Checkliste Infostand

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Checkliste Infostand"

Transkript

1

2 Allgemein Der Stand Wer ist das Zielpublikum, wer soll damit angesprochen werden? Wie kann man Interessenten/Adressen gewinnen? (z.b. durch Wettbewerbe, Gewinnspiele; dabei Datenschutz beachten) Standgestaltung, Material entsprechend auswählen (am besten reale Objekte zeigen, wenn nicht möglich: mit Bildmaterial arbeiten) Muss auf den ersten Blick klar sein, dass es ein Stand der Naturfreunde ist Wichtige Kontakte für die Organisation des Anlasses sammeln (vgl. Kontaktadressen/Notizen) z.b. Verantwortliche intern, Organisator, Helfer,... Organisation Stand Früh genug mit der Planung beginnen und das Material bereitstellen. Grundsatzentscheid: Standbau oder Modulstand Standplatzmiete klären. Wer bezahlt? Bedingungen vor Ort klären: Grösse, Platz Standort (Briefing für Standbauer) Ort für Lagerung von Waren/Material beim Stand festlegen (darauf achten, dass der Ort wetterfest ist) Allgemein: Wetterbedingungen beachten und entsprechende Ausrüstung mitnehmen (z.b. Weihnachtsmarkt: Salz, Schaufel, etc. ) Strombedarf von Elektrogeräten klären abklären erledigt

3 abklären erledigt Ablaufplan Installationen klären Transport Personal Standpersonal anfragen (wer macht was wann?) Für Organisation Auf- und Abbau genug Zeit einrechnen (Stand muss fertig eingerichtet sein, wenn die Besucher kommen) Standreinigung und Abfallentsorgung organisieren Bedarf an Elektroinstallationen (Strom) Bedarf an Wasser- und Sanitäranschlüssen Zufahrtsbewilligungen Parkausweise Personenwagen/Lastwagen Bedarf an Fahrzeugen klären und organisieren Klären, wo es Parkplätze fürs Personal gibt (Velo, Auto, etc.) Personal gut instruieren, wie sie sich am Stand verhalten sollen und mit genügend Informationen ausrüsten Abklären und mitteilen, wo das nächste WC ist Material Ausstattung Stand Bedarf an Mobiliar: was wird selber mitgenommen, was muss gemietet werden? (Steh-)Tische, Stühle, Stellwände, Pavillons, Sonnenschirme Infomaterial auswählen und frühzeitig beim Sekretariat bestellen Naturfreund Prospekte (NFS, oldfuxx, aktixx, froxx, Häuser) Interne Infos Weitere Flyer und Unterlagen Fotobücher mit Fotos von eigenen Veranstaltungen Prospektaufsteller Plakate Blickfang: überraschende Objekte oder Fahnen etc.

4 Spezielles: zusätzliche Anreize Weiteres Schilder mit Logo Namensschilder für Standbetreuer Alles Material genug früh zusammenstellen. Es empfiehlt sich, eine Kiste mit Kleinmaterial vorzubereiten, die dann immer wieder genutzt werden kann. Nach dem Anlass gleich wieder auffüllen/ergänzen... (dadurch können auf einfache Weise Adressen generiert werden) Allgemein zu den Lebensmitteln: Bestimmungen/Vorgaben der Anlassbe- (Gewinn)-Spiele, Wettbewerbe und kleine Preise organisieren treiber abklären Gäste Gebäck und Getränke für Standbetreuer Gläser, Geschirr, Kaffeemaschine... Getränke (Wasser, Most, Kafi, Zucker, Milch) und etwas zum Knabbern für Notizpapier und Schreibzeug Telefonnummer, ) Sonstiges Kleinmaterial Interessentenformular (z.b. vorbereitetes Blatt mit Name, Adresse, Klebeband, Schnüre, Schere, Nägel, Hammer, Stifte Fotoapparat... Bewerben Ankündigung (Newsletter, Naturfreund,...) Einladungen verschicken (Post, ) Mitteilung an die Regionalzeitungen/Branchenblätter versenden Veranstaltungskalender Für Fragen, Inputs, Anmerkungen steht Rolf Eggimann gerne zur Verfügung. Rolf Eggimann, ,

5 Kontaktadressen / Notizen

CHECKLISTE VEREINSFEIER

CHECKLISTE VEREINSFEIER CHECKLISTE VEREINSFEIER 1. Ablaufplanung... 1 2. Checkliste... 2 3. Kostenplanung... 5 4. Einkaufsliste... 6 1 Auch wenn Ihre Feier vielleicht noch in weiter Ferne liegt, sollten Sie nicht vergessen, sich

Mehr

Pause. Aufbau. Aufbau. Aufbau Aufbau. Pause. Pause. Auto beladen Auto - Garage. Garage

Pause. Aufbau. Aufbau. Aufbau Aufbau. Pause. Pause. Auto beladen Auto - Garage. Garage 21.11.13 Personaleinteilung Helbig Stolz Schneider Grove Kratschke Lukas-Eder Ammerl Lampart 7.00-7.15 7.15-7.30 7.30-7.45 7.45-8.00 8.00-8.15 Begrüßung Gäste 8.15-8.30 8.30-8.45 8.45-9.00 9.00-9.15 9.15-9.30

Mehr

Checkliste: Infoabend & Energiestammtisch

Checkliste: Infoabend & Energiestammtisch Unterlagen für das Energieteam Checkliste: Infoabend & Energiestammtisch Schritt für Schritt zu einer gelungenen Veranstaltung Ein Informationsabend dient dazu, die Bevölkerung zu informieren und zu motivieren.

Mehr

Planung eines Events Checkliste. 1. Strategische Überlegungen. 2. Operative Planung

Planung eines Events Checkliste. 1. Strategische Überlegungen. 2. Operative Planung Planung eines Events Checkliste 1. Strategische Überlegungen o Welche Gründe sprechen für ein Event als Kommunikationsinstrument in der gegenwärtigen Situation? o Welches Umfeld (Markt-, Kommunikations-

Mehr

Umzugs-Checkliste. Wann? Aufgabe Wissenswertes erledigt X. Ab- / Anmelden beim Versorger: Stadtwerke/ LSW

Umzugs-Checkliste. Wann? Aufgabe Wissenswertes erledigt X. Ab- / Anmelden beim Versorger: Stadtwerke/ LSW Umzugs-Checkliste Wann? Aufgabe Wissenswertes erledigt 2 Monate 1 Monat Ab- / Anmelden beim Versorger: Stadtwerke/ LSW Sperrmüll-Termin vereinbaren Umzugsurlaub beantragen Umzugshelfer informieren Nutzen

Mehr

Checkliste Weihnachtsfeier

Checkliste Weihnachtsfeier EINladUNg Postalische Einladung Absender mit Vereinslogo Anlass der Feier Datum, Beginn und Ende Ablauf, Programmheft Ort mit genauer Adresse und Anschrift und Anfahrtsbeschreibung Hinweis auf Parkmöglichkeiten

Mehr

Checkliste: Veranstaltungsorganisation

Checkliste: Veranstaltungsorganisation Checkliste: Veranstaltungsorganisation Diese Liste ist als Anregung gedacht und erhebt KEINEN ANSPRUCH AUF VOLLSTÄNDIGKEIT Veranstaltung Was: Konferenz, Tagung, Workshop... Thema/Titel der Veranstaltung

Mehr

Checkliste zur Durchführung eines Events

Checkliste zur Durchführung eines Events Checkliste zur Durchführung eines Events Veranstaltungen sind ein äusserst beliebtes Mittel, um sein Unternehmen der Öffentlichkeit, seinen Kunden oder der eigenen Belegschaft zu präsentieren. Ein solches

Mehr

SCHRITT 1: KONZEPTION

SCHRITT 1: KONZEPTION CHECKLISTE KUNDENEVENT Kundenevents sind eine gute Möglichkeit, mit (Neu-)Kunden in den persönlichen Kontakt zu treten. Natürlich ist ein Event mit organisatorischem Aufwand verbunden, mit Vor- und Nachbereitung.

Mehr

EXPO REAL 2014. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand auf der EXPO REAL 2014 in München.

EXPO REAL 2014. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand auf der EXPO REAL 2014 in München. EXPO REAL 2014 Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand auf der EXPO REAL 2014 in München. Rückantwort bis zum 28.03.2014 Teilnahmebestätigung EXPO REAL 2014 Hiermit bestätigen wir verbindlich

Mehr

Checkliste Messeauftritt

Checkliste Messeauftritt 1 von 5 01.02.2008 09:51 Checkliste Messeauftritt Diese Checkliste dient als Leitfaden für Planung, Umsetzung und Nachbearbeitung von Messeauftritten. Sie kann je nach Projekt individuell angepasst werden.

Mehr

Name: Telefon: Email: Bemerkungen

Name: Telefon: Email: Bemerkungen Tipp: Am besten 12 Monate vor Ihrer IMMIGRA Veranstaltung mit der Planung beginnen! Deckblattt Ihrer Veranstaltung Veranstaltungsort Datum Veranstalter/Kontaktperson Name: Telefon: Einrichtung/Institution

Mehr

Howto - Ball. Lea Timmerhaus. 2. Februar 2015

Howto - Ball. Lea Timmerhaus. 2. Februar 2015 Howto - Ball Lea Timmerhaus 2. Februar 2015 1 Finanzieller Rahmen Ausgaben: Miete: 300 e + 200 e Kaution Essen: 175 e (115 e haben für Heike und Leona gereicht) Versicherung: 220 e oder 150 e (vorher nachfragen,

Mehr

Leitet Sitzungen mit den Mitarbeitern seines Bereichs und organisiert die Protokollführung

Leitet Sitzungen mit den Mitarbeitern seines Bereichs und organisiert die Protokollführung Aufgaben Führt das Ressort Ist Mitglied des Vorstands und nimmt an dessen Sitzungen teil Leitet Sitzungen mit den Mitarbeitern seines Bereichs und organisiert die Protokollführung Erstellt ein Budget und

Mehr

MESSE-CHECKLISTE PACKEN WIR S AN!

MESSE-CHECKLISTE PACKEN WIR S AN! SEITE 1 STANDANMIETUNG Ausstellungsbedingungen Ausstellungsprogramm Plangenehmigung Standzuteilung Teilnahmevertrag STANDPLANUNG UND -GESTALTUNG Auftrag an Standgestalter Ausstellungsmodell Beleuchtung

Mehr

Checkliste Eröffnung erfolgreich planen

Checkliste Eröffnung erfolgreich planen Checkliste Eröffnung erfolgreich planen 1. Terminauswahl (ca. 12 Wochen vor der Eröffnung) verantwortlich Parallel-Events zu erwarten? Eventkonzept wetterabhängig? Ferienzeiten ausgeschlossen? Voraussetzung:

Mehr

Checklisten. Checkliste Veranstaltung. Checkliste Ausstellungen Messen

Checklisten. Checkliste Veranstaltung. Checkliste Ausstellungen Messen Checklisten Checkliste Veranstaltung Checkliste Ausstellungen Messen 1. Informationen über die Ausstellung/Messe Dokumentation von der Messe besorgen Unterlagen und Vertragsbedingungen genau studieren

Mehr

Teilnahme an Messen und Veranstaltungen

Teilnahme an Messen und Veranstaltungen Teilnahme an Messen und Veranstaltungen Für die Vorbereitung von Messen und Veranstaltungen gibt es zwei Checklisten (Vorbereitung Messe + Material Messestand), die bei Bella angefordert werden können.

Mehr

Kongress. 1. Die Einladung

Kongress. 1. Die Einladung Kongress 1. Die Einladung Wer wird eingeladen? Erstellen Sie eine Gästeliste mit korrekten und vollständigen Adressdaten inkl. Titel nach dem folgenden Schema: Firma, Institution (entfällt bei Privathaushalten)

Mehr

Tag der offenen Tür. 1. Die Einladung

Tag der offenen Tür. 1. Die Einladung Tag der offenen Tür 1. Die Einladung Wer wird eingeladen? Erstellen Sie eine Gästeliste mit korrekten und vollständigen Adressdaten inkl. Titel nach dem folgenden Schema: Firma, Institution (entfällt bei

Mehr

HOCHZEITS-TERMINPLANER

HOCHZEITS-TERMINPLANER HOCHZEITS-TERMINPLANER BEI FRAGEN JEDERZEIT KOSTENFREI ANRUFEN: 0800-35 28 24 36 10 Monate vorher In welchem Rahmen wollen Sie heiraten (kirchlich/standesamtlich)? Lokalitäten für die Hochzeit / das Brautstehlen

Mehr

Checkliste. für Carbon Partner Auftritt mit Expofix-Messestand 1 / 5. Vor der Messeveranstaltung daran sollten sie denken:

Checkliste. für Carbon Partner Auftritt mit Expofix-Messestand 1 / 5. Vor der Messeveranstaltung daran sollten sie denken: Vor der Messeveranstaltung daran sollten sie denken: 7 Messeziele festlegen und bewerten. Leiten Sie diese am besten aus Ihren Unternehmens- Zielen ab. Mögliche Ziele wären: Neukundengewinnung Kundenstammpflege

Mehr

Leitfaden für Ihr Benefizessen

Leitfaden für Ihr Benefizessen Leitfaden für Ihr Benefizessen Alles, was Sie zur Planung und Durchführung eines Benefizessens in Ihrer Kirchgemeinde wissen müssen 1 Galad Galadinn inners machen Menschen im Süden satt Viele Kirchgemeinden

Mehr

Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen.

Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen. VORBEREITUNG Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen. Kündigung Ihres Mietvertrages unter Beachtung der Kündigungsfristen. Eventuell einen Nachmieter suchen. Termin für die Abgabe der

Mehr

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Seminar des Kolping-Bildungswerks am 20. März 2010 Referentin: Bettina Weise, Freiberufliche PR-Journalistin PR vor der Veranstaltung: Terminkalender Legen Sie sich einen

Mehr

Arbeitsblätter, Wörterbücher (1 pro Gruppe) Materialien: Zeit: Mündlich (Interaktion, Schriftlich) Schriftlich (Rezeption, Schriftlich)

Arbeitsblätter, Wörterbücher (1 pro Gruppe) Materialien: Zeit: Mündlich (Interaktion, Schriftlich) Schriftlich (Rezeption, Schriftlich) Hinweise für Lehrkräfte Niveau: A2 Ziel - Orientierung auf deutschen Internetseiten (Medienkompetenz) - Vorlieben/Abneigungen ausdrücken Weitere Arbeitsblätter, Wörterbücher (1 pro Gruppe) Materialien:

Mehr

Messeorganisation (Checkliste) Checkliste. Nr. Aufgabe Erledigt. 1. Maßnahmen vor der Messe

Messeorganisation (Checkliste) Checkliste. Nr. Aufgabe Erledigt. 1. Maßnahmen vor der Messe Messeorganisation (Checkliste) Checkliste Nr. Aufgabe Erledigt 1. Maßnahmen vor der Messe Informationen über die Messe besorgen: Unterlagen und Vertragsbedingungen genau studieren, interne und externe

Mehr

Checkliste schöner- umziehen

Checkliste schöner- umziehen Checkliste schöner- umziehen Damit Sie den Überblick nicht verlieren, finden Sie hier eine Checkliste mit nützlichen Tipps und wichtigen Dingen, die bei Ihrem Umzug bedacht werden sollten. Einfach ausdrucken,

Mehr

Informationsmaterial zur Messevorbereitung. ZAB Marketing/Kommunikation Januar 11 1

Informationsmaterial zur Messevorbereitung. ZAB Marketing/Kommunikation Januar 11 1 Informationsmaterial zur Messevorbereitung 1 Vorteile Die Präsentation auf dem Gemeinschaftsstand ermöglicht es Ihnen, sich auf die wesentlichen Vorbereitungsaufgaben zu konzentrieren: Auswahl und Präsentation

Mehr

Besprechungen sind das wichtigste Instrument der organisationsinternen Kommunikation.

Besprechungen sind das wichtigste Instrument der organisationsinternen Kommunikation. Meeting planen Besprechungen sind das wichtigste Instrument der organisationsinternen Kommunikation. Mit einer guten Struktur, Vorbereitung und Moderation des Meetings kann die Ergiebigkeit nachhaltig

Mehr

Business-Life-Impuls. Professionelle Kundenveranstaltung für KMU erleben. verbinden. vernetzen.

Business-Life-Impuls. Professionelle Kundenveranstaltung für KMU erleben. verbinden. vernetzen. Business-Life-Impuls Professionelle Kundenveranstaltung für KMU erleben. verbinden. vernetzen. trainer power marketing Top-Referenten für Impulsreferat und Keynote Erleben Unterhaltung Ein Abend, von dem

Mehr

Checkliste für die Montagsspaziergänge

Checkliste für die Montagsspaziergänge Checkliste für die Montagsspaziergänge Kernpunkte für die Montagsspaziergänge klären Allgemeine Ideen Was Wo Wie Bis wann wer Inhaltliche Vorüberlegungen Es geht um die Sache, egal, wer sich beteiligt.

Mehr

dentalbern.ch 9. 11.6.2016 Standreinigung, Aussteller-Parkplätze, Technische Bestellungen Hauptpartner: Schweizerische Zahnärztegesellschaft SSO

dentalbern.ch 9. 11.6.2016 Standreinigung, Aussteller-Parkplätze, Technische Bestellungen Hauptpartner: Schweizerische Zahnärztegesellschaft SSO Standreinigung, Aussteller-Parkplätze, Technische Bestellungen Veranstalter: Swiss Dental Events AG Patronat: Arbeitgeberverband der Schweizer Dentalbranche Hauptpartner: Schweizerische Zahnärztegesellschaft

Mehr

Checkliste - Location / A-Z

Checkliste - Location / A-Z Checkliste 1 / 9 Checkliste - Location / A-Z 1 Ambiente der Räumlichkeiten - Wünsche festlegen 2 Anreise mit öffentl. Verkehrsmitteln abklären 3 Bühne, Podium, Rednerpult 4 Bühne anmieten 5 Busparkplatz

Mehr

Checkliste für Zukunftsfeste

Checkliste für Zukunftsfeste Checkliste für Zukunftsfeste 1. Zustandekommen des Zukunftsfests Anfragende Person, Hauptperson und ihr Umfeld kennen lernen Anstehende Fragen und damit verbunden Bedarf für ein Zukunftsfest klären Rolle

Mehr

Auf die Plätze, fertig los... Unser Countdown für den Start ins Eheglück!!! Terminstress? Kein Zeitplan? Sie wissen noch nicht, wo was zu regeln ist.

Auf die Plätze, fertig los... Unser Countdown für den Start ins Eheglück!!! Terminstress? Kein Zeitplan? Sie wissen noch nicht, wo was zu regeln ist. - Standesamt - Auf die Plätze, fertig los...... Unser Countdown für den Start ins Eheglück!!! Terminstress? Kein Zeitplan? Sie wissen noch nicht, wo was zu regeln ist. Unser Terminplaner soll Ihnen helfen,

Mehr

CHECKLISTE FÜR IHRE VERANSTALTUNG

CHECKLISTE FÜR IHRE VERANSTALTUNG CHECKLISTE FÜR IHRE VERANSTALTUNG Hier haben wir eine praktische Checkliste für Sie zusammengestellt, damit Sie die Vorbereitung Ihrer Veranstaltung ganz entspannt angehen können. Einfach ausdrucken und

Mehr

Social Media Strategie. Projektplanung Einige Schritte für den Start

Social Media Strategie. Projektplanung Einige Schritte für den Start Social Media Strategie Projektplanung Einige Schritte für den Start 1. Schritt Diskutieren Sie im Team einen geeigneten Usernamen Sichern Sie sich Ihren Usernamen zumindest auf Facebook, Twitter, Flickr

Mehr

ZAUBERWALD LENZERHEIDE 2016 - CALL FOR PROJECTS

ZAUBERWALD LENZERHEIDE 2016 - CALL FOR PROJECTS ZAUBERWALD LENZERHEIDE 2016 - CALL FOR PROJECTS Briefing Kunstinstallation (Illumination) Vom 16. bis 28. Dezember 2016 wird erneut der Lenzerheidner Zauberwald erstrahlen! Als Sinnesfestival mit Licht,

Mehr

Aussteller-Informationen

Aussteller-Informationen Aussteller-Informationen Berufsinfo-Messe AareLand vom 09. 11. Mai 2007 Stadthalle Kleinholz, Erlimattweg 3, 4600 Olten 1. Messekonzept 2. Standkonzept 3. Standkosten 4. Ausstellerreglement 5. Anmeldung

Mehr

UMZUGSCHECKLISTE WIR SCHAFFEN FREIRÄUME. www.citilager.de

UMZUGSCHECKLISTE WIR SCHAFFEN FREIRÄUME. www.citilager.de Mit unserer Umzugs-Checkliste können Sie Ihren Umzug detailliert planen. So wird Ihr Umzug garantiert entspannt gelingen! SO FRÜH, WIE MÖGLICH Ihren alten Mietvertrag kündigen (Kündigungsfrist beachten)

Mehr

Planungshilfe für die Einschulungsfeier der neuen Erstklässler

Planungshilfe für die Einschulungsfeier der neuen Erstklässler Planungshilfe für die Einschulungsfeier der neuen Erstklässler Liebe Elternbeiräte der künftigen Zweitklässler, traditionsgemäß organisieren die Eltern der Zweitklässler die Einschulungsfeier für die neuen

Mehr

Konzept Regionale Bauernorganisationen an Gewerbeausstellungen

Konzept Regionale Bauernorganisationen an Gewerbeausstellungen Konzept Regionale Bauernorganisationen an Gewerbeausstellungen Ausgangslage: Der Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverein will den örtlichen Bauernvereinen bei der Organisation eines Messeauftrittes an regionalen

Mehr

> 12 Monate 10 Monate 8 Monate 4 Monate 2 Monate Inhalt / Konzept Ziel festlegen Ziel anpassen

> 12 Monate 10 Monate 8 Monate 4 Monate 2 Monate Inhalt / Konzept Ziel festlegen Ziel anpassen > 12 Monate 10 Monate 8 Monate 4 Monate 2 Monate Inhalt / Konzept Ziel festlegen Ziel anpassen was soll erreicht werden? Inhalte aktualisieren Organisationsteam Themenwahl und -strukturierung Themen anpassen

Mehr

Checkliste. zum Umzug.

Checkliste. zum Umzug. Checkliste zum Umzug. Generelles. Daran sollten Sie möglichst früh denken: Mietvertrag: Nachmieter: Mietkaution: Schule/ Kindergarten: Auto: Radio, TV: Telefon, Kabel, DSL: Post: Bank: Mietvertrag fristgerecht

Mehr

Schriftwechsel mit Behörden Ratgeber zum Datenschutz 1

Schriftwechsel mit Behörden Ratgeber zum Datenschutz 1 Datenschutz und Schriftwechsel mit Behörden Ratgeber zum Datenschutz 1 Datenschutz und Herausgeber: Berliner Beauftragter für Datenschutz und Verantwortlich: Volker Brozio Redaktion: Laima Nicolaus An

Mehr

Schullehrplan F - 1. Semester Detailhandelsfachleute

Schullehrplan F - 1. Semester Detailhandelsfachleute Schullehrplan F - 1. Semester Die Lernenden machen Angaben zu ihrer Person Persönliche Angaben zu: Familie, Hobbys, Freizeit, Beruf, Geschäft. Rond Point 1: Unité 1,2 Aug. Sept.: 16 sowie zu anderen. Anlässe

Mehr

AUSRICHTER CHECKLISTE FÜR JUGENDMEISTERSCHAFTSTURNIERE

AUSRICHTER CHECKLISTE FÜR JUGENDMEISTERSCHAFTSTURNIERE AUSRICHTER CHECKLISTE FÜR JUGENDMEISTERSCHAFTSTURNIERE Die nachfolgende Liste beinhaltet die in der Vergangenheit gesammelten Informationen und dient lediglich zur Unterstützung bei der Organisation eines

Mehr

Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007

Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007 Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007 Zielsetzungen und Rahmenbedingungen (1) Zielsetzung EhrenamtMessen 2008: Erhebliche Steigerung der Medienwirkung nicht: nur Unterstützung

Mehr

Standmiete Termin fertig Ausstellungsbedingungen Ausstellungsprogramm Plangenehmigung Raumprogramm Standzuteilung Teilnahmevertrag

Standmiete Termin fertig Ausstellungsbedingungen Ausstellungsprogramm Plangenehmigung Raumprogramm Standzuteilung Teilnahmevertrag Messe - Checkliste Standmiete Termin fertig Ausstellungsbedingungen Ausstellungsprogramm Plangenehmigung Raumprogramm Standzuteilung Teilnahmevertrag Standgestaltung Termin fertig Aufträge an Standgestalter

Mehr

Wirtschaft. Arbeitsanleitung: Wirtschaft von Luzern kennenlernen

Wirtschaft. Arbeitsanleitung: Wirtschaft von Luzern kennenlernen L-Anweisung Arbeitsanleitung: Wirtschaft von Luzern kennenlernen Ziel: Verschiedenartigkeit von Betrieben und ihren Tätigkeiten kennen lernen Sch' kennen grösste Luzerner Firmen Selbstständiges Planen

Mehr

Veranstaltungsplanung

Veranstaltungsplanung Veranstaltungsplanung Art der Veranstaltung Informationsveranstaltung Vortragsveranstaltung Interne Veranstaltung Podiumsdiskussion Teilnahmeentgelt Euro Termin/Uhrzeit Abstimmung mit Kalendern: EU, Bund,

Mehr

Dienstleistungen von A bis Z

Dienstleistungen von A bis Z Abfallentsorgung Messe Friedrichshafen GmbH (Bestellformular 8) Pfaff, Bruno GmbH Abhängungen Anhänger-Bühnen (B-Hallen) Organissimo GmbH (A-Hallen) Blumen Bodenbeläge expocarpets&more (Bestellformular

Mehr

Checkliste für die Rückkehr

Checkliste für die Rückkehr Checkliste für die Rückkehr Zu tun ca. 6 Monate vorher Haus/Wohnung - Haus bzw. Wohnung in Deutschland suchen. Ggf. Makler beauftragen, Freunde bitten, Augen und Ohren offen zu halten, beim Arbeitgeber

Mehr

Allgemeine Fragen zur Messe und zum Messenetzwerk

Allgemeine Fragen zur Messe und zum Messenetzwerk productronica.com Allgemeine Fragen zur Messe und zum Messenetzwerk Welche Veranstaltungen gehören zum Messenetzwerk productronica? Die productronica in München ist die Weltleitmesse für Entwicklung und

Mehr

Jahreskongress des Tumorzentrums München TZM-Essentials 2013

Jahreskongress des Tumorzentrums München TZM-Essentials 2013 Sponsoringmöglichkeiten Für o.g. Jahrestagung gelten die folgenden Sponsoringmöglichkeiten: ab EUR 15.000,00 Platinsponsor ab EUR 10.000,00 Goldsponsor ab EUR 5.000,00 Silbersponsor ab EUR 3.000,00 Bronzesponsor

Mehr

Die Social Media Angebote der Landeshauptstadt Potsdam

Die Social Media Angebote der Landeshauptstadt Potsdam Die Social Media Angebote der Landeshauptstadt Potsdam Ein Erfahrungsbericht Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Marketing, Madleen Köppen 1 Social Media in der Landeshauptstadt Potsdam Social Media Koordinatorin

Mehr

Unterschieden nach Aktiv und Prospects Branchen, Produkte, Namen. Können uns diese weiterhelfen Was bräuchten wir dazu

Unterschieden nach Aktiv und Prospects Branchen, Produkte, Namen. Können uns diese weiterhelfen Was bräuchten wir dazu Vorbereitetes Blatt Unterschieden nach Aktiv und Prospects Branchen, Produkte, Namen Panel 1 Kunden Funktionen, Personen Potential bewerten Kurz ergänzen Werten Können uns diese weiterhelfen Was bräuchten

Mehr

Bestellblatt Standbau

Bestellblatt Standbau nukmed@messe-dresden.de www.messe-dresden.de Bestellblatt Standbau Standvariante 1 Stütz- und Rahmenelemente, 8-Kammer-Nutsystem Wandausfachung, weiß (andere Farben gegen Aufpreis) Textiler Bodenbelag,

Mehr

projektmanagement Wer sind die Akteure? Wie wollen wir arbeiten? Wann starten wir unser Projekt? Wann schliessen wir es ab?

projektmanagement Wer sind die Akteure? Wie wollen wir arbeiten? Wann starten wir unser Projekt? Wann schliessen wir es ab? Modul 3 projektmanagement Anhang 9 Projektplanung Ziel Was wollen wir mit dem Projekt erreichen? Festlegung Kontext Zielgruppe und Partner Akteuere Warum setzen wir das Projekt um? Welche Situation wollen

Mehr

Kommunikation mit Kunden. Ing. Astrid Rompolt

Kommunikation mit Kunden. Ing. Astrid Rompolt Kommunikation mit Kunden Ing. Astrid Rompolt Kommunikation Aufgaben und Ziele Kundinnen und Kunden Möglichkeiten der Kommunikation Intern > < extern Persönlich Gedruckt Elektronisch Inhalt Kommunikation

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen anlässlich der Hauptversammlung der Porsche Automobil Holding SE

FAQ Häufig gestellte Fragen anlässlich der Hauptversammlung der Porsche Automobil Holding SE FAQ Häufig gestellte Fragen anlässlich der Hauptversammlung der Porsche Automobil Holding SE Anreise und Einlass Wann findet die nächste Hauptversammlung statt? Die nächste ordentliche Hauptversammlung

Mehr

Musterbeispiel zur Planung einer Veranstaltung (Je nach Art der Veranstaltung entfallen einzelne Punkte!)

Musterbeispiel zur Planung einer Veranstaltung (Je nach Art der Veranstaltung entfallen einzelne Punkte!) Musterbeispiel zur Planung einer g (Je nach Art der g entfallen einzelne Punkte!) Bereich/Aufgabe wie erledigen bis wann wer machts Kontrolle Organisation: Art, Umfang, Thema und Termin der g festlegen;

Mehr

Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten

Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten Sie bekommen Ergänzungs leistungen? Dann ist dieses Merk blatt für Sie. Ein Merk blatt in Leichter Sprache Rück vergütung für Krankheits kosten und Behinderungs kosten Wann bekommen Sie Geld zurück? Dieser

Mehr

meets Teaser Event 2015 25. September bis 4. Oktober 2015 Die Zürcher Herbstmesse Messe Zürich

meets Teaser Event 2015 25. September bis 4. Oktober 2015 Die Zürcher Herbstmesse Messe Zürich meets Ideeller Träger: Teaser Event 2015 1 Veggie World an der Züspa 2015, Konzept Teaserveranstaltung Ideeller Träger: Facts Was? Teaser-Veranstaltung an der Züspa 2015 Wann? 25. September bis Öffnungszeiten:

Mehr

Checkliste Geschäftsumzug

Checkliste Geschäftsumzug Checkliste Geschäftsumzug Vorbereitung O Neuen Mietvertrag unterzeichnen. Einzugszeitpunkt anfragen. O Kündigung Ihres Mietvertrages unter Beachtung der Kündigungsfristen. O Eventuell einen Nachmieter

Mehr

Herzlich Willkommen in Ihrer neuen Wohnung!

Herzlich Willkommen in Ihrer neuen Wohnung! Herzlich Willkommen in Ihrer neuen Wohnung! Sie haben Ihr Exemplar des Mietvertrages für Ihre neue Wohnung erhalten. Gleichzeitig möchten wir Ihnen einige Informationen rund um den Umzug und ihre neue

Mehr

Messeorganisation weltweit. Wie gestalte ich einen erfolgreichen Messeauftritt! Existenz 2013 Weilheim 13. April 2013

Messeorganisation weltweit. Wie gestalte ich einen erfolgreichen Messeauftritt! Existenz 2013 Weilheim 13. April 2013 Messeorganisation weltweit Wie gestalte ich einen erfolgreichen Messeauftritt! Existenz 2013 Weilheim 13. April 2013 So wird Ihre Messebeteiligung zum Erfolg! Vorstellung Zeitlicher Ablauf einer Messeteilnahme

Mehr

Unsere Veranstaltungscheckliste soll Sie unterstützen, die Vorbereitungen zu Ihrer Veranstaltung gelassen und organisiert anzugehen.

Unsere Veranstaltungscheckliste soll Sie unterstützen, die Vorbereitungen zu Ihrer Veranstaltung gelassen und organisiert anzugehen. Checkliste - Veranstaltungsplanung IHRE VERANSTALTUNG UNSERE EMPFEHLUNG Eine Veranstaltung von A bis Z zu planen ist nicht immer einfach. Wir haben das gleiche Ziel: Wir möchten, dass Ihre Veranstaltung

Mehr

Anmeldeformular Fuldaer Hochzeitsträume, So. 25. Oktober 2015 Maritim Hotel am Schlossgarten ( Orangerie )

Anmeldeformular Fuldaer Hochzeitsträume, So. 25. Oktober 2015 Maritim Hotel am Schlossgarten ( Orangerie ) Anmeldeformular Fuldaer Hochzeitsträume, So. 25. Oktober 2015 Maritim Hotel am Schlossgarten ( Orangerie ) Seite 1/4 Firma Ansprechpartner Firmenanschrift Rechnungsanschrift PLZ/ Ort Telefon Mobil Email

Mehr

Checkliste Standmiete

Checkliste Standmiete Checkliste Standmiete Standmiete wer Termin fertig Ausstellungsbedingungen Ausstellungsprogramm Plangenehmigung Raumprogramm Standzuteilung Teilnahmevertrag Kommunikationsleistungen: Faxanschluss Internetanschluss

Mehr

»Messestand System. Das Truss-System lässt sich einfach auf- und abbauen. Dimensionen Aussenmass: Höhe 2.40 Meter Breite 2.30 Meter Länge 2.

»Messestand System. Das Truss-System lässt sich einfach auf- und abbauen. Dimensionen Aussenmass: Höhe 2.40 Meter Breite 2.30 Meter Länge 2. »Messestand System Das Truss-System lässt sich einfach auf- und abbauen. Dimensionen Aussenmass: Höhe 2.40 Meter Breite 2.30 Meter Länge 2.80 Meter Material Stand 4 Stk. Stellfüsse 4 Stk. Eckstück 2 Stk.

Mehr

CHECKLISTE FÜR IHREN MESSEAUFTRITT

CHECKLISTE FÜR IHREN MESSEAUFTRITT 1. Entscheidung zur Messebeteiligung 2. Messebudget festlegen 3. Organisation beauftragen 4. Messeziele definieren 5. Personaleinsatz planen/einteilen 6. Werbemittel zusammenstellen vorhandene Werbemittel

Mehr

Kunde: NN Checkliste Umzugsplanung Copyright. 3-4 Monate vor dem Umzug. Umzugstermin festlegen: Wann soll der Umzug stattfinden?

Kunde: NN Checkliste Umzugsplanung Copyright. 3-4 Monate vor dem Umzug. Umzugstermin festlegen: Wann soll der Umzug stattfinden? 3-4 Monate vor dem Umzug Umzugstermin festlegen: Wann soll der Umzug stattfinden? Wie lange darf der Umzug maximal dauern? Informieren Sie Ihre Mitarbeiter frühestmöglich über den Umzug Welche Mitarbeiter

Mehr

Checkliste für Veranstaltungen

Checkliste für Veranstaltungen Checkliste für Veranstaltungen Informationen zur Veranstaltung Veranstaltungsname Datum Veranstaltungsort/ Location Ansprechpartner vor Ort (Kontaktdaten) Vortragsraum bestuhlt auf XX Personen Größe Foyer

Mehr

Als Veranstalter verpflichten wir uns, folgende Massnahmen zur Alkoholprävention und zum Jugendschutz umzusetzen:

Als Veranstalter verpflichten wir uns, folgende Massnahmen zur Alkoholprävention und zum Jugendschutz umzusetzen: Tel. 062 386 70 50 Fax 062 386 70 59 4717 Mümliswil www.muemliswil-ramiswil.ch Jugendschutz-Konzept Dieses Jugendschutz-Konzept wurde in Zusammenarbeit mit der Projektgruppe Gemeinden handeln Thal im Auftrag

Mehr

EVENTMARKETING 12.09.2011. Agenda

EVENTMARKETING 12.09.2011. Agenda EVENTMARKETING 1 Agenda Was ist ein Event? Eventmarketing Vorstellung der Jubiläumsaktion Schreiner Happy Day (Tag der offenen Tür) Event organisieren Diskussion / Fragen 2 1 WAS IST EIN EVENT? 3 Event

Mehr

Auswertung der ITB 2014

Auswertung der ITB 2014 Auswertung der ITB 2014 Inhaltliche Übersicht Allgemeines Gesamteindruck der Aussteller zur diesjährigen Messe Erscheinungsbild des Sachsen-Anhalt Standes Anmerkungen zum Sachsen-Anhalt-Stand 2014 Bewertung

Mehr

Hannover Messe 2016. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand.

Hannover Messe 2016. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand. Hannover Messe 2016. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand. Messeort: Hannover, Messegelände Industrial Supply Halle 4 Messedauer: 25. 29. April 2016 Veranstalter: Organisator: Thüringer Ministerium

Mehr

Future Bike Vorstandssitzung am 28. August 2015. Anwesend:

Future Bike Vorstandssitzung am 28. August 2015. Anwesend: Future Bike Vorstandssitzung am 28. August 2015 Anwesend: Michael Amman, Tobias Badertscher, Rosmarie Bühler, Michael Döhrbeck, Charles Henry, Christian Precht, Paul Rudin, Ursula Rudin- Vonwil, Erwin

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen www.exporeal.net Häufig gestellte Fragen Save the date EXPO REAL Datum: 4. - 6.10.2016 Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur EXPO REAL. Allgemeine Fragen rund um die Messe Welche Branchen

Mehr

Anmeldung Produkte suchen Produzenten Präzisionstechnik Pforzheim 24.10.2014

Anmeldung Produkte suchen Produzenten Präzisionstechnik Pforzheim 24.10.2014 Anmeldung Produkte suchen Produzenten Präzisionstechnik Pforzheim 24.10.2014 Anmeldung per Post oder Telefax an 0 77 21 / 8 78 65 59 Anmeldefrist bis 17.10.2014 Steinbeis Innovation ggmbh Steinbeis-Innovationszentrum

Mehr

Betrachten Sie Ihre Antworten als HILFEN. Dann können auch wir alles geben, um Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel zu unterstützen.

Betrachten Sie Ihre Antworten als HILFEN. Dann können auch wir alles geben, um Sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel zu unterstützen. Briefing für Ihre neue Webseite Damit Sie mit Ihrer neuen Webseite eine Punktlandung machen, haben wir für Sie ein Briefing- Formular zusammengestellt. Ihre Antworten auf die folgenden Fragen bilden die

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! Programm 16.00 Begrüßung Vertreter des IMKK, WFG Westerwaldkreis und CeraTechCenter 16.10 Rückblick auf die Gemeinschaftsstände des IMKK in 2012, Vorstellung und Ausblick auf die Messen

Mehr

Nutzungs-Bedingungen für das Atelier Augenhöhe

Nutzungs-Bedingungen für das Atelier Augenhöhe MEDIEN KUNST DESIGN Verein Augenhöhe Aargauerstrasse 80 Container 07 + 08 8048 Zürich 077 477 83 75 www.augenhoehe.ch info@augenhoehe.ch Leichte Sprache Nutzungs-Bedingungen für das Atelier Augenhöhe In

Mehr

BenE-Forum / Münchner Machbarn Treffen am 12.12.

BenE-Forum / Münchner Machbarn Treffen am 12.12. BenE-Forum / Münchner Machbarn Treffen am 12.12. Wozu vernetzen wir uns? Die Stärken der Initiativen potenzieren Alternative zum alten System schaffen Gemeinsam sichtbar werden für Interessierte / gegenüber

Mehr

Checkliste: Messen- und Ausstellungsvorbereitung

Checkliste: Messen- und Ausstellungsvorbereitung Anlaß:... Datum:... 1. Austellungsbedingungen und Infomaterial anfordern 2. Ausstellungsprogramm bei den beteiligten Geschäftsbereichen abfragen und koordinieren 3. Standgröße und lage mit Messegesellschaft

Mehr

Fotos Textilien Drucksachen Geschenke. Kategorien Anbieter Besonderheiten Versand Preis/Leistung Bewertung. diedruckerei.de

Fotos Textilien Drucksachen Geschenke. Kategorien Anbieter Besonderheiten Versand Preis/Leistung Bewertung. diedruckerei.de Fotos Textilien Drucksachen Geschenke Kategorien Anbieter Besonderheiten Versand Preis/Leistung Bewertung Zum Testsieger Versandkosten inklusive Gratis 6-7 Tage Zum Preistipp http://www.jetzt-bedrucken.de/images/anbieter/flyerheaven-de_150.jpg

Mehr

Junge Innovative Unternehmen werden auf der spoga horse in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert.

Junge Innovative Unternehmen werden auf der spoga horse in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Junge Innovative Unternehmen werden auf der spoga horse in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. spoga horse 30.08. - 01.09.2015 Internationale Fachmesse

Mehr

Beteiligungsangebot für die AERO 2015

Beteiligungsangebot für die AERO 2015 Beteiligungsangebot für die AERO 2015 15. 18. April 2015 in Friedrichshafen 1 Die AERO Friedrichshafen auf einen Blick Als jährlicher Treffpunkt der Allgemeinen Luftfahrt ist die AERO Friedrichshafen die

Mehr

DEKORA Kosmetik GmbH

DEKORA Kosmetik GmbH Promotionen und Schminktag Regelungen Sehr geehrte Kundin Sehr geehrter Kunde Die DEKORA Kosmetik ist Exklusiv Lieferant von ARTDECO, Misslyn und ANNY Produkten in der Schweiz Sie als DEKORA Kunde sind

Mehr

Onlineredaktionssystem für das Mitteilungsblatt Betzdorf Kurzanleitung zum Einstellen von Berichten sowie das Hochladen von Fotos und Plakaten

Onlineredaktionssystem für das Mitteilungsblatt Betzdorf Kurzanleitung zum Einstellen von Berichten sowie das Hochladen von Fotos und Plakaten Onlineredaktionssystem für das Mitteilungsblatt Betzdorf Kurzanleitung zum Einstellen von Berichten sowie das Hochladen von Fotos und Plakaten Einloggen ins System: Entweder über www.cms.wittich.de oder

Mehr

Werkzeugkoffer PR auf dem Bauernhof Projekte planen 1

Werkzeugkoffer PR auf dem Bauernhof Projekte planen 1 Projekte planen 1 B2 Projekte planen Sind Sie eher Bauchmensch oder eher Kopfmensch? Bauchmenschen arbeiten lieber intuitiv und praktisch drauf los, wagen etwas um dann vielleicht hinterher zu merken,

Mehr

Kommunikationskonzept der Einwohnergemeinde Menzingen

Kommunikationskonzept der Einwohnergemeinde Menzingen GEMEINDERAT MENZINGEN Postfach 99, 6313 Menzingen Telefon: 041 757 22 10 Fax: 041 757 22 11 info@menzingen.ch Kommunikationskonzept der Einwohnergemeinde Menzingen 2 1. Einleitung 1.1 Was ist Kommunikation?

Mehr

Veranstaltungsmanagement im Projekt

Veranstaltungsmanagement im Projekt Veranstaltungsmanagement im Projekt Janet Grove Veranstaltungsfachwirtin Kompetente Unterstützung für exzellente Forschung in Bayern, Europa und der Welt Veranstaltungsphasen Planung Vorbereitung Durchführung

Mehr

MESSE LEICHT GEMACHT LEITFADEN FÜR AUSSTELLER

MESSE LEICHT GEMACHT LEITFADEN FÜR AUSSTELLER MESSE LEICHT GEMACHT LEITFADEN FÜR AUSSTELLER www.messebozen.it info@messebozen.it MESSE BOZEN AG Messeplatz, 900 Bozen, Südtirol Italien tel + 9 07 6 000 fax + 9 07 6 CHECK IN: Schritte zum Stand ANKUNFT

Mehr

q Besprechen Sie mit Ihrem alten Vermieter den Auszugstermin oder den Termin einer allfälligen Wohnungsbesichtigung.

q Besprechen Sie mit Ihrem alten Vermieter den Auszugstermin oder den Termin einer allfälligen Wohnungsbesichtigung. Umzugs-Checkliste Ein bis zwei Monate vor dem Umzug q Besprechen Sie mit Ihrem alten Vermieter den Auszugstermin oder den Termin einer allfälligen Wohnungsbesichtigung. q Wenn Sie ausserterminlich ausziehen,

Mehr

Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG

Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG Manual «Online Service Center» der Messe Luzern AG www.service.messeluzern.ch JETZT NEU Das «Online Service Center» erleichtert Ihre Messeorganisation. Messe Luzern AG Horwerstrasse 87 CH-6005 Luzern Tel.

Mehr

Extranet Zwischenbilanz

Extranet Zwischenbilanz Extranet Zwischenbilanz Wozu dient das Extranet? Virtueller Sitzungsraum elektronische Zusammenarbeitsplattform unabhängig vom geografischen Aufenthaltsort Instrument des Wissensmanagement Dokumentablage:

Mehr

IAA Nutzfahrzeuge 2016. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand.

IAA Nutzfahrzeuge 2016. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand. IAA Nutzfahrzeuge 2016. Beteiligung am Thüringer Messegemeinschaftsstand. IAA Nutzfahrzeuge 2016 Messeort: Hannover, Messegelände Messedauer: 22. 29. September 2016 (Pressetag 21. September ) Organisator:

Mehr