programme an der Universität Potsdam

Branchenspezifische MBA-Programme an der Universität Potsdam Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Branchenspezifische MBA-Programme an der Universität Potsdam in Kooperation mit der UP TRANSFER Gesellschaft für Wissens- und Technologietransfer mbh 27.02.2013

Mehr

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren

Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Erfolgskonzept Fernstudium - Effizient Studium und Beruf vereinbaren Master-Messe 29./30.11.2013 Ute Eisenkolb, Studiengangsleiterin M.Sc. BA www.ffhs.ch Fakten Die FFHS im Überblick Brig Zürich Basel

Mehr

Wirkungsvolle Führung & Kommunikation zahlen sich aus. Karin Straub Diplom-Betriebswirtin (BA) Personalentwicklerin, Trainerin & Coach Jahrgang 1968

Wirkungsvolle Führung & Kommunikation zahlen sich aus. Karin Straub Diplom-Betriebswirtin (BA) Personalentwicklerin, Trainerin & Coach Jahrgang 1968 Wirkungsvolle Führung & Kommunikation zahlen sich aus Karin Straub Diplom-Betriebswirtin (BA) Personalentwicklerin, Trainerin & Coach Jahrgang 1968 Profil_Karin Straub Führung & Kommunikation_2014 2 Arbeitsbereiche

Mehr

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE KONFLIKTE ALS FÜHRUNGSKRAFT LÖSEN

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE KONFLIKTE ALS FÜHRUNGSKRAFT LÖSEN angebote LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 1 LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE WORUM GEHT ES Konflikte gehören zum Leben. Im Unternehmensalltag werden Führungskräfte (fast) täglich mit unterschiedlichen Konfliktsituationen

Mehr

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

People Management in der digitalen Wirtschaft IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation People Management in der digitalen Wirtschaft IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Digitalität muss erlebbar gemacht werden hier und jetzt. Chr. Muche, F. Schneider, dmexco Als

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

Wirkungsvolle Führung & Kommunikation zahlen sich aus

Wirkungsvolle Führung & Kommunikation zahlen sich aus Wirkungsvolle Führung & Kommunikation zahlen sich aus Personalentwicklung für den Mittelstand Karin Straub Diplom-Betriebswirtin (BA) Personalentwicklerin, Trainerin & Coach Jahrgang 1968 2 Arbeitsbereiche

Mehr

Master General Management

Master General Management Schellingstrasse 24 D-70174 T +49 (0)711 8926 0 F +49 (0)711 8926 2666 www.hft-stuttgart.de info@hft-stuttgart.de Hochschule für Technik Studien- und Prüfungsordnung Master General Management Stand: 09.04.2008

Mehr

BDP Infoveranstaltung Psychologie als Beruf

BDP Infoveranstaltung Psychologie als Beruf BDP Infoveranstaltung Psychologie als Beruf Berufstätige Psychologinnen und Psychologen berichten aus ihrem Alltag 9. November 2011 Mit Diplom Wirtschaftspsychologe Andreas Hemsing 1 Teilgebiete der Wirtschaftspsychologie

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Seminare für Führungskräfte Persönliche Kompetenzen Organisationskompetenzen Führungskompetenzen. Seminarpreise pro Person zuzügl.

Seminare für Führungskräfte Persönliche Kompetenzen Organisationskompetenzen Führungskompetenzen. Seminarpreise pro Person zuzügl. Überblick # Seminar Thema 1 LEADERSHIP ENTWICKELN Einstieg in die Führungsrolle Nachwuchsführungskräfte, Teamleiter 2 LEADERSHIP MASTERCLASS Führungsstärke feintrimmen Erfahrene Führungskräfte 3 AN VORDERSTER

Mehr

Kompetenzen Leistungen Persönlichkeit Execu;ve Summary

Kompetenzen Leistungen Persönlichkeit Execu;ve Summary Fachkompetenz Langjährige Erfahrung in vielfäl;gen Branchen wie Bank, Versicherung, Automo;ve, Glücksspiel, Call Center und Informa;onstechnologie. Na;onale und interna;onale Hochschulausbildung. Öffentliche

Mehr

Personalentwicklung als Schlüssel für die Qualifizierung von Führungskräften im Wissenschaftssystem. Best Practice Beispiele aus dem Handeln der DFG

Personalentwicklung als Schlüssel für die Qualifizierung von Führungskräften im Wissenschaftssystem. Best Practice Beispiele aus dem Handeln der DFG Personalentwicklung als Schlüssel für die Qualifizierung von Führungskräften im Wissenschaftssystem Best Practice Beispiele aus dem Handeln der DFG Themen 1 Fortbildungsangebot der DFG für ihre Kunden

Mehr

zusammen erfolgreich machen

zusammen erfolgreich machen zusammen erfolgreich machen Menschen und Unternehmen durch Nutzen von dem, was Wirkung erzielt. Die wertvollste Investition überhaupt ist die in den Menschen. Jean-Jacques Rousseau Sie wollen Ihre Human

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Frau Stephanie Mohr-Hauke Studienabschluss: Dipl.- Pädagogin (Universität) Geburtsjahr: 02.10.1961 Sprachkenntnisse: Fachliche Schwerpunkte: Zusatzqualifikationen: EDV: Branchen:

Mehr

Studium Generale an der Hochschule Aalen

Studium Generale an der Hochschule Aalen an der Hochschule Aalen Warum? Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagements Umsetzung der Anforderungen des Bologna Prozesses Stärkung der Sozialkompetenzen und Softskills Teamfähigkeit Selbständigkeit

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Nachdiplomstudium in Finanzmanagement und Rechnungslegung (NDS HF).

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Nachdiplomstudium in Finanzmanagement und Rechnungslegung (NDS HF). Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Nachdiplomstudium in Finanzmanagement und Rechnungslegung (NDS HF). Wie sieht das Berufsbild dipl. Finanzexpertin NDS HF / dipl. Finanzexperte NDS HF aus? Als diplomierte

Mehr

Shortprofile. Heidi Weiss. Wirtschaftspsychologin Master of Advanced Studies FHNW in Business Psychology

Shortprofile. Heidi Weiss. Wirtschaftspsychologin Master of Advanced Studies FHNW in Business Psychology Heidi Weiss Wirtschaftspsychologin Master of Advanced Studies FHNW in Business Psychology Human Resources Managerin Executive Master FHNW of HR Management zur Person Name URL Telephon Mobile e-mail Heidi

Mehr

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP STARTUP INTENSIVE

LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE LEADERSHIP STARTUP INTENSIVE angebote LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE Seite 1 LÖSUNGEN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE ERFOLGREICH FÜHREN IM STARTUP Solution Focused Leadership, die Führungskompetenz der Zukunft, bietet ein neues Führungsverständnis

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Workshop für die Versicherungswirtschaft

Workshop für die Versicherungswirtschaft Workshop für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89 55

Mehr

Human Resource Management (HRM)

Human Resource Management (HRM) Human Resource Management (HRM) Angebot für KMU Stand 2015 Beratung. Coaching. Training Inhalt Human Resource Management Der Weg zu Ihrem Erfolg führt über Ihre Mitarbeiter! HRM Direkter Beitrag zur Wertschöpfung

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb

Bildungs- und Berufsberatung. Informelle Kompetenzen und Professionalisierung. Donau-Universität Krems. www.donau-uni.ac.at/bbb Informelle Kompetenzen und Professionalisierung Bildungs- und Berufsberatung Postgradualer Universitätslehrgang Akademische/r Experte/in, 3 Semester, berufsbegleitend Postgradualer Universitätslehrgang

Mehr

ZfU International Business School Reglement Internationale Master-Programme

ZfU International Business School Reglement Internationale Master-Programme ZfU International Business School Reglement Internationale Master-Programme 1. Allgemeine Bestimmungen 1.1. Zweck Das vorliegende Reglement regelt die gesamte Ausbildung, welche zum Erwerb des von der

Mehr

Christina Hammerstein Kompetenz im Mittelpunkt. Seminare, Coaching, Beratung

Christina Hammerstein Kompetenz im Mittelpunkt. Seminare, Coaching, Beratung Übersicht Weiterbildungskonzepte Warum? Profil Vita Aktuelle Projekte Referenzen Kontakt Weiterbildungskonzepte Warum? Zeit für Veränderungen? Eine Studie des Management Zentrums St. Gallen spiegelt die

Mehr

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Führungskompetenz hat man nicht, man bekommt sie von den Mitarbeitern verliehen. Lehrgang Erfolgreiche Unternehmen passen sich

Mehr

Coaching- und Beraterausbildung

Coaching- und Beraterausbildung Coaching- und Beraterausbildung mit eidg. Diplom, modular aufgebaut Coach und Supervisor/in bso Berater/in SGfB Organisationsberater/in bso In Kooperation mit Ausbildungspartner beim bso und bei der SGfB

Mehr

SERVICE COACH (FH) SERVICE COACH (FH)

SERVICE COACH (FH) SERVICE COACH (FH) Hochschulzertifizierter Ausbildungsgang SERVICE COACH (FH) Hochschulzertifizierter Ausbildungsgang SERVICE COACH (FH) In Kooperation mit: In Kooperation mit: Fachhochschule für angewandtes Management D-85435

Mehr

St. Galler Leadership-Zertifikat

St. Galler Leadership-Zertifikat Institut für Führung und Personalmanagement Dufourstrasse 40a CH-9000 St.Gallen Telefon +41 71 224 23 70 Telefax +41 71 224 23 74 contactifpm@unisg.ch www.ifpm.unisg.ch St. Galler Leadership-Zertifikat

Mehr

CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE

CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE WER SIND WIR? Unter der Dachmarke AVANTGARDE Experts rekrutieren die AVANTGARDE Talents GmbH und die AVANTGARDE Experts GmbH im Auftrag ihrer Kunden Fach- und Führungskräfte

Mehr

Das Seminarspektrum von Profitraining

Das Seminarspektrum von Profitraining Das Seminarspektrum von Profitraining Seminare im Themenbereich: Professionell kommunizieren Kommunikation klipp & klar: Erfolgreich Gespräche führen mit Mitarbeiter/-innen, Vorgesetzten und Kunden Mitreden!

Mehr

Diplomlehrgang Office Management

Diplomlehrgang Office Management International Business School Diplomlehrgang Office Management Effiziente Chefentlastung Souveränes Auftreten Fundiertes Know-how DOM 09/15 Top Assistenz: Effiziente Chefentlastung, Chancen für Sie erkennen!

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

www.zfu.ch Diplom-Lehrgang Strategische Unternehmensführung Strategisches Management Business Development Führung & Motivation DSU 03/14

www.zfu.ch Diplom-Lehrgang Strategische Unternehmensführung Strategisches Management Business Development Führung & Motivation DSU 03/14 www.zfu.ch Strategisches Management Business Development Führung & Motivation DSU 03/14 Diplom-Lehrgang Strategische Unternehmensführung Themenschwerpunkte Berufsbegleitend, flexibel und kompakt Modularer

Mehr

Siemens Schweiz AG. Coaching zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Astrid Hausherr Fischer. Learning Campus Schweiz

Siemens Schweiz AG. Coaching zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Astrid Hausherr Fischer. Learning Campus Schweiz Learning Campus Schweiz Siemens Schweiz AG Coaching zwischen Anspruch und Wirklichkeit Astrid Hausherr Fischer Seite 1 Coaching zwischen Anspruch und Wirklichkeit Überblick Anspruch Coaching als Personalentwicklungsinstrument

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Kreative Wege gehen. Konsequent Ziele erreichen.

Kreative Wege gehen. Konsequent Ziele erreichen. Wir machen das Training. Kreative Wege gehen. Konsequent Ziele erreichen. AKZENTUIERT PRAXISNAH ENGAGIERT Vom Wissen zum Können DYNAMISCH ORGANISIERT SYNERGETISCH 2 APEDOS Training APEDOS Training 3 Führung

Mehr

Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM

Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR Competence Center General Management Strategie, Innovation, Führung und HRM www.generalmanagement.ch Profil Wer wir sind Wir sind das Competence Center (CC)

Mehr

Weiterbildung. Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA

Weiterbildung. Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA Weiterbildung Master of Advanced Studies MAS Executive Master of Business Administration EMBA Berner Weiterbildung Fachhochschule Haute école spécialisée bernoise Bern University of Applied Sciences t

Mehr

Das Managementprogramm Mutig Wachstum und Produktivität steigern Mittelmaß nein danke

Das Managementprogramm Mutig Wachstum und Produktivität steigern Mittelmaß nein danke campus managementakademie für druck und medien gmbh c Das Managementprogramm Mutig Wachstum und Produktivität steigern Mittelmaß nein danke führung marketing finanzen kommunikation prozesse Erfolg Ihre

Mehr

MANAGEMENT. Berufsziel: ... und viele andere Management Berufe. Management Weiterbildung plus Karriere-Begleitung. Wir kümmern uns um Ihre Karriere.

MANAGEMENT. Berufsziel: ... und viele andere Management Berufe. Management Weiterbildung plus Karriere-Begleitung. Wir kümmern uns um Ihre Karriere. : MANAGEMENT Management Weiterbildung plus Karriere-Begleitung CEO Geschäftsführerin Controller Marketing Leiterin Vorstand Senior Partner HR-Chefin Betriebsleiter Chief IT Product Managerin GL-Assistent

Mehr

BUSINESS-COACHING. für PROFESSIONALS FÜHRUNGS- UND FACHKRÄFTE, UNTERNEHMER, SELBSTSTÄNDIGE UND EXECUTIVES. Kaderli Coaching & Training

BUSINESS-COACHING. für PROFESSIONALS FÜHRUNGS- UND FACHKRÄFTE, UNTERNEHMER, SELBSTSTÄNDIGE UND EXECUTIVES. Kaderli Coaching & Training BUSINESS-COACHING für PROFESSIONALS FÜHRUNGS- UND FACHKRÄFTE, UNTERNEHMER, SELBSTSTÄNDIGE UND EXECUTIVES Kaderli & Training Kaderli & Training CH 5032 Aarau - Rohr Mobile: +41 (0) 79 332 54 15 office@ingokaderli.com;

Mehr

Pricing, Sales & Marketing

Pricing, Sales & Marketing Pricing, Sales & Marketing > Preis-Strategien für das B2B- & B2C-Geschäft > Preisbereitschaft der Kunden erkennen und ausreizen > Typische Preis-Fallen kennen und vermeiden > Sofortmaßnahmen für höhere

Mehr

IBB. Preise und Termine. IBB Institut für Berufliche Bildung AG. WEITERmitBILDUNG. Offene Seminare, Online-Seminare und Inhouse-Projekte

IBB. Preise und Termine. IBB Institut für Berufliche Bildung AG. WEITERmitBILDUNG. Offene Seminare, Online-Seminare und Inhouse-Projekte Preise und Termine Seminare 2015/2016 Preise und Termine Institut für Berufliche Bildung AG Preise und Termine Führungskompetenz Seite 6 Seite 7 Selbstführung als Erfolgsfaktor Veranstaltungsnummer: FK-S-146

Mehr

St. Galler Master in Angewandtem Management

St. Galler Master in Angewandtem Management St. Galler Master in Angewandtem Management Studienkennzahl: MIAM01 Kurzbeschrieb Die Auseinandersetzung mit angewandtem systemischen, kybernetischen und direkt umsetzbaren Managementwissens auf Meisterniveau

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Unternehmensentwicklung. Building Competence. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Unternehmensentwicklung. Building Competence. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Unternehmensentwicklung Building Competence. Crossing Borders. Konzept Vom Wissen zum Handeln Unternehmen befinden sich heute in einem stetigen Wandel. Dies führt zu

Mehr

Management School St.Gallen

Management School St.Gallen Executive Program Impuls-Workshop für Zukunftsmacher mit Fokus auf Business Model Generation und Transformationale Führung Management School St.Gallen BETTER BUSINESS Impuls-Workshop Welches innovative

Mehr

Unsere internationalen Bachelors. Prof. Antje Leukens, Studiengangleiterin BSc Business Administration

Unsere internationalen Bachelors. Prof. Antje Leukens, Studiengangleiterin BSc Business Administration Unsere internationalen Bachelors Prof. Antje Leukens, Studiengangleiterin BSc Business Administration BSc International Business Management ( IBM ) Full time: Basel, Lörrach und Colmar Languages: English,

Mehr

Master of Advanced Studies in Public Management 2002 / 03

Master of Advanced Studies in Public Management 2002 / 03 Master of Advanced Studies in Public Management 2002 / 03 Management Recht Politikwissenschaften VWL IT-Kompetenzen Methoden Modul A Modul B Modul C Modul D Grundlagen PM Qualitätsmanagement Rechnungswesen

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2014 5. Februar 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2014 5. Februar 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2014 5. Februar 2014 In dieser Ausgabe 1. Studienstarts im Herbst 2014 2. Seminar- und Zertifikatsprogramm Frühjahr 2014 3. Neue Workshop-Reihe mit

Mehr

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Academy Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Die Academy Mit Erfahrung und Fachwissen vermitteln un sere Experten wertvolle Prepress-Kompetenz. 2 Unter dem Dach der Janoschka

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Train the Trainer Ausbildung zum Business Trainer. KRÖBER Kommunikation

Train the Trainer Ausbildung zum Business Trainer. KRÖBER Kommunikation Ausbildung zum Business Trainer KRÖBER Kommunikation Systemisch ausgerichtete Komplettausbildung für alle, die in Unternehmen Trainings- und Moderationsaufgaben übernehmen wollen. Zielgruppe dieser Ausbildung:

Mehr

Wirtschafts- und Organisationspsychologie

Wirtschafts- und Organisationspsychologie Master-Studiengang (M.A.) Wirtschafts- und Organisationspsychologie Plus: Ergänzungsmodule Steinbeis-Hochschule Berlin SHB Staatlich anerkannte Studiengänge, Zertifikatsprogramme und Seminare flexibler

Mehr

St. Galler Master in Angewandtem Digital Business

St. Galler Master in Angewandtem Digital Business St. Galler Master in Angewandtem Digital Business Studienkennzahl: MIDB01 Kurzbeschrieb Die Auseinandersetzung mit angewandtem systemischen, kybernetischen und direkt umsetzbaren Managementwissens auf

Mehr

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014

2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 2. Scheer Management Academy Forum 11. September 2014 Agenda Begrüßung und Kurzvorstellung der Scheer Group und der Scheer Management Academy Frank Tassone, Leiter Academy Keynote: Lebensphasenorientiertes

Mehr

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services

BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Dienstleistungsmanagement / Consulting & Services Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/consulting&services PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG

Mehr

Pharma-Mini-MBA. Lehrgang. Die Kernthemen des Pharma-Managements kompakt in 4 Tagen

Pharma-Mini-MBA. Lehrgang. Die Kernthemen des Pharma-Managements kompakt in 4 Tagen Lehrgang Pharma-Mini-MBA Die Kernthemen des Pharma-Managements kompakt in 4 Tagen Die Themen Strategie: Entwicklung und Umsetzung Strategisches und operatives Marketing Vertrieb Finanzmanagement Verhalten

Mehr

Kompetenz als Berufung

Kompetenz als Berufung Kompetenz als Berufung PREMIUM LERNEN. PREMIUM LEBEN. Sie gehören zu den Menschen, die mehr können wollen und verstehen möchten, wie jede Veränderung bestmögliches Wachstum und positive Weiterentwicklung

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Führungskräfte Seminare

Führungskräfte Seminare Führungskräfte Seminare Motivierendes Leistungsklima schaffen Seminare, Coaching, Beratung Motivierendes Leistungsklima schaffen Verdrängungsmärkte bestimmen die Zukunft Viele Unternehmen befinden sich

Mehr

Training. Mitarbeiterjahresgespräche souverän und partnerschaftlich führen

Training. Mitarbeiterjahresgespräche souverän und partnerschaftlich führen Training Mitarbeiterjahresgespräche souverän und partnerschaftlich führen In diesem Führungstraining erhalten Sie das notwendige Rüstzeug, um im Gespräch die Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeitern positiv

Mehr

Grundlagen Innovationsmanagement

Grundlagen Innovationsmanagement Grundlagen Innovationsmanagement Trainer: Dipl. Ing. Roland Zoeschg WOC-Consultants Brennerei Str. 1 D-71282 Hemmingen Tel: +49 7042 818 554 Zum Thema... Innovativ ist ein viel strapaziertes Attribut in

Mehr

Personalentwicklungs- und Trainings-Portfolio auf einen Blick

Personalentwicklungs- und Trainings-Portfolio auf einen Blick Personalentwicklungs- und Trainings-Portfolio auf einen Blick 2013 1 Background 25 Jahre internationale Erfahrung in der erfolgreichen Umsetzung von Search- und Developmentprojekten. Unsere Klienten agieren

Mehr

Coaching- und Beraterausbildung

Coaching- und Beraterausbildung Coaching- und Beraterausbildung mit eidg. Diplom, modular aufgebaut Coach und Supervisor/in bso Berater/in SGfB Organisationsberater/in bso In Kooperation mit Ausbildungspartner beim bso und bei der SGfB

Mehr